1911 / 43 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

geduldiger und harmloser Freund der Frau. Die Handlung an sih | wird „Das Urbild des Tartüff*, Dienstag „Der Bund der Jugend“, Geestemünde, 18, Febr Uar. (W. D D) Me mMitllere M :

ist mehr als spärlih; sie bildet nur eine Episode in dem Cheleben S rötag „Der Kaiser“ aufgeführt. Am o ateno findet die | teilung des großen D-S ck h uppens am hiesigen Han dels, i: (Fr le Beila e un! Deut e N i S j ; | d i i Staatsan ei C:

eines Schauspielerehepaares. Als der Vorhang in die Höhe geht, | erste Aufführung von Oskar Wildes „Ein idealer Gatte“ statt, welche | hafen, in E mehrere tausend Ballen al ean ; 4 g Î n el anzeiger un : onig l reu \ en j g

spielt sie Klavier und er liest die Zeitung. Sie A N) offenbar Borstellung am nächsten Sonntagabend wiederholt vi: lagerten, ist in der vergangenen Nacht nicdergebr nut, É X 6 i,

und sinnt auf Abwechslung; der Gatte wittert Unheil ; um ihre Das. Stillertheater Charlottenburg bringt morgen | Durch ein gl rzendos Dach wurden vier Feu Se thr, # No M B Berlin Sonnabend den 18 Februar

N s [chädl d leid d ten Sonntag, Nachmittags, den „Prinzen Friedrih von Hom- | leute verl S GoOmeit M DI8N überseh läßt, {t M Ga , / ite

gefährliche teigung für diesmal unschädlich zu machen und zugleih | un nächsten onntag, Nachmittags, de1 rinzen f{Friedric ei C isher übersehen läßt, Y

thre chelihe Treue auf die Probe zu stellen, nähert er sih ihr und | burg“, morgen abend sowie N Mittwoch und unt usen etwa t B iellen Baumwolle vernichtet worden. Von den vez e Gf agde G C Au G G G T aa E E _

zwar recht erfolgreich tim zweiten Aft in der Opernloge in der | „Maria und Magdalena“. Montag, Donnerstag und L Feuerwehrleuten sind drei ins Krankenhaus gebracht worden, wäh end M eri

Verkleidung eines Leibgardisten. Und die Gattin und große Schau- Sonntagabend geht „Nathan der Weise", Dien 18fag ¿Der Kaiser : der vierte in seiner Wohnung sich befindet. Die Berleßungen scheine, W B Y hte von deutschen Fruchtmärkten.

spielerin erkennt niht in ihm den Gatten und Partner, mit ¿Freitag „Wallensteins Lager“ und „Die Piccolomini“ in ‘Szene. Für nit lebenêgefährli zu sein. Y 2 ana m p Sn rat E i U

dem sie seit Jahren auf der Bühne gemeinsam gewirkt hat. Sonnabendnachmittag ist „Prinz Friedrich von Homburg“ angesept. L ar Ÿ A Qualität ; lin. vortaen Außerdem wurden

Bei der großen Abrechnung tim dritten Alt beweist - die - Im Schillertheater Charlottenburg wird morgen, Mittags 12 Uhr, | _ Cuxhaven, 17. Februar. (W. T. B.) Der französis, F 1911 Ens ittel Verkaufte Durchschnitts- ‘M Ft, am Markttage

temperamentvolle Dame, daß die Verschlagenheit einer \{chönen | das 4. Meaorige A Ert Veran Ia Sn [e Mea pie dla verlor 6 2B A sturm _aus dey A mite iden s Verkaufs- preis AFORLIANE (Spalte 1)

Typ ; “R L A Ln i T a T Af | TharInttonhura Rydot roraen et CTtencrnn SGShloyvta R No f R T, D Gi - E E E C G R E N M S Al G

Frau die Männer am Narrenseil führt; als der Borhang Sgillerfaal, Charlottenburg, findet morgen ein „Uliencron- | Schlepptau das deutshe Segelshiff „Anna/ )as Sh Bruay Marktorte A E für N nad üibers{läalicer

allt, spielt sie wieder Chopin, er iet wieder die Zeitung, Abend“ statt. ist unterhalb Büsum hoch aufgelaufen. Für die M annstha x Febr Gezahlter Preis für Dop pelzentner Menge wert 1 Doppel- Durchs 12A e oTeEN i | E | T h zentner schnitts- dem Doppelzentner

E »ödbster | niedrigster böber Doppelzentner Oh ) (Preis unbekannt) | | |

Mb | M M M M M

und das Spiel Yann von Neuem beginnen. Das Publikum fand Im Lustspielhause wird die Anwaltsgrotesle „Das Objekt" steht, soweit bekannt, keine Gefahr. Mehrere Schlepper befide1 Y p. Tag niedrigster | höchster [f E M} M M M

in d dem Stück eine leihte Unterhaltung, aber au) nichts mehr. Daß | mit Harry Walden in der Hauptrolle, bis Donnerstag all (abendlich in der Nähe, können jedoch feine Hilfe leisten. der Berfasser der Wirkung seines „Spiels“ selbst niGt recht getraut aufgeführt. Am Freitag findet die Erstau] führung des neucinftudierien j E E i hatte, konnte aus dem umfangreichen Aufpußtz des zweiten Aktes er- | Schwankes „Meyers“ von Friß Friedmann-Frederih statt. Morgen Wien, 17. Februar. (W. T. B.) Heute nahmittag schen werden. Das Getändel des ( Schauspielerp paares wurde hier von | nohmittag geht „Der Herr Senator“, nächsten Sn dia abend wütete hier ein heftiger Sturm, der vielfahen S h : | d W ei ze en. einer wirklichen Opernaufführung bîáter der Bühne begleitet ; die Auf» | „Das Leutnantsmündel“ in Szene. E richtete und zahlreihe Unfälle verursachte. | t Allenstein 19,2 29 19,29 19,65 00 merksamkeit der Hörer teilte sich entschieden zwischen Puccinis „Bohème“ Im Ne sidenztheater bleibt während der nädbsten Woche Í f Goldap è f 18,00 1800 | A und „Molnárs „Leibgardist“; und da von den Damen Carin | „Partser Menu“, mit Richard Alexander, Ferry Sikla und den Jnnsbruck, 17, Februar. (W. T. B.) “Eine aus einz M So | 19,00 19,00 19,30 | 19,50 Gillberg, Lilly Probst und den Herren Marx Mansfeld und Theodor | übrigen ersten Kräften des Nesidenztheaters in den Hauptrollen, auf | L en na nt und vier Mann des hiesigen Kaiserjägerregimentz F Sorau N.-L. N 18,00 18,00 | 18,50 1850 | 19/00 | 19/00 Percu ausgezeichnet gesungen wurde, neigte fich das Interesse bedenk dem Spielplan. 4 E / best chende Skipatro d wurde gestern. von einer S La eelawine M Lissa li Pos. : _— 18,80 18,80 A E lih der Musik zu. Die Darstellung versuhte freilich nicht immer Im Friedrich - Wilhelmstädtishen Schauspielhause Ra Lat A Der L nant und zwei Mann konnten si rette, Krotoschin . ¿ 1640| 17,40 } 18,40 18,40 19,40 | 19,40 mit Erfolg dem Dialog Bedeutung zu geben. Alfred Abel spielte | wird der Shwank „Einheirat“ von Engel und Horst morgen sowi Dla nd die beiden anderen heute als Le ihen aufgefunde, M Schneidemühl 18,00 18/00 | 18,70 18 70 19,40 | 19 40 die Nolle des verliebten Gatten und Schauspielers mit einem leihten | am Diens tag, Donnerstag und Freitag wiederholt. Am “Monta 19 wurden. Das Unglück ereignete sih unterhalb des Nangger Köyflz k Breslau . 16,30 1009| 140 18,30 18,40 19,30 Stich ins Parodistishe; davon bob sich Max Adalberts trockener | wird „Tell“, Sonnabend „Hofgunst“, Mittwoch und nächsten Sonntag | / - - | S T Sl. Î 17,20 17,20 | 18,10 18,10 | 19,00 | 19,00 Humor als Kritiker ganz gut ab. Weniger Eigenart entwidckelte | abend „Cyrano von Bergerac" aufge? führt. Als Nachmittagsvorslellung | Graz, 18. Februar. (W. T. B) In den gestrigen Abend, F : Schweidniy z 17,50 1800 | 18,20 18,50 | 18,70 | 19,20 für i i Liegniß . q 17,40 18/40 1840 | 19,40 19,40 {ür Cr

E E S R Ds Sri a Li R I S E EE I

Claire Wallentin in der Partie der verführerishen Gattin und Schau- | ift morgen ». Krteg im Frieden“, für Mittwoch „Kriemhilds Rache“ | stunden wütete in Graz und dessen Umgebung ein orkanartiger F | spielerin, während in kleineren Nollen Ilka Grüning (Mama) und | und r nächst ten Sonntag „Wilhelm Tell“ angesetzt. : Sturm. In der Nähe der nördlid von Graz gelegenen Ortschaft F Hildesheim _ h 18,80 19,20 din e Max Marx (Gläubiger) eine wirksame Komik hervorkchrten. In der Berliner Bollooper geht _morgen abend die Operett Stübin ist om Abend ein großer Waldbrand aut aebrochen der M Göttingen : 19,00 19,00 19,40 | 19,40 „Die Dollarprinzessin“ in Szene. Der Spielplan nächster Woche | nah den hier eingetroffenen Nachrichten infolge des Sturms der. i s Mayen . i | 19,34 19,34

Im Könitialichen Ov erna use geht morgen, Sonntag, } bringt Wiederholungen dieser Operette fie der komishen © per | artigen Umfang angenommen hatte, daß die L rtschaft arg b F Ce IO s s 2 | 18, 40 18.4 1940 | 19,40 i; Humperdincks Märchenspiel „Königskinder“ in der bekannten Bese gung „Das Pensionat von Sorrent“ von Emilio Usiglio, ferner „Die | war. Vit ili itär ijt dorthin befördert worden 1, das den Brand löscht- Neuß : L: e | 18.30 18,30 19.30 19,30 46C S 648 18 80 der Hauptrollen mit den Damen Artôt-de Padilla und Ober, den | weiße Dame“ von Boieldieu und „Die un von Mt everbéer: und die Gefahr beseitigte. Saarlouis . i ; I 92,00 99 00 l 7B 92 00 Herren Kirchhoff, Hoffmann, Knüpfer und Lieban, in Szene. Am | Am Freitag, den 24. d. M., findet die ( *rstaufführ1 ung von James L l Landshut . / : | 21,0C 91: 91,67 92,00 91,51 Montag findet die erste Wiederholung der „Zauberflöte“ in der Neu- | NRothsteins einaktigem Lustspiel „Jasmin“, mit Fräulein Helene “Toulon, 18. Februar. (3 3 . D.) Un Bord des Panzer. i Augsburg 21 214 | 92 00 230 92,40 | 22,80 Af : | 22,17 bearbeitung statt. Die Besetzung der Hauptrollen bleibt bis auf Frau | Elêner als Gast in der Hauptpartie, statt. Hierauf folgt Verdis | \chiffes „Edgar Quinet“ exrplodier te atne ötlam! Giengen . n : M 21,50 9195

Andrejewa-Skilondz, welche zum eiten Male die Königin der Naht | „Troubadour“. Funf M aschin isten wurden \ ch1 erlett. | Mainz E, ° 20,60 20,90 90, 90 singt, die gleihe wie bei der Erstaufführung. B 2 s _— | | ] Schwerin |. 2 i; k : —_— 19,00 | 19,40 Im K öntgliche n Schauspielhause wird morgen, Sonntag, Mannigfaltiges. Petersburg, 17. Februar. (W. T. B Drei Dekan- f Altkirch / 8,2 O H 8, 18,76 19,31 19/31 Noderich Benedix? Lustspiel „Der Störenfried"“ und am Montag das Berlin, 18. Februar 1911 P ol! Ll nikums ns Kiew sind ihre E anti St. Avold . / ; | 2000 90/50 E e Lustspiel „Ein Schritt vom Wege“ von Ernst Wichert (zum 100. Male) e E E inb zur Verfügung des isteriums gestellf vorden. Kernen (enthülster S el Dinkel, Fesen) wiederholt. In dem neuen Anbau des Kunstgewerbemuseums in der : i - i 2 tou l 00 c al, Do c SPl der , Is C) . Im Berliner Theater bleibt au in nächster Woche die Prinz Albrecht-Straße, in dem die Unterrichtsanstalt des Museums, Mea L Sea (B Di ci einem E i1 2, B : M AaA : "O 60 90 80 91 20 91 29 Berliner Posse „Bummelstu denten“, die gestern, mit s Herren | die Kunstgewerbeshule und die Bibliothek untergebraht find, bra | dic bstah verwundeten Eingeborene einen spanisch ; ' L s q: Un S E H I Clewing und Sabo, den Damen Dora und Wendt in den Haupt- Gefes nachmittag gegen 34 Uhr ein Brand aus. Das Feuer, dat diener dur Gewehrshüsse: 28 wurten mebrere Verhaft : : N oggen. rollen, seit Silvester die 50. erfolgreiche Wiederholung erlebte, auf | hiesigen Blättern ¡ufolge vermutlih dur einen Emaillierofen ver genommen. j 17. Allenstein . ; S 2 7r 14,03 14,30 14,30 dem Spielplan. ursaht wurde und, durch den herrschenden Sturm angefat, dh ras S Goldap | 9g Das Lessingtheater hat für die nähste Woche folgenden verbreitete. ZeTITOTIeE Den Dal d s tuhl des Mittelbaues und : : - ; “M Thorn

{ N G Spielplan aufgestellt: Morgen abend : „Wenn der junge Wein blüht"; | ritete au in mehreren Ateliers der Unterrichts anstalt erheblichen „(Q C) lz 0e r Nedaktion elngegangene j Sorau N.-L Montag und Freitag: „Die Ratten“; Dienstag: „Anatol“; Mitt- | Schaden an. Die Berliner Feuerwehr war mit sechs Zügen zur Depetchen. Ï Posen : woch: „Tantris der Narr“; Donnerstag: „Einsame Menschen“. Am Stelle und hatte bis zum Abend mit den Löscharbeiten zu fun, bei Triest, 18. Februar. A O Lissa i. Pos. Sonnabend wird Hermann Bahrs Komödie „Die Kinder“ zum ersten | denen cinige Feuerwehrleute unter der Einwirkung des | NResistenz hat im Vost- und Tele Krotoschin Male aufgeführt und wird am darauffolgenten Sonntagabend wieder- | Nauches erkrankten. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht Ret St nan 1 R A Schneidemühl holt. Als Nachmittagsvorste lung ist für morgen „Die versunkene | festgestellt werden. | e PEP 2 Mt 18 A R N : E q Glocke", für nächstfolgenden Sonntag „Das Konzert“ angesetzt. : : A E on L D O D. V.) Sli enger F Strehlen i. Sql. Im Neuen Theater wird auh in nächster Woche „Mein I De O Sid anmeritant Wen Gesell ar | SAE hat hier vierhuni Aida ig # 1polls bestimmte M Schweidniß . « erlauchter Ahnherr“, Lustspiel in drei Akten von Alfred S Schmiede Bilowstraße 97) spricht Mit woch, den 22 ruar, Frau Käthe | arad e VLU ppen aus Oi t nterwec ( Glogau « alltäglih aufgeführt... B 18 hau] \ en SMONDEICer Uber „Oie Frauen in SUd- | meUkè Li und die fte b qleite 2nd „STorte q Liegnitz Im Neuen Schauspielhause wird morgen abend sowie | a (Mit Licht üildern, Einlaßkarten für Nichtmi tötet hatten. | \ | Hildesheim am Vienstag. Freitag, Sonnabend und nächsten Sonntagabend das arde: l A * in dem genannten Ver Lire TOTa au ( Gßsttingen

t i

il

p ck O

es 13,47 14,40 14,60 36 504 14/33

pm fra

f co, DdO dD

|

p i D)

14.30 14,50 1s 1 365 36 14 31 - —— 2100 4,0 14,00 14,50 45 ! 700 4,00 13.90 14,50 ,5 M 700 4 00 14,00 14,10 6 j ; 14,20 A 340 4 658 3,0 13,70 14,30 4,70 : ; , 14,60 0 58C 4,5 14,46 14,70 70 x

l

G A A OON d D O DD

ema fem jeh frei Pr V V0 a D pad T

I] D p C pmk ck D

|

L ( So L

pk s E. G

*) en, 2 6

15,20

1g : 7 j uêgegeben Wachtmannschaft des türkischen Karako ls P S Lustspiel „Das kleine Schokoladenmädchen" wiederholt. Am Montag | beschossen und zwei 9 tan! T _tödlich verwundet. Cmden : wird „Iphigenie auf Tauris“, am Mittwoh „Fa t L S Q, | erwiderten die Schüsse un vundeten drei Bulg aren worauf M Mayen L Es R I A E C S r : ¿s 4 Uz | (Vi Lei DIC C-U V 1 U l ECUH, 1 Wi Le am Donnerstag „Alt- Heidelberg“ aufgeführt. Am Miittw \ohnachmittag Nauen, 18; Februar: (W., T. B. estern nahmittag gege E e] e E: Crefeld | uar ¿ 2 O e Dro Das Feuer eingestellt wurde. Nachrichten aus Yemen | Neuß .

illi

r findet eine Sondervorstellung von „Maria Stuart“ für die Ver- | 5 Uhr erfolgte der Einsturz des aus Holz erbaute: e O S P E E R S t GAhath art 5 B 13,60 einigung „Klassishes Theater" statt. | turms; er hat das Mauerwerk an l Í n des N ses | TEYLEN, Va DIE STAYIVETOINDUNGEN Mi Hodeida geltort ind E Landshut Bs G S Im Sqhillertheater 0. (Wallnertheaier) wird morgen uni \chwer beschädigt. Die telephonisGbe Verbindung mit dem Nathause | T ; li i 8 Augsburg 16,40 ; 16,80

M A1 ( ; N : 4+: C R L RS L k I A O A I (Fnrtsoh 1 des Nichtamt n Nor (Fri; Es 2 R s ) nächsten Sonntag, Nachmittags, „D ie Chre“, morgen abend fowie am 4 ist S Da sofort die nötigen Ub|pe rrungsmaßregeln vorgenommen j «Gorljeßung des Nichtamtlichen in der Ersten un 5 Giengen . , _— : 18,00 Mit woch „Der Himmel auf Erden“ gegeben. Montag und Freitag | wurden, sind Menschenleben nicht gefährdet. Zweiten Be eilád e.) i Bopfingen . ; 4 é 16,80 S( 17,40 R C j Ta 15,75

E L T A L D D I E T E PFIROAS T C T T R | "L E E N h E Schwerin i. Me. . e— _— 13,5 | l E e S V p Ä ì 1 115 Me N) M antag M; A ._Y a i E n A E S) is tio ; 8. he he ater. A Theatec. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : | von Leo S 5 b ._ A. M. Willner. Musik „„(ontag, Veittags [ E N von Socrate F E l 18,5 i 1700 | l I ) 2A Von Leo rau. | I oline ). 1 H Ê ake [d A! i L L pold g Z ü Z L G Bi ( M Z | Einer von unsere Leut, Abends 8 Uhr: | Mont a und Dionstaa: Das Puppen f | Aa fl a LEO l (+4 ck 2 2 i _— Y v ! ( j A LDILLAA Ulld L L - F in IDC . «ch en 08 E & G. De I D 0H

Königliche Dlauj Vie le, Sonntag: Opern- Bummelstudenten. Posse mit Gesang und Tanz | ita 3 e Bitwe, Saigoss E R de E on N A | S G erfte. haus. 48. Abonnementsvorste I ing. Dienst- und Fret- in fünf Bildern nach E. Pohl und H. Wilkens. | E Ma G R. FeE ee E: S I E ELS 90s e Allensiein « é : 34: 3 pläye sind aufgekl hoben. öauigsf inder. Musik- Musi! von Conradi. n E E ella | i Goldap « « ä G ( ck 8 14,00 märchen in drei Aufz igen. Text von E Nosmer. Montag bis Freitag: Bummelstudenten. T aanorätao Ga S Gou ; tranonr- Sagl Saint Nkant ) Son 6 + Í L 12,80 32 14.40 ; A E U P Sonnabend Nachmittags: 3 Uag | onnerstag bis Sonnabend: onniag, M i NA ; 5,00 5,00 5,50 5,50 16,00 Musik von E. Humperdinck. Musikalische Leitung: | S inabend, Nachmit o s Uhr: 9 „aan dev | | 2, Klavierabend (Chopin-Abeud) von Severil! B S (N (7 10,9 d 200 Herr Kapellmeister Ble. Regie: Herr Regisseur | Weise. Abends: Bummeistudentenu. | | Gifenbera« Pojen, E 16 00 16 00 (8 Braunschweig. Anfang 74 Uhr. | ¡Li MICLNAUuUS criedrihjir. 236. nnt h ol 158 1650 16 50 17 50 Schauspielhaus. Abonnementsvorstellung. Dal l _ x ; e. 1 Nahimtitgos 2 1h E r, al Q 2] Krotoschin 5, D (l sz I E 2 E E | essingtheater Cnnntaa N ac) mittags 3 Nr: (d l Ui C A -CnNaior. 4 T Ri 1 T Sw 19% mrivenkga- aal j (7 3 Be ge 9 r. A 14.00 14,00 1450 T r / rotyTähp M ¿ L L 43 i (l LLLGS Hl Cy L O O L az S Ps O d é |* DIULIVLNRÜ- U: Schneidemühl R L 13.5C 0 ¡ 14! Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Der ) t Y 12 4 12/50 12/9 330

L 11 L L e QIUILLRILOH, Störenfricd. Lustspiel in vier Aufzügen von Klavierabend von Janina d Breslau .

O TE M E T T E E T

1 4 00

-

E E E e L EDO

f 3 dO dI

»ckck C b DdD d D

Die versunkene G'ocke. e S E E FAlbents (4 Uhr: D. d ; a6 L ats ) Í ; , en L L Ion How F » I o 56G | LEE N SPLADAE T O C f: J d 1; Braugerste 5 00 9,90 00 Roderich Benedix. In Szene geseßt von Herrn Wenn er junge Bein blüht. Montag bis Donnerstag: Das T bjekt. " s N Braugersle i : O d 00 Ne ie D) {ry l fana 71 ULl | i ontaz: Die Natten. | ; e RTPA G E o 5 Strehlen i e L B E 14 50 l ), 20 c x O Jiegtheur Patlry. 2 nang (5 UNL. S Bn: aci | Frettaa: Meyers. Ä R : ö S j 9 (M 13 00 1350 A 100 Montag: Dpernhaus. 49. Abonnementsvorstellung. S E D ss | Sonnabend: Meyers. Hus Dum Sonntag, Aachuitl [ " E a ae at 00S e ragte A i 16 40 29 1800 Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Die S PSSIEDE S E | [31 Ubr und Abends 74 Ubr: 2 D Nor- F " Q " : : E s 16 80 17 20 1780 Zauberflöte. Over in vier Akten von W gang s e. as j L | | o mbg L a Ii { iegnißg d S Es Und L SS : Í \ 5 4 125 Da ltihnus, Sonntag, Abendé agt el | Sit 4.7( Amadeus Mozart. Text von Emanuel Scikanede d Í Ueues Sdhanspi Lau A E De R E 7 Mean Si Göttingen 0 N 14,70 Neueinrihtung für die Königliche Oper. Musikalische | 8 Uhr: Das kleine Schokoladenmädchen. onntaa, Nachmittags 3 Uhr: Kümmere dich um | jedes weitere Ki ar Mes S Hot / : ' ° : E A Wituna He Generalmusifdirek ) T1 Montag: Iphigenie auf Tauris. N L a A S any e O t ai tus A At : Crefeld . u 0 ñ —- 13,60 D, (1 - - reitung : Derr Weneralmu]itdtre tor Dr. Mud. e D E Es ih é La | ire! t 1 drei Utten (4 Bildern) von | stellu: 1: Der aroße Couv der Schmuggier. _— , ck Arfang 7{ Uhr | Dienstag: Das kleine S{sokoladenmädchen. I aaa os S Nhenbs 8 Uhr. Naritos Meuu Fe Ta 59 Utt 4 N Vei SArioUis A 20s )O 16,00 ck5 2M PY n A M i P S aa g f R R L COTNCS Feydeau. A DENDI (1 PRLLeEr Cu. L DIN L G) antomtme in #4 Alten. n“ Q 811 S 46 9 23 9 6: c ( d) 77 9 F Schauspielhaus. 51. Abonnementsvorstellung. N 0 0d), V hmittagé c Uhr: E. Stuart. | | Set Ga 5 oraes. F teber-Abric. | Vorstellungen : Original Verczoff - Truppe, ff E E 0 O , 19,62 j 20, (d a Male: Gi Hr IReaec. Lustspiel | (BorsteUung sür das „Klasse Lheater“.) | L EA E E a j A Lugsdur eo D * _— - 9,0 D 100. A Sch as A Ea Spe Abends 71 br: L auft, 1. Deil. s Montag und folgende Tage: Pariscr Menu. | 7 Personen. Heros, Kraftjongleu: Gin / L 19,60 19,80 - vier 9% uTzugen von Ernt XWicher n, Szon (d r: Tau j | Antouet und Gro d efomif i N v, ( G x E V1 9,0 geseßt von Herrn Negisseur Patry. Anfang 71 Übr. Donnerstag : Alt-Heidelberg. E : P ines Tis Ero, ne E E Latg e eilen Bopfingen 4 0 N è 18,00 18,00 rent A Opernhaus. Dienstag: Der Barbier vou Freitag : Das kleine. Schokoladenmädchen. Thagliaticatex. (Direktion: Kren und SH3nfeld.) | A Wee E D M e e s a 17,00 17,00 L 17,64 Sevilla. Mittwoh: Königskinder. Sonnabend: Das kleine Schokoladenmädchen. | Sck„nntag, Abends 8 Uhr: Poluische Wirtschaft. R Schwerin i. 15,30 s 2 Donnerstag: Die Zauberflöte. Freitag: La : ; | Schwank mit Gesa d Tanz in drei Akten von | Pirkus Busch, Sonntag, Nachmittags 3¿ tr F N Traviata. Sonnabend: Iriftan und Isolde ß Cal : U E A C A N S ARGP ARIO L LLIETIIN 0 ELLIINSIEL P BLE n 5 rot r N 500 | Kl 64 | 16,00 s 2 S Sram d M Bi * 44 1) 1. Sonntag, Nadbmittaas 31 . | las [ /LON L VCUTDCLLEL VON 25e JULET- 1 Nhends 71 Uhr: L a A «P go unaen, ° Allenstein E , e : : k Ne A Anfang 7 Ubr. Sonntag: Die Zauberflöte. „Komische Oper. S6 L pt ans E S |( j S ckGönfe Mut! von | 1nd Abends (s Ubr = roe Gala O e R Goldap S D 2 j Dia 00 13,60 Schauspielhaus. Dienstag: Der Krampus. | §02Cca. Abe nds o Uhr: Die Vohèême. e Gilb R jucher e L Ag AR ' on ; A - , N 15,1 15,30 H 154 - Cor S er a 7: Dio DLONiag: RQIlecliat9d. Ze V 4 C G - O . C 1 Unter Sa ren l auen 1B ätzen [t UC L y du F () F L BViittwoch: Mer Störenfried. Donnerstag: Die S Dis Aléberinaus VContag und folgende Tage: Poluische Wirt- | d, i O patfs Gal f E Di olle Prei - , Sorau N.-L. S G 2E R A 15,00 Räuber. Anfang 7 Uhr. Freitag : Ein Schritt len Dke &kledermaus. Haft. E E S i alerie A Wan L 4 15, 9,60 16,00 16,00 vom Wege. Sonr ab end: Der Kaufmann vou _ til ch: Vosfsmanns E rzählungen. pa Ml lags: p, Aomi 1 (L T Und. 14 M A j Lis ïía i. Pos. h Ï : ¿ | D, D, _— —— Veuedig. Sonntag: Dec Störenfriced. Donnerstag: Tiefland. i | Abends : Das Originalmar cegeschaustic „2 o Krotoschin s : 8 15 30 15,30 Neues Opernt heate r. T eda 19, 26. Februar, Nach- sre tag: Die f S Fledermaus. T rig! ¡O3 nile aier. (Ge corgen straß , nahe Bahnhof (D ie Me E NBorhber: das qr? i Schneidemühl N ¿ 14,5 14,80 mittags 24 Uhr: Auf Allerhöchsten Befehl: Sonnabend: Die Vohème. eFriedrichstr.) Sonntag, d tags 3 Uhr: Der | Balaprogramu : e Breslau . S é 3,2 ; j 4,60 14 90 15,40 : 3,80 3,80 | : 3( 14,80 14 80 15,00 15,40 ]: 15

C s

e I ed Menu hs Ï n: Hchard Ulerander.)

«

Mayen .

, t J ceydeau und 2

Neunte Vorstelluug für bie Berliner Arbeiter- R E E E 7 heilige Hain. Lustspiel in drei Akten von Robe t | t E O E I R I T T ZO S L B80 M Strehlen i. S1. s ° 3,0 4,3 H C #2 +, | 0,( ,60 15,60

: Zopf und Schwert. d 4E 11 597 de Flers und G. A. Gaillavet, M ( ckchweidnit E Sthillertheater. @. (Wallnertheater.) | agailly, l M a D “V pippolytes Familiennachrichten O E R L E E F Ç L ck / E N, : C1 J IIDOOt 42 s ini n d Nat E tag N E: Die De Schau- | p 'enteuer. S@wank in drei Akten von Nancev | s L E : : c0 a 20 15 3C Ie U DIUEL ten von Hermann Sudermann. Ir é Or. Vber eutnan DOI [ E j 2 : ck (U F” N los Mi S5 O G A : 6 e UND Url E _ A Hildes E | ; 17,00 Deutsches Theater. Sonntag, Abends !: | Abends 8 Uhr: Der Himmel auf Erden. Schwank | Monta 1 d folgende Tage: Sippolytes | vou Diepenbroick-Grüter (Chartotlen| | Göttingen ) 15,60 16,30 16,30 Hamlet. A O in drei Akten von Julius Horst. | Abenuteucer. : : Geboren: Et im So hn und eine 00" M Emd E 15 50 15,60 15,60 9290 3 100 15 50 Montag : Ein Sommeruachtstraum. Montag: Das Urbild des ‘Tartüff. ——————- Hrn. Gebhard von Trotha (Farm Otjikont!, F Mee n i ees E 15,00 15.00 97 | 448 15 00 Dienstag: Die Räuber. Dienstag: Der Bund der Jugend. M S A A Deuts{. Süd A afrika). L: E D S O é A v | Mittwoch: Der Arzt am Scheideweg A 7 u j Va Modernes Theater. (KöniggrägerStr.57/58.) | Ge torben -othild Freifr. von Hammer!" M Greseld U 2g A R RHEs 143 30 Donnerstag: Othello. z Charlottenburg. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: | Sonntag, Abends 84 Uhr: Der Feldherrahügel. | n a2 D N Mül L (D rmstadt). M Neuß N 2 13,80 1480 | 14,80 L L 14,30 o E Prin ried von H Schauspiel in L L N N quord, 920, SOE Von ZOU gen Trie #, 15,20 15,40 15,60 f Z 78 eciedrid O omburg. aut ( nul n Tter j E Nod Ç 8 rer « S | P S ereitag : Frauft. : E G ch G L VICE Lei On VULOODA YLODOA Und Louise A von eyt dlik aeb. E E L É O 0 » (99 c 16,00 Sonnabend: Don Carlos fünf Aufzügen von Heinrich von Kleist. Abends N fle Ans ; A on S D E Saarlouis 15,20 I De 16,00 16,00 16,60 Lc L SS H Sonnabend : » ( y + / S Ubr: Maria unv Magdale na. Schauspiel in A und folgende Tage: Der Feldherrn- (Warmbrunn ). _—— O Landshut 16,13 | c 17:74 18,28 | 13,82 D 004 16, 00 Kammerspiele. vier Akten von Paul Lindau. hügel. E 7 : Augsburg 18,00 } 8, 18,80 19,00 | 19,60 all pg 18,94 Sonntag, Abends 8s Uhr: Der Riese. Montag: Nathan der Weise, f Verantwortlicher Redaëteur: j Kaufbeuren N 44 1,60 18,00 18,00 A A 17,69 E, Ne TOMR, Dienstag: Der Kaiser. _ Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburs. F Bopfingen R 00 E N A s ienstag: Der Riese. L, ; A C E N orlin, i Mean, T e ¿ | E O | 60,29 | 0,00 | (O . Mittwoch: Die Komödie der Jrrungen. L Á A, N Konzerte, Verlag der SXPEBON (Heidrich) in Z tor! au M Schwerin i. Mecklb. . . E 4 D, | 15,60 | A s H h, A BVorber: Die Heirat wider Willen. Chegier des Westens. (Station: Zoologischer œ E E Druck der Nortdeutshen Buchdruke rei un A R i ; Oi é 15 06 15,56 89 | 1089 | 10609 4 18,89 8 D 16,75 Donnerstag, Nachmittags 33 Uhr: „Scheerbart: | Garten. Kantsir. 12.) Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: Sun! Becgstein. Sonntag, Abends 8 Uhr: Anstalt Bed SW., Wilhelmstraße ir. 22 : S A Ô | S A] ß 16,70 A -_ ' . . o S R L. orn Ms. Kano » 1 é ; ¿4+ Liebe 5 A D K n f: c Ene, 7 Abends: Zum 25, Male: Lanzelot. Me Een en M z dret Akten 4 iede ‘rabeud (verlegt vom 4. Dezember) von Noun Beilag ren Bemerkungen. Die verkauste Menge wird auf volle Doppelzentner und der V Berkanftwert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus Ms unabgerundeten Zahlen berechnet. F » | » n 4 § 4 Lidds 4A âÊ 9 . » 4 I In Aa0 A 1! 4 ) i L ésreitag: Der Riese. von Victor Léon. Musik von Leo Fal Abends | G ornelis Brousgeest, Königliher Sänger. Am i E in liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht voráeóttiien ist, ein Punkt (. ) in den legten sechs Spalten daß entsprechender Bericht fehlt.

Sonnabend: Lanzelot. s Uhr: Das Puppeumüädei. Vaudeville in 3 Akten | Klavier: Clemens Schmalstich. i Börsen-Beilage , j / Berlin, den 18. Februar 1911. Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

O Liegnitz

pmk jem fr ea » D V3 - S

T SWODS

raa U BTT R O R A A

A | ck

|

.