1891 / 98 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a, dem Nicolaus Maßn1ann, Hüttenarbeiter, zu

Hamburg, b. dem Michel Maßmann, Gagsarbeiter, zu Friedrichsthal,

[6467]

P r OSPEeCE ‘T ' 5 % Obligationen der ersten Orient-Anleihe vom Iahre 1877 gegen f » Obligationen der vierten 4 °%, Inneren Anleihe

: der + H arpencr Bergb U j Actien - Oes: ell sch ast E le e, UN aar unter folgenden BOBYN Ï ti S em Stempel versehenen Obligationen,

vom T der Veröffentlihung dieser Bekanntmathung an bis zum 30. April/12. Mai 1891 Dortmund. E üblichen Geschäfststunden bei uns erfolgen. Ueber die anzumeldenden Obligationen find zu Dortmund, deren

Die bié Bergbau-Actien-Gesellschaft Grundcapital bisher | arithmetisch geordnete Nummernverzeichnisse einzuliefern, wozu Formulare bei uns in Empfang genommen

26 400 000,-—, eingetheilt in 12 500 Stück Actien à 200 Thaler gleich 600 46 und 15 750 Stück Actien | werden können. Ä S [d oder, falls eine C100 bal bat J de asferordentliden Genezaizefamlung (pom 28. Februar d: S befe | che erc tor 7 tee Marti ta pons Gel ohr" don Ung gengen fanden as Vrnuvrapiiat vex M um Lom. L E î ; ; Ï längstens bis zum Erscheinen der Original-

j z ¡euen Actien nehmen vom | Werthpapieren hinterlegt wird, auch später, und zwar g P s S van E von il id alts (S cem 1 Zuli A bis g L SORGRE E e E E E E Ó i iaal-Ravstal vér 6% Dbligay 1891 laufende Geschäftsjahr dividendenberechtigt. Sie gewähren dem Inhaber zwei Stimmen sür jede en ereien V A Amtlichen na@ dem 15/27. Juli 1891

i i i ie di t b den Actien. Der Mindestbetrag, für | tionen der ersten Orient-Anleihe, welhe mi Ï S R BEEL E E C R E ei Ba cciagong auf 175 */, alfo | fälligen Coupons FeRE ehen Pee E N e, See clotirs 4, Aguéren & 2100,— für jede Actie, festgeseßt. Der Crböhungs-Beshluß und die damit verbundene Statuten- Rb. 100 Nominalkapital in g Aenderung sind am 10. März 1891 und die Dur{führung der Capital-Erböhung ist am 16. April 1891 è Ae Gelde in das Handelsregister des Amt8gerihts zu Dortmund eingetragen, nachdem die neuen Actien zum Cours 2) in bac A i A ia pltal der ungutaüfGendeii Dbligationen.

e S PLSERIE b ll eingezahlt find. . a) R. 5 Zuzablung für je R. 106 l 4 ite von 175 % zugli laufender O fest begeben Us E Ms der Harpener Bergbau-Actien- b) R.—.58 Cop. als Betrag der 59/oigen Zinsen vom 1./13. Juni R N M 3 euer i as D Ï f A 5 Gcselsdaft, L Cie dee ‘Actien fer Bergwerks-Gesellscchaft „Gneisenau“ zu Gneisenau bei Dortmund abzüglih der D, auf R. 100 Nominalkapital der um und zur Uebernahme des gesamten Eigenthums dieier SUELIGONE aus der inzwishen beschlossenen Liqui- S igati

i i riebe d e Gneisenau verwendet. : j R. d. : / j E E S S erarerts Gesells éaft Greisenau war im Jahre 1882 aus der glei@namigen Gewerkschaft Ueber die Einreichung von Stücken zum Umtaush sowie von Anmeldungen mit Sicherstellung hervorgegangen und hat seitdem die Zehe Gneisenau bei Dortmund mit einem Grubenfelde von | wird tem Einreichenden fofort eine auf seinen Namen lautende Empfangsbescheinigung ertheilt. Éa 5 347 000 Quadratmeter ausgebaut. Nach Niederbringung der beiden Shä®ßte und Fertigstellung E Die Auszahlung obiger R. 5.58 für jede Rb. 100 Nominaltapital der ate ai agg oe E Eisenbahn-Anschlufses ist die Gesellshaft seit dem vorigen Jahre in regelmäßige und steigende Kohlen- gationen erfolgt vom 15./27, Juli d. J. ab in deutsher Reihswährung umgerehaet z Förderung eingetreten. 27. Juli notirten Course der furzen Wesel auf Petersburg. E

Es wurden gefördert ; Etwa fehlende Coupons der umzutaushenden Obligationen werden zu Lasten des Einreichenden

Die Ausgabe der gegen die eingelieferten 5 ©/o Obligationen der ersten Orient-Anleihe zu IORLOE I: ® empfangenden, mit deuts Gem Reichs stempel versehenen Originalobligationen der N rag a cellfcbait nicht e theilt. Die Gewi walde in früberen 4% Snneren Anleihe geschieht kostenfrei in Berlin bei den Unterzeihneten, worüber seiner Zeit i isher von der Gefellshaft nit vertHZeilt. e Gewinne, welche n | j fanntmabung erfolgen wird. : : Fabren 4 “Und dem Reserve: und Amortisations-Fonds überwiesen. Die Resultate des seit E VDie HnietzeiGgeten find mit der Einlösung der Zinscoupons und zur Rückzahlung gelangenden dem 1. Juli 1890 laufenden Geschäftsjahres waren folgende: Obligationen der Vierten 4% Inneren Anleihe beauftragt worden.

Förderung Kosten UVebersuß Selbverbrauh Verlin, im April 1891. E / Tonnen ey 2 Tonn Mendelssohn & Co. S, Bleichröder. Direction der Disconto-Gesellschaft. Tagesorduung :

15 452 35 053 1924 1e E f 17 628 3 na : 1 s 1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichts- 19 183 75 298 385 Me rathes über das abgelaufene Geschäftsjahr. II. Bericht der Revisions-Commission. IIL. ‘Vorlage der Bilanz und Vorschlag zur IV Ç

2) \felüér Kinder: a. Johann Schu, daselbt, b. Gertrude Schu, minderjährig und repräsentirt

g. Iohann Heib ',g Louisenthal, Bürgexineisterei N R RE Jen, §0 . dem Horiler Johann Roth zu Beuren, als: durch ihre ad II L genannte Mutter, als | 1) Rechtsnachf olger des Ackerers Mathias Stneider Bormindtn sda Va daselbst und di:fer als Rehtsnachfolger des Mathias Mailics EltelaE u Barbee c. Margarethe Su und deren Ehemann er arr, athias Ettelbrück zu Burbach, : : 5 Su zu Berglit, 2) Bevol.mätigter der Katharina Marx, Ehefrau | P. den Repräsentanten der verlebten Angela Maß- E S b Ain ak ans d. Nicolaus Schu, daselbst, Dewald z1¿ Amerika, mann aus der Ehe mit dem verstorbenen Michel kaufen. Die ntere Bedingungen eie Segew

ladet folgende Personen: : U. den Repräsentanten des am 23. August 1866 | Lorscheider zu Beuren: x z a Mathias Adams, früher zu Burbacherwerk, | verstorvenen Ackerers Miel S{u zu Beuren, als: I. den Repräfentanten des Nicolaus Lorscheider, Sve Jena eden Ubr A i lor Di E

E P der unter D II genannten L. feiner Wittwe Barbara, geborene Raus, in | Ackerer, zu Beuren: canderslraße Nr. 4 11 Treppen, zur Anficht bereit Ï i T : e, versiegelte Gebote werden dase mannes Mathias Adams zu Waldweiler, Bree Lorscheider in Trier, am Dounerftag, Dan 30. E cr., früh bis

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

e. der Eva Maßmann und deren Ehemann [6005] BVekanutmachung.

IT. feiner Kinder: 2 1) dem Ackerer Johann Schu-Briß in Beuren, 3

Kettern und deren Ekbe- | Bearen, j Nicolaus Lorscheider in Beuren,

. Peter Schany (Schauenz), Adckerer, früher elena Lorsheider und deren Ebemann Nicolaus D Beuren, als Mitrepräsentant der unter 2) dem Tagelöhner Mathias Su, daselbft, Swany zu Beuren, - 9 Ge 4 E K und K T. der Klageschrift genannten Per- 3) der Angela Schu, und deren Ehemann | 4) der Katharina Lorscheider und deren Ehemann, Die O f pri Souriit sonen, Mathias Gorges, Ackerer zu Beuren, dem unter H 2 aufgeführten Mathias Schu daselbst, o Rg heran N sfion . Katharina Bouny zu Amerika, als Mit- 4) dem Heinrih Schu, Schreiner daselbst, 5) der Kat5ücina Lorscheider und deren Ehemann er Tandgendarmerie, repräsentantin der unter L und L V. genannten 9) der Anna Maria Schu und deren Chemann | Peter Zei zu Beuren, Personen, Iohann Gorges, S{reiner dajelbst, 6) den Repräsentanten der Angela Lorscheider, Ehe- | [1582] Domänenu-Verpachtung. Nicolaus Erzig zu Amerika, als Mit- 6) dem Ackerec Adam Schu-Gorges, daselbst ; frau des Schneiders Sceidecker zu Ottweiler : Die Domäne’ Bellnhausen, Kreis Ziegenhain, soll repräsentant der unter M und U T. genannten | 9. den Repräsentanten der am 5. Februar 1877 a. deren genannter Ebemann und bon Johannis 1892 ab auf 18 Jahre öffentlich meist- Personen, verstorbenen Angela Scu zu Beuren, nämli den b. deren Tochter Katharina, diese minderjährig | bietend verpachtet werden. Größe 149,9550 ha, , Josef Clemeus in Amerika, als Mit- } vorstehend unter E Il 1 bis inkl. 6 aufgeführten und repräsentirt durch ihren genannten Bater, darunter 106,4007 ha Aer und 23,2700 ha Wiesen. repräsentant der unter N N T1. Nr. 5 ge- | Personen; L 7) der Anna Maria Lorscheider und deren Ehe- | Grundfteuerreinertrag 2320,23 4; bisheriger Pacht- nannten Personen, R. den Repräsentanten des am 5. November 1878 | mann, dem Lehrer Johann Thôömmes zu Birgel, zins 2540,64 H; erforderlihes verfügbares Ver- . Mathias Maßmann, Ackerer aus Beuren, | verstorbenen Peter Su, Ackerer, zu Beuren, II. dem Friedri Lorscheider, Ackerer zu Beuren, | mögen 36 000 46 jeßt in Amerika, als Mitrepräfentant der | T. der Angela Schu, Witiwe des am 1. Dezem- | 111. Peter Lorsheider, Lehrer a. D. zu Hobratb, Bietungêstermin am Freitag, den 15. Mai unter 0, O TII. Nr. 1 genannten Perfonen, | ber 1877 verstorbenen Michel Adams zu Beuren, IV. der Katharina Lorsheider, Ehefrau des Michel | d. J.- Vormittags 11 Uhr, in unserem Sißzungs- . Nicolaus Schu in Ame- ]} als Mitrepräsen-| I1. den Repräsentanten der am 22. Juni 1864 | Schmitt, A@erer in Beuren, ziramer vor Regierungs-Rath Meyer. Verpahtungs- rika, tanten der unter } verstorbenen Eva Schu aus der Ehe mit dem gleich- V, Angela Lorscheider, Wittwe Peter Kolp, | bedingungen einzusehen im Domänensekretariat und . Katharina Scha und 70 und 0 1II. | falls verstorbenen Peter Schany und zwar : daselbft , 4 im Domáânenrentamt Marburg, auch gegen Er- deren Chemann Josef | genannten Per- 1) Katharina Schany zu Beuren, VI. den Repräsentanten der Margaretha Lorscheider, | stattung der Sgreibgebübren von uns zu beziehen. E in En, 10s, L Ls dem Mathias Schu, Bergmann zu Louisen- | Ebefrau des Nikolaus Zei, Schieferdecker zu Beuren, Saug gas vorheriger Anmeldung beim Päthter i, Miche arx, früher zu Beuren, al, a als ning gestattet. ; alle ohne befanaten Wohn- und Aufent-| L. den Repräsentanten der verstorbenen Eheleute | 1) deren Ehemann, der genannte Nicolaus Zei zu | Kassel, den 1. April 1891. haltsort, Katharina Schu und Peter Rausch zu Beuren, Beuren, Königliche Regierung, innerhalb der Frist von acht freien Tageu | 1. Johann Rausch, Ackerer, daselbft, 2) den Repräsentanten des Johann Zei zu Rascheid, | Abtheilung für direkte Steuern, Domänen a dato, vermehrt um einen Zusagtag für jede | Il. den Repräsentanten des Nicolaus Rausch | Bürgermeisterei Hermeskeil : und Forfteu. 6 preußishe Meilen weitere Entfernung, vor dem | daselbst, ; a. feizer Wittwe Anna Maria, geborene chöônian. Königlichen Landgericht T. Civilkammer zu Trier, 1) dem Nicolaus Nausch, Krämer, daselbst, Hubert daselbst, durch Anwalt vertreten zu erscheinen, um in Ge- 2) dem Johann Rausch, Ackerer und Schuster, b. seiner Kinder : meinschaft mit den besonders vorgeladenen j zu Osburg, : 1) Nicolaus Zei, daselbft, A. dem Vichkaftrirer Michel Jaeger zu Heiden- | Il]. der Pauline Rausch zu Trier, 2) Mathias Zei, burg, 1V. dera Mathias Rausch zu Hermeékeil, 3) Friedri Zei,

B. dem Aerer Nicolaus Kißinger IIT zu Freuden- | V. den Repräsentanten der am 13. November 4) Angela Zei, burg, 1878 verstorbenen Katharina Rausch, Ehefrau des 5) Iohann Zei, C. den Repräsentanten der am 10. November 1887 | Chausseewärters Bonny zu Osburg, 6) Maria Zei, 1) Elifabeth Bonny zu Osburg, 7) Nicolaus Zei 2) Mathias Bonny daselbst, : ad 3 bis inkl. 7 minderjährig und VI. Margaretha Raush, Wittwe des Nicolaus vertreten durch ihre genannte Mutter

64 190 Tonnen,

118 621 verrechnet.

1886/87 1887/88

[2510] Domänen-Verpachtung. Juli

Die Domäne Eichhof, 3 km von der Kreisstadt August . Hersfeld im Regierungsbezirk Kassel belegen, soll September . auf 18 Jahre, von Johannis 1892 ab, öffentli Oktober . meistbietend verpahtet werden. Größe derselben November . 194,8159 ha, darunter Dezember . und 1,3865 ka Hof- und Baustellen 2c., San i 2,2235 Gärten, Februar. . .

(6249] Vürgermcifteramt Gebweiler. VBekanutmachung, betreffend Verloosung der zur Rückzahlung fommeuden ftädtischen Obligatiouen. Der Bürgermeister beehrt sich zur Kenntniß der Interessenten zu bringen, daß bei der am 14. April cr. stattachabten Verloosung der am 31. Juli 1891

19 183 75 298 385 seßung Gewinnvertheilung,

19 457 70 547 544 der 21 895 67 056 894 Koksöfen und

Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsichtsrath.

19 375 90 093 206 Gasfefsel. 138,3399 Aeder, 8 Monate Sa. 149 026 525 597 T7381 i i 3: i Tas: 7 e, e iti zur Nückzahlung kommenden Obligationen der j A - VÍL der Maria Rausch und deren E Ls A U A 11,650 - Weiden. Quxe der S atthaft Preuhen und 684 Kuxe der Gewerkschaft Shatnhorst erworben, Die Grubenfelder | ftädtishen Anleihe folgende Nummern gezogen Wabl der Revisions-Commission für das Heinricd Skut, AvolbXee ta deen emann as P Zei und deren Ebemann Peter Grundfteuer-Reinertrag 5033,31 4 und seitheriger Brtisen (früber Nordsee) und Swarnhorst bilden mit dem Grubenfelde Gneisenau einen Complex von | worden sind, nämli: 85, 396, 838, 977, 1179, Va GUIGEN He Mie cubiretenden Mitalicbee VIII. der Angela N ( d de Eb "der Anna Maria Zei I P adtzins 10407 M 93 8. Erforderliches verfüg- d 28 Milli Quadratmeter, wovon 17 512 000 Quadratmeter auf Preußen, 5 347 000 Quadratmeter 1264 und 1270. ; 1 “s ufsitsrathes oba avi g rick u L un deren Shemann | 4) der Anna Maria Zei und deren Ehemann Joseph | bares Vermögen 60 000 M, worüber gleihwie über rund 28 Mi on der Rest auf Scharnhorst entfallen. Jn dem Felde der Gewerkschaft Preußen sind | Gebweiler, den 20, April 1891. i E derbés Vil Aslciodén fa N C E d ia Smit A Gori, : [andwirtbfckastliße Befähigung vor dem Termin n ie uu iu Rice a 960 Met bget uft, welche vor Erreihung des Steinkohlen- Der Vürgermeifter: de Bary. ; i dieg E, "A ti längstens bis zum Me 6 der Angela Zei, ledig in Beuren, Nachweis zu erbringen ist. zwei Schächte bis zu einer Tiefe von ca. eter abgeteuft, und ‘erade. Ihre : Actien längsten ¡

5) Elisabeth Wäwter, Lehrerin, sämmtlih zu Gf bib O eCautes der S ortenen Eheleute 6) dem Peter Zei in Differten bei Saarlouis, Bietungstermin: Mittivoch, den 6. Mai d. J., Gebirges en S E O C E Saria Ll ven s R L pru enem E Le r a wogegen adi L E Ga 18 R CiSncGtal un ; ohann rzig, dieser zuglei dabin antragen zu hören: ; ; Vormittags 11 Uhr, im Sizßungszimmer des pntigen ree ist usr ¿Wend sür die ausgedehntesten Anlagen. Für die daldige Inbetriebseßung eines v ras reibt ih eine außerordentliche General- 6) Helena Wächter, Lehrerin, zu Gersweiler, 1) & ¡Totger vonz | 2 Königliches Landgericht wolle die Instanz in Betreff Regierungs-Gebäudes vor Geheimen Regierungs-Rath beiden ad)le 111 audre i bänd in einem guten Zustande erhaltenen Gebäude und Werkstätten | jo , ° e he im gleichen Lokale um und 5 i / ) Se uelinget, Wittwe von Mathias | der dur Ladtngen vom 3. Februar 1854 und | yon Eschwege. SGaE E tam es ah Dampfkabel’ E s us Ae großer Wichtigkeit 6) K ommandit- Gesellschaften 4 ee N L S 7 D Dle Dit Mitte oon Nicoïaas | , SGu R l abmane ffe gebdig reefiamin eilten, Le | Spa matbedingungen togen ofen im Domänen len Sub ter fee Senbort anadann S i ot, n mne per *| auf Aktien u, Aktien-Gesellsh. |/ Tagesordnung: 1. rböbung des Gua, D, den Repräsentanten der verstorbenen Eheleute 3) Mathias Schuh, beide S{reiner, diese 3 i ti der Theilungsv dlu: D Fomanen-Zentamk zu Hulda, fin ; den Jahren 1874—76 verlassen worden. Derselbe ist als nußbar nit mehr anzusehen. ur Zeen- . kapitals. | : Anna Maria Rausch und Mathias Kettern zu Wald- E Beuren wohnend q N ‘Königlichen Notar Wabl i rie “m u L Erstattung der Schreibgebühren von uns anlage gehört ein Besiß von ca. 80 preußishen Morgen mit aufstchenden Baulichkeiten, sowie Beamten- und [6505] Bezügl. s Zulassung s s E E Es Rati itHE A: vechtui E S E Trt L an beits erer m: Méêurids verweisen; einen Berichterstaiter ernennen; die Kosten Besichtigung der Domäne na vorgängiger An- A reis Vir Dees Ruxé von rund 2 Millionen Mark bat dis - Harpener Maunheimer Actien Druckerei. Lena versammlung g S 4 Slkana, fd M au 108 d vi 6) Michel Rtecs 2 Bchufe u N Lis git rie T S is91. meduna Su HIGUr, eren Ober-Amtmann Sunt- Bergbau-Actien- Gesellschaft aus ihren flüssigen Mitteln entnommen, wele am 31. Ane E E Die diesjährige ordentliche Generalversamm: Mannheim, den 24. April 1891. hren Mitte Glisabeth, geborene Kirst, dar | Ana Malo ibinger ‘und Lern Ehemann | Dr Grtihföschreiber des Königlichen Landgerichts. | “Kassel, den 3. April 1391. ca 2 Miliquen Mare deirngen Die Generazersamm Jung vam 28, Sebruar e. 1a r obeiBlofen, | tung firdet Montag, den 20. Mai 1501| O Der Anfschiórh | 2) dessen Kinder: i Reds T Actien einen Theil des Erwerbspreises zu decken bezw. einen Fonds für die Inangriffnahme eines neuen Raa 3 Uhr, im Saale Der Vorfitzende: Wilhelm Häusler. a, der Anna Maria Kettern und deren Ehemann

Johann Reinert, Tagelöhner in Saarburg, Königliche Regierung, Sœat schaf amtes zu |cas}sen. Johann Schmitt zu Beuren [5739] Westfälische Union

Abtheiluug für direkte Steuern, Domänen der Lucia Kettern und deren Shemann Mathia e bau-Actien-Ge ell a . D e an Nele N a She E Harpener Berg Gan Actien Gesellschaft für Bergbau, Eisen- «& Draht Judustrie.

8) Johannetta Kitinger und deren Ehemann [6325 und Forsteu. Kettern zu Waldweiler, Robert Müser. . Borner. gez. S FE Bei der am 1. d\s, Mts. in Köln in Gegenwart eines Notars stattgehabten neunten Ziehung

D: V

verstorbenen Catharina Kißinger, Ebefra# des Ni- colaus Wächter, Swreiner zu Freudenburg, als: I. deren Ehemann Nicolaus Wächter, Vater, Schreiner zu Freudenburg, II. deren Kinder : 1) Nicolaus Wätter, Sohn, Schreiner, 2) Johann Wätter, Schreiner, 3) Angela Wächter, ohne Stand, 4) Sufanna Wätter, obne Stand,

näâchste Geschäftsjahr.

zusammen vergeben

S n 325] : 9) L e e aer in Sanebury, Die durch Recktsanwalt van Werden vertretene Schönian. 10) Margaretha Marx, als einzige Erbin des E Ce E g ps O E T i E E TII, den Repräsentanten der Anna Maria Kettern Nicoiaus Marx, früher Ackterer in Beuren, E E E ILE SIEIT R: En Os [5620] Vekanntmachung. s i i - ifsariat d liner area, mannes Maltics Aas zu Wald |, 11) Bua E ed Bm | A a Mie ing e States m1 INN via He O VONNE (ee a de ferde ie dar Antrag ael, Vie puues, Belien dee Harpener Bergbau fcin-Gelcldaft Hie: B | der am 1. Dfleber n. jemds, den Üglyfetidgungen une, dem Eilhunglplan pur Mlidzablung Ne Susanna Adaras (and: deren, Germann | 1 Matbias Stab und e, | 18 Zuni 1591, Vormitiags 9 Uhr: im Eigunge: |©9- 154 Std guhelserne Fs ivar! "C Bnielhe von A 1 609 000 find folgende Nummern gezogen wo I) suyer gesBTtEn Mathias Blindauer zu Waldhölzbach, 13) Johann Schuh, beide Aderer in Beuren, . ,D0 err, 1m SiZung8- Ey 9,700 kg a Säulen, Î Verliu, Apri . u : Ga 9 71 381 409 524 592 700 847 876 902 949 957 976 1011 1102 Jeb Sér E und deten Ghemann } L Mas Priester, Aerer in Wederath, a Slberfeib Sauer, des. König), -LandaeriGis 517/600": gewalzte Ait, Berliner Handels-Gesellshast. Bank für Handel und Fudustrie. Nr 1e l 08 1146 1193 1187 1215 1264 1283 1320 1341 1372 1391 1486 1511 1556. Ae S ves U éi E epräsentanten des Johann Erzig zu Römer, » 15,300 „, schmiedeeciserne Da(konstruktion und Dresdner Bank. Die Auszahlung dieser ausgeloosten Obligationen uzüglich des Amortisationszuschlags von Michel Spanier Sauber, Zu Steiüberg, E 1) der Elisabeth Erzig und deren Ehemann als Gerichtsfreiber des Königl. Landgerichts. | jr Sf atlike “Sue I E Sa 4) dem Mathias Adams zu Oberthailen bei Weis- 2) SQ ne, T B e E s [6324] H werden ae bei dent Bankhause S Olideiheint Ír. & Co., Köln 2) den Nicolau ein zu Profterath, als Vor- : / Ges{hlofsene Offerten sind der Torpedowerkstatt ief : Obligati und der tazu gebörigen Zinscoupons, welche später als an jenem Die durh Rechtsanwalt König IT vertretene Trhe rale, Der etrag: ber ‘étiva fehlenden Coupons wird vom Capitalbetrage der Obligationen

kirchen,

5) dem Johann Adams zu Rehlingerhof,

IL der Susanna Kettern und deren Ehemann Joseph Wir zu Waldweiler, dem Joseph Wirt au zugleich als Bevollmächtigter ;

TV. des Mathias Kettern und

V. des Nicolaus Kettern,

beide zu Amerika

E, den Repräsentanten der verstorbenen Angela Rausch, aus der Che mit dem gleichfalls verstorbenen Johann Lehnen, als:

T. der Maria Lehnen, ohne Stand zu Beuren,

IL. dem Peter Lehnen, Ackerer, zu Ottenhausen, früber zu Alterkesel,

T1. der Angela Lehnen und deren Ehemann Stecker, Tagelöhner, zu Beuren,

IV. der Helena Lehnen, früher Wittwe Johann Zeig, und deren jeßigen Ehemann Mathias Boner zu Burbach,

F, den Repräsentanten der verstorbenen Eva Marx, Wittwe von Peter Morshbächer,

L dem Johann Morshbäher, Tagelöhner zu Beuren, felbit dem Nicolaus Morshbäher, Tagelöhner da- edi,

IIT, der Margaretha Morshbächer, Wittwe des Johann Roth, zu Rapperath,

IV. der Katharina Morschbächer, Wittwe Mathias Theis zu Halenfeld bei Heppenbach, Kreis Malmedy,

V, Friedrih Morshbächer, Schneider, zu Beuren,

VI. der Repräsentanten der im Jahre 1864 ver- storbenen Susanna Morschbäer, Ehefrau Joseph

mund der minderjährigen Maria, Eva und Johann Erzig, N. den Repräsentanten der verstorbenen Eheleute Anna Maria Maßmann und Georg Berens, als: I. den Repräsentanten deren Sohnes Johann Berens, als: 1) der Maria Berens Wittwe des Mathias Kiebel zu Thomm, 2) der Katharina Berens und deren Ehemann Jobann Bales zu Osburg, I. den Repräsentanten deren Tohter Margaretha Berens aus der Ebe mit dem versiorbenen Nicolaus Brittner in Thomm: 1) dem Iobann Brittener zu Téomm, 2) dem Nicolaus Brittener daselbft, 3) der Anna Maria Brittener daselbst, 4) den Repräsentanten der Margaretha Brittener, Wittwe erster Ehe des am 16. Januar 1855 ver- storbepen Peter Schmitt und zweiter Ehe des am 18, Dezember 1884 verstorbenen Nicolaus Jonas zu Osburg, und zwar: j a. dem Iohann Schmitt ju Osburg, b. der Anna Jonas und deren Ebemann Mathias Trierweiler, Gastwirth, in Corlingen, c. der Maria Jonas und deren Ehemann Georg Graff, Bäckermeister, zu Das d. Margaretha Jonas und deren Ebemann Peter __ Blau zu Osburg, 9) den Repräsentanten der verstorbenen Barbara Brittener aus der Ehe mit dem verstorbenen Peter Clemens zu Thomm,

Emma Jaegs zu_ Elberfeld, Ehefrau des Huf- und Wagenschmiedes Otto Bruder daselbst, hat gegen diesen beim Königlichen Landgeriht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem Antrage auf Gütertrennung. Zur mündlichen Verhandlung ist Termin auf den 15. Juni 1891, Vormittags 9 Uhr, im Sitzungssaale der II1. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Glberfeld anberaumt.

Römer, als Gerichtsschreiber des Kgl. Landgerichts.

[6326] Dur rechtskräftiges Urtheil der I]. Civilkammer des Königlichen Landgerihts zu Voun vom 23. März 1891 ift die ¡wishen den Eheleuten Rudolf Neuhaus, Bäermeister zu Dershlag und Maria- Donata Oslender, ohne Gewerbe, daselbst bestandene eheliche Gütergemeinschaft für aufgelöst erklärt. Gerihts\{hreiberei des Königlichen Landgerichts. (L. 8.) Vobis, Landgerichts-Sekretär.

[6323]

Dur rechtskräftiges Urtheil der IIT. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Köln vom 19, März 1891 ist die Gütergemein|chaft zwischen dem Fabrik- arbeiter Arnold Nelles zu Köln - Chrenfeld und dessen Ehefrau geb. Schloßmacher aufgelöst worden. Mit der Auseinanderseßung if der Notar Hilgers zu Köln beauftragt.

Köln, den 20. April 1891.

portosrei und mit bezügliher Aufschrift versehen zu dem anstehenden Termine: Montag, dea 4. Mai cr., Nachmittags 3 Uhr, einzusenden.

Bedingungen und Zeichnungen liegen im dies- seitigen Bureau zur Einsicht aus und können gegen Erstattung von 2,50 46 abgegeben werden. Kaiserliche Torpedowerkstatt zu Friedrichsort.

[6428] Bekanutmachunug.

Die Lieferung des Drillihs zur Anfertigung von 9000 Magazinjacken soll im Wege der öffentlichen Submission vergeben werden, und ist hierzu Termin im Bureau des unterzeichneten Proviant-Amts Wilhelmstraße 77 auf Freitag, den 8. Mai 1891, Vormittags 0 Uhr, anberaumt worden. Versiegelte Offerte« nebst Proben mit der Aufs \chrift „Drillichlieferung® find bis zu dem angegebenen Zeitpunkte frankirt einzusenden.

Die Lieferungsbedingungen, welche vor Abgabe der Offerte zu unterschreiben sind, liegen im diesseitigen Bureau. aus und können au gegen Einsendung von 50 S bezogen werden.

Königliches Proviaut-Amt Bromberg.

D G I E O S

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

" Kaiserlich Russishe Staatsbauk.

Bekauutmachung.

llerhöhsten Ukas vom 5./17. April 1891 an den Herrn Finanzminister ist befohlen, tämmili#e nos nit verlooste 5% Obligationen der 1. Orient-Anleihe, Emission des Fabres 1877, im Betrage von Rb. 180 401 550 Nominalkapital zur Rückzahlung zu kündigen, und zu diesem Zwecke neue 49% Obligationen im Betrage vom Rb. 190000000 Nominalkapital

E E Emission wird im Reisshuldenbuche unter der Benennung „Vierte 4% Innere

Anleihe O, eser Anleihe werden in auf Namen und auf Inhaber lautenden Stüen, in

D i:

bshni b, 500 Rb., 1000 Rb., 5000 Rb. und 10000 Rb. Kredit ausgegeben. Der Finaumialiee Sir Vetreffffs der auf Namen falten ee ihrer Uebertragung und ihres Austausches de und umgekehrt, ein Reglement erlafjen. D 4 C

gegen auf ir faß viefer Obligationen ift auf 4% p. a, festgesest; die Zinsen sind halbjährlich zahlbar; der Zinslauf beginnt am 15./27. Juli 1891. Die Zinsen sind zahlbar: am 15 /27. Inli und 15./27. Januar bei der Staatsbank, den Comtoiren und Abtheilungen derselben, sowie bei den Renteien derjenigen Städte, in welchen \sich keine Institutionen der Staatsbank befinden, und an anderen Stellen, Me E De D MRnisier beJeiQuen wied. ri innerhalb vierzig Jahren vom

Di i bligationen geschieht zu pa r 15./27. Juli B ven Behufe wird ria besonderer Eonds gebildet, zu welchem jährlich eine

Quote von 1,05235 9% vom Nominalkapital der Anleihe unter Zuschlag von 4%/ vom Nominalbetrage

tisirt t wird. h , M E ‘Die gieptida T ba Obligationen wird alljährlih am 15./27. April ausgeführt,

angefangen vom 15 /27. April 1892. Die ausgeloosten Obligationen werden drei Monate nach der Ziehung

bei der Staatsbank ; toiren und Abtheilungen eingelöst. j Bis in Ln. iel 0g wird die Amortisationsquote niht vergrößert, und ebenso wird auch

bis zu demselben Datum weder zur Conversion noch zur Rückzahlung der gegenwärtigen Anleihe

E ; j 0E Die Verzinsung der oben bezeichneten Obligationen hört mit dem 1. Oktober a. e. auf.

Now nicht eingelöste E aus Ausloosung vom 1. April 1890: Nr. 1120. den 20. Apri é f A f Die Direktion.

Forbacher Bauk, A.-G., Forbach i. Lothr. Bilanz am 31. Dezember 1890.

M EN M Aktien-Kapital E T L UROOOOO 3877355} Reservefonds (1/4911 . 1130538/54]| Spezial-Reservefonds . .... , 1 7277 4555920] Kreditoren in laufender Rechnung . . 1271305 | Baar-Depots mit Kündigung . . . 1101357 215760/221 Depositen-Kreditoren . E . 1176700 . 1173037/13} Kautions-Kreditoren . . „1108000 176700/— || Aval-Verpflihtungen . . ..., . | 5600 | N} Gewinne und Verlust: Conto 119607

[6390]

Activa. Passiva.

Kassenbestand inkl. Guthaben bei der S a N Wechselbestand Es Effektenbestand E a O Forderungen aus Cessionen und Obliga- r Ge C E A L E Debitoren in laufender Rehnung . Werthobjekte in Depot ... Kautionen für von der Bank gewährten oder zu gewährenden Kredit . ¿ Aval-Debitoren . n Mobilien-Conto .

Sl IIESSEl&

89475981 Haben.

894759181

Soll. Gewinn- und Verlust-Conto.

Pn b ) An Betriebs- und Verwaltungskosten . ¿ 59) Per Vortrag aus 1889 19 s Abschreibung auf Mobilien : « Bt 13173/82

itten werden. 1 ; me ® Die Obligationen der Vierten 4 9% Inneren Anleihe unterliegen der Kapitalrentensteuer (Geseh

vom 20. Mai/1. Juni 1885 J L E Die Di eaD L Vierten 4 9% Inneren Anleihe werden gemäß Verfügung des Herrn Finanz-

Ministers angenommen: i : zu ihrem Nominalwerthe zur Sicherstellung ordnungsmäßiger Ausführung von Unternehmungen und Lieferungen gegenüber der Krone und bei Terminalzahlungen der Branntwein-Accise, und ia 6 zu Preisen, wie sie alle Semester - durch den Herrn Finanz-Minister unter Beobach e e er bestehenden Beftimmungen normirt und dur den dirigirenden Senat publicirt Per Q iur DBer stellung: a, der Anzahlungen und Vorschüsse bei Krons-Unternehmungen und Lieferungen; b. ¿N erminir ten ahlung der Accise auf Nafta-Beleuchtungsöl und Zündbölzchen; e. der Zahlung des Derages 1 Fa ab e abaks-Banderolen, und d. der Zollabgaben. Die für jedes Semester normirten Preise für G ine dieser Obligationen zur Sicerstellúäng der Anzahlungen und Vorschüsse bei Kronslieferungen werden n

unter 80 Rbl. von 100 sein.

Wir sind von Sr. Ercell dem Kaiserli Russishen Finanz-Minister beauftragt, auf Grund der vorstebenden dos der R alierlih Russischen Staatsbank erlassenen Bekanntmachung Anmeldungen zum Umtausch von

(6250] Vekanntmachung.

Heib als: Na Vorschrift der §8. 39, 41, 46 und 47 des

1) deren Ehemann Joseph Heib zu Beuren, 2) deren Kinder : a. Peter Heib, Fabrikarbeiter in Louisenthal, b, den Repräsentanten der am 8. Dezember 1871 E U Lei: aa. dercn Chemann Peter Marx zu Beuren, bb. deren Tochter Margaretha Marx, diese minderjährig und repräsentirt durch ibren , Vater, den genannten Peter Marx, c, Rus Heib zu Ritterstraße, Bürgermeisterei üttlingen,

2 A E avo 83 - Provisionen. . . a 1 5043/77 welcher folgendermaßen vertheilt ift: « Gewinn an Effekten, Wechsel, De- Reservefonds 10% . A 1958.86 visen und Agio ...., ,| 4097/89 T R O ATETO 0

E V B0LTTO I

Dividende 69/ vom Aktienkapital « 12000.— Remunerationen . . y„ 1704.42 Vortrag auf Neu 2 26 83 | é 19607,83

a. der Margaretha Clemens und deren Ehemann Der Gerichts\{hreiber Sul z. Peter Mathes in Thomm, F INR H E D R b. der Anna Maria Clemens und deren Ehemann | [6305] Vekanntmachung. Geseyßes vom 2. März 1850, betreffend die Errich- Mathias Nellinger in Thomm, Durch Urtheil des Kaiserlichen Landgerichts zu | tung von Rentenbanken (Geseßz-Sammlung 1856 0, den Repräsentanten des verstorbenen Ackerers | Meß vom 22. April 1891 if} die zwischen den | Seite 119), wird am 13. Mai d. J., Vor- Nicolaus Maßmann: Eheleuten August Vüttner, Schubmaer, und | mittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale, L. den R Sant der Angela Maßmann: amt Reiß zu Mey, bestandene Gütergemeinschaft | Klosterstraße Nr. 76 I. hierselbst, die E 1) deren Ghemann Peter Shua-Müllers zu Beuren, | für aufgelöt erklärt worden. Ausloosung von Rentenbriefen, sowie die Ver- 2) deren Kinder : Meg, den 23. April 1891. nihtung früher ausgelooster und eingelieferter Renten- a. Anna Maria Schu und deren nann Iosef Der Landgerichts-Sekretär: Kaiser. briefe nebst Coupons unter Zuziehung der von der Kolt zu Stevens-Point-Illinois, Nordamerika Provinzial-Vertretung gewählten Abgeordneten und ¿ ZA Ls aub : b, Barbara Su und deren Ehemann Heinri eines Notars erfolgen. / O E M ui deren Ehemann Mathias Da n eiten, G ° Berlin, ¿en 22. April 1891.! L , . den Repräsentanten des Nico - - e ia, Deb zu Hostenbach, Bürgermeisterei Ret iu Beuren, E einer Ger at Veigy rens 39) Unfall- und nvaliditäts e. e Sea eE , argareiha, geborene u, zu : f. f oleps Heib zu Sellerbach, Kreis Saar- 1) féiner fder : E en,

2707242 27072/42 Die Dividende Æ 60.— pro Aktie kann gegen Rückgabe des Dividenden-Coupons pro 1890 au unserer Kasse in Empfang genommen werden.

Der Vorstand: Alex Adt.

e,

Königl der Rentenbank für die Proviuz Brandenburg.

Versicherung.

Keine.