1891 / 101 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

anderen Zeugen, sowie an den Hierbei n Klaf}

Vorri$tungen.

e. S. Nr. 16709. Neuerungen an dem durch Patent Nr. 725 gesckütten Verfahren in der Herstellung, dem Preffen und Coloriren von Füllftücken, Friesen, PERAGEN aus Masse und anderen Zeugen, sowie an den hierbei verwendeten Vorrichtungen; Zusaß zura Patente Nr. 16 342. Nr. 27 367. Verfahren, um mittelst Filz Metallimitationen zu erzeugen.

Nr. 36 773. Neuerung an Apparaten zum Strecken von Geweben. Ô 7

. Nr. 47 649. Brenner für brennbare Flüfsig- keiten mit na unten geriteten Stiflammen.

9. Nr. 47 650. Dürstenstielhefeligang,

12. Nr. 53 307. Verfahren zur Abs{eidung und ReindarsteDung von Phenolen und den Kre- solen aus dem Kreosot.

13. Nr. 43702. Flammwrohr mit gebudckelten Mittelwänden 1 m r ERT

. Nr. 44 277. Gliederkefsel mit Field'schen Röhren,

Nr. 46 657. Flammrohre mit gebuckelten

Mittelwär den; Zusaß zum Patente Nr. 43 702. Nr. 47 474. Einführung von Gebläseluft

bei Innenfeuerung von Dampfkefseln. , Nr. 47 686. Stechender Dampfkeffel mit

rechtwinklig aebogenen Heizröbren. j , Nr. 48 890. Feuerungsanlage mit Glüh-

förpern für Dampfkeffel. s

Nr. 52 268. Vorrichtung zur Einführung

leiter Flüssigkeiten in die Speisewasserleitung von Dampfkefseln.

Nr. 54 619. Anordnuna einer Bohrung an

Selbsts{lufventilen bei Wafserftandszeigern.

14. Nr. 40 833. Einri{tung zum Artrieb der

Steuerwelle bei Krafimaschinen. a

Nr 47 880. Verfahren und Einrichtung

zum Uceberhitzen von Dampf in den Cylindern

von Dampfmaschinen.

Nr. 52 948. Dampfspumpe ohne Schwungrad.

15. Nr. 43 544. Einrichiung zum Zuführen der Papierbogen an Druckmaschinen.

. Nr. 49 375. Neuerung an der dur Patent Nr. 43 544 geschüßten Einribtung zum Zuführen der Papierbogen an Druckmaschinen; Zusaß zum Patente Nr. 43 544.

Nr. 53990. Verfahren zum Drucken von Wasserfarben. : j

17. Nr. 1446. Cortinuirlich wirkende Vacuum- Eismaschine. :

Nr. 12330. Verbesserungen an der con- tinuirlich wirkenden Vacuum-Eismaschine; Zusatz zum Patente Nr. 1446.

18. Nr. 36 713. Trommel-Convertor.

19. Nr. 43756. Sthienenverbindung durch Ueberblattung der gekröpften Stege.

Nr. 44 234. Straßenkehrmaschine.

. Nr. 45197. Stienenverbindung; Zusaß zum Patente Nr. 43 756.

Nr. 48 418. Stwienenftuhl mit einer festen und einer gelenkigen Bade. i ca 53 347. Metallene Eisenbahn-Quer- welle.

20. Nr. 44 152. Kettenübertragung an Straßen- babnwagen. ° :

. Nr. 48 003. Seitenkuppelung für Eisen- babnwagen.

Nr. 49524. Weibenfstellwerk.

Nr. 52 611. Pferdebabnwagenrad. f: Nr. 52 673. Selktstthätige, seitlich ausl58- bare Kvppelung für Eisenbahnfahrzeuge.

Nr. 55626. Feststehende Weichenlaterne mit bewegliwen Signalen.i

21. Nr. 56 200. Mikrophon.

25. Nr. 50 655. Spitenklöppelmaschine.

26. Nr. 52734. Selbstthätiger Sicherheits- Gasbrenner.

28. Nr. 49 883. Verfahren und Apparat zum Glätten von Leder,

30. M S 057. Lungenkraftmefser mit Münz- einwurf.

31. Nr. 44119. Verstellbare Führungsftifte an Formkasten.

e Nr. 44 894, Formsand.

33. Nr. 19 604. Neuerung an Langriegelver- \{lüfsen für Reisetaschen: u. dergl.

a s “id 48 207. Fangvorrihtung für Förder- örbe,

36. Nr. 44531. Automatisher Tewmperatur- regulator für Gasfeuerungen.

37. Nr. 44 463. Neuerung an Pappdäern.

38. Nr. 44 215. Masthine zur Herstellung von Séubleisten u. dergl.

42. Nr. 43704. Zaktlkasten für Restaurationen.

- Nr. 53 503. Gekerbter Zeihenmaßstab mit

eaagrenihinoa gegen Lagenänderungen beim

Abstechen. Versiellkare Brosche.

e 44. Nr. 55 872. Nr. 55 904. TJpparat zum selbstthätigen

Herstellung von Kern- und

Verkauf verschiedener, nah Wahl zu entnehmen- der Gegenftände; 2. Zusay zum Patente Nr. 49 268, 45. Nr. 44107. Gezahnte Sthlagleisten aa Dreschmaschinen. - Nr. 49 590. Falle für Mäuse, Ratten und Maulwürfe. « Nr. 53625. Dur@ einen Elektromotor nebs Uhrwerk betriebene mechanische Vogelpfeife. 47. nig 19 931. S(chmiertopf für dickflüssige ele. « Nr. 44 304. Karabinerbaken mit selbstthätig bewontem und in der Schließlage gesperrtem iegel. Nr. 48 417. Ringkette mit in der Ring- mitte abgeflachbten Gliedern.

e Nr. 49367. Shraubensiherung mit Längs- keil zwishen Mutter- und olzInanufude: wie im Patent Nr. 44 698.

« Nr. 50 144. Ringkette mit Grhöhungen an den Gliederstegen.

e Nr. 54557. Absperrschieber mit nah der Sröfsuung \sich zusammens({ließenden Scieber-

- Nr. 54 644, Den Kolben entlastendes Scbubkurbelgetriebe für liegende R E

- Nr. 55 916. Druckminder- und Regelventil mit Absperrvorri{htung.

49. Nr. 41734. Maschine zum S#{neiden von Gewinden an S(raubenbolzen.

e Nr. 48 328. Transportvorri{tung für Sieb- lochmashinen.

e. 49. Nr. 48416. SelbstibätigeVorshubvorrichtung

“an Bandstablîchneidmaschinen.

F Nr. 55 470. Vorrihtung an Blechwalhzen- gerüsten zum Anhalten der Patete dünner Metall- platten und zum S{yute der Arbeiter.

G NG 40 907. Antrieb8vorrichtung für Walzen- üble.

- Nr. 48 889. Getreide - Shälmaschine mit

Se DIRBE N Egenhen messerartig eingestanzten

en. -„ _Nr. 54 199. Regelungsvorrihtung für durch Sleuderkraft wirkende Staubfänger.

51. Nr. 43 635. Drehbkar und federnd befestigte Fäâmmer an den S({laghebeln bei Apparaten ¡um mechsnishen Spielen von Tasteninsirumenten.

Nr. 48 062. Streichinstrument mit Klaviatur. Nr. 53 511. Maswine ¿um Aufnähen - ge- lobter Knöpfe. Nr. 36 817. Schütteleinrißtungen für Plattenknotenfänger mit selbfithätiger Reinigung. Nr. 47568. Verfahren und Einricbtung zum Sortiren von Holzstücken zur Zellstoff- fabrikation. -. Nr. 48 203. Verfahren zur Gewinnung der M E Ablaugen der Strohbkocereien enthaltenen e

ârke.

57. Nr. 48 492. Einrichtung an Photographie \chen Cameras, um mit einem Doppel-Objective sowohl Einzel-, als auch Stereoskop-Aufnahmen maden zu können.

59. Nr. 5949. Neuerungen an Centrifugal- pumpen.

61. Nr. 47 668. Rettungstuh mit zusammen-

fügbarem Stangengerüft. e Nr. 52 929. Vorrihtung zur Rettung aus

Feuer8gefahr. Fahrrad mit Zugthierkörper

63. Nr. 43 609. und Lenkrad.

- Nr. 47 865. Nawftellbare Nabe für Räder leihter Fuhrwerke.

«„ Nr. 49 257. Wagen- und Geshüßrad mit

…_ auêwe@&selbaren Speichen. :

e Nr. 52524. Râôder-Lager für Fuhrwerke aller Art, bei welchem zwei drehbar, aber nit vershiebbar auf einander gepaßte Ring- oder Kugelhälften zur Anwendung kommen.

e Nr. 53209. Vorrihtung zur Verstellung von Stüßrädern an zweirädrigen Fahrrädern.

«e Nr. 53210. Fußtritt an Fahrradkurbeln.

64. Nr. 2058. Vorrihtung zum Verkapseln von

Flaschen.

Nr. 34 531. Sg@littenführung an der unter Nr. 2058 patentirten Vorrihtung zum Ver- Ee Blashenz; Zusay zum Patente

r

- Nr. 48 000. Faßspülmaschine.

-„ Nr. 49278. Stänkflasche.

-. Nr. 55 620. Flüssigkeitsaufzug,

- Nr. 55 727. Borrihtung zum Filtriren und Abfüllen von ftark kohlensäurehaltigen Flüssig-

keiten. 'Rettungsboot mit Luftdruck-

$5. Nr. 52 429,

motor.

70. Nr. 47665. Federhalter mit na@Sgiebig

gelagerter S{reibfeder.

: Me AOTIS: Latesef; 8usad zum 9 ë r. - Tintenfaß; Zusaß zum Pa- tee Me G Tintenfab; Zuias zum 9

é r. « Tintenfaß; Zusay zum Pa- tente Nr. 47 828.

« Nr. 55 450.

71. Nr. 55 791. Walkvorrihtung für S{uh-

werks-Oberleder.

75. Nr. 10 701. Verfahren zur Trennung von Natrium- und Magnesium@&lorid von Kalium- Magnesiumsulfat im Kainit.

e Nr. 12875. Neuerungen bei der Ver- arbeitung des Kainits; 1, Zysaß zum Patente Nr. 10 701.

e Nr. 17795. Verfahren zur Trennung des Natriumch{lorids von Kalium-Magnesiumsulfat „Swhönit“ ; 2. Zusay ¡um Patente Nr. 10 701.

77. Nr. 48205. Lenkbares Luftschiff.

80. Nr. 53 616. Brennofen mit Trockeneinri{h-

tung unterhalb des Ofenraumes.

82. Nr. 31 847. Befestigung und Abdichtung

der Köpfe an Dampftrocencylindern.

83. Nr. 44 056. Neuerung an Zifferblatt- befestigungen bei Taschenuhren.

-„ Nr. 53 603. LTkurmuhr mit unmittelbarem Antrieb des Gangrades dur eine Spiralfeder. 85. Nr. 53 306. Entwäfserungêvorrihtung für

Hauswafserleitungen.

« Nr. 55 205. Spülrorrihtung für Abtritte u. dergl.

6) Berichtigung.

Zu Patentschrift. Nr. 56 024 Klafse 40, Dr. W. Stahl in Niederfishbach b/Kirchen- a/Sieg, kommt ein Berichtigungsblatt zur Ausgabe. Berlin, den 30. April 1891.

Kaiserliches Patentamt. Bojanowski.

Spritwerkzeug.

[7286]

Allgemeine Zeit shrift für Textil-Jn- dustrie. Fachorgan des Muster-Zeichnerverbandes Deutscblands (vormals: „Wotenschrift für Spinnerei und Weberei“). (Leipzig.) Nr. 16. Inhalt : Vom berufsmäßigen Auskunftswesen. Verkürzte Arbeitszeit. Neuester Modenberiht. WMono- aramme und Kronen. Ueber Bleichanlagen. Statistishes: Dampfkessel und Dampfmaschinen im Königreih Sabsen. Neue Erfindungen] und Erfahrungen: Webstublgeshirr mit Schußvorrichtung

erfabren zum Aeßen von Azoroth auf Küpenblau. Verfahren zum Färben von Leder und anderen gerbftoffbaltigen Stoffen mit bezw. Tetrazoverbindungen aromatischer Amine. Aus

gegen das Herausspringen der Trommeltritte.

ülfe von Diazo-

den Handels- und Gewerbekammern. Rundschau. Lohn- und Strikebewegung. Korrespondenzen. Ausland: Defterreih-Ungarn. Schweiz. Rußland. Verein. Staaten von Nord-Amerika. Aus dem Leserkreise. Vereinsnachrihten. Patente. Fabrikzeihen und Musterregister. Neu eingetra- gene Firmen. Konkurse. Zahlungseinftellungen. arftlage:” Konfektion. Wirkwaaren. Niederländiscber Textilmarkt. Berliner Textil- markt. Wolle. Baumwolle. Seide. oes Hanf und Jute. Literatur. Das eueste.

Ga ———

Deutshe Brau-Induftrie. Berlin. Offizielles Organ des Deutschen Braumeister-Vereins, des Leipziger Bezirksvereins vom Deuts&en Brauer- bunde, des Thüringer Brauervereins, des Erzgebirgi- hen Brauervereins, des Voigtländishen Brauer- gs, Lazef OLTerEEE M p Ea

ereins, fo es ereins zu Neutomif und der Sektion va = Berlin, der Brauerei- und Malzerei - Berufsgenossensbaft. Nr. 23. Inhalt: Brauerei-Boycott aufoehoben. Wieder- herstellung früherer Bierpreise. Brauerstrike. Malzerzeugung nah bayerisder Art. Fur In- validitäts- und Alterversiherung. Der brasilia- nishe Bierimport. Preußisches Abgeordnetenhaus. Neue Hopfengetränke. Abschlüsse von Aktien- Bierbrauereien und -Malzfabriken pro 1889/90.

atentlifte. Nahrunçsmittel-Verfälshung. II1.

opfenbericht. Konkurseröffnungen. Konkurs- veriahren, Vermischtes. Geschäfts- und Arbeits- ma

Die Deutsche Dahdecker-Zeitung, Organ des Innungs - Verbandes: „Bund deutscher Dach-, Stiefer-, Blei- und Ziegeldecker-Innungen“ (Verlag von Paul Res{ke, Berlin 80., Neanderftraße 5, Redaktion: Dr. Max Baumaart) enthält in Nr. 8 vom 21. April d. J.: Die Bedacung der Getäude in Preußen. Entschädigungsansprüße wegen Nichterfüllung des gewerblihes Lehrvertrages. Ueber die Zunahme des Bauschwindels. Miß- stände im Submissiontwesen, Welch@es ift der Werth deutschen Steinbaues in den gewöhnlichsten Fällen bauliher Thätigkeit? Das Baugewerbe. Zum sozialdemckratishen Weltfeiertag. Zur Geschichte der Werkzeuge. 1V. Gerichtliches. Vereine und Versammlungen. Verdingungen.

Thonindustrie-Zeitung. Wochenschrift für die Interessen der Ziegel-, Terrakotten-, Töpferwaarens, Steingut-, Porzellan-, Cement- und Kalkindusftrie. Le NW. Kruppstraße Nr. 6.) Nr. 17. In-

alt: Ueber die Dichtigkeit der reinen Kaoline und

feuerfesten Thone und ihre Beziehungen zur Plasti- cität. Aus unserem Leserkreise. Unfälle in Ziegeleibetrieben. Brief- und Fragekaften. XXVII,. Generalversammlung des Deutschen Vereins für Fabrikation von Ziegeln, Thonwaaren, Kaik und Cement. Ueber runde Dampfschornsteine aus ra- dialen Façonsteinen. Bücherschau. Aus der Ziegelei-Berufsgenofsenshaft. Allerlei. Patent- Ertheilungen. Submissionen.

JCT ri für Masthinenbau und Swlosseret. (Berlin C., Spandauerstraße 17.) Nr. 8. Inhalt: Ueber den Anschluß von Blitz- obleitern an Gas8- und Wasserleitungen. Treppen- Geländer. Galvanisde Schärfung von Feilen. Die Konstruktion der Chubb-Zuhaltungen. Pa- tentirte Neuheiten. Dr. Nicolaus Auguft Otto. Technische Anfragen und Beantwortungen. Tecniscbes. RechtsurtZeile. Unfallversicherung. Allgemeines. Bezugsquellen-Vermittelung. Submissions-Kalender. Marktberichte. Patente.

Deutschelandwirthschaftlihe Genossen- \chaftspresse. Fachzeitschrift für das landwirth- \chaftlihe Genofsen|castswesen. (Herausgegeben von der Anwaltshaft. Darmstadt.) Nummer 7. Inhalt: Einladung zu dem siebenten allgemeinen Vereinstag der deutshen landwirthschaftlihen Ge- nossenschasten zu Kiel. Allgemeiner Verband der landwirth\chaftlihen Genofsenshaften des Deutschen Reichs. Bekanntmachungen der Anwalts{aft. Aufsäße: Sind die Vorftände landw. Genossen- schaften nach dem Invaliditäts- und Altersversiche- rungsgeseß versiherungspflihtig ? Die Molkerei- produkte im Welthandel. Aus den Verbänden und Genossenshaften: Württemberg. Oldenburg. Genofsenschaftszeitung. Literarishes. Genofssen- \chaftliher Spre{saal. Landwirthschaftliche Hülfs- stoffe und Produkte.

JFllustrirte Zeitung für BlechGindusftrie. (Fr. Stoll jr., Stuttgart.) Nr. 17. Inhalt: inladung zu der mit dem III1. Verbandstage des Verbandes deutsher Klempner-Innungen im Gast- hause zur Linde in Chemnig 1891 stattfindenden Fachausftelung. Bekanntmahung. Fach- ausftellung in E 1891, Die Stellung des Kunstgewerbes zum Fabrikbetrieb. Von F. von Feldeag. Ein automatisher Verkaufsapparat aus dem Jakbre 190 v. Chr. G. Säurebeständiger irniß. Die Sturmlaterne „Boreas* von Friedr. eber & Co. in Berlin 80. Die Weißblech- Industrie in Amerika. Arbeit¿maschinen-Ausftellung in Straßburg. Ein nenes Mundstück für Wasser- leitungs-Schläuhe. Sch{windel. Gerichtliche Entscheidungen. Literarishes. Patent-Beschrei- bungen. Verschiedene Patentsaßen. Muster- register. Handelsregister. Verschiedenes. Submissionen. Marktberichte .

Handels - Register.

Die registercinträge über Aktiengesell)chaften und Kommanditgesellshaften auf Aktien werden nah Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Hondels- registereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem ürttemberg und dem Großb. , thum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt veröffentlicht ie beiden erfteren wöchentlich, Mittwochs bezw. Sonn-

abends, die leßteren monatli. [u]

Aachen. Bei Nr. 3983 des Firmenregisters, woselbst die Firma „Aachener BVadeverwaltung Abtheilung für Wasservertrieb““ mit dem Orte der Niederlassung Aachen verzei®net steht, wurde in Spalte 6 vermerkt; Die Firma ift erloschen. a den 25. April 1891. j böniglihes Amtsgeriht. Abtheilung V.

[7146] Asehersleben. Unter Nr. 447 unseres Firmen- regifters ift heute die Firma: Otto lemann vormals O. Liebrecht mit dem Sitze in Aschersleben und als deren Jn- baber der Goldarbeiter Otto Ruehlemann in Aschersleben eingetragen worden. Aschersleben, den 21, April 1891.

Königliches Amtsgericht

Berlin. Handelsregister des MRGIgLIE Amtsgerichts

Zufolge Verfügung vom 27. April 1891 ift am 28. April 1891 folgende Eintragung erfolgt:

Die Gesellschafter der hierselbst am 1. April 1891 begründeten offenen Handelsgesellschaft in Firma :

audrey & Wisotzky (Geschäftslokal : Friedrich Karl Ufer)

sind der Kaufmann Julius Otto Theodor Vandrey und der Kaufmann Carl Heinri Richard Wisoßky, beide zu Berlin.

Dies ift unter Nr. 12815 des Gesellschaftéregisters eingetragen worden.

Zufolge Verfügung vom 28. April 1891 sind am selben Tage ode Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 12 226, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma :

Wiener Mode-Salon Unger «& Loewy tif

fue dem Sitze zu Verliu vermerkt steht, ein- getragen:

Die GesellsEaft is durch gegenseitige Ueber- cinkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Theodor Loery zu Berlin scht das Handelsgeschäft unter unveränderter hir w E Vergleiche Nr. 21 639 des Firmen- regifter3.

Demnächst it in unser Firmenregister unter Nr. 21 639 die Handlung in Firma: Î Wiener Mode-Salon __ Unger @& Loewy mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der HAmans Theodor Loewy zu Berlin eingetragen worden. In unser Firmenregifter ift unter Nr. 10 957, woselbst die Handlung in Fimma : j E. Schmidt mit dem Sitze zu Berlin vermerkt ftebt, eins getragen :

Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrechte durch Vertrag auf die Kaufleute Karl Tbeodor Richard Bluth und Georg Heinrih Richard Speck, Beide u Berlin, übergegangen. Die

Firma ist nah Nr. 12 814 des Gesellshastsregifters

übertragen. s

Demnäcst ift in unser GesellsGaftsregister unter

Nr, 12 814 die Handelsgesellshaft in Firma : S E. Schmidt

mit dem Sitze zu Verlin und sind als deren Sale die beiden Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 1. April 1891 begonnen.

Die Gesellschafter der hierselbst am 1. April E begründeten offenen Handelsge.ellschaft in irma:

__C. Glaser

(Ges(äftslokal: Breitestraße 18) sind die verwittwete Frau Cäcilie Glaser, geborene Salomon, und der Kausmann Hermann Heumann, Beide zu Berlin,

Dies ist unter Nr. 12816 des Gesellshafts3- regifters eingetragen worden. :

Die Gesellschafter der hierselb am 1. April 1891 begründeten offenen Handelsgesellshaft in

Firma: Chariner Wender (Geschäftslokal: Kurftr. 34. 35) sind der Kaufmann Iosef Chariner und der Kauf- mann Max Wender, Beide zu Berlin. Dies ist unter Nr. 12817 des Gesellshaft3- registers eingetragen worden. unser Firmenregister ift unter Nr. 21 638 mit dem Sitze zu Berlin die Handlung in Firma: Louis Vormas (Geschäftslokale: Keibelstr. 3 und an der Börse) und als deren Inhaber der Fondsmakler Louis Bormas zu Berlin eingetragen worden. Gelöscht ift: Prokurenregister: Nr. 7490 die dem Bernhard Freyban zu Berlin für die Firma Julins Eckers- dorff ertheilte Prokura. Berlin, den 28. April 1891. Königliches Ansage I. Abtheilung 56. ila.

Bernburg. [7149] Handelsrichterliche Vekauntmachung. En 13 des hiefigen Handelsregisters, wo die

irma

VBaentsch «& Behrens, Kommanditgesell:

_ schaft zu Ludwigshütte bei Sandersleben eingetragen ftebt, ift heute nachgetragen worden :

rubr. 3. „Die Prokura des Ingenieurs Ernft Alfred Baentsh in Sandersleben ift erloschen.“

Veruburg, den 27. April 1891.

Herzoglih Anhbaltishes Amtsgericht.

v. Brunn.

Bieleseld. Sandels8register [7153] des Dniaiion Amtsgerichts zu Bielefeld.

Der Kausfraann Julius Gunst in Sudbrack hat für seine zu Bielefeld bestehende, unter der Nr. 795 des Firmenregisters mit der Firma Mechauische Weberei und A»preturanftalt Gunst & eingetragene Handelsniederlassung den Kaufmann Eduard Bertram und den Kaufmann Carl von Hörde in Bielefeld, welche Jeder für si allein berehtigt sind, die Firma zu zeihnen, als Prokuristen beftellt, was am 24, April 1891 unter Nr. 390 des Prokuren- registers vermerkt ist.

Die den Kaufleuten Eduard Bertram und Carl von Hörde in Bielefeld für die Firma Mechanische Weberei und Appreturaustalt Gunst & C°_ zu Mos grtveite, naer 2 E des Bimren, register ngetragene 0 vprokura i am 24. April 1891 gelöscht. s

Blankenhain. Befanntmachung. 7151 Bei Fol. 27 des Head S LO E neten Behörde, woselbst die Firma Poser & Gref zu Kraunichfeld eingetragen steht, is laut Be- \chlufses vom heutigen Tage net worden: Der Mitinhaber pelaeis Poser zu Kranichfeld ift eIL Ee Bens Caen) Ent o Dankmar Ado reß zu eld. Vlaukenhain, am 24. April N. : Großherzogl. Sächs. Amtsgericht. ohmaunn. -

Redacteur: Dr. H. Klee, Direktor. Berlin: E der Erpedition Sb d Druck Fen Buädenllarei MA I “aua

L. zu BLelin!

zum Deutschen Reihs-Anz

2 101.

fi

Achte Beilage

Berlin, Donnerstag, den 30. April

eiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1S91,

E E E A T E Ta S E H N D A R RTT T Der Jahalt dieser Beilage, in welcher die Bekannt aus d -, Geno , Zeichen- Tacis/* aub Mibéplan-Actberungei dee: deut G L A A Lll: auen Leone BEC Sia Mia B R, Zeihan- und. Musleo-Megislern, ber Patente, Kama Fen

Central-Handels-Register für das Deutsche Reich. x: 1015,

Das Central - Handels - Regi r das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 p otner ie das E Eizyelne Nummern koften 20 4, Insertionspreis für den Raum einer Druekzeile 30 .

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei öniglihe Expedition des Deutshen Reihs- und Königlich

Berlin auch durch die Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. a ————

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditge!ellshaften auf Aktien werden nah Ein îug derselben von den betr. Gerihten unter der Rubrik es Sißes dieser Gerichte, die übrigen Handels- regiftereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem roßherzog- tbum Hessen unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentliht, die beiden ersteren wöcentlih, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die letzteren monatli.

Benn. Bekanntmachung. 7148] Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das biefige Handels-Gefellsœaftsregifter unter Nr. 231, woselbst die Actien-Gesellshaft unter der Firma: Bouner Bade-Anftalt mit dem Siße in Voun vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt : : Dur den von dem Königlichen Notar Juftiz- rath Schäfer in Vonn beurkundeten Beschluß der Generalversammlung vom 23. März 1891 ist der Bankdirektor Severin Everbard De Limon in Bonn als Mitglied des Vorstandes wieder- gewählt worden. Bounu, den 25. April 1891. Neu, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgeri{ts, Abth. I.

[7152] Bremen. Sn das Dandelsregister ift eingetragen den 24. April 1891:

H. F. HSoopmann, Bremen: Seit dem am 29. Sept. 1877 erfolgten Ableben des Inbabers Hermann Friedri Hoopmann ift dessen Wittwe und Rectsna@&folgerin im Sammtgute, Sophie, geb. Sé&röder, Inhaberin der unverändert ge- bliebenen Firma gewesen. Im Oktober 1878 ist die Firma erloschen.

Carl Friedri) Mund «& Co., Bremen: Nach Verlegung des Sitzes der Firma nah Berlin ift sol%e in Bremen erloschen.

Bremer Pferdebahn, Bremen: Am 11. April 1891 ift Senator Johann Fciedrih Sa als Mitglied des Vorstandes au8ge-

¿eden.

The St. Pauli Breweries Company, Limited, Bremen als Zweigniederlaffung der in London bestehenden Hauptniederlassung : Die außerordentli@en Generalversammlungen vom 14. Febr. 1888 und 6. März 1888 haben die Artikel 47, 96, 154, 159 des Statuts und die außerordentlicen Generalversammlungen vom 8. Juli 1889 und 24. Iuli 1889 die Artikel 90 und 95 des Statuts geändert. Hervorzuheben ift, daß nach dem geänderten Ar- tikel 90 die Zabl der Direktoren nicht mehr als 9 und nit weniger als 3 ift. Die zur Vornahme aller auf den Geshäftëbetrieb der bremishen Zweigniederlaffung bezüglihen Handlungen und zur Zeichnung der Firma ertheilte Vollmacht ift auf die beiden neu ernannten Direktoren August Désiré Alphonse Valentin und Alfred Franz Uxkraut erftreckt und in Bezug auf die Zeich- nung bestimmt worden, daß der ges{riebenen oder gedruckten Firma nachzufügen find die Untér: riften: 1) zweier der folgenden Herren, nämli eines der 4 Direktoren Carl Ludwig Wilhelm Brandt, Johann Georg Wolde, August Désiré Alphonse Valentin und Alfred Franz Unkraut und eines anderen derselben oder eines der folgenden Herren: Iohann Hermann Ropers, Heinri% Wilbelm Theodor Brandt und E Stôder, 2) der leßtgedahten 3 Herren in ihrer Vereinigung. i

Als Direktoren sind wiedergewählt am 19. Dez. 1888 Coghlan, Mc. Lean Mc. Hardy und Artbur Clarges Loraine Fuller, am 23. Dez. 1889 - Alfred Bonham Carter und Duncan Stewart, am 22, Dez. 1890 Thomas Rudd und Iohann Georg Wolde. Zu- Direktoren find ferner ernannt: der Kaufmann in Hamburg August Désiré Alphonse Valentin und der Kaufmann in Bremen Alfred Franz Unkraut.

An Stelle des zurückgetreienen Charles Napier Jackson ift am 23. Dez. 1889 Charles Adolphus Weikert zum Sekretär der Gesell- \chaft ernannt.

Bugsirgesellschast Union, Bremen: In der Generalversammlunz vom 28. März 1891 ift Johann Wilbelm Heinri Baars zum Do des Vorstandes wiedergewählt. Am näâmlihen Tage find zum Vorsizer des Vor- ftandes Robert Boyes und zu deffen Stell- vertreter Georg Wilhelm Olbers Smidt wieder- gewählt worden.

den 25 April 1891:

Dagens « Baut, Bremen: Nah beendeter Liquidation ift die Firma am 23. April 1891 erloschen.

Harries « Martens, Bremen: Offene Han- delsgefellshaft, errichtet am 23. April 1891. Inhaber die in Bremen wohnhaften Kaufleute

S Gerhard Harries und Diederich

artens.

Hoffmaun & Nuhl, Bremen: Die an Anton

Diedrich Rippe und August Ludwig Grofse ertheilte Kollektivprokura ist am 1. April 1891 erloschen. Am 25. April 1891 is an Anton Diedrih Rippe und Johann Friedrich Ernst Doering Kollektivprokura ertheilt.

J. Heinr. M in Bremen : Inhaber Johann Heinrih Meyer.

Meyer «& Bösking, Bremen: Sewerzdgele haft, errihtet am 26. April 1891. aber

oft - Anstalten, für

kann dur alle reußischen Staats-

der Steindrucker Frit Meyer und der Litbograpb Jokann Heinrih Christoph Bösking, Beide in Bremen wohnhaft.

Fr. Kunoth, Bremen: Im Iabre 1868 ift die Firma erlos{en.

S. Lammert, Bremen : Am 16. Februar 1891 ift die Firma erlosch{en.

The Equitable Lise Assurance So0- ciety os the United States in New- FyorK: Am 11. Februar 1891 find wieder- gewäblt: zum Präsidenten Henry B. Hyde und zum Vize-Präfidenten James W. Alexander.

Bremen, aus der Kanzlei ver Kammer für

Handelssachen, den 25. April 1891. C. H. Thulesius, Dr.

Bromberg. Befanutmachung. [7150]

Der Kaufmann Louis Pottlitzer zu Bromber bat für seine Ebe mii Marie, geb. Cohn, dur Vertrag vom 6. April 1891 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges@lofsen. :

Dies ift in das Handelsregister zufolge Verfügung vom 21. April 1891 an demselben Tage eingetragen worden. |

Bromberg, den 21. April 1891,

Königliches Amtsgericht.

Diez. Bekauntmachung. [7154]

In unser Firmenregister ist unter Nr. 24, wo- selb die Firma Wilhelm Raab Uk. zu Diez vermerkt ift, in Spalte 6 Folgendes cingetragen :

Der Firma- Inhaber ift verstorben und führt der Karl Raab zu Tizz das Geschäft in Folge Grb- gangs unter unvcränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 124 des Firmenregisters. :

Ferner wurde daselbst eingetragen:

Spalte 1. Laufende Nr. 124 (früher Nr. 24). Spalte 2, Bezeichnung des Firma- Inhabers : Der Kaufmann Karl Raab zu Diez.

Spalte 3. Ort der Niederlassung: Diez. Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Wilhelm Raab 1A]. Diez, den 27. April 1891. Königliches Amtsgericht. I.

[7232]

Ehrenbreitstein. Zufolge Verfügung vom 23./4. 91 ift unter dem 22./4. curr. in unser Ge- sellshaftsregister unter Nr. 35 bei ter Handelsgesell- haft „Gasauftalt Valleudar“ eingetragen worden, daß die Gesellshaft erloschen ift. :

Gleichzeitig ist in unserm Prokurenregister bei Nr. 22 die von obiger Handelsgesellschaft dem Herrn Egidius Schmig zu Vallendar ertbeilte Prokura in Folge Auflösung der Handelsgesellschaft gelöscht.

Ehreubreitftein, den 24. April 1891.

Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. Bekanntmachung. [7157}

In unser Gesellsckaftêregister is beute unter Nr. 1379, woselbst ie Aktiengesellschaft in Firma Elberfelder Baukverein in Elberfeld vermerkt ftebt, eingetragen:

z der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. April 1891 ift eine Erhöhung des bisheri- gen voll eingezahlten Grundkapitals von 371500 4 um den ferneren Betrag von 228500 #4, demna bis auf 600 000 # mit der Maßgabe beschlofsen worden:

a. daß die Erböbung auch dann eintreten soll, wenn der beschlossene Erböhvngsbetrag nur theil- weise gezeichnet werden sollte, und zwar in diesem Falle für den wirklih gezeihneten Beirag;

b. daß der Erböhungsbetrag in auf den Inhaber lautenden Aktien von je 1000 # Nexnbetrag zum Mindestbetrag von je 1000 F per Aktie zu zeihnen und auszugeben ift. :

Das Statui der Gesellshaft ift in den Artikeln 2, 4, 21, 25 und 28 nah näherer Maßgabe des betreffenden Protokolls geändert werden.“

Elberfeld, den 25. April 1891.

Königliches Amtsgeciht. Abtheilung VI.

Elbing. Bekauntmachuug. [7156]

In unser Gesellshaftsregister ist zufolge Verfügung vom 24. April 1891 an demselben Tage bei der Handelsgesell haft J. Meyer in Elbing, Nr. 157 des Registers, eingetragen, daß der Kaufmann JIo- seph Meyer aus Bartenstein ausgeshieden und der Kaufmann Isaac Meyer aus Bartenstein als Gefell- schafter neu eingetreten ist.

Elbing, den 24. April 1891.

Königliches Amtsgericht.

[7155] Ersuart. Die Vol. I. pag. 118 des Firmenregisters eingetragene Firma „H. A. Kühleweins Wittwe“ ift auf Verfügung vom beutigen Tage gelöscht worden. Erfurt, den 16. April 1891. : Köaigliches Amtsgerit. Abtheilung V.

Fürstenwaide. Befanutmahnng. [7159]

In unser Gesellschaftsregifter ist bei Ièr. 109 (4), woselbst die Handelsgesellshaft Stärke - Zueker- fabrik - Actiengesellschaft vormals C. Koehl- mann «& Comp. zu Fraukfurt a./O. mit Zweig- niederlaffung Fürsteuwalde eingetragen steht, zufolge Verfügung vom 24. April 1891 am 25. April 1891 Folgendes vermerkt worden:

Colonne 4. “Der bisherige alleinige Vorstand, Kaufmann

inri Pantel if verstorben. An dessen Stelle Bever N atior Carl Fable zu Frankfurt a./OD.

zum alleinigen Vorstand und zum Stellvertreter

des Vorstandes der technische Leiter der Fabrik Georg Best zu Frankfurt a./O., beide vom 1. April 1891 ab, beftellt worden. (Akten über das Gesellschaftsregister Gen. IX. Nr. 3 Band I. Seite 231.) Fürstenwalde, den 24. April 1891. Königliches Amtsgeriht. Abthcilung I.

Fürstenwalde. Befanutmachnng. [7158]

In unser Gesellshaftsregister ift bei Nr. 110 (5), woselbft die Handelsgesellschaft Berliner Brauerei- gesellshaft Tivoli mii Zweigniederlaffung in Fürfteuwalde cingetragen ftebt, zufolge Verfügung rom 25. April 1891 am selven Tage Folgendes vermerkt worden:

Col. 4,

Dur Bes{luß der Generalversammlung vom 2, April 1891 ist dem Statut ein Zusaß (8. 46) zugefügt worden; der“ Wortlaut dieer Ergänzung ergiebt fh aus dem betreffenden Protokoll, wel(%es ih Gen. IX. 3 Vol IV.Fol 196—118 zum Gefell- schaftsregister befindet.

Fürstenwalde, den 25. April 1891.

Königliches Amts8gerciGt. Abtheilung T.

[7161] Gieboldehausen. Im biesigen Handelsregister ist beute zu den na&benannten Firmen eingetragen : Blatt 6. W. Lohnee zu Vilshansen, Blatt 11. Ch. Jünemann zu Bodeusee, Blatt 27. F. G. Engelhardt zu Giebolde-

haufen, Clemens Wedekind zu Rhum-

Blatt 67. springe,

Blatt 50, H. Meyenberg zu Lindan,

Blait 77, J. Kurth zu Seeburg :

e Die Firma ift erloschen. *

Ferner tfind in das biesige Handelsregister beute eingetragen:

Blatt 81. Die Firma Bode und Vocke r:it dem Niederlaffungsorte Gieboldehausen und als deren Inhaber der Zimmermeister Christoph Bode, Heinrich's Sohn, zu Gieboldebausen und der Schulze Vode daselbst; ofene Handel2gesellscaft.

Blatt 82, Die Firma Heinrich Barkefeld mit dem Niederlafsungéorte Gieboldehausen und als deren Inhabér der Kaufmann Heinri Varkefeld zu Siebcldebausen.

Blatt 83, Die Firma Ernst Gerhardy mit dem Niederlafsungsorte Gieboldehauseu unxd als deren Inhaber der Kaufmann Ern| Gerbardy zu Gieboldebausen.

Blatt 84. Die Firma Franz Arend mit dem Niederlaffungsorte Rhumspriuge und als deren In- haber der Kaufmann und Gastwirth Franz Arcnd in Rbumspringe.

Ferner ist in das Hbisige Handelsregister beute Blatt 30 zur Firma Robert Braudmüller in Vilshauseu eingetragen :

„Die Firma ist auf den Kaufmann Karl August Robert Brandmüller in Bilshausen übergegangen.“

Gieboldehausen, den 19, April 1891,

Königli®es Amtsgericht.

[7160] Gotha. Die Firma Jung & Kerften in Gotha und als Inhaber derseiben der Bierbändler Caspar Ebrkardt Jung und der Kaufmann Christian Emil Kersten das. ift beute unter Folium 1508 des Han- delsregisters eingetragen worden. Gotha, am 27. April 1891. Herzogl. Sächf. Amtsgeri&t. I. E. Lotze.

Hagen i./W. Sandelsregister [7163] des Königlichen Amtsgerichts zu Hagen i./W.

In unser Firmenregister ift unter Nr. 961 die Firma Fricke & C°_ Nachfolger zu Wetter und als deren Inhaber der Kaufmann August Hohgracfe ¡u Witten am 25, April 1891 eingetragen.

Walle a./S. Sandel8regifter [7162] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a./S.

Zufolge Verfügung vom 23. Aprii 1891 ist an demselben Tage unter Nr. 450 des Prokurenregisters die dem Kaufmann Hermann Knauth zu Halle a./S. für die Firma „L. Schoeulicht“ daselbst ertheilte Prokura eingetragen worden.

Halle a./S., den 23. April 1891.

Königliches Amtsgericht. Abteilung VII.

Heidelberg. Befauntmachung. {7164]

Nr. 20 416. Zu O.-Z. 283 Band Il. des Firmen- registers Firma „Otto Behrle“ in Heidelberg wurde eingetragen :

Obige Firma ift mit dem Zusaße „Nachfolger“ anf Kaufmann Georg Holzmann von Frarkfurt a M,, wohnhaft dahier, übergegangen. Verehelicht U derselbe mit Louise, geb. Mayer, von Mannheim.

ach 88. 3 und 4 des Ghevertrags d. d. Frankfuri a. M., den 17. Juli 1890, bleibt die Auéfteuer, forte alles künftige, derselben während der Ehe zus allénde Vermögen ihr aus\{@ließliwes Eigenthum. Im Uebrigen ist das in Frankfurt a. M. geltende eheliche Güterreht für die Vermögensehältnifse Ie y

eidelberg, ven 18. April 1891, Gr. Amtsgeriht. Dr. Kab.

Iserlohm. Sandelsregister [7274] des Königlichen Amtsgericßi8 zu Jserlohn,

—— D E

Die Gesellichaft ift durch gegenfeitige Ueberein- kunft aufaelöst und ift das Geschäft betreffend gal =- vanishe Anftalt und SGte-iferei mit allen Activa und Pasfiva vom 20. April cr. auf den Mitinhaber Fabrifanten Hugo Turk hier übergegangen, welcher das Geschäft unter der neuen Firma „Dugo Turk“? forifübrt, daßer bier gelö\cht und unter Nr. 899 des Firmenregisters neu eingetragen.

IT. In unser Firmenregifter ift unter Nr. 899 die Firma „Dugo Turk“ und als deren Inhaber der Fabrikant Hugo Turk zu Ffserlohn am 23. April 1891 eingetragen.

[7165] Itzehoe. In unser Gefellshaftsregifter ift béute unter Nr. 206 eingetragen worden : Firma der Gesellsaft: Gebr. Westphal. Sit der Gesellschaft: Jtehoe. Rechtsverhältnisse der Gefsellshaft: Die Gefell-- hafter sind

1) Kaufmann Carl Westphal in Ißteboe,

2) Kaufmann Robert Westphal daselbst. Die Gesellschaft hat am 1. März 1891 begonnen.

Itzehoe, den 27. April 1891. Ksniglies Amtgericht. Tk.

Jork. Bekauntmachung. [7168] Auf Blatt 74 des biesigen Handelsregisters ift zur

Firma: eForker Nektorschule in Jork

Actiengesellschaft“ eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vor- stand8mirgliedes Rektor Dankwerts der Rektor Huth in Iork in den Vorftand eingetreten ift. Jork, den 25. April 1891.

Königliches Amtsgericht. T.

Kehl. Bekauutmachung. Die Führung des Handelsregifter betr. In das biesige Firmenregister wurde eingetragen : Unter Ord. Zahl 210: Firma: Aug. Huber in Stadt Kehl. Inhaber der Firma: August Huber Holzhänd"er in Stadt Kehl. Derselbe ift verebeliht mit Maria Anna, geb. Gmeiner, laut Ehevertrag d. d. Gries- bad, den 23. April 1867, wona die allgemeine Gütergemeinschaft festgesetzt wurde. i Zu Ord. Zabl 31: Firma: G. Hauser in Kork. Die Firma iît erloschen. Kehl, den 24. April 1891. Gr. Amtsgeri@t. Rizi.

Königsberg i. Pr. Sandel8regifter. [7171] In unserem Gesellschaftsregister ist bezüglich der dort sub Nr. 454 unter der Firma „Koenigsberger Handels-Compagnie““ eingetragenen Aktienge!ell- haft zufolge Verfügung vom 24. April 1891 am 2%. April 1891 Folgendes vermerkt :

_In der Generalversammlung vom 17. April 1891 ist der $. 8 des Statuts dahin abgeändert:

„den derzeitigen Aktionären bleibt das Ret vorbehalten, die Aktien aller ferneren Emissionen, also auch in den Fällen des S. 46 c al pari vorweg zu übernehmen und unter fi zu ver- theilen“ : gleihzeitia bes{lofsen:

Das Grundkapital um den Betrag von 640 000 Æ Secshundert und vierzig Tausend Mark durch Ausgabe von 6409 auf den JIn- haber lautenden Aktien zum Nominalbetrage von je 1000 4 zu erböben.

Der Mindeftbetrag, für welchen diese ktien auszugeben sind, ift auf den baar zu zahlenden Nominalbetrag festgeseßt.

Königsberg i. Pr., den 25. April 1891. Königliches Amtsgericht. X.

Königsbergi.Pr. BSBerichtignug. [7170] Zu Nr. 92 (4587) des „Reichs-Anzeigers“: Der für die Firma J. C. Richter bestellte Prokurist - beißt Kaphan (nick@t Caplan). Königsberg i. Pr., den 27. April 1891. Königliches Amtsgericht. XI1IT.

Kottbus. Bekauntmachung. [7168]

Die unter Nr. 621 unseres Firmenregifters ein- getragene Firma Grosh & Krause Kotibus ift erloschen und dies zufolge Verfügung vom 27. April 1891 an demselben Tage eingetzagen_ worden.

Kottbus, den 27. April 1891.

Königliches Amtsgericht.

Krone a./Br. SBefanutmachung. [7167}

Im unserem Firmenregifter sind zufo&ge Ver- fügung vom 21. April 1891 ‘an demseldex Tage folgende Eintragungen bewirki worden :

a. bei Nr. 36 früher Nr. 857 d&8 Firmens registers bei dem Königlichen Amké3gericßt zu Bromberg,

A Hermanu Ascher : Die Firma ift erloschen. b. bei Nr. 2 Gbitiv A Lene wie vor, p Lesser : Die Firma ist erloschen. c. bei Nr. 17 früher Nr. 532 wie vor,

M. Gappe, Inhaber: Getreidehändler Meyer Gappe : Der Sitz der Firma if nach Berlin verlegt. Königliches Amtsgericht.

—— ———-

[7169]

I. Unter Nr. 541 des Gesellschaftsregisters ift zu der Firma „Turk æ& Seemann“ zu Sserloÿn am 23. April 1891, vermerkt;