1910 / 302 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M Zirkus Busch ging am Freitag das zweite diesjährige große Manegeschaustü> „Armin * oder „DieHermannss<lac<t" Beifallsjubel des ausverkauften Hauses über die Manege.

unter dem Verfaßt Ballettmeister Nich. Riegel

Paula Busch,

und in Szene geseßt von

Kapellmeister Taubert versehen, übt es den gleihen Reiz aus, den

„Venezia“ bis erhalten hatte. werden, aufzubauen irgend einen

vorhergegangene Pantomime Hundertsten Aufführung #< besonders dankenswert bezeichnet auf geschihtliher Grundlage auf den äußeren Eindruck hin auszugestalten, dadur< wird der

S

und der auf Massenwirkung So ist es auch bei „Armin“ Darstellung, prunkvolle Aufzüge, Bilder, sondern auch dyllisches, stimmungsvoller Gesang vereinen

Befreiungskampfes der Germanen t 254 In außerorden!lih geschi>ter und wirkungsvoller und Bühne vereint, um den fünf Akten des Stückes zu. bereiten und gemessenem Nahmen erscheinen zu lassen. geäebene Programmbuch zeigt, wie sehr es der dramas um die Wahrung des geschichtlichen zu tun war, Und die Uebertragung auf den

der Fall. Nicht

sich, die

um

heroishen Gestalten,

bezeichnet werden. dis Marsen

Cherusker, Sueven, germanishen Scharen, mit seinen Lgionen und Hilfsvölkern ziehen in farber vorüber. Die Priesterin Wala sieht man walten, umgeben von zahlreichen anderen heit, Armins Weib Thusnelda wird in threm mut verkörpert, kurz, es ist wie cin Erlebnis aus jener aus. dem der Zuschauer erst dann wenn in dem patriotischen Schlußbilde ein Wolken enthüllt und dort in wirkungévoller Apotheose neb Einiger und Befreier

des alten Germaniens von Bismar> als Schmied des Mas es an bühnentecnischen Hilfsmitteln gibt, Aufführung, teren Geschehnisse fich zu Wasser und zu ausgenußzt worden, um einen der Hintergrund zu \haffen, material [ circensishes Massen und die verdienen daher volle Anerkennung. Letztere auch in stürmishem Beifall und vielfachen (Fhrungen auer kund. Das sonstige Programm ist daneben a gekommen und weist manche Neuheiten auf, sodaß a freund vollauf zu seinem Rechte kommt.

All die Katten,

SFnstitut leisten kann. Die umsichtige

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus. 147. Abonnementsvor'tellung. Dienst- und SFreipläßge find aufgehoben. Der Prophet. Große

per in 5 Akten (9 Bildern) nah dem Französischen des Eugòne Scribe. Musik von Giacomo Meyerbeer. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Blech. NMegie: Herr Regisseur Bachmann. Anfang 74 Uhr.

Schauspielhaus. Nachmittags 24 Uhr: 51. Billett- reservesaß. Das Abonnement, die ständigen Reservate fowie die Dienst- und Freipläze sind aufgehoben. IVallensteins Lager. Schauspiel in einem Aufzug hon Sqiller. Neaie: Herr Regisseur Patry. Die Piccolomini. Schauspiel in 9 Aufzügen von Schiller. Regie: Herr Regisseur Patry. Abends 74 (ihr: 287. UAbonnementsyor|\telung. Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Der Krampus. Lust- ipiel in drei Aufzügen von Hermann Bahr. In Szene geseht von Herrn Negisseur Patry.

Montag: Opernhaus. Nachmittags Uhr: 74. Billettreservesay. Das Abonnement, die \tändigen Reservate sowie die Dienst- und Freipläße sind auf- gehoben. Hänsel und Gretel. Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdin>. Text von Adelheid Wette. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Bes[. Regie: Herr Negisseur Braunschweig. Die Puppenfee. Pantomimisches Ballettdivertissement von Haßreiter und Gaul. Musik von Joseph Bayer. Musifalische Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Bes[. Szenische Leitung :

err Ballettmeister Graeb Rbends 74 Uhr:

148. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. Mignon. Oper in drei Akten von Ambroise Thomas. Text mit Benugung des Goetheschen Romans „Wilhelm Meisters LÆhriahre“ von Michel Carró und Jules Barbier, deuts<h von Ferdinand Gumbert. Musikalishe Leitung: Herr Hay -lmeister von Strauß. Negie: Herr Regisseur Bachmann. Ballett: Herr Ballettmeister Graeb.

Schauspielhaus. Nachmittags 21 Uhr: 52. Billett- reservesaz. Das Abonnement, die ständigen Reservate sowie die Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. ABallensteins Tod. Trauerspiel in 5 Aufzügen hon Friedrih Schiller. Megie: Herr Regisseur Patry. Abends 74 Uhr: 288. Abonnementsvyorstellung. Dienst- und Freipläße find aufgehoben. Der Störenfried. Lustspiel in vier Aufzügen von NRoderih Benedix. In Szene geseyßt von Herrn Regisseur Patry.

Dienätag: Opernhaus. 149. h tellung. Carmen. Oper in vier Aften von Georges Bizet. Text von Henry Meilhac und Ludovic Halévy, nah einer Novelle des Prosper Merimée. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Blech. Regie: Herr Oberregisseur Droescher. Ballett : Herr Ballettmeister (Graeb. Anfang (4 Uhr.

Schauspielhaus. _ 289. Abonnementsvorstellung. LLilhelm Tell. Schauspiel in 5 Aufzügen von Sgiller. Regie: Herr Gaggeling. Anfang 73 Uhr.

Opernhaus. Mittwoch: Tristan und Jfolde Anfang 7 Uhr. Donnerstag: Aida. Freitag: Die Meisterfinger vou Nürnberg. Anfang 7 Uhr. Sounabend: Der Waffenschmied. Anfang 7 Uhr. Sonntag: Die Hugenotten.

Schauspielhaus. Mittwoh: Der Störenfried. Donnerstag: Die Journalisten. Freitag: Dex Störeufried. Sonnabend: Der Schlag- baum. Anfang 7 Uhr. i

Sonntag: Neu ein- studiert: Der Kaufmann von

OL

Abonnementsvor

Venedig.

Deutsches Theater. Sonntag, Abends 74 Uhr: O thello.

und mit einer ansprehenden Musik vom

solche

und

fünstlerishe Wert bietungen, unbeschadet der darumgewobenen glanzvollen Ausstattung hinzielenden Effekte, wesentli<h erhöht. nur E Tänze und wildbewegte friegeris das gesprochene

hre 9 n. Chr. zu illustrieren. Weise sind Manege

dem Zuschauer die Heldengestalten jener Zeit in an- Schon das dazu heraus- Berfasserin des Manege-

Manege kann- nur als ein Meisterstü> anpassungsfähiger íöInszenierung g die

und Brukterer der tapfere römische Feldherr Quintilius Varus

Dienern

in die JIettzeit zurü>verseßt wird,

neuerstandenen Deutschlands erscheint. ist bei dieser ganzen

Wirklichkeit möglichst entsprehenden und ein Apparat an Menschen- und Pferde- ist aufgeboten, wie es eben nur ein solches großstädtisches

darstellerischen Leistungen jedes einzelnen Mitwirkenden gab sih infolgedessen

93. Dezember. (W.

Aachen, 10 Uhr 34 Minuten

Pu morgen ahnhof der Personenzug einstudiert vom | leiht gegen einen Leerzug. ekommen.

die s

2 fast (Es eib A „Schaustücke Hamburg, O N bei Neueng ae aier Dax: ha so gesteigert,

in keiner Weise gestört. 23. Dezember.

stark wie früher.

Wien, 24.

V bahn teilt mit:

des

Dezember.

Wort Der heute 6 Uhr N fahrenden Güterzug gefahr Neisendén drei Personen l

den Schauplaß

(Grundgedankens

Schauplaß der | FBegram P (Vgl. Nr. 301 d. Bl.) O

Fürsten der

mit ihren 93. Dezember

Klausenburg, Promotionstoge vornehmen Publikums und der Szadecky eine längere Nede, in mathematis<-naturwissen|< versität Klausenburg habe auf À Aladar Nichter den Kaiser namt. Der Nektor wies D Wilhelm für die hervorragendes Interesse, habe i glänzender Beweis hierfür sei, daß laums der Universität Berlin 10 Millionen ur das wissenschaftliche Forschungen so fuhr der Redner fort, nur politishe Beweggründe , den Kaiser leiteten, als er vo Krieg von unseren Grenzen abwe

frohen Bildern ihres Amtes der Gott- ganzen Helden grauen Vorzeit,

\{leier Walhall en Armin, dem rômischem Joch,

Lande abspielen, : übe

Leitung dieser

seitens der Zu- u< nicht zu kurz uh der Sports-

legenheit der Millenniumfeier die \chi<tli<e daran, daß Kaiser chaft, der Hochschäßung Kaiser Franz der alten transsfilvanischen rufen sei, um die alte

ilhelm und

Mittwoch: Othello.

Donnerstag: Ein Sommernachtstraum. Freitag: Othello. Sonnabend, Abends 7 Uhr: Lumpacivagabundus.

Kammerspiele. Abends $8 Uhr: Die Komödie der Jrrungeu. Vorher: Die Heirat wider Willen. Montag: Die Komödie der Irrungen. Borher: Die Heirat wider Willeu. Dienstag: Der verwundete Vogel. Mittwo<: Die Komödie der Irrungen. Vorher: Die Heirat wider Willen. Donnerstag: Aglavaine und Selysette. Freitag: Der verwundete Vogel. Sonnabend: Die Komödie der Vorher: Die Heirat wider Willen.

Zum ersten Male:

Sonntag,

Frrungen.

Lerliner Theaier. Sonntag, Nahhmittags 3 Uhr: Taifun. Schauspiel in vier Akten von Melchior Lengyel. Abends 8 Uhr: Der Talisman. Dramatisches Märchen in vier Aufzügen von Ludwig Fulda.

Montag, Nachmittags 3 Uhr: Einer von unsere Leut. Abends 8 Uhr: Der scharfe Junker. Dienstag: Taifun. Mittwoch: Der Talismau. Donnerstag: Taifun. Freitag: Taifun. Sonnabend, Abends 7 Uhr: Bummelstudeuten.

Lessingtheater. Anatol. Montag, Nachmittags Glocfe. Abends 8 Uhr: Dienstag: Weun der junge

Neues Schauspielhaus. Sonntag, Nach mittags 3 Ubr: Alt-Heidelberg. Abends 8 Uhr : Die Hosen des Herru von Bredow.

Montaa, Nachmittags 3 Uhr: Frau Holle. Abends: Die Hosen des Herrn von Bredow.

Dienstag, Nachmittags 3 Uhr: Frau Holle. Ahenda: Der Zerrissene.

Mittwoch, Nachmittags 3 Uhr: Abends: Der Zerrifseue.

Donnerstag: Die Hosen des Herrn von Brevow,

Freitag, Abends 74 Uhr: Faust, 1, Teil

Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr: Frau Holle. Abends: Der Zerrissene.

Zum ersten Male :

Sonntag, Abends 8 Uhr: Z Uhr: Die versunkene Anatol.

Wein blüht.

Frau Holle.

Komische Oper. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zigeunerliebe. Abends 8 Uhr: Die Bohème.

Montag, Nachinittags 3 Uhr: Tiefland. Abends: Das vergessene Jh.

Dienstag, Nachmittags 3 Uhr: Hosfsmauns Er-

607 von St. Vith bei der ne sind nicht vor- Reisende wollen leichte C

chädigungen sind nur an den Puffern en

(V B) Did brennt wieder wie früher. daß das Manometer trômende Gas wieder entzündet wurde.

(W. T. B.) Die Direktion der Süd-

gefahrene Personenzug ist knapp vor der

vier Mann s<wer und dret leichter verleßt. Unfall verursachte Nerkehrs\törung wurde bereits behoben.

Wissenschaft Wohlwollen und stets ihr Vorkämpfer und

„unsere

daß Kaiser Wilhelm ein wohlwollender Freund Ungarns ist, er einen beredten Bewets gegeben hat, als

Mission Ungarns schilderte.“ seine

Fosephs ausgedrückt Hauptstadt geschichtliche

Amtlich wird gemeldet :

T. Bi / u upt- infahrt

fuhr auf dem hiesiegen

tôöße erlitten haben. Be-

Erdgasquelle

platte, worauf das aus- Das Geräusch i} ebenso

Min. früh aus Villa < aus- Station auf einen ein-

wurden von den dem Zugpersonal Die durch den

39

en. Hierbei eit, von

Troppau, 23. Dezember. (W. T. B.) Der beim Brand des Unterkunfthauses am Altvater vermißte Wirt ist bei den Wegräumungsarbeiten im Schutt verkohlt aufgefunden worden.

. (W. T. B.) An dem heutigen

der Universität hielt in Anwesenheit eines Doktoranden

der Rektor Ludwig der er feierli< ankündigte, die aftlihe Fakultät der Uni- ntrag des ordentlichen Professors

Wilhelm zum CEhrendoktor er-

bin daß der Kater und die Gemeinbildung und Opferwilligkeit bewiesen Protektor gewesen sei. Ein Anlaß des Jubi-

arauf

der Kaiser aus

die Welt mit einer Stiftung von Wohl

der Menschheit abe. „Auch Ueberzeugung, auch Jahren (Es

fördernde T C8 daß nicht Menschenliebe einen blutigen ift allbekannt, wovon er in seiner Rede bei Ge- Vergangenheit und ge-

rrascht

sondern 1 e N nden half.

glorreiche Gefühle Bundesfreund- Mang Nen

habe, daß die am meisten Verbindung

der

dazu be- aufzu-

Dienstag, Nachmittags 3 Ub

schreiber. Abends 8 Uhr:

Charlottenburg. Zapfenstreich. Drama in 42 Adam Beyerlein. vou Heilbroun. Historisches Akten von Heinrich von Kleist. Montag, Nachmittags 3 Uhr: Abends 8 Uhr: Das Urbild Dienstag, Nachmittags 3 Uhr

Theater des Westens. (C Garten. Kantstr. 12.) Sonntag, I Die geschiedene Frau. Oper von Victor Léon. 8 Uhr: Das Puppenmädel. B von Leo Fall.

Montag, traum. Abends:

Frau. Mittwo<, Nachmittags 4 Uhr: Abends: Das Puppenmädel.

(Friedrichst Der

Lustspielhaus. Nachmittags 3 Uhr: Abends 8 Uhr:

Montag, Nachmittags 3 Uhr: müindel. Abends:

Dienstag und folgende Tage: hügel.

Sonntag, Nachmittags 3 Amelie. Schwank in Georges Feydeau. Abends 8 präfekt. Schwank in drei Akten Deutsh von Max Schönau.

Der Unterpräfekt

Abends : Donnerstag: Zum ersten Male

Thaliatheater. (Direktion: Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Onkel. Abends 8 Uhr:

T

zühlungeu. Abends: Tosca. Mittwoch: Zu volfstümlichen

Bohème. Donnerstag: Das vergessene Fch. Freitag: Die Bohème. Sonnabend, Abends 7 Uhr: Das vergesseue Ich.

Preisen :

Schillertheater. 90.

Sonntag, Nachinittags 3 Uhr: Die Ehre. Schau-

Die |

(Wallnertheater.) |

pon

Nachhmitta1s8 3 U Abends:

Gesangsterte J. Gilbert. Montag, Dovppelehe. Dienétag, Mittwo<, Nachmittags 4 Gretel, Donnerstag: Polnische Freitag, Nachmittags 4 Uhr:

Sudermann.

spiel in vier Akten von Hermaun ann. Lustspiel in

Abents 8 Uhr: Der Dummtktopf.

Montag: Othello. Dienstag: Hamlet.

5 Aufzügen von Ludwig Fulda.

Abends: Poluische i Sonnabend, Abends 74 Uhr: schaft.

tstanden. Der Betrieb wurde

Der Dru > hatte

Der Nektor erinnerte serner

am Geburtstage Universität

Montag, Nachmittags 3 Uhr: Abends $ Uhr: Prinz Friedrich von Homburg.

Die Fee Caprice.

Sonntag, Nachmittags 3 UDE: [ufzügen von Franz Abends 8 Uhr: Das Käthchen

Nbends 8 Uhr: Husarenfieber.

Musik von Leo von Lo Stein und Dr. A. M.

Nachmittags 34 Uhr: Das Puppenmädel. Dienstag, Nachmittags 34 Uhr: Die geschiedene Abends: Das Puppenmädel.

Donnerstag und Freitag: Das Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Abends 7 Uhr: Das PVuppenmädel.

Herr Senator. Dex Feldherrnhügel. in 3 Akten von Karl Rößler und

Schwank mit Gesang und Tanz in drei und Okfonkowsky, bearbeitet Alfred Schönfeld,

frischen, die vor transsilvanischen

MWeltkultur und werke.

London, 2 des | keinerlei Nach

Expreßzuges und und die Spe is

(Algerien) wird förpern beim Zwei Persone

Paris, 24

Montereau sfammenstoß e zwanzig Reise

Bordeaux, bei Arbanats e

wurden.

Valencia,

ein einziger

brunst im Ges angerichtet. Man

Die Ehre.

r: Die Kreuzel-

Ritterschauspiel in

Sodoms Ende. des Tartiüff. : Wilhelm Tell.

tation: Zoologischer tahmittags 34 Uhr: ette in drei Akten Fall. Abends audeville in 3 Akten Willner. Musik

Ein Walzer-

Rottkäppchen.

Vuppenmüädel. Notkäppchen.

r. 236.) Sonntag,

Schnurre Noda Noda.

wünsche er, daß dieser hohherzige und mächtige Protektor der {aft und der Humanität noch

Sodann hielt der Rektor eine in der er darauf hinwies, mit wel< bervorragendem Ereignis ihre

Promotion zusammenfalle.

Aviatikers Grace

Paris, 23. Dezember.

gefahren, wobei drei Personen

ein unbekannter Dampfer auf der Höhe französ ishen Schiffe „Jean Concel”, Oran segelte, zusammen. weniger Minuten mit der M atrose nah einigen Stunden dur ein englisches Fahrzeug gerettet wurde.

New Orleans,

zwishen den Hohenzollern und deur bestanden habe. Von ganzem ien issen- lange leben möge zum Wohle der Weltfriedens vnd der Friedens- Ansprache an die Doktoranden,

300 Jahren Fünstentum

zur Förderung des

B.) Ueber das Schi>sal

(W. T. 5 Uhr

lagen bis heute nachmittag (Vgl. Nr. 301 d. Bl.)

3. Dezember. ri<ten vor.

_ London, 94. Dezember. (W. T. B.) Heute früh fuhr in der Nähe von Kirkby Stephen ein Expreßzug auf zwei vor ihm vorausfahrende Lokomotiven auf.

Die beiden Lokomotiven des Lokomotiven entgleisten,

die beiden vorausfahrenden Mehrere Personen

ewagen fingen Feuer.

sollen getötet worden sein.

(M. T B) us Philippeville daß aht Kisten mit Feuerwerks- dem Hafenkai explodierten. 11 Personen, unter ihnen

T

gemeldet, ; Ausladen auf! n wurden getötet.

9 Araber, wurden \<w er verletzt.

. Dezember. (W. T. B.) Auf dem Bahnhof

der Paris —Lyon—Mittelmeerbahn sind dur<h Zu-

ines Personenzugs mit einem Güterzuge

nde verletzt worden.

23. Dezember. (W. T. B.) Infolge Nebels ift in Schnellzug auf einen Personenzug auf- getôtet und 30 verwundet

93. Dezember. (W. T. B.) Am Mittwoch stieß von Alicante mit dem das von Alicante nah \ank innerhalb

Der „Jean Concel“" von der nur

ganzen Bemannung,

Die Zahl der Ertrunkenen beträgk 27.

i 93. Dezember. (W. T. B.) Eine Feuers- <âfté viertel der Stadt hat bedeutenden Schaden befürchtet, daß drei M enschen umgekommen sind.

(Fortseßung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten,

Zweiten und Dritten Beilage.)

(Georgenstraße, nahe Bahnhof

Friedrichstraße.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der selige Toupinel. Abends 8 Uhr: Der heilige Hain. Lustspiel in drei Akten von Nobert de Flers und G. A. de Caillavet. Musik von Cmile Lafsailly.

Montag, Nachmittags 3 Uhr: Fräulein Josette meine Frau. Abends: Der heilige Haiu.

Dienstag und folgende Tage: Der heilige Haiu.

Trianontheater.

Modernes Theater. (KöniggräßerStr.57/58.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Sherlock Holmes. Detektivkomödie in vier Aufzügen von Ferdinand Bonn. Abends 84 Uhr: Der Doppelimens<h. Schwank in drei Akten von Wilhelm Jacobi und

Arthur Uppschißz.

Montag, Nachmittags 3 Uhr : Goldmarie und Pechmarie. Abends: Der Doppelmensch.

Dienstag und folgende Tage: Der Doppel- meusch.

Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr: Goldmarie und

Pechmarie.

Zirkus Schumann. An allen drei Weihnachts- feiertagen, Nachmittags 3s Uhr und Abends 74 Uhr: Fe S große Vorstellungen. Nachmittags hat jeder Erwachsene ein Kind unter 10 Jahren frei auf allen Sißpläßen, außer Galerie, jedes weitere Kind halber Preis. In beiden Vorstellungen : Der große Coup der Schmuggler. Romantische Pantomime in 4 Akten. In beiden Vorstellungen: Auftreten sämtlicher UAttraktioneu.

Birkus Busch. An allen drei Weihnachts- feiertagen, Nachmittags 4 Uhr und Abends 74 Uhr:

Das Leutunant®s-

Der Feldherrnhügel.

Der Feldherrn-

Residenztheater. (Direktion : Richard Alexander.) Uhr: Kümmere dich um drei Akten (4 Bildern) von

Uhr: Der Unter- von Leon Gandillot.

Montag, Nachmittags 3 Ubr: Noblesse oblige.

Dienstag und Mittwoch: Der Unterpräfekt.

: Familie Bolero.

Freitag und Sonnabend : Familie Bolero.

Kren und Schönfeld.) Jhr Sechs Uhr-

Polnische Wirtschaft.

Akten von von I. Kren. Musik von lustige

br: Eine

Poluische Wirtschaft. Nachmittags 34 Uhr: C harleys Taute. Ybends: Polnische Wirtschaft.

Ubr: Hänsel und

Abends: Polnische Wirtschaft. Wirtschaft.

Hüäusel und Gretel, Wirtschaft.

Polaische Wirt-

Je 2 grofe Galavorstellungen. Nachmittags | hat jeder Besucher ein angehöriges Kind unter | 10 Jahren auf allen Sißpläßen frei, weitere | Kinder halbe Preise. Galerie volle Preise. Nachmittags : „Venezia““ (Marino Falieri). Besonders hervorzuheben Colini-Clairon-Truppe, afrobatishe Tänzer. Abends : Das neue Original- manegeschaustück „Armin“ (Die Hermaun- \<la<t). Vorher: das große Galaprogramm.

n e a: eei de E L

Familiennachrichten.

Nerlobt: Frl. Gertrud von Treskow mit Hrn. Assessor Rudolf Frhrn. von Reibniß (Dredsden Blasewitz—Berlin-Friedenau). Frl. Grifa von Kal>reuth mit Hrn. Nittergutsbesißer Ernst von Pentz (Heiligengrabe—Gremmelin t, M),

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Nittmeister Kul von Reichmeister (Dessau).

Gestorben: Verw. Fr. Suyperintendent Helene Golling, geb. Gryphiander (Dom Brandenburg).

Frl. Anna von Schirmeister (Berlin). Hrn Vizeadmiral z. D Max von Basses Sohn Georgs Wilhélm (Halensee).

O

Verantwortlicher Redakteur :

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlaa der Expedition (H eidri<) in Berlin. Dru> der Norddeutschen Bu {druckerei und Verlag#- Anstalt Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 2,

Acht Beilagen.

zum M 302.

| Erste Beilage Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staalsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 24. Dezember

Personalveränderungen.

Königli< Preußische Armee.

R E usw. S ou, Beförde- R Versetzungen. Im Beurlaubtenstande. Neues Pal.-ats, 20: Dezember. Befördert: zu Oberlts.: M E der Res.: v. u. zu Gilsa (1 Cassel) des 2. Garderegts. z. F., Frhr. v. Grotthuß (111 Berlin) des Kaiser Alexander Gardegren. Negts. Nr. 1, Hiekmann (Soest) des Gardefüs. Regts., Nat h (Mülheim a. d. Nuhr) des Königin Elisabeth Gardegren. Negts. Nr. 3, v. Salif< (Schweidniß) des Gardekür. Regts., Frbr. v. Zedliß u. Leipe (Schweidniy) des 2. Gardedrag. Regts. Kaiserin Alexandra von Rußland, v. Schroeder (111 Berlin), v. Kajdacsy (Wiesbaden) des 1. Gardefeldart. Regts., S(hroeder (Duisburg) des 2. Garde- feldart. Negts, Mengtzel (Ill Berlin) des 3. Gardefeldart. Regts., Weyermann (Oppeln) des Gardetrainbats. ; die Ls. des 1. Auf- gebots: Rosenbaum (1 Cöln) des 3. Gardegren. Landw. Negts., v. Nolte (Scleswig) der Gardelandw. tes 1. Gardefeldart. Regts. : zu Ls. ‘der Res.: die Vizefeldwebel bzw. Vizewachtmeister: Appelt (Deutsch-Krone), Frhr. v. Münch haufen (Sangerhausen), Graf v. Westarp (Guben), des 2. Garderegts. z. F., Stauf (Siegen), Thimm (1 Essen), Megteld (111 Berlin), Findeklee (Bromberg), Glöge (111 Berlin), des Kaiser Alexander Gardegren. egts. Nr. 1, Voigt, Braun (111 Berlin), des Kaiser Franzgardegren. Regts. Nr. 2, Borggreve, Leppin (111 Berlin), des Gardefüs. Negts, Bollert (Potsdam), Weittneben (Uineburg), des 3. Garderegts. z. F., Frost (111 Berlin), des 4. Garderegts. z. F-, Püschel (111 Berlin), des Königin Augusta Gardegren. Regts. Nr. 4, - v. Renthéè gen. Fink (Gera), des 1. Gardefeldart. Negts, Bornefeld (Rheydt), des 2. Gardefeldart. Negts, Sulz (1 Dortmund), Mylius (1 Cöln), v. Brauchit\< (Burg), des 3. Gardefeldart. Regts., Hil gendorf (111 Berlin), Möring (Halberstadt), Seidenschnur (IT1 Berlin), des Gardetrainbats. ; zu Oberlts. : die Lts. der Nes.: Zamory (1 Königsberg) des Gren. Regts. König Friedrih Wilhelm T. (2. Ostpreuß.) Nr. 3, Pluquet (Gumbinnen), Pannke (Bartenstein) des Ostpreuß. Train- bats. Nr. 1; Beyer (Allenstein), Lt. der Landw. Feldart. 1. Auf- gebots; zu Lts. : der Mel: „die NVizefeldwebel bzw. Vizewachtmeister : Knorr (Tilsit), des Gren. Negts. König FriedriÞh der Große (3. Ostpreuß.) Nr. 4, Janz (Emil) (Tilsit), des Inf. Negts. von Boyen (9. Ostpreuß.) Nr. 41, Bittkowski (Lößen), ischer (11 Königsberg), des Inf. Negts. Herzog Karl von Me>lenburg- Strelitz (6. Ostpreuß.) Nr. 43, Jaro \< (Braunéberg), des 3. Ober- \{le\. Inf. Negts. Nr. 62, Janz (Ernst) (Tilsit), des 9. West- preuß. Inf. Regts. Nr. 176, Le Tanneux v. Saint-Paul (Braunsberg), des Kür. Negts. Graf Wrangel (Osftpreuß.) Nr. 3, Rohde (Allenstein), des Drag. Negts. König Albert von Sachsen (Ostpreuß.) Nr. 10, Schulz (Tilsit), Beyer (Wten), des Feldart. _Negts. Prinz August von Preußen (1. Litthau.) Nr. 1, Zwe> (Tilsit), Conrad (Bartenstein), s 1. Ostpreuß. Feldart. Regts. Nr. 16, Wosegin (11 Königsberg), des 2. Litthau. Feldart. Regts. Nr. 37, Play (Allenstein), des 3. Bad. Feldart. Negts. Nr. 90, Marcuse, Kuehn (Tilsit), Gruber (Lößen), des 2. Ostpreuß. Feldart. Regts. Nr. 52, Karpinski (Bartenstein) Rachs (Gumbinnen), Scheffler (Braunsberg), des Masur. Feldart. Regts. Nr. 73, Marien feld (Braunsberg), des Ostpreuß, Trainbats. Nr. 1; Treutler (TI Königsberg), Vizewachtm., zum Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots; zu Oberlts. : die Lts. der Nes.: Dornblüth (Hobensalza) des Gren. Negts. Graf Kleist von Nollendorf (1. West- preuß.) Nr. 6, Wa rnkes (Stettin) des Inf. Negts. Bremen (1. Hanseat.) Nr. 75, Nelte (Bromberg) des 3. Westpreuß. Inf. Negts. Nr. 129, Goede>ke (Bromberg) des 1. Lothrinag. Inf. Negts. Nr. 130, Frhr. v. Wilamowiß-M oellendorff (Hohensalza) des Thüring. Huf. Regts. Nr. 12; Marx (Belgard), Lt. des Landw. Trains 1. Aufgebots; zu Lis. der Nes. : die Vizefeltwebel bzw. Vize- wachtmeister : Klauß (Stettin), des Gren. Negts. König Friedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2, Schwerdtfeger (Stralsund) des Colbera. Gren. Regts. Graf Gneisenau (2: Pomm.) Nr. 9, Brandt (Bromberg), Tie (Stettin), Müller (Bromberg), des Inf. Negts. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, Lüdemann (Stettin) des Füs. Negts. Königin Viktoria von Schweden (Pomm) Nr. 34, Lüschow (Anklam), Wiesinger (Slettin), des Son. Regts. Prinz Moritz von Anhalt-Dessau (5. Pomm.) Nr. 42, Kaniß (Stettin), des 6. Pomm. Inf. Negts. Nr. 49, Jonas (Stertin), des Inf. Regls. von der Goltz (7. Pomm.) Nr. 51, Schröder (Neustettin), des Inf. Regts. Graf Bülow von Dennewiy (6. Westfäl.) Nr. 55, Hamann (Bromberg), des Inf. Regts. Freiherr Hiller von Gaertcinaen (4. Posen.) Nr. 59, Ges<ke (Hohensalza), des Hinter- pomm. Feldart. Regts. Nr. 93, Pasenow (Stettin), des Pomm. Trainbats. Nr. 2; Böhm (Hermann) (I Berlin), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, zum Hauptm.; zu Oberlts.: die Lts. dec Res.: Haußding (l Berlin) des Grén. Negts. König Friedri Wilbelm 11. (1. Schles.) Nr. 10, Meyer (Maximilian) (T1 Berlin) des 2. Thüring. Inf. Regts. Nr. 32, Lebius (11 Berlin) des Inf. Regts. Herzog Karl von Me>lenburg-Strelit (6. Ostpreuß.) Nr. 43, Voigt (11 Berlin) des 4. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 51, Piet\< (11 Berlin) des Inf. Negts. General-Feldmarschall Prinz Friedrich Karl von Preußen (8. Brandenburg ) Nr. 64, Jürgen fen (1 Berlin) des Inf. Negts. Herzog vei Holstein (Holstein.) Nr. 85, Bech (Guben) des Anhaltischen Infanterieregiments Nr. 93, Wehringer (11 Berlin) des 9. Masurischen Infanterieregiments Nr. 147, Lade (Kottbus) des 2. Ermländ. Inf. Regts. Nr. 151, He>er (Landéberg a. W.) des 5. Hannov. Inf. Regts. Nr. 165, Pogge (11 Berlin) des 1. «Dber-Sliä}. Inf: Meagats, Nr. 167, Schulz (Karl Paul) (11 Berlin) des 5. Großherzogl. Hess. Inf. Negts. Nr. 168, Wenger (11 Berlin) tes 2. Ober-Glsä}ss. Inf. Regts. Nr. 171, v. Schmidt (1V Berlin) des Kür. Negts. von Seydlitz (Magdeburg.) Nr. 7, Tro st (Prenzlau) des 1. Kurhess. Feld- art. Regts. Nr. 11, Glö>ner (Nuvpin) des 1. Ober-Clsä\s. Feld art. Regts. Nr. 15, Prohl _(1V Berlin) des Feldart. Regiments General - Feldzeugmneister (2. Brandenburgischen) Nr. 18, Geri>e (Potsdam) des Cleve. Feldart. Negts. Nr. 43, Engels (Kottbus) des 2. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 61, Wäger (Prenzlau) des Pomm. Trainbats. Nr. 2, Steinide (Prenzlan) des Westpreuß. Trainbats. Nr. 17; die Lts.: Golz, Höhne (1 Berlin), Nichert, Tiller (11 Berlin), Th (Nuppin) der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Kirchhoff (1V Berlin), Nicolai (Küstrin) der Landw. Kav. 1. Aufgebots, Friedrih (IV Berlin) des Landw. Tratns 1. Aufgebots, von 8 riden (1 Berlin) der Landw. Inf. 2. Aufgebots; zu Lts. der Nes. : die Vizefeldwebel bzw. Vize- wahtmeister: Basemann (Guben), des Gren. Negts. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. T, Eckstorff (Potsdam), des Inf. Regts. Graf Tauenßzien von Wittenberg (3. Brandenburg.) Nr. 20, Hülsebe> (1 Berlin), des 2. Thüring. Inf. Regts. Nr. 32, Braungard (1 Berlin), des Füs. Regts. von Steinmeh (Westpreuß.) Nr. 37, Gisenblätter, Kämniy (I Berlin), des Funf. Regts. Graf Kirchbach (1. Niederschles.) Nr. 46, Gutsche 71 Berlin), des Inf. MNegts. von Stülpnagel (5. Brandenburg.) Nr. 48, Jaeger (1 Berlin), des 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. 49, Schulz (11 Berlin), des 3. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 50, Friedri<h (1 Berlin), des 4. Nieders{les. Inf. Regts. Nr. 51, Voß (11 Berlin), des 3. Posen. Inf. Negts. Nr. 58, Herzog (1 Berlin), des Inf. Regts. Hamburg (2. Hanseat.) Nr. 76,

de )

Dahms (1 Berlin), des 2. Kurhess. Inf. Negts. Nr. 82, Bla 0 BO, De 6 Westpreuß, “Inf. Negts. Nr. e Brewer (1 Berlin), des H hein. Inf. Negts. Nr. 160 Mo (1 Berit), des 2: Oberelsä}. Inf. Regts. Nr. 171, Berger (1V Berlin), des 2. Rhein. Hus. Regts. Nr. 9, Moser (1V Berlin), des Ulan. Regts. Prinz August von Württem- berg (Posen.) Nr. 10, N ichn ow (Kalau), des Ulan. Regts. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16, Kieschke (1V Berlin), des 1. Pomm. Baare Regts. Nr. 2, Thurm (Guben), des Feldart. Negts. von Podbielski (1. Nieders<le\.) Nr. 5, Wolf (IV Berlin) des 1. Kurhess. Feldart. Negts. Nr. 11, Anderssen (IV Berlin), Kron (Potsdam), des Kurmärk. Feldart. Regts. Nr. 39, Thomsen (1IV Berlin), des Lauenburg. Feldart. Regts. Nr. 45, Hellweg (V Berlin), des Minden. Feldart. Regts. Nr. 58, Vallette (IV Berlin), des 5. Bad. Feldart. Negts. Nr. 76; Thürmer (T1 Berlin), Vizefeldw., zum Ut. der Landw. Inf. 1. Aufgebots. Verseßt: Jaen\< (1 Berlin), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Auf- gebots, zu den Res. Offizieren des Gren. Regte. König Friedrich Wilhelm 11. (1. Sthles.) Nr. 10, Petersen_(1V Berlin), Oberlt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots, zu den Nef. Offizieren des Neumärk. Feldart. Regts. Nr. 54, Augustin (1 Berlin), Lt. der Nes. des Deutsch Ordens-Inf. Regts. Nr. 152, zu den Res. Offizieren des O Senf. Mea Nr: 123; Zefördert: zu Oberlts: die Lts. der Refs.: Beyer (Asc(ersleben des Gren. Regts. König Friedrich Wilßelm 1V. (1. Moa N Herr (Magdeburg) des Leibgren. Regts. König Fniedrih Wilhelm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, Hirsch (Bitterfeld) des Füs. Regts. General-Feldmarschall Graf Blumenthal (Magdeburg.) Nr. 36, Katser (Naumburg a. S.) des d. Thüring. Inf. Regts. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), Hesse (Dessau) des 1. Lothring. Inf. Regts. Nr. 130, Beling (Halle a. S.) des 3. Schles. Inf. Regts. Nr. 156, Eichels (Halle a. S) des Hus. Negts. von Schill (1. Schles.) Nr. 4, Poll (Weißenfels) des Ulan. Regts. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10, G Ü nther (Magdeburg) des 1. Posen. Feldartillerieregiments Nr. 20, Schreher (Halle a. S.) des* 2. Lotbring. Feldart. Negts. Nr. 34, Klop\< (Burg) des Altmärk. Feldart. Negts. Nr. 40, Beyling (Weißenfels) des Magdeburg. Trainbats. Nr. 4, Golf (Halle a. S.) des Schles. Trainbats. Nr. 0: die Us. Loebell (Halbe:stadt) der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Finger (Bitterfeld), Hartung (Naumburg a. S.) der Landw. Kav. 1. Aufgebots, Huth (Sangerhausen) des Lantw. Trains 1. Aufgebots; zu Us. der Nes. : die Vizefeldwebel bzw. Nizewachtmeister: Hoff (Magdeburg), des 3. Magdeburg. Inf. Regts. Nr. 66, Schay (Torgau), des Inf. Negts. von Manstein (Schleswig.) Nr. 84, Bluhm (Aschers- leben), des Füs. Yegts. Königin (Schleswig - Holstein.) Nr. 86 Zimmermann (Dessau), des Anhalt. Inf. Regts. Nr. 93, Soldat (Magdeburg), des 3. Lothring. Inf. Regts. Nr. 135 Köhler (Magdeburg), des 8. Thüring. Inf. Regts. Nr. 153, Herklot (Torgau), des 4. Schles. Inf. Regts. Nr. 157, Preiß (Dessau), Voll ba (Naumburg a. S.), des 9. Lothring. Inf. Negts. Breitmeyer (Halberstadt), des 10. Lothring. Inf. Regts.

Mr. 169, Nr. 174, Pagels (Magdeburg), des 8. Westpreuß. Inf. Negts. Negts.

Nr. 175, KlePpp (Bernburg), Tür >e (Weißenfels), des Kür. Herzog Friedrih Eugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. d v. Koblinski (Naumburg a. S.), des Kür. Regts. Kaiser 9 ifolaus E von Rußland (Brantenburg.) Nr. 6, Hildebrandt (Bernburg), des Westfäl. Drag. Regts. Nr. 7, Meißner (Torgau), des Magdeburg. Hus. Negts. Nr. 10, Dietri < (Magdeburg), des Thüring. Ulan. Regts. Nr. 6 Kaufmann (Naumburg a. S.), des Jägerregts. zu Pferde Nr. 2 Lindemann (Magdeburg), des Feldart Negts. Prinz - Regent Luitpold von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4, Schrader (Halberstadt) des Großherzogl. Artilleriekorps, 1. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 25, Buße (Bug), Bandel (Magdeburg), des Altmärk. Feldart. Regts. Nr. 40, Jähnert (Naumburg a. S.), des Niedersäch}. Feld- art. Regts. Nr. 46, Rudloff (Naumburg a. S.), des 3. Lothring. Feldart. Negts. Nr. 69, Harms (Magdeburg), Ulri (Torgau), des Torgauer Feldart. Negts. 74, Pauly (Naumburg a. S) des Mansfelder Feldart. Regts. Nr. 75, Wagner, Hagemann (Bernburg), Neubürger (Torgau), des Magdeburg. Trainbats. Nr. 4; Reins\< (Bernburg), Stegemann (Magdeburg), Vizefeldwebel, zu Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots. ¿ Verseßt: Bollinger (Halle a. S.), Lt. der Res. des Inf. Regts. von Boyen (5. Östpreuß.) Nr. 41, zu den Res. Dffizieren der Kraftfahrtruppen. V Befördert : zu Oberlts. : die Lt8. der Nes. : Frhr. v. Seherr- T h (Posen) des Kür. Negts. Graf Wrangel (Ostpreuß.) Nr. 3, Bürgers (Uegnit) des 2. Rhein. us. Neats. Nr. 9, Scholz (Lauban), des 2. Schles. Feldart. e ts. Nr. 42; Staffehl (Sprottau), Lt. der Landw. Kav. 1. Aufgebots ; zu Lts. der Nes. die Bizefeldwebel bzw. Vizewachtmeister: v. Nathusius (Samter), des Inf. Regts. Prinz Moriz von Ankalt Dessau (5. Pcmm.) Nr. 42 Knoll (Posen), Warn d>e (Schroda), des Inf. Regts. j ba< (1. Niederschles.) Nr. 46, Jacobshagen (Posen) 2. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 47, rause (Nawit\c<), 3. Niederschles. Inf. Negts. Nr. 50, Wittke (Posen), des 7. preuß. Inf. Negts. Nr. 155, Stich (Samter), des Hus. Negts. König Wilhelm 1. (1. Rhein.) Nr. 7, v. Langendorff (Rawitsch) des Ulan. Regts. Kaiser Alexander 111. von Nußland (Westpreuß) Nr. 1, Berner (Rawitsch), v. Marklowski (Sprottau), des Feld- art. Regts. v. Podbielsfi (1. Niederschles.) Nr. 5, Seifarth (Schroda), des 1. Posen. ° des 2. Posen. Feldart. Regts. Nr. 56

des s des

es

Verseßt: Lehmann (Muékau), Lt. der Nes. des Füs. Negts. von |

T

Steinmey (Westpreuß.) Nr. 37, zu den Res. Dffizieren des

Negts. von Courbière (2. Posen.) Nr. 19. Beförbtert : Oberlts.: die Lis. der Res. : (Beuthen

zu Ernft

, Ob.-Schles.) des Inf. Regis. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Müde | Heinrih von Preußen (Brandenburg.) |

Neisse) des Füs. Regts. Prinz

Nr. 35, Reiners (Ratibor) des 3. Oberschles. Inf. Regts. Nr. 62 Tietz (1 Breslau) des 7. Westpreuß. Inf. Regts. Nr. 155 (1 Breslau), Görlih (Rybnik), Schlichting (Kreuzburg) des 3. Schles. Inf. Regts. Nr. 156, Graf v. Ballestrem (Müúnster- berg) des Leibkür. Regts. Großer Kurfürst (Sbles.) Nr. 1 n R des Draa. Negts. König Friedrih 11] Podbielski (1. Niedersclef.) Huch (Neisse) des 1. Naffau Feldart. Regts. Nr. 27 Oranien; dieser unter Verseßung zu Offizieren des Feldart. Negts. von Clausewitz (1. Obers@(&les\.) Nr. 21 Delo< (Kosel) des 2. Oberschles. Feldart. Regts. Nr. 57: Groß (Schweidniy), Lt. der Landw. Feldart. 1, Aufgebots; zu Ls. der : p Bie eldweve baiw. Vizewachtmeisker: Niediger (Kattowiß) en, ) E „Fug Grabes Wilbelm LE, C: Schles.) Nr. (9 A ble.) ( Mor M des f t: ôn

V . . LOICczore (Gleiwiß), des Inf. Roats. Keith (1. M eth ner (Kattowiß) Nr. 37, Polatzek (Glaß), de Graf Moltke (Süles.) Nr. 8, Wede (Brieg) des. Inf edt Graf Kird a< (1. Nieders@le}.) Nr, 46, A aner (Münsterberg) des O TEDeTGWLE), I Regts, Nr. 50 Paß (Gleiwitz), des 5. West! Inf. Negts. Nr. 9d Klose, Y rank (Glaß), des 3. Obers@hle! Jnt Negts. Nr. 62, Jung (S@hweidniß), des 4. Thüring. Inf. Nogts

Bever

Ne 5 «Lie A

den Res.

S J I( [Y

d, T.

Oberschles.)

Oa 48 «L CHAOs

Graf Kirch- |

Feldart. Regts. Nr. 20, Hornung (Posen), |

M arthen (Ratibor) des Feldart. Negts. von

ónig Friedrich 111. | Breslau), Stephan |

Ls v 5 v x E wy B des Füs. Regts. von Steinmeß (Westpreuß) j Füs. Regts. General-Feldmarschall |

j

1910.

Nt. 2 QUfner (Gleiwi), des Gebhardt. (Neisse), des 1. Unterel SoIer (Qa) Des 4

Unterelsäfs.

Thüring. Inf. Regts Nr. 96,

äf.

Inf. Megts.

Sn, eas, Vir. Log, Nr.

143,

Malik (Glaß), des 5. Sn, Inf. Regîs. Nr. 144, Hentschel

(Brieg), des 3.

| Inf. Regt Nudzins ki

des Drag.

Schlef. (Kosel),

Negts.

S E König

156, h; Af: Friedrich

Nudnos-

L

(2. Schles.) Nr. 8, Ägath (Striegau), Madelung (Gleiwi

) Nr. 8, i I (Gleiwiß), des Huf. Ytegts. Graf Goeyßen (2. Schles.) Nr. 6, rhr. v. Fr M thal -Falkenhausen (Neisse), des Huf. Negts. König Wilhelm T.

(1 Men) M, C,

Heyn (Neisse), des Ulan. Regts. von Kayßler

(Schles.) Nr. 2, B obi\< (1 Breélau), Hillebrandt (Striegau),

des Feldart. Negts. Peu>er

von

(1 Schles.)

M 05

Warm -

brunn (Neisse), des Feldart. Regts. von Clausewitz (1. Oberschles.)

No. M Massenes (Beuthen 1. Feldart. Regts. Nr. 23, | Feldart Negts. Nr. 41,

3. Schles. Feldart. Regts. Nr. 42,

en i. Ob.-Schles.), _Hasse (Striegau), des 2. Niederschlef. Fuß (Brieg), Heyder (Münsterberg), des Meinhardt (Gleiwiß), des

des

Nhein.

9. Großherzogl. Hess. Feldart. Negts. Nr. 61, Thau (Rybnik), des

Schles. Trainbats. Nr. 6; der Landw. Inf. 1. Aufgebots. Berseßzt: Edlinger (Gleiwitz),

Oberlt. der

Landw.

Müller (Rybnik), Vizefeldw., zum Lt.

E:

1. Aufgebots, zu den Mes. Offizieren des Gren. egts. König Wil-

hefîm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7.

L E: : Befördert: R öhricht (Hagen), Oberlt. der Landw. Inf. 1. Auf-

gebots, zum Hauptm.; zu Dberlts.:

die Lts.

der Nes. :

Treibe

(1 Essen) des Gren. Negts. Kronprinz (1. Ostpreuß.) Nr. 1, Hille-

meyer (Minden) des Inf. Negts. (1. Westfäl.) N. 13, „Lange Friedrich der Niederlande (2. (Duisburg) des Inf. Negts.

Bispin> (Gelsenkirchen) des

Westf von C

(1 Cfsen)

Herwarth von en) des älischen) z3oeben

M1:

1 Bittenfeld Inf. Negts. Prinz 15,

: (2. Rhein.) Niederrhein. Füs. Negts.

Trapet Nr. 28, Bir. 09,

Liehner (Düsseldorf) des Füs. Negts. Fürst Karl Anton von Hohen- zollern (Hohbenzollern.) Nr. 40, Schulte (Ferdinand) (1 Bochum)

des H, Real Sf Veats, Vir. 53, 3. Oberschles. Inf. Regts. Nr. 62, wed. Sf. « VLeals. Vit. 92, mund) des 1. Bad., Leibgren. E des Inf. Negts.

herzogl. Hess.) Nr. 116, Trimborn S Mets, Nr. 160 Ditmann

l 1 / nf, MNeêats. Mir. 164 B

Krebs Müller Negts.

Kaiser

PModrow (Barmen) (Mar ) Ir 109, Wilhelm

(1 Bochum) des

(Detmold)

des

(Münster) des (T Dort- Walter

des Braun-

Groß-

9. Uten. S | (- 4. Hannov. i\<off (Münster) des Westfäl. Drag.

Regts. Nr. 7, Frings (Ioseph) (Duisburg) des 1. Westfäl. Fel 2 L C A Utg D Le: M ral. Feldart. Negts. Nr. 7, Sternberg (Soest) des 2. Westfäl. Feldart. Negts.

Nr. 22, Schmidt (Paul) (Soling

en) DES L.

Nassau. Feldart.

S8 c “g ; N (R C

Negts. Nr. 27 Oranien, Swart (Münster) des Ostfries. Feldart. Negts. Nr. 62, Schmittkman n (Düsseldorf) des Rhein. Trainbats. Nr. 8: die 8.: Facobi (Detmold), Brust (Hagen) der Landw.

Inf. 1. Aufgebots, Peters (Düsseldo der Landw. #Feldart. 1. Aufgebots; zu

Lts.

V1),

lein (Re>linghausen) der Mes. : die Vizefeldwebel

bzw. Vizewachtmeisler : Linde (Duisburg), des Gren. Regts. König Friedrih der Große (3. Ostpreuß.) Nr. 4, Scha> (Soest), tes Leib-

gren. Reats. König Friedrih Wilhelm Schelling

Nr. 8 Styewe, Straler, Regts. Herwarth von Bittenfeld Berghaus (Coesfeld), Netz

Nolden (Mülheim a. Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, (Coesfeld), des * Inf. Bache (Bielefeld), des Inf. N Neuter (Barmen), dcs Inf

It

y t ents (Sraf LCH19. TA

von Preußen (2. Magdeburg.) Berns (1 Essen), des Nieder Kossac> (Duisburg), des v. der Mühlen, C Graf Bülow von (Düsseldorf), Kal>enstein (7 (Solingen), Ullm von Brauns>{weig (8. W (1 Essen), des Inf. N Balke (Gelsenkird (Minden), Besser (11 Haffner (1 Dertmund), Nr. 80, Kavser (E Nr. 82, Kongebl

N f eits | (

M A c L f

D a) Ds I Feldart. Regts. Rr. 30

_—

vous o] d v j) Q | preuß. Feldart Regts. Nr.

e A 3 e G

(Soest), Massenez (11 Bochum E dia * D Ì X

Feldart. Reats. Nr. 43, Wienge

Nr. 52, Stauf f (1 Dortmund) Linde (1 Dortmund) Soli ), des Berg. Feldart. N

H (Ci -

_ i) p d 2 È | des Ostfries. Feldart. Negts. Nr. 62, Sd

Berg (Bielefeld), Friedri der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15,

Fl (Münster) (1. Westfäl.)

4 D Urs

R aro

Don DOTLLE \2-

E La von Winterteldt (:

1 { —— Ls

nf. Regts. Prinz Louis

Kemperdid> (

D (r André d. Nubr), des Inf. Regts. F Sc<hlesin Df

M yrT115 Aru

(1. Brandenburg.) des f Nr. des Inf. Regts. Prinz (1 Cfien),

eibe

Inf. 13,

Fünllerregiments Vir. 3

lo ŒEnftantortogtmo o ai antertegime

X S n (MoTotoTt «Ii

CLU/, À I

Regts. Nr. 44, Fr öbli (Elderfeld), des 2

J dg N > So] p des Minden. Feida