1890 / 254 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gleiwitz. Vefauutmachutig- [39562]

In unser Firmenregister ist unter laufende Nr. 803 die Ficma „Franz Bembenek“ zu Glei- wiß und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Bembenek zu Gleiwiß am 13. Oktober 1890 eîn- getcagen worden.

‘Gleiwitz, den 13. Oktober 1890,

Königliches Amtsgericht.

e

[40194

i i ; if Göttingen. In das hiesige Handelsregister st heute Blatt 1 zur Firma „Georg Quentin

«ingetragen: das Geschäft ift nach dein Q Bs bisherigen Mitinhabers der Firma Georg en n auf den Kaufmann Carl Quentin hier als alleinigen SFuhaber übergegangen. Die bisher bestandene offene

\del8gesellshaft ist aufgehoben. Piano den 17. Oktober 1890. ® æöniglihes Amtsgericht. TIT. agen i./W. Handelsregister [40195] bes ‘Föniglichen Amtsgerichts zu Hagen i./W. Eingetragen am 15 Oktober 1890, ad Nr. 913 F. Reg., woselbst die Firma Joh. Falk zu Herdecke vermerkt steht: Die Firma is dur Bertrag” auf den Kauf- mann Albert Falk zu Herdecke übergegangen. ad Nr. 363 Pr -Reg. Die dem Albert Falk zu Herdecke für die Firma Joh. Falk das. ertheilte Profura ist erloshn : Nr. 955 F.-Reg. Die Firma Joh. Falk zu Herdecke und als deren íSFnhaber der Kaufmann Albert Falk daselbst.

S [40200] Hagenow. Sn das neue Handelsregister des unterzeichneten Gerichts is heute Fol. 26 Nr. 26

eingedragen : é Sp C. F. Schmidt

Spalte 3. «& Co. :

Spalte 4. Ort der Niederlassung: Hagenow (Meckl.).

Spalte 5. Name und Wohnort der Gesell- schafter :

Die Gesellschafter sind:

B der Kornhändler C. Schmidt, 9) der Kaufmann Fr. Diecktell,

zu Hagenow. i Spalte 6. Rechtsverhältnisse der Gefellschaft : Offene Handelsgesellshaft ; Handels- und Commissionsgeshäft mit Getreide, begonnen mit dem 1. Oktober 1890. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesellschafter berechtigt. Hagenoiwv, den 18, Oktober 1890. Großherzoglihes Amtsgericht.

Handelsfirma:

Hannover. Befanntmachung. [40196]

Fn das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 4420 eingetragen die«Firma Th. Rüter & Krüger mit dem Niederlassungsorte Linden und als deren In- haber Kaufmann Theodor Rüter in Linden und Kaufmann Gustav Krüger daselbst.

Offene Handel8gesell haft seit 17, Oktober 1890.

Hanuover, 20. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. ITV,

Hannover. SBefauntmachung. [40199]

Sm hiesigen Handelsregister ist heute Blatt 354 zu der Firma: J. F+ Fischer eingetragen :

Das Geschäft ist zur Fortseßung unter unveränderter Firma auf Kaufmann Emil Fischer zu Hannover Übergegangen.

Hanuover, 20. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht TV.

Hannover. Befanntmachung. [40197]

Im hiesigen Handelsregister ist Blatt 4237 zur Firma Rob. Leunis & Sohn eingetragen:

Nah Ableben des Gesellshaftecs Fabrikanten Robert Leunis ist das Geschäft zur Fortführung unter unveränderter Firma auf den bisherigen Ge- sellschafter Fabrikanten Alexander Leunis in Han- nover übergegangen.

Die Handelsgesellschaft ist aufgelöft.

Haunover, 20. Díftober 1890.

Königliches Amtsgericht. I1V.

Hannover, VBekauntmachung. [40198] Im hiesigen Handelsregister i|t heute Blatt 3996 zur Firma Tivoli-Actien-Gesellschaft eingetragen : An Stelle des verstorbenen Weinhändlers Bern- Hard Lampe i Hauptmann a. D. Georg Nöldecke in Hannover zum Vorstande (Direktor) gewählt. Hannover, 20, Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. 1Y.

Harburg. Bekanntmachung. 40203] In das hiesige Handelsregister Blatt 46 il heute l der Firma A, Wagener zu Harburg cin- getragen:

Der Kaufmann Adolph August Albert Maasberg in Harburg ist als Gesellshafter in die Firma ein- getreten.

Harburg, den 18, Oktober 1890. Königliches Amtsgericht I.

Weidelberg. Befanntmachung. [40202]

Nr. 45929. Zu O, Z. 310 Band IlI. des Firmen- registers wurde eingetragen :

Die Firma „Georg Wolff“ mit Siy in Heidelberg, Inhaber derselben is Fabrikant Georg Wolff in Heidelberg, vereheliht mit Apotheker Müller Wittwe, Maria, geb. Roll, von Bremen. Rach §. 1 des Ehevertrags wirft jeder Vheil 100 M in die Gemeinschaft, während alles Uebrige won derselben ausgeschlossen bleibt,

Heidelberg, den 18, Oktober 1890.

Gr. Amtsgericht. Büchner.

Wersord. Handelsregister [40204] deë Königlichen Amtsgerichts zu Herford. Zufolge Verfügung vom 15. Oktober 1890 ist am

Ne quer 1890 in unserem Firmenregister ver- a, Nr. 143 bei Firma J. Jsacsou zu Enger:

Das Handelsgeschä}t f durch Vertrag vom 7, Januar 1886 auf den Kaufmann Emil Isacson zu Enger üöergegangen, welches der-

Firwa ist dahex hier gelö\ch{cht und unter Nr. 632 | des Firmenregisters wieder eingetragen. b. Nr. 632. Kaufmann Emil Isacson zu Enger als Inhaber der Firma J+ Jsacson daselbft,

Inusterburg. Handelsregister. [40205] Heute ist unter Nr 231 unseres Firmenregisters die Firma „Frauz Podszus“‘‘, Jnhaber Kaufmann Franz Podézus in Georgenburg gelöst. Justerburg, den 18 Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

Jauer. Bekauntmachung. [40206] Fn unserm Firmenregister ist die unter laufende Nr. 16 eingetragene Firma H. J+ Geniser zu Jauer heute gelöscht worden. Jauer, den 17. Oktober 1890,

Königliches Amtsgericht.

[40269] Kattowitz. Die in der 4. Beilage der Nr. 247 dieses Blattes abgedruckte Bekanntmahung des Königlichen Amtsgerichts zu Kattowiß vom 3. Dk tober 1890 wird dabin berichti-t, daß die unter Nr. 287 des Firmenregisters verzeichnete und ge- löshte Firma uicht Dr. Friedländer, sondern D. Friedländer lauten muß.

[40207] Kirchhain in Wessen. Befauutmachung. Nach Anzeige vom 14, Oktozer 1890 ist das unter Nr. 1 des Handelsregisters eingetragene Handels» gesckäft unter der Firma „Wilhelm Römer in Kirchhain““ mit Beibehaltung dieser Firma und unter ausdrückliher Zustimmung des seitherigen In- habers Wilhelm Römer auf Louis Weyandt zu Kirhhain vertragsmäßig übergegangen.

Kirchhain in Hessen, 17. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. Koschmin. Bekanntmachung. [40208] Im hiesigen Firmenregister ist Folgendes ein-

getragen worden: D) N 9) Bezeichnung des Firmeninhabers : der Kaufmann Boleékaw Lis\owskt, 3) Ort der Niederlassung: Koschmin. 4) Bezeichnung der Firma: Boleslaw Lissowski. 5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 16. am 17, Oktober 1890. Koschmin, den 17. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht.

Lübeck. Eintragung in das [40251] Handelsregister. Am 20. Oktober 1890 ift eingetragen: auf Blatt 251 bei der Firma Elise Lohse: Die Firma ist erloschen. Lübecck, den 20. Oktober 1890. Das Amtsgericht, Abth, IV.

4

s [40211] Walchin. Sn Folge Verfügung vom 18. d. M. ist heute in das hiesige Handelsregister Fol. 78 Nr. 126 eingetragen: Handelsfirma: Otto Wulsten. Ort der Niederlassung: Malchin. Name und Wohnort des Inhabers: Kaufmann Otto Johann Wilhelm Wulsten. Malchin, 20 Oktober 1890. Großherzoglihes Amtsgericht.

[40212] Mühlhausen i./Thr. Handelsregister des Königlichen Des zu Mühlhausen /

./Thr. In unserem Gesellscha1tsregister ist neu unter Nr. 200 die offene HandelsgeseUschaft in Firma : Dönhardt « Fränkel mit dem Sitße zu Mühlhausen i./Thr., und als deren Gesellschafter: 1) die Fabrikanten und Kaufleute Theodor und Otto Hirfch, 2) die Fabrikanten und Kaufleute Heinrich Doen- hardt und Moriß F:änkel, sämmtlich hier wohnhaft, am heutigen Tage eingetragen worden und dabei be- merkt, daß diese Handelsgesellschaft am 1. Dkiober 18-0 begonnen hat Mühlhausen i./Thr., den 6. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. TV.

Münster. SBefanntmachung. [40210]

Das bisher unter der Firma „D. Mitsdörffer“ Nr. 932 des Firmenregisters mit dem She in Münster betriebene Handelsgeschäft ist durch Ver- trag auf den Buchhändler Hans Ertl zu Münster C welcher dasselbe unter der veränderten irma: H. Mitsdörffer's Buchhandlung

(Hans Ertl)

fortführt. Es ist daher die Fuma „H. Mitsdörffer“ im Firmenregister unter Nr. 932 gelöscht und unter Nr. 1184 daselbst die neue Firma „H. Mits- dörffer's Vuchhaudlung (Hans Ertl) mit dem Sitze in Münster und als deren Inbaber der Buchhändler Hans Er1l zu Münster vermerkt.

Münster, 7. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Münster. Befkfanutmachung. [40209] In unser Gesellschaftsregister ist in Betreff der unter Nr. 279 eingetragenen Alktiengesell\chast : „West- fälischer Bankverein““ folgende Veränderung ein- getragen :

Der Kaufmann Arnold Lammers zu Münster ist als Mitglied in den Vorstand eingetreten. Derselbe ist berechtigt, die Firma der Gesellsca\st in Verbin- dung mit einem anderen Vorstandsmitgliede oder mit einem Prokuristen reckchtsverbindlich zu zeihnen,

Münster, den 7, Oktober 18920.

Funk Dr. Propp.

Neudamm.

Königliches Amtsgericht Neudamm. In unserem Firmenregister ist Folgendes eingetragen worden?

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II.

[40016]

28, 34, 37 und 64 eingetragenen Firmen: „C. Regel“ resp resp, „Erust Drans‘‘

gelö\{cht worden.

; Ort ; : u S N der Nieder- DHGON Me Zeit der Eintragung. des Firmeninhabers, lafsung. Firma.

84 | Tutfabrikant Friedrih Wilhelm | Neuvamm. | Friß Hildebrandt. | Eingetragen „zufolge Ver- Traugott Hildebrandt zu Neu- fügung vom 6. am 7. Of- damm. tober 1890.

85 | Lohgerbereibesißer Adolf Friedrich | Neudamm. B. Georgi. Eingetragen zufolge Ver- Bernhard Georgi zu Neudamm. fügung vom 8. am 8. Of-

tober 1890.

86 | Zimmermeister Karl Christian | Damm. E. Stambke. *Desgleichen. August Emil Stambke zu Damm. i

87 | Kaufmann Franz Julius Stern | Nendamm. | Franz J. Stern. Desgleichen, zu Neudamm, ö

88 | Fleischermeister Wilhelm August | Neudamm. W. Schulze. Desgleichen. Schulze zu Neudamm. :

89 | Fabrikbesißer Friedri Wilhelm | Neudamm. W. Preuße. Eingetragen zufolge Ver- Preuße zu Neudamm. fügung vom 10. am

13, Oktober 1890.

Ferner sind zufolge Verfügung vom 10. Oktober 1890 am 13, Oktober 1890 die unter Nr. 184 „S. Hirschberg“ resp. „F Richardt“‘ resp. „Johaun Schanze“

Peine. Bekanntmachung. [40214]

Auf Blatt 164 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma „J+ H. Rauls in Peine“ eingetragen:

Der Brauereibesißer Ernst Härke in Peine hat das Handelsgeschäft durch Vertrag erworben und führt dasselbe unter der bizherigen Firma fort.

Peiue, den 16. Oktober 1390.

Königliches Amtsgericht 1. Posen. Handelsregister. [40213]

In unserem Firmenregister i\t bei Nr. 2392, wo- selbst die Firma Brill &@ Tuch zu Posen aufge- führt steht, zufolge Verfüguna vom heutigen Tage nachstehende Eintragung bewirkt worden:

Das Handelsgeschäft ist dur Erbgang und Ver- trag auf den Kaufmann Nathan Tuch zu Posen übergegangen, welcher dasfelbe unter unveränderter Firma fortsetzt.

Die Firma is übertragen na Nr. 2209 des Firmenregisters. j

Zugleih is in unserem Firmenregister unter Nx. 2409 die Firma Brill & Tuch zu Posen, und als deren Inhaber der Kaufmann Nathan Tuch daselbst eingetragen worden.

Ferner is in unserem Register zur Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 855 heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Nathan Tuch zu Posen zur Zeit Inhaber der Firma Brill «& Tuch daselbst, Nr. 2409 des Firmenregisters, für seine Che mit Rosalie Fischer aus Breslau dur@ Vertrag vom 8. Februar 1886 die Gemein- schaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen hat.

Posen, den 18. Oktober 1890.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1V,

Rheine. Bekanntmachung. [40217] Sn unserem Eesellschafisregister ist zu Nr. 24

Jelbe unter der bisherigen Firma fortseßt. Die

woselbst die Gesellschaft „Rheinesche Kalkindustrie

Wesselinck et Comp.“ eingetragen steht Fol- gendes vermerkt:

Der Bauunternehmer Franz Korte is aus der Gesellshaft ausgeschieden, leßtere wird von den beiden andern Gesellshaftern für ihre alleinige Rechnung fortgeseßt; eingetragen zufolge Verfügung vom 16 Oktober 1890 am 17. Oktober 1890,

Rheine, den 17. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

Rixdorf. Sefauntmachung-. [40215] Die in unserm Firmenregister unter Nr. 2 ein- getragene Firma Theodor Heller ist gelöst. Nixdorf, den 18. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht.

Ronneburg. Befanntmachung- [40216] Fm Handelsregister des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute das Erlöschen der auf Fol, 7 eingetragenen Firma Carl Heinri} Münzer «& Sohn in Ronneburg verlautbart worden. Noununeburg, am 18. Oktober 1890. Herzogliches Amtsgericht. Heyner.

Ruhrort. Handelsregister [40220] des Königlichen Amtsgerichts zu Nuhrort. Bei der unter Nr. 285 des Gesell schafttregisters

eingetragenen Gesellschaft „Sentral - Aktiengesell-

schaft für Tauerei und Schleppschifffahrt zu

Ruhrort .ist am 20. Oktober 1890 Folgendes ein-

getragen : / ; :

Das bisherige Vorstand9mitglied Direktor Otto Kayser ist aus dem Vorstande ausge\schieden und an dessen Stelle der Direktor Franz Ott zu Ruhrort mit der Befugniß eingetreten, die Gesellschaft selbst- ständig zu vertreten und die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort.

Die den Kaufleuten Friedhelm Bohnes und Hein- rich Serforth zu Ruhrort für die Firma J. Zöller f. W. Nachfolger zu Ruhrort ertheiite, unter Nr. 356 des Prokurenregisters eingetragene Collectiy« Prokura ist am 20, Oktober 1890 gelös{t,

Ruhrort. 40218

Ruhrort. Handelsregister 40219] des Königlichen Amtsgerichts zu Nuhrort. Die Wittwe Albert von der Trappen und der Kaufmann Louis Pork zu Ruhrort haben für die zu Ruhrort bestehende unter der Nr. 370 des Ge!ell- \haftsregisters mit der Firma J+ Zöller |. W. Nachfolger eingetragene Handelsniederlassung

1) den August Kleinholz zu Mülheim a./d. Ruhr, 2) den Friedhelm Bohnes zu Ruhrort

als Kollektivprokuristen bestellt, was am 20, Oktober 1890 unter Nr. 361 des Prokurenregisters ver- merkt ift.

Saalfeld. Handelsregister. [40223]

Die Firma A. Kuhlig hier (Nr. 25) ist nach Aus\ch-iden der beiden Mitinhaber, Frau Meta Kuhlig, geb. Schmidt, hier, und des Apothekers Karl Kuhlig zu Coburg, unverändert und allein auf

Kaufmann i Hugo Kuhlig hier lt. Vertrag übergegangen. Saalfeld, den 18 Oftober 1890.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. IIL. Ft, Vrints, Saarburg. Befanntmachung. [40221]

In das hiesige Handels-, Prokurenregifter i} unter Nr. 4 gemäß Verfüung vom heutigen Tage der Apotheken-Verwalter Paul Sadée hierselbst als Prokurist des hierselbst unter der Firma „F. Kempf“ bestehenden Apothekerge\{chäfts eingetragen.

Saarburg, den 18, Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

Sangerhausen. Befanntmachung. [40225] In upyserem Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 21 e’ngetragenen Gesellshaft Rüben- zuclerfabrik Wallhausen, Schmidt, Rödger & Co. in Spalte 4; R: chtsverhältnisse der Gesellschaft, folgende Eintragung bewirkt worden: Der Gutsbesißer Oskar Schobeß ist ausgetreten und find seine Antheile an die Gesellschaft selbst übergegangen. Sangerhausen, denx 10. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Schwetz. BSBefanntmachung. [40234] Der Karfmann Emil Caspari in Schwetz hat für seine Ehe mit Hedwig Stange durch ge- rihtlihen Vertrag vom 14. Oktober 1890 die Ge- meinschaft der Güter und des Erwerbes mit der PYiaßgabe ausgeschlossen, daß das eingebrachte Ver- mögen der Ehéfrau, ebenso dasjenige, was sie während der Che durch Erbschaften, Geschenke, Glücksfälle oder auf andere Weise erwirbt, die Natur des ver- tragsmäßg vorbehaltenen Vermögens haben soll. Schwetz, 16. Oktober 1890, Königliches Amtsgericht. Sproitan. Bekanntmachung. [40222]

Sn unserem Ges-llschaftsregister - ift heute bei der unter Nr. 47 eingetragenen Sieina Gloffe «& C°_ in Nieder-Leschen zufolge Verfügung vom 18. d. M, Folgendes eingetragen worden:

Mit dem 1. Oktober 1890 {s der Fabrikbesißer Paul Elokke als Gesellschafter ausgeschieden, dafür der Rittergutébesiger Carl Klemm in Gersdorf a./Qu. als Gesell|cafter eingetreten.

Feder der berden Gesellschafter Max Glokke und Garl Klemm is berehtigt, die Gesellschaft selbst- ständig zu vertreten

Sprottau, den 18, Oktober 1890

Königliches Amtsgericht. Stassfaurt. Befanntmachung. [40224]

In unserem Gescllscaftöregister is bei Nr. 67, woselbst die Patent - Kali - Fabrik A. Frank, Filiale der vereinigten Chemischen Fabriken zu Leopoldshall, Actiengesellschaft in Staßfurt eingetragen steht, ist in Colonne 4 vermerkt worden:

„Der Direktor Ferdinand Brünjes zu L: opoldshall ist aus dem Vorstande ausgeschieden. Eingetragen

zufolge Verfügung vom 15. Oktober 13820 am 15. Oktober 1880,“ Staßfurt, den 15. Oktober 13890. Königliches Amtsgericht. Weimar. Sefanutmachung. [40258]

Zufolge Beschlusses vom heutigen Tage ist in unserem Handelsregister a die Band A. Folio 137 bisher bestandene Firma Huldreih Jahn in Weimar gelöscht, dagegen b, in Band C. Folio 184 die Firma: Leopold Böhme Huldreich Jahn’s Nachf. mit dem Sitze in Weimar eingetragen worden. Weimar, am 18. Oktober 1890, Großherzow, S. Amtsgericht. Michel.

Weimar. Bekanntmachung. [40259]

In dem Handelsregister der unterzeihneten Be- hörde ist, zufolge Beschlusses vom heutigen Tage, Band A. Folio 40, woselbst ‘die Firma Louis Koch mit dem Siye in Weimar eingetragen steht, Fol- gendes vermerkt worden: ; z /

a. der Kaufmann August Reichardt in Weimar ist als Inhaber der Firma durch Tod ausgeschieden ;

b. Fräulein Agnes Reichardt zu Weimar is Ins haberin der Firma

Weimar, am 18. Oktober 1890.

Großherzogl. S. Amtsgericht. ; Michel.

Genossenschafts - Register.

AschaMenburg. Befanrtmachung. [40227] Nach Statut vom 1. September 1890 ift mit dem Sitze in Röllbach unter der Firma: Darlehenskassenverein Röllbach, eiuge-

tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,

O

f

PESEPDE I A S Dr ST E E R T E

E

ein Berein gegründet worden, dessen Zweck ist, seinen Mitzliedern die zu ihrem Gesäfts- oder Wirth- \chaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- schaftlicher Haftung in verzinslithen Darlehen zu be- schaffen, sowie Gelegenheit zur verzinslihen An- legung wüßig liegender Gelder zu geben; mit der Nercinskasse soll eine Sparkasse verbunden werden. Der Verein kann die in §. 1 Ziffer 2—6 des Ges. vom 1. Mai 1889 vorgeseßenen Zroecke verfolgen. Die Zeihnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, durch den Vorsteher (Stellvertreter) und zwei Beisitzerz bei Zurükerstattung von Darlehen, bet Anlehen von höchstens 75 Æ und bei Einlagen in die Sparkasse genügt die Unterzeichnung durch den Necbner und zwei Vorstandsmitglieder. Die vom Vorsteher zu unterzeihnenden Bekanntmachungen der Genossenschaft sind in den „Klingenberg—Obern- burger Boten“ aufzunehmen. Der Vorst nd besteht aus 1) dem Verei1899rsteher Bauer Wendelin Zoll, 9) dessen Stellvertreter Bauor Leo Buhleier, dann den Beisißern 3) Uhrmacher Emil Hod, 4) Bâäker Adalbert Ackermann und 5) Bauer Severin Reinhardt, fämmtlih zu Nöllbah wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts is Jedem gestattet. Aschaffenburg, am 1. Oktober 1890 Königliches Landgericht, Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende : (L. 8.) Mack, K. Landgerichts-Rath.

AschafMMenburg. SBefanntmahung. [40228]

Nach Statut vom 28. September 1890 is mit dem Sige in Weibersbrunn unter der Firma :

Darlehenskassenverein Weibersbrunn,

eiugetragene Genossenschaft mit unbe-

\chränkter Haftpflicht, : ein Verein gegründet worden, dessen Zweck ist, seinen Mitgliedern die zu ihrem Seschäfts- oder Wirth- schaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- \chaftliher Haftung in verzinslichen Darlehen zu be- \chaffen, sowie Gelegenheit zur verzinslihen Anlegung müßig liegender Gelder zu geb:n; mit der Vereins» fasse soll eine Sparkasse verbunden werden.

Der Verein kann die in §. 1 Ziffer 2—6 des Ges. vom 1. Mai 1889 vorgesehenen Zwecke ver- folgen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, in- dem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, dur den Vorsteber (Stell- vertreter) und zwei Beisitzer; bei Zurülkerstattung von Darlehen, bei Anlehen von höchstens 75 #4 und bei Einlagen in die Sparkasse genügt die Unter- zeihnung durch den Rechner und zwei Vorstands- mitglieder. Die vom Vorsteher zu unterzeihnenden Bekanntmachungen der Genossenschaft sind in den „Fränkischen Landwirth" aufzunehmen.

Der Vorstand besteht aus: 1) dem Vereinévorsteher K. Pfarrer Josef Warmuth, 2) dessea Stellvertreter Bürgermeister Franz Rüppel, dann den Beisißzern 3) Holzhändler Hugo Ruppert, 4) Schmied Pius Penz, sämmtli zu Weibersbrunn wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts is Jedem gestattet.

Aschaffenburg, am 15. Oktober 1890.

Königl. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Dex Vorsißende. (L. 8) Ma ck, K. Landgerichtsrath.

Bamberg. Sefannutmachung. [40052]

Der Spar: und Creditverein Lichtenfels, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, hat in der Seneralversammlung vom 12. Oktober l. Irs. seine Statuten theilweise ge- ändert und wird in Folge dessen bekannt gemacht, daß das Geschäftsjahr dieses Vereins vom 1. April bis 31, März läuft. '

JIn der Generalversammlung vom 28. September l. Irs. wurde an Stelle des aus8geschiedenen Vor- standsmitgliedes Georg Stöhr der Korbgarnierer Peter Müller in Lichtenfels als Beisißer in den Borstand gewählt

Vamberg, den 16, Oktober 1890.

Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(L. 8,) Keßler,

Bayreuth. Befanntmachung. [40226] _ Der Bürgermeister Johann Friedrich Ruckriegel in Pittersdorf, Mitliquidator des Vorschufß;vereins für den Hummelgau, eiugetragene Genossen- schaft in Liquidation, ist am 3. September laufenden Jahres verstorben und ein Ersaßmann für denselben nit bestellt worden.

Bayreuth, den 15. Oktober 1890.

Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen.

(L, §8) Der Vorsißende: Stoll. Dillenburg. SBefanntmachung. 40261] In das Genossenschaftsregister ist zu Nr. 25,

Zuchtgenofsenschaft Dilleuburg, eitgerugaene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, heute eingetragen worden :

1) Das neue Statut datirt vom 29. Juli 1890,

2) als Gegenstand des Unternehmens ist in Z. 2d des Statuts weiter angeführt: „den gemein|schaft- lichen Ankauf von Zuchtthieren zu erleichtern,

3) die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß durch 2 Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn q Dritten gegenüber Rechtsverbindlih- keit haben soll. :

Die Zeichnung geschieht in der Weise, n die 0: ada zu der Firma ihre Namensunterschrift

eifügen,

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmit- gliedern. Die von dem Aufsichtsrath ausgehenden ösfentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter Be- nennung desselben, von dem räsidenten unterzeichnet. _Die Bekanntmachungen werden in der Zeitung für das Dillthal veröffentlicht. :

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Dillenburg, den 18. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

———_—_————

Fürth. Bekanntmachung. [40229]

Die Firma des aufgelösten „Vorschuf;:- und Creditvereins Jphofen, eingctragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,“ trägt nunmehr den Zusaß „in Liquidation““.

Als Liguidatoren wurden dur das Gericht er- nannt:

1) der Kameralamtmann Adam Kreppel in

S l Ee AO

2) der Kaufmarn Iohann Pfriem in ZJphofen.

Fürth, den 18. Oktober 1890. E Kgl. Bayr. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

(L 8.) Der Vorsigende; v. er.

Gostyn. Bekanutmachung. [40231]

Jn unserem Genossenschaftsregister, betreffend die Molkerei zu Gostyn, eingetragene Genosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist in Spalte 4 folgende Eintragung:

_Aus dem Vorstande is der Gutsbesißer Stefanéki zu Brzezie ausgeschieden und in der Generalversammlung vom 26 September 1890 der Rittergutsbesißer von Budziszewski zu Malachowo in denselben gewählt worden. Ein- getragen zufolge Verfügung vom 17. Oktober 1890 am 17, Oktober 1890.

bewirkt worden. Gostyn, den 17. Oktober 1890. Königlicces Amtsgericht. [40043] Grenzhausen. Genoffenschaftsregister Nr. 5. Nansbach - Baumbacher Vorschuftverein ciu- getragene Genossenschaft mit uubeschräukter i : Haftpflicht.

Die Statutenänderung datirt vom 22. Juni 1890. Gegenstand des Unternebmens ist: Betricb von Bankgeschäften Behufs Beschaffung der im Gewerbe und Wirthi\haft nöthigen Geldmittel auf gemein- \chaftlihen Kredit. Alle Bekanntmachungen und Er- lasse des Vereins, sowie die denselben verpflichtenden S(hriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden mindestens von zwei Vorstandsmitgliedern unter- zeichnet. Die Einladungen zu den Generalversamm- lungen, sofern sie vom Aufsicktsrath ausgehen, er- lassen der Vorsißende und Schriftführer des Auf- Achtsraths mit der Zeichnung: „der Aufsichtsrath des Ransbach-Bauwbacher Vorschußvereins eingetragene Genossenshaft mit unbeschräntter Haftpflicht. N. N., Borsißender, N N., Scristführer.“

Grenzhausen, den 17. Oktober 1890.

Königliches Amtsgeriht Höhr: Grenzhausen. v. Fenner.

Krotoschin. Bekanntmachuug. [40232]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2, woselbst der Vorschußverein zu Krotoschin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, eingetragen steht, in Spaite Rechts- verhältnisse dec Genossenshaft Folgendes ein- getragen :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen, falls die beiden zur Veröffent- lihung bestimmten Blätter eingehen, durch das Regierungs-Amtsblatt; eingetragen zufolge Ver- fügung vom 11. am 13. Oftober 1890.

Krotoschin, den 13. Oftober 1890.

Königliches Amtsgeric)t.

Lengsseld. Befanntmachung. [40230]

Zu Pol. 5 des bei unterzeichnetem Gericht geführ- ten Genossenschaftsregisters is Heute eingetragen worden:

Gehaus'’er Darlehuskafsenverein, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht mit dem Siß in Gehaus, lt. Gesellshafts- vertrags vom 24. August 1890 mit dem Zwecke:

a. die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- rihtungen zu treffen, namentlich die zu Dar- lehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen,

b. ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln, Dieser Stiftungsfonds soll stets, also au nach etwaiger Auflösung der Genossenschaft, den Mitgliedern des Vereinsbezirks in der in §. 35 des Statuts festgeseßten Weise erhalten bleiben.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und zwei Beisißer zu unterzeihnen und in dem „Landwirth- schaftlichen Genossenschaftsblatt* bekannt zu machen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden zu- efügt werden. Die Zeichnung hat nur dann ver-

indlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher

oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Bei- sitern erfolgt ist; bei gänzliher oder theilweiser

Zucückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen

über Einlagen unter 500 M und über die eingezahl-

ten Geschäftsantheile genügt jedoch die Unterzeich- nung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens einen Beisitzer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen. In allen

Fällen, wo der Vercinsvorsteher und gleichzeitig

dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift

des Lekteren als die eines Beisitzers. :

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Das erste er.digt mit dem 31, Dezem- ber 1891, 7

Die derzeitigen in Gehaus wohnenden Vorstands- mitglieder des Vereins sind:

1) Pfarrer August Zitter als Vereinsvorsteher,

2) Bürgermeister Karl Gonnermann als stell ver- tretender Vereinsvorsteher,

3) Lehrer Max Dießel, :

4) Bäder Daniel Eichel, als Beisitzer.

5) Tagelöhner Mathäus Korngtebel .

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des unterzeichneten Amtsgerichts SFedermann gestattet.

euge. den 17. Oktober 1890.

ÿroßherzogl. S. Amtsgericht. Kaestner.

Abth. 11,

[40046]

Leonberg. g. Amtsgericht Leonberg. Der Darlehenskafsenverein Gerlingen cin-

getragene Genossenschaft hat der Firma dic Be-

zeihnung „mit unbeschränkter Haftpflicht“ bei- gefügt,

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Diensistznden des Gerichts Jedermann gestattet.

Den 17. Oftober 1890.

Amtsrichter Goll. [40047] Leonberg. Im Genoffenschaftsregister ist heute die Auflösung des Darlehenskassenvereius Estingen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, auf Grund des Be- \{hlusses der Generalversammlung von 23. August 1890 eingetragen worden; die Liquidation erfolgt durch den Borstand. K. Amtsgeri(t Leovberg, den 17. Oktober 1890. Amtsrichter Goll, [40049] Mesehede. Jn uvfer Genossensaftsregister ist am 11. Oktober 1890 unter Nr. 6 eine Genossen- {haft unter der Firma: Verge-Olper Spar- und Darlehuskassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit __ uubeschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Berge eingetragen.

Zweck der durch Vertrag vom 21. September 1890 errihteten Genossenschaft ist, den kreditfähigen und kreditwürdigen Mitgliedern des Vereins die zu ibrem Wirthschaftsbetriebe fehlenden Geldmittel zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, Gelbbeträge, für die es zur Zeit an Verwendung in der Wirth- chaft fehlt, verzinslich anlegen zu können,

Die zeitigen Vorstandsmitglieder sind:

1) Landwirth Anton Berghoff zu Mittelberge,

zugleich Vereinsvorsteher;

2) Dekonom Johann Schulte aus Meittelberge,

y zugleich SteUvertreter des Vereinsvorstehers ;

3) Gutsbesiter Joseph Wiese zu Olpe ;

4) Oekonom Joseph Donner zu Niederbergez

5) Dekonom Heinri Donner zu Mitltelberge.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadur, daß die Zeichnenden zu der Firma des Vereins ihre Unterschriften hinzufügen. Rechtsverbindlichkeit für den Verein hat die Zeihnung bei Quittungen über Beträge unter hundertfünfzig Mark, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und einem Beisißer in allen übrigen Fällen, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und min- destens zwei Beisitzern erfolgt ift.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Vereins- angelegenheiten sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellyzctreter zu unterzeichnen.

Zur Veröffentlihung von Bekanntmachungen be- dient sich der Verein des Blattes „Mescheder Zeitung.“

Die Generalversammlung wird nah Maßgabe der 8&8. 32 und ff des Vereinsstatuts berufen.

Zugleich wird zur öffentlichen Kenntniß gebraht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts auf der Gerichts- \chreiberei I. Jedem gestattet ist.

Meschede, den 11. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

München. SBefanntmachung. [40051]

Fn der Generalversammlung des Münchener Bau- und Sparvereins, eingetragene Ge- nofseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, mit dem Size in Müncheu vom 20. September l. J. wurde in Berichtigung des bisherigen Absaß 1 des 8. 18 des Statut beschlossen, daß die von der Ge- nossenshaft autgehenden Bekanntmahungen in den „Münchener Neuesten Nachrichten“ durh den Vor- stand unter statutenmäßiger Zeihnung der Firma erfolgen, bei Einberufung der Generalversammlung aber, soweit sie vom Vorsitzenden des Aufsichtsraths ausgeht, von diesem. i:

Die übrigen Berichtigungen und Ergänzungen des Statuts betreffen innere Angelegenheiten der Ge- nossenschaft.

L München, den 18. Oktober 1890.

Königliches Landgericht München I., Kammer Il. für Handelssachen. i Der Vorsißende: Arnold, K. Landgerichtsrath.

Naumburg a./S. Befanutmahung. [40045] Königliches Amtsgericht zu Naumburg a./S. In unserm Genossenschaftsregister ist bei der Firma Nr. 16 : 7 Vorschust:Verein zu Köseu a./S., eiuge- tragene Vene mit uubeschrankter aftpflicht zu Kösen Col. De zufolge Verfügung vom 13. Oktober 1890 am nämlichen Tage eingetragen worden: Der Maurermeister Gustav Transchel zu Kösen ist am 1. Januar 1890 als Vorstandsmitglied aus- geschieden und besteht der derzeitige Vorstand nur noch aus: _ / L 1) dem Kaufmann Gottfried Albert Scholvien in Kösen als Kassirer und E 9) dem Uhrmacher Richard Hertel in Kösen als Controleur,

[40044]

Ribnuitz. Zur Firma „Vorschufßiverein zu Ribuitz, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ ist heute in das hiesige Genossenschaftsregister eingetragen , daß statt des verstorbenen Vorstandsmitgliede, Kaufmanns Andersen, der Gastwirth Senst hierselbst als interimistisher Kassier bis zum 1, Januar 1891 vom Aufsichtsrath gewählt ist. Ribnitz, den 18. Oktober 1890. Großherzogliches Amtsgericht,

[40050] Rinteln. Im biesigen Genossenschaftsregister ist eute eingetragen : : Ag 3 Molkerei - Genosseuschaft, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, mit dem Sipze in Rinteln, 2 Das Statut datirt vom 21. September 1890. Gegenstand des Unternehmens i die Milchver- werthung auf gemeinshaftliche Rechnung und Gefahr. Seder Genosse hastet für die Verbindlichkeit der Genossenschaft, sowohl dieser, wie unmittelbar den den Gläubigern gegenüber bis zum Betrage von ]e Einhundertfünfzig Mark für jeden erworb:nen Ge- \chäfteantheil. Die höchste Zahl der Geschäfts- antheile, auf welche ein Genosse sich betheiligen fann, beträgt Sechs8zig. Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und endigt mit dem 30. Juni eines jeden Jahres. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent-

der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern. Sie sind in dem Organ der deut- sen Ilandwirthscaftlihen Genofsenshaften „Deutsche landwirthschaftlihe Génofsenshaftspresse* und in den beiden Zeitungen der Stadt Rinteln zu ver- öffentlichen. i

Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, nämli: |

1) dem Oberamtmann Julius Rohde in Möl- lenbeck, als Vorsißenden,

2) dem Domänenpächter Paul Kellner in Varenholz,

3) dem Gutsbesißer August Cordemann in Klei- nenwieden.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß durch zwei Mitglieder des Vor- standes erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.“ /

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Rinielu, den- 17. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht. Baift.

| [40041] Sayda. Zufolge Anzeige vom 1. dieses Monats ist am heutigen Tage auf dem den Spar- und Vorschußverein sür Heidelberg, Seiffen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht betreffenden Folinm 5 im Genossenschaftsregister für die Erwerbs- ‘und MWirih\chaftsgenossenshaften im hiesigen Amtsgerichts- bezirk verlautbart worden, daß 1) das Statut der Genossenshaft abgeändert und neuredigirt worden ift, 9) die von der Genossenschaft ausgehenden Be- kanntmacungen in dem in Olbernhau erscheinenden „Erzgebirgishen Generalanzeiger“ zu veröffentlichen und von zwei Mitgliedern des Vorstandes zu unter- zeihnen sind, und 3) Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft verbindlih sind, wenn sie durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Sayda, am 18. Oktober 1890.

Das Königliche E dâfelbft,

S G «

Strassburg. Raiserliches [40042] Landgericht Straßburg.

Am heutigen Tage wurde zu Nr. 17 des Genossen-

\cchaftsregisters bei der Firma „Hoerdter Darlehus-

fassen-Verein““ e. G. m. u. H. in Hoerdt ein-

getragen: Durch Beschluß der Generalversammlung

vom 5. Oktober 1890 wurden die Statuten nach

Maßgabe des Reichsgeseßes vom 1. Mai 1839 ab-

geändert.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen der Genofsen-

chaft erfolgen in dem Landwirthschaftlihen Ge-

nossenschaftsblatte zu Neuwied.

Strafeburg, den 17. Oktober 1890.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertzig.

[40048] Suhl. In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 9 bei der De

„Kühndorfer Darlehuskassen-Verein ein- getragene Genosseuschaft mit unbeschräuk- ter Haftpflicht“ Folgendes eingetragen worden: An Stelle des Landwirths Johann Friedrih Hack in Kühndorcf is der Stellmachermeister Ferdinand Heinrich daselbs zum Vereinsvorsteher bis zum 18. Dezember 1893 gewählt worden. Suhl, den 16. Oktober 1890.

Königliches Amtsgericht.

Waldenburg. SBefanntmachung. [40233] In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 14 eingetragenen Genossenschaft : „Consum-Verein „Fortschritt“ zu Alt- wasser eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ beute folgende Eintragung in Spalte 4 erfolgt: Das Vorstandsmitglied, Hausbesißer Franz Lante ist durch Tod ausgeschieden, dagegen sind: a. der Fabrikarbeiter Benedict Niejel, b. der Kapseldreher Joseph Hartrumpf, Beide zu Altwasser, in den Vorftand eingetreten. Waldeuburg, den 17. Oktober 1890. Königliches Amtsgericht.

Muster-Register. (Die ausländischen Muster werden unter Letpzig veröffentlicht.)

Chemnitz.

In das Musterregister ifl cingetragen : „Me, 1879, Kaufmann Johannes Fischer in Chemnitz, eine Säuglingstashe (in Abbildung), plastishes Erzeugniß, Schußfrist 1 Jabr, angemeldet am 4. September 1890, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1880. Firma Eduard Kornickck in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 5 Möbelstoff- Muster, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1279, 1280, 1352, 1361, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. September 1890, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 1881, Firma Fricdr. Nabe in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend eine Hose obne Naÿt mit cingedecktem nabtlosen Zwickel, plastisches Erzeugniß, Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. September 1890, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 1882. Firma Friedr. Rabe in Chemnitz, ein vetsiege tes Packet, enthaltend 3 Waarenstempel- Abdrücke, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. September 1890, Vormittags 10 Ubr.

Nr. 1883. Firma Eduard Lohse in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 50 Möbelftof Muster, Fläcenerzeugnisse, Fabriknummern 179, 180, 3889, 3996, 3998, 4002—4008, 4029—4036, 5787, 5790, 5811, 5816, 5820, 5829, 9832, 5837, 5854, 5855, 5857, 5859, 5861, 5865, 5866, 5868, 5870, 5871, 5873 —5875, 5879—5881, 5883. 5885 bis 5889, S@Wußfrist 3 Jahre, angemeldet arm 6. September 1890, Vormittags 11 Ubr.

Nr. 1884, Firma Gebrüder Wiede in Alt- cchemnuitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 11 für Druck und Weberei bestimmte Muster, Flächen erzeugnisse, Fabriknummern 650, 652—G56, JUS bis 820, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15.

[40060]

lien Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

tember 1890, Nachmittags 23 Uhr. Nr. 188. Firma Walter Wesendowck in

S

mitg A pi 2E