1910 / 298 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ü Zu 2 ei ; Diese Zunahme ist wesentli inger als in den v ; : TURE Nebèrsit der Einnahmen an Zöllen, Steuerú und Gebühren TRRES eit vom 1. April 1910 Zil sangopeioden) im Mae hon 1900 bis 1905 hatte die L u A N AN Nene: der C uer telegraphischen Mitteilung aus Lissabon wir während Theater und Musik a M völkerung Elsaß-Lothringens um ersonen oder 5,53 o, 4 Wie die „Münchuer Neuesten Nachrichten“ K it di Ie Ls Die Solleinnahme nah Abzug : Die Fsteinnahme Zeitraum von 1895 bis 1900 um 78 484 Personen oder 4,78 o i Heyse, der kürzlih mit dem Nobelpreife Me Uan Aude, ep y ns e BaE Insel durch portugiesishe Schiffe unter- Konzerte. der Ausfuhrvergütungen usw E genommen. Da seit der leßten Zählung in Elsaß-Lothringen ris worden ist, größere Summen für wohltätige Zwe>e gespendet. S N pie am 19, Und 29, jedes Monats aus Lissabon nach Funchal Der 1V. Symphonishe Musikabend des Berliner K i hat Leader . “hat betragen Im NReichshaushalts- | 260 000 Personen geboren und rund 173 000 Perfonen gestorben fi erhielt die Münchner Zweigabteilung der S a llerstiftun Z abfahren. ¡zertvereins mit dem BlüthnerorGefter fand am ges ee A 0 2 / : E Es —— a etat ist die so würde der natürli <e Bevölkerungszuwahs 87 000 Personen D 10 000 4, die Pensionskasse des Journalisten- und Schrift - E unter Joseph Stranskys Leitung im dichtbeseßten Blüthner- Bezeichnung vom Beginne des vom Beginne des Einnahme für das | tragen. Hinter dieser Zahl bleibt die tatsächliche Bevölkerunga, stellervereins 5000 4, die Krankenkasse Münchner Be- In der legten Sigzung des Berliner Architekt j saale statt und wurde mit der melodienreichen Gro en Symphonie der Einnahmen im pie un im cie Ne N gor c ln e Sn N s, Glaß L Ai i zurü l E L M TUA 0 Mé, bér \<w 20M <e Armenverein für Bent der Geheime Baurat, Stadtbaurat Serlas cles ars bie Urin von ri atis Piamel eröffnet. Ihr folgte die : veran|<lagt au n n n - n in ege ronen un i d >bltätigkeits- i K ; Le üUhrung eines Tonstücks, i i i

Monat November ‘pez Monats Monat November! pes Monats mehr ausgewandert als dorthin eingewandert. Versonez anstalten weitere 14 000 M. S O a aaa r Be a L Saember d. S. Ln Beirit lexuros | wider unnôtig erhißten; es bie Bouvioiner ne A, Verfasser / ay übergebene „eleftri- ist Edgard N e, ein hier lebender no< sehr junger

Laufende Nummer

November November Am geringsten ist die Zunahme im Bezirk Oberelsaß, am tz 6 M i Á M M in Lothringen. Der Bezirk Unterelsaß hat um 13 417 person j [he Untergrundbahn der Stadt Shöneberg". Der Redner französisher Komponist. Anzuerkennen ist, daß der Tonsetzer E 96 9%, der Bezirk Oberelsaß um 4434 Personen oder 0,87 0%, Kunst und Wissenschaft. einer Großstadt dur<h nihts mehr f'feigene werden könne, als durh | Sti ied ben bes: \ s / mmungen wiederzugeben bestrebt ist, die eine Landschaft in ihm

M " / : führte zunächst aus, daß die baulihe und wirtschaftli<he Entwicklun in seiner Programmusik nit Reflexion, sondern Empfindungen und

_ 1 3 4 5 | 6 7 Bezirk Cotbri l zirk Lothringen um 39 287 Personen oder 6,38 %% zugenommen Den Bemühungen des u ; den Bau von S i 5 7 ! T / m d 8t : Ba: on Schnellbahnen, auf eigenem Plane und los ; ; Bei Berücksichtigung des Geburtenübershusjes läßt sh berechnen, duj ziehungen zwischen Deutschland l E Uet S ‘Prôsiventen vom Straßenverkehr. Den Beweis hierfür liefern nicht E A t bas aber uit ‘allzuviel Auf De uns U 1, uswand und Pathos,

| | | : 68770274 | 460572 834 57 715 826 417 399 672 631 900 000 Unterelsaß einen Wanderungs verlust von 18 000, Oberelsaß ei Col +2 allein das Vorgel j ändi 5 | r c Q - Vet e v , ß nen der Columbia-Universität in New York, Nicolas Murray au< die gehen vieler ausländisher Städte, sondern | \odaß zuleßt eine innere Leere zurü>bleibt. Erst die Zukunft wird zeigen, |

ps

ölle abaksteuer 1118 542

7 463 272 832 743 8 524 674 14 413 000 olchen von 15 000 Personen hat; nur in Lothringen i ; : / 5 j n 5 590 591 solch Pers hat; 1 hringen ist d Butler, ist es gelungen, von einem ungenannten Förderer dieser glänzende Entwi>klung der Berliner Hoch- und | h er, dem Schlusse seiner Tondichtung pre „dem Frühl ng e

19 530 471 2 304 990 15 536 651 23 711 000 wanderung größer gewesen als die Auswanderung, und N ; N : Unt E M 1 u>ersteuer 18 214 232 112 967 589 12 183 792 99 056 140 147 178 000 3000 BeHeten. S E E über E He Million Mark zu er- Gr vf Berlin, Naturgémis banltn Mee Bu ai engen für dem Guten und dem Lichte entgegen wandelt“. Weit fesselnder war d

Ver Glbachaale für Branntwein 19 646 713 128 58d 653 14 603 266 101 581 077 180 000 000 In den Kreisen Elfaß-Lothringens beträgt : | der Telegraph bereits Furt bericitete. "Dieses deutsche Haus E ern 9 Ferzinsung ankomme, im allgemeinen nur durch Ale zandreiltee i n "Gen ves n eia n N, 2 q . s ; adi 4 2 l enthalten: 1) eine Universitätsauskunftsitelle, wel | evölkerte Stadtteile, während sie die an der Peripherie liegend CLANDeTELLTZET, Einem der Getreuesten Richard Wagners. Die im

Essigsäureverbrauchsabgabe 68305 | 519 152 59 420 381 827 503 940 (s Einwohner- Zu- (+), Ab-(—) Wanderungs, so j : sausfunfts\telle, welhe nah | Stadtteile ve dlässigt i L OMLTIE ZAEgenden | Hriginal für Singstimmen und Klavier komvonierten Gesä t

; 73 | 7 460 486 8 6 331 860 10 210 000 Kreise zahl nahme gewinn dem Vorbilde der Amtlichen Akademischen Auskunstsstelle a Ln rnaclässig en. Und do sei es für die inzwischen zu i / 7 rien Gesänge hat Joseph

ae Mals G : | O EN ah n | F BSR 108 15 G14 006 1910 seit 1905 verlust (3 der Universität Berlin mögli ers Can lden Äutiatte be uts Win S herangewach¡enen Gemeinden um Berlin herum geradezu e Tina GN E ZUP JOPMaguen bi Orchester geseßt. Die Texte Zündwarensteuer 1564899 | 10553789 1094508 | 8874153 15 010 000 E aO 178290 +10 612 + O i N I, ede 4 N N Geshäftömittelpurkten Berlins qu begen 7 db E A e u. a. entnommen. Sie wurden von Dermann Gura e Frau

| | Straßbura-Land ... 97746 13 392 unterr , und anderse merikanern, welhe in Deutschland : n, 1ondern auc) lhre no G f E N E Ne “aua E 9 8632978 | -74039 859 9269543 | 71407 864 111 500 000 Erstein. - 65 114 +1 078 S bere inne e E A e las U Por aus in Sus as “abben I E n V fälligen geme, und fanden mit Recht lebhaften Beifal, Jen Ri, Sdluß bes 7989 | A 1134 638 1 819 200 80 268 _94 e ur seine Vorträge bekannt gewordene Pro HFN - E ellazligen gemeinde- i j fol cs ;

Wehselstempelfteuer 1609716 | 12540210 Es | 12540910 20 000 000 Ptolsbeim 66 983 71 t Mee N U Cm bl cin “Germanistl es Bedürfnisse M s r ae SBOLE oann Der sleberie Ute Le Bei, e grie S À i | | S(lettstadt 67 540 200 Znstituk zur Unterstüßung. der Kaiser Wilhelm - Professur. Dieses ing der Schoneverger Unler- | Nereins id ; Ú E e Decieien 3117617 32 461 549 3056264 | 31812317 Meshendurg 56 604 —129 2 Fultitut a veutsder Germanjten “in Amerik ron mera an de Paris, Hamburg u. - babe Shdneberg als este unte O Me 6 nigtiSen “0560 ile ü r Mus E e m 2 Taae S : Rot, DiHR j i | | 49 000 000 Daibe 87 567 499 ¡8 Verbreitung deutschen Kultureinflusses in Amerika zusammenarbeiten. A L Schöneberg als erste unter den Städten | Ein angekündigte io fi fab o att B. t Nein und Zins 678006 6119127 Su 066 9 948 487 p u, Ünterelfaß 200 112 4-13 417 | n ibm soll eine Bibliothek aud ger Werke, Gemälde und sonstiges ir Stall ra alt und” aus A S 1 Bau formoollendetes und acsilces U n bend A T N ; L: . | j 5 -+1 06 Îllustrationêmaterial über deutsches Leben und deuts<he Einricht E Angriff genommen. Am 7. September 1908 | Ï u fr R je

7 pon iei dre gddoi a 1942801 | 15816287 1903383 | 15496089 13 520 000 Colmar 97 536 1968 t A lar Me ) forigeirittenen Studenten der Üniversittt Ms Tode lei bis Me beer Ialn noten nd A am folgenden Slavierbealeiting “feß füBl: vie Sorpositios felt h e is

i : | | Gebweiler 61 638 —48 ammelt werden ; eine Privatwohnung für den im Verfolg des | F, ; gonnen, ohne Unterbre<hung gefördert und nah | Fahrw * TaFoit- T ; L 4

n E Ealiaiteden 5468263 20816 939 5468263 | 20816939 31 325 500 Mülhausen 188 021 +5 846 Gelehrtenaustaushes nah New York von Deutschland enifanbien aner Bauzeit von zwei Jahren vollendet worden, fristgere<t und ohne dd nine Ble! “Ante u de büdegen "clulien E 4 | R 12488 117 234 207 12 314.998 10 850 000 Rappoltôweiler . .. ,. 58.081 21992 / | Kaiser Wilhelm-Professor, der dort als Gast der Universität für die R I enas der bewilligten Mittel. Nach einem geschichtlichen fien ae A A s wie at i einigen „Faschings- 21411 Ï Zeit seines Aufenthalts in New York wohnen foll. Das Deutsche S ‘Sloneheung K Berliner Snellbahnwe}ens und gegengebraht; die Fähigkeit des “toiiddniitin n:

ür Privatlotterien | . von Frachturkunden 1581524 | 11 141 605 1 549 894 10 918 773 14 700 000 Thann 59 483 Î j : au | i h

9 dh 18793400 | 15111802 1 834894 | 14809 370 18 620 000 Bezirk Oberelsaß 516513 4-4 434 f ÿaus in New York zeigt, welhen Wert man dem geistigen Austausch | anderen Großstädten ging der e e Ai T ARS me und schalkhafte Stimmungen in Tönen angenehm zu malen ) _ F U z Un ,

E T O Be Ia PO B

N o\ Hroih i En betätigte si< au<h hier mit Erfolg. i Ï i Beschreibung der ganzen Bahnanlage über. Die Bahn | um so anmutiger, als sie von den ausführenber Kisten Be TE

E: 164 886 | 2 308 584 161 588 2 262 412 1 960 000 Meß-Land 113 587 +9 145 zeuge : V D 5 | 4 204 412 A 0 D ist eine Unterpflasterbahn von rund 3 km Lnge at dasfel ; j

. von Her lungen an Mitglieder U ade “E S s dóbitns C, Sistus 7 A8 T0 Normalprofil des lihten Raumes wie die besteh ¿nbe Ho e AE: Ie (CAN ain dem Komponisten (am Klavier), in das günstigste Licht von Aufsichtsräten 417 626 34 : 68 341 2 GhuEas A E 1265 Gt, let tan Sal Be ; rundbahn, liegt auf # ihrer Länge im Grundwasser, auf 4 über gerüdt wurden. Arthur Shattuk (Klavier) konnte bei seinem J. von Sche>s 267199 | 2521 020 261 851 2 470 599 „7 35 iedenhofen- Me 966 +5 677 - f V ngewandkten Heimatshuß werden in diesem Winter | Grundwasser und hat daher gegen dessen Auftrieb eine fest Bet Konzert, das er an demselben Donnerstag mit dem Philharmo- K. von Grundstü>sübertragungen . 3588 841 | 30018235 3516 492 29 411 461 25 480 000 Diedenhofen-West . . 88 132 -+13 035 ( “u : Lr Ae sunhen von der Landesgruppe Brandenburg des | sohle erhalten. Sie besitzt 5 Haltestellen, von denen diejeni N D 4 nischen Orchester (Dr. Ernst Kunwald) im Beethovensaal SlR ase * 149 880 “1 194 088 * 149880 | A 181 548 1476 960 R 66 261 R i abends O T Tbe b þ veranstaltet, die für Studierende Sonn- | Kreuzung der Hauptstraße mit der Ningbahn und am Nollendorfplat a nen veactenswerten Grfolg verzeichnen. Er is ein Schüler Statistishe Gebühr 149 880 | l 194 088 149880 | 181 54 6 960. Su A 741 9 0 708 38 E artDttenbuts R Ha E E Bu zu | als iusige Endhaltestellen zu betraten sind, da die Bahn sowohl Sihe bos Die Tevrmethode ex nan bei einer Ver- 923 —3 ( . Es w : MNatur- | in süd a YNichtung in das Schöneberger Südgelände und nach v pag P went ells eine erfreuliche Probe be-

standen hat, und zeigte sih gleichfalls als ein gut pu gerteter

S Bezirk Lothringen 655 077 -+39 287 3000 verödung - und Heimatshuß (Prof. Wetekamp), Geologie und land- | Steglit-Groß-Uchterfel ; : : :

Elsaß-Lothringen 187172 +57138 30000 ta e e a (Dr. Menzel), Physiognomie und Charakter der Babn e id E N L vie Died, Gectitee A Mule, der eine Zukunft vor si haben dürfte. Sein Anschlag ift

i : ; E ; ; E E N Die hauptsähli<h Landwirtschaft treibenden Kreise haben, ab: d O: Zeller) “D D ilde (Willy Lange), Denkmalpflege (Privat- | Augusta-Straße, Potsdamer Brücke, Viktoriastraße, Tiergarten h und sicher, der Vortrag jedo etwas zu virtuosenhaft auf Kosten In der Zweiten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- Worte von der türkischen Souveränität protestiert, die in den | gesehen von Altkirh, sämtlih abgenommen; aber au zahlreidz Mielke) as Sauernhaus (Seb, Buucet Müble P D bert aa der Friedrihstadt als Tunnelbahn weitergeführt Beiden e Prie Subeft Ln Ehr g eug ging leider in seiner Wirkun

' Zeh. * Aruite), le Vorstir<e | soll. Der vorläufige Bahnhof von Nollendorsplaß ist Ur leon Mee egleitung vielfah verloren. Den besten Eindru

und Staatsanzeigers“ wird die vom Reichseisenbahnamt auf- | früheren Noten der Mächte nicht erwähnt worden sei. Ferner | industrielle Gebiete zeigen eine Abnahme oder eine kaum bemerkent i ürgerli i äs i nte fi d Mel werte Zunahme. Nur im lothringishen Eisen- und besonders aud (Baurat L Bürgerliche Bauweise (Prof. Cäsar), Ingenieur- | Erleichterung des eber nettehre dur< einen überdedten S U con Maia pes S Are, fab ae des F-Moll- anino}f und der Nittelsaß desjenigen in Es-Dur

estellte tabellarishe Uebersiht der Betriebsergebnisse | wird der D ausgesprochen, daß die Mächte den der | ! l im l : deuten Un Land fGaable i : or » 9 ; ; SOnNli Qustand anerkennen | im Kohlenrevier hat die frühere Entwi>klung angehalten oder die en im Landschaftsbilde (Prof. Franz), Bauordnungen in ihren | Verbindungs i Ç ; 1 deutsher Eisenbahn 10 u Sus) für l Lo N F EEmland MINRMER Quan wie im Kreise ForbaS sogar überholt. Mit Ausnahme der Stat R uns B R e Ie), Bolks- foll später bir En CaDGSEiGen, ¡melltóticen Wer I nd el ha am Su, le der hierna<h lebhaft einsegende Bei- i j è . . : : L : i z y ) A n j de s 4 me : : s / N 4 F an dieser Stelle auszüglih hingewiesen worden ist, veröffentlicht. E Amerika. R n P Laa: he ad Mans A A bre lab u aeb R E C O Dans S ivi pes ver auer Ler SneSerger Dahn mif ihrex Hortsegung (oilites v oegeicTues Orhesterwecke Vucdea billig gespielt E Einer /Blättermeldung aus Lima zufolge haben Jn- | die Kreise Meß-Land, Diedenhofen-Ost und -West und Forbad eine schaft Au fitobinen Poll PAOA A Pete Leden Do i H __ Die Klaviervorträge von Pauline Meyer in S UB E - l M a i Rui sürgente naÇ- hartem Kampfe Ab ancay genommen | Wanderungsgewinn, die 5 übrigen Kreise, dacunter- die Stsb Meh Liteïatur. t s] GleifEdæeie> aufzælösen urrd den Verkehr“ der ‘neut Vahlem-Wiliers- «été an ¿Fre 6gg wirkten no völlig dilettontenbaft: die Wiedergabe t=== x : i und marsc ere jez! Lauf Ayaçucho. Die Regierung hat einen Wanderungsverlust zu verzeichnen. l ; E Í dorfer und der neuen Charlottenburger Kurfürstendamm - Untergrund- ai C-Dur-Sonate von Weber ließ nirgends ein wirkliches Musik- 4A j é z Siiupen s ie entseltd i! qu C Auch von den größeren Gemeinden des Landes bleiben viel __— Die Franzosenzeit in deutschen Landen 1806 bis | bahn zu vermitteln. Die Siineldatwvelie erfuhr eine wesentliche emplinden verspüren ; selbst die äußere Form litt unter ersichtlichen Mellenburg-Schwerin. fil gter af POeres Ie ea, i Ses Elsaß De Fol btri d Sl e es Tg g Herausgegeben von | Abänderung und Verbilligung insofern, als statt der früheren L E P dai gleidgeitig im Beethovensaal Als Antwort auf die Ablehnung des Landeszuschusses zu Affien. Een So ga dies bee e GeBfe R cat Rev d ohne 2 Bände, 336 und 379 ‘Seiten Mit 176 Abb S bigen E Cie eoE R e lte e aus Beton gewisse Virtuosität des Spiels Gusite woh e e Sealisse: ine dem Landesregiment ist den Landtagskommissaren in Malchin Der chinesis<he Reichs aus\chuß hat gestern, wie „W. Ei bl 1910 3 - (4+), Ab- (—) nahm Tafeln, 15 mehrfarbigen Karten und Skizzen und 10 Faksimile- | ciserne Wandstüßen cindidált "und Mt den Dee Durden Mängel hinweg; es fehlte jedo noch überall an einer klaren Gedanken- unter dem gestrigen Datum ein Reskript der Regierung T. B.“ meldet, na langer Debatte einen Aus\chuß eingeseßt ;inwohnerzah seit 1905 dru>den. In Ganzleinen 20 4, in Halbfranz 224 46. N. Voigt- | zu Portalen verbunden, zwischen denen der Beton chit tbe gliederung, und an einem natürlichen Gefühlsausdru>; die Wiedergabe zugegangen. Jn diesem wird laut Meldung des „W. T. B. der eine neue Denkschrift ausarbeiten soll, die gegen die einzelnen Straßburg . 178 290 +10 612 länders Verlag in Leipzig. Ueber die Anlage des vorliegenden | Durch diese Bauweise gelang es, die Stärke der Betonmauer von M. Chopins B-Moll-Sonate verlief daher ziemli eindru>slos. QUSge üg! : Mitglieder des Großen Staatsrats Vorwürfe erhebt und nod Vellbgusen : - 94 014 484 Werkes ist bereits nah dem Erscheinen der ersten Lieferung an dieser | 1,10 m auf 55 em einzuschränken, die Bauzeit wesentli zu verkürzen Maria Clemm, die sih son früher bei ihrem ersten öffentlichen Die Ablehnung jeglihen Zuschusses aus der Landessteuerkasse, | *; Cg teDer L OYEN h LREE P LINNLI S, SLYIOE 2 G N 68 667 -+ 609 *) Stelle ausführlih berichtet worden. Verleger und Herausgeber | und die Gefahr der Rissebildung zu vermindern. Cigenartig war | Gultreten als gute Liedersängerin bewährte, hinterließ au bei ihrem also au< die Ablehnung derjenigen Mittel, die von den Ständen einmal dié Notwendigkeit betont, den Großen Staatsrat dem | Colmar . 43 657 -+ 1 866 haben si< die Aufgabe gestellt, neben den mancherlei Dar- | au<h die Baugrubenwandabsteifung insofern, als die nach Fertig, Konzert am Freitag im Klindworth-Scarwe nkasaal einen felbst dur< die bisherigen Bewilligungen als notwendig anerkannt Volke verantwortlih zu machen. Anderenfalls werde der NReichs- | Hagenau . . .. 18 860 +- 123 stellungen der Zeit vor hundert Jahren etwas Neues und | stellung des Tunnelprofils überflüssig gewordenen eisernen Wandstügen recht günstigen Cindru>k. Abgesehen davon, daß sie bei Gesängen find, offenbart den ganzen Ernst der Lage und legt klar vor Augen, | aus\{huß auseinandergehen. Die Redner führten eine gemäßigte | Schiltigheim . 16 750 4-2 440 Gigenartiges zu bieten. Der Verfasser hat den Text aus | dur<h Herausziehen wiedergewonnen wurden. Der Redner bes G rteb U Inhalts das innerlihe Gefühl ni<ht zum vollen Aus- daß eine Reform der Landesverfassung unter Gewährung des | Sprache, aber zum ersten Male seit Bestehen des Reichs- Saargemünd e 15 318 +399 dnartendiparten Aeußerungen der Zeitgenossen aufgebaut, sodaß | eine Reihe der \{wierigsten und interessantesten G I MuE n ringen vermochte und aus in der Tongebung bisweilen Budgetre<ts unabweisbar JORIs gemoreen u: Die eteitung ausschusses ist an dem Regenten in der Sißzung Kritik geübt L b. Meh . E oe +1829 S ta leenden hon damals unneeDer zum Leser reden und fein | denen hier die Unterdü>erungen von Sammelkanälen unter der Hohen- e Serie ae M N Bortragsart verständig und des Budgetrehts ist a E mit 2 La ien , Malung worden. Me “ie i O s T E T4e Ln Eewcciea c ne LOY L Und von Zeugnissen | staufen- und Hauptstraße, die konstruktiven Vorkehrungen für die spätere | lautende frische Sils Ba Dane E Ls ihre wohl- daß pie Siände di A ieces Staielltntzen éine Berliénditung A 11413 41346 jersiórbare Macht gewann, hat 6s bis ¡eut ritt geaen Viel Wer, | und Oanvitteale p indbefoabere e Gegen e der, Grunewald-} verdient au diesmal Anerkennung, Ebe nacträglie Feier 4 E E [Do beifibren, e O Éinlzana A id q ° moe S Se L bolles une Dendwitediges arie Lis ge gun O Ee Seite ta to E E E Steile Ses l Eg, E der archi- | yon Robert S <umanns bunvertt bei uen Sebarteees y po 26 ' L y : 4 7 r na f . alto m @ S s a W Ó . ; 4 2 , , zustande kommen jollte, müßte die Regierung zu ihrem tiefsten Be- Slettstadt . 10 576 +877 von Sorscgern befan war, ist hier zum ersten Male der Allgemeinheit | Diese ist wohl der interessanteste und am Btlien in die Alugén fallende a am ee a e Philharmonie unter Felix Mott1s Leitung dauern zur T ta yrung eures Ea Ergen e Mittel Parlamentarische Nachrichten. Fa e S 108 F a0as End i S Mans Ee E: Unter den zahl- Un der ganzen Bahn, die hier ein altes Fenngelände, die Talmulde Manfred “da T g Ua Ci eringe Aufführung von aus dem Domanialkapitalfords oder aus einer Anlethe entnehmen. Gor E de S : ' maligen Zeit wiedergegebenen Ab- | des „Schwarzen Grabens“, in einem von Emil Schaudt entworfenen reihen Titelrolle, deren Empfindungtgehalt feine 1s rgen

. von Personenfahrkarten P ; A N eb- 68 667 B A ¡wischen den beiden Nationen beimißt, und wel<hes Vert Meß-Stadt a 004 s ; dort in die Nüglichkeit dieser Einrichtung E ee q 1 | Modellen zur

/ j | j bildungen sind allerlei bisher fast unbekannte Schätze 2 ül vi igen L d t:

e ai i : * | E > | dur ße aus den berühmten | viaduktartigen Bauwerk dur<hquert; na West y ; ; ; : s 26 Bee beme None verta e R ( G ) nah dem Gebietsstande von 1910. (Straßb. Korr.) Leipziger Sammlungen. Ein hervorragendes Quellenwerk, dem der | der mit Hilfe der Aussbetangdun se E e Üntergranbbabs [opt wie er. Ein Verglei<h mit der szenishen Wiedergabe er det lreis Allenstein- ó)je vertrat, it, D. L D. S Wert einer unershöpflihen Fundgrube für die napoleonische Zeit in | (rund 200 000 ebm) neu geshaffene Stadtpark aus, in den man | {2 weig leit s Oer so s{ônen, wie man sie im Herbst aufolge gestern früh im 64. Lebensjahre in Wartenburg / Deutschland zukommt, liegt nunmehr abges{lossen vor. sowohl vom Bahnsteig der Haltestelle als an< von der in etwa 6 m im Neuzn Engen Dperntheater zu sehen bekam, fällt entschieden Ste E es E Der Verband des Bureauangesiellten Berlins sah d ble, binibergeführien mit, Bildoruppen erzerten Innabuuter | Der ebiet ubgetatte verbiadente Let ven Vert Bete Ee

h : su i; Mitta : Host er Berdan er Bureauangeste en Berlin „V 6 Î s S L 1 zvoUe LusdUde hat. emertenswert Ô ie R is \ " (

Nah einer Meldung des „W. T. B.“ sind die Deke- von Dobv in Setne eda P Ae Le Aa L. | die „Voss. Ztg.“ berichtet, eine Baiveduna zur Regelung der Arbeits Gesuudheitswesen, Tierkraukheiten und Absperrungs- umfangreichen Anlagen zur Senkung des Grundwa eripiegels, R E E E alle L Längen der Handlung hinweg und vereinigt gationen auf den 28. Dezember nah Budapest einberufen R AA Gorichtet: an A E M Rob ' e AVCUZ- zeit in den Berliner NRechtsanwaltsbureaus erfolgrei<h durd maßregeln. lich die hier zum ersten Male in großem Maßstabe angewandte Ver- ia Moe E der E as und der Musik zu einem worden. S E po, C R O E ee An dieies Ferbandes mit chr A Das Kaiserliche Gesundheitsamt meldet den Ausbruch LibtbilE von S R LLUN en E ZEGen Antrieb. Zahlreiche | tiefen "Elndru> binterläßt “nas ‘Philha ¿mot S ester nwaltsverein haben zu folgender Vereinbarung geführt: de L s E L er nah photographis<en Aufnahmen während der L i 9 ; E LMEO r<eller Kad r Maul- und Klauenseuche aus ebra, Kreis Friedeberg, | veranshaulihten in treffliher Weise die Entstehung und das A, atte E Unter otto eung u Fexriditer

Großbritannien und Frland. “erfa h Arbeitszeit wird auf höchstens 84 Stunden festgeseßt. 2) Ueh Regi ; N, / l 1 : i

f höch Ï f b egierungsbezirk Frankfurt a. O., Hasselbush, Kreis Soldin, Regie- mählihe Fortschreiten des ganzen Baues und der einzelnen Bauwerke. Diet ks bee Ra E A e E E Bali j °

( F. Liepe, der au die Baßsoli ang,

Nach Meldungen des „W. T. B.“ sind bisher 270 Liberale ; ; vermei : i < ' unen sind tunlihs zu vermeiden und, ‘soweit un 4 rungsbezirk Frankfurt a. O., Bua, Kreis E>artsberga, Regierungs- | Die Baukosten sind auf 13 900 000 4 veranschlagt (eins{l. der | pi weiblichen Sprechrollen führt A L : ew re<hrollen führte Frau Anna Wüllner-Hof

272 Unionisten, 43 Mitglieder der Arbeiterpartei, 73 An- ar, besonders zu vergüten. 3) Die Bureaus follen tunlichst 1 bezirk Merseburg, Wei ; ; ; ( L Á z , . l g, Weißensee, Kreis Weiß 2 U i : : / d Nr, 56 des „Zentralblatts für das Deutsche Reih“ | 7 Uhr Abends geschlossen werden. Eine Lohnbewegung | Grfurt, bei Dänblervieh. Königslutter, A Beliastebb Seba ina Sinven bec ic Clement A Dae Le Eta mann mit Empfindung und, Verständnis dur<. Die Chöre sang L ( . Halske, die eine în jeder u i t Y

hänger Redmonds und 9 Anhänger O'Briens gewählt worden. herausgegeben im Reichsamt des Innern, vom 13. Dezember hat | Berli Gel d\< [ben Yl / - É erliner Gel d\chranks<losser wurde nah demselben B Br eig, 2 Verw j \ Í Fraukreich folgenden Inhalt: 1) Konsulatwesen: Exequaturerteilungen. | dur< eine Bera ung m Sonntag V geleitet. M e ove annori, T Eeanar, Großherzog- Hinsicht gediegene, mustergültige Anlage geschaffen und fast alle der durh den Anna Wüllnershen Frauenchor verstärkte i / . N ¿ 2) Marine und Schiffahrt: Erscheinen des Nautischen Jahrbuchs oder | bes<loß, den geltenden Tarifvertrag, der bis zum 1. April 19 gierungsbezirk Arnsberc béi ind erne, Land R Dortmund, Re- | Arbeiten im Cigenbetriebe unter ausgedehntester Benußung der elek- F sanns<midtshe Chor. Dem „Manfred“ ging eine eindru>s- Die Deputie rtenkammer hat gestern den Geseß- | Cphemeriden und Tafeln für das Jahr 1913. 3) Finanzwesen : | läuft, re<tzeitig zu kündigen. Das S geht dahin, einen nei s Ï rnsberg, béi Händlervieh, am 17. Dezember 1910. trishen Kraft für die Baumaschinen ausgeführt hat. s } volle Wiedergabe von Schumanns s{höner B-Dur-Symphonie vorauf. entwurf, betreffend die Verzollung von eingeführten Taschen- | Uebersicht der Einnahmen an Zöllen Steuern und Gebühren für die | Tarif nur nah Bewilligung höherer Lohnsüge (45 statt 40 4) d E E Es Am S LUMtS gu mene? S anger S K , » zeigten r. John oders Klavier-

feuerzeugen, Anzündern für Gas- und Azetylenliht, Zünd- | Zeit vom 1. April 1910 bis zum Schlusse des Monats November | zushließen. Da die Unt iht ingebhen wollen, : au Di ten 2 feuerzeug f geln) jt, D 1910. 4) Zoll- und Steuerwesen : Zulassung eines zollfreien Ver- i Ausstand Ba mer nUNE darau, eee n fabritl 39 Konstantinopel, 19. Dezember. (W. T. B.) Heute sind Heft 12 vom Jahrgang 1910 der „Zeitschrift gee Klein Bee qut gebildeten Inh it unse Sr Die L Deus L

Des G - ( nhalt ums<{lofsen. Die Interpretation $

hütchen und anderen Materialien, die zu deren Herstellung i SILEE f i l Eh E : 2 i

e ; - n (t edelungsverkehrs mit ausländishem Antimonoryd; Zulassung eines zoll- | $ j ; s äftiglà rkrankungen und 17 Todesfälle an Cholera zur Anzeige ge- a ; : Lot s : :

dienen, mit 443 gegen (S Stimmen angenom g des | fem Berosangivertcde mit autlintldem raben, an Len Karen | Gantter nament in Berilen Metallebefenerbant, (4 798 worden P A E Sea Bent dea Bent fer en beiln, | Bon Becldozens „Appassoncla” gab ein Beitblei fr U sinalge Kun

i: ) : ejagten Tase ; ; h e : Z s E zel - r. Schlocfers, der ml l ändni i g

Antrages auf Wi eh er anst el lun g der infolge des „legten ge] e f N E / S qu E iee E Mag rig n e | Verkebröwesen. ede ae E An zin erien mit Ren zu erfassen und "fraftvoll wiederzugeben / weiß. p M usstandes entlassenen Eisenbahner wird sh der Vinister- L, 40 dd enbahnverordnun atts“, heraus- ; Z ; / ; Ua. e ( [tung der VDberleitun eihzeitig v E

) 6 die Versammelten geloben, ni<t mehr unter 70 bezw. ® Neuerungen im Postshe>verkehr. bei elektrishen Straßenbahnen“ von Oberingenieur K. Otto, anstaltetee Klavierabend beid " Senfalls Tara dar ° Hi lerists

räsident Br iand, „W. T. B.“ zufolge, jeder Amnestie oder | gegeben im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, vom 17. Dezember ; e : i 1; a ; ti N l L N ininen Wiederanste litha wi S J änden s B Von Ee folgenden Sub Bekanntmachung des Reichseisenbahnamts vom R oNR ju axeuien; die Zahl der bisher Me Ma Die dem Postsche>verkehr .neu beitretenden Kontoinbaber haben Berlin E 31 Abbildungen); Staatsbeihilfen für Kleinbahnen. | Gepräge. Die feinges{lifene Technik der Dame, ihr klarer, leichter neuem bereit erklären, alles aufzubieten, um bei der Unter- | * E ved E Srgaazung E enderung er a gge O | undo 3 j ab ven Me MadalCalian bér Straus Posse Ge einen La empfunden, daß die sett Erlaß der Fin end bie Verleiblria bes Erécicmuncact à ‘bie Sette ie Unfdblag E hoGftrebendes Gefühl taten fi< zu gutem Geliugen : is au f zuoleren, Ee | zur Eisenbahnverkehrsordnung. Bekanntmachung des Reichskanzlers / l : edenb e>ordnung vom 6. November 1908 eingetretenen Neuerun aler t D, „an die Sladtgemeinde | zusammen. So kam Mozarts C-Moll-Konzert stileht, mi suchung der einzelnen Fälle Billigkeit und Gerechtigkeit walten | om 4. Dezember 1910, betreffend die dem Internationalen Ueberein dreher und Schraubendreherinnen in Kraft treten, mit Entschic Mit ini einer cie a&bés i l gen | Deutsh-Wilmersdorf zum Bau und Betrieb ) onzert slileht, mit Anmut

4 ; i: rer è ; ) o A A : ; h en Bel d o „zum Bau und Betriebe einer elektris<hen Unter- | und Empfind G 7 zu lassen. Die gegenwärtig stattfindende Untersuchung hat | kommen über den Eisenbahnfrachtverkehr beigefügte Liste. Erlaß reren, e Badi Ae innege n gefaßt waren. Diesem Man i f idt BeOONA Des ne A rundbahn von der Kaiserallee bis zum Rastatter Plaß; Allerhöhster | Hauch iber dieser Parbieinag, vit unwillkürlich folie E Pei bereits zu mehreren Wiederanstellungen geführt. des Ministers der öffentlichen Arbeiten vom 12. Dezember 1910, ie Penzberger Bergleute traten, wie „W. L. * Sstindi inhabern wird fortan bei Eröffnung des Kontos ein Auszug aus den Srlaß vom 7. November 1910, betreffend die Verleihung des Ent- armonishe Orchester unter Dr. Kunwalds Leit b A betreffend Tarifbestimmungen für Saatgut. Nachrichten. gestern früh in den Solidaritätsstreik für die eine i: witigeren, den ostshe>verkehr betreffenden Verfügungen vom Post e eignungsrechts an den Stadtkreis Bonn, den Landkreis Bonn und den | mit gewobnter Meisterschaft. J E li eitung begleitete Haushamer Belegschaft. Nur eine verhältnismäßig kle! B am unentgeltlid übersandt. In dem Auszuge sind u, T I T Pee Siegkreis zum Bau und Betrieb einer Kleinbahn von Beuel nah | am Sonnabent im Blüthner\âal mit dem 'Blüth R eiter U TO e | Siegburg; Japan: Kaiserliche Verordnungen Nr. 314 und 315, | unter der Leitung des Hofkapellmeisters Edmund tag e du

Spanien.

j e , von Bergleuten ist eingefahren. Vorläufig herrs<t Ruhe, behandelt : Di ; A S En

Bei der gestrigen Beratung des Cadenas gesetzes in der Nr. 297 d. Bl. andelt : Die Ueberweisung der für Kontoinhaber dur< Postauftrag | R R :ttort c : -ClLut

Deputiertenkammer wurde von den Karlisten ein A men- Ueber die ace in der Pforzheimer Edelmetallindust! Det ¿cavnahme (¿gptavgenta T me Zahlkarte auf das e s" Minifteen oe: Sea E A1 e Tetanna die Spa Ee Die glänzende Virtuosität des Spiels, ? vendung von Sammelsche>s zu Barzahlungen | hahnen. Kleine Mitteilungen: Neuere Projekte, Vorarbeiten, | fand fi) in der Wiedergabe g “E Mall Korects vor Bolte

dement gefordert, nah dem die barmherzigen Schwestern von Da Lat C Cs (vgl. Nr. 291 d. Bl.) berihtet die „Köln. Ztg.“, daß infolge L i | i nel gi Statistik und Volkswirtschaft. valcdlibèn Sébrittes ber batisiden 6 / digung Ve mehrere Empfänger ; die Erteilung von Einlieferungsbescheinigu i ; z ]

en Regierung zur Verständig : durch di î j g glingen } Konzessionserteilungen, Betriebseröffnungen und Betriebsä i j ; Rot orzheint le Postsche>ämter über die durh Postsche> oder Ueberweisung | von Kleinbahnen ; Ergänzende Bestimmungen zum japanischen Kleie: e dar beutas inie, R met E E E

dem A Sn rin per : ie 2 T vie a beedl E n Do Aud f

meldet, erklärte der Ministerpräsident Canalejas hierau Ergebnis der Volkszählung in Elsaß-Lothringen andlungen im Gange sind. Die Handelskammer ) gegebenen Aufträge; di j j

j j ; : 127 i: i itgeb j j t. Au ufträge; die Verbindung des Postshe>verkehrs mit : z M N d l znum

daß die barmherzigen Schwestern de facto von dem Geseß _ Die Einwohnerzahl Elsaß-Lothringens am 1. Dezember 1910 be- A en Metern nd n. Mus L dem Reichsbankgiroverkehr, namentli<h die Ueberweisungen von Barlhe B), r ever dy O der Lokomotivsabrik Orenstein u. Koppel, | Für seinen leßten populären Kammermusikabend im Beethoven-

nicht berührt würden, jedenfalls aber werde die Regierung der | trägt nah den vorläufigen p tstellungen des Siatistischen Landesamts | gewandt, um eine Aussprache Lérbeizufübren. Der Vorstand ? olische>onto auf Reichsbankgirokonto, die Begleihung von | 1907 _ Bn Seel Sau Seit D eitteiG E E venbabnen um Jahre | faal am Sonntag hatte das Fißner-Quartett Tondichtungen

Errichtung neuer Ordenshäuser ihre Zustimmung versagen. Een 02 Personen. . Ae Da beruht, wie alle weiter folgenden rbeitgeberverbands der Edelmetallindust rie ba ifier e Res wad V iee a vie. E E O L ee deutscher Straßenbahn- und 'Mleinbahnberwaltungei: Straßen: und Die bier Guarteltkünsilee Boten ieder cogeeieióné Leistungen die I

ben, [ : hi tq * ; Zahl ankgirokonto. | Klein- N fe ; Nane i; T E : en w y 1 e m

Türkei. endgültige Zahlen werden erst na Prüfung der Erhebungöpapiere e nt H Pl: Mirblarkettecvetate, T M eoringl chen Ford erner werden mitgeteilt die Bestimmungen über die Begleihung von Straßenbbn, a e Gal C des Vereins deutscher | ihrer Stilehtheit und in der Größe der Auffassung wie musikalische

G, i Gail 6s [ und ihrer Verarbeitung im Statistischen Landezamte bekanntgegeben { \ : ernspre<gebühren und anderen Zahlungen an die Post dur Post- | ¿F einbahnverwaltungen um Gleichstellung der auf | Offenbarungen wirkten; andähtig laus<ten die Hörer und freuten sich

Die Fretisdje, Nationalversammlung hat, wie die | werden können. Da bei der Volkszählung von 1905 im ganzen rungen nicht zurüd>gezogen habe. e> und über die Einrichtung eines internationalen Postgiroverkehrs öffentlihen Straßen betriebenen Straßenbahnen und Kleinbahnen mit | zugleich der beflügelten Anmut des Spiels. Jm Es-Dur-Quintett von

Neue Freie Presse“ aus Canea meldet, eine Antwort auf | 1814 664 Perjonen geziblt wurden, bat ie Bevölkerung Elsaß wishen Deutschland, Oesterrei, Ungarn, der Sthwelz und Belgien. | Patentbericht (mit 5 Abbildungen): Angüge cus Geeectaebunnen! | 2. SYumann wickte Professor Mayer- Mahr am Klavier mit. / | othringens in den legten 5 Jahren um 57 138 Personen oder 3,15 0 S ; R - ela}tsveriten. | Zum Schluß sei einer te<nishen Verbesserung des

g n den legten 5 Jah Personen oder 3,15 9/9 ‘Statistik der deuten Kleinbahnen für den Monat Oktober 1910. | die ihr Gefiider der Wietiit und ColervatoritTit E

Ausdru> s{<merzli<hen Bedauerns gegen den Gebrauch der | zugenommen. i d ied Sachregister. Olbrich dieser Ta i i i i Tage vorführte. Seine Bemühungen um die Er=