1891 / 80 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1171 Waaxren-Eivkäufs-Verein zu Laubau, Uctien-Gesellshast.

Die diesjährigen ordentlichen Generalversamm: sungen finden Dienstag, den 28. April 1891, Abends ®# Uhr und Dienstag, den 26. Mai 1891, Abends ® Uhr im GKambrinus statt und werden die üktionäre unserer Gesellschaft hierzu er- gebenst eingeladen. A4. Tagesorduung für die Generalversammlung am Dienstag, den 28. Ápril 1891. i i

1) Nachträglile Genehmigung der Pie vom 3. Juni 1890, betreffend Decharge- Ert eilung und Vertheilung des Reingewinns für das Geschäftsjahr 1889/90.

2) Genehmigung ver Ucbertragung von Aktien.

3) Beschlußfassung über Abänderung des F. 3 des Geselischastsvertrages wegen Erhöhung des bisherigen Aktienkapitals von 30 000 M auf 36 000 #6, alfo Ausfertigung von 30 neuen Aktien à 200 M

4) Antrag, betreffend Abänderung von 8. 15 des Gesellschaftsvertrages, dahingehead, daß die 2 Auf- FGterathémitglieder, welWe jedes Jahr am Schlusse des Gescästejahres, nämlich am 1. April aus- scheiden, bis ¿ur nähsten ordentlichen Generalver- {sammlung in Funktion bleiben. :

5) Wahl von 2 Mitgliedern für den Aufsicts-

rath. N

6) Geschäfiliches.

5. Tagesorduung für die Generalversammlung am Dienstag, den 26, Mai 1891.

1) Beschlußfassung über Abänderung des §. 3 des Gesellschaftövertrages wegen Grhöhung des bisberigen Aktienkapitals von 30 000 #4 auf 36 000 4, also Ausfertigung von 30 neuen Aktien à 200

2) Antrag, betreffend Abänderung von 8. 15 des Gesellschaftsvertrages, dahin gehend, daß die zwei Aufsichtöratht mitglieder, wele jedes Jahr am S(lusse des Gescäftsjahres, nämlich am 1. April ausscheiden, bis zur nächsten ordentlichen General- versammlung in Funktion bleiben.

3) Vortrag der Jahresrechnung und der Bilanz,

4) Bericht des LUuffichisraths über die Prüfung der Bilanz und Antrag auf Decharge-Erthéeilung.

5) Beschlußfassung über Vertheilung des Rein- gewinnes.

6) Geschäftli®es.

Zur Theilnahme an den Generalversammlungen ist jeder Aktionär berechtigt, wenn er den Besiß einex auf seinen Namen in unser Aktienbuch einge- tragenen Aktie nachweist.

Lauban, den 3. April 1891.

Der Anfsichtsrath. Der Vorftaud.

Hoffmann. Heinrich. Witti.

[1222] Hiermit werden die Aktionäre der

Holzsto}- und Papierfabrik zu Schlema bei Schneeberg

in Gemäßheit § 10 der Statuten zu der am 23. April 1891, Vormittags ¿11 Uhr, in Niederschlema im Leichsenring’schen Gasthofe daselbst, abzuhaltenden diesjährigen ordentlicheu Generalversammlung ergebenst eingeladen. Die Tagesordnung ift: 1) Vortrag des Geschäftsberichts des Direktoriums und der Bilanz. 2) Bericht des Aufsichtsraths. 3) Anträge des Aufsichtsraths: a, auf Ertheilung der Entlastung des Vor- stands für das Geschäftsjahr 1890, b, auf die Gewinnvertheilung in Gemäßheit des Berichts. 4) Neuwahl eines Aufsi{tsrathsmitgliedes.

Das Versammlungslokal wird um 10 Uhr ge- öffnet und um §11 Uhr ges{lossen.

Diejenigen Aktionäre, wele an der General- versammlung theilnehmen wollen, können ihre Aktien bei dem die Präsenzliste führenden Notar vorlegen oder vorher

bei der Gesellschaft selbst, bei den Herren Hentschel & Schulz in Zwickau, bei den Herren Frege & Co. in Leipzig, bei den Herren Hh. Wm. Bassenge & Co. in Dresden niederlegen, deren Depositensheine zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigen.

Auf dem Contore der Gesellschaft sowie bei obigen Depotstellen, bei dem Dresdner Bankverein in Chemniß und bei Herrn Theodor Klinkhardt in Glauhau liegen auch der Geschäftsberiht des Direktoriums sowie die von diesem für das Ge- \chäftsjahr 1890 aufgestellte Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und der Vericht des Aufsichts- raths von heute an zur Einsicht und Empfangnahme der Aktionäre aus.

Niederschlema, den 4. April 1891,

Der Aufsichtsrath. Rechtsanwalt Weber, Vorsißender.

[882]

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt.

Nach der in der ordentlihen Generalversammlun der Aktionäre unserer Anstalt am 28. S a. G erfolgten Ergänzungswahl, sowie nah gestriger Neu- konstituirung besteht „der Auffichtsrath zur Zeit Pn E säâmmilich in Leipzig wohnenden

Generalkonsul Conrad Alfred Thieme, Vor- M rage Kaufmann Paul Ludwig Bassenge, \tellvertreten- der Vorsißender, Direktor Dr. Ludolf Coldiß Geheimer Kommerzienrath Wilhelm Dodel, Kaufmann Paul Gerischer, Konsul Albert Heinri de Liagre, Konsul Bernhard Limburger, Kaufmann Wilhelm Lüdke, Banquier Max Meyer, Justizrath Oscar Oehme, Konsul Julius Wilhelm S{chmidt, Kaufrnann Cäsar Sonnenkalb. Leipzig, E A (uffes cer Au tsrat 124 x gemeinen Deutschen E is Antiali, C. A. Thieme, aul Bassenge, Vorsitzender. stellvertr, Vorsißender.

[1219] :

D für das Geschäftejakr 1890 auf 9X 9% feft- ge egte Dividende unserer Commandit-Antheilscheine gelangt vom 6. April cr. ab mit :

M 95— für jeden Dividendenschein Nr. 8 unserer Antheile von 1000 Nominal,

47,50 für jeden Dividendenschein Nr. 8 unserer Antheile von 500 Nominal,

« 3166 für jeden Dividendensc@cin Nr. 8 unserer Antheile von 3335 M Nominal

an unserer Couponskasse,

ferner

in Frankfurt a. M. bei dec Deutschen Effecten- & Wechselbank

und bei von Erlanger & Söhne,

in Hamburg bci der Norddeutschen Vank,

in Köln bei dem A. Schaaffhausen' schen Baukverein,

in Halle a. S. bei Herrmann Arnhold & Co., Bank-Commardit:Gesellscaft,

in Königsberg i. Pr. bei J. Simon Wwe. «e Söhne,

in Leipzig bei der Leipziger Vank,

in Dresden bei George Meusel & Co.,

in Magdeburg bei F. A. Neubauer,

in Nürnberg bei J. Em. Wertheimber,

in Stettin bei Wnr. Schlutow,

in Stuttgart bei der Königl. Württemb. Hofbauk

zur Auszahlung. Berlin, den 4. April 1891.

Berliner Handels-Gesellschaft.

[1162] Concordiîia,

Cölnische Lebens- Versicherungs-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Samstag, den 2. Mai a. C, Vormittags 10 Uhr, im Casino am Augustinerplatz hier- selbft abzuhaltenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. :

Eintrittskarten werden am 830. April u, 1, Mai a. c. in unserem Geschäftélokale (am Wallrafspla8) ausgegeben, woselbst auch eiwaige Vollmachten zur Vertretung abwesender Aktionäre vorzulegen sind.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung können nah Vorschrift des Statuts (§. 42) nur solche Aktionäre zugelassen werden, die ihren Aktien- besi spätestens am 1, Februar a. e. in die Bücher der Gesellschaft haben eintragen lassen.

Gegenftände der Verhandluug:

1) Vorlegung ter Vilanz und Bericht der Di- rektion über den Ges{äftsbetrieb des abge- laufenen Jahres.

9) Bericht des Verwaltungsraths über die vor- genommenen Revisionen.

3) Feststellung der Dividende und Ertheilung der

ecarge.

4) Ersaßwahl sür dic statutmäßig ausscheidenden Mitglieder der Direktion und des Verwal- tungêraths sowie ferner für ein durch Tod ausgeshiedenes Mitglied der Dircktion und ein dur seine Wahl zum Mitglied der Di- rektion ausgeshiedenes Mitglied des Verwal- tungsraths.

Köln, den 1. April 1891.

Die Direktion.

[525] , 0 Actienbierbrauerei z. Plauen-

scheu Lagerkeller, Dresden.

In der am 16. Dezember v. I. stattgefundenen votariellen Ausloosung von 45 Stück Partial- Obligationen uuserer Auleihße vom 31. August 1873 sind folgende Nummern gezogen worden: 37 63 67 165 237 246 273 289 429 437 656 677 683 719 763 769 780 889 1057 1092 1107 1129 1179 1247 1311 1329 1354 1408 1412 1414 1536 1540 1760 1785 1946 1983 2035 207i 2098 2200 2261 2265 2283 2363 2380,

Die Beträge der einzelnen Stücke, deren Ver- zinsung am 1. April 1891 aufhört, sind von diesem Tage ab bei dem Dresdner Bankverein hier, an der Kreuzkir&e 1T., urxd in unserem Contor in Plauen zu erheben.

Von früheren Ausloosungen sind folgende Num- mern noch unerhobeu geblieben: 1025 1370 1836 2439, zahlbar gewesen am 1. April 1890, ferner 784 1201 1767 1855, zablbar n am 1. April Ea und 380 2440, zahlbar gcwe]sen am 1. April

Wir fordern die Inhaber der nur genannten Obli- gationen auf, deren Einlösung zur Vermeidung wei- terer Zinsverluste baldigst an obenbezeihneten Stellen zu bewirken.

Ferner machen wir den Inhaber der seit 1. April 1887 zahlbar gewesenen N Gon Nr. 1981 unserer früheren 5% Anleihe wiederholt auf- merksam, daß der Betrag hierfür bei dem Dresdner Bankverein zu erheben ift.

Dresden, den 31. März 1891.

Der Verwaltungsrath.

Justizrath Hugo von Schütz, Vorsitzender.

[1174] Die Actionaire der

Hannovers in Nachm. 4 Uhr,

3 4

Aenderung in §, 14 des Statuts. Neuwahlen des Aufsichtsraths.

Actionaire bereit.

A sprehend dem be: dem Mitgliede des Aufsichtsraths, Herrn S. Katz, Haunover,

Actionaire,

a De en, mum. Sginholz vor Hannover, 4. April 1891.

W, Gllmenreich.

che Ceniralheizungs- Hainholz vor H werden hierdurch jur ordentlichen Generalversämmlung m Bureaugebäude der Fabrik in Hainholz, eingeladen. Age oe ano! 1) Erledigung der im §, 13 des Statuts vorgeshriebenen Geschäfte. 2 Erhöhung des Grundcapitals um H 200 000,—

[74306] Actien - Gesellschast für Leder-, Maschinenriemen- und Militär- effecten - Fabrikation (vormals Heinrich Thiele) zu Dresden.

Die geehrten Aktionäre werden zur neunzehrteu ordentlichen Geueralversammtung, welheMon- tag, den 20. April d. J.- Nachmittags 4 Uhr, im Saale dec Dresdnec Kaufmannschaft, Ostraallee Ne. 9 hierselbst statlfinden soll, ergebenst eingeladen.

Das Versammlungslokal wird von §4 Uhr an geöffnet sein. Die Legitimation erfolgt dur Vor- zeigen der Aktien oder der Hinterlegungsscheine über die zu tiesemm Zwecke bei dem Banquier der Gesell- \chaft Hercn H. G. Lüder in Dresden-N. oder bei einer Gerichtsbehörde hinterlegten Aktien. .

Gegenstände der Tagesorduunng: Geschäfts- beriht und Rehnungsabs{{luß für 1899; Rictig- sprechung der Rehnung und Entlastung des Vor- standes; Beschluß über Verwendung des Rein- gewinnes; Srgänzungewahl für den Auffichtsrath.

Druckexeinplare des Gescäftsherihtes nebst Rech- nung8abschluß können vom 10. April cr. ab im Büreau der Bankfirma H. G. Lüder, Dresden-N., in Empfang genommen wzrden.

Dresden, den 28. März 1891.

Der Vorftand. Arthur Thiele.

[1172

] Actien Zuckerfabrik Watenstedt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu einer ordeutlichen Gcueralversammlung auf Freitag, den 24. April 1891, Nachmittags S Uhr, im Geschäftslotale der Fabrik höflichst eingeladen,

Tagessorduung : 1) Rehenschaftsberiht und A der Bilanz resp. des Abschlusses für das Geschäftsjahr vom 1. April 1890 bis 31. März 1891. Beschlußfassung über Verwendung des er- zielten Reingewinnes und Dechargeertheilung. Bemerkt wird, daß die Bilanz, Geschäfts- bücher und Beläge ausgelegt sind. i 2) Bes(lußfassung und Genehmigung bezügli einer bereits erfolgten Ablehnung des An- kaufes der Vorlop’schen beiden Aktien über je 1500 3) Erhöhung des Grundtapitals um 9000 M dur Ausgabe von 6 Aktien à 1500 Weatenstedt, den 2. April 1891. __ Der Vorstand. F. HüHne. A. v. Hantelmann. [1167

] Eisenberg-Crossener Eisen- bahn - Gesellschaft.

Die Aktionäre werden zur diesjährigen ordenut- lichen Generalversammlung eingeladen: Donnerstag, den 30. April 1891, Vormittags ¿11 Uhr, im Nathhaussaale zu erscheinen. Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstandes. 2) Jahresrechnung 1890/91. 3) Bericht des Aufsichtsrathes über Prü- fung der Rechnung ur.d der Bücher. 4) Decharge- Ertheilung und Vertheilung des Reingewinnes. 5) Neuwahl eines Aufsihtsraths-Mitgliedes. 6) An- trag des Vorstandes auf Aufnahme eines Hypotheken- darlchens bis 10000 A 7) Antrag eines Aktionärs auf Aufnahme einer prioritätishen, mit 4% zu verzinsenden, mit #% zu tilgenden Schuld von 120 000 A in 120 Stück Obligationen à 1000 4 Bilanz mit Gewinn- und Verlustberchnung sowie Vorstandsberihi liegen 2 Wochen vor der Ver- sammlung im Geschäftslokale des Unterzeichneten aus,

Eisenberg, 2. April 1891,

Der Vorftand der Eisenberg - Crofsener Eisenbahn- Gesellschaft. Clauß.

[643]

Bei der beute im Geschäftslokal der Deutschen Bank in Berlin stattgehabten zweiten planmäßigen Verloosung unserer 45 ‘/cigen Theilschuld- verschreibungen find die nachstehenden Nummern gezogen worden :

Litt. A. 15 Stüdck à 500 A

Nr. 580 582 601 654 890 957 958 961 1274

1282 1304 1312 1333 1337 1368. Litt. B. 12 Stüdck à 200 Æ

Nr. 1709 1711 1797 1803 1845 1906 2014 2166 2219 2505 2542 2572.

Die Einlösung der gezogenen Stücke findet vom 1. Juli d. J. ab:

- in Grabow a. O. bei unserer Gesell-

__ \cchaftskase, in Berlin bei der Dentschen Bank, in Dresden bei Herren Günther «& Ru-

dolph, in Stettin bei Herren Scheller & Degner zum Course von 105 9% statt. Grabow a. O., den 1. April 1891. Stettiner Maschinenban-Anftalt und Schiffs- baguwerft-Actieu-Gesellschaft (vorm. Möller «& Holberg).

«& Apparate-Vau-Anustalt

auuover auf Mittwoch, den 22. April a. €.,

Der Wortlaut der Anträge liegt auf dem Bureau der Gesellschaft zur Einsicht der

welde an der Generalversammlung Theil nehmen wollen, werden ersucht, ent- 8, 10 des Statuts ihre Actien am 20. oder 21. April a. c. während der Geschäftsstunden

oder im Bureau der Gesellschaft

Der Vorstand.

H. A. Bolze.

[1165]

Gummersbacher Volksbank.

Einladung. Unsere Aktionäre werden zur diecéfährigen ordentlichen Generalversammlung auf Samstag, deu 25. April d. J., Nahm. 5 Uhr, in das Lokal des Herrn Gustav Berg- haus hier ergebensi eingeladen. Tagesorduung :

1) Genehmigung der Jahresrechnung und Bilanz. Se eas und Ertheilung der Ent- astung.

2) Wahl bezw. B eN des Aufsichtsrathes (8. 15. bes Statuts).

Stimmbereckchtigt sind uur diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien bis zum 22. April bei der Gefell- schaft hinterlegt haben. ;

Gummersbach, den 2. April 1891.

: Der Uuffichtêrath : W. Steinmüller jr., Ed. Sondermann, Vorsitzender. stellvertretender Vors sitzender.

Communal-Bank des Königreihs Sawsen.

In der am 10. März a. c. abgehaltenen General- versammlung der Aktionäre der Communal-Bank des Königreihs Sachsen is der nach Bestimmung des Looses aus dem Aussihtsrathe ausgeschiedene Herr Geheime Commerzienrath Wilhelm Dodel aufs Neue zum Mitglied des Auffichtsrathes er-

wählt worden. ist Seitens des Aufsichtsrathes

Desgleichen wiederum

Herr General-Conful Alfred Thieme zum Vorsitzenden

Be Zasl Bassenge zu dessen Stellver- reter für den Zeitraum vom 1. April a, e. bis zum 31, März 1892 ernannt worden.

Leipzig, den 1. April 1891.

Der Auffichtsrath der Comnmunal-Bank des Königreichs Sachsen. Alfred Thieme, Vorsitzender.

[800]

und

[804

Dampfschifffahrtsgesellschaft „Victoria“ (Act.-Gef.).

Erste ordeutliche Generalversammlung der Aktionäre am Sounabend, den 25. April 1891, Nachmittags L Uhr, bei Herrn J. Fölsch in Zollenspieker.

Tagesordnung : 1) Genehmigung der Uebertragung diverser Aktien.

2) Jabresberiht und Rechnungsablage, Decharge-

ertheilung.

3) Beschlußfassung betr. Veräußerung der Pontons

der Gesellschaft.

4) Neuwahl eines Vorstand9mitgliedes.

Jeder Aktionär, welcher sich an dieser General- versammlung betbeiligen will, muß sich bei Eintritt in dieselbe durch Vorlage seiner Aktie legitimiren.

Geesthacht, den 25. März 1891.

Der Auffichtsrath. Der Vorftand. H. Meyn, H. Lodders, Vorsitender. Vorsitzender.

[1080] Deutscher Rhederei-Verein in Hamburg. Vilanz

abgeschlossen per 31. Dezember 1890. Activa.

M 800 000 57 394 1485 40 172 240 000 90 500 100 000 23 278 500

361

108 335 13 754

1 475 783

Conten der Aktionäre .

Bank-Conto .

Cafsa-Conto . .

Effekten-Conto . . :

tee Santo s iskont-Hypotheken-Conto .

Depositen-Conto A

Wechsel-Conto . ..

Mobiliar-Conto. ..… .

Courtage-Conto I. Vers.-Abth. : Vortrag pro 1891 (vorausbezahlt)

Prämien - Debitores der I., II. und III. Versicherungs-Abtheilung .

Diverse Debitor8.

[Sl (SSL| 0

Passiva.

#MÁ S Aktien-Kapital-Conto. . . . . . | 1000000 Reservefonds (Nach Art. 185 þ und

1888 des Reich8gesetes vom 18.Juli Reserve-Dispositions-Fonds. . . Garantie-Prämien-Antheils-Conto . 11 719 A - Reservefonds I. Versicher.-

M E 11511 Schadens - Reservefonds II1. Vers.- V 8 850 Conto taxirter Schäden . . . . 126 683 Prämien-Rückgabe-Conto 111. Versich. A S 1 691 Prämien-Conto I. Vers.-Abth. Vortrag pro 1891... 6 447 Prämien-Conto II. Vers.-Abth. : Vortrag pro 1891 . s 330 52 366

Gewinn- und Verluft - Conto III. Vers.-Abth.: Saldo .

S 91418

: 833

Diverse Creditores. O Unkosten-Conto: noch zu zahlen : Zins - Conto: auf 1891 valedirende

a C S 303 Dividenden-Conto. . . « + - 30 000 Tantième-Conto . 9 522

Gewinn- und Verlust - Conto: Vor- trag pro 1891 E 9101/91 1475 783/33

45 000 70 000

Hamburg, den 31. März 1891. Der Auffichtsrath. C. Diedericbsen, A. de Freitas, Vorsitzender. D stellvertretender Vorsitzender.

er Vorftand. Dahlstr5m. Wellge.

eg Ld: S ] berhoh»coorf-Reinsdorfer

kann gegen Einlieferung der Coupons 1 S erie

Kogleneisenbahu. Die Aktigzñre der Oberhohuvorf-Keinsdorfer Kohleneisenbahn werden hierdurch zu der 31. ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welche Mittwoch, den 29. April a. 6., Nachmittags 4 Uhr, im kieiuen Saale des Gasthofes zur grünen Tanne in Zwickau abgehalten wird. j Die Anmeldung zur Theilnahme beginnt Nach- mittags 24 Uhr bei dem anwesenden Herrn Notar, unter Vorzeigung der Aktien oder der rah § 19

Tageés8ordvüung: 1) Vortrag des Geschäftsberichtes und des Reth- nung8abschlusses auf das Jahr 1890. 2) SOMANa lng über Entlastung des Vor- andes. 3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinnes. 4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath. Gedrudte Exemplare unseres Geschäftsberichtes können vom 15. April c. ab in unserem Bureau in Sgedewit, sowie bei den Zahlstellen unserer Gesell- schaft in Zwickau und Leipzig in Empfang genommen werden. Schedewitz, den 3. April 1891. Oberhohnudorf-Reinsdorfer Kohleneisenbahn.

der Statuten gültigen Depositionssczeine.

C. Kreßschmar, Direkior.

[388] Sächsische Nähfadenfabri? (vorm. R. Heydenreich) zu Witzschdorf.

Die ktionäre obiger Gesells@aft werden hiermit zu der Diensiag, deu 21. April 1891, Nachmittags 4 Uhr, im Saale der Börse zu Dresden stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Der Saal wird um 3 Uhr gacöffnet und pünktlich um 4 Ühr

eschlossen werden. Aktionäre,

welckche in der Generalversammlung ihr Stimmreck@t ausüben wollen, haben sih entweder durch Vorzeigung ibrer Aktien oder cines Depcsitensheines über bei der Gesellschaft, bei einer öffentlihen Behörde, bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei deren Depositenkasse in Dresden (Menz, Blohmann & C°_), oder

bei der Dreôdener Bank in Dresden oder Berlin, od Aktien an den, die Präsenliste führen

hinterlegte i 5. April d. Js. ab bei der Gesellschzaft oder den Nach den Bes@lüssen der

& bei den Herxen George Meusel & C°_ in Dresden Fen Notar auszuweisen. Geschäftsberichte sind vom obigen Depositenstellen einzusehen und zu entnchmen.

Generalversammlung vom 9. September 1886 und 11. Mai 1889 gewähren

alte, über 600 #4 lautende nit abgestempelte Aktien weder Siimmrecht in der Generalversammlung,

noch Zutritt ¿zu derselben. Wihschdorf, am 9. März 1891.

Der Aufsichtsrath der Sächsishen Nähfadenfabrik vorm. R. Heydeureich zu Wikschdorf. Dr. Thürmer, Vors. Tagesordnung für die Generalversammlung vom 21. April 1891. 1) Vortrag des Geschäftsberihts und der Jahresrechnung für 1890. 2) Feststellung der Iahresrechnung für 1890, sowie Entlastung des Vorstandes und des

Aufsichtsrathes.

3) Beschlußfassung über Umwandlung Hypothek von 328000 4 nah 320009 .

[1218]

der auf dem Grundbesiß der Gesellshaft aufhaftenden

Abzahlung von 8000 ÆÁ in eine Prioritätsanleiße von

Die Tit. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Montag, den

27. April cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal, Zeil Nr. 41 dahier, statt- findenden ordentlichen vierten Generalversammluug ergebenst eingeladen. Die Gegenstände der Tagesordnuug sind:

1) Vorlage der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz pro 1890, sowie des Ge-

\chäftäberichtes dcs Vorstandes mit

den Bemerkungen des Aufsichtsrathes.

9) Bericht des Aussichtsrathes über die Prüfung der Jahresre@nung und Bilanz. 3) Beschluß der Gencralversammlung über Genehmigung der Bilanz bezo. Gewinnveribets- lung und über die dem Aufsichtsrathe und Vorstand zu ertheilende Decharge. Die JabresreGnung und Bilanz, sowie der Geschäftsbericht des Vorstandes mit den Bemerkungen

des Aufsichtsrathes, liegen vom 12. April cr. ab

Aktionäre aus, woselbst auch die erforderlichen Eintrittskarten vom Donnerstag, Vormitiags 10 Uhr, ausgegeben werden.

Montag, den 27. April,

im Geschäftslokal der Gesellshaft zur Einsicht der den 23. April bis zum Vollmachten behufs Vertretung abe

wesender Aktionäre \ind bis zum Tage vor der Generalversammlung bei der Gejellschaft einzureichen.

(8. 34 des Statuts ) Fraufkfurt a. M., den 3. April 1891.

Frankfurter Versicher ungs-Gefellschaft gegen Wasserleitungs-Schäden. er Nu tôrath.

[1070]

Activa. Bilanz am 31.

Bielefelder Actien-Gesellshaft für Mechanishe Weberei.

Dezember 1890.

Passiva.

1066]

Pommersche Provinzial-Zueker-Siederei. Bilanz pro 1890.

Activa. 1) Gebäude, Grund und Boden . . . ,, 2) Mascwinen, Apparate u. fonstigeGeräihschaften 3) Mobilien und Handlungsgeräthschaften 8 Bee aa aa 5) Vorräthe an Rohbzucker, fertizen und in Arbeit befindlihen Fabrikaten . : 6) Vorräthe an Knohhenkoble, Papier, Bind- faden und sonstigen Materialien . 7) Patent-Conto E 8) Wechfcl-Bestand 9) Effecten-Bestand 13) Kassenbestand .

Debet.

Abschreibung auf Siederei-Grundftücke-Coato . Abschreibung auf Siederci-Geräthschaften-Conto . Tantième an den Auffictsrath und die Direktion . Gratifikationen an das Comptoir- u. Fabrikperfonal 9509/0 Dividende an die Aktionäre R Vortrag auf neue Rechnung

Stettin, den 31. Dezember 1890. G. Stolle. Stettin, den 9. März 1891.

Carl Gerber. [1095]

Activa.

6 600900

5325163|—

93105|— 44000|—

59808750

GS59312 90 Gewinn- und Verlust-Conto

30000|— 60

S16779 68

Passiva. 1) Aktien-Kapital-Conto . 2) Reserve: Kapital-Conto . 3) Extra-Reserve - Kapital-

80000 100 109

4) V terstüßungs8-Conto

5) Divcrse Creditoren abz.

Uf E A

6) Dividende aus 1889,

unerhoben . 3596145

8) Gewinn- und Verlust- Conto, Vortrag .

pro 1890,

7879595

“A [S 50000 70092 01 56241 74

Reingerbinn .“

0000 10445 93

Die Direktiou.

Bluzze.

Wir bescHeinigen die Uebereinstimmung der obigen Posten mit den Bütern.

Die Rechnungs-Revisoren. Dr. S charlau.

Actien-Gesellschast für Handel und Schifffahrt H. A. Disch Bilanz per 31. Dezember 1890.

G. Grawiß.

in Mainz.

Xonto (Garantie-Fonxds)

7) Dividende pr. 1890, 2% A

Saldo-Vortrag aus 1889 .

M 2400000

224288 2319738

600000

10445 6855312

300000 l 1000000

| 840

95 | '02 í

| 183 59

Credit.

Passiva.

Swhleppdampfer und Schiffe . Dampffkrahn Erstling : Utensilien und Geräthe. .. Maschinernfabrik-Einrihiung . Smet N Grundftüdck in Duisburg Vorräthe an Eisen, Stahl, Kupfer, Holz 2c. in der RMeparatur-Werkstätte, sowie Vor- rätbe an Materialien in dem Material- M Reservetheile der Dampfer Guthaben bei den Banquiers . G s Coasse in Mainz, Mannheim und Duisburg . Wee E o Waaren- (Kohlen-) Vorräthe Diverse Debitoren E

J

Mainz, den v. März 1891,

10% = M 100 pr. Aktie zur Vertheilung. Auslieferung des Coupons Nr. 4 bei dem Bankhaus bei der Kasse der Gesellshaft in Mainz. Der Aufsichtsrath: H. A.. Disch, Vorsitzender.

[1093] Activa.

M. - 1475611/37

10910327

14574092 . |__392477/30

244289487 Laut Beschluß der Generalversammlung vom 2. April d. I.

Dieselbe ist zahlbar vom 15. April d. J. e D. «C J. de Neufville in Frankfurt a. M. und

Actien-Capital Obligationen . . . Amortisztions-Conto Reservefond e Diverse Creditoren . ._. Unerhobene Obligations - Zinsen (Val, 2, Jan. B Reingewinn pre 1890 .

16170/46 19580/83 20495184 6282926

6958/30

12600/96 31256/30

22935/10 2871383

9846513

Der Vorstand : P. Melchers. Micha

Bilanz der Frankfurter Hypothekenbank

vom 31. Dezember 1890.

t 1300000 600000 224797 18155 107360

14975 177605

2442894

el Dis.

S 54 [20 84

i 69 |

p ¡87

kommt cine Dividende von ab gegen

Passìiva.

M S

9483778 76301396 92029778 17356593

4031 4611/10 22102/92 11958 1192550|15 7272/59

15531984 987847

Immobilien, Wege- und Wasser-Anlagen . Gebäude. . . 6 Mas@inen . e Bleicherei-Anulage . . Mobilien, abzügl. A 447,80 Abschreibung pro 1890 . Fuhrwerk, abzügl. „4 512,40 Abschreibung pro 1890 . Vorräthe an Kohlen, Del, S Vorräthe an Werkstatt- Materialien. . Vorräthe an Garn u. Leinen Kassen-Bestand . . 3 Wechsel-Bestand . . Diverse Debitoren .

Saldo ab für

Saldo

| Gewinn-

433740857

Debet. Gewinn=- und

Actien-Kapital .

Unterstüßungs-Kasse . .

Conto der Abschreibungen u. Erneue- rungen

Zugang 1890. .

Conto der Reserven . Conto der Special-Reserven

Zugang pro 1890 .

Dividenden-Conto noch nickcht eingelöste Coupons . Dividende pro 1890 .

Dispositionsfonds-Conto. . Diverse Creditoren . .

Vortrag auf 1891

M d 2400000 79980 93

. 1344676| 37089/29 307587

. | 95000

am 31. Dezember 1889. Anschaffungen in 1890 .

402587 480000

75811

am 31. Dezember 1889. 7 26617

102428/32

. | 1998 . 1320000

321998|—

3200|— 541000/83

6213/40 4337408/57

Credit.

u. Verlust-Conto

Verlust-Conto.

Verluste und Abschreibung auf Außenstände Abschreibung auf Mobilin. . Ï e Fuhrwerk , A B eie Sée Beleuditung, ôhne, Gehälter, Heizung, Beleuchtung, Steuern, Handlungs- u, allgemeine Be- triebs-Unkosten e Uebertrag auf Conto der Abschreibungen u. Erneuerungen. . «+6 Uebertrag auf Conto der Special-Reserven Tantièmen u. Gratificationen an Comtoir- und Betriebs-Beamte und Arbeiter . Dividende 133%... Ueberweisung an die Unterstüßungs-Casse .. Saldo-Vortrag auf 1891

79958622

1320502

ett S P A H 9524 Per Saldo - Vortrag aus 1889 6970/95

447 2504 |—

512 Ï 8718 131102719

aus- und Landmiethe rutto-Ueberschuß des Gesammt -Betriebes

95000 26617

1320502

Die Uebereinstimmung vorsteh ender Bilanz mit den Büchern der Gesellshaft bescheinigen

wir hierdurch. Vielefeld, den 17. März 1891

Die Revifions-Kommisfion.

C. Albrecht Delius. Ed. Die durch Beschluß der gestern

von 134% oder 4 80

ftattgefundenen

V, von heute ab"

Kisker. Vogelsang senior.

Generalversammlung festgeseßte Divideude pro Actie von A 600,—

o ,

bei den Herren Delbrück Leo & Co. ia Berlin, bei He:rn J. H. Stein in Kölu,

bei dem A. Schaaffh. Bankverein in Köln,

bei der Westfälischen Bank hier,

bei der Gesellschaftskasse hier

erhoben werden.

Vielefeld, 2. April 1891,

Die ausscheidenden 4 Mitglieder des Auffichtsraths wurden einstimmig wiedergewählt.

Die Direction.

Viering.

A B E

Mohr.

M A 1) Kafse ecinschließlich Gircguthaben bei der Reichsbank und Frankfurter Bo o 2) Hypotheken . 3) Hypothekenzinsen a. fällige Annuitäten und Zinsen einshließlich der am 1. Ja-

nuar 1891 fällig werdenden . . t 891384.65

. laufende, nah

dem 1. Januar

1891 fällig werdende Zinsen 565104.99

5 Lombard-Darlehen . 5) Disconto-Wechsel . H Conto: Corrent . 7) Immobilien-Conto a, Bankgebäude . #4 130000.— b, abImmobilien-

E e 81887.20

537834 . [129059227

1456489 350333 607305 179307

48112

| | |

132238610|68

Einnahmen.

1) Actienkapital 2) Reservefonds a. geseßliher . b. außerordent- G a E c. Disagio-Reserve

1067781.78

100000.— 212139.74

U 9000000

1379921

3) Pfandbriefe a. 4procentige . b. 3Fprocentige

M480246000,— « 39389200.—

119635200

4) Pfandbriefzinsen. Unerhobene Zinscoupons u. Zins- quote pro 1890 aus Pfandbriefen mit Coupons per 1. April 1891 5) Verlooste Pfandbriefe . . 6) Unkosten. Vortrag in 1891 zu zahlender Unkosten pro 1890. .. 7) Unerhobene Dividende . 8) Beamten-Pensionsfonds . . . 9) Gewinn- und Verlust-Conto. Nah §. 38 der Statuten zunächst zu berechnende 49/0 Dividende. . . # 360000.,— Zu vertheilender Restbetrag des Reingewinnes, . 384510.93

1266874 51585

75457 84220

744510

Achtundzwanzigfster Abschluß! am 31. Dezember 1890.

132238610

840|

S

|

E 102

| | 18 72

180

ü | j L j

|

193

168

Gewinn- u.Verlust-Rehnung der FrankfurterHypothekenbank.

Ausgaben.

A Gewinn-Vortrag vom Jahre 1889 . | LODIROR O E insen aus: 1) Hypotheken . 5 Lombard-Darlehen , 3) Discontirten Wechseln . 4) Conto-Corrent . »

39642/69

. e 9490848.53 52902,42

35628.01

3713.56 | 5583092

567964543

[1094] Frankfurter Hypothekenbank.

Nacbdem in unserer heutigen Generalversammlung die Dividende pro 1890 auf 64% = A 65.— pro Aktie bestimmt worden ist, erfolgt die Aus ah-

lung gegen Einlieferung des Dividendenf eins Nr. 28 von heute ab sowohl an unserer Käse (Iunghofftraße 12), als auch bei unseren aus- wärtigen Zahlstellen.

Frankfurt a. M., 2. April 1891,

M. 56910/22 Verwaltungskoften .

Steuern und Stempel

Prien O üdstellung für Disagio-Tilgung .

Abschreibung auf Bankgebäude: Conto

so} Statutenmäßige erste Dividende von

49/0 des Actienkapitals Statuten enge Antheile des Reserve- fonds am Reingewinn. . . Tantièmen und Gratificationez . Zu vertheilender Restbetrag des Rein- S v

M 116457 57018 4510201 8C000 3697 4772374

87302 75457

384510

S 19 [99 31

38

360000|—

92 9

93

5679645

43

[527] Viehmarkt am Bahnhof zu Elbing.

Die Gesellsehaft ist versammlung vom 14. Tage in Liquidation getreten.

emäß Beschluß der General- ärz 1891 mit dem heutigen

Die Gläubiger werden daher aufgefordert, sich zua

melden. Elbing, 1. April 1891. Der Anffichtsrath.