1891 / 70 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[72722]

Englishe Dampf Cakes & Biscuits Fabrik A. G. Hamburg.

Activa.

Bilanz pr. 31. Dezember 1890.

Passiva.

íImmobilien-Conto . Inventar-Conto Waaren-Conto Cafsa-Conto . Bank-Conto . Effecten-Conto Wehsel-Conto . . Diverse Debitores .

Immobilien- u. Inventar-Cto. Freihafen

Debet.

M [S . [157000 21000 38885 38

1377/40

4453 55 44905 /98 19407/31 8435675 299359/28 670745/65

Actien-Capital-Conto . . Hypotheken-Conto . Prioritäts-Anleibe-Conto . Reservefonds-Conto

Diverse Creditores

Gewinn- und Verlust-Rechnung.

für Reparaturen

e | . |252000|— . [100000|— . |200000 20024 /09 20024/09 7869747

670745 |65 Credit.

Abschreibung auf Immobilien . Abschreibung auf Inventar . Abschreibung auf Immobilien und

ventar Freihafen ,

M 6430 05 5174 43

61861 72

JIr-

Uebertrag von 1889 S Netto-Gewinn auf Waaren .

| 73466 20

M S 75/23 73390/97

| 73466 20

[72749]

Activa.

Rechnungs- Abshluß der Actien - Commandit - Gesellshaft Peters &

am 31. Dezember 1890.

Vil

auz.

°. in Crefeld

Passiva.

Debitoren Caffa-Bestand . Giro-Gutbaben . Websel- Bestand Effecten- do. ; Immobilien-Conto Mobilien- J

Soll.

M E 3172 658/90 36 044/92 12 953/96 802 973 15 5 38730

41 528 11

2 68689

4074 233 93 Gewinn- und

Gabital-Göno i Reserve-Fonds-Conto . . . Gewinn-NReserve-Fonds-Cont Accepte E G a N z Cbeck Conti . ¿ Spar-Conti Gewinn- und Verlust-Conto :

Neberschuß aus dem Jahre 1890 .

Verluft - Conto.

M S

1 500 000/— 63 995/84 39 682/55 1053 692/96 804 446/52 115 884/01 391 295/50

__145 235 85 4074 233 23 Haben.

An Unkoften-Conto -„ Gewinn-Saldo

A A 49 740 89 145 235 85

Per Zinsen-Conto . Provisions-Conto

«„ Effecten-Conto We{sel-Conto

194 976/67

A S 102 491 20 67 113 2% 6 447 86 18 924 36

194 976/67

Die in der gestrigen Generalver’ammlung festgeseßte Dividende pro 1890 wird mit _e( 36,— pro Actie gegen den Dividendenschein Nr. 10 von beute ab an unserer Kasse ausgezahlt.

Crefeld, 19. März 1891.

Peters &

Co

[72746

Activa.

am 31. Dezember 1890.

] Vilanz der Magdeburger Vergwerks-Actien-Gesellschaft

Passiva.

Koblenfelder- Conto Erunderwerb-Conto S{@achtbau-Conto . Maschinen-Conto . Eisenbahnbau-Conto . Tagebauten-Conto . Save Wasserleitungs-Anlage-Conto . Gasbeleubtungs-Anlage-Conto Damvfitiegelei-Anlage-Conto : Beamtene- u. Arbeiterwobn. u. Grunde tüde Conto . Grundftücke- und Effecten-Conto . Caffa-Conto . Materialien-Conto A Damvfziegelei- Betriebs-Conto . Confum-Anftalt Waaren-Conto Conto-Corrent-Debitoren

Häuser-Conto II. .

Soll.

Gewinn- und

36451899 90000 1180000 230000 30090|— 220000 40000 5000 496 24 60009

405000 143817 80 419810 54 22946 46 38128195 9008 60 4670/23 1166385 21 4429783 12

Stamm-Actien-Capital-Conto . Î

Stamm - Prioritäts - Actien - Capital- C

Resecrve-Fonds8-Conto .

Rüdcklage- Conto .

Delcredere-Conto ;

Dividexden- Conto:

Nicht erhobene Dividende . .

Dividende pro 1820 #4 70,— pro Actie des Gesammt- Actien-Capitals

Tantième-Conto S

Conto-Corrent-Creditoren

Verlust-Conto.

2100000

900000 305810/53 40336 36 14731 56

378|— 700000

64798 30372867

4429783 12 Haben.

An Abschreibungen auf : Effecten-Conto Grunderwerb-Conts , Maschinen-Conto Eisenbahnbau: Conto Tagebauten-Conto As Dampfziegelei-Anlage-Conto . Beamten- u. Arbeiterwobn. - An-

a Grundftücke- u. Häuser-Conto II. Zuschreibungen auf:

Delcredere-Conto Rüdcklage-Conto . Se A Dividenden:Conto pro 1890 .

Der Auffichtsrath. G. Swneider.

: 700000

9516 66 2513804 39623 27 17000 2221585 2430510 96242 48

5000

8731/45 30000 64798

1042570 85

Per Koblenverkaufs-Conto . . . Dampfziegelei-Verkaufs-Conto . Interefsen-Conto .

Der Vorftand. Vogts.

977479 98 56564 50 8526/37

l

104257085

Die ordnungsmäßig geführten Bücher der Gescllshaft find von mir während dieses Geschäfts-

jahres fortlaufend revidirt.

Vorstehende Vilanz stimmt mit denselben überein.

a gerichtlich vereideter Sachverftändiger für kaufmännis®e Buchführung.

[72747]

Magdeburger Vergwerks-Actien-Gesellschaft.

Die in der heutigen Generalversammlung der Actionaire genehmigte Dividende für das

Geschäftêjahr 1890 von

70 Æ pro Actie der

Stamm - Actien und Prioritäts - Stamm - Actien

kann vom 19. ds. Mts. ab gegen Aushändigung der Dividerdenscheine Nr. 9, denen ein na der

Nummer geordnetes Verzeihniß beizufügen ift, bei den Herren Zuckschwerdt & BVeuchel in Magde-

burg und bei der Effener Credir-Znftalt in Efser a. d. Ruhr in Empfang genommen werden. Magdeburg, den 18. März 1891.

Der Arffichtërath. S. Swneider

Der Vorstand. Vogts.

Magdeburger Vergwerks-Actien-Gesellschaft. Der Auffichtörath urierer Gejellsw;aft besteht na den in ver heutigen Generalversammlurg vorgenommenen \ZrgargnnSwciier auf Den:

Derr

CGommerzienzath G. Sthneider in Magdeburg, Borfizender,

- Sitte L Koliow in Magdeburg, Stellvertreter desselben, S. ZuFiwwerbt in Magdeburg, erl Sennge in Neuftabdt-Magdeburc grit Walbthavjen in Sfien

S1 ?

eee L

Magdeburg, en 18 Der Auffichtörath.

G. Séchneider.

Grillo in Neumühl März 1891,

4, A (x5; DIDCUjen 17 Zen

Der Vorftand,

2 Vogts.

[72487] Actien-Gesellschaft für automatischen Verkauf in Hamburg.

4. Ordentliche Generalverfammlung der Aktionäre am Sounabend, den 11. April 1891, 23 Uhr, im Bureau von Dres. Dounenberg «& Jaques, Gr. Theaterstraße Nr. 46, in Hamburg.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Be- merkungen des Vorstands und Aufsihhtsraths, der Bilance und der Gewinn- und Verlust- rechnung.

(Für die Herren Aktionäre liegen dieselben im Bureau der Gesellshaft, Gerhofftraße Nr. 321., vom 24. März an zur Abbo- lung bereit.)

2) Statutenmäßige Wabl.

Tiejenigen Aktionäre, welche an den Berathungen und Beschlüssen dieser Generalversammlung tbeil- nehmen wollen, haben sich bis zum 10. April cr., Abends 6 Uhr, durch Vorlegung ihrer Aktien in dem Bureau der Notare Dres. Stockfletb, Bartels & Des Aris, gr. Bäerstraße Nr. 13, in Hamburg zu legitimiren und daselbft die entiprehenden Ein- tritts- und Stimmkarten entgegen zu nehmen.

Hambnrg, den 20, März 1891.

Der Vorftand. Der Aunffichtsrath.

[70764]

Nach hbandelsgerihtlißer Eintragung des Be- \{lufses der Generalversammlung vom 28. Fe- bruar a. c betreffs Auflösung der Gesellschaft werden bierdurch die Gläubiger derselben zur An- una: ihrer Forderungen (§8. 243 H.-G.-B.) auf- ge7ordert.

Patentkiften u. Holzwaaren Fabrik Aktiengesellschaft in liqu. Der Liquidator. Leubuscher.

[72050]

Gladbathher Actien Büugesellshaft.

Die Aktionäre unserer GesellsWaft werden hiermit zur diesjährigen 23. Generalversammlung auf Mittwoch, den 15. April d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Vereins- ftraße, eraebenst eirgeladen.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberihßts durch den Vorstand, Vortrag der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrebnung pro 1890,

2) Berit des Aufsi@tsraths über Prüfung dieser Stüke.

3) Antrag auf Genchmigung der Bilanz und Ertbeilung der Entlaftung an Vorstand und Auffidtsrath

4) Feftstelung der Dividende für 1890.

5) Neuwabl für drei na dem Turnus aus- \cheidende Mitalieder des Vorstandes,

6) Neuwabl des Auffichtsraths.

7) Antrag des Vorsiandes auf Ermächtigung zur Aufnahme von Darlebn.

M. Gladbach den 17. März 1891.

Der Vorftand.

erfolgte

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine. M G O C I I E Drr E e E

S) Niederlassung x. von Rechtsauwälten.

[72615] Bekanntmachung.

In die Lte der bei dem Königlichen Landgerit Berlin I. zugelaffenen Rechtsanwälte ift der Dr. juris Eugen Meltzbach bierselbft beute eingetragen worden.

Berlin, den 18. März 1891.

Königliches Landgeri@t T. Der Präsident: Angern.

9) Bank - Ausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [72821]

gtalienishe Dampfschifffahrts- Geselishaft „La Veloce“.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden andur zu einer am

6. April 1891, Nachmittags zwei Uhr,

am Sitze der Gesellschaft in Genua Piazza

Nunziata Nr. 17 abzubaltenden außerordent- lichen Generalversammlung cingeladen.

Tagesorduung :.

1) Aenderung der Errichtungsrkunde bezw. des Statuts in dem Sinne, daß die Gesellschaft berechti;zt sein soll, privilegirte Aktien aus- ed Fall der Eint

ür den Fall der Eintragung dieses Be- \ck{lu}?e8: : Scaffung von nom it. L, 4000 000.— dur Abstempelung von nom. L. 4 000 000.— (8000 S:ück) der jeßigen Aktien mit dem Vermerk eines Vorzugsrechts für Kapital und 5 9/9 Dividende p. a. und durch Vernichtung von nom. L. 2000 000.— (4070 Stüdck) Aktien der Gesellschaft.

Jeder Aktionär der Gesellschaft bat bis zur Höhe eines Afktienbetrages von nom. L 6 000 000.— das Ret, während eines von dem Verwaltungsrathe zu bestimmenden Zeit- raums drei Aktien gegen zwei privilegirte Aktien umzutauschen, unter dem Vorbehalt der verkältnifmäßigen Repartition, wenn mehr ais 12 000 Stüúdck (nom. L. 6 000 000.—) Aktien zum Umtausch eingereiht werden. Bes(lußfaffung über die mit vorftebender Operation zusammenhängenden Statuten- Aenderungen und Feststellung der Modalitäten der Auëfübrung.

4) Aenderung des Art. 14 des Statuts (betr. die Berufung der Generalversammlung) durch Erseßung des Wortes „radunata‘ dur das Wort „Conmvocata‘“.

Falls sich ‘die Verfammlung nach Maßgabe dées Art. 18 des Statuts nicht re@tsgültig konstituiren kann, so wird s{chon hbierdurch eine zweite außer- ordentliche Generalversammlung auf den zwanzigften Aprii, Nachmittags 9s Uhr, mit der nämlichen Tagesordnung einberufen und werden die Herren Aktionäre darauf aufmerksam gemacht, daß an diesem Tage die Versammlung unabhängig von der Anzahl der anwesenden Aktionäre bes{chlußfähig ist. Um an der Versammlung theilzunehmen, bat jeder Aktionär spätestens am 27. März mindestens zwanzig Aktien bei der Gesellshaftékafse in Genua oder bei den nachstebend bezeihneten Instituten zu hinterlegen.

Ieder Aktionär kann ih dur{ einen anderen zur Theilnahme an der Versammlung berechtigten Aktionär vertreten laffen.

Zur Gültigkeit der Versammlung bei der ersten Einberufung is die Anwesenheit von mindestens zwanzig Aktionären erforderli, welche mindestens die Hâlfte des Aktien-Kapitals vertreten.

Die im Au®tlande wohnenden Aktionäre können ihre Aktien bei fclgenden Banken hinterlegen:

in Berlin bei der Berliner Haudels-

Gesellschaft,

-„ Vauk für Handel

und Judusftrie,

Filiale der Bank - für Handel und Ju- L __ dustrie. Italienische Dampfschifffahrts-Gesellschaft

“La Veloce“,

Frankfurt a. /M. ,

[6446)

Verlin, Zietenftr. 22 (früher Chorinerstr. 45)

im eigenen, nur für E Goes eingerihteten aufe.

Militär-Pädagogium von Dir. Dr, Fischer,

9 Jahr 1. Lehrer des verstorb. Dr. Killisch, begründet 1888, staatl. conc. f. alle Milit.- u. Schul- examina. Disciplin, Unterriht, Tis, Wobnung vorzügl. empfohlen von Hofkreisen, Professoren, Eraminatoren. Weitaus glänzendfte Resultate : 1890 beftanden 72, Januar 91 alle 11, meistens nah è bis 4 Monaten. Vorbereitung nur z. Fähn- riSsex. u. d. oft vorber abzulegenden Primaner- u. Einjährigener. Zahl der Pensioräre c. 33.

[72775]

Zeitung“ ergebenst ein.

schaften finden eingehende Berücsichtigung. lichen Falls durch E Gebieten der Kunft und Litteratur. das jährlich

Verzeichniß

: Hinsichtlih des Allgemeinen Auzeigers starken Auflage, der Verbreitung der „Darmitädter

wünsch{t.

Darmftadt, im März 1891.

| Verbreitun- dter Zeitung“ in allen Gemeinden des thums und des Umstandes, daß sie als Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden dient, vorzugêweise für Veröffentlihungen eignet, welhe man zur Kenntniß des ganzen Landes zu“ bringen Die Einrückungs-Gebühren betragen für den Raum der fünfspaltigen Petitzeile 15 4 fe Lokal-Anzeigen 10 S für den Raum der fünfspaltigen Garmondzeile, dem Vormittag: mie in dem Nacbmittagéblatte Beförderung.

Einladung zum Abonnement.

Bei dem Beginn des neuen Quartals laden wir zum Abonnement auf die „Darmstädter

Die „Darmstädter Zeitung“ erscheint täglich (mit Ausnahme des Sonntaas) in einer dov- pelten Ausgabe und ist in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit, Reicbalticfeit und Rascheit der Nachrichten zu genügen. Sie wird so frühzeitig expedirt, daß das Nachmittagsblatt noch an dem- selben Tage, an dem es ausgegeben wird, in die Hände unserer Leser im Großherzogthum gelange Die „Darmstädter Zeitung“ wird wie bisher den bessischen Angelegenheiten, beziehungsweise den Nachrihten aus dem Großherzogthum, in jeder Hinsiht ausgedehnte Beachtung widmen. In ent- sprehend hervorragender Weise wird die „Darmstädter behandeln. Ueber die Verhandlungen des Deutschen Reichstages wird regelmäßig auf das ras und genaueste referirt; die Verhandlungen der preußishen und anderen deutschen fonfti i Î Bel 1 Die äußere Politik deutshen maßgebenden Großftaaten erfahren entsprehende Behandlung.

Die È Exira-Aus Reen C E f Die Sue ria besonderer Raschheit, erforder- 0 a-Ausgaben, mitgetheilt. Die S{lußcourse der Fran an demselben Tage in dem Nacbmwittagsblatt Aufnahme. : E E S

____ Die „Darmstädter Zeitung“ bringt als Feuilleton Original-Romane und Novellen, Aufsäge wifsensGaftlicen, belletrifstishen und fünftlerishen Inhalts und die neuesten wichtigen Nachrichten aus allen

Zeitung“ die Angelegenheiten des Deutschen MciGe te

deu tutionellen Körper- und die inneren Verhältnisse der außer-

Die interessanten Mittheilungen der Großh. Centralstelle für Laudvesstatistik, sowie erscheinende Zugangs-Verzeichniß der Großh. Hofbibliothek und das Zugangs- des Großh. Museums werden tostenfrei als Beilage ausgegeben.

, Die „Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmftadt vierteljährlih 3 A 25 4, mit Bringerlohn 4 M, bei den Postanstalten infl. des Postaufshlags 3 A 75 S pro Vierteljahr, erkl. Beste

r gebühr. ch derselbe zufolge der sehr Großherzog:

bemerken wir, daß fi

und es finden Inserate sowohl in

Die Expedition der Darmstädter Zeitung.

70.

Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 21. März

194.

O e i ——

Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Eentral-Handel3-Register für das Deutshe Reich. (a: 704,

Das G Dae eee für das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für

Berlin auch durch die Anzeigers SW., M

öniglihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

Abonnement beträgt 1 4 50 S

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenshhafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fahrplan-Aenderungen der deutschen

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich. Das für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. ;

ilhelmstraße 32, bezogen werden. C m

Chemiker-Zeitung. Central - Organ Chemiker, Techniker, Fabrikanten, Apotheker, ÎIn- genteure. Cöthen.) Nr. 21, Inhalt: Dr. Julius Szilágyi, Ueker Diastase. W. Feit und Kubiershky, Die Verwendung der Bromsäure in der quantitativen Analyse. Dr. Schestcpal, Das Raffiniren von*Petroleum und Sch{mierölen und die dabei verwendeten Apparate. Société chimique de Paris, Chemical Society. TIage®geschihte : Washington. Montevideo. Personalien. Literatur : Literarishe Angaben. Patentliste: Deutschland. Handeléblatt: Der Waarenverkehr des deutschen Zollgebietes mit dem Auslande in den Jahrert 1880 bis 1889 nah den Ländern der Herkunft und Be- stimmung. Ein- und Ausfuhr im österreihis{ch- ungarishen Zollgebiete vom Januar bis Ende De- zember 1890. Verkehrswesen: Tarifveränderungen. Handelênachrihten. Personalanzeigen und \fonftige Ankündigungen.

Aligemeine Brauer- und HDopfen- Be ag, Offizielles Organ des deulshen Brauer-

undes 2c. (Verlag von I. Carl in Nürnberg.) Nr. 32. Inhalt: Uécber die Spaltungsprodukte des Glutins bei Behandlung mit Pepsin und Salz- säure. Die Vermögens: Verhältnisse und Geschäfts- ergebnisse der Aktienbrauereien im Königreich Württemberg im Betriebsjahr 1889/90. Zur 1890er Hopfenernte; eine Nachlese. Eingesandt : Ueber Verwech{seln und Entwendung von Fässern. Ermäßigung der Malzsteuer in Württemberg. Bierpanscherci. Tarifnachrihten. Berliner Bockbrauerei. Verzollung von in eine Niederlage aufgenommerem Getreide Herstellung von Malz- extrakt. Ein- und Ausfuhr der Schweiz. Bier- und Hopfeneinfuhr Lübecks. Exportbrauerei Teufelsbrücke, vormals Roß v. Cie, in Hamburg. Bierbranerei in Italien in der ersten Jahres- hälfte 1890. Die Braugerofsenshaft in Roda. Tages- Chronik. Hopfenmarft. Bricfkasten.

Dr. C. Scheibler's Neue Zeitschrift für Rübenzucckter-Industrie. Berlin. Nr. 10. Inhalt: Vereinigte Staaten von Amerika. Die Sorghumzrckerindustrie. Ueber die _theoretisch möglide Austeute an Rehzucker, Sand- und Krystallzrcker aus Rübenfüllmafsen und Vergleich- stellung der gewöhnlihen Robzuckerarbeit mit dem Krystalizuckerverfahren von Drost und Schulz in Breslau. Von - Heinrih S{neider-Brüx. Hierzu 5 Tafeln. Ucber die Bestimmung des spezifishen Gewichts zähflüssiger Substanzen. Von J. K. Brühl, Literatur. Zuckermengen, welche in der Zeit vom 16, bis 28. Februar 1891 innerhalb des deutshen Zollgebiets mit dem Anspruch auf Steuer- vergütung abgefertigt und aus Viederlagen gegen Erstattung der Vergütung in den inländishen Ver- kehr zurückgebraht worden sind.

Centralblatt für die Tertil-JIndustrie. Organ für die Gesarwmt-Interessen der Wolien-, Baumwolen-, Flachs- und Seiden-Industrie. (Ver- lag: I. G. F. Schulze. Berlin). Nr. 11. Jnhalt Feterlihe Einweihung der Berliner Webeschule. Ueber das Karbonisiren. Einspannvorrichtung für das Wielbreit an Wickelmaschinen. Verfahren zum Färken von Anilins%warz. Lamb'she Strick- maschine mit versenkbaien Nadeln. Französischer Rundtwirkstuhl zur Herstellung Pplattirt gemulsterter Waare. Flawer Ketit:nwirkstuhl zur Herstellung von Plüshmusterwaare. Deutsche Paterte. Ausländishe Patente, Sprechsaal. Shoddy und Mungo. Anfragen über Bezug und Absay. Submissionen. Rundschau. Neu eingetragene

irmen. Konkurse. Berliner Konfektions-

eriht. Maorktberihte. Briefkasten. Telegramme.

Deutsche Pulmater Bun (G. Hasse in Berlin.) Nr. 24. Inhalt: Abonnements- Einladung. Ein Vaschlag für alle deutschen Hrutindustricllen. Die Bestrebungen zur Delerung der Lage unserer Hutindustrie. —- New - Yorker Früßjahremodenhüte 1891. Neue Wolltrodckten- maschine. Aus der Strohhutbranche. Für die Kürschnerbrande Rau(hwaaren. Londoner Raucwaaren-März- Auktionen. Ein- und Ausfuhr im deutschen Zollgebiet im Monat Januar 1891, Mittheilungen. Offizielle Anzeigen.

Elektrotehnischer Anzeiger. (Verlag von Â: A. Günthec u. Sohn, Berlin.) Nr. 21. nhalt: Betriebseinrichtungen für elektrishe Straßen- bahnen mit Verwendung von Akkumulatoren. Kupferwiderslänte in Vergleich mit denen aus anderem Material. (I1.) Bogenlampe, Syftem Russell. Dr. Wesley Smith's Stromsender für Meorseschrift. Auszüge aus Patentschriften. Börsen - Nathrihten. Zum Patentshuß. Elekirishe Straßenbelcutung. Mittheilungen und“ Nachrichten (Aus der Entwickelungsperiode der Elektroiehnik, Neues Thermo-Element. Zur elektrishen Beleuhtvng in München, Zur Telephon- Verbindung London— Paris. Beleuchtung einer Eisenbahnstricke, Elektrische Beleuchtung in Hong- Tong). Patent-Nachrichten.

Baugewerks-Zeitung. (Verlag von B. gis n Berlin.) Nr. 21, Inhalt: Wobn us Men trirane Nr, 1 in Stuttgart. Ent1worfen und ausgeführt vom Ober-Baurath von Bok. Die Anlage für ODrudckluft in Offenbach. Behandlung der Patentgesuhe, Vom Patentbureau Otto Sal,

für ;

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Rei

Leivzig. Prüfung der im Samariterdienst aus- gebildcten Süler der Fahshule für Maurer uud Zimmerer in Berlin. Vereins Angelegenheiten. Technische Notizen: Verwer. dung von Hartgipsdielen der Aktiengesellschaft für Monierbauten vormals G. A. Wayß & Co. Berlin, NW. Alt-Moabit 97. Carbolineum Avenarius, D. R.-P. 46021. Unfall- verbütungs-Vorschriften cuf Metall. Baubericht. Lokales und Vermishtes. Soziales. Büceranzeigen und Recensionen. Bau-Sub- missionë- Anzeiger.

Thonindustrie-Zeitung. Wochenschrift für die Interessen der Ziegel-, Terrakotten-, Tôpserwaarens, Steingut-, Porzellan-, Cement- und Kalkindustrie. (Berlin NW. Kruppstraße Nr. 6.) Nr. 11. In- halt: XXVII. Generalversammlung des Deutschen Vereins für Fabrikation von Ziegeln, Thonwaaren, Kalk und Cement, Das Siemens’ {he Heizver- fahren mit freier Flammen-Entfaltung. Die 140m hobe Effe auf der Halsbrückier Hütte bei Freiberg in Satsen. Allerlei. (Breitenburger Portland-Cementfahrik, Hamburg. Stettin-Bredower Portland - Cementfabiik. Stettiner Chamottefabrik vorm Didier. Okerschlcsi\she Portland-Cementfabrik zu Oppeln. Deutsche Thonröhren- und Ckamotte- fabrik. Natürlier Portland-Cement. Ausstellung für Keramifk in Dreéden.) Patent-Anmeldungen. Patent: Ertheilungen. Submissionen. Markt- beriht über Baumaterialien-Preise.

Das Rheinscif f, offizielles Organ der west- deutshen Binnenschiffahrts-Berufsgenofsenschaft 2c. (Dr. H. Haas, Mannheim.) Nr. 11. Inhalt : Westdeuishe Vinnenschiffahrts - Berufs - Genofsen- schaft. Seefahrt und Rheinsignale. Die Kanäle in Belgien. Oppenheim—Nierstein. Zum Rhein Wefer-Cibe-Kanal. Speyer wird eifersütig. Aus dem Iahresberiht der Ketten- \{lepp\chiffahrt auf dem Neckar 1890. Rhein- durchstih in der Schweiz. Kohlen. Die Ent- völkerung der Mosel. Das Entladen der Schiffe. Untergang des Dampfers „Bordeaux“. Nach- richten und Correspondenzen.

Der Deutsche ODekonomift. Wotenschrift für finanzielle und volkswirthschaftlihe Angelegen- heiten und Versicherungswesen. (Berlin SW., Koh- ftraße 23.) Nr. 430. Inhalt: Die Aktiengesell- schaften 2c. unter dem preußisckchen Einkommensteuer- geseßh. Zur Arbeiterwohnungsfrage. Die Fondsbörse. Der Geldmarkt. Vom englischen Geldmarkt. 49/0 Gold-Obligationen der Stadt Rom. Eine verspätete Gründung. Reichsbank Berlin. Deutscve Bank. Bank für Handel- und Indusirie. Säcbsishe Bank in Dresden. Frankfurter Vank in Frankfurt a. M. Mittel- deutsche Kreditbank in Frankfurt a. M. und Berlin. Deutsche Genossenshaftsbank von Soergel, Par- risius & Co., Berlin. Anglo-Deutsche Bank in Hamburg. Kleire Mittheilurgen. Versiche- rungswisen. Realkredit- und Hypothekenbank- wesen. Literatur.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesell]chaften und Komzanditgesellschaften auf Aktien werden nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sa h sen, dem Königreich ürttemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden erfteren wöchhentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatlich.

Ahrweiler. Bekanntmachung. [72670]

In das Firmenregister des Königlihen Amts- gerihts Ahrweiler i} folgende Eintragung bewirkt worden:

1) Nr. 166.

2) Bezeichnung des Firmeninkabers: Anton Dahm, Weinhändler zu Walporzheim.

3) Ort der Niederlassung: Walporzheim.

4) Bezeichnung der Firma: Weinhandlung zum St. Peter. A. Dahm. 7

5) Eingetragen zufolge Verfügung vom 9. März 1891 an demselben Tage. (Akten über das Firmen- register 1X. Nr. 1211. Bd. 2 S. 1.)

Sieberg, Gerichtsschreiber.

[72669] Altona. In unser Gesellschaftêregister ist heute unter Nr. 1154 die Firma: Chr. Spangeuberg Söhne zu Altona eingetragen worden. Rechtsverbältnifse der Gesellschaft ; Die Gesellschafter sind die Fabrikanten: 3 Amandus Johannes Spangenberg. 2) Alfred Christian Spangenberg, Beide zu Altona. 5 Die Gesellschaft hat am 17. März 1891 be- gonnen. Die Befugniß, die Gesellshaft zu vertreten, steht nur dem Amandus Johannes Spangenberg zu. Dieselben haben für obige Firma dem Fabrikanten Christian Friedrich Spangenberg daselbjt Piokura ertheilt. Dies ist heute in unser Prokurenregister unter Nr. 529 eingetragen worden. Altona, den 18, März 1891. Königliches Amtsgeribt. Abtheilung Ill a,

[72668] Altona. Bei Nr, 2258 des Firmenregisters, Firma Chr. C. Dreyer, W. Schzütt Nachflg. zu Altona, Inhaber Kaufmann Christian Cal Iacob Dreyer daselbst, ist notirt: Die Firma ist erloschen. Aitona, den 18, März 1891. Königliches Amti8geri@t. Abtheilung [Ill a,

[72680] Barmen. Unter Nr. 1041 des Prokurenregisters wurde die dem Handlungsgehülfen Robert Engelbert und Theodor Hinsberg Seitens der Firma Barmer Bankverein, Hinsberg, Fischer & Cie ertheilte Prokura gelöst.

Varmen, den 18. März 1891. Königliches Amtsgericht. I.

Berlin. Haudelsregifter [72806] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin. ufolge Verfügung vom 19 März 1891 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr, 7425, woselbst die Aktiencesellshaft in Firma: Sporn, Actien: Gesellschaft mit dem Size zu Verlin vermerft steht, getragen: Der Rittergutsbesizer Felix Simon is aus dem Vorstande ausgeschieden. 4 : Der Kaufmann Heinrih Michaelson hat auf- gehört, Stellvertreter des Vorstandes zu fein. Der Kaufmann Eugen Wieland zu Berlin ist Vorstand der Gesellschaft geworden. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 889, woselbst die HandelsgeseUschaft in Firma : Saächsischer-Tricot-Waaren-Bazar Paul æ«& Felix Schlesinger ; mi dem Size zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen. Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. ; Der Kaufmann Felix Schlesinger zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 21 511 des Firmenregisters. Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 21 511 die Handlung in Firma: Sächsischer Tricot-Waareu-Vazar Paul «& Felix Schlefiuger mit dem Sitze zu Verlin und als deren Inhaber der Kaufmann Felix Schlesinger zu Berlin einge- tragen worden.

In unser Gesell\haftsregister ist unter Nr. 12257, woselbst die Handelsgesellshaft in Firma: Schaeffer & Hauck mit dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- tragen : Die Handelsgesellshaft is durch gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. ck— Das Handelsgeschäft der aufgelösten Gesellschaft ist mit dem Firmenrechte durch Vertrag auf 1) den Kaufmann Adolph Nickels zu Berlin, 2) den Kaufmann Johann Heinrih Erandke zu Berlin, übergegangen, welche das Geschäft unter unver- änderter Firma fortsetzen. Die Firma is nach Nr. 12734 des Gesell- schaftsregisters übertragen.

Demnächst ift in unser Gesellshaftsregister unter Nr. 12 734 die ofene Handelsgesell\haft in Firma : Schaeffer & Hauck mit dem Sihe zu Berlin und sind als deren Ge- selsshafter die beiden Vorgenannten eingetragen

worden. s Die Gescllschaft hat am 18. März 1891 begonnen.

. Die Gesellshafter der hierselbft unter der Firma : B. Pafsarge «&

am 15. März 1891 begründeten offenen Handelsgesell- haft (Geschäftslokal: Alte Jacobstraße Nr. 5, vom 1. April 1891 ab Hollmannstraße Nr. 16) sind der Glasermecister Benno Pafsarge zu Berlin und der Kaufmann Alexander Herzfeld zu Potédam.

Dies ift unter Nr. 12 735 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregifter sind je mit dem Sigze zu

erlin » unter Nr. 21 509 die Firma: C. Kempf (Geschäftslokal: Burgstraße Nr. 27) und als deren Inhaber der Fondömakler cl Kempf

zu Berlin, unter Nr. 21 510 die Firma:

H. Witte (Geschäftslokal: Fichtestraße Nr. 31) und als deren Inhaber der Kaufmann Herrmann Theo- dor Ludwig Witte zu Berlin, unter Nr. 21 512 die Firma:

Eduard Günther (Geschäftslokal: Leipzigerstraße Nr. 108) und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Theodor Eduard Günther zu Berlin

eingetragen worden. Gelösch{t sind: Firmenregister Nr. 5262 die Firma: Prager «& Jllige. Firmenregister Nr. 15 362 die Firma: Paul Formansky.

ein-

ch“ werden heut die Nrn. 70A. und 70 B. ausgegeben.

Ficrinenregister Nr. 15 660 die Firma:

Heiurich Ganutenberg,

früher A. Felguer. Berlin, den 19. März 1891. e

Königliches Amtsgericht L. Abteilung 58. Mila. Beriin. Bekanntmachuna. Die Handelsgesellschaft in Firma:

L. A. Fischer u. Comp mit dem Sitze in Pankow Geseüschaftêregister Nr. 190 ist durch gegenseitige Uebereinkunft auf- gelöst und im Gesellscastsregister gelölht worden.

Demnächst ist in unser Firinenregister unter Nr. 597 die Firma:

L. A. Fischer u. Comp. mit dem Sitze in Pankow und als deren Inhaberin die Frau Gerbermeister Fischer, Laura, geb. Schreiber, zu Pankow eingetragen worden. : .

Bon der Inhaberin der vorgedachten Firma ift dem Gerbermeister Julins Fischer zu Pankow Prokura ertheilt und ist diese im Prokurenregister unter Nr. 149 cingetragen worden,

Berliu, den 18. März 1891. :

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung VIII,

Bieleseld. Handelsregister _ [72677] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. Für die unter der Firma „Bielefelder Ma- schinenfabrik vormals Dürkopp & C°“ zu Bielefeld bestehende Aktiengesellschaft sind: 1) der Kaufmann Augujt Strathmaan, 2) der Kaufmann Robert Gartemann,

Beide zu Bielefeld, : S als Prokuristen bestellt, mit der Beschränkung, daß dieselben nur gemeinshaftlich die Firma zu zeichnen berechtigt sind, was am 16. März 1891 unter Nr. 338 des Prokurenregisters vermerkt ift.

[72675]

Bieleseld. Handelsregister [72678] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld. In unser Gesellschaftsregister ist bei Nr, 137 Firma A. W. Dreyer Ww_ in Kaunitß mir einer Zweigniederlassung in Vielefeld zufolge Ver- fügung vom 18, März 1891 eingetragen : i Der S der Hauptniederlassung is nah BViele- feld verlegt. : Für die zu Vielefeld unter der Firma A. W. Dreyer Ww bestehende Handelsgesellschaft sind: 1) der Kaufmann Adolf Dreyer junior in Bielefeld, S 2) der Kaufmann Gustav Dreyer junior in Bielefeld ä : E als Prokuristen bestellt, dergestalt, daß jeder für ih allein berechtigt ist, die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen, was am 18. März 1891 unter Nr. 389 des Prokurenregisters vermerkt ist.

Bieleseld. Sandelsëxegister : [72679] des Königlichen Amtsgerichts zu Bielefeld.

In unser Firmenregister ist bei Nr, 613 Firma „Maschinenbauanstalt für Bergbau und

| Hüttenbetrieb Robert Küchen“ zu Bielefeld

zufolge Verfügung vom 16. März 1891 eingetragen :

Der Kaufmann Leopold Küchen in Bielefeld ist in das Handelsgeschäft als Gesellschafter eingetreten, und die nunmehr bestehende Handelsgesellschaft sept das Handelsgesckchäft unter der Firma „Maschinen- bauanstalt Rovert Küchen“ fort.

(Vergl. Nr. 537 des Gesellschaftsregisters.)

Sodann ist zufolge Verfügung von demselben Tage unter Nr. 537 des Gesellschaftsregisters die am 14. März 1891 unter der Firma „Maschinenbau- anstalt Robert Küchen“ zu Vielefeld errichtete ofene g is eingetragen, und sind als Gesellshafter vermerkt: i

1) der Kaufmann Robert Küchen in Bielefeld,

2) der Kaufmann Leopold Küchen in Bielefeld.

Bischossburg. Befanutmahung. [72672] In unser Firmenregist.er sind folgende Firmen mit dem Sitze in Vischofsburg eingetragei

worden:

1) unter Nr. 31 die Firma Ernst Schnabel und als deren Inhaber dec Apotheker Ernst Schnabel,

2) unter 32 die Firma Jacob Hirsch und als deren Inhaber der Kaufmann Jacob Hirsch.

BVischofsburg, den 14. März 1891.

Königliches Amtögericht. I.

Bischossburg. Befanntmachung. [72673] In unser Firmenregister ist unter Nr. 30 die Firma „Jsidor Gottschalk“ und als deren Inhaber der Kommerzien-Rath Isidor Gottschalk in Bischofs- burg eingeträgen worden. : Bischofsburg, den 14. März 1891. Königliches Amtsgericht. I.

Bischofsburg. Befanntmachung. [72671] In unserem Firmenregister ist unter Nr. 25 die Firma Lonis Segers zufolge Verfügung vou 4, März crc. gelöst. j Bischofsburg, den 14. März 1891, Königliches Amtsgericht. I. Blumenthal. 9 Mea taus T In das hiesige Handelöregister 1k he L Blatt 50 eingetragen die Firma Rud. Fricke mit dem Niederlafsuncsorte Blumenthal und als deren Fnhaber der Kaufmann Rudolf Frie in Blumenthal,

Blumenthal, den 12. März 1891. Königliches Amtsgericht.