1891 / 82 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f

pu

114,50B 109G 50,00G 106,00G

Sl.Ga3-A-Gf\.| 6?! | Schriftgieß. Huck/1 Stobwasser . .| G S LEIP) Sudenb. Masch.|/2 SüddImm.402/0| Tapetnfb. Nordb. Tarnowigs do. St.-Pr. Union, Bauge?. .| 64) BulcanBergwrk.| 9 | Weißbier(Ger.). | 7 | do. (Bolle). 3| Wilhelmj Wnb..| 9 | Wissen.Bergwrk. |— 4 | 1.7 609 ZeitßerMaschtnen/20 |— 4 [1.7] 300

Verficherungs-Gesellschaften. Cours und Dividende =# pr. Stck. Dividende pro/1889/1890 Nah.-M. Feuerv. 20°/0v.100024:440 | ah. Rückvrf.-G. 20% v.400A4:120 | Brl. Lnd.-u.Wffv. 20%/ov. 5000: 120 | Brl.Feuervf.-G. 20% v.1000246:176 | Brl.Hagel-A.-G. 20%/0v.1000D4:| 30 | Brl.Leben8v.-G. 20% v.100024: 1762| (ln Hagelvs.-G. 200/9 v.500Aa| 0 | Cöln.Nückvrs.-G. 20% v.5000A4:| 45 Colonia, Feuerv. 20% v.1000A4:400 4 Concordia, Lebv. 2026 v.1000N4:| 45 | Dt. Feuerv. Berl .209/0 v. 1000A4:| 96 | 8 Dt. Lloyd Berlin 20% v.1000A4:/200 24 Deutscher Phönix 20%/9 v. 1000 fl. 114 [12 Dtsch. Trnsp.-V. 265?/9 v. 2400.46/135 | Drsd.Allg.Trsp. 10% v.1000A4:300 Düssild.Trsp.-V. 10% v.1000Z4:: 255 Elberf. Feuervrs. 209% v.1000A4:270 Fortuna, A.Vrs. 2092/3 v.1000A4:/200 | - Germania, Lebn8v. 20%/9v.500A4:| 45 Gladb. Feuervrs. 20% v.1000Z46:| 30 | Loipzig.Feuervr|. 60% v.1000A4:|720 |72 Magdeburg. Allg. V.-G. 190A«:| 30 | Magdeb. Feuerv. 20% v.1000Z4:/203 |2l Nagdeb.Hagelv. 333% v.5000Aa:| 25 | 3 Magdeb. Lebensv. 20% v.500Za: Magdeb. Nükvers.-Ges. 1004: Niederrh. Güt.-A. 109/95 v. 5006: Iordstern, Lebvj. 2090 v.1000Za:| Oldenb. Vers.-Ges. 20°%/,v.500Z6: Preuß. Lebnsv.-G. 20% v.500A4: Preuß. Nat.-Vers. 25°/9 v.400246-: Providentia, 10 9/5 von 1000 fl. Nhein.-Westf.Lld.109/0v.1000A4: Rhein.-Wtf.Rckv. 109% v.400Zo0: Sätbs. Rückv.-Ges. 99/0 v.0007 75 | Sl. Feuerv.-G. 20% v.50024:100 | Tburingia, V.-G.20%/0v.1000Z4:/240 | Transatlant. Güt. 20% v.1500.4/120 | Union, Hagelvers. 20% v.500A4a.| 22 | 40 Victoria, Berlin 20/9 v.1000Z4: 159 | Wstdtsh. Vs.-B. 20/9 v.1000Za6:| 90

i A, j

pk pk prd jed

132,75G

64 70bz 131,50G

120,00G 91,25B 39,50bz G 17,25G 240,50G

tor O

A 1 E

M jf Hf pa Hn C V Ha Vf a O f (f b

0! 0 6 0 2 7 0 T4

park Di ded A dre Jed fand dech juni hend

11139B

1600G 2985B 565B

4200G 347G

1085G 9900B

1665G 3200G

1700G

9945B 1100B 995B

708B 4560B 566G 390 bz G 5 19592G 1060B 1545bz G - 1694B 1150B

726G 1930B

1309G 4838B

3650G 1544B

S

Fonds- und Aktien - Börse.

Verlin, 7. April. Die heutige Börse eröffnete iz werig fester Halturg und mit theilweise eiwas aLgeschwächten, theilweise au@ etwas besseren Coursen aur svekulativem Gebiet. Die von den fremden L örsenplätzen vorliegenden Tendenzwmneldungen lauteten gleidfalls wenig günstig und Eoten besondere geshäft- lie Anregung nicht dar.

Hier entwilelte sih das Geschäft im Allgemeinen rubig, rur einige Ultimowerthe batten belangreihere Nbschlüfse für ih. Im weiteren Verlaufe des Ver- kehrs tratcn mebrfach kleine Schwankungen bervor, obne daß das Geschäft wesentlih an Regsamkeit ge- wonnen hätte.

_Der Kapitalsmarkt bewahrte zicmlih feste Haltung für h..ais{che solide Anlagen bei ruhigem Handel, und fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ibren Werthstand durchs{chnittlich behaupten, blieben aver gleihfalls rubig; Jtaltener etwas besser.

Der Privatdiskont wurde mit 22 9%, notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kreditaktien in fester Haltung mäßig lebhaft um; Franzosen und Elbethalbahn waren \&wächer, Dux- as und Gotthardbahn etwas bessec und leb-

after.

Inländische Eiserbaßnaktien verkehrten in ziemli fefter Haltung ruhig; Marienburg-Mlawka twas azziehend und belebt,

Bankaktien zumeist fest; die spekulativen Devisen, ramentliÞ Diskonto - Kommandit - Antheile etwas höher und ziemli belebt.

_Industri-papiere wenig veräntert uxd ruhig, en theilweise \{wäher, Montanwerthe matter,

Gourse um 24 Uhr, Schwach. Oesterreichische Kceditaëtien 164,75, Franzosen 108,50, Lombarden 52,00, Bo@wumer Guß 128 50, Dortmunder St.- Yr. 70 62, Gelsenkir@en 156,25, Harpener Hütte 176,25, Hibernia 166,25, Laurahütte 126 50, Berl. Hand:ls- gfellico. 149,25, Darmstädter Vank 154,75, Deutsche Ban? 156,12, Diskonto-Kommandit 209 50, Dresdner Bank 150,50, Internationale 102,25, Naticnal-Bank 127,75, Dyxamite Truft 158,25, Nuf. Bk. 87,87, Lübeck-Blch, 169,25, Mainzer 119,87, Martenburger 73,00, Dítpr. 89,12, Duxer 265,75, Glbetkal 100,50 Galizier 93,40 WVitittelmeer 10225, Gotthardbahn 162,00, Warschau-Wiener 243 75, Italterer 93,62, Oeft, 1860er Loose 12550, Russen 1880 98,70, do, Consols —,—, 4%, Ungar. Golvrente 92,10, E zypter 98,30, Türken 18,70, Ruff. Noten 241,95, Ruf. Drient II. 76,00, do. do. I. 76 50, 3% sf eian 86,00, Nordd. Lloyd 130,25, Canada

6,25,

_Franffurt a. M., 6. April (W, T. B. (Schluß - Course.) Londoner Wechsel 20,352, Paris. »- 80,783, Wien, do. 175,60, Neichêan!. 106,10, De. Eilberr. 80,70, do. Papierr. 80 70, do. 5% Papierr. 89,39, do, 4 %/o Golèr. 97 52, 1860 Loose 125,70, 4 2% ungar. GSoldrente 92,00, Italiener 93,46, 1880r $#ufsen 98,60, II. Drientanl. 75,89, III. Orientanl. 73,40, 4 0/0 Spanier 76 40, Unif. Egypter 98,00, 34 9% Ggypter 94,00, Konvertirte Lürken 18,60, 4 9/0 türk. Anleihe 84,40, 3 9/0 port. Anleihe 56,60, 52% ferb. Rente 9189 Serb, Tabackr, 91,80 5 9% amort. Rum. 99,70, 69/0 kons. Mexik. 8960; Böhm. Westbahn 303, Böhm. Nordbahn 178 Central Pacific 108,00, Franzosen 217% Galiz. 187, Gott6b. 157,69, Heff. Ludwb. 116,00. Lomb. 1018, Lübeck-Büchen 165,00, Nordwestbahn 182, Kredit- a?tien 262}, Darmstädter Bank 150,20, Mittel- deutsce Kreditbark 10450, Reichsbank 142 20,

11860 Loofe 127,00, Italiener 93 60, Kreditaktien

Diskonto-Komm. 20450, Dresdner Bank 155,89, Courl Bergwerks8aktien $0,060, Privatdisk. 23 %.

Fraukfurt a. M., 6. April. (W T. B.) E1fekten- Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2633, Franzosen 2173, Lombarden 1024, Belizier —, Egypter —,—, 4% ungar. Goldrente 92,20, Gotthardbahn 157,80, Diskonto-Kommandit 205,59, Dresdner Bank 150,59, Laurahütte 127,10, Gelsen- kirder 156,70. Fest,

Leipzig, s. April. (W. T. B.) (Swlufß-Ccurse.) 3/0 fâhs. Rente 88,00, 4/0 do. Anleihe 98,60, Buschthierader Eisenbahn Litt. A. 218,C0, Busth. Eis. Litt. B. 222,00, Böhm. Nordbahn-Akt. 125,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien - 200,39, Leipziger Bank-Aktien 125,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 128,99, Altenburger Aktien - Brauerei 252,00, Sächsische Bank-Aktien 115,00, Leipziger Kammg,- Spinnerei-Akt. 165,00, „Kette“ Deutsche ElbschifF-A, 74,60, Zuderfabr. Glauzig-A. 121,59, Zudckerraff. Halle-Akt. 149,20, Thür. Gas-Geiellschasts-Aktien 152,75, Zeißer Paraffin- u. Solaröl-Fabr. 108,75. Oefterr. Banknoten 176,60, Mansfelder Kuxe 825,00.

DHaæ#vourg, 6. April (W. T. B.) (S#lußs- Courfe.) Preuß. 409% Confols 105,70. Silberr. 81,09 Oeft. Golor. 97,30 4% ung. Goldr. 92,10,

262,75, Franzosen ©4409, Lombarden 257,09, 1889 Ruffen 97,00, 1883 do. 104.75, IL Orientanl. 73.70, ITI. Orientanleibe 74,20 Deutshe Bank 155,70, Diskonto Kommandit 204.70, Berliner Handelsges 149er, Dresdener Bank 156,90, Nationalbank für Deut\hland —,—, Hamburger Kommerz- bank 117 50, Norbdeutsde Bank 152,70, Lübeck- Büchen 1684,99, Marienburg - Mlawka 68 90, Dstpretßische Südbahn 85,60, Laurabütte 126,00 Norddeutice Jute - Spinnerei 105.00, A.- C. Guzno W. 154 50, Hamburger Packetf. Aït. 114,75, Dyn.-Trust.-A. 150,00 Privatdiskont 27 %%o.

Damburg, 6. Avril. (W. T. B.) Abend- bôrsfe. ODeiterr. Kreditattien 263,529, Franzosen 544,90, Lombarden 266,50, Ungar. Goidrente 92,00, Dstpreußen 85,60, Diskonto-Kommandit 206,00, Deutsche Bank 155,50, Laurabütte 126,20, Packet- fahrt 115, Trust Dynamit 150, Fest, besonders Diskonto-Kommandit.

_ Wien, 6. April. {(W, T. B) (S@{luß-Course.) Zett. Papicrr. 92,20, do. 5? do, 101,90, do. Silberr. 92,15, Golbrente 110,60, 4% Ung. Goldrente 105,15, 95/9 Papierrente 101,20, 1880er Loose 139,25, Anglo-Äustr. 163,60, Länderbank 219,30, Kreditaïticn 299,627, Urtontank 237,75, Ungar. Kredit 339,00, Wiener Bankv. 116,75, Böhm. Wefikahn 345 00, Böbmische Nordbahn 205,25, Bujschth. Cisenb. 422,00, Elbethalbaha 219,75, Galíz, 212,25, Nordb, 2770,09, Franz. 248,00, Lemb.- Czern. 238,00, Zombarden 117,40, Nordwestbabn 203,00, Pardubißer 17025, Aly. Mont. Akt. 95 75, Labadaftieon 158,00, Nmsfterbam 95,90, Deutsche PIâge 958,89, Londoner Wechsel 115,90, Pariser Wechsel 45,923, Napoleons 9,2i, Varênoten 56,873, Nuf, Bankn. 1363, Silbercoupons 1009,00,

Wien, 7. April. (W. T. B) Schwäger. Engaris@e Kreditaktien 340,50, Desterreichishe Kreditaktien 299,623, Franzofen 246,50, Lom- barden 117,50, Dalizier 211,75, Nordwestbahn —,—, Elbethalbahn 219,00, Dester. Papierrente 92,274, do. Goldrente ——, 5% ung. Papierrente 101,20, 42/9 ungar. Beldrente 105,00, Marknoten 56,895, Napoleons 9,205, Bankverein 116,50, Taba- aktien 159,25, Länderbank 219,75.

London, 6. April. (W, Z. B.) (S@luß-Courte.) Englishe 24% Conscls 961/16, Preußishe 4 °/g Corntois 194 Ftalienishe 5% Merte 93}. L3m- barten 11, 49% fTonfol. Ruffen 1889 (I1. Srriz} 982, Konv, Türken 184, Oeft. Silberr. 81, do. Go!:drentz 96, 4% ung. Goldrente 9147, 4% Span. 76#, 34 9% Egypt. 934, 4% unif. Egypt. 93k, 39/0 gar. 1007, 4+ %/6 egypt. Tributanl. 99}, 69/7 konf. Merikaner 892 Ottizman$. 14}, Suez- aftien 284 Canada Pac. 797, De Beers Aktien neue 153, Ric Tinto 238, PDlagdis?, 23 Silber 443, 44%/0 Rupees 77}. Argent. 5 9%/ Goldanl, voa 1886 73, Arg. °/o äußere Anleibe 473,

Neue 3 %/o Reichs- Anleihe 831,

Die Zahlungseinstellung einer alten Börsenmakler-Firma blieb auf die Stimmung der Börse ohne Einfluß.

PVaris, 6. April. (W. T. B.) (Séöluß- Course} 39/0 amortisirb. Rente 95,20, 89% Nerte $505, 44% Ank. 195,60, Ital. 59% Rente 94,00, Oest. Gotdr. Ibex, 4 °/o ung. Goldr. 92,56, 4/9 Ruffer 1880 4% Ruffen 1589 98.80ex, 4°/o unif. Egypt. 495,31, 49/0 spanische äußere Ankeibe 762. Konvertirte Türken 18,722, Türkishe Loose 75,10, 49% prtvil. Türfen bl, 420,00, Franzosen 546,25, Lombarden 277,50, Lombard. Prioritäten 335,00, Banque ottomane 611,25, Banque de Paris 820 00, Bançue d'Escompie 525,C0, GCredii foncier 1271,25, do. mobilier 417,50, Meridional-Aktien 692,50, Panama-Kanal-Akt. —,—, Panama 5°%/9 Obl. 28.75, Rio Tinto Akt. 598 10, Suezkanai-Altier 2492,60, Gaz Parisien 1392ex, Gredit Lyonnais 778,00, Gas pour le Fr, et l'&trang. —,—, TLran2atlantique 587,00, B. de France 4360, Bille de Paris de 1871 406 90, Tabacs Ottom. 347, 21% engl. Con}. 97Ì, Wechsel auf deutse Pläye 1223, Wechsel auf London 2520, Ghequcs auf London 2ù,20, Wechsel Wien k. 215,25, do. Amfterdam k. 206,37, do. Madrid k, 485,75, Comptoir d’&3comvte 633, I. Orient-Anlcihe 78,08, Neue 3 %/% Rente 93,80. Paris, s. April. (W. T. B) Bou!evard- verkehr. 3% Renie 95,03, Italiener 94,15, 4% ungar. Goldrente 92#, Türken 18,77, Türkenloose —,—, Spanter 76,43, Egypter —,—* Ottomanbank 613,75, Rio Linto 598,12, Taback- aktien 349,68, Panama-Aktien —,—. Ruhig. Amsterdam, 6. April. (W. T. B.) (SHlußs- Course.) Oest. Papierrente Mai-November verz!, 79K, Oest, Silberr. Jan.-Juli verzl. 795, Dest. Goldr. 95, 4 %/ Ungazishe Goldrente 915, Russise große Eisenbahnen 1264. do. I. Orientanleihe 71}, 2e. IT. Orierntanl. 72, Konvert. Türken 188, “/o bolländishe Ankeibe 101}. 5 ©/ garant. Transv.- Cisenb.-Oblig. 1007, Warschau-Wiener Eisenb.-Akt. 1383, Marknoten 29,25. Ruf}. Zoll-Coupons 182. Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 102,50, New-York, 6. April, (W. T. B.) (St&lußs- Sourse) Wesel auf London (60 Tage) 4,861, Cabie Transfers 4,297, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,185, Weciel auf Berlin (60 Tage) 958, 49%/9 fundirte Anleihe 122, Canadian Pacific Aktien 783, Centr. Pac. do. 29, Chicago u. Nortl-Western do. 1064, Chicago Milwaukee u,

Shore Miig. South do. 1104, Louisville u. Nashville do. 753, N.-Y. Lake Erie u. Weit. do. 19. N.-Y. Lake Erie Wefst., 2nd Mort Bonds 100}. N.-Y. Gent. u. Hudson River-Aktien 103, Northern Pacific Pref, do. 702, Norfolk u. Wesiern Pref. do. 54 Phiiadeivhia u. Reading do. 32è, Atchison Topeka u. Santa do. 29. Unicn Pacific do. 465, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 18F, Silber Bullion 97}.

Gelb leiht, für Regierungsbonds 3, für andere Sicheróeiten 3 9%,

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 6. April. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchite | Niedrigste Preise

M.

Sa:

Per 100 kg für:

RigBtstroh A Erbsen, gelbe zum Kowen . Speisebohnen, weiße Linsen . Kartoffeln . NRindfleisch von der Keule 1 kg . Bau®fleisch 1 kg. Schweineflei})ch 1 kg Kalbfleisch 1 kg . . Hammel fleis i kg.

bd

k

45 50 60

9

irre B |

a un m m

Firma und Si der inserirenden Ges

Posen, 6. April. (W. T. B) Sþhiritus loco ohne Faß (50er) 69,20, do. toco ohne Fa Cie r E Ap l. (W.T L

tagdeburg, 6. April. . T. B.) Zucker- beri{t. Kornzucker exkl., ren 92% 18.60 R E exfl.. 88% Rendement 17,50 Nathprodukie, exkl. 75 %o Rendement 15,00. Ruhig. Brodraffinade I. 28,590, Brodraffinade 11. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis 1. mit Faß 27,00. Still. Robzucker L Produët Transito f. a. B. Hamburg pr. April 13,80 bez., 13,85 Br., pvr. Mai 13,823 Gd., 13,85 Br., pr Juni 13,90 bez. und Br., pr. Zuli 13,95 bez. Stetig.

Bremen, 6. April. (W. T. B.) Petro- leum. (S(hlußberiht.) Standard white loco 6,40 Br. SeÿHr fest.

Hamburg, 6. April. (W. T. B) Getreidve- markt. eizen Joco fest, holitcinisder loco neuer 205—218, Roggen loco fest, mecklenburxg. loco never 190—195, russisher loco fest 136- 139 Hafer fest, Gerste fest. Rüböl (unverzollt) fest, loco 62,00. Spiritus fest, pr. April-Mai 352 Br., pr. Mai-Juni 353 Br., pr. Juli-August 364 Br., pr. September-Oktober 372 S ia, Ums 2 Sack. Petroleum

ndar e loco 6, e —PE. sts Dezember 0 Se Br., y-. August

Samburg, 6. cil. (W. T. B. Naicgs mittagsberiht.) Kaffee. Good avebai Simtas pr. April 854, yr. Mai 84} pr. September 784, pr. Dezember 704. Kaum behauptet.

Zuckermarkt. Rüben - NRobzutez I, Produkt Basis 88 °/0 Rendement, neue Usance, frei an Bord

Hamburg br. April 13,80, pvr Mat 1380 vr

Inhalt der Bekanntmachung

b ellschaft

Ne. Dit

des Reichs- und Staats- Anzeiger3

Königlich Pr

und

Deutscher Reichs-Anzeigcr

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anu ;

8W., Wilhelmftraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 -&.

Das Abonnement beträgt vierteljährlih 4 A 50 4. für Berlin außer den Post-Austalten auch die Expedition

a S Ae) % FHARE ZAÆ E A 1 EI D

cußis cher Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. Jnuserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Aitzeigers

Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

i—

A2 SSB.

A ala A iat nam DAnmia hahon Mloranthiaft noriuht |

Firma und Sit der inserirenden GesellschGaft

Inhalt der Bekanntmachung

Berlin, Mittwoch, den $. April, Abends.

Britantides,

Nei ch. i, 8, April,

x und König erledigten :\häfte und empfingen von des Civilkabinets Dr. von rbinets, Kapitän Freiherrn uhten Seine Majestät die ord der Schiffe „Moltke“,

Nr.| Data

des Reichs- und Staats8- Anzeigers

U D A e t 2E

na

Actiengesellshast Union vereinigte Zündholz- Augsburg . .

(Bayern) Actienverein ter

Afrikanishe Dampfschiffs-Actien-Gesellshaft Hamburg . .

bak bd D U S i

\chaft in Köln

bret

Alt-Damm: Colberger Eisenbahn Stettin

Altenburger Sparbank Altenburg .

R N L p L Lt

Apollo Pianofortefabrik in Dresden Arenberg’ {e Actiengesellshaft für

n E S Augéburger Trambahn Berlin .

M b - 2 p |

l

Vank für Sprit- und Produkten-Handel Bank W1osciaúéki Posen.

e

Barmer Volkebank Barmen. . Basalt Actiex-Gesellshast Köln

Baugesellschaft Heilbronn Heilbronn . Baugesellsbaît Humboldtéhain Berlin Baumwoll-Spinnerei Wangen i. Allgäu Bauverein Weißensee Berlin . . Bergbau- Actien-Gesell\haft Massen Bergbau-Gesellswaft Neu Essen zu Essen Berliner Adler: Bier-Brauerei Actien-

Berliner Handels-Gesellswaft Berlin Berliner Holz Comptoir Berlin. .

Dec

Barg & C°) Berlin .

G

mi

2

bez., per zunt-Fuit 92,0=—/4=,6=—#4#" bez, ver Zuli August 52,5—,7—,5 bez., per August-September 52,0— ,2—,4— 3 bez., per Sept.-Okt. 47,5—,4—,6—,4 bez. per Okt.-November —, per Nov.-Dezember —. Weizenmehl Nr. 00 29,00—27,5, Nr. 0 27,29— 25,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmebl Nr. 0 u. 1 25,75—24,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 26,75—25,75 bez., Nr. 0 15 4 böbec als Nr. 0 u, 1 pr. 100 Kg br. infl. Sad. Berichtigung. Gestern: Hafer: per April-Mai 160-——161—160,5 bez., per Mai-Juni 161—,5—161 bez, per Juni-Juli 161,5—162,25—162 bez., per September-Oktober 148,25—149 bez,

Stettit, 6. April. (W. T. B) Vetreide- martt. Weizen höher, loco 200-210, do. pec April- Mai 212,00. do. pr. Mai-Juni 2183,00, Roggen fester, loco 175—179, vo. pr. April-Mat 183,50, do. pr. Mai-Juni 181,509. Pomm. Hafer loco 147—152. Rüböl behauptet, pr. Apcil-Mai 61,50, pr. Sept.-Dkt. 63,00. Spiritus behauptet, loco ohne Faß mit 50 Æ Konsumfteuer 70,30, mi: 70 Konsumsteuer 50,60, pr. April. Mai mit 70 Konjumfteuer 51,00, pr. Kug.-Sept. mit 70 M

St. Paul do. 58, Zliaois Central do. 96x, Lake

Konsumsteuer 51,30. Petroleum loco 11,30.

Actiengesellschaft Norddeutshe Steingutfabrik Grohn Actiengesellshaft Rhederei des Barkschiffes Concordia Actiengesells haft Schäffer & Walcker Berlin . . Actiengesell\chaft Seebad Heringsdorf Heringsdorf . . ¿ Actiengesellshaft Steinkohlenbergwerk Nordstern Horst . . i Actiengesellshaft Stella Ludwigshafen a. h... Actiengesell|chaft St. Petersburg Lübeck . . z Actiengesell\ch2ft Thermalbad Werne Osnabrück Actiengesell\chaft vorm. Hans Kohler & ‘Co —* Kaufbeuren Zwickauer Bürgergewerk saft ‘Zwi@au N Actien-Zuckerfabrik Watenstedt Watenstedt . Agrippina See-, Fluß- und Landtrantport- Versicherungs-Gesell- Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Leipzig S Allgemeine Elcktricitäts-Gesellshaft Berlin

Altenburger Hutfabrik vorm. Max Förster Altenburg i Altenburger Spielkartenfabrik Altenburg E Altona: Kaltenkirchener Eisenbabngesellchaft Altona . Aluminium- und Magnesium-Fabrik Hemelingen Bremen . . ü

Bergbau und. Hüttenbetrieb

Bank Zwiazku Spôólek Zarobkowych in Posen : Barmer Baugesellschaft tür Arbeiterwohnungen

Bauge‘ ellschaft am kleinen Thiergarten Berlin

| Wangen i. Allgäu / Zehe Mafsener Tiefbau Gesellschaft Berlin . . Berliner Buchdruckerei Actien-Gesellshaft Berlin i Berliner Land- und Waser-Transport-Versicherungs-Gese1schaft Berliner Spediteur-Verein Actiengesellschaft e L Berliner Speditions- und Lagerhaus-Actiengeselsschaft (vorm.

. 6 S . d . s r

80, 80 78)

Ausloosung Bilanz Generalvers.

Apenrade Bilanz

Neue Actien

Bilanz Generalverf.

Bilanz, Divid.

Generalvers. Auffichtsrath

Zins\ceineinlsf. Ausg. v. Divid.-Sch. Generalvers.

Kapitalherabs u Gläubig. - Aufr.

Generalvers ;

& Wicfefabriken in

Woermann-Linie

S. À. 77| 78! 78

Z 80! Ausloosung Generalvers. 77| Bilanz Bilanz, Divid, Generalvers. Bilanz, Divid.

Dividende Bilanz Bilanz, Divid. Generalvers.

Bilanz, Divid. 78 Zinsenzahlung 77 Generalvers. 80 Dividende 80 Generalvers. 78

O 76) Berllt! © % ï 40 80|

Berlin .

80) 79) 77 78 77|

Barmen .

80|

F Mf Mt Gs E E U I: U nittepreiS für 1 kg,) T. Dualiäät 0,82—0,92 A, T1, Quatlitàt 0,76—0,80 M, ITI. Qualität M

Generalversammlungen. Jduua, Lebens-, Peufionus- «& Leibrenten - Verficherungs - Gesell- schaft. Ord. Gen.-Vers. ia Halle a. S. Gesellschaft für öffeutliche Wasch- und Bade-Anftalten zu Verlin. Ord. Gen.-Vers. in Berlin. Bauk für Sprit- und Produkten- Sandel. Ord. Gen,-Vecs. in Berlin. Nähmaschinenfabrik vorm. Frister «& Rofimaun. Ord, Gen.-Vers. in Berlin. Spinnerei Vorwärts. Ord. Gen. Vers. in Gadderbaum bei Bielefeld. Farbwerke Meister Lucins « Brüning in Höchst am Main. Ord. Gen.-Vers. in Frankfurt a. M. Bergbau - Aktieu - Gesellschaft N en. Ord. Gen.Vers. in Dort- mund.

18, April.

20.

| 76! 31./3.

» 76 21/3. 76| 31/3.

76| 31./3. 76| 31./3.

76| 31./3. 76| 31./3.

76 31/3.

31./3. 31./3,

| Berlin-Pafsauer Fabriken für Parket und Holzbearbeitung U e Dieteeer L Me enge gane für Mechanishe Weberei S Bielefelder Maschinenfabrik vorm. Dürkopp & Co Bielefeld Bierbrauerei Bergschlößchen A. Ges. in Stade . .. . Brauerei zum Felsenkeller bei Dresden Plauen bei Dresden . Bremer Bank Bremen e G Bremer Konsumverein A. G. Bremen . . Bremer Shleppscifffahrt-Gesellshaft Bremen Bremer Woll-Kämmerei Blumenthal (Hannover) . Breslauer Actien Gesellschaft für Eisenbahn-Wagenbau Breslauer Baubank Breslau Brod & Zwiebackfabrik Augsburg Augsburg Bugsirgesellshaft Union Bremen s Bugsirverein von 1876 Hamburg .

Chemische Fabri Dai.

dee DeS

EEREERRRE

0 P DO DO G0 O if

S B s

Breslau |

Chemische e Actien-Gesellschaft vorm. Carl Sharff & C Gaaias E

Chemische Fabrik in BVillwärder, vorm. Hell & Sthamer A. G. Hamburg . L

Chemische Fabrik vorm. Goldenberg Geromont & Cie Winkel | E Chemische Fabrik zu Heinrihshall, Actiengesellschaft Heinrihshall

City Actien-Baugesellshaft Berlin

Coburger Gesellshaftsbaus Coburg ... Cochhemer Volksbank Actiengesellshaft in Cohem. .. Commerner Bergwerks- und Hütten-Actien-Verein Commern Communal-Bank des Königreihs Sachsen Leipzig

1./4. 2 /4. 2/4.

4./4.

1./4 Compagnie Laferme Tabak und Cigarettenfabriken in Dresden

Concordia Cölnische Lebens-Versiherungs-Gesellshaft Köln . z Gonsolidirtes Braunkoblen-Bergwerk Caroline bei Offleben |

Aclicngerell Ga 0 Via a Consum-Verein Antonienbütte Actiengesellschaft Antonienhütte | Greditbäank Tondern Tondhen „ee. o o] Curxhavener Gas-Actien-Gesellsshaft Cuxhaven .

Dampfkornbrennerei und Preßhefe-Fabriken Actiengesellschaft (vorm. Heinri Helbing) WandsbeckŒ Dampfschifffahrts-Gesellshaft Neptun Bremen . . Dampfschifffahrtsgesellshaft Victoria (Act, Ges.) Geesthacht Dampfziegelei Neu-Buchholz Neu-Buhholz „i Danziger Hypotheken-Verein Danzig . Danziger Privat-Actien-Bank Danzig. Demminer Kreisbank für Ackerbau uno Gewerbe I. F. Künning E a C S Deuts Beigische Cryftall Eisfabrik in Köln a. Rhein . : E El oar Deutsche Baugesellshaft Berlin

4 /4. 3./4. 1./4. 2./4 1./4.

4./4.

2./4. 1./4. 1 4./4. f 4./4. s 2,/4. A

4,/4. weisung des Ämtswohnsißes in Steinau a. O., die kommijjarijche

Verwaltung der Kreis: Thierarztstelle des Kreises Steinau übertragen worden.

_ Abgereist: der Ministerial-Direktor im Ministerium der geisilichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirk- lihe Geheime Ober: Regierungs-Rath Dr. Bartsch, nah Kiel.

Jn der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „R.- u, St.-A.“ wird eine Bekanntmachung des Ministers der vffentlihen Arbeiten, betreffend die Namen und Wohnorte derjenigen Personen, welche zu Vorsißenden und stellvertretenden Vorsigenden der Schiedsgerichte der Pensionskasse für die Arbeiter der preußischen Staatseisenbahn- Verwaltung für die Zeit vom 1. Januar 1891 ab ernannt sind, veröffentlicht,

Bilanz, Divid.

[Bilanz, Div., Aufsichtsr. ilanz Aufsichtsrath Bilanz Bilanz Divid. Bilanz Generalvers. Kündigung Generalvers.

Bilanz Bilanz, Divid. Bilanz

Bilanz, Divid. Generalvers.

Bilanz, Divid., Ausloofung Ausloofung

Generalvers. Ausloosung, Ausg. v. Couponbog. Generalvers. Bilanz Generalvers. Einzahlung Aufsichtsr.

- Generalvers.

Bilanz

Generalvers.

Verloosung Bilanz; *

Generalvers. Bilanz

¿ Ausloofung | Bilanz, Verwaltungsr.

Bilanz, Divid.

Bilanz

| 80) 4./4. gsgeshäfte von Kiel ab- 4 /4. 3./4. 3./4. 4.,/4. 2./4. 31./3. 31.,/3. 1./4. 2./4. 2/4 1./4, T E/ÆE | 77 1/4.

[31/3 | 31/3;

| Seine Majestät nach vor- |

80 79 | A | 78) 76! 76! 77! 78) 78! 77

es Bundesraths für ß: Lothringen hielten heut?

Marineamts, Vize-Admiral 4rückgekehrt.

»eêrath, Senator der freien rchard is in Berlin an-

", Kommandant Korvetten- 7a in Woosung angekommen. {4.

zen-Schul schiffe „Moltke “, c Aviso „Blitz“ sind nah stellt worden.

re Ee Hoheit die rüh in Begleitung Seiner n Friedrich Wilhelm, weiterreiste, aus Baden-

Go E S

I

Is P D ps C0 DD s O ED p D jf bd O

R R R R E OS E E E

Da De

der gestrigen Sißung des er „Allg. Ztg.“ zufolge zu- er Prüfungsordnung abme eingehend erörtert itel IT des Entwurfs der ymnasien berathen. Für iden Gesichtspunkte begut- zinderung der Schulstunden a 1, 3, 4 und 6 um je zwei den ergeben. Hinsichtlih der : die Revision der Schul- x organischen Bestimmungen prehungen statt. Fn leßterer Dr, von Bauernfeind den esonderte Schulabtheilungen wissenschaftlichen Unterricht), hen Leitung dar; hierüber Jadustrieshulen zur Aeuße- chtungen veranlaßt werden. iung sprach der Minister lede dem Kollegium seinen x Geheime Rath Dr. von / : er Ausführung den Dank des Obersten Schulraths für die Leitung der Verhandlungen zum Ausdruck brachte.

Go S So D P [P

| 78

| 80 78!

| 791

80

D ck e s R A

1 S S l uad)

2

4./4. 3./4.

4./4. 79| 3./4. | 80} 4./4. | 76! 31./3.

| l

Baden.

Karlsruhe, 7. April. Gegenüber anders lautenden Meldungen is die „Karlsruher Zeitung“ ermähtigt, zu er- klären, daß Seine Königliche Hoheit der Großherzog anläß- li seines fünfzigjährigen Militär-Jubiläums jede Feierlichkeit bestimmt abgelehnt und auf den dringenden Wunsch des kommandirenden Generals nur genehmigt habe, daß in allen Garnisonen des Armee-Corps Parade stattfinde.

Schwarzburg-Rudolftadt.

Rudolstadt, 7. April. Der österreichish-ungarische Ge- sandte am Königlich sächsischen Hofe Graf Chotefk ist heute von Seiner Durchlauht dem Fürsten in Audienz Behufs Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens für dzn hiesigen höchsten Hof empfangen worden. Nachmittags fand, wie die „Schwzb.-Rud.-Lds.-Ztg.“ mittheilt, zu Ehren des Gesandten eine Hoftafel statt.

j 7

|

1891.

Oesterreich-Ungarn.

Wien, 8. April. Das „Fremdenblatl“ meldet bie Er- nennung des Freiherrnvon Pasetti zum Ersten Sektions- Chef und des früheren Gesandten in Rio de Janeiro Grafen Welsersheimb zum Zweiten Sektions-Chef im Ministerium des Aeußern. Dem Leiter der handelspolitishen Abtheilung dieses Ministeriums Hofrath Freiherrn Glanz von Eicha ist der Charakter als Sektions-Chef verliehen worden.

Unter dem Vorsiß des Grafen Hohenwart fand heute eine Konferenz von Vertrauensmännern der Rechten statt, an welher Rihacd Graf Clam-Martiniß, Prinz Carl Schwarzenberg, Graf Deym, Fürst Czartoryski, Jaworski, Czerkawski, Klaic, Ebenhoh, Kathrein, Carlon und Fuchs theilnahmen. Die mährishen Czechen waren nicht vertreten. Von allen Seiten wurde der Wunsch ausgesprochen, daß sih sämmtlihe Fraktionen der ehemaligen Rechten zu einem großen Klub vereinigen, w-:lher auch das bisher be- stehende freund'caftlih?e Verhältniß zum Polenklub aufrecht erhalten möge. Die vereinigte deutsheLinke versammelte sich gestern ebenfalls unter dem Vorsiß des Abg. Dr. von Plener. Anwesend waren 95 Abgeordnete. Dr, von Plener erstattete darin Bericht über seine Verhandlungen mit der Regierung. Danach hätte die Linke die Bildung einer anfänglih nicht großen Mehrheit, bestehend aus der Linken, dem liberalen Centrum und den Polen, in Aussicht genommen, welcher si bei geschickter Führung leiht einzelne andere Gruppen des Hauses allmählih hätten anschließen können. Die Regierung hätte aber diesen Vorschlag abgelehnt; zuglei seien die Reste der alten Meh: heit in eine neue Partei-Organisation unter der Führung des Grafen Hohenwart zusammengefaßt worden. Ebenso habe der Vertreter des Polenklubs erklärt, auf die Vorschläge der Linken nicht eingehen zu können, weil der Klub nicht in der Lage sei, seine bisherigen Beziehungen zu dem Grafen Hohenwart zu lösen. Andererseits habe die Linke eine politishe Verbindung mit dem neuen Hohenwart-Klub für unannehmbar erklärt, ih jedoch nach Präzisirung ihres Parteistandpunktes bereit gefunden, mit dem Polenklub wegen der parlamentarischen Geschäfts- behandlung in Fühlung zu treten. Dr. von Plener er- klärte \hließlih, die Linke werde ihre besten Kräfte für wirth- shaftlihe, finanzielle und soziale Reformen einseßen und bereit sein, mit anderen Gruppen zusammen zu wirken, ohne jedoch unnatürliche politishe Allianzen einzugehen.

Bei den Ergänzungswahlen zum Reichstage wurde in Prag ein Jungczeche, in Laibach ein Nationalkonserva- tiver gewählt.

Großbritannien und Frland.

Die Kaiserin Friedrich beehrte am Sonnabend, be- gleitet von der Prinzessin Christian zu Schleswig-Holstein, die Londoner Königlihe Schule für weiblihe Handarbeiten mit ihrem Besuch.

Jn der ersten Sitzung des Unterhauses nah den Oster- ferien, am Montag, kündigte der Minister Smith an, er hoffe, im Verlauf der nächsten Woche die Zusammensezung der Königlichen Arbeits-Untersuchungskommisjion mittheilen zu fönnen. Ueber die Katastrophe in Ma- nipur gab der Unter-Staatssekretär Sir James Fer- gusson Aufschluß und erklärte, die indische Regierung würde energishe Maßnahmen treffen, um dauernde Ruhe in Manipur herzustellen.

Der Kriegs-Minister Stanhope hatte vor mehreren Monaten angekündigt, daß die Zahl der englischen Generale allmählich auf 100 herabgeseßt werden würde, weil das Land niht meyr Generale brauche. Die neueste Nummer der Amts- zeitung mat nunmehr bekannt, daß in der lezten Woche fünf Generale um ihren Abschied eingekommen sind, weil sie keine Verwendung im aktiven Dienst hatten. Nach den englischen Armeeverordnungen muß nämlich ein englischer General um seinen Abschied einkommen, wenn er fünf Jahre hintereinander nicht im aftiven Dienst gestanden hat.

Rußland und Polen.

Der Kaiser und die Kaiserin sind, wie „W. T. B.“ aus St. Petersburg meldet, gestern Nachmittag von dort nah Gatschina übergesiedelt.

Durch Tagesbefehl im Marineressort vom 3. (15.) März wird bekannt gegeben, daß der Kaiser am 24. Dezember v. J. (a. St.) das vom Admiralitätsconseil gebitäligte Regle- ment über die neue Uniformirung und Aus- rüstung der Marine-Kommandos bestätigt und be- fohlen habe, das neue Reglement vom 1. (12.) Januar d. J. ab an Stelle des bisherigen vom Jahre 1874 in Kraft zu fezen. Die neue Uniformirung ijt allmählich in der voriheil- haftesten Weise nach nähßerem Ermessen des Verwesers des Marine-Ministeriums einzuführen.

Laut einer Veröffentlichung des „Russishen Fnvaliden“ ist der Flügel-Adjutant, Stabskapiiän des Leibgarde-Fäger- Regiments, Großfürst Michael Michailowitsh aus dem Dienste der Armee ausgeschlossen worden. Das 49. Brester

| Infanterie-Regiment und die 4. Batteri? der Garde Artillerie- i Brigade zu Pferde, deren Chef der Großfürst war und welche