1910 / 296 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[79773] Bekanntmachung.

Die am ®©. Januar {911 fälligen Zinus- scheine der Breslauer Stadtauleihen vou ASO1L und’ 1900 werden vom 21. d, Mts,. ab von uuseren Kafsen an Zahlungsstatt angenommen, insbesondere aber von unserer Stadthauptkaffe sowobl in dieser Weise als durch Barzahlung ein- gelöst werden. Gleichzeitia gelangen diese Zins- feine in Verlin bei den Bankhäusern

Delbrück Leo uud Co.,

Georg Fromberg u. Co.,

S. L. Landsberger,

der Vauk für Handel und Fudustrie und

der Nationalbank für Deutschland für unsere Rechnung zur Einlösung.

Breslau, 12. Dezember 1910.

Der Magistrat

hiesiger Königlichen Haupt- und Nesidenzstadt. F. A.: Matthes.

[79558] Amktliche Bekanntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 9. Dezember 1895 im Gesamtbetrage von 2 321 000 /6 ausgegebenen Anleißhescheinen der Gemeinde Groß:-Lichterfelde sind den Vorschriften und dem Tilgungsplane gemäß zur Tilgung am 3, April 1912 Anleihescheine im Betrage von

A TOO M augekauft und der Rest im Betrage von 24 $00 _„, Sa. 56 500 M

ausgelost worden, und zwar folgende Stücke :

von dem Buchstaben A über L000 4 23 Stücke, Und zwar die Nummern 148 159 192 252 282 325 O11 558 065 595 603 604 663 776 8415 905 1111 1173 1199/1292 1345 1388 1410:

vou dem Buchstaben über 200 ( 9 Stücke, und zwar die Nummern 63 88 159 178 187 266 353 388 489.

Die Inhaber werden Hierdurch aufgefordert, die auêgelosten und hiermit gekündigten Auleihe- scheine nebst den Zinescheinen über die nah dem 1, April {911 fällig werdenden Zinsen und den zugehörigen Zinsfcheinanwcisungen vom l. April VOUN ab bei der Gemeindchauptfafse in Groß- Lichterfelde, bei den Niederlassungen der Vauk für Handel und Industrie in Berlin, Darwm- stadt und Frankfurt a. M. und bei dem A. Schaaff- hauseu’schen Bankverein in Berliu und Cöln a. Rh. einzureichen und den Nennwert der Anleihe- scheine dafür in Empfang zu nehmen.

Vom 1. April 1911 ab hört die Verzinsung der ausgeloslen Anleihescheine auf. Für fehlende Zins- scheine wird deren Wertbetrag vom Kapital ab gezogen.

i Non deu zum 2. April 1907 ausgelosten und gekündigten Anleihescheinen sind bis jetzt nicht zurückgelangt : von dem Buchstaben A die Nr. B u "” u C " C le

Die Inhaber werden hierdurch nohmals aufge- fordert, diese Scheine der Gemeindehauptkasse (Sroß- Lichterfelde - bezw. den oben erwähnten Banken ein- zureichen.

Erof:-Lichterfelde, den 14. Dezember 1910.

Der Gemeiudevorstand.

Schulz.

[79560] A Diplomatishe 3°/;/ Schuld der

Vereinigten Staaten von Venezuela. Emission vou 1905.

Die am 2. Januar 1911 fälligen Zins- coupons sind vom 2. Januar A911 ab zahl- bar zum Sichtkurse auf London

in Berlin bei der Direction der Disconto-

Gesellschaft, Couponékasse, Charlottenstraße 36, in Hamburg bei der Norddeutscheu Vank in Hamburg. d

Die am A. Januar 1906 fällig gewesenen Zins- scheine der Diplomatischen 3% Schuld ver- juhren am L, Dezember 1919,

5) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden fich auss{ließlich in Unterabteilung 2.

[79021] j

Wir geben hiermit bekannt, daß Herr Direktor Ludwig Meinstrom in Schwarzenberg i. S. aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft infolge Ablebens auêgeschieden ift.

Leipzig-Lindenau, den 1. Dezember 1910. Leipziger Tricotagenfabrik Aktiengesellschaft.

[79906] : Preußisches Leihhaus.

Zu ter bercits veröffentlichten Tagesordnung der für den L2. Januar 1911, Vorm. 10 Uhr, nah Beuthstr. 14 einberufenen auf}erordentlicheu Generalversammluug wird hiermit hinzugefügt:

3) Aufsihtêratswahlen.

Der Aufsichtsrat des Preufischen Leihhauses. Fraenkel. Landsberg. Seelig.

[79907] Hanseatishe Dampfschifffahrts- Gesellschaft, Lübe. *

Außerordentliche Generalversammluug am Donnerstag, den 5. Jauuar 19124, Mittags 12x Uhr, in “unserem Bureau, Gr. Alte- fähre 20/22 I.

i Tagesorduung : 1) Streilzung $ 9 Abjsayz 2 Nr. 3. 2) Abänderung $ 12 durh Hinzufügung folgenden Absatzes: i Die Generalversammlung entscheidet, ob, wie ke und wo die Dampfer ter Gesellschaft zu ver- sichern sind. i Laut $ 14 des Gesellsckaftsvertrags sind zur Teil- nahme an der Generalversammlung berechtigt alle Inhaber von Aktien, ‘welche sich als solche beim Eintritt in die Versammlung ausrwei|cu. Lübeck, den 16. Dezember 1910. Der Vorstand.

[79825] Die Herren Georg Möbius, Hannover, Paul Schwarz, Hannover, C. W. Henke, Hameln, sind aus unserem Auffichtsrat ausgeschieden. Hannover-Waldhausfen, 12. Dezember 1910.

Kieswerke Hameln-Afferde _____Mttien-Gesellshaft. [79441] “2H A

Unter Hinweis auf die von der Generalversamm- lung vom 24. Juni 1910 bescchlossene und am 9. Juli 1910 eingetragene Herabseßung des Grund- fapitals von A 400 000,— auf A6 200 000,— fordern wir hiermit die Gläubiger unsczer Gesell- schaft auf, ihre Ansprüche bei uus anzumelden.

Bremen, ten 14. Dezember 1910.

Bremer Papier & Wellpappen-Fabrik Aktien-Gesellschaft.

[79849]

Aktiengesellschaft für Hüttenbetrieb, Duisburg-Meiderich.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktionäre zu einer außerordeutlichen Generalversammlung auf Dienstag, den 10. Januar A911, Vor- mittags LO0 Uhr, in tas Bureau des Herrn Justiz- rats Dr. Hermann Veit Simon, Berlin, Victoria- straße 5, ergebenst einzuladen.

Tagesorduung : Herabseßung des Uktienkapitals um 46 100 000,— und Festsetzung der Modalitäten. Duisburg-Meiderich, den 16. Dezember 1910. Der Vorstand.

[79857 Bekanntmachuug.

Die Aktionäre der Nadebeuler Guß- & Emaillir- Werke vorm, Gebr. Gebler werden hierdurch zu der am 42. Januar 1911, Vormittags ¿12 Uhr, im Sißzungésaale der Herren Gebr. Arnhold, Dresden-A, Waisenhausstraße 20, abzuhaltenden fünfzehnten ordentiichen Generalversammlung eingeladen.

Vie Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Berichts des Vor- stands für das Geschäftsjahr 1909/10 und der Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

3? Beschlußfassung über Verteilung des Neingewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

In Gemäßheit des $ 22 des Statuts müssen die- jenigen Aktionäre, welche in der Generalversammlung timmen oder Anträge stellen wollen, ihre Aktien ohne Couponbogen spätestens am 9. Januar 1901. bis nah Abhaltung der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause Gebr. Arnhold, Dresden, Waisenhausstraße 20 oder Hauptstraße 38, binterlegea oder deren Besitz nach den Vorschriften des $ 22 der Statuten nach- weifen.

Radebeul, den 8. Dezember 1910.

Radebeuler Guß- & Emaillir-Werke vorm. Gebr. Gebler.

Froelih. Zieger.

[79838] 498 Breußishe Feuer-Versicherungs- Aktien-Gesellshaft zu Berlin.

Bezugsangebot auf (6 2000 090,— nucue mit 25 %/%) cingezahlte Aktien.

Die außerordentliche Generalversammlung vom 15. November 1910 hat besclossen, das Grund- kapital unter Aus\{Gluß des Bezugsrechts der UAktio- näre um /¿ 3 000 000 ,— zu erhöhen durch Ausgabe von 3090 neuen Aktien über je é 1000,—, dic vom L. Januar 191414 ab an der Dividende teiluchmen und die mit 25 % eingezahlt sind.

PDicsc Aktien find: von einem Konfortium unter Führung der Deutschen Palä}tina- Bank, Berlin, mil der Verpflichtung übernommen worden, hiervon é 2 000 6000,— den alten Aktionären der- gestalt anzubieten, daf auf eine alte Aktie à 4 3000,— zwei juuge Aktien à /( 1U000,— zum Preise von (4 825,— pro Uktie franko Stückzinsen bezogen werden können. Die Kosten für die Ausgabe der Aktien trägt das Konsortiun1.

Nachdem der Erhöhungsbeschluß sowie die durch- geführte Erhöhung des Grundkapitals in das Handelsregister eingetragen sind, fordern wir namens des Konsortiums die Aktionäre der Preußischen Feuer - Versicherungs - Actien - Gesell\chaft auf, das Bezugsrecht unter nachstehenden Bedingungen aus-

/ zuüben:

1) Die Anmeldung muß bei Vermeidung des Ausschlusses

in der Zeit vom 17, Dezember 1910 bis

zum 31, Dezember 1910 einfchließlich

in Berlin bei der Deutschen Palästina-Bank,

Behrenstr. 7, in Hamburg do. Zweiguicederlassung Dam- burg, Adolphsplay 4,

in Breslau bei Herrn E. Heimann während der üblichen Geschäftsstunden erfolgen.

2) Auf je /(¿ 3000,— alte mit ‘25 °/9 cin- gezahlte Aktien können 4 2000,— (zwei Stück) junge mit 25 °/9 eingezahlte Aktien zum Preise vou /( 825,— pro Aktie bezogen werden. Der Kaufpreis ist bei Ausübung des Bezugsrechts bar einzuzahlen. Die Kosten des über den Bua anszustellenden Schlußscheins tragen die beziehenden Aktionäre.

3) Bei der Anmeldung sind die Aktien, für welche das Bezugérecht geltend ge1naht werden foll, ohne Dividendenscheine mit einem doppelt auêgefertigten Anmeldescheine, wofür Formulare bei den Bezugs- stellen erhältlih sind, einzureihen. Die Aktien, für welche das Bezugsrecht ausgeübt worden ist, werden abgestempelt zurückaegeben. i:

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf dem cinen Anmeldeschein Quittung erteilt. Die Aus- gabe der neuen Aktien findet gegen Nückgabe der Kassenquittung bei der Bezugsstelle nach erfolgter Beklauntmachung ftatt.

Berlin, den 16, Dezember 1910.

Deutsche Palästina-Bank.

[79822 : Bayerische Iotenbauk. Wir geben bekaunt, daß Herr Edwin Graf von Seyßel d’Aix aus dèm Auffichtsrat der Bayerischen Notenbank ausgeschieden ist. / München, 15. Dezember 1910.

Die Direktion.

[79818] .

Der Zinsschein Nr. 44

unserer 4 prozentigen Anleihe vom 6. Dez. 1888S \wwird von heute ab mit bei unserer Gesellschaftskasse | vei unjerer Gesellschaftsfasse in Tinz und den Bankhäusern : N Gebr. Oberlaender, Gera, Bauer « Anders, Gera, Vruhm «& Schmidt, Leipzig, eingelöst. Tinz b. Gera, 15. Dezember 1910.

GeraerAÄkfienbrauerei zu Tinz hei Gera.

[78810] Bilanzkouto am 309. September 1910.

Aktiva. M A A s An Brauercigebäude- | | konto 938 270/11 | ab 1F 9% Ah- | | {reibung 924 196/06 Wirtschaftsanwesen- | Io O ab 18 9/0 Ab- {reibung Eishauskonto

14 074/05

| | 1 488 261/34

22 323/99] 1 465 937/42 10 837/84 | ab 1009/9 Ab- |

schreibung 1083/78) 9754/06 Maschinen- u. Ein- | | rihtungskonto 132 365/03 | ab 15%) Ab- | | {reibung ¿ 19 854/75) 11251028 Mobilien- und Uten- MIENTONIO «i d va ab 25%, Ab- \chreibung Lagerfässer- u. Gär- bottichefkonto . . ab 10 %/% Ab-

24 21797 |

6 054139 18 163/18

L | | | 49 136/75

schreibung 491367| 44223008 Transportfässerkto. 13 697/68 | ab 25 9% Ab- | | {reibung 3 424 42 26 Wagen- u. Geschirr- ; j Ton S 8119/16 ab 25 9/6 Ab- l chreibung 2 029/79 Pserdekonto . . , 15 379 50 ab 30 0/9 Ah- schreibung ¿ 4 613/85 Wirtschaftsinventar- konto ab 25 0/5 Ah- schreibung Bierflaschenkonto . ab 100 9/0 Ab- | \{chreibung ; 12 899/83 l|— Effektenkonto . 814063 Wechselkonto . . 259|— L 994/43

Kana ea | 438 027/87

Hypotheken- und Darlehenskonto . , 319 080 89 2 517/24

10 273

6 089 37

10 765/65 37 525/36

9 381/34

34] 28 144/02 12 900 83

Debitorenkonto . . BVersicherungskonto Borrâte:

Bier, Malz, Hopfen, Pcch, Kohlen, Furage und diverse Materialien . . . 128 986/57 3 529 390/01

Passiva. | Aktienkapitalkonto 1 200 000/— 4149/6 Schuldscheine | fonto 1898 . 29 500 4109/9 Schuldscheine O O 410/94 Schuldscheine- fonto 1907 . « Schuldscheine- tilgungsfonto Schuld\cheine- zinsenkonto Hypothekenkonto (Kesetzmäß. Neserve- fondéfonto . . ¿. Spezialreservefonds- fonto Delkrederekonto . . Kreditorenkonto . (Sewinn- u. Verlust- konto: Bruttogewinn aus dem Geschäftsjahre 1909/10 BRSN bierzu Vortrag vom Fahre 1908/09

83 800

328 100/— j

36 500|—

11 085/75 1 456 542/29

15 628 28

16 608/95 10 492 56 931 491/95

205 796/96

4 497/06 310 29402 ab Abschreibungen . 100 653/79 eingewinn . 709 64023] __109 640/23 | 13529 390/01 Meiningen, den 17. November 1910. Vereinigte Brauereien

Aktiengesellschaft. __ Der Vorstaud. 1 : Clemens Ayril. Georgii.

Die Nichtigkeit vorstehenden Bilanzkontos und dessen Uebereinstimmung mit den ordnungmäßig ge- sühnten Büchern bestätigt.

Meiniugeu, 5. Dezember 1910. Í

Karl Adam, beeidigter Bücherrevisor.

Getwvinn- und

ant 30. Sevtember- 1990

Verlustkouto

Soll. An Metriebsunkostenkonto

konto Handlungsunkostenkon Zinsen-, Provisions- u fonto

Uneinbringliche Forderungen . .

Abschreibunaen :

14% auf Brauereigebäudekonto M6 14 074,05

13%/gauf Wirtschafts-

anwesenkonto . . , 10% auf Œishausfto. , 159/96 auf Maschinen-

und (Finrihtung#-

fonto 25 9/gauf Mobilien-

u. UÜtensilienkonto 10% a. E u. Gârbottichefkto. 29%/g auf Transpo1t-

fässerkonto ¿ 25 9/0 auf Wagen- u.

Geschirrkonto . . 30% auf Pferdekto. , 259%) auf Wirt- \chaftsinventarkonto , 1009/9 auf Bier-

flaslhzenkonto

A6 100 653,79 «„ 109 640,23 Nobgewinn . 210 294 02

Reingewinn .

Haben. Per Gewinnvortrag VBierkonto Nebenproduktekonto . Malzlohnkonto

Salär- und Lobnkonto L Steuern- und Versicherungékonto Neparaturen- und Ünterhaltungs-

S

T0 A 0I nd Pachten-

22 323,92 1 083,78 19 854,75 6 054,39 4 913,67 3 424,42

2.029,79 4 613,85

9 381,34

12 899,83

712 4600

Meiningen, den 17. November 1910.

Vereinigte Aktienge

Der V

Clemens Ayril.

Brauereien sellschaft.

orstand. f Georgii.

Die Nichtigkeit vorstehenden Gewinn- und Yy

lustfontcs und dessen ordnungsmäßig geführten

Nebereinstimmung mit dy

Büchern bestätigt.

Meiningen, 5. Dezember 1910. Karl Adam, becidigter Bücherrevisor. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Meinhold Strupp, Finanzrat in Meiningen, Yy

sitzender,

Friy Gumprich, Bankier in Schmalkalden, stl]

vertr. Vorfitzender, Mar David, Bankdirek

tor in Meinlngen,

Hermann Fuld, Kaufmann in Nürnberg,

Sigmund Hirschmann,

éetnanzrat in Arnstadt,

Stefan Hirschmann, Bankdirektor in Nürnberz,

Hugo Jühling, Rentier

in Meiningen,

August Krah, Nentier in Schwarza (Kr. Sly

fingen), Gustav Schunke, Nenti

er in Meiningen,

Gottfried Völler, Kommerzienrat in Meiningen,

Wilhelm Wachenfeld, Vereinigte Aktienge

[79853]

Bankier in Schmalkal%

Brauereien 1] ellschaft.

Norddeutshe Zucker-Raffineric.

Auf Dienstag, den 20, Januar 1911, Lo mittags L Uhr, im Saale der Commerz- 11

Disconto - Bank, Hamburg,

8 240 des Geseycs, die G folgender

berufen wir, gend eneralversammlung 1!

Tagesordnung :

1) Mitteilung des Vorstandes, daß

Berluste der beiden

infolge i vorleßten Jahre und tf

jeßt neu hinzutretenden Verlusles des lel Geschäftsjahres der Verlustsaldo die Oalfle (Grundkapitals überschreitet. l

Im Anschluß taran: Achtundzwanzigste orde

liche Generalversamm! Tageso

ung. rdnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstandes sowie Vorl

der Bilanz und der

rednung.

Sewinn- und Verl!

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnuß

3) Beschlußfassung

über die

Genchmigung

Bilanz und die Entlastung des Vorstandes 18

des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. 2A Eintrittskarten sind in der Wertpapierabteilul

der Commerz- und D burg gegen Hinterlegun

isconto-Bank zu Han g der Aktien oder (M

ordnungêmäßigen Hinterlegungóscheines eines deu! Notars gemäß $ 22 Absatz 2 und 3 des Gesel vertrages spätestens 3 Tage vor der Genet versammlung (den Hinterlegungs- und L sammluugstag nicht mitgerechnet) abzufort! Hamburg, den 17. Dezember 1910. Der Vorstand.

Kamieth.

[78438]

Dr. Rebs.

Mürkische Maschinenbauanstalt Ludwi) Stucenholz A. G. zu Wetter a./d. Rus

Unter Bezugnahme auf

unsere Bckanntmachun?

den Gesellschaftsblättern, insbesondere in dem 8

anzeiger Nr. 218, 219 und 220 vom ib, 1, 19. September dieses Jahres, fordern wir dié

17, 18

fi Ye

siger von Aktien der Märkischen Maschi bauarstalt Ludwig Stuckenholz A, G. od auf, diese Aktien zum Umtausch gegen Aktien L d Gesellschaft spätestens bis zum 20. d, N.

unserem Werk Stucke reichen. E Zugleich machen wir wie

nholz in Wetter cin

derholt darauf aufm

daß die bis zu dem genannten Tage nicht einge Aktien für kraftlos werden ertlärt werde. Duisburg. den 12; Dezeruber 1910. Deutsche Maschinenfaovrik A.,G- Dex Vorstaud.

i Vierte Beilage | zum Deuischen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

(M 296.

1. Untersuchungssachen. 92, Aufgebote, Perlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

b, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Berlin, Sonnabend, den 17. Dezember

0B.

| e L E ® u ® | 6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenoffenfhaften. Öffentlicher Anzeiger. | (e

Preis für den Naum ciner 4gespalteneu Petitzeile 20 g.

1 Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Hasper Eiseu- und Stahlwerk, Haspe i. W.

Auf Grund des $ 9 der Anleihebedingungen find durch eine in Gegenwart des Königl. Notars J. vorgenommene Auslosuug folgende 151 Nummern unserer

[79827]

am 7. Dezember d. eilschuldverschreibungenu : 38 66 67 69 97 101 106 107 123 126 139 145 176 180 199 213 443

Herrn Schul 42 9% tgen

596 620 657 671 701 726 756 946 1023 1084 1109 1149 1185 1229 1293 1300 1399 1408 1411 1416 1429 1467 1516 1525 1584 1590 1596 1607 1623 1672 1746 1773 1786 1799 1834 1844 1847 1872 1935 2005 2099 2104 2154 2205 2222 2239 2241 2245 2333 9356 2357 92370 2373 2378 2380 2382 2408 2488 2549 2550 2567 2574 2579 2709 2765 2778 2828 92848 2897 2955 2993 2995 2997 2999 3024 3037 3049 3125 3133 3136 3205 3259 3261 3262 3287 3309 3318 3328 3337 3349 3360 3361 3397 3415 3468 3503 3531 3533 3538 3543 3595 3599 3600 3614 3655 3686 3787 3808 3822 3937 3939 3946 4104 4106 4182 4189 4204 4205 4210 4271 4324

4447 4567 4582 4599 4668 4669 4726 4731 4743 und 4800 zur Nückzahlung am L. Juli 1911 ausgelost worden. Stück außer bei der Kasse unserer Gesellschaft bei:

der Berliner Handels-Gesellschaft, Berlin, der Deutschen Bauk, Berlin, der Mittelrheinischen Bauk, Duisburg und Koblenz, dem Bankhause v. d. Heydt-Kersten & Söhue, Elberfeld, der Mülheimer Bank, Mülheim-Ruhr. Haspe, den 14. Dezember 1910. Der Vorstand. W. Haenel. Waeschle.

Die Rückzahlung erfolgt mit 4 1030,— pro dem A, Schaaffhausen’schen Bankverein zu Verlin, Cöln, Crefeld, Düsseldorf,

456 461 468

Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1910.

Kredit. __

M H

C 97 531/14} Per Santo

Zinsenkonto 56 386/751 „, Grundstückskonto andlungsunkostenkonto 46 7 986,34 Vilanzkonto teuern- und Lastenkonto 5 225,15

Tantiemekonto ._„ 3 000,— 16 211/49

170 129/38

Aktiva. Vilanz per 30, Juni 1910,

M d 1519 678/84 341/70

1 106|— 902 000

Grundstückskonto Kassakonto Straßenregulierungskonto Schöneberger Bankkonto Verlustvortrag

Aktienkapitalkonto

Hypothekenkonto

Depotwechselkonto | Kreditoren:

113 742/63) a. persönliche

M6265 984,17 | b. fachliche

A S 5 686/22

50 700/53 113 742/63

170 129/38 Pasfiva.

# S

700 000 666 000 200 000

270 869/17

1 836 869/17

Berlin, den 18. August 1910. Spandau - West Aktiengesellschaft Max We

gner.

j rx 11 ; Vorstehénde Bilanz nebst dem Gewrinn- und Verlustkonto, N per 30. Junt 1910 für die Spandau-West Aktiengesellschaft für Grundstücksverwertung in Berlin, habe ih geprüft und mit den

Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden. Den 2. September 1910. Julius Marcuse, vereidigter Bücherrevisor.

Vorstehender Bericht sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für das Geschäftsjahr

1909/10 find von uns geprüft und genehmigt worden. Berliu, den 10. September 1910. Der Ml eat, Max Möbius.

Im laufenden Geschäftsjahr hat Herr Rechtsanwalt Paul Lüdicke, Spandau, sein Amt als

Auffichtsratsmitglied niedergelegt; in der ordentlihen Generalversammlung vom Ul.

schieden turnusgemäß die Herren Carl Brettschneider, Berlin, und Julius Retchmann, Landsberg a. W., und zwar Herr Brettshneider an Stelle des ausge- Neu in den Aufsichtsrat wurde gewählt Herr

aus und wurden durch Akklamation wiedergewählt, schiedenen Herrn Nechtsanwalt Paul Lüdicke, Spandau. Direktor Paul Bus, Berlin. e -” Berlin, Oranienburgerstraße 48/49, den 15. Dezember 1910. Der Vorstand. Max Wegner.

für Grunödstücsverwertung.

1 836 369

Oktober 1910

[79812]

[79808]

J+ Pohlig Aktiengesellschaft, Cöln.

| Aktiva. Vilanz þro 30, Juni 1910.

M 236 5403! 533 606

Grundstückkonto

Aktienkapitalkonto . . Gebäudekonto ntapitalton

Reservefondskonto . . 242 001 Hypothekenkonto

77 105 Kreditoren : 1|—}| a. Bankierguthaben M

3 674 204 780,57 17 671/ b. sonstige . , 639 928,23 38 886 ( c. Anzahlungen 298 4! 9,91 29 836 Ayalkonto ___29 000 Kautionsdepositenkonto . . l 204 323/81]| Gewinn- und Verlustkonto 585 97765 379 69286

1410 886

2 487 27 856 64 251 31340 25 675 ¿7636/69

3 740 0271/36 Gewinn- und Verlustkonto.

Mobilienkonto

Elektr. Liht-, Wasser- und Heizanlagekonto . . Kran-, Gleis- und Hängebahnkonto Patentekonto

Borräte- In Ausführung begriffene Lieferungen . Guthaben bei Bankiers h

Debitoren 34 633,04 i sonstige 1 376 253,03/ Vorausbez. Prämien auf Beamtenversicherung . Kautionskonto De

epositenkonto Weselkonto

assakonto

Soll,

Pasfiva.

3 740 027/36

M s

2 100 000 48 368 113 525

114316871

64 251/17 31 340 239 373

M S Vortrag aus 1908/09

Abschreibungen auf Anlagewerte und Betriebsübershuß pro 1909/10 . ..

Patente 239 3731/95

_ Haben, M

47 612/54

336 311/30

383 923

Die Dividende unserer Gesellshaft für das Geschäftsjahr 1909/1910 is von der heutigen der Dividendenscheine i ölu-Zollstock, bei der rma Carl Cahn, Berlin C. 2, Kaiser Wilhelmstraße 49, beim A. cchaaffhausen’schen Bauk- bei der Rheinisch - Westfälischen Disconto - Gesellschaft in Cöln und bei der

Generalversammlung auf 7%, fest ; i geseßt worden; sie gelangt gegen Einreichun ofort zur Auszahlung an folgenden Zahlstellen : an unserer Geschäftskafse in

verein in Cöln,

Deutschen Effekten- und Wechselbauk in Fraukfurt a. Main.

Die Versammlung wählte sodann das ausscheidende Mitglied des Auffichtsrats, Herrn Hugo

von Gahlen in Düsseldorf, einstimmig wieder. Cöln, den 14. Dezember 1910. Der Vorstand,

383 923/84

[79541] Brauerei Aktiengesellschaft Diedenhofen Nieder-Jeugz

Nieder- Feu.

Z Bei der heute in Gegenwart eines Notars stattgefundenen Verlosung der am 1. April 1911 gemäß den Anleihebedingungen zur Nükzahlung gelangenden 4 °/9 Teilschuldverschreibungen unserer hypothek. fichergestellteu Anieihe von 350 000 4 sind folgende Nummern im Gesamtbetrage von Æ 8000,— gezogen worden :

a. 5 Obligationen Lit. A zu 1000 Æ Nr. 17 63 80 85 190, A " E R A 1E E e 500 M n 31 A n 246 285. V e Auszahlung dieses Nennwerts zuzü 3 9%/ Aufschlag dieser ausgelosten ¡ationen erfolgt vom 1. April 1913 ab bei: s / s | O y 1) dem Bankhause Mayer & Cie., Commanditgesellschaft a. Actien in Meg, 2) unserer Kasse in Nieder-Jeutz gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen Zinsscheine, welche später als an jenem Tage verfallen. Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird vom Kapitalbetrage der Obligationen aekürzt. Die Verzinsung der oben bezeichneten Obligationen hört mit dem 31. März 1911 auf. Nieder-Jeutz, den 13. Dezember 1910. Der Vorstand. H. Niklas.

[79519] Gewinn- und Verlustrechnung sowie Rechnungsabschluß; für 1909— 1910 der

Actien-Brauerei Neustadt-Magdeburg. 1909—1 910. Gewinn- und Verlustrechnung.

M S H 1 373 270/26 1990 151/07] 3 363 421/33

Soll.

Rohmaterialien Betriebsunkosten

Abschreibungen: a. Grund und Gebäude. . .. b. Inventar c. Versandgefäß d. Flaschen e. Kühlanlage f. Wittenberge

Gewinnverteilung: a. Nücklage A 109% b. Zinsen 5 9% c. Witwenunterstüßungsfonds . d. Tantieme dem Aufsichtsrat 5 9/6 e. Gewinnverteilung 2%) . f. Vortrag auf neues Geschäfts-

Saldovortrag

Einnahme für Bier .

Einnahme für Brauerei- abfälle

Einnahme für Zinsen

3 867 760

120 780

243 630/78 70 218

49 439/27 37 497|— 35 422/08 12 576/63 28 869/90

407 435 f

98 844/57 180 000|— 3 730/30

3 766/40 72 000|—

n 288 445/97 | 4 059 302196 Wir bescheinigen hiermit, daß die vorstehenden Posten mit den ordnungsmäßi ü T en ibereintlinmen: Mens E agdeburg, ten 15. November 1910. Mortß Koch, Hans von Landwüst, Mitglieder des Auffichtsrats. 1909—1910, Rechnuungsabschluf. Schulden.

anme eris M M P) A Grundvermögen .. 2137713 vpotven 64 133

ns LUTIAE A s a s 2 101 782 Mde B. 68 220 E E RPRERE verteilung S Ta n Witwenunter- 5TTTA= stüßungsfonds .. “61 149 Auszahlungen . . —TITSTE Hauptzollamt . 1069 285

Vermögeu.

Grund und Gebäude: Brauerei Abschreibung

Grundstücke Magdeburg Zugang

Abschreibung CeS A9 Grundstücke außerhalb

2 073 580

; 341 195 Kreditoren z 215 756 Gewinn- und Ver- lustrechnung : a. Nücklage A O b. Zinsen5% . . c. Witwenunter- stüßungsfonds .

Abschreibung Brauerei Wittenberge : Grund und Gebäude, Inventar, Vorräte und Außenstände . . Inventar: Geräte, Ma- schinen, Gespanne . 100 Zugang 49 439 d. Gewinnanteil

49 539 dem Aufsichtsrat Abschreibung

49 439 9% Lagergefäß e. Gewinnver- Versandgefäß

505 630

946 831

teilung 2 0/ 37 p f. Vortrag auf 37597 jahr D Abschreibung é 37 497 o 100

35 422 35 522 Abschreibung 35 422 Kühlanlage 27 7 EQOIS 12 576 12 676 12 576 100

59 707 661 524

Abschreibung

Kasse

Wertpapiere

Schuldner: tarleyen,Bußen - stände, Guthaben beim

Bankier

Vorrâte: Bier, Malz,

Gerste, Hopfen, Kohlen,

E «44

1 902 574

892 270/33

8 702 408139] 8 702 408/39 Wir bescheinigen hiermit, daß die vorstehenden Posten mit den ordnungsmäßig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmen. agdeburg, den 15. November 1910.

Moriy Koch, ans von Landwüst, Mitglieder des Aufsichtsrats.

Actien-Brauerei Neustadt-Magdeburg. | Es wird gebeten, den Dividendenscheinen ein Die in der Generalversammlung e 15. De- | arithmetish geordnetes Nummernverzeichnis beizu-

zember a. c. genehmigte Dividende von F 9/9 ge- | fügen. langt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Magdeburg, den 15, Dezember Vorstand

ab an der Kosse unserer Gesellschaft in Magde-

Nr. 9 mit 46 42,— vom 19. Dezember a. e. Der [79520] Gust. Wernecke.

burg-Neustadt, Lübeckerstraße 127/28, Vormittags 9—12, Nachmittags 3—s Uhr, zur Auszahlung.

4 059 3021/96-

E S E

L

T P A E A E C e R c: E ÉRREMAES A S O A2E

E e E n A E E 7 5,