1891 / 76 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kama

Sette "2

R

E. / | Î

e. S. mit unbeschränkter Safipflic6t, iu Dunzenheim.“

Gegenstand des Urternebmens ift; die ja: Darlehn an die Mitglieder erforderliten Geldmittel unter gemeini@aftlider Sarantie zu besYafen, müßig liegende Gelder anzunehmen urd zu verzinsen fowie einen StiftungSfonts zur Förderung der Wirthichafts- vertältnifse der VereinEmitglieder aufzubringen.

Alie sfentlihen Bekarntmahungen find, wenn fie reStévezrtindliwe Erklärungen entbalter, durch min- destens 3 Vorstandtmitglieder, in anderen Fällen

c pa

durch den rorfieber zu unterzeichnen urzd in

dem Lard Hafiliben Genofenshaft2blait zu Neuwied bekanrt ju machen

Der Vorftand beftekt aus folgenden Personen: 1) Arbogaft, Georg, Bürgermeister, als Vereins- vorfteher, 2) Arboza#t, Michael, Väter, als Stell- vertreter des Vereirsvorstebers, 3) Urban, Michael,

Ackderer, 4) Fischba Balentin, Ackerer, al wobnbaft. i : Die Zeibrung für den Verein erfolgt, indem

£3

tg =

Michael, Ackerer, 5) Jacob, Beisiger, alle in Dunzenheim

der Firma die Unterscbriften der ZeilWnenden binzu- gefügt werden. Die Zeichnung bat mit Ausnahme der na&benannten Fälle rur dznn rerbirdliche Kraft, wenn sie vom Vereinsvcriteher oder defsen Stell- vertr:ter und mindestens zwei Beisitern erfolgt ift, Bei gänzliter cder theilweiser Zurücerstattung von

a d b M47 o a P S A E Darlebn fowie bei Quittungen über Einlagen unter

r A - , S r Rae 4 L ZY 500 Æ und über die eingezahlten Gesckäftsantheile

genügt je UnterzeiGrurg dur den Verein2verftcher

oder deñten Stellvertreter und mindesters einen Bei- fißer, vem diese für den Verein recht2verbindli zu machen. In allen Fällen, wo der Verei 7, steber und galciczeitig defsen Stellvertreter n gilt die Untersrift des Letieren als diejenige eines Beisiters, Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden Jedem gestattet. Unter Nr. 55 die Firma:

„Hohfranfktenheimer Darlehnskafsen-Ver- cin, ec. G. mit unveschränkter Haftpflicht in Dohfranufenheim.““ Gegenftand des Unternehmens i, die zu Darle?n an die Viitalieder erforderlicen ( i : gemeins{aftlicer Garantie liegende Gelder anzune einen Stiftungsfonds zu

verbältnifse der Ver

Alle öffentlichen \

den Bereinévorsteher zu unterzcihnen und in Landwirtbscchaftliden Genofen!caftéblatt ¡zu Nen wied bekannt zu maden,

Der Vorstand befteht aus fclgenden Personen:

1) Urban, Jacob, Ackerer, als Vereinsvorsteher, 2) Hari, Georg, Ackzrer, als Stellvertreter des Vereinêvorstehers, 3) Wendling, Michael, Ack&erer, 4) Dott, Georg, Adckerer, 5) Lambs, Valentin, Aterer, als Beisitzer, alle zu Hohfrankenheim wobnhaft.

Die Zei@nung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme ver naŸ- benannten Fälle nur tann verbindlie Kraft, wenn se vom Vereinsvorfteber oder dessen StelUvertrete

20)

P

und mindestens 2 Beisitern erfolgt ift. Bei gänzlicer oder theilweiser ZurüdCerstattung von Darlehn sowie

bei Quitlungen über Einlagen urter 5009 A und über die eingezablten Gescäftsarntbeile genügt die UnterzeichWnurg durch den BereirSvorfteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, urm diesclbe für den Verein rechtsverbindiih zu maten. In allen Fällen, wo der Vereinsvorfteber und aleic- ¿citig dessen Stellvertreter zeihnen, gilt die Unter- rift des letzteren als diejenige eines Beisitzers. Finsidt der Liste der Genossen ist während der ftftunden Jedem gestattet, Untec Nr. 56 die Firma:

„Sugenheimer Darlchuskafsen - Vercin,

e. G. mit unbeschränkter Sasftpflicht in

JIngenheim.““

Gegenstand des Unternehmens ift, die zu Darlebn an die Mitglieder erforderlilen Geldmittel unter gemeinschaftliß:r Barantie zu beschaffen, müßig liegende GVelder anzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stiftungtfonds zur Förderung der Wirth- shaftsverbtältnifse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle sffentlihen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem Land- wirths{aftlicen Genofsenschaftéblatt zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : 1) Bronrer, Jokann, Vereinsvorsteher, 2) Blaeß, Iohann, als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Huß, Iacob, 4) Jacob, Johann, 5) Simon, Michael, als Beisißer, alle in Ingenheim wohnhaft.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, Die Zeichnung hat mit Ausnahme der naGtenannten Fälle nur dann verbindlite Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteher ober dessen Stell- vertreter und mindestens zwei Beisitzern erfolgt ist. Bei gänzlicer oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn fowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 Æ und über die eingezahlten Ges(äftsantheile genügt die Unterzcihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlich zu machen. In allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und eleiczeitig dessen Stellvertreter zeiGnen, gilt die Unterschrift des letzteren als diejenige eines Beisißers. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Unter Nr. 57 die Firma:

e-Wilwisheimer Darlehuskafsen Vercin c. S, mit unbeschräukter Haftpflicht ia ZLilwisheim“(.

Gegenstand des Unternebmens ift, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlicen Geldmittel unter gemeinsaftiiher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stifturgsfonds zur Förderung der Wirth\cafts- verhältnisse der Vereirsmitglieder aufzubringen. Alle öfentli@en BekanntmaHungen sind durch den Vereins- vorfteßec zu unterzeichnen und in demn Landwirtbschaft- liden Genofsenschaftsblatt zu Neuwied bekannt zu maden.

Der Borstard befte;t aus folgenden Personen : 1) Geiß, Anton, Bürgermeister, als Vereinsvorsteber, 2) SQmitt, Joseph, Alerer, als Stellvertreter des Vereinévorstehers, 3) Scönfelder, Aloys, Ackerer, 4) Anth, Franz Anton, Aterer, 5) Kabs, Lorentz, Aderer, als Beifiger, alle in Wilwisheim wohnhaft.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der ZeiGnenden hinzugefügt werden, Die Zeichnung hat mit Ausnahme der

naGbetnanntcn gäbe, nur daun verbindlide Kzufïf, wenn fie vom Bereinévorfieber oder dessen Stell- verireter und mindestens zwei Beisißern. erfcelgt ist.

ibeiiweiser Zuüerstattung

ci Quittungen über Einlagen ter die ecingezablten Beschäfts- nterzeihnung dur den Vereins-

e

Bei gänzlicher ode von Darlehn unter 590 Æ u n Stellvertreter und mindefters i um dicselbe für den Verein rechtis- dli zu men. In allen Fälien, wo der Vertirérorfteker vnd gleitzeitig dessen Stellvertreter zeiénen, gilt die Urterrift des Leßteren als die-

jenige cines Beisizers. Die Einsicht der Liste der E E 1E L ES Genossen ist während der Dienfiflunden Jedem ge-

ftattet. Urter Ne. 58 die Firma; „Türninger Darlchnskafen-Verein e. G. mit nubeshräukter Haftpflicht in Dür-

ningen.““ : Gegenstand des Unterretmers if, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderliden Geldmittel unter

gemeins@aftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie j Stiftungffonds zur Förderung der Wirth- er Vereinémitglieder aufzubringen ien Bekarntmacungen sind, wenn cindlide Erklärungen enthalten, dur 3 Vorstardämitalieder, in anderen Fällen

?

rh den Vereinévorfteber zu unterzeichnen und in

N G è r c F _— - ei Landwirtbichaftliden Genofenschafteblatte zu 2 á d bekannt zu machen. G E Cs Ea E Be beîtebt aus folgenden Perforer:

und Bürgermeister, als n, Xaver, Ackerer, als s, 3) Glaffer,

z r 7 J b S R if ; Y t, Nicolaus, Wegemeifter, F, T a Natltts ; r D) Ÿ x ls Beisitzer, alle in Dür- nizgen reh ;

Die Zeibnung für den Verein erfolat, indem der Firma die Untersriften der Zeichnenden binzugeiügt wetden. Die Zeichnung hat mit Aus ¡e der nachbenannten F! U afi, wenn fie vom Ye cllvertreter Und min- defi if S ani s v bei Ü Ur S mindestens einen Beifißer, um dics 3 rechtz¿verbindlich zu m wo der Vereinévorsteher

und ce ellvertreter zeichnen, gilt di lezteren als diejenige eines Bei- fter

er Genossen it während de estattet

äri 1891.

fretär: Herbig

y [73413] Waldshut, Nr, 6587. Zu D. 3. 41 Bd. I. des diesseitigen Genossenschaftsregisters Landwirt:

schaftlicer Consumverein Dogern e. S. m. u. D. wurde eingetragen: Jn der Seneral-

4

veriíammlurg vom 6. März 1891 wurde an Stelle

des VBorstandëmitgliedtes und MReners Maibä Brutiwe Iosef Maier von Dogern gewählt, Waldshut, den 16, März 1891. Groth. Amtsgerict. Schmitt. [74552]

Zellerfeld. n beute eingetragen zu laufender

Kousumverein, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränfter Haftpflicht :

Das bivberige Statut ift gc der Generalveriammlung 9 (Blatt 44 der Akten).

Die Genoffensbast führt jeßt die Firma „Alteuauer Konsumverein, eingetragene Ge- nofsenschaft mit beschräufkter Haftpflicht.“

Die Haftsuwme, mit welcher jedes Mitglied außer seinem (Beshäftsanthzile haftet, beträgt 29

Der Gegenstand des Unternehmens ift dahin näber bestimmt, daß der Ablaß der Lebens- 2c. BVedürfnifse an die Mitalieder erfolgt.

Zellerfeld, dei 23, März 1891.

Königliches Amtsgericht. T,

Konkurse.

[74277 Konkursverfahren.

Ueber das Vermözen des Kammmachers Wilhelm Wuttke hier wird beute, am 26. März 1891, Vormitiags 11 Ubr, das Korfursvecfahren eröffnet, Der Rentier Leopold Hartkovf in Apolda wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. April 1891, Grste Gläubigerversammlung den 4. Mai 1891, Nachmittags 4 Uhr. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 24. April 1891 eins{ließlich. Allgem-ciner Prüfungstermin 4. Mai 1891, Nachmittags 4 Uhr.

Apolda, den 26. März 1891.

Großhberzoglih Sächsishes Amtsgcriht, Abth, 3.

In das SenoffensBaftêregifter ist ider Nr. 11, Altenauner a:

/ gez. Clas. 7 (L. 8,) Beglaubigt: Gretscher, als Gerihtsschreiber. [74322] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Bauschreiners Her- mann Eigenbrodt hier ift am 26. März 1891, Nachmittags 12x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Dörpinghaus bier. An- meldefrist, offener Arreft mit Anzeigefrist bis 20. April 1891, Erfte Gläubigerversammlung am 16. April 1891, Prüfungstermin am 30. April 1891, beide Nachmittags 5 Uhr, im Sigzungssaal.

Barmen, 26. März 1891,

Königliches Amtsgericht. I.

(743511 Veber das Vermögen der Danr NgcterimaNe M. Köhler «& Co. hier, Kottbuser Damm 1d, mit einem Zweiggeschäste in Rixdorf, Bergstr. 141, ist beute, Nahmittags 13 Uhr, von dem König- liGer Amtsgerichte Berlin T. das Konkursverfahren

eröffnet. Verwalter: Kaufmann Goedel hier, Neandersir. 10, Erfte Gläubigerversammlung am 14. April 1891, Nachmittags 12} Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26, April 1391. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 26, Mai 1891. Prüfungêtermin am 20. Juni 1891,

Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue

FriedciEfäraße 13, Lof, Flügel B., parterre,

Saal 32.

Berlin, den 26. März 1891. í Trzebiatowski, Gerihteicreibez

des KönigliSen Amtsgerihts I. Abtbeilung 48

[74339]

Ueber das Vermögen des Kaufraanus Adolph Viermaun, in Firma Ad. Viermaun zu Berlin, Scytelstraße 26, Privatwobnung Sörlitzerftrafe 52, ist beute, Nachmittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeribie Berlin I. das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Dieliz bier, Holz- marktfirase 47. Erfte Gläutigerversammlung am 18. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Ofener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26, April 1891. ift zur Anmeldung dér Konkursforderungen bis 31. Mai 1891. Prüfungéëtermin am 30. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gericßtêgebäude, Neue Fricdriéstraße 13, Hoï, Flügël B., parterre, Saal 32.

Berliu, den 26. März 1891.

Trzebiatewski, GerihtEschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

{71179] Koukur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Vorchard ¿zu Dauzig, Langaafse Nr. 80, ift am 12. März 1891, Mittags 12 Ubr, der Konkurs er-

öffnet. Konkursverwalter Kaufmann Rudolf Hafse von kier, Paradieëgaîse 25. Offener Arreft mit

Vnzeigefrist bis zum 8. April 1881. Anmeldefrist bis zum 25. April 1581. Erfte Gläubigerversamm- lurg am S. April 1891, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 43. Prüfungstermin am 4. Mai 1891, Vormittags 1x Uhr, dafelbît,

Danzig, den 12. Mêrz 1891,

Der Serihtsfck&cetber des Königlib:n Ar:tsceri@ts. XL. Grzegorzewsfi. [74260] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Fohanu Tonfsaint, Krämer in Weyer, ift am 24. März 1891, Nat mittags 4 Ubr, das Konkursverfahren eröffnct uni offener Arrest erlafscn worden. Verwalter Serits- vollzieher Kocpf in Drulingen. Anzeigz- und An- meldefrist 24. April 1891. Erfte Gläubigerver- fammlung LL. April 1891, Vormittags 10 Uhr, und allzemeiner Prüfungêtermin 30. April 1891, Vormittags 16 Uhr.

Kaiserli&es Amtsgericht Drulingen. (L. 8.) Beglaubigt: Al ff, Amtsg.-Sekretär.

[74274] Konkursverfahren.

Ueber tas Verräögen des Friedrich Sieb, Kroneuwirths in Schopfloch, wurde beutr, Na&- mittags 4 Ukr, das Korkurêverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter: Amtérotar Oberdorfer in Dornftetten. Offener Arreft mit Anzeigefrift bis 22, April 1891. Ersie Gläubizerversaramlung am 11. April 1891, Vormittags 11 Uhr. Aügcmetiner Prfunestermin den 2. Mai 1891, Vormittagë 11 Ußr.

Freudenstadt, 25. März 1891,

Gerihtsschreiber des K. Amtsgerichts. Maylaender. [74352] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Cochanski in Goldap ift heute, den 24. März 1891, Vormittags 11 Ukr, von dem Königlichen Amtsgericht hier das Konkuräverfabren eröffnet und der Kaufmann Otio Kre vor bier zum Konkur®- verwalter ernannt. Erfte Gläubigerveriammlung : den 23. April 189i, Vormittags 11 Uhr, aügrmeiner Prüfungétermin: den 9. Mai 1891, Vormittags 11 Uhx, vor dem Köriglicken Amts

LC 111157257 12

geri@t hier, Zimmer 12. Anmelzefrist für die Konkuréêforderur bis 1. Mai 1891. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 1. Mai 1891

Goldap, den 24. März 18931,

: _Gusfi,

SeriStsschreider des Körigli®en AmtsgeriDts. [74345] Konkursverfaßren.

Ueber das Bermögen des Kaufmanns Carl

Wolff in Goslar ij am 25. Värz 1891, Mittags 12 Ukr, das KorkurEverfabren eröffret. onturSe verwalter: Rechtzanwalt Bobt zu Gos|[ Ans» meldefrift bis zum 16. Mai 1891, Erfte Gläubiger» veriammlung am 24. April 1892, Vormittags 10 Uhr. Prüfungêtermin 15. Juni 1881, Vormittags 160 Ußr. Offener Acreit mit An- zeigefrift bis zum 15. April 1891.

Goslar, den 25, März 1891.

i M

T a

Gerichtsshreiberei Königlichen Amtsgerits. [74331] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutsbefizers Friedri Karl Ritschér in Stroga ift am 25, Viärz 1891, Vormittags 10 Uhr, Konfurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Agent Bernhard Bräuer in Großenhain. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10, April 1891. Anmeldefrist bis zum 21. April 1891. Erste Gläubigerversammlung den 13. April 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 29. April 1891, Vormittags

10 Uhr. / : Königliches Amtsgeri®t zu SGroßeuhain.

SYeule VeröffentliGt: Heinrich, Gerichtsschreiber.

(74279) Konkurs8eröffuung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Robert Julius Wilhelm Voigt, in Firma Ehrhardt & Schracepler ¡u Halle a./S., ift am 25. März 1891, Vormittags 11 Vér, das Korkucs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Inipektor I. Ed. Peuschel hier. Offener Arre# mit Anzeigefrift und Frist zur Anmeldung der Konkureforderungen bis einshließlih den 23. Mai 1891. Erste Gläubiger- versammlung deu 24. April 1891, Vormittags 9} Uhr. Allgeméner Prüfangétermin den Au 1891, Vormittags 11 Uhr, Zimmer

r. 31,

Halle a. Saale, den 25, März 1821,

Königlißes Amtsgericht, Abtheilung VII. (74357] Bekanutmachuug. Koufkursêverfahreu.

Das K. Amt8gerit Kaiserslautern hat beute, Nachmittags um 3 Uhr, über das Vermögen des Jakob Chriftmaun, Väckers, in Kaiscrslauteru wobnbaft, zur Zeit fih in Devaut-les-Pouts, Amtêgerichs Mes, aufhaltend, den Korkurs eröffnet und den Eesczäftsmann Helfer in Kaiserélautern

zum KonkurEverwalter ernannt. Offerer Anzeigefrist bis 13. April 189i. EG=cke ¿zx An- meidefrift 15. Mat 1891. Termin zur W3tl eines etwaigen anderen Verwalters, zur B-iElufaffung über die Bestellung eines Gläubigerauz#uffes und eintretenden Falles über die in &. 120 ckz- Kanfkurs= Ordnung bezeibneten Gegenïiände Freitag, den 17. April 1891, Vormittags 9 ??hr, fowie Prôfungêtermin Freitag, „deu 29. Sai 1891, Vormittags 9 Uhr, je im Sizun:: aale des K. Amtsgerits dahier. Kaiserslautern, den 26, März 1891 Königlie Amts8gerihtss{reid -

[74620] Koukursverfahren.

Nr. 10011. Ueber den Natlaß des Spezerei- händlers Karl Seitz von Karlsruhe ==2rcke heute das Konkursverfahren eröffnet. Hubert *-ederle bier wurde zum Konkursverwalter ernannt Kcï forderungen find bis zum 22. April 1891 bei dem Geri®te anzumelden. Gläubigerversammiurz sowie Termin zur Prüfung der angemeldeter Forderungen am Mittwoch, 29. April 1891, Nachmittags 5 Uhr. Anzeigefrift bis zum 22. April i881.

Karlsruhe, 24. März 1891,

. Wirtb, Gerichtsshreiber des Gr. Amtsgerits.

gr: mit

[74267] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl vom Berg ¿u Lennep wird beute, a= 24, März 1891, Na&Smittags 6 Ubr, das Kon*“«rs=erfahren eröffne. Der Rectskonsulent Shneider-Zeutius in Lennep wird zum Konkursverwalter err=nnt - Kons kursforderungen find bis ¿um 15. Mai 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es ird zur Bes s{lußfafung über die Wabl eines anderen Vers walters, sowie über die Bestellung einc® Släubigers aus\{uñes und eintretenden Falles 56-r die in §. 120 der Koxkur8ordnung bejeihnete: Gegenstände auf den 4. April 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderan=zen auf Samstag, den 30. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichaete; Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, weile cine zur Konkursmasse gebörige Saccke in Besi haben oder zur Konkur2mafse eiwas schuldig find, wird aufgegeben, m{chis an der Gemeine- iGuldner zu verabfeclgen oder ju [eifien. au die Berpfli@tung aufzrlegt, von dem Besitze der Sae und von den Forderungen, für weile Fe aus der Sawe abgesonderte Befriedizu5g in An- spru@ nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. April 1831 Anzeige zu maten.

Königliches Amtsgericht L zu Leunep.

[74256] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Guts- uud BVleichcrei- befizers Carl Berger in Wüftenbrand ift beute am 25. März 1891, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet worden. Kontur8verwalter : Ret3-

anwalt Putger in Limbach. Offener Arrest mit

Anzeigefrist bis zum 15. April 1891, Anmelde- friit für Konkuréforderungen bis zum 15. Mai

1891. Erfte Gläubigerversammlung am 17. April i891, Vormittags 10 Uhr. Prüfengttermin am 5. Juni 1891, Vormittags 19 Ubr. Limbach, am 25. März 1891, Das Königliche Amt8geriEt. Dr. Wege.

[74340] Konkazr8verfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmannes Karl Anguft Kühnen, Inhaber eines Ageutur- und G ommisfion8geshäftes, zu M. Gladbach wird, da derselbe die Fonkuréeröffnuna beartragt und seine Zablungsunfäßigkeit ir glaubhafter Weise dargethan

m 25. März 1891, NaGntitags 5 Ubr, fabren eréfnet. Der Rechtsanwalt ¿16 wird zum Konfursberwalter forderungen find bis zum 25. April

anzumelden. Es wird zur

die Wabl eines onderen Ver-

über die Bestellung tines Gläubigers

auéschufsc und einiretenden Falls über die in 8. 129

der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Dieunftag, den 14. April 1891, Vormittags 11 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf Dicuftag, den 5. Mai 1891, Vor- mittags 11 Ußr, ver dem unterzeiueten Gerichte Zermin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Sonkursmafße gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse ctwas s@uldig find, wird aufgegeben, nicts an den Gemeirs@uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von, dem Besize der Sa&e und von den Forderungen, für wee fic aus der Sa: abgesonderte Befriedigung in Arfpruck® nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 14. April 1831 Anzeige zu machen,

Köriglies Amtsgericht zu M. Gladbach, Abih, T1.

X. V. gez. Dr.- Kayser.

(L. 8) Beglaubigt: Roth, Aktuar, als Geri@teshreiber des Königlihen Amt8gerits. [74342] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Händlers Marcus Dattel in Mur.-Goslin wird heute, am 26, März 1891, BVormittagë 104 Ubr, das Korkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Isaac Jastrow von hier wicd zurn Konkuréverwalter ernannt Konkursforde- rungen find bis zum 17, April 13891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfe ung über die Wabl cines anderer Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chufecs und ein- tretenden Falls über die in §., 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände und gleichzeitig iur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. April 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin Allen Personen, w:l&c eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besis haben oder zur Konkurémaffe etwas schuldig find, wird aufzegeben, nis an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu Leiften, au die Verpflichtung auferlegt, vou dem Desige der SaWe und von den

Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- fonderte Besrietigung in Anspru E dem &onfurSverwalter bié zum 9, April 1891 Anzeige iu maden. 4

Königliczes Amtégeri®;t ¡u Rogaseu, [74238] Koukursêverfahren.

Veber bos Vermögen des Schuhmachers Gu Trost zu Milspe it heute, Vormittags 10 Uhr,

das Konkursvecfahren eröffnet, Konkursverwalter :

E Adam

E pn wermamp p a s

[74337]

Kaufmana H. Eickbof in SEwelm. Anmeldefrist bis zum 1. Mai 1881. Termin zur Bescblußfafsung Üübter die Waßhl eines anderen Berwaiters: 20, April ÍS91, Vormittags 10 Uhr. EAllaemeiner Prü-

fungétermin: 15. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigeftist bis zum

1. Mai 1891. Schwelm, den 24. März 18891. l Wieneke, i GerichtiësHreiber des Königlicen Amt2gerichts.

[74268] Bekauntmachuug.

Ueber das Vermögen des Dachdeermeisters Wilhelm SZulze ¿1 Stendal ift durch Bef&luß des KönigliGen Amlüsgeri#ts zu Stental am 25. März 1891, Nacmittags 1 Uhr, das Konkur®- verfabren eröfuet. Verwalter der Kaufrnann Fried- ri Wilbelm Vorläufer zu Stendal. Anmeldefrift bis ¿zum 9. Mai 1891. Erste Släubigerversamm- Tung 24. April 1891, Vormittags 117 Uhx. Prüfurgstermin am 25. Mai 1891, Vor- mittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige» frift bis zum 1. Mai 1891.

Stendal, den 25. März 1891.

Lötge, Aktuar, als Geritsshreiber des Königaliten Amtsgerick&ts.

[74360} Bekanutmachung.

Uever das Vermögen des Kaufmanus C. Petereit in Tilfit ift 2m 24, März 1891, Vor- mittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Zur Konkursverwalter ist der Kaufmarn Carl Liphardt in Tilsit ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Juni 18981 bei dem Gericte anzumelden. Zur DSesluffafsung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Glärutigcraus\Dufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeibneten Gegen- stände ist ein Termin auf den 18. April 1891, Vormittags 11 Uhr und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen cin Termin auf den 1. Juli

1891, Vormitiags 10 Uhr, im Gefchäâfts- lokale des unterzeihneten Geriwts, Zimmer Nr. 19, anberaumt. Allen Personen, welche

eine zur KonkurEmafse gebörig? Sache in Best baben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wind aufgegeben, nid!s an den Semeinsculdner zu verabfolgen oder zu lciften, au die Verpflitung auf- crlegt, von dew Besitze der Sache und von den Forderungen, für welde fie aus der Sache ab- gesonderte Befriedicung iz Anfvruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. April 1891 Anzeige ¿u machen, Tilsit, den 24. Mär; 1891 Königliches Amtsgerit. 19.

[74312] Vekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Oekonomen Albert Mark ¿u Obver-Erlenbach wurde beute, am 25. März 1891, Vornittags 9 Ubr, das Korkurs- verfabren eröffnet. Der Rechner Clcos zu Ober- Erlenbach wurde zum Konkursverwalter ernannt, Offener Arrest mit Anmeldefrist 15. April 1891, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung ein:s Gläubiger- cuéschufsses, Prüfung der angemeldetez Forterungen end Über einen vom Gemeinschuldner gemachten Zwanasvergleitsrorsblag ftebt: Samstag, den 25. April 1891, Vormittags 10 Uhr.

Vilbel, den 25. März 1891.

Großherzoglich heisisdes Amtsgericht.

eidig. Veröffentliht. Der Gerichtssck@reiber: Weiß.

[74263! Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Willi Burk hierselbft wird heute, am 23, März 1891, Mittags 125 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der SLreiber Ludolf Lampe hierselb# wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. April 1851 bei dem Gerichte anzu- zelden, G8 witd zur Beschlußfaffung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Släubigeraussck{u}sses und ein- tretenden Falis über die în §. 120 der Konkurs- ordnurg bezeichneten Gegenstände auf den 18. April 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 6. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericzt Termin anberaumt. Der ofene ael isi angeordnet. Anzeigefrift bis zum 18. April

Walkenried, den 23. März 1891.

Herzogliches Amtsgericht, (gez.) Voges. Zur Beglaubigung: Sparleder, Geri&tsschreiber.

[74309] Bekanutmachuug.

Das Königl. bayerische Amtsgaeri&t Weißenburg am Sand hat beute, den 26. März 1891, Nach- mittags 4 Uhr, folgeaden Konkurscröffnungsbes{luß erifsen: Es sei über das Vermögen des Kauf- manns Josef Hoerl von Weißenburg der Kon- kurs zu eröffnen.

Weifßeuburg, den 26. März 1891,

Gerichtésreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

S. Angermann, Kgl. Sekretär.

[74354] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Johaun Diedrich Rudolphi zu Wittmund ist beute, am 25, März 1891, Ms 12 Ubr, das Kcenkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Oppen zu Wittmund. Erste Gläubigerversammlung am 13. l 1891, Muttags 12{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist 1. Mai 1891, An- meldefcist 15, Mai 1891. Prüfungstermin 1. Juni 1891, Mittags 12 Uhr.

Wittmund, den 25. März 1891.

Die Gerichtsschreiberei Königl. Amtsgerichts,

Konkurêverfahren.

Veber Verraôgen des Kanfmanus Otto VBaumgartel hieseclbsst|, Inhabers ter Firma obann Wulff Wwe, ist durch Beschluß Herzog-

hen Amtsgerichts hieseibst heute, am 26, März 1891, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm urt hieselbft ifi zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 16. Aprit 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie ; Ba die Bestellung cines Hläubigeraus\{chusses und zuc Prüfung der angemel-

deten Forderunaen if auf den 24. April 1891, Vormíttags 10 Uhr, b:ftimni, Wolfeubüttcl, der 26. März 1851.

Spinti,

. E ® E 2 GerichtésÎreiber Herzozl. Amtsgerichts.

[74278] In dem KonkarEverfabren üker das Vermögen der Auna Maria Lehmauar, Spezerei- und Maunfakturwaarenuhändierin in YVdenan, ift Termin zur Bes&lußfafsung der Släubigerversamm- [ura über die Ertbeilung der Eenebmigung zum Verkaufe des zur Konkursmaße achôrigen Waldes bestimmt auf Mitiwoc§, den S. Avril 189i, Nachmittags 4 U8ar.

Königliches Amitêgeri®t z: Adenau. [74332] Konkursverfahren,

Das RKernkurs8verfahrea über den Nachlaß des Mühlcnbefizers Christian Sot:lieb Schaller in Adorf wird naH crfolgter Abbaltung des S{hlufß- termins bie-dur© aufaeboben.

Adorf, den 28. März 1831.

Königli®es Amtszeri@@t. ; Ebert. Veröffentli&t: Herrmann, Geri&ts\chreiber.

[74264]

In Satwea, den Konkurs über das Ve JIohaunes Treichler, früher in Nr. 57 in Reine vetreff. nd, ift auf den Antras der früheren Ebefrau des Gemeinschuldners, Elise, geb. Passe, verwittwet gewe!enen BengceSédorf, 3. Zt. in Sodesberg bei Bonn, vertreten dur den Rechtéanwali Afemissen in Det- mold, dur@ Beschluß vcm beutigen Tage eine Gläubigerversammlung auf Dounerftag, den 30. April 1891, Vormittags 11 Uhr, anbe- raumt. Als Gegenttand der Tagesordnung ift in dem Antrage eine Aus8einanderscßzung ¡wischen der Antragstellerin und der Konkurêmafse wegen der von ihr angemeideten, aber befiriitenen Forderung bezw. die Gewährung ven Berpflegungcs- und Erziebungs- geldern für ihre in der Ebe mit dem Gemeinschuldner erzeugten Kindern benannt,

Alverdifsen, 22. März 1891,

Eurstlides Am?83gerit. (gez.) Hurholl, Beglaubigt :

(L 8) Hau8mann î BV., Geridis\ch{reiber.

rmöôgen de83

[74321]

In dem Konkurse über das Vermögen des Wirths Eruft Jsringhauns in Barmen wird das Ver- fahren eingestelli, da einz den Kosten desfelcen ent- iprewende Konkursmasse ni@t vorhanden ift.

Varmen, den 19. März 1891,

Königliwes Amtêgerißt, I.

} Konkursverfahren.

Das Konkur®2verfatren über das Vermögen des Auftreiczermcisters F. Friedr. Sècyer hier wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 29, Januar 1891 angenonimene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Besbluß rom 29, Fanuar 1891 bestätigt ift, bierdur aufgehoben.

Barmen, den 19, März 18831.

Königliwes Amtsgericht, I.

[74323]

In dem Konkurse über das Vermögen der Wittwe Justus Neubaus und des Nadlafses des verstorbenen Wirths Juftus Neuhaus tit eine Giäubigerversammlung auf den 16. April 1891, Nachmitiags 5 Uhr, im Situngsfazle anbe- raumt. Tagesordnung: Bes§lußfassung über die Beendigung eines größeren Prozesses durch Vergleich.

Barmen, den 25. März 1891. E E E Si ce

Königliches Amtsgerickt. I.

[74320] Beschluß.

Das Konkur8verfahren über das Vermögen des Polfterers Eruft Audreae hier wird, da cine den Kosten des Verfahrens entsprechende Masse nit vorhanden ift, in Gemäßheit des S. 120 Korkurs- ordnung eingestellt.

Varmeu, den 25, März 1891.

Königliches Amts8gerit. I. [74319] Koukuroöverfahren.

Das Konkuréeverfahren über das Vermözcn des Klempuers Auguft Rubbel in Varmen wird, nachdem der in dem Bergleihttermine voin 26. Fe- bruar 1891 angenommene Zwapngévergleihß dur rehtékcästigen Beshiuß vom nämlichen Tage be- ftätigt it, hierdurch aufgehokten.

Barmen, den 25. März 1891,

Königliches Amtägericht. T.

[74262] Kouknrsverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schueidermeifters Hermann Berndt hier ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleih8- termin auf den 21. April 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hier- selbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B, part., Saal 32, anberaumt.

Berlin, den 14, März 1591.

Trzebiatowski, Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

{74261] Konkursverfahren,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lederhändlers Bernhard Krüger hier ist in Folge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Sthluß- termins aufgehoben worden,

Berlin, den 18. März 1891, J

Trzebiatowski, Geriltsschreiber

des Königliczen Amtsgerichts 1. Abtheilung 48. [74618] Konkursverfahren. L

In dem Konkurse über das nachgelafsene Ver- mögen des verstorbenen Vanquiers W. Jacobs Pee soll eine Abschlagsvertheilung erfolgen. Es

nd hierzu 67 510 # verfügbar und na dem auf der Gerichtéschreiberei der Abtheilung 50 des König- lien Amtsgerichts I. hier, Reue Friedri{str. 13, Hol part., Zimmer Nr. 19, niedergelegten Gläubiger-

erzeihnisse 675 008,98 nicht bevorrehtigte For- derungen zu berücksihtigen. Ueber die Een

der Vertheilung erhalten die Betheiligten |. Z. Nachricht. Berlin. Goedel, Verwalter der Masse.

[74313] In ter Frauz Magdziarz'sLen Konkurt\aDe hat der Gemcir}chHuldze: cinen Antrag auf Aufs bebung des KonkurEverfabren8 eingebraht. Dieser Antra: und die zustimmenden Erklärungen der bit- ber bekannt gewordesez- Konkursgläubiger find in der Gerittts?(reiberei IITa während der gewöhn» lien Diersifiunden zur Einsicht niedergelegt. Virubaune, den 24. März 1891.

Königlites Améètszerit.

/

[74350] Konkursverfatren.

In dem Konkursverfahren über den Natlaß des verstorbene: Stellmachers Erdmann Ferdinand Geßner in Esvpenhain it zur Prüfung einer naŒträgli4 angemzldeten Forderung Termin auf den 4. April 1891, Vormittags U1z¿ Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hbiersel5| an- beraumt.

VBorua, den 26. März 1891 UbTig

Gerichtés{reiber des KöntgliBen Amt3gerits.

[74314] Vekenrntmaczuug. Das Korkursvecfabren über das Vermögen des Kaufmanns Max Rothschild (Firma M. NRoth- schild jun.) hierseibft ift in Folge rechtéfräftig beftätigten Zwangsvergleichs aufgehoben, Bottrop, den 23. März 1891.

Köntaliches Amtszeri@t, [74268] Das Konkursverfahren über das Vermögen von Philipp Köhncnu Wittwe, Gesine Catharine Johanxe, geb. Varte!s, hierselbst ist naŸ erfolgter Abbaltung des Sw@luttermins durch Be- \@luß des Amtsgeri&ts von beute aufgeßoben.

Bremen, den 26. März; 1891. Der Gerichtsschreiber; Stede.

{74265]

Das Konkursperfabren über das Vermözen des Jnu- habers eines Manufactur- und Weiß waareu- geschäfts Bernhard Hinrichs, in Firma Bernh. Hinrichs, hierselbft, ist, nahdem der in dem Ver- gleiétermine vom 4. Februar 1891 angenomnene Zweangsvergleih durch rechtskräftigen Vesluß von demselben Tage bestätigt ist, dur beutigen Beschluß des Amtsgerichts aufaeboben.

Vremen, den 26. März 1891,

Der GeriStsschreiber: Stede. [74328] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Ubrmachers Paul Lukotwski ;u Dauzig ist zur Prüfung der naträgiid angemeldeten Forderungen Termin auf den 7. April 1891, Mittags 12 Uhr, vor dem Königli®en Amtsgerichte XI. bierselbft, Zimmer Nr. 43, anberaumt.

Dazzig, den 21, März 1891,

Srzegoriewski, GeriStéschreiber des Königlichen Amtsgeribts. X. È:

[74346] VBekanatmachung. Das Koxkur®sverfabren über das Vermögen des

Tapezierers Auton Kerndl in Deggendorf ift dur Beschluß des K. Amtsgerichts Deggendo:f vom 23. März c. na gerflogenem S(hlußtermin aufaeboben worden. Deggendorf, am 24, März 1891, Gerichtéschreiberei des K, Amtsgerichts, (L, S) Der K. Sekretär: Ohnesorg.

[74258]

Das Konkursverfahren über das Vermögen Ca- rolinen Emilien Vfeiffer, Juhabecin eines Putz- uud Herreahutgeschäfts hier, ist im Manael einer den Kosten des Verfahrens entspreen- ten Masse in Gemäßheit §. 1980 Konkursordnung durch rechtskzäftigen Beschluß vom 4. März 1891 eingestellt worden.

Königliches Axtêgerit Dresden, Abtb. Ib,

den 26. März 1891. Bekannt gemacht dur: Habner, Geritsschrciber.

[74259]

Das Kornkur®verfahren über das Vermögen des Herren: und Knabenrgarderobehäudlers Sieg- fried Stein hiez wird nach erfolgter Abbaltung des Swlußtermins bierdur aufgehoben,

Dresden, den 26. März 1891.

Königliches Amtsgericht. Bekannt gematht durch: Hahner, Gerihts\chreiber. [74349] Vekanutmachunug.

Das Konkursverfahren über das Vermsgen des Kaufmanns Friedrich Stegmann in Schncid- lingen ift nah Abtaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Egeln, den 25. März 1891,

(Unters@&rift), Aciuar, Gerits\chreiber

des Königlichen Anitsgerits. Abthcilung II.

[74358] Kgl. Württ. Amtsgericht Ehiugen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Johannes Breitiuger, Söldner- uud Schusfters- Eheleute in Erbach ift nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins und nach Vollzug der S{luß- vertbeilung beute aufgehoben worden.

Den 26. März 1891.

Gerichtsschreiber Strobel.

[74347] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Klempuermcisters H. Dobriner in Filehne ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorshlaas zu einem Zwangsvergleihe Ver- glei8termin auf den 14. April 1891, Vormit- tags 9 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbft, Zimmer Nr. 11, anberaumt.

Filehne, den 25. März 1891.

Scleese, Aktuar, i für den Gerihts\{reiber des Königl, Amtsgerichts.

[74327] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen «des Seifecufabrikauten Karl Schonert zu Frauk- fart a/O. ift in Folge eines von dem Gemein- chuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vepalel@ütermin auf deu 24. April 1891,

Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

aerichte bierselb, Oderftraße 53/54, Zimmer Nr. 11, anberaumt. Frankfurt a./O., den 25. Märi 1831, Havnn, Gerichtsschreiber des Königucwen Amtsgerichts, Abib, 4.

[74326] Vesch!nf. Im Korkurse über das Vermögen des Spiel- waarenfabrikanten Chrifiof Landauer in Fürth wird das Verfahren nach abgeboltenem Schlußs- termin und vollzogener Mafsevertheilung auf- gehoben. Fürth, am 25. März: 1891. Königliches Amisgericht. gez. Keller. Zur Beglaubigung:

(L. 8.) Hellerich, geshäftesl Kgl. Sekretär.

[74325] Beschluß. Im Korkurse über das Vermögen des Vankiers Jacob Fräukel iu Fürth wi:d da2 Verfahren aufgeboben, nachdem die Vertheilung der gesammten Masse velljogen worten, Fürth, am 25. März 1891,

Königliches Amtsgerit.

gez. Keller. Zur Beglaubigung:

(L.S.) Hellerich, ges{chäftsl. Kgl. S-kretär. {74329]) Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanns Max Haupt zu Görligz ift in Folge eines von dem GSemeinsch{ul

ldner gemaßten VoriHlags ¡u einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf den 16. April 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlicßen Amt3gericht hierselbst, Gerichtsgebäude, Poftplay 18, Zimmer 59, an- beraumt. Görlitz, den 24, März 1891.

Hoffmann, GeriLtesFreiber des Königlichen Amtsgeri&ts. [74348] Bekanntmachung. _In der Kaufmaun Ffidor Nau'’shen Konkurs- sache wird das Konkurêverfahren auf Grund rechts- träftig bestätigten Zwangsverzlei%s hiermit auf- gehoben. Graudeuz, den 20. März 1891,

KönigliGes Amtsgericht.

[74257] Konkurêverfazren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des DHandschuhfabrikanten Paul Bartsch in Sayuan ift in Felge eines von dem Gemein- \chuldner gemachten VorsGlacs zu einem Zwangs- vergleich Vergleihztermin auf den 18, April 1891, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- liden Amtsgericht bierfelbst Sißzungssaal anberaumt.

Haynau, den 23. März 1891.

; Taut,

Geri@tssGreiber des Köntalißen Amtsgerichts,

[74276] Konkursverfahren.

Das Konkureverfahren über das Vermögen des Wirthes Ludwig Weddiges zu Herford wird, naWdem die Konkursgläubiger wegen ihrer Forde- derungen voll befriedigt sind, bezw. in die Aufhebung des Konkursverfahrens gewilligt haben, hierdurch aufgehoben.

Herford, den 23. März 1891,

Königali®es Amtsgeriht.

[74359] Vekannimachuug.

In der Emil Krusat’\hen Konkurssache soll die Sélußvertheilung erfolgen. Die zu berücksictigen- den Forderungen betragen F 4975,50, denen #& 282,36 zur Vertbeilung gegenüberstehen. Das Verzeichniß der anerkannten Forderungen liegt auf der Gerichts) reiberei L. des Königlichen Amtsgerichts zur Einsicht aus.

Insterburg, dea 25. März 1891.

Der Kontursverwalter Frig Hassenfstein. 174269] Konkursverfahren.

Civ.-Nr. 9822. In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Kaufmann Friedrich Mayer Ehefrau Elise, geb. Degler, Inhaberin der Firma „S. Mayer Buch- & Kanstdruckerei“‘ dahier, ift zur Prüfung der nawträglih angemeldeten Forderungen Termin auf Dounuerftag, den 9. April 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte hierselbst Accademieftraße Nr. 2 11. Stock, Zimmer 13 anberaumt.5

Karlsruhe, den 21, März 1891.

W. Frank, GeriHtsschreiber des Sroßherzoglihen Amtsgerichts.

{74317} Konkursverfahren.

, Das Konkursverfahren über das Vermögen des J otelbesizers Hermaun Beyer hier wird, nach- dem der in dem Vergleichstermine vom 11. März 1891 angenommene Zwangsvergleih durch rechts- kräftigen Bes&luß vom 11, März 1891 beftätigt ift, hierdurch aufgehoben.

Königsberg N./M., den 26. März 1891, Das Königliche Amtsgericht.

[74361] Veschlufß.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Kleinanu zu Könuern wird, nachdem der in dem Termine am 12. Februar 1891 angenommene Zwangsvergleih durch recchts- kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, bierdurch aufgehoben.

Könnern, den 23, März 1891.

Königliches Amtsgericht.

[74324] Beschluß. Der Konkus über das Vermögen des Kaufmanns Joseph Koúcza zu Kulm is durch Schluß- vertheilung beendet und wird daher aufgebßoben. N, 6/89. Kulm, den 23. März 1891,

Königliches Amtsgericht. [74353] Koukur®sverfahren, Der Konkurs über das Vermözen des Kauf- manns David Tichauer în Leobschüß ist durch rechtsfcäftig bestätigten Zwangsvergleich beendet und wird hiermit aufgehoben.

Leobschüß, den 24. März 1891 Königliches Amtsgericht.

L a E E

u E

Dn A ani

E E N