1910 / 292 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vir, Derttal 55

Ci pR. arp E s B n: ret O E O R E E R R M E O S E R Ä R E N Ta D E - 1 ae E 4 N Ir

A

178392) Meirowsky & Co. Aktiengesellschaft, Köln.

Wir geben hiermit bekannt, daß Herr Leo Mei- ‘rowsky aus dem Aufsichtsrate unserer Gesellschaft ausgeschieden und daß Herr Generaldirektor Bergrat Richard Zörner in Cöln-Kalk neu in den Aufsichtsrat gewählt worden ist.

Cölu, den 26. November 1910.

Der Vorstand.

Nord Deutsche Versicherungs Gesellschaft

[77972] in Hamburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer am Mittwoch, den 28. Dezember 1910, Mittags 12 Uhr, im Sißzungssaale der Gesellshaft, Alter- wall 12, stattfindenden auferordeutlichen Ge- neralversammlung ergebenst eingeladen.

, Edu n, Punkt 1. Erhöhung des Aktienkapitals auf 15 000 000.

Mh Punkt 2. tee Men auf Abänderung des 1 der Statuten, wie folgt:

Die unter der Firma: Nord-Deutsche Verficherungs-Gesellschaft bestehende Aktiengesellschaft bezweckt die Ver- sicherung bezw. Rückversicherung gegen jede Art der See-, Fluß-, Nevier-, Pafen: und Land- transportgefahr sowie gegen Feuer-, Cinbruch- Diebstahl- und Wasserleitungsshäden gegen Mieteverlust und gegen Schäden dur Betriebs- unterbrechungen infolge ven Sachschäden in Hamburg und an anderen Plä en. Punkt 3. e N auf Abänderung des 3 der Statuten, unter Fortfall der Bestimmungen, treffend Zeichnung von Obligationen durch die Aktionäre, wie folgt :

A Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt : M 15 000 000

verteilt über 6387 auf Namen lautende Aktien,

und zwar :

500 Aktien Lit. s) zum Belaufe von je

300 Aktien Lit. C | 2c9.--& 3000 resp.

665 Aktien Lit. D é 4500 1 Aktie Lit. E auf 4 7500 lautend.

1109 Aktien Lit. F zum Belaufe von je 4 2250 1 Aktie Lt. & zum Bee von M 4750

1110 Aktien Ut. H zum Belaufe von je 46 2250 1 Aktie Lit. I zum Belaufe von 4 2500

2500 Aktien Lit. K zum Belaufe von 1 M 1000, worauf 25 9% = # 1125,— auf die Aktien Lit. A bis D, M 1875,— auf die Aktie Lit. E, 562,50 auf die Aktien Lit. F, A 1187,50 auf die Aktie Lit. G, 4 562,50 auf die Aktien Lit. H, 4 625,— auf die Aktie Lit. J und 4 250,— auf die Aktien Lit. K eingezahlt sind. ;

Cine jede Aftie Lit. K gewährt vier Stimmen, die Aktien Lit. F und H gewähren neun Stimmen, die Aktie Lit. I gewährt zehn Stimmen, die Aktien Lit. A—D gewähren achtzehn Stimmen, die Aktie Lit. & gewährt neunzehn Stimmen und die Aktie Lit. E gewährt dreißig Stimmen. /

Veber die geleisteten Einzahlungen wird auf dem Interimsschein quittiert.

Die Ausgabe von Aktien für einen höheren Betrag als den Nennwert ist zulässig, desgleichen die Aus- abe neuer Aktien vor der vollen Einzahlung des Makorinen Kapitals.

Punkt 4. Genehmigung des Aus\{hlusses des Bezugsrechts der alten Aktionäre auf die jezt aus- zugebenden 24 Millionen Mark neue Aktien.

Hamburg, den 10. Dezember 1910.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Ludwig Sanders, Arthur Duncker, Vorsitzender. Vorsigender. : [78381] Bilanzkonto am 30. September 19106. Aktiva. M 4 An Grundstücks- und Gebäudekonto . | 740 669/05 Maschinenkonto 214 457/41 Werkzeugkonto

200 Aktien Lit. B

11 267/23 Utensilienkonto 1/— Modellkonto 1|— Pferde, und Wagenkonto . 1|— Kassakonto 5 842/91 Kontokorrentkonto 306 722/07 Effektenkonto 5 962/60 Fabrikationskonto 236 608/94

1 521 533/21

Passiva. Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto 375 000|— Kontokorrentkonto 39 141/45 Dividendenkonto 220 Reservekonto 1 52 292/75 NReservekonto 11 12 300|— Gewinn- und Verlustkonto . . 42 579/01

1521 533/21 Gewinn- und Verlustkonto.

1 000 000|—

S

Debet. Mh S Gebäudeverwaltungskonto . . , 7 592/28 Handlungsunkostenkonto . , .. 97 252 Gespannerhaltungskonto . . .. 6 956 Neisekonto 2236 Grundstücks- und Gebäudekonto,

Maschinenkonto, Werkzeugkonto,

Utensiltenkonto, Modellkonto,

Pferde- und Wagenkonto . . V © d ls ea

36 199/68 é 42 579 01 192 816/09 Kredit.

Vortrag aus 1908/09 13 793/58 Fabrikationskonto 177 664/62 Zinsenkonto 1 357/89 192 816/09 Die Auszahlung der Dividende pro 1909/10 indet mit # 30,— pro Aktie an unserer Kasse e bei den Bankhäusern Georg Fromberg «& Co., Berlin, und Gebr. Arnhold, Dresden-A.,

statt. Berlin, den 9. Dezember 1910.

Schrauben- und Mutternfabrik vorm. S. Riehm & Söhne Aktien-Gesellschaft. : Fischer. Tzeutschler.

[78320] Aktiva.

mmobilienkonto obilienkonto Kassakonto Fehlbetrag

Soll.

33099 7

An Vortrag: Fehlbetrag von 1909 . O 6831/5

L insenkonto « Betriebsunkostenkonto Abschreibungen

[78394]

Aktiva.

Uegenschaften 1 IT

Eismaschinen und Kühlanlage Maschinen Brauereieinrichtung Lagerfastagen Teangporaliacen

Aa E 31782

irtshaftsinventar 93 770 Kisten und Flaschen 1 Versicherungen 3 280 IODIEO T 471 822 Bankguthaben 104 889 Kassabestand 4 108 Wechselbestand 1 601 Vorrâte 88 199

1611 417

246 632 56 492 32 076 71 706 39 919 27 719

Sal Ia

Generalunkosten Abschreibungen

Vortrag aus 1908/09 Reingewinn pro 1909/10

Pirmaseus, den 30. September 1910.

ranz Semmler.

s{hlossen.

für die Aktien neuerer is unserer Gesellschaftskasse sofort zur Einlösung. Pirmasens, den 10. Dezember 1910.

Obligationszinsen

127 269 37 787

280 057 Haben.

“M 14

Per Mietekonto 11 865|— Badebetriebkonto : 97777

_„_ Fehlbetrag 37 498/28

50 341

Bürgerbräu Pirmasens A.-G. vorm. Gebr. Semmler R O PEE O, September 1910. m

Aktienkapital. . bligationen . .

ypotheken reditoren Depositen

1611 417

Haben. M

8 580

710 475 22 173 |

741 229/62

Die Direktiou.

Fr. Steigelmann.

In der heutigen Gean eia wurde die Verteilung einer Dividende von 60/9 be- Dieselbe gang gegen Dividendenschein Nr. 9 für die Aktien älterer und Dividendenschein Nr. 7 m Hon bei der Mien Creditbauk, Filiale Pirmasens, oder an

Der Auffichtsrat. Dr. jur. J. Rosenfeld, Vorsibender.

[78395]

Bürgerbräu Pirmasens A. G.

vorm. Gebr. Semmler Pirmasens.

Von unseren 4} °%/oigen Schuldverschreibungen wurden heute folgende Nummern gezogen: 143 149 167 177 213 241 300 315 316.

Die Einlösung beginnt mit dem 2. Jauuar

(777%) %Parkbrauereien Z Aktiva. Bilanzkouto per 30.

1911 an unserer Gesellschaftskasse, bei der Pfälzischeu Bank, Ludwigshafen a. Rh., und deren sämtlichen Filialen sowie der Bauk für Brau-Jundustrie, Berlin und Dresden.

Die Zinsvergütung hört mit dem 1. Januar 1911 auf.

Pirmasens, den 10. Dezember 1910.

Der Vorstand. Franz Semmler. Fr. Steigelmann.

weibrücken-Pirmasens A.-G.

September 1910, Pasfiva.

M |S 3716 id 301 854/— 174 502/93 89 719/60) 104 11047 36 913/89 40 794/08 66 472/53 1 959 511/33 230 700|— 256 081/48

Immobilienkonto Maschinenkonto Fastagenkonto Fuhrparkkonto Mobilienkonto Elektrishe Anlagekonto Kraftwagenkonto

Kassa- und Wechselkonto Debitorenkonto

| 6 976 799/73

# |S

1 964 718/54 224 941/92 178 348/27

2 268 008/73

Die in heutiger Generalversammlung auf ab gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 22

An Betriebsausgaben Abschreibungen NReingewinn

bei bei Herren Gebr.

bet der Pfälzischen Bank, Ludwigsh

und Pirmasens zur Auszahlung. Zweibrücken, den 6. Dezember 1910.

S. Shwarzschi

Soll. ewinn- und Verlustkouto.

d 1A

2 400 000

869 000

437 900|—

2 161 528/38

230 700 /—

600 000|—

73 359/12

11 522/50

14 441/46

178 348/27

6 976 799[73 Haben.

M A

2 268 008/73

| 2268 008/73 5 9/0 festgeseßte Divideude gelangt von morgen mit 4 50

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Prioritätenkonto Kreditorenkonto

tätenzinsen

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag 1908/09 Reingewinn

Per Warenkonto

bei N Emil Schwarzschild, Frankfurt a. M., oder errn A. Merzbach, Frankfurt a. M., oder

Merzbach, Berlin, oder

bei der Bauk für Haudel und Judustrie, Neustadt a. Hdt., oder

afen a. Rh

und dereu sämtlichen Niederlassungen sowie bei den Kassen unserer Gesellschaft in Zweibrücken

Der Aufsichtsrat.

ld, Vorsißender.

(7737601 Parkbrauereien Zweibrücken-Pirmasens A.-G.

In der heute durch den Kal. Notar, Herrn Justizrat O. Nöfsel zu Zweibrücken vorgenotnmenen siebenten Auslosung unserer seit dem 1. Oktober 1896 mit 4 0/6 verzinslichen Prioritätsauleihe zu Lasten unserer Abteilung „Tivoli“ sind nachver- zeichnete Nummern gezogen worden :

15 Stück Litera A à 4 1000,— Nr 13 60 63 86 92 108 143 169 202 249 252 962 966 280 338.

18 Stü Litera W à #4 500,— Nr. 30 492 57 87 116 120 165 174 205 251 255 9288 305 312 316 319 361 377

19 Stüek Litera © à M4 100,— Nr. 22 28 31 96 64 79 98 99 102 113 123 125 129 131 134 108. 155 162 172.

Diese Obligationen gelangen gegen Rückgabe der-

selben nebst Talon und nit verfallenen Zinsscheinen zur Nückzahlung. Die Verzinsung hört mit dem Tage der Rüdck- zahlung auf, spätestens am 1. Oktober 1911. Die Auszahlung erfolgt : bei Herrn Emanuel Schwarzschild , Frauk- furt a. M., oder bei Herrn A. Merzbach, Fraukfurt a. M., oder bei Herren Gebr. Merzbach, Berlin, oder bei der Bank für Handel und Judustrie, Niederlassung Neustadt a. d. H, oder deren Filialen, oder bei der Pfälzischen Bank, Ludtvigshafen a. Rh. und deren sämtlichen Nieder- B a er ag Griáanra ei den Kassen unserer Gesellschaft in Zwei- brücken und Pirmasens. n Zweibrücken, den 6. Dezember 1910. Der Auffichtsrat. S. Schwarz schild.

[78367] Hafenmühle in Frankfurt a/Main

Aktiengesellschaft.

Die aj 9/0. Teilschuldverschreibuugen unserer Gesellschaft können nebst der Barvergütung von H 1,25 für jedes Stück gegen Nückgabe der aus- ge Bescheinigungen vom 15. d. M. anu bei A Bankhause Baß & Herz dahier erhoben werden.

Fraukfurt a. M., den 12. Dezember 1910. Hafenmühle in Frankfurt a/Main Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Burkard. Holzhausen.

[78378] Norddeutsche Grund-Credit-Bauk.

Die am 2. Januar 1911 fälligen Coupons unserer Pfandbriefe werden bereits vom 15. d. Mts,. ab an unseren Kassen in Weimax und Berlin fowie an den übrigen bekannten Zahl- stellen eingelöst. |

Die Liste der zum L. Juli 1911 zur Nüe- zahlung ausgelosteu 40/6 Pfandbriefe Serie UUA nebst Restanten ist an unseren Kassen in Weimar und Berlin und bei unseren Pfaudbriefverkaufs- stellen vom 21. d. Mts. ab erhältlich.

Weimar, den 8. Dezember 1910.

Die Direktion.

[78319] Brauerei zur Hoffnung vorm. Ph. I. Hatt A. G. Schiltigheim (Elsaß).

Vilanz per 30. September 1910.

Aktiva. M

Terrains, überbaute Immobilien und

Keller 1286 211 Faß, Kuven, Maschinen, Mobiliar,

Betriebsmaterial n E

30

183 633 146 027

126 064 1118 991

Borrat an Bier, Gerste, Malz und Hopfen

Vorrat an Brennmaterial, Futter, Flaschen und Diversen

Guthaben bei Bankiers und Debitoren

Immobilien außerhalb, Wirtschafts- fonds, oberirdische Eisgruben und Waggons 940 610

150 000|—

5 489 058

1150 000/- 770 000 " 450 000|— Amortifationskonti 1 777 0902 Uneingelöste Aktiencoupons 1 032|— f Obligationscoupons 11 440/— Diverse Kreditoren 935 47712 Geseßlicher Reservefonds 115 000|— Vorsthtsfonds 200 000|— Saldo des Gewinn- u. Verlustkonto : 9 9/0 Dividende auf #4 1 150 000,— . 97 500|— Statutarishe Tantiemen an Aufsichts- | rat, Direktion und Angestellte . . 5 187/61 19/6 Superdividende auf 4 1150000,— 11 500|— 4 831/62 5 489 058/61

Saldovortrag auf neue Rechnung . . Gewinn- und Verlustkonto. Haben.

Erlös an Bier und Abfällen, Vorräte, Diverses

1 754 983/72 Soll. | Nohmaterialien und vershiedene Waren 7191 17/85 Steuern, Oktroi, Arbeiterassekuranz . 446 721/44 Unterhaltungsfosten, Diverses E 61 573/62 Stallung 16 948/57 Allgemeine Unkosten, Gehälter und Löhne, Diverses 247 529/93 Verkaufs- und Reisekosten, Fuhrlöhne | außerhalb, Diverses 84 749181 insen- und Wechselkonto 27 536/29 tatutarische Amortisationen. . .. 31 178/64 Amortisationen auf Immobilien außer- halb, Wirtschaftsfonds 2. . . 40 608/34 Gewinn inkl. Vortrag von 4 2655,17 | 79 019/23

vom Vorjahre 1 754 983/72

Vorstehende Bilanz wurde in der Generalversamm- lung vom 10. Dezember 1910 genehmigt.

Die Dividende wird vom 15. Dezember 1910 ab bei Herren Ch. Staehling, L. Valentin «& Cie. in Straßburg, Herren La Noche Sohn «& Cie. in Basel, Herren Ehinger «& Cie. in Basel und an der Gesellschaftskasse in Schiltig- heim gegen die Dividendenscheine Nr. 27 (1910) ausbezahlt.

Aktien à 4 4009,— Nr. 1876 bis 3750 mit X 24,—

„8 1000 , 3751 , 4150 . ; 60-—

Die aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Herren La Rede Bergmann und Hatt-Mieg wurden wieder gewählt.

Der Auffichtsrat besteht somit aus folgenden

erren: H. La Roche - Burkhardt, Vorsißender,

h. Boeckel, Schriftführer, Dr. Eccard, Ch. Sblum- berger, Hatt-Mieg, Ch. Bergmann, F. F. Hatt.

Bei der am 10. Dezember 1910 vorgenommenen Ziehung von Obligationen aus der Anleihe von 1889 wurden folgende Nummern gezogen:

98 263 640 976 348 758 540 430 926 674 450 188 241 873 526 561 294 990 666 252 421 553 438 818 762 291 789 563 448 222 746 934 838 312 751 863 466 227 72 564 449 39 912 717 494 303 193 850 339 376 114 801 218 190 857 358 a Le 129.17 28.777 671 445 584 514 354 849 794 653.

Dieselben sind vom L. Oktober 1911 rück- jabrbax, von welhem Tage ab ihre Verzinsung aufhört.

Die Rückzahlung findet bei Herren Ch. Stachling, L, Valentin & Cie, in Straßburg, Herren La Roche Sohn & Cie. in Basel, Herren Ehinger «& Cie. in Basel und an der Gesell- schaftskasse statt.

Schiltigheim, den 10. Dezember 1910.

Der Vorstand. Der Auffichtsrat.

P. Hatt. H. La Roche-Burckhardt, Vorsitzender.

[78364]

“Auton Chr. Dießl Heraldische Anstalt A.-G. München.

Aktiva. Vilanz per 31. Juli 1910, Passiva.

Æ S 91 327 1 of 000 Á 809 034 122 134/66 330 543 200 2041/99 263 300 263 300|— 204 890 19 826/23 Gesebßl. Reservekonto . 61 590/82 Debitorenverlustreservekonto 3 51 599/66 Bardepotkonto . 700/79 Unerhobene Dividendekonto 300|— Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag 1908/09 . . A 3895,49 Reingewinn pro 1909/10 , 46 640,14

Aktienkapitalkonto Mrebllorentono Kontokorrentkonto. . .. Avalkonto. Akzeptekonto . .

Kassakonto

Ra nonta Zessionskonto Avalkonto Marenlager

¿ftseinrihtungskonto I tb Vad1o

—- Abschreibungen „8 563,94 INeflamekonto B . , . 46 34 704,11 f P NDrebindea 6:10-000,—

Konto für Vorauszahlungen . . ,, Baukonto

lischeekonto

Diversekonto 10 628/65 Fffektenkonto 75 000|— Modellrehtekonto 1|— Heraldische Sammlung 1

1845 192/78 1845 192/78 Gewinun- und Verlustkonto Þþper 31. Juli 1910, Haben.

h , i M S M An Geschäftsetnrihtungskonto für Abnüßungen i Per Zinsenkonto . ._, 30 302 s E : M 2503,72 ¿ ADBarentonto 212 721/09 , Reklamekonto B für Abschreibung 15 000,— Baukonto für 10 %/ Abschreibung , 1961,22 , Mobilerneuerungsfonds für 5 °%/ Abschreibung 2 168,— Debitorenverlustreservekonto für 5 9%/% Abschretbung 26 113,94 47 746/88 Metlen A N 8 071/89 Handlungsunkostenkonto 136 553/64 E S 4011/35 Reingewinn pro 1909/10 46 640/14

243 023/90 243 023190 Vorstehende Bilanz samt Gewinn- und Verlustkonto habe i eprüft und mit den ord 8- gemäß geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden. §8 C München, 7. November 1910. Mathias Schillinger, vereidigter Bücherrevisor und gerichtlicher Sachverständiger.

34 796

19 704/11 13 528/29 17 650/99 14 787/20

90 535/63

Soll.

[78361] ;

Die iu der heutigen ordentlichen Generalversammlun ir das Geschäftsjahr 1909/10 festgeseßte Dividende O IOEREIAE von 6 9%

kann von heute ab mit i Mb r hs verg Stammaktien gegen Auslieferung des Dividendenscheins Nr. 22 resp. u. ; Mh tue "A e die Stammprioritätsaktien gegen Auslieferung des Dividendenscheins r. f bei der Braunschweiger Privatbank, A.-G., hier, sowie an unserer Gesellschaftskafse in Empfang genommen werden. Braunschweig, den 10. Dezember 1910. Der Vorstand der

Bierbrauerei zum Feldshlößchen Actien -Gesellshaft zu Braunschweig.

Nachdem Herr Hoflieferant Otto Fricke in der Generalversammlung am 10. Dezember 1910 als Aufsichtsratsmitglied O und Herr Bankdirektor Wilhelm Hoffmann neu gewählt ist, besteht der Auffichtsrat unserer Gesellschaft aus folgenden Personen:

Derr Rentner Wilhelm Haake, Braunschweig, Vorsißender, Herr Hoflieferant Otto Frie, Braunschweig, stellvertr. Vorsitzender, L Rentner Heinrih Ötto, Braunschweig, err Bankdirektor Wilhelm Hoffmann, Braunschweig, Herr Landwirt Georg Reinecke, Bettmar. Braunschweig, den 10. Dezember 1910. [78362] Der Vorftand der

Bierbrauerei zum Feldshlößhen Actien-Gesellschaft zu Braunschweig. Bierbrauerei zum Feldshlößchen, Aktiengesellshaft zu Braunschweig.

Aktiva. Vilanzkonto per 30. September 1910. Pasfiva. [78363] M Md l A An Immobilienkonto 718 000|— Per Stammaktienkonto 950 000|—

Mo 189 000/—} , Prioritätsstammaktienkonto. .. 250 000|— Lagerfässerkonto 52 000/- | , Prioritätsobligationenkonto. . . | 600 000|— Transportfässerkonto 30 000 Prioritätsobligationenzinsenkonto : Pferde- und Dis M 58 000 Rückständige Zinsscheine per | Mobilten- und Utensilienkonto . 19 200 1. Oktober 1910 5 546/25 lasheninventarkonto 18 000 Avalkonto 9 000|— Srundstückskonten, auswärtige Hypothekenkonto für auswärtige Niederlagen 178 900 Niederlagen 50 000|— Arbeiterunterstüzungsfonds, Kreditoren 62 986/28 Effektenkonto 2 000 Kautionen und Spareinlagen . 192 937/30 Kassa- und Wechselkonto. . 31 826 Gestundete Brau- und Biersteuern 104 286/14 Effektenkonto s 124 201 Dividendenkonto : Kapitalaußenstände: _Nükständige Dividendenscheine 240 1) Bankguthaben . 4 21 203,35 EAnE onto 66 988 2) Postscheckonto. , 1735,19 Extrareservefondskonto 35 000|— 3) Kapitaldebitoren , 773 710,77| 796 649/31 Dispositionsfondskonto 25 000 D 7 s t AGABRAS Reingewinn 118 133 Avaldebitoren 9 000|— Genehmigte Verteilung desselben : Inventurvorräte 206 456/50}| 9 °/o dem ordentlihen Reservefonds | L: Æ 5 906,65 | Vergütung an den Auf- | sichtsrat j » 9 000,— 49/0 ordentliche Dividende , 48 000,— | Tantieme und Grati- | fikationen 13 572,15 »_v 24 000,

#Æé 96 478,80 Vortrag auf neue Nech-

| . 21 654,44 M18 133,21

2 470 117/32 2 470 117/32

Bierbrauerei zum Feldshlößhen, Aktiengesellshaft zu Braunschweig.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto pro 30. September 1910, Kredit.

M

E)

15 203/67

1 233 213/47 37 097/48

H |S 365 197/23} Per Vortrag vom 1. Oktober 1909 .

An Malz- und Hopfenkonto . Bierkont ierlonto 4

Eis-, Wasser-, Betriebsmaterial-, gz Stlerungs- und Furagekonto .| 155 656/54} ,

Brausteuer-, Zinsen-, Effekten-, teuern- und Abgabenkonto . | 205 627/93

» Lohn-, NReparaturen-, Unkosten- 348 703/94 92 195/74

und Spesenkonto » Abschreibungen

118 133/24 1 285 514/62 1 285 514/62

: Reingewinn Bierbrauerei zum Feldshlößchen A.-G. zu Braunschweig.

Die Abhebung der Talons mit neuen Dividendenscheinen Nr. 11—20 zu u St , eugt Br rz Ce idieVams e S ues "Besen (ab sern ied: atvank, A.-G,, Brauuschweig, sowie an uuserer Gefe aftsfafse er v Braunschweig, den 10. Dezember 1910. : Ne erfolgen Der Vorstand.

[78326] Aktiva.

An Grundstück- und Gebäudekonto . L Fen, Schlitten- und Geschirr- onto

aschinenkonto petartonio agerfaß- und Bottichkonto Transportfässerkonto laschen- und Flaschenkastenkonto äuserbesißkonto ebitorenkonto : Waren Darlehne . Bankguthaben . . , opotde endarlehnkonto . . ., afsakonto Vorrâte lt. Inventur . Kautionskonto

T TsUULUVRíWRHstffNM

| Ss

S

ry J

Generalunkosten

Abschreibungen

Reingewinn

Vortrag vom vorigen Ie.

Der Vorstand.

übereinstimmend gefunden.

aid 2 avi

E

1046 6381

Vereinsbrauerei Oelsuit i/V. Aktien esellschaft. Gewinn- und Verlustkonto þ. 30, Septeabee LETG.

«F Die Auszahlung der Dividende von 410 Gesellschaftskafse oder bei der Kasse der Vogtlä Oelsnitz i. Vogtl., den 8. Dezember 1910. Vereinsbrauerei V i. E Aktiengesellschaft. reiß.

H s 99 533/98 23 986/41 39 757139

170/87

159 44865 Oelsnitz i. V., den 8. Dezember 1910.

N. MOelsuitz i. V., den 5. November 1910.

Vereiusbrauerei Oelsnitz i/V. Aktiengesellschaft. Bilanzkonto per 30. September 15 ¡00

910.

Per Aktienkapitalkonto » Hypothekenanlehenkonto . , Ä reditoren :

Waren

Kautionen Reservefondskonto Delkrederekonto Grundstücreservekonto Gewinn- und Verlustkonto . ,

1046 638

Kredit.

H | Per Vortrag vom 1. Oktober 1909 . 170/87 Grlôs und Gewinn für Bier, Brauabfälle und Zinsen aus Oekonomie, Mieten 2c. abz. Braumat

159 277/78 159 448/65

Der Auffichtsrat. Rudolph Kuhn, Vors.

. Preiß. Die vorstehende Bilanz ist von mir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

Der Revisor :

A. Ne

n\ch.

/o = 45 M y. Aktie erfolgt von heute ab bei der udischeu Credit-Anftalt in Oelsnitz i. V.

[78313]

An Grund und Boden

Gebäude

» Maschinen und Anlagen . .

« Betriebsutensilien, ferde und Wagen, Handwerkszeug, Hand- lungsmobilien, Eisenbahnwaggons, Mestarzationseinrickengen E Lagerfastagen

Flas

Vorrâte an Bier, Malz, Hopfen und sonstigen Betriebsvorräten . Außenstände

Wechselbestände

Effektenbestände Kontokorrentkonto eins{ließlich Bankguthaben A 200 000,— . . Kassabestand

führten Geschäftsbüchern übereinstimmen.

Der Auffichtsrat.

Wilh. Ambach. Aug. Ahrens. Debet.

Neuuunddrei

Stettiner Bergschloß-

1 770 804/95 Wir bescheinigen hiermit, daß die vorstehend aufgeführten Posten mit den ordnungsmäßig ge-

16 078/35 659 234/27 132 686/17

29 899,12

354 3911/90 78 328/31 475|— 5 600|—

j

420 418/74 2 110/62

ßigster Rechnungsabschluß der /

Vrauerei Commandit-Gesellscha auf Actien Rudolph Rückforth

Aktiva. pro 30. September 1910. Passiva. #W [A T8

M 900 000|— 176 539/20 300 000 254 000|—

2 000|— 30 000|—

102|—

Per Aktien » Hypotheken

ab amortisierte . Gre Extrare ervefonds

m. Heinr. Meyer-Stiftung . Rudolph Rückforth-Stiftung . . Dividendekonto, nit abgehobene Dividende pr. 1908/09 . . Gewinn- und Verlustkonto: Tantieme der persönli haftenden

Gesellschafter. . 4 10 583,33 4% Zinsen auf

4 900 000 (Divi-

V ev BBOOOA Tantieme des Auf-

a E 6 °/0Superdividende , 54 000,— Vortrag auf nächstes

2 330,42

Geschäftsjahr. , 108 163/75

Stettin, den 11. November 1910.

Rudolf Borchers. Ernst Scheibert.

Gewinn- und Verlustkonto pro 30. September 1910.

Der geschäftsführende persönlich haftende Gesellschafter : Richard ckfortb.

An Stadts{chuldbuchkonto Provinzshuldbuchkonto Kontokorrentkonto

Handlungsunkostenkonto bschreibungen: An Betriebsgebäude M

Masch Anlagen . .

Lagerfastagen .

Brauereibetriebs- utensilien, I ecMeua, and- lungsmobilien, Pferde u. Wagen, Cifenbahnwaggons, Restaurationsein- richtungen . , Flashen . .. Transport- Ta

inen und

_ 624 774,36 24/0 = 15 6 b Wohngebäude . 91 363,35 24% = 1 284,08

Böttcherei-, Bau- und Maschinenreparaturen

. 147 429,07 109% = 14 742,90 13310,82 10%= 1331,08

65 431,67 2009/6 = 13 086,34 34 532,16 25% = 8 633,04

15 007,21 25%= 3751,81

b 19,36

Saldovortra Bierkonto, Maäl- zereikonto, Mine- ralwasserkonto, Interessenkonto

47 735/22 45 105/23

|

262 474

58 448/61 __108 163/75 263 60465

263 604

[78314]

Rudolph Rückforth.

besteht

fißenden dem Herrn Ernst Sheibert, und

Mitgliede des Aufsichtsrats. Der gear sührende persönlich Gesellschafter ift der Unterzeichnete. Stettin, den 10. Dezember 1910.

Richard Rückforth.

Stettiner Bergsloß-Brauerei Commandit-Gesellschaft auf Actien

Hierdurch machen wir bekannt, daß der Auffichts- rat unserer Gesellshaft aus folgenden Mitgliedern eht:

dem Herrn Rudolf Borchers, Vorsitzender, dem Herrn August Ahrens, Stellvertreter des Vor-

dem Herrn Konsul Gustav Karow, \tellvertretendem

haftende

[78315] Stettiner Bergshloß-Brauerei Commandit-Gesellschaft auf Actien

Rudolph Rüchforth. Î Die für das Geb a 010 R ung für E sjahr estgelette Dividende von 10 %% und zwar: E Æ 60,— pro Aktie do M 600,— nom., MAI20— , , de A1200— , wird von heute ab an unserer Gesellscchafts- kasse, Pommerensdorfer-Straße ry Pn owie vom 12, bis 19. Dezember cer. bei den Bankhäusern Wm. Schlutow, Stettin, und S. Blei öder, Berlin, gegen Auslieferung des 39. Dividenden- eins gezahlt. Stettin, den 10. Dezember 1910. | Stettiner Bergschloß - Brauerei Commandit- Gesellschaft auf Actien Rudolph Rückforth.

1 770 804195

d E D R IR R R)