1891 / 82 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[1871] Fecankfurter Allgemeine Rückversicherungs-

Actien-Bank zu Frankfurt a. Dder.

Die verehrlihen Actionaire unserer Bank werden hierdurch zu der am

Sonnabend, den 9. Mai d. J-, Vormittags 11 Uhr, im Saale der Actien-Branuerei, Fürstenwalder- straße, hierselbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Die Gegenftände der Tagesordnung find

folgende:

1) Geschäftsbericht für das Jahr 1890,

2) Rechnungs-Absluß und Bilanz für 31. De- zember 1890, Bericht der Revisions: Com- mission, Entlastung des Aufsichtsraths und des Direktors.

3) Wahl dreier Revisions Commissarien und ihrer Stellvertreter.

4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsraths.

Die nah § 24 des Statuts erforderlihe Deposition der Actien bei der Direction muß spätestens drei Tage vor dem Versammlungstage erfolgen, Die Stelle der Deposition der Actien bei der Direction vertreten nur amtlihe Bescheinigunzen von Staats- und Communalbehörden, öffentliher Notare oder der Bankhäuser

A. Molenaar & Co. in Krefeld und Molenaar & Co. in Berlin.

Die Eintritts- und Stimmkarten sind im Geschäfts- bureau, Wilhelmsplay Nr. 20, hierselbst in Empfang zu nehmen. i;

Frankfurt a. O., den 5. April 1891.

Der MOE E nei ft,

[1865]

Unter Aufhebung der auf den 23, ds. Mts, an- geseßten Generalversammlung der Holzstoff- und Papierfabri? zu Schlema bei Schnecberg und der unter dem 4. ds. Mts. im „Deutshen Reihs- Anzeiger* erlassenen Einladung dazu, werden die Aktionäre der Holzstoff- und Papierfabrik zu Ss bei Schneeberg zu der anderweit auf den

24. April 1891, Vormittags ¿11 Uhr, in Niederschlema im Eng 1e Gast: hofe daselóst, angeseßten und abzuhaltenden dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Die Tagesordnung ift : 1) Vortrag des Geschäftsberichts des Direktoriums und der Bilanz.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Anträge des Aufsichtsraths :

a. auf Ertheilung der Entlastung des Vor- stands für das Geschäftsjahr 1890,

b, auf die Gewinnvertheilung in Gemäßheit des Berichts.

4) Neuwahl zweier Aufsichtsrathsmitglieder.

Das Versammlungslokal wird um 10 Uhr geöffnet und um §11 Uhr ge\chlosseu.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalver- sammlung theilnehm:n wollen, können ihre Aktien bei dem die Prâäsenzliste führenden Notar vorlegen oder vorber

bei der Gesellschaft selbst, bei den Herren Hentschel & Schulz in Zwickau, bei den Herren Frege & Co. in Leipzig, bei den Herren Hh. Wm. Bassenge & Co. in Dresden niederlegen, deren Depositensheine zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigen.

Auf dem Contore der Gesellschaft sowie bei obigen Depotstellen, bei dem Dresdner Bankverein in Chemnig und bei Herrn Theodor Klinkhardt in Glaugzua liegen auch der Geschäftsberiht des Direktoriums sowie die von diesem für das Ge\säfts- jahr 1890 aufgestellte Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung und der Bericht des Aufsichtsraths vom 8. April 1891 an zur Einsiht und Empfang- nahme der Aktionäre aus.

Niederschlema, den 6. April 1891.

Der Aufsichtsrath. Recbtsanwalt Weber, Vorsitzender.

[1868]

Die diesjährige ordentli*he Generalver- sammlung der Ruhlaer Eisenbahu Gesellschaft wird mit der Tagesordnung :

1) Ges{häftsberiht und Jahresrechnung,

2) Feststellung der Dividende,

3) Entlaffung des Aufsichtsrathes und Vorstandes,

4) Ergänzungswahl für den Vorstand,

am 29. April d. J., Mittags 12 Uhr, im Hotel Bellevue zu Ruhla abgehalten werden.

Unter Bezugnahme auf §8. 24 des Gesellshafts- \tatuts wird zu solcher eingeladen.

Ruhla, den 6. April 1891,

Der Auffichtsrat

der Ruhlaer Eisenbahn Gesellschaft.

1186) Ruhlaer Eisenbahn.

Die Ausloosung der am 1. Juli d. I. zur Rück- zahlung gelangenden Prioritäts - Obligationen der Ruhlaer Eisenbahn wird

Mittwoch, deu 29. April d. J., Vormittags 11 Uhr, im Sotel Bellevue zu Nuhla \tattfinden.

Ruhla, den 6. April 1891.

Die Direction der Ruhlaer Eisenbahn.

[1762] e Ludivigs-Cisenbalte-GesellGaît.

Verloosung vou Prioritäts: Obligatiouen.

Bei der heute stattgehabten Verloofung der con- vertirten 4°/ Prioritäts - Obligatiouen des Anleheus von 1874 wurden zur Rückzahlung am 1. Juni l. J. gezogen:

Nr. 158 171 205 376 389 440 749 973 994 1121 1183 1304 1309 1358 1359 1368 1480 1484 1507 1611 1613 1744 1848 1884 1887 1987 2041 2133 2134 2135 2136 2257 2308 2309 2310 2333 2428 2492 2507 2595 2884 2925 2957 3125 3208 3304 3311 3367 3567 3568 4217 4392 4439 4446 4697 4715 4723 4749 4761 4806 4956 5034 5058 5136 9167 5216 5300 5321 5328 5379 5437 ‘5563 5583 5586 5707 5738 5740 5748 6061 6085 6349 7015

7016 7017 7039 7040 7041 7042 7501 7725 8003 8051 8166 8459 8648 8684 8723 8738 8758 8795 8890 8925 9060 9067 8165 9374 9394 9438 9443 9665 9767 9868 9869 9870 9916 9979 10135 10383 10400 10670 10683 10791 10979 10981 10988 11119 11333 11334 11403 11478 11592 11872 11875 11957 12110 12183 12226 12257 12275 12347 12380 12581 12603 12725 12892 13182 13373 13416 13731 13732 13733 13853 13892 13894 13908 14014 14230 14654 ‘14667 14760 14899 14909 15147 15157 15187 15202 15367 15371 15471 15662 15669 15864 15865 15950 16036 16494 16707 16836 16880 16901 17090 17118 17151 17207 17803 18049 18203 18299 18735 18840 18881 18893 à M 6090.

Die Auszahlung dieser Obligationen erfolgt in Mainz bei der Effecteuverwaltung resp. Haupt- kasse der Gesellschaft und in Berlin bei der Vank für Handel uud Judustrie.

Nestauten :

Verloost 1886: Nr. 13938;

Verlooft 1887; Nr. 3212 3389;

Verlooft 1889; Nr. 6093 7741 8772 8773 10452 13998 15143 15209 16979;

Verloost 1890: Nr. 1278 2704 5144 6104 13620 14045 15275 15337 15851 16108 16488,

\ämmtlih à 6 600,

Bezüglich der 4 9/0 Obligationen des Prioritäts- Anlehens von 1874 Nr. 6632 9801 und 17810 à Æ 600, obne Coupons und Talons, sind die Auf- gebotsverfahren eingeleitet und Sperrbefehle er- gangen.

Mainz, den 3. April 1891, /

Der Verwaltungsrath.

[1780]

500 000 M, die erste

Die durch Gesellschaft auf Actien, selbstständig geltend machen.

eingelöst,

31, Dezember 1890 beliefen f: die Reserven der Gesellschaft :

Activa.

a, Geseßliher Resecrvefon8. .....,., b, Spectal-Reservefonds incl, Delcredere-Conto .

Die Abschreibungen betragen seit Bestehen der Gesellshaft im Ganzen An Dividenden vertheilte die Pas für die legtverflossenen fünf Jahre :

(181) MNürnberg-Fürther Straßenbahn-Gesellschaft. Soll. Vilanz und Gewinn- und Verlust-Berechuung per 31. Dezember 1890. Haben.

Mh. S L M A M |& Per Aktien-Kapital . . . S(uldverschreib.-Cto. Spezial-Reserve Creditoren . Reservefonds . Gewinn? u, Verlust-Ct. Vortrag aus 1889 Betriebs-Einnahmen . Diverse Einnahmen

Hievon ab: Betriebskosten, Schuldver- \{reibungs - Zinsen und Rücklagen pro 1890 . . 1360802

UeveriGuii T L LZOCOO 5 9% Dividende pro 1890 . Tantième an Aufsichtsrath Meservesond s Rückstellung für Anschaffung von Pferden Vortrag auf 1891 .

A S 1500000|— 500000|— 55539/30 19724260 15146/13

An Conto für Bahnbau, Konzession, Stallung, Remise, Grundftücke, Kautionen, Pferde, Wagen , Geschirre, Utensilien . E Debitoren . Amortisations-Effekten L Reservefonds-Effekten . s Kautions-Obligationen Beständen . . Kassa-Conto . Neu-Anlagen

13452 453440 19616

486509

125706/84 2693634

2693634187

Nürnberg, den 31. Januar 1891,

Nürnberg-Fürther Straftenbahn-Gesellschaft. Der Vorstaud : gez. Wagenmann. gez. Rooth, Die Uebereinstimmung vorstehender Berechnungen mit den Büchern der Nürnberg-Fürther Straßenbahn-Gesellschaft bestätigt Nürnberg, den 11. März 1891. Der Revifions-Auss\chnf :

PROSPECT.

gez. Chr. Reich. gez. Eduard Vollrath.

Mark 7500000 4',%ige Theilshuldverschreibungen

von Ludw. Loewe Commandit-Gesellschaft auf Actien in Berlin,

eingetheilt in Stück 4500 zu Mk. 100

C Co.

(Nr. 1——4500) und Stück 1000 zu Mk. 3000 (Nr. 4501—5500).

Die ordentlihe Generalversammlung von Ludw Loewe & Co., Commandit-Gesellschaft auf Actien, vom 28. März 1891 hat bes{lossen, behufs Verstärkung ihrer Betriebsmittel, sowie zur Bezahlung des am 31. Mai 1891 fälligen Kaufpreises von fl. 2250 000 Oestr. W. für die Liquidationsmasse der aae Waffen- und Munitionsfabrik Actiengesell\haft, Budapest, resp. zur Bezahlung der Betheiligung an der hieraus gebildeten neuen Gesellschaft, eine Anleihe von nom. X 7 500 000 (Sieben Millionen fünfhunderttausend Mark) eingetheilt in 4509 Theilshuldvershreibungen à 1000 und 1000 Theilschuld- vershreibungen à 3000 G aufzunehmen. Die Theilshuldversckreibungen lauten auf den Namen der Firma Born & Busse in Berlin und sind durch Indossament übertragbar, Die Anleihe wird mit jährli 44 pCt. in halbjährlihen, am 1. April und 1. Oktober jeden Jahres fälligen Terminen verzinst. Die Rück- zahlung der Theilshuldvershreibungen erfolgt zum Betrage von 102 pCt. durch jährliche Ausloosungen von mindestens üdzahlung erfolgt am 1. Oktober 1893. ; s

Der Firma Ludw. Loewe & Co., Commandit-Gesellschast auf Actien, steht es frei, die Ausloosung vom 1. Oktober 1893 ab zu versiärken, oder au sämmtliche Theilshuldverschreibungen mit se{8monatiger Frist zur Rückzahlung auf cinen Zinstermin zu kündigen. : Giro legitimirten Inhaber der einzelnen Tteilshuldverschreibungen können ihre Rechte gegen die Firma Ludw. Loewe & Co., Commandit-

So lange diese Anleihe niht zur Rückzahlung gelangt ist, hat die Firma Ludw. Loewe &Co., Commandit-Gesellschaft auf Actien, niht das Recht, eine neue Anleihe aufzunehmen, welche den Recht auf das Vermögen der Gesellschaft oder eine besondere Sicherheit einräumt.

Die Zinsscheine und ausgeloosten bezw. gekündigten Theilshuldvershreibungen werden in Berlin

bei dem Bankhause der Verliner Handels-Gesellschaft,

Deutschen Bank und

Juyuternationalen Vank in Berlin,

Das Actienkapital von Ludw. Loewe & Co.,, Ccmmandit-Gesellsaft auf Actien, beträgt gegenwärtig 6 4500000. Nach der Bilanz per

Inhabern einer so!hen neuen Anleihe ein besseres

Vorn & Busse,

é 5 141 250,— 328 296,10

6 5 469 546,10 6 4 210 385,13

im Ganzen auf

86 auf 2 259 000 Mark Actienkapital 10 pCt., 1887 „, 2250000 , 7 R 1888 , 3375000 , 5 1889 „, 4500000 , 4 v 1890 ,„, 4500000 , L 18

Die Bilanz von Ludw, Loewe & Co, Commandit-Gesellschaft auf Actien, per 31. Dezember 1890 lautet wie folgt :

Vilanz am 31. Dezember 1890.

Passiva.

1) Grundstück- und Gebäude-Conto: a Hollmannfstr. Nr. 32/35: uchwerth am 1. Jan. 1890 ab 19% Abschreibung . . ab 1% Ertra-Abschreibung . ,

Zugang in 1890 . j b, Gitschinecstr. Nr. 12/13: Buchwerth am 1. Jan. 1890 BUgang O S c. Kaiserin-Augusta-Allee Nr. 30/31 : Buchwerth am 1. Jan. 1890 Zugang in 1890 . N

2) Neubau Kaiferin-Augusta-Allee Nr. 30: Buhwerth laut Inventur ...., 3) Cassa-Conto: Cassenbestand . . 4) Effecten-Conto: Effectenbestand 5) Cautions-:Conto :

Pape i S 6

6) Hypotheken-Document-Conto : 43 °%/0 Hypothekeuforderung . 7) Pfandbrief-Reservefonds-Conto :

hen 49% Pfandbriefen . . 8) Pfandbrief-Amortisationsfonds-Conto :

{hen 49% Pfandbriefen. . 9) Betheiligungs-Conto:

dorf und D Karlsruhe ils

10) Betheiligungs-Dividenden-Conto : Dividenden auf vorstehende Betheiligungen .

M6 14 601,— 14 601

: 8 871 40) 1439 768

. |__14 838/75

bei Staatsbehörden deponirte Cautionen in Staats-

9,62 9/6 von aufgenommenen 4 240 000,— f\tädti- 10,63 9/0 von aufgenommenen 240 000,— s\tädti-

Betheiligung an Waffenfabrik Mauser in Obern- Metallpatronenfabrik in

M S A S] A P E | | 1) Actien-Capital-Conto : | 3750 Stück Actien ò 4 600,— Âa 1 460 098 60] 2250 ; «v & 1000,— a 2) Pfandbri-f-Schulden-Conto : 29 202/— auf Grundstück Hollmannstraße 1430 896/60 Nr, 32/35 laftende 4 9/0 städt. Prandbriese o 5 3) Hypothek: Conto: auf Grundstück Hollmannstraße Nr. 32/35 lastende 4 9/0 Hy- Do an s 4) Kranken - Unterstüßungsfonds- Conto: | Bestand der Fabrikarbeiter- Unterstüßungs-Casse ; 5) Conto-Current-Conto : Creditoren : 1) Lohnrehnungen, Reft vom Dezember 1890 . . 2) Materialien-Lieferanten für Betrieb, Fabrikation, Bau- Z materialien «. 282 332 3) Anzahlungen auf empfangene - Austräge(incl. Militärfiskus 37 000 gegen Cautionshypothek, fo- wie Guthaben der Waffen- fabrik Mauser in Oberndorf) 23 084 4) Sonstige Creditoren (incl. Bantkier-Credite). .

6) Reservefonds-Conto :

übernommen von 1889 . , , 5 141 250 7) Special-Reservefonds-Conto :

übernommen von 1889 , . , 328 296 8) Dividenden-Conto von 1889:

restirende Dividente pro 1889 - 900 9) Gewinne und Verlust-Conto :

Vortrag von 1889 11 927/45

Saldo s 962 363/90]

820 84445 835 683

1585 817/60 485 802/95] 2 071 620

36 714

1645 235

7 938 931/55

5 401 865/6015 072 746 25 518 a

6 072 000 745 000

Reingewinn . 974 291

Latus 26 530 762 (SWhluß umstehend.)

T2 91T 782

Transport

11) Betriebs-Juventarien-Conto: : 1) Bctriebs- und Fabrikation8maschinen, üble und Diverse: Bestand am 1. Jan. 1890 Abgang in 1890. .

ab 10 9% Abs(wreibung .

Zugang in 1890:

a. Dampfmaschinen, Transmissionen 2c

b, Fabrikationsmascinen

2) Zeichnungen und Modelle: estand am 1. Jan. 1890 Zugang in 1830. .

ab Abschreibung .

3) Hilfs8- und SGhneidewerkzeuge : Bestand am 1. Jan. 1890; a. auf Lager .

b. im Betriebe für allgemeine Zwette |

c, im Betriebe für spezielle Zwecke Zugang in 1890 Hollmannstraße 32/35 und 9/10 Kaiserin-Augusta-Allee 30/31

ab Abs@reibung .

4) Fabrikations - Werkzeuge, : Einspannvorrih-

tungen und Lehren: Bestand am 1. Jan. 1890:

a. für allgemeinen Betrieb

b. für spezielle Zwecke .

Abgang in 1890 von den Werkzeugen für

spezielle Zwele .

Zugang in 1890: al) für allgemeinen Betrieb . b1) für spezielle Zwecke

_ab 50% Abschreibung auf b und b1 (Werkzeuge für spezielle Zwecke) abzüglich des

Abgangs und zwar von . . b 1329

bl „, 286 435.25

M65 587,15 | 10 415,-—

abzüglich des obigen Abgangs . „, also 509% von . . 6 605

sowie: Abschreibung des Vestandes von L Sa S S 12) Utensilien-Conto :* Bestand am 1. Januar 1890 Zugang in 1890: . Hollmannstr. 32/35 . ; 9/10 . . Gitschinerstr. 12/13. . . Kaiserin-Augusta-Allee 30/31

ab 50 9% Abfcreibung . 13) Fabrikations:Conto .

vorräthige Fabrikate in fertigem und halbfertigem

Zustande :

a. Masc{inenbau, Werkzeugbau, Betriebswerk-

A S b, Werkzeugbau für Waffenfabrikation e. Waffenfabrikation E 14) Materialien-Conto: laut -Snventue 15) Pferde- und Wageu-Conto : Bestand am 1. Januar 1890 Zugang in 18990 ...,,

ab Abschreibung 16) Conto-Current-Conto:

Debitoren : Außenstände (wobei Guthaben bei

Bankiers: 4 64973130) .

Debet.

E 57390

4. 208 596,65 ab 5 9% Extra-Abshreibung , 104 298,35

Fahr- 2143 287

2 085 966 312 895

1773 071

410 682 1 201 604

1 73 301

73 302 73 301

23 292

10 415

329 151‘ 352 444/85

35 222 286 435

[763 657

151,90

302 586 361 101

23 292

172,15

a vom

342 029/85

h.

3 385 357

337 808/70

1

1 820 492 154 551 | 4 575 887/95

9 95 9%

12 911 782/70

3 723 168

6 550 931/80 526 110 Wi

2 766 748/05

A M Tranéport Dieser Gewinn von. . 974 291!: vertheilt sch auf: Tantièmen-Conto: 6 Statuten und vertragsmäßige Tantièmen: 15 9% von é 962 363.90 144 354! Dividenben-Conio : 18 % Dividende von 44 500000,— Actien-Capital Der Rest von. wird auf nächstes Jahr vor- getragen.

810 000

19 936 75

“n 26 530 762

p

Amortisationen.

. 1872 A 62 079,50 1873 102 546,20 1874 131 174,50 1875 542 728,33 1876 128 310,25 1877 86 880,30 1878 85 528,10 1879 93 100,95 1880 413 837,15 1881 427 956,40 1882 235 389,00 1883 117 059,00 1884 121 927,80 1885 139 789,90 50 919,60 1886 154 407,70 50046,15 1887 128 788,70 2 311 515,25 1888 173 853,60 1889 246 825,10 2 700 000,00 1890 818 202,25

A 4210 385,13 5 469 546,10

gegenüber einem eingezahlten Actien-Capital von A 4 500 000.

Reservefonds.

Lei e

94 385,80 43 732.47 4001533

16 347,75 26 068,10 39 920,00 51 610,35 49 274,30 48 572,00

117 009 195 000 195 000 17 139,00 78 (

78 000 117 000 189 000 225 000 225 000 225 000 225 000 225 000 270 000 506 250 810 000 810 000

4 481 250

200

Dividenden.

6 9% 10 % 10 9%

4 9/0

4 9%

6 9/0

8 9% 10 9% 10 % 10 % 10 % 10 9% 12 9% 15 9% 18 9% 18 9%

I N

I N I I I HI

1

j

26 530 762/15 Gewinn- und Verlust-Conto pro 1890.

Credit.

26 530 762|15

An Pfandbrief-Zinsen-Conto, gezahlte Pfandbrief-Zinsen « Hypotheken-Zinsen-Conto, gezahlte Hypotheken-Zinsen öInteressen-Conto,

gezahlte Zinsen incl. Coursverlust an Cautionseffecten

Handlungs-Unkoften-Conto,

Salaire, Steuern, Drucksachen, Porti 2c.

Amortisations-Conto, für Abschreibungen . Tantièmen-Conto, 15 9/0 vom diesjährigen Reingewinn __ Tragsmäßige Tantième Dividenden-Conto

de A6 962 363,90 als ftatuten- und ver-

18 9% Dividende von & 4 500 000 Actien-Capital .

Bilanz-Conto, Vortrag auf 1891

Berlin, im April 1891,

udw. Loewe «& Co.,

Auf Grund des vorstehenden Prospects legen wir hierdurch :

ME, 7 500 000 4!/, °% Theilschuld

am

k [4 | |} Per Bilanz-Conto, 7542/2 Vortrag von 1889 | « Fabrikations-Conto 10 000|— Saldo-Uebertrag . 259 462/59 160 928/40

818 202/25

144 354/60 810 000|— 19 936/75

2 230 426 80)

Commandit-Gesellschaft auf Actien.

Commandit-Gesellschaft auf Actien

unter folgenden Bedingungen zur öffentlichen Zeihnung auf: : 1) Die Zeichnung findet gleichzeitig bei den Unterzeichneten

in den üblihen Geschäftsftunden statt.

2) Der Subscriptionspreis beträgt 102 pCt.

Abnahmetage.

Donnerstag, den 9.

April 1891,

M S 11 927/45 2218 499/35

2 230 426/80

verschreibungen von Ludw. Loewe «& Co.,

zuzügli 44 pCt. laufender Zinsen auf den Nominalbetrag vom 1. April d. J. bis zum

t dem freien Ermessen der Subscriptionsftelle.

3) Die R erfolgt baldmögli{st nah der Subscription durch \chriftlihe Benachritigung der Zeichner. Die Berücksihtigung

der einzelnen

4) Die Abnahme der zugetheilten Stü se.

Berlin, den 4. April 1891. Born & Bu

cichnungen unterlieg

Deutsche Bank.

de hat in der Zeit vom 16. bis 27. April cr. gegen

Berliner Handels-Gesellschaft. Internationale Bank in Berlin.

at Zahlung des Preises (vergl. Nr. 2) zu erfolgen.

] Sächsisch Böhmische Gummi- wkc.reu Fabriken Nctiengesell- chaft in Dresden.

Der in der außerordentlichen Generalversammlung unserer Aktionäre, am 11. Dezember 1890, neu- gewählte Auffiht8rath unserer Geseüschaft hat ch, wie folgt, konstituirt:

Herr Fabrikbesiger J. Vorstßender.

Herr Banquier Henri Palmiés, Dresden, stell- vertretender Vorsitzender.

Herr Commerzienrath Consul Clemens Heufch{kel, Director der Sähsishen Bank zu Dresden. Herr Oberfinanzrath Franz Nowotny, Dresden.

Herr Rentier Heinrih Paetzmann, Drcsden. Dresden, 3. April 1891. Der Vorfizende des Aufsichtsraths : . Paul Liebe.

ros Buirer Walzenmühle Actien Gesfellshaft

vormals L. & A. Kolping in Buir.

Die Herren Aktionäre werden zu dec am 27. April 1891, Nachmittags 33 Uhr, in der Amtisstube des Herrn Justiz-Naths Goecke zu Köln statt- findenden Seneralversammlung hierdurch etin- geladen.

Gegenstände der Berathung und Vesfchluß- fassung sind:

1) Geschäftsberiht der Direktion, Vorlegung der Bilanz nebft Gewinn- und Verlustre{nung, Berit des Aufsfi®tsraths und der Revisoren über die Prüfung der Vorlagen.

2) Die Gewinnvertheilung, die Festseßung der Dividende, die Genehmigung der Bilanz und die Ertheilung der Entlastung an die Direk- tion und den Aufsichtsrath. e

3) Neuwahl des Auffichtsraths und der Revisoren für die Bilanz pro 1891/92,

Der Anfsichtsrath. Der Vorfitzende. Ant. Kolping.

Paul Liebe, Dresden,

[1073]

Bonner Lebensmittel-Verein.

Vilauz pro F1. Dezember 1890 Aktien-Debitoren-Conto . M 26370.— Kassenbestand e 2001.26 Inventar-Conto 800.— Waaren-Conto . 16064.27 Debitoren 14716.28 Bank-Guthbaben 3932.95 Grundftück .. 35000,— Ge Go s 13545,— S 23.10

A 112452 86 Passíva. Aktien-Kapital-Conto . Creditoren (incl. Kautionen) . . . , el Ctederea O i Dividenden-Conto ultimo 1890 Geseßl, Reservefonds. Spezial-Reseroefonds ultimo 1889 . 19135 54 Dividenden-Reserve ultimo 1889 . 1201.58 Erneuerungs-Conto 223.76 Spezial-Reserve für 1890 46 779.94 Dividende für 1890 . E20 Gewinn- und Verlust. Conto . . . , 2979.94 A 112452,86 Gewinu- und Verluft-Conto. Soll. Abschreibungen auf Utensilien und e Tantièmen, Gratifikationen . . , Dividende 1890. . F 2200,—

Spezial-Reserve 1390 , 779.94 L 2979,94

588194

Á 66000,— 13496,04 2086.— 730.— 6600,—

M 1542, 1360,—

Haben. Per Miethe und Zinsen... .H& 3412.15 Gewinn vom Kolonialgeschäft . , 2469,79 M 5881.94 Die in der Generalversammlung festgestellte Di- vidende von (55/5 °/% oder) 5 Mark kann gegen Aushändigung des Coupons Nr. 12 îm Geschäfts- [lokale erhoben werden. Bonn, 21. März 1891. Die Direktion. Wilhelm Geldermann.

[1795]

Export-Musterlager Frankfurt a. /M.

Vilanz per 31. Dezember 1890.

Activa. Depcsit-Conto . ¿ Chedck-Conto . Cafsa-Conto. . . Mitglieder-Conto . Ausftellung8mob.-Conto . Mobilien-Conto : Conto-Corrent-Conto . Gewinn- und Verlust-Conto .

250.— 250,— 317.89 12,388.13 M. 40,284.96 Passîva. Actien-Capital-Conto e onto E 84.96 c 200,— 46 40,284.,96

Gewinnu- und Verluft-Couto.

Verluft.

Vortrag aus 1885/86 ...., #4. 12,061.71 Verwaltungskosten 1890 . ._. . , 11/201.28 ar- 8 A 23,262.99

z D wn

s t fe net

M 40,000,—

m L

A E, Getvinn. Einnabmen für Plaßmiethe u. \. w. greena der Handelskammer . . ,y innahme für Zinsen ..... Verlust-Saldo: aus 1885/86 . . U O6

Á 9,024.24 1,000.— 850,62 . M 12,061.71 32642 , 12,388.13 M 23,262,99 Frankfurt a./M., 3. April 1891.

Die Direction: : H. Ruttmann. W. Smidt.