1891 / 93 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R E E S E E E

Es ist eine Zweigniederlassung zu Verlin er-

ritet. den 16. April 1891. Königliches Amtsgericht.

[4520]

Sternberg (MecKIlb.). Zufolge Verfügung vom 26. d. M. ist heute in das hiesige Handels- register eingetragen worden: Fol. 32 Nr. 63: Col. 3; Q Ra Col. 4. ternberg. Col. 5 Otto Sonnenkalb zu Sternberg. Fol. 32 Nr. 64: Col. 3. Frit Klaehn. Col. 4. Sternberg. Col. 5. Fri Klaehn zu Sternberg. Fol. 33 Nr. 65: Col. 3. Otto Schroeder. Col, 4. Sternberg. Col. 5, Otto Sthroeder zu Sternberg. Sternberg (Meeflb.), den 31. März 191. C. Peters, A.-G.-Aktuar.

[4888] Stettin. In unserm Prokurenregifter ist beute unter Nr. 718 die Prokura des William Stein zu Stettin für die Firma „Alex. Steiu““ zu Stettin gelös{t worden. i Stettin, den 15. April 1891. : Königliches Amtsgericht. Abtheilung RI. [4884] Stettin. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2086 bei der Firma „Alex. Steiu““ zu Stet- tin Folgendes eingetragen : Das Handelsgeschäft iff dur Vertrag auf den Kaufmann Max Stein zu Stettin übergegangen, wel@er dasselbe unter unveränderter Firma fortsetzt. Vergleiche Nr. 2398 des Firmenregisters. Demnä@st ist in unser Firmenregister heute_unter Nr. 2398 der Kaufmann Max Stein zu_ Stettin mit der Firma „Alex. Stein“ und dem Orte der Niederlassung „Stettin““ eingetragen. Stettin, den 15. April 1891. / Königliches Amts8gerit. Abtheilung RI. [4886] Stettin. In unserm Prokurenregister is heute unter Ne. 766 die Kollektiv-Prokura des Kaufmanns Carl Dorn und des Kaufmanns Carl Ziehm zu Stettin für die Handelsgesellschaft „Ungui ge

Sanders Söhne «& C°“ zu Stettin worden. i l Stettin, den 15. April 1891. i Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

[4887]

Stettin. Der Kaufmann Franz Mahnkopf zu Stettin hat für die in Stettin unter der Firma „August Sanders Söhne & C2“ bestehende, unter Nr. 840 des Gesellshaftsregisters eingetragene Handlung den Kaufmann Carl Ziehm zu Stettin zum Prokuristen bestellt. L:

Dies ist in unser Prokurenregister unter Nr. 874 heute cingetragen.

Stettin, den 15. April 1891. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung R.

[4885] Stettin. In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2057 bei der Firma „C. Siegert“ zu Stettin Folgendes eingetragen: :

Das Handelsgeschäft ist dur Vertrag auf den Kupfershmiedemeister Louis Kruse zu Stettin über- gegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Demnächft ist in unser Firmenregister heute unter Nr. 2399 der Kupfershmiedemeister Louis Krufe zu Stettin mit der Firma „C. Siegert“ und dem Orte der Niederlassung „Stettin“ eingetragen.

Stettin, den 16. April 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung RI.

Weilburg. Bekanutmachnug. [4891]

Nachdem der Gesellschafter Kaufmann Karl Rosen Franz zu Weilburg gestorben ist, haben die beiden überlchenden Gesellshafter Lederfabrikant Eduard Rosenkranz und Kaufmann Karl Ckristian Rosen- kFranz im Einverständnisse mit der Wittwe des ver- storbenen Gesellshafters die Löschung der unter Nr. 22 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Firma Eduard Roseukranz und Comp. zu Weilburg beantragt.

In Folge dessen wurde heute diese Firma gelöst.

Dagegen ist unter Nr. 27 des Gesellschaftsregisters folgender Neueintrag gemacht worden :

a. Nr. 27. b. Eduard Noseuakranz und Comp. c. Weilburg. d, Die Gesellschafter sind : a. Lederfabrikant Eduard Rosenkranz, (. Kaufmann Karl Christian Rosenkranz, 7. Gastwirth Albert Rosenkranz, sämtntlih zu Weilburg. Offene Gesellschast zum Zweck der Lederfabrikation. Die Gesellschaft hat am 18. März 1891 begonnen. Jeder der drei Gesellschafter ist berehchtigt, die Firma unter Beifügung seines Namens zu zeichnen; eine solche Zeichnung hat jedoch nur dann rechtlihe Wirkung, wenn sie zugleich mit einem anderen Ge- sellschafter gemeinschaftlih erfolgt. Weilburg, den 7. April 1891. Königliches Amisgericht.

Wippra. VBekauutmachuug. In unserem Firmenregister sind die nachstehend be- zeihueten Firmen: 1) Chriftian Einicke zu Rotha, cingetragen Nr. 1, 2) Hermanu Kühne zu Wippra, eingetragen Nr. 2, 3) Auguft Höruing zu Königerode, eingetragen Nr. s, i 4) Chriftian Bolze zu Wippra, cingetragen Nr. 4, 5) C. L. Zschiesche dasclbft, eingetragen Nr. 9, 6) F. Haberland'zu Rammelburg, eingetragen Nr. 6, 7) E. Schilling e Wippra, eingetragen Nr. 7,

[4892]

10) Albert Schwalbe daselbst, 1 eingetragen Nr. 10,

gelöidt worden.

Wippra, den 4. April 1891.

Königliches Amtsgericht. Wongrowitz. Befauntmachung. 4893] In unserem Firmenregister, woselbst unter Nr. 52 die Firma Marens Kirschuer eingetragen steht, ist Folgendes eingetragen:

Die Zweigniederlassung in Konary ift cusgebobes: Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. am 16. April 1891. :

Wongrowitz, den 15. April 1891.

Königliches Amtsgerit.

Zabrze. Bekanntmachung. (4944] e N Prokurenregister ist bei Nr. 13, be- effend:

die Firma „A. Bozrfig“ und „A. Borsig Berg- und Hüttenverwaltuug““ beute Folgendes eingeiragen : s a. Spalte 8. Der Kollektirprokarist Carl Conrad E " oigibles und dessen Kollektivprokura sonach er: oschen. b. Spalte 6. Der Hütteninspektor Robert Stindler zu Borsigwerk ist zum Kollektivprokuristea und zwar nur der Zweigniederlassung „A. Borsig Berg- und Hüttenverwaltung“ zu Borsigwerk der- gestalt bestelit worten, daß derselbe berechtigt fein foil, nur diese Zweigniederlassung mit einem der un Prokurenregister bereits eingetragenen Kollektiv- prokurifien: 1) Carl Ludwig Scäfer, B Carl Bormann, 3) Franz Unger, 4) Sra Büseler, % dolph Brandt, : E wel&e Kollektivprokuristen der Hauptniederlassung „A. Vorsig“/ in Berlin uzid der genannten Zweig- ntederlassung sind, und mit Hugo Scheller und Theodor von Przybylski, welche Kollektivprokurislen nur der Zweigniederlassung sind, zu zeichnen. Zabrze, den 7. April 1891.

Königliches Amisgericht.

Genossenschafts - Negister.

Ahrweiler. SBefanntmahung. 4951] In dem Genossenschaftsregister des unterzei@neten Amtsgerichis ift bei Nr. 14 heute zufolge Ver- fügurg vom 15. April d. J. folgende Eintragung erfolat:

Der Winzer-Verciu zu Ahrweiler einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hafipflicht, hat dur Beschluß der General- versammlung vom 1. März 1891 ein neues Siatut angenommen. Nach den Bestimmungen diefes Statuts führt die Genofsensha}t obige Firma. Sie hat ihren Sig in Ahrweiler.

Gegenstand des Unternehmens ist der Verkauf der Weine, welche durch die Genossenschaft aus den von ibr resv. von den Genofsenschaftern selbft ge- zogenen Trauben gekeltert worden sind und die Ver- arbeitung (Destillirung) der Trauben und Wein- abfälle (Trester, Hese 2c.) der Genossenschaft zu Branntwein und den Verkauf desselben.

Die Bekanntmacungen der Senossens@ast ergehen unter deren Firma und werden mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeinet. Nur di: Ein- ladungen zu den Generalversammlungen erläßt der Präsident allein mit der Zeinung:

„Der Vorstand des Winzer-Vereins.“

Die VeröffentliGung der von der Genofsenfch@aft ausg:henden Bekanntmachungen gesck{ieht in ben zu Ahrweiler bestehenden Zeitungen, zur Zeit nämli@ das „Abrweiler Volksblait“ und die „Ahrweiler Zeug i : Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und {ließt mit dem 30. Juni. S

Die Zeihnang des Vorstandes geschieht in der Meise, daß die zeihnenden zu der Firma der Ge- rofsenshajt oder zu der Benennung des Vorstandes ibre Namensuntecs{rifi beifügen. Rechtlie Wir- kung der Genofsenschaft gegenüber hat die Zeichnung nur, wenn ße mindestens von drei Vorstands- mitgliedern geschehen ist.

Ahrweiler, den 16. April 1891.

Königliches Amtsgericht. Braubach. Befanntmachung. [4948 Im Genossenschaftéregister für den Geri@Wtsbezir Braubach ift heute bei lauf. Nr. 1, woselbst der „Vorschuß-Verein E. G. mit unbeschränkter Haftpflicht zu Braubach“/ eingetragen ist, folgen- der Eintrag gemacht worden: Dur die Generalversammlung vom 12, April 1891 ift als neues Vorstanbsmitglied (Direktor) der Genossenschaft der Nechnungssteller Wilhelm Hum- merich zu Braubach gewählt worden, uny hat der

rovisorise Stellvertreter bes Direktors, Gastroirth Nudolf Scinkenberger, sein Amt niedergelegt und ist aus dem Vorstande ausgeschieden.

Braubach, den 15. April 1891.

Königliches Amtsgericht.

Colmar. Kaiserl. Laudgericht Colmar. [4966]

Unter Nr. 40 Bd. I1. des Genossenschafts3registers D heute cingetragen die Genossenschaft unter der

irma:

„Sigolsheimer Darlchuskafsen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ in Figoloheim.

Das Statut datirt vom 7. April 1891.

Der Verein hat den Zweck, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter ge- meinschaftliher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stiftungsfonds ¿ur Förderung der Wirth- \á;aftsverhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Alle öfentlihen Bekanntmahungen sind dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem Landwirthschaftlihen Genossenschastsblatt zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

1) Minn Baptist Zaepfel, zugleich Vercint- vorstcher,

2) Michael Sparr, zugleih Stellvertreter ves Vereinsvorstehers,

3) Jakob Tempé, Vater,

4) Iohann Baptist Salómann, | Beisiger,

Die Zzibnung ür den Verein erfolgt, indem der Firma die. Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nah- benannten Fälle nur dann verbindlihe Kraft, wenn sie vom Vereinsvorsteber oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beisitzern erfolgt ift. Bei gänzliher oder theilweiser Zurüerstattung von Darlehen, sowie bei Quittunaen über Einlagen unter 590 4 und über die eingezahlten Ges{äfts- antbeile genügt die UnterzeiGnung durh den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisitzer, um dieselbe für den Vercin rech{t#- verbindlid zu machen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeinen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige cines Beisißers. i L Die Einsicht der Liste der Genossen e während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Colmar, den 16. April 1891. Der Landgerichts- Sekretär. Weidig. [4953] Ereiberg. Auf Folium 5 des Registers des unterzeinetena KönigliBen Amtsgerichts für die eingetragenen Genossenschaften, den Verg- mänaischen Cousumverecin zu Freiberg, ein- getragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Dar iene betreffend, is heute verlautbart worden: 1) daß das Statut anderweit abgeändert ist und 9) daß si die vorgenanute Genossenschaft in eine solhe mit beschränkter Haftpflicht umgewandelt hat und die Firma künftig lautet: Ver mänuischer Consumverein zu Freiberg, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpsliczt. Aus dem abgeänderten Statut wird Folgendes veröffentlicht : l Der Gescbäftsantheil und die Hafisumme eines jeden Genoffen beträgt zur Zeit 30 46 «9. Der- jelbe kann dur@ Beschluß der Generalversammkung erhöht werden. i i Das Nechaungsjahr \{ließt mit dem 30. Juni jeden Jahres und bat einen einmaligen Abschluß. Es kann jedo auch ein halbjähriger Abschluß (31. Dezember) stattfinden, wenn es der Vorftand oder der Aufsichtsrath für nöthig erachtet. Die von der Genossenschaft ausgebenden Be- fanntmacungen, Aufforderungen, Ein!’adungen v.f.w. sind eine jede wenigstens zweimak im Freiberger An- zeiger bekannt zu machen, zwishen dem Tage der ersten Bekanntmachung und cinem in der Bekannt- machung gestellten Termine muß eine Frist von mindesteas einer Woche inneliegen. Die geri{tlihe und außergerictlihe Vertretung der Genossens(aft erfolgt dur den Vorftand. Die Zeichnung Seitens des Vorstandes erfolgt dadur, daß mindestens zwei Mitglieder desselben der Firma der Genossenshaft ihre Namensunter- {riften hinzufügen. : Freiberg, den 15. April 1891. : Königlih Sächs. R Abibeilung Il c. roße.

[4954]

XÆeidburg. Sn das hiesige Genossenschaftsregister ist zu Nr. 3 auf Anmeldung vom 138, April d. J. am 14. April d. J zum Eintrag gekom:neu: Gomwmpertshäuser Darlehnskasseu-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unde- \chräukter Haftpflicht, mit Statut vom 15. Märi 1891. Die Genofsenschast, deren Mitglieder nur dispo- sitionsfähige Personen sein können, welchbe in dera Kirchspiel Gomvertshausen ihren Wohnsig haben, hat idren Sih zu Gomperishbausen Der Gegenstand des Unternehmens ist: Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Gin- ri&tungen zu treffen, namentlih die ¿u Darlehen an die Mitalieder erforderlichen Geldmittel unter gemeins@aftliher Garantie ¿u beschaffen, besonders aub müßig liegende Gelder anzunebmen und zu ver- zinsen, sowie ein Kapital als Stiftungsfonde zur Förderung der Wirtbfafteverbältnisse der Vereins- mitalieder anzusammeln. : Die Zei&rung für den Verein ‘erfolgt in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden beigefügt werden, und hat die ZeiHnung der Firma nar dann verbindliche Kraft, wein fie von dem Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisizern erfolgt ist, ausnah1nweise genügt bei gänzliwer oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehen und bei Quitiungen über Einlagen von unter 500 (A und über die eingezahlten Geschäfts- antheile die Unterzeiaung bur den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Bei- sitzer. : Fn allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leyteren als bie eines Beisibers.

In dieser für die Zeichnung der Firma bestimmten Form erfolgen die öffeutliGen Bekanntmachungen des Veceins in dem landwirthschaftliheuëGenofssen- \chaftsblatt zu Neuwied, und zwar, wenn sie rech13- verbindliche Erklärungen enthalten, während sie in allen anderen Fällen durch den Vereinsvorsteher unterzeichnet werden. f

Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher, dessen SteUvertreter und neben diesen aus 3 Bei- Kern, vaher aus 5 Personen, und sind zue Zeit die Mitglieder des Vorstandes : Lehrer Wilbelm Arnold in Gompertshausen, Vereinsvorsteher ; Landwirth Schultheiß Andreas Gnüg daselbft, Stellvertreter des Vorstehers; Landwirth Georg Leipold. daselbst, Landwirth Karl Hofmann daselbst, Landwirth Karl Spindler daselbst, Beisißer. ;

Mit dem vorstebenden Registereintrag wird zu- glei bekannt gegeben, baß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Heldburg, den 14. April 1891.

Herzogl. Amtsgericht. E. Heinze.

KHettstedt. Oeffeutliche Bekauntmachnug.

zufolge Verfügung vam 16.

EGintcagung bewirkt: Firma der Genossenschaft :

Sitz der Genossenshaft: Bräunrode.

[4957]

m Genossenschaftscegister ist bei Nr. 6 Be Ver N April 1891 folgende

Bräuuröder Consum-Verciu, eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Das Statut datirt vom 27. März 1891 und be- ndet si Blatt 3 bis 14 der Akten zum Genofsen- chaftsregister. « J Gegenstand des Unternehmens ift der cemeinschast- lie Einkauf von Lebensmitteln und Genußmitteln, insbesondere Bier und Spirituosen im Großen und Ablaß im Kleinen in und außerhalb des Vereins- lokales an die Mitglieder. Die Dauer der Genofsenshaft wird auf drei Jahre festgeseßt. Die Generalversammlung kann die Fort- selung auf weitere drei Jahre beschließen. Das Geschäftsjahr läuft mit dem Kalenderjahr. Die Daver des erften G-e\{Gäftsjahres wird auf die Zeit bis 31, Dezember 1891 bestimmt. Der Vorstand bestebt aus :- 1) Kaufmaan August Krebs zu 9) Arbeitsmann Carl Kühne Bräun- 3) Arbeitsmann Hermann Kuhne rode. Der Vorstand zeichnet sür die Genoffenschaft, in- dem zwei Mitglieder desselben zu der Firma der Genossenschaft idre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft werden durch das Wochenblatt für den Manéfelder Gebirgs- kreis veröfentlit. Die Haftsumme jedes Genossen beträgt 400 s Der Geschäftsantheil eiues jeden Genossen ist auf 25 # festgeseßt. Die Ginsiht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Hettstedt, den 16 April 1891.

Königliches Amtsgericht.

[4958 Itzehoe. In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Firma Nr. 49 Geuossenschafts-Meiereci Kaako e. G. m. u. H. in Lig. eingetragen: Die Liquidation ist beendet und demnach die Voll- macht der Liquidatoren erloschen.

Jhehoe, den 13 April 1891.

Königliches Amtsgericht. IL.

Memel. VBekanutmachuug. [4952] Fn unserem Genossenschaftsregister ist. zufolge Ver- fügung vom 14 am 14. April 1891 bei Nr. 6, wo- selbst die Memeler chiff8zimmergenofseu- schaft, Eingetragene Geueossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht, vermerkt fteht, folgende Eintragung bewirkt worden: Fn der Generalversammlung vom 23, März 1891 ist der S(iffszzimmermann Wilhel:n Lenz von hier zum Cassirer gewähit. Memel, dea 14. April 1891.

Königliches Nmtsögericht.

[4085]

Müllheim. Nr. 4927. Zu O. 3.12 des Genofsen- \chastsregisters Laudwirthschaftlicher Cousum- verein Hügelheim eingetragene Genosseuschaft mit unbeshräukter Haftpfliht wurde einge-

tragen :

n der Generalversammlung vom 5. d. M. wurden in den Vorstand a. wiedergewählt Herr Gmil Marget, als Direktor, þ. neugewählt an Stelle des ausgeschiedenen Rechners Emil Tschudin Herr Frit Hepp als solcher.

Müllheim, 13. April 1891. L Großh. Bad. Amtsgericht. (Unterschrift.)

München. Bekanutmachung, [4950] Consumverein Seudling—München, eiuge- tragene Geno O ae beschräukter a s

An Stelle des Herrn Max Wieter würde am 22, März 1891 Fabrikarbeiter Herr Georg Vogt r dabier zuin Controleur gewählt. München, den 16. April 1891. Königl. Landgericht Münchea I.,

Fantet aae /

Der Vorsißzende: Braun, Königl. Landgerichtsrath.

Seligenstadt. Bekanntmachnng. [4949] Durch Beschluß ver Generalversammlung der Spar- und Darlehenskasse Eingetragene Ge- uosseuschaft mit unubeschräukter Haftpflicht zu Dudenhofeu vom 30. März 1891 wurde an Stelle des aus\ceidenden Nikolaus Kraß 11, von Dudenhofen' Philipp Peter Walter I. von Duden- hofen als Mitglied des Vorstandes gewählt. Eintrag im Genossenschaftsregister ist erfolgt. Seligenstadt, den 10. April 1891, Großherzogli Hessisches Amtsgericht. eiber.

Kammer II. für

[4955] Tholey- Im Genosscnschafisreaistec ist heute bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossensaft : Dirminger Cousum:Verein einugetrageue Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen:

„Dur Beschluß der Geueralversammlung vom 12. April 1891 wurden in den Vorstand folgende bereits früher gewählten Vorstandsmitglieder wieder gewählt:

1) Peter Grässer, pensionirter Bergmann zu

irmingen, als Vorsitzender,

9) Johann Schirra, pensionirter Bergmann,

zu Dirmingen, als SteUvertreter,

3) Daniel Schwambach, Schuster zu Dirmingen,

als Kassirer,

4) Ludwig Wagner, Ppensionirter Bergmann zu

Dirmingen, als Beisitzer. Ferner wurde der Peter Shwambach, Schuster zu Dirmingen, als Schriftführer gewählt.

Au3geschieden aus dem Vorstande ift der bisherige Schriftführer Jakob Guthörl,

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Februar 1890 wurde der §. 10 des Statuts, be- treffend Feststelung des Reservefonds auf eine be- laude öhe und der jährliche Betrag zu vemselben ergänzt.“

Tholey, den 14. April 1891.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Ulm. Bekauntmachungen 4947) über Einträge im Genossen chaftsregister. 1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung erläßt;

Oberamtsbezirk, für welhen das Genossenscha}[1s-

register geführt wird: Königl. Aloe t Ulm. H Datum des Eintrags: 16, April 1891,

3) Wortlaut der Firma, Siy der Genossenschaft,

5) Emil Bernauer, alle in Sigolsheim.

Rechtsverhältnisse der Genossenschaft ;

Ort ihrer Zweigniederlassungen :

Gewerbebank

Ulm ciugetragene Genossenschaft mit be- \chchräuktt-rx Haftpflicht in Ulm. f 4) Rewtéverhältnifse der Genossenschaft: In der Generalversammlung vom 11. April 1891 wrrde an Stelle ies am 3. März 1891 in Folge Ablebens aus dem Vorstand ausgeschiedenen Direktors Robert Ziegler ver Direktor Wilhelm Back in Ulm auf den Resi der Wahlperiode von 2 Jahren in den

Vorstand gewählt. 5) Bemerkungen : Verfügun Z. B.: sv. Amtsrichter Bo.

| Muster - Negister.

(Die ausländischen Muster werden unter Letpzig veröffentlicht.) Cannsúatt. [4426]

In das Musterregister des unterzeichneten Amts- gerihts ift cingetragen worden:

Firma Sermanun Weißeuburger «& Cie., hier,

a, Nr. 37, 1 vers(lofsenes Couvert, enthaltend eine Zeichnung von 1 Ubrgebhäuse, Evform, mit ver- [Miecdenen Aufsäßen, Fabriknummer 93, angemeldet am 21. März 1891, Nachmittags 4 Uhr,

b. Nr. 88. 1 vershlossenes Couvert, enthaltend 3 Zeihnungen von Uhrgehäusen, Fabriknummer 94, 1 Gehäuse, Ne plus ultra genannt, Fabriknummer 9%, 1 Gehäuse, Alexandra genannt, Fabriknummer 96, 1 Gehäuse, Bukuk genannt, angemeldet am 24. März 1891, Nachmittags 4 Uhr, plastische Erzeugnisse, Schußhzfriït je 3 Jahre.

Canustatt, den 14. April 1891.

Königl. Württembergisbes Amtsgericht. Landgerihtsrath Römer.

Konkurse.

[4727] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Theodor Förster iz Apolda wird heute, am 16. April 1891, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kausmann Herm. Ferd. Müller in Apolda wird zum ckKonkursverwalter ernannt. Offener Atrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1891. Erste Gläubigerversammlung deu 12. Mai 1891, Vormittags 107 Uhr. Frist zur An- meldung der Forderungen bis 15. Juni 1891 ein- \chließlid. Aligemeiner Prüfungstermin 25. Juni 1891, Vormittags 19; Vhr.

Apolda, den 16. April 1891.

Großherzoglih Sächsisches Arntsgeriht, Abth. I.

_ gez. Dr, Linsenbart h. (L, 8.) Beglaubigt: A. Bauch, als Gerichtsschreiber.

[4933] N ORTaES e Enge Gu,

Das Kal. Amtsgeriht Arnstein hat am 16. Me E, Vormittazs 10 Uhr, besch&lossen: „Es sei über das Vermögen des Schuhmachers Georg Otto von Aruftein der Konkurs zu eröffnen.“ Zum provi- forishen Konkursverwalter wurde der Gerichtsvoll- zieher-Verceser und Sekretariats- Assistent Lorenz März in Arnstein ernannt. Termin ¿ur Wahl eines and:ren Verwalters und eines Gläubigerauss{chufses wurde auf Dienftag, den 5. Mai d8. Is. früh 9 Uhr, anberaumt. Offener Arreft mit KAnme!de- frist bis zum 10. Mai ds. Is. Allgemeiner Prüfungs®- Se ain Freitag, den 15. Mai 1891, früh

L,

Arnsfteiu, den 16. April 1891.

Der K. Geriwtsschreiber Blum.

[4724]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Panl Drechsler hier, re8denerftraße Nr. 127, ift heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtögericte Berlin T. das Konkursverfahren er- öffnet. Lerwalter : Kaufmann Gocdel hier, Neander- straße 10 Erste Gläubigerversammlung aur 13. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 4. Juni 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 4. Juni 1891, Prüfungstermin am 83. Juli 1891, Mittags 12 Uhr, im Gericht8gebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., parterre, Saal 32.

WVerlin, den 17. April 1891.

_ During, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T, Abtheilung 49. [4754] S&onktursverfahren.

Ueber das Vermögen des Christian Levenkaul, Haufirer und Ladeuizhaber zu Sechtem, wird heute, am 15. April 1891, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Reht3- anwalt Dr. Schumacher in Bonn. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 14. Mai 1891. Anmelde- frist bis zum 20. Mai 1891. Gläubigerversamm- lung am 14, Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin am 30. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Königl. Amtsgeriht zu Boun, Abth. V.

[4739] Oeffentliche Bekanntmachung.

Veber den Nachlaß des Kaufmanns Gerhard Seinri{ch Fricdrich Lammert, Fedelhören 23/24 hierselbst wohnhaft gewesen, is der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. W. Müller hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 15. Mai 1891 einschließlich. Anmeldesri bis zum 15, Mai 1891 einshließlich. Erfte Gläubi gerversammlung 12. Mai 1891, Vorm. 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 2. Juni 1891, Vorm. 11 Uhx, anten im Stadthause, Zimmer Nr. 9.

Bremen, ven au h bie 1891,

as Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Ste de.

[4706] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Färbereibesizers Christian Hermaun Riedel in Hartmannsdorf wird heute, am 16. April 1891, Nachmittags §4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Klixger zu Burgstädt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 2. Mai 1891. Anmeldefrist bis 8, Mai 1891. 1. Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 16. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Burgftädt, am 16. April 1891.

Königliches Amtsgericht. chneider.

vom 16. April 1891.

[ERR Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma Veruhold n. Scheurlen in Canustatt ist am 16. April 1891, Nachmittags 325 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Gerichtsnotar Schmid hier. Termin zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 18, Mai 1891. Wabltermin: am 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. O : am t A E E e E ag r. enec Arreft mit Anzeigepflicht bis zum 18. Mai 1891. E Caunstatt, den 16. April 1891. aeulen, Geri{ts\chreiber des K. Amtsgerichts.

(4705] Konkurseröffunng. Veber das Vermögen des Strumpffabrikauten Friedrich Hermann Nöfßler in Vurkhardtsdorf ist am heutigen Tage, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs5- verfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Hösel in Chemniy Konkursverroa!ter. Anmeldefrift bis zum 16. Mai 1891. Vorläufige Gläubigerversammlung am 5. Mai 1891, Vormittags 93 Uhr. Prü- fung der angemeldeten Fordecungen am 4. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 4, Mai 1891. Chemnis, den 16. April 18831, Der Gerichts\@reiber des Königl. Amts8gericts, Abtbeilung B Pöôpschck.

[4702] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren- häudlers Curt Oskar BeŒck in Firma Oskar Beck in Neunkirchen ist am heutigen Tage, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Rechtsanwalt Preller in Chem- nip Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 16. Mai 1891. Vorläufige Gläubigerversammlung am 4. Mai 1891, Vormittags 9 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 4. Juni 1891, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Mai 1891.

Chemnitz, den 16. April 1891,

__ Der Gerihtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung B. Pôvs\chck. [4704] Konkurseröffttung.

Veber das Vermögen des Schuhmachers Karl Gustav Kluge in Chemnis ift am heutigen Tage, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kaufmann Otto Hösel in Chemnig Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 16. Mai 1891. Vorläufige Gläubigerversammlung am 5. Mai 1891, Voruzittags 10 Uhr. Prüfung der angemeldeten Forderungen am 4. Juni 1891, Vormittags D Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 4. Mai 1891.

Chemnitz, den 16. April 1391,

__ Der Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts, Abtheilung B, P ös ch.

[4932]

Ueber das Vernögen des Friseurs Haus Kraft zu Darmstadt wird heute, am 16. April 1891, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Kaufmann Adolf Raby hier zum Konkursverwalter ernannt. Termin zur Beschiußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerausschusses und über die Gegenstände des 8. 120 K.-O., sow:e allgemeiner Prüfungstermin verordnet auf Samstag, deu 23. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, offener Arrest erlassen und grit zur Anmeldung der Konkursforderungen bei dem

ericht bis 9, Mai 1831 hierdurch bestimmt. Darmstadt, den 18. April 1891.

Großh. Hess. Amtsgericht Darmstadt I.

Dr. Berchelmann.

[4747]

Ueber das Vermögen des Handelsgärtners und Grundstücks8befizers Eraft Robert Gold- bach in Reick (Nr. 32 F.) wird heute, am 16. April 1891, Nachmittags #1 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Kaufmann Hänsel hier, Alt- markt 2111, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 11, Mai 1891 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung fowie allgemeiner Prüfungstermin: 21. Mai 1891, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. Mai 1891. Königliches Amtégeriht Dresden. Abtheilung Ib. Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichtsschreiber.

[4707] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Gottlieb Griehl in Eibing, Fischerstraße Nr. 39, ist beute, am 16. April 1891, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Ludwig Wiedwald hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Mai 1891. Anmelde- frist bis zum 21, Mai 1891. Grfte Gläubiger- versammlang am 8, Mai 1891, Vormittags 104 Uhr, Zimmer 12. Allgemeiner Prüfungs- E am 28, Mai 1891, Vormittags 11 Uhr, aselbst.

Elbing, den 16. Wel 1891.

chloß, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[4699] Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Reutiers Albert Brutsch{ke zu Frankfurt a./O. wird heute, am 16. April 1891, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Max Müller zu Frankfurt a./D, Scharnstraße 43. An- meldefrist bis zum 3. Juni 1891. Erste Gläubiger- versammlung am 13. Mai 1891, Vormittags 12 Uhr. Prüfungstermin am 17. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis zum 17. Mai 1891. Frankfurt a./O., den 16. April 1891. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 4.

[4694] Koukursverfahxzen.

Nr, 10889. Ueber das Vermögen des Buch- binders Franz Morat von Freiburg if am 15. April 1891, Nachmittags 34 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Privat Carl Keim dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Mai

Aae 10 Uhr, Zimmer Nr. 81. Freiburg i. Br., den 15. April 1891. Der Ger Me S Bad. Amtsgerichts. rrler.

[4740 Bekanutmachunug.

Beselnß des Kgl. Amtsgerichts Fürth vom 17. April 1891, Vormittags 113 Uhr, auf Eröffnung des Kon- kurses über das Vermögen des Schueidermeisters Franz Muth _in Fürth. Konkursverwalter : K. Gerichtsvollzieher Weyh in Fürth. Frist zur Anraeldung der Forderungen bis 20. Mai cr. ein- \chließlih, zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Konkursverwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\hu}ses, dann über die Fragen der §8. 120 und 125 K.-O. Termin auf Mittwoch, den 6. Mai cr,, Vormittags 9 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin; Mittwoch, den e U B a UHr, becide8mal

e É. ; ener Arre x frist bis 12. Mai cr eröffnet. 0A E B a IrG S L er Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. (L. 8.) Hellerich, gesGäftsleitender Kgl. S-fretär.

[4691] Kouknrsverfahren. l

Ueber das Vermögen des Kaufmanns David Schwarz in Guttstadt (Firma D. Schwarz) ist beute, am 15. April 1891, Nachinittags 4 Uhr 34 M., das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Necht8anwait Porsch in Guttstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrisi bis 15, Mai 1891, Anmeldefrist bis 15. Mai 1891. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. 2, Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiäer Prüfungstermin 23. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr.

Guttstadt, den 15 April 1891.

Königlihes Amtsgericht.

[4692] Kontur®Lvercfahreu. _ Ueber das Vermögen der Firma E. Schivarz in Guttftadt (Juhaberin Frau ohauna Schwarz, geb. Fürft, daselbst) ift heute am 15, April 1891, Nachmittags 4 Uhr 58 Minuten, das Konkursverfahren eröfsnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Adolf Tromm in Guttstadt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Mai 1891. Anmeldefrist bis 15. Mai 1891. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters 2c. 2. Mai 1891, Bor- mittags 11è Uhr. Aügemeiner Prüfungstermin 30. Mai 1891, Vormittags 19 Uhr. Guttstadt, den 15. April 1891. Königliches Amtsgeri§Gt.

[4745] Konkursverfahren.

Das Kgl. bayer. Amtegericht Haag (Oberbayern) hat dur Beschluß vom Heutigen, Vormittags 10 Ubr, über das Vermögen des Jakob Geißl, Handelsmanns in Jen, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: K. Geri@Wtsvollzicher Plettner dabier. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 16, Mai 1891 einsließlih. Erste Gläubigerversammlung Samstag, den 16. Mai 1891, Vormittags zehu Uhr, und allgemeiner

rüfungstermin Samstag, dea 30. Mai 1891,

ormittags zehn Uhr, im diesgerihtlichen Sitzungssaale.

Haag, den 16. April 1891.

erihtsschreiberei bes K. Amtsgerichis, Neumann, K. Sekretär.

{4712] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Haudelsgesell- s{aft, in Firma Varth & Methner (Cigarren- geschäft) zu Hamburg, E Burstahß 27, wird heute, Nachmittags 23 Uhr, Konkurs eréffnet. Ver- walter: Buthhalter G. O. Herwig, Knochenhauer- straße 8. Dffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. Mai d. I. eins{chließlich. Aunmeldefrift bis zum 20. Mai d. I. einfchließlich. Erste Gläu- bigerversammlung den 5. Mai d. J.- Vorm. 10 ihr. Allgemeiner Prüfung8termin den 2. Juni d. J., Vorm. 10 Uhr.

Mer Hamburg, den 17. April 1891. Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[4743] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kauf!nanns Louis Wolff in Hanau, Inhabers der R Louis Wolff in Seligeuftadt uad der Firma Glas- hütteuwer? Teutonia, Wolf «& Ohge zu Teutouia bei Bonenburg i|st heute, am 17. April 1891, Vormittags 11 Uhr, Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter ift der Kaufmann Pierre Lamy in Hanau. Offener Arrest mit Anzeigefrift und Anmeldefrist bis zum 16. Mat 1891 einschlicß- lid. Erste Gläubigerversammlung Moutag, deu 25. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, all- gemeiner Prüfungstermin Montag, den 1. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- liden Amtsgeriht L. zu Hanau, Marktplay 18, Zimmer Nr. 12, Hanau, den 17. April 1891.

Körtge

ge, Gerihts\chreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abth. I.

[4696 Vekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Guftav Klaws in Neunkirch, Inhabers der Firma Otto Kauschat Nachfolger, ist am 14. April 1891, Nach- mittags Uhr, das Konkursverfahren eröfnet. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Agarius von Heinrih8walde ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14. Mai 1891 bei dem Gerichte an- zumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände ist ein Termin auf den 9. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen ein Termin auf den 10. Juui 1891, Vormittags 10 Uhr, im Gescäfts- lokale des unterzeihneten Gerichts, Zimmer Nr. 4, anberaumt. Aen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sahe in Besiy haben oder zur Konkursmasje eiwas \{chuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abe-

Bret (L. 8,) Beglaubigt: Sh malfuß, Gerichtsschreiber.

1891, Anmeldefrist bis zum 14. Mai 1891. Erste

Giäubigerversammlung am Mittwoch, den 6. Mai 1891, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- en. termin am Moutag, den 25. Mai 1891, Vor- Heinrichswalde, den 14. April 1891.

Konkursverwalter §3 zuu 14. Mai 1891 Anzetge ¡n mah

Königliches Amtsxericht. Zur Beglaubigung: Boehm, Gerihtsscreiber. des Königlichen Amtsgeriht2.

[4697] Konkursverfahren. : Ueber das Vermögen des Cigarrenhäudlers und Cigarrenmachers Carl Scholz zu Jauer ift heute, Nahmittags Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht zu Jauer das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Gustav Tichakert zu Jauer. Erste Släubigerversammlung am 9. Mai 1891, Vormittags 11i¿ Uhr. Offener Arreft mit Anzeige- pflicht bis 1. Mai 1891. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 13. Mai 1891. Prüfung2- termin am 26. Mai 1891, Vormittags 10 0E, im Gerihtsgebäude hierselbst, Zimmer

Jauer, den 16. April 1891. __ Kus@mig, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[4183] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Eduard Falk, Kauf- maun in Jülich, Inhaber der Firma Geshwifter Falk in Jülich, wird beute, am 13. April 1891, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Anton Rausch in Jülich ift Konkurs- verwalter. Konkursforderungen find bis zum 4. Juni 1891 bei dem Gerichte anzumeltcn. Erste Gläubiger- versammlung am 5. Mai 18914, Vormittags 9z Uhr. Algemeiner Prüfungstermin am 39, Juni 189i, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. Mai 1891.

Königliches Amts3geriht zu Jülich. Esser. (4751]

Ueber den Nachlaß des zu Bobersberg ver- storbenen Vürgermeisters Herrmann Becker ift beute, Mittags 12 Uhr 10 Minuten, das Koxkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Erdmann zu Krossen a. D. Anmeldefrist bis 15. Mai 1891. Erste Gläubigerversammlung den 8. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin demn 27. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflit bis 15. Mai 1891.

Krossen a. O., den 16. April 1891.

A Schmidt, Gerichts\{reiber des Königlihen Amtegeri&16.

[4757] Veber das Vermögen des Kaufmanns Carl August Otto Pecht, Juhabers des Danuteu- mäutel- nud Conufektiousgeschäfts hier, Kur- prinzstraße 1, ift beute, am 17, April i891, Vor- mittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Recht3anwalt Francke hter. Wahltermin: am 6. Mai 89k, Wormit- ¿ags 11 Uhr. Anmeldefrist; bis zum 20. Mai 1891 Prüfungstermin: au #0. Mai 182k, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bi3 zum 19. Mai 1891. K3uiglies Amtsgeridbt zu Leivzig, Übtheilirg 1. am 17. April 1893, Steinberger. Bekannt gemacht dur: Beck, B.-S,

[4708] Kouknrsverfahren. Ueber das Vermögen des Krämers Anton Gattner in Kadlubietz, ist heut, am 16. April 1891, Vormittags 85 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsassistent Wieja in Leshniy Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22, Mai 1891. Anmeldefrist bis zum 22. Mai 18391. Grste Gläubigerversammlung: den 8. Mai 1891, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: den 5. Juni 1891, Vormittags 10 Uhr. Leschuitz, den 16. April 1891,

Grande, Gerichtsschreiber des Königli®ßen Amtsgerichts,

[4736] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Mühlenbefitzers und Väckers Carl August Müller in Kändler ist heute, am 17. April 1891, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren erêffret worden. Offener Arrest mit U bis zum 15. Mai 1891. Anmelde- frist für Konkursforderungen bis zum 1, Juni 1891. Grste Gläubigerversammlung am 28, April 1891, Vormittags #10 Uhr. “rüfungstermin am 19. Juni 1891, Vormittag® £0 Uhr. Limbach, am 17. April 1891. Das Königlihe Amtsgericht. Dr. Wegel.

[4935] Das Kgl. Bayer. Amtsgeriht München I., Nbs- theilung B. für Civilsachen, hat über das Vermögen des Abzahlungsgeshäftsinhabers Friedrich Sorunug in Müuchen, Mctitraße Nr. 5/0, auf dessen Antrag am 17. April 1891, Vormittags 9x Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt, Kgl. Advokat L. Schuster in Müncen. Offener Arreft erlafsen, Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen bis eins(lüssig 8. Mai 1891 festgese8zt. Termin zur Wahl eines definitiven Konkursverwalters, zur Beschlußfassung über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und über die in ben 88. 120 bis 125 K.-D. bezeichneten Fragen, dann zur Prüfung der anaemeldeten Forderungen ist auf Freitag, ven - Si ME N 19 As 10 Uhr, im ungssaale Nr. 19, Martahilfplaß Nr. 1?/IL. in der Vorftadt Au anberaumt. Tas Ee Münucheu, den 17. April 1891. Der Kgl. Gerichts\chreiber : (L. S.) Maggauer, Sekr. [4759]

Konkurs-Eröffnung.

Veber den Nachlaß des am 27. April 1889 zu Neuenburg verstorbenen Privatleßrers Chritoph Hermaun Kaminsky is am 16. April 1891, U 12 Uhr 30 Minuten, der Konkurs er- - öffnet. onfursverwalter Rechtsanwalt Ent von hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿um 12. Mai 1891, Anmeldefrist bis zum 12. Mai 1891, Erste Gläubigerversammlung den 5. Mai 1891, Vormittags 113 Uhr, Zimmer Nr. 1. Prüfungstermin den 28. Mai 1891, Vor- mittags 11 Uhr, dasclbst.

Neuenburg, den 16. April 1891. Boenchendorf

fonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.