1890 / 257 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stobroafser. Strl. Spilk.St.P Strube, Armatar. Sudenb. Mascin. Süd. dImm. 409° Ep, Nordß. Tarnowiß .

do. St.-Pr. Thüring. Ndlfabr. Union Bau T Ver. Hanf\{l. Fbr. NVikt.-Speicher-S& Bulcan Bergwerk Weißbier (Ger.) .

9 Bolle) |-

D

) (dul eb. Wissener Bergw!. Zeißer Maschinen

108,00B 140,00G 974,10bzG 133,25B 17,00bzG 78,25 bz G 96,50G 130,10G 140,00B 69,25 bz G

124,25B 92,2 bz G 83,50G 1/7, | 600 |22,10G 1/7: 1-300 F,

1ER r a b C5 B ix 1 1 15ck N O

ut C3 pk ['

Ile

E i 1E r fm m

D is N

eD

i 8 - Gesellschafteu. Versis cel tio = Á pr. Std. Dividende pro|1888 1889 Aat.-M Feuer v.20%/ov.100034: 420 (440 11049B Aa. Rückvrs.-G.20%/ov.4006:120 120 2975B Bri’ Lnd.-u.Wssv. 20°/o v.500954:120 120 [1650G Br Feucevs -G. 20%/0v.1000:176 (176 |3089B Brl Dagel-À-G. 20/0 v.10004r 149 | 30 |640B Brl Lebensv.-G. 20°/0v.100054: 1812 1764 4350B

elv „G. 209/6 v.500950: 48 Sin. Ba “8. 209/0 v. 5005| 40 | 45 |1145G Colonia, Feuerv. 20% v.10005: 400 |400 |10030G Concordia, Leby. 20/0 v.100096:| 84 | 45 1395B Dt.Feuerv.Berl. 20%/%v.1000A- 84 | 96 1775B Mt, Aovd Berlin 909%/o v.100054:/200 200 |3850B Deuts. Phönix 20°/o y, 1000 fl./114 114 | Dts. Trnsy.-V. 2649/6 v.2400,46/150 135 1800G Dröd Allg.Trsp. 109/o v.100054:300 (300 | Düsfild Tröp.-V. 10%/0v.100094- 256 (259 | Elberf. Feuervr\. 20%/ v.100054: 270 |270 |7100b;B erf Seer 9090 v.100094:/200 200 2850G Sor u Lebnsv. 209/ov.500 07 45 | 45 11070G Gladb. Feuervrf. 9209/9 v.1000A6:| 06 _30 1055B Leipzig. Feuervr!. 609/0 v.1000574:|720 720 [16410G Magdeburg. Allg. V.-G. 10024«:| 30 | 30 | Magdeb. Feuerv. 209/o v.100054- 225 |203 4449B Magdeb. agelv. 3349/0 v.5000Fr 756 | 25 560B Magdeb. Lebensv. 9209/0 v.500Ma:| 17 | 256 404B Magdeb. Rükvers.-Geï. 100A46:| 45 45 1987B Niederrh, Güt.-A. 10% v.5600A4:| 80 60 |[1100B Nordstern, Lebvs. 209/o v.100054:| 94 84 |11600G Oldenb, Vers.-G. 2090 v.500A6:| 45 | 45 | Preuß.Lehnsv.-G. 909/0 v.500Ma:| 374| 3741719B Preuß Nat Ber] 9590 v.40026:| 72 | 48 [1120G Providentia, 10 °/ von 1000 fl./ 43 | 45 | Nhein.-Wstf.Lld. 109% v.1000A| 45 | 15 794B Rhcin Wstf R@v. 109/ov.400934: 18 | 18 |1389B Sächs. Rückv.-Ges. 5% v.50024:| 75 75 | S1}. Feuerv.-G. 209/e v.500Ma:| 95 [100 2000B Thuringia, V.-G. 209 v.100034: 240 240 | Transatlant. Güt. 209/o v.1500,46/120 (120 |*— Union, Hagelvers. 20%/o v.50056:| 60 92 1477B

Victoria, Berlin 209 v.10006:\156 159 |13300B Witdts. Vs.-B. 209/0v.1000K6:| 75 | 90 1755B

Fonds- und Aktien - Vörse.

Berlin, 24. Oktober. Die heutige Börse eröffnete in \{chwächerer Haltung und mit zumeist etwas niedrigeren Coursen auf spekulativem Gebiet ; au die von den \sremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten weniger günstig. |

Das Geschäft entwickelte sch hier im Allgemeinen zu den niedrigeren Notirungen ziemlich lebhaft und vorübergehend machte sich im Verlaufe des Verkehrs e:ne kleine Befestigung bemerklich. Der Börsenschlrß blieb aber wieder matt.

Der Kayitalsmarkt erwies ih verhältnißmäßig fest für heimische solide Anlagen bei mäßigen Um- sätzen; 3 %/0 Reichs- und Pteußishe Staats- Anleihen etwas abgeschwäht. Fremde festen Zins tragende Paptere waren ziemli behauptet; Russishe An- leihen \chwächer, auch Noten.

Der Privatdiscont wurde mit 43 %/o notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kredit- aktien zu chwächerer und s{hwankender Notiz mäßig lebhaft umz; Franzosen, Lombarden chwächer, Dux- Bodenba, Elbethalbahn, Warshau-Wien matter, Schweizerishe Bahnen nah \{chwäcerer Eröffnung befestigt.

Snländishe Eisenbahnaktien lagen \{chwacch und ruhig; namentli Marienburg-Mlawka und Ost- preußishe Südbahn nachgebend. L

Bankaktien \chwächer und ruhig; Diskonto - Kom- mandit-, Berliner Handelsgesellshafts-Antheile und Aktien der Dresdner Bank matter, Deutsche Bank ziemlich behauptrt. :

Fndustciepapiere chwach und still ; Montanwert")e theilweise erheblih nachgebend.

Course um 24 Uhr. Sehr matt. Oesterreich. Kreditaktien 168,25, Franzosen 107,75, Lombard. 63,75, Türk. Tabadaktien 154,00, Bochumer Guß 149,50, Dortmunder St. Pr. 80,70, Gelsenkirchen 168,00, Harpener Hütte 191,87, Hibernia 169,75, Laurabütte 140,25, Berl. Hanbelsgesellsch. 161,50, Darmstädter Bank 155,80 Deutsche Bank 163,00, Diskonto-Kommandit 217,00, Dresdner Bank 153,50, Internationale 112,50, National-Bank 130,25, Dy- namite Trust 155,25, Russ. Bk. 79,25, Lübeckt-Büch. 166,26, Mainzer 116 50, Marienb. 63,26, Mecklenb, —, Oftpr. 96,25, Duxer 243,75, Elbethal 102,75, Galizier 88,50 Mittelmeer 112,50 Nordwestb, —,—, Gotthardbahn; 158,75, Rumänier 101,40, Ftaliener 92,87, Oest. Goldrente 94,70 do. do. 1860 er Loose 124,25, Russen 1880er 96,87, do. 1889er 97.50, 4 9% Ungar. Goldrente 89 30, Ggypter 96,80, Ruf. Noten 246,25, Ruff. Orient IT. 78,25, do. do. III. 79,37,

Fraukfurt a. M., 23, Oktober. (W. T; B) (&chtuß-Courfe.) Fest. Londoner Wesel 20,332, Paris, do 80,45, Wien. do. 176,95. Reichsanl, 105,65, De. Silberr. 78,10, do. Papierr. 77,90, do. 5 °/ Papierr, 89,20, do 4% Goldr. 95,10, 1860 Loose 124,50, 4 %/o ungar. Goldrente 89,50, Italiener 93,10, 1880r Russen $6,90. 11. Orientanl. 79,30, 11]. Orientanl. 80,30, 59% Spanier 7550, Unif. Egypter 97,00, 34 % Egypter 92,50, Konvertirte Türken 18,20, 4 9/0 türk. Anleihe 81,90, 3% port. Anleihe 59,50, 5% jerb, Rente 88,20, Serb. Tabackr. 88,50, 5 9% amort. Rum. 99,00, 6% konf. Mexik. —,—, Böhm. Westbahn 2962, Böhm. Nordbahn 187t, Gentral Pacific 110,20, Franzosen 216, Galiz, 1765. Gotthb. 159,30, Heff. Ludwb. 116,90, Lomb. 1293, Lübeck-Büchen 166,40, Nordwestbahn 193}, Kredik-

aktien 2708, Darmstädter Bank 158,00, Mittel- deutshe Kreditbank 110,00, Reichsbank 143,10, Diskonto-Komm. 220,40, Dresdner Bank 157,40,

Privatdisk. 54 °/o. y Frankfurt a. M., 23. Oktober (W. T B)

Franzosen 2154, Lombarden 12 d Galizier —, Egypter 96,70, 4% ungarische oldrente 89,40, Russen —, Gotthardbabn 158,30, Diskonto- Kommandit 218,10, Dresdner Bank 154,80, Gelfen- firhen 169,20, Laurahütte 137,50, 39% port. Anleihe 57,90, Darmstädter 156 25, Hanhdels8gesell- \chaft 163,30. Matt. *

Hamburg, 23. Oktober. (W. L. B.) Schwa. Preußische 4 ‘/a Consols 105,00, Silberrente 77 80 Oest. Goldrente 95,00, &/9 ungar. Goldrente 89 50, 1860 Loose 125,50, Ztcliener 93,20, Kreditakïtien Nusien 95,30, 1883 do. 108,00, I. Ortentanl. 76,20, IIL. Ortentanleihe 77,50, Deutsche Bank 164,00, Diskonto Kommandit 218,50, Berliner Handelsges. 166,20, Dresdener Bank —,—, Nationalbank für Deutschland 130,50, Hamburger Komnmerz- bank 128.50, Norddeutshe Bank 163,70, Lübed- Bühen - 166,20, Marienburg - Mlawka 64,10, Ditpreußishe Südbahn 97,25, Laurahütte 136 70 Norddeutshe Jute - Spinnerei 123,00, N - (F, Guano-W. 147,00, Hamburger Packetf. Akt. 131,40. Dvn -Truit.-A, 148,75 Privatdiskont 5 ?9/o.

Hamburg, 23. Oktober. (W. T. B.) Abend - bôrse. Oesterr. Kreditaktien 269,20, Franzose! 538,00, Lombarden 320,50, Russ. Noten 246,50, Ostpreußen 97,00, Diskonto Kommandit 218,20, Laurahütte 136,20, Dortmunder 76,70,

Wien, 23. Oktober, (W. T. B.) (S{hluß-Course.) Oejtecc Yapierr. 88,40, do, 99/0 do. 101,15, do.Silbecr. 88,50, 49/6 Goldrente 107,00, do. Ung. Goldrente 101,45, 5% Papierrente 99,25, 1860 er Loof2: 137,75, Anglo-Austr. 151,00, Länderbank 230,75 Kreditaktien 306,75, Unionbank 242,75, Ungar, Kredit 350,50, Wiener Banky. 119,00, Böhm. Wesikahn 336,00, Böhmische Nordbahn 213,00, Buschth. Eisenb. 482,00, Glhethalbahn 232,50, Nordb. 2765,00, Franz. 245,15, Galiz. 200,50, Lemb.- Czern. 230,00, Lombarden 146,50, Nordwesthahn 918,25, Pardubizer 173,50, Alp. Mont. Akt, 93,10, Tabactaktien 135,00, Amsterdam 95,20, Deutsche Male 56,45, Londoner Wecbsel 114,90, Pariser

esel 45,45, Napoleons 9,104, Marknoten 56,45, Russ. Bankn. 1,394, Silbercoupons 100,00.

Wien, 24. Oktober. (W. T. B.) Schwach. Ungarische Kreditaktien 349,25, Oesterreichische Kreditaktien 305,65, Franzosen 244,795, Lom- barden 145,10, Galizier 200,29, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 232,50, Dester. Papierrente 88,25, do. Goldrente —,—, 9 %/o ung. Papierrente 99,10, 49% ungar. Goldrente 101,25, Marknoten 56,524, Napoleons 9,11, Bankverein 118,50, Tabad- aktien 135,00, Länderbank 229,80.

London, 23. Oktober. (W. T, B.) Ruhig. Englische 24 ®%- Gonsols 941/16, Preußische 4/0 Gonsols 105, Stalicnischce 9% Rente 93%, Lorm- barden 133/16 4°/g ?onsol. Russen 1889 (I Serie) 974 Konv. Türken 175, Oest. Silberr. 78, do. Goldrente 94, 4% ung. Goldrente 894, 4 9% Span. 754, 34% Ggypt. 904, & °%/g unif. Egypt. 97, 3% gar. 99F, 4’ taypt. Tributanl, 943, 69/0 konf Mexikaner 934, Ottomanb. 148, Suez? altien 944, Ganada Pac. 778, De Becrs Aktien neue 18k Rio Tinto —, Plagdisk. —. Silber 49s, 449% Rupees 837.

Wechselnotirungen: Deutsche Pläße 20,66, Wten 11,71, Paris %,52, St. Petersburg 2811/16,

Paris, 23. Oktober. (W. T. B.) Boulevard- verkehr. 3% Rente 9438, Italiener 94,05, Spanier 75,72, Egypter —,—, Ottomanbank 621,25, Türkenl, 79,50, Rio Tinto 623,75. Ruhig.

Paris, 23. Oktober. (W. L. B.) (Schlup- Course.) Rubig. 3% amort. Rente 95,99, 3 2/9 Rente 94,473, 44 ‘/; Anl. 106,424, Ital. 9°/0 Rente 94,15, Oest, Golde. 943, 4/6 ung. Goldrente 908, 4% Russen 1880 —,—, 4/0 Russen 1889 —,—, 49% unif. Ggvpt. 492,81, 49/0 spanische äußere Anleihe 753, Konvertirte Türken 18,322, Türkishe Loose 79,25, 4% priv. LTürkea Obl, 409,25, Franzosen 556,29, Lombarden 331,25, Lombard. YNriocitäten 336,25, Banque ottomane 623,75, Banque de Paris 862 50, Banque d'Gscómpte 576,25, Gredit foncier 1291,25, do. mobiliér 443,75, Meridional-Aktien 695,00, Panama-Kanal-Akt. 40,00, Panama 5% DhIl. 29,00, Rio Tinto Akt. 629,30, Suezkanal-Aktien 2392,50, Gaz Parisien 1478,00, Gredit Lyonnais 778,00, Gaz pour le Fr. et l’Étrang. —,—, Transatlantique 620,00, B. de mne 4370,00, Ville de Paris de 1871 408,00, abacs Ottom. 311,00, 23 °%/ Cons. Angl. 9%, Wechsel auf deutshe Pläye 1221/16, Wechsel auf London furz 25,254, CGheques auf London 25,28, Wechsel Wien k. 217,50, do. Amsterdam k. 206,93, do. Véadrid k. 485,75, Comptoir d’Escompte neue —.

St. Petersburg, 23. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf London; 81,60, 81,60 pr. Dktober, 81,65 per Dezember, 81,75 pr. Januar. Russ. IL. Vetent- anleihe 1015, do. II. Orientanleihe 1032, do. Bank für auswärtigen Handel 268, St. Peters- burger Diskonto-Bank 598, Warschauer Disconto- Bank —, St, Petersburger internationale Bank 490, Ruff. 4420 Boden redit - Pfandbriefe 1332, Große MRussishe Eisenbahnen 208, Ruff. Süd- westbahn-Aktien 111.

Amsterdam, 23. Oktober. (W. T. B.) (S{hluß- Gourse.) Oest. Papierrente Mai November verzi. 763, Oest. SiUberr. Aan.-Iult verzl. 767, Dest. Goldr. —, 4 9% Ungatrishe Goldrente 883, Russische aroße Gisenbahnen 1217, do. I. Orientanleihe 738, do. I. Orientanl. 744, Konvert, Llirken 18, 34 °/o holländishe Anlethe 99F, 5 °/c garant. Transv. Œisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Eisenb.-Aktien 1334 Marknoten 59,35, Rufs. Zoll-Coupons 1924. Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 102,00.

New-York, 23. Oktober. (W, T. B.) (Schluß- Course.) Schwa. Wechsel auf London (60 Tage) 4,814, Cable Lraneéfers 4,871, Wechsel auf Paris (66 Tage) 95,222, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 944, 4/9 fund. Anleihe 1244, Canadian Pacific Aktien 754, Centr. Pac. vo. 30, Chicago u, North-Western do. 1084, Chicago Milwaukee u. St, Yaul do. 60, Illinois Central do. 99%, Lake Shore Michig. South do. 1074, Louisville u, Nashville do. 78, N.-Y. Lake Erie u. West. v. 214, N.-Y. Lake Erie West., 2nd Mort Bonds 100, N.-Y. Cent. u. Hudson River - Aktien 1022, Northern PVacific Pref. do. 75, Norfolk u. Western Pref. do. 57, Philadelphia u. Reading

do. 362, Atchison Topeka u. Santa do.

Effekten-Societät. (SGlug, Kreditaktien 269, |

269,25, Franzosen 538,00, Lombarden 321,00, 18809 [d | i # Clearinghouse - Umsay 129 Millionen gegen die

343 Union pan do. 51, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do 214, Silber Bullioy 1074.

Geld leicht, für Regierungsbonds 3, flir andere Sicherheiten ebenfalls 3 %/o.

London, e Oktober. ; A 8,

Totalreserve . . 325 000 Pfd. St, Notenumlauf DIG000 » Baarvocrath . 191 000 Portefeuille . 136 000 Guth. der Priv. 29 304 000 943 000 do. des Staats 3451 000 + 112 000 Notenreserve . . 10569 000 —+- 294 C00 Regtierungssiher-

heiten. . . 16199000 1059000 „,

E E der Reserve zu den Passiven 347 gegen 33F in der Vorwoche.

entsprechende Woche des vorigen Jahres © Mill, Paris, 23, Okiober. (W. T. B.) Bankausweis. Baarvorrath in Gold . 1 206 732 000 12 584 000 Fr. Baarvorrath in Silber... 1245413 000 196900900 , Portefeuille der Dien u. der. ilialen 752 712 000 + 40 792 000 Notenumlauf . 3053 756 000 32 712 000

Lauf. Rechnung 350 351 000 + 14 676 000

der Privaten . Guthaben des

BUNUGRe 914 792 000 + 49 680 000 Ges.-Vorshüße 259 307 000 5 578 000 Zins- u, Disfont-

Erträgnisse . 79830 000 4+ 630000 , ¿o REIRTY des Notenumlaufs zum Baarvorrath

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 23. Oktober. Marktpreise nah Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M | S | M O E

A Erbsen, gelbe zum Kochen. . [40 | Speisebohnen, weiße. . . «190 | G S O e e T CDO Rindfleisch

von der Keule 1 kg. 1 | 80

Bauchfleish 1 kg . 40 S{weinefleish 1 kg 80 Kalbfleish 1 kg . . 80 O l kg. 60

L E os 80 Eier 60 Sid 20 Karpfen 1 kg . 40 Aale i 60 50 80 80 40 20 Bleie L 40 60 Krebse 60 Stück . ; -|2|—

B erliu, 24, Oëtobec. (Amtliche Preiöôtest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Petro- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Auss{chluß von Rauhweizen) pr. 1000 kg. Loco geschäftslos. Termine flau. Ge- tóndigt 150 t. Kündigungspreis 193 A Loco 175 195 „#4 nach Qualität. Lieferungsqualität 193 M, per diesen Monat 193,5—192,75 bez., 1er ‘Oktober- November 188,25—187,5 bez., per November- Dezember 186,75—186 bez., Per Dezember-Januar —, „per März-April —, per April-Mai 1905— 189,5 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco still. Termine flau, Gefündigt t. Kündigungspreis F Loco 168—176 A nah Qualität. Lieserungsqual. 174 H, inländ. guter 174 ab Bahn bez., per diesen Monat 178,5—178 bez., per Oktober-November 170,5—170 ——170,25 bez., per November-Dezember 165,75— 166—165—,25 bez. , per Dezember-Januar —, per Fanuar-Februar —, per April-Mai 162,5—161,75 bez.

Gerste per 1000 kg. Matt. Große und kleine 140-205 & nab Qual. Futtergerste 140—154 46

Hafec per 1000 kg. Loco matt. Spätere Ter- mine niedriger. Gekündigt 400 t. Kündigungspreis 148,25 M VLoco 138—154 na Qualität. Liefe- rungs-Qualität 143 4 Pommerscher, preußischer und \chlesisher mittel bis guter 139—145, feiner 147— 152 ab Bahn bez., per diefen Monat 148,25 bez., per Oktober-November 137,75—,29 bez, per No- vember-Dezember 135,25—135 bez., per Dezember- Januar —, per Februar-März —, per April-Mai 137,75—,25 bez., per Mai-Juni —. /

Mais per 1000 kg. Loco fest. Termine still. Gekündigt 50 t. Kündigungspreis 128,5 M Loco 126—138 M nach Qualität, per diesen Monat und per Oktober-November 128,9 bez, per No- vember-Dezember 129,5 bez., per Dezernber-Jan. —, per April-Mai 1891 —.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 170—200 #, Futterwaare 150—160 M na Qualität. |

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sack. Termine niedriger. Gekündigt Sad. Kündi-

ungspreis —, per diejen Monat 24,3 M, per Oktober-November 23,55 bez., per November- Dezember 23 bez.,, per Dezember-Januar —, per SFanuar-Februar 1891 —, per Februar-März —, per April-Mai —. i i

Rüböl per 100 kg mit Faß. Wenig verändert. efiindigt 1000 Cir, Kündigungspreis 67,2 Æ Loo mit Faß —, loco ohne Faß —, per diejen Monat 67,3—,1—,2 bez., Ver Dktober-November 62—61,9 bez., per November- Dezember 60 bez., per Dezember- Januar —, per E 58,5 bez.

5 S ß

[H

do t2 O

bi jed pk brd CIO red pk pmk dk erk À C O LO DD

20 20 10 80

20 20

| a |

T. V6

pk dD zud D pk D D O D U HO fab jouck pur pmk

Petroleum. (Raffinirtes tandard white) per 100 kg mit a __in Posten von 100 Cir. Ter- mine —. Gekünd. kg. Kündigungspreis 4 Loco M, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9% = 10 000 9/6 na Lralles. Gekürdigt —. Kündigungspreis 4 Loco ohne Faß 162,3 bez, per diesen Monat —, per September-ODktober —.

Spiritus mit 70 H Verbrauchsabgabe per 100

A 1009/0 = 10 000 9/6 nah Tralles. Gekünd. L Kündigungspreis —. Loco ohne Faß 43 bez.

1| yr. Oktober 1078,

Spiritus mit 50 „( Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 0009/0 nach Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis H Loco mit Faß —, per diesen Monat —, per Oktober-November —,

Spiritus mit 70 4 Verbrau{s8abgabe. Anfangs höher, \chließt flau. Geklünd. 90 000 1. Kündigungs- preis 43 A Loco mit Faß H, per diesen Monat 43,1—,4—43—,1 bez., per Oktbr.-November 40,2—39,6 bez., per November-Dezember 38,9—,5 bez, per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1891 —, per April-Mai 1891 39,3——,5—39—,1 bez.

Weizenmehl Nr. 00 27,5-—2%,5 Nr. 0 25,25— 23,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt,

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 24,26—23,75, do. feine Marz:en Nr. 0 u. 1 24,75—24,25 bez., Nr. 0 13 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 23. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen fest, loco 180—-190, do. per Oktober 192,50, do. pr. Oktober - November 189,09, do. pr. April-Mai 190,50. Roggen fest, loco 168—171, do. pr. Oktober 172,50, do pr. Oktober-November 169,59, do. pr. April-Mai 161,00, Pomm. Hater loco 130—136, Rüböl fest, pr. Oft. 65,50, pr. April-Mai 58,50. Spiritus flau, loco ohne Faÿ mit 50/6 Konsumsteuer —,—, mit 70 # Konsumsteuer 41,60, pr, Oktober-Noverabex mit 70 & Konsumsteuer 39,00, pr. November Dezember mit 70 „6 Konsumst. 37,40, pr. April- Mai mit 70 4 Konsumsteuer 38,00, Petroleum loco 11,60.

Posen, 23. Oktober. (W. T. B.) Spiritus loco ohne Faß (50er) 61,60, do. loco ohne Faß (70er) 42,10, Still.

Magdeburg, 23. Oktober. (W,T.B.,) Zu(cke1- bericht. Kornzucker exkl, von 929% 17,40 Kornzucker, exkl, 88 °/9 Rendement 16 60, Nachproduïn« exkl. Rendem. 14,50. Fest. Brodraffinade I. 29,25, Brodraff. 11. —. Gem. Raffinade 11k. mit Faß 28,50, gem. Melis I. mi: Faß 26,50. Stetig, Rohzucler L. Produkt Tranfito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 13,074 bez., 13,10 Br., pr. November 13,05 bez., 13,024 Br., pr. Dezember 13,05 bez., 13,074 Br., pr. Januar-Mâärz 13,25 bez. und

Br. Stetig. (W. T. B.) Petro-

75 9%

Vrewmea, 23 Oktober. leum. (S&lußbericht.) Schwächer. Standard white [oco 6,60 Br.

Hamburg, 23. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loco ruhig, holsteinisher loco —, neue! 182—192, Roggen loco ruhig, mecklenb. loco —, neuer 182—187, rufsfis{er loco ruhig, 126—-128, Hafer ruhig. Gerfte ruhig Rüböl (unbz.) fest, loco 65 Spiritus ruhig, yr. Oktober-November 282 Br., pr. November- Dezember 287 Br., pr. Dezember-Ianuar 28 Bre., pr. April-Mai 28 Br. Kaffee ruhig. Umsaß Sal. Petroleum ruhig, Standard white loco 6,55 Br, pr. November-Dezember 6,60 Be.

Hamburg, 23. Olktober. (W. T. B.) (Nach- mittagsberit.) Kaffee Good average Sanios pr. Oktober 894, pr. Dezember 84, pxr. März 80, pr. Mai 79, Behauptet.

Zutermarkt, Rüben - Rohzucker L, Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Oktober 13,124, pr. Vezember 13,00, pr. März 1891 13,30, pr. Mai 13,50 Stetig.

Wien, 23. Oktober. {(W. T. B.) Getreii- markt. Weizen pr. Herbst 8,20 Gd., 8,25 Brx., pr. Frühjahr 8,33 Gd., 8,38 Br. Roggen pr, Herbst 7,60 Gd., 7,70 Br., pr. Frühjahr 7,50 Gd., 7,99 Br. Mais pr. Sept.-Okt. 6,60 Gd, 6,65 Br., pr. Mai - Juni 1891 6,33 Gd, 6,38 Br., Hafer pr. Herbst 7,40 Gd., 7,45 Br., pr. Frühjahr 7,30 Gd., 7,35 Br

London, 23. Oktober. (W. T. B.) Chili- Kupfer 582, pr. 3 Monat 585.

Liverpool, 23, Oktober. (W. T. B.) Baum- wolle, (S(hlußbericht.) Umsa 10 000 B., davon für Spekulation u. Export 2000 B. Ruhig. Middl. amerik. Ueferung1 Oktober-November 5/16 November- Dezember 5%/64, DezembeusKanuar 53/64, &Fanuar- Februar 53/64, Februar-März 5°/16, März- April 519/32, April-Mai 58, Mai-Juni 58/32, Juni- Juli 59/16 d. Alles Käuferpreise.

Liverpool, 23. Oktober. (W. T. B.) (Offizielle Notirungen.) Amerikaner good ordinar. 957/16, Amerikaner low middling 59/16, Amerikaner middling 9/18, Amerikaner middling fair 61/16, Pernam fair 61/16, Pernam good fair 67/16, Ceara fair 61/16, Ceara good fair 6, Maceio fair 61/16, Maranham fair nom., Egypt. brown fair 6/16 Egypt. brown good fair 69/16, Egyptian brown good 63/16, M. G. Broah good 615/16, do. fine 54, Dhollerah fair 311/16, Dhollerah good fair 315/16, Dholl. good 45/16, Dhollerah fine 5,00, Oomra fair 4/16, Domra good fair 45/16, Oomra good 411/16, Domra fine 5%, Scinde good 313/16, Bengal good fair 33, do. good 31/16, do. fine 44 Madras Tinnevelly fair 44, do. good fair 49/16, do. good 54, do. Madras Western fair 4, do. Western good fair 42, do. Western good 43, Peru rough fair —, Peru rough good fair 8/16, Peru rough good 87, Peru moder. rough fair 7, Peru moder. rough good fair 7, Peru moder. rough good 8F, Peru \mooth fair 51/16, Peru \mooth good fair 6%.

_Glasgow, 923. Oktober. (W. T. B.) Roheisen. (Schluß.) Mixed numbres warrants 50 h, 2 d. bis bO fh. 25 d.

Paris, 23 Oktober. (W. T. B.) (Schlußbericht.) Ro hzucker 88%/ behauptet, loco 34,50034,75. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3 pr. 100 Kgr. pr. Oktober 37,75, pr. November 35,874, pr. Oltober-Januar 36,50, yr. Januar-April 36,622.

Amsterdam, 23, Oktober. (W. T. B.) Kaffee good ordinary 584. Bancazinn 9587.

Antwerpen, 23. Oktober. (W. T. B.) Petro- Teummarkt. (Schlußbericht). Raffinirtes, Type weiß, loco 168 bez. und Br., pr. Oktober 168 Br.,, pyx. November-Dezember 164 Bi, pr. Januar-März 165 Br. Ruhig.

New-York, 23. Oktober. (W. T. B) Waaren: berit. Baumwolle in New-York 104, do. in New-Orleans 91/16, Raff. Petroleum 70 %/o Abel Test in New-York 7,60 Sd, do. in Philadelphia 7,60 Gd. Rohes Petroleum in New-York. 7,25, do. Bixe line Gertificates pr. November 895. Zieml. fest.

malz loco ‘6,57, do. Rohe und Brothers 7,00, Zucker (fair refining Muscovados 57/16. Mais (New) pr. Nov. 584 Rother Winterweizen Ioco 1094, Kaffee (Fair Rio) 206 Mehl 3 D, 90 6. Getreidefraht nom. Kupfer pr. Nov. 16,75 nom. Weizen vyx. Nov. 1084, pr. Dezember 109k, pr. Mai 1115. Kaffee Rio Nr. 7 low ordinary pr. November 17,72, pr. Januar 16,42.

Faya-

Deutscher Reichs-Anzeiger“

und

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au; für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstrasie Nr. 32.

Einzelue Uummern kosten 25

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Gewerbeschul-Direktöï a. D. Dr. Zehme zu Bar- men den- Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife ; dem Hauptmann von Drigalski, à la suite des Grenadier- Regiments König Friedrih Il. (3. Ostpreußischen) Nr. 4 und Militärlehrer am Kadettenhause in Bensberg, den Rothen Adler-Orden vierter Klasse; dem Major Shwarz, Com- mandeur des Kadettenhauses zu Bensberg, den Königlichen Kronen - Orden dritter Klasse; dem Haupt - Steue: amts- Assistenten a. D. Galler zu Breslau, bisher zu Heidersdorf im Kreise Nimptsch, und dem invaliden Stabstrompeter Fu ß zu Münster, bisher 1m Kürassier-Regiment von Driesen (West- fälishen) Nr. 4, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse ; dem Lehrer E hl e zu Viescn im zweiten Ferihowschen Kreise, und den emeritirten Lehrern Seiffge zu Eggersdorf im Kreise Kalbe, Dürkopf zu Wathlingen im Kreise Celle, Biereye zu Brücken im Kreise Sangerhausen, Busack zu Dommißs{ch im Kreise Torgau, bisher zu Falkenberg, desselben Kreises, Voegler zu Liepgarten im Kreise Uelkermünde, Kr aa se zu Bartow im Kreise Demmin, Reßla ff zu Kranzfelde im Kreise Greifenhagen und Behrens zu Greifenhagen, bisher zu Mönchkappe im Kreise Greifenhagen, den Adler der Fnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern; dem Hege- meister a. D. Shwede zu Agilla im Kreise Labiau und dem Kreisboten a. D. Siebenhüner zu Krefeld, bisher zu Kempen Rh., das Allgemeine Ehrenzeihen in Gold; den Förstern a. D. Komm zu Kobbelbude im Kreise Fishhausen und Schaul zu Labiau, und dem Gütswirthschaster Shubert N Brieg im Kreise Glogau das Allgemeine Ehrenzeichen ; owie dem Hofbesißer Karl Adolf Koch zu Marienhof im iten Hadersleben die Rettungs-Medaille am Bande zu ver- eihen.

Se, Majestät dex König haben Allergnädigst geruht: den na@&benannten Personen die Erlaubniß zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußischen Jnsignien gzu ertheilen, und zwar: der Königlich bayerischen St. Georgs-Medaille: dem Rittergutsbesißer Grafen und Marquis von und zu Hoensbroech auf Schloß Türnih im Kreise Bergheim; des Großkreuzes des Königlich sächsischen Q O E dem General-Jntendanten der Königlichen Schauspiele Grafen von Hochberg; des Offizierkreuzes desselben Ordens: den Majors Freiherr von Vietinghoff gen. Steel und von Bernhardi vom Großen Generalstabe; des Ritterkreuzes zweiter Klasje des Königlich württembergischen Friedrihs-Ordens: dem Second- Lieutenant a. D. Ockler zu Potsdam; der. Königlih württembergischen goldenen Civil- Verdienst-Medaille: dem Militär-Musik:Dirigenten a. D. Eule zu Branden- burg a. H.; des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Major a. D. Stephany zu Wiesbaden; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Rittmeister Freiherrn von Wechmar im Scchleswig-

Holsteinshen Dragoner-Regiment Nr. 13, kommandirt als

A bei der Großherzoglih Hessishen (25.) Kavallerie- rigade ;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli sächsishen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken:

__ dem Leiter des „Allgemeinen Vereins Literatur“ Dr. Paetel zu Berlin; des Nitterkreuges erster Klasse des Herzoglich braun schweigishen Ordens Heinrih's des Ibiwen. dem Rittergutsbesißer von Simpson auf Georgenburg im Kreise Jnsterburg ; der Ritter-Jnsignien erster Klasse des Herzoglich anhaltishen Haus-Ordens Albreht's des Bären: dem Ober-Bürgermeister Dr. Brecht zu Quedlinburg ; ferner : des Kaiserlih und Königlich österreihish-unga- rishen Ordens der Eisernen Krone erster Klasse: dem General-Lieutenant und Ober:-:Quartiermeistec} von Holleben; der zweiten Klasse desselben Ordens: dem Oberst - Lieutenant Rothe, Abtheilungs - Chef im

für deutsche

Staats-Anzeiger.

E D 4

Insertionspreis für den Raum eiuer Drudzeile 30 e Juserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reihs-Anzeigers * und fiöniglich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Berlin, Sonnabend, den 25. Oftober, Abends.

Grafen von Hochberg;

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

Ÿ dem Hofmarschall Sr. Durchlauht des Fürsten Thurn und Taxis, Premier-Lieutenant Nassauischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 27 von Bee dorff zu Regensburg, und

kredit-Aktiengesellshast „Equitable“ Fa cob zu Berlin;

erster Klasse:

Braunbehrens;

Leopold- Ordens:

Generalstabe, kommandirt bei der Gesandtschaft in Brüssel ; des Ritterkreuzes desselben Ordens:

Artillerie-Corps); des Commandeurkreuzes des Ordens der Königlich rumänischen Krone: dem Major Freiherrn von Lüdinghausen gen. Wolff vom Großen Generalstabe, kommandirt bei der 5. Armee- Jnspektion; des Offizierkreuzes des Königlih rumänischen Ordens „Stern von Rumänien“:

dem Rittergutsbesiger von Scharfenberg auf Kalkhof, Kreis Eschwege; und

des Ritterkreuzes desselben Ordens:

dem Fürstlich hohenzollernshèn Hofrath Dr. Zingeler zu Sigmaringen,

Deutsches Reich.

Bekanntmachung,

Bei dem Postamt 90 (Veteranenstraße) wird am 1. No- vember der Telegraphenbetrieb eingerichtet. Die Dienststunden für den Verkehr mit dem Publikum werden für die betreffende Geschäftsstell2 an den Wochentagen von 8 Uhr Morgens bis 7 Uhr Abends und an den Sonn- und Feiertagen von $8 bis 9 Uhr Morgens und von 5 bis 7 Uhr Abends festgeseßt. Berlin C., den 23. Oktober 1890.

Dex Kaiserliche Ober-Postdirektor,

Geheime Ober-Postrath. Griesba.

Bekanntmachung

betreffend das Reichsgeseß vom 22. Juni 1889 über die Jnvaliditäts- und Altersversicherung.

Mit Allerhöchster Ermähtigung Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs ist zur Ausführung des vorgenannten Reichs- geseßes das Folgende bestimmt worden:

1, Zuständigkeit. (F. 138 des Gesetzes.) Als Gemeindebehörden sind die Großherzoglichen Bürgermeistereien, als Orts-Polizeibehörden die Groß- herzoglihen Bürgermeistereien, beziehungsweise die staatlich angestellten Lokal-Polizeibeamten anzusehen. i Die dur das Reichsgesey den unteren und höheren Verwaltungsbehörden überwiejenen Geschäste werden von den Großherzoglichen Kreisämtern ausgeübt, mit Ausnahme: 1) der durch Nr. 11 gegenwärtiger Bekanntmachung den Bürgermeistereien in Beziehung auf die Entgegennahme von Nentenansprüchen zugewiesenen Obliegenheiten, j 2) der in $. 122 (Schlußsaß) des Reichsgeseßes erwähnten Entscheidungen über Beschwerden, welche dem unterzeichneten Ministerium vorbehalten werden, und i 3) der in $. 161 des Reichsgeseßzes erwähnten Obliegen- heiten, welche durch Bekanntmahung vom 29. Januar 1890 den Großherzoglichen Bürgermeistereien übertragen worden find. Als weitere Kommunalverbände im Sinne der 88, 13 und 48 Absay 2 des Reichsgeseßes gelten die Kreise, welhe in Fällen der vorerwähnten Art durch den Kreistag, beziehungsweise dessen Vorsißenden vertreten werden. Kommunalaussihtsbehörden im Sinne des $. 13 Absay 5

Großen General stabe ;

des Großkreuzes des |sKaiserlich und Königlich IL, österreihisch-ungarishen Franz-Joseph-ODrdens: dem General - Jntendanten der Königlihen Schauspiele

von der Reserve des

dem Direktor und Generalbevollmähtigten der Boden- des Kaiserlih russischen St. Stanislaus-Ordens dem Unter: Staatssekretär im Ministerium des FJnnern

des Commandeurkreuzes des Königlich belgischen

dem Major Grafen von Schmettau vom Großen

dem Second-Lieutenant von Lilien im Großherzoglich hessishen Feld-Artillerie-:Regiment Nx. 25 (Großherzogliches

2890.

Anmeldung von Rentenansprüchen. / (88. 75 und 85 des Geseßzes.)

Die Anmeldung von Ansprüchen auf Bewilligung einer JInvaliden- oder Altersrente (8. 75 des Geseßes) erfolgt bei der Bürgermeisterei des Wohnorts, welche auch die weitèren Ver- handlungen mit den Vertrauensmännern und mit dem Vorz stande der Krankenkasse. zu führen hat.

Die Verhandlungen sind sodann

dem Kreisamt vorzu:

- | Legen, welches dieselben mit dem vorgeschriebenen Gutachten an

den Vorstand der Versicherungsanstalt überfendet. Jn Gemeinden, auf welche die Städteordnung Anwendung findet, fällt der Bürgermeisterei au die in Absaß 2 erwähnte Obliegenheit zu. __ Vorstehende Bestimmungen sind in dem Falle der Ente Fen der Rente (8. 85 des Geseßes) entsprehend anzu- wenden. ; ITI, Ausstellung und Umtausch der Quittungs- O farten Entwerthung der Karten. N ($. 103 Abs. 1, $. 106, $8. 113 Ziffer 1, $. 117 Abs. 4 und

i 8. 120 des Gesezes.) D Ausstellung und der Umtausch der Quittungskarten, die Ertheilung der in $. 103 a. E. erwähnten Bescheinigung sowie die Entwerthung der Marken erfolgt durch die nah Nummer IV mit derx Einziehung der Beiträge beauftragten Kassenorgane, Gemeindebehörden oder die pon den leßteren hiermit beaustragten Stellen. E Ju jeder Gemeinde ist durch dauernden Anschlag in orts- übliher Weise zur öffentlihen Kenntniß zu bringen, welche Stellen für die betreffende Gemeinde zur Wahrnehmung dieser Obliegenheiten berufen sind, wo die Diensträume dieser Stellen sih befinden und welche Dienststunden etwa fest- geseßt sind. __ Vorgeseßte Dienstbehörde für die Gemeindebehörden und die von diesen bezeichneten Stellen in Fällen des $. 106 des Geseyes ist das Kreisamt, für die Krankenkassen die Auf- bac 104 cit (das Kreisamt, in Stadtgemeinden ‘die Bürger-

V, rie der Beiträge.

_ A T2. 1 u. $. 114 des Geseße8.) Die Einziehung der Beiträge, sowie die Verwendung der Marken geschieht auf Rechnung der Versichérungsanstalt: 1) für diejenigen Versicherten, welhe einer Krankenkasse im Sinne des $. 135 des Geseßes angehören, von den On diejer B ür andere Versicherte von der i Besöstgungtoris ih Gemeindebehörde des : ije Gemeindebehörde kann die ihr nah Ziffer 2 zu- fallenden Obliegenheiten einer von ihr zu C Stelle, insbesondere den Organen der Gemeinde-Krankenversicherung, übertragen. Ein derartiger Beschluß bedarf, wie auch die Wieder- aufhebung desselben, der Genehmigung des Kreisamts. Von allen Beschlüssen der in Ziffer 1 und 2 sowie der in Nr. 111 Absaß 1 L RA Art ist der Vorstand der Versicherungsanstalt durch die Bürgermeisterei zu benachrichtigen. V, Anmeldepflicht der Arbeitgeber.

($. 112 Abs. 1 Ziffer 2 leßter Saß des Gesetzes.) Mie Arbeitgeber haben jedê von ihnen beschäftigte vtr- siherungspflichtige Person, welche einer der in vorhergehender Nummer unter Ziffer 1 bezeichneten Kassen niht angehört, spätestens am dritten Tage nah Beginn der Beschäftigung anzumelden und spätestens ant dritten Tage nah Beendigung des Arbeitsverhältnisses wieder abzumelden. Ebenso ist jede während der Dauer des Arbeitsverhältnisses eintretende, das Versicherungsverhältniß beeinflussende Aenderung binnen 3 Tagen nach deren Eintreten zu melden. Die näheren Bestimmungen über die Form der Meldung erläßt gleichzcitig mit der Bezeihnung der Meldestelle die Gemeindebehörde nah Anhörung der betheiligten Kranken- kassen. Dem Kreisamt steht die Befugniß zu, gemeinsame Meldestellen mit den in Gemäßheit des Amtsblatts Nr. 6 vom 91, März 1884 Abschnitt 1Y bereits errichteten gemeinsamen Meldestellen für die Gemeinde-Krankenversiherung und Orts- Krankenkassen eines Bezirks zu verbinden. Die Bekanntgabe dieser Meldestelle erfolgt auf die in Nr. 111 Absay 2 vorgeschriebene Weise. Zuwiderhandlungen gegen die in Absaß 1 ausgesprochene Meldepfliht oder die auf Grund von Absaß 2 erlassenen Bestimmungen unterliegen der in 8. 112 Abfay 1 Ziffer 2 a. E. angedrohten Strafe. Darmstadt, den 30. September 1890.

Großherzoglih hessishes Ministerium des Jnnern

und der Justiz. Finger.

Dex württembergishe Regierungs - Baumeister Ern Mayr is zum Kaiserlichen Eisenbahn-Baumeister bei E Verwaltung der Reichs:-Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen er- nannt worden,

sind die Großherzoglichen Kreisämter.