1891 / 69 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eh E una: Lo: itvetee E er art ae Et anin B

s Lf fai gr A ia eng E i E A I E E A Lte

L R I E EN E p E

[72246] Waldshot. Nr. 6213. Zum diesseitigen Ge- vossenschaftsregister wurde eingetragen: Zu O.-Z. 25: Landwirthschaftlicher Konsumverein und Ab- sazverein TDietlingen, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Der Gesellschaftsvertrag wurde am 8. Februar 1891 abges{loffen. s

Gegenftand des Unternehmens ift: 1) gemeinschaft- liter Einkauf von Verbravchsftoffen und Gegen- ständen des landwirthschaftlichen Betriebs; 2) Ge- gemeinshaftlicer Verkauf larndwirths{aftliher Er- zeugnisse. Alle von der Genossenshaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genofsen\haft, gezeihnet von zwei Vor- standsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrath aus- gebenden untèr Benennung desselben, von defsen Vorsitzenden unterzeihnet. Sie sind in das Wochen- blatt des landwirtbs\chaftliden Vereins aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vor- stand mit Genehmigung des Aufsichterathes bis zur näbsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durh_ zwei Vorstands- mitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rettsverbindlichkeit haben fol. A

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes der Ge- nofsenschaft sind: 1) Alois Gerteis, Landwirth in Dietlingen, als Direktor; 2) Peter Baldeswieler, Landwirth daselbst, als Stellvertreter desselben; 3) Peter Waëmer, Scmied daselbst, als Rener ; 4) Mathäus Flum, Stabkbalter daselbft, als weiteres Vorstandswitglicd. Die Liste der Genoffen kann in den Dienststunden hier eingesehen werden.

Waldshut, den 12. März 1891. |

Großdherzoglihes Amtsgeriht. Sch{mitt. [72235] Waxweiler. Zufolge Verfügung vom beutigen Tage wurde bei Nr. 6 des Genosscnscaftsregisters, betreffend die zu Daleiden unter der Firma „Con- sum-Verein zu Daieiden e. G. mit undve- schränkter Haftpflicht“, eingetragen:

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 1. März 1891 wurde der §. 4 der Statuten dabin atgeändert, daß die Vorstandsmitglieder auf nit längere Zeit als drei Jahre gewählt werden.

In der Generalversammlung vom 8. März 1891 wurde die Errichtung einer Zweigniederlaffung in Lützkampen bes{lossen.

Warxweiler, den 16. März 1891,

I Wagner, i

Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[72236] Weinheim. Nr. 2663. Nah Beschluß der Generalversammlung vom 15. Februar 1891 besteht der Vorstand des landwirtschaftlichen Konsum- u. Absatzvereins eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Großsachsen künftig aus den Mitgliedern Michael Reinig II. als Direktor, Iohannes Glock III, als dessen Stellvertreter, Peter Shuhmann Wagner als Rechner und Georg Peter Merkel von Großsachsen.

Weinheim, den 3. März 1891, Großh. Amts3gericht. v. Bodman.

Wetter. Bekanntmachuug. __ [72234] Durch Statut vom 28. Februar 1891 ist mit dem Sitze in Treisbach unter der Firma „Treisbacher Consum-Verein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ eine unter Nr. 7 des Genossenscaftsregisters eingetragene Genoffen- saft gegründet worden, welche den Zweck hat, seinen Mitgliedern billige und gute Lebensmittel und sonstige Verbrauchzartikel zu beschaffen. :

Die Zeichnung für die Genofsenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber rechtêverbindlich sein foll. Die Zeichnung ae\chieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenshaft ihre Namensunterschrift beifügen :

Zur Veröffertlihung von Bekanntmachungen be- dient si der Verein des Blattes: Oberhessische Zeitung in Marburg. /

Der derzeitige Vorstand des Vereins besteht aus folgenden Personen: :

1) Adwermann Kaspar Lichtenfels, E

9) Ackermann Johannes Koh Haus Nr. 17,

3) Ackermann Adam Damm, sämmtli von Treisbach.

Das Original-Statut befindet si{ch* Blatt 2 der Akten.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- fammen. L

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichtes Icdermann gestattet.

Wetter, am 12, März 1891.

Königliches Amtsgericht. Dr. Born,

[72237] Wetzlar. In das biesige Genossenscbaftéregister, betr. Vorschuß- und Creditkafsse zu Oberkleen eingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist folgende Eiytragung erfolgt :

Als Vorsitzender i in der General- versammlung rom 4. März 1891 an Stelle des ausgeschiedenen Iakob Euler gewählt Jobs. Rübl V, in Oberkleen.

Weslar, den 14. März 1891. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 1V.

Zeichen - Negister.

(Die ausländisGen Zeichen werden untez Leipzig veröffentlict.)

[65562]

Artern. Als Marke ift ein- getragen unter Nr. 1 zu der Firma: / C. Hartleb in Artern, 3 na Anmeldung vom 16. Fe- bruar 1891, Vormittags 11 Ubr, für pharmazeutisWe und diate- tishe Präparate das Zeichen:

Königliches Amtsgericht Acten.

Berlin. Königl. Amtsgericht I. Abtheilung 56 Ux.

Berlin, den 16. März 1891.

Als Marke ift gelö\{cht das unter Nr. 596 zu der

HSumboldthain W. G. Pa-

schen in Berliu laut Bekanntmahung in Nr. 66

des „Deutshen Reichs-Anzeigers" Biere eingetragene Zeichen.

Berlin. Königl. Amtsgericht I. Abtheilung 56 Ix. Berlin, den 17. März 1891. Als Marke ift gelö\{t das unter Nr. 555 zu der Firma Louis Markoff in Verlin laut Bekannt- machung in Nr. 189 des 1 Î zeigers" von 1880 für Markoff’s{che Kräuter-Kara- mellen eingetragene Zeichen.

Firma: Brauerei

Berlin. Königl. Amtsgericht x. zu Berliu, Abtheilung 56 I.

Als Marken sind eingetragen zu der Firma: Berliner Cichorien-Fabrik, Actiengesellschaft, vormals H. L. Voigt in Berlin, nach Anmel- dung vom 12, März 1891, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten, für Cicorien und Kaffee-Surrogate

a. unter Nr. 1453 das Zeichen:

Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilung 56 äl].

Als Marke ift eingetragen unter Nr, 1455 zu der Firma: W,. Abramowsfi in Berlin, nach An- meldung vom 12, März 1891, Vormittags 11 Uhr 18 Minuten, für Ligueure das Zeichen :

Braunschweig. unter Nr. 102 zu der Firma Berkea- busch & C°, nach Anmeldung vom 16. März cr,, Vormittags 12 Uhr, eingetragen für ein besonders gefertigtes Mehl, genannt „Gold-Staub“, dessen Verpackung und Etiquettirung das

Zeichen:

Braunschweig, den 17. März 1891. Herzogliches Amtsgericht. R. Wegmann.

Dresden. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 276

zu der Firma Vereinigte Eschebach’sche Werke, Actien- esellschaft in resden, nah Anmeldung vom 11. Februar 1891, achmittags 12Uhr15Minuten, für die von der ge- nanntenFirma her- gestellten Fabrik- erzeugnifse aller Art das Zeichen:

Dresden, am 23. Februar 1891. Königliches Amtsgericht. Dr. Neubert.

Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilnng 56 Ux. :

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1452 zu der

Firma: August Schroeder in Berlin, nach

meldung vom 5. März 1891, Nachmittags 12 Uhr

von 1881 für | 50 Minuten, für Weine das Zeichen:

„Deutschen Reichs-An-

Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilung 56 Uk]. :

Als Marke ift einaetragen unter Nr. 1456 zu

Fabrik auf Actien

b. unter Nr. 1454 das Zeichen: Chemische (vorm. E. Schering) in nach Anmeldung vom 12, März 1891, Nac- mittags 12 Ubr 3 Minuten, für Piperazin das Zeichen:

Tp erazin.

F 704,03

Berlin. Königl. Amtsgericht L. zu Berlin, Abtheilung 56 Ux.

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1457 zu der

rfer in Berlin, na Anmeldung

SMARIE S

Firma: D. Timeudo vom 14. März 1891, Vormittags 10 Ubr 15 Minuten, Braunkohlen - Bri- quettes das Zeichen :

Ry HENGREL

Königl. Amtsgericht x. zu Berlin,

Abtheilung 56 Tx.

Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1458 zu der Firma:

Juternationaler Export Graebert & in Berlin, nach Anmeldung rom 16. März Vormittags 11 Ubr 45 Minuten, für BVlißlampen das Zeichen:

Breslau. Nr. 103 zu der Firma: Breslau laut Bekanntmahung in Nr. 165 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1885 für Neuester „Labetrank*“ genannt „Nectar“ eingetragene Zeichen. Breslau, den 14. März 1891. Königliches Amtsgericht.

[ c Als Marke ift gelö\{t das unter Ludwig Noever

Breslau. Als Marke ift gelö\{t das unter

Nr. 148 zu der Firma Schreyer & Wichers in

Breslau laut Bekanntmachung in Nr. 194 des

Deutschen Reichs-Anzeigers von 1889 für inländische

und ausländis%e Weine, Cognac, R i

queure, Cigarren und Cigaretten eingetragene ZeiWen. Breslau, den 14. März 1891.

Königliches Amtsgericht.

Als Marke ift

Dresden. getragen unter Nr. 278

Als Marke ift ein-

Condensed Milk Export Co. Mauersberger d& Co. in Dresden, nach Anmeldung vom 12. März 1891, Vormittags 11 Uhr 40 Mi- nuten, für condensirte Milch das

Dresden, am 16. März 1891, Königliches Amts

iht. Abtheilung Tb.

Abtheilung T h.

71630] Düsseldorfs. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 181 zu der Firma: H. J. Brams in Düfseï- dorf, nah An- S meldung vom 12 März 1891, Vormittaas 10 Uhr 15 Mis- nuten, für Papierwaaren aller Art das

Düfseldorf, den 13. März 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

[72531]

Ehrenbreitstein.

Als Marke ift einge- tragen unter Nr. 4 zu der Firma P. F. Schulten zu Ehrenbreitstein, nach Anmeldung vom 14. März 1891, Na- mittags 6 Uhr, für Militär - Effekten das Zeichen:

welches auf der Verpackung in der erforderlichen Größenausdebnung angebrachbt wird. Ehrenbreitstein, den 16, März 1891. Königliches Amtsgericht.

Elbing. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 12 zu der Firma: F. Eichert in Elbing, nach Anmeldung vom 11. März 1891, Mit- tags 127 Uhr, für Thier-

arzneiwaaren das Zeichen :

Elbing, den 12, März 1891. Königliches Amtsgericht.

[70001] Ettlingen. Zu O. Z. 2 des Zeitenregisters, „Firma: Metallwaarenfabrik Ettlingen Karlsruhe“, wurden als Marken nah Anmeldung vom 3, März 1891, Vormittags 9 Uhr,

| E Ie,

1) für Reben-, Baum-e | F A

und Kartoffelspriven, | 27ck #MN 7 sowie Pflanzenspritzen | D; 0 e aller Arten das folgende | |—| (N (r Zeichen : S O) S A

2) für Gähr- und Zapf- apparate für neuen und alten Wein das folgende Zeichen :

eingetragen. Ettlingen, den 6. März 1891. Gr. Bad. Amtsgericht. Ribstein.

[70831] Gleiwitz. Zu der Firma: Oberschlefische Eiseu-Judustrie- Aktiengesellschaft für Berg- bau und Hüttenbetrieb zu Gleiwitz, Nr. 117 des Gesellschaftsregisters, sind nah Anmeldung vom 9, März 1891, Vormittags 95 Uhr, als Schug- marken eingetragen:

a. unter Nr. 17 für das in der Herminenbütte bei Laband und in der G / Baildonhütte bei Kat- towiß gefertigte Fein- korn und Sehneeisen zu Schrauben, Nieten

U, 10, b unter Nr. 18 für das daselbst gefertigte Feinbesteisen zu Hufstäben, : Rädern: c unter Nr. 19 für das daselbst gefertigte Extra-Best-Eisen zu Eisenbahnzwecken:

Die S&uymarken werden auf die rothglühenden Eisenfabrikate mittels Stempels aufgedrückt. Gleiwit, den 9, März 1891. Königliches Amtsgericht.

[71910]

Hamburg. Als Marke BAKU [ N. ist eingetragen unter Nr. L ad

1631 zur Firma: Mine- F o M ralölwerke Albrecht «& Co. in Hamburg, nah Anmeldung vom 9. März 1891, Nachmittags 12 Uhr t s b A Miuero“ s öle und deren Verpackung R ¿4

das Zeichen: DAKYZHUMA Kap BAKY

Das Landgerihi Hamburg.

[71911] Hamburg. Als Marke ift gelö\{t das unter Nr. 256 zu der Firma: Otto Siedenburg in Samburg, laut Bekanntmachung in Nr. 60 des „Deutschen Reichs-Anzeigers" von 1881 für Universal- Seife eingetragene Zeichen.

Ame den 9. März 1891. as Landgeriht Hamburg.

Hamburg. Nr. 258 zu der

[70003]

Magen i/W. Zeihen-Regisier des König-

lichen Amtsgerichts zu Hagen i./W. Eingetragen am 6. März 1891.

Als Marke ist eingetragen zu der Firma: Gebr. Kuhlmann zu H nach Anmeldung vom 5, März 1891, Nr. 137 des Zeichenregisters das Zeichen:

Als Marke ift gelö\{t das unter W. H. Richter in Hamburg, laut Bekanntmachung in Nr. 66 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1881 für Reib- Hölzer jeder Art eingetragene Z

Hamburg, den 11. März 1891.

Das Landgericht. Hamburg.

A A A N A A A ALAA A2) en

A D

Das Zeiten ift bestimmt zur Anbringung auf Gabeln mit Stiel.

Karlsruhe.

Dasselbe wird auf der Verpackung von Lacken, Polituren, Beizen, Harz- und Fettprodukten ange-

Hraht.

Karlsruhe, den 24. Februar 1891, Großh. Amtsgericht. E. Müller.

[70929]

Köln. Als

Marke ift ein- ! g unter ;

r, 723 zu der

Firma: „Eau | de Cologne cis «& Parfüme- i [#1Ÿ rie Fabrik, S

Gloeen-

gasse É Nr. 47 TI / -

gegenüber der Pferde- post von Ferd. Mül- heus“ in Köln, nah Anmeldung vom 7, März 1891, Vormit- tags 11 Uhr 10 Minuten, für Seife das Zeithen:

welches auf der Verpackung angebracht wird.

Köln, den 7. März 1891 Kohlhaas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

Köln. Als Marke is eingetragen unter s u der Firma: „Eau de Cologne «& Parfümerie Fabrik, Glockengasse Nr. 4711 Pferdepost von erd. Mülhens“ in Kölu, nah

nmeldung vom 7. März 1891, Vor- zuiltags 11 Uhr 10 Minuten, für Eau

Cologne und Parfümerien, das Zeichen:

gegenüber der

welches auf der Verpackung angebracht wird. Köln, den 7 Mär 1891. a j o aas, Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 7.

Nr. 6567. Als Marke ift einge- tragen unter Nr. 30 zu der Firma Rudolf Linke in Grünuwinkel, nah Anmeldung vom 24, Februar 1891, Nahmittags §5 Uhr, das Zeichen:

7 54ck - 1 ror [2 - Lte E d Terra iZfr Gantzdllè

von JBRASTHOSS SZhwanerApihe edi

/ S DAMPF-SEIFEN:FSBRIK| - FERD) MÜLHENS E Ai

KENGASSE N24711 KÖLN s Rb CESIATU TezärzilichecContralse

Due E ICHHOER ETherfeTd

Uebrenfæiitele

ta a mt E E ALIEEIMBLA 1% ITTARO (A E E T EO

=eSEIFEE—

[72534] Leipzigs. Als Marke is eingetragen zu der Firma: Vlondeau «& Co. zu Loudon in Eng- land, nach Anmeldung vom 6. März 1891, Vor- mittags 11 Uhr, für Parfümerie- und Toilette-Artikel, Mittel zur Bebandlung der Zähne und Haare und parfümirte Seife, unter Nr. 4928 das Zeichen:

e e L LaiL az e,

e ea 200

welches auf den Verpackungen angebracht wird. Leipzig, den 13. März 1891. : Königliches Amtsgeriht. Abtheilung Ib. Steinberger.

[72533]

Leipzig. Als weitere Marken sind eingetragen zu

der Firma: Lea «& Perrins zu Worcester in

England nach Anmeldung vom 28. Februar 1891, Vormittags 11 Uhr, für Sauce

unter Nr. 4930 das Zeichen :

E E C Es E E E E D E

5 E /

inm. “e j á 2tciee oi P/ { a fog;

P

ean » E s () l FOR ROAST MEAT, STEAKS, CUTLETS, CHOPS, 5 FISH, CURRIES, GRAVIES, GAME & SOUP. [S

P ossessing a peculiar piguancy, § from the superiority | S of ita Zest ¿3 more generally useful than any ot ker sauce. |8 SOLE MANUFACTURERS LEA ano PERRiINS,

WORCESTER.

da con;iguence of i duriews imiltaiiorRs

o Lea Perrins' Sauce wi:À art oleulated te decrrve tùg Pullic, LEA PERRINS ham acvpld 4 NEW LABEL inarixg lácir Sigmetwre, thus,

unter Nr. 4931 das Zeichen: dia Adam

SAiA will te placrd 94 every botlle

Worcesterskire Sauce after thur dole, axd wiiiout w4A nene Li grnzane.

Povember, 1874

DiRRKCTIONS POR DSING D

LEA PERRINS'

WORCESTERSBIRE SAUCE è K

Por ks f Boilad uod Fried Puh, Eeis. und Lam

unter Nr. 4932 F prezu, fir SHAXK THE BOTTLE, D anda les Gie a \%Î

das ien: D (le Sanoo éer Chor, Maia Glei e Gala ora ate N) a Zei en: L ta poure oa Le Pa mia te taate fer Oucviès, a takioe anocnful to be aue io eru prezd—ior Roam bieat, Game,

d Powlss mal purtioc tober mixzed with ie grey —and Lor J

- our T iick4 ofüoup requiring rant, à quántity to voi palte,

V NB—The Somachie preperties of this Bazce render ït s 8 } mon vainabie eAdition 1 SALAD, t a towl of which a darau! comMamicates » paculiariy agrueable retah

rins' Sauce

für Glasflashen unter Nr. 4933 das Zeichen:

LEA & PERRINS,.

Leipzig, den 13. März 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T b, Steinbecger.

[72469] Lennep. Als Marke ist gelö\{cht das unter Nr. 43 zu der Firma: „H. Evertsbusch in Lennep“ laut Bekanntmachung in Nr. 11 des Deutschen Reihs- Anzeigers von 1890 für Schneidwaaren, Werkzeuge für Handwerker, als Schmiede, S{losser, Blech- \chläger, Tischler 2c. und Künstler, als Bildhauer, Formsteher 2c.,, Werkzeuge und Geräthe für den landwirthschaftlihen Betrieb eingetragene Zeichen,

Lennep, den 9. März 1891. Königliches Amtsgericht. I.

[70828] Nürnberg. 1) Als Marke ift eingetragen unter Nr. 987 zu der Firma: J. D. Wiß «& Co. in Nüruberg, nach Anmeldung vom 10. März 1891, Nachm. Uhr, für Nachtlihter das Zeichen :

r

SOSDA]II

G D S;

t

N Nachflichter _

2) Als Marke i} eingetragen unter Nr. 988 zu der Firma: J. D. Wiß & Co. in Nürnberg, nach Anmeldung vom 10. März 1891, Nachm. 44 Uhr, für Spiegeldosen das Zeichen :

Nürnberg, den 10. März 1891.

Kgl. Landgericht, Kammer I]. für Handelssachen Der Vorsitzende:

(L. S) Kolb, Kgl. Landgerichtsrath.

[71391] Remscheid. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 323 zu der Firma Paul Schroeter S «« Alfing in Remscheid, nach Anmeldung F vom 10. März 1891, Vormittaas 11 Ubr

30 Minuten, für sämmtlihe Eisen- und Stablwaaren und deren Verpackung das Zeichen:

Remscheid, den 11. März 1891. Königliches Amtsgericht zu Remscheid.

[72291] Veehelde. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 2 zu der Firma: Braunschweigische Conserven-

fabrik Neubrück

Adolf Heimanu L in Nenbrück L ZEORSIA [

nach E e ETEZAS

vom 12. März «Aff # L

1891, Vormittags "N

r, für Kon- Ri

serven das Zeichen : TOOES ale fe

j sr ETzuiCn y g esa

Vechelde, den 12. März 1891. Herzogliches Amtsgericht. Winter.

Konkurse.

[72410] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kommanditgesellschaft J. Bielefeld & Cie“ ¡zu Aachen wird beute, am 17. März 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Springsfeld in Aachen wird zum Konkursverwalter bestellt. Konkursforderungen find bis zum 30. April 1891 bei dem Amtsgerichte hierselbst anzumelden. Termin zur Wakhl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\ckchu}es und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkurs-Ordnung be- zeichneten Gegenstände auf Montag, den 13. April 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 13. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Shöffengerichtssaal. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 11. April 1891,

Aachen, den 17. März 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V. _ Beglaubigt: Berger, Gerichts\{hreiber des Königlihen Amts8gerihts.

[72311] Veschluß.

In Erweiterung des diesseitigen Beschlusses vom 16. März dieses Jahres, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirths und Schlosser- meifters Peter Hoffmann zu Wiedmühle bei Neustadt a. Wied, wird das Konkursverfahren auch über das Vermögen der Ehefrau Peter Hoffmaun, Eva, geborene Menzenbach, zu Wiedmühle eröffnet.

Asbach, den 17. März 1891, Mittags 124 Uhr.

Königliches Amtsgericht.

[72310] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Wirthes und Holz- händlers August Krempp in Sand ist am 14, März 1891, Nachmittags 64 Ukr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Angestellter Christian Scchwindt in Benfeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10, Mai 1891, Erste Gläu- bigerversammlung am 14. April 1891, Vor- mittags 10 Uhr, hier. Prüfungstermin am 20. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Beufeld, den 14. März 1891,

Der Gerichts\creiber : Kern.

[72505] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Wil- helm Robert Winderling zu Burgstädt wird heute, am 17. März 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Wovre kant Theodor Lindner zu Burgstädt. Dffener Arrest und Anzeigefrist bis 4, April 1891. Anmeldefrist bis 10. April 1891 und 1. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 18, April 1891, Vormittags 10 Uhr.

Burgstädt, am 17. März 1891,

Königliches Amtsgericht. Bretschneider. (L. S.) Beglaubigt: Shmalfuß, Gerihts\chr eiber.

[72325] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Sieg- mund Laserftein zu Christburg, in Firma S. Laserstein, wird heute, am 17. März 1891, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- rihtssekretär Weber in Chrifstburg ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 30, April 1891. Erste Gläubigerversammlung am 9. April 1891, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Chriftburg. (Unterschrift), Gerichtsschreiber.

[68788] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Oscar Soblick, in Firma E. J. Lipowski Nachf. in Neufahrwasser, Olivaerstraße 6, ist am 3. März 1891, Nachmittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter; Kaufmann Georg Lorwein von hier, Hundegasse 128. Offener Arrest mit Ae frist bis zum 1. April 1891. Anmeldefrist bis zum 11, April 1891. Erste Gläubigerversammlung am 24. März 1891, Mittags 12 Uhr, Zimmer Nr. 42. Prüfungstermin am 21. April 1891, Vormittags 107 Uhr, daselbst.

Danzig, den 3. März 1891.

E Grzegorzewsfki, Gerichts\{chreiber des Königlichen Amtsgerichts. XI.

[72337]

Kgl. Württ. Amtsgericht Ehiugen. Ueber das Vermögen des Lambert Mayer, Schufters in Erbach und dessen Ehefrau Wal- burga, geb. Walser, wurde heute, Nahmittags

4 Ubr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist

Gerit8notar Hubbauer in Ghingen. Offener Arrest

mit Anzeigefrift beim Konkursverwalter, sowie Frist zur Anmeldung der Forderungen bei Geriht bis. 15. April 1891. Wabl- und Prüfungstermin vor dem Kgl. Amtsgeriht Ehingen am Freitag, deu 24. April 1891, Vorm. S Uhr.

Den 17. März 1891. Gerichtsschreiber Strobel.

[72504] Königl. Württemb. Amtsgericht Eßlingen.

Ueber das Vermögen des Gottlieb Fuchslocher, Kleiderhändlers in Eßlingen, wurde am 17. März 1891, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und es ist der ofene Arret erlassen. Ver- walter: Amtsnotar Rau in Eßlingen. Anmelde- und Anzeigefrist des §. 108 K.-O. bis 4. April 1891. Konkursforderungen sind bis 11. April 1891 anzu- melden. Wakbl- und allgemeiner Prüfungstermin am 20. April 1891, Vorm. 9 Uhr.

Den 18. März 1891.

Gerichts\ch{rciberei des K. Amtsgerichts. Iüngling. {72307] Koukursverfahrenu.

Ueber das Vermögen der Friseurin Anna Antoni, in Firma A. Antoni, zu Frankfurt a./O. wird heute, am 17. März 1891, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Müller zu Frankfurt a./D.,, Gr. Scarrnstraße Nr. 43. Anmeldefrist bis zum 29. April 1891, Erste Gläubigerversammlung am 15. April 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 13. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 20. April 18.1.

Frankfurt a./O., den 17. März 1891.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung IV. [72336] K. Württ. Amtsgericht Gmünd.

Ueber das Vermögen des Johann Baptist Wieland, Beiurinuglers in Gmünd und dessen Ehefrau Anna, geb. Burger, daselbst ist heute Vormittag 104 Uhr der Konkars eröffnet und Gerichtsschreiber Zundel in Gmünd als Verwalter bestellt worden. Erste Gläubigerversammlung : Freitag, 17. April 1891, Vorm. 9 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin: Donnerstag, 30. April 1891, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist ist bis 14, April 1891 erlaffen.

Den 17. März 1891.

Gerichts\chreiber: Kurz.

[72334] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kolonialwaarenhänd- lers Hans Chriftian Friedrich (Frit) Jensen zu Hamburg, große Reichenstraße 73/75, in Firma C. Burmester Nachflg., wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchbalter Fedor Winterfeldt, b./d. fl. Michaeliskirche 26. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 6. April d. F. einschließlih. Anmeldefrist _bis zum 23. April d. F, einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 7. April d. F., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 5. Mai d. J., Vorm. 102 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 17. März 1891.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerihhts\{reiber.

[72313] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 7. März 1891 zu Herzberg (Elster) verstorbenen Gerichtsvollziehers Johann Friedrich Koenig zu Herzberg (Elfter) ist am 17. März 1891, Mittags 12 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Marx Klammer junior in Herzberg (Elster). Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 13, April 1891. Anmeldefrist bis 13. April 1891, Erste Gläubigerversammlung : 15. April 1891. Allgemeiner Prüfungstermin : 29. April 1891, Vormittags 11 Uhr.

Herzberg (Elfter), den 17. März 1891,

Könialiches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Stor, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[72343] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Gentil, Inhaber der Firma Louise Geutil— de Nesle in Mannheim, if heute, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalter ist ernannt : Rechtsanwalt Dr. Rodert a 0, 2. 2. dahier. Konkursforderungen sind bis zum 9. April 1891 bei dem Gerihte anzumelden. Zu- gleih is zur Beschlußfassung über die Wabl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chu}es und eintretenden Falls über die in 8. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenftände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 17. April 1891, Vor- mittags 97 Uhr, vor dem Gr. Amtsgerichte, Abth.1IT, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas s\chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sate und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis ¡um 9. April 1891 Anzeige zu machen.

Maunheim, ten 17. März 1891,

Die Gerichts\chreiberei S enogimen Amt3geribts. alm

[72321] Eröffnung des Konkursverfahreus.

Ueber das Vermögen des verheiratheten entwihenen Bauern Jakob Weik von Wildberg wird beute, am 16, März 1891, Nachmittags 67 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet und der Gerichtsnotar Herrgott in Nagold zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 18. April 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezei neten Gegenstände auf Mittwoch, den 15. April 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Montag, den 27. April 1891, Vormittags 107 Uhr, in Na- gold im Amtsgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 5, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. ALen

ersonen, welhe eine zur Konkursmasse gedörige

ahe in Besiy haben oder zur Konkurs): etwas N sind, wird aufgegeben, ih an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder ju Leêften, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Befe her Sache und von den Forderungen, für währ Fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ny- spruch nehmen, dem Konkursverwalter zum 4. April 1891 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Nagoily.

Amtsrichter Lehnemann

% z F X F