1891 / 100 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1891 an gegen Abgabe des Dividendens{<eins Nr. 44 auf dem Bureau des Forftschahtes zu Ober- hohudorf oder bei den Zwi>kauer Baukfirmen Hentschel & Schulz, Ferd. Ehrler «& Vauch, C. Wilh. Stengel erboben werden kann. Oberhohudorf, am 25. April 1891.

Das Direktorium des :

Oberhohndorfer Forst-Steinkohlenbauverei; Rechtsanwalt Körner. C. H. Büttner. Lorenz Bauer.

[6643] i : Oberhohudorfer Forst -Steinkohlen- * bauverein.

Nachdem in der Generalversammlung vom 24. April 1891 bes<lossen worden ift, von dem Reingewinn des Jahres 1890 eine Dividende von fünfundvierzig Mark auf jede Aktie des Oberhohndorfer Forst-

Steinkohlenbauvereins zu gewähren, so theilen wir hierdur< mit, daß diese Dividende vom 1. Mai

6 Arenberg'’sche Actien - Gesellschast für Vergbau und

Hüttenbetrieb in Essen. Unter Bezugnahme auf $. 14 des Statuts veröffentlihen wir hierdur< die Bilanz pro 31. Dezember 1890.

Vor der Ab- Ab- Gras \Greibung. | Nah der Abfchreibung.

Activa. 6A A [S M S M [S 910 108/73

1) Berechtsams-Fonto

Schacht 75. 2) Immobilien-Conto L. i:

3) Swachtbau-Conto I .

4) Eisenbahnbau-Conto T...

5) Allgemeines Bau-Conto T... 6) Conto der Gasfabrik und Leitungen . De « Ziegelsteinfabrk . 8) Koksöfen T.

9) Kohlenwäsche I

10) Dampfkessel T

11) Maswinen T .

12) Pumpen:Conto I... i 13) Conto der Lokomotiven T... 14) Mobilien- und Utensilien-Conto T. 15) Materialien-Conto 1 (div. Vorräthe)

Schacht U].

16) Immobilien-Conto IT

17) S<hachtbau-Conto 11.

18) Conto der Zechengeleise IT .

19) Allgemeines Bau-Conto Il...

20) Arbeiterwohnungs-Bau-Conto .

21) Conto der Sieberi .

D) Dampfkessel 11.

23 : ¿ Mole N,

2D 5 Kohlenwäsche 11.

D « MasMinen Il.

25) Pumpen-Conto T... , is 27) Conto der Locomotiven J... 28) Mobilien- und Utensilien-Conto 11. 29) Materialien-Conto IL (div. Vorräthe) .

Diverses.

30) Conto der Entwässerungs-Anlage . 2 der Wasserleitungen... 323) „des Menagenbaues und der Utensilien 33) der Consumanstalt und Menage C

34) „, der Magazine . s 35) Cassa-Conto . . 36) Wechsel-Conto . 37) Effecten-Conto 38) Betheiligungs- Conto Welheim 39) Diverse Debitoren :

Guthaben bei Banquiers und Reichsbank div. Debitoren

480 000 740 000 98 000 360 000 36 000 68 000 110 000 110 000 60 000 62 110 50 000 15 009 20 000 31 112

1AM T S4 A

E

2 240 222

838 000 $47 000 123 000 530 000 86 000 40 000 172 000 110 000 100 000 135 700 80 000 40 000 24 000 39 932

862 256 871 000 125 730 543 022 91 200 44 400 181 562 123 130 118 244 153 640 87 000 43 849 32 000

R F

3 165 632

26 000 24 000/— 53 465

15 659 61 999

30 090 28 100 57 325

181 119

33 381 129 447 1 175 390 145 750

66 299

1 190 165

1511 393/32 1026 723/63] 2538116

2 570 10 521 740

40) Aval-Conto .

356 590 Passiva. 1) Actien-Capital-Conto ..

9) Partial-Darlehns\<uld-Urkunden-Conto 1. Emission . | 1074000 3) Ü . 1 1350 000

3 000 000

2 424 000|— 322 108/73 277 891)

5 424 000

4) Dispositions-Fonds .

5) Conto des Reservefonds.

6) Obligations-Zinsen-Conto (Rückstände)

7) é pro 1890

8) Dividenden-Conto (Rü>kstände)

9) Hypotheken-Conto . . L

10) Entschädigungs-Conto

11) Beamten-Wittwen-Kasse

12) Diverse Creditoren 885 626 67

A 2 570 80

14) Gewinn- und Verlust-Conto: | Saldo a S 2 932 | Gewinn pro 1890 . 3 246 552/25] 3 249 485/14

10 521 740/46

609 000|-—

506/25 96 900— 4 980'—

| 215 300 42 371/60

1890.

Soll.

Gewinn- und Verlust-Conto pro 31. Dezember

Haben.

2 932/89 90'—

3 654 946/70 26 100/58 19 814/72

1) Per Saldo aus 13889 | 2) Dividenden-Conto pro 1884. , e Betrieb8«Gont E L e Pacht- und Miethen-Conto A Zinsen- und Agio:-Conto Consum-Anstalt und Menage Obligations-Zinsen-Conto Abschreibungen s Ueberschuß .

909/24

96 900|— 356 590/51 3 249 485/14

3703 884/89 3 703 884139

Gleiczeitig mahen wir bekannt, daß in der heute stattgefundenen ordentlichen Generalversamm- lung der Aktionäre unscrer Gesellshaft die nah dem Turnus aus dem Verwaltungêrathe ausscheidenden

Mitglieder des\elben: Herr Guftav Waldthauseu in Essen und g Herr Max Morian in Neumühl wiedergewählt worden \ind, sodaß derselbe unverändert aus den unterzeineten Mitgliedern weiter besteht. Bei der vorgenommenen Ausloosung von 40 Stü>k Partial-Darlehusschuld-Urkunden wurden sodann die Nummern 751 703 308 251 268 970 66 171 469 657 40 913 959 770 463 487 367 925 704 23 1007 1391 1167/1631 1150 1797 1381 1276 1984 1695 1646 1022 1438 1417 1747 1859 1404 1004 1121 1430 gezogen, welde vom 2. Jauuar 1892 ab gegen Einlieferung ber Urkunden R pro Stü>k an unserer Gesellschaftskasse zu S<ha<t Prosper bei Bergeborbe> ein- Von den früher ausgelooften Obligationen is die Nummer 224 2 i î zogen, no<h ni<<t zur Einlösung vorgekommen. G | P i a Ferner wurde die Dividende pro 1890 auf

sofort zahlbar gestellt Á 1200.— pro Aktie

in Köln bei dem A. Schaaffhausen' schen Bankverein - Aachen bei der Aachener Disconto-Gesellschaft, « Verlin bei Herrn S. Simousou, Potsdamerftr. 2, i unserer Gesclsaasta Siadt Bete Le a bei fion, bet O At EI asse zu Schacht Prosper bei VBergeborbe>.

Der Verwaltungsrath:

Oscar Waldtbausen. Louis uyssen, Gustav Waldthau Georg Krawe bt Mar Mein Manie

Kette, Deutsche Elbschisfsahrts-Gesell

Activa.

schaft, Dresden. Vilanz vom 31. Dezember 1890. >26

Passiva.

Elbeschiffahrt: An Sé[leppdampfer-Conto Eilgutdampfer-Conto . . ersonens<ifffahrts-Conto. terialihifs-Conto . . Fra<t\{<iffs-Conto . Schuten-Conto . . Schiffsinventar-Conto. . . Tau- und Leinenzeug-Conko . Sleppketten-Conto Konzessions-Conto . S E can\<ifffs-Conto Kran-Conto Lager-Conto . . Gebäude-Conto . Schuppen-Conto. . Bureau-Inventar-Conto . . Technishe Maschinen- und Instrumente-Conto . Bekleidungs-Conto . Kassae-Coöonto . Wechsel-Conto . . .., Personal-Conto, Debitoren . Effekten-Conto it 2 Donneley u. Rohrreinigungs- Apparate-Conto. . Mieth\<hiffs-Conto . Versicherungs-Conto .

Saaleschiffahrt :

S{leppdampfer-Conto Sw(leppketten- Conto Fährketten-Conto . Schiffsinventar-Conto . . Tau- und Leinenzeug: Conto .

<iffbau: Grundstü>-Conto Gebäude-Conto . . . Werkzeug- u. Inventar-Cto. Bureau-Inventar-Conto . Conto für Inventar der Beamtenwohnungen Schiffsstapel-Conto. Betriebsmaschinen-Conto . Werkzeugmaschinen: Conto. Modell-Conto E Kassa:Conto 5 Material-Conto, . ., Conto halbfertiger Arbeiten . Elektrise Beleuchtung-Cto. Bersicherungs-Conto . , Personal: Conto, Debitore

M

397998840 636364/15 1748068 15680|— 2423660|— 142500|— 503670/12 308540/22 2849841 |68 69840 /— 126575/48 23604/0603 4445160 299168/54 5841776 25300|— 2039472

3929/58 1089/39 3389572 25621/23 564215/09 21012505

6234658 2855256 5496

14800962 43602306 3738/93 5176/03 3075/86

16411685 430407/67 8642916 6087/30

1985/90 3385902 59109/86 95638/42

6158/19

6219 11

380794 63 100796/49

4138/32

4601/12 73960/87

I

|

|

Debet.

11531074199 Gewinn- und Verlust-Conto am 31. Dezember 1890.

Von Aktien-Kapital-Contio . . Anleihe-Conto L... Anleihe-Conto T. Seneuerüngsonde Ans Elbe .

A ;

s Saale Reservefonds-Conto . ensionskasse-Conto . . . ividenden-Conto p. 1886 do. 1888 do. 18S t Amortisations-Conto für Konzessions- Conto u. Fährketten-Conto, Elbe und Saale a Eigenthums-Versierungska}se - Cto. Personal-Conto, Creditoren . é chiffbau:

Von Personal-Conto, Creditoren . . Gewinu- und Verlust-Conto : Gewinn Elbeschiffahrt . # 835723,01 Saaleschiffahrt . 47176,20 á Swiffbau. . . 61522,41

M 944421,62

Abschreibungen Ende 1890:

. Erneuerungsfonds Elbe: Sw(wleppdampfer-Conto M 166951,90 Sleppketten-Conto. 146288,46

. Erneuerungsfonds

Saale:

für S(@lepypdampfer-Conto Swleppyketten-Conto . c. Abschreibungen bei der

__ Elbeschiffahrt : Eilgutdampfer-Conto Personenschiffahrt8- Conto Material\{<iff}s-Cto. . Fracht\{iff3-Conto Sqhuten-Conto . Schiffsiaventar-Conto Tau- Und Leinenzeug- Cont E Krans<hiffs-Conto Kran-Conto. A Bureauinventar-Conto Gebäude-Conto . Schuppen-Conto . Techrishe Mascbinen-

u. Instrumente-Conto Donneley und Rohr- reinigungs - Apparate-

E . Abschreibungen bei der

Saaleschiffahrt : Sciffsinventar-Conto Tau- und Leinenzeug- Gd . Abschreibungen beim

Swiffbau: Grundstü>s: Conto Gebäude-Conto : Werkzeuge und Jn- ventar-Conto . . . 5, Betriebsmasc<inen- G Werkzeugmaschinen- Co Bureauinventar-Conto Conto für Inventar d. Beamtenwohnungen , - Modell-Conto. . . , « Schiffsftapel-Conto . , e Elektrishe Beleuch- tung-Conto . . L 413,83

7400,48 17440,92

44347,15

1528,— 4630 107300,— 9500/— 5121685

64806,87 1673,10 1404,06 2167,12 1168,35 9300,—

392,96

8448,87

676,03 1241,18 1291223 10893,64 2955,49

9563,84 608,73

198,59 558,19 1859/02

Summa der Abschreibungen 6. 685397,03

Vertheilung des Reingewinues : 5 9/0 dem Reservefonds . F 12920,14 5 9% Tantième dem Auf- sihtsrathe . .. . . 12920,14 6% dem Vorstande und den Beamten . 15504,17 39% Dividende . . » 216000,— Vortrag für 1891 ,

« 2168014

7200000 880000 200000

4694550 461923 275818 O

636 3054

11 RSESRI T Id

200154 260 147829

7534

944421 62 11531074

Credit.

An Brennmaterial-Conto . Maschinenspeise-Conto . Material-Conto . Reparatur-Conto

Lohn-Conto . ; Gehalt-Conto. . Betriebsunkoften-Conto . Handlungsunkosten-Conto . Schleppkosten für eigene Fracht- Me a Sre Beg B rankenkassce-Conto . . , Unfallversiherungs-Conto . Gewinn-Saldo .

L. T G T 0. T T: L

S =

Brennmaterial-Conto . Maschinenspeise-Conto . Material-Conto . ; Reparatur:Conto

Lohn-Gonto . . Betriebsunkosten-Conto Gewinn-Saldo T

Material-Conto . Lohn-Conto Betriebsunkosten-Conto . Reparatur-Conto Gehalt-Conto. . Krankenkafse-Conto . Unfallversiherungs-Conto . Gewinn-Saldo . .

Elbeschiffahrt.

M 590697|19 175770 , 31506|72h ; 440623/06 899964 /50 152303/16 76700375 56095/90

819879/07 64013/96 8310/95 18843/05 835723101

470254094

Saaleschiffahrt. 21948661] Von S@&lepplohn-Conto 93771 1041/44 1713201 2620251 5135/07 4717620

Von Vortrag aus 1889 . Sélepplohn-Conto Frachken-Conto .

119573/60

289745

24017 38042 3026 9324 61522

Dresden, den 31. Dezember 1890, Der Vorfst Bellingratb.

E.

23588/32

Sthiffbau. 409454/50

Von Conto gefertigter Arbeiten . « Miethertrag-Conto . i 5

85479163

N A

621 É 2127080 2574838

4702540/94

119573

119573|60

848787 6003

|551791/63

[6989]

„12 100.

Vierte Beilage | zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 29. April

1%9A,

1. Untersu@ungs-Sahen.

2. Aufgebote, Hustellun en u. dergl.

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Deffentlicher Anzeiger.

6, Kommandit-Gesellshafien auf Aktien u. Aktien-SGesel\&. 7, Erwerbs8- und Wirthschafts-Genofsenschaften.

8, Niederlaffun 9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

2. von Rechtsanwälten.

60) Kommandit - Gesellschaften

auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[6654]

Sächsische Bank zu Dresden.

Vekanutmachung, betressend Ausgabe neuer Bank- noten zu Mark 100 und Mark 500.

In nächster Zeit werden neue 100 Mark- und 5C0 Mark-Noten der Säwsiscen Bank zu Dresden ausgegeben werden, deren Beschreibung hier folgt.

Dresden, den 10. April 1891,

Sächfische Bauk zu Dresden. Heusch kel. ad>dowsfky. _ Vauknotenu zu Hundert Mark. /

Größe: 102,5 Millimeter in der Höhe, 159 Milli- meter in der Breite

Papier : Weißes Hanfpapier, enthaltend als hell- wirkendes Wasserzeichen oben links die Buchstaben S B, re<ts die Buchstaben z D, im unteren Theil der Note je einmal die Zahl „100“ hellwirkend in dunklerem Oval stehend.

Vorderseite: In der H der Text:

ie Sächsische Bank

zu Dresden bezahlt gegen diese Banknote Einhundert Mark Deutsche Reihswährung. Dresden, ten 15. Juni 1890, Sächsische Bank zu Dresden. S(miedel, Heus<kel, Matkowsky, Königlicher Commissar. Director. Director. (Facsimile.) (Facsimile.) (Facsimile.) b E die Strafandrohung, fi< einmal wieder- olend.

Zu beiden Seiten der vorstehenden Legende be- findet si< je ein Ornament, in dessen mittlerem ovalen Theile auf der linken Seite ‘ein Frauenkopf, auf der re<ten Seite ein Merkurkopf enthalten ift; in dem oberen Theile dieser Ornamente wiederholt sh auf beiden Seiten der Werth in Buchstaben (Hundert Mark), in dem urteren Theile in Ziffern ; links; Mark 100, re<ts 100 Mark; in der oberen linken und re<ten E>e befindet si< no<mals, quer- E der Werthbetrag in größeren arabischen

ern.

Während die vorerwähnten Theile sämmtilih in \<warzer Farbe gedru>t sind, ift der Banknote in blauer und bräurliwer Farbe no< ein Untergrund aufgedru>t. Derselbe ist der Darstellung der vor- erwähnten Theile angepaßt und wird zum größeren Theile aus einem abwechselnd die Werthzahl in kleinen arabishen Ziffern, sowie die vershlungenen Buchstaben $8 und B enthaltenden pantographishen Muster gebildet. Inmitten desselben befindet sich ein aus GuilloGßen und aus kleinen Schlingen ge- bildetes Mittelstü>, in dessen Mitte sih die Werth- zahl 100 in großen arabischen Ziffern, und zwar în blauer uno brauner Farbe gedru>t, wiederholt ; am unteren Theile dieses Mittelstü>kes ist die Werth-

[6993] Verein

Activa.

A R

An Immobilien- und Apparate-Conto : Saldo per 1. Januar 1890. .. Neubauten bis 31. Dezember 1890 Gebäude- Ankauf zu Louisenthal .

6 3 235 930,76

abzüglih verkaufte Gegenstände .

M 3 235 101.68 146 055.83

abzügli< Amortisation 5 9/ von N | #6. 2 921 116,53 Fabrik-Juventarien: 1) Geräthe, Werkzeuge, Pferde, Wagen 2. A

236 224.40 Abschreibungen . ,

2) Kessel- und Topf-Wagen #4 116 092.— Abschreibung. . , 14712.41

3) Vorräthe, Rohstoffe,

Emballagen, Baumate- rialien, Ersaßtheile. . 41150 004,01 Abschreibungen . , 10 724.05

4) Fabrikate in Umlauf 4 237 289.29 Abschreibungen . , 11 393.14

Lager-Bestände fertiger Waaren

Un e ae Ah

Seipiair aae aonts A Sai etheiligung bei der Duisburger Kupferhütte

Conto: Corrent, Debitoren . y Ï p t S

Cafsa und We<hsel . è

Soll.

. 6 2921 116.53

8 452.86 é.

w

zahl 100 links und re<ts no< je einmal angebraht

und unterhalb desselben steht die Zeile „Ein

E Mark“ ebenfalls in blauer und brauner arbe gedru>t.

Den vorerwähnten Untergrund umgiebt eine in denselben Farben gedru>te Umrahmung in Bandform, in welcher si< die Werthzahl und das Wort „Mark“ oft wiederholt.

Der Vorderscite der Banknoten zu Hundert Mark ist ferner re<ts oben und links unten die fortlaufende Nummer, fowie links oben die Littera und rets unten die Serie in s{<hwarzer Farbe aufgedru>kt.

Rü>kseite: Die Rü>kseite wird aus einer dem For- mate der Banknoten si< anpassenden Zeichnung gebildet, welhe aus Gurillo<hen und Ornamenten in mannigfachster Form und verschiedener Größe zu- sammengeseßt ist. Inmitten derselben befinden \i<: die Werthzahl in großen arabischen Ziffern, weiß mit dunklem Schatten ; zu beiden Seiten je einmal das Wort „Mark“ und ober- und unterhalb der Werth- zahl in zwei bvgenförmigen Bändern je einmal die Firma der Bank. In den vier E>ken der Zeichnung, innerhalb einer Guilloche, je einmal die Werthzahl „100* in arabis<hen Ziffern. Innerhalb der Zeich- nung, und zwar im unteren Theile derselben, befindet ih links der Eintragungsvermerk und re<hts die Unters(rift bes betreffenden Beamten.

Banknoten zu Fünfhuudert Mark. i

Größe: 104 Millimeter in der Höhe, 173 Milli- meter in der Breite.

Papier: Von gleihem Stoff gleiher Farbe wie bei den Noten zu 100,4 Das Wafserzeichen ist das Gleiche, wie bei den Noten zu 100 #4, nur daß die beiden Werthzahlen „100“ dur< die Zahlen „500“ ersetzt sind.

orderseite: In der Me die Schrift:

i Sächsische Bank u

z Dresden bezahlt gegen diese Banknote SÜünfhundert Mark Deutsche Reichswährung. Dresden, den 15. Juni 1890. Sächsische Bank zu Dresden, S<miedel, Heushkel, Maowsky, Königlicher Commissar. Director. Director. (Facsimile.) (Facsimile.) (Facsimile.) b S die Strafandrohung, s einmal wieder- olend.

Zu beiden Seiten dieselben Ornamente mit den gleichen Köpfen, wie bei den Noten zu 100 4; an Stelle der bei den leßteren im oberen und unteren Theile si< befindenden Werthzeilen „Hundert Mark“ bezw. „Mark 100" und „100 Mark“ tehen die Zeilen „Fünfhundert Mark“ bezw. „Mark 500* und e900 Mark“.

Oberhalb der beiden vorgedahten Ornamente, und zwar querstehend, befindet si< no<hmals je einmal die Werthzahl „500“ in größeren arabischen Ziffern.

Wie bei den Noten zu Hundert Mark, ist auch den vorstehend aufgeführten, in \{<warzer Farbe ge- dru>ten Darstellungen in rother und blaugrauer Farbe cin Untergrund aufgedru>t, dessen arößerer Theil aus einem Muster, sowie aus der ih oft wiederholenden Werthzahl ,„500* in kleinen ara- bischen Ziffern, sowie aus den vers{lungenen Buc- staben S und B gebildet wird.

In der Mitte des Untergrundes befindet si ein aus Guillochen gebildetes Mittelstü>k, in dessen Mitte

si nohmals die Werthzahl ,500* in großen ara- bischen Ziffern wiederholt; am unteren Theile dieses Mittelstü>es ist die Werthzahl ,500* links und re<ts ebenfalls no< je einmal angebraht, während unterhalb desselben die Zeile „Fünfhundert Mark“ in rother und blaugrauer Fa»be gedru>t ist. Diesen Untergrund umgiebt ein ebenfalls in den vorher an- gegebenen zwei Farben gedru>ter Rand, in dem si die Zahl „500“, sowie das Wort „Mark“ öfter wiederholt.

AuhH der Vorderseite der Banknoten zu Fünf- hundert Mark ift re<ts oben und links unten die fortlaufende Nummer, sowie links oben die Littera n das unten die Serie in s{<warzer Farbe auf- gedru>t.

Rückseite: Der größere Theil wird von einem in Reliefmanier ausgeführten, in s{<warzer Farbe ge- dru>ten Ornament ausgefüllt, innerhalb dessen ih die Firma der Bank, sowie die Wertbzahl in Ziffern wiederholt ; in den vier Eten ist querstchend no<- mals die Werthzahl in arabischen Ziffern angebracht. Diesen mittleren Theil der Zeihnung umgiebt ein gate Muster, welhes aus {si kreuzenden, zum

heil mit dem Ornamente {<warz, zum Theil roth aufgedru>ten Wellenlinien gebildet wird; in rother Farbe ist glei<zeitig eine, das mitilere Relief- ornament, sowie die sonstige Zeichnung der Rüdseite ergänzende, aus Linien, Punkten und Arabesken ge- bildete Platte aufgedru>t.

Auf der Rü>seite befindet si< no< der Eintrags- vermerk, sowie die Unterschrift des betreffenden Baeaniten.

[7008]

Die eingetretene Veeudigung der Liquidation unserer Gesellshaft wird hiermit bekannt gema<ht.

Verlin, den 25. April 1891.

Actiengesellschaft Norddeutsche Fabrik für Eisenbahu-Betriebs8-Material in Liquidation. R. Ulmann. O. Hillig.

[6980[

Von den zum L. Fuli 1890 zur Ausloosung gekommenen Stü>ken unserer 40%/% Prioritäts- Anleihe find die Obligationen

Litt. A, Nr, 465 und S N20 über je 500 G ni<ht zur Auslösung bei uns präsentirt worden. Wismar, den 25. April 1891.

Wismar-Karower Eisenbahn. E. Witt.

[7005] Verein Chemischer Fabriken

in Mannheim.

Die Einlösung des Dividendenscheins Nr. 1 der Vorzugsaktien für das Geschäftsjahr 1890 mit M D7.— findet von heute ab an unserer Ge- sellschaftskasse dahier statt.

Manuheim, 27. April 1891,

Der Vorftaud.

Chemischer Fabriken in Mannheim.

Vilanz per 31. Dezember 1890.

M S Per Capital-Conto:

290 814.23 24 000.—

829.08

3 089 045

227 771.54 101 379.59

1139 279,96

235 892,15 | 1 694 323/24

126 840/20 100 000|— 2 065|— 266 000|— 770 606/12 -102 894/04

6 151 774/45 Gewinn- und Verlust-Verechnung.

1753 Vorzugs-Actien à #4 1 000.— # 1 753 000.— 447 Stamm-Actien à 1000.— ,

5 9/0 Partial-SHuldscheine-Conto . davon zurü>bezahlt . . .. ,

Reservefond-Conto . . Special-Reservefond-Conto Aukßerordentliher Reservefond-Conto. 554 390 Platin-Erneuerungs-Conto N Delcredere-Conto. . Versiherungsfond-Conto . Conto-Gorrent, Creditoren . Gewinn- und Verlust-Conto : Gewinn-Saldo . . —- Amortisation 5% . . ,

L)

447 000.— . A6 2 200 000,— 589 000.— } 1 611 000

a M 220000 151 547

2 200 000

2 663 8 589 6 000 85 837

. M 687 805,24

146 055.83 | 541 749

6 151 774/45

Haben.

An Sconti, Provifionen «. . . . ., General-Unkosten insen auf Pa ela seine ¿ ersdiedene Vor L Ke ungen. . Amortisation 5 9% au Reingewinn .

Immobilieu- und Apparate-Conto .

M 116 910/46 113 161/21

88 250|—

5 859/79 146 055/83 541 749/41

1011 98670]

Per Uebers<hüsse aus Fabrikation, Verkauf, Miethen 2c. .

A |S 1011 986/70

1011 986

[7003] In Chemishe Fabriks - Actien - Gesell- shaft in Hamburg. Vilanz uttimo Dezember 1890.

Activa. M g

An Fabrik - Anlagen | Erkner, Niederau, | Graboto u. Pasing 4 2521228,30 | abz. Abschreibung , 114538,20 2406690/10 Erdöl-:Bohrwerk Tegernsee 10567435 Theerwagen-Conto A 108759,50 | abz. Abschreibung 8746,80 10001272 Gespann-Conto Éxckner 524/30 Patent-Conto. . 1243/22 Bestände: | Theer- und Theer- | Producte, Petro- | leum und Petro- | leum-Producte . 4 468902,91 | Diverse Materia- | M LTOSTEOS | Brennmaterialien , 9745,64 | Fastagen und Em- | ballagen .. ., 834634,54 | Bau- und Werk- | ftatts-Materialien, 54192,75 | Fabrik - Utensilien | und Mobilien . , 52168,71 | Comptoir - Uten- | filien und Mo- | De S 6026,05 64148168 Vorzutragende Prämien 11210/38 Cautionen . A 56675129

Cassen-Bestände . 3405 29 Wechsel-Bestände . 4087/60 Diverse Debitores è 462894 46

379389937 Passiva. E

Actien-Capital-Conto . . . . | 1500000 Obligationen-Cto. 4 974500,— |

abzüglih zurüd>ge- |

faufter. . . . , 300000,— | 674500/— Hypotheken-Conto . ¿ 914254 /80 Diverse Creditores . 172043 /99 Reserve-Conto S 19827191 Dispositions8-Conto . . , D Gewinn- und Verlust-Conto. . |__234828/67 3793899/37

Gewinn- und Verlust-Abre<nung für das Jahr 1890.

S

! [ Gehalte und Kosten der Verwaltung | in Hamburg, Berlin, Dresden und | München nebst garantirter Tantième | 85998 /|81 insen-Conto und Facturen- Abzüge 9012757 erluste auf Debitoren. , . , . | 4731/09 Coursverlust auf Effecten . . | 1369/60 Abschreibungen: | auf Fabrikanlagen : | Betrag des Erneue- | rungs-Conto . . H. 15998,17 weitere Abschreibung „_ 114538,20_ auf Deerwaatn s a a p 4 auf Comptoir - Utensilien und Schreib:naterialien : Reingewinn . :

13053637 S746 80

. | 2072/97 . 23482867

558411 88

Per Vortrag von 1889 .. .. , , | 8010/98 Ertrag der Fabriken Erkner, Niede- |

rau, Grabow und Pasing . . . |950400/90

595841188

Pec Gewinn-Saldo A 234828,67,

Hamburg, April 1891. Der Vorstand der Chemischen Fabriks-Actien-: Gesellschaft in Hamburg. von Erlanger. Pühler.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und der Gewinn- und Verlust-Abre<hnung mit den Bütern der Gesellshaft wird hierdur< bescheinigt.

Hamburg, April 1891.

Der Auffichtsrath der Chemischen Fabriks-Actien-Gesellschaft in Hamburg.

C. W. Schröder. L, Zu>ermandel.

W. Klée,

7004

] hemishe Fabriks - Actien - Gesell- hast in Hamburg.

Die von der Generalversammlung für das Jahr 1890 bestimmte Dividende von 9 %% kann, gegen u guts du des se<sten Dividendenscheins, s\o- ort m

45 Æ pro alte Aktie à 4 500 und 90 Á pro neue Aktie Litt. A. à (1000 in Empfang genommen werden, und zwar: in Hamburg bei Do Maguus, Berlin bei C. Schlesinger Trier «& Cie., v Fractuet a./M. bei von Erlauger «& ne.

Hamburg, den 2%. April 1891.

Chemische Fabriks-Actien-Gesellschaft in Hamburg.