1891 / 69 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

At awrnE ua A E I

; in | Heidenreich \<uldig geblieben sind, und von welen D r i t t c B e Î l ag e lhe an dem vorbezeiHzeten Grurdstü>e der- } Hälfte den Intestaterben seiner Berat Feau E ¿Haubivoa Sattaitian M E Î <0 Thaler bereits gelös<t sind,

weziMe em Vol ¡eten ¡Li L ; ¡Di o : estaterbs- re E 91.

ens See E E L elo Secirettta L Erblaffers sind dessen | von 144 Thlr. 7 Sgr. eingetragenen Posten von | eingetragen zufolge Dekrets vom 21. Dezember 1838

bere<tigungen z , ,

\ 0 i: 90 0 , 24 " Slaatls-An Cg j i e : : j i : Grundbuwblattes d 5 R is A î d K gl < Preußischen E Î . j (eee T6 Use eitaß, den 29, Mal | [eide upbelannt wo in Amer Ja abwelende Gbweitern | 100 Thlr. nebt 9% Zinsen felt dem 8, Februar | in Abibeilung Ul Ne, 7 des Grundbubzblattes der zum Deutschen Reichs-Auzeiger und Königli ; é ,

: ci 4 Thlr. 1 Sgr. vor- | verwittwet gewesene Teichmann, geb. Stoenbrunn, e : F 1891, Dassel anberaumten Termine anzumelden, widrigen- | oder deren E Mie See ut De H L dolscier Ao 2 Tèle ‘93 Sqr. Kosten für den | zu Klein-Neudorf gebörigen Besißung Nr. 17 Klein- : 69 Berlin, Freitag, den 20. März a ———_— falls die Re<te im Verhältniß zu dem Forstfisfus Mainz und Philipp Stukert ITT. Withwe bon Reine | Antrag auf Ginlragüng und 1 Thir. 4 Sgr.-Kosten Vestebend aus der Ausfertigung des Kaufver- -. G L s E E 6. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Geselli verloren gehen. : heim ‘Aana Maria, geb. Hornung ergeht biermit an | der Eintragung selbst, sowie ie in Ab- [j d. d. Klein-Neudorf, den 19. August 1838 E E 0 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. Einbe>, den 13. März 1891, II S abwesende Anna Regine und Anna Margarethe | b, das Hypothekendokument über oe A Es der Verbandluig €. d Beles, s 15 De- 1. Untersuhungs-Sahen. L 9 9 ¿V 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten. BAUI Is E O I. Werwaß, oder deren Leibeserben, die e lgrveeans, Hung e r Nr I Sund bed Fetseßungs- zember 1838, sowie dem Hypothekenschein vom 3. A E O is M ersicherung Se én Î CL n F A E aintüaiungen spätestens in dem auf Donnerstag, den 14. Mai a AUTEL E A, 94. Dezember 1838. 3. Unfall- un S E ; ede a L [72372] Aufgebot. ifi LSS, Morea P e E ÑVL Stotiler 21s Snbabee N Cure Sai usb C, 800 Thaler Muttererbe der minderjährigen 4. E Ges Enden 2 S (7 SAVRRRD E ; R 2 "Ae Tae e gs Eimer aue i A E M Comp. in Lappin eingetragene Forderung 2 O 16/17 AbeiL Tae erg M De : i Les Gries 4 Hadis : [72389] Tate E MELER l Die Lieferung von mes. Charnieren, eis. Nägeln / verstorbener Anna Hoogenreinder, Blatt 188 df ven O E R änden bibren Und Allagen für den Ereiutiontanitng, 107! Uen Theilen eingetragen zufolge der Verfügungen f 2) Aufgebote, Zustellungen | © däs Urtbeil für vorläufig vollstre>bar zu Le L lee M i Aonig Magt | für Gidenboh, eler, Pumpennägeln, eitern, Shloh- ; buh von Emmeri< Band 11 Blatt au RUCG O E j wie 1 Thlr. 10 Sgr. Kosten der Requisition um | vom 23. Apri E s E gu F erklären. delin Baier mit | gegen die unverehelihte großjährige Agnes Scheffler, | nägeln, Drabtstiften aus Stahl, runden Draht- t Nomen von Heinri, Bernhard und Franz Hoogen- did ia idi Ei i lei selbst, Abtheilung IIT Nr. 11 bezw. 12 des Grundbuh- Ä und der L. Dieses wird dem Beklagten Wendelin : fri Klodnia, jeyt unbekannten Aufcuthaltsorts, | kantigen Drak I of eisern. Nägeln für N ; c T S :1- ——— intragung und der eren ? 2 tsb F Fe’id Ehe- J eb daß Termin zur rüher zu 14 5 stiften aus Eisen und Messing, _etjer ag Y i einder eingetragene, Flur IiI1 Nr, 819 der Steuer A 7 : ; eten Posten für kraft- | blattes der den Bauergutsbesißer Franke’s<hen Ebe i : dem Bemerken bekannt gegeben, 50 Mark, mit dem Antrage, j L Ff l am 31. Mär; | gemeinde N N Ed 2 ler Be: A I Antrag va G Louise Rieffenstahl e A N tiber Si A E R O E EIBa ¿zu Lossen [72525] oe g data i mündlichen A Tae o f Su T nie Beklagte E Long Er i n A ffentlich verdungen f steherder Scheune, groß 6 Ar, zum Zwe s u Den An ie Erbschaft # K n8, den 10. März 1891, -4 gehörigen Besißung Nr. 9 Lossen, G belihte Shuhmawer Pauline den 30. April lf. Ss 779 “6909/0 Zinsen seit dem 1. Dezember | E i is : F C R E ; arthaus, den 10. März : i Die vere : 1 L: /o i i L i Ville Gigenthumsprätenventen werden daber aufge- | 27. Kabam vg U vet e Beam | Narthans, den 19 Män 1. d: Brieg, den 16 Ypell 1997, dem Ingrofiation Y Gleiwiß, vertreien burch den Recbtöaunwalt Poppe | ? Nea 4 Sa Ae I I |u a ei Nette P, ged au dem Briefumsälize mit de, | forvert, ihre Unsprace und Nele auf das Senne Lars Kausnauis Frieda Niese! s G (“a : kanutmachun N R Yan n pr Ne, und Vere AuNGIe gus S atmaer Fran Ludwig, früher zu Ruda, jetzt Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. eir shlècEli der des gleichzeitig beantragten Arrest- A bot auf Charniere, Nägel 2c.* f j e A U ui ide 1 S ed n E ‘Paul Ricffenstahl Dn Aus&lußuctheil des Könialichen Amts- | dem Ss s ia 1857, : unbekannten Aufenthalts, wegen a a m Zoeller, K. Sekretär. verfahrens zur Last zu O f eiae t l aewerialen Mere | f 4 h 1891, Vormittags 9 Ukr, anzumelden und | Konstan nopel, en Pfarrver Nieff Dur ! n 891 ist das wecden für kraftlos erflärt. 4 das zwischen den Parteien bestehende S 3) dieses Urtheil für vorläufig vollstre>bar ehen. : e E ber Wade | af vidrigenfalls sie m E fe : tahl in Buffalo, | gerichts zu Soldin vom 11. Mänz 1 „1E Das i des Verfahrens werden den Antrag- A dem Antrage, Beklagten : Bedingungen liegen im Annahme glaubhaft zu ma>en, widrigenfalls sie mit ihren | in Bortfeld und Louise ti, L N g zu : t 19. Zuli 1870 über die Die Kosten des Verfahren erden den Antrag E Band der Ehe zu trennen, den ag 9393] Oeffentliche Zustellung. erklären, . 8, können auh gegen 0,50 4 von der unterzeih- | die Eintragung des Bestbtikels für die Anna Hoogen: | S, New-York, mit der Wohlthat nri auf E dow Bd. I. Ne. 23 (Vor- | stellern auferlegt. . | für den allein huldigen Theil zu erklären, und ladet r Handlung Moriß Wenßel, alleiniger Inhaber | nd ladet die Beklagte zur mündli<en Verhandlung L / Behörde bezogen werden die Eintragung des Besißtitels für die Anna Hoogen: angetreten hat, werden alle, welche Lite n Gan E S4 U Ne 9 für die verwittwete Bon _ Re<hts Wegen. be Beklagten zur mündlichen Verhandlung des fit n Curt Wenyel ¿zu Breslau, Ring 15, | des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu " SDilhelmöhäte den 14. März 1891. reinder bezüali< Erben Hoogenreinder erfolgen wird. } Befriedigung an die Verlassenschaft e i en | werk Pinnow) h. 6 Gta U A Sceuermann. Rechtsstreits vor die erste Civilkammer des König: hain ir dur die Re<t8anwälte, Justizrath Zenker Koniß den 25. Mai 1891, Vormittags 10 N i fen Le S bels Abibeiting. Emmerich, den 16. März 1891. Kaufmanns Nicffenstahl zu haben vermeinen, fo Ae Frau Hauptmann von A jene Ovpothel vön lid Landgerichts zu Gleiwiy auf den 16. Juni Ver "Dr. Ff biel in Breslau, klagt gegen den Grafen Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird | Kaiser s NORGUGE AMIBenE L A fe feailos A d 72398 91 Vormittags 94 Uhr, mit der Auf- | und Dr, O ersdorf, unbekannten Aufenthalts, dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. E t Morgeus 10 Uhr, vor unterzeihnetem Amts- | 2500 Thalern für kraftlos erklärt worden. [72398] betreffend vas At s 1891, Vo i dahten Gerichte zuge- | Eduard von Opp , 1887 erfolgten : 0. Mérz 1891. I E T I S I T A I : ; fas e ; : Aufgebot Schnettelker forderung, einen bei dem ge d 8 der in den Jahren 1886 und 0 Konitz, den 10. März m T e ben M S E t Solin, e latte lnt, iht E Königliche Amtsgeri 2 Ç bestellen. Zum Zwe>e der | aus der in, bezw. Gegenständen, Ko, BA t 8 ; —90, | gericht zu Castrop Anwalt zu beitelten. J ung von Waaren bezw. Gegenstä: j e, e if beantragt att A D E E n heil ver E E E dea Anrideiciter Srits< für a E Setlichen Sulelis wird dieser Auszug der Klage en Aan ‘auf kostenpflichtige Verurtheilung Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 5) Verloosun g A v on W erth- U : tover 8 Dm, Q efhränte e Zerichti ä ie Ü ie i dbuche von Behringhausen bekannt gema<ht. ; blung von ne 0 Z S y & 1) die zu Dahme am 21. November 1830 als Masse bescrär ken, welcher na Berichtigung 172109 Die über die im Grun ) e 3. März 1891. zur Zahlung 1 wie vorläufige e E G E L ar e angemeldeten Forderungen auf die Erben über- DUTE Ausschlußurtheil des Königlien qu E Von Guts: e 2 E Gleiwitz, den e E L a ladet fige s reGtsfräftiges Urtheil des Königlichen Land, papieren. und desten Chefrau Johanne Juliane, geb. [ | geht. 2 i Karthaus vom 10. März 1891 ift das | (ruder ; N ili Gtef{reiber des Königlichen Landgerichts. l des Rechts- : Fivilkfammer zu Coblenz vom 24. Fe- | ) 4 5 7 r gerihts zu Kartha M: ; 321) eingetragenen Posten gebildeten Hypotheken- Gerichtesreiber de g flagten zur mündlihen Verhandlung gerihts I. Civilkammer z gene O De O IELene MWolfenblittel, 17, May 1891. Hypothekendokument über die in Abtheilung TII. S ür kraftlos e:klârt und die Kost E a, iglihe Amtsgericht zu Breslau, | hruar 1891 wurde die zwischen den Cheleuten Johann 72359 Bekanntmachung. Zittwe Killat, Ernestine Wilhelmine, geb. Böhme, Herzogli<es Amtsgericht. Grundbu<s von Stendsig Bl. 7 unter Nr. 5h | documente werden für kraftlos e:klär und dtíe Koîlen ; fun streits vor das Königliche L Mai 1891, Vors: | bruar 1 Keil, S&ubmacer, und Margaretha, | [72859] A der Chansed: uih Gtfen- 9 cit d 30, Auguft 1868 verschollenen Behrens. des Grundbu S | des Verfahrens dem Antragsteller zur Last gelegt. 9391 Oeffentliche Zustellu 9e, immer Nr. 35, auf den 25. J Le , | Gottfried Keil, ' bestandene Von den zu Zwe>en d L Rar, E Séneider Friedri Wilbelue L G Pobl docibin fie S E Ra S U O Batatet Ti ev 1601 (Die Ehefrau Ea bare Si, Páuli, Bartel: mittags O E R O e Ba attet an Le < te 92. Fan 815 als Sobn de S 1 e ; %ertundet am 4 j 5 ert, zu . , O wir ieser _der age 1 e C get G E o egi 0 D 11D ( Je Sbbuhmachers Andreas Vrarves und dessen Ebeirau, | (72360) Auguit 1290 wu Kolmbadh verstorbene | 2 nglih verhafteten Grundstü Siendsig Bl. 4 Wibbe, GeriÖtsschreiber, flraße 98, vertreten len Ghemann, den Capitain | merken befannt gemadit, e n E O L A A H y ch , seit mehr als 30 Fahren Der am 22. August 1599 zu Kolmba verstorb c oinetung 111, i L S / en ihren Ehemann, f staesekt worden ist. die Parteien zur |€B t a ärz cr. behu l L Friedri Feddinand Adam Schmitt n e E e Es L 1 e E R n für [72526] Bekanntmachung. Sant dama Mui vid R O “Veetlas, de 12. März A E Königlichen Notar Derihs zu Coblenz ver orb E L a 1890 seine S@wester Katharina, Chefrau des Jo- aler ; L 49] : E its aft fekt unbekannten Aufentbalts, . Keainer & V, ; isen Litt. r, 11 über Brandes O: G E ; 2 Dur Urtheil des unterzeichneten Geri wohnhaft, jetzt ( : : G ; ; 3000 , für todt zu a E a N ha Bormuth, in Kolmbah, zur Erbin ein “Karibaus, det 10. März 1891. 1) E Thees E ist die Dae licher N Sai eflebenten N Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts GertbisfGrabie 008 Réniat. gandgeridits, A. ; 20 : n * zu 1) von den 3 Söhnen der Wi E gefeßt. E K t bes Königliches Amtsgericht. über no r., eingetragen auf dem Grundstü der ¿zwishen de r Magen füt den 8 i e O e T Kau n Anton Werni>e, Auf Antrag der Leßteren wird der mit unbe nigli g G i: tbeiluna It Nr. b für den unter Erklärung des Beklagten für j L S 5 ju 3) vom Vormurde, Maler Rudolf Größmader Soieile, 00 v E 72119] R E Augzügler Sofri Stil L e In var schuldigen Theil. und es Redbtbsieeits vor die | - Me 1850. De Bani Georg Weber T Brdtes L Eivilläliiier ves Kaiser- Ae E In F ess erden die vorbezcihneten 3 Ver- | Veierle , getürtig von Lindenfels, ing | L21112 ; Ö st für kraftlos erklärt worden, j Verhandlung des R o, : Dr. Loeb von da, | Dur ( ee ne 7 M3 N s C y Edllenen und die von nen etwa e L “Boewliinas 9 e O | Die E Su e S ante D R I E A Ansprüche der 1 isfamaee e n a Sil aeifcofeletrih Atngezar Zeil Ra Landge Gas a SN Lt, Le Len Sis E e Waden unbekannten Erben und Erbnehmer aufgefordert, si | 14. B g L Or E Se 1865 und 18. Juli g F unbekannten Berechtigten auf die Franz Schramm- Altona auf den 4. Juli 9 : Orten abwesend, zuleßt wobnhaft in wurde Therese, geb. Urs, in | Den Inhabern : : it der Auf- : e estaments Erklärung abzugeben, anderenfalls No ass, 98 hieselbst belegene Anbauerwescn 450 Thlr. O N 96 1e s ; Aufforderung, cinen bei dem ge- | an unbekannten rten leuten Georg Stoll und erese, ! bezeihneten Kapitalien hierdur< mi uf ‘m 16, Jamigr 1892, Mitiaas 12 1e M E E und 100 Thlr, als Hypotbekichulden in Ou e E E ite 1dlaffern emt S E Nleuntbaltna deo-| Schiltigheim O utaem Che Ra gekündigt, die Beträge gegen Cin- A S T Neue Kri « | tre>t we ird. . Seite 470 eingetrazen, | 4:81 "r die tn Abth of S entli ir | nheim ; i ten zur La E i i ine . i . e On L E S L A A e März 1891. e E A T SnlerzelGnetelt Derioks G E e 2 E Sao E 2 S L Ee ung Beklagten ie Zahlu: ng bon 18000 nebst : R mann die id Uanbaeei Ÿts- Sekretär rang R S L Ke in Em: bc S persönlich oder A f Ge URR. A S vom 4. d. M. für kraftlos hannsdorf cingetragen gewe)ene Darlehnsforderung Altona, den 13. i A L reit: Mat lie Li e dur das vorher- (L. S.) (Unterschrift) pfang A E dieser Anleibescheine bört mit melden, widrigenfalls die Verschollenen werden für . erflärt. Ga Aus von 86 Thlr. 1s Ggrsh. ausges<lossen worden. eißni s ; “réstvérfabren entftandenen , und vor- E ie K: E s R 91. L ; en Landgerichts. egangene Arrestverfal t : s | ber d. Is. auf. Y todt erklärt E N S E Greene, S Rid Glaß, den 13. R d Gerichtsschreiber des Königlich läufine Vollstre>barkeitserklärung des L OeNe A re<iskräftiges Urtheil der I. Givilkammer d r B o. März 1891. | fbnialiGa À tögeridit I. Abtheilung 48 48 a aeIISE, “Von 6E > Kreis G. Müller. O S tliche Zustellung. Sicherheitsleistung und ladet f î s oe die | des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 12. Februar Der Kreisausschuß des Kreises Loebau. | E A i S E Kolon E E 2400] E E a d Messershmieds Choynowski, mania R Ra Landgerichts zu | 1891 ift die d A R. R (Únterscrift.) f # ZUbbedet e R O G 920 t z Fc : S Í ; te i, 7 ú : 2.2 ammer e ° - Cas . er un I, | [72320] Bekauntmachunz. Friedrich Wilhelm Griese, Haus Nr. 29 aus Sto- o Mobi ive Ain als GeriGtsscreiber. L Durch das Aus\{lußurtheil des hiesigen Gerichts Caroline s geb. are M Ste Ma auf Mittwoch den 10. Juni 1891, E i B worden, Mit S N Nr, 2434, Der ledige Kaufmonn E E is E Grundbube von Libbede e Im Namen des Königs. T sind ae E Ne es dur ia C Albert Heinrich Choy- | Vormittags 9 ed hte L R der Auseinanderseßung ist der Notar Wilms zu Köln [65311] Bekanntmachung. its d | ru> von Achern, vor vielen Jahren {on nah ist, als Figenthümer des im Gru Grundstü>s zwe>s | Auf den Antrag des Kaufmanns Zsaac Lublineki | mit ihren Ansprüchen auf folgende Hyvothekcnpoîten agl gegen l, i f Stettin, jeßt unbekannten | bei dem gedahten Gerichte zu: tliGen Zustellung | beauftragt. Bei der diejährigen Ausloosung der Kreis- By Amerika ausgewandert, hat feit dem Jahre 1875 keine Band n Das FUSE E a gsa zu Gembig vertreten dur< den Rehtsanwalt Tonn ausges{lossen : E i ; Howe, ul “böslicher Verla ung, mit dem | bestellen. Zum Zwe>e der öffen tes <t Kölu, den 12. März 1891. Obligationen des Kreises Oletzko sind folgende j j Nachricht von si gegeben. Derselbe wird auf Antrag Vollziehung des Rezesses u e. ; Moai t das Königliche Amtsgericht zu 1) 100 Thlr. nebst Zinsen Forderung der Kreis- Aufenthalts, wegen : ; wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. eri<ts\<hreiber: Rustorf f. den: j e O “Kaufmann Friedri<h Sriever am Sonnabend, den Sr: O R a USNciie Des S E s Amtsrichter pon Ecaust | lazarethwärterwittwe Heinriette ae A URL Antrage, die he e aue, Ritt 18 D Mannheim, den 13. März 1891. Der G E Nummern gezogen wor O4, Til A. Ne, 22 Sons Cn Cd C Königlichen Spezial - Kommissars, Oero- | für Reck: heftnbriéf: über die in dém Gruntbude | vom 11 Mh 1865 auf Mac D O A A L n Weida u N S at@tiitrelber d Stoßbertgl, Laudgericts: [ [72285] Htsfräftiges Urtheil der L. Civilkammer | über 3000 #, Lätt, B. Nr. 11 über 1500 d, manns emt Steinruc in Sarmen/ der ; as L @ issions - $ Mcyer zu | Der Hypothekenbrief über die in dem E D Rd E ie Namen Carl August Í Rechtsstreits vor die Erste Civil- Fre ] Durch rechtskräftiges Ur »Tn ven DR Litt. B. Nr. 27 über #6, Litt. B. Nr. 42 H 2 itlwe Luise, geb. Steinru>, in | nomie - Kommissions - Raths F , embinc in der II. Abtheilung unter | Nr. 3 und umgeschrieben auf die Namen Carl gut L Verhandlung des Re ; i —— Zniali ichts zu Köln vom 26. Februar | Litt. I . 17 über 600 4, Lätt, C. Aera UNe der Glcaa des Goldarbeiters Adrien | Minden ; ; i Nr. 7 für die Geschwister Theophil Pelagia, und | Schneidereit und Friedri< Wilhelm Schneidereit ; 5 kammer des Königlichen Res S tliche Zustellung. e L zwischen den Eheleuten | über E E E C. Nr. 2% über 600 4, h N e S côfrist N Eri E V be E dati Leonhard Mrówezynöki eingetragene Post von s V G do Ñ 4 e C 33 é Zidahs Di Ube, mit fee Aullorbecing einen bei H I August Süß zu Borken klagt | ean Fuchs, Bierbrauer und A Saa, E “C. Nr. 37 über 600 6, Litt. D. Nr. 13 Ms & E Lee ; Jahresfrist Nachricht | Folgen der Versäumni hierdur eladen. R E Sr tebe e GAe ohann Griegat, eingetragen auf An mirehlen Nr. F mittag 1 ; ¿ s 1 Hf: öln, aufgelöst worden, ACNE R G2 Bt D l tee P grie dagget dn m i erfa er | Mlnstor, de, L, Md d pagnctformel, inm Untiuge (016 dem Grund | Abe Ul No f auf Guan dea noi Be fielen, Sum Fete der Sfentliden Susellung | Eibe, friber zx Vorkennieib, lebt unbekannten | P "tne 9neei (fun? tber Me gun | 800 d Lit D. Me, 40 fe 100 d," L f. d i A vaví L L C 2 Ne Ae e 001 10e Weneral- {l . E , z s On a S ; ecbruar S5 ; L F te en. um , 4 r (T ber N T, L 1 / k D Nr. 96 ü er j für verschollen erklärt und sein Vermögen feinen Es Mecyerho buche, einer Ausfertigung des Erbvergleihs vom | trages vom es E 2 2 len. Bean at der demsclben am 15. Dezem Goeke zu Köln beaustragt. D. Nr. 73 über 300 M, Litt. D. f 134 ; 1ann Frie ( ; Meyerhoff. ; : 3) 12: . 9 Sgr. 5 Pf. Kaufgelderrückstand nebst E Auszug der Klage bekannt gematHt. Aufenthalts, wegen der Lees x Litt. D, Jr, j Witiwe Ema, 2b, Slérue n e E Mis e einer Ausfertigung des Urtheils | gi}, 1 bon welchem hereiqnet fld: E M Stettin, den 16. März 1891. Ln ote Denselben durch vorlâusig vollftred- | Köln, den 18. Mär t f, E ia lin EadiSueten Kreis: Kaufmann Cmil Steinru> von Bare ea E O E 45 i| a. 5 Thlr. dem Altsitzer Ferdinand Nammoser in f : Oer : em Antrage, E von 70 M O b m 1. Juli cr. e as ‘Adler Wittwe Louise, s Steinrud, l urt unser heutiges Urtheil Uf der am 14. Mai 1873 e Verfügung E N isn Diro L blr. 26 Sgr. 6 3 dem Altsiger Ferdinand S Gerichts\<hreiber des Königlichen Landgerichts. E R E ux Paus étiiats n zur | [79387] A l j I L O ea M O Qu von Achern und der Chefrau des Goldarbeiters Adrien S1 1 D S boren Johann Heinrich | ¿7 Fcaftlos erklärt : c. do Lhlr. 20 gr. 6 8 dem Al!sizer Fe l 5 utliche Zustellung S V rbandlana des Rechtsstreits vor das Dur re<tskräftiges Urtheil der I. Civilkamme talbetrag gegen Rü>gabe der Obligationen im Bonnet, Amalie, geb. Steinru>, von Neu-Ville in | 1814 zu VDítbevern ge! inri® Inkrot und | (t kraftlos erklärt. den dem Antrag- | Rammoser in Lasdehnen, : [72383] Oeffentliche Zu geb. Günther, | Vündlichen Berhan ken auf den 11. Juni Königlichen Landgerichts hierselbst vom 18. Fe- T tande, sowie der dazu gebörigen, Q 1 ge R Att A H krot, Sohn des Geocg Heinri Inkrcot un Die Kosten des Verfahrens werden dem Antrag- | f Gr. Rudminnen Nr. £4 Abth. IIl i Mattern, Amalie Anna, geb. Günther, Königliche Amtsgericht zu Vorken a des Königlichen Landge , den Ehe- | coursfähigen Zustande, o 2 S As acob 08 I A N El ebio S S O N steller auferlegt N e Grab dee Uen Ne, E ULG, Í Ne Mt esran Lern Justizrath 8 10 Uhr. Zum Zwe>e der | ßrygr 1891 ist die Gütertrennung zwischen den 1, Juli cr. fälligen Coupons und Talons n f der Ellsabdeth Schwteneherde E ' ; i dic 4. Sep- Schmiedeberg, vertreten dur< den Justiz 1891, Vormittags 1( ruar / l, Cigarrenhändler, | na< dem 1. igen litiaen Aveis Besiß gegeben würde. : todt erklärt von Ecausft, N 17 auf Grund der Adju icatoria S uerh dl M zu m ' klagt gegen ihren Ehemann, | tlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage leuten Eberhard Wilhelm Ebel, Cig : Bee gedachten Verfallzeit bei der hiefigen K1 Achern, den 3, März 1891. "W udorf, den 11. März 1891. ] S tember 1871 und der Kaufgelderbelegungsverhandlung | Hermann zur Torgau ih Iheobor Mattern, früber öffentlichen Bi und Helene Ernestine, geb. Steinhaeuser, beide zu Aaruriitiaifafle sowie bei der Oftpreußischen f Oroßÿ. Dad. Amtsgericht. E Königliches Amt iht Es vom 27. September 1871; 7 j : den Barbier Karl Friedri Theo Abwesenheit Hefaninp BunaGl i üsseldorf, mit re<tli<her Wirkung vom 31. Dezember : " Darlehnskasse in Königsberg gez.) Burge ôöniglihes Amtsgericht. 9 önigs! 4) 50 Thlr. nebst Zinsen Darlehn für Wilhelm / iedeberg, jeßt in unbekannter Abwesenhei i Pieß, h Düsseldorf, m landschaftlichen Dies veröffentliGt: E E R E j en E 1 De, 1891, Stindelmeiser auf Grund der CALOR vom s wegen bibwillige: Ag E e S Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. E e 18. März 1891. in A L V vie Qrecliund der D Der SGerichts\{ceiber : [72524] : i : Referendar S <hreiber, als Gerichts\eiber. 4. September 1845, eingetragen auf Wi orienen trage die C e der Parteien zu i; - T S liubacuser. | : E Me uns wito der Wert E beutigen Tage ist der am 20. Februar 1826 geborene | Auf den Antrag naftebender Grundftückseigen- R E Dns Libil ea Vellaien tue mündliéen Verbandlung [7 I aistren nts Weraltung, vertreten für den| Geritts\<reiber des Königl. Landgerichts. E fälligen nidt eingelieferten : —————— eutigen Tage if } 29, Veorxuar L999 gevorene } E ner A . e S en : : ônig- | der Enregistrements8-2 0e, 85 i der Aus¿ahlung von dem Ka j (72363) Aufgebot. ag e gers Bittner aus Ebersdorf für E der Bauergutsbesiger Karl und Rosina Franke- P at und Fine Qu E be i h at o Be D Ai So Hr. Direktor s D L E ne E G Jas) A I M O A Ee : Neurode, den 12, März 1891. Gt Go D area Bra A Julius und Marie Simon- hs dem Vertrage vom 23. November OnE einge- Vormittags 11 ee E Un ali A aan, als Sine E 3) Unfall- und Juvaliditäts- U. Mara oa Ten 0 La 2s Oletzko. Slingen und de Mera Dat bi Königli Amtsgericht. ; L Fe Qi Def ge ufen Nr. j L | i r : ann ö e ( : Veringensiadt, wird der Apollinaris MLCNNIAEE von A oen ) O da Mt bofiue Ai Liebi zu Hilber8- A A s s Df mütterlider Erb- Y R Zwette der. öffentlichen Zustellung E O oi Nifolana (Crouvagne Versicherung Dr. Meister, Landrath. e A ordert A H-shütestens im Auf- [72530] Bekanntmachung dorf s M 4 E theil R M eingetragen auf Orupönen F wird dieser Auszug der Tage F Rut gemacht. Sb von: Maria Auna Lorilard, gegen: . a 2 C id, ert, E 2530 i . N, “A por Sto - nin i 7 3 : . 9, M i: ; ; e Den N Naruar TE92, Vormittags | Dur Auss<lußurtheil des hiesigen Königlichen | 4) Cie ae 0 Md Sia Moser 1e Thlr. 19 Sgr. 10 Pf. mütterlicher Erbtbeil Fr E i 3) Johann Gugen Crompagne, dessen Bruder, Keine. _ | [72473] Fürstlich Walde>-Pyrmonter 10 Uhr, R L See zu melden, O B R a Le ut n aa péreheliGten Bauer Anna Rosina Neu- | des Christian Meschkat eingetragen daselbst Ar 7 a8 Gerihts\chreiber des Königlichen Landgerichts. A 0% ohne bekannten Wohn- und Aufent- —— : ; 4 v e e an it falls er sür tod Ard, 9 at 835 zu Groß-Par y F A A ; Z 91 Thb] 5 ü i i ; E E , i Zer E ® Sigmaringen, den 12. März 1891. E Johann Zur für todt erklärt worden. er N An Teichmann, geb. Slhoen E L s G Au E N e i [72394] Oeffentliche Zuftellung nud Ladung. haltsort, U Sem UDanE, dessen Walir, | L fe Verpa <tun g en Odligationen der Fürstlich Walde>-Pyrmonter E B A de iniglides Amts rit ‘ju 1—4 vertretcn dur den Rechtéanwalt “oewy | zu a, b und e auf Grund des Grbvergleihs vom U D Teri Helle LE ven Stiiteu Eigenthümer zu Petit-Marais, Gemeinde Retonfey 4) Ver au ? L S, (0 M Ae N L 258 469 532 663 / E B A 3e 25, September 1793, : der Bauer Valentin Hellm reu, : Litt. C. z . 84 358 / P Sfee 195 AaTDO if O 5 erfennt 109 anigliZe Amisgerint zu Föwen 1 2 Lol. L E eciGer eo 18 dieser als N e o, E Kind Gisela vet die Antragstellerin die öffeatliche Degen Verdingungen A. 676 923 931. 1500 A Nr. 62 345 381 474 A Der seit dem Jahre 1873 verscollene Adolf Georg (72371) i pn 1:4 | dur< den Amtsrihter Scheuermann für Recht: Christof Meschkat, eingetragen auf Orupönen 16 das von der ersteren uneheli< ge euen. roßjährigen | der zur Gütergemeinschaft Gag La wis [71475] Bekanutmachung. Litt. B! zu q | y Philipp Zwicker, geboren am 283. September 1842 Auf Antrag der Landständishen Bank des Königlich Die Urkunden über nahftehende Hypothekenposten : Abth. TI1T1 Nr. 5, E / i ellmuth“, haben gegen den ledigen u S l Zt. | zum Nachlasse der Frau Crompagne gehörigen Liegen Zur Verdingung von ca. 2000 kg Roßhaare pro | 520 577 678. 3000 A Nr. 66 116 220 283 2 zu Melle als cheliher . Sohn des Umtsassessors Sächsishen Markgrafenthums Oberlausitz in Bauten A. Besitzer Iohann George Türpiß hat sh im e. 38 Thlr. 14 Sgr. 1 Pf. väterlicher Erbtheil >chneiderésohn Wendelin Baier Bai raft li \<aften beantragt und is zur Erklärung über En 1891/92 ist ein Submissionstermin auf Dienstag, Läitt. A. zu v E : # B b e Sre wirt Viet A S L NPN eo E Dele urgeS N veri Ueberlafsungêvertrage vom 26, August 1843 ger Tee Qn Mas E O R rit i unbekannten Aufentbalts, aa e 13. März Antrag und die von dem AN rien eaen Se s deu 24. März 1891, Vormittags 10 On 336. Inhaber dieser Obligationen werden auf- M Luise, geb. E, U Nerburs N chen NEAger de o Schwerin das nachstehende bindlih gemacht, seinen minorennen Geschwistern f. 38 Fe ri Dts gee LuS ees L Eg Le Saale Klage | Notar Karl Jung ju S Lie ia A in dietfeitigei Geschäftézimmer, So A C Kapitalbeträge Verei Verzinsung vorm H bis zum 18. Mai 1892 zu melden, mit welchem | Yus\<lußurtheil er assen: 6 M in Gottlob und Anna Rosina eine Ausstattung | des Jurgis Meschkat, eingetrage dasel E 1 eim K. Am j i en und die Anschlagspre lbst au< die Beding ge , ' enannten Tage 4 N Tage die hiermit festgeseßte Edictalfrist abläuft. ‘Die Obligation der Melenburgischen Eisenbahn- ie Werthe von 50 Thr. bei deren Verheirathung | g 38 Thlr. 14 Sgr. 1 Pf. väterliher Erbtheil erhoben, wel<e neben Ladung Ie Tagen zum Rae den 3. Juni 1891, Sa S nats Dei. gegen Einsendung von 1 | 1, Juli R M Ir tan R En Zahlstelleu H Im Ni@tmeldungsfalle foll alsdann p. Zwiter für anleihe vom 1. Juli 1870 Litr. C. Nr. 5251 über zu gewähren, sowie seiner Shwester Anna Rosina | des Ansas Meschkat, eingetragen daselbst Nr. 9, J Verhandlungstermine den AUneas RUYA für \huldig | 10 Uhr, in der Amtsstube des genannten Ls u baben sind. bei S D der Obligationen nebst den vom ÆW N N Seine A esen werben: A R M Saa R 1890 jd für “fraitlos ufoleo pr gedabten Zeit zu zahlen, eingetragen “Er Meictat e A daselbft Nr adet 4 e MNFRGErIOE WoNIE Va MOANRIN anberaumt worden, zu welchen g NOREi Verden, s Königsberg, den 13. L ti stung geaen T TEOL M laufenden Zinscoupons und den i inte ben oder Nachfolgern überwiesen werden. selb r 2. Januar wird für kraftlo f 1. März 1844 in Abtheilung III | der Eva Mes(hkat, einge ragen Ar 44 H erkennen: r Verwarnung vor , raison-Verwa . i; : Æ j lle Personen wle über das Fortleben des Ver- E E Me D'bee dén Bileciies Julius e ‘Marie zu d bis h eingetragen auf Grund des Erbver- a, die Vatershaft zu dem von Margaretha e Atuableibenten angenommen wird, sie Königliche Garuais Talons in Empfang zu U 8 der Verloosung il schollenen Kunde ben neen werden aufgefordert, / Von B Wegen! Simon’shen Eheleuten zu Hilbersdorf gehörigen | gleibs vom at Cr, E 91 P n S E gee seien mit der Vornahme der Rz Mo s [72356 Verdingung. E ves Lite, EB; Nr. 372, A davon Mittheilunz zu maten. deters. ung Nr. 7 des Gundbuchs von Hilbersdorf, Pillkallen, den 9. März L orenen Kinde , E, ; einverstanden und daß die Le n L, von Werksteinen für j i * Juli 1889 E j Für La Fall der temrädstigen Todeserklärung Schwerin, den 18. März 1891. : ih En P auf Abtheilung 11 Nr. der "Königliches Amtsgericht. b, zur Ecnährung und Lung bat t ibres Ausbleibens für sie bindend sein dias A der Kaiserlichen Werft, e A 0s der Verloosung pro 1. I L R nt: n wee | (e L o fue Bedin 0E | ay Stibleteee Fel Kei fe Pie Mid Aa Beitrag von wbdentlid 1k von dex Geburt | werden, Beschluß am 31, März 1891, Nam a here | Mee 6D, loosung pro 1, Juli 1890 Ltt, W, eidung ih UPTLMe CuUsgelOTOETI, ie S e ung? öri j rundbuche 2396 ( 4 ; . j n - | Im Nietanmeldunssfalle wird bei der Ücberweisung Fr. Heitmann, Gericßtsschreiber. Bilberibort 0 din da auf Abtbeilung 111 Ne. 78° | Dur unser heute verkünbetes Urtbeil sind der des Mindes bis zu dessen rb bgele ie ffentlihe Zuffellung an die unter 1 iermit | Vriefums<lag mit der Aufschrift: „Angebot as | Ne. isen, den 5. März 1891. d des Vermögens des Berscollcnen auf dieselben keine L der den Stellenbesißer Benjamin und Juliane Klose- | Leinenhändler Jacob Stor> zu Warendorf und dessen 12. Lebensjahre, eventuell auf l vorgenannten Theilungsinteressenten wird hierm Werksteinlieferung“ zu versehen. R i Are et Walde>sche Staatsschulden- ; Rüd>siht genommen werden. \<hen Gheleut Hilbersdorf gehörigen Besißung | Rechtsnachfolger mit ihren AnsprüGen auf die im Hülfsbedürftigkeit zu leisten ; dnet ; liezea im Annahme-Amt der er Fürstlich ; 4 Melle, den 16. Mrz 1891. iht. I R Aus\{luß des Königliben Amtsgerichts zu Nr. 30 des runo N Hülberstorf, bestehend | Grundbuche von R! L c, die Hälfte des auge ee Pee as Aue Met, den 13. März L 2h E S gegen 1,00 4 von der unterzeich- | 4 T Mos ene Ä t Königliches Amtsgericht. T. : ä ist: s der Ausfertigu der Verhandlungen d. d. Hil- | der 1II. Abth. unter Nr. aus der notarie und Beerdigungskosten, fa Kaiserliches Amtsgericht. ten Behörde bezogen werden. : : j Rede: Karthaus vom 10. März 1891 ift: . aus der | a ng N b Schuldurkunde vom 10. Juni 1828 eingetragene halb der Alimentationsperiode erkranken oder ez. Grünewald. neten Be ven, den 17. März 1891. Az j -9975 A . das gemeinschaftlihe Hypothekendokument über | bersdorf, den 26. August 1843 und 18, ‘ovember U . it bezahlen ; _ ger ihts\{reiber Mohr. Wilhelmshaven, . itungs-Abtheilung. [72373] Aufgebot. i E D btheilung III des Grundbuchs von Stangen- | 1843, und dem Hypothekenschein vom 1. März 1844. Poft ausgeschlossen. j terben sollte, zu bez ; d Kindbett- Beglaubigt : Der Ger Kaiserliche Werft. Verwaltung i Saa A von SuUbeddee, ber LaIeNE DUISO | be Ii MEIR n En Des Seudbud Abtheilung 111 | B. 600 Thaler, wel<e Käufer Goitlieb Teih- | Warendorf, den 11. März 1891. d, der Kindsmutter eine Tauf- und Kind R i Wi Werwaß L e A 2 My r U GlbbuRs von Siangenzalde Blatt 32 unter mann und Anna Rosina Teichmann, geb. Heiden- Königliches Amtsgericht. kostenentshädigung von 12 #4 zu leisten; E n e Naglait@ “seinen Sutestotében, die andere | Nr. 4 auf Grund des Erkenntnisses vom 11. April ! reih, am Kaufgelde dem Verkäufer Johann Georg E T A Err