1910 / 297 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E l cken-Fabrik Elbe) Aktien-Gesellschaft. [80217] 7 / i ; : A \ : 80229] l" Attiva, i “Bilanz per 30. Juni 1910. Va Vilanz der Mülheimer Aktien-Brauerei Aktien-Gesellsch,, 2 talbrauerci Aktiengesellschaft vorm. Alois Degler, Gaggenau. "Sol.

ibentniewmtianmmas Bilauz ber 31, August 1910. Haben.

eaen eTz nanz TCS aa app Gew ti 5 6% é ul | “k l M « | Mülheim-Ruhr zu Mülheim (Ruhr)-Styrum Murg Grundstück- und Gebäudekonto .. . . . [22 666|76 } Aktienkapitalkonto . . am 30. September 1910. L 1% = § Jahr Abschreibung 113/76| 22 553/—}| Bankkonto : i L Maschinenkonto 53 019/371 Kreditoren | M S M S fmmobilienkonto B 312 950 50% = + Jahr Abschreibung . + . . . | 1326/87] 51 723 Ininobllienkonto am 1. Oktober 4 A taa M fumob icht ungskonto 148 860

ili ¡— ‘ani Brauer S 45 E Zahr Abschreibun 0/66] 389 9 3 253 78 Obligations- F ftagenkonto 23 600 Santo i 1 14309) Abschreib 10638 ‘U l tebsutensilienkonto 19 200 R A i 143/99] 1292 ca. 20% Abschreibung . 5378| 423 000 reditoren Betrieb en ilienkonto 90 250 K1 ‘O s aacias 304 Maschinen- und Gerätekonto am Avalkreditoren Birt[has 83 053

\ râte . Debitoren 5 463 : 1. Oktober 1909 106 000|— S Pifakonio .. . - 4 453

M |S An Gerste- und Malzkonto .. . .| 16320533} Per Gewinnvortrag von 1908/09 .. opfenkonto 22 840/82 Bierkonto “s onto 136956 , Abfällekonto uragekonto 21-770 h Miete- und Pächtkonto rennmaterialienkonto 23 247/60 Gehaltkonto 27 934/16 58 120/80 Geschäftsunkostenkonto 60 124/66 Betriebsunkostenkonto 20 639/56 E entonto 7 S o G sfonto 11 62 1 680 Zugang A Außerord. S dontokorrentkonto, Debitoren. . . .}__318 435/89 | 0 22 883/12 eo 114019 Neservefonds 3 600,— | 15 N 1157 653/73 1157 653/73 R

83 930 83 930/48 ca. 10 0/9 Abschreibung . . .}__10 615 104 000} Gewinnvortrag aus 1908/09 Soll. Gewiun, uud Berlustkonto per 31. August 1910. Haben. Schuldverschreibungszinsenkonto . 26 730|—

M 30. Juni 4940. Fuhrpyark- und Automobilkonto am d 1015,74 | emze ran wir h etretenen een - / A eer Sein, Und Deriuirecuung ver DO, u T und Verlustrechuung per Ï ric) 1. Oktober 1909 74 800 Reingewinn . 36 717,06 M A M D Konto Dubio a 78 4

Zugang 30 1255 a} G lunkosten 185 027 Per Gewinnvortrag 8 638/80, E Trock&nungunkostenkonto 14496 s Warenkonto ¿io reib | 104 925 P | P A eibuncen N d BR y 2b tén 239 799 2 812 17578 812 175 onto 5H 877/26) Trocknungsgebührenkonto . 117 257/86 ca. 209% Abschreibung . __14925/58 }" Neingewinn 91 991/70) , Treber und Abfällekonto. . 7115 e , ( ° j Handlungunkostento Pana E faftagefonto am 1. Dfiober 109 0900 C! Dadétonis 267271| Würgerliches Brauhaus Ravensburg in Ravensburg.

N Geb = 70 , | Eiskonto 154570 Der Auffichtsrat. Der Vorstand. Grundstück- und Gebäudekonto p. a. 1% = # Jahr ugang 3 840/70 es 70 2 i I ; N é 113,76 G6 310/70 : 959 772/12 259 772/12 Lebrecht. Joh. Schuler. W. Ruile.

S neoranto 5 o N, Sadr ore e wod S0 ca. 1009/9 Abschreibung . 2 6 340/70 : Laut Beschluß ber heutigen Sttneralversamnmnlung bettlgt e an us 10 LatO = 49% | E Bilanzkonto per 30. September 1910. —assiva._

2cobltartonto 10°/e = # - D O Tate è Flashenbiereinr.-Konto am 1. Ok- 40,— per Aktie, deren Auszahlung in Gaggeuau bei der Gese astskasse, in Baden-Baden (

Salkkonto 20% = è Jah 143,99 |_1 605/27 s ane 1909 12 000|— ° l a Bankcommandite Baden-Baden Meyer «& Dif erfolgt. e ore Aktienkapitalkonto 1 den, 000 S 21 978/88 Zugang 11 179/80 ; Als Mitglieder unseres Auffichtsrats wurden wiedergewählt : 188 601/51 Schuldverschreibungskonto 594 000

j 577 Meyer, Wilhelm, Nentner in Baden-Baden N : ; Elbe), den 1. September 1910. 23 179/80 N Herr : \ A A D L 5 096/61] Kreditorenkonto: Pregich Bartel ion Se Pretzsch (Elbe) Aktie Gefeltschaft. ca. 20 9% Abschreibung . . . 2 479/80 20 700 j S S t Dee B R Näuberhöhlekonto 79 359/68 ‘Gutbaben bee Vorbesißer G. Ghaus. Zung einri d, DENRann, Elektrishe Anlage am 1. Oktober Gaggeitau, ben 16 Dezembér 1910. f / Elektrische Anlage 8 204/88 - 4216 398,48 1909 7 300|— , / Der Vorstaud. Maschinen- und Sonstige Kreditoren

[80183] : z ca. 15 0/9 Abschreibung 1100| 6200 A. De S konto 228 676/85 sowie Malzsteuer ., 255 797,12] 471 195/60 D » - , v E T : gler. V. Wun f\ch. Ns Se O Cem E Se Andreas Klo ster brauerei Aktieugesellschaft, Eschwege. Mobilienkonto am 1. Oktober 1909 1|—- Ee R Ls e Wirtschaftshypothekenkonto 289 882/52 Attiva. Bilanzkonto pro 30. September 1910, iz _Passiva. Zugang 1 692,25 WirtschaftseinriGtun asfonto 12 129/39[| Hypothekenkonto „Räuberhöhle“ . .| 253 083/33

dias s T7935 B0218] R: : D. 4 F O è E [5g Afzeptenkonto 63 000|— 4 F pu | : A 4 A o, E A 2 ris Böhmisches Brauhaus Aktiengesellschaft. fe S erenritungkonto R H p o Seuttonkorta 7 167190 Grundstück- ‘und Gebäudekonto . . . | 284 024/96 Aktienkapitalkonto . . | 400 000|— | M Aktiva. _ M _ Bilanz am s «September 1910. A Passiva. |- N! Schuldverschretbungscouponskonto . . 8 257150

: j v : ; | Flaschenkonto am 1. Oktober 1909 31 000|— pee ernte mnen inc ram ramm mvans Abschreibung 13 °% . . M 4 234,03 Reservefondskonto. , 6 500/36 | Flasd DRES K T A 1A D aibsdebarg 7 4006,16 8 990/19 275 034 Delkrederekonto. . 4 000/— Zugang E jrundstücke: Landsberger Allee 11/13| 446 000 “}| Aktienkapital 3 360 000 ; ; A Delkredere 23 545/93

Mascinenkont T1359 Prioritätsanleihekonto . | 239 700|— i 58 281/29 E febenfitate 93 195 000/—| 641 000|—|| Hypotheken : Bierdebitoren . . H 113 080,35 Dividendencouponskonto 150|— ashinenkonto 4014351 36 129|17]] Priorttätsanleihezinsen- ca. 50 9% Abschreibung . . .| 15281/29]. 43 000|— Ta (Pera A ri “A GanB&h ora en ( arien: + « 053 46041 / Bankkonto 10 236/26 Abschreibung 10 °/ —F55 55 h fonto 9 200|— | Eiswerk Mörs am 1. Oktober [7 Pte: Magen Allee und tas S N U en Diverse Debitoren „6092,21 | 827 122/97 997 1561—

Apparatekonto 2122 ; »|| Kreditorenkonto . .. 50 672 000 b : 116 600 | y Friedenstr. Aer | ; 93 31 8 Konto der Vorräte, Bier, Malz Gewinnvortrag pro 1908/09 und Abschreibung 25 9% 4 303/07 12 9092 Gewinn- und Verlust: S R C A 9 350 114 250 Abgang 557/80 | Friedenstr.93 310 000, 1 810 000 / / / g: P /

S dage d BRt

| aa a r tamparmeiits mers ; F A E O e E 3 222 084/50 Betriebsüberschuß pro 1909/10 . .| 154 347178 Geräte, und Utensilienkonto . P c konto: Maschinenkonto am 1. Oktober 9 078 442/20 Selervefonds - «P 860000] S 227 156 N Abschreibung 20 9/0 1128560 4514/24) Vortrag vom 1909 18 500 |—

F A E I 1/0 Abschreibung ia A RO T O08 L, Rnobinud Sittuna "P 00 000 3 120 452/59 Ta Lagerfastage- und Gärbottichekonto . 13 334/89 orjahre . 2 052, i ca. 109% Abschreibung . 1 850 16 650 uêwärtige Niederlagsgrundsltüde, | A A: i i L 2 : / C Abschreibung 20 9% i B vi 10 667 M Oa10 36 107.70 38 | Einrichtungs- und Gerätekonto am s |* Ne u: So stüßungsfonds 100 000 Vürgerliches Brauhaus Ravensburg in Ravensburg. Transportfastagekonto 11 399/65 ; catretttererttmterntrtetineeen 1. Oktober 1909 2 200 RBRLO 3ST EET 5G Witwen- und Waisenunter- Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. Abschreibung 25 9/9 2 849/91 8 549 ca. 20 9/6 Abschreibung . ._. 450¡— 1 750|— | i : ed T Pa pngtlafse . 20 958,— Lebrecht. Joh. Schuler. W. Ruile. Flaschenkonto 1 506/06 Fubrparkkonto am 1. Oktober 1909 ["— 7500,— 5% Abschreibung _—ôl 751/89 Arbeikerunter- Vürgerliches Brauhaus Ravensburg A.-G. in Ravensburg. Abschreibung 100 9% 1 505/06 1 (a. 159% Abschreibung . 700|— 3 800|— : 606 100/—] stüzungsfasse . 13 247,22 Die Dividende wurde auf 50% (Fünf Prozent) festgeseßt und kommt dieselbe sofort mit Pierbekonto 5 690/50 [——— e | M ab Hypotheken 257 300|— 348 800) Beamtenunter- e 4 50,— (Füufzig Mak) pro Aktie an den nachfolgenden Stellen zur Auszahlung : Abschreibung 30 % 1707/15) 3983 Sala ashinen und Utensilien... . | 715 000/— | } „stüpungsfasse . 8156,26| ei Herren Ehrle & Co,, Bankgeschäft in Ravensburg, d Gescbirrekonto S756 Wechselkonto MLDS | Zugang 12 131/85 Beamtensparkasse 31 609,69 73 971 bei der Filiale d. Württemberg. Vereinsbank in Ravensburg, Wa en- M S: f 01 | 19636 9 628/94 Kautionskonto ¿ 1 | —TSTT3L T Kredttoren T 159904 bei der Filiale der Gewerbebank Ulm in Ravensburg, schreibung 30 %/ | Q O : Kassakonto 4 142/99 | M 150/, Abschreibung 109 131/85] 618 000|—{| Brausteuer 407 900 bei Herren Sauer «& Co., T leise in Ravensburg, Feuerversicherungskonto Vorräte 141 921 i R [ets Kautionen 125 681 bei der Bayer. Vereinsbauk in München, ; n 523 133/09 hlanlage 66 “et Depositen 759 082 sowie bei unserer Gesellschaftskasse.

M

Aktienkapitalkonto 400 0C0 Hypothekenkonto A 172 798

VDOTDeTentonO B 202 618

tontokorrentfonto, Kreditoren . ., 279 670 Reservefondskonto 18 300 Spezialreservefondskonto 27 500 Delkrederekonto 24 895 Dividendenkonto 320 31 551/73

[R V M

SæeLI Ile

E C B E E E E E

s

| Debitoren : v0 Neservefondékonto 18 429/87

Prämie 300|— Debitoren und Darlehn | La À yp O und Darlehnkonto . 150 29178 | 1 612 568/79 1 612 568/79 10%/0 Abschreibung 6 600/—] 59400 Dividenden 30 Von den statutengemäß aus dem Auffichtsrat ausscheidenden Herren wurden wiedergewählt :

ebitorenkonto 79 213/11 : 4 x U. lobiliar, Inventar und Re- Talonsteuerreserve 3 300 Herr Simon Lebrecht, Kommerzienrat in München, als Vorsitendec, E So Dee unt Matertalten 94 77860 Soll. _——————Sewinn- und Verlustkonto am 30, September 1910. aben staurationsutensilien 569 000 /— E L e Herr Friedrih Sauter, Rentier in Ravensburg, als stellvertr. Vorsitzender,

Effektenkonto 55437 A M Zugang 27 564/15 | Zugang .. M8 80 000 und Herr Dr. jur. Schorpp, Nechtsanwalt in Ravensburg.

E 14 790m kosten und Zinsen 499 785/70 produkte 742 233/06 742 233/06 Wisgaben für Steuern S 117 450/29 Der Dividendenschein Nr. 3 pro 1909/10 gelangt mit 6% = 4 “U bei unserer Kasse AbsGretbungen auf Immobilien und is A e . F ( P 3 tnhilte U 1 ) # Z S und der Ee I Be E in Schmalkaldeu und Zella St. Bl. zur Einlösung. Rein 36 71706 E E735 157 An g E a in Per H CRnborrag 43 632 “F. Audreas Klosterbrauerci Aktiengesellschaft. 718 993/20 718 993/20 20% Abschreibung —15 339/87 walte a E Ee E . f u R 578 023 Andreas. Döhle. asen und Verschlüsse . 1 Betriebskosten: | A ea A 10 255

. o. , , . d 36 705 03 n te ito î o j "M Oberrheinische Weininteressenten Aktiengesellschaft 36 70803 ® Verwalters in Cho) «- | 68 372 mit Sitz iu Nosheim (Elf.). [80182] Actien-Bierbrauerei in Essen a/d. Ruhr. Abschreibung 36 705/03 i euerassekuranz 11 623)

Vilanz am 30, September 1910. Le z F } g _ m E I M E E A E T. M A O a R Le - erde, Wagen und Motorwagen} 143 000|— 18agto 8 900) Aktiva. „Bilanz per 30. September 1910. Pakts: avid S E 1E « Baana T dige 58 906/10 | Sinteener ae : Ab t b ¿ a4 ; 5 eas rovisionen 2 Y : E j 2 335 000/—|| Aktienkapital 2 000 000/— 201 906/10 : text entawdacamii Immobilienkonto L ELOO SUCCAptot daa r rf Deobilien 701 003|—|| Konto der 4 0/0 Part.-Darlehns\heine . . . | 1520 000|— 30% Abschreibung . . . .. 60 656/10] 141250 Prioritätszinsen

5 /6 Abschreibung S 100 019 R C ara Hauptzollamt Vorräte (Bier und Noh- Konto der ausgelosten Part.-Darlehnsscheine 9 000|— enbahnwagen —T5500 Bruttoübershuß A 480 531,14.

Mobilien- und Maschinenkonto . 46 40 743,31 - ialie 353 302|—} Hypothekenkonto (eigene Wirtschaften) . . .} 67491050 j 552/70 An. D, 15 9/6 Abschreibung ——— 11145) 84631 ata, ina 20 537 och nit “babrae Anteibeintsteiae « Gu] - 1009 Bugang : —— E Gebäude und Maschinen 71 186)

Sa ole ibshreibun E 12 52480 70 973/26 Diverse t Ea 349,66 0 OnE Effekten d 5, 0 400 Slilrelervefoubs 150 000 0% Abschreibung Eo Weiden ___2% 000 L 81 199

D j) E T 8 720 MINU Ra, ASEIBRE R OEE Hypotheken und Darlehen . . | 1767 463 Delkrederefonds : 98 716/74 dien S e n Arbeitervorschußreservekonto . R

Kasse 2 640 Bierkunden 286 039 ypothekensicherungéfonds 85 42745 gang em LESCOO Reingewinn 4 349 344,44, verteilt wie

Wechsel & 492 Sonstige Debitoren 3 875|—}} Beamten- und Arbeiterunterstügungsfonds 39 490— 12 907/30 ; folgt :

Debitoren 94 Arcoaae 5 000 E 2 607/301 10 300/- An Dividende 4/6 auf 6 2 600 000,— | 104000

Guthaben bei Banken B2 220 Diverse Kreditoren 488 098/96 F | 1 521 687 Tantieme an den Aufsichtsrat 74 0/6

Warenbestand : 99 580 i Diverse Vorträge (gestundete Brausteuer, 9 778/01 auf 4 201 711,95 | 15 128

Vorzahlung auf noch niht erhaltene Ware ük ors SATONE A O 199 946/56 eft 136.863/95 « Superdividende 7 °/o auf 6 2 600 000 |__182 000|—| 286 000| (Italien 2c.) j ErA __} Ueberschuß 326 80381 ‘p Hvpotheken . é 644 060,33 Gewinnvortrag 48 216/04

693 522 93 522 5 977 194/01 5 977 494/01 lhreibung_ , 50 000,— | 594 060/33 632 009/65 632 009/65

baben bei S F B | N eiIE d Merlufironto, Peel: Gewiuu- uud Verlustkouto am 30. September 4910. Le A 74 bei Banken n 2 Hamburg, den 5. November 1910. ; Zinsen- und Dekortkonto 49 804 Warenkonto, Bruttogewinn . . .. 335 882 A E E M Lnsiände für Bier & 119 925,41 i Öer n oten und mit den Büchern übereinstimmend Dee Vorstand. L andlungsunkostenkonto 105 690/41 Ausgaben für Nohmaterialien, Betriebskosten, Steuern Gewinnvortrag aus A Ke A 919 6 ls | Der beeidigte Bücherrevisor: Georg Jentsch. mortisationskonto 25 489/55 und Zinsen 1833 938/23) 1908/09 . . . ,| 12906? S ——_419 607,84 | 339 533/25 Aktiva. Bilauzkonto per ultimo September 1910. Pasfiva Verteilbarer Gewinn 154 898/64 Abschreibungen auf Immobilien und Mobilien. . . . | 167 829/88} Einnahmen für Bier- e [ie der A. Knoblauch-Stiftung 100 000/— | m y Tiedemann cure M 336 882/93 “| 335 882/93 | Uebers{chuß 326 803/81} und Neben) rodukte | 2 315 665/40 ausbezahlteVersicherungtprämie| 24 000|—/_1 716 475/89

| agi t G R b ; c : 9 398 571/99 B | 1 7700 715|88 7 700 715188 | Kaffeepflanzungen . . . ,} 1284400 Straßburg/Rosheim, im November 1910. 2 328 571/92 2 328 571) ; : : ; N ? Oberrheiuische Weininteressenten A. G. Vorstehende Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung ist in der heutigen ordentlichen General- Let: n Gewinn- und Verlustrechnung þro 1909/10, Kredit. Zuckerrohrpflanzungen . . | 600000

f j n —————————————————— | Weiden 230 000 L. Thomann. versammlung genehmigt und dem Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung erteilt worden. Die Auszahlun 6 21A M [S | Unfultiviertes Land. | 175000 der auf 12 9% festgeseßten Dividende erfolgt gegen Einreichung des Dividendenscheins Serie 111 Nr. d ntu

gerfastagen und Gärbottiche . . Debet. Gewinn- und Verlustkonto per ultimo September 1910. Kredit.

anêportfastagen 56 000|— j ! R F Zugang 90 7351/87

M ———— ffont 126 667/75 : B j ‘r Bio E | 59G 564 T5 ; 7 ; ; Kassekonto | 6 009/82 Egguen six mohmaterialien, Betriebs, A e e un. Me P 18 9630) M a6cGiitlióni 79 564/18 B A DRGTOA L PEREN Chocolá - Plantagen - Gesellshaft in Hamburg. | ___79 564/15 |

M Aktienkapitalkonto 2 600 at VLeTEKDeTOROS 4 1 L 260 000|— Arbeitervorshußreservekonto 145 000|— Prioritätenkonto 200 000|—

iebsunkosten 892 778/35} Saldo 2796/87 | Gebäude und Maschinen 600 000 [79842] werden zunächst den odorigen Afetonnntn im vou heute ab bei der fe Ls Stone Divi Ii Gf & V Rad acaturen e Le t Ietdurchutt a 2722 529/63 Mobiliar Ga L i ini ini ien- | Verhältnis ihres Anteils an dem bisherigen Grund- alje des E / + D, , D 4110 ; Fe derwaltung Chocolá , j Oberrheinische Weininteressenten Aktien- | Berbältnis ihres A G Kasse der Essener Credit-Austalt in Essen a. d. Ruhr, 17268987] sonstige Einnahmen . | 170 869/98 | Diverse Debitoen. * * ‘| 8 653 Déligativn fe 11d retch au M} 1 a0 gesellschaft mit Sih in Rosheim (Els.). | Den neuen Aktionären werden für die jeweilig Rahe der Deutschen Bauk in Berlin, i d 93 934/28 Effektenkonto (Deutsche Prioritätencouponskonto : N F Durch Generalversammlungsbes{luß der Aktionäre | eingezahlten Beträge 5% Stückzinsen vom Tage der Kasse des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins in Berlin oder L 131 375/21 Staatspapiere) . . .. 95 000/—} Zinscoupons per 1. Oktober 1910 6 000|— unserer Gesellschaft vom 3. d. ‘Mts. wurden die | Einzahlung bis 1. Oktober 1911 vergütet. Der der ea fte raffe in Essen a. d. Nuhr. tien Tad L 822 483/03 Wechsel tm Porktefeuille . . 70 000 Diverse Kreditoren 9% 802108 erren: Ernst Kiefer, Kaufmann, Eugen Meyer, | Das Bezugsrecht der bisherigen Aktionäre auf Gemäß Vorschrift der Emi E maUnden unserer 4 9/6 igen Anleihe wurden am heutigen S h ceibun M Bank, Kasse und Depositen- Tantiemekonto 15 128 ankdirektor, und Pr Wenger, Bankier, alle in | die neuen Aktien ist bei Vermeidung des Verlustes | unter Zuziehung des Notars * Herrn Dr. jur Victor Niemeyer in Essen die Nummern von folgen Z lose gn E A M 378 447,09 l 155 839 Dividendenkonto 986 000|— Straßburg wohnend, neu in den Auffichtsrat ge- | in einer Frist von einem Monat vom U9. d. | 60 Stück Partialdarlehnsscheinen ausgelost, welhe ab L. Juli 1911 mit #4 1020,— pr dnsteuerresere n oue Abschreibung) , 25 700,11 Gewinnvortrag . 48 216/04 wählt an Stelle der aus demselben ausgeschiedenen | Mts. ab auszuüben, und zwar: an der Gesell- | Stück bei der éderezineitte I. Nate « 3300, S7 T9650 e Herren: Joseph Hellmuth, Weingutsbesizer und | schaftskasse, bei der Bank Ch. Staehling, Kasse des Essener Bankvereins in Effen a. d. Ruhr, thekenabschren 3 587 196/5 3 587 196/52 Bürgermeister in Dambach, Wilhelm Lipps, Wein- | L. Valentin & Cie. oder bei der Bank von Kasse der Essener Credit-Austalt in Essen a. d. Ruhr, tehvertA N | 49484720 NERbuvs: den 9. November 1910. roßhändler in Zabern, und Maximilian Müller, | Elsaß & Lothringen, beide in Strafß;burg. Kasse der Deutscheu Bank in Berlin, dies S ust 3 §7052 Der Auffichtsrat. ahgesehen und mit den Büchern übereinstimmend Der Vorstand. Vhempagkersebrisaut in Mainz. An diesen Stellen werden auch die Zeichnungen Kasse des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins in Berlin un «de 91 546/79 v. Berenberg-Goßler. gefunden, l Arthur Lindener. Ferner beten E Atanate inierer „PeielsCaft a E nenen A L fotare eas éjen reo pn M Auszablung Jun R in Essen a. d. Ruhr di 7396 196/18 T 396 196 er beeidigte Bücherre visor: Georg Ie n\ch. ufolge erwähnten Protokolls vom 3. d. Mts. be- | findet daselbst au der An- und Verkauf von etwaigen : L 7 577 586 587 588 625 657 706 862 erlin, den 30. September 1910 [79943] ist, kann vom 17. ds. Mis. ab bei den Derren lossen, unser Grundkapital von bisher 500 000 4 | Spitzen statt. Nr. 134 136 152 194 197 234 237 285 370 390 397 44 5 0 36 Der G , Der Auffichtsrat ; Joh B R G, is einung | 853 1017 1040 1041 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1089 1157 1168 1224 1322 1362 1363 R orstand. . i L 09. Verenberg, Goßler & Co., Hamburg, Sd vir ere Suibaberatiten ier B cas aufgefordert Li / AMENIRERNENT Jux O 1376 1381 1443 1452 1453 1454 1456 1459 1460 1477 1478 1536 1596 1788 1850 1853 1878 1879 obert Nortmann. Richard Knoblau. Keibel, Vorsitzender. Chocolá Plantagen Gesellschaft | Wi: 110 ,— per Aktie erboben wWecden,

von 1000 4, welhe zum Kurse von 100 0/6 (al osheim, den 15. Dezember 1910. 1888 1942 1943 1947. Geprüft 2 ax Knoblauch. in Hamburg. CRA Y 16. Dezember 1910.

j ai : d mit d ä ihrt ül in Uebereinstimmun den. t i pari) He lih 69% zur Deckung der dur die Aus- Der Vorstand. Essen a. d. Nuhr, den 15. Dezember 1910. O Paas a gele en Bren | 9 genden Die Divideude per 1909/10, welche in heutiger E “Dee Vannes in Hamburg

; L e Pr T E i V Boe L A L E S Des Mate B H. Keibel. Dr. Droste. Otto Ullrich. Generalversammlung auf LL 0% festgeseßt worden Arthur Lindener.

Ausgeloste Prioritäten per 1. April 1910:

I Lb 4ER