1891 / 56 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fireits vor dos Kaiserli®e Am:t2geriht zu Mes, ! Saal 39, I. Stock auf den 23. April 1891, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird, da die Befolgung der für Zustel- lungen im Auslande bestehenden Vorschriften unaus- führbar ist, dieser Auszug der Klage bekannt gemadt. Melchior, als Gerihts\@reiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[68587] Oeffentliche Zuftellung.

Die Wittwe Kolon Ernst Wilhelm Twente, Henrieite, geb. Brünemcyer, zu Niederlengerih, Ge- weinde Lergerich vertreten durch den Auctionator Meyer zu Tecklenburg klagt gegen die Ebefrau Fried- ri& Wilhelm Schowengerd, Friederike Elisabeth, geb. Dietermann, früher zu Lengerich, jeßt unbekannten Kufenthalts, aus dem Vertrage vom 8. October 1879 mit dem Antrage, die Beklagte durch vorläufig voll- fircckbares Urtheil kostenpflihtig für schuldig zu er- klären, der Klägerin ibren 1/186 Antheil an den Par- zellen Flur 34 Nr. 85/2 und 138 der Gemeinde Lengerih aufzulassen, und ladet die Beklagte zur mündliden Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amisgeribt zu Tecklenburg auf den 29. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird tiefer Aus8zu der Klage bekannt gemadt.

Badckhaus, /

Gerihtss@reiber des Königlichen Amtsgerichts,

[68569] Oeffentliche Zustellung. © Auf Gesu von Christine Praß, obne Gewerbe in Landau wobnbast, Wittwe des allda verlebten Gürtlers Georg Jakob Adam, als Univerfalerbin ibres Ehemannes, wœurte durch Bes{luß des kal, Amtsgerichts dahier vom 27. Februar 1891 die öffentlihe Zustellung na@bezeicneter Akten an Georg Schwenck aus Böwingen, jeßt obne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort abwesend, bewilligt, welche biermit öffentlich zugestellt werden: * 1) Ein am 2. Februar 1880 durch den früheren Notar Heuck in Landau errichteter Aft über einen Kauf mit Cesfsion, wona genannter Georg S&wenck von Eva Zoller, vou Heinri Simon, in Bötbingen ein Grundftück, Steuergemeinde Böchingen, Plan Nr. 1800, 11,80 Ar Ader an der Kubkbobl gegen einen Preis von 400 A gekauit hat, welchen Kauf- preis die Verkäuferin unter Einwilligung des Käufers an Georg Adam, Ebemann der Gesuchstellerin cedirt hat, und wona dem Cessionar das Ret ein- geräumt ift, wenn Käufer den Kaufpreis nit wie bedungen bezahlt, nach einer Zablung2aufforderung ¿nd fruchtlos abgelaufenen, darin festgeseßten Frist dos Kaufobjekt öffentli ¿u seiner Befriedigung mwiederversteigern zu laffen;

2) Eine Aufforderung auf Zahlung des obigen Kaufpreises mit Zinsen vom 24. Februar 1886 an und der entstandenen Koften binnen einer Frift von zwei Wochen von dieser Zustellung an, in welcher Aufforderung zugleich der eventuelle Wiederver- steigerungstermin vom 18. April 1891, Nach: mittags 1 Uhr, zu Böchingeu in der Wirthschaft zur Traube bei Becker mitgetheilt wird.

Landau, Pfalz, den 28. Februar 1891.

Kal. Amtsgerichtsschreiberei : Hatfeld, k. Sekretär.

[68589] E Die Ebefrau des Fuhtmanns Joseph Heidkamp ¿zu Hebborn, Anna Maria, geb. Küblbeim, Prozeß- bevollmäthtigter Rechts8-nwalt Gammersbach zu Köln, kiagt gegen ihren Ehemann auf Güter- trennung. Termin zur Verhandlung if bestimmt auf den 30. April 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte zu Köln, UI. Civil-

kammer. i Köln, den 28, F Der Ger

ebruar 1891, ih1si\chrciber Sulz. [68590] i:

Die Ehefrau des Bäckers Carl Goitfried Gräf, Auguste, geb. Korthaus, zu Nocwen bei Hülsenbusch, E Rechtsanwalt Julius Kvll zu ?öln, Tlaat gegen ibren Ebemann auf Güter- trennung. Termin zur Verbandlung ift bestimmt auf den 9. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Landgeriete zu Köln, Ill. Civil- kanimer. :

Köln, den 28. Februar 1821.

Der Gerichtsschreiber Sch{uUl i.

[88699]

Die durch Rechtsanwalt Neele vertretene Maria Döbne zu Elberfild, Ebefrau des Bâders Carl Lucan, daselbst, hat gegen diesen beim Königl. Landgeriht zu Elberfeld Klage erboben mit dem Antrage auf Gütertrennung. E : :

Zur mündlichen Verbandlung ist Termir auf den 20. April 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sigzungésaale der IIT. Civilkammer tes Königlichen Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Romer, als Gerichtéshreiber des Kgl. Landgerichts.

68700 E Die durch Rebtsanwalt Hünerbein vertretene Adele Wiedenfeld in Solirgen, Ebefrau des Agenten Paul Gärtner daselbst, bat gegen diesen beim Königl. Landgericht zu Elberfeld Klage echoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. :

Zur mündliben Verbandlung ift Termin auf den 24. April 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sizungsfaale der III. Civilkfammer des Königl. Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Römer, : als Gerihtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

68701 : Die V Rectéanwalt Dr. S&weiger vertretene Ebefrau des Schreiners Mox Holdan zu Elberfeld bat gegen ihren vorgenannten Ehemann bei dem Kgl. Landgericht zu Elberfeld Klage crhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. : 7

Zur mündlicen Verbandlung if Termin auf den 20. April 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sizungssaale der IIl. Civilkammer des Königl, Landgerichts zu Elberfeld anberaumt.

Römer, i als Geri(htéschreiber des Kgl. Landgerichts.

[68708] E E s Die Ebefrau des SchHuhmatermeifters Heinrih Scmalhorst, Alwine, geb. Calmus, zu Düffeldorf,

Termin zur mündliYen Verkandlung vor der T. Civil- fammer des Königlicben Landgeridts bierselbst auf den 21. April 1891, Vormittags 9 Uhr, bestimmt. s Düsseldorf, den 27. Februar 1891. Steinhaeuser, : GeritssHreiber des Königl. Landgerits. [68709] ; : Die Ebefrau des Reisenden Alfred Leeudert, Angela, geborene Hagemus, zu Düsseldorf, har gegen ibren vorgenannten, daselbst wohnenden Chemann die Gütertrennungsflage erboben und ift Termin zur mündlicen Verbandlung ror der I. Civilkammer des Königlichen Landgeribts hierselbst auf den 21. April 1891, Vormittags 9 Uhr, befiimmt. Düfseldorf, den 27. Februar 1891, Steinbaeufer, i GeriGischreiber des Königl. Landgerihts.

68719 [ Die s efrau des Mil{bändlers Wilbelm Nelles, Katkarina, geb. S@mitz, zu Krefcld, vertreten dur Re(têanmalt Grieving bier, klagt gegen ihren ge- nannten daselbst wohnenden Ehemann mit dem An- tcage auf Gütertrennung und ift Termin zur münd- liden Verhandlung des Rechtsftreits vor der IT. Ci- vilklommer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf cuf den 5. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr an- beraumt.

Düsseldorf, den 28. Februar 1891.

Arand, Geridßtés{reiber des Königliben Landgerichts.

[68579 Gütertrennung.

Dur) Urtbeil des Kaiserlihen Landgeri®ts Mül- bausen vom 24. Februar 1891, in Sachen Marie Koebl gegen ibren Ehemann Iosef Hoffer, Wirtb, beide in Felleringen wobnend, ist die zwishen den Parteien bestehende Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt worden.

Mülhausen i./E., den 28. Februar 1891.

Der Landgerichtsfekretär: Stahl. [68580] Gütertrennung. Durch Urtbeil des Kaiserlichen Landgericts zu Mülbausen vom 24. Februar 1891 in Sachen Katharina Wodey gegen ihren Ebemann Jacob Maurer, Küebhärdler, beide in Mülhausen wohnend, ist die zwischen den Parteien bestehende Güter- gemeinschaft für aufgelëö!t erklärt worden. Mülhausen i./E., den 28. Februar 1891.

Der Landgecri@tssekretär: Stabl.

68898] | Dur Urtbeil der I. Civilkammcr des Königl. Landgerichts zu Elberfeld vom 31. Januar 1891 ift die zwishen den Ebeleuten Kaufmann Louis Lesfing ¿u Elberf:ld und der Elisabeth, get. Hader- mann, daselbst bisher bestandene chelihe Güter- gemeinschaft mit Wirkung seit dem 12, Dezember 1890 für aufgelöst erklärt worden.

Hünninger,

Geri@tsf(reiber des König). Landgerichts.

[68586]

Durch rechtékräftiges Urtheil der I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 22. Ja- nuar 1891 ift die Gütergemeinschaft zwischen den Eheleuten Joseph Giovaunini, Anstreicher und Maler, und ÎWagdalena, geborene Gleuel, zu Köln aufgelöst worden.

it der Auseinandersetzung ist der Notar Hilgers zu Köln beauftragt.

Köln, den 28. Februar 1891.

Der Gerihtss{reiber Rustor ff.

68582]

s ie I. Civilfammer des Königlihen Landgerihts zu Aachen bat durch rebtskräftiges Urtheil vom 3. Februar 1891 die zwischen der Elisabeth, geb. Paas, Nâäberin zu Aachen, uxd ibren daselbît woh- nenten Ebemann Wilhelm Daniel, Barbier, be- standene eh:lide Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt, Gütertrennung verordnet, Parteien zur Aus- cinandersetzurg vor Notar Magterath in Aachen ver- wiesen und dem Beklagten die Kosten des Rets- streits zur Laît gelegt.

Aachen, den 27. Februar 1891, Plümmer, Landgerichts-Sekretär.

3) Unfall: und Juvaliditäts-2. 4 Versicherung.

W - ew Fuhrwerks-Berufsgenossenschaft. Sektion 4 (Berlin). : Gcmäß $. 23 und 26 unseres Statuts laden wir die Mitgiieder unserer Sektion zur ersten dies- jährigen Sefktions-Versammlung auf Don- nerftag, den 12. März cr., Nachmittags 3¿ Uhr präzisc, im Reftaurant des Herrn C. Keller, Köpnickerstr. 96/97, bierdurch er- gebenft ein. Tagesordunng : 1) Verlesung des ProtokoUs der letzten Sektions- Bersammlung. A 2) Verwaltungéberiht gemäß S. 26 Nr. 7 der Statuten. - 3) Bericht der Revisoren und Antrag auf De- arge-Ertheilung. 4) Etat pro 1891. : 5) Neu- resp. Wiederwabl der Revisions-Kom- mission pro 1891. 6) Rekonvalescenten-Haus-Angelegenbeit, 7) Delegirtenwabl. 8) Geschäftliches : Berlin, den 4. März 1891. Der Sektions-Vorftand.

[68745]

Nor / l i metall-Fudustrie-Berufsgeno}sen- schaft, Section ŸY. Hannover.

Die Mitglieder werden bierdur zur ordentlichen Sefktionêëversammlung auf Montag, den

Hannover in der „Börse“, Ofterstraßie 16 BW., ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Eeschäftéteriht; Prüfung und Abnahme der Iabresre&nung von 1890. 2) Feststellung des Stats pro 1891. 3) Wakl zur Ergänzung des Vorstandes der Sektion. i 4) Wahl eines Ecsaßmanns zum Vorstand. 5) S für die Beifiger zum Schieds- geriGt. Hannover, 7. März 1891. Der Sektions-Vorstand : F. G. Ruhmkorff.

E C S A E E E E I D I E I E A

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[68694] Makulatur-Verkauf. - Etwa 4350 kg Mafulatur und gedruckte Büter sollen zum beliebigen Gebrau und zum Eirftampfen ungetheilt verkauft werden. S Die Einsicht der Verkaufsbedingungen, sowie die Besiltigung der Makulatur kann werktägli von 10 bis 1 Uhr im Bureau, Wilheiwstraße Nr. 32, erfolgen. n Verschlosscne Kaufgebote mit Angabe des Preises für 50 kg der verswiedenen Gattungen find unter der Aufscrift: „Angebot auf Makulatur““ porto- frei bei der unterzeichneten Dienststelle bis zum 19. März cr. einzureihen, an welchem Tage, Vormittags 11 Uhr, die Eröffnung der Angebote in Gegenwart der etwa ecrschicnenen Bieter erfolgen wird.

Berlin, den 4. März 1891.

Königliche Expedition des : Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers.

Stolz.

67298] V Renbausirede Dilleuburg—Straßebersba ch. Verdingung von Arbeiten und Lieferungen zur

stellung der Babnbofshochbauten. Locs 1. : Erd-, Maurer-, Zimmer-, Dachdecker- und Klempner-Arbeiten zur Herstellung der Hochbauten auf Bahnhof Froënhausen, S L008 I1I.: deSgleihen auf Babnbof Wissenba®, Loos 1II,: desgleiden auf Bahnhof Eibelébausen, Loos IV.: deëgleihen auf Bahnhof Straßebers- ba. Maurer-Materialien werden von der Bau-Ver- waltung geliefert; die übrigen Materialien find vom Unternehmer mit zu liefern. | : Verdirgungé-Unterlagen und Zeichnungen liegen im Abtheiiungébüreau zu Dillenburg, Wilbelm- straße 46, sowie im Sectionsbüreau zu Steinbrüen zur Einsihi aus; auch fônren die Verdingungs8- Unterlagen gegen fostenfreie Einsendung von 2,50 für jedes Loos vom Unterzeichneten bezogen werden.

Die Eröffnung der Angebote, welche vers{@lofsen urd mit entsprehender Aufschrift versehen sein müssen, findet am 18. März d. Jhrs., Vor- mittags 11 Uhr, im Amtszimmec des Unterzeich- neten statt.

Zus(blagsfrift 30 Tage. : :

Dilleuburg, Reg.-Bez. Wiesbaden, den 24. Fe- bruar 1891. :

Der Vbtheilungs-Baumeifter. Geber.

5) Verloosung 2c. von Werth: papieren.

Keine.

. ._ L - 6) Kommandit-Gesellschaften - . . E) A - auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. [68764] . - . . -

Eisengießerei Actien-Gesellshhaft

vormals Keyling & Thomas.

Zu der am Freitag, den 3. April cr., Nach- mittags 57 Uhr, im Geschäftslokale der Ge- sellschaft, Ackersir. 129 hierselbft, statifindenden ordeatlichen Geueralversammlung werden die Herren Aktionäre obiger Gesellschaft hiermit ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Seschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlufirechnung pro 1890; Vecicht des Auffichtsratbes, bezw. der Revilioren übec die Prüfung diefer Vorlagen.

) Beschlußfassung über die Bewinn-Vertheilung und Festseßung der Dividende, über Ge- nchmigung der Bilanz und Entlaftung des Vorstandes und Aufsichtsrathes.

3) Aufsichtsraths-Wakhlen.

4) Wahl der Revisoren.

Diejenigen Aktionäre, welche an dieser General- versammlung tbeilnehmen wollen, haben ibre Aktien resp. Depositalscheine gemäß $. 26 des Statuts bei den Herren Born & Bufse, Bebrenstr. 31 bierselbst, zu deponiren. 5

Berlin, 4. März 1891.

Der Auffichtsrath

der Eisengießerei Actien: Gesellschaft

vormals Keyling « Thomas. Born, Vorsitzender.

[68777] Generalversammlung der

„Hüttenhaus-Aktiengesellshaft““ zu Berlin, Mittwoch, deu 25. März 1891, Abends S Uhr, im Reftauraut Leipzigerhof, Königgrägßerftr. 127.

Tagesordnung : A

1) Borlcgung tes Geschäftsberits, sowie der Bilarz und der Gewinn- und Verlustre{nung für das Geschäftsjahr 1820 und Beschluß über Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verluftre{nung und über Ertheilung der Entlaftungs, Mittheilung über die ferner zu beobabtenden Maßnahmen für den Bau des Hüttenhaufes. Bescblußfafsung über Aenderung des S. 11

bat gegen ihren vorgenannten, daselbst wohnenden Ebemann die Gütertreznungsfklage erhoben und ift

23. März 1891, Nachmittags 3# Uhr, in

der Siatuten.

4) Wahl eines Revisors.

Zur Theilnabme an der Generalvetsammlung sind diejenigen Aktionäre der Serien B. und C., welche im Aktienbu@ße als Eigenthümer der be- treffenden Aktien eingetragen find, sowie diejenigen Aktionäre der Serie A. befugt, welde bis zum 24. März 1891, Abtends 6 Uhr, entweder ihre Aktien oder Depotscheine der Reihsbank über die- selben bei der Gesellschaftskasse ¿n Berlin, Rau- ftraße 26, bei Herrn Carl Zimmermann deponirt haben, Ebendaselbst ist der Geshäftsberit und die Bilarz nebst Gewinn- und Verluftrechnzung ein-

zusehen.

Der Vorftaud der Süttenhaus-Aktiengesellschaft. Carl Zimmermann.

Theodor Kampffmeyer. [68798]

Wasch- «& Bade - Anstalt.

Generalversammlung der Actionaire

am -Dieuftag, den 24. März 1891, 3 Uhr Nachmittags, große Bleichen 29, I. Etage.

Tagesorduung: Erledigung der im $. 14, Ab-

sag 1, der Statuten vorgesehenen Geschäste. Samburg, 4. März 1891.

Die Dircktion.

[68655] ,,„Arnold‘“ Dampfschiffs - Gesell- schaft: F. Gribel in Stettin.

Gewinn- und Verluft-Couto.

Einnahnuten. M

Frachten, Zinsen 2c. . A . 193 353. 98 Ausgaben. Sämmilicve Betriebskosten . Jum Erneuerungsfonds .

. 170 353. 58 7 250. 5 250. . 10 500. 193 393,

um Reservefonds ividende

Vilanz.

Activa. Damyfer „Arnold“, Baupreis Det Effecten-Conto .

Passiva. Actien-Conto : e ErneuerungSfonds .

Reservefonds Dividende

SsSe8 Sless

E

Stettin, den 31. Dezember 1890. Der Auffichtsrath: Der persön-ich haftende Th. Lindenberg. Gesellschafter : F. C. Sodemann. F. G ribel. A. Gramke.

[68656] „„Lina‘“ Dampfschiffs-Gesellschaft Th. Gribel in Stettin. Gewinunu- und Verlufi-Conto.

S Einnahmen. E Paffagiergelder, Zinsen 2c. #4110 485.45 s C25

ortrag aus 1889 , , e#6 117 261.70

. A 9042711

Ausgaben.

Sämmtliche Betriebskosten Zum Erneuerungsfonds. . ., . 6060,09 Bortrag auf neue Rechnung . . . 4349.59 D. #117 261.70 Bilauz.

Activa.

Dampfer „Lina“, Baupreis Betriéb9fonda. in Baar Deo S Effekten-Conto .

. H 213 0C0 00 6 £00 00 20 774 59 2 2 ROOO

M. 314 514 59

Passiva. Actien-Conto e o e @ HEZIO 0000 Reds . .. .-—ch ch S000 Erneuerungsfonds . a E E A E Vortrag auf neue Rechnung... „, 4349,59 Dit 0, E L R . 16 425.00 A 314 514,59 Stettin, den 31. Dezember 1890.

Der Auffichtsrath. Der persönlich hafteude

Louis Boldt. Gesellschafter :

I S erger. F. Gribel[l. I. C. Sodemann.

[68657]

,,„Renata‘’ Dampfschiffs -Gesell-

schaft in Stettin: Th. Gribel.

Gewinun- und Verluft-Couto. Einnahmeu.

Fraten, Paffagiergelder, Zinsen . H 238 274.88

2BOTITAA 0RO E L o N 1 622,86 M 239 897.74

M : Ausgaben. / Sämmtliche Betriebékoften . M 197 665.09 5 000.00

um Reservefonds E e 10 000.00

um Erneuerungsfonds . 1732.65

25 500.00 M 239 897.74

Vortrag auf neue Rechnung . . Dividende S

Bilanz. Activa.

Dampfer „Renata*“ Baupreis Damvfer „Theodor“ Baupreis . . - Betriebsfonds T6 ( Debit L e O TOROO Gc Goo. e s 00000 M 615 256.65

Passiíiva. Actien-Capital . . e 510 000.00 MeservesontE L 5 «e 00 00009 Erneuerungsfonds . S x L Vortrag auf neue Rechnung . . .„, 1732.65 Dividende s 25 500 C00

M 615 256.65 Stettin, 31. Dezember 1890. Der Auffichtsrath. Der persönlich hafteude Th. Lindenberg. Gesellschafter.

. e 254 500.00 275 500.00 5 500.09

Rud. Dorshfeldt. E F. Gribel. A. Gramfke. E

[68797] Disconto-Bank.

__ Verlin, Prinzenstraße Nr. 76.

Zu der am Donnerstag, den 26. März 1891, práäcise Abends 5z Uhr, im Dresdener Garien, Dresduerftraßie 45, stattfindenden [U]. ordent- licheu Generalversammlung beehren wir uns, die Herren Aktionäre biermit einzuladen.

Diejenigen Aftionäre, wel%e an der General- versammlung tbeilnebmen wollen, haben nah $ 30 unseres Statuts ihre Aktien oder die Depotscheine der Reicébank über ihre Aktien bis spätestens fünf Tage vor der Versammlung bei unserer Kasse zu hinterlegen, worüber Quittungen ertbeilt werden, e A als Einrtrittékarten zur Generalversammlung gelten.

Tagesordnung :

1) Jahresbericht.

2) Rechnungslegung mit dem Beriht des Auf- sichtsrats.

3) Genebmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstandes und Beschlußfafsung über die Gewinnvertheilung. E

4) Wabl eines Aufsichtsrath8mitgliedes.

9) Sen gana über die Veränderung im Vor- stande.

6) Besblußfafsung über Reservefond.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust - Conto liegt vom 11. März cr. in unserem Banklokale zur Einsicht aus.

Berlin, ten 4 März 18931.

Der Auffichtsrath der Disconto - Vank.

C. F. Biesel.

[6876] Suderfabrik Brühl.

Anfßerordentlihe Generalversammlung am

24. März cr., Nachmittags 2¿ Uhr, im Hôtel Belvedère zu Brühl.

TAgETo Lt s Anlage eines S{nigzeltirocken-Apparates. Brühl, den 4, März; 1891. / Der Auffichtsrath. I. D. Komv, Vorsitzender.

7691 (6876) Bekanntmachung. In unserer am 2. cr. angekündigten General- versammlung ersireckt sich Punkt 5 der Tages- orduung auc auf $8. 25 &. der Statuten. Döbeln, am 4. März 1891.

Döbelner Bauk.

Louis Otto, Vorsitzender des Aufsichtsraths.

(68665] Oberhohndorfer-

S . . Schader-Steinkohlenbau-Berein. Daß der seitherige Königl. Berginspektor Herr Hubert Valentin NeufkirÞh in Zwickau in den Vorftand des Oberhohudorfer-:Schader-Stein- kohlenban:Vereins gewählt worden ist und mit dem beutigen Tage die Oberleitung des tebnisen Betriebes unserer Werke übernommen bat, wird der Bestimmung in $. 9 Abs. 2 der Statuten gemäß

hiermit bckanrt gemadt.

Oberhohndorf, am 2. März 1891.

Der Auffichtsrath des Oberhohudorfer-Schader:Steiukohleubau-

Vereins.

Ferd. Ghrler, Vorsitzender.

Extrazuweisung auf

[68801] Vaterländische Hagel-Verficher1.ngs- S Gesellschaft.

Zur dieëjäbrigen ordentlichen Generalver- sammlung auf Sounabend, den 21. März cr., Nachuittags 4 Uhr, im hiefigen Geschäfts- lokale wcrden die verehrlihen Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung : 1) Vorlage der Jabresre&nung und Vilanz pro 1890 mit dem Gesckäftsberiht der Direktion, Bericht des Direktorialrathes über Prüfung und Befund dieser Vorlagen, sowie Bes{luß der Generalversammlung über Genebmigung der Bilam nebst Gewinn- und Verluftre{nung und Entlastung der Di- rektion.

2) Wabl der zu erfeßenden Mitalieder der Di- rektion und des Direktorialratbes nebst ihren Stelloertretern.

Die Jabresre{nung und Bilanz mit dem Ge- \câftsbericht liegen im hiesigen Ges®@äfts[okale zur Einsicht der Aktionäre ofen.

Elberfeld, 3. März 1891,

Die Direktion. Groneweg.

[68796] Marienburger Ziegelei & Thon- waarenfabrik, Actien Gesellschaft.

, Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft werden bierdur zur neunzehnten ordentlichea General- versammlung zu Montag, deu 23. März a. c., Nachmittags 3 Uhr, in den Buettuer" schen Gasthof zum Deutschen Hause in Marienburg ergebenft eingeladen.

Diejenigen Actionaire, welhe H bei der General- versammlung betbeiligen und ibr Stimmre{t aus- üben wollen, haben nach Par. 21 u. 22 des Statuts ihre Actien vorber entweder bei der Gesellshafts- Kasse zu Schloß Kalthof oder bei der Marien- burger Privat-Bank D. Martens in Marien- burg, oder bei Herrn Hermann Pape in Danzig, oder bei Herren Baum & Liepmaun in Dauzi zu deponiren und dagegen einen Depositenshein neb Stimmkarte in Empfang zu nehmen.

_ Tagesorduung : 1) S elteberi t pro 1890 und Vorlegung der

ilanz. 2) Berit der Revisoren über Prüfung der Vilanz event. Ertheilung der De&arge. 3) Wabl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. 4) Wabl von drei Revisoren pro 1891. Die Bilanz und der Gescäftsberidt pro 1890 liegen vom 7. März a. c. an im Gescäftslocale der Gesellschaft zu Schloß Kalthof zur Einsicht der Actionaire aus. Marienburg, den 3. März 1891. Der Aufsichtsrath: Der Vorstand. Bauer. Julius Kohn.

[

E Dresdner Bank.

Achtzehute ordeutlihe Generalversammtung.

In Gemäßheit des $& 25 der Statuten werden die

Aktionäre zur achtzehnten ordentlichen General-

versammlung, welbe Sourabend, den 4. April

1891, Vorwittags 10 Uhr, im Bankgebäude

Dresden, Wilsdrufferftr. 8, stattfinden wird, eingeladen.

i _____ Tagesorduung:

1) Gesäfisberiht des Vorstandes und Vortrag

der Bilanz.

2) Berit des Aufsichtsratbes über die Prüfung

der JabreêreHnuyngen, der Bilanz und der

Artrâge üter die Gewirnvertheilung.

3) Beshlußfassung über die Decarge des Vor-

standes und des Aufsichtsrathesz.

4) Bes(lußfassung über die Vertheilung des

Reingewinnes.

5) Wablen in den Auffichtsrath gemäß 8. 18

der Statuten.

Zur Theilnahme an ter Generalversammlung sind na S. 27 der Statuten nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien mindestens 14 Tage vor der Generalversammlung zur Empfangnahme eines laut $. 27 der Statuten ausgestellten Depositen- scheineë entweder

in Dresden bei der Dresduer Bank, in Verlin bei der Dresdner Bank, in Leipzig bci der Leipzigec Bank, in Frankfurt a./M. bei der Deutschen _ Vereinsbauk, in Stuttgart bei der Württembergischen Vereinsbank, : oder in Samburg dci der Anglo-Deutschen Bank deponirt kaben.

Dresden, den 4. März 1891.

Direktion der Dresdner Bauk. E. Guimann. Arnstädt. E. Holländer. Hartmann.

[68669!

Palmenugarten - Gesellschaft.

Gemäß $. 19—23 der Statuten werden die Aktionäre der Palmgarten-Gesellshaft hiermit zur

ordeutlihex Geueralversammlung eingeladen, wele Dicecusftag, den 24. März 1891, Abends ¿7 Uhr, im Lokale des Palmeugartens ftatifindet. : Tagesorduung:

1) Berit des Verwaltungsrathes, Bericht des Avfsidtératbes, Antrag auf Entlastung für die seitherige ReGnungéführung und Beschluß- fafung über die Verwendung des Reingewinns des Betriebéjahres 1890

2) Neuwakl für die auëschGeidenden Mitglieder des Berwoltungërathes.

3) Neuwabl des Axfsibtsrathes.

4) Aus’oofung von # 12 000.— Hypotheken-

__ Antbeils-Obligationen.

Die Herren Aktionâre, welche der Generalversamm- [ung beiwohnen wollen, ersuchen wir, si beim Eintritt durch Vorzeigen der ihnen pro 1891 be- bândigten Eintrittékarten oder ihrer Aktien auêweisen zu wollen.

Frankfurt a. M., 5. März 1891. Der Verwaltungsrath der Palmengartenu - Gesellschaft. I. B. Pfaff, Zustizrath Dr. Siebert, Präsident. Schriftführer.

[68664] ; A Sagebiels 5 Clablissement

Bilanz pro ultimo Dezember 1890. Activa.

An Grundftücks-Conto . L Ie O v G L E Clektrisdes BeleuStungs- Conto Damwpf-Heizungs-Anlage-Conto . Accumulatoren-Anlage-Conto

Vorrätbe-Conto . ;

e L O R Diver Devot, Gffeftcn-Conto des Reservefonds Bank- und Cafsa-Conto Conto yro Diverse .

729000.— 1000000.— « 11575745 » 37148.40

ü 7152.17

e 11976,05

p A2LIODC y 177.01

« 90000.—

OOS 10

e 27602.24

E 4539.65 M 2036884 64

Passiva. Per Aktien-Kapital-Conto . ¿ - Prioritäten-Obligationen- Conto Hypotbiken-Ceonto . S Gebäude-Erneuerungs-Conto.

750000.— 4309000.— 700000.— 5911.22 29573.56

13853,42

Inrvrentar-Erneuerungs-Conto Elektris@e Beleuchtungs - Er- neuerunaë-Conto. O Refervefonds-Conto. L 16704 36 . Gewinne und Verlust-Conto 90842.08 M 2036884,64 Hamburg, den 3. März 1891.

Der Aufsichtsrath. Die Direktion.

[68662]

S . - Sebasiianus Baugesellschaft. Vilance pro 31. Dezember 1890. Activa. Werth der S&ütenbhalle . . . , Rückitärdige Zablungen auf Aktien . E a, 68,— Mietbe der Bruderschaft pro 1890. . 200,— Rüdständige Miethe aus 1889 . . , 40,— Summa 9918,— M. Passiva. 9000,— M

67350 ,

9000,— 610,—

S Guthaben der Volksbank . 2

R A D verwendeader Rest . . . 10 Summa 9918,— Die Generalversammlung beschloß einstimmig, den Uebers{uß zur Deckung von Gesellshaftsshulden zu verwenden. Zülpich, den s. März 1891,

[68673

] Franfkenthaler Voltsbank Act. Ges.

ie Aktionäre unserer Bonk werden hierdur zu der Montag, deu 23. März 1891, Abeuds S Ußr, im Liederkrauzsaale dahier statifindenden ordentliczen Seneralversammlung ergebenft ein- geladen. Tagesordnung: Vorïage des Geschäftzbericts pro 1590. Grtlaîtung des Vorstands und Aufsichtsraths. Besblußfafsung über Vertheilung des Rein- ite : ntra au Statuts. | ua 5) Neuwakl des Aufsibtsratbs. Frankeuthal, den 4. März 1891. Der Auffichtsrath der Frankenthaler Volksbauk. C. N. Ko ch, Versitender.

ES872! 2 (687) Vereinslager. Einladung zur VI1IX. ordentlichen General- versammiung am Sonnabend, den 21. März 1891, : Abends 7 Uhr, im Gewerbehause zu Bremen. Tagesordnung: 1) Genebmigung der Bilanz und Ertbeilung der Decharge. 2) Ersaßwahl zum Aufsichtsrath. Dicjenigen Actionaire, welHe an der Greneral- verfammlung theilzunehmen wünsZen, haten ihre Interimésheine bis zum 20, März, Abends 7 Ubr, in unseren Geschäftslokale, Muscumftraße Nr. 1, zu binterlegen und dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nzbmen Bremeu, März 2., 1891. Der Uufsicstêrath. D. Hollstein. Karl Hagemeister.

[68778]

Die Herren Aktioräre der Mecklenburgischeu

Majchineu- & Wageubau Actien Gesellschaft

werden zu der am 26. März d. JI-., Nachmittags

3 Uhr, zu Güstrow im Geschäftslokale statt-

findenden Generalversammlung eingeladen. : Tagesordnung :

1)- Vorlegung des Gescäftsverihts nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung; Beshluß-

fassung bierüber.

2) Vesblußfaffung über cine Na@tragsfrist zur Umwandlung von Vorzugsaktien urd Stamm- attien in Vorzugéaktien ersten Ranges dur Zuzahlungen. Die Höhe und die Modalitäten der Zuzablungen festzuseßen, bleibt den Be- en der Generalversammlung anheim- gegeben.

3) Abänderungen des Gesellshaftsstatuts, ins- besondere der 88. 1 bis 26, sowie eventuelle Ermäthtigung des Aufsi{tsraths zur Abände- rung gemäß Antrag ad 2. l

4) Wablen zum Auffi&tsrath.

Abänderung des

Die Inhaber der Vorzugsaktien L. Nanges werden gemäß Art. 215 Abi. 6 H. G. B. zu einer besonderen Generalversammlung im vorbe- zeichueten Lokale auf deu 26. März d. F., Nachmittags 5 Uhr, eingeladen.

: Tagesorduung 7

ustimmung zu dem in der vorstehend ge- ladenen gemeinschaftliden Generalversammlung ¿u Antrag ad 2 gefaßten Veshluse

Die Juhaber der Vorzugsaktien twerden gemäß Art. 215 Aéf. 6 H. G. B. zu einer beson- dereu Generalversammlung im vorbezeichneten Lokale auf deu 26. März d. J., Nachmittags Uhr, eingeladen.

E Tagesordnung :

Zustimmung zu dem in der vorftehend ge- ladenen gemeins&aftlichen Generalversammlung zu Antrag ad 2 gefaßien BeschGlufse,

Die Jubaber der Stau:maktien werden gemäß Art. 215 Abî. 6 H. G. B. zu einer besouderen Geueralversammlung im vorbezeichneten Lokale auf dcn 26. März d. J., Nachmittags 5# Uhr, eingeladen.

L Tage®sorduung :

Zustimmung zu dem in der vorstehend ge- ladenen gemeins&œaftliven Generalversammlung zu Antrag ad 2 gefaßten Bes{lufse.

Diejenigen Aktionäre, welche sich axz den vor- stehenden Generalversammlungen betheiligen wollen, baben ihre Aktien nebst doppeltem Verzeichniß späteftens zwei Tage vor dem Seneralver- sammlungêtage bei der Gesellschaft in Güstrow oder bei der Deutschen Genossenschaftsbauk von Soergel, Parrifins & C°, Berlin, Ctarlotten- straße 35 a, oder in fonftiger dem Art. 10 des Gesfell- sckaftsftatuts entsprewender Weise zu deponiren. Güstrow, den 4. März 1891.

er Vorftand

D der Mecklenburgishen Maschinen- & Wagenbau Actien Gesellschaft.

[68774]

Zu der am Donuuersftag, den 2. April 1891, Vormittags ¿11 Uhr, im kleinen Saale der neuen Börse zu Leipzig ftattfindenden elften ordent- lichen Generalversammlung laden wir bierdurch unsere Herren Aktionäre mit dem Ersuten ein, si vor dem Beginn der Verhandlungen dur Vorzeigung ibrer Aktien oder eines darüber in Gemäßheit des 8 11 unserer Statuten ausgestellten Depofitenscheines zu legitimiren.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihtes und Re- nung8ab\ch{lufses pro 1890, sowie Ertbeilung der Entlaftung an Auffichtsrath und Vorstand der Gesellschaft.

2) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes. f

3) Ergänzungswabl für den Aufsichtsrath.

Leipzig:-Gohlis, 4. März 1891. Z Der Auffichtörath der Fabrik Leipziger Musikwerke vorm. Paul | Ehrlih & Co. zu Gohlis bei Leipzig. D Georg Roediger, Vorsitzender. er

Rud. Woelke. H. Weise.

M. I. Schmitz. Pet. Jos. Klugh.

F [68682]

Export BierBraucrei Bergschlößchen

Actien Gesellshaft in Duisburg am Rhein.

Die Herren Aktionäre unserer Ge)ellsbaft werden bierdur zu der am Donnerstag, deur 26. März 1891, Vormittags 10 Uhr, im Hause de Notar Niefsen in Düsseldorf statt: denden GSe- ueralversamminug eingeladen.

i Tagesordnung : Erledigung der in $. 26 unseres Statuts auf- geübrten Gegenstände.

Zur Tbeilnabme an der Generalversammlunc fmd nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welbe spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung bis fechs Uhr Abends ihre Aktien áuf dem Bureau der Gesellschaft deponirt haben.

Duisburg, den 3. März 1891.

Der Anfsichi2rath.

[68770] Die Aktionäre der

Leipziger Westend-Baugesell-

a - Z . . ck - . schaft in Leipzig-Schleußig werden zu der Dienstag, den 24. März 1891, Vormittags 115 Uhr, im Locale der Gesell- schaft, Leipzig-Nenschleußig, Hauptstraße 2, stattfindenden diesjährigen ordentlichen Geueral-

versammlung bi:rderch eingeladen.

Gegeuftände der Tagesordnung find:

1) Der Gescäftsberit, die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Conto auf 1890.

2) Ertbeilung der Detharge für Vortand und Aufsichtsratb.

3) Beslußfafung über Reingewinns.

4) Neuwaëtl eines Mitaliedes des Aufsi&tsratbs an Stelle des auésHeidenden, aber wieder wählbaren Rittergutsbes. Otto Braun.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung ift Ieder beretigt, der si als Aktionär vor Beginn der Verbandlung dem Notar durch Vorzeigung von Aktien, oder des über die erfolzte Hinterlegung von Aktien von einer Bebörde, einem Notar, von der unterzeibneten Gesellsbaft selbst, oder von der All- gemeinen Deutschen Creditarstalt zu Leiviig aus- gestellten, auf seinen Namen lautenden, die Nummern der binterlegten Aktien argebenden Depvositenscheines legitimirt.

Der Geschäftsberiht, die Bilarz und das Bewinr- und Verluft-Conto auf 18390 licgen vom 7. März 1891 ab zur Eirsi®t der Aktionäre im Gesells @afts- lofale aus. Leipzig-Schlenßig, den 5. März 1891.

er Aufsi$tsrath. Dedcker.

die Verwendung des

T Kaliwerke Aschersleben.

Die Actionaire unserer Gesellschaft werden bier- dur gemäß Art. 17 und 18 des Statuts zu der am Mittwoch, den 1. April d. JF.,

, Vormittags 10 Uhr,

in den Geschäftsräumen der Direction der

Disconto - Gefellshaft in Berlin, Behreu-

ftraße 43/44, stattfindenden

ordentlichen Geueralversammlung

eingeladen. Gemäß Art. 17 urseres St j

zur Theilnahme an dieser Generalversammlung u

zur Auéübung des Stimmre$bts in derselben d

jenigen Actionaire befugt, welche ihre Actien wenig

stens drei Tage vor der Generaloersammlung

bei der unterzeichneten Direction in Aschers-

j leben, odcr

ei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Verlin

gegen eine Bescheinigung binterlegt baben.

Verhandlungs - Gegenstände :

1) Die Berichte der Direction und des Auf- sidtêrath#s, und Beschlußfaffung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das mit 31. Dezember 1890 abgelaufene Ges&äftéjabr, sowie über die der Verwaltung zu ertheilende Entlaftung.

2) Wablen zum Aufsichtsrath.

x Die Berichte der Direction und des Aufsi$ts-

raths, sowie die Bilarz nebst Gewinne und Verluft-

rechnung für das mit 31. Dezember 1890 abge- laufene Ges%äftejahr w vierzebn Tage vor der

Generalversammlung in dem Geschäftslokale der

Geselischaft zur Einsicht der Actionaire ausliegen.

Aschersleben, den 3. März; 1891.

Kaliwerke Aschersleben. Die Direction. Carl Fr. Ferber. D.

Simon,

[68775] Baumwollspinnerei Himmelmühle bei Wiesenbad.

Die Aktionäre der Baumwollspinnerei Himmel- mühle bei Wiesenbad werden hierdurch eingeladen, fic Mittwoch, den 25. März 1891, Mittags È12 Uhr, zur ordentlichen Generalversamm- lnng Kronenftraße Zx in Chemuitz einzufinden. Gegeuftiäude der Tagesordnung : 1) Vortran des Geschästsberihtes für Jahr 1890. 2) Genehmigung des Rechnung8at#{hlufses 5er Ende Dezember 1890. 3) Beschlußfaffung über die Gntlastung des Vorstandes und des Aufsihtrrathes. 4) Bes(lußfafsung über Vertheilung des Rein- gewinnes. 5) Genehmigung zur Aufnahme einer Hypothek. 6) Grgänzungswaßblen für den Aufsichtsratb. Diejenigen Aktionäre, die fi an der Generagl« versaramlung betbeiligen wollen, baben ióre Aktien spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage, diejen nit mit gerehnet, bei dem Vorstande oder iz Dresden bei der Dreédener Bank, in Chemnitz bei Herren Hugo Heymann & Co. gegen Empfangs r.ahme von Hinterlegungt\{einen niederzulegen. Simmelmühle bei Wiesenbad, 4. März 1891, Der Vorftand der Baumwollspinnerei Himmelmühle bei Wiesenbad.

das

Saal wird um 10 Uhr geöffuet und präcis ¿11 Uhr geschlofsen. :

H. Zimmermann,