1910 / 307 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[81239] Brauerei Ernst Engelhardt Nachf. Afticu- gesellschaft Berlin-Paufotv Kaiser: Brauerei Aktiengesellschaft, Charlotteuburg.

Die Generalversainmlungen unserer Gesellschaft und der Kaiser-Brauerei Altiengt se Uschaft, Char- lottenburg, haben am 5. September ds. Js, be- s! ofsen, den zwischen den Norständen geschlossenen Fusionsvertrag zu genchmigen, wona das Vermögen der Kaiser- Brauerei Aktiengesellsch haft, Charlotten- burg, als Ganzes, also fnit säritlichen Aktiven und Verbindlichkeiten unter Ausschluß der Liquidation gegen Gewäh "rung von nom. 4 600 000,— Aktien unserer Gesellschaft und Barzahlung von M 100,— für den Dividendenswein der Kaisfer-Brauerei pro 1909/1910 auf uns übergeht. Die neuen Aktien find mit Dividendèénscheinen A 1. Oktober 1910 versehen.

Gegen Cinreichung von nom. 4 7000,— Aktien der Kaiser- Brauerei werden nom. 4 3000,— neue Aktien unserer Gesellschaft und für den Dividenden- schein der Kaiser-Brauerei pro 1909/1910 46 100,— in bar gewährt.

Nachdem die DVeschl lüsse beider Generalversamm- lungen und die Durc chführung der Kapita lserhöhung unserer Gesell lschaft in das Handelsregister ei ingetragen worden sind, fordern wir die Inhaber der Aktien der Kaiser-Braucerei Ukti ¡engesellschaft, Charlotten- burg, hicrmit auf, A Aktieu mit Vividenden- scheinen für das (Geshä tsjahr 1909/10 und ff. und Talons arithmetisch A mit Verzeichnis zum Umtausch einzureichen. Die Einreichung zum ÜUm- tausch hat spätesteus bis Zum 26. Januar 1928

bei der Bauk für Haudel uud Judustrie,

Berlin, Schinkelplatz 1—4 bei dein Bankhaus Ubrahan: Beexlin, Overwallstr. 20, bei dem Bankhaus S. Simonson, Dotsdamerstr. 23 a, während der bet jcder dieser Stell schäfts stunden zu erfolgen.

Diejenigen Uktien der Kaiser - Brauerei Aktien- ge\clishaft, Charlottenburg, die innerhalb der obigen êFrist zum Umtausch nicht eingereicht werden, werden für kraftlos erklärt. Das Gleiche gilt in Ansehung eingereihter Aktien, welche die zum Ersa Be durch neue Aktien erforderliche Zahl nit erreichen und nicht zur Vern vertung für Nechnurg der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind. Die an Stelle der für kraftlos erflärten Akkien auszugebenden neuen Aktien werden für Nechnung der Beteiligten verkauft werden (S 290 H.-G.-B.)

Soweit Aktionäre der

Schlesinger, Berlin,

en üblihen Ge-

weit Ai Kaiser-Brauerei Aktien- gesellschaft, Charlottenburg, Aktienbeträge einreichen, die niht durch 6 7000,— teilbar find, werden seitens ter Einreihungéstelle die angesammelten Aktien für gemeinschaftliche Nechnung bestens ver- weitet werden, sofern die af fia dieser Spitzen niht mit den Einreichern in anderer Weise ver- einbart wird. Berlin-Paunkow, 26. Oktober 1910.

Brauerei Ernst Engelhardt Nachf. Aktiengesellschaft.

Nacher.

(81120) Magdeburger Bau- & Credit-Bank in Magdeburg.

Bei der am 19. Dezember 1910 in Gegenwart eines Notars eia en Auslosung unserer 41 0/6 Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen worden :

Nbteiluugeu k bis K. 10 Stücfe zu 2000 # Lit. A4. Nr. 11.54 106 167 222 285 327 363 411 478. 60 Stücke zu 1006 / Lit. V.

Nr. 523 573 579 584 647 690 747 794 798 831 660 890 991 1004 1049 1064 1074 1090 L850 T1TT LISC 1201 1287 1901 1375 lli 1465 1474 1505 1539 1592 1597 1630 1648 1745 1767 1851 1873 1895 1917 1981 1996 2064 2095 2129 2137 2163 2203 2220 2285 2004 2421 2422 2438 2498.

100 Stücke zu 500 4 Lit. C.

Nr. 2505 2507 2509 2580 2656 2745 27992 92 2870 2891 2914 2 2942 2949 3038 3077 3203 3246 3267 3280 39398 3393 3416 3425 3441 3479 3570 3590 3731 3741 3760 3794 3887 3901 3929 4053 4077 4082 4123 4152 4172 4233 4238 4294 4325 4420 4442 4447 4520 4575 4583 4612 4670 4737 4740 4885 4887 4898 4990 5043 9062 5105 5120 5132 5166 5168 5195 5215 5306 D451 5454 5458 5473 5519 5528 5531 5546 5775 5802 5860 5899 5900 5954 5999 6036 6064 6168 6190 6200 6215 6253 6337 6343 6362 6430.

Abteilungen Kx bis KAx. 16 Stücke zu 1600 4 Lit. B.

Nr. 6544 6564 6633 6713 6755 6816 6837

6948 7115 7128 7137 7180 7231 7276 7299. 10 Stücke zu 500 #4 Lit. C.

Nr. 8914 8917 8981 8993 9021 9117 9201 9217

9239 9254.

Die ausgelosten Stücke _werden hiermit zum 1. Juli 1911 gekündigt. Die Rückzahlung erfolgt von diesem Tage ab mit 103 0 o des Nennwertes gegen Rückgabe der Stücke nebst Zins- und Er- neucrungssceinen

in Magdeburg bei der Gesellschaftskasse,

bei dem Magdeburger Bank-Verein,

bei dem Bankhause H. L. Banck,

bei dem Bankhause F. A. Neubauer,

bei dem Bankhause Zuckshwerdt & BVeuchel,

in Berlin Bleich-

für Abt. 1 bis röder, für Abt. X1 und X11 bei der Deutschen Bank. Eine Berzinsung über den Ablauf der Kündigungs- frist hinaus findet ni icht statt. Der Wert etwa fehlender, nad dem 1. Juli 1911 fälliger Zinesceine wird von demn Kapitalbetrage in Abzug gebracht. Nestauten aus der Verlosung voin 21. Dezember 1969 : 6 Stüde zu 1000 4 Lit. B Nr. 945 975 978 1563 6578 6899, 8 Stüde zu 509 4 Lit. C 4633 469i 4910 5887 8947 Magdeburg, den 21. Dezember 1910. Magdeburger Bau- «& C redit-Bauk. Joh. A. VDuvi Schulze.

Pan DIgneau.

1020 3317

3675

5573 6044 6354

6900

X bei dem Bankhause S.

[81567]

Wir laden hierdurch unsere Aktionare zur 2%, ordentlichen Geueralversammlung, die Donu- nerstag, den 19, Januar 1211, Nachmittags ¿4 Uhr, im Kontor der Gesellschaft, Chemnitz, Noßlerstraße Nr. 27, stattfindet, ein. :

T Tagesordnung:

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrais über das Geschäftsjahr 1909/1910.

) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz “und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1909/1910.

3) Beschlußfassun g über die Erteilung der Ent- lastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aussichtsrats.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, wclche spätestens am $. Werktage vor der au- beraumten Generalversammluug .

bei der Gesellschaftskasse,

bet einem Notar oder

bei der Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Chemnuitz

ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinter- legungasscheine der Reichsbank hinterlegen und bis zum Schluß der Generalversammlung hinterlegt

lassen. i Carl 3 den 21. Dezbr. 1910.

Carl Dürfeld E ch4

DUrfeld ir. Litanitg:

(81477]

In de Auffichtsratssißung vom 15. Dezember 1910 wurde Herr Justizrat Dr. Alfred Klein zum Vorsitzenden und L Herr Geheimrat Kehl ium stell- vertretenden Vorsigenden gewählt. Der Auf- sichtsrat setzt Tich aus folgenden Herren zusammen:

Dv: Alfred Klein, Justizrat in De Gustav Kehl, Geheimer Regierungsrat in Düsseldorf ; Franz Brandts, Fabrikbesizer in M. Glatbad Reid Brors, Gutsbesißer in Crefeld - Bockum; Karl Friederihs, Rentner in Ne msheid; Louis Hagen, Kommerzienrat in Cöln : Otto Hoffmann, Direktor der Deutschen Steinzeugwarenfabrik für Kanalisation und chemische Industrie A.-G. in Mannheim; Adolf Kirdorf, Geheimer Kommerzienrat in Aachen; Moritz Leiffmann, Geheimer Kommerzienrat in Düsseldorf Dr. Wilh. Merton in Frankfurt a. M O ns Mever, Generalkonsul in Königsberg i. Pr.; Wilh Pfeiffer, Kommerzienrat in Düsßeldorf: Walter Selve in Altena i. W.; Dr. Philipp Stein, Pro- fessor, Stadtrat in Frankfurt a. M.: Dr. Gustav Stre]emann, Mitglied des Reichstags, in raden August Thyssen auf Schloß Landsberg bei Kettwig (Nuhr); Friedrih VBorster, Geheimer Regierungêr at in Düsseldorf: Conrad Wandel, Iustizrat, Direktor der Aktiengesellschaft Fried. Krupp in Essen-NRuhr: Louis Wessel, Kommerzienrat in Bonn; Gustav Weyland, Geheimer Kommerzienrat in Siegen i. W.

Nach $ 16 der Gesellshaftssaznng endet die Wahlperiode nach der ordentlichen Generalversamm- lung des Jahres 1914.

Düsseldorf, den 20. Dezember 1910.

Vereins - Ve rsiherungs - Bank für Deutschland A.-G. Das Direktorium. Dr. R. Sernau. Keppler. [81205] Brauereigesellschast vorm. Fr. Reitter

in Lörrach i/Baden. Vilauz per 342. Oktober 1910.

Aktiva. a Immobilienkonto . 1 597 700 Maschinenkonto . : 258 000|— Cisenbahnwagenkouto 3 500| Fastagekonto 110 700/— Dan R 55 000 Utensfilien- und Mobilienkonto 60 130'- Elektrische Beleuchtungskonto . 5 600|— Flascdentierkonto : 20 000|— Kassakonto . 8 329175 Debitorenkonto 364 119/91 Io rräâtekonto . 98 432 16 2981 511 82

Passiva. Attienkapitaikonto i: Hypoth eter ifonto Kreditorenkonto Neservekonto . Ac ztokon tio Spaztaldividei denreservekonto Gewinn- und Verlustkont

700 000 12 6720/91 585 34079 21 500!— 2491/66

11 090) 54 458/46

2981 511/52

und Verlustonto Oktober 1910.

Gewinun- per 31.

Soll. el

allaemeinen Unfosten 925 3404

Abschreibungen 79 038/89

eingewinn 54 458 46

1058 83776

Haben.

Bier-, Treber-, Malzkeime-, und Eiskonto .

Mietz insentonto . Bortrag aus 1908 1909

Hefe- 1 007 949 81 32 021 34 18 866 ns

- 76 )

1 058 83776

In der heute stattgehabten Generalverscóniectit ist die Dividende auf 40°/, d. i. X 40 für jede Stammaktie, und 50/0, d. i. # 50,— für jede Vorrechtêaktie, festgeseßt worden, und erfolgt die Einlösung des Coupons Nr. 14 der Stammaktien und des Coupons Nr. 5 der Vorrechtsaktien durch die Vorschus;ibank Lörrach oder die Gesell- schaftskaffe.

Infolge Krankheit tritt Herr Geheimer Koms- merzienrat K. A. Schneider in Karlêrube aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft aus.

T er N chtsrat besteht nun aus den Herren X Bankdirektor in Lörra, Louis Dietrich,

f a Bafel, C. Vortisch, Stadtrechner rrach, Fr. Vortisch, Rechtsanwalt in Lörrach.

Lörrach, è den 19. Dezember 1910.

BrauereigecGalt vorm. Fr. Reitter.

Der Vorstand. H. Wal z.

_—

Gr. Heiter.

61 - i Ï . Aktienbrauerei zum Löwenbräu in München.

Wir bringen hierdurch gemäß $ 244 des H.-G.-B. zur E daß derr Friedrih Seyboth, Kgl. Kommerzienrat, hier,

infolge Ablebens aus unserem Auffichtsrat ausge- schieden ift und „daß Kgl.

Herr Max Bullinger, PONtUg. Konsul, G E i \

in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft neu gewählt wurde.

München, den 19. Dezember 1910. s Aktienbrauerei zum Löwenbräu

in München.

Kommerzienrat und

[81219] E L‘ 4 9%/ige zu 102% rüdzaßlbvare Obligationen er

Westdeutschen Eisenbahn-Gesellschaft

zu Köln.

Die Einlösung der am 2. Januar A911 fälligen Zinscoupons erfolgt außer bei der Ge- sellschaftsfasse in Cöln

in Göln bei dem Bankhause Sal, Oppenheim jr.

«& Co,., bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, in Berlin bei der Bank für Handel und Ju- dustrie, bei der Berliner Haudels-Gesellschaft, bei dem Bankhause S. Vleichröder, bei der Direction der Disconto- Gesellschaft, bei dem A. Schaafsfhausea’ schen Baukvercin, bei dem Bankhause von der Heydt « Co., in Stettin bei dem Vankhause Wm, S Schlutow, in Elberfeld bei dem Bankhause von der Heydt- Kersten & Söhne, in Frankfurt a. M. bei der und Wechselbank, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei va Bankhause L. «& E. Wertheimber.

Cöln, den 20. Vezember 1910.

Der Vorstand. [81212] 1909/1910. Actienbrauerci „Union“ (vormals

C. Ueberlé und E. Charliex) in Trier. Bilanz Þro 30. September 1910.

Deutfchea Effekteu-

Aktiva. M A 843 176/30 62 323197

37 390/26

n 194/15

32/49

187 401/68 171 862/20 206 097/22 473 796) 48 64 927| 08

2114 9561| 83

Immobilien

Maschinen und elektrische Anlagen Fastagen ¿ Fuhrpark, Eisenbahn- u. “Kraftwagen Mobilien, Utensilien und Flaschen Bankguthaben, W E und Is Borrate

Bierdebitoren ;

Hypotheken und Darlehn

Avalkonto

Pasfiva. Aktienkapital . Hypotheken Geseßlicher Neservef Fonds S I cbefonta Delkrederekonto R Unterstütßungsfondsfkonto . Dividendenkonto Kontokorrentfonto Avalkonto . Reingewinn

1022 00 0|— 1500 00! 102 200| 185 000|—

60 000 13 852| 715|— 430 757138 64 927 108 85 11037

2114 561/83 Getvinu- und Verlustkonto Þþpro 30. September 1910.

Soll.

An Gerste, Malz, Hopfen, Koblen, Suroge, Koblensäure, Mate- rialien, Beleuchtung, Neparaturen und G Handlungs- und Betriebsunkosten, Haustrunk, Löhne, F raten, Boni- fifationen, Steuern und Zinsen . Abschreibun gen Reingewinn

Haben. Saldovortrag pro 1908 tri Bier, Treber und Malzke Miete U s 4

701 C05/90

Trier, den 20. September 1910.

Der Auffichtsrat. Der Vorftand. Kommerzienrat A.Strack, Theodor Frin ken.

Vorsitzender.

Die laut Beschluß der die jährigen dreiund- zwanzigsten ordentlichen Generalve! sammlun g für das Geschäftsjahr 1909/1910 auf sehseinhalb Prozent festgesetzte Divideude gelangt gegen Cinlieferung des Dividendenscheins Nr. 22 mit füufundsechzig Mark pro Aktie

bei der Mitteldeutschen Creditbank in Frauk-

furt a. Main,

bei der Juternationalen Bank in Luxenburg,

Filiale Metz,

bei dem Bankhause Neverchon & Cie. in Trier

oder

bei der Gesellschaftskasse, Nagelstraße Nr. 10,

in Trier, von heute au zur Auszahlung. Trier, den 17. Dezember 1910. / Der Aufsichtsrat. [81213] Actienbrauerei „Union“ (vormals C. Ueberlé & E. Charlier) in Trier.

Bei der am 17. Dezember a. e. gelegentlih der ordentlichen Generalversammlurg stattge Baddi n Auf- sihtératswahl wurden die bis berigen Auffichtsrats- mitglieder, die Herren

Kommerzienrat oe in Mey,

Bankier Edmund L verhon in Wiesbc

Fabrikbesißer Nud: olf Sit gert in ei

Kaufmann Gustav Frinken in Trier wied ean

Trier, den 19.

Dezember 1910. Der Vorstaud.

[81225] Bekanntmachuug.

Herr Kommerzienrat L. H: yligenstaedt, Gießen, ist aus dem Aufsichtsrat der Fagumevrun: Kautschuk- Compagnie, Akticugesellscha\t, durch den Tod autgeschieden.

Berlin, den 21. Dezember 1910.

Der orstand.

Lothringer Ziegelwerke A.-G.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Montag, deu #6, Jauuar 1911, Nachmittags 3 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Meß, Kaiser Wilhelm Ring 9, statt- E ordeutlichen Generalversammluvg ein- geladen

Tagesorduug : 1) Entgegennahme des Geschäftsberihis und der Nechnungsablage über das verflossene Geschäfts- jahr und Vorlage des Prüfungsbefundes. 2) Entlastung d des Borstands und des Aufsichtsrats. 3) Bestimmung über Verwendung des Reingewinns. Zur Teilnabme n der Verfammlung und zur Ausübung des Stimmrechts berehtigt Hinterle gung der Aktien oder der Depotscheine der Neichs bank oder eines Notars über dieselben, sofern sie spätestens am dritten Werktage vor der Geueralver- sammlung erfolgt: bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigshafen oder veren Filialen, bei der Bauk Mayer «& Co. in Met, auf dem Bureau der Gesellschaft in Met. Meßtz, den 20. Dezember 1910. Der Auffichtsrat. _C. Eswein, Kgl. Kommerzienrat.

[81524] [812301 E

Bilanzkonto am 31. August 1940.

Aktiva. An Grundstückkonto . S 69 000, D C E S 249,94 A6 09 249 94 Abschreibung . .. , 249,94 Schiffahrtskanalgruadstückkonto Gebäudekonto 46 945 379. U L 37,40 b 045 416,40 | 19/0 Abschreibung , 5454,15| 539 962/26 Cabinet L Maschinenkonto [I 6 74 072,30 | Zugang 2 000989 | A 79 442 15 )9/0 Abschreibung, 7944,20 Gl s konto 6 Brunnen- und Filterkonto Pferd- und Wagenkonto Säcke Bairty i; Ütensfilienkonto E Versicherungskonto (vorausbezab lte Een L An S Kontokorrentkonto, Debitoren . Welt, Malzkonto . Malzkeimekonto Gerístekonto Haferkonto . Koblenkonto Ne ubautonto \linen) Hypothekenko nto

69 000 92 50 )| P R

71 497/95

9219 80! 53 670¡— 778 319|79 3281/10 393 976/65 69105 ¿ T4 440!75 (Gebäude. und Ma- | 205 2811/53 10 000|—

—_— —-—

2 394 54679

Pasfiva. |

r Aktienkapitalkouto 1 009 000'— Neservefond sfonto . ¿ 100 000!- Spezialreservefondsko nto I 100 000|— Speztal reservefondsfonto I1 10 000}— Hypotbekeunkonto 200 000! Unterstüßungékonto E 15 000 Hypotbekenzinsenkonto . . . 3 333135 Kontokorrentkonto, Kreditoren 633 179/24 Delkrederekonto . 11 66u/48 Akzeptenkonto i: Í 300 000 Gewinn- und Verlustkonto ; SL:SCDIT

*) Di 16

2 394 546/79

nd Verlustkonto Nugust 1910.

Gewinn- am 38.

Debet.

Gebä udekonto, 19/% Abschreibung

M 5454,15

Grur idftü dfonto,

19% Abichreibung . Maschinenkonto Ul,

1009/5 Abschreibuna , 7944,20

6 1361829 |

78 647,83 92 296 [12

21 373/72

113 66 9/84

249,94

Unkostenkonto Reingewinn

Kredit. Per Bortrag vom vorigen

e » c b: E, 6 39491 Bruttoertrag der Fabrikati

on. .| 107 274/93 113 669/%4

Breslau, den 31. Der Uuffichtêrat. The odor Schwarz. Otto Gaebel.

Vorste Bilanz und das Gewinn- und Ver

lustkonto babe ich gevrüft und mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern übereinstimmend befunden.

Breslau, den 30. November 1910.

Nichard Curtius, gerichtlih vereideter Bücher- revil or im Landgerichtsbezirk Breslau.

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1909/10 ist auf 1 0 o festgeseßt. Die Dividendenscheine sind bei dem Bankhaus G. v. Pachaly’ 6 Enkel, hier, sofort zahlbar.

Breslau, den 19. November 1910.

Der Vorstand. Otto Gaebel.

August 1910. Der Vorstaud.

b ende

Die Herren

Bankier Theodor Schwarz, Pilsnihz b. Breslau, (Seh. Neg.-Nat Richard Geieler, Breslau, Bankier Ernst v. Wallenberg Pachaly, Breslau, Geh. Justizrat Maximilian Kempner, Berlin, Direktor Curt Sobernheim, Berlin,

bilden den Auffichtsrat unserer Aktiengesellschaft. Breslau, den 19. November 1910.

Breslauer Actien-Malz, Fabrik. Otto Gaebel.

81221]

Erste Deutsche Heidekultur A.-G.

In der - am 30. November cr. stattgefunde1 ordentlichen Generalversammlung wurde an des aus dienstlihen Gründen Kreièbaumeisters Kleffmann Herr Kaufmann A. Lem Eystrup, neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Geestemünde, den 20. Dezember 1910.

Der Vorstand. Hitzeroth. Zus ch.

Stelle ausscheidenden Herrn Fi

[81478] ien

an, \ R ift

it durch

Berliner Spediteur- Verein

Actien-Gesellschaft.

S%cr Geheimer Oberpostrat

Devr Vorstaud. M. Bleise.

a. D Dito

Tod aus dem Aufsichtsrat aus-

[81123] ŒElefantenbräu vorm. L _Aftiva. „Vilanz per C

Rühl Worms a. Rhein.

. Septe nber 1910.

Paffiva

w Immobilienkonto 1 Brauerei. . . „1 1459 156 1 Iren C Immobilienkonto 11 MWirtschafts- U e S 2 9% Abschreibung A Ciêmashhinenkonto 476 10 9%/% Abschreibung i: é 9 747 Cer 278 786, 10 9/9 Abschreibung : 27 878 Glektris®es Anlagekonto . 15 9/0 Abschreibung Lagerfaßkonto s 15 9/6 Abschreibung - N O 62 0 UbiWrebuna Wirtsbaftsinv. und Mobil lenfonto 25 9/9 Abschreibung Fuhrparkkonto 25 9%/%% Abschreibung 17 970 Gisenbahnwaggonskonto E 32 800 40/0 ADIMTeIDUNA 4 ; 8 200 Mobilien- und Utensilienkonto 30 9/9 Abschreibung Kassekonto . L Vorräte an Bier, Malz, Hopfen 2c. . Kontokorrentkonto: D ebitoren Darlehen ; Éffekten und Bankguthaben.

97 476

3 0992

58 054 8 7

136 165 34 041

71 882

338 570

17 486

14 5910

1:073 (20! ol 475

20 66157

19 R Z:

19 219-2

O TODIC

997 995/47

Fd p 63 1 444 565 19 1 1 042 20011 10

6 87 7281491 61 a A Kreditoren .

40

64] 250 907)

[2 |

2

3116) 49346

o S]

R

46 887

I 09

S

102 124

D 1 E A

[S1

O 4E 13 499

9 694

| 394 053

Soll. Gewinn- und Verlustkon

b

Rohmaterialien .. . . . A681 854,72 S A O27 Obligationszinsen .. . . 65 955,— Betriebsgunkosten . . TT3424981 1 923 Ou 177 BLRED N R 134

5 323 594 o per «Â (Betviti Bit EE)

467/37

107/30 6160159

2 209

__ Die in der heutigen Generalversammlu

gegen Einlieferung des Dividendenscheins Vereinsbank hier, bei der Filiale der Südd:

Die ausscheidenden Mitglieder G. Ehrich, Justizrat C. Klein, Direktor Herm. beim wurden wiedergewählt. Worms a. Rh., Der Aufsichtsrat.

Kommerzienrat W. Koelsch,

[82232]

Bür gerliches Vraußaus 19091910 F

Aktiva. Bi

b Immobilien: Grunderwerbungskonto M 12135090 Gebäudekonto . . 1465 179,21 Wirtschaftsanwesenskonto: 35 eigene Wirtschaften Vnventarien: Maschinen- und Brauereieinrihtungs- fonto Inventarkonto Konti der Vorräte: Bi a i Brauereiabfälle Debitorenkonto : Diverse Außenstände # 5843,16 Bieraußenstände « 163 985,33 Darlehen an Wirte . 758 671,72 Ie N Kassckonto : Bar und Bankguthaben .

586 530

m)

“ad 0d

29 235

46113/6026 155 940,—

9 400,— 278 965

20 327

4 $848 106 Soll.

M Gerstekonto .

Hopfenkonto

Pechkonto .

E Schäfflereikonto . . Steuer- und Assekuranzkonto Gehalt- und Löhnekonto . Brennmaterialkonto. . .. uragekonto . . , Malzaufshlagkonto Zinsenkonto . . Sculdverschrbgs. Zinsenkont a Unkostenkonto . ¿ ; Dubiosenkonto .

Ueberschuß . .

36 654

92 921| 177 191)

Nach Beschluß der Generalversammlur

unserer Aktien für das Jahr 1909/10, und zwar: Nr. 1—710

« 701—185

ausbezahlt.

N

779 41007

952 799

928 5001/2 1 400|-

Gewinn- uud

77 638/73 46 532|

183 980 52 1034016

185/26 ng auf 4 9%

eutscheu

Herz von hie

9. Dezember 1910.

ibßender.

lanzkouto.

pn Akticakay 700 A

[1 1150

901 Schuldve 68} Hypothe L E

Zinsen

Kautions- Akzeptko1 Arbeiter

- Vas Fs G 4 1 DOZC

24 600, 3 47

326 484

M 1000,— W050 TCIOTLETONDS L O as Extrareservefondskonto . Delkrederekonto . .

[LT. Restkaufgelder . ,„ | L Teilzinsen bis -— 31. Ugust 1910

Schuldverschreibungs-, Coupons- und

‘4

Aktienkonto ;

061 Obligationenkonto .

Hypothekenkonto

| Nefervefondskonto .

119 Delkrederefondsfkonto

[f Atzeptenkonto / / Obligationszinsenkonto .

„1! Brausteuer, gestundete . (V Gewinn- und Verlust- | konto :

39 Gewinnvortrag

| 46 31 586,29 26 Brutto-

| gewinn 280 131 60 95 MeSILTIT,S9 | ab Ab- 15 \chrei-

bungen „, 177 107,30

95 39

10 90

30, September L940.

mvortrag aus 1908/09 Brauaballe A.

iestgesette Dividende gelangt

Nr. 16 mit „(6 40,— an der K asse der Gesellschaft, Bauk hier, bei der Filiale der Pfälzischen Bauk hier, oder bei der Vank für Haudel 12nd Judustrie, des Aufsichtsrats,

Filiale Mannheim, zur Kommerzienrat W. r und Direktor Herm.

Die Direktion. Louis Nühl.

vitalkonto : ktien à A 500,— M 350 000,— Aktien 1 150 000

rschreib ungsfonto kenfkonti: j Bankgelder . 6 985 886,86

47 Zt 57, 14 13 134,96

O e 2%

Dividendenkonto

und Cinlagekonto O tnterstüßzut 1gskonto .

611! Kreditorenkonto :

Bank-

Gewinn- 18

| | A Uebertra; Bierkont Yteiete- Brauerei

13

h) 42

6)‘

[4

11 1g voni

mit A 25,

und sonstige Kreditoren

M alzaufshlagkonto

und Verlusikonto .

Verlustkouato.

J vom Jahre 1908/( D e

und PaHtkonto.

abfällekonto .

- und

000

banë Filiale Augsburg in Augsburg und an unserer Kasse geschehen.

Jugolstadt, den 19. Dezember 1910, Der Aufsichtsrat. Lebrecht.

Der Vorstand, Giegold.

Á A

2 000 000|¡—

1 543 000|— 459 450'-

200 000|—

90 272/57

128 7 76 15

25 852/50

60 10) í 713/09

180 920|—

134 610/59

) 323 594‘ 90 Haben.

5

31 586/29

2 203 598/97

2 2395 185/26

Koelsch, Soherr von Mann-

von jetzt ab bei der

Auszahlung. Direktor

«Fugolstadt, A.-G.

Pasfiva.

M |

1 500 000|—

150 000|— 4: INRCHS

5 720107

1 473 000|—

1 046 378/96

17 680 225|— 199 577/99 9514 49

5 000|-

114 866/40 98 882/99 183 980/52

4 848 106/18 Haben.

eb

90 508/54 |

915 304/75 71 366/89 26 835/93

|

j

1 034 016/11

19, Dezember 1910 wird der Coupon Nr. 8

Die Einlösung kann von heute ab bei der Bayerischen Vereinsbauk in München, bei

der Bank für Handel & Industrie Filiale Müuchen in München, bei der Bayerischen Vereins-

[81199]

Adler Brauerei. Zftiva. Vilanz per 30, September 1910.

O a, T DABO TDAI8S Maschinenkonto . E - 4 587 177/34 Mobilien- und Ütenfilienkonto 64 093|— Lagerfässerkonto. . .. A 89 577/03|| Reservefondskonto . Dre 30 137/93 Spezialreservefondskonto . J Fuhrwerklonto A 62 995 47 Arbeiterunterstützungsfondskonto Geschäftserwerbsfkonto . 73 000 —}| De bitorensiche rheitsfondéfonto Kassakonto . 21 417/391 Kreditorenavalfonto . Wechselkonto . 29 8233810 reditoren N, 278 648/13 Debitorenkonto . . . E 413 786/12) Gewinn- und Verlustkonto MRein- | Konto zweifelh. Forderungen ;

20 034/75 G S 125 531/65 Debitorenavralkonto 5 000'— Darlehenkonto 601 347/50 Warenvorräte 319 840/47 4 798 985/21 Soll. Gewinu- uud Verlustkonto per 30. September 1910.

An Abschretbungen auf Anlagewerte . 101 096/55 Uebertrag auf Debitoren icher- z DEITSTONDSIONO 11 283/78 Allgemeine Betriebs- und Fabri- fationsunkosten : A 689 402/10 Bilanzkonto, Reingewinn . 125 531/65 E 927 314 08 927 314/08 In der beutigen ordentl (ichen Generalversammlur ng wurde vorst tebende Bilanz genehmigt und die Dividende für das Gesch äftsjahr 1909/1910 auf 5 D 0/0 festgeseßt. Die Auszahlung derselben erfolgt vom

20. Dezember d. J. ab gegen Einlieferung der betreffenden Dividendenscheine an der Kaße der Bank- Kier:

Pasfiva.

2 000 000|— 1 200 000|— 628 000|— 429 996/15 111 577/33 197/20 90 034/75

5 000!

Aktienkapi talfonto Obligationêeanleilhekonto Hypothekenkonto

798 98521 Haben.

Per Gewinnvortrag pro 1908/09 2780/60

Eingang auf früher abgeschriebene Forderungen

Bie1konto

n I " 966 97 923 56651

Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln a. Rhein, Herrn Leopold Seligmann in Cöln a. Rhein und bei unserer Gesellschaft in Cöln-Chreusfeld. Cöln-Chrenfeld, den 19. Dezember 1910. Der Vorstand.

[81231]

Lindener Actien Brauerei vormals Brande & Meyer.

Debet. Bilanzkonto am 30. September 1910. Kredit.

M A “M S 540 132/31} Per Aktienkapitalkonto . . 3 024 000'— 1 267 400/— 4% Teilschuldverschreibungen- 38 200 Lon to 468 700|— Teil \chuldvers{reibungen- 58 900 zinsenkonto ; 137 $800 Hypothekenkonto . 60 100/— Reservefondskonto 23 000|— Außerordentlicher 5 700- fondsfonto Laboratoriumseinrichtungskonto 2100 Delkrederekonto (Bleisanlage konto L 10 000 Zur Unterstützung für B Flaschenbierinventarkonto . .. 7 200|— und Arbeiter glaschenbiergeschäfteinrihtungsfonto, | Sparkassekonto Abt. E i e Sala pu en und “4 eposi sitenkonto Grundstücte (Buchwert abzüglich Brausteuerkred Hypotheken) . D Biports nko T De Kontokorrentkonto, ausstehente Bier- Gewinnanteilekonto und Darlehnsforderungen . é | Gratifikationskonto .. Bankguthaben abz. div. Kreditoren - 498 334/48 Gewinn- und Verlustkonto, Vorausbezahlte Prämien ; 14 200 Vortrag N Hypothekenkonto . . 1 762 365/61 L Vorrâte laut Inventur . 578 2 250 pie Wertpapier konto . 68 120| 40 Kassa und Wechsel . 90 754/38 | o 6 485 074/69 6 485 074/69

An Grund- und Bodenkonto .. Brauereigebäudekonto . Auswärtige Kellecanlagenkonto Maschinen- und Gerätekonto Kaltluftanlagekonto Gefäßkonto .

Pferde- und Wagenkonto Suventarienk O, Clektrishe Anlagekonto .

959 000|—

3 860 120 000 s 773 872/35 Neserve- 100 000|— E 300 000|— eamte 100 000|— 58 493/25 143 664/35 359 67210 363 420|— 61 976/77 14 500'-

12 600| 158 400 682 817/51

102 61587

Der Aufsichtsrat. Die Direktion. H urtig, Geh. Regierungsrat. I, Stern, Richard Müller.

Debet. Getvinn- und Verlustkonto am 30. September 1910, Kredit.

G A / | M 14 j | |} Per Vortrag v. 1908/09 58 573/69 Bierkonto, Brutto- E N Abfällekonto Zinsenkonto Ciekonto

An Direkte Steuern- und Abgaben- TOnIO . L 4 2 Generalunkostenkonto Abschreibungen : Braueretgebäudekonto ca. 2} 9% Auswärtige Kelleranlagenkonto (a. 10 9/6 . . Maschinen- und ca. 100. Kaltluftanlagekonto ca. 15 9% Gefalte (a. 10 ee Pferde- und Wagenkonto ca. 30 9/9 bezw. 2A Inventarienkonto ca. 335% . Clektrische Anlagekonto c ‘a. 3310/0 Laboratoriumbeinrichtungskonto ca. 331 3 9/0 . Gleisanlagekonto ca. 10% Flaschenbierinventarkonto ca. 0. Flaschenbiergesäfteinrihtungs- fonto, Abt. 11, ca. 50%. . Teil [\chuldverschr cibungen Emissions- und MUNROEWO, 100 9/6 Grundstück Lindenhof ca. 11 0/0 12 Grundstüe ca. 14 9/6 Kontokorrentkonto Hypothekenkonto .

Nettogewinn . welcher fich, wie folgt. verteilt: Zur Unterstützung für Beamte n Gratifik'ationsk'onto . | Gewinnanteilekonto . 61 976/77 Dividendenkonto 12 9/ : 362 880|- Gewinn- und Verlusikonto, D 102 615/87 | | 550 453/43 H M 2521 102/01 2 021 102/01 Die von der Generalversammlung vom heutigen Tage beschlossene Dividende von 120%, = #46 US0,— pro Aktie ist vom 16, Dezember cr. ab an unserer Gesellschaftskasse, bei dem Bank- hause Ephraim Meyer & Sohn, Hannover, der Bauk für Handel und Judustrie, Berliu, und dem Berliner Banuk-Justitut Jos. Goldschmidt & Co. in Berlin zahlbar. Liuden vor Hannover, 15. Ie 1910. Der Aufsichtsrat. Hurkßig, Geb. Regierungsrat. i: Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren : (Beh. MNegierungsrat Th. Hurtzig, Hannover, j Bankier Siegmund L, Mever, i. Firma Ephraim Meyer & «Sohn, Hannover, Justizrat Dr. Martin Mayer, Rechtszanwalt am Oberlandesgeriht in Frankfuri a. M., Kaufmann Hermann Sternbeim in Hannover.

Linden vor Hannover, den 15. Dezember 1910. Liudener Actien-Brauerci vormals Brande & Meycr.

2 320 504/49 70 428/52

0 8348/60

20 74671

32 496/84

e 4 213/46 Geräteckonto |

52 072189 10 443/47 24 342/54

18 038| 11494 2 857/05

1 067/33 1 200/—

(3813 195 12 660/74

14 000

7 341180 11 526/10 40 45410 | 18 111/53 269 633/05

| 590 453/43

8 480/79 14 500|—