1890 / 254 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[40319] Dienstag, den 18. November d. J.- Vor- mittags 10 Uhr, wird die ordentliche General- versammlung der Maschinenbau: Gesellschaft Karlsruhe in deren Fabrikgebäude stattfinden, wozu die Herren Aktionäre mit dem Bemerken ein- geladen werden, daß die unter $. 9 Ziffer 1 a. bis e. der Statuten bezeihneten Gegenstände: die Abnahme der Rechenschaft für das abge- wihene Geschäftsjahr und die Verfügung der hieran si knüpfenden Maßregeln

für die Tagesordnung bestimmt sind. :

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust-Rechnung sowie der Geschäftsbericht sind vom 9. November ab auf unserem Kontor zur Einsicht der Herren Aktionäre aufgelegt. j

Karlsruhe, den 22, Oktober 1890.

[40318] 4 Exportbier-Vrauerei Kloster- Langheim Actien-Gesellschaft. Unfere Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 17. November d. J., Nachmittags 2 Uhr, in Dresden, Hôtel 4 Jahreszeiten, statifinden- den ordentlichen Generalversammlung ein- geladen. Depôtstellen der Aktien bei der unterzeih- neten Brauereidirektion in Klosterlangheim und Herrn H. Ch. Schmidt, Hamburg. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geshäftsberihts und der Bilanz. 2) Ertheilung der Decharge. Klosterlangheim, 21. Oktober 1890. Der Vorstand : Emil Keiler, Direktor.

Der Vorstand.

[40248] Activa.

21762174 901485 /62 TOSTLI|== 9232/89 17828/01 8085/67 75461 1029382/29 19339/10 |

10204 75 2235429:19/ 3290355/33

B erungéprämie auf | | e R | 11866/21 | | 5215341108

Gruadstücck Gebäude . Maschinen Gasanstalt e Pferde und Wagen Feuerwehrausrüstung Diverse Vorräthe Kasse . ; Wechsel . Debitoren . Vorausbezahlte

1913119/54

Verlust.

M | L M | Gehälter, Steuern, Provisionen, Porti 2c. . Zinsen N A S r S E e | Beiträge zur Betriebskrankenkasse. . | Unfallversiherung Ce Bruttogewinn ab Abschreibungen Netto-Gewinn

| | l

Bilanz am 30.

Gewinn- und Verlust-Conto am 30. April 1890,

4% [4 M

: |

. 1456906/561456906/56 . |/91738/29 . 136516527

April 1890.

Passiva.

K K A 2040000|— 2000000

260000 |—

Actien-Capital C Borzugs-Actien-Capital Hypotheken-Schulden . Grebitot N Nicht abgehobene Divi-

B A Hypothekenzinsen : Arbeiter: Unterstüßungen-

Conto N 2625/33 Brutto-Gewinn . . 456906 56 ab Abschreibungen . 9173829

Ne | 365168/27

E | | 5215341/08 Gewinn.

943088 12 126|— 4333/3

550172/81

S8 2392/18

121171/66 999191/48

1438407! 124979/95 68069/98 1090132 1769/78 1743/66

Vortrag am 1. Mai 1889

Zinsen auf Außenstände u. BVorzugs-Actien .

Fabrikation8-Gewinn

6787D5 1392 [678755135

Sächsische Kammgaru-Spinnerei zu Harthau.

Der Aufsichtsrath. Carl W. Schnoekel, Vorsißender.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlust-Conto habe ih geprüft und mit den ordnungs-

Die Direction. C, Walther. Bretschneider.

gemäß geführten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Harthau im Erzgebirge, den 1, August 1890. August Wolf , gerihtliher Bücherrevisor.

[40249]

gelangt von heute ab mit

Die in unserer heutigen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 1889/90 festgescßte Dividende

43 Prozent = M 13,50 per Actie gegen Dividendenschein Nr. 19

und 93" =

« 95.— per Vorzugs-Aktie gegen Dividendenschein Nr. 1

bei der Dresdner Bauk, Dresden, bei der Dresdner Vank, Berlin, bei Herrn C. W. Schuoeckel jr., Berlin,

bei Herren Menz, Blochmann

«« Co., Dresdeu,

bei Herren Frege «& Co., Leipzig,

bei der Chemnitzer Stadtbank / bei der Kasse der Gesellschaft zur Auszahlung.

Harthau, Erzgebirge, den 18. Oktober

, Chemnitz, in Harthau

1890,

Sächsische Kammgarn-Spinnerei zu Harthau.

C. Walther.

Bretschneider.

[40246]

Actien - Gesellschaft

Goerlizer Maschinenbau-Anstalt und Eisengießerei.

889/90.

Passiva.

Activa.

Bilanz 1

[S 119812/48 468560/30

67038/94 231920/45

60467/84

21772/08

1 dié 35520/03 3661/43 6289/71 3755/15 1435071 2176/06 2741280 10381180 43/60 6896/58 306992 |35 51351667

199399993

Grundstück-Conto . Gebäude:Conto. . Betriebömaschinen-Conto. Werkzeugmaschinen-Conto Werkzeug-Conto . Minen Go A Bühher- und Zeihnungen-Conto Modell-Conto . S Fuhrwesen-Conto

H°izanlage-Conto Gilde Go Electr. Beleuchtungs-Anlage-Conto . M Cautions-Conto.

Effecten-Conto

Interessen-Conto

Cie C, Maschinenbau-Conto . Debitoren-Conto

Debet.

Gewinn- und Verlust-Conto.

M. [3 1150000|— 350000|— 5992/50 4A 10425324 10000|— 26595/29 142605 /10 4279250 16241330 |

Actien-Capital-Conto . Prioritäten-Conto . O Prioritäten-Coupon-Conto . Dividenden-Conto . . Reservefonds-Conto . Special-Reservefonds-Conto Unterstüßunasfonds-Conto Creditoren-Conto Seme Gewinn- und Verlust-Conto

| | |

1933999 Credit.

Mh |A 2176/05 4672/19 8286/89 49788 |— 5413/70 1534992 40900/30 2146669 4279250 L 3000| O BOO E 149500|— 2413/30 359325954 Görlitz, den 12. September 1890.

Affecuranz-Conto Utensilien-Conto . / Werkzeug-Conto. . O Call GMlo uhrwesen-Conto j Interessen-Conto Abschreibungen .. Reservefonds-Conto . Tantième-:Conto . Vils Gratification an Beamte . Unterstüßungsfonds-Conto 13% Dividende an die Actionaire Vortrag pro 1890/91 . ; ë

Mh. 781 352477

Vortrag von 1888/89 . Maschinenbau: Conto: Brutto-Gewinn

393299

Actien-Gesellschaft Görlißer Maschinenbau-Anustalt u. Eisengießerei.

Der Aufsichtsrath : A. Grebel, Vorsitzender. Max Chrambac. Ad. Ruß. Geprüft und richtig befunden:

Der Vorftaud :

C. Gronert. Behnisch.

Philipp Rosenbaum. Ed. Hentschel.

i Ernst Bierstedt, gerihtliher Bücher-Revisor. Die Auszahlung der Dividende erfolgt sofort au der Gesellschaftskasse in Görlitz,

sowie bei den Bankhäusern

Philipp Elimeyer in Dresden,

Philipp Rosenbaum «& Co.

in Berlin, Französishe Str. 43,

A. Ruß J. in Berlin, Molkenmarkt 12/13.

6) Berufs - Genofenschasten.

[10264] Bekanntmachung

der set der Veröffentlichung vom 25. Juli d. J. in der Organisation der Süddeutschen Eisen- und Stahlberufs-Genossenschaft eingetretenen Veränderungen. Sektion Il, : a. Vorstand. Derselbe besteht vom 1. Oktober 1890 ab aus folgenden Herren: 1) Ernst Kuhn, Berg Vorsitzender. 2) Bergrath Dr. Klüpfel, Stuttgart stellv. Vorsitzender. 3) Direktor Leiter, Heilbronn Schriftführer. 4) Baurath Groß, Cßlingen. 5) Direktor Schlatter, Reutlingen.

b. Vertrauensmänuner , beziehungsweise

deren Vertreter :

Als Vertrauensmann für den Handelskammer- bezirk Ulm fungirt Herr Albert Eberhard in Ulm und als dessen Stellvertreter Herr Hermann Th: Hopfffff daselbst.

Müncheu, den 20. Oktober 1890.

Der Vorstand der Süddeutschen Eisen- und Stahl- Berufs-Genossenschaft. Hugo von Maffei, Vorsitzender.

9) Verschiedene Bekanntmachungen. [40137] VBekauntmachung.

Die Weslpreußische Landschaft hat am Schlusse des Johannis-Termins 1890 an Pfandbriefen ausge- fertigt und in Umlauf gesetzt :

à 3% I. Serie 63 600 M

A I E 6 800

A dr O Gon A 81100/0156

Ao B 402215 000

à 34 9/0 TI. Serie . 18 357 600

à 33 % Central 1 686 400

à 4 /9 221 200 Im Ganzen . 153711315 46

Die Fonds des Instituts beziffern sich nach dem Abschluß der General-Landschafts-Kasse vom 20. Sep- tember 1890;

Eigenthümlicher Fonds aus\{chließlich des Werthes

der zum Geschäftöbetrieb dienenden Grundstücke und Häuser sowie des Mobiliars nah deren

[40333]

Versicherungswerthen von 541 010 und des Ausf\tattungs-Kapitals für die Westpreußische landschaftlihe Varlehns- Kasse zu Danzig von 900 000 é auf 3429.860 4 55 Tilgungs-Fonds a. 120290 05, Sicherheits-Fonds auf . 1224233 , 64 Zinsen-Fonds auf 75 095. 07 Im Ganzen auf 11857472 G 51 F und sind bis auf 512352 4 51 $ in Westpreußi- {hen bezw. Central-Pfandbriefen zinsbar angelegt. Marienwerder, am 10. Oktober 1890.

Königl. Wesipreußische General-Landschafts-Direktion.

[40239]

Ausforderung.

Als Pfleger des vakanten Nachlasses dex ver- storbenen Eheleute Victor Pelzer und Emilie, geb. Schlüter, zu Elberfeld fordere ih hierdurch alle Die- jenigen auf, welche noch Forderungen an die ver- storbenen Eheleute haben, dieselben in ordnungs- mäßiger Rechnung bis zum 26. Oktober ert. bei mir anzumelden. Später cinlaufende Rechnungen können bei dem Theilungsverfahren niht mehr be- rüdcksihtigt werden.

Carl Nieften, Elberfeld, Feldstr. 14.

[40136] : Vorladung.

Nachdem ich durch Erlaß des Herrn Regierungs- Präsidenten zu Koblenz vom 15, Oktober cr. zum Kommissar zur Leitung des Verfahrens über die Bildung einer öffentlihen Wassergenossen\chaft in Ueß ernannt roorden bin, habe ich zur Erklärung über den Plan und über das Statut, sowie zur Wahl von Bevollmächtigten anf den 29. Novem- ber 1890, Vorwitíags 11 Uhr in dem Schul- hause zu Ueß Termin anberaumt, zu welchem die A Ä

unter der Berwarnung, daß die Nichtersheinen- den oder Nichtabstimmenden U enten VAEO mend angesehen werden follen, wofür die Mehr-

__ heit der abgegebenen Stimmen si erklärt, A E S 4

DBeglaubigte Abschrift dieser Vorladung ist Einsicht der Betheiligten bei dem @biieindevoltiebes zu Ueß niedergelegt.

Kelberg, den 20. Oktober 1890.

Der Kommissar. Hirs\ch, Bürgermeifter.

Gotthardbahn.

Einladung zur Generalversammlung.

Die Herren Aktionäre der Gotthardbahn, beziehungsweise die h. Regierungen der Schweizer. Kantone, welche sich zur Verabreihung von Subventionen für die Gotthardbahnunternehmung verpflichtet

haben,

werden anmit zu einer außerordentlichen Geueralversammlung, welhe Samstag, den

22. November d. J., Vormittags 10 Uhr, in Luzern (Regierungsgebäude) stattfinden wird,

eingeladen.

Die Verhandlungsgegenstäude sind:

Bericht und Antrag des Verwaltungsraths

1) betreffend Erhöhung des Aktientapitals der Gotthardbahn durch Emission von 20 000

neuen

Aktien à Fr. 500,— urd Abänderung von Art. 4 der Statuten ;

2) betreffend Bewilligung eines 4 °/oigen Anleihens von 4 000 000 Franken mit Pfandrecht auf die Linien Immensee—Küßnaht—Luzern und Goldau—Walhwyl—Zug

Die Aktionäre, welcche der Versammlung beiwohnen oder sich dur andere Aktionäre in der-

selben vertreten lassen wollen, haben ihre Aktientitel entweder wenigstens © Tage vor dem Versammlungs-

tage bei der Hauptkasse der Gesellschaft in Luzern oder wenigstens G Tage vor dem Versammlungstage

bei den unten erwähnten Zahlstellen der Gotthardbahn oder bei der Deutschen Effekten- und Wechselbank

in Franksurt a. M. und sonstigen von der Direktion zu genehmigenden Bankhäusern niederzulegen und er- halten dagegen Eintrittskarten zur Generalversammlung.

Die Eintrittskarten berechtigen zur freien Fahrt in Kl. I1 und Ill in den Zügen der Gotthard-

bahn nach Luzern am 21. und 22. November, an leßterem Tage jedoch nur in den Vormittags in Luzern

anfommenden Zügen.

Am Schlusse der Generalversammlung werden den Aktionären Freibillete für die

Rückfahrt auf der Gotthardbahn, gültig am 22 und 23. November, verabfolgt. Den tit Regierungen der subventionirenden Kantone werden wir ihre Stimmkarten zukommen lassen. Die unter Ziffer 1 und 2 der Traktanden erwähnte Vorlage wird den tit. Regierungen der sub- ventionirenden Kantone direkt zugestellt werden und den Aktionären vom 15, November ds. Js. an in deutscher und französisher Ausgabe bei den Zahlstellen der Gotthardbahn, nämlich der Haupikasse der Ge- sellshaft in Luzern, der Schweiz. Kreditanstalt in Zürich, der Basler Handelsbank und den Bankhäusern Zahn & Cie. und R. Kaufmann & Cie. in Vasel, der Berner Handelsbank in Vern, der Aarg. Bank

in Aarau,

der Bank in Winterthur, der Bank in Schaffhausen, der Banca cantonale Ticinese in

Bellinzona, der Banca della Svizzera Italiana in Lugauo, dem Bankhause Pury & Cie. in Neuen- burg, dem Bankhause Lombard, Odier & Cie. in Genf, ferner bei der Direktion der Diskonto-Gesell- hast in Berlin, dem Bankhause S. Oppenheim jun. & Cie. und dem A. Schaaffhausen'’shen Bank- verein in Köln, dem Bankhause M. A. von Rothschild & Söhne und der Filiale der Bank für Handel und Industrie in Frankfurt a. M., endlih bei der Nationalbank des Königreichs Jtalien in Rom, Florenz, Turin, Genua, Mailand, Veuedvig, Neapel und Livorno zur Verfügung stehen.

Luzeru, den 13. Oktober 1890,

Namens des Verwaltungsrathes der Gotthardbahn :

Der Prâäfident :

Der Sekretär:

138541]

Diese Eil-

federn \chreiben

ohne Druckanwendung,

sprißzen nie, vershönern

\chlechte Schrift und schreiben \chneller und leichter als die gewöhnlichen

Federn. Ausführliche Preisliste a. Wunsch kostenfrei.

Fir Beamte.

Schuster-Burckhardt.

Schweizer. F. Soennedcen's

Eilfeder

CKurrentschriftfeder)

1 Auswahl Federn in ver- schiedenen Spitzen-

breiten 50 „S

1 Gros 3M

L,

W-,

Berliner Adreßbuch.

Am 25. Oktober wird die

Subskription auf das „¡¿Berliuer

Adref;buh““ pro 1891 geschlossen und es tritt dann der um A 2 erhöhte

Ladenpreis ein.

Etwaige weitcre Melduugen, sowie Jusertions-Aufträge bitten wir, uns schleunigst aufgeben zu wollen.

Redaktion des „Berliner Adre#buch“‘

C. Grünstr. 4, I].

A A 2D 4,

C MLANAZE A

Vierte Beilage

D

Fisenbahnen enthalten sind, erscheini auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

D M A QAE t 2 R DA Central-Handel3-Negister

Berlin auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- |

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten, für | |

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

DED a

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger. Berlin, Mittwoch

L H S STSLAIDZ CTIGUREM E I I NA BEWET TED I O A DRS A UME E E Hz E C R E Is E E E RE Lr E Se, E Lies Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

, den 22, Oktober

X R A S A H A E:

1890.

A M MIIE F MEDE

C R bi, A E

E én, S} A P S / D euti Me H C) (ntr. 254,

Das Central - Handels-Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Das Abonnement beträgt L & 50 -Z für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H. Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile #0 3.

s 2 V E

Entscheidungen deutscher Gerichtshöfe. | (Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.) | 1) Für die Rechtsverhältnisse des Schiffers und des Ladungsempfängers ist einzig rnd allein das in den Händen des Ersteren befindliche Konnossewent mafgebend. U. obert G -H. Wien v. 30. April

1890. Oest. Gerichtshalle S. 352

2) Bestätigt wurde die Ausfassung cines Ober- Lande8gerichts, wonach die sehr bäufig mit Schlag» anfällen verbundene Störung des Biwuks.tsein8s, welche je nah dem Grade des Defekts versHiedenst«fig fein und an verschbiedenen Tagen w:ch'eln könne, die Frei- heit des Willens ni&t ausscließe, sondern nur be- ciutracbtige U R'G voi 295 Nöoo! v I. (Bolze 9 S. 6)

3) Die Borschrift des | welcher zur Verpfändung von Forderungen Schrift- form erforderlich ift, hat au für bandelêgesäftlide Forderungen Geltung. U. desf. G.-H. v. 13; Nov. S O S 29) E

4) Hat der E: finder eine neue Maschine her- gestellt, welhe zwar durch zweckmäßtges Zusammeu- wirken einer Zahl einzelner Theile den erstrebten Gesammterfolg herbeiführt, aber an diesen Theilen zeigen fh gegenüber den bis dahin bekannten Kon- itruftionstheilen erhebliche Verbesserungen, fo darf ibm der Patentshuz für den einzeïinen Thcil nit um desw Ven entzogen werden, weil sh der Er- firder nit auf diese Verbesserung eines cinzelnen Theiles beschränkt hat. U. oesf. G.-H. v. 18 Jan. 1890 à a. D S, 38; A

5) Für die Beantwortung der F'age, ob eine Er- findung vorliegt, ist erheblich, festzustellen, ob das Grfundene gegenüber dem, was bis dahin Gemein- gut war, ohne Schwierigkeit zu finden war. Oh \olches der Fall ist, ist vom Standpunkte der ge- sammten Industrie aus zu beurtheilen. U. v. 99, Fan. 1890 a. a. O S. 41. i

6) In Bezug auf das Markens@utgekeß wurde

PreußisGen Rechts, nah |

ausgesprohen, daß auch durch Uebersendung einer |

ct

Waare an einen Dritten mit dem Wissen und Willen, daß der Leßtere dieselbe mit der Bes zeihnung eines fremden Namens oder einer fremden Firma versieht, eine Mitthäterschaft bei der fälsch- lihen Namensbezeihnung begongen werden kann, Ebenso kann au bei veriragëmäßiger (Ginräumung des Rechts zu so|cher Bezeihnung Seitens des bes rechtigten Namens- oder Firmenträgers die Be- zeihnung unter Ueberschreitung der vertrags- mäßigen Shranken neben der Vertragsverleßung zu- aleich auch eine Verletzung des Markenshußgeseßes fein U, v 4 De 8 E S 4G 5

7) Die Bestimmung des Art. 25 Abs. 2 H.-G.- B, welche besact, daß, wenn die Aenderung oder das Erlöschen einer Firma nicht in das Handels- register eingetragen und öffentli bekannt gemacht ist, derjenige, bei dem diese Thatsachen cingetreten sind, dieselben einem Dritten nur infofern entgegen- sehen, darf, als er beweist, daß sie dem Leßteren be- fannt waren, findet auch dann Anwendung, wenn das Handelsges{chäft des Vorgängers in das Han- delsregister niht eingetragen war. U. dess. G. v. 27, Nov 9, I, @ a D S446 L

8) Die negatorische Klage ist bei der Schußmarke wie bei der patentirten Grfindung auch unabhängig von der Vershuldung des Skörenden zulässig, auch wenn die Störung im Auslande vorkam. Die Be- rechtigung, die Waare mit Firma und Namen zu bezeichnen, umfaßt das ganze Absatzgebiet, auch das im Auslande. U. v. 14. Nov. v. I. a a. O. S, 43,

Der Deutsche Leinen - Industrielle. Wochenschrift für die Flachs, Hanf- und Jute-In- dustrie. Nr. 407. Inhalt: Die deutsbe Flahs-, A und Jute-Industrie im Jahre 1889, Zur Frage des amerikanishei Zolltarifs. Patent- Uebersicht. Industrielle Notizen. Vermischtes. Berichte über den Stand der Flahs- und Hanf- Felder. Fragekasten, Marktberichte. Kobhleumarkt.

Das Deutsche Wollen-Gewer be. (Srün- berg i. Schl.) Nr. 84. Inhalt: BVaumwoll- abgang-Oeffner mit Faden-Auszieher. Mule- Feinspinnmaschine. Mechanisher Schaftwebstuhl. Ausrückvorrich{tung für Krempeln. Deutsche Patente. Pariser Stoffe und Moden. Londoner Stoffe und Moden. Ein- und Ausfuhr im deut- {en Zollgebiet pro August. Ein Bukbenstreih. Französishe Kammgarn-Spinnereien i: Rußland. FSabiuikbrand und Unglück. Pariser Woll- aultion. Marktberichte.

Wochenschrift für den Papter- und Scchreibwaarenhandel und die Papier ver- arbeitende Industrie. (Dr. H. Hirshberg, Berlin 8W, Halles@estraße 17.) Nr. 42. Inhalt: Vereins- Nachrichten. Oie Papierfabrikation in Deutsch- land (Schluß). Neuheiten. Fachausftellung in Köln. V. Umtaush von Postwerthzeihen. Neue Geschäfte, Geshäftsveränderungen u. Geschäfts- berichte. Vom Büchertisch. Allerlet.

Der Metallarbeiter. Nr. 83. Inhalt: Artikel: Gewerblihe Rundschau. Das Mac Kinley'she Zolltarifgesep (Schluß). Grudeöfen für hauswirthschaftlihe und gewerbliche Zwecke. Technishe Mittheilungen. Neue Patente. TeQn ie Anfragen und Beantwortungen., Ver- \ciedenes. Büchershau. Der Geschäftsmann. Patentliste, Gewerbliches Recht.

Ai 0A) EMEERE 7 E ASTEI

Friedrich Georg Wiecl'8 illustrirte Gewerbezeitung. (Verlag von Carl | Grüninger in Stuttgart.) Nr. 43 Inhalt: j Die Konkurs-Auétverkäufe. Gutachten über Vor- j \ckchlägce zur ; Die Volksschule urd der gewerbliche Unterrit in Frankrei. Handwerk und freie Kunst in Nürn- birg. (Fortsegzung ) Das Zeitalter des Papie:s. Schwingungen in Gebäuden Gürbenbänder mit Vershlußhaken. Beleuchtung mt Holz-Gas. Ueber die Aufstellung von Maschinen. Neue Patente. Verswiedenes. Amerikanische Notizen. Vom Büchertisch.

Zeitschrift für die Portefeuille-, Lerer- undGalanteriewaaren-Branche, Buhbinder- und Cartonnagenfabrikanten, Tapisserie- und Bijou- teriewaarecnfabrikation. Nr. 6. Inhalt: Futter- castorleder. Hcrren- und Damen-Toilettes-Etui (mit Abbilv.). Gold, St. Georgsthalerbörse

(mit Abbitd.). Unsere Klebstoffe. Karl Krause

in Leipzig. Die Ledergalanteriewaarenbran@e in Nieder-Oesterreih. Bibtorhapte- Registrator (mit Abbild.). Patent-Randzich- und MRänderir- Apparat (mit Abbild.). M. Gräf in München. Humoeristisches. Bezugsquellen-Anzeiger.

Glaser’'s Annalen für Gewerbe und Bauwesen. (Berlin SW,, Lindenstr. 80) Nr. 320. Snhait: Ueber Bahn- und Hochbauten sowie Be- triebsmittel für Straßenbahnen. Mit Abb. und 2 Tafeln. Die Unfallversiherung in Frankreich. Ueter die Beziehungen der Eisenbahn und Binnen schiffahrt zu einander. Lie Eisenhüiten- íSIndustrie der Rheinpreviaz. Die Motoren auf der deutshen allgemeinen Ausstellung für Unfall- verhütung in Berlin 1889. Langsam rotirende Saug- und Druckpumpe, mit 4 Abb, Trio Universalwalzwe:k (Patent Brisker), mit Abb, Fohann Berg's Gewindebohrecr und Reibahlen, mit Abb, Warum muß der Lokomotivführer seinen Dienst stehend verrihten? Stahl und Eisen für den Rhein-Weser-Elbe Kanal. Personalnachrichten. —- Literaturblatt. Patentliste.

„Glüdck auf“, Lerg- und Hütkenmännishe guts für den Niederrhein und Westfalen, zugleich rgan des Vereins für die bergbaulichen Intereffen. Nr. 82 u 83: Inkal!t; Der Pulsometer als Abteuf- wasserhaltungtmaschine. Der Centralverein für Hebung der deutshen Fluß- und Kanalschiffahrt. Der Rhein- Weser. Elbe- Kanal. Ein- und Aus- fuhr von Steinkohlen, Koks, Briquettes 2c. im deutschen Zollgebiet. Das Berg- und Hütten- wesen und die Berg- und Hütteryroduktion Ungarns im Jahre 1889, Kohlen-, Cifen- und Metall- markt. —* Wagengestellung im Ruhrkohlenreviere vom 16 bis 30. September 1890, Nachweisung über die Koblenbewegung in dem Duisburger Hafen Magnetishe Beobachtungen. Ein Rükblick in die früheren Bergbauverhältnisse. Der Seekanal zwishen Rouen und Paris. Stählerne Ketten ohne Schweißung, System Ouuy. Scadene:sahz- verbindlickeit des Bergwerksbesiters. Urtheil des Reich8gerihts vom 8 Februar 1890, Korrespon- denzen. Industrie-Börse zu Essen. Vermischtes. Literatur. Amtliches. Volkswirth\chaftlihe Zeitschrift Die Sparkasse, Organ des Deutshen Sparkasfen- Verbandes. (Herausgeber: Dr. jur. Heyden, Essen.) Nr. 207. Inhalt: Hannovershe Sparkassen- Verband-Jahresversammluyg. QDeutsck&e Spar- fassen « Verbandversammlung am 10., General- versammlung am 11. Oktober. Checkgefeß. -— Nesaltate der belgishen Staattsparkasse im Jahre 1889, Postsparkafssen in British-Indien. Sparkassenwesen: Lahr, Elberfeld, Sc{welim, Gade- bus, Plauen i. V. Niederländishe Reichépost- sparkasse. -— Roverodo. Geld-, Bank- und Münzwesen: 8% Anleihe. Börse, Falsch- münzer. Steuerwesen ; Steuerprojekte Dr. Miquels. Versicßerungéwesen : Teutonia. Rothenburger Sterbekasse. Verkehrswesen: Handelsvertrag. Telephongebühren. Briesporto. Gemeinde- Angelegenheiten: Anleihen Berlin, Magdeburg, Bromberg, Guben, Gießen, Westfälishe Landschaft. -— Suristishes: Gubener Prozeß. Versuhter Betrug. Börsenspekulationen. Literatur.

Der Kompaß. Organ der Knappschafts- Berufsgenossenshaft für das Deutshe Reich. (Berlin O Na 85a.) Nr. 20. Inhalt : Verschiedenes: Die Anwendung der Bestimmungen der Civilprozeßordnung vom 30. Januar 1877 in Unfall- versicherungssachen. Verunglückungen mit tödtlihem Ausgang beim Bergwerksbetriebe Preußens während des Jahres 1889, Die Regreßpfliht auf Grund des S. 96 des Unfall- Versicherungêögeseßes vom 6. Juli 1884. Zum Simulantenwesen. Lterarisches. Personal-Nachrichten.

Süddeutshes Bank- und Handelsblatt. Organ sür Volkswirthschaft, Bank-, Genossenschafts- und Versiherungswesen. (München.) Nr. 747. Snhalt: Gründungswesen und Aktionäre. Deutsch- lands Export nach dem neuen amerikanisck{en Zoll- tarif. Berliner Börsenbild. Die Handels- verträge im Jahré 1892. Rechtsprechung in

andels\achen. Finanzielle, Handels- und Ver- iherungs-Nachrichten. Rath- und Auskunfts- ertbeilung. Büchertish, Firmenregister.

Deutiche|

Abänderung der Gewerbeordnung. j

E E j E a5 Eu) der s /

Handels - Register. E Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften s und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Die offene Handelsgesellschaft in Firma : Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der P Gebr. Tietz Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die Übrigen Handels- | znit dem Siße zu Berlin und eine Zweignieder- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem | [„ssung in Annaberg (Gesellschaftsregister Nr. 4216) Königreih Württemberg und dem Großherzog- | hat dem Max Loewenthal und dem Gustav Loewen- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. f thal, Beide zu Berlin Kollektivprokura ettheilt. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die Dies i} unter Nr. 8669 des Prokürenregisters beiden ersteren wöhentlich, Dienstags bezw. Sonn- | eingetragen worden.

abends, die leßteren monatlich.

Gelöscht find:

Firmenregister Nr. 16 490 die Firma : Pintus «& Liebert. Firmenregister Nr. 19 396 die Firma: Charles Rubens Verlag. Prokurenregister Nr. 7764, die dem Pr. jur. eb med, Conrad Goes ¿zu Berlin fürdie vors genännte Firma ertheilte Prokura. Prokurenregister Nr. 7219 die Prokura des Herre mann Fricdrich Wulkow zu Berlin -für die

Firma: Lewin & Gahl. Vexlin, den 20 Oktober 1890.

[40201] I bas Gesellschaftsregister des Amtsgerichts ist bei Nr. 11 ein-

Bergheim. unt: rzeihneten getragín:

Gemäß Akt ves Notars Wolf zu Bedburg vom 30, September 1599 hat dec Aufsichtsrath der zu Bedburg bcstchenden Aktiengesellschaft unter der Firma „Zuckerfabrik Bedburg““ an Stelle des biéh:rigen, freircillig ausçceshiedenen Vorstandes (Direltors) Iohann Adolph Breuer zu Burg Stammeln, den Joscph Beer, Landwirth zu Haus Gereßhoven zum Vorjtand (Direktor) ver GeseUschaft gewählt.

Königliches Amtsger chi T. Abibeilung 56. Mila.

Eingeiragcn am 20. Oktober 1890 auf Verfügung von demselben Tage. Bergheim, den 20, Oktober 1890. Hagemann, Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichis Bergheim.

Berlin. Handelsregister [49314] des Königlien Amtsgerichts X. zu Werlin.

Dufolge Verfügürna vou 7, Oktober 1890 ist am selben Tage in unser Firmenregister unter Nr. 21057 die Firma:

(40188] Braunsechweig. ÎIn's biefige Handelsregister Band Y. Seite 122 ift heute die Firma: „Müller & Vraudes““ (Metalldreherei und mechanische Werkstatt) als deren Inhaber der Metalldreher Friß Müller und der Mecaniker Hugo Brandes, beide hieselbst, als Ort der Niederlassung Braunshweig und unter der Rubrik „Rechtsverhältnisse bei Handelsgesell= schaften“ Folgendes eingetragen : Offene Handelsgesellschaft begonnen am 6. Dk- tober 1890. Braunschweig, den 18. Dktober 1890. Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

Carl Katzenstein mit dem Sitze zu Berlin (Geschäftslokal: Srün- straße Nr. 4) und als deren Inhaber der Kauf- mann Carl Kayzenflein zu Berlin eingetragen worden.

Zufolge Verfügung rom 20. Okliober 1890 sind am selben Tage folgende Eintragungen ersolgt: i

Sn unjer Gesellsc;aftsregister ist unter Nr. 12 259, woselbst die Handelsgesells@aft in Firma: Gebrüder Versfick mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein- etragen: s Die Handelsgesellshaft ist durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelölt.

BresIlazu. Vekanntmachung. [40186] In unser Firmenregister ist Nr. 8105 die Firma Fricdrich Güntzel hier und als deren Inhaber der Kaufmann Fricdrich Güntel, hier, heute eine getragen worden. Breélau, den 16. Oktober 1899. Königliches Amtsgericht.

Fn unser Firmenregister is unter Nr. 11 833, wofelbst die Handlung in Firma:

Moritz Lichtenstein mit dem Sitze zu Verlin und einer Zweignieder- lassung zu Neuha!denslebeu unter der Firma:

t, Lichtenstein vermerkt steht, eingetragen : s Die Zweigniederlassung ¿u Neuhaldensleben ist aufgehoben.

BresIau. Bekanntmachuug. [40187} In unser Firmenregifer ist Nr. 8106 die Firma Arthur Oswald Linke hier und als deren Jn- haber der Kaufmann Arthur Oswald Linke, hier, heute eingetragen toorden. Breslau, den 17. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. Danzig. Bekanntmachung. [4C189] Jn unser Prokurenregister ist heute sub Nr. 816 Ín Unjer F111 B und $17 Paul Heinri Wilhelm Wirtb\c{haft II. in woselbst die Handlung in Brnras Danzig als Prokurist der Handlung „W. Wirth- _ W, Lindeuslat L. |\chaft“ und der Handelsgcfellshaft „Danziger mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, ein- | Stärke Syrup « Zuckerfabrik Marienhütte Ne iz W. Wirthschafi““ in Saspe eingetragen. Eine Zweigniederlassung isl Danzig, den 13. Oktober 1890. ‘ihtet. : Ataltdhes MAmtagerih Ei Micher Vermeck ift unter Nr. 6798 unseres Königliches Amtsgericht. X. Prokurenregisters bei der dem Gdmund Gustav C o | Danzig. Bekanntmachung. [40190] stantin Komnick zu Berlin für die vorgenannte Firma In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1621 ertbeilten Prokura eingetragen worden. die Handlung J. Schleimer zu Legan und als deren alleinige Inhaberin die - Wittwe Johanna Schleimer, geb. Leon, hier eingctragen. Danzig, den 16. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. X.

_ C : E E N 9 16RR2 Fn unser Firmenregister ist unter Nx. 17.156,

zu Breslau er-

Fn unser Gesell schafisregister ist unter Nr. 4770, wofelbft die Handel sgesellschaft in Firma: S. Tuchband e mit dem Siße zu Vexlin vermerkt steht, ein- etragen : n s Die Gesellscast ist dur gegenseitige Ueber- cinkunft aufgelöst. : a Kaufmann Sainuel Tuchband scht _das Handelsgeschäft unter unverändet ter Firma fort. Vergleiche Nr. 21 097 des Firmenregisters, Demnächst is in unfer Firmenregister unter Nr. 21 097 die Handlung in Firma:

S. Tuchband mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Samuel Tuchband zu Berlin einge- tragen worden.

Elberrseld. Betfanutmachuug. [40185] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 3941 die Firma C. Kievel mit dem Size zu Elber- feld und als deren Inhaber der Kaufmann Cornelius Kievel daselbft eingetragen worden. Elberfeld, den 18. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T.

Elberseld. SBefanntmachung. [40184] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 3942 die Firma Herm. Feidelberg mit dem Siße zu Elberfeld und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Feidelberg daseibst eingetragen worden. Elberfeld, den 18. Oktober 1890. Königliches Amtsgeriwt. Abthcilung T.

Fn unser Firmenregister {find Verlin E unter Nr. 21 098 die Firma: Louis Lupke Nachf. / EsSenm. HandelLregister [40191] (Geschäftslokal: Straußbergerstraße Nr. 25) des Königlichen Amtsgerichts zu Effen. und als deren Inhaber der Schneidermeisler | Bei der dem Kaufmann Richard Üeberfeldt zu Wilbelm Sicora zu Berlin, i Essen von der Aktiengesellshast Essener Kredit- unter Nr. 21 099 die Firma: anftalt zu Essen ertheilten und unter Nr. 151 des F. Kauder E Prokurenregisters eingetragenen Prokura ist Spalte 6 (Geschäftslokal : Prenzlauer Allee Nr. 15) und | Folgendes vermerlt: als deren Inhaber ¡der Apotheker Friedrich | Zufolge Beschlusses des Aufsichtéraths und des Wilhelm Paul Kauder zu Berlin Vorstandes vom 3. Oktober 1890 is derselbe zur eingetragen worden. Zeichnung der Firma nit nur in Gemeinschaft mit

4193 G ih0 2 1€ mit Dei L il

einem Vorstands8mitaliede, sondern au mit cinem anderen Prokuristen der Gesellschaft befugt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. Oktsber am 16, Oktober 1890.

Forst. Vekauntmachung. 140193] In unser Firmenregister ist untex Nx. 502 die Firma Max Kuhlisch zu Forst N./L. und als deren Inhaber der Tu(fabrikant Mar Kuli zu Forst eingetragen worden. Forst, den 18. Oktober 1890.

Königliches Amtsgeri@ht.

Der Kaufmann Anton Ohlert zu Berlin hat für sein hierselbft unter der Firma: Anton Ohlert 2 bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 14 457) dem Georg Zeiß und dem Paul Köppner, Beide zu Berlin, Kollektivprokura ertbeilt. Dies ist unter Nr. 8668 des Prokurenregister eingetragen worden. Die dem Carl Georg Gottlieb Diercks und dem Paul Albert Köppner, Beide zu Berlin, für die vorgenannte Firma ertheilte Kollektivprokura is er-