1891 / 67 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

67932] Preußische Boden-Credit-Actien-Bank.

Die Herren Aktionäre der Preußischen Bodeu-Credit-Actien-Bank werden hierdur< in Gemäßheit des 8. 46 des Statuts auf

Sontuabend, den 4. Aprii cr., Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale des „Englischen Hauses“, Mohrenstr. 49 hierselbst, zu der zwei und zwanzigsten ordentlihen Generalversammlung ein- geladen.

Die Vorlageu für diese Generalversamnur- sung sind:

1) Nach $. 48 des Statuts:

a. der Gcs<äftsberiht der Direktion pro 1890,

b, Bericht der Prüfungékommission, bestehend aus den von der ein und zwanzigsten ordent- lichen Generalversammlung nah $. 30 des Statuts zu Revisoren gewählten Herren Aktionären und Erledigung der etwa von dieser gczogenen Monita ; die nah $. 30 des Statuts von dem Kura- torium festgeseßte Jahresbilanz ;

. die Feststellung der den Aktionären pro 1890 zu zahlenden Dividende;

. Ertheilung der Decharge für die Direktion auf Grund des ad b erwähnten MRevisions- beri<ts und des Antrages dcs Kuratoriums, S. 30 alin 4 des Statuts ;

Wahl von 6 Mitgliedern des Kuratoriums, von welchen nah $ 40 des Statuts mindestens vier Domizil in Berlin haben müssen.

2) Wahl von 3 Revisoren zur Prüfung der Bilanz

Do 1891 Ha S 30 ali L SE

Die Legitimation der Herren Aktionäre zum Er- {einen und zur Stimmenabtgabe in der General- versammlung in Person oder dur< Vertretung ist nah $. 47 des Statuts dur< Deposition der Aktien oder der Aktien-Depositenscheine der Reichsbank bei der Direktion zum Nachweise dcs Besitzes bis zum 1, April cr. zu führen. Die Eintrittskarten mit Angabe der den Herren Aktionären gebührenden Stimmenzahl können bei Niederleaung der Aktien oder Aktien-Depositens>eine der Reichzbank bei der Direktion in Empfang genommen werden.

Den Geschäftsbericht der Direktion und die Jahres- bilanz pro 1890 wird die Direktion vom 21. März cr. ab an die Herren Aktionäre auf Verlangen verab- folgen.

Verlin, den 28. Februar 1891.

Der Präsident des Kuratoriums. Dr. Siemens,

[69553] Preußishe National-Versiherungs- Gesellschaft in Stettin.

Die Aktionäre der Preußischen National-Vetsihe- rung2-Gesellsswaft roerden hierdur< zu der auf Sounabeud, den 4. UApril cr., Vormittags 10 Uhr, im hiefigen Vörsengebäude abzuhaltenden 46 ften ordeutlichen Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver-

luftre<nung pro 1890, des Geschäftsberichts der Direktion und der begleitenden Bemerkungen des Verwaltungéraths. Bericht der Revisoren, sowie Beschlußfassung der Generalversammlung über Genehmigung der Vilanz und über die dem Verwaltungs- rath und der Direktion zu ertheilende Ent- lastung.

3) Beschluß der Generalversammlung über die Borschläge zur Gewinn-Vertbeilung

4) Wahl eines Mitgliedes des Verwaltungs- raths.

5) Wabl von 3 Revisoren und 2 Stellvertretern derselben,

Der gedru>tte Rewnungs-Abs{luß pro 1890 nebst dem Direktionsberihte und den Bemerkungen des Verwaltungsraths ift vom 20. März cr. ab auf unserem Bureau entgegenzunehmen.

Die Stimnikarten werden gegen Legitimation im Bureau der Gesellschaft, große Oderstraße 7, am 2. und 3. April cr. verabfolgt und nur ausnahms- weise an fremde, zureisende Aktionäre nob am Morgen vor der Generalversamulung im Versammlungélokal ausgefertigt werden.

Stettin, den 1. März 1891,

Der Verwaltungsrath der Preußischen National-Versicherungs- Gesellschaft. Schlutow. C. Meister. Emil Schröder.

Theune. Braun.

Zu Chemishe Fabrik von F. E. Devrient Actien-Gesellshaft in Zwi>au.

Die Herren Actionaire unserer Ge)ellschaft werden zu der am 9, April 1891, Nachmittags 3 Uhr, im Konferenzzimmer der Fabrik in Zwickau, Breithauptstraße 2, abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung hbierdur< eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und Rechnungs-Abs<{lusses für das Jahr 1890. Beschlußfassung über die in Vors&lag ge- brate Vertheilung des Reingewinnes. _

) Ertheilung der Entlastung an den Aufsichts- rath und den Vorstand der Gesells>{aft. Neuwabl eines Aufsihtsraths-Mitgliedes an Stelle des verstorbenen Herrn General-Konsul Dr. Rudolf Wachsmuth. E

Die Berichte des Vorstandes und des Aufsichts- rathes sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Rechnung für das am 31 Dezember 1890 abge- laufene Gesäftéjahr liegen in dem Geschäftslocale der Gesellschaft für die Herren Actionaire vom 21. März ab bereit. 5

Die Legitimation zur Generalversammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Actien bezw. dur< Depositen- scheine über bei der Allgemeinen Deutschen Credit- anstalt in Leipzig oder deren Filialen und bei A Hentschel & Schulz in Zwickau niedergelegte

ctien.

Zwickau, 14 März 1891.

Der Uuffichtsrath.

Aug. Hentschel.

des

Der Vorstand. Ferd. Reuß,

[71981]

Der Auffichtsrath.

Gewerbebank Boeblingen. Zu der aut 5. April a. e. im Gasthof zur Poft hier stattfindenden Generalversammlung werden die Actionaire biermit eingeladen.

[71988]

in Berlin. Berichtigung.

Verluft- Conto die Ueberschriften Statt Debet muß es dort Credit, dagegen Debet heißen.

Allgemeine Häuserbau- Aktien-Gesellschaft

Bei der in Nr. 64 d. Bl. veröffentlichten Bilanz pro 31. Dezember 1890 sind beim Gewinu- uud

_verwe<selt. statt Credit

[71099]

Mittelrheinische Vank.

18. Ordentliche Sauptversammlung den 16. April 1891, Nachmittags 3; Uhr, im Hause der Bank zu Koblenz. Tagesordunng: 1) Geschäftsbericht.

2) Vorlage und Feststellung des Rechenschaftsberichts. 3) Entlastung der Direktion und des Auffichtsraths. 4) Neuwahl dreier Mitglieder des Aufsichtsraths. Mit Bezugnahme auf $. 21 der Saßzuigen werden diejenigen Antheilinhaber, wel<he fih bei der Hauptversammlung betheiligen wollen, ersu<ht, ihre Antheile nebst einem doppelten Verzeichniß der- selben spätestens zwei Tage vor dem Versammlungstage bei der Direktion zu hinterlegen.

i Fünste Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M G07. Berlin, Mittwoch, den 18. März G.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, a

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint au<h in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Negistern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das den Antheilinhabern dagegen ausgestellte zweite Verzeichniß dient als Berechtigung zum Ein-

tritt in die Hauptversammlung.

Der Geschäfts2bs{luß, die Gewinn- und Verluftrewhnung, sowie der Ge-

\<äftsberi<ht liegen vom 31. März ab zur Einsicht der Antheilinhaber in unserem Geschäftszimmer aus. Der Aufsichtsrath.

Koblenz, 10. März 1891.

Keine.

Wirthschafts- Genossenschaften.

S) Niederlassung 2c.

[71780] Bekanntmachung.

Hamburg, 16. März 1891, Das Landgericht.

A : 5 In die Liste der bei dem Königlichen der Rechtsanwalt Dr jur. getragen. | : Hannover, den 12. März 1891. Königliches Landgericht.

Rechtsanwälten.

von

In die Liste der beim hiesigen Landgericht zu- gelassenen Re<tsanwälte ift eingetragen : Dr. juris Carl Friedri Schrader.

Dr, Kal>mann, Sekretär.

Landgerichte

Hannover zugelassenen Rehtsanwälte is unter Nr. 80 j Gustav Cohen a Hannover mit dem Wohnsißze in Hannover ein-

aus

[71953]

9) Bank - Ausweise. Bank für Süddeutshland.

Stand am 15. März 1891.

Activa. Kafe: 1) Metallbestand 2) Reichskafsenscheine . 3) Noten anderer Banken Gesammter Kafsenbeftand Bestand an Wechseln . Lombardforderungen Eigene Effecten . . [Immobilien . . [Sonstige Activa

Passiva. I. |Actiencapital II, [Reservefonds ¿e i ITI. |ITmmobilien-Amortisationsfonds IV. |Marf-Noten in Umlauf . V, Nit präsentirte Noten in alter Sa VI, [Täglich fällige Guthaben VII, [Diverse Passiva ;

. 115,6 f

Eventuelle Berbindlihkeiten aus

gegebenen, im Á 1,360,815 60. [71826] am 15. März 1891. Activa. #4 3,275,100,—, 67,500.,—. 519,100,—.

Cassa-Bestand: M Reichs - Kafssen-

Pi S

Noten anderer

Bani 5

Guthaben bei der Rei@sbank . Weehsel-Bestand e Vor\<üße gegen Unterpfänder . Gie Ga Effecten des Reserve-Fonds .

Se Aa Darlehen an den Staat (Art. 76 der Passíiva.

Statuten) . Eingezahltes Actien-Capital O i Banks<etine im Umlauf. .. Täglich fällige Verbindlichkeiten An eine Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten . s Gde Da Noch nicht zur Einlôöfung gelangte

Guldennoten (Schuldscheine)

“M d 4,879,823 83 11,295|— 158,900 |—

5,050,918 83 118,268,845 13

1,497,940 |— 4,766,661 84

433,159 79 1,693,991/63

31,710,617 22

| 72,300|— ,179,986/49 97/696 72

.113,115,000|—

31,710,617/22 ¿um Incafso

Inlande zahlbaren Wechseln:

Stand der Fraukfurter Banf

A6 3,861,700

763,900 24,686,400 8,695,890 992,000 4,204,500 926,300

e 1714300

Q Q. U

#4 17,142,900

e 4,204,500 « 8,946,300 e 5,003,900

« 8,429,800 2,800

«e 132,300

Die no< nit fälligen, weiterbegebenen inländischen

Wechsel betragen 4 1,032,600, —,

Die Direction der Frankfurter Bank,

H. Andreae.

A. Lautenschlaeger.

machungen. [71781]

verbunden, wird dur< das auf Artrag herigen Inhabers soll baldigst wieder beseßt werden. Lebensélaufes,

Befähigungszeugnisses Physikatsstelle,

für

mi einreichen. : Oppeln, den 13, März 1891. Der Regierungs-Präsident.

10) Verschiedene Bekannt-

Die Physikatsstelle des Kreifes Pleß, mit welcher ein etatsmäßiges Gehalt von jährli E des bis- erfolgende Ausscheiden desselben aus dem Staatsdienst zur Erledigung gelangen und

Gecignete Bewerber wollen unter Beifügung eines der Approbation als Arzt und des die Verwaltung sowie etwaiger sonstiger Zeugnisse über ihre bisherige Wirksamkeit ihre Gesuche an

einer

[$8319] Bekanntmachung.

Die neu begründete Kreis-Thierarztstelle für den Kreis 8remervörde mit einem Dienst- einkommen von jährli< 600 A ift zu besetzen.

Qualifizirte Bewerber, welche das Fähigkeitëszeugniß für die Verwaltung einer Kreis-Thierarztstelle erworben baben, oder si< verpflihten, der vorgeschriebenen Prüfung si< zu unterziehen, werden hierdurh auf- gefordert, si< unter Einreichung ihrer Zeugnisse und eines selbstgeshriebenen Lebenslaufes bis zum 15. April d. Js. bei mir zu melden.

Dem anzustellenden Kreis-Thierarzte, welcer seinen Wohnsitz in der Stadt Bremervörde zu nehmen hat, wird ein Zushuß von jährlih 500 4 aus der Kreis- fommunalfasse zu dem Gehalte und eine feste Ein- nahme von 300 M jährli< für Unterrichtsertheilung an der A>kerbauschule in Aussicht gestellt.

Stade, den 26. Februar 1891.

Der Regierungs-Präfident. In Vertretung: Bodenstein.

[71782]

Einnahme. 1) Gewinn-Uebertrag aus dem Vorjahre 2) Reserve-Ueberträge aus dem Vorjahre : a. für no< nit verdiente Prämien (Prämien-Reserve, Prämien-Ueber- O b. für no< nit regulirte Schäden und für festgestellte, aber no< nit abgebobene Entschädigungen (S<bâ- den Rese) ELE « 3) Prämien-Einnahme für 310024 A4 Bersicherungssumme : a. Prämien (Vorprämien): a. für direkt ges<lossene Ver- sicherungen . . M 2109.27 g. für übernommene Rü>versiherungen —.— b. Nawschußprämie . ., —.— 4) Erls8 aus verwerthetem Vieh .

Einnahme

Einnahme. 1) Forderungen: a. Rückstände der Versicherten b. Ausstände bei Agenten . 2) Kafsenbestand. e, 3) Kapitalanlagen: Sicherheitsfond, niedergelegt bei der Kreissparkasse in Glogau 4) Inventar : a Möbel und Hausrath b. Sonstiges Inventar . O 5) Noch zu de>ende Organisations- (Ein- rihtungs-) Kosten i

Activa

Glogau, den 15. März 1891.

[66831] Diese Eilfedern \hreiben oùne Dru>anwendung, nie, vers<hönern Schrift \<reiben

\pritzen

\<lehte und

Berlin

Unentbehrlich

CESAN A A

[71513]

& \

O L

Verliu SW,.,

F+ S oen

bei engen Wo

N. Jaekel?

M S 1186/57

2109/27 138 30

l

343414

Für Beamte.

\<neller und leichter als die gewöhnlichen Federn. Ausführlihe Preisliste a. Wuns kostenfrei. S L : E

Deutsche Versicherung - Anftalt gegen Trichinen und Finnen Gefahr zu Glogau. L. Gewinn: und Verluft- Conto für das Re<nungsjahr vom 1. Januar 1890 bis 31. Dezember 18990.

Ausgabe. 1) Eingegangene, aber no< nit verdiente Prämien (Prämien-Reserve, Prämien- Mee O L 2) Entschädigungen, eins<hließli<h der Re- gulirungsfoiten: a. für regulirte Schäden 4 606.08 hiervon 71 M 00 S Regulirungékosten. b für no< nit regulirte Schäden und für fest- gestellte, aber no< nit abgehobene Entschädi- gungen reservirt (Shä- dene Ne 3) Verwaltungskoften : a. Provision der Agenten 4 365,20 b. SonstigeVerwaltungs- kosten . N ¿1260/60 4) Gewinn

1625 80 E Ausgabe 3434 14

Ausgabe.

1) Begebenes und no< vorhandenes Kapital des Sicherheitsfonds J

2) N Gean auf das nächste

Iahr :

a. für no< ni<ht verdiente Prämien (Prämien-Reserve, Prämien-Ueber- O,

b. für no< nit regulirte Schäden und für festgestellte, aber no< nit abgehobene Entschädigungen (Scha- den-Reserve) . N

3) Sonstige Passiva / 4) Gewinn-Uebertrag auf Jahr . E

x7, Vilanz für das Rechnungsjahr pro 1. Januar 1890 bis 31. Dezember 1890.

‘das näste n 1202 26

necéen

Passiva 7202/26

A, Jubel,

F. Soennecken's

| Eilfeder

(Kurreutschriftfeder) 1 Aus8wakl Federn in ver- schiedenen Spitzen- breiten 50 1 Gros 3 M S0 S Boun + Leipzig.

Abtheilung 1A.

nt-:Bettsopha,

ein- und zweischläfrig, einz. Conjstructionen, welche nicht von der Wand abgerü>t werden.

Patenut-Vettstuhl

„Romet““,

mit 2 Handgriffen in ein Bett zu verwandeln,

mit Bezug 30 M Abtheilung Ax.

S

Kraunufken-Mö bel aller Art

Fahrstühle für Zimmer und Straße, Closets, Videts 2c. Illustrirte Preisliften für Abtheilung U und Ul gratis und franco. Nach Auswärts gute Verpackung.

Patent - Möbel - Fabrik,

Größte Special - Fabrik Deutschlands, Marfgrafenftr. 20, E>ke Kohstraße.

Central-Handels-Register

Deutsche Reih kann dur alle Post - Anstalten, für | Deutschen Reichs- und Königlich Preußishen Staats-

Das Central - Handels - Register für das Berlin au A die Königliche Expedition des Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter derx Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königrei<h Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlih, Mittwo<hs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

t j [71857] « In unfer Firmenregister ift Verfügung vom 11. März c. cin-

Alt-Landsberg. heute zufolge O i a, bei der daselb unter Nr. 142 eingetragenen Firma: „A. Shultz“ in Spalte 6: E „Die Firma ist erloschen.“ b. Spalte 1. Nummer ,173*“. „Spalte 2, Bezeihnung des Firmeninhabers: Ziegeleibesizer Rudolf Schultz zu Herzfelde. A 7 L der Niederlassung: Herzfelde. alte 4, ezeihnung der i : Schul, <nung Firma: Rudolf Alt:Landsberg, den 12. März 1891, Königliches Amtsgericht. Berlin, Handelsregifter des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 16. Viärz 1891 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unfer Gefellshaftsregister ift unter Nr. 6013, woselbst die Aktiengesells<haft in Firma: : Berliner Makler-Verein mit dem Siye zu Berlixz vermerkt ftebt, einge- tragen:

Der Kaufmann Hermann Schayer und der Kaufmann Gustav Jacoty sind aus dem Vor- stande aus8zusheiden.

In der Generalversammlung vom 21, Fe- bruar 1891 ist der $. 13 des Statuts na näherer Maßzabe des betreffenden Protckolls, wel<hes si< im Veilaae-Bande Nr. 520 zum Gesellschaftsregister, vol, Il, Seite 309 und folgende befindet —, dur einen Zusatz ergänzt worden.

(71983)

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 5093,

woselbst die Aftiengesells<haft in Firma: Continental-Telegrapheu-Compagnie j Actiengesellschaft mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, cingetragen : Der Dircktor Friedri Ferdinand Banse zu Berlin und _ der Direktor Dr. Heinri Mantler zu Berlin sind Mitglieder des Vorstandes geworden.

Dem Leopold Lindau zu Berlin iît für die vor- genannte Aktiengesell\<aft dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß derselbe ermächtigt ift

1) wenn der Vorstand nur aus Einer Person

besteht, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Gesellschaft, 2) wenn aber mehrere Borstandsmitglieder vor- handen sind, in Gemeinschaft mit einem Mit- gliede des Vorstandes der Gesellschaft die Firma der Leßteren zu zeichnen, Dies ist unter Nr. 8833 des Prokurenregisters eingetragen worden. : Die dem Friedri< Ferdinand Banse zu Berlin für die vorgenannte Aktiengesellschaft ertheilte Kollektivprokura ist erloshen und ist deren Löschung unter Nr. 6866 des Peokurenregisters erfolgt.

Dem Eustav Blo>k und dem Ernft Hoffmann, Beide zu Berlin, ist für die biesige Artie En

in Firma; 2 Actien-Gesellschaft für Fabrikation von Broucewaareu und C ls J Lu S vormals F. C. Spinn & Sohn. (Gesellshaftsregister Nr. 3945) von E a6, rath derselben Kollektivprokura derart ertheilt, daß dieselben ermächti-t werden, in Gemeinschaft mit einander die Gesells<haft zu vertreten. , Dies if unter Nr. 8832 des Prokurenregisters eingetragen worden. Die Aktiengesell\{<aft in Firma: Trausatlantische Feuer-Versicherungs- : _ Actien-Gesellschaft mit dem Sigze zu Hamburg und einer Zweig- niederlassung zu Berlin (Gesellschaftsregister Nr. 7572) bat 1) dem Johann Diederih Carl Hinrich Fahl zu Hamburg, 2) dem Johannes Conrad Hermann Klein zu 3) A y em Paul Hermann Otto Kluge zu Hambur dergestalt Kollektivprokura ertheilt, daß der zu 1 Ge- nannte mit je einem der zu 2 und 3 Genannten die Firma der Gesellschaft gemein\<aftli zu zeihnen hat. , Dies is unter Nr. 8834 des Prokurenregisters eingetragen worden.

In unser GefellsGaftsregister ist unter Nr. 7672 woselbst die Handels8gesell {haft in Firma: : zu Verlin als Ba R, ti

E Ï hte L Wie: eigniederlassung der zu Esseu Moritz Gottschali“‘ bestehenden Hauptniederlassung vermerkt steht, ein-

SBELR Iv T

{aft zu Berlin ist unter Beibehaltung ter für

diese Zweigniederlassung bisher geführten Frrma: Moritz Gottschalk Söhne

zur Hauptniederlassung erhoben, und die Nieder-

lassung der Gesells@aft zu Essen unter der

Firma Moritz Gottschalk ist aufgehoben worden.

In unser Gesells<aftsregister ist unter Nr. 11612, woselbst die Handelsgesclschaft in Firma : G. Heymann & mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Handelsgesells<aft ist dur gegenseitige

Uebereinkunft aufgelöst. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 9737, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Wesfteudorf & Weinert mit dem Sige zu Verlin vermerkt \teht, ein- getragen: L

Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Üeber- eintunft aufgelöst.

Der Kaufmann Rudolf Wilhelm Gottlieb Westendorf hat die Aftiva und Passiva der auf- gelösten Gesellschaft übernommen und seßt oas Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 21 502 des Firmenregisters.

Demnächst ift in unser Firmenregister Nr. 21 502 die Handlung in Firma: _ Westendorf & Weinert mit dem Size zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Nudolf Wilhelm Gottlieb Westen- dorf zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregister is unter Nr. 20 600, woselbst die Handlung in Firiaag :

: M. S&neider

mit dem Sitze zu Verlin vermerkt steht, ein getragen :

Das Handelsge\{äft is dur Vertrag auf den Kaufmann Michael Josef Victor Schneider zu München übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma als Zweianieder- laffung sein-r zu München bestehenden Haupts- niederlassung fortsezt. Vergleiche Nr. 21 502 des Firmenregisters.

_Demnätst is in unser Firmenregister unter Nr. 21 594 die Handlung in Firma:

: __M. Schneider

mit dem Siße zu München und einer Zwetkg- niederlassung in Berlin und als deren Inhaber der Kaufrinann Michael Iosef Victor S(neéider zu München eingetragen worden.

Die Gesells<hafter der hierselbft unter der Firma:

Voigk & Nodewaldt

am 10, März 1891 begründeten effenen Handels- gesellschaft (Geschäftslokal: Alexanderstraße Nr. 46/48} sind der Kaufmann Otto Ewald Hermann Boigk und der Kaufmann Albert Franz Rodewaldt, Beide zu Berlin.

Dies is unter Nr. 12728 des Gesellshafts- regtsters eingeiragen worden.

unter

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: ____ Genzel & Mahill

atn März 1891 begründeten ofenen Handel8gesell- ¡ae R D Tan Nr. 29) sind er Kaufmann o Genzel und der Kaufmann Iosef Magill, Beide zu Berlin. L Dies ift unter Nr. 12 729 des Gesell\<aftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister sind je mit dem Si Verlin / O es unter Nr. 21 501 die Firma:

Julius Wallfisch L Priedridstraße Nr. 99) und a!s deren Fnbaber der Kaufmann Julius Wallfish zu Pankow, | F

unter Nr. 21 503 die Firma: E F. Auspach (Geschäftslokal: Albrechtstraße Nr. 4) und als deren Inhaber der Fondémakler Charles __ François Florent Anspz< zu Berlin eingetragen worden.

Die offene Handelsgesellschaft in Firma : : _ P. & C. Habig mit dem Sitze zu Wier und riner Zwektgnieder- laffung in Berlin (Gesellshaftscegifter Nr. 10 932) hat dem Leopold Susfanka zu Wien Prokura ertheilt. Dies ist unter Nr. 8835 des Prokurenregisters ein- getragen worden,

: Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 11 629 die Firma;

Wilhelm Spiegel.

Verlin, den 16. März 1891.

Königlies Amtsgericht I.

M4

Berlin. Bekanntmachung. ¡718671 Die in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 221 eingetragene Handelsgefellswaft in Firma Arnold Techow « Co. mit dem Sige zu Schöneberg ift aufgelöst und gelö\{<t worden.

Berlin, den 28, Februar 1891.

KönigliWes Amtsgericht T1. Abtheilung VIII.

Abteilung 56,

Berlin, Bekanntmachung. { 71868] Die Firma Junternationale Gummi Fabrik

getragen ;

H, Semmel mit dem Sitze zu Nordend (Firmen-

| Insertionspreis

Die bisherige Zweigniederlassung der Gefell- |

Abonnement beträgt L

i P V 2.

register Nr. 311) und die von derselben dem Otto Hermann Semmel kier ertheilte Prokura (Prokuren- register Nr. 64) ist gelö\{t worden. i Verlin, den 4. März 1891, Königliches Amtsgericht I. Abtheilung VIII.

M7 Ci

Berlin. Vekanutmachung. _In unser Firmenregister ist unter Ne. 595 die Ftrma E. A. Driebe mit dem Sitze in Neu- Weißensee und als deren Inhaberin die Frau Schlähtermeister Driebe, Emilie Amarda, geb. Rode, zu Neu-Weißensee cingetragen worden.

Verlin, den 7. März 1591.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung VIII,

Bisechofsburg. Vekanitmachung. [71858] SN unserm Firmenregister ist unter Ne. 1 die Firma „Jfidor Gottschalf““ zufolge Berfügung vorm 7, März 1891 gelö\<t. i Vischofsburg, den 14. März 1891. Königliches Amtsgericht. [,

[71869]

Bischofsburg. Vetfauntmachung, [71859] _In unserm Gesellschaftsregister ist die unter Nr. 2 eingetragene Firma der Gesellschaft „JFsidor Gott- falt“, naHdem der Kaufmann Martin Dyrenfurth ausgeschieden, zufolge Verfügung vom 7. März cr. gelöst. Vischofsburg, den 14. März 1891, Königliches Amtsgericht. T,

i 71860] Bremen. In dag Handelscegister ift eingetragen den 13, März 1891:

S. Hofmann, Bremen: Am 9, März 1331 ist die Firma erloschen.

S. Lammers, Bremen: Am 10. März 1891 ist der in Bremen wohnhafte Kaufmann Hein- ri August Lammers als Theilbaberc einge» treten. Seitdem offene Handels8gesells<aft. Die Firma 1st unverändert geblieben.

Lindemann & Frevert, Vrenten: An Conrad Andreas Frevert ist a2 9. März 1891 Procura ertheilt.

Sengfsta> «& Müller, Bremen: Erwerbs- gesellshaft, errihtet am 5 März 1891. In} haber die in Bremen wohnhaften Inhaber eines Fenster-Reinigunas-Instituts Johann Heinrich Scngstak und Wilhelm Heinrich Müller. Nur von Ersierem wird die Gesellschaft vertreten.

Gottfried Schmidt & Co., Bremen: An Bruno Reußner ist am 10. März 1891 Procura ertheilt.

Steil & Hoffmaun, Bremen: Die Handels- gesells<aft ist am 1, Nov. 1890 aufgelöst worden und besteht die Firma sfeitdem nur no< in Liquidation. Liquidator ist Friedri< Nichard Steil,

Vremen, aus der Kanzlei der

Handelssa<en, den 13 März 1891. C. H. Thulesius, Dr.

Kammer für

[71861] Bremen. In das Handbelêregister ist eingetragen den 14. März 1891:

Meyer «& Krose, Bremen: Die an Franz Delius ertheilte Prokura ist am 31. Dezember 1890 erloschen und am 1. Januar 1891 dec in Bremen wohnhafte Kaufmann Louts Nicolaus Rudolph Franz Delius als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Die Firma ist un- verändert geblieben. :

Zeteler Weberei Jaunssen & C0o., Filiale Bremen: Die Bremisce Zweig- niederlassung der in Oldenburg unter der Firma Zeteler Weberei Janßen & Co. bestehenden Hauptniederlassung ift am 1. Januar 1891 er- ri<tet. Inhaberin is Sicske Wilken Janßen Ehefrau, Mathilde Caroline Wilhelmine, geb. Haas. An Siefke Wilken Janßen ist für die Hauptniederlassung und für die Zweignieder- lassung und an Georg Evpkens für die Zweige niederlassung Prokura ertheilt.

Serman Grote, Brenien: Sustav Grote.

The Royal Exchange ASSUTaAnCce, London: Am 26. Januar 1891 ift A. Fr. Janssen für die Feuerversiherungs-Branche Vollma<ht für den Bereich des bremishen Staats mit der Befugniß, die Policen zu zeih- nen, ertheilt worden,

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für

Handelssachen, den 14. März 1891. C. H. Thulesius, Dr.

Ixhaber Herman

Breslau. Bekanntmachung. [71855] In unser Firmenregister ist Nr. 8214 die Firma Chr. Koschel Beerdiguugsiuftitut hier und als deren Inhaber der Sargfabrikant Moritz Koschel bier, heute eingetragen worden. Breslau, den 11. März 1891.

Königliches Amtsgericht. Breslau. Sefanntmahung. [71864] In unser Firmenregifier ist bei Ne. 3513 das Erlöschen der Firma Otto Jaeschke hier beute eingetragen worden. Breslau, den 11. März 1891.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [71862] In unser Prokurenregister ist Nr. 1819 Martin Taterka hier als Prokurist des Kaufmanns Hein-

ri< Zaterka hier für dessen hier bestehende, in

; Vortmund. Daudelsregister des Königlichen Amtsgerichts

l

für das Deutsche Reih. n: 6,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche t 150 S für das Vierteljahr. Einzelne sür den Raum einer Dru>zeile 30 s.

Reich erscheint in der Regel tägli. Das Nummern kosten 20 4.

E E 5s 5 unserem Firmenregister Nr. 3281 eingetragene Firma Gebr. Taterka heute eingetragen worden.

Breslan, den 11. März 1891. Königliches Amtsgericht. Breslau. Sefanntmahung. [71866 In unfer Gesellschaftsregister ist bei Nr. 2290 betreffend die hier unter der Firma Bresl uer Vichmarfts-Vank bestehende Atktiengeseli saft heut eingetragen worden: _„Vurh BesHluß der Generalversammlung vom 26. Februar 1891 sind die 88. 26 und 31 der Sta- tuten abgeändert worden. Breslau, den 12. März 1891. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Befauntmachung, [71863] _In unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vor- s{riftsmäßiger Anmeldung cine Handelsgesellschaft mit laufender Nr. 181 unter dec Firma V. Wcy- nerowsfi & Sohn am Orte Bromberg unter nachstehenden Rechtsverbältnissen :

Die Gesellschafter sind:

1) der Fil;shuhfabrikant Victor Weynerowski,

2) der Filz\huhfabrifant Anton Weynerowski,

E beide zu Bromberg.

Die Gefelschaft hat am 1. Januar 1891 begonnen. _ Die Befugniß die Gesellschaft zu vertreten stebt 1edem der Gesellschafter zu, zufolge Verfügung vom 13. März 1891 am 14. März 1891, eingetragen worden, E

Bromberg, den 14. März 1891.

Königlicßes Amtsgericht.

(USTEI j zu DortinunD. Unter Nr, 610 des Gesellschaftsregisters ist die am 1. März 1891 unter der Firma v. d. Becke « C. errihtete ofene Handel szgesells<haft zu Dortmund am 13. März 1891 eingetragen, und sind als Gesell’hafter vermerkt : i 1) der Ingenieur Paul von der Bee, 2) der Kaufmann Otto Bolte, beide zu Dortmund, Dortmund. Handelsregister [71872] des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund. Die Aktien-Gesellshaft Briket-Berkaufs-Verein zu Dortmund hat für ihre zu Dortmund bestehende, unter der Nr. 536 des Gesellschaftsregisters mit der Firma Vriket Verkaufs-Verein zu Dortmund eingetragene Handelsniederlassung den Heinrih Bo>k zu Zeche Altendorfer-Tiefbau bei Daßlhausen als Proturiften bestellt, was am 13. März 1891 unter Nr. 428 des Prokurenregisters vermerkt ist.

71870 Dülken. Gemäß Anmeldung der Betleilineos ist der Kaufmann Friedrih Wilbelm Eruteser, bei Lebzeiten zu Amern St. Anton wohnend und daselbft handelnd unter der Firma „F. W. Gruteser““ am 15, Februar 1891 gestorben und das von demselben unter dieser Firma betriebene Handelsges<äft mit Aktiven und Passiven desselben und unter der Be- rehtigung zur Fortführung der besagten Firma auf die Miterben Jacob Grutefer und Araold Gruteser, Beide Kausleute in Amern St. Anton, übergegangen, und führen diese dieses auf sie übergegangene Han- del8ges<häft unter der obigen Firma „F. W. Gruteser“‘ für gemeinshaftlihe Ne<nung in Amern St. Anton, Sektion Geneshen 11, Poststation Burgwaldniel, fort, was sub Nr. 84 des Gesell- [haftsregisters eingetragen wurde. Dülken, den 14, März 1891. Königliches Amtsgericht. Il,

71873 Fisenach. Laut Bes{lusses vom cadaa Tags ist Fol, 166 unseres Handelsregisters eingetragen worden :

Firina: Elektricitätswerk Eisenach, Aktien- gesellschaft zu Eisenach.

_ Vertreter : Leopold Aschenheim aus Berlin, Vor- ltand.

Aus den Satßungen der Gesellsaft und dem Gesellschaftsvertrag vom 12. März 1891 ist Fol- gendes hervorzuheben :

Die Gesellschaft hat ihren Wohnsiß zu Eisena, die Dauer derselben is auf eine bestimmte Zit nicht beschränkt.

Gegenstand des Unternehmens ift:

1) der Vau und Béetrieb von Centralstationen, Anlagen und Anstalten zur Erzeugung und Verwerthung von Elektricität ;

2) die Lieferung von Elektricität und die Ves- leu<htung von öffentlichen und privaten Grund» stü>den und Gebäuden in Eisenah und Ums- gegend, insbesondere die Ausnutzung und Aus- tührung des von der Residenzstadt Eisenach mit der Allgemeinen Elektricitäts-Gesellschaft zu Berlin geschlossenen Vertrags vom 28. Februar _ N j

3. Mirz 1890 als Re<tsnacfolgerin der Leßteren ;

3) der Vertrieb von den genannten Zwe>en dics nenden Waaren und Erzeugnissen aller Art ;

4) der Erwerb von den genannten Zwecken (1—3) dienenden Grundstüt>en.

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 309 000 in 300 Stück Afticn zu je 1000 „#6; diz Aktien lauten auf den Inhaber und werzen unter laufender Nummer, mit der Unterschrift eines Mit- alicds des Vorstands und einer Nam.ensunters<cift eines Mitglieds des Aussihtsraths versehen, aus-