1910 / 290 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

end" wiederholt. Mittwoch und

_———

D

E gegeben findet morgen, Mittags 12 Uhr, das fünfte diesjährige onzert statt. Im Schillersaal wird morgen ein „Heine-Abend“

veranstaltet.

n der Komishen Oper wird G. Puccinis „Bohème“ am

Dienstag, Donnersta

morgigen Sonntag sowie am ittwoch: „T

gegeben, Montag: „Zigeunerliebe“, gHoffmanns Grube en“,

ontag, den 19. d. M.: „Tiefland“.

für morgen „Tosca", für nächsten Sonntag die Oper

Erzählungen“ angeseßt. Im Neuen sowie an den Weihnachtsfeiertagen der Schwank , der Tageskasse bereits begonnen. Sm Lustspielhause bleibt die Schnurre

bügel“ aud fernerhin auf dem Spielplan. Nächsten Montag wivd Morgen nachmittag wird, neueinstudiert, das Kadelburg-Schönthansche Stück „Der Herr

der Billettverkauf für die Feiertage eröffnet.

Senator“ aufgefüh

Im geht morgen abend „Hofgunst“ woch, Freitag und Sonnabend tjegelte Venus“, Donnerstag

wiederholt.

Szene. Als Nachmittagsvorste Näuber“, für Mittwoch und Sonnabend „Die

Im Residenztheater bleibt der „Unterpräfekt“

auf dem Spielplan.

Im haliatheater wird „Polnische wed eg f wiederholt. nachtsfeiertage hat bereits begonnen.

In der Berliner Vo Mittwoch Leo Falls „Dollarprinzessin“

auch

in Szene. und Zimmermann“ ein das auch eine wird. Ferner von „Martha“

Lorßzings „Zar umfassendes Gastspiel, „Wildshüß“ bringen plan Wiederholungen Sonnabend findet die

und Kampf um Sneewitthen“ von Richard Wolff, Schmalstich, aufgeführt.

Mannigfaltiges. Berlin, 10. Dezember 1910.

Im wissenschaftlichen Theater der „Urania“ wird der Vortrag „Der Vierwaldstätter See und der Gotthard“ morgen und Montag wird Herr Erwin von Pasïa aus Wien seinen Vortrag „Nach Konstantinopel, der Wunderstadt Am Donnerstag,

am Dienstag gehalten. Am

am goldenen Horn“ noch einmal wiederholen.

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- baus. 135. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Frei- ppe find aufgehoben. Der Prophet. Große

per in 5 Akten (9 Bildern) na dem Französischen des Eugène Scribe. Musik von Giacomo Meyerbeer. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Besl. Regie: Herr Regisseur Bachmann. Anfang 7# Uhr.

Schauspielhaus. 274. Abonnementsvorstellung. Dienit- und Freipläße sind aufgehoben. Der Störceufried. Lustspiel in vier Aufzügen von RNRoderich Benedix. In Szene geseßzt von Herrn Regisseur Patry. Anfang 7F Uhr.

Mit Allerhöchster Genehmigung: Sonntag, Mittags 12 Ubr: Wohltätigkeitsmatinee der Königlichen Kapelle unter Leitung des Herrn Generalmusifdirektor Dr. Richard Strauß, im Hokbenzollern- Sportpalast, Potédamerstraße 70—72. Programm: Vorspiel zu den Meistersingern von Richard Wagner Siegfried - Jdyll von Nichard Wagner IX. Symphouie mit Soli und hor von Beethoven. Mitwirkende:- Fräulein Tilly Hill, Konzertfängerin, Fräulein Margarethe Ober, Königliche Hofopern- Fängerin, Herr Paul Schmedes, Konzertsänger, Herr PDutnam Griswold, Königlicher Hofopernsänger, der Königliche Opernchor, die Königlihe Chorschule (Direkter: Professor Hugo Nüdel).

Montag: Opernhaus. 136. Abonnementsvorstellung. Sâmson und Dalila. Oper in drei Akten und 4 Bildern von Camille Saint - Saëns. Text von Ferdinand Lemaire. Deuts ovon Richard Pohl. Musikalische Leitung: Hexrt Kapellmeister von Strauß. Regie: Herr Oberregissur Droesher. Ballett: Herr Ballettmeisier Graeb. Anfang 7# Uhr.

Sdauivielhaus. 275. Abonaxementévorstellung. Weallensteins Lager. Schauspiel in einem Aufzug ton Schiller. Regie: Herr Regisseur Patry. Die Piccolomini. Schauspiel în 5 Aufzügen von ais Regie: Herr Regisseur Patry. Anfang [E M45

Overnharns. Dienstag: Lohengrin. Anfang 7 Uhr. Mitirech: Figaros Hochzeit. Demnerttag: Madama Butterfly. Freitag: Die Meistersinger von Nürnberg. Anfang 7 Ubr. Sonnabend: Carmen. Sonntag: Die Sugenotten.

Cearirieliaus. Dienttag: Der Störeufried. Mittwocch- Nönig Richard der Dritte. Don- nerétag- Der Störenfried. Freitag: Der Krampus. nabend: Wallensteins Tod. Sonntag: Der Störenfried.

Neues Operntleater. Sonntag, Nachmittags 24 Uhr - Af Allerh5chften Befehl: Sechste Vor- fes für die Berliner Arbeiterschaft : Der aa tag.

Deailshes Theater. Conatag, Abends 74 Uhr: Othello, Trauerspiel in fmf Atfiea von William Clatéyeume.

Mamtag-

Mittoch: Hamlet,

; s p Cthyelis,

Don Sas, Othello.

Hammer ipiele. umts, Albers s Uze- Eín Engel, Lustspiel von Titret Capwd. Zerungen,

ir wet

* Dienstag, Donnerstag und Sonnabend „Der | reita Im infle vledjà er Charlottenburg

sefland*, Freitag : Sonntag, den 18. d. M.: „Tosca“ und Als Nachmittagsvorstellung ist

Theater wird nächste und übernähste Woche Der G. m. b

Tenor" gegeben. Der Vorverkauf für die Weihnachtsfeiertage hat an

LD,

Friedrih-Wilhelmstädtischen Schau)pielhause

in Szene und wird Dienstag, Mitt-

Montag wird „Die

„Die Herrmannschlacht“

m nächsten Sonntagabend gedt „Die Jungfrau von Orleans" in ungen sind angeseßt: für morgen „Die

Hermannschlacht“.

fernerhin [ ] Der Vorverkauf für die Weih-

kf8oper geht morgen abend und am Am Dienstag er- öffnet der Baßbuffo Adolf Henkels als Bürgermeister van Bett in mehrere Neueinstudierung enthält

d ¿Der Erstaufführung von Meyerbeers großer Oper „Nobert der Teufel“ statt; Sonntag wird die Vorstellung wiederholt. Jn der Weihnachtöwoche wird das neueinstudierte Märchenspiel „Der Musik von Clemens

a und Sonnabend wird

sje Wartegg einen Vortrag

S unter Vorführung ittwoh findet der 21.

wird „Das Sonntags-

über „Anpassung und Vererbun Bus \sprechen wird. Au

und Sonnabend onnabend Wiederholungen des

„Temperaturmessung“, wichtige Organsysteme des

„Hoffmanns entwicklungsgeschihtlihen

Im neuen Hörsaal der morgen, Nachmittags 5 Uhr, “Unier Wissen vom Mond“,

„Der Feldherrn- des Weltenbaues“ und Montag,

Ber-

„Städte und Länder der

Am Bortragsabend des Wissenschaftlichen Nereins statt, an welhem der E lenfwal

und der Gotthard“, Nachmittags 4 Uhr, zu kleinen Preisen statt. Im Hörsaal spriht am M Donnerstag Menschen und der höheren Tiere in threm Werdegang“ und am Sonnabend Professor Dr. B. Donath über „Die modernen elektrischen Lampen“.

Treptower Sternwarte der Direktor Dr. F. S. Archenhold über Abends 7 Uhr über „Das Geheimnis

RNiesenfernrohre und ihre Leistungen“. gemeinverständlich und mit zahlreichen Lichtbildern ousgestattet. dem großen Fernrohr wird jeßt allabendlih der Mond, bezw. der „Saturn“ gezeigt, dessen Ringe fich immer weiter öffnen, sodaß der Anblick jetzt besonders interessant ist.

der Geheime Rat Eruft von Kron- | den

von Lichtbildern halten. Beasehor Kammerer aus Wien alten. nah der modernen perimentellen erdem finden am Mittwoch und ortrags „Der Vierwaldstätter See

Brest Arsena des E. Börnstein über

ittwoch Or. Berndt über „Einige

Dr. W.

spricht

Abends heimgesucht.

9 Uhr, über „Moderne Alle drei Vorträge find

Mit

aufgeführt. Am allabendlich

allabendlih uhr. Der Zugführer Eike au nd nicht verlegt.

ube zum Halten gebracht werden dur Umsteigen in Güdenhagen

Abende des der Spiel-

Freishüß“.

Heute vormittag um 11 Uhr

Budapest,

lastung ein. Ein Arbeiter w wurden \chwer verleßt. _

Donnerstag: Eiu Eugel. Freitag: Gawän. Sonnabend : Der verwundete Vogel.

Berliner Theater. Sonntag, Nahmittags3 Uhr: Einer von unsere Leut. Abends 8 Uhr: Der Talisman.

Montag: Der scharfe Junker.

Dienstag Der Talisman.

Mittwoch, Nachmittags 34 Uhr: Macbeth. Abends: Taifun.

Donnerstag: Der Talisman.

Freitag: Der scharfe Junker.

Sonnabend, Nachmittags 34 Uhr: Macbeth. Abends: Der Talismau.

Lessingtheater. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Tantris der Narr. Abends 8 Uhr: Anatol. Von Arthur Schnitler.

Montag: Ibsen - Zyklus: 9. Vorstellung: Bau- meister Solnefß.

Dienstag: Anatol.

Neues Schauspielhaus. Sonntag, Abends 8 Uhr: Der Zerrifseue.

Montag: Wann kommst du wieder ?

Dienstag: Ueber unsere Kraft. L. Teil.

Mittwoch, Nachmittags 3 Uhr: Frau Holle. Abends: Der Zerrifsene.

Donnerstag: Der Zerrifsene.

Freitag: ann kommst du wieder ?

Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr: Frau Holle. Abends: Der Zerrifsene.

Komische Oper. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Tosca. Abends 8 Uhr: Die Bohème.

Montag: Zigeunerliebe.

Dienstag: Die Bohème.

Mittwoch: Tieflaud.

Donnerstag: Die Bohème.

Freitag : Hoffmanus Erzählungen.

Sonnabend: Die Bohème.

Schillertheate. ©. (Wallnertheater.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die Ehre. Schau- spiel în vier Akten von Hermann Sudermann. Abends 3 Uhr: Robert und Bertram oder: Die lustigen Vagabonden. Posse mit Gesang in vier Abteilungen von Gustav Raeder.

Montag: Wallensteins Tod.

Dienêétag: Der Dummfkopf.

Charlottenburg. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Egmont, Trauerspiel in 5 Aufzügen von Fohann Wolfgang von Goethe. Abends 8 Uhr: Die Macht der Finsteruis. Schauspiel in 5 Akten von Leo N. Tolítoj, Uebersegt von Raphael Léiwenfelb.

Montag: Die Fee Caprice,

Dienétag: Der Bund der Jugend,

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstraße 12) Sonntag, Nachmittags 34 Uhr (halbe Preise): Die eschieveue au, Operette in drei Alten von Victor Léon, Musik von Leo Fall. Abends s Uhr: Das Pupvpen- mäádel, Lauterille in drei Akten von Leo Stein und Dr, A, M. Willner, Musik von Leo fall.

Montag unv Dienstag: Das Puppenmädel,

Mittwoch, Nachmittags 4 Uhr: Rottäppchen, = Ybenos: Das Puppeunmävel,

Kolberg, 9. Dezember. (W. T. B) Amtlich wird gemeldet: westlichen Ende des Bahnhofs Güdenhagen sind gestern abend 94 Uhr Lokomotive, Packwagen und drei Güterwagen des Güterzugs 9312 entgleist und stark beschädigt, einige andere Güterwagen mäßig beshädigt worden, da der Güterzug nit ret-

Der Verkehr zwischen Kolberg und Köslin wird

dauert voraussichtlich bis heute nachmittag. Köslin und Großmöllen ist nicht gestört.

Cöln, 9. Dezember. (W. T. B.

MWeichenlage auf dem Hauptbahnhofe Cöln ein einen in der Vorbereitung zur Abfahrt befindlihen Zug, wobei ein Wagenwärter niht lebensgefährliß verleßt wurde. Der Materialschaden is niht bedeutend, der Betrieb nicht gestört.

9. Dezember. (W. T. B.) Hier stürzte heute abend das Baugerüst eines dreistöckigen Neubaus infolge Ueber-

London, 10. Dezember. (W. T. B.) Nach Zeitungsmelckungen aus Kalkutta sind bei Zusammenstößen, die sih infolge des Widerstandes der Hindus gegen die Kuhopferung am Bakr'-d-Feste ereignet haben, 150 Hindus verleßt worden. In anderen Orten werden ebenfalls Ruhestörungen befürcht: t.

Damp

konnte und eine Gleissperre über- s Kolberg ist t ot, weitere Personen

aufrecht erhalten. Die Störung

breiterung der Ra zu sihern und zu einem ge

9. Dezember. (val. Nr. 269 d. Bl) ontaniou-Bassins im we lotte aus. Das erste Stockwerk und das Dachgestühl des e eils des Gebäudes wurden zerstört.

lihen Jeils beschädigt. flügel des Gebäudes wurden gerettet. durch die Unvorsichtigkeit eines Arbeiters entstanden, der eine brennende Zigarette auf einen Haufen Holz und Werg hatte fallen lassen.

Cerbdòre, 9. Dezember. (W. i B.) Ein Wirbelsturm,

der alles auf E E zerstörte, hat einen Teil Westspaniens n der Menschenopfer, zahlreiche Personen wurden verlegt.

__ Florenz, 9. Dezember. (W. T. B.) hier und in der Umgegend eine starke Er derschütterung ver- \spürt. Bisher ist irgend ein Schaden nicht gemeldet worden.

Kopenhagen, 9. Dezember. npser „Berlin“, mit einer Kohlenladung von der Een Ostküste nah Stettin unterwegs, ist seit dem 16. November ü fällig und trei f

[haden zwischen den Farör-Jnseln und Island auf dem Meeres Das dänische Marineministerium hat das \fkytteren“ angewiesen, nah dem vermißten Dampfer Ausshau zu halten, und hat auch die hiesige Vereinigte Dampfschiffahrtsgesellshaft sowie die Dampsschiffahrtsgesellschaft „Thore“ darum ecfucht.

aris, 10. Dezember. / (W. T. B.) Die Regierung hat lan ins Auge gefaßt, Paris durch Negulierung und Ver-

Seine mehr als bisher gegen Ueber-

eehafen zu

(W. T. B.) Die Feuersbrunst im brach heute früh 5 Uhr in der Nähe

tlihen Teile der Zentralwerkstatt der

en Das erste Stockwerk des ôst- Die bedeutenden Materialvorräte im Ost- Das Feuer if wahrscheinlich

Provinz Bilbao forderte er mehrere

Gegen Mittag wurde

(W. T. B.) Der Stettiner

er- mit einem Maschinen-

bt wahrscheinli ch

Inspektions\{chiff} „Be-

Der Verkehr zwischen

Amtlich wird gemeldet: inuten fuhr ee falscher eerzug auf

15 Belfast,

schwer verleßt zerstreuen.

Arbeiter

urde getötet, zehn

unruhen nahmen gestern abend ihren Anfang. eines Gebäudes, in dem eine antikatholishe Versammlung tagte, wurde ein Sprengkörper geschleudert, wodurch eine Person

Konstantinopel, Deputiertenkammer hat in der heutigen Sißung dem Kabinett das Vertrauen ausgesprochen.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Depeschen.

10. Dezember. (W. T. B.) Die -Wahl-

Vor das Tor

Der Polizei gelang es, die Menge zu 10. Dezember. (W. T. B,) Die

wurde.

(Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten,

Zweiten und Dritten Beilage.)

Donnerstag und Freitag: Das Puppenmädel. Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Rotkäppchen. Abends: Das Puppenmädel.

Lustspielhaus. (Friedrichstr. 236.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zum ersten Male: Der Herr Senator. Abends 8 Uhr: Der Feldherrn- hügel. S{hnurre in 3 Akten von Karl Rößler und Roda Noda.

Montag und folgende Tage: Der Feldherrn- hügel.

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Der Unterpräfekt. Schwank in drei Akten von Leon Gandillot. Deutsch

von Max Schönau. i Montag und folgende Tage: Der Unterpräfekt.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Polnische Wirtschaft. Schwank mit Gesang und Tanz in drei Akten von Kraaß und Okonkowsky, bearbeitet von J. Kren. e: fharte von Alfred Schönfeld, Musik von F. Gilbert.

Montag und Dienstag: Polnische Wirtschaft.

Mittwoch, Nachmittags 4 Uhr: Hänsel und Gretel. Abends: Polnische Wirtschaft.

Donnerstag und Freitag: Polnische Wirtschaft.

Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: - Ascheubrödel. Abends: Polnische Wirtschaft.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof E Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Fräulein Josette meine Frau. Abends 8 Uhr: Der heilige Hain. Lustspiel in drei Akten von Robert Ee e und G. A. de Caillavet. Musik von Emile

affailly.

Montag und folgende Tage: Der heilige Hain.

Modernes Theater. (Königgräßer Str. 57/58.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr (halbe - Preise): Sherlock Holmes. Detektivkomödie in vier Auf- zügen von Ferdinand Bonn. Abends 84 Uhr: Der Doppelmenshch. Schwank in dret Akten yon Wilhelm Jacobi und Arthur Lippschiß.

Montag und folgende Tage: Der Doppelmeush.

Konzerte.

Philharmonie. Montag, Abends 74 Uhr: 2. Konzert (Brahms-Abend) von Dr. Alexander Chessin (Dirigent) mit dem Philharmonischen Orchester. Solist: Alexander Shmuller (Violine).

Singakademie. Sonntag, Abends 7 Uhr: Wiederholungskonzert des Berliner Sänger- vereins, E, V. (Cäcilia Melodia, gegründet 1§56), Chormeister: Königl. Musikdirektor Max Eschfe, Mitw.: Amalie Nadwaner-Birubaum und Marl Kämpf.

Montag, Abends 8 Uhr: Liederabeuüd von Paula Weinbaum, Am Klavier: C, V, Bos,

Baal Bechstein, Sonntag, Abends 8 Uhr: 2, Vortrag von Dr. P. Melsiner liber „Wohl-

leben und Gesundheit“, Montag, Abends 8 Uhr: Klavierabeud von

Hermine Nahane.

Beethoven-Saal. Montag, Abends 8 Uhr: 2, Klavierabeud von Josef Pembaur jr.

Klindworth-Scharwenka-Saal. Sonntag, Abends 8 Uhr: Liederabend von Hedwig Rossiu- Nosenfeld.

Montag, Abends 74 Uhr: Lieder- und Duetten- abend von Else Fried (Sopran) und Erna Bugge (Alt). Am Klavier: Frit Lindemanu.

Choralion-Saal. Montag, Abends 8 Uhr: Konzert von Livio Boni (Cello). Am Klavier: Erich J. Wolff.

Pirkus Schumann. Sonntag, Nachmittags 34 Ubr und Abends 7# Uhr: 2 große Vor- stellungen. Nachmittags hat jeder Erwachsene ein Kind unter 10 Jahren frei auf allen Pläßen, außer Galerie, weitere Kinder unter 10 Jahren zahlen halben Preis. In beiden Vorstellungen : Reich- haltiges Programm. Neu: Maud Elton mit ihrer Hundemeute. Selbini-Truppe, 5 Per- sonen, Radfahrer und Rollschuhläufer, sowie: die übrigen Attraktionen. Um 9{ Uhr: Der große Coup der Schmuggler. Romantische Pantomime in 4 Akten.

Pirkus Busch. Sonntag, Nachmittags 4 Uhr und Abends 73 Uhr: 2 große Galavorstellungen. Nachmittags hat jeder Besucher ein angehöriges Kind unter 10- Jahren auf allen Sißpläßen frei, weitere Kinder halbe Preise. Galerie volle Preise. Nachmittags und Abends: Das Origiualmanege- \chaustück „Venezia“ (Marino Falieri). Besonders hervorzuheben: Colini-Clairon-Truppe, akrobatishe Tänzer. Vorher: das große Gala- þrogramm.

Familiennachrichten.

Verlobt: Frl. Elisabeth von Bülow mit Hru. Leutnant Hans Wolf Frhrn. von Shleiniß (Iatzke - Berlin).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Rittmeisler Frhru- von Fichard gen. Baur von Eysseneck (Karls- ruhe i. B.).— Etne Tochter: Hrn. Regierung#- assessor Rothert (Marienwerder).

Gestorben: p General d. Inf. z. D. Otto von Derenthall (Weimar). Hr. Geheimer Dber- justizrat a. D. Karl Heinrih Hooy (LUegnih). Hr. Major a. D. Louis von Duve (Naumburs a. S.). Hr. Realgymnasialdirektor a. D. Dr Otto Simon (Berlin). Hr. Professor Dr. Alfr

Heubaum (Schöneberg-Berlin). Hr. Leutnar?

von Bardeleben (Diedenhofen). Verw. Fr. Pastor

Bernicke, geb. Osterroht (Berlin).

O

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin

DOruck der Norddeutschen Buchdruckeret und Verlagb Anstalt Berlin 8W,, Wilhelmstraße Nr. 32.

Neun Beilagen

(eln\s{ließlih Börsen-Bellage).

zum Deutschen Reichsanzeiger und König

Berlin, Sonnabend, den 10. Dezember

290.

‘Erste Beilage |

Amtliches.

Deuts

ches Reich.

lich Preußischen Staatsanzeiger.

Doktoringenieurpromotionen im Studienjahr 1909/10 an der Königlichen Techuischen Hochschule zu Stuttgart.

Name des Promovierten.

Vor- und Zuname. Ort und Zeit der Geburt. Heimatsort.

Neifezeugnis.

Anstalt. Datum der Ausstellung.

Studiengang.

Besuchte Hochschulen. Zechnische und E, E der Universitäten.) eit des Besuchs.

Diplomprüfung.

Fachrihtung. Hochschule. Datum des Diploms,.

Mündliche

Dissertation. Prüfung.

Titel. Dru. Referent und Korreferent.

Prädikat. Datum.

Datum des Doktor- ingen ieur- diploms.

dal

D fene Nummer j

Paul Pannwiht, New Vork. 29, Juli 1887. Stuttgart.

Heinrich Pilgrim, Frankfurt a. M. 13. Mai 1854.

Stuttgart.

Eugen Reinert, Ludwigsburg. 18. Februar 1889. Ludwigsburg.

Otto Schairer, Stuttgart. 2. März 1879. Stuttgart.

Karl Ewald Grunsky, Stockton in San Joaquin County Californien), Vereinigte Staaten von Amerika. 4. April 1855. San Francisco.

Emil Meyer, Nöchlißg, Böhmen. 13. September 1886.

Rochlitz.

Ernst Fischer, Heilbronn.

2. Januar 1886. Stuttgart.

Otto Geiger, Stuttgart. 21. Februar 1885. Stuttgart.

Karl Gentner, Göppingen. 4. Juni 1887, Göppingen.

Eugen Heinle, He, 15. November 1878. Heidenheim.

Oskar Lamparter, Eßlingen a. N. 18. April 1885.

Eßlingen.

Otto Spoun, Marbach a. N. 26. Januar 1887. Marbach a. N.

Leopold Weissel, Montevideo in Üeuguay: 20. Dezember 1886

Karlsgymnasium Stuttgart. 28. Junt 1905.

Mathematische Abteilung der K. polytechnischen Schule Stuttgart.

3. August 1872. |

Friedrih-Eugens- Realschule Stuttgart. 10. Juli 1903.

Karlsgymnasium Stuttgart. 10. Juli 1897.

Friedrih-Gugens-

Technische Hochschule in Stuttgart,

von Herbst 1905/09.

Technische Hochschule in Stuttgart, von Herbst 1872/75.

|

1

}

Technishe Hochschule in Stuttgart,| von Herbst 1903/05 und | 1906/08, |

|

Î

Technische oge in Stuttgart,

von Herbst 1897/ODstern 1900; | Universität Tübingen, Sommerhalbjahr 1900;

Technische Hochschule Stuttgart, |

weitere 7 Semester. j

| Realschule Stuttgart |auf Ende des Schuljahrs] 1873/74. | Ergänzungsprüfung der

Fächer.

Oberrealschule Heilbronn. 9. Juli 1904.

Realgymnasium Stuttgart. 4, Juli 1905.

Oberrealschule Göppingen. 12. Juli 1905.

Realanstalt Stuttgart. 15. Juli 1896.

Realanstalt Eßlingen. 10. Juli 1903.

Gymnasium Ludwigsburg. 8. Juli 1905.

Realgymnasium zu Vegesack. 13. März 1905.

Oktober 1877. | K. K. Staatsrealschule } Reichenberg in Böhmen.| d E j 18. Juli 1904. |[Technishe Hochschule in Stuttgart,

Technische Hochschule in Stuttgart,! Herbst 1874/Ostern 1877. L

bei! Maturitätsprüfung} für Kandidaten tehnis her!

|

¡Technische Hochshule in München,! i Herbst 1908/Ostern 1910. | | j | j ogt Hochschule in Stuttgart,! Herbst 1904/06 und j

Herbst 1907/Distern 1910.

[Technische Hochschule in Stuttgart, | “Herbst 1905/Oftern 1910.

Technische Hochschule in Stuttgart,

Für Chemie. Technische Hochschule tuttgart. 24. November 1908.

Für Bauingenieurwesen. Technische Hochschule Stuttgart.

30. April 1909

| auf Grund der im Herbst 11875 abgelegten T1. Staats-

-

prüfung.

Für Chemie. Technische Hochschule Stuttgart.

23. Oktober 1907.

Für technische Chemiker. Technische Hochschule Stuttgart.

92. Oktober 1903.

Im Ingenieurfach.

K. Technische Hohshule | den Vereinigten Staaten

Stuttgart. April 1877.

Für Chemie. Technische Hochschule Stuttgart.

15. Juli 1909.

Für Chemie. Technische Hochschule Stuttgart.

10. Mai 1909.

Für Chemie. Technisbe Hochschule Stuttgart.

29. Mai 1909.

Für Chemie.

Herbst 1905/1910.

Technische Hochschule in Stuttgart, Ostern 1906/10.

chule in Stuttgart,

Technische Hoch 107

\ Herbiît

i s Se La t 1905/10.

K. K. Ta Hochschule

Teéhnisdhe fe O ito ct e Herbst 1908/09. u

\{ule in Stuttgart,|

Technische Hochschule Stuttgart. 28. Juni 1909.

Für Chemie.

Technische Hochschule Stuttgart. 28. Juni 1909.

Für technische Chemiker. Technische Hochschule Stuttgart.

20. Oktober 1906.

Tedische Hochschule Stuttgart. 28. Juni 1909.

Für Chemie.

Technische Hochschule tuttgart. 15. Zuli 1909.

j

Beiträge zur Chemie des Triphenyl-

18, Dezember | Gut bestanden. carbinols. 1909. 4

Druck der Stuttgarter Vereinsbuhdruckerei. | Referent : j Professor Dr. von Hell. | | __Korreferent: | | Professor Dr. E. Müller. | | Gewölbe- und Rahmenberechnung | 17. Dezember | Bestanden. für Gisenbetonkonstruktionen. | 1909. | Dru: | Gebrüder Jänecke, Hannover. YHeferent: Professor Dr. von Weyrauch.

Korreferent : Professor Kriemler.

13. Januar 1910.

Ueber das 1-Metyl-3-Cyclohexanon ! 90. Dezember | Gut bestanden. | 13. Januar

und Derivate deéselben. 1909. Druck der A. Delschlägerschen Buchdruckerei in Calw. Referent:

Professor Dr. von Hell. Korreferent:

Professor Dr. E. Müller. _ Neber die Gewinnung von 2-Wry- ¡Morpholchinon (2, 3, 4 Trioryphen-; \anthrenchinon) aus 4-Nitrovhenanthren-| | cchinon. l ¡Druck von Friedri Find in Plieningen. | Referent: _ Professax Dr. von Hell. j Korreferent : j Professor Dr. E. Müller. \Hydrometrishe Messungêverfahren in Amerikas. | |Druck der Buchdruckerei der Wilhelm} und Bertha von Baensh' Stiftung, i Dresden. Referent : Professor Dr.-Ing. Weyrauch. Korreferent : ofefsor Kriemler. Beiträge zur Auxrohromtheorie- Druck von R. ESnzig, Stuttgart. Referent: _ Professor Dr. von Hell. Korreferent : Professor Dr. E. Müller. Veber Bromnitroderivate des Phenanthrenchinons. Druck: Gustav Fischer in Jena. | Referent : | Professor Dr. von Hell. | Korreferent : | | Professor Dr. E. Müller. | ¡Beiträge zur Kenntnis der Oxyphen-| lanthrene und Oryphenanthrenchinone. |Druck von H. Laupp jr. in Tübingen. Referent : Professor Dr. von Hell. Korreferent: Professor Dr. E. Müller. Ueber die beiden sogenannten Diphenyldinitrosacyle.

ruck: C. I. Beers Universitätsbuchdrudckerei | in Würzburg.

Referent: Professor Dr. von Hell.

Korreferent: _ |

Professor Dr. E. Müller. j Ueber Nitro- und Aminophenanthrene Gut bestanden. und deren Abkömmlinge. Druck von Friedrich Find in Plieningen. Referent :

Profesor Dr. von Hell.

orreferent:

Proseste Dr. E. Müller. Ueber die Einwirkung magnefium- organiGer Verbindungen auf das

p-Methorytolylphenylketon und das p-Methoxrytolylmekylketon.

Druck von F. und W. Vayer in Eßlingen. Referent : Professor Dr. von Hell. Korreferent :

Professor Dr. E. Müller. Üeber die Gewinnung von Phenanthrenchinon- und Phenanthren-

abkömmlingen aus 2-Nitrophenanthrenchinon. Druck von H. Laupp jr. in Tübingen. Prof hle Vet Hell rofessor Dr. von z Korreferent :

grof or Dr. E. Müller. Die ÄAuxohromgeseße bei Derivaten der Terephtalsäure. * Druck von R. Enzig in Stuttgart. Referent : Professor Dr. von Hell. orreferent:

Mit Auszeichnung

11. März : bestanden.

1910.

[Mit Auszeichnung!

bestanden.

Bestanden.

| Verlag von

Mit Auszeichnung bestanden.

Professor Dr. E. Müller.

1910,