1910 / 307 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[52944] BVekauntmachung.

Von den auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom 20, April 1885 und 11. Juli 1891 ausgefertigten und auf den Inhaber lautenden Stadtanleihe? scheinen dec Stadt Taugermünde find àm 5. August cr. folaende Stadtar.leihe\<eine:

a. aus dex Auleihe vom Jahrèé 1885:

Lit. A à 1000 Nr. 75 122 129 130 169 172 188 189 190 198.

Lit. V à 500 M Nr. 2596 258 259.

Lit. C à 200 6 Nr. 29 31 833 38 44 47 57 134 1359 136.

b. aus der Anleihe vom Jahre 1891:

Lit. 4 à 1000 Nr. 247 249 251.

Lit. W à 300 A Nr. 361 363 366 368.

Lit. C à 200 4 Nr. 431 434 436 443 445 448 ausgelost worden. Die ausgelosten Stadtanleihe- scheine find mit den dazu gehörigen Zinsscheinen nebft Anweisungen am U. Avril 19A behufs Aus- zahlung der Kapitalien und der bis dahin fälligen Zinsen an die Kämmereikasse hierselbst zurük- zugeben.

Die Verzinsung der ausgelosten Stadtanleihescheine hört mit dem 1. April 1911 auf.

Bon den früher ausgelosten Stücken der gedachten Anleihen sind noch rückständig :

Die Stadtauleibhescheine Lit. C Nr. 366 à 200 M ausgelost im Jahre j , Nr, 299 à 500 #Æ, Ut. © Nr. 93 173: 211 486 à 200 4 ausgelost im Jahre 1908, Ut. C Nr. 4 99 101 480 481 482 483 à 200 ausgelost im Jahre 1909.

Die Einlösung dieser Stadtanleihes{<eine wird in Erinnerung gebracht. :

Tangermünde, den 17. September 1910.

Dex Magistrat. Ulr i<s.

36 37 38 46 257

134 I 1907 B

T

[71116] Bekanntmachung. i

Bei der infolge unserer Bekanntmachung vom 21. v. Mts. heute gesehenen öffentlichen Verlosung von Rentenbriefen der Provinz Braudenburg find folgende Stücke gezogen worden :

d. 4 prozentige Renteubriefe.

Lit. A zu 3000 4 (1000 Tlr.) und zwar die Nummern 245 249 411 4 589 622 934 1515 1714 1968 ‘1969 21 2278-2372 2513 2603 2619 3326 3860 3: 1367. 4444 4519 4634 5006 5031 5033 5 5577 5746 6032 6167 6427 6596 6629 ) 7241 7465 7651 7696 7925 8005 8169 819! 8720 9113 9358 9458 9524 9547 9672 986! 9885 9972 9990 10050 10056 10090 10116 1015 10207 10298 10327 10419 10445 10545 61: 10643 10699 10774 10880 10929 11029 L 110505 1244 Ll 11020 11009 11990 12097 12217 12287 126031 12693 12756 13305 13309 13467 13706 13717 12895 13986 14247 14255 14350 14434 15161 15271 15367 15385 15426 195904 15741 15802 16011 16066 16133 16428 16507 16633 16705 16749 16775 16816 17240 17207 175139 17870 1((D1 I1T77B9 17876 17911 17914 18305 18321 18382 18849 19102 19453 19940 19969 200995 20329 20402.

54 Stüd 530 581 4h 2244 G3 4320 19 5325 ) 6897 ) 86032 )

9ST7

l » »d d ( lk

08D

20291 Lit. 8 z1 1500 (4 (500 Tlr.) 55 Stü> und zwar die Nummern 166 199 337 535 674 803 970 1024 1099 1343 1481 1634 1673 1899 2356 2655 9686 2693 2694 3359 3532 3558 3682 3737 3875 4217 4380 4574 4586 4616 4724 4974 5137 5180 5229 5347 5421 5664 5818 5986 6012 6019 62585 6295 6401 6477 6661 6837 6894 6976 T7190 7292

7310 7371 7418. / Lit. C zu 300 (4 (100 Tlr.) 226 Stück und ¡war die Nummetn 32 47 93 244 618 628 629 745 762 786 1179 1363 1658 1681 1720 1783 1910 1993 2274 2354 2539 2596 2602 2636 2779 2979 3310 3505 3713 3756 4295 4585 4822 4880 4968 5018 5152 53 5487 5752 5774 5920 5978 6056 6212 6416 6555 6584 6836 6937 7257 7295 T7731 7759 7804 8390 8491 8591 8629 8880 8920 9161 9268 9419 9855 9954 10004 10280 10393 359 11264 11694 1232 12420 12396 13291 3474 13964 14151 14253 1433 14343 14805 14844 14856 14881 10931 18414 16339 16738 16770 17389 18001 18140 18260 18486 18563 18664 19438 19629 19657 19987 20123 20260 21108 21303 21386 220391 22094 22980 22887 23032 23099 23297 93483 23522 23656 23758 23794 1351 24737

2

2

17994 18435 19093 19957 21034 22013 22915

20670 21490

24044 24348 2 24464

95096 25130 25156 25238 25258 25618 258/79 709934 26196 26351 26507 265987 26716 26780 T1 D151 E 27454 27514 27697 27934 27950 279783

5970 26519 26977 27345 27878

28046

27037 27309 97893 ÉÚe 98053 280 Lit. D

¿war Ie

unî

1023

3570

5587

6608

3498

9792 10236 10972 11534 12198 13166 13801 14694 15935 16681 16863 17581 18260 19211 20371 20906 91512 22006 92391 22911 23440

u 25 4 (25 Tlr.) 194 Stück Nummern 195 360 431 692 748 1049 1061 1162 1360 2190 2682 2917 2958 3574 3764 4088 4217 4362 4666 4795 4914 $00 5608 M747 852 5ST 6020 6255 6325 6708 7024 7059 7907 8161 8202 8465 8495 S760 8831 8866 8942 9210 9223 9229 9780 007. 10027 10111 10146 10164 1012

10513 10629 10842 10884 10891

11187 11255 11474 11498 L17908 12017 12030 12173

12685 12792 12998

13466 13567 13784

13977 14093 14152

15256 15359 15751

16236 16339 -160547

16813 16816 16860 17254 17485 17544

17915 18050 18198

18518 19193 19196

19699 19988 20238

20612 20720 20899

91313 21356 21486

91741 21892 21997

92283 293556 22384 IIDTA

20800 Z20ZU0

1246 1845 2649 3001 13970 15045 16209 16781 17036 17854 18428 19457 20455 21306 21736

16)2 L 2 E L204

l

9 ()( » I

) D) V Î O

Z Í »)

j 1 | ] ] |

135 [O | 18)5 16007 16009 16741 16772 16883 16940 17790 T0 18315 - 18402 19244 19276 30390 20415 291106 21300 531791 21728 42024 22167 22183 49443 22482 22041 93029 23172 20210 13586 23734 20797

É «I

00)

29741 220 498)

Lit, V zu 30 „e (LO Tlr.) 10 Stück und zwax die Nummern 9674 9801 9939 10135 10200 10210 10227: 10278 10383 10404.

L. 832 prozentige Rentenbricfe.

Lit. L zu $000 6 2 Stück und zwar die Nummern 155 383,

Lit. © zu 75 ( 3 Stück und zwar die Nummern 67 88 102.

N P ¡zu 30 / 2 Stück und 21 44.

Die Inhaber dieser Nentenbriefe werden aufge- fordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zinsscheinen Reihe VIIT Nr. 10—-t16 bezto. Yeibe TIT1 Nr. 8-—16 nebft Erneuerungsschein bei der hiefigenu Nenteu- banflasse, Kloster-Straße 76 1, vom 1. April 1911 ab an den Werktagen von 9—1 Uhr ein- zuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nennwert der Nentenbriefe tin Empfang zu nehmen.

Bom 1. April 1911 ab bört die Verzinsung der ausgelosten Rentenbriefe auf; wegen Berjährung der- selben ist die Bestimmung des Rentenbankgeseßzes vom 2. März 1850 $ 44 zu beachten.

Die Einlieferung der ausgelosten Nentenbriefe an die Nentenbankkafse kann: auh dur< die Post porto- frei und mit dem Antrage erfolgen, daß der Geld- betrag auf gleichem Wege übermittelt werde.

Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Sunimen bis zu 800 / dur Postanweisung. Sofern es f< um Summen über 800 4 handelt, ist einem solchen Antrage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 12. November 19190.

Königliche Direktion der Neutenbauk für die Provinz Braudeuburg.

zwar die Nummern

[55010] Bekanntmachung.

Bon den auf Grund des llerhöhsten Privilegiums vom 12. Dezember 1881 ausgegebenen 37% igen JInsterburger StadtanleihescheinenunV.Emission find in der Magistratsfißung am 7. Sêptember 1910 folgende Numtinern zur Einlösung gezogen worden:

14 56 98 101 134 188 200 222 2536 274 319 339 342 376 510 597 6 G17 D G 2 (Ov 764, überhaupt 23 Stü>k zu 500 (6 == 11 500 M.

Diese Kapitalbeträge werden den Inhabern der Anleihescheine hierdur<. mit der Aufforderung gé- fündigt, dieselben gegen Rückgabe der Schuldver- schreibungen nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen am 2. April 1918 bei unserer Stadthaupvpt- fasse in Empfang zu nehmen, indem mit dem 31. März 1911 die Verzinsung aufhört.

Insterburg, dén 23. September 1910.

Der Magistrat. Dr. Kir<hh off.

Bekanntmachuug. Bei der diesjährigen! Auslosuug von Obli- ationen des Marfgraftums Oberlausitz,

Königl. Prèeuf;. Autcils, wurden gezogen: Serie >1Al Lit. A über 100 Taler = 300 #4 \ämtlihe no< umlaufende Nummern, 193 Stü. Serie Ul Lit. V über 50 Taler = 150 M ebenfalls fämtlihe no< umlaufende Nummern,

386 Stück.

Serie V Lit. E über 100 Taler = 197 Stück, und zwar die Nummern:

107 124 130 ‘188 205 208 247 262 283 (

339 361 387 391 441 455 460 463 491 504 506

507 511 550 571 579 588 594 649 661 716 729

730 731 ‘753 792 794 315 816 837 838 867 887

895 896 903 928 951 982 988 1016 1017 1018 1050 1060 1067 1074 1086 1088 1101 1104 1106 1201 1256 1269.132312 TST5 F210 TD4I LDO 138

1407 1420 T1501 LOLL 15921 1990 T5902 1057 1600 1612 1620 1642 1668 1707 1716 1750 1776 1782 1791 1826 1830 1865 1888 1992 2039 2040 2052 2068 2 2125 2137 O4 ZIRS (O0 ZIDS 2105 22 2918 2257 9967 2269 2274 2339 2344 2345 2347 9400 2402 2405 2406 2428 244: ) 2468 2479 2485 2498 2523 253 "5 2626 2628 2639 2645 2692 269: 2778 2804 2812 2823 2845 2 2902 2935 2955 2959 2973 3018

3076 30835 3094 3099 3120 3

3933 3299 3336 3363 3376 338

3443 3461 3479 3481 3486. Diese Obligationen werden den Inhabern zur

Nücfzahlung zum U, April 191A mit der Auf- forderung gekündigt, den Kapitalbetrag vou dem gedachten Füälligkeitstage an bei der Kasse des Laudsteueramtes Ux. Abteilung, Elisabeth- straße 40 hierselbst, gegen Rückgabe der Obli- jationen in (Empfang zu nehmen.

Mit den Obligationen Serie V Lt, E find au die über den 1. April 1911 hinaus fälligen Zins- heine mit Talons einzuliefern. Der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine wird von dem Nennwerte der Obligationen in Abzug aecbracht.

Aus früheren Verlosungen sind folgende Obli aationen, deren Verzinsung mit dem Fälligkeitstage ufgelhört hat, bis beute noch ni<t zur Einlösung gelangt:

Serie Al Lit. A zu 300 4:

Nr. 172 252 462 820 824 911 915 996 1089 I1TO 1201. IOZT TO&I 1001 LOOL. L070 1807 LUSO 2251 2509 2621 2042 2600 2693. :

Serie [Lll Lit. W zu 150 4:

Mr, 99 111 L153. Zh1 209 200 20% 009 1084 1151 1209 1234 1530 1605" 1697 2047 2286 2505 2904 3198 3199 3390 3864 3917 4014 4118 4132 4288 4409 1477 4570 5342 5607 6017 6521 6639

69953.

[44644]

300 M 6 40 77

a" now L053 08

0179 2454 2607 2736 2892 3068 3254 3418

N 674 857 1821 2042 3507 3829 4413 4456

683810 6897

Serie V Lit. E zu 300 4:

Nr. 44 180 602 618 808 998 1008 1084 1370 1512 1575 2197 2249 2513 2908 2618 2102 2209.

Serie VI Lit. F zu 1500 4:

Nr, 36 54.

Die Inhaber dieser rückständigen Obligationen werden wiederholt zu baldiger Einreichung derselben hiermit aufgefordert.

Bei Einreichung gekündigter Obligationen dur die Post erfolgt die Zusendung des Gegenwertes settens des Landsteueramts 11. Abteilung umgehend auf Kosten des Einsendèrs und unter voller Wert-

angabe. Görliy, den 12. August 1910, Der Landeshauptmaun u. Landesälteste des Preuß. Markgraftums Oberlausitz : von Wiedebach-Noftis,

“s

[92278] Veklauutmachuug. i

Von deu mit Allerßöchstem Privilegium vom 19, Oktober 1888 ausgegebenen Auleihescheinen der Stadt Lindeu vom 31. Dezember 1888 werden folgênde vorschriftsmäßig ausgeloste Stüde zum 1; April 191A gekündigt :

Buchstabe A Nr. 33 47 2000 s.

Buchstabe W Nr. 134 über 1000 #.

Buchstabe C Nr. 281 336 363 über je 500 4.

Buchstabe D Nr. 485 524 555 über je 200 M.

Linden 'vór Hannover, den 8. September 1910.

Lodermann.

76 und 80 über je

[55007]

Zur Tilgung der 3F 0/9 Lieguitzer Stadtau- leihe aus ‘dem Jahre 1880 wurden heute folgende Stü>ké gezogen, und zwar: Lit. A 46 47 74 81 85 147 à 2000 , Lit, W 44 60 85 93 106 156 à 1000 ss, Lit. C 20 683 183 à 0600 . Diese Stadtanleihesheine werden den Inhabern zum U. April {911 zur Nückzuhlung dur unsere Stadthauptkaffe mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Termin die Verzinsung dieser Stücke aufhört. Reste aus früheren Jahren: zum 1. April 1908 geküudigt: C Nr. 75 über 5900 s, zum. 1. April 1910 gekündigt: C Nr. 162 über 500 4. Lieguih,- 7. Juni 1910. Der Magistrat.

[53226]

Zur Tilgung der 37 %%% Lieguißer Stadtauleihe aus dem Jahre 1886 wurden heilte folgende Stücke gezogen und zwar: Lit. A Nr. 28 142 à 2000 (4; Lit. B Nr. 29 285 à 1000 M; Lit, C Nx. 2 ‘129 263 371° 422 à 900 #5, Lit. D Nr. 13 16 51 98 219 à 200 Æ.- Vér Nestanteil ist dur< Ankauf getilgt. Diese Stadt- anleihesheine werden den Inhabern zum U. April 1911 zur Nücfzahlung dur< unsere Stadthaupt- kasse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem Tertnin die Verzinsung diefer Stücke aufhört. Reste aus früheren Fahren: Vom 1. April 1907 Lit. B Nr. 286 287 à 1000 #4; vom 1. April 1910 Ut. A Nr. 156 à 2000 Æ.

Liegnitz, den 12. Septbr. 1910. Der Magistrat.

[53232] Bekanntmachung.

Zur Durchführung der Tilgung der Pommerschen Provinzialauleiheu für 1910 sind zum L. April 1911 folgende Nummern ausgelost worden :

In. Ausgabe zu $3 9%/% (Privilégium vom

30. August 1886, ausgefertigt 1. Oktober 1886) :

Buchstabe C Nr. 15 24 29 38 47 58 59 62 66 T0 Bt O0 ‘110 116 118 127 135 102 199 12 179 189 213 221 227 229 245 246 248 ‘jé über 1000 M.

Buchstabe D Nr. 13 28 753 371 je über 500 4.

Buchstabe E Nr. 8 73 107 164 je über 200 #.

7X. Ausgabe zu 3X 9% (Privilegium vom

12. August 1894, ausgefertigt 1. April 1895) :

Serie A. Buchstabe W Nr. 56 30009 M. Buchstabe D Buchstabe E

A B C h

90 214 260 274

55 109 150 über

Je

500 M. 200 A6.

Nr. 59 über Nr. 73 über Serie 2. Nr. 62 über 5000 M. Nr 153 190 286 je über 3000 M. Nr. 227 über 1000 M. Nr. 422 über 500 M. Serie 4. Nr. 167 über 5000 A. Nr. 516 581 je über 3000 M. ; Nr. 452 510 je über 1000 4. Nr. 758 769 831 974 je über

Buchstabe Buchstábe Buchstabe Buchstabe

Buchstabe / Buchstabe Buchstabe Buchstabe 500 M“. Buchstabe

Buchstabe C Buchstave D Buchstabe E

Buchstabe E Nr. 676 679 708 je über 200 M. V. Ausgabe zu 37% (Privilegium vom 4. August 1897, ausgefertigt 1. August 1898) :

Serie 2 Buchstabe E Nr. 3 76 je über 200 M.

Die Inhäber der Stülke werden aufgefordert, gegen Hergabe der Anleihescheine und der zugehörigen Zinsscheine bei der 11. Ausgabe Nr. 9 bis 20, bei der 111. Ausgabe Nr. 13 bis8°20, bei der 1V. Aus- gabe Nr. 6 bis 20 nebst Erneuerungsf\{heinen die Kapitalbeträge bei der Provinzialhaguptkasse in Stettin werktägli< Vormittags von 9 bis 12 Uhr vom 1. April 1911 ab in Empfang zu nehmen.

Für etwa fehlendè Zinsscheine wird der Betrag von dem Kapital abgezogen. Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1911 auf.

Gleichzeitig werden die Inhaber folgender Stücke an die Einlösung derselben erinnert :

I. Ausgabe (Privilegium vom 10. Dezember 1883, ausgefertigt 1. Mârz 1884) :

Buchstabe L Nr. 902 über 200 4, ausgelost zum

1. Oftober 1909. Ix. Ausgabe :

Serie 2 Buchstabe D Nr. 500 M,

Serie 3 Buchstabe E Nr. über 200 M,

Serie 6 Buchstabe E 200 6,

Nr. 403 434 471 je über 200 Æ. Serie 5.

Nr. 693 743 je über 1000 M.

Nr. 1161 über 500 M.

Nr. 576 592 je über 200 M. Serie 6G.

369

über l a118-

| | aus. | géloît zum L |

9 Î

330 3 je

Nr. 740 über

April V. Ausgabe : 1910,

Serie 1 Buchstabe E Nr. 6 82 je über | 200 M,

Einlösungsstellen in Berlin: Deutsche Bauk, S. Bleichröder, Delbrück, Leo «& Co., F. W. Krause « Co., |

in Stralsund: Neuvorpommersche Sþpar- und

Kreditbank. Stettin, den 14. September 1910.

[34901] Auslofuug vou Auleihescheiueu dex vormaligen Stadt Saarbrückeu, Von derx Anleihe yom 16. Junt 1896 (3 Millionen Mark) find am 30. Juni 1910 folge Nummern ausgelost worden, die hierdurch gekünd werden : i 26 Anleihescheiue à LOVO M, und zwar Nr, 4 216 520 1171 915 1123 348 337 351 883 638 V 714 799 300 436 511 758 599 552 1166 1136 Y 558 606 und 524.

6 Anleihescheine à 5000 4, und zwar Nr, 27 74 59 100 und 9. L

Die Rückzahlung der jeyt quêgelosten Numm findet gegen Einsendung der Obligationen und Vin abshnitte am U. April L9UA oder später dig

1) die Königliche Hauptseehaudlungskasse |

Berlin, i | 2) das Bankhaus G. F. Grohé-Henrich & C Saarbrücken,

3) der Stadthauptkasse in Sagacbrücken statt.

Mit dem 31. März 1911 hört die Verzinsung y

Saarbrückeu, den 6. Juli 1910. /

Der Bürgermeister.

I

M b

[72151] Bekanutmachung.

Bei der am 9. d. Mts. stattgefundenen Auslosu, der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums y 6. Februar 1888 auß8geferttgtèn 33 Þrozentig Grimmer Kreisauleihescheine find folzy Numtmméêrn gezogen worden :

Buchstabe D à 1000 M 62 T0 1B 163.

Buchstabe E à 500 é Nr. 12 15 69,

Buchstabe F à 200 Nr. 9 20 67 76110 1

Diese Anleihescheine werden den Inhabern hien zum L, Juli 1911 gekündigt. Die Nückably erfolgt von diesem Tage ab gegen Rückgabe Anleihescheine nebst Zinsscheinen und Zint anweisungen bei der Kreiskommunalkasse Grimmen.

Vom 1. Juli 1911 an hört die Berzinsung \ ausgelosten Stücke auf. :

Grimmen, den 17. November 1910.

Der Kreisausschuß des Kreises Grimmen,

Frhr. von Malyahn.

Nr. D 31 42 bh!

83727] Bekanntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privily vom 14. Dezember 1887 flattgefundenen Auslosu der planmäßig zum 1. Jult 1911 zu tilgenden Krei auleihescheine des Freystädter Kreises sj folgende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A Nr. 33 zu 1000 4,

Buchstabe 1 r. 39 zu 500 #,

Buchstabe C Nr. 159 275 zu je 200 /(,

Die VFnbaber dieser Anleihescheine werden hierdu aufgefordert, dieselben mit den dazu gehörigen 3 cheinen der spätcren Fälligkeitstermine und den weisungen zu den betreffenden Schuldverschreibung bei der Kreisfkommunalktasse hicrselbst am 1, Jy 1911 einzurelhen und das Kapital dagegen Empfang zu nehmen, mit dêm Bemerken, daß d diesem Termin ab die Verzinsung diefer Sculdt {reibungen aufhört und der Betrag für fehlen Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird.

Freystadt N.-Schl., den 27. Dezember 1910.

Der Kreisaus\<hufß.

Verlosung Dürener Stadtauleihescheiue. Bei der am 14. Dezember 1910 \tattgehabten V losung der am L. Juli 4911 zur Auszablu

[81949]

folgende Nummern gezogen : 1. aus der Auleihe vom 21. November 1857 Buchstabe C.

a. 37 Stü> zu 300 Æ, nämlih Nr. 25 67 131 136 163 217 237 246 274 287 294 319 353 378 428 433 434 436 457 472 486 49 Y 556 557 575 576 605 608 649 658 662 665 6710

b. 24 Stü> zu 150 4, nämli<h Nr. 27 6 110 138 140 199 268 282 289 ) 344 30 106 412 458 459 469 490 501 518 561 96.

IX. qus der Aulcihe vom 3. März 1819

Buchstabe E.

2, 7 Stück zu 10009 4, nämli<h Nr. 38 bd 130 160 194 205,

b. 10 Stü>k zu 500 M4, nämli Nr. 263 209 370 454 465 484 493 500 529.

In. aus der Anulcihe vom 9. April 199 Buchstabe F.

13 Stück zu 1000 Æ, nämli Nr. 19 9 89 141 156 183 "194 204 224 249 267 306. IV. aus der Anleihe vom 11, Oktober 189

Buchstabe G.

zu 1000 Æ, nämli

15 147 176 213 223 :

4 494 535 635 787 943 1001 1020 1M

170 1188 1230 1256 1378 1403 14% ! 456 1467 1497 1525 1033 1552.

s der Anleihe vom 13. November 189 Buchstabe M.

40 Stü>k zu 1000 #Æ, nânili<h Nr. 86 Ul 181 192 226 261 270 31 397 461 501 900 651 661 675 756 817 850 865 887 910 908 1039 1134 1148 1180 1195 1228 1258 128 ! 1358 1410 1457 1490 1535 1572.

VI. aus der Anleihe vom 4. Januar 190 Buchstabe 5. G

290 Stü> zu 1000 A, nämli Nr. 2 14 # 128 161 181 245 342 365 378 475 538 099 9 602 620 630 702 749. A

Gleichzeitig wird darauf aufmerksam gemadt, ? die folgenden zum 1. Juli 1910 ausgelosten 2 leilßes<heine no< nicht zur Einlösung vorg! worden find:

Buchstabe C Nr.

Bucbstabe C Nr.

Buchstabe E Nr. 302 zu 500 M.

Buchstabe H Nr. 492 1305 zu 1000 &-

Düren, den 16. Dezember 1910. tas

Die städtishe Schuldeutilgungskomui})

Nr. 20 0 77 9

40 Stü ) 216 253 A

86 103 1 349 4 113: [4 V.

9 41 33 1 40 1 au

S6 109 1

661 zu 300 M. 251 Qi 190 Me.

Der Landeshauptmann der Provinz Pommern. [84200] verschreibungen findet vom genaunten Tage ab

tem A. Schaaffhausen"\chen Baukv der Esseuer Credit-Anstalt, Essen u

Gewerkschaft

Die Einlösung der p. D. Jauuar A911 fälligen Zinscoupons

N; I Nr. 14 471. 7 K 1 indi FDremonia.

unserer F'eilsdu

bei erein, Bexliu, Cölu und Filialen, nd Filialeu,

der Deutschen Vank in Berlin und Filialen, und der Grubenkaässe der Zeche Tremonig in Dortmuud

statt. Dortmund, den 31. Dezember 1910. Der Grubenvorstand der

Gewerkschaft Tremonuia.

i 307.

L PntexiuGungziaden. 9, Aufgebote, L 3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 4, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

zerlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

ß, Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 31. Dezember

| Öffentlicher Anzeiger. |!

Preis für den Raum einer 4gespalteuen Petitzeile 30 K.

7,

10.

6. Erwerbs- und Wirtschaftsgenoffenfchaften. Niederlaffung 2x. von Rechtsanwälten. Unfall- uno Invaliditäts- 2c. Versicherung. 9. Bankausrwoeise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

1910.

ie

4) Verlosung x. von Weri- papieren.

[80676] Wiederholte Bekanntmachung.

Behufs planmäßiger Tilgung nachbenannter An- leihen der Stadt Königsberg i. Pr. sind nach- stehende Nummern ausgelost worden:

37 °/9 Auleihe von 1885,

Serie Un Lit. D Nr. 514 537 602 628 674 704 721 à 1000 \. Lit. E Nr. 801 834 870 903 924 955 977 1003 1023 1050 1085 1137 1187 [193 à 500 4.

3240/0 Anleihe von 1889,

Serie 1 Lit. K Nr. 31 69 à 2000 4. Lit. L Nr. 45 77 102 138 à 1000 . Lit. M Nr. 102 123 164 212 217 222 246 274 284 ¿ 500 Æ. Serie Ux Lit. K Nr. 117 129 156 130 à 2000 M. Lit. L Nr. 167 182 208 ¿1000 A. Lit. M Nr. 323 363 411 441 508 9 566 à 500 M. Serie U Lit, M Nr. 653 115 à 500 M.

3270/9 Anleihe vou 1890.

Serie I Lit. N Nr. 26 63 à 2000 A. Lit, O Nr. 10 43 à 1000 . Lit. P_ Nr. 6 30 8 121 170 à 500 4.

Diese Anleihescheine werden den Inhabern zur Rü>zahlung am 1. April 1911 mit dem Bemerken gekündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Stücke und der dazu gehörigen Zins- und Er- neuerungss<heine vom L. April 1911 ab bei den Zahlstellen in Empfang genommen werden können.

Als Zahlstellen gelten die hiefige Stadthaupt- fasse und die auf deu Zinsscheinen benaunteu Firmen, soweit sol<he aber auf den Zinsscheinen ni<t benannt sind, die Königliche Seehandlung (Preuft. Staatsbauk) und die Bank für Handel uud Judustrie in Berlin.

Mit dem 1. April 1911 bört die Verzinsung dieser Anleihescheine auf, und wird der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine vom Kapital in Abzug gebracht.

Im übrigen sind die zur Tilgung Ende Marz 1911 erforderlihen Stücke vorstehender Anleihen angekauft.

Königsberg i. Pr., den 21. September 1910.

Magistrat Königlicher HSaupt- und Refidenzstadt.

[81462] Bekanntmachung.

L. Bebufs planmäßiger Tilgung nachbenannter Anleihen der Stadt Königsberg i. Pr. sind folgende Nummern ausgelof#t worden :

340°/9 Auleihe von 1877, Serie Ux Lit. A 917 228 263 273 301 329 357 376 à 1000 4. Ut. W 504 534 553 570 579 598 608 622 635 041 654 667 718 756 787 797 807 819 827 853 5 918 951 957 à 500 A. Serie Ill Lit. A 109 421 474 512 523 533 574 à 1000 A. Lit, B 1010 1019 1030 1044 1067 1103 1127 (146 1161 1190 1216 1249 1264 1286 1306 1329 1343 ‘1357 1398 1400 1410 1429 1462 1486 à 500 M.

3:0/, Anleihe von 1881. Serie x Lit. A ) 93 103 144 208 216 235 à 1000 A. Lit. B 19 35 58 72 87 103 111 140 183 198 204 247 M8 283 295 301 319 337 349 372 à 500 A. Serie L Lit. A 266 284 309 4 403 458 ¿ 1000 M. Lit. B 404 414 421 422 441 514 4 542 558 574 608 626 641 652 686 708 736 751 763 776 à 500 M.

3}°/, Auleihe von 1893, 10 34 104 155 202 238 302 324 à 2000 M. Ut. V 12 45 80 105 115-161 262 290 308 322 365 377 à 1000 M. Lit. W 30 76 116 160 194 202 219 221 305 331 351 378 390 404 431 469 485 515 566 578 606 636 707 720 738 832 72 880 903 938 985 à 500 #4. Serie Il Lit. U 402 427 506 532 613 707 729 à 2000 M. Lit. V 609 619 637 723 760 815 860 906 935 1003 1035 à 1000 M. Lit. W 1206 1280 1281 1304 13925 1360 1452 1481 1509 1546 1626 1659 1701 1743 1771 1830 1859 1897 1919 1968 2112 2160 2204 2260 à 500 M. Serie IIIl Lit, U $02 1054 1130 à 2000 #. Lit. V 1210 1272 1402 1521 1703 1728 à 1000 M. Lit. W 2401 2431 2629 2666 2740 2793 2919 2957 3002 3032 3313 3350 3501 3556 3600 à 500 M.

2/{°/, Anleihe von 1895. Serie x Lit. N 231 291 420 478 515 à 2000 M. Lit. O 216 N9 340 368 422 500 520 589 618 725 à 1000 A. Lit. P 622 634 748 786 823 894 934 1059 1084 1137 1169 1213 1259 1310 1430 1648 1753 à 500 A.

4%, Anleihe von 1899. 1534 1565 1617 1673 1713 1757 1818 1929 à 2000 . Lit. V 2260 2292 2329 2367 2421 2473 9594 9609 2675 2843 2887 29.3 2907 2936 2X52 2975 à 1000 M. Lit. W 4516 4555 4565 4612 4656 4676 4715 4754 4788 4809 4838 4876 011 4945 4974 5017 5047 5081 5123 5160 5179 217 5238 5261 5278 5318 5337 5365 9377 5411 9442 5473 5517 5553 5574 5625 5645 5678 5693 9721 5765 5819 5863 5888 5907 5950 5982 1500 %. Serie 11 Lit. K 629 921 à 2000 4 fit, L 839 949 1026 1137 à 1000 4. Lit. M 1534 1560 1625 1656 1744 1769 1771 1824 1856 1923 1973 2032 2052 2147 2149 2210 2271 2319 2346 2435 2479 2527 2532 2652 2675 2737 2773 825 à 500 M. Serie Ul Lit. #6 1033 1049 1074 1121 1173 1185 1234 1265 129 1331 1367 1419 1459 1468 1528 1565 à 2000 A Lit. L 1513 1547 1583 1671 1699 1710 1740 1771 1812 1869 1891 1992 1966 1990 2023 2050 2085 2115 M51 2190 2207 2268 2279 2320 2338 240 à 1000 «. Lit, M 3014 3064 3090 3118 3172 2:90 3218 3237 3270 3300 3328 3355 3372 3388 14 3446 3481 3499 3524 3572 362) 3696 2072 3717 3745 3800 3807 3834 3887 3917 wol 3987 4003 4023 4058 4158 4183

30 4

Serie x Lit. U

Serie Ul Lit. U

4108

4229 4275 4320 4353 4391 4421 4455 4475

4509 4776 à 500 #. 1797 1828 1877

2000 M. Lit.

2681 2847 2873 2922 2936 3032 3159 3237 3523 à 1000 M. Lit. M 4823 4879 4945 4964 5022 5066 5085 5222 5246 5284 5328 0380 5395 5522 5567 5572 5585 5627 5678

0720 5742

à 500 M.

6117

4518 4555

4582 4617 4

Serie V Lit.

1943 2116 2438 2466 2

1892 L,

6154 6198 67

675 4688 4729 K 1719 1766 2190 2332 à

520 2584 2626

3333

4962

5361

5699

93 6830 6873

Diese Anleihesheine werden den Fnhabern zur Nückzahlung am 1. April 1911 mit dem Bemerken gekündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Nückgabe der Stücke und der dazu gehörigen Zinsscheine und Zins- erneuerungs\{heine vom L, April 1911 ab bei den auf den Zinsscheinen aufgedruckten Zahl- stellen in Empfang genommen werden können. Mit dem 1. April 1911 hört die Verzinsung der Anleihe- scheine auf, und wird der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine vom Kapital in Abzug gebracht.

Im übrigen sind die zur Tilgung Ende März 1911 erforderlihen Stücke vorstehender Anleihen angekauft.

[I, Folgende, in früheren Terminen ausgeloste und

gekündigte Stadta

nicht zur Einlös Anleihe 1877.

Serie III Lit. B Anleibe 1881. Anleihe 1885.

nlethesheine ung vorgelegt:

1334 à 500 M. Lit. E

sind bisher no< Serie [I Ut. B 632 980 à 500 M.

Serie 1 Lit. B 203 à 500 M. Serie 1

172 à 500 .

Serie 11 Ut. D 362 à 1000 A. Serie II1 Lit. D

519 à 1000 M. Anleibe 1886. 536 537

à 1000 .

Lit. H 09 36

Lit. G 213 216 230 505 522 526

32 369 372 730

744 767 786 804 901 904 907 à 500 M.

Anleihe 1890. Anleihe 1893. à 1000 . Lit. 4393 à 500 M. Anleibe 1899 4926 4975 5157 687 à 2000 M. Ut. M 2046 2831 1361 à 2000 M. Lit. K 1607 1970 2426 2494 L231 à 1000 6. Anleibe 1901.

Lit. B 616 622 842 à 1000 M. 8727 8766 8836 9047

4776 à 1000 S. 9237 9614 10372

W

Ei, QUE 29 304 1003

Lit: L, -970- 14

à 500 M.

2251 2869

2337 2874

à 2( 34

Ut. C à 500 4.

| Serie [Il Ut. M 3750 à 500 M4.

Serie IT Lit. P 500 à 500 4. 1002

1607 1842 1402 1567 1601

Serie 1 Lit. W 4536 4924 4925 5802 à 500 M.

Serie I1 Lit. K 81 à 1000 M. Lit. K Serie I1V )O0 #4. U L 43 3030 B29

Lt, M 5150 6189 à 500 M. Serie 1 Lit. C 352 1308 à 500,4. (>

Serie IV Lit. B

Königsberg, Pr., den 14. Dezember 1910.

Magistrat

Königlicher Haupt- und Nefidenzstadt.

[50781]

Von den auf Grund des landesherrlichen Privi- legiums vom 14. Oktober 1889 ausgefertigten 34°/gigen Anleihescheinen des Kreises Ost-Prignitz (11. Aus- gabe) vom 17. März 1890 find nah Vorschrift des

Tilgungsplans zur Einzichung am

ausgelost worden

[, Buchstabe A

2000 M;

[l, Buchstabe 282 und 294 über

E, B1L Vel P(V 290 500 M ;

Es 322 325 370 413 200 A.

Buchstabe C

Nr. 2

181 M Mir, 10 100 1 je 1000 Æ;

Nr. 298 332

297 ur

468 469 483

und

68 69 71

1. April 1911

300 über je

39 193 194 215

172 333

174 211

1d über je

Buchstabe D Nr. 93 94 1523 160 317 318 und 485

über je

Die Inhaber werden aufgefordert, diese Anleihe-

scheine nebft

Zinsscheinen

und A

nweisungen am

1, April 1911 bei der hiefigeu Kreiskommunal- kaf}e einzureihen und das Kapital dafür in Empfang

zu nehmen.

Mit dem genannten Tage hört die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine auf.

Kyritz, den 6. September 1910. Der Kreisausschuß des Kreises Ost-Priguitz.

vo

[55318]

n Winterfeld.

Bekanntmachung.

Bei der am 24. d. Mts. erfolgten 22. Auslosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom

“-

anleihescheine si worden :

nd folgende Nu

27. Juli 1887 ausgegebenen Greifswalder Stadt-

mmern gezogen

1) vom Buchstaben A Nr. 16 30

und 44 à 2000

9) vom Buchstaben W Nr.

#6

.= 6000 M

14 35

78 83 184 334 375 441 491 547 550

und 570 à 1000

3) vom Buchstaben C

194 257 280 à 500 M.

4) vom Buchstaben D Nr. 16 55

M

58 und 114 à 200 A4

der Aufforderung 1. April 1911 scheine mit den Zin

Nr. 51 111 282 330 und 365

. e S 0 V) Ä

.= 4000,

800

"e

zusammen 22 800 4. Den Inhabern werden diese Anl ihesheine mit

gekündigt, dle

Beträge vom

ab gegen mae der Anleihe

s\cheinen der V. i

teibe Nr. 8 bis 10

und den Zinsscheinanweisungen bei unserer Stadt-

hauptfafse oder

Berlin oder bei dem B

bei der

in Stettin abzuh ben / Für etwa fehlende Zinsscheine wird

dem Kapital bei diejer Zahlung in A Mit dem 1. April 1911 hört die Verzinsung der vor

stehend zu diesem Termin gekündigten Anleihescheine auf

Nückständig find:

stabe B Nr

Bom

Dresduer Bank in ankhause Ww. Schlutow

der Betrag von Abzug gebracht.

1. April 1909 Buchs 454: vom 1. April 1910 Buchstabe B

Nr. 422 und vom 1. April 1910 Buchstabe D Nr. 1.

reifswald, 24. September 1910. O Der Magistrat.

Dr.

Gesterding.

5) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\<ließli< in Unterabteilung 2.

[84103] Aus dem Auffichtsrat der Hamburg Columbiez Bauaneu Actieu Gesellschaft, Hamburg, sind

die Herren : Ernst Bendorf, John Riebow mit dem beutigen Tage ausgeschieden. [82820]

Die notarielle Auslosung von Teilschuldver- schreibungen ergab die nachitehenden Nummern :

Nr. 3 175 223 357 à 1000 M,

Nr. 449 497 691 779 à 500 M.

Diese Stücke werden vom L. Juli 1911 ab zum Nennwerte an den in $ 2 der Anleihebedingungen genannten Stellen eingelöst und treten an diesem Tage außer Verzinsung.

Halle a. S.-Cröllwit, den 24. Dezember 1910.

Cröllwitzer-Actien-Papierfabrik. Ottens. Eduard Otte.

[83845]

In dem gestern stattgefundenen Auslosungstermine unserer Prioritätsobligationen wurden gezogen:

1 Stü> Lit. A Nr. 30 zu 1000 A,

4. B , 5998 240288 zu je 500 4.

Die gezogenen Stücke kommen am 1. April 1911 zur Auszahlung und werden von diesem Tage an niht mehr verzinst.

Ruhla, den 29. Dezember 1910.

Die Direction der Ruhlaer Eisenbahn Bruno Dreiß.

[65721] Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Bei der heute erfolgten notariellen Auslosung

von Pfaudbriefeu unserer Anstalt find folgende

zur Nückzahlung am 2. Januar 1911 gezogen worden : 4 °/9 Pfandbriefe Ser. VII.

Lit. A à 500 M: 441 618 856 1191 1206 1356 1593 1712 2260 2282 3013 3483 3614 3906 3947 3954.

Lit. W à 1000 M: 105 386 572 1138 1195 1205 1358 1546 2508 2644 2934.

4 9/9 Pfandbriefe Ser. X.

Lit. A à 500 M4: 246 397 522 558 705 898 943 1099 1100 1154 1625 1671 2106 2136 2145 2289 2467 2775 2804 3051 3175 3214 3306 3321 3332 3348 3427 3561 3848 4117 4120 4319 4496 4500 4737 5152 5250 5501 5661 5729 5826 6227 6776 6783 6805 7103 7484 7594.

Lit. B à 1000 M: 181 327 755 1088 1143 1176 1388

1185

372 429 581 700 1419 1595 1619 1700 1879 2017 2350 2369 2630 2853 3344 3459 3566 3879 4059 4210 4225 5053 5318 5654 5759 5789 5804 5829 5910.

Der Nominalbetrag dieser Pfandbriefe kann gegen Einlieferung derselben und der dazugehörigen Cou- pons vom 2. Jauuar 1911 ab

bei unserer Anstalt, Brübl 75/77,

bei unseren sämtlichen Filialen und Depo-

fitenkafsen,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Berlin, Bremeu, Frankfurt am Main und Mainz,

bei der Oberlausfißer Bank in Zittau

deren Filiale in Neugersdorf i. Sa., bei der Vercinsbauk in Zwickau und deren Abteilung Heutschel & Schulz daselbst, bei der Vogtländischen Bauk in Plauen i. V. und deren Filialen in Auerbach i. V., Falkenstein, Kliugenthal und Reichenbach L. M in Empfang genommen werden.

Zugleich werden die Inhaber der bereits früher, teilweise seit Jahren ausgelosten, zur Zahlung jedo< noch uicht präseuntierten Pfandbriefe :

4% Ser. VI à 1000 4: 940,

49% Ser. VII Lt. A à 500 #4: 1228 1621 1857 3504, Lit. B à 1000 4: 175 507 1285 2860,

49/9 Ser. VIII

A à 500 M: 535 768 925 928 1036 3955, ' 40/0 Ser. 1X Tit. ‘A à 000 #: 135 1090 - 1105 2321 2416 2540 2851 2882 3160 3333 3927 4544 4889 5158 5855 6178 6317 7569,

Lit. B à 1000 M: 157 960 1253 1 1491 1696 2185 2392 2936 3042 31 4027 4654 4808 4817 4937 5537,

34% Ser. X Lit. A à 1000 M: 153 247 631 1847 2664 2815 2981 4152, Lit. B à 500 4: 120 884 1102 1196 2134 2219 2282 2686 2690 2691 3192 3860,

und

Ut. B

TIL

1299

3512 6726

2262 3692

7310

400 1426 19 3516

1487 3633

2160 2168

1197 3501

1318 3502

: 34% Ser. X1 Lit. A à 1000 M: 21 596 2223 2225 2777 4034 4411 4551, Lit. B à 500 M: 1767 3405 3620 3722 ¿ 49% Ser. X11 Lit. A à 1000 M: 438 439 1016 1133, Ut. B à 500 M: 558, : 340% Ser. X1V Lit. A À 1000 M: 670 Lit. B à 500 M: 378, wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ibrem Nückzahlungstermine von der Verzinsung ausge- {lossenen Pfandbriefe zu erbeben.

3799

3900 3932,

Leipzig, den 25. Oktober 1910. Allgemeiue Deutsche Credit-Austalt.

[83479]

In der am 3. Dezember 1910 stattgehabten Ge- neralyersammlung der Firma Gebrüder Müller Aktiengesellschaft wurde beschlossen, zwe>s außer- ordentliher Abschreibungen 2c. das 300 000 4 be- tragende, volleingezahlte Grundkapital auf 4 75000 herabzuseßen und demnächst die Firma in eiue Gesellschaft mit beschränkter Haftung umzuwandeln. Wir fordern daher die Gläubiger unserer Gesell- schaft auf, thre Ansprüche bei uns anzumelden. Gahlen, den 20. Dezember 1910. Der Vorstand. [84115]

Zur diesjährigen ordentlichen Generalversamm- lung der Actiengesellschaft für gemeinnützige Unternehmungen zum Zwecke der Erziehung und Krankenpflege werden die Aktionäre auf den 17, Januar 1911, Vorm. 9 Uhr, in das St. Elisabethkloster zu Düsseldorf eingeladen.

1) Bilanz, Gewinn- und Verlustkonto und Ge-

\chäftsberi<t pro 1910.

2) Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Erhöhung des Aktienkapitals.

_ Düsseldorf, den 30. Dezember 19190. (65722

Communal - Bank des Königreichs Sathsen.

Bei der heute erfolgten notariellen Auslosung von Anlehusscheinen unserer Bank sind folgende zur ARLEEN 2. Januar 1911 gezogen worden :

4 °/9 Anlehnsscheine Ser. Akx.

à 500 M: 70 79 118 152 185 336 370 443 458 495 507 590 594 878 887 935 1139 1154 1173 1180 1245 1338 1378 1397 1668 1739 1740 1780 1820 1854 1881 1897 1957 1965 2037 2106 2144 2149 2422 2538 2565 2617 2656 2765 2790 2822 2827 2857 2888 2917 3041 3044 3134 3197 3334 3376 3392 3432 3472 3555 3630 3942 4021 4131 4169 4231 4248 4333 4335 4347 4381 4472 4492 4518 4583 4624 4744 4810 4935 4941 4992 5174 5469 5832 5870 5939 5941 5959 6212 6216 6244 6257 6451 6465 6508 6709 6819 6855 6872 6949 7103 7193 7281 7332 7440 7468 7637 7872 7951 7965 8024 8115 8118 8270 8322 8428 8520 8525 8660 8789 9026 9052 9116 9314 9327 9332 9380 9444 9488 9601 9707 9860.

4 °/9 Anlehnsscheine Ser. VIX.

Lit. A à 1000 M: 111 195 219 308 322 348 382 401 419 446 472 475 496 588 673 776 799 868 910 997 1104 1151 1222 1291 1363 1565 1611 1615 1637 1850 2021 2030 2086 2094 2096 2135 2205 2222 2277 2409 2619 2656 2728 2776 2887

2910 2978 2990.

Lit. B à 500 M: 34 193 223 273 328 374 380 585 653 663 671 693 708 782 797 859 922 1124 1196 1222 1228 1242 1255 1300 1315 1350 1371 1381 1393 1415 1456 1491 1569 1570 1579 1627 1637 1673 1709 1791 1960 1976 2095 2333 2561 2722 2930 2987 3034 3266 3339 3473 3543 3595 3628 3708 3733 3757 3816 3854 3911 3972.

4 9/9 Anlehnsscheine Ser. VITEx.

Lit. AA à 5000 M: 5 180 267 344 356 358 496.

Lit. A à 1000 M: 93 305 418 472 660 864 1013 1021 1036 1042 1138 1473 1528 1619 1668 1696 1744 1800 1871 1892 1920 2108 2172 2181 2199 2226 2294 2397 2484 2533 2608 2700 2749 2854 2906 3299 3364 3502 3560 3589 3624 3632 3694 3712 3728 3969 3991 4003 4005.

Lit. V à 500 A: 16 19 117 239 919 1015 1144 1261 1396 1659 1735 1917 2012 2036 2149 2163 2244 2303 2635 2706 2749 2809 2832 2903 3010 3082 3106 3128 3143 3253 3264 3305 3332 3403.

Der Nominalbetrag dieser Anlehnsscheine kann gegen Ginlieferung derselben und der dazu gebörigen Coupons vom 2. Jauuar 1912 ab

an uuserer Kasse oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt

in Leipzig und deren sämtlichen Filialeu und Depofiteukassen,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Berlin, Bremen, Frankfurt am Main und Mainz,

bei der Oberlaufizer Bank in Zittau

deren Filiale in Neugersdorf i. Sa,, bei der Vereinsbank in Zwickau und deren Abteilung Hentschel & Schulz daselbst, bei der Vogtländischen Bauk in Plauen i. V. und deren Filialen in Auerbach i. V., PAEIIE Klingenthal und Reichenbach in Empfang genommen werden.

Zugleih werden die Inhaber der bereits früher, teilweise seit Jahren ausgelosten, zur Zablung jedo noch nicht präsentierten Anulehnsscheine :

49/9 Ser. ITI1 à 500 M:

15 1544 1712 1899 1983 2654 3271 3694 4628 5418 6415 6419 6571 6714 9206 9245 9567 9673,

49/0 Ser. VII

Lit. A à 1000 M: 165 553 2915

Ut. B à 500 M: 52 123 126 129 207 862 2721 2916 3602 3922,

49% Ser. VIII: Lit. A à 1000 M: 511 512 1218 1788 3371 Lit. B à 500 M: 2671 2786, 34 0/9 Ser. 1X:

Lt. A à 1000 M: 1272 1317 2368 2734 2963 3815 4499 4879,

Lit. B à 500 M: 498 953 3057 3703 3875 wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ibrem Rückfzablungstermine von der Verzinsung ausge- \{lossenen Anlehnsschrine zu erheben.

Leipzig, den 25. Oktober 1910.

_

Communal-Bank des Königreichs Sachsen.

686 1610 1976 2527 3476 3766

404 1759 2551 3027

436 1882 2569

3064

tre % und

3411 7004

3542 7821

3844,