1891 / 66 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1 0 z) 1 Î

Ie“ C M I E T R

E

J E E,

E É S E ¿ LVRAS m La A

ns

Sagan. Bekanntmachung. [71722 In unser Firmenregister ist beute unter Nr. 395 die Firma „Gustav Buxbaum“ mit dem Sigze in Sagan und als deren Inhaber der Kaufmann Gusiav Burbaum zu Sagan eingetragen worden, Sagan, den 10. März 1891. Königliches Amtsgericht.

St. Blasien. Bekanntmachung. [71719]

Zu O.-Z. 23 des Gesellschaftsregilters wurde heute eingetragen : :

Die Firma „Karl Köpfer Söhne““, eine offene Handelsgesellshaft, mit dem Sig in Bernau. Gesellschafter: 1) Heinrich Köpfer, ledig, und wohn- baft in Bernau, 2) Johann Michael Köpfer, minder- jährig gewalt8entlasjen, zum Betriebe des Handels- gewerbes ermächtigt, wohnhaft in Bernau. Beginn der Geselischaft: 1. Januar 1891, Zur Vertretung der Gesellschaft sind die beiden Gesellschafter Heinrich und Iohann Michael Köpfer berehtigt. Zum Pro- furiften ist der Vater der beiden Gesellschafter, Karl Köpfer, Blasbalg- und Holzwaarenfabrikant in Bernau, ernannt. L

St. Blafien, den 11. März 1891.

Gr. Amtsgericht. Schott.

Zufolge Verfügung vom 12. 2

Tönning. s vom in unser Firmenreglte

IN 1891 ist am beutigen Tage eingetragen : / Zu Nr. 17/206 Firma J+ D. Ottens Die Firma iît erloschen. Tönning, den 12 März 1891. Königliches Amtsgericht.

Trebbin. Bekanntmachung. [71724] Fn unfer Firmenregister ist unter Nr. 16 die Firma Paul Samuel zu Trebbin und als deren Frhaber der Kaufmann Paul Samuel zu Trebbin beute eingetragen worden. Trebbin, den 12. März 1891. Königlices Amtsgericht.

Varel. Amtsgeri<t Varel, Abth. k. [69898]

Fn das Handeléregister Seite 68 Nr. 192 tit zur Firma W. Springer in Varel beute eingetragen :

Nah dem am 23. Februar 1891 erfolgten 2ode des Fabrikanten Wilhelm Heinri Springer in Varel ist die Firma mit allen Aktivis und Daîsivië auf dessen Wittwe Helene Friederike, geb. v. Tbülen, bieselbst als alleinige Inhaberin Übergegangen.

Dem Fabrikanten Carl Heinri® Springer Und dem Fabrikanten Georg Auguit Jokann Springer in Varel ist Prokura ertheilt.

1891, März 4.

Kleyboldt.

Weilburg. Bekanntmachung. [71725] In Nr. 3 des Gesellscaftscegiiters, Firma L. Herz Söhne zu Weilburg, wurde heute folgender

Gintrag gema<t: : :

Der Gesells<after Otto Herz ist am 18. Dezember 1890 gestorben. In Gemäßheit des S. 8 des Gesell- haftévertrages vom 27. Juni 1873 wird die Gesell- i<aft von den beiden überlebenden Gesellschaftern, xämli< der William Herz Wittwe zu Weilburg und dem Robert Herz zu Weilburg weiter fortge- führt.

Weilburg, den 10. März 1891.

Königlihes Amtsgericht.

Weilburg. Bekanntmachung. [71729] In dem Prokurenregister des Königlichen Amts-

gerihts zu Weilburg ist heute nahstehender Eintrag

gemacht at vg

Laufcnde vir. 42.

Bäeichnung des Prinzipals: Die Handel8gesell-

scaît L. Her; Söhne zu Weilburg. irma: L. Herz Söhne. (G.-R. Nr. 3.) t der Niederlassung: Weilburg- i & des Prokuristen: William Herz in Meilburg. Æeceilburg, den 10. März 1891. Königliches Amtsgericht.

Witten. Handelsregister [71726] des Königlichen Amtsgerichts zu Witten. Bei der unter Nr. 71 des Gesellschaftsregisters

eingetragenen Firma „Fricke & Cie“/ ist unterm

11, März 1891 Folgendes eingetragen:

Der Gesellschafter Aug. Hochgräfe ist am 96, Sanuar 1891 ausgeschieden und der Kauf- mann Walter Gars<hagen in Witten als Ge- sellscafter eingetreten.

Wollin i. Pom. Befanutmachung. [71728] Fn unser Firmenregister ist zufolge Verfügung

vom 12. März 1891 an demselben Tage Folgendes

eingetragen: „Ph.

1) bei der unter Die Firma ift erloschen.

Firma Ouvrier““

Nr.

2) bei der Firma „Albert Thunsdorff““ unter Nr. 39: Die Firma ift erloschen. Wollin i. /Pom., den 12. März 1891. Königliches Amtsgericht.

Wreschen. Befauntmachuug. [71727] In das Firmenregister des unterzei<hneten Gerichts ¿# enb Nr. 263 folgende Eintragung erfolgt: 1) Laufende Nummer: 263. 3) SBejzeidnung des Firmeninhabers: Apotheker A. v. Preyß zu Wreschen. Ort der Niederlassung: Stralkowo.

4) Bezeiérung der Firma: Troguenhaudlung zum goldenen Adler. A. v. Preyß. 5 Tingetrogen zufolge Verfügung vom 12. März 1891 am 12. März 1891. Wreschen, den 12. März 1891. &önigliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Alsfeld. Bekanntmachuug. [71292]

In der Generalversammlung der Spar- und Darlehenéêkafse, eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haftpflicht zu Brauer- shweud, vom 8. Februar 1891 wurden an Stelle

9) Johannes Grünewald I. zu Brauers{wend neugewählt: s L:

1) Heinri Grünewald zu Brauers@wend,

2) Iohannes Eifländer daselbst, Leßterer zu-

glei< zum Rendnten Eintrag im VenoitenGEtTeegier ift erfolgt. Alsfeld, am 6. März 1891. i; " Grofs. Amisgeri{t Alsfeld. Dr. Ko.

AschaMenburg. Befanntmahung. [71634] Nach Statut vom 26. Februar 1891 ift mit dem Sitze in Laufach unter déèr Firma Darlehenskassen- verein Laufach ciungetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Daftpflicht ein Verein ge- gründet worden, desse? Zwe> ist, seinen Mitgliedern die zu ibrem Ges<ästs- oder Wirthscaftsbetriebe nöibigen Geldmittel unter gemeinscaftliher Hastung in verzinslicen Darlehen zu beschaffen, ]owte Ge- legenbeit zur verzinsliwen Anlegung mUßtg liegender Gelder ¿zu geben; mit der Vereinskafse soll cine Sparkasse verbunden werden. 2 Der Verein kann die in $. 1 Ziffer 2—6 des Ges. vom 1. Mai 1889 vorgesehenen Zwe>e ver- folgen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzu- gefügt werden dur< den Vorsteher (Stellvertreter) und zwei Beisitzer; bei Zurüderstattung von Darlehen, bei Anleben von höcbftens (9 # und bei Einlagen in die Sparkasse genügt die Unterzeibnung dur< den Re&ner und zwei Rorstandsmitalieder. Die vom Vorsteher zu unterzeihnenden Bekanrit- macungen der Genoffenscaft And in dem „Fran- kisten Landwirth“ aufzunehmen, Der Vorstand bestebt aus:

dem Vereinsvorsteber Gustav Winter, Fabrik-

besitzer, E

dess ri Stellvertreter Lorenz Bacwmann,

dann den Beisigern

Paul Ho®k, Meßger,

Damtan Kunkel, Bauer,

Konrad Rauchalles, i

sämmtli zu Laufah wobnbaft.

Die Einsicht der Liste

L Bauer,

der Genoffen wäbrend der

Dienststunden des Gericts ist Iedem gestattet.

Aschaffenburg, am 10, März 1891,

Könial. Landaeri>t, Kammer für Hande i _ Der Vorfißende:

n de: Fel L Et L Ma &, Kal. LandgeriMISraly.

Tes 5 vagen.

Bayreuth. Bekanntmachung. [71643] 1) In der Generalversammlung des Vorschuß- vereius für den Bezirk Wirsberg, einge- tragenen Genofsensczaft mit unbeschraänfter Haftpflicht, vom 22. Februar 1891 wurde an Stelle dcs Maurcrmeisters Johann Zeitler in Wir®- berg der biéherige Beisißcr Zimmermeister Wolfgang Pabst allda ¿um Kassier gewählt, an Stelle des Letzteren dur<h den Vorstand der, Ersaßmann Slaschnermeister Eberhard Schröppel in Wirsderg einberufen und für den Beisißer Gastwirth Iohann Kölbel in Neuenmarki der Mühlbesiger Johann Senfft in Wirsöberg gewählt. 8

2) Die Vollmacht des Sghuhmachers Christof Münzler in Rugendorf als Beisißers im Vorstande des Rugendorfer Darlehenskasseuverein®s, ein- getragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist beendigt.

Bayreuth, den 14. März 1891. Königlicbes Landgericht, Kammer für Handelssachen.

Der Vorsigende: (L. 8.) Stoll.

L [71658] Birstein. Unticr Nr. 6 im Genossenschaftsregister ist eingetragen : : j Nach Statut vom 1./3. 1891 hat \si< mit Sitz in Unterreichenbach unter der Firma „Unter- reicheubacher Darlehnskassen-:Verein, einge- tragene Genossenschast mit unbeschränkter Haftpflicht“ ein Darlehnskassen-Verein gebildet. Gegenstand des Unternehmens: Die Verhältnisse der Mitglieder, vorzüglich dur< Darlehn, zu verbessern und einen Stiftungéfonds zur Förderung der Wirth- {(aftsverhältnisse der Mitglieder anzusammeln. Be- kanntmachungen werden in das Landwirthschaftlihe Genofsenschaftsblatt zu Neuwied eingerü>t; wenn sie rehtsverbindliche Erklärungen enthalten, sind sie in der für Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, sonst vom Bereinsvorsteher zu unterzeichnen. Der Vorstand besteht aus Bürgermeister Johannes Matthes zu Unterreitenba<h, Vereinsvorsteher, Kirchenältester Balthafer Lohfink daselbft, Stell- vertreter, Johannes Siebcnlist daselbst, Heinrich Morkel ¿u Hetterêroth, Konrad Herchenröder zu Radmühl, August Kauk in _Untersopbach und Heinrih Schädel jun, in Oberreichenbah. Der Vor- itand zeihnet für den Verein, iödem der Firma die Namen der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung ist für den Verein re<tsverbindli<, wenn ste vom Vereint vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 weiteren Vorstandsmitgliedern er- folgt ift. E, Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Birstein, am 10. März 1891. Königliches Amtsgeri@t. _ Ewald, _

Bordesholm. Befanntmachung. [71655] In das hiesige Genossenschaftsregister bei Ne. 4, Genossenschaftsmeierei Rumohr e. G. m. u.

H., ist heute eingetragen: N Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder Hufner Delfs und Ha!bhufner Gnußgmann find aus dem Vorstande ausgeschieden. Neue stell- vertretende Mitglieder sind niht gewählt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 11. März

1891.

Bordesholm, den 12. März 1891, Königliches Amtsgericht.

[71639] Borna. Auf dem die Firma Consumverein Haushalt für Lausigk und Umgegend, eiuge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht, betreffenden Folium 3 des reisgeseßlichen Genosscnschaftsregisters ift heute eingetragen worden, daß Herr Karl Wilhelm Kräuter in Lausigk als Vorstandemitglied ausgeschieden, und an dessen Stelle Herr Louis Wermann daselbst als stell- vertretendes Vorstandsmitglied eingetreten ift,

Vorna, am 12. März 1891. Königliches Amtsgecicht.

Darmstadt. Bekanntmachuug. [71647] An Stelle der aus dem Vorstand der Laud- wirthschaftli<hen Darlehnskasse Darmstadt, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ausgeschiedenen Mitglieder : Heinrich Stößel und Friedri< Ruths, beide Landwirthe zu Darmstadt, wurden neu gewählt: Ludwig Mösfer II1., Landwirth, und Wilhelm Andre, Glasermeister, beide daselbst. : s Darmstadt, den 12. März 18391. Großh. Hessisches Amtsgericht Dar místadt I. Dr. Ber <elmann.

Donanueschingen. Gr. Amtsgericht [71305]

Douaueschiugen. i Nr. 2788. Zu O.-Z 13 des Genossensafts- registers Firma „Landwirthschaftlicher Consum: n. Absatzverein Wolterdingeun E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht“ wurde eingetragen : Sn der Generalversammlung vom 22. Februar 1821 wurde die Auflösung der Genossenschaft be- lossen. Liquidatoren sind: Die _ Vorstands- mitglieder Heinri< Bader (oder dessen Stellvertreter Josef Merz), Adolf Zimmermann und Anton Hauger in Wolterdingen ; dieselben zeihnen für die Genossenschaft, indem die 3 Liguidatoren ihre Unter- {rift unter die Firma der Genossenschaft mit dem Zusatz: „in Liquidation“ fezen__ Donaueschiugen, den 11. März 1891.

ter.

[71653] Eckernförde. Sn das hiesige Genossenscafts- register ist bei Nr. 12 „Senosseuschafts-Meierci Groß-Witteusee E. G. mit unbveschr. Dast- pflicht“ heute Folaendes eingetragen worden: _ Sv. 4: An Stelle der ausscheidenden Vorstands- mitglieder Altentbeiler (früber HalbHbusfner) _Heinrih Goi< und Halbhufner Jürgen JIôns sind der Halbbufner Hinrih Gos und der Käthner Jürgen Kuhr junr, an Stelle des ausfeidenden Halbhufners Peter Sich it der Müller Hinrich Norden und endli< an Stelle der auëfceidenden Stellvertreter Müller Hinrih Norden und Halb- bufner Johann S&leth sind dec Viertelhufner Daniel Führing und der Viertelhufner Jokann Naeve, sämmtlich zu Groß-Wittensee in den General- versammlungen beziebung8weise vom 27, Januar, 31. Januar und 14. Februar 1891 in den Vorstand gewählt worden, é Ed>ernförde, dex 12 März 1891. Königliches Amt8gericht. [71654] Eckernförde. In das biesige Genofsens<asts- register ist bei Nr. 10 Meierei - Genossenschaft UAhlefeld: Vistensce E. G. mit unbeschr. Haft- flicht heute cingetragen: E An Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- Mitgliedes Jürgen Haß zu Bistensee ift in der Generalversammlung vom 24. Januar 1891 der Inste Johann Solterbe> in Bistensee in den Vorstand gewählt worden. Ecteruförde, den 13, März 1891. Königliches Amtsgericht.

Gelnhausen. Befanntma<hung. [71282] In das hiesige Genossenschaftsregister iti am beu- tigen Tage folgender Eintrag bewirkt worden: Spar- und Leihbauk in Gelnhausen, ein- ggen L LYEMEN mit unbesc<räuk- ter Haftpflicht. S Ned Acueige vom 4. März 1891 ist in der Generalversammlung vom 1, März 1891 der Kauf- mann Wilbelm Haas von Gelnhausen an Stelle des Kaufmanns Heinrich Kalbfleis<h auf die Dauer von drei Jahren als Controleur in den Vorstand neu gewählt worden.“ E Gelnhausen, den 6. März 1891. Königliches Amtsgericht, Wagemann.

GiesSen. Vekanntmachung-. {71290] Laut Statut vom 26. Februar 1891 hat si unter der Firma „Spar- und Vorschußverein Leih- gestern, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit Siy zu Leih- geftern eine Genossenschaft gebildet, deren Eintrag in unserem Genossen|chaftsregister erfolgt ift. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnsfkassenges<äfts zum Zwe>k der _Ge- währung von Darlehen an die Genossen für ibren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, Erleichterung der Geldanlaçe und Förderung des Sparsinns Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die vom Auf- sihtsrath ausgchenden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind im Amtsblatt des Kreises Gießen zu veröffentlichen. Willenserklärung und Zeichnung des Vorstandes muß dur< zwei Mitglieder des leßteren gescehen. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namersunterschrift beifügen. Den Vorstand bilden ur Zeit: | F Johannes Will 1YŸ. zu Leihgestern, Direktor, 2) Peter Weller taselbst, Rendant, 3) Georg Schmidt 111. daselbft, Stellvertreter des Direktors, 4) Johannes Jung IXR. daselbst, 5) Johannes Seipp XIIT, daselbst. Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gecichts Jedem gestattet. Gießen, 11, März 1891. Gr. Amtsgericht. Kullmann.

Giessen. Bekauntmachung. _[71291]

Laut Statut vom 13, Februar 1591 hat s unter der Firma „„landwirthschaftlicher Cousumverein, eingetragene Genossenschaft mit unbes <räukter Haftpflicht“, mit Siy zu Annerod, eine Genofssen- schast gebildet, deren Eintrag in unserem Genossen \haftsregister erfolgt ifl. f :

Gegenstand des Unternehmens iît: gemeins<haft- liher Einkauf von Verbrauchéstoffen und Gegen- ständen des landwirthschaftlihen Betriebs, soroie gemeinschaftlicher Verkauf landwirthshaftli<er Sr-

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nofsens<haft, gezeibnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die von dem Aufsihtsrath ausgehenden unter Bes nennung desfelben von dem Präsidenten unterzeiGnet. Sie sind in dem „Gießener Anzeiger“ zu veröffent» iden. Willenserklärung und Zeihnung für die Gee nofsens<aft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen. Die Zeichnung gesieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma ihre Namensunter- {rist beisezen. Den Vorstand bilden zur Zeit: 1) Philipp Müller in Annerod, Direktor,

2) Friedri<h Dörr daselbst, Rendant,

3) Philivp Horn IV. daselbft, Stellvertreter

des Direktors, J

4) Philipp Hammel FI. daselbft,

5) Ichannes Pit daselbs. : : Eirsi®t der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Gießen, 12. März 1891. i

Großberzogl. Amtsgericht. Kullmann.

Heidenheim. f. Württ. Amt8geriht [712937 Heidenßeim. Befanntmachung über Einträge im Genoffenschaftsregister. Eintrag vom 12. März 1891. Bd. II. Bl. 43. Firma : „Laudwirthschaftlicher C ousumverein Bergenweiler, cingetr. Genu. mit unbeschr- Haftpflicht.“ Sit: Bergenweiler. : Rechtsverhältnisse: Statut vom 21. Februar 1891. Gegenstand des Unternehmens ift : 1) gemein- schaftlicher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtbschaftli<hen Betriebs, 2) gemeinsc<haftliher Verkauf landwirthscaftliher Erzeugnisse, 3) Schuß der Mitglieder gegen Neber- vortheilung. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezcinet von zwei Vor- standsmitgliedern im Heidenheimer „Grenzboten“. Die Mitglieder des Vorstandes find: 1) Chr. Delle, Vorsitzender, 2) Paul Swrem, Stellvertreter des Vorsitzenden, 3) I Kröner, Buch- und Kassen- führer, 4) Jakob Hornung, 9) Mich. Delle, fämmts- li<h in Bergenweiler. Die Willenzerklärung und Zeichnung für die Genossenshaft muß dur< 2 Vor- itandsmitaglieder erfolgen, wenn fte Driiten gegen- über Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunters<rift beifügen, E Die Einsicht der Liste der Genosen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet, Z. B.: Oberamtsrichter : Wiest, [71651] Hermeskeil. Zufolge Verfügung von heute wurde in das hiesige Genossenschaftsregister unter Nr 3 eingetragen die Firma „Nounweiler Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Nachschnßpflicht““ mit dem Site zu Nonnweiler. Datum des Statuts: 21. Dezember 1890. : Gegenstand des Unternehmens: Die Genossenschaft bezwe>t die wirthschaftlide Förderung ihrer Mit- glieder dur< Gewährung von Gelegenheit, Gelder anzulegen oder aufzunehmen. Die von der Genofsenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur< den Vorsteher und sind in der zu Hermesfkeil erscheinenden „Hochwaldzeitung“ bekannt zu machen. : i Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Iobann Gettmann zu Nonnweiler, Vorsteher, 2) Peter Blasius daselbst, stellvertr. Vorsteher, 3) Johann Peter Prümm aus Kastel, 4) Miel Meyer in Otenhausen, 5) Johann Shöôn în Nonnweiler, als Beisitzer. i S E Die Zeichnung für die Genofsenschaft kann gültig nur vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter Und mindestens einem Beisiger erfolgen. Wenn der Stellvertreter nit als foler gezeichnet hat, kann er als Beisitzer zeihnen, N : Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststund-n Jedem getiaitet. Hermeskeil, dcn 14, März 1891. Wannke, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Inowrazlaw. Secfauntmahung. [71295]

In das Genossenschaftsregister, betreffend den Verein Towarzystwo Pozyczkowe W Gniewkowie (Eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht) ist bei Nr. Spalte Rec<tsverhältnisse Folgendes eingetragen worden: ;

In der Generalversammlung vom 26. Februar 1891 is in den Vorstand auf die Dauer von drei Jahren an Stelle des ausgeschiedenen Martin Pawlowêki der Fleisbermeister Johann Schulz zu Argenau zum Controleur gewählt worden. Einge- tragen zufolge Verfügung vom 10. März 1891 am 10, März 1891. Î

Juotwvrazlaw, den 10. März 1891.

Königliches Amtsgericht.

_ [71652] Isenhagen. In das hiesige Genofsenschafts- register ift heute zur Firma / Consumverein für Steinhorst uud Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen: În der eneralversammlung vom 15. Februar 1891 find aus dem Vorstande ausgeschieden : 1) Großfköthner Kaiser und 2) Lehrer Stolze, : Beide zu Steinhoriît, und an deren Stelle eingetreten: 1) Häusling H Schulenburg und 2) Waldarbeiter August Lindmüller, Beide zu Steinborst. Gingetragen auf Grund der Anmeldung vonx 14, Mérz 1891 am selbigen Tage. Fseuhagen, den 14. März 1891, Königliches Amtégericht. Il.

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor,

Berlin: - h Verlag der Erpedition (Sol).

Dru>e der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag

der ausgescbiedenen Mitglieder des Vorstandes ; 1) Johannes Mers<rod zu Ober-Sorg,

Dr. Nodig.

zeugnisse, Die von der Genossenschaft ausgehendero

Instait, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

„(2 66. mum

: Siebente Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals- Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 17. März

1891,

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus d - S mia Dts a E R ; E E Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au< in t besoederen n e T es , Genoffenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Eentral-Handels-Negister für das Deutsche Reich. x: 663);

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur< alle Post - Anstalten, für |

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Neë>® erscheint in der Regel tägli. Das

Berlin au< dur< die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlih Preußishen Staats- | Abonne ä 5 3 Ni : j Staats- | 2 ment beträgt L 4 50 49 für das Vierteljahr. S Ae B | Insertionspreis für den Raum einer Drucfzeile E Me E Dien, D S.

Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Faas

Genossenschafts - Register.

[71650]

Kaiserslautern. Genofsenschaftsregifter- Eintrag. Im Folium über den

Haftpflicht, wurde getragen :

In den Generalversammlungen vom 25, Novem- ber 1889 und 13 Juli 1890 wurde cine Abänderung der Statuten beschlossen.

In dem neuen an Stelle des früheren getretenen

Statut ist unter Aenderung der Firma, wel<he nun-

mehr lautet: Landw. Consumverein Heimkirchen eingetr. Genossenschaft mit unube- schränkter Haftpflicht insbesondere bestimmt : Gegenftand des Unternehmens ift 1) gemeinschaft- liher Einkauf von Verbrau>s\toffen und Gegen- ständen des landwirth\{aftlihen Betriebs, 2) gemein- \haftlicer Verkauf iandwirtbs<{aftliher Erzeugnisse. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachurgen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeinet von zwei Borstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden unter Benennung desfelben von dem Präsidenten unterzeihnet ; sie find in dem Organ der deutschen landwirtbschaftlichen Genossenschaften: „Deutsc@e landwirtscaftlihe Genofsensczaftépresse* aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor- stand mit Genehmigung des Aufsichtsraths bis zur näbsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nehtsverbindlich- keit baben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaf: ihre Namensunterschrift beifügen. Zuglei wurde in der Generalversammlung vom 13. Juli 1899 eine Neuwahl des Vorstandes vor- genommen und hiebei an Stelle des ausscheidenden Christian Gau, Ad>erer und Bürgermeister in NiederkirWen, Otto Buhl, A>erer in Heimkirchen, als Vorstandêmitzglied und zuglei Stellvertreter des Direktors gewählt, die beiden anderen Borstands- mitglieder wurden wiedergewählt. Kaiserslautern, 4. März 1891. K. Landgerichts\chreiberet : Mayer, K. Obersekretär.

unterm 3. März 1891 ein-

Kanth. Bekanntmachung. [71297] In das Genossenschaftsregister des früheren König- liden Krei8gerihts Breslau ift bei Nr. 1, betreffend die Genossenschaft Vorschußverein zu Canth, cingetragene Aan mit unbeschräukter Haft- pflicht, beute eingetragen worden : Der Controleur Josef Meißner \<eidet zum 1. April 1891 und tritt an dessen Stelle als interimistisher Controleur bis zum 1, März 1892 der frühere Wirths<haftéinspektor Emil Baumm zu Kanth. Kanth, den 4. März 1891. Königliches Amtsgericht.

Künzelsau. BSBefauntmachungen [71306} über Einträge im Handelsregister. ITL. Im Genofsens<astèregister.

1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung erläßt: K. Amtsgericht Küuzel8au.

2) Tag der Eintragung: 10, März 1891.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Gefellshaft oder der juristishen Person; Ort ihrer Zweignieder- lassungen: Darleheuskafseuverein Niedernhall E. G. mit u. H. Pfl.

4) Rechtsverhältnisse der Gefellshaft oder der juristisen Person: In der Generalversammlung vom 23, November 1890 is Stadtpfarrer Mais< aus dem Vorstand ausgeschieden ; neu gewählt wurden Stadtpfleger Schäufler und Adlerwirth Dünger, Weide in Niedernhall.

Zur Beurkundung: Kapler, Amtsrichter.

LeekK. Bekanntmachuug. [71636] In das biesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2, woselbst die Achtruper Meierei-Genofsen- schaft eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 11. März 1891 am 12. d. Mts. Folgendes ein- getragen : Sn der Generalversammlung vom 18. September 1890 sind : a. als Vorstandsmitglieder ausgelooft : 1) Stellmacher Chr. Lüßen in Achtrup, 2) Landmann Chr. Nissen in Achtrup, als Stellvertreter ausgeschieden: : 1) Landmann Peter Chr. Petersen in A<htrup, 2) Landmann Hans Chr. Jefsen in Achtrup, b. als Vorstandsmitglieder gewählt: 1) Landmann Carsten Hansen in Lütjenhorn, 2) Stellmacher Chr. Lüßen in A<trup, als deren Stellvertreter gewählt: i 1) Landmann Lorenz Hansen in Lütjenhorn, 2) Landmann Chr. Nissen in A@trup. Lee>, den 12. März 1891.

i den landwirthschaftlichen Consumvereiu Heimkirhen und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter

è Br L >:

Löwen. ‘In unser Firma:

Vekanntmachung. Genossenschaftêregister

schräukter Haftpflicht“ in Colonne 4 heut die Wahl:

gast, 2) des A>erbürgers Karl Reimann I. daselbst

b. des Bauers Johann Walke daselbft eingetragen worden. Löwen, den 12. März 1891. Königliches Amtsgericht. Fränkel.

Loslau. Bekanntmachung.

den. VIII. 32. I. 63. Loslau, den 10. März 1891, Königliches Amt8geriht. Abtheilung III.

Magdeburg. Genosscushaftsregifter. [71301]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 6, betreffend die Rohstoff Association der Schneider- meifter zu Magdeburg eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht ein- getragen:

Der Kaufmann Feodor Wel ist dur< Tod aus dem Vorstande ausgeschieden und an feiner Stelle der Swhneidermeister Auguft Voigt zu Magdeburg zum stellveriretenden Vorstandsmitgliede ernannt,

Magdeburg, den 10. März 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

i 71296] Markranstädt. Naddem der „Consumverein zu Kuaunthaiu, Knautkleeberg, HDartmanus: dorf uud Umgegend, eiugetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Knaut- hain auf Folium 1 de&Genofssenschaftsregisters nah dem Reich8geseß vom 1. Mai 1889 heute einge- tragen worden ist, wird hiermit auszug2weise aus dem Statut Folzendes bekannt gegeben:

1) Das Statut datirt vom 31, August 1890,

2) Gegenftand des Unternehmens ist der gemein- schastlihe Einkauf von guten Lebens- und Wirth- \haftsbedürfnissen aller Art und Ablaß derselben an die Mitglieder im regelmäßigen Geschäftsverkehre gegen Baarzahlung.

3) Die von der Genossenschaft ausgehenden Be- kanntmachungen sind unter ihrer Firma im Leipziger Stadt- und Dorfarzeiger zu erlassen und von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen. 4) Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30, Juni des anderen Jahres. 5) Die Haftsumme cines jeden Genossen be- trägt 40 M 6) Den Vorstand bilden: a. Herr Ernst Adam, Kupfers{mied in Knaut- hain, als Vorsitzender, b, Herr Ernst Zamzow, Barbier in Knauthain, S R D E c, Herr Pau in in S{riftfübrer. 7) Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genofsenschaft find verbindli<, wenn sie dur zwei Vorstandémitglieder erfolgen. Ferner kann die angelegte Liste dcr Genoffen von Jedem während der Dienststunden an Amtéstelle eingesehen werden. Markranftädt, am 11. März 1891. Das Königliche Amtsgericht. Flor.

Knautkleeberg, als

Á [71304] Mülhausen i./Eis. Genoffenschaftsregister des Kaiserl. Laudgeri<ßts Mülhauseu i./Els. Unter Nr. 20 Band Il1, betreffend den Arbeiter Consumverein zu Hegenheim, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Daftpflicht, ist heute folgende Eintragung bewirkt worden; Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 28, Dezember 1890 sind Abänderungen des Statuts erfolgt, na deren Inhalt die Firma lautet: Arbeiter-Consumverein Hegenheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfli<ht —, eine Zweigniederlassung in Häsingen besteht, Gegenstand des Unternehmens der gemeins<aftli<he Einkauf von Lebens- oder Wirthschaftëbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen ist. die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen dur< den „Mül- hauser Anzeiger“ mit der Unterschrift des Vorstandes erfolgen, das Geschäftsjahr am 16. Dezember beginnt und am 15. Dezember endigt. Mitglieder des Vorstandes sind Franz Charon, Iosef SHmitt, Emil Greder, Iosef Jordan in Hegenheim. L Mülhausen i./E., den 10. März 1891.

Der Landgerichts-Ober-Sekretär :

Wel >er, Kanzleirath.

[71303] Mülhausen i./E. Genosfsenschaft8regifter

des Kaiserlichen Laudgerichts Mülhausen i./E. Unter Nr. 22 Band 11. ift heute an Stelle des

Königliches Amtsgericht.

‘2 10649) i U Nr, 4

,„Schurgaster Darlehns - Kassen - Verein, Eingetragene Genofseuschaft mit uube-

1) des Kaufmanns Anastafius Graßza zu Schur-

an Stelle der ausaes{iedenen Vorstandsmitglieder : a, des Gärtners Josef Rademacher zu Karbischau,

l anitma [71302]

In unserem Genossenschaftsregister ist Heute bei dem Konsumverein zu Nuptau, Eingetrageue Geuosseuschaft mit unveschräukter Haftpflicht die Auflösung der Genossenschaft eingetragen wor-

mitglieds des „Burnhaupter Darlehusfafsen- vercius, eingetragene Geusfsenshaft mit un- beschränkter Haftpflicht,“ in Oberburnhaupt Herrn Eduard Strohmeyer Herr Bonifaz Meyer da- jelbft als vorläufiger Vertreter cingctragen worden.

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 23. Februar 1890 genügt bei gänzliwer oder theil- weiser Zurü>erstatiung von Darlehn sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezabiten Geschäftsantheile die Unterzeihnung dur< den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer.

Mülhausen i./E., den 10, März 1891.

Der Landgericht8-Obersckretär : Wel >er, Kanzleirath.

FCIOOT Müälhausen i./E. Geuofsenschaft8regifter ] des Kaiserlichen Landgerichts Mülhauszni./E.

Unter Nr. 6 Band IIk. ift beute der „Konsum- verein Sparsamkeit, ciugetragene Geuofsen- schaft mit beschränkter HDastpfliht“ in St. Ludwig eingetragen worden.

Das Statut datirt vom 18, Januar 1891. Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinschaft- lie Ginkauf ron Lebens- und Wirtbschaft5bedürfnissen im Großen und Alaß im Kleinen.

Die von der Genofsershaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen untec der Lntersrift des Bors standes und find in die „Esaß-Lo!hringishße Volks- zeitung“ in Mülhausen aufzunehmen.

Die Zeichnung geschieht derart, daß die Mitglieder des Vorstands unter die Firma der Genossenschaft ihre Namensunters<rift seßen, wobei diejenige von zwei derselben binreit.

Die höchste Zahl der Gesäftsanlheile cines Ge- noffen ist auf 19, die Haftsumme für jeden derselLen auf 29 6 seitge]eßt

Der Vorstand bestebt aus Johann Meise, Emil S(lagtter und Karl Leisinger in St. Ludroig.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während den Dienststunden des Geri@is Jedem gestattet.

Mülhausen, den 12. März 1891.

Der Landgeri{ts-Dbersekrectär : Wel >er, Kanzleirath.

Mülhausen. Genoffenschaftsregister [71656] des Kaiserl. Landgerichts Mülhausen i./E. Unter Nr. 21 Band 11, betreffend den „Acbeiter- Konsumverein Providence, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ hier, ist heute die Eintragung erfolgt, daß in der Generalversammlung vom 1. Februar 1891 Ab- änderungen des Statuts bes<lesen worden sind. Mülhauseu, den 12, März 1891. Der Landgerichts-Obersekretär : Weld>er, Kanzleirath.

Neisse. Vekanntmachung. [71648] Zu der Bekanntmachung vom 9. d. M, wird be- rihtigend bemerkt, daß der Rendant Alois Zacher zu Groß-Neundork niht als Kassirer, sondern als Mitdireïtor des Vorschußz-Vereins zu Groß- Neuudorf auf 2 Jahre wiedergewählt worden ift. Neisse, den 11, März 1891. Königliches Amtsgericht,

Neuburg a./D. Kgl. Landgericht [71300] : Neuburg a./D.

Gemäß Statuts vom 15. Februar 1891 hat fi unter der Firma „Visfinger Darlehuskafsen-Ver- eiu, eingetragene Genossenschaft mit uube- schräukter Haftpflicht“ eine Genoffenschaft gebildet, welche ihren Siß in Visfingen, K. Amtsgerichts Höchstädt a./D., und den Zwet hat, die Ver- hältnisse der Vereinêmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, namentli die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemein- schafiliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinfen, sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen, wobei dur die Geschäftsführung no< insbesondere neben der materiellen Hebung der Verhältnisse der Vereins- mitglieder auch die sittlihe Hebung der leytecen be- zwe>t werden soll.

Die Zei<hnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nach- benannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist. Dei gänzlicher oder theilweiser Zurü>kerstattung von Dar- lehen sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei» figer, um dieselbe für den Verein re<tsverbindlic<h zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvor- steher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zei<ren, Lac Unterschrift des letzteren als diejenige eines eisthzers.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen sind, wenn sie re<têver- bindlihe Erklärungen enthalten, in der soeben er- wähnten für die Zeihnung der Genossens Haft be- stimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und *,n dem land- wirth\{<aftliihen Genossenschaftsblatte, zu Neuroied

verstorbenen Vereinsvorstehexs bezw. Vorstands-

| bekannt zu maten.

—— Ad ie Der gegenwärtige Vorftand des Vereins besteht aus folgenden Herren: 1) Stümpfle Karl, Pfarrer zu Bissingen, Ver- einêvorsteber, j Geiger, Michael, Bräuer zu Bissingen, Stell- vertreter des Vereinsvorstebers, Steinle, Iohann, Dekopom u. Bürgermeister zu Buggenhofen, Beifizer, Dauser, Iosef, Dekonom u. Bürgermeister z12 Biislingen, Beisitzer, Anton, Maurermeister zu Bifsingen,

ehendes wird mit dem Bemerken veröffent- Di die Einsiht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet ift. Neuburg a./D., am 10. März 1891. Der K. Landgerichts-Präsident. Ph. Mayer.

Neuburg a./D. Söniglihes [71299} “(2 : E 2 Landgericht Neuburg a./D.

Dur Statut vom 5. März 1891 hat sh unter der Firma:

Consum-Verein der Baumtwwolliveberei Zöschlingsweiler, eingetragene Genossen-

__ s<aft mit bes<räufkter Haftpflicht“ eine Genossenshaft gebildet mit dem Sitze in Zöschlingsweiler, K. Amtsgerichts Dillingen.

. Gegenstand des Unternehmens bildet die Be-

1Gaffung guter und billiger Lebens- und Haus-

haltungsbedürfnisse für seine Mitglieder

Jedes Mitglied kann nur einen Geschäft3antheikl erwerben und beträgt sowohl der Geschäftzantheik als au< die Haftsumme jedes einzelnen Genossen Ie D Á

Die Ausfertigungen für die Genoffenschaft und die Zeichnung für dieselbe ges<ehen in der Weise, daß zu der Firma der Genossenschaft der Vorsißende des Vorstandes und wenigstens ein weiteres Mitglied deéselben, im Falle der Verhinderung des Vor- fißenden aber die beiden übrigen Mitglieder de3 Vorstandes ikre Unterschrift beifügen.

Zar VeröffentliGung aller Bekanntmachungen, welGe von dem Vorstande zu erlassen sind, ist der in Dillingen erscheinende „Donaubote* bestimmt.

Der gegenwärtige Vorftand der Genossenschaft besteht aus:

1) Ignaz Spiegel, Webermeister

weiler, Vorsitzender,

2) Iosef Bernhard, Gärtner von dort,

führer,

3) Alois Baumeister ,

Kafsir.

Die Einsicht der Liste der Cenoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Neuburg a./D., den 11. März 1891.

Der Kgl. Landgerichts-Präsident :

Ph. Mayer.

in Zöshling3s

Srifts

Hausmeister dortselbst,

71645 N. Wiläungen. Sn unser Ce ift unter Nr. 9 zufolge Verfügung vom 11. März 1891 folgende Eintragung bewirkt worden : Vraunauer Spar- und Darlchnskassen- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Braunau. Staiut vom 22. Februar 1891. Gegenstand des Unternehmens: Beschaffung der den kreditfähigen Mitgliedern zu ihrem Wirthschaftsbetriebe fehlenden Geldmittel und Ermöglichung verzinéliher Anlage der zeitweilig in der Wirthschaft entbebrlihen Geldbeträge. Alle von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- mabungen sind vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter zu unterzeihnen. Nur in den unter 8, 33 des Statuts bezeihneten Fällen, wo die Ge- neralversammlung niht dur< den Vereinsvorsteher berufen wird, hat die Unterzeihnung dur< die be- treffenden Einlader zu erfolgea. Die Bekannt- machungen erfolgen dur< das Blait: „Walde@!s<e Zeitung.“ Die Zeihnung für den Verein erfolgt in der Weise, daß der Firma desselben die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Rechtsvzrbind- lihkeit für den Verein bat die Zeihnung bet Quits- tungen über Beträge unter 150 46, wenn äe vou Rereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter u!d einem Beisißer, in allea übrigen Fällen, wenn sie vom Bereinsvorsteher oder deffffen Stellvertrzter und mindestens zwei Beißtern erfolgt. Der Vorstand besteht aus folgenden Vöätgliedernr Förster Reißner zu Braunau, zuglei Bereins- vorsteher, Bürgermeister Stiehl zu Braunrau, zagleiß Srellvertreter des Bereinsvorstezers, Freiherr voa Glmendorff zu Braznau, Bürgermei#ter Debes zu Odersbausen, Johannes Wagener (Tigges) zu. Braunau. Die Einsicht der Liste der Genossen ist wdö"grend der Dienststunden des Gerichts Jedem geftatt- t. N. Wildungen, den 11, März 1891. Fürstl. Amtsgericht, Abtheiluxzg, 1”,

Osnabrück. Befanutmachuug, [71294] In das hiesige Genossens<haît& egister ist heute Folgendes eingetragen : E L i iotats Ee s, palte 2. Pirna der Genossenschaft: Land- wirthschaftlicher iConsuw verein Seleen ein- getraleie Genosseuscho t mit unbeschränkter aftpflicht,