1910 / 285 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[75535] : : | Si ; 75172] M 9 P NA tg gig Mgr tis E RERTAMEE u Lothringer Hüttenverein Aumey- Friede, Brüssel - Kneuttingen. F Un \ ie Belt la ge

ee R R M T Ke RRDR I IKTTGT E T G G! D M GTEGGTGG T T GT T O T T T T TTTO T In der am 25 Oktober a. e. statt ; E gehabten außerordentlihen Generalversammlung der rubr. o $ od 7 , Aktiva. E E Gesellschaft ist beschlossen worden, das Grundkapital von nom. Frs. 35 500 000,— (4 28 400 000,— D N s d î l {s î Baulichkeiten, Shwimmdocks, maschinelle Anlagen, Werkzeuge, Modelle und um nom. Frs. 20 750 000,— (4 16 600 000,—) x erhöhen, und Bn durch Ausgabe iu 41 500 T zum c cn Ci anzeiger un on g l reu l én ad an c cl, Bureaueinrichtung 7 4 447 978 ¿9 auf den Inhaber lautenden Aktien zu je nom. Frs. 500,—, die für das Geschäftsjahr 1910/11 nur zur | Zugang 311 751/83 Hälfte, von dann ab aber glei den alten Aktien dividendenberechtigt sind. Berlin Monta den DLO. 1759 73053 Diese neuen Aktien B von einem Konfortium mit der Verpflichtung übernommen worden, f g,

58 668/45 einen Teilbetrag derselben in Höhe von nom. Frs. 17 750 000,— (M 14 200 000,—) den Besißern der A RESSZIE T R N S s S Ie u T7757 O58 alten Aktien mit einer Frist von mindestens 10 Tagen derart zum Bezuge anzubieten, daß auf je nom. 6. Erwerbs- und Birishaltgenoslenswallen e

eg ; ein i i as ( 2 1, Untersuchun s\achen E & Abschreibung 150 000|— 4 551 062 Frs. 1000,— alte Aktien eine neue Aktie von nom. Frs. 500,— zum Kurse von Frs. 775,—, wie unten te, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. tl A 7. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. O angeacion, Haes werten tau, 2 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. enter n Ct CV. 2 E E e MEGEE

Ursprünglicher Buchwert M6 1 323 500,— Das An i ä i , gebot an die deutschen Aktionäre hat mit der Maßgabe zu erfolgen, daß der Umrechnungs- von Wertpapieren. Zugang (Neubauten und Anschaffungen 1881/1910). . 8256 773,12 } furs A6 80,60 pro Frs. 100 beträgt, und der beziehende Aktionär den halben Sblußaotenstempel zu E Verla n esell schaften A Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Raum einer 4gespaltenea Petitzeile 30 s. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

19580 273,12 tragen, sowie außerdem im Falle der Umwandlung der bezogenen neuen Aktien in titres globaux den von

Abgang und Abschreibungen 1881/1910 5 029 211,04 dem Konsortium Is belgischen Zusaystempel und den deutschen Neichsstempel für die titres [75523] Gascenirale Rodenberg-Nenudorf Aktiengesellschaft, Met. Malmedie & Co Maschinenfabrik Bilanz þpro 30. September 1910, Pasfiva. z 7 Ga E —————— Aktiengesellshaft in Düsscidorf.

Buchwert wie oben 44551 062,08 | globaux zu ersegen hat. 5 î

Materialvorräte an Eisen, Holz, Baumaterialien 2c. I 24 306 759 A On n Tung ur Durchführung gelangt ist, fordern wir hiermit namens des 9) is inice de M geen e m

Steinkoblenvorrät ' P E E erwähnten Konsortiums die Aktionäre auf, da M S : Í e | ionäre

A E Torctkezabte Prämien) 59 589 - Ve zug sre ch t j auf Al lel U, engee | ) * | An Gaswerksanlage 264 321/29 Per Aktienkapital I rod bierdur a E

E as a m o R eus 56 625 unter nachstehenden Bedingungen geltend zu machen : [75688 ; Kassenbestand 1 173/03 « Anleihe . 93 haf zember 1910, Mittags 12 Uhr im Palast-

Le B und im Bau befindlihe Schiffe, Maschinen, Kessel und 1) Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist in Deutschland bei Vermeidung des Ausschlusses Die usgabe neuer Gewinnanteilbogen zu den S s A s A Diufen L 15 67 8 Botel Breidenbacber Hof E Düsseldorf ’ftattfindenden c R pie M E dd Ban Feet r miei Marine mg Mg 4 agte - M Aftien 300 # und Lagervorräte (Kohlen, Koks, 4 Unkosten und ausstehende Rechn. . 6 060/29 | awölften ordentlichen Generalversammlung

bei A. y in i L i 41-6000 über je | ( i: E Ectaalsiguson len Vanprrem 1 Tin und Berlin, M 6001— 6500, „1200 Teer, Gasbehälterinhalt, In- Talonsteuerkonto 1337/50 eingeladen. Taatldchéniat

6 469 963 bei der Deutschen Bank in Verlin und F f rankfurt a. M., f R ; G : : 9 950|— t: : Nationalbank für Deutschland in Berlin, findet gegen Rückgabe der Erneuerungsscheine kosten- \stallationsgegenstände usw.) . 94! Anleiheagiokonto „2290| lags bee Wilans und des Gewinn: 16 ab visr Ce TORRR 3 000 000 dem Bankhause Deichmann & Co. in Cöln, los statt | Vorausbezahlte Versicherungs- Al i , 5 A 2 Verlu tkontos Toi des Geschäftsberichts S O onds E i: 300 000 ._ Bankhause J. H. Stein in Cöln, in Frankfurt O. an unserer Kasse, : „prämlien j 9 L re wicbiy sfonto 1909/1910. S ungstonto S j 30 000|— ,„ Bankhause Neverchou & Co. in Trier, I ¡n Berlin bei der Deutschen Bank und bei der | Tele e, von Gas- und Srneuerungsfonto : A 2) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- 4 9% Schuldverschreibungen 1500 Stück à F 1000,—, rückzahlbar ab 1911. 1 500 000 der Firma Joh. Ohligschlaeger G. m. b. H. in Aacheu, Berliner Handels-Gesellschaft. Wasser-Werken, Gesellschaft | Bestand M 18 875,— lastung und Festseßung der Dividende. Diverse Kreditores einschließlih Anzahlungen auf im Bau befindliche Arbeiten 1 434 306 ,_ Dresdner Bauk in Fraukfurt a. M., Frankfurt a. M., 2 Mit den Erneuerungssheinen sind Nummernver- mit beschränkter Haftung, Abschreibung pro 3) Wahlen zum Aufsichtsrat. 44 9% S rer Mepungentinjenlonto: h i , Deutschen Effecteu- & Wechsel-Bank, Frankfurt a. M., zeichnisse in doppelter Ausfertigung einzureichen. Bremen : Pacht pro 1909/10 | 1909/10 2 R Diejenigen Aktionäre, welche sih an der General- rh I 1910 1. Januar 50 ¿ Z „_ Pfälzischen Bank, Frankfurt a. M., Frankfurt, Oder, 2. Dezember 1910. | Gewinn- und Verlustkonto: versammlung beteiligen wollen, haben die Aktien oder zahlbar 1. Juli idi 9 817 _ während der bei jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden auszuüben. Stärke-Buckerfabrik-Actiengesellschaft Gewinn aus dem Zuschuß der | | Depotscheine der Deutschen Reichsbank über die Tantiemekonto 3 979 2) Bei der Anmeldung sind die Mäntel der titros globaux, für welhe das Bezugsreht geltend als C. A. Koehlmann & Co. | ge ait von Gas- und | | Aktien spätestens bis zum 27. Dezember 1910 Dividendenkonto : s gemacht werden soll, mit einem doppelt ausgefertigten Anme Me einzureichen. Formulare für vorm Es ajser-Werken, Gesellshaft mit inkl. bei rüdständige Coupons aus 1907 den Anmeldeschein sind bei den genannten 6 tellen kostenfrei erhältlih. Die Mäntel der titres tat P E beshränkter Haftung, Bremen . |___4 000 der Kasse der Gesellschaft in Düsseldorf, p Ó 1908 j _ globaux, für welche das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden nah Abstempelung alsbald zurückgegeben. [75694] L 9281 160/38 981 160/38 | dem Bankhause C. G. Trinkaus in Düsseldorf, ¿ z ; 3) Auf le zwei titres globaux à nom. Fr. 1500,— entfallen drei neue Aktien à nom. Fr. 500, —. Brauercî Bahrenfeld in Liq., Debet Gewi d GecilieGuun Kredit. der Vergisch-Märkischen Bank in Dilletdori: Dividende 5000 Aktien à 46 26,— N Die Bezugsstellen sind bereit, eine etwaige Spiyenregulierung zu vermitteln. Auf dem Anmelde- b euer, anden nung. a ————— | dem Bankhause C. Schlefiuger-Trier & Co. L a A 50— 151 030! d 1B at M A anen neuen d in U S Aman, werden A gien j Ham Rh f F O E l 4 «A in Berlin, A N s er Bezugspreis für jede neue Aktie von nom. Frs. 500,— beträgt Frs. ,—. Hiervon sind in Generalversammlung der Aktionäre am Frei- e Z 116 ia 99 7115 dem Bankhause von Erlauger « Söhne in Mee uts S bar zu entrichten : tag, den 30. Dezember 1910, 114 Uhr | An Betrichsunkoslen 15 394 28 I Installationskonto, 748/27 Frankfurt-Main oder y

nicht verteilbarer Gewinn 16 830 ; L BE E E J IUnso j B. E é ; i n K Ham- | « Zinsenkonto ' (20) ; I. bis zum 15. Dezember 1910 Vormittags, im Patriotishen Gebäude zu Ham Erneuerunasfonto 2 709|—| Sanierungskonto 3 759/07 «E Notar

6 469 963 —- 49/0 Zinsen bis 1. Januar 1911 “M burg, Zimmer Nr. 20. v ; F ; Hamburg, den 30. Juni 1910. —— Frs. 374,25 à 80,60 = 4 301,65 Tagesorduung : j f DUG lat ees: E Dele Merken Von lsSest e Erfolgt die Hinterlegung der Aktien bei einem Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. sowie die halben Kosten des Sclußnotenstempels : i O i 1) Vorlegung und Genehmigung des Jahresberichts G Mes zu verteilen : j beschränkter Haftun Den Notar, \o is der ordnungsmäßige Hinterlegungs- i Max Schinckel, Vorsitzender. Cornehls. C. Krüger. Surenbrock. [I. am 2. Januar 1911 E E Fr8. 400,— à 80,60 = A 322,40 sowie der Schlußrehnung. i: /0 Dividende Ausußkonto. g, L / __| schein spätestens am zweiten Tage vor der Gewinn. Gewinn- und Verluftrechnuug. Verlust. SAe le Led Hnd Athen L nom. Fes. B00 N . E : 2 S T 9) Es an Liquidator und Auf- as Si T ener es. bei um Woran De ———— : E R E 0 og G G u: nut E sichtsrat. : 31 218 218/87 | Gesellschaft auf die Zeit bis zum der M S H S H S umge ae: eres E sind demna ; Q N E ; Eintrittskarten und Stimmzettel sind gegen Bor- i Geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Se aale zu hinterlegen. In dem Gewinnvortrag vom Abgaben für Invalidität, Berufsgenofsen- L bis zum 15. Dezember 1910 3 X M 301,65 = A 904,95 zeigung und Abstempelung der Aktien bei den | Bremen, im November 1910. Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. notariellen Hinterlegungsshein müssen Zahl und 30. Juni 1909 11 017/73] \chaft, Krankenkasse 2c 80 189 ferner der belgishe Zusabstempel Grd. 2 6 O Notaren Herren Dres. G. Bartels, G. von L Bremen, den 7. November 1910 Unterscheidungsmerkmale der hinterlègten Aktien Bruttogewinn . . .| 1435 151/59} 45 20 Schuldvershreibungen: O E und der deutsche Reichsstempel ——— Sdo S E U f Maren: DAM S Eau Dei P P Voß, Eéeidigter Bücherrevisor und Sawverständiger (Nummern, tung f dgl.) gte s Bus insen für 12 Monate 67 500 M 942,99 burg, Große Bäerstraße 13/15, Vormitiags pon N ; i / bei den Gerichten der freien Hansestadt Bremen. | des Notars enthalten sein, daß ie Aktien bis zum Generalunkosten inklusive Instandhaltung sowie die halben Kosten des Schlußnotenstempels, 10 bis 1 Uhr, bis zum Dienstag, den 27. De- Laut Beschluß der Generalversammlung vom 1. Dezember 1910 wurde die Dividende für das | Schluß der Generalversammlung bei ihm in Ver- e mm O as Baulichkeiten, ads ai IT. am 2. Januar 1911 3 K M 322,40 = A 967,20 zember t Uo E aud) außer E Geschäftsjahr 1909/10 mit 49/9 = 4 40,— pro Aktie festgeseßt. Es gelangt der Dividendenschein wan E L dd aschinen und Æberlzeuge in bar zu zahlen. j Ee Bureau der Brauerei Bahrenfeld in Liq. der | Nr, 3 zu unseren Aktien mit (4 40,— pro Stück bei der Deutschen Nationalbank in Bremen, in üsseldorf, den 3. Dezember 1910. Abgang auf Immobilien j ] R ; j L ta L Jahresbericht sowie die Shlußrechnung vom 15. De- e 4 : t der Gal ers in S ber Malmedie & Co. Maschinenfabrik | Absdrelbung au! Séhwimmdolks, Bay: insen A g " era aa vorher geleistet werden; in diesem Falle werden 4°/o itbex e: ems u Einficht der Aktionáre ausliegen. aer P Paget Bremen, am Seefelde, und bei der Gaswerkskasse in Rodenberg Attiengejelscha ft. lihkeiten, mashinelle Anlagen, Werk- 5) eber die geleistet abl rb: m ei Fx ( Y eins Quittung j er Liquidator: : Herr Bürgermeister Shweer shied aus dem Auffichtêrat aus und wurde wiedergewählt. Der Auffichtsrat. ») geleisteten Zahlungen wird auf dem einen Exemplar des Anmeldescheins Quittung erteilt. : ‘H. Ahre ndt. s De g ister Zestve e sdjieb qus A Aktiengesellschaft. (75169) Max Trinkaus, Vorsißender.

zeuge, Modelle und Bureaueinrichtung —]| 208 668 Bezogene neue Aktien, welhe niht in titres globaux umgewandelt werden sollen, werden eubilanz der Essener Credit-Anstalt am 31. Oktober 1910.

S L A

| | 1] l j

Einkommensteuer 22 194 den Aktionären bei der Gesellschaft in Brüssel \. Z. zur Verfügung gestellt. 7E i E ene ° T3275 359 Die Aushändigung der neuen titres Elobauz erfolgt von einem später bekanntzugebenden “Meh. Weberei am Fichtelbach e Zwisch

Uebersuß 6 170 809,87 Zeitpunkte ab gegen Nückgabe der Kassenquittung bei der betreffenden Anmeldestelle.

| | —— Gewinnvortrag vom | Cöln, Berlin, Trier, im Dezember 1910. y y in Augsburg. e O R m gp pes _ T i E | 30. Juni 1909 . . . , 11 017,73 A. Schaaffhausen'sher Bankverein. Deutsche Bank. | Die Generalversammlung vom 2. Oktober 1910 Aktiva. am 31./10. 1910 |am 31./8. 1910 Passiva. am 31./10. 1910| am 31./8. 1910

Ï

é 159 792,14 Uationalbank für Deutschland. Deichmann & Co. I. H. Stein. Reverchon & Co. M hat beschlossen: : | “18 k“ |S L p bl ibend Lid 75533 : N die Herabsetzung des Grundkapitals der Ge- Neichsbankgiroguthak de Geldsort G i E 2 Aktienkapital 67 904 400|—| 61 000 000|— on dann verbleibendem LSSII Y felshaft um 4 591 428,57 dur Zusammenlegung | Kasse, Neichsbankgiroguthaben, fremde Vesorten) 209 916/57| 83 476 258/43] Reserven 18 185 000|—| 18 176 000|—

5 . - _- - . . S0 : u 3 7 A I IE io Fn 5 C a | Aktieugesellschaft Burschenschaft „Francouia“ Heidelberg. |} n, ie s Atien à l. 1000, u je 2 Alien R 38 045 703/501 3 051 702/56} Kreditoren 89.797 081 97 101 246 916/06 B Y a pre | 32 764 3438 32 43: 9

Bilanz am 31. Mai 1910. Mir ani ktionäre auf, ibre | G vei L Banki 6 782 858/50] 8 694 069/20} Depositengelder b | ENS Wir fordern hiermit unsere Aktionäre auf, ihre | Gut aben bei Banken und Bankiers 27 11604079 37 977 674170 Atzepte g 20 506 151/28] 19 207 138/21

| Gewinnvortrag, nit verteilbar . . .. | 16 830/66 N S T E E Gi L 10 N Aftien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen Vorschüsse gegen Wertpapiere eds g, nich | ck LUegenschaft 88 S031 Aktienkapital 5 000;— spätestens bis zum 6. März 1911 mit zwei | Eigene Wertpapiere: s | | A | 11446 169/32 | Ginrichtung 1 822/87}] Gläubiger 86 747/02 gleichlautenden, arithmetisch geordneten Nummern- a. Schayzanweisungen des Reichs - und von | Hamburg, den 30. Juni 1910. Bankguthaben 1 021|— | verzeichnissen bei der Bayerischen Vereinsbank Preußen i é 8 000 000,— A S Der Auffichtsrat. ; Der Vorstand. 91 747102 E Filiale Augsburg einzureichen. Das eine Exemplar | þb. andere Wertpapiere . ._._, 10727 067,46 18 727 067/46] 18 743 028/09 Marx Schinckel, Vorsitzender. Cornehls. C. Krüger. Surenbrock. R 91 747/02 91 747/02 des Mumimeraverzeirhnisses wird dem Einreicher, mit | Konsortialbeteiligungen 2 077 626/51 2 064 467171 Heidelberg, 31. Mai 1910. dis i Quittung versehen, zurückgegeben. Jeder Aktionär | Dauernde Beteiligungen bei anderen Bank- R L s Akt. Ges. Burscheuschaft Franconia. erhâlt auf 5 eingereihte Aktien über je Fl. 1000,— | instituten und Bankfirmen 2713 924/224 2713 924/22 : [75536] [75770] / _ Der Vorstand. 9 Aktien à 4 1000,—, die mit dem Stempelaufdruck | Debitoren 122 601 727/13] 122 095 966/18} Außerdem Avalverpflichtungen Es Reiherstieg Schiffswerfte und | Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur Otto Krastel, Bankdirektor. ¿Eau geblieben gemäß Generalversammlungs; Außerdem für Bürgschaften 4 20 920 700,42 E __# 20 920 700,42 Maschinenfabrik, Hamburg. | ten 28. Dezember 1910, Vormittags 11 Uhr, | [75530] Aktien esellschaft Stetti “Di G Si desMluses vom r ghrend 8 Aktien zurüdckbehalten | [21804 134/61 E Ps __ 1 LARE Jn der beutigen Generalversammlung der Aktio- im Hause der Handelskammer zu Magdeburg, Alte- ng ca erter ampfmüh ent, ett. und vernichtet werden. Immobilien: N | | } Beamtenunterstügungsfonds u. Stiftung 1 242 842/61 1246 375 näre wurde die Divideude für das verflossene Ot: markt 5/6, ergebenst eingeladen. Bilanz am 30. Juni 1910. Passiva. Soweit die von Aktionären eingereichten Aktien zur a. Bankgebäude . „_ M 5 378 811,96 | Sonstige Passiven 11 444 981/87 6471 772 7 , 0 e Tageêëorduung : s T R s u P Durchführun der usammenlegung nicht aus- b. Sonstige Immobilien, abzgl. i r | | \chäftsjahr 1909/10 auf 5 0/9 festgeseßt. Dieselb g chführung 4 vom 8, Dezember 1910 au gegen Ein- | 1) Berit des Vorstands. s L | “M s reihen, der Gesellshaft aber zur Verwertung 4 327 062,50 Hypotheken 430 922,99| 580973495) 6811 957/04 N g 2) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- An Grund- und Bodenkonto . . . | 250000|—} Per Kapitalkonto.. 600 000/— für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung | Effekten des Beamtenunterstüßungsfonds . . . 1164 561/75 1164 561/75 | |

Tantieme 1009/6 für den Aufsichtsrat . 3 979/21

Superdividende 1 9% 30 000|[—| 153 979/21

T E Ma Ae R n E D C E L Ae Ca a I

j

2 Pa

E I s E L Ar IRR E

lieferung der mit Nummernverzeichnis versehenen l Gebäudek a9 - | g ( / G EOA O91 F.5D | x Ek ; i ustrehnung. : ebâudekonto 148 738/04] Hypotkbekenkonto 350 000 gestellt werden, werden von den sämtlichen | Sonstige Aktiven 2 596 231/26 1 988 552/55 | E. de: der Norddeutschen Bauk in Ham 3) Beschlußfassung über Punkt 2 sowie über Ver- Maschinenkonto ¿ 80 a Kontokorrentkonto 468 747/23 in dieser Weise eingereihten Aktien immer ia 941 844 401/57] 239 782 162/43 241 844 401/57] 239 782 162/48 Hamburg, 2. Dezember 1910 Ö ang, des dog E Va Ee ai Kraft- u. Haus- uo reibe gdie: E t ite as n 3 vernichtet und 2 durch ven ap FTNARen L h ; Fntlastung der Mitglieder der Verwaltung. onania 22 (4083) „, Gewinn- und Berlusltonto . . . 102 893/17 Stemyelaufdruck für gültig geblieben erklärt. ie | rar, -e ° In der R a iiecicne kéitebe Herr 5) Antrag der Verwaltung auf Erhöhung des Bollwerkskonto | tenierea gültig gebliebenen Aktien werden in öffent- [75528] Lünebur ger E i \ enwer T Nobert Kirsten ü Hamburg zum Mitglied des Auf- Grundkapitals bon 1200 000 4 auf 1 800 000 4 Utensilienkonto licher Versteigerung verkauft und der Erlôs den Be- | Aktiva. Bilanz am 30. Juni 1910. si tsrats wiedergewählt. 9 N durch ge von ‘600 auf den Inhaber Müblenutensilienkonto | teiligten Bs Verhältnis ihres Aktienbesißes zur | = - : E aar U: 7A B G P Eg E E A ür den verstorbenen Herrn Dr. C. Beit wurde lautenden, sofort voll einzuzahlenden Aktien über Mobilienkonto | | Becsfiäang gestellt. Diejenigen Aktien, welche nicht M S M a6 zum Mitglied des Aufsichtsrats Herr E. M. Warn- je 1000 4, welhe am Gewinn des Geschäfts- Pferde- und Wagenkonto : A ps | eingereiht und diejenigen, welhe von Aktionären in Immobilien: Aktien Lit. B/- i; 70 000¡— hol gewählt. S jahres 1910/1911 zur Hälfte, an den Gewinnen Kohlenkonto „6 068/25 einer Anzahl eingereiht werden, die zur Durhführung | Saldo am 1. Juli 1909: | Partialobligalionen 10 000|_| 220 000 Hamburg, 2. Dezember 1910. der späteren Jahre gleich den alten Aktien teil- Warenkonto 732 392/69 der Zusammenlegung von 5 zu 2 niht ausreichen | 1) Grundstü... «+5; 54 000 in 1909/10 ausgelost | _10000— 22 ' “Der Auffichtsrat. nehmen. Aus\{luß des Bezugsrechts der alten Kassakonto 564/51 und der Gesellschaft nicht zur Verwertung für Neh- | 2) Gebäude 4 261 271,26 Reservefonds : Aktionäre auf diese Aktien und Ermächtigung | - Wechselkonto 6 950|— | nung derx Beteiligten zur Verfügung gestellt worden | Hinzu für 1909/10 L 261 722 Saldo am 1. Juli 1909 126 230

[75772] des Aufsichtsrats, die neuen Aktien Kontokorrentkonto 229 301/66 j i ä i ; 26 i i : „De zum Kurse : sind, werden für kraftlos erklärt. An Stelle der für c 5 934 956 488 ns isen ea Cts eis 5 049 , | | 2 9/0 Abschreibung f Ba aus dem Reingewinn 1909/10 2 423 133 703

Schwimmanstalt am Kaiserplaz, von 1309/9 abzüglih 49/6 Stückzinsen vom Tage Sackonto 44 560/31 | kraftlos erklärten werden neue Aktien ausgegeben, 3) Verbindungsgleis mit demGüterbahnhofe T588 C 2 Delkrederefonds c

der Einzahlung bis zum 31. März 1911 an 1 521 940/40 591 910140 und zwar je 2 neue für % alte. Die neuen Aktien : | L'OZL 9400 werden für Rechnung der Beteiligten in öffentlicher 20/0 Abschreibung AOE Diskonto und Dekortkonto 1 000

Aft Ges in Aachen ein Konsortium zu begeben, welches

. . .- . ) zu ver- e: s n L

Nachdem die auf Mittwoch, as 30. November peen ist, den Inhabern der alten Aktien den Soll. Sewinn- und Wertultrecmnung am 90. Juni Loo. Mone: Versteigerung verkauft und der Erlös abzüglich der Mobilien: 9 Dividenden, noch nit abgehobene . . .. 606

d. F,, einberufene außerordentlihe Generalversamm- Bezug der neuen Aktien zum Kurse von 135 9% 5 S N E D Ste E L Feteigers ien, ano ObIlgliE er tes O SaA für R 400 49 Partialobligationsiin en u Kosten für empel, ruck 2c. den Beteiligten na : Arbeiterkautionen

lung nit beschlußfähig gewesen ist, werden die abzüglich 4%/o Stükzinsen vom Bezugstage bis ; i ai ch chlußf g \ ver g An Gebäudekonto 3 035/45 | Per Gewinn auf Waren .| 41143351 Verhältnis ihres Aktienbesitzes zur Verfügung gestellt. | 1) Formkasten und Modelle 4 17 626,48 Arbeiterinvalidenfonds 15 329

Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurch unter Bezug- zum 31. März 1911 im Verhältnis von 2:1 h nahme auf $ 27 unserer Sayung zu einer auf anzubieten. P S licEante. 4 “s «„ Mietencinnahme . 1947/50 P E 6 den 2. Dezember 1910. Hiervon 259% vorab. 438162] 13144 Kreditoren 122 378 eh.

Dienstag, deu 3. Januar 1911, Mittags | 6) Beschlußfassung über Aenderuvg des ersten if; ( Weberei am Fichtelbach. 9) Sonstige Neuanschaffungen 22 211 wotint 127 Uhr, im „Berliner Hof“, Bahnhofstrafe, an- Sapes von S 6 des Statuts dahin, daß das u Gl ettricho Ubt. Kraft- u Haustelephon- eis Der Vorstand. ) 435 849 L, aus 1908/09 . . M 3 290,34 beraumten auß;erordeutlichen Generalversamm- E E Malt 1800000 , ein- | " anlage ' | 8H Bergold. 5 0/6 Abschreibung 21 792 414 057 729 041 Bruttogewinn per 1909/10 66 447,83 L S R er 0, VeLrAgG Handlungöunkostenkonio 56 982/59 | 15 E T Ee 197 622 Hiervon ab: 1) Bes(blußfassung über die abme eines von | 8) Aenderung des $ 12 Absay 1 des Statuts Sl bunaskosten Sa Meth. Weberei am Fichtelbah Palbfertige War N Tae 337 394 A tlaitang des Patent- kontos

der Stadt Aachen: für die Shwimmanstalt ge- dahin, daß terfelbe folgenden Zusay erhält : maten Kaufan ats t O „Die Ausgabe. neuer Aktien zu einem fa Nenn- | * Finsen 126/80 in Augsburg. con Beitrag zum Reservefonds

c ; vert ü j if a bäudeunterhaltungs- und Reparaturkonto 18 : / 2) Im Falle der Annahme dieses Angebots: Be- wert übersteigenden Betrage ist statthaft“. E ) Unter Hinweis auf die von der außerordentlichen leuchtungsmaterialien Z \#lußfassung über die Auflösung der Gesellschaft. | Hinterlegungsstellen der Aktien, woselbst auch P everbrzud f A vom 25. Oktober lf. I. T BAUO Materialien ie ben E. ° versammlung Sh. und Stimme nur diejenigen Geschäftsstelle unserer Gesellschaft, hier, hne 71 Gese hast von d 771 428,57 auf 4 180 000,— | Wesel Ma E Aktionäre, deren Namen mindestens 6 Wochen | Bankhaus Zuckschwerdt & Beuel, hier, Versicherungsprämien bis 30. Juni 1910 37| fordern wir hiermit, nahdem der betr. Beschluß am | Effekten und Hypotheken für den Reservefonds vor dem Tage der Versammlung in das Aktien- Bankhaus von der Heydt & Co., Berlin. Verlust lt. Bilanz vom 30./6. 1909 Í 34 28. November 1910 in das Handelsregister eingetragen | inkl. zu Kautionen verwandten 4 48 250 buch eingetragen sind, und ist diese laut $27, ohne | Magdeburg, den 3. Dezember 1910. Bilanzkonto O “1 102893117 worden ist, die Gläubiger unserer esellschaft auf, | Debitoren 197 676 Rüanst A ; e des darin vertretenen Grund- Magdeburger Mühlenwerke 7 E a E Ansyrüce bet uns Futtime den. o 1383 322 1383

018, N ° u , . 5 L L “Aaen, den 3 Dezember A Nudel- und Couleur - Fabrik. Stettin, ten 1. Dezember 1910, g Me. Weberei am Fichteibach. au Ne situltumaig a 1 Jargar 1000s Musfidi@ratdmitglied anssdeidende Here Bankdietkton Gulns Gia M E

er or e e u r : 5 .. er or au k , á M . Dr-Jng. Carl*Deltus. R Es M AELIAA, A NERRLE Fietnes Ä Pan, Bergold. Behrens. |

Es a aer

Pasfiva.

|

L

SeS||||8

L ch

ch =

A. D 4 $: V