1891 / 53 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E LOEIS

E A 2

[67640] Amtêgeriht Cloppenburg.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlers Johann Ferdinand Warmbold in Garrel ift in Folge eines von dem Gemein- séuldner gema@ten Vorschlags zu einem Zwangs- reraleide VergleiStermin auf den 20. März 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Groß- beriogliGen Amtsgerichte bierselbft anberaumt.

Cloppenburg, den 21. Februar 1891.

Riesendedck, : Gerihteshreiber des Großberzoglihen Amt8gerits.

[67702] Beschluß.

Das Konkur8verfahren über das Vermögen des Sattlers und Polfterers Theodor Prümm ju Essen wird na® rethtékräftig bestätigtem Zwangs- veraleich und Abbaltung des Schlußtermins auf- geboben.

Efsen, den 24. Februar 1891.

Königliches Amtsgericht.

[67645] Konkursverfahren. / Das Korkurêverfahren über das Privatrermögen des Kaufmanns Bendix Levy ¿zu Frankfurt a./O. wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben. 5 Frankfurt a./O., den 26. Februar 1891. Königliches Amt3gericht. Abtheilung 4.

[67689] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fettwaarenhändlers Georg Audreas Chri: ftiau Bernhardt wird, na&dem der in dem Ver- gleiétermin vom 10. Februar 1891 angenommene Zwangsverglei® dur rechtéträftigen Bestbluß vem

[67633] Vekanutmachung. /

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Hotelbefizers Hermaun Beyer hier ift Termin

zur Prüfung einer na&träglich angemeldeten For-

derurg auf den 11. März 1891, Vormittags

10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerihte hier-

selb anberaumt.

Königsberg N./M., den 23. Februar 1891.

Meißner, j

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[67873] Konkursverfahren, . In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelbefizers Hermaun Jahn in Eckeruförde, früber in Kreuznach, ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu eînem Zwangaévergleiwe Vergaleibstermin auf Montag, den 23. März 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Könialicen Amtsgerichte bierselbft, Zimmer Nr. 9, anberaumt. L Kreuznach, den 26. Februar 1591. Geritsshreiberei des Königlichen Amtsgerihts. Abtbeilung III.

Konkursverfahren.

[67634] E Das Großh. Amtsgeri®@t Lörrach hat

Nr. 3309. heute verfügt: i A : „Nach erfclgter Abhaltung . des Slußtermins wird nunmebr daë Korfkursverfabren über das Ver- mögen des Peter Bruch von HSertheu aufgehoben.“ Lörrach, 20. Februar 1891. Der Seric{1sschreiber Gr. Amtsgerichts : Appel.

[67647]

zu Tarnowit wird nach erfolgter Abbaltung des Sélußtermins bierdur aufgehoben.

[67708]

Tarnowitz, den 24. Februar 1891. Königliches Amtsgericht.

Tarif- x. Veränderungen der deutshen Eisenbahnen.

Bekanntmachung. Staatsbahn - Güterverkehr Altoua— Breslau. Mit Gültigkeit vom 1. März d. Irs. tritt zum vorbezeichneten Gütertarif der Nachtrag 4 in Kraft. Derselbe enthält u. A. bereits früher veröffentlichte Ergänzungen der besonderen Bestimmungen zu dem Betriebsreglement, anderweite Kilometerentfernungen für die Station Tondern des Direktionsbezirks Altona, sowie Aenderung und Ergänzung des Ab- \chnitts IT. F. b. Ausnabmetarife. Der Nawtrag ift soweit der Vorrath reiht bei den betbeiligten Güter-Abfertigungsftellen unent- geltlih zu baben. : Altona, den 26. Februar 1891. Königliche Eiseubahn-Direktion Namens der betheiligten Verwaltungen.

[67709] / Staat&bahn: Güterverkehr Altona—VBromberg. Mit Gültigkeit vom 1. März d. Is. tritt zum vorbezeihneten Gütertarif der Nadtrag 3 in Kraft. Derselbe entbält bereits früher veröffentli@te Aende- rungen und Ergänzungen der Besonderen Beftim- mungen zu dem Betriebs-Reglement, anderweite Kilometer-Entfernungen für die Station Tondern des Eisenbabn-Direktion8bezirks Altona, Aenderung und Ergänzung des Abschnitts I1. F. C. Ausnahme-

E Südwestdeutsch - Sch we - izerischer "Eisenbahn-Verbanv, a Für diejenigen Mascinen und sonstigen Auss stellungsgegenftände, welde auf der vom 15. Mat bis 15. Oktober 1891 in Frankfurt a. M. ftatt- findenden internationalen eleftrotechnishenæ Ansftelluug auëgeftellt werden und unverkauft bleiven, wird auf den Linien des Südwesideutsh- Schweizerishen Eisenbahn - Verbandes fractfreie Rückbeförderung an die Versandstation und den Aussteller des der Sendung auf dem Hinwege beis gegebenen Frahtbriefes gewährt. Dête näheren Bedingungen sind in einer Dienfst- anweisung enthalten, welbe, soweit der Vorrath an d unentgeltlich an die Interessenten abgegeben wird. Karlsruhe, den 26. Februar 1891, Namens der Verbands-Verwaltunger : Generaldireftion der Großh. Badischen Staatseisenbahnen.

[67859] Rheinisch - Weftöfterreichisch - Ungarischer Verbands - Güterverkehr. Am 1. April d. Is. treten die Nachträge Y zw den Heften 1 und 2 des Tarifs für den oben ges nannten Verkehr in Kraft, enthaltend außer einigen bereits früber durchgeführten Tarifänderungen ver- schiedene weitere Aenderungen, insbesondere Aus- dehnung der Ausnahme-Tarife für Eisen c, Roß- eifen, Holz, Erze und Steinkohlen auf vereinzelte Stationen, Aufrabme der Stationen Essen B. M. (Fil. Krupp) und Düffeldorf (Hauptbabnhof) in den Verkebr, sowie Aenderung der Frachtsäße für Grafenbterg.

zum Deutschen Reichs-

M 3.

Börsen-Beilage

Berlin, Montag, den 2. März

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1891.

Berliner Börse vom 2. März 1891, Amtlich festgestellte Course.

UmrechGn

ar = 4,26 Mark. 1 Franc, Lira, Lei, Peseta = 9,80 Mark.

Währung = 2 Mark. 7 Gulden südd. Währung == 1 Gulden holl. Währung = 1,79 Mark. 1 Mark Banco = 100 Rubel = 320 Mark. 1 Livre Sterling = 20 Mark.

Wechsel.

100 f. do. s b A0 L Brüfselu.Antwp. 100 Fres. 100 Fres. 100 Kr. 100 Fr.

1 Doll 1 Gulden ößerz. 13 Mark. 1,50 Mark.

Amsterdam

do. do. Skandin. Pläye . Kopenhagen .. London

do.

Lissab. u. Ovorto 1 Milreis 1 Milreis Madrid u. Barc. 100 Pes. 100 Pes. 109 8

do. do.

do. do. New-York. Paris Budapest . do

ungs-Säßte. ult. März

B C 025

—_—— —_——

o o

do. do. do. do.

bd bek L) O L e ú u

do. do. do. do. do. do.

bd C5 ps C3 O0 _-

É S Uo O d ja Go

Neumärk. * do.

n-

Holländ. Not. . Italien. Noten . Nordische Noten 111 90bz y Oeft Bfn.p100fl 176,90bz [Ruf Zollcoup. 324,60G Ruff. do.v.100R 238,00bz | do.

do. do. ult. März} Preuß. Conf. Anl.

do. do. ult. Mär: do. Sts.-Anl 68/1 do.St.-Sc{ds{. Kurmärk. Schldv.

Oder-Deichb-Ob[. 37 Barmer St.-Anl.'3

168,50 bz 80,30bzB

237,50à2s8

bz¡V

Z-F. Z-Term. Stücte ju

Fonds und Staats-Papiere.

Schweiz. Not.|—,—

Dtsche. R&s.-Anl./4 |1.4. 10/5000—200{106,20G

32 vers. 2000 20096081

3 |L1.7

4 v 1321.4. 3 1

Î ch

1.1.7 13000—15( 321.1. 7 '3000—75 3211. i321.

¿11.1.7 "3000—300

vers. 5000—500/8

5000—200/85,90B

/ 85,SOet. bz

ers. 5000—150{[105,90B 10 5000—200/99,00B

4, 10 5000—200]86,C0B

85, 8Oet, bz

1 101,50G

1: 99,80 bx -

5, 11 3000—150/98

É 7 '3000—150}198

D

ult. April 237,75à238 ! bzG

fleine . 324, 25bG

Zinéfuß der Reichsbank: Wesel 32/, Lomb. 33 u. 49/5

do. do.

_do. Ostpreußische. . Pommersche do. O E

Säbsishe …... Schles. altland. d do.

Rheinprov.-Oblig!4 | versch.!1000 u. 34 versch. 1000 u.5

o O 19 (L ReftockerSt.-Anl. 32 1.1 Sch{ldv.dBrlKfm./44 1.1 Westpr. Prov-Anl 32 1.4

T s

.

. 7 10000-150/102,00G | 5000—150/96,90 Ez 5000— 150/85, 70 bz 3000—150/99/.00G morg.SL-Rnt. 34 3000—150/97,00G A E:

O Meckl.Eisb Sbld. 31

3000—75 3000—T75 3000—75 3000—75 |—,— 3000—200/101,80G 2000—200/96,909 bz 3000—75 3000—60 3000—60

50/104,506zG

Kur- u. Neumärk.

| Lauenburger Pommerjsche Posensche

Preußische . Rhein. u. Westf Sähsische

| Schlesische

| Sélêw.- Holstein.

äl.

1,4, LE. 1.4. 10 1.4,

1 1,4 1,4 1,4 1,4

0 3000—30

0 3000— 30 4. [3000—30 . 3000—30 . - 13000—30 . 13000—30

3000—30

103,20 bz 103,20 bz 103,20 bz 103,20bz 103,30G 103,20B 103,20B 103,20B 103,20B

Badisch

97,00G Grübzg 98,80 bz

97,40G

do.

97 70G

e Eisb.-A.

L. Hef.

Hambrz St -R A D. T

D)

r 105,70G

2. 8 5000—500/97,306b;G

2. 8 [5000—500|—

I 2

do. conf. Anl. 86/31

do. 189032

r

98/006

500185,508 500198,40B

,

00/96 80B

i. 5000—100|—,—

Sähsishe St.-A.'4 1.1.7 1500—75 Säch]. St.-Rent. 3

r

veri. 5000—500/87,60Bbz

do. Lèw.Pfb. u.Kr. 33 veri. 2000—100/96,25 bz G do. do. Pfandbriefe 4 versch. 2000—75

veri. 2000—200|—,—

Die Natträge sind bei den betheiligten Eisen- T H 150 eas L SERRROR und Güter-Abfertigungtstellen zu ch.'5000—100}: aben. Köln, den 26. Februar 1891,

Königliche Eisenbahn-Direktion,

(rehtêrheiaische).

Saarkohlen-Tarif Nr. 5. i (Verkehr mit Nord-Vaden.) Mit Gültigkeit vom 1. März d. F. tritt zu vore- bezeichnetem Tarife der II. NaStrag in Kraft, durch wel@en die Station Wemmetêweiler der Königlichen Eisenbabn-Direktion Köln (lrh.) in den Saarkoblen-- Verkehr Aufnahme findet. Köln, den 26. Februar 1891. Königliche Eisenbahn: Direktion

Clinksrheinishe).

Berl. Stadt-Obl.'3

do. 1890/3 |3000—150 do. do.Kreditbriefe 4 . DTIIF

200 = E do. Pfdbr.u. Kredit 4 versch. 2000—100|—,— ‘o G 72 BLAD Wald.-Pyrmont. 4 1.1. 7 3000—300|— 200 N Württmb. 81—83 4 | versch. 2000—200|—,— O 3000—150|—,— Preuß. Pr.-A. 55/3 71,75 3000—150|—,— Surhef] Pr-Sh S 126 327 0E 3000— 150|— ,— Bad. Pr.-A. de67 300 [140,908 5000—200/102,00G ] Baver. Präm.-A. 300 iehung. 5000— 200/98,50G Braunshwg.Loose 60 Ziebuns, 5000—100|103,00G Cöln-Md. Pr.Sh 34 1. 300 1137,50bz 4000—100|—,— Deffau. St.Pr.A. 1.4. 300 |137,00G 5000—200/97,00 bz Hamburg. Loose . Î 150 1139,25bz 5000—200/97,00 bz Lübecker Loose . 150 1132 50G

176,75 bz do.ldiG.Lt.A.C.

Das Kgl. Amtsgerit München I., Abtbeilung A. N T 176,00 bz do. 7 19 5000—100/97,106z do. do.Lit.A.C 1

für Civilsachen, bat mit Beschluß vom 25. ds, Mts. das am 21. August 1890 über das Vermögen der Damenschneiderin Babette Brauswetter hier eröffnete Konkuréverfaßren mit Zustimmung der Konkursgläubiger eingestellt.

München, 25. Februar 1891.

Der Kal. Gerichtsschreiber: (L. 8,) Strober.

selben Tage bestätigt ist, bierdur aufgeboben_ Amtégeri&t Samburg, den 26. Februar 1891. Zur Veglanbigung: Holste, Geri@tsscreiber.

Wien, öft. Währ.

do.

Schweiz. Plätze . Italien. Plätze . do. do.

St. Petersburg . do. s

10

Tarife, sowie Berihtigungen.

Altona, den 26. Februar 1891, Königliche Eisenbahn-Direktion, Nameré® der betbeiligten Verwaltungen.

[67707] Bekanntmachung. Deutsch-Nusfiher Eisenbahun-Verband. Ausnahmetarif 1 2., Me L und us (D. 2). : E 7. Februar alten :

Mit Gültigkeit rom A E Stils 1891 wird zum Deutsh-Russisben Ausnahmetarif la. für Getreide u. s. w. der IV. Nattrag zum Theil I. (zur übersecishen Ausfubr) und den I. Na®trag jum Tbeil T1. (niét zur überseeishen Auéfubr) beraus- gegeben. Dieselben enthalten neue Fracktsäße für den Verkehr von den Stationen der Dankow-Lebed- jauer-Babn, Zweigbahn der Rijäsan-Keslow- Bahn nach Königsberg i. Pr. (au Kaibahnhof) Memel und Pillau bezw. nach den in der Tariftabelle I. des Theils IT. enthaltenen deutshen Stationen Brauns-

Sant BaSR Era Enn

b 00 D 00 D 00 v

n: E H H C H C5 H S - e - "

Ord

1

z

z

411.4.

Br Breslau St.-Anl./4 /1.4. 10 5000—200/102,506zB o do Ha

G Cafel S ois versch.'3000—200/96,50 do do. nene 111.4. Î

r

H

4, 300

A

c 67648 Konkursverfahren. E : E S On g E aar ac de über das Vermögen der do 18873 e 3000—20C Lo bo. D. offenen Handelsgesellschaft in Firma Eruft é Ehrfke, fowie über das Privatvermögen des Gesell- s{cafters Ernft Paul Friedri Ehbrke, wird nach erfolgter Abbaltung des Schlußtermins hbierdurch aufgehoben , bejw. wegen mangelnder Masse ein- geftellt, Amtsgericht Hamburg, den 26. Februar 1891, Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

Charlotib. St.-A. 4 1.1. 7 2000—100 do do R S 0/2000—100/96,10G do. do. do.Il. Warschau . [100 R. S.|8 Pet [E 0 E S Slêw.Hlst.L.Kr.

Geld-Sorten und Banknoten. Elberfeld. Obl. cv./34/1.1. 7 5000—500|—,— MWfFalif Ge 23 Dukat. pr. St./9,70bz | Imp.p.500g n.'—,— EfsenSt.-Obl.1IV. 4 1.1. 7 (3000—200|—,— “do efi Sovergs.pvSt. 20,31G | Amerik. Noten o Do. : . 7 3000—200|[—,— Witvr. ritt G. B: 20 Fres.-Stüd 16,155 bz 1000 u.5008 —,— Halleshe St.-Anl. 35 1.4. 10 1000—200|— “do bo IEIS)

Buld.-Stüdck 16,13 bz do. kleine 4,16bz3G | Karlsrube do. 863 1. —_,— * mona dea, T7 1s 0a en lar S ap chp p Dollars p.St. —,— | do.Cp.zb.N-Y. 4,1625bG | Kieler Stadt-Anl. 34 1.1. 7 500/96.00B ri E R ia e oa 20 [196.102 S 200 26,00B R utenbriefe. Oldenburg. L0o0!ec 3 120 129,10 bz

Imper. pr.St. —,— Belg. Noten .'89 60G Magdbg.St.-Anl. 35 1.1. 7 5000 e .103 95,39 bz Hannoversche . [4 [1.4. 10 3000—30 [103,20bz Obligationen Deutscher Kolonialgesellschaftem, 1

do. pr. 500 g f. —,— Engl.Bkn. —,— Ostpreuß. Prv.-O. 35 1.4. 10 3000—100 E Frz Bîn 100F. 89,89bzG | Posen. Prov.-Anl. . { (5000—100/95,50G Hefsen-Nafjau . 4. 10 3000—30 ]103,20bz Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 [1.17 1000—350/102,30 bz T

102,30G ff.

D O

SLEES SBSRR t

—— —— R f i r i, r pr ai, geri C

937,25 bz au 238,10 bz A N

Crefelder do. |:

r 00

[67705]

[7

et ua v

T3 f H N= G5 G ür e

P Q

, Me

Go d M G

[67857] Konkurêverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hermaun Tillmanus, JFuhabers einer Spe- zerei-, Kurz- und Wollwaaren-Saudlung zu M.-Gladbach ift ¿ur Abnahme der S&lußrechnung des Verwalters Termin auf den 12. März 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte bierselbît, Zimmer Nr. 9, bestimmt. M.-Gladbach, den 24, Februar 1891, Königliches Amtêgeri@t. Abtheilung Il.

e M def R R R t H

Q t He

G5 S Us H

J] I J J I J J J J

[67692] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Samuel Loebenstein zu Hers- feld wird, rachdem der in dem Vergleistermire rom 5. Dezember 1890 angenommene Zwangsver-

Saarkohlen: Tarif Nr. 6.

[67706] (Verkehr mit Süd : Baden.)

Ausländische Fonds. ; Le FL.

r Stodck 30,90 bz do

0r-

4000—200 Kr.

Bekanutmachung. 2000—200 Fr.

glei durch rechtéfräftigen Beschluß vom selbigen Tage bestätigt ift, bierdur aufgehoben, Hersfeld, den 25. Februar 1891, Königliches Amtsgericht. Abtb, Il.

67863

| In M Bruune'shen Konkurse von Hettstedt soll

die S&lufvertheilung erfolgen. Dazu sind 256,86 #6

verfügbar. Zu berücksichtigen sind Forderungen zum

Betrage von 1760,61 #, darunter bevorrechtigte

zum Betrage von 372,50

Hettstedt, den 27. Februar 1891, Der Verwalter :

Paul Nas, Rechtéantvalt.

[67858] Beschluß. E j In Saten betr. das Konkurêverfabren über das Vermögen des Reftaurateurs Ernft Voges zu Hildesheim wird dasselbe eingestellt, nachdem si ergeben hat, daß eine den Koften des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nit vorhanden ist. Hildesheim, den 8. Dezember 1890. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

[67655] Konkursverfahren. In dem Koxkursverfabren über das Vermögen des immermeisters Wilhelm Fey in Kiel ift in

B eines von dem Gemeinschuldner gema@Sten

Vorshlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs-

termin auf den 12. März 1891, Vormittags

104 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier-

selbst, Ringstraße, Zimmer Nr. 11, anberaumt, Kiel, den 23. Februar 1891. i

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung II. Veröffentlicht: Sukstorf, Geri@tsfchreiber.

[67653] Konkursverfahren. : In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolph HSeinurich Julins Dieckmaunu, ia Firma Adolph Dieckmaun, in Kiel, Brunswikerstr. 15, is zur Abnahme der Sélußrechnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Stlußverzeiniß der bei der Vertheilung zu berücsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Släubiger über die nit verwertheten Vermögensftücke der Schluß- termin auf den 19. März 1891, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hbier- selbit, Ringstr., Zimmer Nr. 11, bestimmt. Kiel, den 23. Februar 1891. i Königliches Amtsgericht. Abtbeilung III. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsschreiber.

[67654] Konkursverfahren. 2

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmauus Johaunes Peters in Kiel, Gerkbardstr. 21, ist zur Abnahme der S{lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S(lußverzeihniß der bei der Verthei- lung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die nicht ver- wertheten Vermögenésstüdte der Schlußtermin auf den 23. März 1891, Mittags 12 Uhr, vor dem K Amtsgerichte hierselbst, Ringsftr., Zimmer Nr. 11, beftimnmt.

Kiel, den 26. Februar 1891. _

Königliches Amtsgeriht. Abth. T. Veröffentlicht: Sukstorf, Gerichtsshreiber.

[67139] VBekauntmachuug. ; Dur Beschluß des K. Amtsgerichts Kir{heim- bolanden vom 24. Februar 1891 wurde das Konfurs- verfahren über das Vermögen des Oekonomen Jakob Volt von Biedesheim, nach vollständiger Durchführung der Schlußvertheilung aufgehoben. Kirchheimbolanden, 24, Februar 1891.

[67643] In der Kaufmann Max Ferche'ihen Konkurs- sache ron Neisse kat der Berwalter Kaufmann Sottlieb Mayer biér den Artrag gestellt, das MWaarerlager des Gemeinschuldners im Ganzen zu verkaufen. Zur Bes&lußfafsung bierüber soll im Prüfungêtermin den 21. März 1891, Vormit- tags 9 Uhr, mit verhandelt werden. Neifse, den 24. Februar 1891.

Königliches Amtsgeri@t.

[67656] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Abraham Kuttuer Pleschen ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vors(hlags zu einem Zwangsvergleiwe Vergleis- termin auf den 18. März 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbit, Ziwmer Nr. 1, anberaumt. : Pleschen, den 18. Februar 1891, Krüger, Asfiftert, für den Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[67687] In der Kaufmann J. Sielmann'schen Konkurs- sace Raftenburg foll, da der Zwangs- vergleiWévors{lag iurüdgewiesen, die Ausschüttung der vorhandenen Mafe erfolgen. Die Höbe der ju berücksi@tigenden Forderungen beträgt 2577661 Æ# zur Zablung gelangen 2577,66 4, mitbin 10 °%. Herrnring, KonkurEverwalter.

[67697] Beschluß. Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Otto Richter zu Salzwedel ift dur Schlußvertheilung in Gemäßheit des Vergleichs be-

endet und wird daher aufgehoben. Salzwedel, den 21. Februar 1891, Königliches Amtsgericht.

[67651] Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Carl Kania ¡u Schwerin wird, nadem der in dem Vergleihëtermine vom 11. Fe- bruar 1891 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beshluß vom selbigen Tage bestätigt ift, hierdurch aufgeboben. Schwerin, den 2s. Februar 1891. Gro®kherzoalihes Amtsgericht.

[67639] Konkursverfahren. : Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kanfmaunes Jeus Nifsen in Sonderburg wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 16. De- zember 1890 angenommene Zwangévergleih durch rehtéfräftigen Besluß vom 20. s. Mis. bestätigt ift, bierdurch aufgehoben. _ 5 Sonderburg, den 13. Februar 1891, Königlihes Amtsgericht. I.

[67646] Koukursverfahren. : In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Gasthofsbefizerin Martha Herzberg, geb. Jüch, in Swinemünde ift zur Prü ung der na- träglib angemeldeter Forderungen Termin auf den 15. April 1891, Vormittags 105 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbft, Lindenstraße 14, Zimmer Nr. 4, anberaumt. Swinemünde, den 16. Februar 1891.

Wiet?e, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtêgerits.

[67877] Konkursverfahren. j Das Konkursverfahren über den Naghlaß der

berg, Elting u. s. w. sowie zum Theil hon früber veröffentlibte Tarifberichtigungen. Druckstücke dieser Nackträge können von den Verbandfstationen bezogen werden. Bromberg, den 21. Februar 1891. Königliche Eisenbahu-Direktiou, als geschäfteführende Verwaltung.

[67704] Staatsbahnuverkehre Elberfeld— Altona, Köln (linfêrh.)— Altona, Köln (rechtsrhein.)— Altoua, Magdeburg—Altona, Verkehr mit den Elbe:, eser: und Emshofenftatiouen, Nheinisch-Niederdeutscher Verkehr. Am 15. April 1891 treten die im Verkehr zwishen rbeinis@-westfälisden Stationen und den Elbez, Weser- und Gmsbhäfen bestehenden Ausnabmefrahtsäßtze für Pech, Pechsaß und Lumpen außer Kraft. Von dem gleichen Tage ab werden die im Verkebr zwischen rhbeinisch-westfälishen Stationen einerseits und den vorbezeihneten Häfen sowie Fleréburg, Kiel und Lübeck bestehenden Auénahmefrahtsäte für Bleiweiß, Bleimennige und Zinkweiß, ferner die im Verkebr von den Stationen Klauëthal—Zellerfeld, Osterode a./H. und Silberbhütte des Gisenbabn- Direktionsbezirls Magdeburg, na der Station Hamburg H. des Eisenbahn-Direktionsbezirks Altona bestehenden Ausnabmefrachisäte für Bleiweiß und Bleimennige auf Sendungen zur überseeishen Aus- fuhr nah außerdeutichen Ländern beschränfkt. Für die Anwendung der Ausnahmefrachtsäte gelten die am 15. März 1590 erlaffenen Kontrol-Vor- schriften für die Artikel Papier“ und Pappe aller Art u. \. w. Elberfeld, den 25. Februar 1891, Namens der betbeiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktiou.

Zu vorbezeihnetem Tarife tritt mit Gültigkeit vom 1. März d. I. der Il Nattrag in Kraft, dur welen die Station Wemmetêweiler der Königlichen Eisenbahn - Direktion Köln (linksrzeinish) in de“ Saarkoblen-Verkehr aufgenommen wird,

Köln, den 26. Februar 1891.

Königliche Eisenbahu-Direktiou Clinksrheinische).

[67880] Sesfische Ludwigsbahn.

Am 1. März l. Is. erscheint zu unserm Lokal-- Gütertarif vom 15. Januar 1889 der Nachtrag VIk. Derselbe ift von unserm Tarifbureau, welhes au Auskunft ertheilt, unentgeltli zu erbalten,

Mainz, den 26. Februar 1891,

In Vollmat des Verwaltungsrathes ; Die Special-Direktiou.

[67879] Bekanntmachung.

Mit dem 1. März d. I. kommt zu dem Güter- tarif zwishen Stationen deutsher Eisenbahnen und der Prinz Heinrihbahn, Theil II., der Nathtrag I. und zum Heft 6 dieses Tarifs ebenfalls der Nach- trag I. zur Einführung. Beide werden von den Verbandsftationen und unserer hiesigen Drucksachen- kontrole foftenfrei abgegeben.

Der Naétrag I. ¡um Theil IT. enthält Aenderun- gen und Ergänzungen des Theils IL. vom 1. No- vember 1889, insbesondere binsidtlih der Ausnahme- tarife 1 (Holz) und 5 (Fra@tftückgut), und der Nachtrag I. zum H:ft 6 Frachtsäße des Spezial- tarifs III. für Rödingen und sonstige Aenderungen des Hefts s vom 1. Januar 1831.

Straßburg, den 23. Februar 1891.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Anzeigen. S N AULTO N

P U S O

C. Gronert

Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25,

Herausgeber der Patent- und Markea: zeitung.

[53801]

[53881]

ATENTEzlrlinle

besorgen n. verwerten

a)

T DERE «a I A

BERLIN W. Friedrich-Str.78. Auttertuz Barlinar Prienftureau, berteiteit 1872

JBrandtsGOWyNawronk|

[53821]

Rath in Patentsachen

[53861]

ertheilt M. M. ROTTEN, diplomirter 1ngenuieur, früher Dozent an der technischen Hochschule zu Zürich. Berlin NW., Schisfsbauerdamm Ns. 29a.

Geschäßeprinzip: Persönliche. Drompte und energische Vertretung. I

{ TELEGRAMM-ADRESSE- ANMALEN- BERLIN

en T- Angelegenheiten, Muster-u. Markenschutz tee F C GLASER-Criemiiti

Kostenanschläge frei und unentgeldlie

[67918]

M A T CY

t lecirotechnik

ATEN

Flectrochemie

Besorgung Seri Rathschläge, Prüfungen und Fh A: Begutachtungen a.d. Gebiete d.Electrotechnik

durch Dr, H. Zerener, Ciriingenieur u. Patentznwzft.

und Markenschutz.

z / Z.F- Z3.Tm. Argentinische Gold -Anl./5 i 1.1.

kleine innere

do. do. do. do. do. do. kleine do. do. äußere do. do. tleine Barletta Locse Bukarester Stadt-Anl. . do. do. kleine do. do. v. 1888 do. do. kleine

Buenos® Aires Prov.-Anl. 5 fleine'5 | o. Gold-Anl. 88/44

do. do.

do. do. kleine Cbilen. Gold-Anl. 89 Cbinesishe Staats - Anl. Dén. Landmannsb.- Obl.

A O

do. Bodcrpfdb. gar. . Egyptische Anleihe gar. . do. do. Ln do. do. do. do

do. do. vr. ult. März

Egypt. Daïra St. - Anl. '4 Finnländ. Hyp.-Ver.-Anl.'4

innländishe Loose do. St.-E.-Anl. 1882 do. do. v. 1886 _do. do. Freiburger Loose

aliz. Propinations-Anl. 4 Griechische Anl. 1881-84 5

do. do. 500er

do. con. Gold-Rente 4 1090er 4 kleine 4

do. Monopol-Anl. . .4 L. 0, do. kleine 4 | do. Gld. 90 (Pir. Lar.) 5 mittel 5 kleine 5

do. do. do. do.

d

do. do. do. do.

Holländ. Staats-Anleihe 34 Jtal. steuerfr. Hyp.-Obl. 4 do. Nationalbk.-Pfdb. 4

A j pi jd pud jurd A

Go 03 Nck O

P : do. Staats-Anl. v. 86:

Na 0 03 G

fleine 4 |L5.H

Stüde zu 1000—100 Pes. 189,006bz 500—100 Pei. 169,25 bz 9 | 1000—100 Pes. |55,10bz 100 Pef. 25,75 63 : 1000—20 £ 55,10 bz : 100 £ 55,10 bz C 100 Lire 45,00et. bz G 2000—400 —_,— 400 M —,— 2000—400 A 198,006bzG 400 M 98,00tzG 5000—500 M 66,00 bz 500 M 66,10 bz 1000—20 £ 54,25 bz 20 £ 54,25 bz 1000 —200 £ 91,50B 1000 M 110,30G 2000—200 Fr. 1110,49bz 2000—400 Kr. |—,— 5000—200 Kr. |—,— 2000—200 Kr. 1[93,10G 1000—100 £ e 1000—20 £ 92,40B 1000—20 £ 98,109 bz 100, u. 20 £ |98,10bz 96,50 bz

1000—20 £

4050—405 A 199,80G 10 Ar = 30 M 59,75 bz 4050—405 b R 4050—405 # |—,—

31,25 53 82,00et. bz 91,20bzG 91,40bzB 7 70,30bzG * 70,60 bz G 72,90B 73,10G7 76,09et. bz G 89,75 bz G 39,75bzG 90,20bz G 76,00Bk[l.f, 95,25G , 99,20 bz

5 f 45 45 45 45 9

9 9 I

Mm T a j A D (S

M R A D

«L,

A A A b -

Mm

f D

wr- Wr O Nt Fe ps

pad m bad pad M o dund S Os

H

A Uo

Q

Mm mm mi s h M (Q) D A D

4%/1.1.7 100 fl. - ./45 1.4.10 1000 u. 100 f. do. kleine 45 1.4.1 100 f.

Loofe v. 1854 . 1860er Loose .

. Looje v. 1864. do. Bodenkrd.- Pfb Polnische Pfandbr. I—I

do. Liquid.- Pfdb do. do.

Röm. Stadt-Anleibe T. do. do.

do. do. do. do. do. do. do. do. do. t do do.

do. do. do. 185 do. do. do. do.

do. inn. Anl. v. 188

do. Gold-Rente 188 do. do.

do. do.

do. St.-Anl. 1889. do. do. klein do. do. do. do.

do. do. pr. ult. Mâr do. Orient-Anleibe do. do.

do. do. pr. ult. Mär do. do.

do. do. V.

Portugies. Anl. v.1888/8 __ kleine Raab-Graz. Präm.-Anl.

IT.-VL Em. | Rum. Staats-Obl. fund. 5 mittel 5 feine 5 amort. 5 fleine 5

IT5

do. pr. ult. Viärz

r. V

E.

o. fleine 4 Ruff .-Engl. Anl. v. 1822 5 fleine 5

93

74

do. do. pr. ult. März

36 8

9

do. do. pr. ult. März

. 4 e4

[D

« q

T5 do. do. pr. ult. März do. Nicolai-Obl.… . .14

R R O O |

e V 5. do. conf. Anl. v. 1875 /44'1.4.

fleine 42 1.4, v. 18804 do. do. pr. ult. März

do. do. v. 1884 5 |1.1.

1,4.

4 6 ß 6 4 4. E, 1 3 3 5 4 4 5

1

1

1 1.3. 1.3. 15 1

1

1

Kred.-Loose v. 58'— y.Stck . (5 [15.11 do. pr. ult. März

4.10

250 fl. K.-M. 100 fl. De. W. 1000. 500. 100 f.

100 u. 50 f. 20000—200 3000—100 RbL[. P. 3000—100 Rb[. P.

1000—100 Ré[. S.

406 M

r

120,10 bz 337,25 bz 124,90bzB 124,90à,75 bz Ziebung 100,00 bz 73,60G F. 73,60G , 71,10G %6,90et. bz G «6,00G

100 Aa: = 150 fl. S.[105,00B

500 Lire 500 Lire 4000 M 2000 M 400 M4 16000—400 M 4000 U. 400 A 5000—500 L, G.

39,00G 34 25bzG 101,90 bz 101,90 bz 102,00G 39,90B 99,90G 86,90G

. 187,10 564

1009 u. 100 £ 1009—50 £ 100 u. 50 £

625 u. 125 Rb.

. 10! 10000—100 RbI.

6. 12 . 12 7 S 7

10000—125 RbI. 5000 Rbl. 1000—125 RbI. 125 Rbl.

[ch. 3125—125 Rb. G.

1890 IT. Em.'4 |ve i ITI. Em. '4 do. conf. Eisenb.-Anl. 4

T

1.6. 12 4

625—125 RbL. G. 500—20 £ 500—20 £

125 Rbl.

1000 u. 100 R6I. P. 1000 u. 100 Rbl. P.

1,5. 11! 1000 u. 100 RbL. P.

1.5, 11

2500 Fr.

Der K. Gerichtsschreiber: Stoeppler, S.-G.

Kauffran Rosalie Povppelauer, geb. Perls,

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Verlag der Expedition (S cholz). Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße

Nr. 33,

do. do. R do. do. do. do. pr. ult. März do. amort. IIL IV.|5 KovenhagenerStadt-Anl. 32 Lissab. St.-Anl. 86 [. I[. 4 do. do. kleine Luremb. Staats-Anl.v.82'4 ailänder Loose

do. O, Nexikanishe Anleihe do. do. . 6 do. do. do. pr. ult. März

Voskauer Stadt-Anleibe 5 [1.3.9 | 1000—100 RLL. P.

1 . [1 e3 1 H . 4h11 ârj i ¿10D [1 e je rat Mi

«Rente. .4%/1.1.7 | 1000 u. 100 fl. 180'90G

1.4.10 .|—ip. Std) . [—|p. Std! - 16 versch. - 16 |versh. kleine 6 veri.|

94,4) bz® 94 50B 94,30 bz 92,90 bz

1000 u. 500 § G.

7 7 4500-——450 M 8

O b I jd

. .. . .

.

bo ju ja

¡ G j « 1

j

1000 u. 100 f. 1000 u. 100

1000 u. 100 fl. [89/90 bz

1 1 .8 . 11! A1

S)

do. do. _ fleine'4 1.5. 11 do. Poln.Shatz-Obl.'4 do. do. fleine 4 do. Pr.-Anl. v. 1864/5 do. do. v. 1866/5 do. 5. AnleiheStiegl.'5 do. Boden-Kredit . ./5 |1. do. do. gar.!4§/1. do. Cntr.-Bdkr.-Pf.1/5 |1. do. Kurländ. Pfndbr.'5 ;

S{wed. St.-Anl. v. 1886/3 4 do. do.

do. St.-Renten- Anl. 13 do. Loose | do. Hyp.-Pfbr.v.1879' do. do. v.1878' do. do. mittel do. do. kleine do. Städte-Pfd. 1883

Schweiz. Eidgen. rz. 98! o. De ma c Serbishe Gold-Pfand ; do. Rente v. 1884 do. do. pr. ult. März

do. do. do.

Spanis,

500 Fr.

100 Rb. 100 Rbl. 1000 u. 500 Rb. 100 Rbl. M. 1000 u. 100 RbI. 400 #4

m1 O

o

| 5000—500

| 5000—1000 M 10 Tblr. 3000—300 M | | 4500—300 M 1. 1500 A A, 600 u. 300 M | | 3000—300 M

00 0

Ï

R

Se

T T rende

400 M

do. do. pr. ult. März!

0 150 u. 100 RbI. S.

| 1000. 500. 100 RbI.

122,106z G 90,80 bz 102 00G 102 00G 38, 50G 93,40à 60 bz

,

107,30bz I1rf. 39,30 bz 99,30 bz

100,00 bz 99,50 bz

98,87 à99 bz 75,90 bz 76,00bz FL.f, 75,7Cà,90 bz 76,70G FEL.f. 76,40à,50bz

94,90 bz 92,00 bz 167,70B +0,25 bz 110,59 bz 103,50G 94,10bzG 95,30G 95,30bzG 85,60 bz 84,00bz 102,90G 101,40G 101,40G 101,40G

[92,1063 G he Schuld. . . 4 |%1eu| 24000—1000 Pes. [76,40G Af.

Ungar. Goldrente

do. do. do. do. do.

do. do. do. do. C

U

do. Administr. . .|5

do, do.

do. Zoll-Oblig.

do. do.

do. do. ult.März: do. Loose vollg. . . .|f do. do. ult. März

fr.lp. St

do. (Egypt. Tribut.) .14}'10.4. 10

do do.

do. do. do. do. do. do.p. ult.März do. Eis.-Gold-A. § do. do. i do. do. î do. do. do. do. Papierrente do. do. p. ult. März do. Loose

do. Temes-Bega gar. 5

do. do. kleine

5 do. Bodenkredit. . . 44

do. Bodenkr. Gold? Pfd.

J do. Grundentlast. -Öbl. 4 Venetianer Loose . . . .— Wiener Communal-Anl. 5 Züricher Stadt-Anleibe . 32

s pad Es bk p p b A S

fleine 4} 19.4. große'4 1.1. mittel 4 1.1. feine 4 1,1.

_ kleine 44 do. Gold-Invst.-Anl. 5

@

t i B C

Q?

D

1

25000—500 Fr.

2000—200 &r. 8000—400 Fr. 800 u. 490 Fr. 8000—400 Kr. 800 u. 400 Kr. 9000—900 Fr.

1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £ 1000—20 £

4000—400 M4

400 A 500 Fr. 409 Fr.

1000—20 £ 20 £

10000—100 A.

500 f. 100 f.

1000—100 f. 500 f. 100 fffl.

| 1000 u. 200 fl. G.

1000—409 f. 1000—100 f.

100 f. 5000—1090 f. 100 f. 10000—100 fl

10000—100 f.

30 Lire

| 1000 u. 200 fl. S.

1000 Fr.

100,30G 100,50bzG

19,00G 19,00 bz G 18,90à,95 bz 90,30 bz 90,50 bz 92,50 bz 92,50 bz 178,80 bz 79,20à79et, bz

33,60G

92,30à,20à,30 bz

102,30bz G 102,30 tzG 102,30bzG 103,10 6zB 101,006GtI.f. 39,00 bz

Türk. Tabaksz-Regie-Akt.'4

do. do. pr. uít. März

i zan 0 dl

500 Fr.

[176,25 bz

177à176,50à77,25à77 bz

Eisenbahn: Prioritäts-Aktien und Obligationen.

Bergisch-Märk. Ti1. A.B.'341.1.7 | I O. Joe

do. Berl.-Ptsd.Magdb. Lit. A. 4 Braunschweigische . . 44 Braunschw. Landeseisenb, 4 I 4

I

O wu

Breslau-Warschau D.-N. Llovd (¿Rost-Wrn.) Halberst -Blankenb. 84,88 Lübeck-Büchen gar. Magdeb.-Wittenberge .

24 J

Mainz-Ludwb. 68/69 gar. do. 75, 76 u. 78cv. 0.

do. h

Mel. Friedr -Franz-B el. Friedr.-Franz-B. Oberschles. Lit. B.… .…. M E... do. (Nrd\{l. Zwgb.) do. Stargard-Pofen Osftpreußishe Südbahn . do. Do. V.

3000—300 300

600 A 3000—300 M 500 M 300 3000—500 M 500 n. 300 A 3000—500 M

98,00B 98,00B 100,70G