1910 / 305 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: , t Bekanntmachung. Großbritannien und Frland, Nr. 44 des Eif- Das in Clydebank aus Stahl neu erbaute Dampfschiff ) L i i f j r. V Visenbalnuerart L A E Ó R. li d. J. ausge- Ver Herzog und die Herzogin von onnay im Ministerium der fo, 47; nungsblatts, herausgegeben | {lags für die unterblieb : j ; i N

C dan A A van S E m A ry G N on ift eut Bef af ge. sowie die Prinzessin Patricia sind, W. T. B.“ zufolge, d fofaeiiben balt Eilus aen Arbetren, „M Ie at (19 044) männliche, 15 295 (15 997) weibl e a Pn: (35 0419 ad oberen Tiber, ivo es nur wenige Quellen trüben Wassers gibt A N Amerika-Linie in Hamburg das Necht zur Führung | Kuratoriums derselben für das Jahr 1911 ein Stipendium von Südasfriïa gestern nahmittag in London wieder eingetroffen | an 10. E 1810 betreffend Bereits E Fa STIOI (0E O a dee Wanderung ein Mehrzu zug Ma N V Det e ON P Bewohner auf das

« - - S - : . H i , HadHrichken. ' f x J G ann en un 3752 en: h PeE 1 ( gewiesen sin / a der deutschen Flagge vg gt Ab Me für welhes tin R Maler Hans Bru ch aus Breslau Nufßland. e ‘Die iu g OLLO (6836) Setfonen: E Mannes U E auf her vorhanden sind. Man ist in Italien A aes E a Dalferlichen ala in Gladeon unier dem 12. Dos n ften ven Aber 1910 In Ai nas uns E :vibègdes E a W0 höfen us. abgestiegenen Fremben Veirua R Les Gese [wemmungen Uns der in jetem Falle sehr rod hresgen Ueber.

: in F i i en, O Erle 0 E ; 36 Oftobristen gestellten Antrag beraten, den Minister j, 1909 113441); d i A over | des Tiber damit zusammenhängen, daß 1: ember 190 ‘ein Flag genzeugnis erteilt word Der Vorsitzende des Kurätoriums der Adolf Ginsberg-Stiftung. Auswärtigen wegen der Ausweis ung russischer Unter Statistik und V j länder, von daes ThUB (7A E, Rus s E L j 8 Sia Aus- genommenen Niederschläge {nell ari e E, idt pin L erner, tanen aus dem Bezirk von Mährisch - Ostrau zu inte olfêwirtschaft. Desterreich, 1936 (1570) aus Amerika, 1583 (1390) aus England, fle ie de unbefriedigenden gesundheitlichen Verhältnisse Apuliens, wie Mirettor pellieren. Die Nationalisten machten den Vorschlag, der f, Dypothekenbewegung in Preußen im Jahre 1909/10 As IOEE aus Schweden kamen. f ' sich bea Sommer durch die Ausbreitun der Cholera \ j in Besibwehsel war im Oktober bei 16 \yredend gezeigt haben, auf das Fehlen reihliden

ür das Deutsche Reich wird ¿x Königli kfademischen Hochschule für die bildenden Künste. Ul 4: c0rto! l A Ag at Von dem Handbuch | der Königlichen akademGw Boch[Mule f mission zur Berichterstattung eine Frist bis zum 14. Febru In der Zeit vom 1, April 1909 bis zum 31. März 1910 is} in | Monat des Borjahres bei 155) Grundstüccken A Maßen fir gp cjunden Wassers. Die Srkenntnis dieses Mangels hat 4 i nen. ages

ür das Jahr 1911 eine neue Ausgabe veranstaltet. Das 4 aehien den dti\ den Bezirk, | : | 1 sunden Was

Werk erscheint zu Ende des Monats Januar 1911 im Verlage d O ch dem Bericht des „W. T. B.* wies der Abg. Bala 1 Vorortgemeinden mit städtisäs n U Bade- und Fabrikorte sowie (5 g z h lag vor bei 72 (60) bebauten Grundstücken mit 19 596 408 L lies Fie günstige Folge gehabt, daß è. Z- für die drei Lazarette

der Buchhandlung Carl Heymanns Verlag zu Berlin und wird (Nationalist) darauf hin, daß die Ausweisung von 418 russisd, in der „Stat. Korr.“ veröffentlichte. a G GneS M , nach den (1 991 La d Kaufpreis und bei 23 (20) unbebauten mit 2482 495 begriffen igt ‘90a e L Ne Wasserleitung in der Herstellung

den Reichs- und Staatsbehörden bei direkter Bestellung zum Bekanntmachung. Üntertanen kein Cinzelfall fei ; Abgeordnete aus Podolien fa {tellungen der Jahresüberschuß; F Su Bor M P E Grunde ausprels, Zwan gsversteigerung bei 12 (25) | 19000 qkm die Seauinaen 8 gein und auf einen Gebiet von Breite von 5,50 #6 geliefert. Jm Buchhandel ist es zum Gemäß 8 46 des Kommunalabgabengeseßes vom 14. Juli | Zeugen davon gewesen, wie drei Sem|lwoan, led pee unvor En gegen die beiden Vorjahre je B hegt di b efileaes Un Bib atten e e e v C y Aka 906) 4 und bei B 4 Z--teilwelse auf va Ta: E fiber Nene Tien Wi

A » zu beziehen. a D : L Pee H; Vini genug gewesen seien, auf Fahrrä ern_ eine benabarte österrei ge S 9/0 D, D) Dinter Sun E R Í ; F (9 a R MAUIPTels, Dur ererbun an der Westküste ttaltong 12 E a S IEURE eht. Stä

N E eine L R | L 4 E Steueäahre N e Sonnt Stadt zu besuchen, dort unter Ea verhaftet ¿A 1504 bis E reibt er jedoch 108 O L e S (18) obne Werte nts Zta Besi ra 240) # Wert und quellen des Apennins nel ginge va “s R

gebracht, daß der im lau Ste a O E OT 10g | wie gemeine Verbreher ins Gefängnis geworfen worden eien o um 128 v. H.). In. den 16 ; R Ad Tor 5 TIangc ren Besiß über. alten Ro 4 h E ager, weshalb, wie im

abgaben einshäßbare Reinertrag aus dem Betriebsjahre 1909/10 | Hur mit größter Mühe und nach Einmischung des Bott die buhmäßigen Mehreintragungen seit ‘lgoa ten dingegen ven e Dr eD auf den städtischen Viehhof betrug für den [eitun E E pr Ne Ny Cne großartige Wasser-

l ánd ungen bei der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn be- sei ihre Befreiung gelungen. Solche Vorgänge ließen auf cin nommen (gegen das Borjahr um 13 7 tegen 1904 # 1 SUE, zuges Ninder 13 734 9 988 (für denselben Monat des Vorjahres 22 961) mit § asser getrieben t hu c 0 ner logar ein gewiffer Zurus

Persoualveräuder E D züglich ihrer preußischen Strecke auf gewisse Planmäßigkeit der Handlungen der österreichischen Negleryy ibetai f Mao und Land verschiedenartige Béwetuna h Ha (127 571) 918) Q S 634) Schafe, 130 700 | zeigte der Vortragende patt Teil zur Ueberrest Lees czihtbilder

L : c gu V P AAVHFAG O F, \ Tfitakeit bestehe ise «c R etari|hen M ’Iaf Sp A Lt eE L g B V ANBUITET ppe Me, E osffentli S uf , R R D S F éverra’Mung der 2ubörersgaft

XYHUR. (Königlih Württembergisches) Armeekorps. 110 667 A6 62 A Ca 2 e für Mogland E Aufenthalt österrei 2 Brun dberschuldurn 10 der s tigsten Ziffer für die Beurteilung | wurden im Oktober 14 648 (im Oktober 1909 l Uz) usern Ae ergiebige Z2uellen, wasserreiche Flúfse und [hônen Gebieten

Nez g erwägen, ; ( on darauf hin, daß im Verlaufe | 10910 (13 396) Kälber, 44 891 (44619) Schafe, 102 224 (92 483) mäßig unbenutit ut M IER Teilen besitzt, ja wie verbältniz.

Offiziere, ; À

S HUSR erlts.: die Ls.: Bammert (Ehingen), der Nes. Magdeburg, den 27. Dezember 1910. ( E APE Ha tAYt f in Be den darübe J von anderen Bedi » Q » G E Befördert: zu Oberlts.: die Lts. : 2 Í gen), WEagDeburag, Al. Pole tajeff (Sozialist) drückte sein Befremden darüber aus, wes "n „Vedingungen als in bo i E Nt „A d / i , sogar auf 68/000 Ps e T OTHanven fl l A Negts. C On V E m ‘0m 0 RIOb. Der Königliche Eisenbahnkommissar. die Frage nicht auch auf die russishen Untertanen in Deutsch Ne U E platten Lande A Aa E im Oftobee ae B ten T etesen e die Einzahlungen sefundlich dieren ; ‘in ot Gebiet O mgs Î bis 7 chm burg), der Nef. des Ulan. Negts. König Wilhelm 1. Nr. et Sommer. ausgedehnt twwerde. legenen Mentabilität der Landwirt\{aft und des dad ch wadsend 7 183 298) di R j en ctonat des Vorjahres auf | heiten. VeberrasHend crlélèn au L M Ven S Leonbe er Res. des Crainbats. Nr. 13, Illig (Stuttgart), Ac t Mata A U Bodenwertes in immer stärkerem Maß c Ul M L PAGNENDEN ab orer! le Rückzahlungen auf 5 579 579 (4 944 189 : i Í urse len auch, nach den Bildern von einer Feger Qlm),der Landw, Inf 1. Aufgebois, Müller (Uudwigaburg) | der Natlonalsien a Mig Ven Tut el bay sdb ben Beis n den teten eet ben, made f | dea ergab d ein Mebr un Einge le7 e ( 0415) 4: | dem Deer dar Tant lcafilite Sid, unbekannten Gegend f bay. 1. 9 eb "T8 He ß (Eßlingen), des Landw. Trains Der Mattonalitien Il. Geldknappheit und Murüd F E Se 2 n fh ora ren le mt 4II y 4 : 9) M. Y 7 / “-ICI ( | al L e S hôón ei beitr2 t E be T G FD A (Hall), der Landw. Feldart. Ftalien. Grundstücke Bai: S Wietels 2 Beleihung städtischer ia 0:7 Mitgliederbestand der der Aufsicht des Magistratskommissars S n „Ortschaften Qu f der S Aufgebots ; zu Lts. der Nes. : die Vizefeldwebel bezw. Bizeroacht- hn der gestrigen Sißung des Senats gedachte d die stellenweise ein vollständiges Ruben a N Me bemerkbar, ( h lei Krankenkassen betru am 1. November 1910 818 112 au oberhalb d S 2E zu0ehorta meister: Seidel (Stuttgart), des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, Nichßfamlliches. Senator Moriara des Ungalücks, das vor nund M batte. Jm Berihtejahre hat die Beleihung der «städlischers Ql 0e (48 057) freie e iebe Le (4 O, unter denen sih 52696 | Waser den Bera bibaes g AS 2 x e U I ó Eßlingen), des Inf. Negts. S g D ; * 0A afte n {o iebe A v en s L INE ge 2 teder befanden. Er} äbig w Ff f e eragen. Ur]prí R Besbeln Suig von Preufen Nr. 120, Hetmerdinger Deutsches Reich. eeres iber Messina und Reggio di Calabria heili e ,ländliven sar terer Ugenommen, und war lätter als die | diesem Tage vet Len Fe ede Kassen 23972 verpflichtete Miteteb ar | Ort Saften wohl dem Schuybedürfnis egen « (Stett art) ‘des Inf. Regts. Alt-Württemberg Nr. 121, Lempp gebrochen war, und gab seiner Freude darüber Ausdruck, d Mehreintragungen der Städte Tas N Staat betrugen nämlich die or „Die städtishe Armenpflege umfaßte im Monat Bktober bin mee ogen ein, denn Uebershwem (Seilbronn), des Füs, Regts. Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, Preußen. Berlin, 29. Dezember. beide Städte aus den Trümmern wieder erstehen. M das 2,29 fache Leriénigen boa S latten Ae A, 1909 bereits E „cin dem gleihen Monat des Vorjahres 34 641) Almosen- eunt ita ie U haben. Veute, bei veränderte

), | E V ° T Be T Le t Cu C c A T N andes. empfänger ; T Ier T SEHNE MIC iger je mehr di Kdnig von Ungarn Nr. 122, Nafzger, Keppler d Diejenigen Persönlichkeiten, die Jhrer Majestät der | Ministerpräsident Luz zatti {loß sich den Worten des L; mithin zurzeit wieder etwas mehr dem städtischen Gia aab Deut bunden I Hot KMOR Gefamtbetrage an laufenden Unter- | und fehr häufig esell R E E Dn f Bie 18. Fön "Wilh Im 1 Nr. 124, Kaiser ja Und Königin ihre Glückwünsche zum Meulabratage redners an und erklärte, „W. T. B. c L Me es Mm Ee Vaukätigkeit, Anlegung oder Ausbau in- Almofenempfänger mit außerdem gte 16408 (E Sa (2271) der Höhe eine Neustadt im Tal, auc Stübler (Stuttgart), des Inf. Negts. . LUUY S YEUN L, ST, L&E, [N ; e N E R 2B A t Die Mittel, die von der Regierung ür die heimgesudtey untrieuer ZBerke u. dergl. zum Ausdruck f O N f A G E nre QUHEN cen 16 /92 (17 091) # Extra- Landstraße und eventuell zur Eisen Nagel, Dölker (Stuttgart), des Inf. Negts. Katser Friedrich, darzubringen beabsichtigen , werden gebeten, ihre Karten ui Gegenden zur Verfügung gestellt würden, beliefen sch auf einigs Nach der Schlußübersicht weilen en vori Sa E E e Solche wurden ferner für 6483 (6927) nit laufénd_ | Bildes C FEUEL zur Ei nb König von Preußen Nr. 125, Trippen (Straßburg), des 8. Inf. Laufe des 31. Dezember d. J. bei Jhrer Exzellenz der ¡Frau hundert Millionen. Man hätte die bisherigen Ausgaben do den Vorjahren, die größte Mehrversculdung ber P eren, ébezire währt D D ELIONEN im Gesamtbetrage von 82 279 (88 447) Æ ge- | Monte Matese, deen {Aa Regts. Nr. 126 Großherzog Friedri von Baden, Göz, Frhr. Oberhofmeisterin Gräfin Brockdorff im Einschreibezimmer des | {38 Millionen aus den Ueberschüssen des Budgets bestreiten können Potédam mit den großen Berliner Vororten, der Stadtkreis Belt: 121 813 (119 So ufgewenbet 22 816) vorhanden, für die sackartig abgerundeten Gef v.Groll (Göß), Frhr. v.Groll (Karl), Herkenrath (Reutlingen), Königlichen Schlosses zu Berlin vom Lustgarten aus im | Ex möchte betonen, daß im Gegen})ay zu anderen Nationen, die, e M und der Regierungsbezirk Düsseldorf auf, in den übri etn Bezirker j 7) f ausgewendet wurden. das sih unter "L des 10. Inf. Negts. Nr. 180, P restinari (Stuttgart), des Pion. Bats. Portal 1VŸ links und sie von einem ähnlichen Unzlück betroffen würden, thren Kredit ([W blieben die [ladlisden Mehreintragungen unter 100 Millionen M f, ——— das Tal des ins Adriatis#%s Nr. 13, Loos (Ludwigsburg), des Drag. Negts. Königin Dlga Ar. 2, in Potsdam am 1. Januar 1911 in der Zeit von 10 bis | Anspru nehmen müßten, Italien außerordentliche Hilfsquellen nz Auf dem Lande findet man den größten Jahresübershuf in Via 5 ; Sagittario nt Hofa ker (Stutigart), S ha R Raa r Autigvis C LCAS 2 Uhr im Königlichen Stadtschlosse daselbst, in der Ecke beim | babe in Anspruch zu nebmen brauchen. Me tMeairten P wig und Potsdam. N i In Nem \ch 2 egung eite Karl Nr. 19, Frhr. b, Dw-WaWhendorf, Neppert (Ludwigs- | 2 Ayr im König Gie Feflheren Mo Jhrer Kaiser De Tiadtiide NMebrbelastung is in der Mebrza Bezirke dingen zwischen ved! wie die „Köln. Ztg." erfährt, die Ver- | wird v burg), des Ulan. Negts. König Wilhelm 1. Nr. 20, Ellinger | Lustgarten, am Aufgange zur früheren Wohnung Jhrer Kaiser Portugal. zumeist um ein Vielfaches —- größer und Lat L n Wee geandlungen ¿wischen den Feilenfabrifanten und den ausständigen | entfernt ite Lo n i i ) A ern ergebnislos verlaufen. Die Arbeitervertreter A a srisde aufgesubt: für ie Auselände Tbeliies B en S

S T R nf Biber 8 Feldart. Regts. Könt ichen und Königlichen Majestäten, abzugeben. i i A : er in 15) von den 36 „Stadt“ und Land S: (Stuttgart), Christmann (Biberach), Me tEN L A eee lichen nig lef h Amtlich wird die Bildung einer Kommission bekannt «M , ) V en 0 „Stadt und „Land“ enthaltenden Gebietsteilen | mit 458 3 Stimm Sus 2 : 2 länder sei ) Ï D tuttgart), Cppinger d [ ls die „l gegen 3 St d : : [ein Karl Nr. 13, Hailer, Dinkelacker (Stuttgart), } g : t A j ; t R uelner ais die „ländlihe": gel —Ummen die Fortseßung des Ausftandes | noch unentdeckt. © ] regi E Ie s Y R á geben ZUr Prüfung Der Reklamationen, die Zur Feststellung des Köslin und Sigmaringen den doppelten ir Gu aat A dres [o F / en L. n der i nt daft E Welt mit d : : —+ Cn, &UmodbIinnen den dreifg en )te M iener Kaff pre Z F H Ul O teilweise au die arofs A Ó y Tan E eN eehausfkellner beabsihtigen, wie d Bevölkerun s Gebiets j ErFiärng M, STOgE GATIN , er i ung dieses Gebiets ihre Erkläruna. Nox bi EBA p _ s 1g. ch5 bier

: leßtere übersteigt » S P, 5 20 (Heilbronn), des 2. Feldart. Negts. Nr. 29 Prinz-Regent Luitpold e lam b i l ) Lur in den Bezirken beschlossen. (Val. Nr. 303 d. Bl.) beiten des Apennins bat von Bayern: Dölker (Stuttgart), Wißma nn (Heilbronn), Vize- Eigentumsrechtes an den Häufern, in denen Le, aulgervieena Betrag der „städtishen" Mehrversuldung M ie 2 gl ennins §6 : Feldwebel 11 Ats: der Landw: Inf. 1. Aufgebots: : Fz Lo 99 Dezember 191( istlihen Orden gewo , eingereiht worden find ; i i vvt0.-ZBellt. 3tg." i 5 A s E e LERE zu ars der R, nf, L MREToE dav. 1. Aufgebots Nach einer von dem Finanzminister Am E eer L010 geistlihen Orden gewohnt haben, eingerei D Nah einzelnen Landesteilen betrugen im Jabre 1909 großen Streik s O fh uf it, "Biene Cn einen do 190g großer Strom von Auswanderung na Arr Boge (Ludwigsbura), è , S A A) R 1 2 nverstà i i Reichs êr (3 8 zamt) ge- s in den 8d +5 ; N / , s \t 2 e Zie L Di asfeehau - 9 die Gesamtauswander1 aus Stolte 20 m0 mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform der Abschied n enau Erie A ger E K L Türkei. in den städtischen Bezirken | in den l ndlichen Bezirken A E. e Une Cafétiers wollen, um einer Scwbädigung Man wird bárán ertiniert O, L Den i ait ro e e . ( ( gs 4 H ; q / A z N D q : L j er e Or U eu en, . L Q h é d L Z c L BA As dis 184 ) / 4 ip Î In Cte eT be? Dewiliigt, der Militä Ita wärtiger Girokunden (Bankkunden) über den Empfang Die Deputiertenkammer hat gestern, wie &W. T. Y. e die die derMehr- | G. die derMehr- | einführen. erigen, inn Sofalen weibliche Bedienung Mate ee Lur Grauen und alte B D Ç 0 4 Z § D S Ag j s J B E L . E c _ .. “op a z | ) -- j L, L h Vord n, e ; M158 Von dpriuino Beamte A ah D r R 18 E Ztutt. | eines aus Kontokurrentguthaben bar übersandten Geldbetrags E nach heftiger Debatte einen Antrag des Führers de betrag betrag In Paris hat, ,W. T. B.“ zufolge, die Vereinigung der Veibanaes g lale Auswanderung Durch Verfügung des Kriegsministeriums. Stutt- 3 dem Scheck gleichgestellte Quittungen der Reichsstempel- | Volkspartei ' DEL g i * An Vrt S ivie La §raser, Garn. Verwalt. Insp., der Garn. | als dem Sche‘ gzieichgestellte Q : “Dev L ; x h i H A ialistif “aane a: ; : Syndi P S gart, 2. T ezember. Mee: Garn. Verwalt. Jnsp., der C abgabe von 10 F! nach Tarifstelle 10 Absaß 2 des Reichs- | Redakteuren der demokratischen und sozialistishen Organe z bezire MGlngen gen S gungen gen ftragun- O yndikatssekretärs Durand zum Tode den Beschluß gefaßt, innerbalb | bereihert mit Geld F Verwalt. Ludwigsburg zugeteilt. Lang, Militärbauinsp., Bau- | stempelgeseßes unterworfen. interpellieren, verworfen. Milli ü 9 | G gen T A Age Ax fee p eer ammlung tur Vorbereitung eines | der Heimat zurück und b Lang, PAtardc Ms eei c : A. „„ MDiillionen | Millionen 4 : l n 2 andes einzuberufen, um die ilaf lih kräftige Elemente Fmentld. Kinigéberg. . 39,80 22,60 17,20 | 57,44 9609 Durands beziehungsweise eine Revision des Prozesses zu S E (Er 6 Cie

Zum 1. April 1911 verseßt: Lang, : T f leitender der Königsdragonerkaserne in Ae, o N Des i Militärbauamts 11 nach Ulm, Tränkle, Militärbauinsp., Vorstand j Jn der chilenishen Deputiertenkammer sa Gumbinnen 10,84 5 82 5 02 3794 1952 &erner follen am nächsten Sonntag alle Pariser Arbei ini ogt L ; ; ck ckrne 4 P L e ree A ; F L N 4 ot E 91D ; Tf L R Cs | r gung des Militärbauamts 11 in Ulm, zur Bauleitung der Ulanenkaserne a, h gestern die Beratung über die Schiffsbauten für die Altnstein. . N 451-870 24,81 1456 95 | vor den Elyséepalast ziehen und eine Protestrunt erreinigungen Gy 4 . (Z= C f f n, Danzi 99 c C f f B j L »ck Nori »f N s in Ulm. Lait Meldung Us „W. À-. B.“ find S. M. Tpödbt. Marine auf der Tagesordnung. anzig - 37,01 22,89 14,12 3354 17,06 En die Perurteilung Vurands veranstalten. h Marienwerder 27,14 13/53 13,61 59,76 3276 A Aus Brüssel wird der „Köln. Ztg.“ gemeldet, daß infolge der | E “nwendung des neuen Gesezes über ‘die Beschränkung der Arbeits, |

S 90A und „Taku“ gestern in Swatau eingetroffen und gehen Nach dem Bericht des „W. T. B." bemängelte der Abg. Lor: F A j 7E E 890M h Nach dem Bericht d R Sldikr.Berlin 407,58 194 52 213,06 d dauer in den Koblenberg werken in einzelnen Betrieben Streitig-

daß die Negierungêvorschläge für den Bau zweier Dreadnoughts nac da keiten ü isse nebens241; ¡8 1 eiten über gewisse nebensächliche Fragen der Praxis entstanden, die

eute von dort nah Futschau in See. ck D | ischen Schiff A Bct | 930 h d S. M. S. } ganzen Art ihrer Abfassung die englischen Schiffsbauer bevorzugten, u, Lotédam . Oel 404,62 455,59 | 93,09 janz ( M franfsurt ,. 3639 1715 1924 46,39 h / (De ler und da Arbeitseinstelluna F i ler u / \ gen zur ¿Folge hatten. Die der feiernden Arbeiter beträgt 3000 bis 4000 E O

S G ift gef Tsingtau, S. S. M. „Emden“ ift gestern von Thiingtau, S S j | e eng l betonte, daß man hierzu alle Schiffswerften zum freien Wettbewerb In Barcelo na baben, wie dem ,W. T. B.“ telegravbiert wird, b

. » c s t. Q C G _ M » E M ENNE R, p A ALRYEEN L V GIRNN vas ean Pongtong nach Porape lassen mü} Der Marineminister erwiderte, das Bestreben de Stettin ... 4086 1991 24,00 | 25/04 » P, U a 4 b , “. LLTUCH A R 1A 41,0: j Zi Ale i eine Einheitlichkeit der Tze élin .... 13/87 4 60 927 35,78 die Kohblenträger auf den Werf Glo : 8 Politis ersten beschlossen, morae I, des Politis stand zu treten. Mofsen, morgen in den Aus- | bft größere L

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | in See gegangen. Regierung laufe nur darauf hinaus, Regi ¡da Stralsund 8 3,00 2 Ia den bisherigen Seminaroberlehrer Schulz in Memel zum der Flotte zu schaffen; alle Ausschreibungen der Cg Dosen 4907 2491 2416 517: ( unter diesem Gesichtspunkt erfolgen, aber getrennt für Schiffe ul S N D Fes Pas | Oromberg . . 2659 2.08 14 56 48 42 Vorangestellt I Kunst und Wissenschaft. qretten Bezie ließen si

Seminardirektor zu ernennen. aler is Oefterreich-Ungarn. 4 (B° Asien an. , 7061 4! 3461 | 58/49 h H d Ó c a q (op . Uegnttz de e T0 I 9: 12 19 E991 Die Dol! d gestern in Budapest eröffnet i I z a URESATT Q ome Lo A N G14 93,91 L le Veieqatlonen nn gef Ai, h J G L 11110 ; h an ( pel F Oa t R A N C L tert d T ( t ae ' A D Wie dem „Reutershen Bureau“ aus Teher ge E «e O TO i 26 5 59 1 ; L E Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und worden. Die ungarische Delegation wählte den Grafen wird, ist die Antwort der persishen Regierung Nagdeburg. . 54,69 34/06 92063 | 4429 3: - 7 ; „Die Konstituierung der Kaiser Wilhelm-Gesellshaft zur | bis zum Buchf Medizinalangelegenheiten. Zich y und die österreichische Delegation den Delegierten leßte englische Note über die unsichere Lage in den südlizeWNerseburg . 9400 30,88 2312 7860 A6 Ran Bee tA ver Wissenschaften, deren Gründung bei der | is in der Inbaltsübersi ( Veruner Universitätsfeier von Allerhöchster Stelle in Aussicht ge- | Unter der Nubri E L E os Maf ata ie erforder- anan nuar stattfinden. Sie soll mit einem S A r dat L 4E A AUet0as ‘de als wichtigste Aufgabe der Delegation, die erforder M T R 39 74 9219 L s E 21e 1oU mit einem Vortrage des Wirklichen Ge- | kebr mit Lutbe benannte Aerzte das Befähigungszeugnis zur Verwal ichen bedeutenden Mittel zur Ausgestaltung der Marine zu bewulligen. D. R d 116 J heimen Rats, Professors Dr. Emil ischer în der Wobnung des | toren ist der A tu nq einer Kreisa rztstelle erhalten : ie volitis@e Phase, die dur die Annexion Bosniens und der Herze- 1 è (Li D L . a my ° é - l b ' b d .‘ ck d - S E G a , 9 ck ¿Hi e Cir G P chtw e ârts und die Þ liti\cben Beziehungen 1owte dite HOandelsbezte Jungen der Kron zin nestern eingetroffen ift in en einfa Iten orm aud 8 22 4 3: 3 89 14 76 9 ppa L Dr. Gerhard Haenish in Stettin, Dr. Franz Nachtwet A A E BELENE 0 t Der ATONPzinz gestern t s l L RN inste E os E (9 (07 ¿ dem großen Unternehmen aus versi T o s Dr. Jo l je ab. Gleich nah seiner Ankunft besuchte Gr fet e L A229 , 32,09 26,70 11,51 5/1 und aus den verschiedensten Berufsbee d benen Teilen E : U T ; : utiatheva 4 2 L nHne& Nubnot ziforium für 19 y n N arg honts j ie zahlreiche: ihtlid Denimüt c ; in Widminnen, Dr. Erich Lipp in Zonigsverg i. Pr., | ein dreimonatiges Budgetprovisorium für 1911 vor. in Agra benußen, um die zahlreichen geschichtlichen fl... 3829 92'87 15,42 37.39 Willimsky in Beeliß (Mark), Dr. Georg Kösler ‘ch den Thronfolger, Erzherzog Franz Ferdinand in 01 f, e ees U : DUTCY DER LYEMAMMN, Í i die Vertreter der beteiligten Mächte dem chinesischen Tus eldorf . . 398,69 218'66 80,03 79,19 wärtigen Amt einen Besuch abgestattet, um sih über di P e. . 15891 107,69 51,29 40 83

Fähnriche usw. Stuttgart, 20. Dezember. | festgestellt worden ist. Untertanen auf russishem Gebtete wünschenswert sei. Der 1M der leßten Jahre die Hypothekenbewegung in den städtishen Bezirken | Schweine geshlachtet odégt find. Buellen die bis 7 chn | i Ie ( V 1De 10, DI1 ntt Cte

nto 447 LL

43/6 A

oh

T ¡EDOTEN D E

éi 4 D ta Qs L Jo der Verhaftung va Regie e. Eintra- LWschun- der Ein- | Eintra- Lzs H (Ei S { L ; d - 117 die Regierung wegen der Verhaftung pv: Regierungs | tra- Löschun- der Ein- Syndikate nah heftigen Protesten gegeri die Verurteilung des | einen Segen erkenne j

I 0D I |

Sund bank S) pf O A o

—I D Go C5 E D

e s I DO I Do O

S Co

N

DD O (S O dP

O W-Y o

0 Tj N 7 r c 5 pi do L alten Sep sipurg der Gesellschaft für Erd zun de. un allen e brate einen interessanten Vortrag Privatdozenten Ur. A. RNübl aus Marburg über das Thema eSludten in einigen Kalkmassen des Apennins*. So bekannt und viel bewundert die Küsten Italiens sind, fo unbekannt unv nit nach Gebühr gewürdigt ist das ebirgige Innere mit Aus. nabme etwa der Albanerberge in der Nacbars bft von Rom Und doch ist der Apennin, der das Land von NW. nad SO. durhzieht, niht bloß geologish von bobem Interesse, sondern au

wn e q 1 r 24

t

Jm Jahre 1910 haben nah abgelegter Prüfung nah Wie Jes T. B.* meldet, bezeichnete Baernreithber in seiner S FREE, E A C fut adkein die Bejud Idi “s 106,61 j " 48 63 100 42 3: 5 nommen wurde, wird, ,W. T. B.“ zufolge, in der ersten Hälfte Ja- | Bullinger, Calvin ur Bei den Wunsch geäußert, bei seiner weiteren Reise auf engl a Eineburg . . . 2478 ; 18/72 35 70 ; Setne Ma G heit 4 oburg, n VSUNT Cabaes wina eing Ee le Se véSviets Sauen als Viesmike | SEE Daber spielte S bereits. der Etapfaiia in Agra M2: 1008 76 t aud) Seine Majestät der Kaiser und König beizuwohnen gedenkt. In in Charlottenburg, Dr. Arthur Franz in Beeliß (Mark), ver der tan müße jeßt weniger rüdwärts x ag zuiehen. Daher spielte i ereits ( Uq ih ; : d L ,00 6,20 10 22 4.39 5 8: heiten noch eine Reihe weiterer Bereiterklärungen zur Beteiligung an hannes Kühnlein in Heydekrug, Dr. Eugen Janz De Fort mit den alten Mogulpalästen und wird seinen Uf ent Imbberg . . - 182/69 10082 8114 A 1/4 Dr. Walther Kürbißz in Königsberg i. Pr, Dr. Walther Heute fand der feierlihe Empfang der Delegationen Nach einer Meldung des „Reuterschen Bureaus“ habe Wilen. D B47 1016 21,58

Dg L

O U (G)

S r;

Bekanntmachung. Baernreither zum Präsidenten Gurt ... . 25,66 Î 11,30 16,16 öffnungêrede als 9 q 6 5 - c: f ' den Eingeborenenstaaten beendet sind, „W. T. B.” zufole, Mis, 07 L 9,4 2 D, Wulle ielt n s n «109 7 E 24,07 D,7 3: Ministers der geistlichen 2c Angelegenheiten verbunden werd d , p H 2 % p 4 * - § - a è e - - P. T E L L . © en, em Dr. Hugo Stoll in Coburg, Dr. Wilhelm Buchholz | 7 eingeleitet worden sei, dürfe wobl als abgeschlossen angesehen A E «1008 ; 976 | 19/92 1000 9 den legten Me ear und 2 ÿ uwoh j ; j Ao erium der geistlichen 2c. Angelegen- i èj Dr. Friedrih Peters in Berlin, Dr. ihtenberg, Dr. Friedrih Pe T , pslegen. : M N 98 in Li) Jy r Minister des Aeußern Graf von Aehrenthal legte N + «20,40 14,14 20,94 11,20 rennen zu lernen. i aden . 125,28 97,46 927829 | 99/33 Dr. Ludwig Rosenberg in Buch bei A e Auf die Huldigungsansprachen der Prä- f «0 : der Hofburg ftatt. Auf die Huldiqungs8an})prachen der 44 1144

Uo D0

o C 3 f

r

-—

in Breslau, Dr. l {9 Mohl Bo U M in Berlin, Dr. Willy Knoll in Wohlau, Dr. Arthur Sage i: sidenten der Delegationen erwiderte, „W. T. B.“ zufolge, der E i - ee M, J jus E p" + c! n Der E eaationen erInIberte, p e R C “1 s vY , L P, T t mutnemd itr 274 99 c ) P Altscherbig, Dr. Kurt Halbey in Ueckermünve, Dr. Siegfried Seabatzen im Maar des Kaisers und Königs: Hukuang- Anleihe zu besprechen, die China nicht aufneqn 0 36,10 2229 1381 30,21 M, M m s , E Ry J T (C1 l C O s « M. E E Y E E d Ah c é and s a e O G r : Heine in Wittenau, Dr. Franz Schül ler in Berlin, Dr. Heinrich "6 U inie ber ebreuvelle Auftrag zuteil geworden, Seine Kaiser- | will. Eine Versammlung der am Bau der : F t QaRgs maringen S 08 B (9 10,45 18,41 Lübbers in Löningen, Dr. Moriß Freiherr von Marenhol lihe und Königliche apostolishe Majestät beute zu vertreten. Die Szetshwan-Bahn beteiligten Gesellschaft hat besd lo)jen, MI 1909 319611 u 008 1 3 58 in Tempelhof, Dr. Kurt Kauffmann in Sensburg, Dr. Gefühle treuer Anbänglichkeit an die Allerhöchste Person Seiner | Bau der Linie von Jtschang aufzuschieben und zIO EELID 1908 2860 68 1587 Ou 1273 64 IZ20 28 A D n L a "n p ; Ç cis a ° D 7 Sr YPHhrTA( p C L sf g int ! ento wms - p E E N vit, j “li ly F+T4 Ï 7 - Walther Geißler in Cöln, Dr. Ludolf Süßenguth in Altona, | Majestät, welcbe Sie eben zum Auédruck gebraht baben, | Tschöngtau durch eine Bahnlinie zu verbinden. Eben 9 1907 2795,60 1460/30 1335 20 | 1909 64 e landschaftlich und kulturell. Geologish ist von dem in zablreiden Dr. Georg Malter hoefer in Berlin, Dr. Erih Rapmund | werde ich nicht verfeblen, Seiner —tajeltat zur E, S beschlossen, eine Million Dollars zum Ankauf von L 1906 3193,77 1566 40 1627 37 | 190999 694.03 ' Gipfeln bis zu 2400 m und darüber aufsteigenden Apennin zu sagen G s - Bas pa , —_ ' F 1 Q : io Av Nontnn pr “h 1 inaëtre s s au c. "e rin] n e e s / “l ¡O I 26 94 U; er eo Í : e: , L U .L! p Ls a4 V in Göttingen, Dr. Otto Schulz in Saabor, Dr. Viktor | bringen. Zt ih E U mad ne Majestät E dampfern für den Transport des Eisenbahnmaterials | 10s 3400,29 1658,52 17417 1140,00 670,69 46931 L aba Grouttniómäßig gunges Gebirge ist; denn die alte For. Í Y aler, A ç O ; ! ; zaltene tdWttgen LRattateit tm Ziamen Gener 2 ail Ves E agde 3( S 296 O E D naiton Granit, 8, (as fi in tors pz s M. Grimm in Charlottenburg, Dr. Erich Bar ten d ry I s Ra Allerbö&stdeen wabre Genug Uung darüber | Szetshwan zu verwenden. %04 3004,64 1473/26 1531,3 1038,37 631,09 40728. | in wek Tertiärzeit S oi S uta Eer Peit gs allem s h s E L O inster Dr Richard gruße, V zun A Uer Denen MaÿI Tnugiui T) . 2 L D «arTzett, 1 O. außge rud, der das Gee Dr. Bernhard Krickau in Neumünster, Dr. Richard Ays Afrika. i birge faltete, beiseite gehoben worden. Sie find beute nur Es

4 G die 8wärtigen Verhältnisse sch durchaus erfreulich DIEL l V z i! P hervor, daß die auswärtigen Verdaltni Y } O » | E S A M E g 2 di in Ziebingen, Dr. Karl Kiesow in Vialla, Dr. P gestalten. Gestügt auf ihre Allianzen und dank den guten Be Die deutsche Kronprinzessin ist, nahdem fie 21 E E am Rande des Tyrrbenischen Meeres, in Calabrien, auf den Inseln. Trembur in Berlin, Dr. Emil Mette g Danzig, Dr. ziehungen zu allen Mächten wird die Monarchie auch künftigbin idre | m 2. d. M. auf dem Nildampfer „Mayflower“ verf dische bewegung, Besit; wechsel, Schla chtungen, | e ¿. D. Elba, und in dem völlig getrennten Monte Gargano, dem | Heinrih Schopohl in Dt.-Wilmersdorf, Dr. Ferdinand bisherigen erfolgreihen Bemübungen für die Erhaltung und Be- hatte, „W. T. B.“ zufolge, in Abu ESimbel eingetroffen u j Sparkasse, Krankenversiherung und Armen. „pon Staliens an seiner Ostküste, sichtbar. und an ibre Stele | Schulte in Warstein, Dr. Ernst Maßkow in Berlin, Dr. | festigung des Friedens nahdrüdlihst fortseßen. ist gegen | hat die dortigen Tempelruinen besichtigt. - N “ege in Berlin im Oktober 1910. \ind Vildungen der Kreide-, Jura- und hauptsächlih der Tertiärzeit Hans Bendixsohn in Greifswald, Dr. Georg Bräuer in Das Erfordernis der E D eliche Nieten Außer den bereits gemeldeten Kämpfen im Rand b; 2 dem Oktoberhbeft der Monatsberidte des Statistischen geren, i E i iitein vorberrshend. Das Kalk s das Vorjahr eine Steigerung auf, welhe die endlihe Richtig ; T4 nas Koe Ea E ie „W. T. L Weie tadt Berlin® belief ch die fortgesrichene lischen | gebirge ist es vornehmlich, was dem gebirgigen Junern den Posen. ; Q stellung der einzelnen Budgetposten bezweckt. Die Kriegsmarine | minengebiet während der eFelertage 1st es, E ce Mt iiffer der eiche u lee Se, fortgeshriebene Be bölke- | Charakter gibt und sür dessen Besiz die Italiener nicht daiiat ams Berlin, den 20. Dezember 1910. hingegen benötigt die Bewilligung größerer Mittel, um ih | meldet, auch bei der Casonmine zu schweren A wien M 294 (3y der gleichen vit Les Ñ Nang „“rPDemBer 1910 auf | scin können. Denn überall, wo das Kalfgebirge unbegleitet une s nic 3e 1 d ; 6 TMto : c: r nit n N Dau Uto ¿. E « A 47 389) Tj» wohin Nor N H Ü _ D T Ne Der Minisiei / angesichts der einschlägigen Vorbereitungen aller anderen Mächte kommen, die fich zum Teil unteriags abspielten. De R h Oktober ral: 7958 n C 489). bebindert durch an- oder übergelagerte Ton- oder Sandsteinformationen vir ufenden L, y y t 3 der geistlichen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten. auf der Höhe ihrer Aufgabe zu erhalten. Diese Kreditforderung Kämpfen find zwei Mann getötet und gegen 100 vermull a Lebend geboren wurden i Oktob 191 g ore | vorhanden ist, da entfaltet die bobe Durchlässigkeit des Gebirges, die | stellung von insgesamt 585 (ZW) Stau) Bad deridufizer Fus / 468 Auftrage : wird aber nicht bloß die Sc(lagfertigkeit a Kriegsmarine ‘er worden, einige von ihnen tödlich. p jauonat des Vorjahres 3683) Silbe beruates 608 R (un tine überall E wertvolle Eigentümlichkeit der Kalkgebiete ift ( entlèden Oörerw ua Gee a, und ae Dou ù ch4 Mi . E D trt 4 Tip 2 ute 4 aen. B Peine T t gy: 0/ F « L v , ( »Î (34) oder ibren Segen ur d 8 M R O a un du Î i Ï E T è In und J Do N DdaItdere der den ck dhen, sondern auch wirts{aftliden Nußen bringen. Von Seiner rp, 2,99) S Î en Segen dur as VBorbandensein rei g m qute rern Red daen 6 s E Ì O Kaiserlichen und Königlichen apostolischen Majestät beauftragt, Ihnen erung beten U A die Gebe und Tausend 21 mittleren | und küblen Wassers, Offenbar ‘ift 0s D grn vent Ten t WBR ck14) «40 DONETRde der Suds X LANC d L, D nas ck (Fin N s p tente 20 96 (91 99 bs va arif R L = f a j Let Ä [DU t Sd der Geodäle wn D d 2 den Ausdruck des Allerhöchsten Vertrauens in Ibre bewährte Einsicht 41. wurden im Ofdkee 3625 ine ndisfer n Be (21,22), der ineteorischen Niederschläge, der, troß der überwiegenden Kabldeit | (Die entsprechenden Zablen des Lee vor Lite „und FTaitartoFducd | 1 lo Quf7 L294) ge- | der Gebirge, verdunstet, weil dieje Niedershläge {nell von | glei in Klammern gefügt.) Die U) der ets fund pur View

De

pm pm P) ps pur bem

N N A I

22 GG 52A

ris

2 S r -

ne

_ - 2 -

R I]

G LS O O

/ [4 /

J

2E ? iotischen Eifer kundz1 insche ih Ihren Arbeiten et ; ; c ü ; und Ihren patriotischen Eifer fundzugeben, wünsche ih Ihren Arbeite ? („! varunter 641 (591) Mis Koks n Ene | iste! : | i Dem Seminardirektor Schulz ist das Direktorat des besten Erfolg und heiße Sie berzlihst willkommen. Parlamentarische Nachrichten. t (obne di Totgebuns ) Sehen. Die Zahl der Sterbe- | dem leit aufnabmefähigen Boden einge'ogen werden und in den | Üt die dödste. welde de. Au De Zadl der studèerenden Sauduräety | L { en) belief sich im Oktober auf 2299 (im | palten und Nissen des zerklüfteten Kalkfel)ens, in dem sich eir rlei N s ae ca a : L 1,6 ' teri

ne die : s in Memel verliehen worden. G c ; 5 g è Ly cini oten für d A 1909 auf 95 v Ri f S : Lehrerseminars in Memel ) Jn der gestrigen außerordentlihen Generalversamm Das Mitglied des Hauses der Abgeordneten tr, das g, Uf 2504). Im Alter bis zu 1 Jahre starben 507 (610) | Struktur mebr erkennen läßt, abwärts rieseln um weit unterbalb E S ? Cra

i ; : 9 - : : r L is ‘e B ; Kdr und Taufen » j von Moni ap P-M k } N Finanzministerium. Generalrat, obiger Quelle zufolge, ermächtigt, mit beiden Re- | 7 D., Rittergutsbesißer von Sauen ist, „W. Baues q gemeine S d der mittleren Bevölkerung berechnet, be: | und Bächlein zutage zu treten. Am reinsten jelgt sich diese glücklicde naßregelin. Verlängerung des Bankprivilegiums respektive der Aufrecht- orben i s 29198) me d E | X ( ( K ( : L Hos 49) männliche 9 470 (19 74 ht o ¡6% d A Í | y : 1281 (41 877 Ge und 19 470 (19 749) weibliche, zu- tien, wie nah dem TyrrbenisGen Meer enlwäfsern, und am | Gunzendausen, Nog dete den d 2 ° j G » ne Qs izn dau n

i is | ; 14; / Frl a1 X andi R ind 29 5 (94 36 v ov (du Mh Î : lung der Desterreihish-Ungarischen Bank wurde der Wahlkreis Königsberg 4 (Heiligenbeil—Pr.-Enla: y W 05 (24,36) 0% aller Sterbefälle des Berichtömonats. | wenn aud keineswegs immer erst am Fuß der Berge, als Quell Gesundheitswesen, Tiecrkrankdciren nad Ad Derramgés ( ( | Y i lle e d dp ur, “Cemeine Sterblichkei Pv ms ( i: q Ÿ 9 pas 9 s D n B E E #7 S 212 5 itäziffer 13 16 14 43), Lad A S h \ !

Das Katasteramt Anklam im Regierungsbezirk Stettin | gierungen entsprehende Uebereinkommen wegen der provisorischen folge, auf seinem Gute Gomthenen bei Glommen, Ja dugezogen waren ien Gabe d A A ti N u O ee O gan den „Kalkmassiven edes rômisden | Das KaiserTiSe Gesunddeida 1e did dun Wet y #4, t 49g 1 ) i R LEIEO Gen Apennin, die ebenso nad dem Adria+ | der Maul ad Sauen, L O den A 2d tu

1 c e en. o , e 2 4 6 F (Y \ O 4 G A b M Q m Ct Fe Dis ie A ata, Di Ñ ist zu besey erhaltung des gegenwärtigen Zustandes bis längstens 15. Fe- L O Bef 0 (19 7 eibliche, 4 6 | ad Meindedn, Berges zus S ? Nonat F Seronen zu verzeichnen. Für die îm | geringsten da, wo T n und andere, nidt dur en es. Mittetequtt

U Fort | gering a, Lon und andere, nicht durlässige Sichten die | Vezirkvamt F L E N O EN “ew

L Gd S. eee que N. Devmdee, L

Mm “D d me . ( 9 po ; : j 4 y i rin I p. bruar 1911 abzuschließen. gezogenen ergaben si einschließlich des Zu Einsinklung und Quellenbildung bebindern wie es z. B. im Klußgebiet | , s 9 Ct