1891 / 66 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Spalte 3, Sik der Genossen\s{aft: Hellern.

Spalte 4. Reæ&tsverbältrifse dezr Genossenschaft: Das Statut datirt vom 21. Februar 1891.

Gegenftand des Unternehmers ift gemeins{aftliher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landtwirttshaftliben Betriebes.

Die von der Genoffenschaft ausgebenden Bekannt- machungen crfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeilnet von dem Vorftande, die von dem Aufsichtsratbe ausgehenden Bekanntmacungen unter Benennung deëfelben, von dem Präsitenten unter- zeihnet, durch Einrückung in die Landwirthschaftliche Zeitung für das Nordwestlihe Deutschland.

Den Verstand bilden zur Zeit:

1) Hofbesiter Kleine Nordhaus in Hörne als

Direktor und | 2) Gastwirth Morgerstern in Hellern als weiteres Mitglied i

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossensck&aft erfolgt durch beide Vorstandsmitglieder.

Die Zeichnvng geschieht in der Weise, daß die

eihnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre

tamen8unterschrift beifügen. S

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Osnabrück, den 10. März 1891.

Königliches Amtsgericht. TII.

Parchwitz. SBecfanrtmadhung. [71298]

Zufolge Verfügung vom 10. März 1891 ift an demselben Tage bei Nr. 1 unferes Genossen\cafts- registers, betreffend den Vorschnfßverein zu Varchwitz, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Spalte 4, „Rets- verbältnife der Genofsenschaft*, Folgendes cingetragen worden :

An Stelle des bisberigen Kassirers, Maurermeisters Wilhelm Scholz, if in der Generalversammlung vom 15, Februar 1891 der Gastbofbesiter Bruno Dietrich für die Zeit bis zum 31, Dezember 1893 als Kassirer gewählt.

An die Stelle des bisherigen Controleurs, Gasthof- besißer Bruno Dietrich, ist in der Generalversamm- lung vom 8, März 1891 der Maurerr1teister Wilheltn Scolz bis zum 31. Dezember 1892 als Controleur gewählt.

Parchwitz, den 10, März 1891.

Königlihes Amts3gericht.

Pritzwalk. SBefanntmachung. [71637] In unser Genossenschaftsregister Nr. 1, betreffend den Vorschuß- und Credit-

Verein hierselbft, ift zufolge Versügung von beute

nachstehende Eintragung bewirkt:

Laut Bes(lufses der Generalversammlung 1891 ist das Statut dabin abgeändert, 3, März

daß zu den 3 bisberigen Vorstand2mitgliedern cin

viertes Vor)tandsmitglied triit, dessen Funktionen

ledigli in ciner Steklvertretung bestehen. Auch ift

8. 19 des Statuts, betreffend die Stellvertretung

der Vorstandsmitglieder, geäudert. Zum vierten

Vorstandsmitgliede ist am 3. März 1891 gewählt

der Rentier Wilbelm Tuchel zu Pritzwalk und zwar

auf unbestimmte Zeit. Abschrift des Beschlusses befindet sich Band II

VI. 82 der Akten.

Pritzwalk, 9. März 1891, Königliches Amtsgericht.

vom

[71644] Salder. Im hiesigen Genossenschaftsregister ift heute Band I. Blatt 22 eingetragen:

a, in Spalte 2: „Firma der Genossenschaft“ : Consumverein Vroiftedt, cingetragene Se- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ;

b. in Spalte 3: „Sitz der Genossenschaft“ : VBroisftedt ;

c. in Spalte 4: „Rechtsverhältnisse der Genossen-

\chaft“:

Zweck des Vercins ist der gemeinsckaftli®e Ein- kauf von Lebens8- und Wirthschaftsbedürfnissen im Großen und Ablaß im Kleinen.

Das Statut ist vom 1. März 1891 datirt.

Alle Bekanntmacunagen des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens zwei Vor- standêmitagliedern unteczeinet.

Die Veröffentlichung der Bekanntmacungen des Vereins erfolgt dur die Braunsbweigishen An- zeigen. Zu außerordentlihen Generalversammlun- gen kann jedoch der Vorstand die Mitglieder auch rur durch Cirkular cinladen.

Der Vorstand beftcht laut Protokolls vom 1. März 1891 aus

dem Kotbsafsen Hcinrich Markworth,

dem Briefträger August Lüttich und

dem Anbauer Heinrih BVütter, sämmitlih zu Broiftedt.

Der Vorstand zeiGnect für die Genossenschaft, in- dem mindestens zwei Vorftandsmitglieder zu der Firma des Vereins ihre Unterschriften hinzufügen.

Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden des unterzeichneten Geridßts von Jedem cin- gesehen werden.

Salder, den 12. März 1891.

Herzogliches Amtsgericht. von Alten.

Schopfheim. Vefanntmachunug. {71347}

Nr. 2002. In das Genofsen\schafteregister zu O.-Z. 11/36 wurde eingetragen: „Landwirtschaft- licher Konsumvercin Greêgen, Eingetragene Genoffenschaft mit unbesczränkter Haftpflicht“. Dur Generalversammlung vom 3. März 1890 wurde die Einführung cines neuen, auf Grund des Reicbsaesetßes vom 1. Mai 1889 errichteten Statuts bes{lofsen. Gegerftand des Unternebmens ift nach & 2: 1) Gemeinscaftlißer Einkauf von Ver- brau&éstoffen und Gegenständen des landwirtb\chaft- lihen Betriebes; 2) Geméeins@aftliher Verkauf landwirtbs{aftlider Erzeugnisse. Nach 8. 39 er- folgen die von der GenossensGaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen unter der Firma der Genoffenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsniit- gliedern; die von dem Auffichtëratß ausgebenden, unter Benennung desselben, von defsen Vorsitzenden unterzeihret, im „Landtwirthshaftlihen Wochenblatt“. Nach §. 18 muß die Willenserklärung und Zeichnung für die Genoffenschaft durch zwei Vorstandêmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbind- likeit haben sol. Die Zeichnung geschieht in der

Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Se- nossen‘chaft ißre Namensunterschrift beifügen Die Vorstandsmitglieder sind: Jolann Friedri Gretber, Bürgermeister, Direktor, Johann Friedri Sghleith, Stellvertreter detsclben, Karl Friedri Schöne, Rechner, Fri Reif und Johann Jakob Eichin als weitere Vorstandsmitglieder. Die Ein- iht der Lisle der Genossen ist Jedem während der Dierststunden des Gerichtes gestattet. Schopfheim, den 5, März 1591. Großherzogl. Amtêgeri@t: Weisser.

Schopfheim. Bekanntmachung. { 71345] Nr. 2220. Zu O-Z 2 des Genossenschafts- registers wurde eingetragen ! „Landwirtshaftlicher Konsumverein in Tegernau, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränfter Haftpflicht“. Durch GSeneralv?:-rsammlung vom 2. Februar 1890 wurde die Einführung eines neuen, auf Grund des Reicb8gacsetes vom 1. Mai 1889 erri&teten Statuts beschlossen. Gegenstand des Unternehmers ist na 8. 2: 1) Gemeinsckaftli%er Einkauf von Verbraucchsstoffen und Gegenständen des landwirtbschaftliten Betriebs ; 2) Gemeinschaftli®er Verkauf landwirtb\{aftli&ber Erzeugnisse. Die öfentlihen Bekanntmachungen er- folgen na §8. 39 unter der Firma der Genossen- schaft, gezeibnct von zwei Vorstandsmitgliedern; die vom Aufsiw!srath au®gaebenden, unter Benen- nung desselben, von defsen Vorfißenden unterzeichnet, im „Landwirthscaftli&cen Wotenblatt*. Die Wil- lenserkflôrung und Zei&nung für die Genoffenschaft muß nah §. 18 dur zwci Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtêéverbind- lihkeit baben soll, Die Zeichnung ge\&teht in der Weise, daß die Zecinenden zu der Firma der Genosenshaft ibre Namen8unters{rift beifügen. Die Liste der Genossen kann von Iedem während der Dienststunden des Geribts eingescben werden. Schopfheim, den 5. März 1891.

Großherzogl. Amtsgerit: Weisser.

Sekopsheim. Vekfaunimachuung. [71346] Nr. 2222, In das Genossensc(aftsregifter zu OD.-Z 14 und 38 wurde eingeiragen: „Landtvirt- schaftlicer Konsum- nud Absaßzvercin Wies- leth, Eingetragene Genofsenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht.“ Durch Generalversamms- lung vôm 15, Februar 1899 wurde die Einführung eines neuen, auf Grund des Reihszesete8 vom 1. Mai 1889 erriteten Statuts bes{lossen. Gegenstand des Unternehmens ift nach S. 2: 1) Geméeinschaftliter Einkauf von Verbraucéftcffen und Gegenständen des landwirths{aftliwen Betriebs; 2) Gemeinscwaftliher Verkauf landwirtb\chaftlicer Erzeugnisse. Die öffentlihen Bekanntmachungen er- folgen nah §. 39 unter der Firma der Gerofsen- \chaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die vom Aufsichtsrath au8agchenden, unter Benennung desselben, von dessen Vorsitzenden unterzeichnet, im „Landwirtbfchaftlihen Wochenblatt“. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genosfsensck{aft muß na S. 18 durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll, Die Zeichnung gescicht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Nameréunterschuift beisetzen.

Die Liste der Genossen kann während dster Dienst- stunden des Gerichts eingesehen werden.

Schopfheim, den 5. März 1891,

Grofberzogl. Amtsgericht: Weisser.

¡716407 Schweinfurt. Durb Beschluß der GBeneral- versammlung des Namêethaicr-Darlehenskafsen- vereins eingetragene Genoffenschaft mit u- beschränkter Haftpflit v. 17. v. Mts8, wurde Herr Heinrich Unsleber vow Ran: sthal statt des verlebten Johann Metker als Beisißer in ten Vorstand gewählt. Schweinfurt, 11. März 1891, Kgl. bayer. Landgeriht, Kammer f. H.-S. Der Vorsitzende: Stengel, Kgl. Landgerichtérath.

Strassburg. Kaiserl. [71632] Landgericht Straßburg.

In das Genossenschaftsregister wurde beute unter Nr. 52 eingetragen die Firma:

„„Verstetter Darlehuskassen Vercin, cit- getragene Genoffenschaft mit unbe- schräufter Daftpflicht“‘.

Geaenstand des Unternehmens ift, die zu Darlehen an die Mitglieder erferderliwen Geldmittel unter gemein- \chaftliwer Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzalegen und zu verzinsen, sowie cinen Stiftungéfond zur Förderung der Wirthschaftsver- bältnisse der Vercinêmitglieder aufzubringen.

Alle öffentlien Bekanntmacungen sind, wenn sie recht8verbindli&e Erklärungen entbaiten, durch minde- stens 3 Vorstandêmitalieder, in andern Fällen dur den Nereinsvorstcher zu unterzeichnen und in dem Land- wirthschafiliwen Gecnofsenschaftéblatte zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorftand besteht aus folgenden Personen :

1) Freyß, Michel, Ackerer. als Vereinêvorftehber, 2) Wolf, Michel, Aerer, als Stellvertreter tes Vereinsvorstebers, 3) Dofimann, Valertin, Bei- geordneter, 4) Irrmann—Strub, Äckerer, 5) Vloh, Lorenz, Schmied, l

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahklie der nabenannten Fälle nur dann verbindlibe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stelle vertreter und mindestens zwei Beisißzern erfolgt ift. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückersiattung von Darleben, sowie bei Quittuvgen über Einlagen unter 500 M und über die eingezahlten Gesäftsantheile genügt die Unterzeinung durch den Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißer, um dieselbe für den Vercin rechtêverbindlick ¿u malen. In allen Fällen, wo der Vereinsvor- steber und gleibzeitig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige cines Beisitzers. O

Die Einsicht der Liste der Gerossen ift während der Diensistunden des Gerichts jedem geftattet.

Straßburg, den 12, März 1891.

Der Landgeribis-Sekrctär : Herziaga.

.

als Beisiger.

Strassbrg. Kaiserl. [71631]

Landgericht Straßburg. Heute wurde zu Nr. 51 des Genofsenschaftéregisters, bei der Firma Consnm- Genossenschaft von JIllkirch-Grafenstaden e. G. mit beschränkter Haftpflicht eingetragen : An Stelle des aus dem Vorstande geschiedenen Schriftführers Friedrib Otto Penz ist das Vor- stand8mitglied Friedrih Blerck zum Sthriftfübrer und an tessen Stelle der Kessels{micd Rernyv Müller in Ilkir% zum Beisiter ernannt worden Strafburg, den 13. März 1891. :

Der Landgeribte-Sekretär: Herbig. 71635]

Sülze (MecKL). In das Genofsenfhafts- register für Marlow ist zufolge heutiger Verfügung Nr. 1 Fol. 2 Lezüglih der Firma Genoffenschafts- Molkêerci Marlow , eingctrageuc Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Marlow eiagetragen : : L An Sielle des ausges Yiedenen Domänenpächters J. Bafstmann zu Fahrenhaupt ift in den Vorstand eingetreten der Gutspächter Ferdinand Stier zu Allerstorf. Sülze (Mel), am 14. März 1891,

Großherzogliches Amtegericht.

[71649] Villingen. Nr, 3773. Zu O. 3. 2 des G7- nofsenscaftêregisters, den Consumverein Villingen betr., wurde eingetragen: In der Generalversamu:lung vom 3. Januar 1891 wurde Ubrmacer Johann Thoma als weiteres Vorfiandsmitglied gewählt. Villitgen, 13. März 1891. Großh. Amts8geri@t. (Unterschrift.)

[71389] Völklingen. In unfer Genofsensaftsäregister ift bei Nummer 3, den Allgemeinen Corsum- Verein zu Lüttlingen e. G. mit beschränkter Haftpflicht betreffend, heute Folgendes eingetragen roorden: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 22, Februar 1891 wurde fefigesett. daß fünftigbin Aufsicbtêra!h und Vorstand aus je 3 Mitgliedern besteben solle. Die Auffic@t3rath2mitelicder sinv die zu Püttlingen wobnenden Bergleute: 1) Georg Matbis III. (vorfäbriges Mitglied), 2) Iohann Aitmeyer 13 (wiedergenählt tur Generalvcrsammlung vom 8 Februar 1891), Nicclaus Swerer 5 (gewäblt dur General- versammlung vom 22. Februar 1891) ie Vorstandsmitglieder find die zu Püttlingen nden Beraleute : Iacob Gel |\ Heinri Serf | Michel Speicer-Engel (gewählt am 22. Fe- bruar 1891). Völklingen, dea 11, März 1891. Königliches Amtsgericht.

(gewählt am 4. Ianuar 1891},

Weinsberg. 8. Württ. UintLgericcht Weinsberg.

In das E enofsenschaftsregister ist heute folgende Genoff: nschaft einaetragen worden :

Wortlaut der Firma: Darlehenskasscnvercin Maienfels, cingectragene Genossenschaft räit unbesck@ränkter Saftvflicht.

Sitz der Geroßfenscast: Maienufels.

Nechtevirbältnisse der Genofsenscaft u. {, w.:

Die Genofserschaft ist am 15. Februar 1891 ge- gründet worden.

Der Verein haè den Zwcck, feinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und WirtbfGaftsbectriebe nötbigen Geldmittel in verzinélicßen Darlehen zu besbaffen, sowie Gelegenheit ¿u geben, müßig liegende Gelder verziri8lib anzulegen.

Der Verein wird vom Vorstand nach Maßcabe

Genofsenscaftêgescze8 geritlich und außer-

id reten. Der Vorftand beficht aus dem

md vier Beisißern, deren einer zum

des Vorstehers gewählt ift. Rechts-

néerklärung und Zeinung erfolgen

oder seinca Stellvertreter und

zwei weitere Mitalicder* des Vorstands. Zeich-

nvnga erfolgt, indem der Firma die Uutersc)riften

der Zeiwneuden hinzugefügt werden. Bei Anlehen

von 100 A und darunter genügt die Unterzeißnung

dur zwei vom Borsiand daz bestimmte Vorstands» mitglieder.

Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma detsclben und gezci@net durch den Vor- fieber bezw. Vorfißenden dcs Aufsichtsraths im Amtsblatt des Ober-Amisbezirks.

Die derzeitigen V

[71344]

1 5 bb

Borstandsmitglieder find: Schultheiß Möck in Maienfels, Vorsteher, Georg Braun, Gemeinderath in Schweizerhof,

Stellvertreter des Vorstehers, Georg Glück, Privatier in Oberbeimbach, Adam Väuchle, Bauer in Bus, Gottfried Remm, Bauer in Bretta. Die Liste der Genoffen kann während der gewöhn- lihen Dienststunden des Amtsgerichts von Jedermann eingesecen werben. Den 11. März 1891. Amtêrichter-Siv. S warz. [71638]}

Wolfenbüttez. Jin GenofsenfGastêregister wurde

eingetragen die Firma: eConsumverein Jmmendorf, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht“,

mit dem Sitze in Jmmendorf.

Das Statut datirt voin 22. Februar 1891. Gegerstand des Unternehmens ift der Einkauf von

LebexEmitteln und Wirthschaftsgegenständen im

Großen und Verkauf an die Genofsen im Kleinen

geaen Baarzablung.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in den „Braunschweigischen Anzeigen“, der Vorstand zeihnet für die Genossenschaft in der Weise, daß sämmtliche drei Vorstandêmitglieder der Firma oder der Benennung des Vorstandes ikre Namensunter-

{rift hinzufügen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Steueraufseher Otto Broswiz in Immen-

2) Wegewäcter August Tacke daselbst , Beisitzer, 3) Gastwirth Feiedrih Bergmann daselbst, Kafsirer.

Die Einsit der Liste der Genossen it wäßrend fer DEcVLReLes unterzeichneten Geri{18 Jedem ge- attet. Wolfenbüttel, den 9. März; 1891.

Herzogliches Amtsgericht.

Neinbeck.

[71633] Worms. Grof;h. Amtsgerichßt Worms.

Eintrag zum Genofsen\@©aft8regifter. Durch Beschluß der Generalversammlung des landwirthschaftlichen Consumvereins zu Fra- mershßeim vom 6. März 1891 wurden an Stelle der aus8gesbiedenen Vorstandstnitglieder Peter Elbert und Heinri Beyer, Beide in Framersheim, neu in den Vorstand gewählt Peter Deforth und Jakob Meßger, Beide Landwirtbe, in Framersheim wohnhaft. Zugleich wurde genannter Jacob Metzger zum Direktor gewählt. /

Der Gr. Amtsgerihts\{reiber: Kehr.

{71646]

Worms. Großh. Amtsgeriht Worms. Zum Genoffenschaftsregister wurde eingetragen : Das Statut der unter der Firma:

1) Spar- uud Darlchnskasse eingetrageze Genossenschaft mit unbeschränkier Daft- pflicht zu Erbes Vüdesheim, am 21. Fe- bruar 1891,

Spar- uud Darlchuaskasse eingetragene Genofseuschaft mit uzbeschränkter Haft- pflicht zu Sefiloch, anm 28. Februar 1891, Laudwirthschaftlicher Consumverein ein- getragene Genoffenschaft mit unbe- Nantes Haftpflicht zu Nack aim 5 März

erriwteten Genossenschaften. Der Gegenstand des Unternehmens zu 1) und 2) ist der Betrieb cines Spar- und Darlehnskafsenge'chäfts zum Zwecke: a der Gewährung von Darleben an die Genossen für ihren Gescäfts- und Wirtbs@aftebetrieb, b. der Erleibtcrung ter Geldanlage uxd Förderung des Sparsinn2; zu 2) gemeinscaftliwer Einkauf von Verbraucbsstoffen und Gegenständen des landwirths- \chafiliwcn Betriebes sowie gemeirscaftliwcr Vers Tauf landwirthchafiliGer Erzeuanisse. Die von der Genofsersaft ausgehenden öofeniltwen VBekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossen- saft, gezcihnet von zwei Vorstandêmitglicdernz die von dem Aussiwibrath ausgebenden, unter Benen- nung desselben, von dem Präsidenten unterzeichnet. Sie sind in der „Deutschen landw. Genofsenschaits- presse* aufzunehmen. Die Wiücnserklärung und Zeihnvng sür die Genossens@aft muß durch 2 Vor- ftandêmitglieder ge\{heßen, wenn sie Dritten gegen- über Rechtsverbindlichkeit hab:n soll. Die Zeiwnung esieht in der Weise, daß die ZeiGnenden zu der Firma der Genossenschaft ibre Namensunters@rift beifügen. Der Vorstand besteht zu Erbes.Vüdes8heim aus: 1) Andreas Herbera V., Direktor, sämmtli | iam

2) Iacob Brauneæcll, Rendant, 3) I. Müller T1, Stellvertreter des Dircktors, 4} Frauvz Regner, 5) Petcr Lahr, zu Deßloch aus: 1) Heinrih Is}f:l, Heßloch, Direktcr, 2) Hermann Madker, Heßloch, Rendant, ci Madlier, Heßloz, Stellvertreter der Di- rektors, Jacob Swilling, Dittelsbeinx, Kari Kirsbaum, Dittelsbeirm. __zu Nack aus: Ph. Wi!helin Correl IV., Dirckto | ämmtli

Büdesheim.

| Erbes-

Daniel Lied, Rendant, von H. Honecker, Nack. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist wätrend

r Dienstflunden des Gerichts Jedem gestattet.

Der Srofh. Amtsçcerichtsfhreiber : Kehr. {71641] Zellerfeld. In das Genofsenshaftêregister ift eingetragen zu laufender Nr, 2, Clausthal-Zeller- felder Koufumverein, cingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht:

Das bisherige Statat ift geändert und ersetzt durch das Statnt vom 8, Februar 1891 mit Gültig- keit vom 15. Februar 1891, (Blatt 48 der Akten).

Die Venosscnschaft führt jeßt die Firma: Claus- thal-ZeUerfelder Konsumvercin, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Die Hastsumme, mit welcher jedes Mitglied auße e Gescäftsontheil haftet, ift auf 15 # fest-

éfctt.

Zeilerfeld, den 11. März 1891.

Königli®es Amtsgericht. I.

Muster - Register.

(Die auëländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlict.)

Iiarisruhe. {707983 Nr. 5582, In das Musterregister ift eingctragen : 1) L. Nr. 113, Karl Max Jaeger, Vier-

brauer zu Karlsruhe, cin offenes Muster cines

Faßgelägerreinigungs-Apparates,Geshäftsnummer 90,

Muster für plastiiche Erzeugnisse. SHußfrift brei

Iabre, angemeldet am 16. Februar 1891, Vornit-

tags 11 Ukr.

2) L. Nr. 114. Firma Junker und Nuß zu Karl8rube, ein offfenes Muster ¡n einem eisernen permanent brennenden Cirkulationéfüllofen mit scinen Ornamenten, Fabriknummer 28, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist ses Jahre, angemeldet am 18. Februar 1891, Vormittags §12 Uhr.

Karl®ruhe, 28. Februar 1891.

Großh. Amtsgericht. E. Müller.

ZsCchoOpau. E [71660]

In dos Musterregifter ist eingetragen:

Nr. 37. Dittersdorfer Filz- und Kratzeutuch- fabrik zu Dittersdorf (Erzgeb.), 1 versiegeltes Packet mit a. 11. Mustera für gestreifte Croisé Stoffe, bestehend aus reinwollenem Filz mit auf-

dorf, Geschäftsführer,

gezogenem halbwollenen, baumwollenen und seidenen

Streifen-Tricot in allen möglichen Farben, Fakbrik- nummer 57 000, b. 2 Myuftcrn für Dittersdorfer Tuch, bestehend aus reinwollenem Filz mit aufge- zogenen wollenen Geweben mit well-nen und baum- wollenen Streifen, Fabrikuummern 58 000, Flähen- muster, S{ußfrifi 3 Jahre, angemeldet am 26. Fe-

bruar 1891, Vormittags 9 Ubr.

Zschopau, am 9. März 1891,

Königlib Sä. Amtsgericht. Dr. Meier.

Konkurse.

[71461] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fugenieurs Hubert Caêpar Kürten, Inhabers der Firma H. C. Kürten in Vurtscheid, wird beute, am 12. März 1891, Nahmittags 5 Ukr, das Konkursverfahren er- öffnet Der Rettsanwalt Kux ¿u Aacben wird zum Korkursberwalter ernannt, Konkursforderungen sind bis zum 30 April 1891 bei dem Amtegerit hier- felbst anzumelden. Termin zur Wabl cines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung des Gläu- bigeraus\{u}es und eintretenden Falls über die in R der Konkurs-Drdnung bezeihneten Gegen- tände am Mittwoch. den 1. April 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Sonnabend, den 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflit bis zuin 31 März 1891,

Aachen, den 12, März 1891.

_Könialiches Amtsgericht, Abtheilung V. (L. S.) Beglaubigt: Berger, Gerichts\hreiber des Königlien Amt8gerits,

Prüfungstermin

[71493]

Ueber das Vermögen des Poectsch-Tiefbauten Actiengesellschaft hier is heute, Nachmittags 123 Ubr, von dem Königlichen Amtégerihte Berlin T. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Rosenbach hier, Kaiser Wilhelmstr. 19. Erfte Gläubigerversammlung am 4. April 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzcigevflicht bis 15. Bpril 1891. Frift zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 10 Juni 1891. Prüfungstermin am 11. Zuli 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gerihtsgebäude, Nene Friedricitraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 39.

Verlin, den 14, März 1891.

_Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des KönigliGen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

[71460] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen res Heinrics Kölluer, ges boren zu Octeudung, Kreis Mayen, Woll- händöler und Maschinenftricker zu Bonn, Brüderzasse 20, wird beute, am 12. März 1891, Vormittags 113 Uhr, das Kenkursverfalren eröffnet, Verwalter: Rechtsanwalt Dr, Cillis in Bonn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. April 1891. Anmeldefrist bis zum 2. April 1891. Gläubiger- verfammlung a 11. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungsterinirt am 2. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königl. Amtsgericht zu VBonu, Abth. Y.

71502] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Strumpfwaaren- fabrikanten Friedri} Wilhelm Sachse in MohLdorf wird heute, am 13, März 1891, Na- mittag 4 Ubr, das Konkursverfahren cröfnet. Kon- kurêverwalter : Rechtsanwalt Klinger zu Burgstädt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 31. März 1891. Anmeldefrist bis 4, April 1891 und 1. Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin dert 13. April 1891, Nachmittags 4 Uhr.

Vurgftädt, am 13, März 1891.

Königliches Amtsgericht. Bretschneider. * (L. S.) Beglaubiat: S chmalfuß, Geri{ts\creiber.

[71489! sntnuräcröffnung.

Ueber das Vermögen der Frau Clara Vorchar®, geb. Vlumenthal, in Danzig, Langgasse 80, ift am 13. März 1891, Natmittags 122 Uhr, der Konkurs crôfnet. Korkursvertvalter: Kaufmann Rudolph Hasse von bier, Paradiesgasse 25. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis ¿zum 8. April 1891. Anmeidefrist bis zum 25. April 1891. Erfte Glâäu- bigerversammlung am S. April 1891, Vormit- tags 11 Uhr, Zimmer Nr. 43, Prüfungstermin am 4, Mai 1891, Vorwittags 11 Uhr, daselbft.

Danzig, den 13. März 1891.

Grzegorzewskt,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri®ts, XI. [70844]

NVeber das Vermögen des Kolons und Wirths Friedri Linke, Nr. 14 u Bentrup, ist beute, am 10. März 1891, Vormittags 94 Ubr, das Kon- kursverfahren eröffnet, Der Ratbsherr W. Borsdorf zu Lage ist zum Konkursrerwalter ernannt. An- melde- und Anzeigefrist bis zum 3. April 1891. Waßhl- und Prüfungstermin den 10. April 1891, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 5 des Geritsgebäudes.

Detmold, den 10. März 1891.

Fürstli®es Amtsgericht. T. gez. W. Piderit. Begl.: Pagensteher, Sekretär.

[71507] Konkursverfahren.

Nr. 7489. Ueber das Vermögen des Fos. Vogt, Holzhändler in Vnrg, welcher flüchtig ist, wurde beute, am 13. März 1891, Vorr», 8 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Karl Keim, e dahier. Anmeldetermin mit offenem Arrest is 4. April 1891. Prüfungstermin am 13. April 1891, Vorm. 210 Uhr, Zimmer Nr. 4

Freiburg, 13. März 1891.

Der Gerichtsschreiber Gr. Bad. Amtsgerichts.

Wagner.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Wilhelm Gottschalk zu Gleiwitz iff am 14. März 1891, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ift Kaufmann Hermann Fröhlich zu Gleiwiß, Offener Arrest mit Anzeigefrift bis

[71438]

zum 26. März 1891. Anmeldefrist- bis ¿um 31. März 1891, Erfte Gläubigerverfammlung T allgemeiner Prüfunaëtermin den 9. April 1891, Vormitiags 10 Uhr. Gleiwis, den 14. März 1891, L Wiudelmaun, Gerichtsshreiber des Königlihen Amts8gerichts.

[71454] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmauus Jacob Veverstein und dessen Eßhefran Elise, geb. Weinberg, zu BVevern ist heute, am 12. März 1891, Nacbmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Swreiber Christian Ritterbush hie- scibst wird zum Konkarsverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 11. April 1891 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung am 7. April 1891, Vormittags 10 Uhr. PrüfurgStermin 21. April 1891, Vormittags 10 Uhr.

Herzogliwes Amtsgericht Holzminden. aëz. H. Cleve.

Veröffentlit: O. Müller, Gerichtsireiber. (71450) Konkursverfahren.

CAnszng.)

Ueber das Vermögen der früheren Firma Gebr. Maack in Husum, Inhaber Johonnes Fer- diuand Maack und Otto Matthiessen daselbst, ist am 13. März 1891, Vormittags 11 Ubr. das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufs- mann Emil Friedr. Storm in Husum. Erste Gläubigerversammlung Donnerftag, den 2. April 1891, Nachmittags 3 Ußr. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis ¿zum 21. April 1891. Konkursforderungen sind bis zum 21. April 1891 beim biesigen Amtsgeriht, Abtheilung L, an- zumelden. Prüfuncstermin im Amtsgericht Dienftag, den 5. Mai 1891, Nachmittags 3 Uhr.

Husum, den 13, März 1891,

E Fresemann, GerichtssMreiber des Königl. Am!1sgerihts. Abth. T.

[71629] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Holzhäudlers Carl Hermaux Diedrich Hollmann in Jever, Jn- habers der Firma C. E. Hollmaun daselbft, ift heute, am 13. März d. J, Na&mittags 64 Uhr. das Konkur8verfabren eröffnet Verwalter: Auktionator Minßen zu Jever, Offener Arrest mit Anzeige- bezw. Anmeldefrist bis ¿zum 10. Mai d, J. Erste Gläubigerversammlung am 6. April 1891, Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 1. Juni d. JF., Vorm. 10 Uhr.

Jever, 1891, März 13,

Großberzoglich Oldenb. Amtsgericht. Abth. L.

: / gez. Abraham. Veröffentliht: Meverhbolz, Gerihtéschreiber,

[71443] Bekauntmachung.

Nawdem über das Vermögen: des Shnhmacher- meisters Max Herb in Kempten bercits unterm 26. vor. Mts. der Konkurs eröffnet wurde, hat tas K. Amtsgericht Kempten unterm Heutigen, Nacbmittags 9 Uhr, nunmebr auch über das Vermögen seiner mit ibm in allgemeiner Gütergemeinschaft lebenden Ehefrau Maria Herb in Kempten auf deren Antrag bei vorliegender Zablungsunfähigkeit den Konkurs eröffnet und als Konkursverwalter Re(ts- anwalt Heichlinger dabier aufgestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 23. März 1891. Termin zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. April 1891, Termin zur Beschlußfassung der Konkurs- gläubiger über die etroaige Wahl cines anderen Ver- waltirs, über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{ufses und über die in &8, 120 ff. der K.-O. bezeichneten Fragen, sowie zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen Samstag, den 25, April 1891, Vormittags 9 Uhr, im Gechäftszimmer Nr. 7 des K. Amitégerihts Kempten.

Kempten, 10, März 1891.

Geri@tsfchreiberei des K. Amtsgerichts. Der ge\chäftsl. K. Sekretär. (L. S.) Wurm. [71453]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters Gottlieb Eruft Krause allhier wird heute, am 11, März 1891, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet, Der Kaufmann Hermann Jung- riter allbier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. April 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chus}ses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkur8ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 2. April 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 11. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. April 1891.

Königsbrück, am 11. März 1891.

Der Eerichts\chreiber beirn Königl. Amtsgericht daselbst. Richter. [71429]

Veber das Vermögen der Handelsfrau Auguste, verehel. Hahn, geb. Sille, in Leipzig-Seller- hausen, wel{e daselbft unter der Firma Hermann Hahn, Juhaberin A. Hahn, ein Herreu- garderobegeschäft betrieben, is Heute, am 13, März 1891, Na(mittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren cröffnet worden. Verwalter : Herr Rechts- anwalt Beck bier. Wahltermin: am 1. April 1891, Vormittags 113 Uhr. Anmeldefrist bis zum 15. April 1891. Prüfungétermin: am 25. April 1891, Vormittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 13. April 1891.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. IL, den 13. März 1891. Steinberger.

Bekannt gemacht durch: Beck, G.-S.

[71627] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen der Firma E. Weismann Nachfolger und dereu alleinigen Juhabers Max Oppenheimer in Mainz wurde heute, Nachmittag 5t Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Schmitt in Mainz. Anmeldefrist der Konkuréforderungen bis zum 10. April l. J. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 30, L M. Erste Gläubigerversamm- lung Dienftag, den 7. April l. J., Vorm. 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Samstag,

ene Mis April l. J., Vorn. 10 Uߧr, Ziw mer r. 30, Mainz, 13. März 1891. Gr. Amtsgerickt. i L di DE SobfeTD. Veröffentlicht: Roosen, Hülfs-Gerißtsschreiber.

[71626] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Gebr. Reifen- berg, Schuhfabrik und deren Inhaber Louis Reifenberg und Max Reifenberg in Mainz, wurde heute, Vormittag 112 Ubr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter Rechts- anwalt Dr, Lucius dahier. Anmeldefrist der Kon- kursforderungen bis zum 15. April 1, I. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. April l, F. Erste Gläubigerversammlung Montag, den 13. April l. J., Vorm. 10 Uhr. AUgemeiner Prüfungstermin Freitag deu 8. Mai l. R Vorm. 10 Uhr, Zimmer Nr. 30.

Mainz, 14. März 1891.

Gr. Amtsgericht.

O Dr: Hobel.

Veröffentliht: Roosen, Hülfs-Gerits\creiber.

[71462] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe 5es Acker- bürgers Chriftoph Hasfez, Maria, geb. Brand, zu Haselünue wird, da dieselbe ihre Zah- [ungéunfähigkeit nachgewiesen Hat, beute, am 11. März 1891, Nachmitiags 6 Ukr 55 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Holling zu Meppen wird zum Konkurêverwalter ernannt. Anmeldungs8termin bis zum 15. April 1891. Erste Gläubicerversammlung den 8, April 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin Mittwoch, deu 29, April 1891, Vormittags 10 Ubr. Offener Arreft bis zum 8. April 1891.

Königliches Amtsgericht zu Meppen. [71458] Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Geschäftsagenten Robert Sebaftian ¿u Mülhausen, früber Mittel- bacgasse z. Z. Köcblinstraße Nr. 81 wohnend, wird heute, am 12. März 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Polizei- Inspektor a. D. Woblgemuth zu Mülhausen wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Anmeldefrift, offerer Arrest wit Arzeigepfliht bis zum 24. April 1891. Erste Gläubigerversammlung am 13. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 11. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Kaiferlihes Amtsgericht zu Mülhausen i./E.

[71494]

Das Kgl. Et München T, Abtbeilung 4 für Civilsachen, bat über das Vermögen der Konditorseheleute Karl und Emilie Gruber hier, Türkenstr. 49, auf deren Antrag heute, Nah- inittags 12F Ukr, den Konkurs ersfnet Konkurs- verwalter: Rettsanwalt Dr. Troll hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefcist in dieser Richtung und Hrist zur Anmeldung der“ Konkursforderungen bis zum 2. April 1891 eins{lieflih bestimmt. Wahk- termin ¿zur Bes&lußfasung über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\{ufscs, dann über die in §. 120 und 12 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, 11. April 1891, Vormittags 97 Uhz, im Geschäftszimmer Nr. 43/TT bestimmt.

München, den 11, März 1891.

Der Königl, Geritsf\(reiber :

(L. 8) Horn, K. Sekretär.

{71625]

Das Kgl. Amtsgerit Münden I., Abtheilung A. für Civilsachen, bat über das Vermögen des Hut- fabrifanten Nudolf Bauer hier, Läden: Wittels- bacherplay 3 und Theresienstr. 28 (Wohnung Schönfeld\tr. 17) auf dcssen Antcag am 13. ds, Mis,, Nachmittags 5 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: MRectsanwalt Alfred Eckert hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrift in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 4, April 1891 eins{ließlih bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fafuzg über die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\chufses, dann über die in §8. 120 und 125 der Konkursordnung bezei: neten Fragen in Verbindung mit dem allgerneinen Prüfungstermin auf Montag, 13. April 1891, Vorm. 10 Uhr, im Sescâftszimmer Nr. 43/IL, bestimmt.

München, den 14, März 1891,

Der Kgl. Gerichtsschreiber :

(L. S) Horn, Sekretär.

[71628]

Vekanutmachuug.

Durh Beschluß des K. Amtsgerihts bier vom 14. März 1591, Vormittags 11x Uhr, ift über das Vermögen des Jakob Jacqué, Schützendiener uud Wirth hier, der Konkurs eröffnet, der Geschäftsagent Weppler hiez als Konkursverwalter ernannt, der ofene Arrest erlassen, die Anzeigefrift auf 31. März 1891 incl. und die Anmeldefrist auf 4. April 1891 incl., der Wahltermin und der Prü- fungstermin auf 14. April 1891, Vormittags 10 Uhr, im K. Aintsgerihtsgebäude hier Zimmer Nr. 1 festgeseßt worden.

K. Amtsgerihts\{reiberei Neustadt a./Haardt,

den 14. März 1891. Serr, K. Sekretär. [71498] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Haudelsfrau Anna Stauelle aus Prausnitz ift heute, am 14. März 1891, Vormittags 104 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter Kaufmann Hermann Müller zu Prausnitz. Offener Arrest mit Armelde- und Anzeigefrist bis 15. April 1891, Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 23, April 1891, Vormittags 10 Uhr.

Prausuitz, den 14. März 1891,

' Scheich, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[71439] Konkursverfahren. /

Ueber das Vermögen der Firma Gebr. Huth zu Pritzwalk (Inbaberin: verwittwete Frau Mathilde Huth, geb. Schultze, daselbft) wird, da dieselbe sch für zablungsunfähig erklärt hat, beute, am 13, Värz 1891, Nacmittags 5+ Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Bankdirektor

|

A. Fabé zu Prißwalk wird zum Konkursver-

walter ernanuit. FKonkursf zum 20, Mai 1891 b melden. Es wird zur Bes( ng ü ! eines anderen Verwalters, fsoemie über die Bes tellung eines Gläubigeraus\Gufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Xonfucsordnun bezrihneten Gegenstände auf dez 9. April 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, vor tem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß Haben oder zur Konkursmate etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für weite f

der Sache abgesonderte Besfriedigena in Ans nehmen, dem Konkursverwalter bts zum 20

1891 Anzeige zu maten. - -

Pritzwalk, den 13. März 1891, Königlies ArntEgericht.

[71504] Bckanntmachung. Ueber das Vermögen des Kunfttischlermeisters Albert Kroerimer ¿u Ratibor ift am 13. März 1891, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Adolf Bandmann zu Ratibor. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldurgsfrist bis zum 25. Avril 1891, Erste Gläubigerversammlung ven 13. April 1SÞ91, Vormittags 10 Uhr. Allaemeiner Prüfungsterrnin den 11. Mai 1891, Vormittags 19 Uhr, Zimmer Nr. 31 im alten Landaerichtsgebäude. Natibor, den 13. März 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

71440] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Firma „Geschwister Albert“ ¿zu St. Johann wird auf Antrag der Gesellschafter, da dieselben ihre Zablungsunfäbigkeit selbt glaubhaft cinräumen, heute, am 12. März 1891, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfuréverwalter : Ne(ts- anwalt Dr. Brüggemann zu Saarbrüdcken. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 4. April 1891. Atlauf der Anmeldefrist: 4. April 1891. Termin zur Wakbl eines anderen Verwalters, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Saustag, den 11. April 1891, Nachmittags 4 Uhr.

Königliches Amtsgerict zu Saarbrücken. Abtheilung I, Weidehafse.

Konkursverfazreu.

Ueber das Vermögen dcs Fohann Baptist Graudadam, Fermer und dessen Ehefran Margaretha Parisot aus Benaville, Gemeinde Saulxures, ist der Konkurs eröffnet und offener Arrest angelegt. Zum Konkuréverwalter ist der Ge- riht8vollzieher Mandra in Schirmeck ernannt. Die Anmeldefrist läuft ab am 1. Mai 1891, Zur Be- \{lußfassung über die Wabl eines definitiven Ver- walters, Bestellung eines Gläubigerausschu}ses ift Termin auf den 9. April 1891 und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 7. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeih- neten Gericht festae)ett.

Schirmeckck i. Els, den 14, März 1891. Kaiserlihes Amtsgericht.

[71433]

[71456] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Kanfmanns Fr. Ramm in Segeberg ist am 13. März 1891, Vor- mittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Buchbinder G, Meier in Sege- berg. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 23. April 1891, Anmeldefcist bis 23. April 1891. Erfte Gläubigerversammlung: S8. April 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungsterrzin: 30. April 1891, Vormittags 10 Uhr.

Segeberg, den 13. März 1891.

Königliches Amts3geri&t. T. Verössentliht: Schütze, Gerichtsfchreiber,

[71483] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Väckers H. Hoppe in Segeberg ist am 13. März 1891, NaHmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkurs- verwalter: Makler Hansen in Segeberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. April 1891, An- meldefrist bis 27. April 1891. Erste Gläubiger- versammlung: 2. April 1891, Vorntittags 10 Uhr. Allgemeincr Prüfungétermin: 4. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Segeberg, den 13. März 1891.

Königliches Amtsgericht. II. Veröffentliht: Schütze, Gerihts\Hreiber.

[71434] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögcn des Aloys Willer, Väcker und Krämer in Jungholz, ist am 12, März 1891, Vormittags 11 Ubr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Geschäfisagent Möller in Gebweiler. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrift bis zum 5, April 1891. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungêtermin am Montag, den 13. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Sulz (Ober-Elsaß), den 13. Värz 1891.

Kaiserliches Arat8gericht. Pa Beglaubigung: (L. 8.) Der Amts3gerihtssetretär: Allwelt.

[71444] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen dcs Kaufmanns und Fabrikbesizers Otto Kocppe zu Taugermünde ist beute, am 14. März 1891, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hoff- mann zu Tangermünde ist zum Konkursverwalter

ernannt. Konkursforderungen sind bis zum L Mi Gerichie an»

1891 bei dem hiesigen zumelden, Zur Beshlußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Be- stellung eines Gläubigerausschusfses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkarsordnung bezci- neten Gegenstände ist auf den 6. April 1891, Vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemcldeten Forderungen auf deu 23. Mai 1891, Vor- mittags 97 Uhr, vor dem Amtsgerichte zu Tanger- münde Termin anberaumt, Allen Personen, welche eine ¿ur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Kontursmafse etwas s{chuldig sind, wird auf- gegeben, niGts au den Gemeinschuldner zu vers absolgen oder zu leifien, auch die Verpflihßtung auf-

erlegt, von dem Besiße der SaDe und von den