1910 / 293 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[51449]

_ Auslosung von Stadtauleihescheiuen. Bei der heute stattgefundenen Auslosung der 3209/0 Anleihescheine der Stadt Landsberg a. W. Man 1890 sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 11 167 168 171 189 224 240 über je 1000 4.

Lit. B Nr, 42 100 104 169 187 263 265 300 309. 313 377 392 395 438 511 513 587 über je 500 6.

Lit. © Nr. 98 133 205 238 262 282 289 293 319 363 389 454 455 468 496 505 541 549 590 _ über je 200 M. i Wir kündigen die vorbezeichneten Stadtanleihe-

N den Inhabern hiermit zum 1. April 1911, Indem wir bemerken, pap die Kapitalbeträge gegen Sins der Anleihescheine nebst dazu gehörigen

ins\heinbogen vom 1. April 1911 ab bei der iefigen Kämmereikasse ausgezahlt werden.

Die Verzinsung der ausgelosten Stadtanleihescheine Hört mit dem 1. April 1911 auf.

Nüfstände aus früheren Verlosungen sind nicht vorhanden.

Landsberg a. W., den 9. September 1910.

Der Magistrat.

Abteilung für Kassensacheu.

E R E E R E E T E E E

[78514] S E T PACNE A A

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 28. April 1886 ausgefertigten Anleihescheiuen des Kreises Osterburg sind nah Vorschrift des Tilgungsplans ausgelost worden:

1. Von dem Buchstaben A über je 1000 #

die Nummern 30 63.

11. Von dem Buchstaben W über je 500

die Nummern 80 178 215 218 278 292 306 308 324 331 389. ;

111. Von dem Buchstaben © über je 200 #

die Nummern 2 5 20 26 27 45 59 150 151 160 162 224 308 338 342 421 422 423 424 487 9591 608 638 639 697 701. |

Die Inhaber werden hierdurch aufgefordert, die ausgelosten Kreisanleihesheine nebst den noch nicht ällig gewordenen Zinsscheinen und den dazu ge- örigen Zins\cheinanweisungen vom 1A. April 1911. ab bei der Kreiskommunalkasse hierselbft einzureihen und den Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. April 1911 hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihe- scheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital abgezogen.

Osterburg, den 5. Dezember 1910.

Der Kreisausschuß des Kreises Osterburg.

E 5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

[78705]

Wir machen hierdurch bekannt, daß der Vorsißende unseres Aufsichtsrats, Herr Bergwerksdirektor a. D: Gustav Hoffmann in Bonn, infolge Ablebens aus dem Aufsichtsrate unserer Gesellschast ausgeschieden ist.

Cöln, den 10. Dezember 1910.

Rheinische Chamotte- und Dinas-Werke. Der Vorstand.

[78769]

Zur Generalversammlung der Kaiserhofhotel- Aktiengesellschaft zu Elberfeld roerden die Herren Aktionäre auf Mittwoch, den #1. Januar 1911, Nachmittags 5 Uhr, in den Sitzungssaal der Handelskammer zu Elberfeld, Eingang Schloß- bleihe, unter Hinweisung auf § 15 f. der Statuten der Gesellschaft hiermit ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Besprechung der Baupläne.

2) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Elberfeld, den 12. Dezember 1910.

Die Kaiserhofhotel-Aktiengesellschaft zu Elberfeld.

Der Aufsichtsrat. _Rud. Baum ir _

j ‘Aktiengesellschaft Schhwimmbad Freudenstadt.

Die vierzehnte ordentliche Generalversamm- lung findet am Freitag, den 30. Dezember 41910, Vormittags 11 Uhr, im Nathaussaale in Freudenstadt statt, wozu unsere Aktionäre ein- geladen werden.

Tagesordnung : /

1) Genehmigung der Bilanz für das Geschäfts-

jahr 1909, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

2) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Geschäftsbericht und Bilanz nebst Bemerkungen und Anträgen des Aufsichtsrats liegen im Geschästs- lokale des Bankhauses C. Haug Nachfolger, Freudenstadt, zur Einsicht der Aktionäre auf.

Freudeustadt, den 10. Dezember 1910.

Der Aufsichtsrat. Alfred Hartranft.

178796 Preußisches Leihhaus. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Donnerstag, den 12. Ja- nuar 1914, Vormittags 10 Uhr, nah den Se der Gesellschaft, Beuthstr. 14, ein- geladen.

Tagesorduung : 1) BeriŸterstattung über die von dem Vorstand der Gesell'chaft mit Herrn Leo Schiffmann resp. Schiffmann & Co. eingegangenen (Geschäfte. 2) Beschlußfassung über die mit Rücksicht auf die Sachlage zweckmäßigen Maßnahmen. Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien nebst einem di ppelten, nah der Reihenfolge ge- ordneten Nummernve1zeichnis spätesteus am dritten Tage vor dem Versammiungstage bis Abends 6 Uur bei der Gesellschaftskasse, Beuthstr. 14, oder auch in Gemäßheit des § 24 der Statuten hint-rlegt baben. Berlin. den 14. Dezember 1910.

.

[77712] Bekanntmachung.

Zu den 414% Obligationen unsever Gesell- schaft wird die Un. Reihe ueuer Ziusscheiu- bogen schon jeßt wochentäglih in den üblichen Ge- \châftsstunden bei unserer Hauvtkasse, Leipziger laß 14/Voßstraße 23, der Dresdner Bank exlin, Behrenstraße 37/39, der Bauk für Handel und Industrie, Schinkelplay 1/2, der Coupoun- fasse der Disconto - Gesellschaft, Charlotten- straße 36, der Nationalbauk für Deutschland, Behrenstraße 68/69, dem A. Schaaffhausenscheu Bankverein, Ban E 53, Bankhaus S. Bleichröder, Behrenstraße 63, gegen Ein- reihung der alten Erneuerungsscheine ausgegeben.

Direktion der

Vexrlin-Charlottenburger Straßenbahn.

[78737] Die Herren Aktionäre der Waggon- und Maschinen- fabrik Aktien-Gesellschaft vorm. Busch werden hiermit zu der am 14, Januar A911, Nachmittags 14 Uhr, im Patriotischen Gebäude in Hamburg stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. 9) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. 4) Aufsichtsratswahlen. 5) Wahl des Rechnungsrevi]ors. Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berehtigt, welcher seine Aktien oder einen von etner deutschen Notenbank oder einer deutshen Staatsbehörde oder einem Notar aus- gestellten Ee über solche spätestens am fünstleßzten Tage vor der Generalversamm: lang, diesen Tag nicht mitgerechnet, entweder 1) bei dem Bankhaus S. Bleichröder, Berlin W., oder - 2) bei der Vereinsbank in Hamburg oder 3) in den Kontoren der Gesellschast in Ham- burg oder Bautzen | unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift ver- sehenen Nummernverzeichnisses hinterlegt. Zur Ausübung der Stimmberechtigung in der Generalversammlung is eine auf Grund der vor- bezeihneten Hinterlegung ausgestellte, vor Begiun der Generalversammlung vorzulegende Stimm- farte erforderlich, deren Ausstellung bei einer der vorstehend unter 1 bis 3 genannten Stellen spä- testens am viertleßten Tage vor der Genueral- versammlung zu beantragen ist. i / Der Geschäftsbericht für 1909/10 liegt bei der Gesellschaft und zwar in deren Kontoren in Hamburg und Bauten zur Einsicht aus.

Gan ee im Dezember 1910. : Waggon- u. Maschinenfabrik Aktien-Gesellschaft vorm. Busch.

Der Vorstaud. W. Busch. H. Gummi. [78734] Bekanutmachung. . Die Herren Aktionäre der E. Wunderlich & Comp. Aktiengesellschaft in Altwasser in Schlesien werden hiermit zu der am Montag, den 30. Januar 1911, Vormittags 411} Uhr, im Sißungs- zimmer der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Abtheilung Dresden in Dresden, Scheffelstraße 1, 11, stattfindenden ordeutlichen Generalversammluug eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberichts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto per 31. Oktober 1910 sowie des Berichts des Aufsichtsrats hierzu.

2) Beschlus,fassung über die Genehmigung dieser Vorlagen und die Verwendung des Bilanzüber- \chusses. ;

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- standes und Aufsichtsrats.

4) Wahlen. zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe in der Generalver-

sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben

ihre Aktien oder eine Bescheinigung über bei einem

deutschen Notar bis nach Abhaltung der General-

versammlung hinterlegte Aktien spätestens am

vierten Werktage vor der Geueralversamm-

lung, den Tag der letzteren nicht mitgerechnet,

bei der Gesellschaft oder

in Dresden: bei der Allgemeineu Deutschen Credit-Anstalt Abtheilung Dresden,

hei der Deutschen Bauk Filiale Dresden,

in Barn: bei den Herren Georg Fromberg

«& Co0.,

in Breslau: bei dem Schlesischen Bankverein,

in Meiningen: bei der Bank sür Thüringen

vormals B. M. Strupp Aktiengesell-

schaft 8 i

gegen eine Empfangébescheinigung zu hinterlegen und

während der Generalversammlung hinterlegt zu lassen.

Die Empyfangsbescheinigung dient als Legitimation

zur Ausübung des Stimmrechts. Aitwasser, den 12. Dezember 1910.

E. Wunderlich & Comp. Aktiengesellschaft.

Der BVorsitzeude des UAufsichtêrats : Frag O

Chemische Fabriken & Asphaltwerke Actien - Gesellschast, Worms am Rhein.

Wir beehren us hiermit, unsere Herren Aktionäre zu der am Freitag, den 6, Jauuar 1911, Vorn. 11 Uhr, im Hotel Europäischer Hof, Worms, stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenft einzuladen.

Tagesorènunug :

1) Vorlage der Bilanz und des Gewinn- und.

Nerlustfontos \ür das am 31. Oktober 1910 abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

gewinns.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Diejenigen Herren Ak1ionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben thre Attien mindestens drei Tage vor der General- versammluug bei der Filiale der Pfälzischen Bank in Worms zu hinterlegen, wogegen Eintritts- farten ausgefol„zt werden.

TBorms, den 13. Dezember 1910.

Chemische Fabriken & UAsphaltwerke

[78707]

Deutsche Grundcredit-Kank Gotha. Die am S2, Januar #1911. fälligen Zinsscheine unserer 3} und 4°/gigen Hypothekeupfaudbriefe werden vom 15, Dezember dieses Jahres und die per 30. Dezember dieses Jahres aus- gelosten Hypothekeupfaudriefe von leßterem Tage ab in Gotha und Berlin bei unseren Kassen, ferner in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, der Direction der Dis- conto Gesellschaft, der Dresdner Bauk, der Deutschen Bank, dem A. Schaaffhausen’ schen ner Sia und Herrn Georg Fromberg «& Co. eingelöst. :

ie Einlösung aller mit Prämien ausgelosten Hypothekeupfandbriefe erfolgt nach vem 1. März 19114 nur noch in Gotha und Berlin bei unseren Kassen.

Gotha, den 14. Dezember 1910.

Deutsche Grundcredit-Bauk.

[78735] A. Stodiek & Co., Aktiengesellschaft, Bielefeld.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am 7. Januar 19112, Vormittags 11 Uhr, in dem Lokale der Rheinish-Westfälischen Diskonto-Gesellschaft Bielefeld, A.-G. in Bielefeld, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts, Vorlegung der

Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz

und Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. Nach § 14 des Statuts haben die Aktionäre, welche das Stimmrecht ausüben wollen, ihre Aktien oder entsprehende Depotscheine der Meichsbank PLELTE am 4. Januar 1911, bis Abeuds 5 r, bei

der Firma T. G. Gleichmau, Pravtpg der Rheinisch- Westfälischen Diskouto-Gesell-

\chaft Bielefeld A.-G., Bielefeld, oder dem Bankhause Delbrück Leo & Co., Berlin, zu hinterlegen. Ueber die Hinterlegung werden Empfangéscheine ausgestellt, welhe als Einlaßkarten zur Generalversammlung dienen. Außerdem ist die Hinterlegung bei einem Notar zulässig; dieselbe muß aber ebenfalls innerhalb der oben bestimmten Frift nachgewiesen werden. Bielefeld, den 13. Dezember 1910.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Ed. Delius. H. S todiek.

[78764] Große Casseler Straf}enbahu.

Die dreizehnte ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre findet am Mittwoch, den 11, Januar 19114, Vormittags A1 Uhr, im Kaufmannshause, Hohenzollernstraße Nr. 46, zu

Cassel, statt. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats. 9) Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und ÑBerlustrechnung sowie Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Wahlen in den Aufsichtsrat. Behufs Ausübung des Stimmrechts müssen die Aktien oder die von der Reichsbank oder einem deutshen Notar ausgestellten Depotscheine gemäß L 12 der Statuten spätestens am 7. Januar 1911 bei as vai aa zu Cassel - Wilhelms- e, der Dresduer Bank Filiale Cassel zu Caffel, der Bauk fir Handel und Industrie zu Berlin, dem Bankhause J. Dreyfus «& Co, zu Frank- furt a. M., der Commerz- und Diskontobank zu Ham- burg oder der Basler Handelsbauk zu Basel hinterlegt werden. Cassel, den 12. Dezember 1910. Der Aufsichtsrat der Großen Casseler Straßen- ; bahn Aktien: Gesellschaft. Otto v. Mendels\fohn Bartholdy. (78765]

Osnabrücker Actien-Bierbrauerei. Osnabrüd.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit eingeladen zu der am Sonnabend, deu 7. Januar 1911, Abends 7 Uhr, im „Hôtel Newwer“ in Osnabrück stattfindenden 40. ordentlicheu General- versammlung.

Tagesorduung : 1) Erledigung der im § 36 Nr. 1, 2 und 4 des Statuts vorgeschriebenen Geschäfte. 2) Auslosung von Teilschuldverschreibungen. 3) Genehmigung der Uebertragung von auf Namen lautenden Aktien auf neue Erwerber. Osnabrück, den 14. Dezember 1910. Der Vorftand der Osnabrücker Aktien-Bierbrauerci. h Hell. F. Westermann N. B. Einlaßkarten zur Teilnahme an der Generalversammlung werden am 6. u, 7, Januar 1941 bis eine Stunde vor Beginn derselben gegen Vorzeigung der Aktien oder eines Hinterlegungs- seins auf dem Kontor der Brauerei ausgegeben. [78730] : | Lothringer-Chemische-Werke, Aktien-Gesellschaft vormals Kahn-Herh

& Sohn, in St. Avold. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hterdurh zu der am Samstag, den 38. Dezember 1910, Abends 6 Uhr, in Straßburg, 24 Alter Weinmarkt, stattfindenten ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Voritands. 2) Bericht des Aufsichtsrats. 3) Feststellung der Gewinn- und Verlustrelnung per 30. September 1910. 4) Entlastung des Vorstands. 5) Entlaîtung des Aufsichtsrats. 6) Wahl in den Aufsichtsrat. St., Avold, den 1°. Dezember 1910.

vormals Kahn-Her)ß & Sohn, in St, Avold, Dex Vorstaud.

Lothringer-Chemische-Werke, Aktiengesellschaft

[78718] |

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nah

der am heutigen Tage stattgefundenen Konstituierung

aus den Herren :

n Fiebiger, Dresden, stellvertretender Vor- ißender,

E. Schwecdlféger, T,

Direktor Eugen Angermann, Kulmbach,

Mar att Dresden,

William Haubold, Chemnitz,

und dem Unterzeichneten als Vorsißenden,

was gemäß § 17 Absay 2 unseres Gesellschafts.

vertrages hierdurch bekannt gegeben wird.

Dresden, 10. Dezember 1910.

Erste Kulmbacher

Actien-Exportbier-Vrauerei,

Der Aufsichtsrat. Alwin Türpe.

[78438] 7 Mürkische Maschinenbauanstalt Ludwig Stuckenholz A. G. zu Wetter a./d. Ruhr.

Unter Bezugnahme auf unsere na in den Gesellschaftsblättern, insbesondere in dem Neichs- anzeiger Nr. 218, 219 und 220 vom 16., 17. und 19. September dieses Jahres, fordern wir die Be- sißzer von Aftien der Märkischen Maschineu- bauanstalt Ludwig Stuckenholz A. G. nochmals auf, diese Aktien zum Umtausch gegen Aktien unserer Gesellschaft {pätestens bis zum 20, d. M. bei 7 wona Werk Stuckenholz “in Wetter einzu- reichen. Qugleih machen wir wiederholt darauf aufmerksam, daß die bis zu dem genannten Tage nicht eingereihten Aktien für kraftlos werden erklärt werden. Duisburg, den 12. Dezember 1910.

Deutsche Maschinenfabrik A.-G.

Der Vorstand.

V E Schlesische Aktien-Gesellschaft für Bierbrauerei und Malzfabrikation

Landeshut in Schlesien. Einladung zur zwölften ordentlichen General- versammlung der Aktionäre auf Dieustag, den 3, Jauuar 1911, Vormittags UQ Uhr, im Geschäftshause der Firma I. NRinkel in Landeshut

in Schlesien.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftöberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung für das ab- gelaufene Geschäftsjahr.

9) Bericht der Revisoren über die Prüfung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Genehmigung der Bilanz und der vorgeschlagenen Gewinnverteilung.

4) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsichtsrat der Gesellschaft.

5) Wahl von zwei Revisoren für die Prüfung der Bilanz von 1910/1911.

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt, abgesehen

von den geseßlichen Hinterlegungsstellen, gemäß § 14

des Statuts bei den Kassen der Gesellschaft in

Landeshut und Hirschberg sowie bei der Firma

J. Ninkel zu Berlin und Landeshut i. Schles,

bei dem Schlesischen Bankverein, Breslau, und

der Deutschen Vauk in Berlin. Der Auffichtsrat. Nobert Gärtner, Königl. Kommerzienrat, Vorsitzender.

[78736]

Optische Anstalt C. P. Goerz Aktiengesellschaft

Friedenau bei Berlin, Rheinstr. 45/46.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der am Freitag, den 30. Dezember 1910, Vor- mittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Friedenau bei Berlin, Nheinstraße 45/46, stattfindenden achten ordentlihen Generalver- sammlung hierdurch eingeladen.

Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstants jowie Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. Oktober 1909 bis 30. September 1910).

2) Bericht des Aufsichtérats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und über die Verteilung des Reingewinns.

4) Entlastung des Vorstands.

5) Entlastung des Auffichtsrats.

6) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe in. der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, können ibre Akticn avßer bei dem Vorstand der Gesell- \chaft auch bei der Deutschen Bauk in Berlin oder bei dem A. Schaaffhausen’schen Vaukverein in Berlin hinterlegen. Die Depositenscheine dieser beiden Barken, auf welhen die Hinterlegung der Aktien mit Angabe der Nummern bescheinigt wird, gelten ebenfalls als Legitimation zur Teilnahme an der Generalversammlung.

Friedenau bei Berlin, den 14. Dezember 1910.

Der Vorstand. Franz Fieseler. Hahn.

j Gasaustalt Gaarden.

Fünfundzwanzigste ordeutliche General- versammlung der Aktionäre am Mittwoch, den 18, Januar 1911, Mittags 11S Uhr, im Kontor der Kieler Bank, Kiel.

/ Tagesordnung : 1) Vorlage des Jahresberichts und der Bilanz und Festsetzung de Dividende für das Jahr 1909/10. 2) Erteilung der Decharge.

3) Wahl zum Aussichtörat.

4) Wahl der Revisoren pro 1910/11.

Die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnebmen wellen, werden ersucht, ihre Aktien resp. Hinterlegungsscheine darüber spätestens am dritten Tage vorx der Generalversammlung bei der Gesellschaft@fasse oder bei der Kieler Bauk in Kiel zu deponieren.

Der Jahresbericht steht vom 2. Januar 1911 an im Geschäftslokal der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre.

Kiel/Gaardeu, den 13 Dezember 1910.

Der Vorftaud.

78763

Der Aufsichtsrat des Preußischen Leihhausfes. Fraenkel. Landsberg. Seelig.

Actien-Gesellschaft. [78766] W. Moths, Dr. Artmann.

Emil Kuhnen.

C. E. Bichel.

Heinr.

[78687], , d . Görlißer Aktien-Brauerei. Sn der am 10. ds. Mts. abgehaltenen General-

versammlung ist der dieses Jahr saßungsgemäß aus-

heidende Herr Fabrikdirektor Curt Geyer in den ufsichtsrat wiedergewählt worden. Leßterer besteht näch stattgefundener Neubildung aus folgenden Mitgliedern : E) pu Oberingenieur Ewald Sondermann, Vor- gender, 9) Herrn Fabrikbesißer Neinhard Schlehan, - E des Vabenben E 3) Herrn Rentier Oswald Mattheus, 4) Herrn Bankvorsteher Nobert Blau, 5 Herrn Fabrikdirektor Curt Geyer, \ämtlih in Görliy. Görlitz, den 12. Dezember 1910. Der Vorstaud.

0 Scheller.

[78688] Partialobligatiouen und Teilschuldverschreibungen der

Görlißer Aktien - Brauerei.

Bei der heute stattgefundenen Auslosung von Partialobligationenu bezw. Teilschuldverschrei- bungen wurden folgende Nummern gezogen :

a. 4% ige Partialobligationen zu 600 4:

5 13 37 49 50 55 82 88 104 106 139 139 160 262 273 279 319 461 534 541;

þ. 49/9 ige Teilschuldverschreibungen von 1908 zu 500 M:

234 255 257 402 628 782 792 793. ;

Die Auszahlung der U EGE Partialobligationen zu 600 M erfolgt zum Nennwerte vom L. April 19418, der Teilshuldvershreibungen zu 500 4 ebenfalls zum Nennwerte vom 1A. Juli 1911 ab an den Kassen unserer Gesellschaft, der Com- munalständischen Vank für die Preußische Oberlausiß in Görlitz und eil bér Eichborn &@ Co. Filiale Görliß. Die Verzinsung erlischt mit diesen Terminen.

Görlitz, den 10. Dezember 1910.

Der Vorstand. Scheller. [78006] Belgarder Dampfbierbrauerei Aktien- Gesellschaft, vorm. Noeske & Kittelmann,

Belgard a. Pers.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit i 8 13 des Gesellschaftsvertrages zu der dies- ährigen ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den 28. Dezember 1910, Nach- miitags 5 Uhr, ‘in Ottows Hotel (N. Wolter) eingeladen.

i E ONLDUng : 1) Bericht des Vorstands über die Lage des Unter- nehmens, Geschäftsergebnis des vergangenen Ge- Are ebe D as des Aufsichts- rats über stattgehabte Prüfung des Geschäfts- berihts und Jahresrehnung. N ias 2) Beschlußfassung über Mech ariaibia der Bilanz, _ der Gewinn- und Verlustrehnung. 3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat. 4) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats. Diejenigen Aktionäre, welche in der Generalver- sammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien spätestens bis zum 27, Dezember d. Is. im Koutor der Gesellschaft zu hinter- legen, worauf ihnen die Eintrittskarte zur General- versammlung ausgehändigt wird. Belgard, den 9. Dezember 1910. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

[78709]

[78708]

Nr. 526 549.

S = «ch = +Eck U «T

I. V.: Friß Schmieder.

[78674]

Betriebs8abrechnung

: Einnahm f Für Bier und Abfälle a

Für Gehälter und Löhne Gerste, Malz und Hopfen Brennmaterial und Pech

H. Wirt h.

Flaschen, Korken, Etiketten, Kisten und Arbeitslohn

Zinsen nah Abzug der verdienten Zinsen

Kranken-, Unfall- und Alterversicherun Malzsteuer und Steuern 1d e

Allgemeine Brauereiunkosten, Reisespesen, Reparaturen, Futtermittel,

Prämien usw.

mithin Bruttogewinn . .

é 1 269 800,—

Abschreibungen :

Bao a S E, Wagen- und Geschirrkonto ferdekonto Betriebsgerätkonto Lagergefäßkonto Transportgefäßkonto ühlanlagefkfonto Sielanlagekonto Virtschaftainventarkonto Elektr. Lichtanlagekonto Brunnenanlagekonto Motorlastwagenkonto Silokonto opfenkühlraumkonto aboratoriumfkonto Grundstück Oldesloe

Debitorenkonto nah Abzug der auf frühere Abschreibungen eingegangenen

Beträge

N : Tantiemekonto: erteilung

MNeingewinn 4 9/9 Dividende

Hiervon 10 0/6 T Dividendenkonto: /o Tantieme für den Aufsichtsrat

Zu vecteilende Dividende auf das Aktienkapital von 1800 000 M4 à 4} 0%

Vortrag auf neue Rechnung

Der Aufsichtsrat. Claas W. Brons, Vorsigender. von Nichthofen. Dr. Gust. Nolte.

182 000,— 26 596,92 37 412,55 68 903,70 128 523,85 14 680,85 39 600,— 6 200,— 18 318,52 42 000,— 19 700,— 4 400,— 13 526,76 7 112,80 3539,73

14 084,25

: Neingewinn . . . zuzügli}ß Gewinnsaldo vom Vorjahre. ..

A 83 703,41 »_ 72 000,—

A 11 703,41

von den 4%

von den 4

Die Einlösun unserer Kasse, T 1911, von welchem T selben aufhört.

E J. La deho ff. Ca Bilanzkonto am 30. September 1910.

Ersten Kulmbather

Actien-Exportbier - Brauerei. H. Säuberlich.

ca.

den Tod

Aktiva.

An Immobilienkonto L Inventar Vorrâten

; Me oa inen

Passiva.

Per Aktienkapitalkonto Prioritätsanleihekonto . Nesevefondókonto . . . Lei art ensions- u. Unterstütßzungskonto Gebühren Ao ang Kautionspersonalkonto Dividendenkonto rioritätsanleihe-Cou onsfonto Prioritätsanleihe-Nückzahlungskto. creditorenkonto

Gewinn- und Verkustikonto 1, Oktober 1909 bis 30. September 19

Soll.

An Allgemeines Geschäftsunkostenkto. ü Steuern- und Versicherungskonto Prioritätsanleihezinsenkonto

Bilanzkonto

Haben.

Per Gewinnvortrag vom Jahre 1908/09 Bierkonto Zinsenkonto

Mietertragskonto Dividendenkonto

egierungsrat

Gemäß § 244 des H.-G.-B. bekannt, B Derr Es Berlin, dur

Aktiengesellschaft ausge Wustrow i. Hannover, den 9. Dezember 1910.

Bergbaugesellshaft Teutonia.

Yarx Steinbichle.

Hüttner.

4 969 597

wir hierdurch aus dem Aufsichts; T aR ieden. is rat unserer

Bei der am“ 5. d. Mts. statt d o losung sind folgende Nummern O E L

Hypothekarant Nr. 14 74 75 143 176 2 360 35H 6Z

en 43 °/0 Teilschuldverschreib 16 19.20 21 108 112 1928 346 483 524

der ausgelosten Stücke erfolgt an uhmacherstraße 20/22, am 1. April age ab dre Verzinsung der-

Königsberg i. Pr., den 12. Dezember 1910.

Aktien-Gesellschaft Brauerei Ponarth. Ad. Shifferdecker.

M 1841 190 231 086 902 231 890 443 298 139 846 507

1 500 000 1 176 000 1 095 000 151 215 96 936 18 607 98 412 7596

21 078

1 000 334 937 915 654

An Plaßtkonto Baukonto Abschreibung

Maschinenkonto . ._. Abschreibung

Wschgerätkonto

Mobilienkonto Wagen- und Geschirrkonto Mh

Zugang

Abschreibung Pferdekonto

é 1 269 800,— 12 800,—

24 000,— 2 596,92 26 596,92 7 096,92 26 400,— 13 586,— 39 986,— | 2573,45 3141255 Abschreibung . .. , 12612,55 Betriebsgerätkonto . . 4 60 000,— ¿G 900,70 Mh 68 903,70 ¿10-903 (0 . A 127 900,— 623,85 M 128 523,95 : Abschreibung 13 523,85 Transportgefäßkonto . 4 14 890,— Abgang L 119,15 M 14 680 85 ADIMTEIDUNA 768085 Kühlanlagekonto . ., 46 39 600,— | Abschreibung . 7 4 100 Stielanlagekonto . . #4 6 200,— Abschreibung U L200 Wirtschaftsinventarkonto M 18 400,— Abgang 81,48 | M 18318,52| Abschreibung . _… v 9318/52 Elektrische Lichtanlagekonto 6 42 000,— Abschreibung . ...4.7000,— Brunnenanlagekonto . M

Abschreibung Lagergefäßkonto .

: 19 700,— |

753 282/82

Der Vorstand der

der Actien- Bierbrauerei Marienthal am 30. September 1910,

A

t A

230 279/78 467 007/04 46 686/10 26 677/98 146 988/29 13 664/53 264 026/84

171 503/90

Kulmbach, den 30. September 1910.

L. Klaußner.

1 366 834/46

4 969 597 vom

# S 131 714/14 64 754/22 41 160|— 915 654/46

3 521/30 743 408/21 589/19

5 614/12 150|—

| | |

1 % 10 9/6 25 9/5 33 9% 20 9% 10.9% 90 9% 10 9% 20 9% 90 9% 15 9% 25 0/0 100 9% 50 9% 50 % 50 9/0

12 800|— 19 000|— 7 096/92 12 912/55 13 903/70 3 523/85 7 680/85 4 100|— 1 200|— 9 318/52 7 000|— 5 200 4 399 7 026 3612 1839 1 084

76 80 73 25

267 515/94

| j |

131 6989:

Wilh. Meyer.

83 703/41

135 8163 52 112

3075

86 778

1170

81 000 4 608

34

101

Der Vorstand.

L. Puffe.

aus dem Aufsichtsrat aus, wurden neugewählt die Herren :

Abschreibung .. (¿5200/— Motorlastwagenkonto . A 4 400,— Abschreibung .. ., 4399,— Silokonto M 13 526,76 Abi\Whrebung A 026.76 Hopfenkühlraumkontso . 7 112,80 Abschreibung 3612,80 Laboratoriumkonto . , 3 539,73 Abschreibung 1 839 73 Grundstück Oldesloe . 14 084,25 Abschreibung 1 084,25

ab Hypotheken

Biervorräte

Malzkonto, Vorrat

Pee Ce j rennmaterial- undPechkonto, Vorra

Verschiedene Vorräte “u z

Prämienkonto, für vorausbezahlte Prämien

Bankkonto, Guthaben bei der Nord- deutschen Bank

Bankkonto, Guthaben bei der Städti- {hen Spar- und Leihkasse. .

Kassakonto, Saldo

Depotkonto

Avaldebitoren

Bürgschaftsdebitoren heiten

Diverse Debitoren (Hiervon Darlehen gegen Sicher-

heiten M 510 185,33

gegen Sicher-

Wandsbek, den 9. November 1910. Der Aufsichtsrat. ___Claas W. Brons, Vorsißender. Heinr. von Richthofen. Dr. Gust. Nolte.

[78675]

Actien-Bier-Brauerei Marienthal. In der heutigen neununddreißigsten ordentlichen Generalversammlung wurde Herr Claas W. Brons zum Mitgliede des Aufsichtsrats wiedergewählt. Hamburg, den 10. Dezember 1910.

Der Vorstand.

(78670)

Actien-Bfer-Brauerei Marienthal. Die Dividende für das verflossene Geschäftsjahr von 9% oder 13,50 pro Aktie gelangt vom Montag, den 12. ds. Mts,, au bei der Nord- deutschen Bank in Hamburg zur Auszahlung. Hamburg, den 10. Dezember 1910.

Der Vorstand.

[78704] A N Deutsche Drahtwalzwerke Aktien-Gesellschaft, Düsseldorf. ad en. A R gal 1 g der ionäre unserer Gesellschaft zu Berlin, Hotel Adlon, schieden gemäß & - sellshaftsvertrages die Dee dd 0 drddo Kommerzienrat Carl Rudolf Poensgen zu Düsseldorf,

Geheimer Kommerzienrat Otto Wiet in Westfalen, y o Wiethaus zu Hamm

Generaldirektor Constantin Wol ; (Oberschlesien) s ol} zu Gleiwiß An deren Stelle

Direktor Wilhelm Hackländer zu Witten an der Nuhr,

Direktor Gustav Naumann zu Gleiwiß (Ober-

rektor Car w Westfalen. n Wiethaus zu Hamm in

Düsseldorf, den 30. November 1910.

M 224 945 s 1 257 000 163 000

6 000/— 149 053/75 117 641/40

21 43280 14 786/74 50 500 86

11 424/31 72 47679

176 056 16 42 165 09 30 070 47

185 act 8

928 130 683 805 32

3 565 792 04 : i Wandsbek, den 1. Oktober 1910. Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend gefunden :

Bilanzkonto 1909/1910,

Per Kapitalkonto . Meservekonto | Dispositionsfondskonto A 70. 000,— Zigang ., 8000 PrioritätsanleiHekonto M 750 000,— Abtrag... -, 30000 Hopetetronts Be oritätsanleihezinsenkonto . ürgschaftskreditoren . . . Diverse Kreditoren Gestundete Malzsteuer . Avalkonto, von der Nord- deutshen Bank für uns übernommene Bürgschaften für Steuer- und Fracht- kTredite usw

1 1

Kautionen in bar M 62 594,24 Kautionen in

Wertpapieren , 30 070,47

Dividendenkonto Tantiemekonto: Tantieme für den Auf- sichtsrat Vortrag auf nächstes Jahr .

3 565 792/04

i Der Vorstand. Wilh. Meyer. L. Puffe.

[78732] Deseniß & Facobi Actiengesellschaft

in Hamburg.

Die Aktionäre dieser Gesellshaft werden hierdurch zu einer austerordeutlichen Geueralversammlung auf Freitag, den 30, Dezember 1910, 21 Uhr Nachmittags präzise, in das Bureau des Notars Dr. Rems, Hamburg, Gr. Bäkerstraße 13/15, etin- geladen.

1) Begeb s fa i

Jegebung eines Teiles der noch nit ausge Aktien der Gesellschaft. E Mae

2) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes an Stelle

des erkrankten Herrn Konsul H. v. Ewald.

3) Aenderung der Statuten.

4) Sonstiges. amburg, den 14. Dezember 1910. , Der Vorstand. Walter. Sieveking.

[78733]

Die Aktionäre der „Adolfshütte“ Kaolin- un Chamottewerke Aktien-Gesellschaft in Crosta-Adolfs, hütte werden hierdurch zu der am Montag, deu 9, Januar 1911, Vormittags 10 Uhr, inx Hotel Gude, Bauyen, stattfindenden ausßerordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : Beltubseflara über teilweise Aufhebung des es vom 30. Juni

eneralvezsammlungsbes{lu 1910, § 5 des Gesellshaftsvertrages betreffend, mae des in Ausficht ftehenden Verzichts der “agd Aktionäre auf Vorzugbrechte für die

Crosta-Adolfshütte, den 13. Dezember 1910. Adolfshütte Kaolin- und Chamottewerhke Akt.-Ges. in Crosta-Adolfshütte.

Der Vorstand.

Der Auffichtsrat. A. Gers Becticcee