1891 / 74 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

114,00B 1000 |107,00bzG 500 }47,00bzG | 600 [106,00G 2795,75 bz 600 199,40G 300 1130,25G 300 E 300 160,50 bz 600 1132,590G 500 |—,— | 500 /120,50G 800/1200 192,50G | 1000 198,00bzG 600 117,25G 300 |240,00B

ES1l.Gat-A-G\.| 6 Stbriftgicß. Hu&10 | Stobwasser . . .| 0 Strel.Spilk.StP! 63 &udenb. Mas(./20 |! SüddImm.40® 0 Tapetnfb. Nordh.' Tarnowiß . . . .| do. St.-Pr.| Union, Bauge?. .| BulcanBergwrk.| Weißbier(Ger.). | do. (Bolle).!| Wilhelmj Wnb. .! Wiffen. Bergwrk.! ZeitzerMascbtnen/20 |— |

Versicherungs-Gesellschaften. Cours und Dividende = t pr. Stck. Dividende pt s 1890| ach.-M. Feuerv. 20°/0v.10 T | ME Rüorf «G. 209/0 v.400Z6: 120 | Brl. Lnd.-u.Wssv. 209/ov. 50004: 120 | Brl. Feuervs.-G. 20%/9 v.1000A46: 176 | SBrl.Hagel-A.-G. 209/ov.1000A6| 30 | 30 Brl Lebensv.-G. 20% v.1000A: 1763| Cóln.Hagelvs.-G. 2009/4 v.5000A« 0 | 12 G. 209/o v.50026:| 45 | Colonia, Feuerv. 209/9 v.1000A: 400 400 Concordia, Lebv. 20%/o v.1000D6: 45 | | Dt. Feuerv. Berl.20%/o v. 1000A- 96 | 84 |1650G Dt. Lloyd Berlin 20/0 v.1000A4: 200 /200 3200G Deutscher Phönix 209/ v. 1000 fl. 114 [120 Dtsch. Trnsp.-V. 2639/9 v. 2400.4.135 | 1700B Orsd.Allg.Trsp. 10%/o v.1000A4: 300 | S Düsfild.Lrsp.-V. 10% v.1000A46: 255 | Elberf. Feuervrs\. 20/0 v.1000A60: 270 | Fortuna, A.Vr]. 209/o v.1000A4: 200 | Germania, Lebn8v. 20%/9v.5000D6:| 45 | Gladb. Feuervrf. 20°/6 v.1000A4:| 30 | Leipzig. Feuervr}. 609/o v.10002: 720 | Magdeburg. Allg. V.-G. 100AZ46:| 30 | Magdeb. Feuerv. 20%/o v.1000A4; 203 Magdeb.Hagelv. 3339/6 v.000A46:| 25 | Magdeb. Lebensv. 20%/o v.500A46:| 25 | Magdeb. Rückvers.-Ges. 100A6-:| 45 | Niederrh. Güt.-A. 109/6 v. 500A4:| 60 | Nordstern, Lebvj. 209/o v.1000A4:| 84 | Oldenb. Vers.-Ges. 209/0v.5000A6:| 45 | Preuß. Lebnsv.-G. 20% v.500A0:| 373 Preuß. Nat.-Vers. 25%/6 v.400Z6:| 48 Providentia, 10 0/6 von 1000 fl.| 45 Rhein. -Westf.Lld.109/0v.1000A4:| 15 bein Wil Rv. 109/0v.400747 18 Sähs\. Rükv.-Ges. 59/5 v.500Z4:;:| 75 Schlf. Feuerv.-G. 209/6 v.500A6:/100 Thuringia, V.-G.20%/0v.100046: 240 Transatlant. Güt. 209/69 v.1500,46/120 Union, Hagelvers. 209/6 v.500A4:| 22 Bictoria, Berlin 209/69 v.100024:|159 Witdtsch. V\.-B. 209/o v.1000Z6:| 90

f f ck

2

1 +

1p 1D,

J fk J J fred unk Jak 2] jft fred peck

P

O NID=IO

I P pi j prt pet prk pk pk pemk prak pracé prach

i o

i

E f ck ck D A C

| 0 EEFLLZT L C S1 17 Hd Aa A

11110G

1600G 3000G 570B

4200G 347G

1085G 9900B

2945B 1075G 995B

710ebzG 1570B 565 ebzG 380G

1060B

1535G 690B 1150B

726G 1934B

1300G 491B

35929G 1549B

S TLEFPSS I Se S1 E]

Berichtigung. (Nichtamtliche Course.) Gesiern: Münchener Brauhaus conv. 22,.0bzG.

Fonuds- und Uktieu - Vörse,

Ber'in, 25. März. Die heutige Börse eröffnete und verlie} im Wesentlichen in recht fester Haltung ; die Course setzten auf spekulativem Gebiet zumeist fest oder etwas besser ein und konnten weiterhin theilweise in Folge belangreiher Deckungskäufe noh etwas anziehen. Nur ganz vorübergehend machte si in Folge von Realifationen eine kleine Abschwächung bemerkbar und der Börsenschluß blieb recht fest. Die von den fremden Börsenpläten vorliegenden Tendenzmeldungen blieben hier ziemlih ohne Eirfluß auf die Stimmung. i

Der Kavitalsmarkt erwies ih fest für heimishe solide Anlagen bei notmalen Umsätßzen und fremde feften Zins tragende Papiere konnten ihren Werth- ftand gut behaupten, blieben aber ruhig.

Der Privatdiskont wurde mit 2 9% notirt.

Auf internationalem Gebiet verkehrten Oesterr. Kreditaktien ziemli lebhaft zu etwas besserer Notiz; Franzo'en waren fester, Lombarden matt, Böhmische Westbahn, Dux-Bodenbach, Warschau geschäftlih mehr beachtet, Shweizerishe Bahnen s{chwach.

Inländische Eisenbahnaktien hatten in fester Ge- sammthaltung nur rubiges Geschäft für sih ; Marien- bura-Vilawka lebhafter.

Bankaktien waren im Allgemeinen fest, Aktien der Darmstädter, Deutschen und Dresdner Bank belebt und steigend, Disécorto - Commandit - Antheile \{wankend.

Industriepapiere ziemlich fest, theilweise etwas na und lebhafter; Montanwerthe steigend und belebt.

Gourse um 24 Ubr. Abgeshwächt. Oesterreichische Kreditaïtien 176 62, Franzosen 109,62, Lombarden 52.37, Bohumer Guß 133 00, Dortmunder St.-Pr. 73,00, Gelsenkirhen 169,50, Harpener Hütte 179,00, Hibernia 189,00, Laurabütte 128,00, Berl. Handels- gesell. 159 50, Darmstädter Bank 156,37, Deutsche Bank i66 00. Diskonto-Kommandit 210,75, Dresdner Bank 162,00, Inrernativnale 104,75, National-Bank 128,00, Dynamite Icust 159,75, Ruf. Bk. 86,30, Lübed-Büd. 169 37, Mainzer 120,37, Marienburger 72,25, Oftpr: 91,50, Duxer 263,75, Elbethal 103,25, Salèzier 94,00, Mittelmeer 101 59, Gotthardbahn 163,25, Warschau-Wiener 244,50, Italiener 94,25, Oeft, 1860er Loose 12620, Ruffen 1880 99,25, do. Consols 99,80 4% Ungar. Golbrente 92,87, Egvvter 98,50, Türken 19,05, Ruf. Noten 239,50, Mui Orient Ti. —,—. do. do. Il. 76 90, 39%/o N. Neich-AunL. 86,00, Nordd. Lloyd 129,25, Canada

“75,20.

Frankfurt a. M., 24. März. (W. T. B.) {Slß - Course.) Londoner Wechsel 20,36,

arif. :». 80 825, Wien. do. 176,40, Reichsanl. 106,25,

e. S ilbecr. 81,70, do. Papierr. 81,60, do. 5 9/6 Papierr. 90,0, do. 4 9% Geldr. 97,99, 1860 Loofe 126,30, 4 9/0 ungar. Goldxerte 93,00, Italiener 94,49, 1880r Ruffen 99,10, U. Orientanl. 76,50, IIL Orientanl. 77,10, 4 ‘/6 Spanier 76 80, Unif. Egypter 98,40, 34 9% Egypter 94,30, Konvertirte Türken 19,00, 4 9/9 tür! Anleihe 85,70, 32/9 port. Anleibe 57,30, 5% sferb. Rente 92,00 Serb. Tabackr. 91,90, 5 9% amort. Rum. 99,89, 6/9 kons. Viexik. 89.80, Böhm. Westbahn 3104, BöZm. Nordbahn 1824. Gentral Pacific 108 40, Franzufen 2174, Galiz. 187, Gottbhb. 159,59, Hef. Ludwb. 126,20, Lomb. 105, Lübeck-Büchen 165,60, Nordwestbchn 189, Krcedit-

ckfticn 273}, Darmstädter Bank 151,70, Mittel- deutsche Kreditbank 107,02. Reichsvank 142.90, Diskonto: Koram. 205,80, Dresdner Bank 156,90, Courl Bergwerksaktien 93,50, Privatdisk. 23 9/.

Leipzig, 24. März. (W. T. B.) (S(luß-Ccurse.) 39% äb. Rente 88,00, 4% do. Anleihe 98,80, Bus&thbierader Eisenbahn Litt. A. 216,90, Busc@tb. Eis. Litt. B. 222,590, Böbm. Nordbahn-Akt. 126,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 201,00, Leipziger Bank-Aktien 126,50, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 128,509, Altenburger Aktien - Brauerei 252,00, Sächsische Bank-Aktien 114,50, Leipziger Fauna Spinnerei-Akt. 160,00, „Kette“ Deutsche Elbshiff-A. 72,75, Zuckerfabr. Glauzig-A. 120,00, Zuckerraff. Halle-Akt. 150,00, Thür. Gas-Gesell| afts-Akticn 153,75, Zeitzer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 108,75. Oesterr. Banknoten 177,50, Mansfelder Kuxe 822,00.

Hamburg, 24. März (W. T. B.) (Swluß- Course.) Preuß. 49/6 Confols 105,80, Silberr. 81,50 Oest. Goldr. 97,70, 49/6 ung. Goldr. 93,30, 1860 Loose 126,20, Italiener 94.20, Kreditaktien 274,00, Franzosen 545,50, Lombarden 265,50, 1880 Russen 97,70, 1883 do. 104,25, Il Orientanl. 74,20, III. Orientanleihe 74,70, Deutshe Bank 160,90 Diskor:to Kommandit 207,30, Berliner Handelsgef. 154,70, Dresdener Bank 158,50, Nationalbank für Deutschland 128,50, Hamburger Kommerz- bank 11700, Norddeutshe Bank 153 60, . Lübeck- Büchen 165,60, Marienburg - Mlawka 68,20, Ostpreußische Südbahn 88,00, Laurahütte 127,70 Norddeutsche Jute - Spinnerei 106,00, A.- C. Guano-W. 152,50, Hamburger Paetf. Akt. 118,10, Dyn.-Trust -A. 151,60 Privatdiskont 27 %/o. _

Gold in Barren pr. Kilogr. 2786 Br., 2782 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 132,75 Br., 132,25 Gd.

Wechselnotirungen: London lg. 20,26 Br., 20,21 Gd., London kurz 20,36 Br., 20,31 Gd. London Sicht 20,38 Br., 20,35 Gd., Amsterdam lang 167,55 Br., 167,25 G., Wien lang 177,25 Br.,- 175,25 Gd, Paris lang 80,25 Br., 79,95 Gd., St. Petersburg lang 239,50 Br., 237,50 Gd., New-York kurz 4,20 Br., 4,14 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,16 Br., 4,10 Gd.

Hamburg, 24. März. (W. T. B.) Abend- böôrse. Oesterr. Kreditaktien 274,00, Franzofen 543,50, Lombarden 262,00, Ruf. Noten 241,00, Marienburger 69,00, Lübeck-Büchen 165,70, Lis konto-KRommandit 207,40, Nationalbank für Deutsch- land 129, Laurabütte 127,89, Nobel Dynamit-Trust 152,20, Dortmund-Gronau 106. Still. Lombarden matt.

LVien, 24. März. (W. T. B.) (Sc{luß-Courfe.) Oeft. Papierr. 92,80, do. 5°4 do. 102,00, do. Silberc. 92,85, Gatdrente 111,35, 4°/% Ung. Goldrente 105,50, 59g Papierrente 101,25, i860er Loofe 139,25, Anglo-Auftr. 167,00, Länderbank 219,20, Kreditaktien 310,87, Uxionbank 248,00, Ungar. Kredit 357,00, Wiener Bankv. 117,75, Böbm. MWefitahn 350,50, Böhmise Nordbahn —,—, Buschth. Eisenb. 432,00, Elbethalbabn 223,25, Galiz. 213.00, Nordb. 2795,00, Franz. 247,00, Lemb.- Czern. 239,90, Lombarden 121,50, Nordwestbahn 214,50, Pardubißer 179,75, ‘Alp. Mont. Akt. 97,75, Tahackaktien 163,25, Amsterdam 95,55, Deutsche Pläge 56,65, Londoner Wechsel 115,30, Pariser Wechsel 45,724, Napoleons 9,154, Marknoten 56,622, Ruß. Bankn. 136,25, Silbercoupons 100,00.

London, 24 März (W. T. B.) (Sch{luß-Course.) Englishe 23% Consols 968, Preußishe 4 °/o Contots 105, Jtalienishe 5%/ Rente 94, Lom- barden 11#, 49/0 fonsol. Rufsen 1889 (II. Serie) 100, Konv. Türken 187, Oest. Silberr. 81, do. Goldrente 98, 4% ung. Goldrente 925, 4°/c Span. 77, 349% Egypt. 943, 4% unif. Egypt. 984 39/9 gar. 100}, 4i 9/6 egypt. LTributanl. 100, 6 2/9 konf. Merikaner 913, Ottomanb. 145, Sueéez- aktien §8, Canada Pac. 79, De Beers Aktien neue 167 Mio Tinto 23{, Plagdisk. 2}. Silber 443, 449/06 Rupees 76. Argentinier 5 ?/o Goldanl. von 1886 762, Arg. 4# °/o äußere Anleihe 55È.

Neue 3 9% Reichs-Anleihe 834. _

In die Bank flossen 10 000 Pfd. Sterl.

Wechselnotirungen: Deutshe Pläße 20,54, Wien 11,70, Paris 25,434, St. Petersburg 281/16.

Paris, 24. März. (W. T. B,) Boulevard- verkehr. 3% Rente 95,06, Italiener 94 90, Türkenloose —,—, Spanier 77}, Egypter —,—, Ottomanbank 627,50, Rio Tinto 587,50, Taback- aktien —,—. Behauptet. E

Paris, 24. Viärz. (W. T. B.) (S#Eluß- Course.) 83% amortisirb. Rente 95,85, 39% Rente 94,974, 449/ Anl. 105,15, Jtal. 5°%/o Rente 94,95, Oest. Goldr. 99, 4°%/ ung. Soldr. 93,18, 4% Ruffen 1880 —,—, 4% Ruffen 1889 99 90, 4%/e unif. Egypt. 496,56, 4 %/o spanische äußere Anleibe 774, Konvertirte Türken 19,10, Türkishe Loose 78,10, 49% vrivil. Türken Obl. 426,75, Franzosen 543,75, Lombarden 285,00, Lombard. Prioritäten 338,75, Banque ottomane 626,35, Banque de Paris 825 09, Bz{nque d'Escompte 535,00, Credit foncier 1277,90, do. mobilier 428,75, Meridional-Aktien —,—, Panama-Kanal-Akt. 36,25, Panama 59/9 Obl. 30,00 Rio Tinto Akt. 585 60, Suezkanal-Afticn 2470,00, Gaz Parisien 1462,00, Gredit Lyonnais 800,00, Gaz pour le Fr. et l’Etrang. 585,00, Transatlantique 612,00, B. de France 4349, Ville de Paris de 1871 407,00, Tabacs Ottom. 356, 239% engl. Gonf. —,—, Wechsel auf deutsve Plätze 1213, - Wechsel auf London 25.18} Chcques auf London 25,20, Wechsel Wien k. 216 25, do. Amsterdam k. 206,68, do. Vèadrid f. 485,50, Comptoir d’Escompte 641, ITI. Orient-Anleihe 78,31, Neue 3 °/9 Rente 93,624.

St. Petersvurg, 24. März. (W. T. B.) Wechsel London 84,00, Wechsel Berlin 41,25, We(jel Amsterdam 69,60, Wechsel Paris 33,27t, ¿-Impérials 675, Russishe Prämien-Anleibe von 1864 (geftpit.) 237, do. von 1866 (geftplt.) 2224, Ruf. IL. Orientanl. 102}, do. II. Orientanl. 1023, 4°%% innere Anleibe —, do. 44/9 Bodenkredit. Pfandbriefe 1384, Sroße Ruff. Cisenb. 219, Ruff. Südwoestbabn-Aktien 121, St. Petersb. Diskb. 615, do. intern. Handelsbank 516, do. Privat-Handelsbk. 278, Ruf. Bank für auswärtigen Handel 292, Warschauer Diskontobank —, Privatdiskont 4

Ruf}. 49/0 1889er Consols 1325. J

Amsterdam, 24, März. (W. T. B.) (Sw@luß- Course.) Oeft. Papierrente Mai-November verzl. 804, Oeft, Silberr. Jan.-Juli verzl. 805, Oest. Goldr. —, 4% Ungarise Goldrente —, Russishe große Eisenbahnen 1243, do I. Orientanleihe —, do. II, Orientanl. 728, Konvert. Türken 185. 3# 2% bolländishe Anleihe 101 59/9 garant. Transv.- Eisenb.-Oblig. —, Warschau-Wiener Eisenb.-Akt. 140¿, Marknoten 59,25, Ruff. Zoll-Coupons 192}.

Londoner Wechsel kurz 12,07.

New-York, 24 März. (W. T. B.) (S@luß- Gourse.) Wewfel auf London (60 Tage) 4.86}, Cable Transfers 4,89} Wecjel auf Paris (60 Tage) 5,173, Wecbseì: auf Berlin j 49% fundirte Anleibe 122 Canadian Pacific Aktien 77. Centr. Pac. do. 29, Chicago u. North-Western ds. 104}, Chicage Milwaukee u. St. Paul do. 552, Ilimois Cenirai do. 94, Lake Shore Micig. South do. 1093. Louisville u. Rashrtille èo. 74, N.-Y. Lake Erie u. West, do. 18k, N.-Y. Lake Erie Wesi., 2nd Mort Bonds 99, N.-Y. Gent. u. Hudson River:Aktien 1014, Northern Pacific Pref. do, 708, Norfolk u, Western Pref. do. 523, Philadelphia u. Reading do. 304 Atchison Topeka u. Santa do. 27; Unton Pacific do. 44¿, Wabasb, St. Louis Pac. Pref. do. 18, Silber Bullion 97Ì. :

Geld leiht, für Regierungsbonds 24, für andere Sicherheiten 2j ?%.

St. Petersburg, 24. März. (Œ. T. B.)

Nu3weis der Reichsbank vom 23. März n. St.*) Kassenbestand 133 578 000 4 2:0 000 Rbi.

Diskontirte Wesel 16 707 000 + 73000 # Fonds 11 051 000 98 000 ,„ Kontokurr. d. Finanz- Verzinsliche Depots . 23 451 000— 1764000 ,

Vors. auf Waaren 15 000 unverändert

e 2 et 7320000— 72000 ,

E

S mamdfure. . 40 206 000 + 6312000 7 *) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom

16 März.

Produkten- und Waaren-Vörse. Verlin, 23. März. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste | Niedrigste Y Preise

Per 100 kg für: M S | M

NiGttob cie e E00 S O O Erbsen, gelbe zum KoWen . . | 40 | Speisebobnen, weiße . . . 40 | Ua a CPOUO Kartoffeln e «l S Rindfleisch

von der Keule 1 kg . 60

Bau(bfleisch 1 kg. 30 S(wweineflei){ 1 kg 60 Kalkfleisb 1 kg . . | 69 Hammelfleis 1 kg . 60 U L Eier 60 Stück 80 Karpfen 1 kg . 20 M N

ander Wie | 60 Barsche 60 Súwlele 20 Bleie C 40 Krebse 60 Stück . «e C10

Berlin, 25. März. (Amtlice Preisfest- stellung von Getreide, Mebl, Del, Peiros- leum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von Rauhrweizen) pr. 1000 kg. Loco matter. Termine wenig verändert. Gef. t. Kündigungspreis „6 Loco 190—213 # va Qualität. Lieferungsqualität 210 4, per diesen Stonat —, per März-April —, per April-Mai 211—210,5—211 bez., per Mai-Juni und per Juni- Suli 209,5—,25—210,5 bez., per September-Oktober 202, 5—202—203 bez.

Roggen per 1000 kg. Loco matter, Termine "ießen fester. Gekündigt t. Kündigungspreis & Loco 170—181 6 nach Qualität. Lieferungs- qualität 178 , inländ. feiner 178 ab Bahn bez., per diesen Monat —, pr. März:-April—, per April- Mai 180—179,75—181—180,75 bez.,, per Mai- Auni 177,5—178,75 bez, per Juni-Juli 175,75— 177 bez, per Juli-August 172,25—173,5 bez., per September-Oktober 168,75—169,25 bez.

Gerste per 1000 kg. Flau. Große und kleine 143—180 # nah Qual. Futtergerste 144—152

Hafer per 1000 kg. Loco behauptet. Termine behauptet. Gekündigt t. Kündigungspr. K Loco 154—-170 „6 nah Qualität. Lieferungs-Qualität 157 « Pommerscher, preußisher und \{chlesis{cher mittel bis guter 154—161, feiner 166—170 ab Bahn bez., per diesen Monat H, per März- Avril —, per April-Mai und per Mai-Juni 157,25 —,75 bez., per Juni-Juli 157,5—158 bez., per Septbr.-Ofktbr. 149 M

Mais per 1000 kg. Loco kchauptet, Termine böher. Kündigaungspreis M oco 150— 155 nach Qualität, per biesen Monat M, per April-Mai 144—,25 bez., per Mai-Juni 143,5 —144 bez., per Septbr.-Okthr. —.

Erbsen per 1000 kg. Kohwaare156—-180 K Futter- waare 144—150 K nach Qualität.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine niedriger. Geklündigt Sa. Kündigungs8preis M , per diesen Monat 24,85 bez., ver April-Mai 24,65 bez, per Mai-Juni 24,45 bez., per Juni-Juli 24/25 bez, per Iuli-August 23,75 bez., per Sept.-Okt, 23,05 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Matter. ek Ctr. Kündigungspreis H Loco mit Faß —, loco ohne Faß —, per diesen Monat 61,3 A, per April-Mai 61,3 bez, per Mai-Juni 61,6 bez., per Juni-Juli 62 bez., per Sept. - Okt. 63,3 bez.

Petroleum. (NRaffinirtes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ctr. Ter- mine —. Gekünd. kg Künbigungspr.

Spiritus mit 50 #4 Verbraucsabgabe per 100 1 à 1000 = 10 000 %/0 nah Tralles, Gekündigt —. Kündigungs8preis „4 Loco ohne Faß 70,7 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100 9/0 = 10 000 9/9 na Tralles. Gekündigt 1 Kündigungspreis —, Loco ohne Faß 51,1—51 bez.

Spiritus mit 50 G Verbrauchsabgabe per 1099 1 à 100% = 10000 /0 nah Lralles. Gefündig! L. Kündigungspreis -— #6 Loco mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe. Matt. Gekündigt 1. Kündigungspreis # Loco mit Faß —, per diesen Monat —, per April-Mai unb

O D O V

80 60 20

pk D O D P S prt pk pk prrck pre

70 20 60

C E ie b P PdbO P A pat pat dA

C ito

per Mai-Juni 50,8—,5—,9—,6 bez, per Juni- Iuli 51—50,8—51,1—50,9 bez., per Juli-Augufst 91,2—50,9— 51,3—dò51 bez., per August-Septbr, 50,9

(69 Tage) 98,

—,7—51,2—50,9 bez., per Sept.-Okt. 46,6 —,5 bez., per Okt.-Nov. —.

Weizenmehl Nr. 00 28,00—26,50, Nr. 0 26,25— 24,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Moggenmebl Nr. 0 u. 1 25,00—24,00, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 26,00—25,00 bez., Nr. 0 1,5 M böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Königsberg, 24. März (W. L. B.) Ge- treidemarkt. Weizen behauptet. Roggen fester. loco pr. 2000 Pfd. Zollg. 167,00 Gerste unveränd, Hafer unveränd , loco pr. 2000 Pfd. ZoUgewi(ht 148,00. Weiße Erbscn pr. 2000 Pfd. Zollgew. unveränd. . Spiritus pr. 100 1 100 ?/» loco 68,75, pr. März 68,75, pr. April 68,75.

Danzig, 24. März. (W. T. B,) Getreide- markt. Weizen loco fester, Umsay 300 To,, bunt und bellfarbig 185,00, do. hellbuni —, do. bho@bunt und glasig 210—213, pr. April- Mai Transit 165,00, pr. Juni-Juli Transit 166,00. Roggen loco unveränd., inländischer pr. 120 Pfd. 168,00, do. poln. oder russ. Transit —,—, do. pr. April-Mai 120 Pfd. Cransit 124,00, pr. Juni-Juli 123,50. Erbsen loco —. Gerste große loco 188. Kleine loco —, Hafer loco 134—135. Spiritus pr. 10 000 Liter-Prozent loco kontingentirter 68,50, nit kontingentirter 48,90,

Stettin, 24, März. (W. T. B,) Getretde- markt. Weizen matter, loco 195-204, do, ver April-Mai 205,70. do. pr. Mai-Juni 206,50 Roggen matter, loco 170—177, do ÿr April-Makt 179,50, do. pr. Mai-Juni 178,00. Pomm. Hafer ioco 142—150. Rüböl fest, pr. Avril-Mai 61,50, pr. Sept.-Okt. 63,00. Spiritus fest, loco ohne Faß mit 50 & Konsumsteuer 69,70, mi: 70 M Konsumsteuer 50,00, pr. Aprit- Mai mit 70 K Kon}tumstener 49,70, pr. Aug.-Sept. mit 70 K Konsumsteuer 50,10. Petroleum loco 11,20.

Posen, 24. März. (W. T. B.) Spiritus loco obne Faß (50er) 68,20, do. loco obne Faß (70er) 48,50. Fester. _ /

Magdeburg, 24. März. (W. T. B.) Zutcker- berict. Kornzucker exkl., von 929/0 18,46 Kornzucker, exfl.. 88 9/0 Rendement 17,45, Nachprodukte, exkl. 75 9% Rendement 14,90. Stetig. Brodraffinade I. 28,50, Brodraffinade 11. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis 1. mit Faß 27,00. Ruhig. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B, Hamburg pr. März 14,05 bez. und Br., pr. April 13,8234 bez., 13,874 Br, pr. Mai 13,824 bez, 13,85 T V: Iuni 13,90 bez. Fest, spätere Termine wenig gefragt. ;

Köln, 24. März (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen biesiger loco 21,59, do. fremder loco 23,00, pr. März 22,25, pr. Mai 22,40, pr. Iuli 22,55. Roggen hiesiger loco 18,00, fremder koco 20,25 pr. März 19,10, pr. Mai 18,65, pr. Juli 18,45. Hafer biefiger oco 16,75, fremder 17,00, Rüböl loco 63,50, br. Mai 63,00, pr. Oktober 65,00,

Bremen, 24. März. (W. T. B.) Petro- leum. (S(lußberit.) Shwah. Standard white loco 6,25 Br. :

Hamburg, 24. März. (W. T. B.) Getreide» markt. Weizen loco fest, holsteinisher loco neuer 196—209, Roggen loco fest, loco neuer 185—192, russisher l 132— 1388 Hafer fest. Gerste rubig. Rüb (unverzollt) fest, loco 61. Spiritus ruhig. r. März 342 Br., pr. April-Mai 35 Br., pr. Juli-Auguft 264 Br., pr. September-Oktober 363 Br. Kaffee rubig. Umsaß Sack. Petroleum matt Standard wbite loco 6,40 Br., pr. August-

Dezember 6,65 Br. , (W. T. B.) (Nate

Hamburg, 24. März. C mittagsberiht.) Kaffee Good average Santos September

pr. März 87, pr. Mai 85. pr. 793, pr. Dezember 703. Behauptet.

Zudckermarkt. Rüben - Nohzucker T. Produkt Basis 88 %/9 Rendement, neue UViance, frei an Bord Hamburg prx März 14.174, pr Viai 183,90, pr. Nugust 14,024, pr. Oktober 12,875. Fest.

Wien, 24 März. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Frühjabr 8,73 Gd., 8,76 Br., pr. Herbst 8,29 Gd., 832 Br. Roggen pr.

rühjahr 7,77 Gd., 7,80 Br, pr. Herbst 7,19

d, 7,22 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,73 Gd,, 6,76 Br., pr JIult-August 6,80 Gd., 6,83 Br. Hafer pr Frühjahr 7,38 Gd., 7,41 Br., pr. Herbst 6,62 Gd., 6,65 Br. 2

London, 24 März. (W, T. B.) 26/0 Java- zuder loco 157 stetig, Rüben-Rohzucker locs 135 fest. Centrifugal Cuba 15}. Chili-Kupfer 9522, pr, 3 Monat 52F. 4 i

Glasgotv, 24. März. (W. T. B,) Roheiseg Mixed numbres warrants 42 sh. 4 d. bis 43 h. 7 d.

St. Petersburg, 24. März. (W. L. B.) Produktenmarkt. Talg loco 42,00. Weizen icco 11,50. Roggen loco 7,60. Hafer loco 4.50, Hanf loco 40,00. Leinsaat loco 1240. _ |

Amsterdam, 24. März. (W. %. B) Ge- treidemarkt. Weizen pr. März —, pr, Nov. 239. Roggen pr. März 175à174, pr. Viai 165ù 164A165à166A165a164, pr. Oftober 153.

Amsterdam, 24 März. (W, L. B.) Kaffee good ordinary 615. Bancazinn £4t.

Antwerpen, 24 Vär;. (W. T. B) Petro- leummarkt. (Schlußberiht). Naffinirtes, Type weiß loco 16} bez. und Br., pr, Múri 164 Br, pr. April 16 WBr., pr. Mai 15% Br. Fuhig.

Autwerpen, 24 März. (W. L. B) Ge- treidemarkt. Weizen fest. Roggen unverändert. Hafer behauptet. Gerste unverändert.

medcklenburg. loco fe öl

Favas

Generalversammlungen.

Le B Orb. Gen.-Vers, in len.

La Veloce, Ftalienische Dampf- \chifffahrtês-Gesellshaft. Ord. Gen.- Beri. in Genua.

Berliner Brauerei - Gesellschaft Tivoli. Außerord. Gen. - Vers. in Berlin. Schultheiß’ Gesellschaft. in Berlin. Lichterfelder Gas-, Wasser- und Terrain-Actien-Gesellshaft. Ord. Gen.-Vers, in Berlin,

Preußische Boden-Credit-Actieu- Bauk. Ord. Gen.-Vers. ia Berlín. Brüxer Kohlen-Bergbau-Gesell- \chaft. Ord. Gen.-Vers. iín Wien. Oesterreichische Läuderbauk, Ord. Gen,-Vers. in Wien.

31, März

2. April

Brauerei - Aktien -

Außerord. Gen.-Vers.

Deutscher Reichs-Anzeiger

Königlich Pr

und

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A 50 ».

ch4 I L gen - E Y

Alle Post-Anstalten nehmen Kestellung an ; |

für Berlin außer den Post-Austalten anch die Expedition / F E F Inserate nimmt an: §W., Wilhelmftraße Nr. 32. / J i Einzelne Unmmern kosten 25 4. |

M 74.

Berlin, Donnerstag, den 26. Mârz, Abends.

eußischer Staats-Anzeiger.

- —RB Insertionspreis für den Ravm einer Druckzeile 30 4. | die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers : und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32. I ———————————- —S

Abonnements-Bestellungen auf den Deutschen Reihs-Anzei önigli

b : : 1 : Anzeiger und Königli

Vierteljahr nehmen sämmtliche Post-Aemter, für Berlin auch die Expedition dieses Blattes, SW. V Der vierteljährliche Abonnementspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem K

Reihs-Postgebiet eins{hließlih des Postblattes und Bei verspätetem Abonnement kann eine

Preußischen Staats-Anzeiger ilhelmftr. 32, sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen.

' i öniglih Preußischen Staats- des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reich 4 20 L A A

Naghlieferung bereits erschienener Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reit.

r das mit dem 1. künftigen Monats beginnende

Anzeiger bestehenden Gesammtblattes beträgt im Deutschen

Seine Majestät der König haben Allergnädigft geruht dem praktischen i Sanitäts-Rath Dr. Ebbing zu er-Orden vierter Klasse: dem Stadt-

verordneten, Kaufmann Adolph Degmeier zu Berlin den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse; dem Second-Lieutenant von Tiedemann im Dragoner-Regiment von Wedell (Pom- mersches) Nr. 11 den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse mit Schwertern; dem Oberlehrer, Die Dr. Steudener an der [ zu R reise Querfurt den Adler der Ritter des Königlihen Haus-Ordens von Hohenzollern; dem Hofmeister Friedrich Reppin zu Sophienhof im Kreise Demmin und dem Tagelöhner Johann Schichtel zu Neuenhain im Obertaunuskreise das Allgemeine Ehrenzeichen ; Karl Grabemann zu Arnsberg

Borken den Rothen Ad

Klostershule zu Roßleben im

sowie dem Baubeflissenen die Rettungs:Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Beamten im Ressort des Auswärtigen Amts die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen Értiehenen

fremdherrlichen Dekorationen zu ertheilen, und zwar:

des Bildnisses des Sah von Persien in Brillanten: dem Kaiserlichen Gesandten in Teheran Freiherrn Schendck

zu Shweinsberg;

des Persishen Sonnen- und Löwen-Ordens zweiter Klasse mit dem Stern:

dem Legations: Sekretär bei der Kaiserlichen Gesandtschaft

ebendaselbst von Portatius:

des Komthurkreuzes des Königlich griehishen Erlöser: Ordens: E idre

dem Ersten Sekretär bei der Kaiserlihen Botschaft in

Konstantinopel, Legations-Rath von Win ckler; sowie

des Ritterkreuzes des Königlich rumänischen Vrdens „Stern von Rumänien“:

dem Kaiserlichen Vize-Konsul in Küstendje (Rumänien)

Benderli.

Kaiser und König haben

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigft geruht :

f dem im Auswärtigen Amt beschäftigten Legations- U von Lindenau den Charakter als Legations-Rath un

dem Regierungs-Rath Gloeckner, bisher Mitglied der General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen zu Straßburg i. E., eine Stelle als ständiger Hülfsarbeiter im ie jür die Verwaltung der Reichs-Eisenbahnen zu verleihen.

_ Bei dem Reichs- Justizamt ift der Geheime Sekretariats-

Assistent Pfeiffer zum Geheimen expedirenden Sekretär und

der Kanzleidiätar Masuhr zum Geheimen Kanzlei- sekretär ernannt worden.

Jn Altona wird am 6. April d. J. mit einer Sqghifferprüfung für große Fahrt begonnen werden.

Königreich Preußen.

Auf n Bericht vom 3. März d. J. will Jh d.m Kreise Teltow im Regierungsbezirk Potsdam, welher den Bau einer Chaussee von Groß:-Beeren über Diedersdorf, Blankenfelde, Dahlewiz nah O ausëgeführt hat, gegen Uebernahme der künftigen chausseemäßigen Unterhaltung er Straße das Recht zur Echebung des SUEN Ines nach den Bestimmungen des Chausseegeldtarifs vom 29. Februar 1840 (Geseg: Samml. S. 94 f.) einshlicßlich der in dem- selben enthaltenen Bestimmungen über die Befreiungen, sowie der sonstigen, die Erhebung betreffenden zusäßlichen Vorschriften vorbehaltlich der Abänderung der sämmilihen vorauf- geführten Bestimmungen verleihen. Auch sollen die dem

dahte Straße zur Anwendung kommen. Karte erfolgt anbei zurü. Berlin, den 9. März 1891. Wilhelm R. von Maybach. An den Minister der öffentliGen Arbeiten.

Auf Jhren Bericht vom 1. März d. J.

Sammlung Seite 94 folgende) angehängten

Regierungsbezirks Merseburg,

Anwendung kommen. zurü. Berlin, den 9. März 1891. WilhelmR. E von Mayba@. An den Minister der öffentlihen Arbeiten.

Ministerium der öffentlihen Arbeiten.

die Königliche Kanalkommission in MüönkKer verseßt worden.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Forsten.

gleiher Amtseigenshaft nach Kosel verseßt worden.

Ministerium der geistliven, UnterriSts- Und Me A na LteC en Cette

17. September beginnen. Meldungen zu derselben sind bis

Einreichung der in § 1881 bezeihneten Shriftftücke anzubringen. niht an einer Anstalt in Preußen thätig sind, können ihre Meldung bei Führung des Nachweises, daß solhe mit Zustim- mng heer Da eden Ele ihrer Landesbehörde i zum 19. August d. J. unmittelba ih rit Berlin, den 14. März 1891. L : Der Minister der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenheiten. Jm Auftrage: Kügler.

Bekanntmachung.

Na Vorschrift des Gesetzes vom 10. April 1872 sez-S

S. 357) sind bekannt emt, : : es, 1) der Allerbö§ste Erlaß vem 2. Februar 1891, betreffend die Verleibung des Enteignungére{ts sowie des Rechts zur Chaufseegeld- erbebung an den Kreis Warendorf für die von demselben zu bauende S Des Warendorf E ee dur e Arrtéblatt der

ôn en Kegierung zu Münster Nr. 10 S. 71

7. März 1891; fs i S 2) der Allerböhfte Erlaß vom 11. Februar 1891, betreffend die Verleizung des EnteignunasreSts jowie des Rechts zur Chausfseegeld- erbebung an den Kreis Oft-Sternberg für die von demsclben zu bauende Cbaufsce von Alt-Limmriß über Woxfelde und Hampshire bis zur Grenze des Kreises Landsberg in der Richtung auf Vie h durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Frankfurt a. S Nr. 10 S. 61, auëgegeben dea 11 März 1891;

3) das Allerhöchste Privilegium vom 11 Februar 1891 wegen Ausfertigung auf den Inbaber lavtender Anleibescheine der Stadt i a Betrage R 354 000 gu durch das Amtsblatt der

êniglihen egierung ¿zu Potêdam Nr. 12 S. 103, ausgegeb

den 20. März 1891. E

Bekanntmachung.

Im Sommer-Semester 1891 werden an der KönigliGen Thierärztlichen Howschule in Berlin folgende Vor- fe u n gen gehalten werden und die nachstehend genannten Uebungen attfinden :

1) Zoologie Montag von 7—8 Uhr, Mittwoch von 7—s8

Chausseegeldtarife vom 29. bear 1840 angehängten Be- stimmungen wegen der Chausjee-Polizeivergehen auf die ge-

Uhr, Donnerstag von 7—8 und von 11—12 Uhr, Freitag und Sorn-

Die eingereichte 2) Allgemeine

F enehmige J, daß die dem Chaufsseegeldtarif vom 29. Seen 1840 E

] Bestimmungen wegen der Chaussee-Polizeivergehen auf die im Saalkreise,

6 z neu erbauten Chaufseen von Niemberg nah Brachstedt und von Dölau nat Lieskau zur 6)

Die eingereichte Karte erfolgt anbei

_ Der bisher bei der Königlichen Regierung in Stade an- gestellte Bauinspektor Mau ift als Wasser- Bauinspektor an

Der Kreis-Thierarzt Kotelmann zu Graudenz is in

: Die im Jahre 1891 zu Berlin abzuhaltende Prüfung für Vorsteher an Taubstummen-Anfstalten wird am

| eldu zu d um 1. August d. J. bei demjenigen Königlichen Provinzial-Schulkollegium in den B Aufsichtskreise der Bewerber angestellt oder beschäftigt ift, unter

. 9 der Prüfungsordnung vom 11. Juni Bewerber, welche

9—19 Ubr:

al “a

Dienstag, Mittwoh von 8—9 Uhr:

2 Uhr, Professor Dr. Schüz. 3) Physiologie E 10 Ubr, Donnerstag von 9—11 Uhr, Profeffor Dr. Murk. 4) Organishe Chemie abend von 8—10 Uhr; E chemishe Uebungen Montag und Freitag von 2 bis 6 Uhr, Vienstag und Mittwoch von 4—6 Uhr, Profeffor Dr. Pinner. 9) _Gerichtlihe Thierheilkunde Dienstag, e E, Bretitag und Sonnabend von 7—8 Übr, . Dieckerhboff. E Allgemeine Chirurgie und Akiurgie Es, Mittwoch und Freitag von 8—9 Uhr, und Donnerstag von A I » e L S A aug am Huf „Montag A r, PVittwoh von 3—5s Ubr, : Sreiag E Ten von S Pra Dr. Möller. , ckvarmatlognolie, Pharmakologie und kologie I nebft Receptirku von 7—8 Uhr und Sonnabend vo S RETELAYE Donnerstag, Freitag und Sonnabend von E: Exterieur und Gestütkunde Montag von 10—11 Uhr,

8—9 Freitag und Sonrabend von 7—8 Uhr; , Propâädeutik der ambulatorischen Dienstag und Donnerstag von 9—10 Uhr, Professor Eggeling 9) Di ätetik Montag und Mittwo§ von 5—6 Ubr; E [lgemeine Anatomie Dienstag, Miitwo@d und Freitag al 25 Ubr: g, Miuiwo und Frçrettag parafitäre Krankheiten Montag von 7—8 Ubr: Embryologie Sonnabend von 7—§ Ubr: E _ biftologishe Uebungen Montag, D Breitag und Sonnabend von 10— 12 Uhr, Donner Lehrer Dr. Schmalßt. 10) Systematische Botanik M und Freitag von 8—9 Ubr; E gatanilhe Erkursionen Sonmabend Nachmittags, Profeffor 11) Klinik für größere 12 Ubr und von 4—5 Ubr: medizinische Klinik Professor Dr. DieFerbof: chirurgische Klinik Profefior Dr. Möller. i ie 12) Klinik für kleinere Haustbiere tägli 2 Ane A von 4—s Ubr, Profeffor Dr. &röbner. Gaodits mdulatorishe Klinik je nah Erforderniß, Profefior Das Sommer-Semester beginnt am 1s. April. Berlin, den 25. März 1891. Der Rektor der Thierärztlihen Hotsule. Sch{chüÜs.

tenftag, Mittwoch, ag von 2— Ubr,

te ft

ontag, Mittwoch, Donnerstag

Hausthiere täglih von 10 bis

von 10 bis

iges Anleben der vormals Freien Stadt Frank- furt a. M. von 5 000000 Fl. d. d. 12. Mai 1846.

Bei der am 3. d. M. stattgefundenen 38. Verloosu des Anlebens der vormals Freien Stadt Frankfurt a. M. vom 12. Mai 1846 wurden naverzeinete Nummern gezogen : _A. Zur Rüdzahlung auf den 1. Juli 1891 Litt E. à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 A Nr. £0 166 182 213 221 256 289 408 438 559 582 652 676 741 787 820 885 958 971 977 e E Tann aae 1275 1303 1321 1356 1376 1388 1393 1414 A 480 1489 1572 1622 1779 = 39 Stü über 39 009 F oder 66 857 Æ 31 4. j S Litt. E à 500 Fl. = 857 A 14 4 Nr. 1815 183 S N 1950 2015 2049 2107 2132 2157 2216 2244 2286 E 2590 2602 2654 2666 2741 2751 2767 = 21 Stüd über 10500 ÆL o». E daa 7 7 Stück über 10500 Fl. oder Litt E. à 300 Fl = 514 M 29 4 3062 3101 3174 ; 4628 M 61 A. Litt. E. à 100 Fl. = 171 A 43 §4 Nr. 3335 3336 3389 3402 3425 3526 3551 3637 3733 3737 = 11 Stü e 1100 FI. oder 1885 „Æ 73 ch8. Litt. E. Summa: 80 Stück über 53 300 Fl. oder 91 371 4 59 t. B. Zur Rückzahlung auf den 1. Januar 1892. A Tätt. F. à 1000 Fl. = 1714 Æ 29 „5 Nr. 44 53 63 88 111 178 199 207 211 296 319 388 529 612 636 694 831 887 890 918 e E ens n Tee 1313 1411 1430 1436 1483 1535 15850 D 363 1677 1739 1740 1789 = 39 Stü& über 33 000 X oder 66857 Æ 31 1. : E Litt. F. à 500 Fl. = 87 A 14 4 Nr. 1954 1963 198 A S 2342 2391 2394 2428 2458 2524 2561 2563 2531 W953 2 34 2649 2678 2771 = 2% Stü üb D Is a O 7 ud über 10000 Fl. oder _ Litt. F. à 300 Fl. = 514 A 3034 3037 3110 3113 3190 3234 oder 5657 ÆM 19 2. Litt. F. à 100 Fl. = 171 Æ 3546 3573 3576 3633 3672 3733 oder 1885 F 73 „1.

G TEA gen b __ Nr. 2830 2831 3024 3189 3202 3228 = 9 Stück über 2700 F1. oder

2832 2835 2912 3018 Städ über 3300 F.

r. 11

abend von 7—s8 Uhr, Geheimer Regierungs-Rath, Profefsor Müller.

Litt. F. Summa: 81 Stück über 53 400 Fl. oder 91543 Æ 3 4.

ologie und Therapie täglih von pathologisch-anatomische Demonstrationen Montag, pathologisch-bistologishe Uebungen täglih von 12 bis Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 bis

Dienstag von 7—9 Uhr, Sonn-

Mittwoch,

Profeffor Montag, von 4—6 Uhr, Dienstag von Donnerstag von 4—6 Uhr, Torxis-

nde Montag, Dienstag, Mittwoch n 8—9 Uhr, Professor Dr. Fröhner.

Klinik Montag,