1890 / 253 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Do: ‘nam joibiiinis Sri Kis, E:

i

E “E :

fs

Stobwasser. . . .| 2| 0/4 | 1/4. 65.10G Strl. Spilk.St.P|6}|—|5 | 1/7. 108,50G Strube, Armatur.|—|12/4 | 1/4, 140,00G ZA Maschin. 16/204 | 1/1. 977,00 b¿ G üd.dIram. 409/2224 | 1/1, 2 Bes Tapetenfb, Nordh. e il, | 306 [133,75G Larnowiß .. . .| 0—/4 | 1/1. 300 123 50bz do. St-Pr 6|—/6 | 1/1, | 300 182,50bs Thüring. Ndlfabr.|64|—|4 | 1/7. | 100 94,80 bzG

Union Baugesells.| 5/64/4 | 1/1. | 800 1130,10G e 1A 1000 |[140,00B

Ber. Hanf\Gl.Fbr.114124 4| 1/1, | 2 Vikt.-Speicher-@| 6/324 | 1/1, | 600 69,60G Vulcan Bergwerk| 1|-—|4 | 1/7. | 300 [=,-— Weißbier (Ger.) .| 7|—4 |1/10,| 500 [125,00bzG

X '/ 1G | 9300/1 B

do. (Bolle) |-—|—/4 |1/10.|900/1200]97,00D

do, (Hilseb.)| 7|—4 |1/10.| 1000 |82,90G |

Wissener Bergwk.| 0/— 4 | 1/7. | 600 [23,50G Zetzer Moschinen|20|— 4 | 1/7, | 200 1240,50bzG

L T

Versicherungs - Gesellschaften. Cours und Dividende = Á pr. Std. Dividende pro|1888|1889 Mah. M.Feuer y.209/0v.100024:|420 440 |11049IB ._ Nüekvri.-G 209/0v.40084:120 120 12975B Brl, Lnd.-u. Wssv. 209 v.500A4:/120 [120 }1 850G Br, Feuervs,-G. 20%/0v.1000M4:/176 176 3100B Bxl.Hagel-A.-G. 20%, v.1000546:/149 | 30 16840B Bri Lebensv.-G. 20/0 v.1000A/: 1814/176314350B Göln. Hagelvs.-G. 9009/6 v.500246:| 48 d) —__ Cöln. Nückors.-GS, 2092/9 v.500MBa:| 40 | 45 1145G Golonñia, Feuerv. 209/0 v.10006:/400 100 110030G Coneórdia, Lebv. 209/ov.1000A6:| 34 | 45 11390B Ot Feuerv. Berl. 209/o v.1000A46:| 84 | 96 11775B Pt Llovd Berlin 209 v.1000840:/200 (200 [3849B Deuts. Phönix 20°%/o v. 1000 fl. 114 Ia D{ch. Trnsp.-B. 262%% v.2400,6/150 125 [18006

| 39% ädi.

Dröd.Allg.Tröp. 109/o v.100054: 300 390 13500B -

Düsild Trsp.-V. 199 v.1000A46: 25% [299 3670G | Diskonto Kommandit 220,00, Berliner Handelsgef. Elberf. Feuervrs. 209/o v.10C056: (270 270 |7100G | —,—, Dresdener Bank —,—, Nationalbank Ra, e O0 6004 200 200 28601 | für Deutschland 132,25, Haraburger Fouierz- Bermania,Lcbn8v. 2099 v.500A0: 4D | 49 1061: | bank 129,50, Norddeutsche Dan? 16420 LüheF- Gladb. Feuerv] S 2 1000974: 720 | 30 [1066B | Büchen 166,60, Marienburg - Miawka 64,30, Létpzig.euervr). 609/o v.100024: 720 720 116410G | 5itpreußische Sübbahn 97,75, Laurabüite 139 75 Magdeburg. Allg. B.-G. 100M6:| 30 | S |, (75 | Norbdeutshe Jute - Spinnerei 124,00, K - G. Magdeb, Feuerv. 2090 v.1000 84:22: 203 14449B | s, 14700, Hamburger Packetf. Äkt. 132,25, Magdeb. : agelv. 3349/0 v.500M0: 0 29 969G | 4D Tus A 148 75 Brtvatdigkont 51 9/0

Magdeb. Lebensv. 209/ v.5002| 17 | 25 [46B | Hamburg, 20. Oktober. (W. T. B.) Aben? - Magdeb. Rückvers.-Gef. 10056:| 45 | 45 1986bz | hörse. Oesterr. Kreditaktien 270,00, Franzofe Niederrh. Gût.-A. 10/6 v.500 F: 60 11100B | 545,50, Lombarden 328,50, 49/0 ungar. Goldrente

84 11600G 45

¿| 3741719B 48 11120G S 15 |799B | 18 1394B

Nordstern, Lebv. 2029/9 v. 1000 Ztr] Oldenb. Vers.-G. 2090 v.500N6:| reuß.Lebnsv.-G. 20%/o v.5000A6-:| )reuß.Nat.-Verf. 25% 0.40034: )rovidentia, 10 %/ von 1000 f. Nhein.-Wistf.Lld. 109/0 v.1000A-.| RNhein.-Wstf.Rckv. 109/0v.40084:| Säcgf. Rückv.-Ges. 59/0 v.50026:| 75 | Schls. Feuerv.-G. 209/s v.500A4:| 95 [100 |2000B Thuringia, V.G. 2096 v.100034:|240 (240 | Transatlant. Güt. 209% v.1500,4/120 120 | Union, Hagelver\. 20% v.500A:| 60 | 22 485G Nictoria, Berlin 202/6 v,100036:|156 |159 |3300B Witdtsh. ViB., 209/av.1000K4:| 75 | 90 [1756B

X jpecdb S3 je m} C2 jn Ca C 3a prt J R S

C7 QO C: S R J C! i O

S

Berichtigung. (Nichtamtliche Course.) Gestern: Bikt.-Speicher-Ges. 69,60bzG.

Fonds- und Aktien - Vörfe.

Berlin, 21. Oktober. Die heutige Börse eröffnete in festerer Haltung und mit theilweise etwas besseren Coursen auf spekulativem Gebiet ; in dieser Be- ziehung waren die günstigeren Tendenzmeldungen,

welche von den fremden Börsenpläzen vorlagen, in Nerbindung mit einem hier hervortretenden Deckungs8- bedürfniß von maßgebendem Einfluß. Das Geschäft entwickelte ch Anfangs ziemlich lebhaft, gestaltete G aber später rubiger, als in Folge von Realisationen die Haltung im Allgemeinen sich etwas abs und weiterhin \{woankend blieb.

Der Kapitalsmarkt erwies sich ziemli fest für heimische solide Anlagen bei mäßigen Umsäßenz; 3 9% Neichs- und Preußische konsol:dirle Anleihen fester und ziemlich belebt. Fremde“ festen Zins tragende

Papiere konnten ihren Werthstand durchschnittlich | 26

behaupten; die fremden Staatsfonds nach festercr Eröffnung abgeschwächt.

Der Privatdiscont wurde mit 59/0 notirt.

Nuf internationalem Gebiet sind Oesterr. Kredit- aktien als ruhig und unter Schwankungen bcbauptet zu nennen; Franzosen und Lombarden bebauptet, Scchweizerishe Bahnen chwäcer, andere ausländische Bahnen wenig verändert und sehr ruhig. In- ländisGe Eisenbahnaktien verkehrten glcihfalls wenig lebhaft; Lübeck- Büchen, Marienburg-Mlawka und Ostpreußische Südbahn {wach.

Bankaktien batten ¿u meist wenig veränderten Coursen mäßige Umsäße für fich, die spekulativen Devisen Anfangs fest, später \{chwäGer, namentlich Berliner Handelsgesellschaft8- und Diskonto-Kemman- dit-Antheile: weichend.

Industriepapiere lagen {chwach und rubig; Mon- tanwertke unter Schwankungen nachgebend und theilweise ziemli lebhaft.

Course um 24 Uhr. Sehr flau. Oesterreich. Kreditaktien 169,25, Franzosen 109,26, Lombard. 65,70, Türk. Tabadaktien 154,00. Bochumer Guß 15475 Dortrnunder Sit. Ver. 84,50, Gelseukiräen 171,00, Harpener Hüite 198,50, Hibernia 177,50, Laurabüite 143,50, Berl. Handelsgesell\ch. 164,25, Darmstädter Bank 157,25 Deutsche Bank 164,90,

Diskonto-Kommandit 218,75, Dresdner Bank 155,90, } J 9 9

Ce datiatlannïa É Maina Mee ) Dye l Suternationale 114,25, Viational-Ziani 191,9°, Qys-

namite Trust 155,75, Russ. Bk. 78,50, Lübeck-Büch. 166 10, Mainzer 117 00, Marienb. 64,37, Mecklenb. ——, Oftpr. 97,50, Duxer 241,50, EGlbethal 103,25 Galizier 88,50 Mittelmeer 112,75, Norturestt —,—, Gotthardbahn 157,75, Rumöänier 161,40 Sialiener 93,00, Oest. Goldrente 94,90, do. do.

1360 ez Loosc 124,60, Russen 1880er 95,87, do.

1889er 97,60, 4 %% Ungar. Goldrente 89 40, Egypter 26 60, Ruff. Neoten 245 50, Ruff. Orient I. ——, do. do. III. 79,25

TäFraukfurt a. X., 20, Oktober. (W. B} (STIuß * Gourse). Lontoner Wesel 20,3302, Paris. do. 89,416, Wien. do. 177,17, Reichsanl. 106,09, De. Siïberr. 78,00, do. Papierr. 77,60, do. */« Papierr.

p?

89,50, do 4 °/ Goldr. 94,90, 1860 Loose 125,46, 4 °/o ;

ngar. Goldrerte 83,46, Italiener 93,00, 1880r Ruffen 97,00, ?I Orientanl. 79,09, III. Orientanl.

79,90, 5 % Spanier 76,10, Unif. Egypter 86,70, 34 %/s Egypter 92,50, Konvertirte Türken 18,20, 3 % türk. Anleibe 81,40, 4% port. Anleihe 59,70,

| 89,30, Oftpreuß. Südbahn 97,80, Lübeck-Büchen t 166,20, { 139,70, Padetfahrt 131,50. Geschäftslos.

C e f chwächte } Lng

5% erb, Mentz 88,30 Serb. Tabackr. 88,20, 5 9% amort. Rum. 99,209, 6% konf. Mexik. 93,00, Böhm. Westbahn 2994, Böhm. Nordbahn 1845, Central Pacific 110 20, Franzosen 2184, Galiz. 177, Gotthb 159,90, f. Ludwb. 117,59, Lomb. 1318, Ube Bde: 166,00, Norbwoctikahr 194, Kredit- aktien 270, Darmstädter Bank 158,40 Mittel- deutsce Kreditbarl 11050. Reichsbank 143,00, Diskonto Komm. 220 90, Dresdner Bank 158,40, Privatdisî. Ot °/o,

Frankfurt a. W., 20. Oktober (W T. B) Eftfekten-Sorietät. (Schluß.) Kreditaktien 2703, Sranzojen 2183, Lombarden 1318, Galizier —, Egypter 96,70, 42/3 ungarische Goldrente 89,40, Russen —, Gotthardbahn 159,20, Diskonto- Komurandit £20.20, Dresdner Bank 157,80, Gelsen- firden 175,40, Yaurahütte 141,10, Marienburger 63,70, Still,

Leipzig, 20 Oktober, (W.T.B.) (S@&luß-Gourse.)

0 Rente 87,90, 49% bo. Anleihe 98,25, thierabér Gfenbahn Lit. A. 193,50, Bufcth,

t, B 212,50, Bohm. Nordbahn-Aït, 124,25, , &reditanstalt-Aktien 204,90, Leipziger ten 199,50, Gredit- u. Sparbank zu Leipi Tutenburger Aktien - Brauecei 237,90,

Jankt-Afrien 117,25, Leipziger Kammg.- Sinner . 180.00, „Kette“ Deutsche Elbscisf-A. 78,00, Suderfabr. Glauzig. A. 112,00, Zuderra f. Halle-Aki. 149,00, Thür. Sas-Gesellsczafts- Aktien 159 50, Zeiger Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 111,00, Beitecr. Banknoten 177,75, Mansfelder Kuxe 819.

Hamburg, 20. Oktober (W. T. B.) Still. Preußische 4 ‘a Confols 105,20, Silberxente 78,00,

Dest. Goldrente 95,00, 4? ungar. Goldrente 89.40, 1860 Zoofe 195,00, Italiener 93,10, Areditaktizu

A L i

270,25 Franzosen 945,50, Lombarden 328,00, 1830 Rujsen 95,30, 1883 do. 108,75, IL. Orientank. 76,(0, N Dretentanlethe 76,70, Deutshe Bank 165,00,

Hiskonto - Kommandit 220,00, Laurahütte

Wien, 20. Oktober. (W. T, B.) Pesterr, Papierr. 88,00, do. b % do. 104,10, do. Silberr. 38,15, 49/0 Golbrente 107,30, do. Ung. Goldrente 101,25, b 9% Papierrente 99,15, 1869er Loos- 138,00, Änglo-Austr. 150,75. Länderbank 230,90,

Kreditaktien 8306,25, Unionbank 242,00, Ungar. Kredli 350,00, Wiener Bankv. 11825, Böhm

Wesitahn 339,00, Böhmische Nordbahn 209,00, Buichth. Eisenb. 476,00, Elbethalbahn 231,50, Nordb. 2770,00, Fran. 247,25, Galiz. 200,99, Lemb.- Czern. 229,00, Lombarden 148,60, Nordwestbahn 217,50, Pardubiger 173,50, Alp. Mont. Aft. 92,90, Tabataktien 135,25, Amsterdam 94,95, Deutsche Pläte 56,40, Londoner Wechsel 114,89, Parifer | Wechsel 45,40, Napoleons 9,084, Wéartnoten 56,42è, Russ. Bankn, 1,394, Silbercoupons 100,00. Wien, 21, Oktober. (W. T, B). Fist =—

Ungarisde Kreditaktieu 8350,25, Oesterreich: he Kreditakiien 306,75, Franzosen 247,50, Lom-

barden 148,75, Galizier 200,25, Nordwestbahn —,—, Clbethalbahn 232,00, Oester. Papierrente 88,10, do. Goldrente —,—, 9 %/o ung. Papierrente 99,15, 42/6 ungar. Goldrente 101,20, Marknoten 56,424, Napoleons 9,08, Bankverein 118,50, Labatck- aktien 135,25, Länderbank 230,60. London, 20. Oktober. (W. T. B Ruhig. gliche 23 onfole 943 Preußische a

niols 105, Ttaltenisce §% Rente 93k, 13%, @/@ fonfol. Rufen 1889 (IL E Fcnv. CTürken 175, Oest. Silberr. 78 te 9 4 qa. GSec!drente 89%, 4 T5 Egypt. 902, 4 unif. Egypi ) Lo eaypt2 rtoutani 99, if 332 Ottomanb. 143, Suez- Prien 93F, ada Yac. 78F, De Beers Aktien

HEE id Lin s 247 Plagdisk. 43, Silber 49s, S /0 HMUPECEes 83. Paris, 20, Okto (W T: V) 4. ä amort. Rente 94,82 Rente 93.80, 4é' tal. 5

f 94,05, Vest. Soldr. 9 l i:

J

Russen

4

rtise Loofe ; 1. 408,75, Franzosen 563,75, Lombarden 338,75, », Brioritäten 236,25, Banque ottomane 620,00, be Varts 848,75, Ganque d'Gécompte 591,25, foncier 1290,00, vo. mobilier 440,00, i dic n —,—, Panama-FKana!l-Aki. 41,25, Panama 5% Ot1. 30,00, Rio Tinto S7, 630,00, Suezkanal-Aktien 2385,00, Gaz Parisien 1467,90, Credit Lyonnais 775,00, Saz pour le Fr. et i’Etrang. —,—, Transatlantique 622,00, B. de France 4350,00, Ville de Paris de 1871 407,00, Tabacs Ottom. 312,00, 2§°/6 Conf. Angl. 952, Wechsel auf deutsche Pläye 1221/16 TBechsel auf London Tur; 25,26. Cheques auf Lonten 25,284, JIechfel Wier: do. Vadritr k. | 633,75. | %Varis, 20. Oktober. (W. T. B.) Boulevard- | verkehr. 39% Rente 93,86, 0 |

217,50, do. Amsterdam k. 207,00, 86,50, Comptoir d’Eêcompte neue

? á

L Staliener 94,02, 49% ungar. Goldrente 90,43, Türken 18,39,

Spanier 752, Egypter —,—, Ottomanbank 621 00, Rio Tinto €30, Türkenloose 79,25. Ruhig. | _St,. Petersburg, 20, Oktober. (W. L. B.) Wechsel auf London 82,30 per Dez, Wechsel auf Lond. 82,35 per Jan. ohne Abgeber, Russ. 11. Vrien.- aulcike 101, do. I. Drientanicibe 1034, do. Bank für auswäriigen Handel 2674, St. Peters- burger Diskonto-Bank 595, Warschauer Discont9- Bank —, St. Petersburger internationale Baak 484, Ruf. 44°/a Bodenkredit - Pfauvbriese 1344, Große Russishe Eisenbahnen 209, Russ. Sübd- westéahn-Aktien 111. : i Amsterdam, 20. Oktodver. (W. T. B.3 (S@luß- Sourse.) Dest. Papiterreate Dai-November vezl. T6, Oeft. Silberr. Jan.-Iuli verzl. 768, Oest. Goldr. —, 4 9% Ungarishe Goldrente 883, Russische große Gisenbaenen 1213, do. I. QOrientanleihe —, bo.

bollänbische Anleihe 99x, 5% garant. Transy.- Eisenb. -Oblig. —, Warschau-Wiener Eifenb -Aktien 1328 Marknoten 59,35 Ruf}. Zoll-Couyons 1923. Hamburger Wesel 59,15, Wiener Wesel 102,00, New-York, 20. Oktober (W. T. B} (S#]uþ- Gourfe.) Schwah. Wechsel auf London (60 Tage) 4,804, Cable Transfers 4,863 Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,224, Wesel auf Berlin (66 Tage} 944 4 */, fund. Anleihe !23F Canadian Pacific Aktien 75, Centr. Pac. bo. 303 Chicago n. North-Western do 107}. Chicago BViilwaukee u. St. Pan! do. 594 Illinois Central èo 995 Lake Shore Micßig. South do. 107#, Louisville u. Nefhville vo 78È N -Y. Lake Erie u». West. 9, 214 2N.-Y Lake Erie West., 2nd Mort Bonds 992, N -Y. Cent. u. Hudson River - Aktien 103, Northern Pacific Pres. do. 73 Norfolk u. Western Pref. do, 574, Philadelphia u. Reading vo 368 Atchison Topeka u. Santa do. 347, Union Pacific do. 514, Wabash, St. Louis Pac. Vref. 99, 21, Silber Bullion 109, _Seld leicht, für Regierungsbonds 23, für andere Sichecheiten ebenfalls 23 9%. Si. Petersburg, 20. Oktober. D) (‘Ausroeis der Reichsbank vora 20, Oftober n. St.“) Kassenbestand . . . . . 117 475 060 + 4 055 000 Rb1.

Diskontirte Wechsel 17896 000+ 39000 » Vorsch. auf Waaren 114 000 unverändert Vorschüsse auf öffentl.

O 9152 000— 107000 , Vorschüsse auf Aktien

und Obligationen 11 762 000 30000 , Kontokurr. d. Finanz-

Ministeriums 51 292 000 + 901000

Sonstige Kontokure.. 29513 000 1864000 , Nerzinslihe Depots . 26 019 000 + 104000 , *) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 6. Oktober.

Provukten- und Waaren-Vörse.ÿ Veclin, 20. Oktober, Markipreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste

Per 100 kg für: d | 4A O C E S Erbsen, gelbe zum Kochen. . 40 |— | 22 |- Speisebohnen, weiße. . . . 1590| } | E e S LBO | 26 | C E501 | Rindfleisch C

von der Keule 1 kg . 1 | 809 a0

Bauhfleish 1 kg . 1/4! 1|— S{weinefleish 1 kg 1 | 80 | 1 | 20 Kalbfleish 1 kg . . i | 80 | L 20 Hammelfleish 1 kg . 11601. L Butter 1 kg E 801 LSO E. 0 N A Sa E240 Aale e 2/60| 1/20 ç 6 S {9 Pete 7 E Barshé , 1 | 80 |— | 80 Sgleie , 2 | 40 | 1 | 20 Bleie A 1 | 40 | —- | 60 Krebse 60 S1ück . 12|—|2|—

SWexlin, 21. October. (Amiliche Preisjest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit *Auss{chluß von Rauhweizen) 1000 kg. Loco fest. Termine {ließen niedriger. Sefündigt 800 t, Kündigungspreis 194,5 Loc 175-195 „& na§ Qualität. Lieferungsqualität 193 ,&, pcr diesen Monat 195,5—,75—193,9 bez,

¿r Oktober-November 189,75—189,25 bez., Per November- Dezember 188,5—187,25 bez., Per Dezember- Januar —, per März-April —, per April-Mai T92,75—192 bez. :

Noggen per 1000 kg. Loco matter. Termine laufeade Sicht niedriger. Gefündigt 50 t. KUn- digungspreis 177,5 (6 Loco 168—176 #6 nad HQua- lität. Lieferungsqualität 174 A, per diesen Monat 178,75—176,259—,79 bez., per Ofktober-November 169,5—169—,2 bez., pec November-Dezember 165,25 —164,75—165,25 bez., per Dezember-Januar —, ver Januar-Februar —, per April-Mai 161,75— 162,5 bez. : :

Girste per 1000 kg. Matt Große und kleine 143--205 4 aa Qual. Futtergerîte 144—155 „f

Hafer per 1000 kg. Loco seme Waare be- hauptet. Termine höher. Gefkündigt 250 t. Kündi- gung8preis 146} # Loco 138—154 M. na Luali- tat. Veferungs - Qualität 143 á Pommerscer, preußischer und s{lesischer mittel bis guter 138— 145, feiner 146—152 ab Bahn bez, per diesen Monat 145,75—146,75 bez., Per Oktober - No- vember 137,75—138,25 bez. per November-Dezember 136,9 H, per Dezember-Januar —, per Februar- März —, per April-Mat 137,75-—138,25 bez, per Mai-Juni —.

Ptais per 1009 kg. 49 j g ändert. Gefündigt S00 t. Kündigungspreis 127,5 Loco 128—137 Á# na Qualität, ver diesen Vionat und per Oktober - November 127,79 bez., Per Nos- vember-Dezember 128,25—,79 bez, per Dezember- Fan. —, per April-Maîi 1891 —. ee

Erbsen per 1000 kg. Ko@waare 170—200 é, Futterwaare 153— 160 é nad; Qualität. 2 Roggenmehl Nr. 0 u, 1 per 100 kg bruüto inil. Sack. Termine still. Gekündigt Sa. Kündt- aungépreis —, ver diejen WVonal 24,2 bez, per Ofktober-November 23,995 bez, per Aovembver- Gezember 22,95 bez., per Dezember-Jaauar —, per Januar-Februar 1891 22,75 bez., per Februar-März per April-VYîai —.

SRGbDL "Der 100 kg it Wenig ver-

iges fest. Termine wenig ver-

j 7 4 ñ

ändert. ek. 800 Cir. Kündigungspreis 67,4 M vo.… mit Faß —, loco ohne Faß —, per diesen Tionai 67,8—67—,1 bez., per Oktober-November 62,1—61,9—62 bez, per November - Dezember 60,1—60—,1 bez., per Dezember-Januar —, per April-Mai 59—58,(—,8 De “,

Petroleum. (Kaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Postèn von 100 Ctr. LTer- mine —. Gefünd. kg. Kündigungspreis Loco i, per diesen Monat —,

Spiritus mit 50 M Berbraucsabgabe per 100 1 à 100 9% = 10 000 %/% nach Lralles. Gekündigt —. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 63,3 bez.,

à 100% = 10 000% nah Trálles. Gekünd, == [, Kündigungspreis —, Loco ohne Faß 44 be;

Spiritus mit 50 4 Verbrauhs3abgabe per 100 i à 100% = 10 000% nach Tralles. Gekündigt 1, Klindigungöpreis Loco mit Faß —, per diesen Monat —, per Oktober-November —, Spiritus mit 70 „4 Verbraus8abgabe. Anfangs matt, {ließt fester. Gekünd. 110 0001, Kündigungs- preis 43,9 46 Loco mit Faß K. Per diesen Monat 44—43,8—44 bez., ver Oktbr.-November 40,4—,8—,7 bez, per November-Dezember 38,9—,8 —39,1—39 bez, ver Dezember-Januar —, per Fanuar-Februar 189! —, per April-Mai 1891 39,4 —,3—,6—,9 bez : Weizenmehl Nr. 00 27,5—25,5. Nr. 2 25,25— 23,7% bez, Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 2425—23,75. do. feine Maren Nr. 0 u. 1 24,75-—24,25 bez, No: G12 hôber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa. Posen, 20. Oktober. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 62,30, do. loco ohne Faß (70er) 42,80. Still.

Magdeburg, 20. Oktober. (W.T. V.) Zucke:- bericht. Kornzuder exfì., von 929/o 17,40 Kornzucker, erti, 839% Rendement 16 60, Nadbprodukie, erl 75 9/0 Nendem. 14,00, Ruhig. Brodraffinade I. 29,50, Brodraff. Il. —. Gem. Raffinade 1. ti «aß 28,00, gera. Wels I. mt: Faß 26,50. Stetig Robzuder L Produkt Transito f. a. B. Hambrieg pr. Oktober 12,874 Gd., 12,924 Br., pr. November 1280 Gd., 12,85 Br., pr. Dezember 12,825 Gd, 12,90 Br., pr. Januar-März 13,024 Gd., 13,073 Br. Stetig. :

Vremers, 20. Oktober (W. T B.) Petro. leum. (Schlußbericht.) Ruhig Standard whit [loco 6,60,

Hamburg, 20. Oktober. (W. T. B.) GVetretde- markt. Weizen loco fest, holfteinisher loco —, neue 182—192, Roggen loco fest, mecklenb. los —, neuer 182—187, russisher Toco fest, 126-128 Hafer fes. Gerste fest M8 Cunbz.) böber, soco 65. Spirlius matt, pr. Miober-November 29F Br., pr. November- Dezember 287 Br., px. Dezember-Januar 28 Br, pr April-Mai 28 Bre. Kasfee ruhig. Umfab 1000 Sack YVetroleum ruhig. Standard wütte loco 6,65 Br., r. November-Dezernber 6.70 Br.

Hamburg, 20. Oktober. (W. T. B.) (Nacz- mittagsbericht.} Kaffee Good average S#ntas pr. Oktober 89 pr Dezember 83, pr. Wärz 80}, pr. Mai 794. Kaum behauptet.

Zuckermarkt. Rüben - Rohzucker 1, Produkt Basis §8 2/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamberg pr. Oktober 12,925, pr. Dezember 12,873, pr. Viärz 1891 13,224, pr. Mai 13,425 Ruhig.

Wien, 20 Oktober. (W. T. B.) Getceit markt. Weizen pr. Herbst 8,C0 Gd., 8,05 Br. yr. Frühjahr 8,10 Gd., 8,15 Br. Roggen pxr. Herbst 7,58 Gd,, 7,63 Br., pr. Frühjahr 7,33 Gd., 7,38 Br. Mais pr. Sept.-Okt. 6,50 Gd. 6,60 Vrx., pr. Mai - Juni 1891 6,25 Gd, 6,30 Br. Safer pr. Herktst 7,30 Gd., 7,35 Br., pr. Frübjakßr 2D Gd. 7,80 Br,

London, 20. Oktober. (W. T. B.) 96%/6 Java- zuder loco 153 ruhia, KNüben- Rolbzuäee loco 122 ruhig. -— Ghbili-Kuyfer 59, wr. 3 Vèonat 59

London, 20. Oktober. (W. T. B.) Getreide-

markt. (Schlußbericht). Weizen allgemein fester, englischer kaapp, weißer fremder und feinster russischer 1 theurer, Mehl sehr thätig, meistens è h. höher gezahlt, Mais fest, Malzgerste anziehend, Mahlgerste eber williger, Hafer. ruhig, fest, Erbsen anziehend, Bohnen \tetig. Liverpool, 20. Oktober. (W. T. B.) Bäum- wolle. (Sclußiberit.} Umsas 8900 B,, davea für Spekulation u. Expori 1000 B, Ruhig. Egypter 1/16 niedriger. Vîêiddl. amerik. Lieferung: Oktober-November 517/33, November-Dezembec 5B/e4, Dezember-Januar 53/64, Januar-Februar 5/64, Februar-März 5/64, März-April 59/16, April-Mai 519/393, Mai-Juni 5&4, Juni-Juli 521/323 d. Alles Käuferpreise.

Siasgois, 20, Oktober. (W. T. B.) Roheif (S@luß.) Mixed numbres warrants 50 h, 4 d. 50 h. 9 d.

Zunsterdaum, 20. Oktober, (V, De D) Kaffee good ordinary 684, Bancaitun 983

Umsterdaur, 20. Oktober. (W. T. B) Et treidemarkt. Weizen auf Termine niedriger, pr. Nov». 217, pr. März 221. Roggen loco unveränd., auf Termine fest, pr. Oktober 148à149, pr. März 141à142à143à142. Raps pr. Herbft —. MRübdsl loco 224, pr. Herbst 29}, pr. Mai 294.

Butwerpen, 20. Oktober (W. T. B,) Petro- (eummarki, (Sclußberiht). Raffinirtes, Type eiß, loco 168 bez. und Br., pr. Oktober

vor November-Dezember 16} Br., zu. Jan ärz 163 Br. Weichend.

New: ZNurt, 20. Oftober (W.T.B.) Waaren vit Baumwolle in New-York 10, do in New-Drleuns 9). Raff, Petroleum 70 °%/o Ade!

in New-York 7,60 Gd.,, do. în Philadclphia

60 Gd. Rohes Petroleum in New-York 7,25, tic. Hipe line Sertificates pr. Novbr. 823—8173. Fest. malz loco 6,55, do. Rohe und Drotbers 3,80. Zucker (fair refining Muscovados) 57/16. Nas (News ye. Nov. 599 Rother Winterweizen loco 1093 Kaffee (Fair Rio) 208 Mehl 3 D 75 G Getreidefracht nom. Kupfer pr. Nov. nom. Weizen yx. Oktober 108%, pr Nov. 1082, pr Dezembei 1098, pc. Mai 1128

e Lr9

Java-

n er

ì K

] Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. November 17,57, pr. Fanuar 16,42.

Ausweis über den Verkehr auf den! Berliuor Seglachtviehmarkt vom 20. Oktober 1898 Auftrieb und Marktpreise nah Schlachtgewit, uit Ausnahme der Schweine, welche nah Lebendger@t gehandelt werden. i Minder. Auftrieb 3581 Stück. (Durchschaittspr. für 100 kg.) I. Qualität 120—124 #, L, Qualität 112—116 6, 1II. Qualität 104—108 #, IV. Qualität 90—100 M j

Schwe ine, Auftrieb 12089 Stück. (Durchschnitts- preis füx 100 kg.) Mecktlenburger 118—120 -#, Lanbshweine: a, gute 114—116 #Æ, b. geringere 100— 112 A bei m A Tara, Bakony 96 bei 25 kg Taxa pro Stü. E

Kälber. Auftrieb 1344 Stü. (DurÖschnittspe. ir L:kg) L Qualität 1,30—1,34 , II. Qualità 1,20—1,28 6, 111. Qualität 1,00—1,16 M4

Schaf e. Auftrieb 9203 Stück, (Dur(schnittspr.

per diesen Monat —, per September-Öktoher —.

11. Orientanl. 744, Konvert. Türken 18k, 37 ?%

für 1 kg.) I. Qualität 1,08—1,24 #, I. Qualität

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe per 100 1: 0,92—1,06 6, 1III, Qualität —,—

Königlich

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin außer den Post-Anstalten auh die Expedition

8W,., Wilhelmstrafie Nr. 32.

| Einzelne Unmmern kosten 25 4

es e 7G Cd e a

Das Abonnement beträgt vierteijährlih 4 # 50 S.

L

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : auf den Vorshlag Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin, im Hinblick auf den diesfälligen früheren Beshluß Jhrer Majestät der Howhseligen Königin Elisabeth

van boa hamalinon Ranitola-hor-oritan Mhathoiluna dos Nrifon-

-Anzeiger

[nzeiger

x

| i | | |

W

M

Berlin, Mittwoch, den 22. Oktober, Abends.

Das im Jahre 1885 zu Beverley aus Eisen erbaute,

bisher unter britischer

Flagge gefahrene Fischerfahrzeug

„Bonito“ von 89,85 britischen Registertons Netto-Raum- gehalt hat durch den Uebergang in das ausschließliche Eigen- thum des deutschen Reichäanaehörigen Wilhelm Zumwinkel zu

Deutscher Reichs-Anzeiger

und;

öniglich Preußischer Staats-Anzeiger.

er neren den Geest

Fnhaltsangabe zu Nr. 5

des öffentlihen Anzeigers (Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften)

für die Woche vom 13. bis 18. Oktober 1890.

Es

Firma und Sih

E D der Bekanntmachung

r. Datum des Reichs- und Staats- Anzeigers

[N

Aachener Hütten-Actien-Verein Aachen . Actien-Bad Kaiserslautern Kaiserslautern

Aktien-Gesellschaft für Fabrikation von Eisenbahn-Material zu Actiengesellschaft für ‘Fuhrwesen zu ‘Leipzig a : L Actiengesellschaft Gaëfabrik Grünstadt Ga C | Actiengesell|chaft Herrmannsbad-Lausigk Lausik . .. . .| Bilanz, Aufsichtsrath |251/18./10. 90 Actien Gesellschaft, Isselburger Hütte, vormals Johann Nering

Actien-Malzfabrik „Goldene Aue“ Roßleben 7 A Actien-Malzfabrik Hochheim vorm. Aug. v. Schlemmer in

Aplerbecker Hütte, Brügmann, Weyland & Co

Görliß .

Hochheim a. M.

jahres (1. Oktober 1889) bis zum Schluß des vorbezeihneten Monats 3 021 330 92 251 314

Am Schluß des Rehnungsmonats verblieb in den Lägern und Reinigungsanstalten unter steuerliher Kontrole ein Bestand von 233 114 h],

Vorstehende Nachweisung ist auf Grund nachträglich ein- gegangener Berichtigungen aufgestellt und tritt an die Stelle der entsprehenden im enten Neichs- und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger“ Nr. 249 vom 16, d. M. ver- öffentlihten Nachweisung.

Berlin, im Oktober 1890,

Hauptbuchhalterei des Reihs-Schaßamts.

Jn Stettin wird am 3. November d. J. mit einer

Seedam j z E ; n l werden. pf\schiffs - Maschinisten - Prüfung begonnen

Bilanz, Divid.

Bilanz

Bilanz, Aufsichtsrath /249/16./10. 90 Auflö\., Gläubig.- Aufruf 249/16 /10. 90

250/17./10. 90

w i" n E E u 951|18./10. 90 Actienbrauerei Augsburg (vormals J. M. Vogtherr) Augsburg Generalvers. |250/17./10. 90 Actien-Brauerei Kil's Colosseum i. L. in München . Vertheilung von Ab- |

\chlag8quote 249/16./10. 90 Actien-Gesellschaft für Cartonnagen-Industrie Dresden Dividende 24714./10. 90 Bilanz 248/15./10., 90

Bilanz, Divid. [248/|15./10. 90 Bilanz, Divid, Aufsichtsr.|/246/13./10. 90 Bilanz

249116./10. 90

| | \

Bbgel Sein Sa _Generalverf. 249/16./10. 90 Actiengesellshaft Papierfabrik Hegge Hegge-Kempten | Bilanz, Divid. 247/14./10. 90 Actien Gesellschaft Prinz Leopold in Empel E | Bilanz 247|14./10. 90 Aktienge|ellshast „Restaurant Gattersburg“ Grimma . . .| Generalvers. 248/15./10. 90 Aktien E T Allenstein | alis do

S D a a a ooo » [2 0./LU, Actien-Malzfabrik Eisleben Eisleben . Bilanz (248/15./10. 90

/250/17./10. 90 |246/13./10. 90

|

| Actien- Malzfabrik Langensalza —- Langensalza . s | Es f R D y v " : es Seneralver}. /247/14./10. © Actien-Malzfabrik Landsberg Landsberg . | Bilanz /248/15./10. 90 Aktienverein zum Bruderhaus Stuttgart . | Generalvers. /251/18./10. 90 Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Leipzig . | A a, 90 G v H | Zinsfuß 247|14//10, A w v » 0 Vorstand 951/18./10. 90 Arnener Gas-Actien-Gesellshaft Annen . | Bilanz 248|15./10. 90

._ in Äplerbeck. . Bilanz, Divid. Aufsichtsr, 246 18. 10. 90

Vank für Süddeutschland Darmstadt . „...„-- [Diskont, Lombardzinsfuß/246/13./10. 90 Barmer Stadttheater Actien Gesellshaft Barmen . . . - | i |

|950/17./10. 90 | | |

„Fiducia Dei“ das Recht aggé erlangt. Dem Sthhiffe, ejtemünde zum Heimathshafen erlichen Konsul zu Hull unter zgenattest ertheilt worden.

Preußen.

haben Allergnädigst geruht:

» vortragenden Rath im Ministe: : Fungnicckel zum Geheimen ner

Landesverwaltungsgeseßes vom 5/195):

h von Oerten in Hannover ings - Präsidenten im Bezirks- n Regierungs:Rath Witthöft vertreter des ersten ernannten }es zu Marienwerder auf die Siß dieser Behörden zu er-

med. Klockmann zu Berlin ¡ith zu verleihen; und adtverordneten-Versammlung zu iederwahl den bisherigen unbe- inn Friedrich Wilhelm von jer Eigenschaft für eine fernere U bestätigen.

ihen, Unterrihts- und igelegenheiten.

Jallwig ist bei der mit dem 1 und dem Königlichen Real- enen Vorschule zum Oberlehrer at worden.

t des Fnnern.

O E

chse Verordnung vom 21. d. M., zes Landtages der Monarchie, Haus der Abgeordneten, in die Haupt- und Residenzstadt rden sind, mache ih hier- sondere Benachrihtigung über der Eröffnungssißung ihauses und in dem Bureau am 11. November d. F. in den bis 8 Uhr Abends und am Morgenstunden von 8 Uhr ab Bureaux werden auch die Legi- ingssfißung ausgegeben und alle

L

n in Bezug auf dieselbe gemacht

890. ' des Jnnern, furth.

1flihes.

es Rei ch. nin, 22, Ditzber.

e. wcajenralverxui [ér und König sahen gestern den Prinzen und die Prinzessin Heinrich, den Vize-Präsidenten des

Staats- Ministeriums Dr. von Boetticher, den General von Hahnke und den württembergischen Kriegs: Minister, General von Steinheil zur Mittagstafel bei Sih. Nah der Tafel hörten Se. Majestät den Vortrag des Staats-Ministers Dr. von Boetticher und des Kapitäns zur See Freiherrn von Senden. Um 4 Uhr

unternahmen Se. Majzjest 6 Uhr zum Diner beim L

ät einen Spazierritt und fuhren um eib-Garde-Husaren-Regiment.

Heute Mittag um 12!/2 Uhr empfingen Se. Majestät den Chef des Civilkabinets, Wirklichen Geheimen Rath von Lucanus

zum Vortrag.

Zur Feier des Geburtstages Jhrer Majestät der

Kaiserin haben die

Gebäude festlihen Flaggenshmuck angelegt.

óffentlihen und zahlreihe private

Aus Breslau

und Schleswig liegen gleiche Nachrichten vor. Aus Kiel wird

gemeldet, daß das Panzerschiff „Baden“, das Schulschiff

Jusertionspreis für den Raum eiuer Druzeile 30 «S. JFuserate nimmt an: die Köuigliche Expeditiou |

uad Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

des Deutschen Reihs-Anzeigers Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. §2. e

„Blücher“ sowie die Fahrzeuge „Rhein“, „Otte und „Bussard“ über Toppen geflaggt haben. Jn vielen Blättern der Neichs-Hauptstadt und anderer Städte wird des Geburts- tages Jhrer Majestät in festlihen Betrachtungen gedacht.

Für den Empfang Sr. Majestät des Königs der Belgier am 28. d. M. sind folgende Allerhöchste Be- stimmungen getroffen:

Die Ankunft Sr. Majestät des Königs der Bélgier erfolgt am 28. d. M., Nachmittags zwischen 4 und 5 Uhr, in Potsdam, wozu großer militärisher Empfang befohlen worden ist. Zur Aufwartung und zum Ehrendienst sind kommandirt ;

eneral-Adjutant, General der Kavallerie Freiherr" von Loë, kommandirender General des VILI. Armee-Corps, Oberst- Lieutenant voa Bahmayr, Commandeur des Kurmärkischen Dragoner-Regiments Nr. 14, Major Graf von Schmettau vom Großen Generalstabe, Militär-Attaché bei der Gesandt- {aft in Brüssel.

Der Ehrendienst meldet sich am 28. d. M., früh 8 Uhr, auf dem Central-Bahnhof in Köln, woselbst Se. Majestät der König der Belgier einen Kaiserlihen Sonderzug besteigen und in diesem die Fahrt nah Potsdam fortseßen wird.

Beim Eintreffen des Sonderzuges in Potsdam wird der hohe Gast durch Se. Majestät den Kaiser und König empfangen werden. Zum Empfang versammeln si die Prinzen des Königlichen Hauses mit ihren Adjutanten, die in Berlin und Potsdam garnisonirenden Prinzén aus souveränen Häusern und der Kommandant von Potsdam.

Eine Compagnie des Garde-Jäger-Bataillons mit der Fahne und den Hornisten des Bataillons wird als Ehrenwache auf dem Bahnsteig aufgestellt; die direkten Vorgeseßten find zugegen.

Der Wagen der Majestäten wird durch eine vor dem Bahnhofe aufgestellte Escadron mit dem Trompeter-Corps des Regiments der Gardes du Corps esfkortirt, welche zur Hälfte vor, zur Hälste hinter dem Wagen der Majestäten reitet. Jm Hofe des Königlichen Stadtschlosses woselbst Se. Majestät der König der Belgier Wohnung nimmt ist eine Compagnie des 1. Garde-Regiments zu Fuß als zweite Ehrenwache aufgestellt, welche auch die erforderlichen Ehrenposten stelt. Von den direkten Vorgeseßten des Regiments ist nur der Regiments- und Bataillons Commandeur zugeaen. Ebendaselbst sind ver: sammelt die Generalität und die Offizier-Corps der Garnison.

Auf dem Wege vom Bahnhof zum Schloß bilden dié Fußtruppen der Garnison Potsdam Spalier. Das Garde- Jäger-Bataillon zunächst dem Bahnhof, das 1. Garde-Regiment z. F. zunächst dem Schloß.

Anzug: Parade-Anzug mit Ordensbändern, bei s{lechtenr Wetter mit angezogenen Mänteln, die Truppen mit Gepád und aufgepflanzten Seitengewehren, das 1. Garde-Regiment z. F. in Grenadiermüßen. Um 81/2 Uhr, na der Galatafel im Neuen Palais, findet auf der Mopke in Potsdam große Zapfénstreih der gesammten Musik: 2c. Corps dec Truppen des Garde-Corps (auss\cließlih des Königin Augusta - Garde: Grenadier-Regiments Nr. 4) siatt.

i

Seitens des stellvertretenden Reichskommissars für Of Afrika war nah einer seiner Zeit mitgetheilten telegraphischen Meldung bereits festgestellt worden, day eine den Sklavens- handel gestattende Proklamation niemals, weder in Dax es Salaam noch in Bagamoyo erlassen over angeschlagen wordèn ist. Inzwischen sind weitere Berichte eingegangen, nach welchen die Vorgeschichte des Vorfalles die folgende ge- wesen ift: j 28

Als der Araber Soliman ben Nasr nah seiner Rückkehr aus Europa Bagamoyo besuchte, klagten ihm die dortigen

_

Araber, sie wären in der Sklavenfrage viel s{lechter gestellt

als ihre Landsleute in Sansibar und wären in Folge dessen kaunr in der Lage, die im Aufstande verwüsteten Landgüter wieder Ur Kultur zu nehmen. Denn wenn auch in Sansibar das Dekret des Sultans über die Unterdrücckung der Sklavenverkäufe ver- öffentlicht sei, so werde es doch in der Praxis von Niemandeux beachtet, währead in Bagamoyo jenes Verbot zwar nichi gelte, dafür aber thatsächlich alle Veräußerungen von Sklaven ver- hindert würden. Soliman den Nasr besprach mit den Leuten die Möglichkeiten emer Abhülfe und sagte zu, er wolle sich bet dem Stations: Chef für Ke verwenden. Zu (dem Zwecke vex faßte er den Entwurf zu einer Proklamation Und Ug dies Schriftstück dem Stations: Chef vor. Der Leßtere naqm: den Entwurf einfa zu den Stationsakten, ohne auf de Sache weiter einzugehen, und es bis heute no nit aufgettärt, wie eine Kopie des Entwurfs in das Publikum: hat: dringen können. Auch Soliman ben Nasr vermag die)en Punkt mt klar zu steten

Machte sich hierna innerha.b der deuten Jutere))eu- \sphäre Beunruhigung über das Vorgehen: der Behörden gegen den Sklavenhandel bemerkbar, so war auc ur Vannoas die Aufregung keine geringe. Die tiefe Mißstimmunzg, welche das

rata on hit tei L leit Q U E