1891 / 56 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

betrieb feblenden Geldmittel und ErmögliGung ver-

zinéliher Anlage der den Mitgliedern zeitweilig ente |

bebrlihen Geldbeträge.

Die Zzibrung für den Verein ge\ckiebt dadur, a5 die Zeibnenden zu der Firma des Vereins ibre Unters&riften binzufügen. Re&t8verbindli&keit für den Verein bat die Zeibnung bei Quittungen über Beträge unter burdertfünfzig Mark, wenn sie vom Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und einem Beisiger, in allez übrigen Fällen, wenn sie vom Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Veifigern erfolgt ift.

Alle Bekanntmachungen und Erlaffe in Vereins- argelegenbeiten find vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unteczeihnen. Nur in den Fällen, wo die Einladungen zu Generalversammlungen nit vom Vereinsvorîteber ausgeben, bat die Unterzzih- ung dur den betreffenden Eirlader zu erfolgen.

Zur Veröfentli&ung von Bekanntmachungen dient das Waldeck'iche Regierungsblatt.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Bürgermeister Adam Störmer ,

Vereinsvorfteber, 9) Bürgermeister a. D. Conrad Seaumbkburg, zuglei Stellvertreter des VereinEvorstehers, ) Lardwirth Ludwig Thielemann, sämmtli zu Wega.

Die Einsi&t der Liste der Genossen if während der Dierstftunden des Gerichts Iedem gestattet.

N. Wildungen, den 19. Februar 1891.

Fürstl. Waldeck. Amtszeriht. Abtheilung I.

zuglei

[68632] N. Wildungen. Ir un!er Genofens&aftêregiter urter Nr. 6 ift zufolge Verfügung vom 23. Februar 1891 beute eingetragen : Landwirthschaftlicther Consum-Verein zu Walde, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Waldeck. Statut vom 17. Januar 1891. Gegenstand des Unternebmens: a. billiaste Beschaffung von Bedürfnissen der Haus- und Landwirthschaft, b. aëmeinicaftliher Verkauf landwirtb\{aftlier Erzeugnisse. - : Bekanntmachungen und Erlasse in Genofsenfchafts- angelegenbeiten ergehen unter dem Namen der Ge- nossenschaft und werden durd die Waldek'ibe Zei- tung veröfentlit. Mit Genebmigung des Aufsibts- ratbs fann der Vorstand aub ein anderes Vlatt bierzu bestimmen. Namen und Wohnort d Hermann Wittmer, a!s Vorsize Friedrib Söhne und Heinrich Wiesemann, als Beisiger, sämmtli zu Walde. Die Zeichnung für die BenossensGaft erfolgt dur der Genosen! Gaftéfirma beigefügte Namersunter- ter Zeibnenden und erfordert Vornahme dur ns 2 Vorstandsmitglieder. Die Höbe der Haftsumme ift auf 500 4 festgeseßt. Die Einf@t der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Iedem gestattet. N. Wildungen, den 23. Februar 1891. Fürstl. Waldeck. Amtsgericht. Abtheilung Il.

[88711] Viersen. Der Viersener Banvereiu, ein- getragene Genossenschaft in Viersen (Nr. 1 des Gen.-Reg ) ift aufgelöst und die Liquidation des Genofsenschaftévermögens beendet. Viersen, den 27. Februar 1891. Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländisch{e2n Muster werden unter Leivzig veröffentlicht.)

A er Boritan

nitglieder :

Berlin. [68407]

Die Verlängerung der SEußfrist für die von dem Vaul Bolle zu Friedenau bei Berliu am 6. März 1888, Vormittags 11 Uhr 50 Viinuten, niedergelegten, unter Nr. 133 unseres Musterregister eingetraaenen Muster für plastis%e Erzcugnife, be- hend aus cinem versiegelten Ums%lag mit 2 Ab- bildungen des Modells einer Wanddekoration in Ge- stalt eines Engels als Leuhh'er, Halter, Confol- Träger und dergl. zu verwenden, Fabriknummer 24, ift um weitere 3 Jahre vom Tage des Ablaufs an- gemeldet und dies in Spalte 7 des Musfterregisters vermerkt worden.

Berlin, den 27. Februar 1891.

Königliches Amtsgerick@t Il. Abtéeilung VIII. Breslan. [68408]

In unser Musterregister sind eingetragen :

Nr. 397. Kaufmann Heinrich Meinecke jr. ¿u Breslau, ein Muster für eine _Sammelbütse, oer, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrikations- rummer 1, Séutßfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Februar 1891, Vormittags 10 Uhr 35 Minuten.

Nr. 298. Kaufmanu Seinrich Krischke zu Breslau, 2 Muster von Dovpeltbüren, a. zu Zimmer-Heizöfen mit Hebelverschluß, Fabrikations- rummer 32, b. zu altdeuts%en Zimmer-Heizöfen mit Hebelvers{luß, Fabrikationsnummer 959, offen, Muster für vlastishe Erzeugnisse, S@ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. Februar 1891, Vor- nittags 10 Ubr 45 Minuten.

Breslau, den 27. Februar 1891,

Körielihes Amtsgericht.

Burgstädt. [68404] In das Musterregister ist im Monat Februar 1891 ngeiragen : Nr. 142. Bernhard Karl Emil Scheer,

Klempuermeister in Burgstädt, 1 Muster bezw.

Modell cines Wafserubren-Stand- und S&ußkaften,

genannt „Universal-Wafserubren-Stand- und Schuß-

Tasten“, veri&lofsen, Muster für vlaftisches Erzeugniß,

Fabriknummer I, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet

am 30. Januar 1891, {#6 Uhr NaGmittags.

Nr. 143, Firma Alban Aurich in Hartmanns- dorf, wei Stoffhandshuhmuster, vzrschlofien, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern Magnet Nr. 3295 und Meteor Nr. 3310, Séußfrift 3 Zahre, angemeldet am 31. Januar 1891, {8 Ubr Nachmittags.

Burgftädt, am 28, Februar 1891.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

|

j î i

Dess21. [68409]

Fn das hiesige Musterreuister ift cingetragen :

1) Nr. 128 Schlofsermeister Friedri Knavve in Dessau, ein versiegeltes Paket eines Holzshneckenbobrers, S&utfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. Januar 1891, Nabmittacs 44 Ubr.

9) Nr. 129. Fabrikbefizer Otto Lamprecht in Jeßnig i./Auh., ein Exemplar einer Eifen- alan:vlätte, Messingboden, ovaler Holizgriff mit Daumenspize und eine derglei@en mit balbtrundem Holzgrif und Schußrosetten, Schußfrist 3 Jakbre, angemeldet am 14. Februar 1891, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten.

Dessau, den 23. Februar 1891.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgerickt. Gaît.

Durlach. [68642] Ne. 2921. In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 16, Ludwig Kühn, markgräfliche Domänenuvächter ron Grötzingen: ein Muster für cin HeutroÆengestell, ofen, Flächenmuster, Fabrif- remmer 7, Swutfrift 10 Iabre; angemeldet am 9. Februar 1891, Vormittags {10 Ukr.

Durlach, 28. Februar 1891.

Gr. Amtêgeridt. Diez.

Ehrenfsfriedersdor f. [68405] In das Mufterregister ift eingetragen worden : Nr. 25. Robert Emil Reuther, Ballfabri-

fant in Ehreufriedersdorf, cin unrversegeltes

Muster für Svielbälle mit einem mittels Mascine

vierbaËiag jeder Vacken eine andere Farbe tragend

gestrickten Ueberiuge, die GBeschäftênummer 24

fübrend, vlastis®es Erzeugnik, Scbußfrift drei Jahre,

angemeldet am 18. Februar 1891, Vorm. 312 Uhr.

Ehrenfriederädorf, am 25. Februar 1891.

Königlihes Amtsgericht dafelbft. Wähner.

Elberfeld. [68401] In das Mufterregister ift eingetragen:

Nr. 1094. Schuhmacher August Stürmer in Elberfeld, 1 Paket mit 3 Modellen für Stein- gutkrüge resp. Konserventövfe mit trichterartigem Gegendruckgewinde in der Mündung zum Vers{luß, ofen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern XI.,, XIL, XHIL, Séutfrift 3 Jahre, anaemeldet am 5. Februar 1891, Nabmittaas 9 Uhr.

Nr. 1095. ; 2Wilh. Holthaus & Co. mit 2 Mustern und 10 Zeih- elstoffœe, ofen, Flähenmufter, ne 39 15 142 140: 1749 1700 Leo (53, Sóut- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. è mittags 11 Vbr 19 Minuten. |

Nr, 1096 Firma Koch & Comp. in Elber- feld, 1 Packct mit 4 Modellen für Ubr- und Bijouterieschilder mit Haken, versiegelt, Muster für vlastis®e Erzeuanifse, Fabriknummern 3615, 3615a, 3615b, 3615c, SGubfrist 3 Iabre, angemeldet am 18. Febrvar 1891, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Elberfeld, den 2. März 1891.

Königliches Amtsgeri@t. Abtkeiluxg T.

Esslingen. [68411] Königl. Württemb. Amtsgericht Eßlingen.

Fn das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 5 Württ. Holzwaren-Manufactur Eß- lingen, Bayer & Leibfried, 1 Paket mit Roll- Falousie B, versiegelt, vlastisbes Erzeugniß, Fabrif- Nummer 12, Scutfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1891, Vorm. 9} Uhr.

Zur Urkande:

Oberamtsrid&ter Schwarzmann.

cen

112 F s e 4

BYor-

Gotha. [68640] n unser Musterrcgister ift eingetragen worden:

S Briegleb, Hansen «& Co. in

die unter Nr. 5s eingetraaene vboto-

on Universal-Well-Lagern eine

* +14, grapbisce ager zum 27.

Verlängerung utfrift bis

Februar G. Schönuemann, Marmor: n. aren: Fabrik in Waltershausen. cs geites Pacet über-

Universal-Löth-

t1 F347

o. Nr. 1087, G. Scbönemann in L igung von Mustershuß auf : B Hie Eneuauisie.

+ Lai e Erzz: G

Angemeldet am 309.

cs

D A Â L -4-

. 0

D B

-

322, C. E. Meiuung, fren- in Ohrdruf. Zwei photogr è Ab- eines Musters für plastis ] von Kindersvielvferden, mit der Neubeit, dieselben

einer A&fe von zwei Rädern rubend, an einem

bildungen

ortiusckieben und dur zwei lange Zügel zu (Faktrifnummer 600, in 6 verschiedenen i.) Plaftisde Erzeugnisse. Schußfrist drei Angemeldet am 21. Februar 1891, 9 Uhr n. Vormittags.

Nr. 2323, Bernhard Hagen in Tambach. Eine verbundene und dreimal versiegelte Schachtel mitder Ueberschrift: „Inliegend ein Couvert- und Markznanfeubter aus Metall mit eigenartigem BavonettveriHlußs. Fabriknummer 131. Tamba, 90 /2, 91. Bernbard Hagen.“ Plaftisches Erzeugnisß. S6Hurtfrist drei Jahre. Angemeldet am 21. Februar 1891, 11 Ubr Vormittags.

Gotha, am 3, März 1891.

Herzogl. Sä. Amtsgerit. III. : E. Lotte.

Hainichen. [68410]

An das Mufterregifler ist eingetragen :

Firma C. F. Böhme in Hainichen, Nr. 52 ein versiegeltes Paket mit 6 Stück verschiedenen Mustern für halbwollene Konfektionsstoffe, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 23. Februar 1891, Nachmittazs 4 Uhr.

Firma G. F. Leonhardt am Markt in Hainichen, Nr 53 ein verfiegeltes Padket mit 31 Stük Mustern reinwollener lawn tennis Arnzugsstof, langgestreift, Fabrik-Nr. 615 und 620, Dessins 1 b./m. 31,

Nr. 54 ein versiegeltes Packet mit 50 Stück Mustern reinwollener Hemden- und Kleiderflanelle slangaeftreift und farrirt Fabrik-Nr. 650, Dessins 1 b. /m. 41 und 1001 b./m. 1009.

Nr. 55 ein versiegeltes Paket mit 13 Stück

Mustern reinwollener Hemden- und Kleiderflanelle [ Meerane.

langgestreift und farrirt Fabrik-Nr. 650, Dessins 1010 b./m. 1016 und 1021 b./m. 1026 und 291 Stück Muster reirwollener Moufelinflanelle, [anaaeftreift, Fabrik-Nr. 652, Dessirs 1 b./m. 21.

Nr. 56 ein versiegeltes Packet mit 50 Stück Mustern reinwollener Mcusselirflanelle, langgeftreift, Fabrik-Nr. 652, Dessins 22 b./m. 71. L

Nr. 57 ein versiegeltes Packet mit 50 Stück Mustern reinwollener Moufselinflanelle, langgeftreift, Fabrik-Nr. 652, Dessins 72 b./m. 121. :

Nr. 58 ein rersiegeltes Paket mit 50 Stück Mustern reinwollener Köverfinett „Margberita“, langgestreift und farrirt, Fabrik-Nr. 631, Dessins 261, 263. 292 b._/m. 312, 317 b /m. 319, 323 b./m. 331, 1227, 1238, 1239, 1243, 1246, 1721 b. /m. 1730 und

Nr. 59 ein versiegeltes Paket mit 50 Stück Mustern reinwollener Köverfinett „Margberita“, lanagestreift und fkarrirt, Fabrik-Nr. 631, Dessins 701 b./m. 739 und 1791 b./m. 1720.

Sch6ubßfrist 3 Jahre, angemeldet den 25. Fe- bruar 1891, NaMmittags §6 Ubr.

Hainichen, den 28. Februar 1891. Königlibes Amts8gericht.

Feine.

Hannover. [68402]

Im biefigen Musterregister it eingetragen :

1) Nr. 254. Student der Technik Karl Ram- melsberg zu Hannover, ein Packet mit Abbil- dung von einem Avvarate für elektris®e Licbt- erzeugung, Geschäfts-Nr. 1, ofen, für plaftische Er- zeugnisse, Sbußfrift 3 Jabre, angemeldet am 4. Fe- bruar 1891, Morgers 11 Ubr.

2) Nr. 255. Firma Steinfeld & Blasberg zu Hannover, ein: WirthsHaftswaage, Ges chäfts- nummer 17, versiegelt, Muster für vlastisde Erzeug- nisse, Schußfrift 3 Iabre. angemeldet am 26, Fe- bruar 1891, Mittags 12 Ubr.

Hanuover, 1. März 1891.

Königliches Amtsgericht. IV.

IImenanu. [6863S[

In das Musterregister des unterzeichneten Amts- gerichts sind folgende Einträge bewirkt worden:

Nr, 138. Firma: Thüringische Glasinstru- mentenfabrik von Alt, Eberhardt & Jäger in Ilmeuau. Angemeldet am 10. Februar 1891, 11 Ubr Vormittags. Ein verschnürtes und mit 3 Siegeln vers{lofenes Paket mit folgender Auf- s{rift: Mustersbußzansprub auf ein Paar reu- fonftruirte, eigentbümlih geformte Ohreneiterbecken von Glas, für rechtes und linkes Ohr. Plastische Erzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 139. Firma: Abicht & in JFlmenau. Angemeldet am 20. Februar 1891, 5 Uhr Nath- mittags. 1) eine Statuette aus Terralitb in Ver- indung mit einem Baumstamm als Makartbouguett-

(Fabriknummer 2307), 2) ein Photograpvbie- (Nr. 2302), 3) ein Modellirkasten (Nr. 2309), ise Erzeugnisse. Schußfrist 3 Jahre. enau, den 1. März 1891. Großberzogl. Sä. Amtsgerit. II. Dr. Wittich.

Kaiserslautern. Fn tas Mvusterreaister isi eingetragen: Nr. 127. Ludwig Rheinberger, Lithograph in Kaiserslautern: 1 Muster für Aufwicckeln von Zwirn, Dreikaisersternkarton, ofen, Flächenmuster, Fabriknummer 100, S@Wußfrift 3 Jahre; angemeldet am 28. Februar 1891, Nahmittags 42 Ubr. Kaiscrêlautern, den 1. März 1891, K. Landgerihts\chreiberei. Mayer, k. Obersekretär.

[68643]

Köln. [68448] íIn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 545 Firma „Rheinische Tintenfabrik von Paul Levesou“‘ ¿u Köln, 1 verßfiegeltes Packet, enthaltend ein Tintenfaß von Glas, plalises Erzeugniß, Fabriknummer 5, Sckußfrist 3 Jahre, argemeldet am 3. Februar 1891, Mittags 12 Uhr.

Köln, den 28, Februar 1891.

Koblhaas, Gerichiss{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtbeilung 7.

Köln.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 546. Firma „Otto von Auw“ zu Kölu- Ehrenfeld, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 11 Muster von aemusterten und verzierten Häkel- nadeln, vlastis®e Erzeugnisse, Fabriknummern 51 bis 61, Swußfrift 3 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1891, Vormittags 11 Ubr 45 Minuten.

Köln, den 28. Februar 1891.

Koblhaas, Geri®tsschreiber des Königlichen Amtêgerichts. Abtbeilung 7.

[68445]

Kottbus. [68636]

Im Monat Februar 1891 ist în das Mufter- Register des unterzeihneten Gerichts unter Nr. 251 eingetragen worden:

(Éin versiegeltes Paket mit ¡wei Exemplaren Ein- \@lagpapier für :

a Thee, Corfütiren- und Delikateß-Waaren,

b. Weir- und Ligueur-Fla\cen, Flächenerzeugnisse, Sußfrift drei Jahre. Nieder- gelegt vom Druekereibesißer Richard Koch zu Kottbus am 14, Februar 1891, Vormittags 9 Ubr 55 Minuten.

Kottbus, den 2. Mär: 1891,

Königliches Amtsgericht.

Lüneburg. [68645]

In das hiesige Musters{utregister ist unter lfde. Nr. 68 eingetragen:

Weigelt, Ludwig, Patentanwalt im Nen: hagen. Ein versiegeltes Couvert, enthaltend eine Zeichnung nebst Beschreibung einer Vorrichtung an Dresbmasck(inen, welhe bezweckt, daß nur die abgetrennten Aehren, nit aber das Stroh der Garbe gedrosden wird, Geschäftsnummer 832. Muster für plaftisheErzeugnisse. Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1891, Nathmittags 121/32 Ubr.

Lüneburg, 2. März 1891.

Königliches Amtsgericht.

[68644] In das hiesige Musterregister if eincetragen worden :

Nr. 1159. Firma Focke & Baum in Meeraue, 1 Packet mit §0 Muîtern für Kleiderstoffe, Fläthen- muster, versiegelt, Fabriknummern 2015 2044, Schußfrift 2 Iahre, angemeldet am 5. Februar 1891, Vormittag 11 Ubr;

Nc. 1160. Firma C. F. Schmieder «& Co. in Meerane, 1 Patet mir 50 Mustern für Kleider- stoffe, KFlädbenmuster, versiegelt, Fabriknummern 1900—1949, Shugfrist 2 Iabre, angemeidet am 17. Februar 1891, Nacmittag 1/26 Ubr;

Nr. 1161. Firma C. F. Schmieder «& Co. in Meeraue, 1 Packet mit 50 Mustern für Kleider- stoffe, Fläbermufter, versiegelt, Fabriknummern 1950—1999, Schußfrift 2 Jabre, angemeldet am 24. Februar 1891, Nachmittag 1/46 Ubr;

Nr. 1162. Firma Focke & Baum in Meerane, 1 Patet mit 50 Mustern für Kleidetstofe, Fiäben- muñer, versiegelt, Fabrik!nummern 2045 2094, Schutfrist 2 Iabre, angemeldet am 26. Februar 1891, Nawmittag 1/23 Ubr;

Nr. 1163. Firma Focke & Baum in Meerane, 1 Patet mit 46 Mustern für Kleiderstoffe, Fläcen- muster, versiegelt, Fatriknummern 2095 —2140, Schutzfrift 2 Jahre, angemeldet am 26. Februar 1891, Nahmittag 1/23 Ubr; L:

Nr. 1164. Firma L. Thieme «& Co. in Meerane, 1 Packet mit 50 Mustern für Kleider- stoffe, Flächenmuster , versiegelt, Fab:ifnummern 3769—3818, Schußfrist 2 Jabre, angemeldet am 28. Februar 1891, Vormittag */211 Uhr.

Meerane, am 23. Februar 1891.

Königli®es Amtsgerit. Neumerkel.

M.-Gladbach. [68637]

In das Musterregisier ift eingetragen:

Nr. 636. Firma: M. Lamberts & May in M. -:Gladbach, 1 PaFXet mit 33 Mrstern für Tou- pon donuble mit eingewebtem Rand, und 1 Muster rür bunte Calmuc-Deden, karrirt, versiegelt, Fläcben- muster, Fabriknummern 10148, 10141, 10159, 10146, 10154, 10144, 10134, 10139, 10151, 10147, 10155, 10145, 10140, 10133, 10132, 10143, 10136, 10138, 10137, 10195, 10165, 10182, 10193, 10181, 10188, 10178, 10189, 10194, 10189, 11136, 11132, 11135, 11142, 500, Sugfrift 3 Jahre, angemeldet am 7. Februar 1891, Nachmittags 3 Ubr 30 Minuter.

Nr. 637. Firma: Heinzenberg & Cie. in M.-: Gladbach, 1 Paet mit 16 Mustern für baum- wollenen Unterreckitof, versiegelt, Fläcbenmuiter, Fabriknummern 8377 bis 8392, S@ußfrift 3 Iabre, angemeldet am 7. Februar 1891, Nacmiitags 5 Übr 45 Minuten. :

Nr. 638, Firma: SHSertmanni & Deußen in M.- Gladbach, 1 Packet mit 30 Mustern für baum- wollenen UnterroËtof, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3080, 3090, 3100, 3110, 3120, 3130, §140, 3150, 3160, 3170, 3540, 3190. 3200, 3210, 3240, 3250, 3260, 3270, 3280, 3290, 3300, 3310, 3340, 3380, 3390, 3410, 3420, 3430, 3440, 3530, Schugfrist 3 Iabre, angemeldet am 25. Februar 1891, NVormittags 9 Uhr 39 Minuten.

Nr. 639. Firma: Sertmanni «& Deußen in M.-Gladbach, 1 Paket mit 31 Mustern für baum- wolleren UnterroËitofff, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1896, 2000, 2100, 2130, 2140, 3150, 2160, 2170, 2210, 2290, 2300, 2320, 2330, 2356, 2360, 2380, 2930, 2940, 2950, 2960, 2970, 2980, 2990, 3000, 3010, 3020, 3030, 3040, 3050, 3060. 3970, Schußfrift 3 Jabre, angemeldet am 25. Februar 1891, Vormittags 9 Ubr 30 Minuten,

M.-Gladbach. Königl. Amtsgericht Abtb. Il.

Nürnberg. [#8403]

In das Musterregister ist einaetragen:

1) Nr. 1192. Jean Auer, Patentftiftfabrikant in Nürnberg, versiegeltes Paket, enthaltend cinen Nerloquestift, G.-Nr. 0,224, Muster für plastische Erzeugnisse, Scbußtfrist drei Jahre, angemeldet 9. Fes bruar 1891, Nahm. 24 Uhr.

2) Nr. 1193. Rudolf Bang, Blechspiel- waareufabrikaut in Nürnberg, versiegeltes Paket, ertbaltend ein Krofodil aus Ble, G.-Nr 625A, Muster für vlastishe Erzcuanisse, Schußfrift drei Fabre, angemeldet 9. Februar 1891, Naèëm. 4# Ubr.

3) Nr. 1194, Nürnberger Bürftenfabrik, vorm. Ferd. Dieß & Lo., Firma in Nürn- berg, versiegeltes Packet, enthaltend fünf Muster von Puppenbürftenaarnituren auf Karîcn und in Cartons, G.-Nrn. 1001, 1002, 1006, 1009, 41012, Muster für vlaftishe Erzeugrisse, Schußfrift drei Jahre , angemeldet 10. Februar 1891, Vorm. 105 Ubr.

4) Nr. 1195, Eruft Heinurihsen, Firma in Nürnberg, offenes Packet, enthaltend ein Spiel „Die Hunnens§la&t“, G.-Nr. 650, Muster für plastisde Erzeugnisse, S@ußfrist drei Jahre, an- gcmeldet 17. Februar 1891, Vorm. 10x Ukr.

5) Nr. 1196, Huber, Jordan «& Köruer, Firma in Nürnberg, versiegeltes Couvert, ent- haltend zwei Legespiele, G.-Nrn. 7015 und 7015 a, Fläbenmuster, Schutfrist drei Jahre, angemeldet 19. Februar 1891, Nam. 3} Ubr.

6) Nr. 1197, Fohannu Arnold, Drechsler- meifter in Lauf, versiegeltes Paket, entbaltend eine Zähblmas&ine mit Schreibtafel, G.-Nr. 66, Muster für vlastisbe Grzeugrisse, ScHeutfrist drei Jahre, anaemeldet 20. Februar 1891, Vorm. 11 Ubr.

7) Nr. 1198. Nürnberger Bleiftiftfabrik, S. Dünkelsbühler, Firma in Nüruberg, ver- siegeltes Packet, enthaltend einen Bleiftiftspiger, G.-Nr. 946, Muster für plaftis@e Erzeugniffe, Sbußz- frift drei Jahre, angemeldet 20. Februar 1891, Vorm. 112 Ubr.

8) Nr. 1199. Michael Nüfßlein , Metall- druckermeister in Muggenhof, ofene Swachtekt, enthaltend eine Fahrglode mit Musikwerk, G.-Nr. 4, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrift deei R ée angemeldet 20. Februar 1891, Nachm. 4x Ucr.

9) Nr. 1200. Konrad Virkmann, Drechsler- meister in Lauf, ofene Schactel, enthaltend eine Zäblmas@ire mit Rechnentafel, G.-Rr. 210, Muster für vlastishe Erzeugnife; S@utfrift drei Jahre, angemeldet 21. Februar 1891, Nachm. 3# Ubr.

10) Rr. 1201. Georg Sirschmann, Metall- waarenufabrikant in Nüruberg, versiegeltes Packet, enthaltend ein Feuerzeug aus Holz und Metall, G.-Nr. 504, uster für vlaftise ErzeugräFe, Schußfrift drei Jahre, angemeldet 23, Februar 1891, Nam. 5 Ubr,

11) Nr. 1202. M. Kritschgau, Spielwaaren: fabrikant in Nürnberg, ofene S&actel, enthaltend das Muster eines Svielzeugs „Taubens{{lag“, G.-Nr. 8(0, Mufter für plaftisde Erzeugniffe, Scußfrist drei Iabre, angemeldet 25. Februar 1891, Nacbm. Uhr.

12) Nr. 1203. Albert Klauke, Blecipiel- waareunfabrifant in Nüruberg, versiegeltes Paket, enthaltend einen Frosch aus Ble, S.-Nr. 43, Muster für plaftiite Frzeugnisse, Schußfrist drei abre, angemeldet 28. Februar 1891, Nahm.

Nürnberg, den 28. Februar 1891.

Kgl. Landgericht, Kammer TI. für HandelésaWen. : Der Vorsitzende : (L. 8.) Kolb, Kgl. Landgerichtsrath.

Offenbach.

In das Musterregister wurde eingetragen:

Nr 2146. Firma Roos «& Junge dahier, ses Grade Breite halbfette Renaifsance-S{briften, GSeib.-Nen. 938 bis 943, verñegelt, Fläbenerzeug- niñe, angemeldet 4. Febr. 1891, Vorm. 11 Ukr.

Nr, 2147. Firma Suppe «& Bender dahier, ein Bügelséloß, Geich.-Ne. 2639, versiegelt, plastische Erzeugnisse, angemeldet 4. Febr. 1591, Nachm. 3 Ubr.

Nr. 2148. Firma F. L. Vombach dahier, eine Tis&lambve, Gesch.-Nr. 2876, versiegelt, plastische Erzeugnisse, argemeldet 7. Febr. 1891, Vorm. 114 Uhr.

Nr. 2149. Actiengesellschaft für Schrift- gießerei u. Maschinenbau, vorm. J. M. Su «& Comp. dahier, neue Zirkularsrift auf Ciceros-, Tertia- und Dovpelcicerofegel, Ges{ch.:Nrn. 1834, 1835, 1836, versiegelt, Fläcbenerzeugnifse, angemeldet 11. Febr. 1831, Nam. Uhr.

Nr. 2150. Ludwig Däge dahier, drei ve \chiedene Beschläge (Dessins) für Reisesadkteinribtuzgen, Geich.-Rrn. 18, 29, 33, 110, 112, 115/1, 134, 136, 48/1 12 5381. 8901, 9113, Erzeugnisse, angemeldet 18. 104 Ubr

Nr. 2451. dahier, 26 M

0,

[68648]

Tes -.

viastiscbe Vorm.

versiegelt Febr. 1891,

irma Kirschuer, Kay & Comp. ster von Perlpafsementerien : Böden, 673, 9652, 9671, 200910, 9825,

L Is s u 7

Nr. 9658, 9687, 96 10051, 10050, Blätter Nr. 142, 141, Nr. 9792, 9836, 48, Diadem, Nr. 96 144, 145, Bardeaur, Nr. 9840, 983453 9846, 9777, 9770, 9853, 9776, 967 zierungen, GBesch.-Nrn. 86 bis plaftiihe Erzeugniffe, Nachm. 5 Ukr

Verlängerung der S®Gutfrist wurde angemeldet

zu Nr, 1794. Firma P. Schlefinger dahier, für die am 3i, Janr. 18893 anaemeldeten 2 Velociped- satteltashen\&%lsfser, auch für Kofernvers{lüfe ver- wendkar, Geîich.-Nr. 60, für weitere 2 Jahre;

zu Nr. 1931. Theodor Koch, j:28t Theodor Koch u. Herman Borger dahier, für die am 19. Nov. 1889 angemeldete sog. Vielnarberrplatte, Gesch.-Nr. 1003, für weitere 5 Iahre.

Offenbach, 2. März 1891.

Großhberzogli%es Amt82geri@t Offenba.

Plauen.

In das WMusterreaifter ift eingetragen :

Nr. 1071. Firma Gardiuenfabrif Plauen in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern zu englischen Gardinen. ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftésnummern B85. 5243] 5284J 5331J. 5371J.- 5386. 5387JT. 5393JT. 28. 6246. 6327. 6335. 6462. 6525. 6545. 6568. 6887, 6914. 6958. 8000. 8012. ¡ 8035. 8036. 8043. 8044. 8047. 8055. 8059. 8060. 8061. 8064. 8070. 8071. 8074.

68641]

1 8075. 0. 8985. 8086. 8089 1. 8094. 8095. . GION 8103. S104: chutfrift 3 Fahre, angemeldet am 26. Februar 1891, Nach- mittags 3,39. Plaucex, 2. März 1891. Königlide Amtszerißt. Steiger. Remschei4d. In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 65. Fabrikant: von den Steinen Ernst, Kleiuschmied in Remscheid; Packet mit 1 Muster „Swneideisen, neues Modell“; versiegelt; Muster für plastis%e Erzeugnisse; Geschäftsnummer 192; Scutfrist drei Jahre; angemeldet am 24: Februar 1891, Vormittags 10 Ubr 15 Minuter. Nemscheid, den 2. März 1891. Königliches Amtsgericht, Abiheilung T.

[68715]

Rheinsberg. Befkanutmachung. [68647]

In das Musterregister des unterzeihneten Amts- gerihts ift Folgendes cingetragen werden:

Ne. 2, firma Rheinsberger Steingutfabrik G. Jacfson u. A. Horftmaun in Nheinsberg, 1 Modell für Herstellung eines Wascfervice und 1 Modell für Herstellung eines Markenanfeuchters, ofen, Muster für vlaftishe Crzeugnisse, Fabrik- nummern 137 bezw. 139. Schußfcist drei Iabre, angemeldet am 25. Februar 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Rheinsberg, den 25. Februar 1891.

Königliches Amtsgericht.

Rheydt.

In unser Musterreaister ist eingetragen :

Bei Nr. 2. Firma Hermann Schött in Rheydt bat für die unter den Fabrifnumtinern 2132 d, 21333 d, 130F eingetragenen Muster für Etiquetten die Ver- längerung der Schußfrift bis auf 2 Jahre an- gemeldet.

Nei Nr. 25. Firma Hermann Schött in Rheydt bat für die unter den Fabriknummern 2205 F, 2220F, 2222F, 2226 F, 2230F eingetragenen Muster für Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Iabre angemeldet.

Bei Nr. 25. Firma Hermann Schött in Rheydt hat für die unter den Fabriknummern 2132F, 2175F, 2183F, 2186 F eingetragenen Muster für Etiquetten die Verlängerung der Schußfrist bis auf 2 Iabre angemeldet.

Bei Nr. 27. Firma Hermann Schött in Rheydt bat für die unter den Fabriknummern 2247F, 1731E, 1732E, 1733E, 1734E, 1735E, 1737E, 1739E, 1740E eingetragenen Muster für Etiquetten die BVer- Iänzerung der Schußfrist bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 28. Firma Hermann Schött in Rheydt Hat für die unter den Fabriknummern 2008 F, 2116F eingetragenen Muster für Etiquetten die Verlängerung der Schußfrift bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 29. Firma Hermaun Schött in Rheydt hat für die unter den Fabrifnummern 400E, 418H,

[68635]

422 eingetragenen Muster für Etiquetten und Bänder die Verlängerung der SDußfrift bis auf 2 Jabre angemeldet -

Bei Nr. 146. Firma Sermann Schött in Rheydt bat für die unter den Fabriknummern 5612 F, 6345F, 6453F, 6464F, 6491F, 6529F, 6535F, 6537F, 6539F, 6540F, 6541F, 6543F, 6551F, 657TTF, 6601 F, 6603 F, 66814F, 661SF, 6822F, 6623 ein- getragenen Mutter für Cigarrenkiften-Autstattungen die Verlängerung der Scußfrift bis auf 2 Jahre angemeldet.

Bei Nr. 147, Firma Sermann Schött ix Rheydt hat für die urter den Fabrifkfrummern 6626F, 699H, 202H, S05H. 908EH, 911EH, 914H eingetragenen Muster für Cigarrenkister-Ausftattungen die Ver- längerung der Schutzfrift bis auf 2 Jahre an- gemeldet.

Rheydt, den 28. Februar 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung I. Sagan. [63412]

In das Musterregifter ift eingetragen:

Nr. 16. Handlung Mathilde Schroedter hier, 5 versiegelte Muster fü: Shbatols, Fabrik- nummern 1011, 1015a, 1015b, 1014b und 1020, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Shutfrist 2 Jahre, angemeldet am 14. Februar 1891, Vormittags 113 Ubr.

Sagan, den 2s. Februar 1891.

Königliches Amtsgericht

Solingen. [88197 j

Nr. 942. Fabrikant Otto Hoppe, Jnftrumenten- macher in Mittel Katternberg, Umï@lag mit 1 Modell für Scheeren mit Hebelvorrihtung, cffen, Muster für plaftis&e Erzeugnisse, Fabriknummer 591, Sc@ußfrist 3 Iabre, angemeldet am 3. Fe- bruar 1891, Mittags 12 Ubr 59 Minuten.

Nr. 943. Firma Pet. Dan. Baus in Gräf- rath, Ums(lag mit 1 Modell für zweishneidige Brieföffner, ofen, Muster für plastisGe Erzeugniße, Fabriknummer 3106, Scußfrist 3 Iabre, angemei am 4. Februar 1891, Vormittags 11 Uhr S nuten.

Nr. 567. Fabrikant Wilhelm Nitter, Jugenieur in Solingen, Patet mit einer Zeibnurg einer Siraßenlaterne für GaSbelevchtung, argemeldet am Februar 1888, ofen, Muster für plastishe Er- Fabriknummer 6, die Schußfrift ift auf

, angeweldet am 12. Februar

Nr. 944. Fabrikant Mefserarbeiter Edmund

Nichart in Solingen, Pater mit 5 Modellen, und zwar 2 Modelle für Krarnpbaken, 2 Modelle Kramp Karabinerkcöpfe, 1 Model Swnallen, sämmtlih zum Selbstbefestigen ohne Annähßen in allen Metallsocten und Formen, bunt gepreët und ciselirt, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 109, 125, 1509, 175, 200, Scuktfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. Februar 1891, Vor- nittags 11 Ubr 45 Minuten. Nr. 945. Firma F. von Brosy Steinberg in Gräfrath, Packet mit 1 Modell für eine Toriengäbelen Klinge mit und ohne Krovf, offen, Muster iür plastise Erzeugnisse, Fabriknummer 120, Scutfrift 3 Jahre, angemeldet am 18. Februar 1891, Vormittags 10 Ubr 30 Minuten.

Nr. 246. Firma Sartfkopf Carl Albert, Scheerenhärter ¿u Erf, Gemeinde Söhscheid, Umschlag mit 1 Modell für eine Knopflo(sceere mit Konstruktion zum Verstellen der Schreide, ofen, Muster für plaftise Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1, S@&ußtfrift 3 Iabre, angemeldet am 23. Februar 1891, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 947. Firma Rob, v. zur Gathen in Solingen, Ums&{íaa mit 1 Modell für 2 gedbreßte Metallichaalen für Federmesser, versiegelt, Muster für plaftis&e Grzeugnifsse, Fabriknummer 3019, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1891, NaGmittags 4 Ubr 30 Minuten.

Nr. 948, Firma Edmund Beien in Wald, Umschlag mit 1 Modell für ein geprägtes Tisch- messerbeft mit Kropf in allen Metallen und Gröf ofen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- ummer 120, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 25. Februar 1891, Vormittags 10 Uhr 39 Minuten.

Nr. 949. Firwa Handlungsgehülfe Etoald Hoppe zu Linden, Gemeinde Söhsczeid, Paket mit 1 Modell und 4 Aktbildurgen von WModelien für Kncpflo&sheeren mit eigecnartiger Stellvorrih- tung, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugniffe, Fabriknummern T8 7900, 7901, 7902, 7903, Schußfrift 3 Ja angemeldet am 28, Februar 1891, Vormittag br.

Solingen, 28. Februar 1891.

Königliches Amtsgericht. TIT.

rôßen,

Stettin. [68646]

In unser Musterregisier ift eingetragen:

Nr. 59. Firma Ernft Geugensohn ¿u Stettin. Ein vzri{lofsener Umichlaz mit 7 Mustern für Etikette und Plakate für Spirituosen und Liqueure Fabriknummern 326 bis 332 einscließlich Flächenmuster. Schuhfrist 5 Jahre; angemeldet am 24 Februar 1891, Na&mittags 12 Ubr 10 Minuten.

Stettin, den 26. Februar 1891.

Königlies Amtsgericht, Abth. XT.

Treuen. [688406] In das Musierregister ift eingetragen worden: Nr. 52, Emanuel Gauglis8, Goldarbeiter

in Treuen, 1 vers&lofsenes Couvert, eine aus

Messingtraht gefertigte Spirale obne Löthung, be-

nannt „Antrophore*", enthaltend, Gesckäft2nummer

101, plastisches Erzeugniß, Schubßfrist 3 Iabre, an-

gemeldet am 27. Januar 1891, 35 Uhr Nachmittags. Treuen, am 28. Februar 1891,

Das Königliche Amtsgeriht. Käßberg.

[68716]

Triberg. i s [1 diesseitige Musterregister

Nr. 1497. Jn das Bd. Il ift eingetragen:

a. unter O.-Z. 110: Firma Nud. Bachrodt in Triberg. Ein offenes Couvert, entbaltend 15 Zeicb- rungen» von Uhrgebäusen, Fabriknummern 349 bis inkl, 363, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Shuß- frist drei Jahre, angemeldet den 18. Dezember 1890, Vorm. 1/312 Ubr.

b. unter O-Z. 63: Uniou Clock Compauy, Merzbach, Lang & Fellheimen in London, Zweigniederlaffung in Furtwaugen, hat für die unter O.-Z. 63 eingetragenen Muster von Uhr- metallgebäusen urd Zifferblättern die Verlängerung der Schutzfrift bis auf 3 Jahre angemeldet.

c. unter O.-Z. 111: Firma Badische Uhren- fabrik, Ufktiengesellschaft Furtwangen, ein ver- siegeltes Packet, entbaltend ein Kartonzifferblatt für Automate:mhren, Fabrikxummer 982, Muster für Fläcbenerzeugnifse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet den 7. Februar 1891, Vorm. 9 Uhr.

d unter D -3. 112: Firma Rud. Bachrodt in Triberg, ein offenes Ceuoert, enthaltend 16 Zei®- nungen von Obrengebäufen, Fabriknummern 370—377, 488—490, 519—523, ferner 10 Zeichnungen von Barometergebäusen, Fabriknummern 236, 237, 504— 507, 366—369, M für plaftishe Erzeugniffe, Schvbhfrif drei I 1891, Nam.

Triberg, dzn

Viersen.

In das Musterregister ift beute unte getragen worden:

_Firma Gebr. Dinfinug in Viersen offen, für Heerdthüren, plaftisbe Erze nummern 4, 9, 39; S{ußstfrist drei I

8. Februar 1891, Vormitt

18. Februar 1891.

öniglihes Amtsgericht.

8639] as Musterregifter is eingetragen:

101. Sächsische Broucewaarenfabrik vorm. K. A. Seifert in Wurzen, (Actiengesell- schaft), 13 Stück Péotographien, 17 Mufier für Metall- und Broncewaaren darstellend, Fabrik- nummern 1009, 1010, 1911, 1012, 1013, 1014 1015, 1016, 1017, 1018, 2396, 2398, 2399, 2400,

404 und 2405, plaftisde Erzeugnisse, Schut-

Iabre, angemeldet 5. Februar 1891, Nach-

têgeri®t Wurzen 28, Februar 1891.

Reichenbach.

Konkurse.

[68498] Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempnermeifters Gustav Apel ¿u Stadt Alsleben ift beute, am 28. Februar 1891, Vormittags 104 Ubr, daë Konkurs-

( Verwalter: der Kaufmann Karl

Offener Arreft mit An-

zeigefrift bi3 zum 15. April 1891. Erfte Gläu-

bigerveríamæmlung am 18. März 1891, Ver-

mittags 11 Uhr. Prüfunaêëtermir am 24. April 1891, Vormittags 11 Uhr.

Beröffertlicht : Alsleben, Saale, den 28. Februar 1891. Fahr, Sekretär,

Geri@téschreiber des Königlichen Amtsgerichts, [68483]

Veber das Vermögen des Solzhändlers Gott: fried Schulze hier, Dieffentachstraße 24/26 (Wob- nung: DieffenbaHstraße 30), ift heute, Nabmittags 52 Ukr, ron dem Königliden Amtsgerihte Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Goedel bier, Neanderstr. 10 Erste Gläubiger- versammlung am 16. März 1891, Vormittags 10 Uhr. Offerer Arrest mit Anzeigepflicht bis 28. April 1891. Frift zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 28. April 1891, Prüfungstermin am 15. Mai 1891, Mittags 12 Uhr, im Geribtszetände, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32.

Berlin, den 2. März 1831,

During, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtbeilung 49.

{68481])

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Vurggraf hier, Rüderëzdorferstr. 47, if: Nachmittags 6 Uhr, von dem Königli geri&t Berlin I. das Konkursverfak Verwalter: Kaufma s Wilhelmstraße 19. Erste Gläu am 21. März 1891, Mitta Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht April 1831. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 16. April 1891, Prüfungstermin am 14. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, im Beridts- gebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32.

Berlin, den 2. März 1891.

Trzebiatowski, Serichts{reiber des Königlichen Amtsgerits 1. Abtheilung 48.

» 2 m

L nin S Ai A v4 U l Cl

(68481;

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eduard Ludwig Kluge, in Firma E. L. Kluge hier, Belleallianceplagtz 17, ist beute, Vormiitag2 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkurs- verfabren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Brinckmever, Potsdamerstraße122 a. Erste Gläubigerversammlung am 28, März 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflict bis 2. April 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3 Mai 1891. Prüfungêtermin arn 2. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gericbtsgebäude, Reue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32.

Berlin, den 3. März 1891. E

Trzebiatowski, Serictsihreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48 [(68480}

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Petsh (in Firma Ferdinand Petsch) hier, Mobrenftr. 25, Privatwohnung Schüzenftr, 11/12, tit beute, Nachmittags 124 Ubr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter: Kaufmann Conradi hier, Weißenburger- straße 65. Erste Gläubigerverjammlung am 26. März 1891, Mittags 12 Uhr. Vffener Arrest mit Anzeigevfliht bis 1. April 1891. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Mai 1891, Prüfungstermin am 30. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gerittsgebäude, Neue Friedrichs ftraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32. Berlin, den 3. März 1

Trzebiatowski, Serihtéescreider des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 43,

———————————

[ [68505] Konkurs.

Veber das Vermögen des Leinezhändiers Clans Peters in Bielefeid, le 13m, i beute, am 3. März 1891, Vormittags 19 Ubr, der Fonfurs eröffnet. Konkursserwalter: SBerichtékassen- Rentant z. D. Clauß in Bielefeld. Offener Arrest uri? Anzeigefrist bis zum 18. Apri! 1891. Frifè zur Anmel- dung der Forderungen bis zum 18. April 1591. Erfte Gläubigerversammlung am 24. März 1891, Vermittags 10 Uhr, am biefigen AmtSgerichte, Zimmer Nr. 13. Aligemeiner Früfup-*termin der angemeldeten Forderungen am 2S. April 1891, Vormittags 10 Uhr, am biesizen Amte richte, Zimmer Nr. 13. L i

Bielefeld, den 3. März 1891,

Agethen, Kanizlei-®

Gerichtés{reiber des Königlihen AmtsgeriÞts, F.

S Bergftraße

Konkursverfahren. das Vermögen des Wirthschaftäbesißer# an Ecfert :u Bolkenhain wird beute, a= 1891, Mittags “T2 Ubr, das Konkurs eröffnet. Konkurtverwœalter Kaufmann ert Stol zu Bolfenbhain. Erïte Gläubiger- versammlung den 24. März 1891, Vormittag®: 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 4. April 1891 Allgemeiner Prüfungstermin den 15. April 1891, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 7. Of Arrest mit Anzeigefrift bis zum 21. März 182 Bolkenhaiu, den 2. März 1891.

r 2. ? C4 AmtSzerIMts

GeriBtsHreiber de

[68511] Konkur®2verfahren.

Ueber das Vermögen des Haudel9mannes Karl Borrmaun ¿u Sand it am 2. März 1891, Naœmittags 3 Ukr, § 5 erôf Yer- walter: Kaufmann Paul Fle zu Bunilau. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 31. März 1891 eins&lieilich. Anmeldefrist bis zum 30. März 1891. Erfte Gläubigerversammlung den 24. März 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüs- rungëtermin den 20. April 1891, Vormittags 97 Uhr, im biefigen GeriŸhtëgebäude, Termins- zimmer Nr. 9.

Buuzlau, den 2. Mär

erm

GeriHts reiber Königlichen Amts8gerits.

[68492] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der geschiedencn Frau Wilhelmine Rosalie Markusch, geb. Neu- mann, in Dauzig, Kokblenmarkt 35, ift am 2. März 1891, Vormittags 113 der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter Kaumann Robert Block von hier, Frauengafse 36. Arrest mit Anzeigefrift bis zum 1. April 1891. Anmeldefrist bis zum 4. April 1891, Erste Gläubigerversamm- lung am 24, März 1891, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 43. Prüfungstermin am 15. April 1891, Vormittags 10? Uhr, daselbt.

Dauzig, den 2. März 1891.

N GrzegorzewSTti,

Gericts]chreiber des Königl. Amtsgerihts, XI.

das Vermögen der Pußzmacherin Jda

verehel. Schulhof, hier (Baugner-

) wird heute, am 3. März 1891, Bor-

102 Ubr, das Ko Sverfahren eröffnet.

Herr Kaufmann Hentschel bier, Bauznerftraße 6,

wird zun? Konkursverwa Konkurs-

forderungen sind bis zun 1291 bei

dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger-

versammlung, sowie allgemeiner Prüfungs8termin :

7. April 1891, Vormittags S Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 28. März 1891.

Königl. Amtsgeri&t Dresden, Abtbeilung Ib. Bekannt gema®t durch: Hahner, Gerichtsschreiber. [68499]

Ueber das Vermögen des Pofisecretairs a. D. Konrad Leopold Sartmann in Niederlöynitz (Borsftraße 40) wird heute, am 3. März 1891, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Herr Ortérichter Barthel in Niederlößniß wird ¡um Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 28. Märi 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Erste GSläubigerverfammiung sowie allgemeiner Prüfungêtermin: 7. April 1891, Vormittags S: Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28, März 1891.

Königli®es Amtégeri@t Dresden, Abtbeilung Ib. Bekannt gema&t durch: Hahner, Gerihtss{reiber..

Koukursverfahren.

Ueber das Vermözen des Theodor Hilgers, Bauunternehmer nund Zimmermeister in Düsseldorf, Kirchfeldstraßze 568 wird beute Montag, den 2. Mäiz 1891, Vormittags 10è Ubr, das Konkursverfahren ercffnet. Der Rethts- anwalt Belles bier wird zum Konkurêverwalter er- nannt. Offener Arreft, Anzeige- und Anmeldefri\T bis zum 20. März 1891. Erfte Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Samstag, den 28. März 1891, Vormittags 103 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerite, Justizgebäude, Saa! 4.

Königliches Amtsgerißt zu Düsseldorf. Abth. V.

[88889]

mAnRhnond woonend,

[68507] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Fuhrhzerrn Adolf Naue in JIlversgehofen wird heute, am 2. März 1891, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Stößel zu Erfurt. Der offene Arrest ift erlassen mit Anzeigefrist bis zum 3. April 1891. Wahltermin: deu 3. Apric 1891, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin. z den 14. April 1891, Vormittags 11 Uhr... Erfurt, den 2. März 1891, Königliches Amtsgericht. Abth. VTI.

[68516]

Ueber das Vermözen des Gutspächters Hugo Brauer zu Dishley ift beute, am W. Februar 1891, Mittags 12 Ubr, Konkurs eröffnet, Verwalter : Rentier F. Foels% bieselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist, desgleiwen Anmeldefrist dis zum 4. April

eid 1891, Erste Gläubigerversamminag am 20, März