1891 / 82 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

_ 3

G F297 Meter R A E E E S S Sa PR A E RSEP S A H E D E A S M A M E PENDAR B E E S rp:

N L F E ¿r T A e

Q F

prak

[ 600 [114,50B | 1000 [109G

| 500 þ50,00G | 690 [106,00G |- 1000 1,

|- 600 I, 300 [132,75G 300 300 164,70 bz 600 1131,50G 500 |—,— 500 1120,00G 390/1260 [91,25B

1000 [39,50bz G 609 117,25G

240,50G

Schl.Ga3-A-Gf\. Schriftgieß. Hu 1 Stobwasser . . .| 0 Strl.Spilk.StP| 67 Sudenb. Masch. /20 SüddImm.409/0| 23 Tapetnfb. Nordb.| 75 Tarnowitz . .. ./ 0 do. St.-Pr.| Union, Bauge?. .| 64 BulcanBergwrk.| 0 | Weißbier(Ger.). | 7 | do. (Bolle).| 3 | Wilhelmj Wnb..| 9 | Wissen.Bergwrk.| | ZeißerMaschtnen 20 |— 4 |

Versicherungs-Gesellschaften. Cours und Dividende = # pr. Stck, Dividende pro/1889|/1890 Nah.-M.Feuerv. 20°/9v.1000A4:440 | Aach. Rückvrs.-G. 20% v.400A0:1120 | Br[l. Lnd.-u.Wffsv. 20°/ov. 50024: 120 E Brl. Feuerv\.-G. 20% v.1000A4:176 | [2 Brl.Hagel-A.-G. 209/0v.1000Z4:| 30 | 30 |565B Brl Lebens3v.-G. 20%/5 v.100026:/176è| |4200G Cöln.Hagelvf.-G. 200/g v.500A6a:| 0 | 12 |347G 400

j j . j

6E | 0/9) 0

ck ck dck

D p d rad hend jar fueck dun fredk dureh deth deni J

A I Sa e

S

5ST Il

S i fck H O7

J

j j

M 16ck Va (P V f n D E

—A A A

11139B

1600G 2985B

Cöln.Nüvrf.-G. 20% v.5002- 45 1085G Colonia, Feuerv. 209/9v.1000A4:/400 | 9900B Concordia, Lebv. 20% v.1000A6:| 45 | Dt. Feuerv.Berl.209/o v. 1000A4:| 96 | 84 |[1665G Dt. Lloyd Berlin 20%/9v.1000A4:/200 |2 3200G Deutscher Phönix 209%/o v. 1000 fl./114 |120 | Dtsch. Trnsp.-V. 263°/9 v. 240046135 1700G Drsd Allg.Trsp. 10% v.1000A4;: 300 | | Düfsild.Trsp.-V. 10% v.1000DZ4:/255 Elberf. Feuervrs\. 20% v.1000AZ4:/270 E Fortuna, A.Vrf. 20/9 v.1000Z4:/200 2945B Germania, Lebnsv. 20%/9v.500A6:| 45 1100B Gladb. Feuervrf. 20% v.10007-| 30 995B Leipzig. Feuervrî. 60% v.1000A46: 720 S Magdeburg. Allg. V.-G. 190Z64:| 30 708B Magdeb. Feuerv. 20% v.1000AZ4:|203 4560B Magdeb. Hagelv. 333% v.5000Na:| 25 | 32 [66G Magdeb. Lebensv. 20% v.500A6;:| 25 390bz G Magdeb. Nükvers.-Ges. 10020:| 45 952G Niederrh. Güt.-A. 109/9 v. 5000Z60:| 60 1060B Tordstern, Lebvj. 2090 v.1000Z46:| 84

1545 bz G

694B

1150B

E S

t io.) D D

Oldenb. Vers.-Ges. 20%/4v.500Z6:| 45 Preuß. Lebnsv.-G. 209% v.500A4:| 371 Preuß. Nat.-Vers. 25% v.400Z6:| 48 Providentia, 10 °%/% von 1000 fl.| 45 Nhein.-Westf.Lld.10%/0v.1000Z46;:| 15 Rhein.-Wftf.Rckv. 109/95 v.400Z0:| 18 SäH\. Rückv.-Ges. 5°%/ v.00026:| 75 Scchlf. Feuerv.-G. 20% v.500A40:|/100 Thuringia, V.-G.20%/ov.1000D4: 240 Transatlant. Güt. 20% v.1500,46/120 Union, Hagelvers. 20% v.500A4a.| 22 Victoria, Berlin 20% v.1000Z46:|159 Wstdtsh. Vs.-B. 20% v.100026:| 90

726G 1930B

1309G 4883B

3650G 1544B

E SS S

[1S1

Fonds- und Aktien - Vörse.

Vexlin, 7. April. Die heutige Börse eröffnete iz: werig fester Hoaltui:g und mit theilweise eiwas algeschwächten, theilweise au etwas befferen Coursen au) \vekulativem Gebiet. Die von den fremden L zrsenplätzen vorliegenden Tendenztneldungen lauteten gleihfalls wenig günstig und boten besondere geshäft- lie Anregung nit dar.

Hier entwickelte sih das Geschäft im Allgemeinen rubig, rur einige UVltimowerthe batten belangreichere Rbschlüsse für fh. Im weiteren Verlaufe des Ver- kehrs tratcn mehrfach kleine Schwankungen hervor, ohne daß das Geschäft wesentli an Regsamkeit ge- wonnen hätte.

Der Kapital8markt bewahrte ziemlih feste Haltung für h«.onishe solide Anlagen bei rubßigem Handel, untd fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ibren Werthstand durchschnittlich behaupten, blieben aver gleihfalls rubig; Italiener etwas besser.

Der Privatdiskont wurde mit 22 9/5 notirt.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kreditaktien in fester Haltung mäßig lebhaft um; Franzosen und Elbethalbahn waren \{&wächer, Dux- enoay und Gotthardbahn etwas besser und [eb-

after.

Inländische Eisenbahnaktien verkehrten in ziemli fester Haltung ruhig; Marienburg-Mlawka ctwas azziehend und belebt,

Bankaktien zumeist fest; die spekulativen Devisen, namentlich Diskonto - Kommandit - Antheile etwas höher und ziemli belebt,

Industriepapiere wenig verändert und rubig, Braucezreiaktien theilweise {wäher, Montanwerthe

uatter.

Course um 24 Uhr. Schwach. Oetterreichische Kceditaëtien 164,75, Franzosen 108,50 Lombarden 52,00, Bochumer Guß 128 50, Dortmunder St.- Yr. 70 62, Gelfenkir@en 156,25, Harpener Hütte 176,25, Hibernia 166,25, Laurahütte 12650, Berl. Hand-ls- gesells. 149,25, Darmstädter Bank 154,75, Deutsche Bank 156,12, Diskonto-Kommandit 209 50, Dresdner Bank 150,50, Internationale 102,25, National-Bank 127,75, Dyxamite Trufi 158,25, Nuf. Bk, 87,87, Lübet-Büch, 169,25, Mainzer 119,87, Martenburger 73,00, Ostpr. 89,12, Duxer 265,75, Glbetkal 100,50 Galizier 93,40 PVéittelmeer 102 25, Gotthardbahn 162,00, Warschau-Wiener 243 75, Italterer 93,62, Oeft, 1860er Loose 12550, Russen 1880 98,70, do, Consols —,—, 4% Ungar. Golvrente 92,10, Czypter 98,30, Türken 18,70, Ruff. Notes 241,95, Russ. Orient T1. 76,00, do. do. Il. 76 00, 39% #8 uet 86,00, Nordd, Lloyd 130,25, Canada

6,25,

_Franffurt a. M., 6. April (W. T. B. (Schluß - Course.) Londoner Wechfel 20,352, Parif. 80,783, Wien. do. 175,60, Neicheanl. 106,10, De. Eilberr. 80,70, do. Papierr. 80 70, do. 5 9% Papierr. 89,39, do, 4 %/o Goldr. 97 59, 1860 Loose 125,70, 4% ungar. Goldrente 92,00, Italiener 9346 1880r ufen 98,60, IT. Drientan!. 75,89, IIT Orientanl. 76,40, 4 %/0 Spanier 76 40, Unif. Egypter 98,00, 23 % Egypter 94,00, Konvertirte Türken 18,60, 4 °/o türk. Anleihe 84,40, 39/0 port. Anleihe 56,60, Zl ferb, nte E Serb, Tabackr, 91,80,

9/9 amort. Rum. 99,70, 69/9 fons. Deexif, 89 60, Böhm. Westbahn 303, Böhm. Nordbabn 178 Central Pacific 108,00, Franzosen 217% Galiz. 187, Gottbb. 157,60, Hef. Ludwb. 116,00, Lomb. 101, Lübeck-Büchen 165,00, Nordwestbahn 182, Kredit- a?tien 2628, Darmstädter Bank 150,20, Mittel- deutsce Kreditbank 10450. Reichsbank 142 20,

Courl Bergwerks8aktien §0,060, Privatdisk. 273 %.

E)1fekten- Societät. (Schluß.) Kreditaktien 2632, Franzosen 21737, Lombarden 1027, Salizier —, Egypter —,—, 49% ungar. Goldrente 92,20, Gotthardbahn 157,80, Diskonto-Kommandit 205,59, Dresdner Bank 150,59, Laurahütte 127,10, Gelsen- kirÏer 156,70. Fest.

Leipzig, s. April. (W. T. B.) (Sw{lufß-Ccurse.) 3% fâchs. Rente 88,00, 4% do. Anleihe 98,60, Buschthierader Eisenbahn Litt. A. 218,Cc0, Bushth. Eif. Litt. B. 222,00, Böhm. Nordbahn-Akt. 125,50, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 200,30, Leipziger Bank-Aktien 125,00, Credit- u. Sparbank zu Leipzig 128,99, Altenburger Aktien - Brauerei 252,00, Sächsische Bank-Aktien 115,00, Leipziger Kammg.- Spinnerei-Akt. 165,00, „Kette“ Deutsche Clbs&if-A 74,60, Zuderfabr. Glauzig-A. 121,59, Zuckerraff. Halle-Akt. 149,90, Thür. Gas-Gefell\cha\ts-Akticn 152,75, Zeißer Paraffin- u. Solarsl-Fabr. 108,75. Desterr. Banknoten 176,00, Mansfelder Kuxe 825,00.

DHamuvourg, 6. April (W. T. B.) (Stwluß- Course.) Preuß. 49% Consols 105,70. Silberr. 81,00 Oeft. Golor. 97,30, 4% ung. Goldr. 92,10, 1860 Loofe 127,00, JItaliener 93 69, Kreditaktien 262,75, Franzosen £44,009, Lombarden 257,09, 1889 Ruffen 97,00, 1883 do. 104.75, II. Orientanl. 73.70, ITI. Orientanleibe 74,20 Deutshe Bank 155,70, Diskonto Kommandit 204.70, Berliner Handelsges. 149ex, Dresdener Bank 156,90, Nationalbank für Deutschland —,—, Hamburger Kommerz- bank 117 59, Norddeutsde Bank 152,70, Lübeck- Büchen 164,99, Marienburg - Mlawka 68 90, Ostpreußische Südbahn 85,60, Laurabütte 126,0C Norddeutse Jute - Spinnerei 105.00, A.-C Guzno W. 154 50, Hamburger Packetf. Aït. 114,75 Dyn.-Trust.-A. 150.00 Privatdiskont 23 2/0.

Hamburg, 6. Avril. (W, T. B) Abend bôrse, Deiterr. Kreditattien 263,59, Franzose; 944,90, Lombarden 256,50, Ungar. Goldrente 92,00 Ostpreußen 85,60, Diskonto-Kommandit 206,0C Deutsche Bank 155,50, Laurabütte 126&0, Packet fahrt 115, Trust Dynamit 150, Fest, besonde: Diskonto-Kommandit,

_ Wien, 6. April. (W, T. B) (S@&luß-Course, Weit, Papierr. 92,20, do. 54 59, 101,90, do. Silberr 92,15, Goltrente 110,60, 4% Ung. Goldrert 105,15, 59/2 Papierrente 101,20, 1880er Loos 139,29, Anglo-Zuste. 163,60, Länderbank 219,36 Kreditaëticn 299,627, Uriontank 237,75, Ungar Kredit 339,00, Wiener Bankv. 116,75, Böhm Wefitahn 345 00, Böhmische Nordbahn 205,25 Buschth. Cisenb. 422,00, Elbethalbaha 219,75 Galíz. 212,25, Itordb, 2770,09, Franz. 248,00, Lemb. Czern. 238,00, Lombarden 117,40, Nordwestbabr 209,00, Pordubißer 1/025, Aly. Mont. Aft. 95 75 Latadaftien 1958,09, Amsterbam 95,90, Deuts) Pläße 58,85, Londoner Wechsel 115,90, Pariser Wechsel 45,9257, Napoleons 9,2i, Narênoten 56,873, Nuff, Bankn. 1363, Silbercoupons 100,00,

Wien, 7, April. (W. T, B) Schwäger, Dngarise Kreditaktien 340,50, ODesterreichis{- Kreditaktien 299,623, Franzofen 246,50, Lom- barden 117,50, SDalizier 211,75, Nordwestbahn —,—, Glhethalbahn 219,00, Dester. Papierrente 92,274, do. Goldrente -——, 5% ung. Papierrente 191,20, 42/9 ungar. Beldrente 105,00, Martnoten 56,89, Napoleons 9,205, Bankverein 126,50, Tabac? aîftien 159,25, Länderbank 219,75.

London, 6. April. (W, Z. B.) (S@luß-Cour]e.) Gnglishe 23% Consecls 961/16, Preußishe 4 “/g (onols 194 Ftalieniswe 5% Merte 934. Lo3m- barten 11, 4% fonfol. Ruffen 13888 (IL. Se:riz} 982, Konv, Türken 18§4, Oest. Silberr. 81, do. Goldrentz 96, 49% ung. Goldrente 9147 4% Span. ?6#, 34 9/0 Egypt. 934, 4% unif. Egypt. 98%, 39/0 gar. 1007, 44 9/6 egypt. Tributanl. §93, 6 3/7 konf. Merxikaner 893 Ott-manb. 144, Suez- aktien 284 Canada Pac. 795, De Beers Aktien neue 154, Ric Tinto 238, Plagdis?, 24 Silber 443, 449% Hupees 774. Argent. 5% Goldanl. von 1886 73, Arg. 4 °/o äußere Anleibe 47x.

Neue 5 9/0 Reichs-Anleihe 834,

Die Zahlungseinstellung einer alten Börsenmakler-Firma blieb auf die Stimmung der Börse ohne Einfluß.

Paris, 6. April. (W. T. B.) (Ss“luß- Course.) 39/0 amortisirb. Rente 95,20, 8% Nente 25,05, 44% Ank. 195,60, Jtal. 59/6 Rente 94,00, Vest. Goldr. Ibex, 4°/0 ung. Goldr. 92,56, 4 öln Ruffen 1880 —,—, 49% Ruffen 1589 98.80ex, 42% unif. Egypt. 495,31, 49/% fpanische äußere Anleibe 762. Konvertirte Türken 18,724, Türkishe Loose 75,10, 49% privil. Türen ©Db1, 420,00, Franzosen 546,25, Lombarden 277,50, Lombard. Prioritäten 335,00, Banque ottomane 611,25, Banque dr Paris 820 00, Bançue d'Escompie 525,60, GCredi: foncier 1271,25, do. mobilier 417,50, Meridional-Aktien 692,50, Panama-Kanal-Akt. —,—, Panama 95°/9 Obl. 28.75, Rio Tinto Akt. 598 10, Suezkanci-Zltter 2492,50, Gaz Parißien 1392er, Credit Lyonnais 778,00, Gas pour le Fr, et l'&trang. —,—, TLran2atlantique 587,00, B. de France 4360, Bille de Paris de 1871 40690, Tabacs Ottom. 8347, 229% engl. Cont. 97Ì, Wechsel auf deutsze Pläge 1223, Wechsel auf Zonen 2520, Ghequcs auf London 2ù5,20, Wechsel Wien k, 215,25, do. Amfiervam k. 206,37, do. Madrid k, 485,75, Comptoir d’&3compte 633, [III. Orient-Anlcihe 78,08, Neue 3% Rente 93,80. Paris, 6. April. (W. T. B) Bou! evard- verkehr. 3% Renie 95,03, Italiener 94,15, 4% ungar. Goldrente 925, Türken 18,77, Türkenloose —,—, Spanter 76,43, Egypter —,—* Ottomanbank 613,75, Rio Tinto 598,12, Tabal- aktien 349,68, Panama-Aktien —,—. Ruhig. Amsterdam, 6. April. (W. T. B,) (SZluße- Course.) Oest. Papierrente Mai-November verz! 79k, Oest. Silberr. Jan.-Juli verzl. 795, Oest. Goldr. 953, 4 9% Urgarishe Goldrente 915, Russische große Eisenbahnen 1264. do. I. Orientanleiße 714, v6, II. Orientanl, 72, Konvert. Türken 186, 84 “/9 holländische Ankeihe 101} 5% garant, Transv.- Cisenb.-Oblig, 1007, Warschau-Wiener Eisenb.-Ukt. 1384, Marknoten 29,25. Ruf}, Zoll-Coupons 1824. Hamburger Wechsel 59,20, Wiener Wechsel 102,50, _New-York, 6. April, (W. T. B.) (Stlubs- Sourfe.) Wesel auf London (60 Tage) 4,861, Cabie Transfers 4,297, Wechsel auf Paris (60 Tage) 9,184, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 9%, 4°%/o fundirte Anleihe 122, Canadian Pacific Aktien 788, Cenir. Pac. do. 29, Chicago u. | Kortb-Western dos, 1063, Chicago Milwaukee u,

Diskonto-Komm. 20450, Dresdner Bank 155,893, Frankfurt a. M., 6. April. (W T. B)

Shore Mia, South do. 1104, Louisville u. Nashville do. 753, N.-Y. Lake Erie u. West. do. 19, N.-Y. Lake Erie Weft, 2nd Mort Bonds 1007. N.-Y. Gent. u. Hudson River-Aktien 103, Northern Pacific Pref. do! 702, Nocfoik u. Western Pref. do. 54 Philadeivhia u. Reading do. 323, Atchison Topeka u. Santa F6 do. 29. Unicn Pacific do. 465, Wabash, St. Louis Pac. Pref. do. 183, Silber Bullion 973.

Gelb lcihhr, für Regierungsbonds 3, für andere Sicheréeiten 3 9%.

Produkten- und Waaren-Börse.

Berlin, 6. April. Marktpreise nach Ermitte- lungen des Königlichen Polizei-Präsidiums. L Höchste | Niedrigste

Preise

Per 100 kg für: E R e E

L Se Erbsen, gelbe zum Kochen. . [45 Speisebohnen, weiße . . . 50 R L 80 “io, 4 E Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bautfleisch 1 kg. Schweineflei) 1 kg Kalbfleisch 1 kg .

Sl

St, Paul do. 58, Illinois Central do. 963, Lake

Ss

Hammelfleisch i kg i

Posen, 6. April. (W. T. B) Spþpiritus loco ohne Faß (50er) 69,20, do. toco ohne Faß (70er) 49,50. Still.

Magdeburg, 6. April. (W. T. B.) Zudcker- ber it. Kornzucker exkl., von 92/0 18,50. Kornzucker, exfl., 88% Rendement 17,50 Nachprodukie, exkl. 75 °%/9 Rendement 15,00. Ruhig. Brodraffinade 1. 28,90, Brodraffinade Il. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 28,25, gem. Melis 1. mit Faß 27,00. Still. Robzucker L Produët Transito f. a. B. Hamburg pr. April 13,80 bez., 13,85 Br., pvr. Mai 13,822 Gd., 13,85 Br., pr Juni 13,90 bez. und Br., pr. Juli 13,95 bez. Stetig.

Bremen, 6. April. (W. T. B) VPetrg- leum. (S(hlußbericht.) Standard white loco E,40 Br. Sehr fest.

Hamburg, 6. April. (W. T. B) Getreides markt. Weizen Joco fe, holftcinisber loco neuer 205—218, Roggen loco fest, mecklenburg. loco never 190—195, russisher loco fest 136- 139 Hafer fest, Gerste fest. Rüböl (unverzollt) fest, loco 62,00. Spiritus fest, pr. April-Mai 352 Br., pr. Mai-Juni 353 Br., br. Juli-August 364 Br., pr. September-Oktober 374 E e Vis, s R os: Petroleum est: andard white loco 6, L, PE, usts Me 6,70 A B Samburg, 6. April. (W. T. B. Nico mittagsberiht.) Kaffee. Goob Mes C pr. April 855, yr. Mai 84} pr. Septerabzr 784, pr. Dezember 704. Kaum behauptet.

Zuckermarkt, Rüben - Rohzucker I. Produkt Basis 88 °/9 Rendement, neue Usance, frei an Bord

Hamburg br. April 13,80, pvr Mai 1380 ver

Datum

Firma und Sig inserirenden Gesellschaft

der

Nr. Inhalt

der Bekanntmachung

des Reis3- und Staats Anzeigers

‘S&arfenlltiner Baumwollspinnerei vorm.

Chemniß

Scedewiter Consum Verein Sthedewißz : Shhiffswerfte und Masinenfabrik (vorm. Janssen & Schmi-

linsky) A. G. Hamburg

Stlesishe Gas-Actien-Gesellshaft Breslau Sinziger Mosaikplatten- & Thonwaaren-Fabrik Actiengesellschaft

in Sinzig a. Rh.

Spar- und Hülfe-Verein, Actiengesellschaft in Neustadt b. Coburg

Spinnerei Masmürster Mas8münster

Spinnerei & Buntweberei Pfersee Pfersee. 8U Spinnerei & Weberei a Sate Hüttenheim

G R Stadtgarten Gesellshaft Stuttgart Stuttgart Steinkohlenbauverein Gottes Segen zu Lugau : Steinsalzbergwerk Inowrazlew Inowrazlaw . Stettin-Bredower Portland-Cement-Fabrik Stettin . Stettin - Copenhagener Dampfschiffs - Gesellshaft Th. Gribel in

Spinnerei & Weberei Steinen S

Stettin

Stettiner Liedertafel Actien-Gesell\chaft Stettin E Stettiner Maschinenbau-Arstalt und Schiffsbauwerft-Actien-Ge- sellshaft (vorm. Möller & Holberg) Grabow a. O.

Stettiner Portland-Cement-Fabrik in Stettin... Stettin-Stocckholmer Dampfschifffahrts-Gesellshaft zu Stettin . Stuttgarter Buchdruckerei Gesellschaft Stuttgart :

Stuttgarter Eisfabrik in Siuttgart

Stutt zarter Immobilien- & Bau-Ceschäft E ‘Stuttgart N Stuttgarter Straßenbahnen Stuttgart . N

Süddeutsche Donau-Dampfschifffahrts-Gesellshaft in Deggendorf

Tanrnenberg-Peilauer Chaussee-Verein Reichenbach i. Schl. . Feuer - Versicherungs - Actien - Gesellshaft

Transatlantische Gan A

Trierishe Volksbank Trier .

Ullersdorfer Werke Nieder:Ullersdorf .

Ultramarinfabrik Sophienau, Union Gießerei Königsberg i. Pr. .

Verein chcemischer Fabriken in Mannheim

Vereinigte Berliner Mörtelwerke Berlin . L Vereinigte Deutsche Petroleum-Werke A. G. Peine . Ö Vereinigte Hanfschlauch- und Gummiwaarenfabriken Gotha .

Vereinigte Papier & Pergamentpapierfabriken Actiengesellschaft

in Liquid. Düsseldorf. .

Vereinigte Ultramarinfabriken vorm. Leverkus, Zeltner & Con-

forten Nürnberg

bez., pre Zunrzun 02,0—/4—,(0—# vez, Ver Jult- Bugust 52,5—,7—,5 bez, per August-September 52, 0—,2—,4— 3 bez., per Sept.-Dît. 47,9—,4—,6—,4 bez., per Okt.-November —, per Nov.-Dezember —.

Weizenmehl Nr. 00 29,00—275, Nr. 0 27,25— 25,75 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmebßl Nr. 0 u. 1 25,75—24,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 26,75—25,75 bez., Nr. 0 15 (6 Höher als Nr. 0 u, 1 pr. 100 kg br. infl. Sad.

Berichtigung. Gestern: Hafer: per April-Mai 160--161—160,5 bez., per Mai-Juni 161—,5—161 bez, per Juni-Juli 161,5—162,25—162 bez., per September-Oktober 148,25—149 bez.

Stettin, 6. April. (W. T. B) Getreide- mar. Weizen höher, loco 200-—210, do. vec April-Mai 212,00. do. pr. Mai-Junt 213,00, Roggen fester, loco 175—179, vo. pr. April-Mai 183,50, do. pr. Mai-Juni 181,50. Pomm. Hafer io 47—152., Rüböl behauptet, pr. Apcil-Yèai 61,50, pr. Sept. -Dkt. 63,00. Spiritus behauptet, loco ohne Faß mit 50 #4 Konsumsfteuer 70,30, mi: 70 Konsumsteuer 50,60, pr, April: Mai mit 70 Konjumfteuer 51,00, pr. Kug.-Sept. mit 70 M

ActiengesellsGaft Sophienau

Konsumsteuer 51,30. Petroleum loco 11,30.

Fiedler & Lechla C N Generalvers. 76 Aufr. einer Actie d

Generalvers. 76 o 77

- 76 Bilanz 77 i L 77 Generalvers. 77 Bilanz, Divid. 79 Bilanz 80 Generalvers. 80 Bilanz 80 Generalvers. 76

Vilarz 77 ï 76

Verloosung 78 É 80 Bilanz, Divid. 77 Bilarz 80

e 78

80 Verloosung 76 Bilanz, Divid. 79 Verloosung 80 Generalver]. 77

Bilanz

Generalvers. Bilanz, Divid.

Bilanz, Divid, Aufsichtsrath Verloosung Bilanz

Generalvers.

i Bilanz

Verloosung.

T Sf Gs S A U T U GNTIEPreiS für 1 kg,) L. Qualität 0,82—0,92 6, Il Qualität 0,76—0,80 M, ITI. Qualität A

Generalversammlungen. Iduua, Lebens-, Peufions- «& Leibrenten - Verficherungs - Gesell- schaft. Ord. Gen.-Vers. in Halle a. S. 20, Gesellschaft für öffentliche Wasch- und Bade-Anstalten zu Berlin. Ord. Gen.-Vers. in Berlin. 23; Vauk für Sprit- und Produkten- Sandel. Ord. Gen.-Vers. in Berlin. 24. Nähmaschinenfabrik vorm. Frister «& Rofimaun. Ord. Gen.-Vers. in Berlin. 24. Spinnerei Vorwärts. Ord. Gen. Vers. in Gadderbaum bei Bielefeld. 25. Farbwerke Meister Lucins «& Brüning in Höchst am Main. Ord. Gen.-Vers. in Frankfurt a. M. 2%. Bergbau. - Aktien - Gesellschaft D enu. Ord. Gen.-Vers. in Dort- mund.

18, April,

31./3. 1./4. 2./4,

31,/3. 1.4.

31,/3. 1./4. 1./4. 4/4. 1./4, 3,/4. 4,/4. 4/4. 4 (4.

31./3.

1./4. 31/3,

2./4. 4./4.

1./4.

4./4, 2./4.

4./4.

31,/3. 3/4. 4,/4. 1./4.

91 91 91

91

Königlich Pr M Das Abonnement beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 S. Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung au;

für Berlin außer den Post-Austalten an die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne UKummern kosten 25 s.

M

A2 S.

aba a Sia aat nom Ania hahon Moranéöhiaft aecruhi: |

m m

fl | B

Firma und Sit der inserirenden Gesellschaft

Inhalt

der Bekanntmachung Anzeige

eußisch

|

Nr.| Datum

des Reichg- und Staats-

rs

Vereinigte Zündwaaren - Fabriken A. G. Zanow-Hannover E E

Vereinsbank in Apenrade .

Vereinsbank in Nürnberg. .

Vereinsbank in Zwickau

Vereinsbrauerei zum Herzog Karl in Stuttgart :

Verein zur Verbesserung der kleinen Wohnungen in Berlin Viehmarkt am Bahnhof zu Elbing A

-

Vogtländise Baumwoll Spinnerei Hof Volksbank Arenberg-Meppen zu Meppen. . Volks-Zeitung, Actiengese lschaft Berlin .

Waaren-Einkaufs-Verein, Actiengesellschaft zu Lauban . Walzwerk Germania zu Nud L, 7 Ee O S E E C a Wernigeröder Commandit-Gesellschaft auf Actien Fr. Krumbhaar O S a Westbank Liegniß Vierraden. Westdeutshe Versicherungs-Actien-Bank in Essen... Wismar-Rostockter Eisenbahn-Gesellschaft in Liquid. Wismar E A 6 Wurzner Teppih- & Velours - Fabriken Actien - Gesellschaft B Hoerblger Creditverein von Lederer, Koß\ch & C°_ Zoerbig . uderfabrik Guhrau Guhrau C, Zündhütchen- und Patronenfabrik, vorm. Sellier & Bellot c Zwickauer Steinkohlenbau-Verein Zwickau . . .

Generalvers. Einzahlung

31./3. 31./3,

Verloosung 1./4. Neue Actien 1./4. Dividende 1./4.

Bilanz 1./4.

Bilanz, Divid., Aus[.

_ 1,/4, Liquid., Gläubig.-Aufr. 2 /4. v | 3,/4.

4./4. 31./3.

Generalvers. 3./4,

Bilanz, Divid.

31./3.

Generalvers. | 4./4. " | 3./4. Vilanz, Divid. 78| 2./4. Bilanz 2./4.

3,/4.

Generalvers : 2./4.

Vernicht. v. Obligat. Auffichtsrath | L/4

Generalvers. ae

Bilanz Generalvers.

78| 2./4 76| 31./3

| 76| 31./3

Ausg. d. Geschäftsber. | 76| 31,/3

31./3,

91 91

91 . 91

¿91 91

Berlin: Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. DOruck der Norddeutschen Bu&druckerei und V

weisung des Ämtswohnsibes in Steinau a. O., die kommi}ari)che des Kreises Steinau

Verwaltung der Kreis: Thierarztstelle Übertragen worden.

Abgereist: der Ministerial-Direktor im Ministerium der geisilihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten, Wirk- arts\ch, nach Kiel.

liche Geheime Ober: Regierungs-Rath Dr.

In der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „R.- u, St.-A.“ wird eine Bekanntmachung des Ministers der öüffentlihen Arbeiten, betreffend die Namen und Wohnorte i Hofe derjenigen Personen, welche zu Vorsitzenden und stellvertretenden j von Seiner Durchlauht dem Fürsten Vorsigenden der Schiedsgerichte der Pensionskasse für die Arbeiter der preußishen Staatseisenbahn- Ver” altung für die Zeit vom 1. Januar 1891 ab ernannt

sind, veröffentlicht.

Verlag der Expedition (Scholz). erlags-Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

eine Hosftafel statt.

Karlsruhe, 7. April. Meldungen is} die „K klären, daß Seine König lih seines fünfzigjähri Mee! ese ande] Wun es kommandiren E allen Garnisonen des Armee-Corps Parade stattfinde.

Schwarzburg-Rudolstadt. Rudolstadt, 7. April. Der österreichish-ungarische Ge-

sandte am Königlich sächsischen Ho

Entgegennahme des Beglaubigung höchsten Hof empfan , „Schwzb.-Rud.-Lds.-Ztg.

Karlsruher é [iche Bi der Großherzog anläß- gen Militär-Jubiläums jede ehnt und auf den dringenden enerals nur genehmigt habe,

en worden. mittheilt, zu Ehren des Gesandten

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -. Juserate nimmt anu: die Königliche Expedition

HE

ends.

Sidtarrtiifes,

R e i ch. i, 8. April.

‘x und König erledigten :\chäfte und empfingen von des Civilkabinets Dr. von wbinets, Kapitän Freiherrn uten Seine Majestät die ord der Schiffe „Moltke“,

5eine Majestät nach vor- gsgeshäfte von Kiel ab-

es Bundesraths für p:-Lothringen hielten heut?

Marineamts, Vize-Admiral rückgekehrt.

xeêrath, Senator der freien rchard is in Berlin an-

, Kommandant Korvetten- in Woosung angekommen.

zen-Schul schiffe „Moltke “, 7 Aviso „Blitz“ sind nah estellt worden.

re Königliche Hoheit die früh in Begleitung Seiner n Friedrich Wilhelm, weiterreiste, aus Baden-

der gestrigen Sißung des er „Allg. Ztg.“ zufolge zu- er Prüfungsordnung ahme eingehend erörtert tel IT des Entwurfs der ymnasien berathen. Für iden Gesichtspunkte begut- ninderung der Schulstunden n 1, 3, 4 und 6 um je zwei den ergeben. Hinsichtlich der + die Revision der Schul- x organischen Bestimmungen prehungen statt. Jn leßterer Dr, von Bauernfeind den jesonderte Schulabtheilungen wissenschaftlihen Unterricht), chen Leitung dar; hierüber FJadustrieshulen zur Aeuße- chtungen veranlaßt werden. ung sprach der Minister lede dem Kollegium seinen x Geheime Rath Dr. von ex Ausführung den Dank

des Obersten Schulraths für die Leitung der Verhandlungen zum Ausdruck brachte.

Baden. Gegenüber anders lautenden

eitung“ ermächtigt, zu er-

fe Graf Chotef ist heute in Audienz Behufs

s\hreibens für den hiesigen

Nachmittags fand, wie die

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anjeigers | Verlin §W,, Wilhelmstraße Nr. #2. |

eine

und

der

ist

vertreten. daß sich sämmtlihe Fraktionen der ehemaligen Rechte zu einem großen Klub vereinigen, w.-lher auch das bisher be- stehende freund’chaftlihe Verhältniß zum Polenklub aufrech! erhalten möge. Die vereinigte deutsche Linke versammelte sih gestern ebenfalls unter dem Vorsig des Abg. Dr. von Pleéner. Anwesend waren 95 Abgeordnete. i i darin Bericht über seine Verhandlungen mit der Regierung. Dana hätte die Linke die Biïdung einer anfänglih nicht großen Mehrheit, bestehend aus der Linken, dem liberalen Centrum und den Polen, in Aussicht genommen, welcher ih bei geshickter Führung leiht einzelne andere Gruppen des Hauses allmählih hätten anschließen können. Di l 1 hätte aber diefen Vorschlag abgelehnt; zugleich seien die Reste der alten Mehrheit in eine neue Partei-Organisation unter der Führung des Grafen Hohenwart zusammengefaßt worden. Ebenso habe der Vertreter des Polenklubs erklärt, auf die Vorschläge der Linken nicht eingehen zu können, weil der Klub nicht in

Hohenwart zu I politishe Verbindung mit dem neuen Hohenwart-Klub für unannehmbar ihres Polenklub behandtung t J ) [ener klärte schließlich, die Linke werde ihre besten Kräfte für wirth- \haftliche, finanzielle und soziale Reformen einseßgen und bereit sein, mit anderen Gruppen zusammen zu wirken, ohne jedoch unnatürliche politishe Allianzen einzugehen.

Regiments, Großfürst dem Dieauste der Armee ausgeschlossen worden. Zreft Jnfanterie: Regiment und die 4. Batterie der Garde Artillerie- Brigade zu Pferde, deren Chef der Großfürst war und welche

2s

899A,

Oesterreich-Ungarn. Wien, 8. April. Das „Fremdenblatl“ meldet vie Er-

nennung des Freihercrn*von Pa setti zum Ersten Sektions- Chef und des früheren Gesandten in Rio de Janeiro Grafen Welsersheimb zum Zweiten Sektions-Chef im Ministerium des Aeußern. c l dieses Ministeriums Hofrath Freiherrn Glanz von Eicha ist der Charakter als Sektions:Chef verliehen worden.

Dem Leiter der handelspolitishen Abtheilung

Unter dem Vorsiß des Grafen Hohenwart fand heute Konferenz von Vertrauensmännern der

Rechten statt, an welher Richacd Graf Clam-Martiniß, Prinz Carl Schwarzenberg, Graf Deym, Fürst Czartoryski, Faworski,

Czerkawsfi, Klaic, Ebenhoch, Kathrein, Carlon Fuchs theilnahmen. Die mährishen Czehen waren nicht Von allen Seiten wurde der Wunsch ausgesprochen,

Dr. von Plener erstattete

Die Regierung

Lage sei, seine bisherigen Beziehungen zu dem Grafen lösen. Andererseits habe die Linke eine

erklärt, sich jedoch nah Präzisirung bereit gefunden, mit dem parlamentarischen Geschäfts- Dr. von Plener er-

Parteistandpunktes wegen der in Fühlung zu treten.

Bei den Ergänzungswahlen zum Reichstage wurde

in Prag ein Jungczeche, in Laibach ein Nationalkonserva- tiver gewählt.

Großbritannien und Frland. Die Kaiserin Friedrich beehrte am Sonnabend, be-

gleitet von der Prinzessin Christian zu Schleswig-Holstein, die Londoner Königlihe Schule für weiblihe Handarbeiten mit ihrem Besuch.

Ju der ersien Sißung des Unterhauses nach den Oster-

ferien, am Montag, kündigte der Minister Smith an, er hoffe, im Verlauf der nähsten Woche die Zusammenseßung der Königlichen Arbeits-Untersuchungskommission mittheilen zu fönnen. Kata| D

nipur gab der Unter-Staatssekretär Sir James Fer- guss on Aufschluß und erklärte, die indische Regierung würde energishe Maßnahmen treffen, um dauernde Ruhe in Manipur herzustellen.

Ueber die Katastrophe in Ma-

Der Kriegs-Minister Stanhope hatte vor mehreren

Monaten angekündigt, daß die Zahl der englischen Generale allmählih auf 100 herabgeseßt werden würde, weil das Land niht mehr Generale brauche. ne! t6- zeitung macht nunmehr bekannt, daß in der leßten Woche fünf Generale um ihren Abschied eingekommen sind, weil sie keine Verwendung im aktiven Dienst hatten. d Armeeverordnungen muß nämlih ein englischer General um seinen Abschied einkommen, wenn er fünf Fahre hintereinander niht im aktiven Dienst gestanden hat.

Die neueste Nummer der Amts-

tah den englischen

Rußland und Polen. Der Kaiser und die Kaiserin sind, wie „W. T. B.“

aus St. Petersburg meldet, gestern Nachmittag von dort nah Gatschina übergesiedelt.

Durch Tagesbefehl im Marineressort vom 3. (15.) März

wird bekannt gegeben, daß der Kaiser am 24. Dezember v. J. (a. St.) das vom Admiralitätsconseil gebilligte Regle- ment rüstung der Marine-Kommandos fohlen habe, das neue Reglement vom 1. (12.) Januar d. J. ab an Stelle des bisherigen vom Jahre 1874 in Kraft zu seßen. Í O Weise nach näherem Ermessen des Verwesers des tarine-Ministeriums einzuführen.

Uniformirung und Aus- bestätigt und be-

über die neue

Die neue Uniformirung ijt allmählich in der voriheil-

Laut einer Veröffentlihung des „Russishen Jnvaliden“ der Flügel-Adjutant, Stabskapitän des Leibgarde-Jäger- Michael Michailowitshch aus Das 49. Brester