1910 / 303 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[82635] Preußische Pfandbrief-Vank.

Auf Grund staatlichen Privilegs sollen 6 45 000 000,— 4 9/9 Hypothekenpfaud- briefe, Em. XXX und XXX”, nit rückzahlbar vor 1. Januar 1920, von der Bank

verausgabt werden. .

Die zur Deckung dieser F elite dienenden Hypotheken sind aus\cließlih erststellig. Sie ent- iprehen den Bestimmungen des Reichs-Hypotheken- bankgeseßes und ruhen in der Hauptsache auf Wohn- bäusern in Städten von mehr als 10 000 Einwohnern. Objekte ohne gesicherten Ertrag, wie Bauterrains, Fabriken, Hotels, Theater, Mühlen, Brauereien, Biegeleten 2c. beleiht die Bank nicht.

Die Pfandbriefe sind nar ss bei der Neichs-

bank in Klasse 1 gleih inländishen Staatsanleihen und beleihbar bei staatlichen Finanzinstituten deutscher Bundesstaaten. Sie können verwendet werden als Lieferungskautionen bei der Cp bei den Verwaltungen der Mehrzahl der deutschen Bundesstaaten und der Reichslande, bei Verwaltungen preußischer Provinzen und bei den Kassen der größeren deutschen Städte. Sie dürfen nah den geseßlichen Bestimmungen von Lebensversicherungsgefellschaften zur teilweiten Anlegung der Prämienreserven und von Berufsgenossenshaften zur Anlegung der Bar- bestände benutzt werden. Sie sind verwendbar zur Belegung von Heiratskautionen für Offiziere. _ Die Bank ist der Aufsicht der Königlich Preußi- [hen Staatsregierung unterstellt. Sie betreibt die im Hypothekenbankgeseß vorgesehenen Geschäftszweige. An Emissionspapieren sind verausgabt ca. 4386000 000,—, an Darlehnsforderungen erworben ca. 4400 000 000,—. Das Aktienkapital und die Reserven beziffern \ich auf ca. 4 30500 000, —. Die legte Dividende war 8 9/0, für das abgelaufene Jahr ist die gleiche Dividende in Aussicht genommen.

Die vorbezeihneten Pfandbriefemissionen sind an der Berliner Börse zum Kurse von 100} 9/9 einge- führt. Die Zulassung an der Frankfurter Börse wird beantragt. Eine Subskription findet nicht statt, vielmehr können die Pfandbriefe von der Bank selbst und an allen deutshen Pläßen durch Vermittelung der Banken und Bankfirmen fortlaufend bezogen werden.

Die Stücke lauten über 100, 300, 500, 1000, 3000, und 5000 4 und find mit halbjährlich, teils Fanuar/Juli, teils Mai/November fälligen Zins- scheinen versehen, deren Einlösung 14 Tage vor Fälligkeit erfolgt. Talonsteuer trägt die Bank.

Berlin, im Dezember 1910.

Preußische Pfandbrief-Bank.

Dannenbaum. Gortan. Zimmermann.

[81552] Bierbrauerei Actiengesellschaft

vormals Gebrüder Hugger zu Posen. Bilanz vom 30. September 1910.

Aktiva. An Immobilien Maschinen . l Lagersäfser und Bottiche. . .. Transportfässer . Lastkraftwagen . Pferde und Wagen E Wirtschaftseinrihtungen Auêwärtige Eiskeller Seel. E Bankguthaben Hypotheken, eigene Darlehen . Diverse Debitoren Kautionen . Feuerversicherung . Vorräte . i

l “k | 1 002 225/09 111 540/46 35 319/49 Di 070/72 -21 380/88 11 086/03 443/06 16 589/06 1 226/81 8 801 |— 3419/86 475 166/90 72 869/56 66 999/17 197 184/28 4 763| 3 755192

153 7277

3 72776 2 207 569/05

Paffiva. O e Hypothekenshulden 4 400 000,—

09 Pg Neservefonds . é Cr eiti aci l Neservefonds für Maschinenanlage Unterstüßungsfonds für fkauf- männi]che Angestellte u. Arbeiter Diverse Kreditoren Kautionen . E Dividende aus 1908/09 Delkredere . Neingewinn

| 1 250 000/—

374 782/23 113 959/01 70 000) 25 (00/—

44 316/07 97 037/65 300¡— 680|— 31 347/46 900 146/63 2 207 569/05 Gewinn- und Verlusikonto.

E

Á | ¿A 253 823139 60 657/02 200 146 63

514 632/04

: Soll. Generalunkosten Amortisationen . Gewinnsaldo .

Haben. | ortrag aus dem JIahre 1908/09

Per M , Bruttoertrag pro 1909/10 .

35 437/63 479 19441 514 652/04 __ Die Direkiion. Ernft Friedenreich.

Der Aufsichtsrat. N. Hamburger, Kommerzienrat, Vorsitzender. Die durch den heutigen Generalversammlungs8- beschluß auf S 9% festgeseßte Divideude ift gegen den Coupon Nr. 16 unserer Aktien bei der Bank für Handel und Judustrie in Berlin, bei der Commerz- und Discouto-Bank in Berlin und Hamburg, bei der Nationalbank für Berlin, bei der Breslauer Discontobank in Breêlau, bei der Ostbank für Haudel und Gewerbe in Posen und bei deren Depositeukafsen in Poseu sowie bei unserer Gesellschaftskasse sofort zablbar. Posen, den 21. Dezember 1910. Die Direktion.

Deutschland in

[81216] Bekanntmachung.

Die am 19. Dezember d. I. stattgefundene General- versammlung der Ernst Heiurich Geist Elek- trizitäts-Aktien-Gesellschaft in Cöln- Zollstock hat die Auflösung und Liquidation der Gesell- haft bes{lofsen. i

Unter Hinweis auf diesen Beshluß fordere ih als Liquidator der Gesellschaft die Gläubiger derselben a ibre Ansprüche anzumelden.

Der Liquidator: Emil Bracher.

Adresse: Ernst Heinrih Geist, Elektrizitäts-

Aktien-Gesellschaft t. L. in Cöln-Zollstok.

[82623] Deutsche Elektrizitäts-Werke zu Aachen

Garbe, Lahmeyer &Co., Aktiengesellschaft.

Das nunmehrige Mitglied des Vorstands der unterfertigten Aktiengesell|chaft, Herr Heinrich Garbe zu Aachen, ist aus dem Auffichtsrat der Gesellschaft ausgeschieden.

Aachen, den 20. Dezember 1910.

Deutsche Elektrizitäts-Werke zu Aachen Garbe, Lahmeyer «& Co., Aktiengesellschaft.

Frucht. Falkenstein.

[82384]

Aktiva. Bilanz þpro

1909/10. Pasfiva.

M6 9 3 750 000|— 1 001 949/17

429 681 01 5 181 630/18 Gewinn- und

Noch nit eingeforderter Betrag des MHantaDitals E A

Diverse Anlagen .

Bankierguthaben

Debet.

5 000 000|— 42 782/32 30 282/32

108 565/54 5 181 630/18 Kredit.

MTHeNTADUaL a a a s Geseßlicher Reservefonds. . . Spezialreservefonds . L Gewinn- und Verlustkonto . .

Verlustkonto.

Ab | h 9 44775 ¿ 108 565/54

118 013/29

Unkosten Saldo, Gewinn

[{ck— -

59%) ¡um Spezialreservefonds sowie 40/9 Dividende . . :

20/0 QUPerdIDODE Vortrag auf neue Rechnung . . .

Hannover, im Dezember 1910.

: Gewiunverteilung : 59/0 zum geseßlihen Reservefonds .

Tantieme für Auffichtsrat und Direktion

Hannoversche Gesellschaft für iudustrielle Unternehmungen.

Ernst Fleck, Dr.

t 14 1 330/19 116 683/10 118 013/29

C Konsortial- und Zin2gewinne . .

N Extrazuwendung

- "” "” " e M

108 565,54

[82383] Aktiva.

Werkgrundstücke . .

MabLitgebaude, en

Mascinen, Werlieuge e. „ae eo

Arbeiter- und Beamtenwohnhäuser inkl. Grund und Boden . . ;

Wasserleitung . .

Mobilien . 4

Pferde und Wagen

Dae

Betriebsbestände .

Debitoren

Wechsel

E. 4

Vorausbezahlte Feuerversicherungs- 2c. Prämie . 1

Soll.

Á An Betriebsausgaben . . Steuern, Abgaben 2c. Anleibezinsen U e e E Feste Vergütung an den Aufsichtsrat Abschreibungen R A

Dahlhausen-Ruhr, im Dezember 1910.

H. Bun

Bilanz per 30. Juni 1910.

Á 640 410/76 809 593 89 324 326/16

144 899/07

215267

3 536 041 84 Gewinn- und Verlustkonto per 30. Juni 1910. E N Ä 500 667/33

9401

54 000!—

19 689/65 | 5 000'— | 94 532/23 j

683 359,92

Stahl- und Eisenwerk Dahlhausen Aktiengesellschaft.

Pasfiva. A t [ uttlentapial . . 1 800 000|— Konf. Anleihe . . 1 200 000|— Reservefonds 42 6911/36 | Hypotheken : | auf Hauptfabrik . auf Arbeiter- u. Beamten- 1— wohnhäufer . . . ¿ 1/—]}} Laufender Bankkredit . 1|—}} Betriebskreditoren .

1|—

U

2 466/84

l 3 536 041/84 Haben.

S H |-S 653 359/92 30 000/—

j

Per Fabrikationskonto Neservefonds

683 359/92

gardt.

[82636] Aktiva.

1) Liegenschafiskonto E 4 21 2) Maschinen- und Werkzeugkonto 3) Geschäftseinrichtungskonto . . . 4) Patentkonto . S 5) Versicherungsprämienkonto 6) Frachtenfkfautiontfonto 7) Debitorenkonto C E 8) Kassa-, Wechsel-, Giro- und Effektenkonto 9) Warenkonto : Warenbestand laut Aufnahme . Gewinn- und Verlustkonto : Verlustvortrag vom 1. 7.09 48 783,38 ab Reingewinn per 1909/10 ,

10

Schlußbilanz per 30. Juni 1910. F. «19 s 2 651|-

603210] 42751/28 1117 979/57 Gewinnu- und Verlustkonto per 30. Juni 1910.

Vasfiva. & Ta 550 000|— 98 500|— 466 979/57 2 500|—

1) Aktienkavitalkonto 2) Hypothekenkonto

3) Kreditorenkonto . 4) Avalkonto .

[79824] Bei der heute stattgehabten Auslosung wurden die Obligationen der Anleihe des Cramer'’schen

Aktien- Mühl Etablissements in Schweinfurt -

vom Jahre 1881:

Nr. 1 44 57 62 118 128 200 249 292 à #46 500,— zur Heimzahlung bestimmt.

Die Auszahlung des Kapitalts erfolgt gemäß § 6

und § 11 der Bestimmungen am 1A.

den Coupons genaunten Bankhäusern. Restauteu : Nr. 61 und 63, verlost p. 1. Juli 1910. Schweiufurt, den 15. Dezember 1910. Der Vorstand der Cramer’schen Mühlen Aktien-Gesellschaft, A. Cramer.

[82330]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier: mit zu einer am

18. Jauuar 1911, Vormittags 10 Uhr, stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung nach Beuel, Nordstr. 10, eingeladen.

Tages8orduung : 1) Abberufung von Aufsichtsratsmitgliedern. 2) Neuwahl von Auffihtsrat8mitgliedern. 3) Bescblußfassung über die Uquidation der Gesellschaft.

Zweck3 Teilnahme an der Versammlung find die Aktien bis zum dritten Januar [911 qn unsere Gesellschaftskasse, Beuel, Nordstraße 10, zu deponieren.

Kunftgewerbliche Holzindustrie A. G. Bounu. Der Vorstand.

S Bilanz am 30. September 1910.

Aktiva. “Ae An Grundstückskonto . . 248 645/45 Gebäudekonto 483 684/60 Dampfheizungskonto . . 2 750|— Beleuchtungseinrihtungskont 14 818|— Ma[Minentonto 4 130 127/66 Werkstättenutensilienkonto . 6 943/70 Werkzeugkonto . i: 17 426/40 Modellkonto . 15 000|— Kontorutensilienkonto 3 600/— ferde- und Wagenkonto 1 000 isenbahngleiskonto . . . .. Verbleiungseinrihtungskonto .

15 311/13 14 165/27 Gesamtwert der Etablissements | 953 472/21 Faerabnik E 1— Zuckerfabrik Rybnitza, Restforde- | E 877 430/57 Kassakonto . . 4 603/05 Wechselkonto . . 15 100/17 Effektenkonto : | Bestand von nom. Kr. 1 157 600,— Aktien der Ungarischen Sanger- hâuser Maschinenfabriks-Aktien- gesellshaft, Budapest é 983 960, Andere Effekten . 5 825,—

Kautionskonto i; Lohnvorshußkonto S Kontokorrentkonto, Debitoren . Hypotheken, dargeliehen in 29 Posten an Angestellte der Ka e A Fabrikationskonto, Bestand an fertigen und halbfertigen Fa- brikaten, Materialien L Vorausbezahlte Versicherungs- De. C

«A

S 0 E V Q: U

989 785 |— 13 037/95 504 |— 1291 081/94

| 60 846/98

368 765!— 2 195/35 4 576 823/22

ar D) ))

Pasfiva. Aktienkapitalkonto C Statutarishes Neservefond8konto

e é 331 452,90 Spezialreservefond8-

konto . . e 300 000,—

2 100 000

Juli 1911 | an der Kasse der Gesellschaft oder bei den auf |

jen Reichsanzeiger und Königlich

Q/ G . Unters uchungsfachen.

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verlosung 2c. von Wertpapieren. 0 . Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktienge}

5) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Brauhaus U. G., Lahr.

Bilauz per 31. August 1910.

b | A 566 100/— 812 500|— 113 700|—

24 200|—

4 500|— 2 700|— 16 300|—

[82381] Aktiva.

Lahrer

Liegenschaften T, Brauerei . N Liegenschaften 11, eigene Wirtschaften Maschinen . e Lagerfässer und Gärbottihe . . Transportfässer . L Brauereigeräte .

U N Flaschenbieremballagen Mirtschaftsgeräte j

Mobiliar

Rae A

Sd E Anteile Bürgerbräu . . Mhrale . O

22

Gewinn- M 559 545

Soll.

Produktions- und Betriebskosten Abschreibungen . . ¿i & Reingewinn

eine Dividende von 49/0; der Dividendenschein

Kasse, bei der Rheinischen Creditbank und Süddeutschen Discouto-

deren Filialen eingelöst. Dezember 1910.

Ed. Zahler.

heim, sowie l Lahr, den 17.

sellschaften.

2 478/67 436 331/59 189 000|— 103 748|—

2 293 960/26 und

[94 35 2141/80

43 770/04 638 530/38 Laut Beschluß der Generalversammlung vo

Vierte Beilage

m

Berlin, Dienstag, den 27. Dezember

ERRC i Q S R G (Ae A N Sei AR M A R A D E t E E -

Aktienkapital : Borzugs8aktien Stammaktien .

Hypotheken I

Hypotheken 11

Kreditoren .

Bankschulden . .

Reingewinn

Verlustkonto. Bier und Brauereiabgänge

Nr.

Der Vorstand.

Traub. Schneider.

Elbschloß-Brauerei Nieustedten.

Betricbsabrechnung Soll.

An Ausgaben : Materialien

Steuern-, Unfall-, Alters- und Invalidenversicherung, Whne und Gehalte Reyaraturen und Unkosten auswärtiger Niederlagen

Abschreibungen : auf Gebäude . ;

am 30. September 1910.

vE Sffcut

Preis für d

6 400 000, „200 000,—

M

en Raum

9 293 960/26

Pasfiva. M -

600 000|— 530 000|— 556 700|— 155 497/57 407 992/69

43 770/04

Haben.

A s 638 530/38

E I E E

[82382] Aktiva.

Grundstückskonto 1 (Stiftsbrauerei)

Gebäudekonto l. " A Häuserkonto . . Maschinenkonto N Geräte- und Utensilienkonto . . Lagerfaßkonto . i Transportfaßkonto . uhrwerksfkonto Fisenbahnwaggonkonto

en Tonto. L a Mirtschaftsinventarkonto Cisfellerkonto Wipperfürth . Effektenkonto . Kassa- und Wechsel Debitoren :

a. Darlehnsforderungen . þ. sonstige Debitoren .

Abschreibungen

Soll.

Norausbezahlte Versicherungsprämie

sicher Anzeiger.

einer 4gespaltenen Petitzeile 30 S.

A

11 (Bürg. Brauhaus)

. 940 028,75 184 393,44

1 124 422,19 30 602,10

Vorräte an Bier, Malz, Hopfen 2c

6. Erwerbs-

Preußischen Slaalsanzeiger.

d dh 4D,

und Wirtschaftsgenoffenfchafken.

7. Niederlassung 2c. von Ne tsanwälten. 8. Unfall- uno Invaliditäts- 2c. Versicherung, 9, Bankauswei]e.

192 526 |—

112 579\— 275 000

103 500|— 102 000 118 000 54 000

67 000

90 000|— 7 000

8 000/—

2 000 /—

8 000|—

1|

487/50

3 360

21 829/18

|

|

1 093 820/09

184 890/95

2 373 99372

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Bilauzkouto per 30. September 1910,

Aktienkapitalkonto . s Teilschuldverschreibungen : Abt. Stiftsbrauerei . 348 000,

Bürg. Brauhaus 120 500, Hypothekenkonto Goldstr. 13, Horde Neservefond8fonto 1 (geleßl.) (rneuerungsfonto Delkrederekonto Neservefondskonto 11 . Anleihetilgungskonto:

Abt. Stiftsbrauerei .

„Bürg. Brauhaus O TENTONIO aa a 0 Kreditorenkonto (inkl. Zinsenre]erve,

Kautionen und Darlehen .

Neingewinn . . i

Gewinn- und Verlustkonto per 30. September 1910.

—-

20

m 17. Dezember 1910 erhalten die Vorzugsaktien

1 wird von heute an mit 46 4 Gesellschaft, A.-G.,

0,—

A l

S

535 540/99

35 aiola 36 738131

G38 530/38

bet unserer Manu-

: 5 1 721 705/28 869 582 18 12H 547/58

Mh

An Malz, Hopfen, Kohlen 2c. „_ Betriebskosten, Löhne, Provisionen, Anleihezinsen 2c... Abschreibungen Zuweisungen : Erneuerungskonto Delkrederekonto Reservefondskonto 11.

Reingewinn .

j Î

- Hörde,

schaftskasse hierscs gezahlt.

Hörde und Ferdinand König zu

e der Reihe nach au Do

Gehälter, Brausteuer, Reparaturen, Frachten, Handlungs8unko

30 021,16 15 000,—

Die auf 5 9/9 festgeseßte D ird in Dresden, bei der Bauk für Brau-Judustrie in

s\cheidenden Ausfsichtsratsmitglieder, rtmund wurden wiedergewählt.

ten,

[53

303 087

459 765/99 128 072/19

55 021/16

66 455/72

Einnahmen für Bier,

Treber 2c.

Vorstehende Bilanz und Sue ordnungsmäßig geführten Büchern der Ge]eu|ck y j den 15. Dezember 1910.

Aug. Kuhn, i ividende wird von

1 012 402/59 und

gerihtl. v

Maschinen Kühlanlage . . Lagerfässer . Transportfässer A Mobilien und Inventar le agen und Geschirr Restauration8gebäude auswärtige Grundstücke 1 div. Debitores, für zweifelhafte Forderungen Delkrederekonto . E

Reingewinn

4

und auswärtiges Inventar .

6 769/39 11 129/38 31 810/14 32 270/46 10 984/79 8 185/05 8 944 48 51 182/16 30 000|— i E NO OONES . 4 251 715,87 | 18 950,11

Delkrederekonto .

Konto ausgeloster

gationen . Zinsenkonto gation « Leh

Lebrling8prämienkonto . . . .. Dividendenkonto, nicht abgehobene

Dividende .

Kontokorrentkonto, Kreditoren und Anzahlungen auf Aufträge .

« T1 580,— Hypothekenkonto Sangerhausen .

« Hypotbekenkonto Halle a. d. S. . Partialobligationenkonto . .

für Partialobli-

Akzeptationskonto . .

Interimskonto

Gewinn- und Verlustkonto . .

Partialobli-

703 032/90 87 200

100 000 87 000 -

1 050/—

1140

3 766/02 100

L 175 583/74 100 000

29 612 13

188 338/4?

4 576 823 22

Gewinn- und Verluftkonto.

1) An Gewinn- und Verlusikonto: Berlustvortrag am 1. 7. 2) Abschreibungen: Liegenschaftékonto . . .. Mascinen- u. Werkzeugkto. , Geschäftseinrihtungskonto . ,

09.

M 433969 11 008,40 303,81 411,58 13519501‘

Patentkonto

Debitorenkonto Scadenreparaturkonto:

Schaden Hochwafserkatastrophe

Villiugen, den 17. November 1910.

s

Villingen, den 17. November 1910. Mannheim, den 26. November 1910.

gewählt. Der Auffictêrat unserer Gesellschaft seßt Herr Kaufmann Jof. Burkardt, Herr Perr Verr

Herr Nichard Pfaff, Triberg.

48 783

- , § D s . Uhrenfabrik Villingen A.-G. : | ; J. Haller. __ Vorstebende Bilanz neb Gewinn- und Verlustkonto baben wir mit den Ges(häftsbüchern der Ubrenfabrik Villingen A.-G. in Villingen in Uebereinstimmung gefunden.

Rheinische Treuhaud-Gesellschaft, Actien-Gesellschaft. Dr. Pescatore. In der am 15. Dezember d. I. abgehaltenen 11.-ordentlihen Generalversammlung wurden die statutarish ausscheidenden Herren Jul. Gußmann in Cannstatt und Jos. Burkardt in Villingen wieder-

Herr Fabrikant Julius Gußmann. Cannstatt, 1. Vorsitzender,

f Villingen, stellvertretender Vorfs., Weinhändler Job. Nepv. Noth, Villingen, Schriftführer, Bankdirektor Georg Brüstle, Triberg,

Rechtéanwalt August Schreiber, Donaues§ingen,

L

é | A 1) Per Warenkonto: Gewinn an Waren . 2) Bilanzkonto : Berlust per 1908/09 M 48 783,38 ab Neinge- winn pro 1909/10...

38

6 032,10

79 999/64

ih nun, wie folgt, zusammen:

Unverteilter (

An Tantieme

by

des

Gewinnvortrag

Per Gewinnv Gesamteinnahme . « « « + + früher abgeschrieben, jeyt eingegangen

"”

Aktiva.

An Grund 1

Gebäude . . Maschinen . . Küblanlage

ortrag aus dem Vorjahre . .

3ewinn vom Vorjahre .

Aufsichtsrats und des Vorstands Dividende, 9 °/o auf «4 2500 000,— . . .

ib Bobet «- ck «eo 360 000/- i ; L 1 754 737/26

|

BEN E Ei 95 240/21 995 000|— 20 42577

E Me 270 6695,98

| 554 491/10

Haben.

.

Bilanzkonto.

A : 360 000|—}} Per Aktienkapital. . . Vorrechtsanleihe . .

Nückerstattung3prämie auf Vor-

330 644 75 : reht8anleihe . .

60 924/50 1|—

3271 e 18 950/11 3 251 780/45

59558 3 271 326/14 Pasfiva. 4 2 500 000 514 500/-

12 862/50 H 788/13

Debet.

An Generalunkosten

A

Reingewinn : X 188 338,43, welchen wir folgendermaßen zu

verteilen empfeblen :

69/9 Dividende auf 46 2 100 000,— Aktienkapital . . S 126 000,—

Tantieme an den Aufsichtsrat, An- teil am Jahres9- gewinn

Vortrag auf neue

Mend 6

5 216,92

57 121,51 188 338/45 725 637 ôl Kredit. Per Fabrikationskonto . Zinsen- und Agiokonto

669 792/97 55 844 34 725 63731 Die auf 6 % festgesezte Dividende für das Ge- schäftsjahr 1909/10 gelangt sofort bei der Deutschen Bank in Berlin und bei der Gesellschaftskasse in Sangerhauseu zur Auszahlung. Sangerhausen, den 23. Dezember 1910.

Sangerhäuser Aktien-Maschinenfabrik und Eisengießerei

vormals Hornung & Rabe. Der Vorstand.

Œidhel. Strempel.

Trebertrocenanlage . SaerleMd « « «o 4+ elektrische Beleuchtungsanlage MAnerfaneti, + + «ooo 006 Transportfässer . . - « + - Mobilien und Inventar . De aa o Wagen und Geschirr Restaurationsgebäude

43 939/04 32 740/21 80 900/31

Vorrechtsanleihezinsen . Hypotheken s ypothekzinsen . ..

Neservefonds . . Delkrederefonds . . diverse Kreditores . Gratifikationen . Tantiemen. des des Vorstands Dividende .

Aufsichtsrats und

536 070 1 187/50 500 000 400 000|— 664 269/14 12 000)

95 240/21 225 500

Nestaurationsinventar . l|—

Brückenanlage . . - “.-ch auswärtige Grundftüde nebst JIn- ventar un, Del Pte ,

diverse Debitores . . - - -,.,° Vorrechtsanleihe, Tilgungsprämie Matrenvorräte . . - o Kassa und Bankguthaben

12 862/50 824 328/50 40 751/86

s —_—_—_——

5 417 843/25 Der Vorstand.

[81049] i: / Elbschloß- Brauerei Niensledten. Vom 20. ds. Mts. ab gelangt die diesjährige Dividende unserer Gesellschaft mit 4 90,— pro d r Vereinsbauk iu Hamburg,

i burg bei de in M Poi der Vercinsbauk iu Hamburg,

Altonaer Filiale, und an unserer Kasse in Nienstedteu

zur Auszahlung l l A : Die Dividendenscheine sind mit arithmetish geord netem Nummernverzeichnis zu versehen.

Der Vorstaud.

Gewinn- und Verlustkonto . 20 425/74

5 417 843/25

Der Auffichtsrat.

“lbshloß- Brauerei Nienstedten.

In der am 19. ds. Mts. stattgehabten achtund- zwanzigsten ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft ist das statutengemäß mit Ablauf des Geschäftsjahres aus dem Auf- sichtsrat ausscheidende Mitglied Herr Emil Möller in Altona wiedergewählt. 0

Zu Neviforen für das laufende Geschäftsjahr wurden wiedergewählt die Herren Hermann Frie und Heinrih Köhpcke.

Der Aufsichtsrat.

Aktiva.

Grundstücckonto . Gebäudekonto Zugang .

14 0/9 Abschreibung Grund- und Gebäudekonto 14 9/6 Abschreibung .

Hypotheken . . Maschinen- und Gerätekonto . Zugang .

10 9/6 Abschreibung . Transportgefäße . . - +

90 9/6 Abschreibung . Lagergefäße und Gärbottiche

10 9/9 Abschreibung . Mobilien- und Utensilienkonto ; Zugang s

Abgang °

20 9/6 Abschreibung . Fuhrparkkonto Abgang .

10 9/9 Abschreibung .

Flaschenkonto Debitorenkonto. . + Kafsen- und Wechselbestand E h ooo

Debet. Gewinn

Atiereibe und Betriebsgunk'o\sten C E

Abschreibungen . (Gewinn .

Am Anschluß an dle à@ Sitzung des Auffichtsrats stalt, |

wiedergewählt wurde.

Nienstedten, den 20. Dezember 1910.

Der Vorstand,

[82386]

Hörde, den 17. Dezember 1910.

Stiftsbrauerei, vorm. Eduard Franzen

Rheinberg

H

i

|

Tr N F CT D,

am s i i n welcher das in der Generalversammlung di

und wiedergewählte Aufsichtsratsmitglie

F erd.

Dr. jur. W. Franyzen, Vorsißender.

Bilanz der Balsam-Brauerei Aktiengesellshaft, Mülheim a/Rhein

am 30. September 1910.

. 502 350,— 593,08

502 943,08

7 544,14

221 625,— 324,37

E j

f

|

218 300,63 168 500,— 111 262,23 1 953,88 113 216,11 11 321,61 15 599, 3 110,60 76 500,— 7 650, 23 498,92 5 360,62 98 859 54 541,44 28 318,10 5 663,62 24 875,82 400, 24 475,82 2 447,58

1811 383/36

Nerlustrechnung habe i

aft in Uebereinstimmung gefunden.

ereid. Bücherrevisor. heute ab bei dem

R Berlin und Dresden un

«Ai

Aktiengesellschaft i & Vürgerliches Vrauhaus.

Der Vorstand. L, Franzen. d

Aktienkapitalkonto Obligationen Reservefondskonto Delkrederekonto

Kreditoren . J

N T 220 000|— 495 398/94

49 800 63

101 894/50 12 44240

68 850

22 654/48

99 028/24 1 023/50 667 773/53 16 466/55 133 050/59

Der Vorstand.

Ferd. Buschhausen. und Verlustkonto am 30. September 1910.

49 412/02 T 9230 08572

Der Vo

Buschhausen.

H. Greven.

Vortrag aus 1908/09

Brauercierträgnis ,

136 611/78} 2 44 061/92} Hausertragkonto

L O H. Greven.

Bekanntmachung. j | 910 stattgefundene Generalversamn

99, Dezember 1 » Qi d Herr Vr. Zo

Der Vo

Buschhausen.

S9 (

hannes Greven in Cöln einttimm

C H. Greven.

Per Saldovortrag aus 1908/09 .

(A H 5 G ph 9. Von DET e

Für gestundete Brausteuer | Gewinn- u. Verlustkonto

P prr on {3 - V Zas

10 3491

7 »Î &

Hab en.

{)

53/49

nkbause Gebr. Arnhold 1d an unserer Gesell-

Passiva.

1 811

800 000|— 600 000'— 51 600/50 G 0CO0 289 580134 14 790/50 49 412/02

333136

Kredit.

4 409/94

)

9 214/07

_—) L“