1891 / 77 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E ï a. i S

Weilburg. {72783]

In dem Musterregifter Spalte 9 wurde unter Nr. 4 beute folgender Eintrag gemalt :

Der Kaufmaun Adolf Pulcch zu Weilmünufter hat die am 14. Januar d. I. erfolgte, am 15. des- felben Monats eingetragene Anmeldung eines Blanchetts mit Federn laut einer am 13. d. Mts. dabier eingegangenen Eingabe zurückgenommen.

Weilburg, den 14. März 1891.

Königliches Amtsgericht.

Weimar. : [73051] In unser Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 12, Rudolf Geister in Weimar, cfffen,

Abbildungen von Schiebervers{lüfsen für Abort-

Tonnen, Nr. 1, Muster für Flächenerzeugnisse, Sbuß-

frist 3 Jabre, angemeldet am 19. März 1891,

Mittogs 12 Uhr.

Weimar, am 19. März; 1891. Großberzogl. S. Amts8ger?@t. Michel.

Werne. 174645]

In unser Musterregister ist eingetragen:

Nr. 33, Gewerkschaft Eisenhütte Westfalia zu Wethmar b. Lünen. Couvert mit Muster zweier Füllöfen, Fabriknummer Nr. 58 und 959 und eines Garderobenbalters mit Spiegel. Muster für vlaftis%e Erzeugnisse, Schußsrist 15 Iahre, ange- meldet am 18. März 1891 Vormiitags.

Werne, den 20, März 1891.

Königliches Amtsgericht. i Wernigerode. [72472]

In unser Musterregister ist eingetragen:

Nr. 104. Der Fabrikant Wilhelm Lüders zu Wernigerode, offenes Paket mit 11 Mustern auf 7 Photographien und ¿war: Nr. 1803, 1804 Vogelbauerständer, Nr. 1951 Weinküblerständer, Nr. 1516 Tis{fuß, Nr. 105 Briefeinwurf, Nr. 18 Ofenscirmfeß, Nr. 1267 Stbreibzeug, Nr. 1239 Spucknapf, Nr. 1850, 1850a Wandkaken, Nr. 30a Blumentovfkonsole, Mustec plastisher Erzeugnisse, Schutzfrift 5 Jahre, angemeldet am 3. März 1891, Vormiitags 11 Ubr

Wernigerode, den 3. März 1891.

Königlibes Amtsgericht.

Wiesbaden. [72786] In das Muster-Register wurde beute folgender Eintrag gemabt:

Nr. 107. (Name oder Firma): Vildhauer Franz Grünthaler zu Wiesbaden. Angemeldet am 7. März 1891, Vormittags 10 Uhr. Ein offenes Muster für plastis&e Erzeugnisse, Fabrik- nummer 10. Swußfcist 10 Jahre.

Wiesbaden, ten 9. März 1891.

Königlies Amtsgeriht. VIII.

Worms am Rhein. [74567] Unter Nr. 15 ist in das Musterregister eingetragen worden für die Firma Mayer «& Schifferstein ¿zu Worms das Modell einer Farbenreibmaschine mit Porzellan-Mahlkränzen Sußfrist 5 Jahre, an- gemeldet am 25. März 1891, Vormittags 11 Ubr. Worms, am 25 März 1891, Der Go Großh. Amt®gerichts: ebr.

Zeitz. [72282] In unfer Musterregister ift unter Nr. 129 ein- getragen worden: Firma E, A. Naether in Zeit, ein mit 2 Siegeln verslossenes Paket, enthaltend 24 Muster zu Klappmöbeln unter den Geschäftsnummern 809 b, 8114b, 811§b, 8203b, T7984b, 270ta, 827a, 271ta, 272i{a, 273îa, 273ia, 827¿a, 2713a, 272! a, 827ta, 860a, 86la, S62a, 233}, 2383, 2683, 268? L, 269}, 2623 L, plaftishe Erzeugniffe, Schußfrift 3 Iabre, angemeldet am 10. März 1891, Vormittags 105 Ukr. Zeitz, den 11. März 1891. Königliches Amisgericht. IV. Zittanu. 73436 In das Musterregister ift eingetragen : l ] _Nr. 548. Firma Wagner «& Co. in Zittau, ein versiegeltes Paket mit fünfundvierzig Mustern für haltwollene Kleiderstoffe, Fläwenerzeugnifse, mern 3474 bis 3492, 3495 bis 3502, 3504 bis 3521, S®ußfrift 3 Jahre, angemeldet am 19, März 1891, Vormittags 9 Uhr. N Nr. 549. Firma Wagner & Co. in Zittau, ein versiegeltes Paket mit sechEundvierzig Vustern für holbwollene Kleidersioffe, Flächenerzeugniffe, Dessinnummern 3522 bis 3567, Schutzfrist drei Lee angemeldei am 19. März 1891, Vormittags r. _Nr. 590. Firma Waguer œÆ Co. in Zittau, ein verfiegeltes Padtet mit zweiundvierzig Mustern für balbwollene Kleiderstoffe, Fläbenerzeugnifse, Dessinnummern 3568 bis 3609, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1891, Vormittags 9 Uhr. Zittau, den 20, März 1891. Königlih Säcbsis&es Amtsgericht. Schröder.

Zittau. 73683 In das Mafierregister ist eingetragen: i L Nr. 551. Firma J. V. Herrmann in Hirs&-

felde, ein versiegeltes Paket mit siebzehn Mustern

für halbwollene Unterrockstoffe, Flächenerzeugniffe,

Dessin-Nummern 1676, 1686, 1696, 2186, 2196,

2236, 2246, 2256, 22622, 2276, 2286, 22924,

230923, 23024, 23124, 2326, 23324, Schußfrift drei

Fahre: angemeldet am 20. März 1891, Vormittags

g r Zittau, den 23. März 1891.

Königl. Sächs. Amtsgericht. Schröder.

Zöblitz. 73057] Nr. 153. Holzdrehsler Friedrich August

Schönherr in Rothenthal, ein Muster einer neuen

Rechenmaschine, angemeldet den 23. Februar 1891,

Nachmittags 24 Uhr. Schußfrift 3 Jahre.

Nr. 154. Fabrikant Heinrich Möller in Olbernhau, ein vers{lossenes Packet mit 10 Paar Muster von Einlegesohlen aus Luffa und Filz, an- gemeldet am 10. Märx 1891, Vormittags 10 Uhr. Scvhfrift 3 Jahre.

Zöblitz, den 19. März 1891.

Königliches Amtsgerit. Höfer.

Zwickau. [69257] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 5%. Firma A. Bufe in Zwickau, in einem Papierbogen ver- packr und versiegelt, 1 Zeichuung, worauf eine Kollektion von Kernftüßen nachgebildet ift , nebst einer Kollektion darnach gefertigter Kernftüten, Ge- \&äftênummer 6, Flächenerzcugnis. Schußfrift drei E angemeldet am 2. März 1891, Nachmittags r.

Zwickau, am 3. März 1891. Königliches Amtsgeriht:.

Richter.

Zwickau. [72790]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 14. Firma Friedrih Kästner in Ober- hohudorf, offen überreiht eine Musterzeihnung für ein Kafierol mit Deckel und Metallbeschlag zu oh- zwecken in sechs verschiedenen Größen, Kafserol aus Porzellan, Metallbeshlag aus jeglißem Material, Geschäftsnummern 43, 44, 45, 46, 47, 48, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Iabre, angemeldet am 16. März 1891, Nachmittags 1/6 Uhr.

Zwickau, am 17. März 1891.

Königlibes Amtsgericht. Richter.

Konkurse. [23] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Carl Brucker, Rößleswirths in Aalen, wurde heute Nachmittags 34 Ubr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Gerichtsschreiber Haußmann in Aalen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 23. April 1891. Erste Gläubigerversammlung und zuglei allgemeiner Prüfungstermin 30. April 1891, Vormittags 9 Uhr.

Aalen, 28, März 1891.

E Stellrecht, Hilfsgerihts\hreiber des Kgl. Amtsgerichts.

[73] Konkursverfahren.

Üeber das Vermögen des Papierwaarenfabri- kanten August Max Claafsen in Aschersleben wird beute, am 26. März 1891, Na&mittags 5 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Der Kaufmann Bernhard Hooijer bier, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Juni 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wakl eines anderen Ver- walters, sowie über die Beftellung eines Gläubiger- ausschufes und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 23. April 1891, Vormittags 12 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 25. Juni 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Satwe in Besiß haben oder zur Konkur8mafse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, aub die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sake und von den Forderungen, für welYe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 18. April 1891 Anzeige zu machen.

Königliches Ame in Aschersleben. Tae.

[44]

Üeber das Vermögen des Kaufinanus Robert Lemnit hier, Gneisenaustraße 10, Ecke Noftiz- ftraße, ist heute, Nachmittags 74 Uhr, von dem Königlicen Amtéêgerihte Berlin T. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Goedel bier, Neanderstraße 10. Erste Gläubigerversamm- lung am S. April 1891, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 8. Mai 1891. Frist zur Anmeldung der Konkuréforderungen bis 8, Mai 1891. Prüfungstermin am 5. Juni 1891, Vormittags 102 Uhr, im Geri®tsgebände, Neue Friedrihstraße 13, Hof Flügel B., parterre, Saal 32,

Berlin, den 26. März 1891,

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts 1. Abtbeilung 49.

[38

Ueber das Vermögen des Fräulein Franziska Walter zu Berlin, Colmarstr. 4 (jet Prenzlauer Allee 26) is heute, Vormiitags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte Berlin I. das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi hier, Weißenburgerstr. 6. Erfte Gläubiger- versammlung am 18. April 1891, Mit: tags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 15. April 1891. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Mai 1891. Prü- furgStermin am 13. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtsgebäude Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B, parierre, Saal 32.

Berlin, den 28, März 1891.

Trzebiatows fi, Geritsschreiber

des Königlihen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

[6] Allgemeines Veräußerungs-Verbot. Nachdem die Eröffnung des Konkurses über den Nawlaß des hierselbst verstorbenen Schmiede- meifters und Wageubauers Ednard Splett- stößer, Neue Friedrichstraße Nr. 6, beantragt ift, wird zur Sicerung der Vermögensmasse dessen Erben jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Befandtheilen der Masse hiermit untersagt. Berlin, den 28. März 1891.

Königliches Amtsgericht T. Abtbeilung 49.

[45] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Dütenfagbrikauten Wilhelm Graefinghof zu Dortmund ift beute, am 26. März 1891, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs- vcrfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Voigt bier zum Konkursverwalter ernannt. gur event. Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{ufses und Berathung über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände, sowie zur Prüfung der bis zum 30. April cr. bei uns anzumeldenden Forderungen ift Termin auf den 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Herrn Amtsgerihtsrath Nagel, Zimmer Nr. 2, anberaumt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 20. April cr.

Königliches Amtêgericht zu Dortmund. Zur Begl.: Kautsch{,

{ [59] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdi- nand Nenmann hier, Juhabers eines Kolonialwaaren- und Droguengeschäfts (Alaun- straße 1), wird beute, am 28. März 1891, NaŸ- mittags #1 Uhr, da8 Konkursverfahren eröffnet. Herr Kaufmann Hänsel hier, Altmarkt 2 IlIL., wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 21. April 1891 bei dem Gerichte an- zumelden. Erfte Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin: 30. April 1891, Vormittags 8 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 21. April 1891. Königlihes Amtsgeriht Dresden, Abtbeilung Tk, Bekannt gemacht durch: Hahner, Gerits\{reiber,

[57] K. Württ. Amtsgericht Geislingen. Konkursverfahren.

Ueber den Na(laß des verst. Audreas Vührle, gewes. Taglöhners in Oppingen, it am 26. März 1891, Nachm. 43 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der offene Arrest erlaffen, die Anzeigefrist des S. 108 der K.-O., fowie die An- meldefrist auf 12 Mai, der Wabltermin auf 25. April d. J., Vorm. 11 Vbhr, und der Prüfungstermin auf 27. Mai 1891, Vorm. 11 Uhr, anberaumt worden. Konkursverwalter ist Gerichts\chreiber König in Geislingen.

Den 26. März 1891.

Gerichtëeschreiber Sommer.

[65] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Karl Lauer in Gumbtiunen ist am 25. März 1891, Vormittags 11 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter if der Kaufmann Aßmus in Gumbinnen ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Mai 1891 bei dem Gerichte anzu- melden. Zur Bes&lußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraués{chu}es und eintretenden Falls über die im §. 120 der Konkursordnung bezeibneten Gegen- stände ift ein Termin auf den 18. April 189 ü, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfang der angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 30. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr, im Geschäf: slokale des unterzeihneten Geridts, Zimmer Nr. 6, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besit haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird auf- gegeben , nichts an den Geweinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leiften, auc die Verpflichtung auferlegt, von dein Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sahe abge- sonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter Lis zum 15. Mai 1891 Anzeige ¡ju mawen.

Gumbinnen, den 25. März 1891. Königliches Amtsgericht.

[20] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Händlers und Schuei- ders Albert Diefenbach von Thalheim wird auf Antrag desselben heute, am 24. März 1891, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Oswald Fohr dahier wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 2, Mai 1891 bei dem Sericte anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Beftellung eines Gläubiger- aus\chufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 2. Juni 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- mafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur KFonkurêmasse etwas \{chuldig sind, wird auf- gegeben, nichts an den Gemeirschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au die Verpflichtung anuf- erlegt , von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab: gesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem SFonfurêverwalter bis zum 30. April 1891 Anzeige iv 2:achen. E Der Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts, 111. zu Sadamar.

Niednée.

[67] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Gottlieb Osftwald aus Lappienen if am 28. März 1891 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Kis{ke in Secktenburg. Frist zur Forderungs- armeldung bis zum 1. Mai 1891. Erfte Gläubiger- versammlung am 29. April 1891, Vormittags 10 Vhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest wit Anzeigefrist bis zum 1. Mai 1891. Kaukehmen, den 28, März 1891.

Königliches Amtsgericht. Zur Beglaubigung: Gennert, Kanzlei-Rath.

{78] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Weinhäudlerin Louise Soldat, geb. Schulz Firma L. Soldat Prinzessin)traße 3a, ist am 26. März 1891, Vorm. 10 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ift der Kaufmann Wiener, Vorderroßgarten 64. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 15. Mai 1891. Erfte Gläubigerversammlung den 18. April 1891, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeineten Gericht, Zimmer 18. Prüfungêtermin den 4. Juni 1891, Vorm, 10 Uhr, im Zimmer 18. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. April 1891.

Königsberg, den 26. März 1891.

Königliches Amtsgericht. VII a.

[8] Konkursverfahren. Nr. 38C3. Ueber das Vermögen der Wittwe des Buchbinders August Mayer, Agathe, geb. Gauggel, hier wurde teute, am 28. Viärz 1891, Vormittags 105 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Ges@äftéagent Schildkre@t in Konstanz wurde zum Konkurêverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist 23. April 1891. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungétermin Samstag, deu 2. Mai 1891, Vor- mittags 9 Uhr. Konstanz, den 28. März 1891,

Der Gerichts\{hreib-r Gr. Amtsgerichts :

A. Burger.

e er d 8s V E rfen fatef

L as Bermögen - und Delikatefsen- händlers Hubert rich Langenberg zu Krefeld, neue Linner!ze Nr. 96, ift Leudo, am £26. März 1891, Pittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist Rechts8- anwalt Dr. Eier zu Krefeld. Anmeldefrift bis zum 1. Mai 1891. Erie Gläubigerversamm- lung am 23. April 1891, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 15. Mai 1891, Vormittazs 10 Uhr, Rhein- ftraße Nr. 136, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1891.

Königliches Amtsgericht zu Krefeld.

[72]

Ueber das Vermögen des Buchhändlers Eduard Curt Braun allhier, dermala in Amsterdam aufhälili%, als Juhabers der Cigarren- und Cigarrettenhandlung unter der Firma A. Lorenz u. Ulrich hier, Universitätsstrafe 5, ist heute, am 26. März 1891, Nahmittags 45 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Rechts- arwalt Dr. Panfa hier. Wabitermin : am 13. April 1891, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrift bis zum 29. April 1891. Prüfungstermin: am 9, Mai 1891, Vorinittags 11 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepflict bis zum 25. April 1891.

Königliches Amtsgeriht Leipzig, Abth. IL., den 26. März 1891. Steinberger.

Bekannt gemacht dur: Beck, G.-S.

{75]

Yeber das Vermögen der zum Betriebe einer Wachs: und Fettwaarenfabrik unter der fa J. Weisz «& Co. in Leipzig-Gohlis bestehenden offenen Handelsgesellschaft ist heute, am 28. März 1891, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Haug hier. Wahltermin: am 15. April 1891, Vor- mittags 11 Uhr. Anmeldefrist: bis zum 2. Mai 1891. Prüfungstermin: am 12. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 28. April 18391.

Köntigiibes Amtsgeriht Leipzig, Abtheilung TI., den 28. März 1891. Steinberger.

SBefannt gemacht dur: Bek, S.-S.

[21 Vekanntmachung.

Ueber das Vermögen des vormaligen Guts- pächters Adalbert Reiß zu Sacrau-Turawa ist durch Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hier- selbst heute, am 28. März 1891, Na@mittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rehts- anwalt Schiffmann zu Oppeln zum Konkursverwalter ernannt worden. Offener Arrest im Sinne des §. 108 Konk.-Ordn. mit Anzeigefrist bis 4, Juni 1891, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung den 23. April 1891, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin den 15. Juui 1891, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer 4 des neuen Gerihtêgebäudes. Auf Anordnung des König- lien Amtsgerihts wird Vorstehendes hiermit be- fannt gemacht. III. Nr. 1a/91.

Oppeln, den 28. März 1891. Burghardt,

Gerichts\chreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[56] Oeffentliche Bekanntmachuug. Ueber das Vermögen des Heinrih Schmenger, Krämer, in Pirmasens wohnhaft, hat das Kgl. Amtsgeriht Pirmasens unterm 26. März 1891, Abends 7 Uhr, das Konkur®verfahren eröffnet, den Geschäftsmann Friedrih Priester in Pirmasens zum Konkursverwalter ernannt , Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 17. April 1891 bestimmt, die erste Gläubigerversammlung und zu- glei den allgemeinen Prüfungstermin auf : Samstag, den 25. April 1891, Nachmittags 5 Uhr, im Sizungésaale dahier, anberaumt und offenen Arrest mit Anzeigefrist bis 8. Avril 1891 erlaffen. Pirmaseus, den 26. März 1891.

Der Gerichts\chreiber :

Swenkel, Kgl. - Sekretär.

[39] Konkursverfahren.

ücber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Graßhoff zu Quedlinburg ist heute, am 28. März 1891, Vormittags 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Aukiionskommifsar Emil Hopfe zu Quedlinburg. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. April 1891. Frist zur Anmeldung der Korkurtforderungen bis zum 5 Mai 1891, Erfte Gläubigerversammlung und Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters 2c. am S. April 1891, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fungétermin am 27. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 14.

Quedlinburg, den 28. März 1891. Riemeyer, Sekretär, Gerits\chreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[76] Bekanutmachung.

Ueber den Nachlaß des zu Rathenow am 7. Auguft 1890 verstorbenen Ziegeleipächters Friedrich Kaunitz ist am 28. Viärz 1891, Nachmittags 1 Uhr, der Konkurs eingeleitet. Verwalter Gerichtssekrcetär Müßliß hier Erste Gläukigerversammlung 25. April 1891, Vormittags 11 Uhr. An- meldefrist bis 29. April 1891, allgemeiner Prüfungs8- termin 11. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr. Rathenow, den 28. März 1891.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. (Unterschrift.)

[70]

K. Württ. Amtsgericht Reutlingen.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Küfers Karl Vohrer in Reutliugen, ist am 28. März 1891, Vor- mittags 104 Uhr, der Konkurs eröffnet, der Gerichtsnotar Belthle in Reutlingen zum Konkurs- verwalter ernannt, der ofene Arrest erlassen, die An- zeigefrist des §. 108 Tonl-- Ida O die Anmelde- frist bis 24. April 1891 und der abl- u. allgemeine Prüfungstermin auf Samftag, den 2. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr, festgeseßt worden. Den 28. März 1891.

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Amtsgerihts\{reiber Weissinger.

g3? Konkur ren. _ Ueber ‘den Nalaß des n 23. März 1891 ver- Forbenen Förfters und Sut8pächters Robert Herzog zu Viehain wird heute, am 29. März 4891, Abends 6 Uhr,“ das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Oscar Falk zu Rothen- burg O./L. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zam 1. Mai 1891 bei dem Geri&te anzumelden. Es wird zur Besluß- fassung über die Wabl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufses und eintretenden Falls über die in S. 120 der -Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. April 1891, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 13. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Termin anberaumt. Sleich- zeitig wird der offene Arrest erlafsen _und die Frist zu der im §. 108 Konkursord. vorgeshriebenen An- zeige bis zum 20. April 1891 bestimmt. : öniglihes Amtsgerit zu Rothenburg O./L, Beglaubigt: Jung, Gerichtsschreiber.

19

L bee das Vermögen des Zimmermanues und Materialwaarenhändlers Ernft Rommeif zu -Catierfeld (ver;ogtbum Gotha) hat das Herzogl. Amtsgeriht Abth. 111. bier am 28. März 1891, Mittags 12 Ußr, das Konkursverfakren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Pörsh zu Waltershausen. Offener Arrest (nah §. 108 der K.-O.) mit Anzeige- frift bis zum 27. April 1891, Anmeldefrist bis zum 94. April 1891. Die erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 1. Mai 1891,

Vormittags 10 Uhr. Ï Schlof Lenneberg (S. Gotba), den 30.März 1891.

hr C. H. Kühne

ühne, : Gerichtsschreiber des Herzogl. Amt3gericts.

24 i Ueber das Vermögen der Eheleute Krämer Karl Zimmermann zu Marienboru ist am 26. März 1891, Vormittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Auktions- Fommissar Robert Meiëwinkel in Stegen. Anmelde- frist bis 6. Mai 1891. Erste Gläubiger- versammlung: den 20. April 1891, Vor- mittags 9 Uhr, im alten Gerichtsgebäude auf dem Pfubl. Prüfungêtermin : 25. Mai 1891, Vor- mittags 11 Uhr, daselbft. Offener Arrest ist an- geordnet. Anzeigefrist bis 15. April 1831. Königliches Amtsgericht zu Siegen.

[53] Bekauntmachung.

Üeber den Nachlaß des am 19. Januar 1891 ver- storbenen Rittergutsbefizers Max Weinschenck ¿t am 26. März 1891, Nachmittags 4 Ubr 30 Min., das Konkursverfahren eröfnet. Konkursverwalter : Stadtrath Schirmer und Kaufmann Fehlauer, beide in Thorn, ersterct für die Verwaltung der Bank für landwirthschaftlihe Intereffen M. Weinschenck, letzterer für die Verwaltung der Güter Lulkau und Brusdau. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 24. April 1891. Anmeldefrist bis 9. Mai 1891, Erste Gläubigerversammlung am 25. April 1891, Vormittags 11 Uhr, Terminszimmer Nr. 4 des Hiesigen Königlichen Amtêgerichts, und allgemeiner Prüfungstermin am 30. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, daselbst.

Thorn, den 26. März 1891.

Zurkalowsfki,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

193] Kgl. Württ. Amtsgericht Ulm. Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des entwihenen Johanu Steiner, Lederhäudlers in Ulm, wurde heute, Nachmittag 5 Uhr, durch den Amtsrichter Schoder das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Geritsnotar Haußer in Ulm, in dessen Verhinderung Geritsnotariats-Assistent Pfeiffer daselbst. An- meldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis 25, April 1891, Wahl- und Prüfungstermin : H. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr.

Ulm, 28. März 1891. :

Gerichtsschreiber: Schneider.

[50] Konkursverfahren. Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefran des Fuhrmauns Carl Bauer, ustine, geb. Schomburg, zu Barmen ist in olge eines ron der Gemeinshuldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleie Vergleihs- termin auf Donnerstag, den 16. April 1891, Nachmittags 5 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierjelbst, Wertherstraße 32, im Sigzungs- faal anberaumt. E Barmen, den 19. März 1891. i Die Gerichts\chriiberei des Königlichen Amtsgerichts. T.

49}

Das über das Vermözen der Eheleute Fuhr- mann Carl Bauer und Justine, geb. Schom- burg, zu Barmen am 20. Februar 1891 erôffnete Konkursverfahren wird bezüglih des Ghemannes ein- gestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent- sprehende Masse nicht vorhanden ist,

Barmen, den 19. März 1891.

Königliches Ämtsgeriht. I.

La Konkursverfahren. as Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Schie, in Firma „Dentscher Neichsbazar, Juhaber Hugo Schie“ hier, Spittelmarkt 17, Ede Leipzigerstraße (Privatwohnung Neu-Cölln a./W. 1a), ift in Folge Schlußvertheilung nach Abhaltung des Sc@lußtermins @ufgehoben worden.

Berlin, den 20. März 1891.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 49.

[42] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Sally Alexander hier ift zur Ab- nahme der Swlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Séhlufß;- verzeichniß der bei der Da 1e berücksichtigen» den Forderungen und zur event, eschlubfassung dêr Gläubiger über die den Mitgliedern des Gläubiger- aus\chufses zu gewährende Vergütung der Schluß- termin auf deu 28. April 1891, Vormittags

Saa! 32, bestimmt.

selbst, Neue Friedrihsir. 13, Hof, Flügel B., part,

Berlin, den 21. März 1891. | Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48.

[36] Konkursverfahren. In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Kaufmanns Julius Wallasch hier ift zur Ab- nabme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihniß der bei der Vertheilung zu berüdck- sichtigenden Forderungen der S&lußtermin auf den 28. April 1891, Vormittags 11 Uhr, ver dem Königlichen Amtsgerichte I. hierselbft, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt. Berlin, den 21, März 1891. i Trzebiatowski, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 48.

1371 Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Delikatesseuhändlers Georg Behr hier ist in Folge Sílußvertheilurg nah erfolgter Abbaltung des S(lußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 21. März 1891,

Trzebiatowski, Gerichtsfhreiber des Königlichen Amts8gerihts I. Abtheilung 48.

[16] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanus Emil Zoch hier ift, nahdem der im

Vergleichstermine vom 21. Februar 1891 angenom-

mene Zwangêvergleih dur rechtskräftigen Beschluß

vom 21. Februar 1891 bestätigt ift, aufgehoben

worden.

Berlin, den 24. März 1891. : Trzebiatow ski, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 48,

[12] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Handlung Coper & Marcus hier ist in Folge

Sclußvertheilung nach erfolgter Abhaltung des

Sciußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 24, März 1831. Trzebiatowski, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgeri@ts I. Abtheilung 458.

[17] Bekanntmachung. / Das in der Konkurésache des Schlächtermeifters Carl Dörries hier, Frankfurter Allee 128 TL, am 95, d, Mts. erlassene allgemeine Veräußerungsverbot wird aufgehoben. E Berlin, den 26. Mê#zz 1891. ;

Königliches Amtsgericht. I. Abtheilung 49,

[29] Konkursverfahren. :

In dem Konkursverfahrén über das Vermögen der Ehefrau des Gastwirths Anton Eilers zu Ovelgönune if zur Abnahme der Schluß- re@nung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Slußverzeihniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Bes&lußfafsung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf Mittwoch, den 22. April 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Großherzoglichen Amtsgerichte Abth. 11. hierselbst bestimmt. Die Shlußrechnung nebst Belägen und das Schlußverzeichniß liegen auf der Gerichtsschreiberei zur Einsickt der Betheiligten

aus. Brake, den 23. März 1891. v. d. Vring, - Gerits\{räbergeb. des Großherzogl. Amtsgeriis.

[60] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Butter- & Käschändlers Nudolph Gerber in Burgstädt wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgeboben,

Burgstädt, den 26. März 1891,

Köntalihes Amtsgericht. Bretschneider : (L. §) Beglaubigt: Schmalfuß, Gerichtsfcreiber.

[33] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Julins Johannes Catel in Firma Johannes Catel in Chemuiß wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 24. Fes bruar d. I. angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftizgen Beschluß vom nämlihen Tage bestätigt ist, bierdurch aufgehoben. 4 i

Königliches Amtsgericht Chemnit, Abtheilung B., den 26. März 1891.

Böhme. j Bekannt gemaht dur Act. Pößsch, G.-S.

35] | Im L. Liebrecht'’s{hen Konkurse soll mit geriht- liher Genehmigung die Masse- und S@{hlußverthei- lung erfolgen. Schlußrechnung und S(lußverzeich- niß find bei der Gerichtsschreiberei Herzogl. Amts- gerihts Côthen ausgelegt. Es ift ein Mafsebeftand von 773,38 #4 zur gleiGmäßigen Vertbeilung an eine Forderungésumme von 8227,43 M verfügbar. Cöthen, am 28. März 1891. Der Konkursverwalter Rechtsanwalt O. Behr.

N Konkursverfahren. as Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers Georg Fey VI1x. zu Pfungftadt ift na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. i Darmstadt, 28. März 1891,

chell, Hülfsgerihts\{r. Gr. Amtsgerichts Darmítadt IL

46]

Dec Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns C. Hesselbein zu Dortmnnd is dur Beschluß des“ Königlihen Amtsgerichts zu Dortmund vom 19. d. Mts. wegen Mangel an Masse eingestellt.

Dortmund, 25. März 1891.

Kautsch, | Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. [74 Konkursverfahren.

a8 Konkursverfahren über das Vermögen des Sattlers Heinrih Ostermaun zu Dortmund

24. März 1891 gus rechtskräftigen Besch ô vom 24. stätigt ift, hierdurch aufgehoben.

Dortmund, den 25.

10# Uhr, vor dem Königlichen selbft, Zimmer Nr. 15, anberaumt. Eisleben, den 24. März 1891. Eichner, Gerictés{reiber des Königli®e

[4] Konkursverfahre von Freiburg wurde, nachdem d

Tage bestätigt ift, hiemit vom

Freiburg aufgehoben.

Freiburg i./Br., den 238.

Der Gerichtt schreiber Gr. Bad Dirrler.

[27] Beschluß.

Fürth, am 26. März 1891.

gez. Keller.

[25] Beschluß. Im Konkurse über das Vermö meisters Peter Negenfuß dah

hiemit aufgehoben. Fürth, 26. März 1891. Königliches Amts8ge gcz. Keller. Zur Beglaubigun

[26] Beschluß.

wird das Verfahren aufgehoben,

Mafse vollzogen ist. _ Fürth, am 28. März 1891. Königliches Amtêsge gez. Keller.

[63

In dem Konkursverfahren über Gutspächters Ewald Wever

bestimmt. S Gerresheim, 23. März 1391. Königliches Amts8ge

Vors(hlags zu cinem

anberauint. : Gollnb, den 26. März 1891.

[52] Koukursverfahr In dem Konkursverfahren über Nachlasses des am 19. Oktober 1

mögen der Eheleute August Bertha, geborene Virk, zu

Sclußtermin auf Donnerstag,

lichen Amtsgerichte hierselbst best Gummersbach, den 28. Mär

28] [ Nr. 15146. Das Konkursve Vermögen des Kaufmanns

Beschlußfaffung der Gläubiger ü werthbaren Vermögensftücke der

vor dem Königlichen Amisgerichte Nr. 12, bestimmt.

Zehrmann Gerichts\{hreiber des Königlich

41 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte I, bier-

wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom

mne Zwangsvergleih durch u

März 1891. Königliches Amtsgericht.

[71] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Friedrich Zilling in Helbra ift in Folge eines von dem Gemeins{uldner gema@ten Vorschlags zu einem Zwangsvergleide Verglei8- termin auf den 30. April 1891, Vormittags

Nr. 8914. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen "des Schuhwaarcuhäundlers Paul Ebert

termine vom 9. März d. Is. angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom gleichen

Im Konkurse über das Vermögen des Oefko- nomen Johann Rühl von Obermichelbah wird das Verfahren eingestellt, nahdem sit ergeben hat, daß cine den Kosten des Verfazrens entsprehende Konkurêmasse nicht vorhanden ift, (§. 190 K. D.)

Königliches Amts3gerißt.

Zur Beglaubigung: (L. 8.) Hellerich, geschäftsl. Kgl. Sekreiär,

fahren, nahdem Shlußtermin abgehalten worden,

(L. 8) Hellerih, geshäftsl, Kgl. Sekretär,

Im Konkurse über das Vermögen des Spiel- waarenfabrikanten Lorenz Freund in Zirndorf

termin abgehalten worden und die Vertheilung der

Zur Beglaubigung: (L. 8.) Hellerick, ge/chäftsl, Kgl, Sekretär.

b. Gerreébheim wird zur Abnahme der Schluß- re@nung des Verwalters der S{lußtermin auf Samstag, den 18. April dss. Js., Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst

[34] Konkur8verfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maurermeisters FriedrichÞh Hinz zu Gollub ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Zwangsvergleiche Ve1gleihs- termin auf den 11. April 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Ami

Saß, Geri(ts\creiber des Königlichen Amtsgerichts,

verstorbenen Schlofsers August Willmund bez. über das zu der dur den Tod des genannten Will- mund aufgelösten Gütergemeinschaft gehörige Ver-

Abnabme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ginwendungen gegen das Sclußver- zeichniß der bei der Vertheilung zu berüdsitigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die ni@t verwerthbaren Vermögensstücke der

1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem König“

Baldus, Aktuar, ; Gerihts\hreiber des Königliden Amtsgerichts.

Konkursverfahren.

J. A. Wolf in Heidelberg wird nah erfolgter Abhaltung des Sclufitermins hierdurch aufgehoben. Heidelberg, den 25. März 1891. Großherzogliches Amtsgericht. gez. Dr. Kah. Dies veröffentlicht: Der Gerichts\hreiber: Fabian.

[31 Kouknursverfahren.

dem Konkursverfahren Über das Vermögen des Kaufmanns Anton Schimmelpfenuig in Heiléberg is| zur Abnahme der Schlußrech- nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das S(lußverzeihniß der bei der Ver- theilung zu becücksihtigenden Forderungen und zur

den 16. April 1891, Vormittags 10 Uhr,

Heilsberg, den 26, März 1891";

ärz 1891 des

Amtsgericht hier-

n Amtsgerichts.

u. er im Vergleich8- Gr. Amtsgerichte

rz 1891. . Amtsgerichts.

gen des Zimmer- ier wird das Ver-

richt,

g:

na@dem S{luß-

.

rit.

das Vermögen des aus Papendell

rit.

¿sgerihte hierselbit,

eit. das Vermögen des 889 zu Wallefeld

Willmuud und Wallefeld ift zur

den 23. April

immt. z 1891.

rfahren über das

ber die niht ver- S(lußtermin auf

hierselbst, Zimmer wRNEE

[32] F Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Otto Rudolf Biedermann in Kirchberg wird, nabdem der in dem Vergleihs- termine vom 7. März 1891 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtsfräftigen Beshluß vom felbigen Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Kirchberg, den 28. März 1891.

Sea FRNERNE,

üller. Veröffentliht: Hedricb, Ger.-Schr.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfabren über das Vermögen des Cigarrenfabrikanten Emil Schültzke in Kotibus ift in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 23. April 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 18, anberaumt.

Kottba2, den 25, März 1891,

Nelde, GeriHtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts,

[49] Konkursverfahren. Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Guftav Fischer aus Rädnit, jeßt in Grüuberg i./Schl., wird, nahdem der in dem Vergleicstermine vom 7. März 1891 angenommene Zwangsvergleich durch rechtsfräftigen Besbluß vom selben Tage bestätigt ift, bierdur aufgehoben. Krofseu a./O., den 25, März 1891. Könialiches Amtsgericht.

[30] Konkursverfahren, Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft unter der Firma Gebr. Moses allhier wird nah erfolgter Abhal- tung des S@lußtermins hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 25. März 1891. i

Sonigliches Amtêgericht. Abtheilung TI,

teinberger. Bekannt gemacht dur: Beck, G.-S.

54 i i K. Amtsgeri@t München I, Abth. A. für Civilsachen, hat mit Beshluß vom 26. ds. Mts. das am 3. Januar 1891 über das Vermögen des LKorbwaarengeschäftsinhabers Auguft Haake hier eröffnete Konkursverfahren als durch Zwangs9- veraleih beendigt aufgehoben.

München, 27. März 1891. (L. 8.) Der Kal. Gerichtsschreiber: Horn.

[69] Konkur8verfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelbefizers Wilhelm Sirowatky zu Char- lotteubrunun if zur Abnahme der S({lußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Stluß- verzeihniß und zur Bes{lußfafsung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke Termin auf den 25. April 1891, Vormittags 9 Uhr, anberaumt worden, wozu alle Betheiligten hiermit geladen werden. E ; S({lußre{chnung und Verzeiwniß liegen zur Ein- idt der Betheiligten auf der Gerichts\chreiberei IL.

aus. Niederwüstegiersdorf, den 23. März 1891. Königliches Amtsgericht.

[66] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmannes Emanuel Mosler zu Schle- busch-BVahnhof ift in Folge eines von dem Ge- meinschuldner gemachten Vorslags zu einem Zwangs" vergleihe Vergleichstermin auf deu 15. April 1891, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Sitzur„sfaal, anberaumt.

Opladen, den 26. März 1891.

Schüller, als Gerihts\chreiber des Königlichen Amt8gerihts.

[77] Bekanntmachung. Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen: 2. der Roßlederfabrik unter der Firma Ge- brüder Braun zu St. Jugbert, und : b. über das persönliche Vermögeu des Allein- inhabers dieser Firma, des Kaufmanns Karl Heinrich Braun, zu St. Jugbert, ist: L: 1) zur Wahl eines anderen Mitgliedes des Gläu- bigeraut\chufses an Stelle des ausgeschiedenen Gottfried Marx, Kommissionärs zu St, Johann a./©., und i 2) zur Prüfung der nahträglih angemeldeten For- derung des Gläubigers Victor Maire zu St. Denis a4 3379,63 #, etaer _Nachtrags- forderung der Firma Süßdorf & Cie. zu Ram- stein zu 28,83 4, und ; etwaiger weiterer Anmeldungen Termin auf Mou- tag, den 6. Apri! 1891, Nachmittags 2 Uhr, in dem Sizungsfaal des K. Amtsgerichts St. Ingkert bestimmt. St. Jugbert, am 27. März 1891, Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts : Zwi ck, Kgl, Sekretär.

[14] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Wollwaareunhäudlerin Friederike Clara, ver- chel. Sörgel, geb. Uhle, in Sayda ist zur Ab- nabme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihniß der bei der Vertheilung zu berücksictigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermözensftücke der Slußtermin auf deu 24. April 1891, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amt3- gerichte hierselbst bestimmt.

Sayda, dena 26. März 1891.

Kreßschmar, i

Geritsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[11]

Nr. 2652, Das Konkursverfahren gegen Land- wirth Cornel Zimmermann von Prâg, welches dur vollzogene Schlußvertheilung beendigt ist, wurde nee diesseitigen Gerichtsbeshluß vo.n Heutigen aufs gehoben.

Schönau, 21. März 1831.

Gr. Bad. Amtsgericht. Der Gerichtsschreiber: Gra8berger.

en Amtsgerichts,