1910 / 283 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Plön. A [76014] Nt unfer Dondeldregiste ift in Abteilung A unter Nr. 83 heute die Firma rauz Steffens, Sellin, als deren Inbaber der Höker Franz Stoffens in Sellin eingetragen. ; Plön, den 28. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Potsdam. [75015] Dié in unserm Handelsregister A unter Nr. 141 eingetragene Firma: „Königliche Hofapotheke zum Bär Paul Zeh“ in Potsdam ist gelöst. Potsdam, den 28. November 1910. Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

Potsdam. [75016] , Die Prokura des Buchhalters Wilhelm Schmidt in Potsdam für die in unserem Handelsregister A unter Nr. 279 eingetragene Firma: „D. R. Hale- meher“ in Potsdam ist erloschen. Potsdam, den 29. November 1910. Königl. Amtsgericht. Abteilung 1.

Reschenbach, Vogtl. [75017] Auf dem die Aktiengesells<haft unter der Firma „Filiale der Sächsishenu Bank in Dresdeu““ in Reichenbach betreffenden Blatte 275 des hiesigen Handelsregisters ist heute eingetragen worden, daß die dem Bankbeamten Friedri Bernhard Fischer in Chemnis erteilte Profura erloschen ist. Königlich Sächsisches Amtsgeriht Reicheubach i. V., am 29. November 1910.

Riesa. : [74600]

Zu das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen worden :

a. auf Blatt 447, die Firma Frauz Heinish «& Co,, Niesaer Militäreffekten-Fabrik in Riesa betr.: Die Firma ist erloschen.

þ. auf Blatt 476: die Firma Franz Heinisch & Co. Gesellschaft mit bes<ränkter Haftung in Riesa, Zweigniederlassung der in Dresden unter der Firma Franz Heiuish & Co. bestehenden Gesellshaft mit beschränkter Haftung.

Der jeßt geltende Gesellschafttvertrag ist am 9, Juni 1909, 18, Januar und 15. September 1910 abgeschlossen worden,

Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und der handelsmäßige Vertrieb von Armeebedarfs- artikeln und <hemis< - te<nis<en Präparaten, ins besondere der Fortbetrieb des seither von dem Kauf- mann Franz Florian Heinish in Dresden unter der Firma Franz Heinisch betriebenen Fabrikations- und Handelsges<äfts.

E Stammkapital beträgt dreiundzwanzigtausend lark.

Zu Geschäftsführern sind bestellt:

a. Kaufmann Franz Florian Heinish in Dresden,

b. Drogist Franz Arthur Heinis< in Niesa.

Die Vertretung der Gesellschaft steht jedem der Geschäftsführer selbständig zu.

Außerdem wird noch folgendes bekannt gemacht :

Der Gesellshafter Franz Florian Hetinish legt auf das Stammkapital ein das von ihm bisher în Dresden unter der Firma Franz Heinish betriebene Fabrikations und Handelsgeschäft tin seiner Gesamt- heit, und zwar so wie es steht und liegt, inébesondere mit den fertigen Waren, Rohmaterialien, Ein- ritungêgegenständen, Geräten und Werkzeugen sowie mit dem im Musterregister des Kgl. Amtegerichts Dreóôden unter Nr. 5508 eingetragenen Mustershußy- re<ht und mit dem Anspru< auf die laut der Kaulions\chcine vom 14. und 30 Oktober 1908 Nr. 50926 und 51 156 bei der Kasse des Stadtbau- aints B in Dresden binterlegten Kautionen von zu- fammen 120 4, im übrigen jedo< ausf<ließli< der außenftebenden Forderungen und der Geschäfts- verbindlichkeiten.

Diese Einlage wird für den Geldwert von 8620 M von der Gesellshaft angenommen.

Riesa, den 25. November 1910.

Königl. Amtsgericht.

Schopfheim.

Nr. 12987. In das Handelsregister Abt. A, O.-Z, 13, Firma Joh. Sutter Schopfheim, wurde heute eingetragen :

Herbert Bally in Heidelberg ist als Gesellschafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist er nicht bere<tiat.

_D-m Theodor Frits<, Direktor in Schopfheim, ist Einzelprokura erteilt.

Schopfheim, den 29. November 1910.

Gr. Amtsgericht.

[75018]

Schwetz, Weichsel. [75019]

In das Handelsregister ist die Firma Anton Behrendt hier und als deren Inbaber der Nestau- rateur und Kaufmann Anton Behrendt hier ein- getragen worden. Das Geschäft ist ein Nestaurations- und Zigarrenaþes<äft,

Schwetz, den 26. November 1910.

Königliches Amtsgericht. Senftenberg, Lausitz. [75020]

In unser Handelsregister Abteilung A ist beute eingetragen :

1) bei Nr. 31: Firma F. C. Th. Heye Braun- fohlenwerfe, Annahütte :

Dem “Kaufmann Heinrich Weber in Annahütte N.-L,, dem Diplomingenieur Conrad Adamy in Annahütte und dem Bergreferendar a. D., Berg- ingenieur Gustav Hoppe zu Grube Heye Ill bei Wiednit O.-L. ist Gesamtprokura dergestalt erteilt, daß je zwei von ihnen zur re<têverbindlihen Firmen- ¿eihnung berechtigt sein sollen.

é 2) bei Nr. 12: Firma Paul Werner, Senfteu- erg:

Die Firma ist erloschen.

Senftenberg, den 21. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

Soest. Bekanntmachung. [75021] In unser Handelsregister is in Abt. A Nr. 90 bei der Firma Julius Staas in Soest folgendes eingetragen: Die Firma ist erloschen. Soest, 25. November 1910. Königl. Amtsgericht.

Strassburg, Els. Handelsregister Strafiburg i. E.

Es wurde heute eingetragen:

Jn das Firmenregister.

Band VI1I Nr. 197 bei dec Firma Julius Mantheim Nachf. in Straßburg: Die Firma ist in „Hermann Valfer““ geändert.

Band 1X Nr. 106 bei der Firma Leo Braun in Straßburg: Die Prokura des c Wil- helm Shwender in Straßburg ist erloschen.

[75022]

Nr. 275 bei dexr Tem Willibald Groß iu Straftburg: Dèm RKaufnann Straßburg ist Pro*fura ertoilt. j Nr. 300 die Firma Emil Teoestex in Wörth: Inhaber ist der Apotheker Emil Troester in Wörth. Nr. 301 die Firma Georg Pfister in Hoch- em Inhaber ist der Ziegeleibefißer Georg Pfister n Hochfelden. Nr. 302 die Firma Jules Corbeau in Hagenau : Inhaber ist der Geflügelhändler Julius Corbeau in

Hagenau. i

| In das Gesellschaftsregister.

Band 1X Nr. 103 bei der Firma Hugo Stinnes Gesellschaft mit beschx. Haftung in Mülheim (Nuhr) mit Se AN ung in Strafiburg: Franz Draeger in Eharlottenburg ist Gesamtprokura erteilt der Art, daß er zusammen mit einem anderen Prokuristen die Gesellschaft vertritt.

Band 1X Nr. 211 bei der Firma Ziegelverkaufs- ftelle Straßburg, Gesellschast mit beschränkter Haftung in Strastburg: Dur Beschluß der Ge- fellsdafterversammlung vom 17. Oktober 1910 find die Statuten teilweise geändert worden. Es wird auf die bei dem Gerichte eingereihte Ausfertigung des Protokolls der betreffenden Gesellshafterver- fammlung verwiesen.

Band XI1 Nr. 104 die Firma L. Eisenmaun & Cie. in Straßburg: Offene Handelsgesellschaft.

Persönlih haftende Gesellshafter find: 1) der Kaufmann “Leopold Eisenmann, 2) der Kaufmann Sylyain Baver, beide tn Straßburg.

Die Gesellschaft hat am 25. November 1910 be- gonnen.

Angegebener Geschäfts, weig: Hanf- und Seegras- handlung.

Strasiburg, den 28. November 1910.

Kaiserl. Amtsgericht.

Sulingen. 1 [75024] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 25 die Firma Friedrich Niermeyerxr in Varrel und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Niermeyer daselbst heute GAgGragen, Geschäftszweig : Kolonial- und Cisenwarenhandlung. Sulingen, den 30. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Weiden. VBefauntmachung. [75026]

„Vereinigte bayerische Spiegel- und Tafel- glaswerke, vorm. Schreak & Co,, Aktieu- esellschaft, Neustadt W. N.“ Julius Bauer, abrikbisiger in Neustadt W. N., ist allein ver- tretungsbere<tigter Vorstand.

Weiden, den 26. November 1910.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Wetzlar. Befkfauntnmtahung. [75028]

Jn unser Handelsregister Abt. À Nr. 173 ist bei der offenen Handelsgesells<haft in Firma Beller & Siebert in Wetzlar heute folgendes eingetragen worden: d j

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Die Firma ist er- loschen.

Weßlar, den 22. November 1910.

Königl. Amtsgericht.

Wetzlar. Bekanntmachung. [75027]

Das von dem Hotelbesiger Johann Kessel ‘zu Weßglar-Niedergirmes unter der Era Johaun Kessel Weblar- Niedergirmes be riebee Handéls- geshäft Hotel u. Weinhandlung ist ‘an den Hotelbesitzer Nikolaus Kessel daselbst käuflih über- gegangen und wird von demselben unter der bis- berigen Firma fortgeführt. Diese Veränderung ift heute unter Abt. A Nr. 159 des Handelsregisters eingetragen.

Weglar, den 22. November 1910. Königl. Amtsgericht.

Wreschen. Befanntmachung. [75029] In das Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 166 eingetragen worden die Firma „F. M. Ludwig“ in Miloslaw, Inhaber: Kolonialwaren- bändler Franz Ludwig in Miloslaw. Wreschen, den 26. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. [75031]

Franz Fißh in Würzburg. Unter obiger Firma mit dem Siße in Würzburg betreibt der Spediteur Franz Fi dahier ein Speditions-, Schiffahrts-, Versiherungsagenturen»- und Wagen- agenturenges{<äft.

Würzburg, den 21. November 1910.

K. Amtsgericht Neg.-Amt Würzburg.

Wiirzburg. [75030] Fräukische Gesellschaftsdruckerei Gesellschaft mit beschräukter Haftung. Dem Kaufmann Os Würtenberger in Würzburg is Prokura erteilt. Würzburg, 23. November 1910. K. Amtsgeriht Reg.-Amt Würzburg.

Wurzen. [75032] Auf dem die offenè Handelsgesells<haft in Firma Leouhardt u. Lindhauer in Wurzen letreffenden Blatte 322 des hiesigen Handelsregisters wurde heute das Erlöschen genannter Firma eingetragen. Wurzen, am 29. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Zittau. [74626] Im hiesigen Handelsregister ist eingetragen worden : 1) auf Blatt 1163: Die Firma Arthur Wagner

in Olbersdorf. Der Kaufmann Hermann Arthur

Wagner daselbst ist Inbaber. Angegebener Ge-

\häftszweig: Mechanische Klöppelei.

2) auf Blatt 1122, betr. die Firma Gustav E Schuster in Zittau: Der Kaufmann Heorg Willy Theodor Meißner ift ausgeschieden. öInhaber ist der Kaufmann Emil Georg Schubert in Zittau. Der neue Inhaber haftet niht für die im Betriebe des Geschäfts bis C eNNS zum 31, Juli 1910 entstanderen Ges{äftsverbindlichkeiten, es gehen au<h nit die bis mit dem 31 Zuli 1910 in dem Betriebe begründeten Forderungen auf ihn über. Die Firma lautet künftig: Gustav Julius Schuster Juh. : Sn Schubert““.

3) auf Blatt 636, betr. die Firma Alfred Schulze Juh. Paul Heunig: Die Firma lautet künftig: „Paul Eig

4) auf Blatt 177, betr. die Firma Filiale der Sächsischen Bank zu Dresdeu in Zittau: Die Prokura des Bernhard Fischer in CGhemnig ist erloschen. - *Zittqu, den 29. Novambor 1910.

Königliches Amtsgericht.

Koeßler in

Haftpfli

__ Genossenschaftsregister.

Altenburg, S.-A. [74814] das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 36 Wasserleitungs-Genossenschaft, agene Genoffenschaft mit beschräukter t in Lohma a. d. Leina eingetragen worden, daß dur Generalversammlungtbeshluß vom 10. Juni 1910 die Höchstzahl der Geschäftsanteile auf 50 festgeseßt ist, daß das Statut in den $8 31, 33 (Reservefonds) geändert bzw. ergänzt und $ 32 ge- strihen worden ist. Altenburg, den 28. November 1910. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. Abt. 1.

Angermünde. [74815]

In das Meyen WaltMtegiller ist bei dem Freders- dorfer Spar- und Darlehunskassenverein e. G. m. u. H. eingetragen: Der bisherige Vereins- vorsteher Landwirt Carl Walter ist aus dem Vor- stand Lien und an seine Stelle der Stell- vertreter Bauerngutsbesißzer P. Breger als Vereins- vorsteher gewählt. Ferner ist als neues Vorstands- mitg'ied der N Ge gu engee H. Meißner zu Freders- dorf U.-M. gewählt.

Angermünde, den 22. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

mant. [74816]

In unser Genossenschaftsregister ist zum Vau” verein Selbsthülfe e. G. m. b. H. in Baut ein- getragen : :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Juni 1910 ist das bisherige Statut durch ein neues erseßt. Die Bekanntmachungen der Genossen- chaft erfolgen auch in der Wilhelmshavener Zeitung.

Bant, den 13. November 1910.

Großherzogliches Amtsgericht Rüstringeu. Abt. 1. [74817]

Berlin. j

In unser ‘Benossenschafisregister ist heute bei Nr. 346 (Genossenschaftsbank Tempelhof und Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter

aftpfliht, Tempelhof) eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Paul Kranz ist Hans Babenzien zu Tewpelhof in den Vorstand gewählt. Berlin, den 25. November 1910. Königliches Amts- geriht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Berlin. [74818]

Nach Statut vom 5./23. November 1910 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Deutsche Credit-Bank, eingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Haftpflicht“ mit dem Sige zu Berlin er- richtet und heute unter Nr. 502 in unser Genossen- schaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens is der Betrieb eines Bankgeschäftes zur Beschaffung der im Geschäft und in der Wirtschaft seiner Mitglieder nôtigen Geldmittel: Wechsel- diskont, Lombard und Vermittlung sämtlicher börsen- oer Geschäfte sowie der Betrieb von Handels- ges<äften jeder Art. Die Haftsumme beträgt 1900 4. Die höchstzulässige Zahl der Geschäfts- anteile ift Gnssig, Die von der Genossenschaft aus- gehenden Bekanntmachungen erfolgen unter deren p mit Hinzufügung der Unterschriften zweier 3 Ener im Deutschen Neichsanzeiger. Verbindlich zeichnen für die Bank 2 Direktoren ge- meinsam. ie Mitglieder des Vorstands sind: Hans Jaeger zu Charlottenburg und Max abi fe a1 Berlin. Die Einficht der Liste der Genosjen

ist während der Dienststunden des Gerichts es e g:

Berlin, den 28. November 1910. Kön lihes Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Dirschau. [74292] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 10 eingetragenen Genossenschaft in Firma Bank lïudo0wF7y, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Dirschau eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds, des Rentiers Jacob Storma zu Dirschau, der Rentier Mieczyslaw Strojny, daselbst zum Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Dirschau, den 25. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Franzburg. Bekanntmachung. [75059]

NRichtenberger Kreditvereiu, e. G. m. u. H. in Richteuberg.

Vorstandsveränderung: Ausge-schieden: Direktor, Bürgermeister Wie>, Nichtenberg. Eingetreten als Direktor: Rentier G. Biederstedt, Nichtenberg.

Frauzburg, den 28. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

stattet.

Greifenberg, Schles. [74820] In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 12 die G nossenschaft in Firma „Elektrizitäts- Verwertungêsgeuofssenschaft Schoëdorf mit dem Sitze zu Schosdorf, eingetrageue Genossen- schaft mit beshräukter Haftpflicht“ eingetragen

D ‘c 24. Oktober

worben, Vas Siatut L Ql ane atte

: 17. November festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Bau und Betrieb elektrisher Einrichtungen für Kraft- und Licht- und Energieabgabe an Mitglieder und Nichtmitglieder. WVorstandomitglieder sind: Kantor und Lehrer Oskar Nothe, Gemeindevorsteher Wilhelm Quittschalle;, Lehrer Richard Kühn, Tischlermeister August Mühlis<h, Mühlenbesiyer Max Hillmann, sämtli<h in Schosdorf. Bekannt- machungen ergehen seitens der Genossenschaft unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern, die vom Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben, vom Vorsitzenden unter- zeichnet, im „Greiffenberger Anzeiger“. Geht dieses Blatt ein, fo haben die Bekanntmachungen bis zur nächsten Generalversammlung dur< den Deutschen Neichsanzeiger“ zu erfolgen. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Mitglieder erfolgen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme für jeden erworbenen Ges{äits- anteil beträgt 300 4, die höchste Zahl der Geschäfts- anteile für einen Genossen 25. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts- jedem gestattet. Greiffenberg i. Schl., den 28, November 1910. Königliches Amtsgericht.

Hessisch-Oldendorfs. [74821]

Fn das Genossenschaftsregister ist zu der Genossen- haft Fischbe>er Spar- und Darlehnskassen- verein, e. G. m. u. H. in BisStec eingetragen: Der Landwirt Wilhelm Potesta in Fischbe> und der Stellmacher Friedrich ning in Fis{be> sind aus dem Vorstande ausgeschieden, An threr Stelle sind

dèr Landwirt Heinri Schaper in Höfingen und der Arbetter Senn rate in bte M den Vorstand gewählt worden. Hess. Oldendorf, 24. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Kosel, O.-S. [74822]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 15 eingetragenen Slawentzißzer Spar- und Darlehnskaf\feu-Verein, Laas, Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Slawentzitz heute folgendes eingetragen worden :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 30. Ofktobèr 1910 ist an Stelle des bisherigen Statuts vom_3. November 1901 ein neues Statut vom 30. Oktober 1910 angenommen worden. Danach ift Gegenstand des Unternehmens die Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforder- lihen Geldmittel und die Schaffung weiterer Cin- richtungen zur Förderung der wirtschaftlihen Lage der Mitglieder, insbesondere

1) der gemeinschaftlihe Bezug von Wirtschafts- bedürfnissen, i -

2) die Herstellung und der Absaß der Erzeugnisse des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbe fleißes auf gemeinschaftlihe Rechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf gemeinschaftliche Nehnung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Die öffentlichen Bekanntmachungen ergehen im landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in Berlin und sind, wenn sie mit re<tliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeihnung des Vorstands für den Verein bestimmten Form, fonst dur den Vorsteher allein zu zeichnen. :

f Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- ammen.

Der Verein wird dur< den Vorstand gerichtli< und außergerichtli<h vertreten. Der Vorstand hat mindestens dur< drei Mitglieder, darunter seinem Vorsteher oder seinem Stellvertreter, seine Willens- angen fundzugeben und für den Verein zu zeichnen. \ ; :

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder zur Be- nennung des Vorstands ihre Namensunterschrift bei-

fügen. Kosel, 18. November 1910. Könialibes Amtsgericht.

Labischin. Betanuntmachung. [74823] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Spar- uud Darlehnskafse, ERaNragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Bartschin Nr. 2 des Registers eingetragen worden: Das Ausscheiden des Kaufmanns Julius Steinberg aus dem Vorstande und die Wahl des Hausbesitzers Albert Stranz in Bartschin zuun Vorstandsmitgliede an seiner Stelle. Labischiu, den 24. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Lindlar. Bekanntmachung. [75074] In das biesige Genossenschaftöregisler Nr. 14: Schmitßhöher Bezugs- und Absatzgenofsen- schaft eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Schmitzhöhe ist beute olgendes eingetragen worden: Der Landwirt Carl ix zu Sieferhof ist ays dem Vorstande ausge- ge E und an dessen Stelle Josef Herzhoff in B gewählt. indlar, den 29. November 1910. Königliches Amtsgericht.

MarKklissa. : [74824]

In unserem Genossenschaftsregister ist am 29. No- vember 1910 bei dem unter Nr. 9 eingetragenen Rengersdorfer Darlehnskafsenverein e. G. m. úù. H. in Rengersdorf folgendes eingetragen worden: An Stelle des aus dem ‘Vorstand aus- geschiedenen Pastors Bronisch ist der Paftor Gustav Reichbelm zu NRengeródorf als Vereinsvorsteher in den Vorstand gewählt worden.

Königliches Amtsgeriht Marklissa.

Mülhausen, Els. [74825] Genossenschaftsregister Mülhausen i. E. In Band II1l unter Nr. 66 wurde heute ein-

getragen bei dem Ottmarsheimer Darlehns-

kafsenverein, eingetragene Geuossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Ottmarsheim : An Stelle von Karl Konrad ist Karl Faby in

Ottmardsheim als Vorstandsmitglied gewählt.

Mülhausen, den 28. November 1910. Kais. Amtäaertcht.

Neuenburg, Westpr. [74826]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Bülows- heider Spar- und Darlehuskasseuverein ein- getragen : Für das ausgeshiedene Vorstandsmitglied Gotthold RNook aus Adl.-Jesewiy ist der Genosse Der mano Jann aus Nedshiy in den Vorstand gewählt.

Neueuburg W..Pr., den 26. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

Neurode. [74827] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlehuskasse, e. G. m. u. H. Volpersdorf“ heute eingetragen worden, daß der Lehrer August Fiedler aus dem Vorstande ausgeschieden ist und an seine Stelle der Lehrer Nichard Thomas in Volpersdorf gewählt wurde. Neurode, den 29. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Neurode. [74828] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 24 eingetragenen Genossenshaft „Geuossen- fchaftöbrauerci, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, Neurode“ heut eingetragen worden, daß dur< Generalversammlungs- bes<luß vom 22. November 1910 die Firma in ,¡„Stadtbrauerei Neurode. Eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ge- ändert worden ist. Neurode, den 29. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Drut> der Herten Buchdru>erei und Verlags- Anstalt Berlin «, Wilhelmstraße Nr. 82.

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 95A. und 95 B.)

Sechste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Freitag, den 2. Dezember

M 283.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel<er die Bekanntmachun en aus den Handels- st1 arif- und Fahrplanbekanntmachungen der Cisenbahnen enthalten find, erscheint au< ín éinem besonderen Bla

Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die

Güterre<t8-, Vereins-, Genossenschafts-

Staatsanzeiger.

Zeichen- und Musterregistern, der Urheberre<tseintragörolle, über Warenzeichen, unter dem Titel

Zentral-Handel®Lregister für das Deutsche Reich. (r. 2833)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ages in der Regel tägli<h. Der

Das Zentral-: M reaner für das Deutsche Neich kann dur< alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au< dur< die Kön Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

Nieheim, Mr. Höxter. Bekanntmachung- Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 14 eingetragen: Pferdezuchtgenossenschaft Entrup-Eversen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu ESutrup. Gegen- stand des Unternehmens ist die Förderung der Pferde- zucht >vur< Aufstellung guter De>khengste im Bezirk der Genossenschaft. Die Haftsumme beträgt 50 6. Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile be- trägt zehn. Die Mitglieder des Vorstands sind: Josef Stiewe Nr. 5, Josef Ahlemeyer und Johannes Helms, sämtli<h zu Entrup. Statut vom 2. Ok- tober 1910. Die Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in der landwirtschaftlichen Zeitung für Westfalen und Lippe zu Münster i. W. Das erste Geschäftsjahr läuft vom 2. Oktober bis 31. Dezember 1910. Der Vorstand zeichnet für die Genossenshaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt find. Zwei Borstandsmitglieder können re<tsverbindli< für die Genossens{aft zei<hnea und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. : Nieheim, den 17. November 1910. Königliches Amtsgericht.

[74307]

Ranízau. [748301

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5, Genossenschafts-Meierei und -Müllerei, e. S: ut, 1. $., zu Lutzhorn, folgendes eingétragen IWOrDen :

Hinrih Will ist aus dem Vorstand ausgeschieden und Hinrih Böge an seine Stelle getreten.

Rautzau, den 29. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. [74831]

Auf dem den „Nehßschkauer Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Nehschkau betreffenden Blatt 6 des hiesigen Reichsgenossenschaftsregisters ist heute ein- getragen worden :

a. der Schneidermeister Bernhard Bruno Müller in Neßschkau ist niht mehr Vorstandsmitglied ;

b. der Ortsfrankenkässierer Franz August Jugel ebenda ist Mitglied des Vorstands. Königlich Sächsisches Amtsgeriht Reichenbach i. V.,

am 29. November 1910. /

R oOSSWein. [74834]

Auf Blatt 3 des Genofsenschaftsregisters, den Kousumverein für Böhrigen und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Böhrigen bctreffend, ift heute ein- aetragen worden, daß Emil Kohut aus dem Vor- stande ausgeschieden und August Börner in Böhrigen Mitglied des Vorstands ift.

Roßwein, am 29. November 1910.

Sehlüchtern, Bz. Cgssel. [74835 Fw unserem Genossenschaftsregister ist bei Nr. 14, Bauverein, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schlüchtern, heute folgender Eintrag bewirkt worden: Nach Beendigung der Liquidation is die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren erlos{hen. Schlüchtern, den 28. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Schweinfart. Befanntmachung. [74836]

Die Darlehenskassenvereine Diebach,Ermers- hausen und Küßberg, sämtlih eingetragene Ge- nossenschaften mit unbeschränkter Haftpflicht, haben dur< Beschluß der Generalversammlung, und zwar Dieba<h vom 6. November 1910, Ermers- hausen vom 31. Oktober 1909 und Küßberg vom 10. April 1910 an Stelle des bisherigen Statuts je ein neues Statut je vom obengenannten Tage angenommen. Nach diesem Statut is nunmehr Gegenstand des Unternehmens der obigen drei Ge- nossenschaften der Betrieb eines Spar- und Dar- lebensges<äfts zu dem Zwe>ke, den Vereins- mitgliedern: 1) die zu ibrem Geschäfts- und Wirt- \<aftsbetriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2) die Anlage ihrer Gelder zu erleihtern, 3) den Verkauf ihrer landwirtschaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\<{ließli< für den landwirtschaftlihen Betrieb bestimmten Waren zu bewirken, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benußung zu überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft geschieht rehts- verbindlich în der Weise, daß mindestens drei Vor- ftandsmitalieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzufügen. (Die bisherigen Be- stimmungen über die Form der öffentlichen Bekannt- machungen bleiben unverändert.) j

Schweinfurt, den 30. November 19102

K. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Sorau, N-L. [74837]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Spar-'

und Darlchn®êkasse, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Albrechtêdorf cingetragen worden :

Zwe> des Betriebes des Spar- und Darlehns- l'assengeshäfts ist au der semtinlame Eink’auf land- wirts{aftlicher Bedarfsarlikel. (Generalversamm- lungsbés<luß vom 9. März 1910.)

Sorau, den 23.' November 1910.

Königliches Amtsgericht.

gliche A des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußif ezogen werden.

Sorau, N.-L. [74838]

In das Genossenschaftsregister ist bei der Sþar- und Darlehuskasse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Christian- stadt, eingetragen worden:

Als Zwe>k des Spar- und Darlehnskassenges{<äfts ist auch der gemeinsame Einkauf landwirtschaftlicher Bedarfsartikel dur< den Generalversammlungs- bes{<luß vom 31. Juli 1910 bestimmt.

Sorau, den 24. November 1910.

Königliches Amtsgericht. Sorau, N.-L. [74839]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Kredit- und Diskoutoverein, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Sorau, als Gegenstand des Unternehmens eingetragen worden :

Betrieb von Bankgeschäften zum Zwecke der Be- schaffung der in Gewerbe und Wirtschaft nötigen Geldmittel (Generalversammlungsbes{<hluß vom 27. Oktober 1910).

Sorau, den 24. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

Stolp, Pomm. [75033]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 31 „„Ein- und Verkaufsgenossenschaft Sorchow und Umgegend E. G. m. b. H, in Sorchow“ eingetragen: Wilhelm Pigors< ist aus dem Vor- stande ausgeschieden. An seine Stelle ist der Stell- machermeister Heinrih Bruder in Sorhow in den Vorstand gewählt. Stolp i. P., den 24. November 1910. Königliches Amtsgericht. Weiden. Bekanntmachung. 75034]

„Bauverein zu Waldershof, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.“ Obige Genossenschaft, deren Statut am 14. Oktober 1910 errihtet wurde und die ihren Siß in Walders- hof hat, wurde heute im Genossenschaftsregister des Kal. Amtsgerichts Waldsassen Bd. 1 Bl. 12 ein- getragen. Gegenstand des Unternehmens ist, minder- bemittelten Personen gesunde und zwe>mäßig ein- geri<tete Wohnungen in eigens erbauten, ange- fauften oder gemteteten Häusern zu billigen Preisen zu vershaffen und zwar durch Ueberlassung zur Miete oder zum Eigentum. Nechtsverbindliche, mündliche und \<{riftlihe Willenserklärungen und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen durh zwei Vorstands- mitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden der Mina der Genossenschaft ihre Namensunterschriften eisezen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen ges>@ehen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vor- standsmitgliedern, im Marktredwitßer Tagblatt. Die Haftsumme eines Genofzen beträgt zweihundert Mark, die höchste Zahl der Geschäftsanteile, zu denen ein Genosse si< beteiligen kann, zehn. Im übrigen wird auf den Inhalt des Originalstatuts verwiesen, das si< im Registerakt befindet. Die derzeitigen Borstands3mitglieder find :

a. Karl Hahn, Modellabgießer, Vorsteher,

b. Christian Achtziger, Oberdreher, Kassier,

c. Johann Peter, Porzellanmaler, Schriftführer,

\ämtlih in Waldershof.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Weiden, den 28. November 1910.

Kgl. Amtsgeriht Negistergericht.

Würzburg. [75035]

Landw. Consumverein, Thüngen"sche Cent, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dur<h Bescbluß der Generalversamm- lung vom 9. Oktober 1910 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Johann David Bieret der Bauer Kaspar Ullrih in Zeitlofs als Beisiger in den Vorstand gewählt.

Würzburg, den 21. November 1910.

K. Amtsgeriht Reg.-Amt Würzburg.

Würzburg. [75037]

Roßbach-Zeitlofs-Eckarts-Rupbodener Dar- lehenskassenverein, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dur<h Beschluß der Generalversammlung vom 6. November 1910 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Karl Stelzner der Schneidermeister Christian Brü>ner in Zeitlofs als Stellvertreter des Vorstehers in den Vorftand gewählt.

Mar ieeR den 24. November 1910.

K. Amtsgeriht Neg.-Amt Würzburg.

Würzburg. [75038]

Binsbacher Darlehenskafsenverein , cinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. :

Durch Generalversammlungsbes{hluß vom 6. Nov. 1910 wurde als weiterer Beisitzer in den Vorstand gewählt Lorenz We>klein, Bauer in Binsbach.

Durch Generalversammlungsbes{luß vom 6. No- vember 1910 wurde an Stelle des bisherigen Vereins- statuts das neue Normalstatut des bayerischen Landes- verbandes in München Unterfränkischen Kreis- verbandes angenommen.

Gegenstand des Unternehmens ist nunmehr der Be- trieb eines Spar- und Darlehensges{äftes zu dem Zwecke, den Vercinsmitgliedern:

1) die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe gôtigen Geldmittel zu beschaffen,

2) die Anlage ihrer Gelder zu erleichtern,

3) den Ver M ihrer landwirtschaftlichen Erzeug-

aue und den Bezug von ihrer Natur nah aus- {ließlih für den landwirtschaftlihen Betrieb be- stimmten Waren zu bewirken und

In

4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaftlihen Betriebes zu beschaffen und zur Benutzung zu überlassen.

Alle Bekanntmachungen, mit Ausnahme der Berufung

der Generalversammlung, werden unter der Firina des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und in der „Verbandskundgabe“ in München veröffentlicht. _ Mechtsverbindliche Zeichnung des Vereins geschieht in der Weise, daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift eßen.

‘Würzburg, 25. November 1910.

Kgl. Amtsgeriht Reg.-Amt Würzburg.

Zöbliiz, Erzgeb. [75039] Auf dem die Nagelfabrik und Rohstoff- Genossenschaft vercinigter Nagelschmiede zu Rübenau und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Rübenau, betreffenden Blatt 5 des Genossenschafts- registers ist heute eingetragen worden: Die B macht der Liquidatoren Oswald Heße und Pal Gehring, beide in Nübtenau, ist erloschen. Zöblitz, den 29. November 1910. Königl. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die u Les Muster werden unter Letpzig veröffentlicht.)

Altona, Elbe. [74910] In das hiesige Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 324. Falluicht’s Laboratorium, Gesell-

schaft mit beschränkter Haftung, Eidelstedt,

ein versiegelter Umschlag, enthaltend ein Muster einer Packung für Feueranzünder, plastishes Erzeugnis und zwei Muster von Etiketten für Feueranzünder,

Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 133, 134, 135,

Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am- 3. November

Bei Nr. 265 bezw. Nr. 269 (Langebartels «& Jürgens, offene Handelsgesellschaft, Altona), für die Muster Fabriknummern 15102, 15116, 15117, 15238 und 15239 fowie 15357 und 15378 ist die Schußfrist um drei Jahre verlängert, angemeldet am 8. November 1910.

Nr. 325. Ernst Köhler, Schlachter, Altona, ein 4 e Umschlag, enthaltend die Zeichnung eines Wurstkessels in Form eines Shweines, Fabrik- nummer 1, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. November 1910, Bormittags 10 Uhr.

Altona, 30. November 1910.

Königl. Amtsgericht. Abteilung 6.

Aue, Erzgeb. In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 57. Firma S. Wolle in Aue, 1 Paket mit 15 Mustern füt Webwaren, offen, Muster für Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 825 bis 839, Schußfrist drei Jahne, angemeldet am 18. November 1910, Nachm. 6 Uhr. Königl. Amtsgericht Aue, den 30. November 1910.

Bergheim, Erst. [74911]

In das Musterregister is heute bei den unter Nr. 94 für die „Rheinishe Linoleumwerke Bedburg“ Aktiengesellschaft zu Bedburg ein- getragenen Mustern vermerkt worden :

Bezüglich dér Inlaid-Stückmuster 301 und 303 ist die Verlängerung der Schutzfrist auf weitere drei Jahre angemeldet.

Bergheim, den 28. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

[74909]

Bonn. [74912]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 716. Ludwig Wessel, Aktiengesellschaft für Porzellan- und Steingutfabrikatiou Vonun, Muster von Fläcbendékorationen, Fabriknummern 3186, 3187, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet “am 7. November 1910, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Bonn, den 7. November 1910.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9. On, [74913]

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 717. Franz Ant. Mehlem, Boun, Wasch garnitur „Franz“, Fabriknummer 2155, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. November 1910, Nachmittags 3 Uhr 35 Minuten.

Boun, den 19. November 1910.

Königl. Amtsgericht. Abt. 9.

Cassel. [74914]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 347. Becker & Hotop, Cassel, 50 Muster für Sti>ereien, offen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1261, 1321 1323, 1326, 1327, 1333, 1335, 1336, 1343, 1345, 1348—1352, 1355 1359, 1380—1384, 1392, 1393, 1753, 1754, 1756, 2401, 2402, 02901—02909, 2611, 2612, 2615—2618, 7749, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. November 1910, Mittags 12 Ubr. i;

Nr. 348. Vecker «& Hotop, Cassel, 50 Muster für Stickereien, offen, Muster für Flächenerzeugnisse,

abriknummern 9441-9448, 9450, 9493. 9495 bis

497, 9513—9518, 9520, 9521, 9539, 9561, 9562, 9570, 9571, 9573, 9574, 9585—9588, 9593, 9594, 9596, 9598— 9600, 9695, 9757, 9761, 9762, 9769, 9770, 9773, 9865— 9868, 9931, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. November 1910, Mittags 12 Uhr.

Nr. 349. Becker & Hotop, Cassel, 50 Muster für Stlereien, offen, Fabriknummern 2705, 2805 bis

Bezugspreis beträgt L 46 80 S für das Ne i P cttonévneis für den. Naum einer 4 gespaltenen

nzelne Nummern kosten 20 $. etitzeile $0 4.

2809, 2811—2815, 2825—2829, 2831—2835, 2853 bis 2859, 7791—T7756, 9379, 9382, 9383, 9391, 9392 9394—9396, 9427—9429, 9432—9440, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre. angemeldet am 12. November 1910, Mittags 12 Uhr.

Zu Nr. 279 Aktiengesellschaft sür pharma- ceutis<he Bedarfsartikel vormals Georg Wenderoth, Cassel, 1 Muster für Reklame- ausstattung und -pa>ung, Fabriknummer 8666 : „Die Schußfrist ist um 3 Jahre verlängert“.

Caffel, den 12. November 1910.

Kgl. Amtsgericht. Abt. XTI1.

Dessanu. [74915]

In das Musterregister is eingetragen: Nr. 229. Klein & Klauder in Dessau, alleiniger Inhaber Fabrikant Johannes Klauder in Dessau, ein mit einem roten Lacksiegel vers{lossener Briefumschlag, enthaltend elf Muster von Steinnußknöpfen, Fabrik: nummern 7333 bis 7343, und drei Muster von Posamentknöpfen, Fabriknummern 2710 bis 2712, die Herstellung kann in verschiedenen Größen und Farben erfolgen, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. November 1910, Nach- mittags 3,50 Uhr.

Dessau, den 28. November 1910.

Herzogli Anhalt. Amtsgericht.

Döhlen. [74916] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 148. Firma Sächsische Porzellaufabrik

zu Potschappel von Carl Thieme, ein ver-

fiegelter Briefumschlag mit 6 Abbildungen von

6 RNococofiguren in jeder Form und Größe, griasiert

und unglasiert, in weiß und mit Gold oder Farben

bemalt oder dekoriert, aus Porzellan oder anderen keramishen Stoffen in ganzer oder teilweiser Aus- führung, Geschäftsnummern 1192 bis 1197, plastische

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am

17. November 1910, Vorm. 9 Uhr.

Döhlen, am 23. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Düren, Rheinl. [74917]

In unser F leeter wurde eingetragen:

Nr. 256. Firma Gebr. Schoeller in Düren, Paket mit $ Mustern für Teppiche, Flächenmuster, Fabriknummern 7121, 7183, 7193 7206, 7207, 7215, 7219 graublau, 7232, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. November 1910, Nach mittags 4 Uhr 45 Minuten.

Amtsgericht Düren.

versiegelt,

Ebersbach, Sachsen. [74918] In das Musterregister is eingetragen worden : Nr. 396. Firma Hermaun Wünsches Erben

in Ebersbach, ein versiegeltes Paket, enthaltend

fünfzig Muster baumwollener No>stoffe mit den

Fabriknummern 27017 bis 27066, Muster für Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

9. November 1910, Vormittags 10 Uhr 25 Minut n. Nr. 397. Firma Hermaun Wünsches Erben

in Ebersbach, ein versiegeltes Paket, enthaltend

fünfzig Muster baumwollener Rostoffe mit den

Fabriknummern 27067 bis 27116, Muster für Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

9. November 1910, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten. Nr. 398. Firma Hermann Wünsches Erben

in Ebersbach, ein versiegeltes Paket, enthaltend

fünfzig Muster baumwollener Rocfstoffe mit den

Fabriknummern 27117 bis 27166, Muster für Flächen-

erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

9. November 1910, Vormittags 10 Uhr 25 Minuten. Nr. 399. Firma Hermaun Wünsches Erben

in Ebersbach, ein versiegeltes Paket, enthaltend

neunundzwanzig Muster baumwollener RNo>stoffe mit den Fabriknummern 27167 bis 27195, Muster für

Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet

am 9. November 1910, Vormittags 10 Uhr 25 Mi-

nuten.

Ebersbach, den 30. November 1910. Königliches Amtsgericht.

Ehrenfriedersdorfs. [74919] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 188. Posamentenfabrikaut Julius Albin

Arnold in Geyer, 1 Muster für Kletderbesäge,

offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 2356, Schuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 26. November 1910,

Vormittags 10 Uhr 45 Minuten. Ehrenfriedersdorf, den 30. November 1910.

Königliches Amtsgericht.

Erfurt. [74920] In das Musterregister ist unter Nr. 407 einge- tragen: Fr. Stübgen und Co., Lampenfabrik in Erfurt, ein e>iger Oelbebälter für Wandlampen, Geschäftsnummer 18980, verschlossen, plastisches Er- zeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. No- vember A a 12 Geo Minuten; u Nr. 408 Firma „Zander u. Co. zu De - haber ar Seoane), eie A e daa, nummer 12, vers{lofsen, Flächenerzeugni frist 10 Jahre, angermeldet am 24. s R s Nachmittags 12 Uhr 42 Minuten. Erfurt, den 30. November 1910. Königliches Amtsgericht. Abt 3.

Haspe. / agr 330] - In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 134 Firma Ernst Schulte tal) ‘ufabri! at vy d Serte enes ofen, Model

plastische rgeu nisse, Fabriknummern 130, und 460, up ist 3 Jahre, angeme 21. November 1910, Nam. 5 Uhr. Haspe, den 22. November 1910.

Königliches Amtsgericht.