1910 / 292 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| : Wohlfahrtspflege. Stüe. Die Ci u nelalt feft Monat 4 Statistik und Vollswirtschaft. : Wie die „Kölnishë Zeitung“ aus Düren meldet haben Herr | Lieferung der Mare oauna: mus K i Suftanbe E tente S0, Dejember, (D. B M T A

/ bens- und Verpflegungsmittel (außer Fleisch) betrugen R L be antiifervtà Hugo Schoeller, Frau Landrat Schmoele, geb, Schoeller, und deren | 298 Vorzugöreht ers t nach drei Sahren und kann nur im Konkurse,

Die häufigsten Preise wichtiger Lebens- ————— h an einem der leßten Tage des Monats November 1910 Gatte dem Verein zur Fürs

\ Madrid, 12. Dezember. (W. T. B.) Wesel auf Paris 107,20. L nicht aber im gewöhnl ndungsverfahren geltend gemadt w ; ; i i L E Rheinprovinz 50000 4 und d für die Blinden der gewöhnlichen Pfändung gemacht werden I o

So Senburws huitt des Monats November 1910

4 E - E 1&0

W , 9 Li b , . D . . : em Dürener evangelis<en k enn dieses Vorzu sre<t nun au< insofern niht einen voll- sfabon, 12 ezember. (W. T m im Kleinhandel Frauenverein für Armenunterstügzu im Kleinhandel

8, 2 | ew Vork, 12, Dezember. (W. T. B. lus) Bei ruhigem ng 10 000 Æ gestiftet. ommenen Schuß gibt, als es nah der herrschenden Anschauung | Verkehr hielten sid E B B Sh ) 2 x Gi gem nur gegenüber dem Käufer, niht aber einem n „vor | Grenzen. Nah uneinheitliher Eröffnung \tellte fi< unter Reali- für 1 Kilogramm Land- und Forstwirts<h Befriedigung des Verkäufers erwerbenden Dritten gilt, fo dürfte | fierungen eine Abswegerider Eröffnung stellte fi ünter fle Getr ns aróße Ai per deutshe Maschinenlieferant in der Regel ird eine | jedoh. Da die herauskommende Ware auf ermäßigtem Kursniveau e Kaiserllhe Eeneraltontal be Gen mnen Cient ierheit erlangen als mit dem re<tlih zweifelhaften | gute Aufnahme fand, trat bald wieder eine Erholung ein, die dur Der Kaiserliche Generalkonsul in Galaß beritet unter gentumsborbehalt. Dagegen werden die Aue anderer Gegen- e>ungen gefördert wurde. Belangreiche Käufe wurden in den 6. d. M.: Das Wetter blieb au< im Monat November für di m | stände, wie Möbel, Elektrizitätszähler, Telephone, ähmaschinen, nah | Aktien der Kohlenbahnen getätigt im Zusammenhang mit der Ent- stellung und Entwi>lung der EA ünsti o e er r ie Be- | wie vor mit dem Eigentumsvorbehalt zu operieren haben, sich ‘dabei | eidung la veea uen getätigt im Zusammenhang mit der Ent: Monatshälfte trat mäßiges Frostwetter ett das ; it er weben | aber daruber klar sein müssen, daß er angefohten werten kann, ohne | Die Erwartung einer «Erhöhung der Dividende bei der Lehigh Fast im ganzen Numänien ist eine leichte Sue no< anhält. | daß im übrigen der Kauf hinfällig wird. Der Vorbehalt ollte aber ite Cepartung einer «rböbung ter Divivende "be ers Die Donau ist {on längere Zeit in steti e anen. ausdrüdli<h dahin gefaßt sein, daß mangels Vollzahlung bei lten Gama E tes Priidenten Tat er sodaß ein vorzeitiger Schiffahrts luß F “fes eigen begriffen, urü>nahme des Kaufosbjekts die erhaltenen Raten des | Handel8gerihtêhof waren von günstigem Cinfluß auf die Haltung Das Getretd < à aum zu erwarten ist. j aufpreises nur insoweit zurü>behalten werden, als es der | der Börs d h f igsb. i. P : konnte nur zu billigen Pressen lieb andauernd \{leppend. Weizen | B l 270 560l 16 } Königsb. i. Pr. | Memel . |

2

An d pad qu

in den preußischen Orten

: in den preußishen Orten

(weiße) Weizenmehl Schweine- \hmalz (inl.)

Pteßstroh__ Erbsen (gelbe)

(Bitte)

S Erbsen (gelbe) (weiße)

zum Kochen

Roggen (mittel) zum Kochen s |Sypeisebohnen Speisebohnen Eßkartoffela | Vollmilh

uttergersie s (mittel)

Ï

Cßkartoffeln _|Frumm- and Roggenmehl:

nig

L.) =s

Q e

50 1 41888130 315| 150 b0 Snigero B A 1% 149| 140| 128 970.

d M7 # - 1 :

angebra<t werden. Die einzigen | were ung Und der Abnugung entspriht; dieser Betrag e. Später wurde das Geschäft schleppend und bestand in 200] 438] 14 é : : Lieg Levi wurden mit Antwerpen ab i: z ware alsdann im Verla 9101 5851 14 1 Zilfit . P 4 : ÿ

: ( der Hauptsahe aus Glattstellungen der Tagesspekulation. Infolge

2 en abgeshlossen, bas die beften A uf des Rechtsstreits zu liquidieren. No | von Darlehenskündigungen seitens der Banken {loß die Börse auf

27 reise bot; während Italten in tele Haltun Verbarrie - 16e zwedmäßiger erscheint es, den Eigentumsvorbehalt ohne weitere | Realisierungen in \{<wächerer Haltung. Aktienumsay 450 000 Stü.

39 Allenstein rankrei einiges Interesse für spätere Termi 6 Der weitere Verléuf Zusätze festzulegen, sodaß mangels Zablung der Verkäufer nur Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-

2 995 20 16 ens des Weizengeshäfts an der unteren Donau dürfte in erster t uf } seine Ware an si< nehmen kann, alles weitere, wie das Zinsrate 33, do. Zinôrate für leytes Darlehn des Tages 31,

260] 5570| 16 | Danzig. - - den Berichten über den bevorstebende. b eriter Linie bon | Schi>ksal der bereits eingezahlten Raten, Schadentersay usw.

200 55 48 9240| 530| 14 || Graudenz . f 7 enden Abs{luß der argentinischen

182 161 | 146 a a 20s 54| 48 260| 480| 22 | Berlin . Ernte abhängen. Der R

Danzig 184 1563| 126} 147 L 5 p A5 43 p 7 Graudenz | 146 166) 318/ 360| 379 50

: 196

Berlin , —- 26 32 36

fich dagegen na< allgemeinen Re tsgrundsäßen regelt. N Vei n iat f E S E l

: : ur ; mber. T. Bj

200 600 22 | Poittam : e fordere feet ard, Hen unh, Polland ine gie Bel: | Hafer cent “Ld Uge Tol 00 gn dee Ver: | Sonbon Ii, ne 29e 19 Demnnber, (WT. By Mebsel af . . F? it. \ ! . 2 f 14 n mnu n L 150| 165) 300| 340| 340 I: 99 9731 600| 20. || Brandenburg ; iter E cen Drei E für qule Age an. Ge- Abbil (xas nur im Wege der Konkursdividende verlangen fan,

Zéabain 195 160| 135| 160| 290| 300| 250 L 2: | 6/2401 575) 18 L Drta D; j war zu Anfang des Monats sehr gering. We ß He schafft man<hmal, wie es z. B. bei Pisa patentierten Kursberichte von auswärtigen Warenmärkten, Mearvenbura a. Havel . H 155| 132 A 266 220 cet N 2 | 276 ia 3 rae E Hauptkäufer zu besseren Preisen auf. aschinen niht ungewöhnlich ist, die Bestimmung,

ott 201 U O 148 260 320| 300 41 | 228| 540) 15 || Stettin ,

188| 144| 156| 148| 156

z der Gegen- 1 : A uh in Hafer war wenig Geschäft. Di ise für fa, stand überhaupt nur vermietet wird und das Eigentum nie auf Van Ko Gliener Doris vom 12. Dezember 1910. Amtlicher Kursbericht ógli | Qualitäten blieben unver ‘… Vie Preise für faq- | Ah o O 2 9280| 610] 18 h Köslin . . : 185| 137| 149| 145| 1 360| 300| 390 1865| 1838| 1837| 136/ 143

l i Koks und Briketts. isnoti des Rheinisch- ändert, diejenigen für bessere Sol nehmer übergeht. Abzuraten is dagegen von den früher oft gz- Westfälischen Koßÿlensyndikats für O Werk.) Pr A 520 4801 18. h Stralsund. | : as an. Tw a aidgeld aft trat egen Ende des Monats i Ae H nieinee und als Des Dit P f A Ln f beob 11.00 10 ge förberfohle 12,0014,00 „#, b. Gas c N : t En e a O P En G 138 136 148) 280 200) * 320 | 15 A A 16 P ofen E 59 r | Die festen Preise A har petilations aufen größere Festigkeit ein. Zerpnd der O Nate ein Kaufvertrag eintreten soll, denn 54 (unnflrdertoble 11,00—12,00 ea A amin/Srbertoble 1020 Lis 187 L E 132 ik 196 270 260 90 30 A Su 290 18 Breslau . : 49 ; Zeit ne, 2 e Deausfuhr über Sulina seewärts betrug in der | wo prectung

- 144| 139| 233

4 “Im | 11,00 Æ, d. Stüdfohle 13,50—14,50 M, e. Halbgesiebte 13,00 bis aa at sol<e Verträge d häufig als fimuliert ver- | 14/00 ‘A, f. Nußkoble gew. Korn 1 und 4 1350-1450 M, ber bis 26. November: Bete In manchen Fällen nügt s{on die Bestimmung, vab der | do. do. IIT 12,75—13,2%b Æ, do. do. 1V 11,75—12,25 6, g. Nuß- es 40| 26 Kieani Weizen / ‘endi, mangels Zahlung von Rechts wegen, also ohne die sonst not- grusohle 0-—-20/30 mm 7,50—8,50 6, bo. 0-—50/60 mm 8,50 b N S T 180) L1A8 l A —| =— 8 35 280} 545] 20 legn dbu a | Roggen wan ige vorherige rihterliche Grklärung, für aufgelöst gilt. Dadurch E a a oa ae 182 t t 133| 147| 250| 248| 275 d 40 : 285] 510 20 E f )| 36) 4 30) i Mais 7 095 " N Os Cigentum von Rechts nen auf den Verkäufer wieder | kohle 10,50—11,00 #Æ, h. Bestmelierte Kohle 12,35—12,85 54, Königöhüttein Oberschlesien] 184) 198 9/131 149| 210 250| 240 27 20 N | 30 90 3549 " delWéhenen Rar T Fonturs fann an der inzwischen | o, Stü>kohle 13,50--14,00 6, d, Nußkoble gew. Korn T 13,50 bis Gleiwiß - « 1 144 164 | 161) 274 275| 180 46 58) 5 87 | 8) 3800| 670 20 | Gleiwiß - - : | 7| 63| 33 Haf 16 552 Gegensaß zum -Eicenteenoborbctalt en nts ändern, Jir | 1450 4, do, do. I 1360--14,60 # do, be” UL 19-76-1326 2 : 191 147 128| 160| 272 2856| 266 | A 9! 283] 5201 18 19 ura ie C | P 35 ¿ Die Kral én wäreh (Banne EUaCE D Gegensatz zum Eigentumsvorbehalt bestcht aber in diesem Falle | do. do. 1V 11,75—12,50 M, e. KRofsfoble 11,25—12,00 M: 193} 151 5 130| 160| 220| 280| 200 R 9801| 600] 22 La ea. 34/95) ba 90 ) 10--9/6 erhältliß, während U Dampfer ‘ulina ind zu | immer die Möglichkeit, daß der Käufer vor Zahlung seiner Schuld | 111. PMagere Kohle: a. Förderkohle 9,50—10,50 #4, þ. do. : 199 199 7a 160| 174| 9265| 305| 280 E 46 | 2731 7801 18 Ae R el S A : ( bebtnat , rend Parcelfraht 9/— Rotterdam/An werpen | die Ware veräußert oder versleudert, was er ja als Eigentümer kann. melierte 11,25—12,25 M, c. do. aufgebesserte, je ‘nah dem Stüd- Ana o « « 4AM 156 2 | 1486| 149) 340| 320| 300 20 DE | 8) 300] 5101 17 h Al ma E F | 30| 47 Die Pr eif e stellten ih auf 1000 ke cif Kontinent: it ÿ E esagten ist mit dem T S sowohl als auch gehalt 12,25—14,00 A, d. Stüdfohle 13,00—15,00 4, 6. Nuß- «Kiel « 196 16s 1765| 1836| 160} 315| 300 2 44 36 9 275 dee e Flendbura , 38 d Weizen 80/81 ke g ci e fen Sind nit in ck Gs E E S Lorde g 0:9 Lieferanten ohle, gew. Korn I und II 14,50—17,50 4, do. do. II[ os b lensburg : | 161! 141| 168| 300| 360| 245) 2 34 | 280] 6 o N / | r Us C O t / Urtei é (A LLEE! erben jo4, das Turiner | 19,00 4, do. do. 1V 11,50—13,50 H, f. Anthrazit Nuß Korn 1 203| 150 20| 400| 240| 70 43 280| 640} 22 |} Hannover | | é B E hs) 104 200 y rteil umzustoßen oder die Anerkennung des Eigentumévorbehalts auf 19,50—20,50 M, do. do. TI 21,00—2450 M, g. &5 875 bis ildesheim 186 pet 2 T 16 340 330 250 64/ 60) a es 0) 7) 280] 600] 20 V peeve É | 5a 25 | 00e A aa G int Muter ° 10 s pelebliGem Wege zu erreichen. Sofern für Schritte zu diesem Zwe>e 920 Æ Þ. Gru sfoble nter 10 ia 60G e Gi E Se 2 t ace O 197 145 2 N Saa 360 200 v3 ba) | 10 233 600 19 darburg j : | 98/- 45| 31 Gerste 59/60 P 1 er 1112 e deutshen mit Jtalien arbeitenden Firmen interessiert werden tade 161) 280 9 : Los | 9) 255) 56: a 1 98 36| | < Ba 61 144 | 320| 83| 70) | | Osnabrü Osnabrück 18 5 | 144) 8300| 290 | 180| 145 Emden

H Periig Ben fie gut tun, ca E pas) œeuregung nah Möaglich- Ä i a T 1420 6 2, Giehereitots 17,00—19,00 S R E C S E, e ednung zu tragen. eriht des ] A C U 3 Hafer 44/45 E

Münster | é

iserlich ; re<kofs I und IT 19,50—22,00 ; V. Brikett s: Briketts A 95 Mailand.) atlertichen Konsulats in | je na< Qualität 10,00—13,25 4. Für Industriekohlen besteht 35 36| 34 2501 630} 18 G 2326| 98 h i lte . n. Muster *, 108 ¿ | C | N; 9 C j i | | : | i 135 148! 390| 300| 260| 70| 47| 40 2) | Bielefeld

! e ute Nachfrage, Hausbrandsorten wegen der milden Witterung ruhiger. : Mais Galforx E T 96/97 ¿ aderborn

i : / | | l ) 1 i z 9, den 15. €£s | \ Z L in u ti » è . . . . - . w. i . zember 1910, Nachmittags v i Ls ate u / ) j 2 8 540 22 / ortmund . \ 2 | | S 196 149 170 142 158) 235 290 265 6 66 50 4 | 4 5 sel A 3 : | : |

Rumänien faale* (Eingang Am Stadtgarten) fit (P . , Se , d t 2 anau 3| 1174| 126 1656| 340/ 320 320 85/ 69) b0/ 40 0 A Gul anau.) 3 | 30) | : Santiago de Chile, 12. Dezember. (W. T. B.) Die nächste Amtsbezirk des Galaget Konsulats , 1153| 1 \ 960) 75) 71 4 aal | 973 480| 20 rant. a: V. ranffurt a. Main . . . | 194 150| 166| 140| 1151| 8380| 300 | | | | 27 9 iesbaden 210 |

0,00 , h. Gruskohle 5,75—8,50 M; II. Fettkohle: a. Förder-

) i | 68/69 | | [9 H | 1 Q i 230 660 17 e Z 9 G0 zl | c |

“a ans o P O 149| 190 126 1656| 283 315| 23864 71 56 36 29 i | 40/ 10) 270| 533| 18} Emden Münster : 2 918 | ; 98| 1591/2 Bielefeld 1

20 E e 7 Î 50 275 644 aderborn . . « « « « «| 189 147 210| 120| 162/ 282/ 301| 229 71 77| 58 D

; 2970| 713} 20 S | 6 151| 164 330| 330| 270| 74| 58/ 46 3 |

1731 3356| 340| 280| 70) 59| 40| 32

ortmund

Getreideernte wird nah amtliher Schäßung auf 9826521 dz e 151| 159 163/ 310/ 300/ 300 70) 60 4 S8 36 [M N T 31 | 60 Wei E Fallite Firmen Domizil der 905 E | 0) 80) 75) | | 0 oblenz . - | Koblenz 195| 144| 178| 116| 155) 290 360) ‘nos 76| 65| 50| 48 | 287 E 90 || Düsseldorf ' | Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- E ae Düsseldorf 1956| 150| 210| 115 198 a 2D 3101 76 56| 38| 34 | | 200 r 8 aen | 38) y g 186 143) 117 R 390| -320| 250|- 60. 90| 38| 32 29 |

———— Magdeburg, 13. Dezember. (W. X. B. u>erberi>t. Anmeldung | Detisilation Fornzu>er 88 Grad di S. 8.70 E80 Nalprobatie fe Grad o. S,

r 7,00—7,20. Stiinmung: Rubig. Brotraffin. L o. F. 19,00—19,124. Forderungen Kristallzu>er 1 m. S. —,—. Gem. Raffinade m.

« 18,75—18,87 t maßregeln. : | 0 22 11 Grefeld - „] 4 24 : : 1861 138) | l 188 L R

[E Gem. ¿Melis d mit Gas N Stimmung Rubig. / : S, i i Í l ohzuder I. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: Dezember | 60 90 88 5 N M - 34 | Das Kaiserliche Gesundheitsamt meldet den Ausbrus Sat Dönig, Focgani Die Firma hat die | 9,15 Gd., 9,20' Br., —,— bez, Januar 9,174 Gd., 9,224 Br., 99| 164| | | 156 :300| 340| 200 Zal - gu Bal DO 255] 663 S Nam | : N der Maul- und Klauenseuhe aus Ausleben, Kreis Nen. AIENG Zahlungen “eingestellt und | —— bez., Mär; 9,30 Gb, 9,324 Br, —,— bez., Mai 9,40 Gd., 1 9! 165| 156| 2300| 320| 300 38 9) 260] - 765} Din 99| 92 | —} 54/32) | haldensleben, Regierungsbezirk Magdeburg, bei Händlervieh, und au P refer ceilligung eines | 9,424 Br, —,— bez, August 9,574 Gd., 9,60 Br, Bi a SRE E 200 et 2% .170| 1531 280| 320| 220 78 2 20 50 32| 34| 12/ 250| 500] 20 Aben “4 291-9 |--38/54| 40) 30, 59 2 Posen, Verwaltungsbezirk Neustadt a. O. Grs herzogtum Sachsen; | Moratoriums ersuht, wo- | Stimmung: Ruhig. E. 19% P E N 360| 260| 270. —| 2 Las H oed E op Sigmaringen 32 2) 50 2 Bete Ge S Alember n sextter a I tee irk u M Gläubinat auf Mai 58, a 12. Dezember. (W. T. B.) Rüböl loko 60,00, maringen | | | 39,31 37,3| 40,3/42,7| 7,6/266,0| 540,5] 19, - f S ' F roByerzogtum Vldenburg, und aus Fahlenba<, Be- | R “im Dur] 6,6) 171,4/ 137,9 157,0) 285,9| 324,8) 293,9) 59,4) 62,8 2 39,9 Bra 40,9/43,1/ 8,0/265,8| 523,1| 19,9 ment: T 1467| 349 4: zrksamt Pfaffenhofen, Regierungsbezirk Oberbayern, am i. De- | e igl ¿eeinber 1910 Bremen, 12. Dezember. (W, T. B.) (Börfenshlußbericht.) November 1910 . « | 192,6 E 1708| 138,2 156,6| 285,9| 324,7| 299,9| 59,7) A 58 91465] 377! 39,2/43,3| 7,21279,31 550,11 19,4. Novbr. 1910 |28,7) L020 S 21/7 4 ¡ember 1910, sowie aus dem Stadtbezirk Letpzig, Königreih Sachsen _—— "‘inberufen hat, Privatnotierungen. Schmalz. Fest. Loko, Tubs und n 954, Oktober 1910 . . A 1629) 1780| 1506| 164,1|| 290,7| 312,4| 290,6) 54,9) 89,0| 98,91 #9, / Stth 1910 21,3] 37,0: 52,2/29,8 | 50'4 36'0| 42.2. am 12. Dezember 1910. / Da stell i S e: Doppeleimer 564. Kaffee. Behauptet. A Offiztelle Notierungen 2 O ß bei Feststellung des Gesamtdur{s{hnitts der p 0 Bu u E Novbr. 1909 Jp 38,8! Jd x cs j R am 19. Deren cas id middling E S a a L ° , die demgemäß bei Fe itigen. ?) desgl. von 40 auf 48 . A iz j Cun@al (Madeira), 12. Dezember. (W. T. B.) Na j ; j rg, 12. D ) auge lh e rbe des Vormonats ist von 320 auf 390 f F peeiten Notierungen ausscließli Landeier zu Grunde lagen. | +) mit Zusay von Weizenmehl ihren Gesamt- rfonina Mitteilung sind bie eute 422 Fälle von Cholera vor: avail v M Ss spes. Gewidt 6,800 loke séwach, Go, Peeroreum ameri. E Coln bezioben ¡ih von jeyt ab auf Land- und Kisteneier, währe born 5 4, | #< erhöhten. Die übrigen Warengattungen haben wentg. verändert, 0 “Saloniki D, B (W. T B, Die Chol ; Gestellt ., , 24559 11 097 Hamburg, 13. Dezember. (W. T. B.) (Vormittagsbericht.) Eierpreise A bei der Futtergerste in Potsdam, Harburg und Aorertora . in | dur{scnitt gegen den Vormonat im angenen E Getreides deri: Tritvben Eteitet rid writ vtitée i e Le er Nicht gestellt 59 s Kaffee. Stetig, Good average Santos Dezember 554 Gd. x eis für Weizen mittlerer Sorte ist im Ge- im Hafer in Magdeburg 6, in Potsdam 9, in Dromverg 2, Die Preise des gehandelten : auslän fünf Cholerafälle und 4 t roen weitere et, Banfabe Berichtsorte gegen den Vormonat um rund 2 an j O tin Königshütte und Düsseldorf 2 4 für die Tonne. fälle und eine Reihe samtdur<s<hnitt der Veri i die Gesamtdurchnittspreise der anzig, 1

holeraverdächtiger Fälle gemeldet O A Zu A ri (u uts iht.) üb N E Pr d B T ) n. j , he , A 1. pes udermarkt. nfangsberiht.) ‘übenrobzuder I. Produ a für die Tonne gesunken, während t verändert Unverändert gegen den Vormonat sed der ee Elen Weizen in Danzig (unvertollÓ) d in Dortmund Auch zwei Zivilisten sind an Cholera erkrankt. Qu rc E Rg E Un 7 rien die nen dex $8 2/9 endement, gu Usance, frei an Bord Hamburg Dezember D De I, f iht nennenswerk bverande î i Tilsit Berlin Brandenburg, Kön ulte, l q 220 M für tittelware in r : öl 919. in Dezemberdekade 1910: 191 070 Fr egen das V 9 149, anuar 9,17 , rz l Getreidearten im allgemeinen n 1 die dies- | Weizen in Tilsit, 1/8 : S bu, Bromberg, b, T d Aachen 218, in Cöln 219, ande / ; : , gegen orjahr mehr 27 970 Fr. baben Heroen e S UA beim s Vorjahre E 21, beim | Emden und Wiesbaden, e Mbtbaden, Koblenz, Essen, Cöln Münster d Crefeld 220, in Wiesbaden 223, in Düsseldorf Handel und Gewerbe sührigen Novemberpreise zurüd . / ;

9,30, Mai 9,40, August 9,574, Oktober-Dezember 9,60. Nuhig. i i ; » arburg, i E (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten oggen um 16, bei der Braugerste und beim Hafer um je 7, G e Triee fir Brau erste in Memel, Graudenz, Brandenburg, «„Nachtichten für Ha ges bei der Futtergerste um 13 #.

d U 229 M, / / g, t r ge(

ungen g

————_—

Königlichen Polizeipräßdi 10 sh. 0 d bi AEUREA E De Jo R E A : L An k Q . « nom., ru a Gleiwitz, Altona dorf 188 4, für Mittelware E Sadbenr a L Eigentumsvorbehalt in Jtalien. D gien Po eun ums. (Höchste und edrne Preise.) Der i: fu! öi S „Gleiwiß, ? in Frankfurt a. M. 165, in Essen und Zach L i i iner vi itt 6 02 6. S träge, £64, 3 Monat 57. T in Dargig und Bielefeld (um 10,44), in Paderborn, Hanau | Franksurt a F, Lr Wortmund, Wiesbaden, Düsseldor, Cssen und (refeld 190, in Trier 172, in Cöln 173, in Münster 17 o, Gutsheidung Stellung ilt der Frbge denoeneil of AE L | 1040 de L O S. 1E E e a | Liberpool, 12. Dad (08 L G5 : 12 6), in Danzig und Bielefe In Trier für Hafer in Königsberg i. Pr., Mlensiern, K r für Braugerste mittlerer Sorte u Ee in Éssen 215 4, Sag ashine das Solin an thr bis zur vollständigen Bezahlung | Mittelsorte f) 14,53 geringe Sorte f) 14,51 4, auuias: dio N für Spetttioi und Export 2 Ballen. : im, Crefeld und Neuß (um 6 M _Preisstetg es bea Breslau, Gleiwitz, Halle, Erfurt, Na / Aachen und 190, in Frankfurt a. M. 19%, in o \ es Kaufpreises vertra } i 14,50 A. Futtergerste, gute Sorte *) 16,00 4, 15,10 4. S enz: 5 illig. merikanishe m ddling Lieferungen: Nubig. stein, Hildesheim, g leiwiz (um 3 M), T eet Cassel Frankfurt a. M., Essen, Crefeld, Neuß, ache! 117, in Magdeburg und „M italienis<e Bürgerliche Gesetzbuch ant den Eigentums- Futtergerste , : gerste, ezember 786, Dezember - Januar 7,85, Januar - Februar 7,85, îinster und Frankfurt a. M. (um 1 4). Si maringen. s ; tellte si< am Danzig (unverzollt) 105, in Altona ' h ültigkeit tatsählid geringe Sorte *) 14,10 #6; 13/30 6. Hafer, gute Sorte *) 18,10 Æ, Februar - März 7,87, März - April 7,88, April - Mai 7,89, in Sni, E aittel) war der Preisrü>gang gegen den 1g Getreidepreis für Mittelware stellte l t Gon 124, în Düsseldorf 125, in Han- Wissenschaft steht fast ges<lossen auf dem Standpunkt, | 17,20 „4. A! t, | September 7,65 in Münster 123, in Ber 1, e l t mixed) gute Sorte a è 3 : ( u dieser Auffassung hin. Do t ih d 14,10 MÆ, 13,90 A. Mais (mixed) gert e S di dd Glasgow, 12. Dezember. (W. T. B.) (S@{luß.) Nobeisen Memel, Tilsit, Breslau, Liegniß und Aachen (3 4), 102 ] in Kiel 133, in. Osnabrü> und Bielefeld 135 M, v iber Turiner Kassationshof # Si früber ffa} u: $ jeh Mal fi M Er L Mais des x dis g A ¿Lotte Ie t, fan, Middl o t (5 46), in Hannover | in Bielefeld ( 5 46), für Roggen (mit 131 (6) und Hafer in Danzig (unverzollt) 95 4, für - ; jegengeseßtem Sinne ausgesprohen. Maßgebend ist dafür die Er- | 13,60 4. Richtstroh —,— #, ——,— M A i a 46: Paris, 12 Dezember. (W. T. B.) (S@hluß.) Nohzud>er utter E f Rote in ema (12 M), in Stade | für Weizen in Stade (17 el, für Braugerste part grie us Le u Gleiwi 148, in reien E Aachen 160, in Ein j cuts gewesen, daß nah italienishem Net im Gegensaß zu dem Erbsen, f (6. tr. 3 für 100 kg Dezember 308, J E Or vi Suni 318 E) E PSTeT M E 7 Wi ; ür Futtergerste in Essen (115 4). In Neuy w 182, in Düsseldorf 164, în Essen 165, in ünster 175, in eut 00 M, 30,00 e. Linsen 60,00 4, | Lr. 3 für & Wezembver 308, Januar 307, März-Jun , i E U L dal, der Gisenfinmsfergona eine ober mellees | von de Meuse “7 e Mga) 40, 1,09 4. Mindest | Mai Angust 218 Roggen in Dortmund 4, in Königshülle, Wet, 6, in Hanau Von den Hüljenfru ßigung, während die E ierpreise ortmun : intretende geseglide Fo / 2,00 0 M, | ordinary 45. Banfkazinn 1044. 2 e bei der Braugerste in eus De ackeburg 4 M, | monate eine weitere geringe Ermäßigung L egenteilige Abima D: verhindert werden kann. 40 v, 140 M. Hammelfleish 1 kg Antwerpen, 12, Dezember. (W. T. B.) Petroleum. und Koblenz 5, in Frankfurt a. D-, ; fordert. «Es betrug na< dem alten Tarif : le Turiner Auffassung ist bisher, wie gésagt, vereinzelt. ,20 d im Berichtsjahre in 95 304 Fabriken jugendliche männ- | einkommens um 10 4 gefor 5 eister b in q do. Januar 164 De de MAS U 204 Dan T DE Es wurden im Deri)18] 1 isteri wird ein Mindesl- er Regel dér Cigentumsvorbéhalt vertraglid mit der deren, iftis ä i hl der Jugendlichen betrug M 110 4 ‘in E und von 100 4 in Wannen- nter U 4 9 y E Visedt x Fn G New Yorfk, 12, Dezember. (W. T. B.) (S<hluß.) Baumwolle E Mitteilungen des Kaiserlichen Statistischen Arbeiterinnen beschäftigt. Se 20 Kindêèr unter 14 Jahren, einkommen ura eg Die Arbeitézeit \ 4 ( y Yerküufer troß Zurü>ziehung des Kaufgegenstandes au 00 M, 1,00 4. u ; - | loko middling 15,05, do. für Januar 14,82, do. für März 15,10, Nach vorläufigen ie gelangten im 3. Vierteljahr 1910 im | 458 085; darunter waren 1 d 5376 Mädchen. Die Übrigen bädern gfelarder ‘veainnen und bis 74 bezw. 8 Uhr Abends währen. 4 le bereits bezahlten Raten des aufpreises als Ersaß für den Ge- 40 6, 0,70 M. Krebse 60 Î L a N Be Es Reiche 2497 neue Konkurse zur Zählung, gegen 2313 im | und zwar 6166 E Alter 14 bis 16 Jahren ; | 9 Uhr Morgens beg n Ruhrgebiet ware s , die Ab l Á P t a N iu D, E A Do A F tlateipia A Be Ia dement 19A Kenficteabren Lac: | doe ues mre 20027 mnen d 420 E | vun En en Berrkelemende (ther tem Hehezpenbane aud "sere, enbelmisden «Handelotcelle von Interesse über de T | oben umd ab Bahn Monte 325 Get A Due f leúiterén hatte in 1153 Fällen der Gemeinshuldner die N Geschlehts. Gegen ge Bona S ne entfällt fast aus\cließli< | der Faden Bergwer Die Königliche Berger eite e Turiner Urteils Klarheit zu erhalten. Zu diesem Zwe>e ist 168covados 3,55, Getreidefraht nah Lverpool 2, Kaffee Rio Nr. 7 prt ai rig Tardiniat Beendet wurden im 3. Vierteljahr 1910: | Kinder um 520 gesunken; | schäftigen Müden | Nettion bat jevt, wie die „Voss. Ztg.“ meldet, ebenfa tig, darauf binzuweisen, s das T t, das der burg, 12. Dezember. (W. T. B.) S@luß). Gold i Standard loko 12,30—12,45, Zinn 38,55—38,85. Die Sa bur) S<hlußverteilung 1337, dur< Zwangövergleih 138, infeige 27 | hat nur um 2 abgenommen. Bi gegen das T fücglid auf bie | die Arbeiteraussdsse da, Hie tage idatliden Ange egenseten 07 T U nige ehr werter oute nt berief, worden if und | Barren das Misograum 2780 Br, N84 Gd Silber is Daran! deg | S2 pplies betrigen in ber vergangenen Mode: an Wehen | Î ; hme hauptsähli< auf die | | iht zu. dexen Zuständigkeit,.- j ie die Mi 2A s 1510 000 Busbels in Glä bestellt. auf 446 540 gestiegen ist, entlt De S "mehr gezählt wurden. Von | jedo< nichk: au, dexen Zuständi ißc<hen in Hanau sind, wie di ten, 13, Dezember, Vormittags 10 Uhr b0 Min. (W. T. B, | O furtverfahren war ein Gläubigeraus|{<uß ( i denen 5605 mehr gezä L Füßchen ; i . (W. T. B.) O Sar bén 9497 neuen und den 1980 beendeten | ¡jungen Mädchen, von é Verglei mit dem Vor- „Köln, Zta." erfährt, über 100 Reneter U Dldet: Die Berg- akt 17A annen also nah wie vor die Verträge oder | Einh. 40/, Rente E Ein n beitaddls E 1785 1602 unter 21 Jahre alt und 727 265 pet L Lte Arbeilézinuen um Aus Miesbach wird dem „W. L. D- h , Hilfe eines Anwalts in ein dafür einge- | 93,55, ar, 4% Goldrente 111,80, Ungar. 49% Rente in F / natürliche Personen. - 459 230 jahre hat si< die Zahl der erwachsene tand getreten, da die Vergleichsverhand E Mer desjenigen italienishen Landgerichts eingetragen 92,00, Türkische Lofe thabua?tien dé, ult. | Stagtdanzelger* Mdtiécen E G Weder E Nahlässe - h ues uo Ae ; hiert: Die Ver fr vgs gn ze S dessen die Maschine zu stehen kommt. Dies Vor- E hnaftien (Franz.) pr. ult. 748,00 Südbahn- T Öienststunden von 9 bis 3 Uhr eingeseh ; R eiter e . B." telegraphiert: Die Del“ n Lomb, ; j : R Waneinschutbner 114 45. Aus Chicago wird dem „W. T. B.“ teleg B Ug ren ein Fettütenie En 8 gilt erner es wobei Ane is S L S gier Kreditanstalt Akt. pr. ult, R Ungar. allg, werden.) ait i sten der Berliner Privatbadeanstalten, | Ausstand zu treten, an die Bereinigun4 irn Westen und Südwesten Mett nue fr "Piaster enl bedeatan em Wert“, also j, B. | aktien 64000 Deuls> “Reidébaatnoles E 11760, Beier 8./21, Dezember 1910, 12 Uhr Mittags. Stadtamt (Gorodskaic d <sene Arbeiterinnen in | die Gs us eh onberen ‘Sektion des Gemeindearbeiterverbandes Ultimatum gerßtet p R ven O cidres gs S An I V 93A ren lee S aer Sreihmasinen. e : g K Eten müssen Roblenbergb.- H „Akt. Sia E bine Coutangesell- Uprawa) in S amara: Meistbietliche Verachtung der itädtise jala y ter und erwa y . Ztg.“ zufolge, von Ghicag T ; n hofft, daß 1 / n änd aft und in Industriebetri ¿Prager Eisenladu eges.„Akt. —, P L Ee beiten MeR I Lande 1 2 da iderlei elung pas E t ereien der Badeanstaltsbesiver | wenn die Whne, nicht um 17 %/ erhöht werden. Pa f u R a Ja 2e j ern bei / _"Veber die d von ena yon lraeuli n Fabrikar i j; abrik’ i

: E t preise na< Ermittlung des | November 9 h. 1 d. Wert, ruhig. s nr N en 1in ( isten in Memel (um | Essen, für Futterger ste in Memel, Tilsit, Berlin, randenburg, für guten ogs oppelzentner für : Weizen, gute Sortef) 19,70 4, 64 A. Weizen, London, 12, Dezember. (W. T. B.) (Shluß.) Standard- is in Mittelware am meisten in Ben Zen, Y Gaus ; f 9 m 7 M), in Allen- lens #6, 14,52 M. Roggen, und Trier (um 9 -6), in Osnabrü> und Aachen (u N „Mltona 215, in Gisen 215 f, Eb boclekalten, c g rungen waren beim Weizen zu verzeichnen in für gute Futtergerste in Aachen 190 #, ; E 120 Vorbehalt nit; Zweifel sind daber über seine ctellorte 4012,00, LEIO E Futter 4 40, Der November - 210 6), für Roggen (mit Stade 118, in Cöln 119, in Königsberg f pr: UND I E pöglich, D ft N | as e eger, Mittelsorte *) 17,10 , 16,20 &. Hafer, | Mal-Juni 7,90, Junk-Juli 7,89, Jull-August 7,87, August- ; 6), in d ; , für R e ulä ; i eringe Sor ; A 20 M, Vormonat am erheblihsten in Emden (7 16), in Crfurk bér Brau: höchsten für Weizen in Wiesbaden é ia Trier, für Braugerste d 127, in Hildesheim 128, in Gleiwiß 1830, m großen Mena L LLLO u< die Rechtspre<ung neigt | gering e”) #, 15,20 6. Mais ), in Hannover 4,6) bei der | 162 6) und Ferne (E in Gltena (174 A), am niedrigsten nover und Dortmun ( A esbrougb warrants 4 : ; 10 / 18 M), für Hafe ' s erste (mittel) in Bielefeld (7 4), in Hanr ' ¡S . y O, Ma L, —,— “é. elbe zum Kochen 50,00 M, 30, rubig, 88 9% nue Kondition 274-—274, eißer Zu>ker ruhig, y Hafer (mit 128 (6) in Meme en das Eigentum dur bloßen obligatorischen Vertrag, also | Speisebohnen, weiße 50 5 M). GUEA 1 i ( je bedeutendste Preissteigerung bet eine c 40 4, 1,60 4; do. Bauthfleis< 1 kg Oa, 12. Dezember. (W. T. B.) Java-Kaffee gocd ge ‘des Vertrags\{lusses ist, die dur keine 20 M. Schweinefleis<h 1 kg 2,00 Ta : d. Ei Raffiniertes Type weiß loko 19 bez. Br., do. Dezember 19 Br. - Ì 11 Í : j j 1910 88 889 Anlagen erwachsene | für Bademeister in Dam fbädern 140 und für Bademeister Pinmerhin wird män si< vielfa< auf sie zu stüßen ver}uchen, da wn L S{malz Dezember 199. Konkurse im Deutschen Reiche im 3. Vierteljahr ; lie oder weiblihe Arbeiter und in ? por: ge ae k inständen weitgehenden Klausel verbunden zu werden pflegt, 20 j jen er oll’ nag) Le NE x do. in New Orleans loko middl. 143, Petroleum Refined (in Cases) j l e Abnußung usw. in gewissem Maße zu behalten berechtigt b Bahn. ¿ffnet 300 277 männliden und 156263 weiblihen | Die Bergarbeiterforderung en n Zechenverbande auch ang dee beutsiden Ausfubr na, f malz d d 1929 Konkursverfahren eröffnet; | hon ihnen waren wegen Massemangels abgewiesen un 5 j U die Zahl der beschäftigten Mädchen | Re>linghausen unker reitet worden. enfá è w Kursberti{te von auswärtigen Fondsmärkten. loko 134, do, für Januar 1092, do. für März 10,91, Kuvfer, 1980 (im 3. Vierteljahr 1909: 2047) Konkursverfahren, und zwar | quf die Beschäftigung von Knaben, die blehnende Antwort erteilt. Für Regelung der Lohnverhältnisse Ne d 773 des italienis<hen Paelede eßbu<s bei Maschinenverkäufen Ham i o U - / E ebr s t Cerili 38 und wegen Massemangels 166. In 937 | 14 bis 16 Jahren, deren Zahl gegen das Vorjahr von 440 255 | A r ramm 74,75 Br., 74 95 Gd. lber in Barren das | {2 666 000 Bushels, an Canadaweizen 10 352 000 Bushels, an Mais emeiner Einwilligung é entumsübergang als pollzogen voraussezt. Entsprechend diesem i mbe b  aid 462 976 er Papierfabri Ausstand getreten. ikel ; M./N. pr. ult. 93,56, Einb. 40 kursverfahren betrafen : den erwachsenen Arbeiterinnen 1190241 waren j e Berg, turen üt Maschinenverkäufe gegen eine geringe Ge- Sanuar/Juli pr. ult. 93,50, Seft ' R R Rente : Gnu arbeiter des Kohlenbergwerks „Haus ham sind F e oder ohne Hil per medio 257,50, Orien “W, | (Die näheren Angaben über Verdin Gen, die beim eme und i 83 d 40 000 erhöht. e Ae en | Ä ande < ier ilaig : 121 s i Jette P en nur gegenüber Kaufleuten, ni<t aber gefellsWaft pr. ult, 118,00, Wiener Bankbereinaktien E E Zur Arbeiterbewegung- einigung der Lokomotivführer hat unter der Drohung, in ) r Privatpersonen. E 9,00, O Rußland. 0 e leben verwandt 768,2 é l i, London, 75. Sie (B auf dem Schlachthofe gelege Ges{le<ts und von erwachsenen

C 1 YET 20 4 nen Darmfabrik auf 3 Jahre vom 1. Ja- : ärt wird. den; ausgenommen sind also z. B. Nähmaschinen zur häus- : Qi S@bluß.) 24 0 j 1911 bis 1 1914. Da N E im Jahre 1909 | abges<lossenen Tarifvertrag zu O bessern L ital Beratungen stattfinden, ehe der Ausstand erklär ven Benußung und au alle - an Wiederverkäufor gelieferten | lis<he Konsols 794, Silber 251, Privaidisfont J M H Gua Siadtamt werkt ägli pm Morton Bedingungen drnen. E arbeiterinnen im Jahr lage einzureiden, E wesentliche Loh! / : <ts und v is" folgende Angabert | vorlag i “in “der „Stati des Deutschen Re ;

Im neuen Tarif wird eine Erhöhung des monatlichen Mindest- L

ù