1911 / 43 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

18. Februar. (W. T. B.) Zu>erberic t. Wetterberi<ht vom 18. Februar 1911,

® 40 f ritte Bet E 19,70 dé. oos, gute Sorte) 15,20 46, 15,16 4. * Noggen; Magdeburg, | Q. 1 1 i i f

Mittelsortef) 15,12 46, 15,08 4. Roggen, geringe Sortef) 15, A M, Kornzu>er 88 Grab o. S. /20—9,328 Nachprodukte 7 H Grad 1 0. S. Vormittags 9+ Uhr. | | ne A \ j N30 4 4 D lid 9 6ER, 15,00 6. 2 Fulltelteste. gute Sorte®) 17,20 e, 16,20 Æ. | 7,30—7,50. Stimmung: ( ebr fesi, Brotraffin. 1 o. F. 19,50—19,62. —————————————————————— L | zun Deu Y n Ul N Cet f und D î A8

0 1s. Berlin, Sonnabend, den 18. Februar

L E A E Sa IITN

geringe Sorte *) 15,10 4, 1420 46. Hafer, gute Sorte *) 18,20 Gem. Melis T mit S a> 18,75—18,874. Stimmung: Stetig. Name der G BBE) Udo | S Wiltterungs- | : j ne > + a @ v pa p | R E $4 C4 v. E 9 / A » | G t T e G | 17,40 Æ. Hafer, Mittelsorte *) 17,30 4, 16,50 4. Nohzu>er Trans 1. Produkt frei an Bord Hamburg: Februar ri<tung,| etter | BS| era ten | N Det, AMOCAT | R EIA ver leh en / Y E woe tar ves (M 9 F / t ! t ( ] » M - T8‘ {4 +4 ny Cin 4 (T, | î 14,00 Æ, 13,50 M. Mais (mixed) geringe Sorte —,— , ' April 9,821 Gd., 9,0(s Dl, —r - bey, Mat 9,90 Gd., station | stärke 24 Stunde G P » Grwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften Cre Mais (runder) gute Sorte 14,20 4, 14,00 4. j Ct Be E bez., August 10,10 Gd., 10,12 L, ior Veh La @ E : E Ee R ZLRA as s 2 ; s ey L, 9 5 5 Erbsen, gelbe ¿1 } Rochen 90,00 i zZ 30,00 x 4 E M mai Séln, L7, F - ', R O 9 öl [oko 69,00, Borkum | « ( ¡be Y det B U) Le -DEL Le) 0761 : F Nerlosung X. Don Me rtp a) pieren. ; veiße 50,00 46, 30,00 4. Linsen 60,00 at 63,50. —— Sara —— Er i | 4. 92€. i E R o A 18 / ; O T. 9 Keitum _749,2|WNW 4Regen |__ eri 9/08 H, Kommanditg esellsGasten_ auf Aktien u. Akt enge! sel aen. _Brs für den 9Naun ciner gespaltenen velllzeile 9 30 4. Keule kg 2,30 M, 1/60 46; do. Baußfleish 1 kg | Privatnotierungen. S<malz. Nuhig. Loko, Tubs und Firkin 494, | Hamburg | 01,9 W__ 5 Regen C Dr, Lo | E R i E A 7 / i | 2 - E - : > tul Notierungen | Swinemünde |_751,3 |Windst. Regen : Schauer | G7E1 | t inte rsuc V vom Jahre 1899 Ut. D Nr. 242290 über 500 4, | Ut. F_ Nr. 8542 über 100 4, beantragt vo i E | H E | 4 y l

Futtergerste, Mttelforte *) 16,10 M, 15,20 “. Futt eegersie Kristallzu>er I m. S. —,—. Gem. Raffinade m. S. 19,20—19,37&. ; d IELe. Ll ; 77 MAVBE Fo 198: S2 R 0 gertnge Sorte*) 16,40 M, 15,70 K Mais (mixed) gute Sorte 9,75 Ge 980 Br., —,— 9:70 Od, 9,025 Wr. Veobadtungs o 20 Winds | e n | a el |> i | R wm 1. Untersuchungssachen. dsaden, Zustell j ay woe v See a 1 D ; - n. j 9 9 oie Perlusl- und Fun sachen, Zustellungen u. dergl. gn L i . E ajjung 2c. von HNechtsanwälten. S ir AÉ/ Heu 6,80 6, 4,70 4. (Markt- mmung : ¿Fe ,. Aufge % ? \ P | L % l e T A j ben: 50,00 6, 30,00 4 s, E H ; M j 2 Nerkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. ry - / / - 0-18 G-W- 4 8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. Q S Iniaucts e Qartoffeln (Kleinhandel) 8,00 46, 5,00 4. Rindfleisch Bremen, 17. Febri uar. W. N, rsen\<lußb rit.) ngen. F Nr. 69931 über 200 4, beantragt von den | Kaufmann Gustav Janzen in Berlin, Schönhc

einefleish 1 kg 1,90 n „L800 6. | Doppeleimer 504. Kaffee. N _Wsizteue oli z Hammelfleis< 1 kg | der Baumwollbörse, Baumwolle. Stetig Üpland loko Ñ / : Lit. ) 1 G OL Q 7 (El ifahrwaff i V , t (4 i - T I R S Aa a R: tz 9 E 97 a0 4 Eier | middling 721 Brf. Memel S 1ER T Qual S E 353] bri Erben des Stations: orstehers a. D. Fritz Ludwig | Allee 127 a. Karpfen 1 K; Ham burg 17. Februar. 1 O9 Pelroleum ameriß, [és L L é | L Friedrichs in Lauterburg, Die Inhaber dieser Urkunden werden aufgefordert, arkasse\<hein N 730 + é h ( , Lo 1QT ai | T E AA A | : c ewölt d R 9 >ul o aohnro ati L : : A j n Lal Zander ko pez, Gewicht 0,300 0 loko fest, Machen Ey | Z PNP | ) meist bewölft O76 Gege u ten 2 S E G d E 6) der Schuldverschreibung der 34- (vormals 4-) | spätestens in dem auf den 20. März r auf O S B Lin L i A N t+ L / - Í 11 L ( l [9- E A ONTS e - y ; i C : c P Hamburg, 18. Februar. (? L. D.) (Bormittag8beri>t.) | Hannover 4 ) 2 b) Jegen - Schauer | H j $0, Augi Be eli s verb igt. Es E n Ner prozentigen konsolidierten Preußischen S on Uhr Vormittags, vor de unterzeichnete 2) Cp Jir. 9947 1 fee. Stetig. Good average Santos März 541 Gd., s haft V N ETruges häng bse G N h Y “¿q | von 1885 Lit. F Nr. 400 615 über 200 4, beantrag Gericht, Neue Friedrichstraße 1: B od, | [autent t ftu e g L Sn M N eric )TSgeT ängnis ; P D) ticha ffn 1er Fe rin and (Shlert u Branden- Zimiier 106 108, a Per aunite Aufgebots ermine 3) K tobud i, 7040 d Mitteilung zu I s erjucht burg a. H., Schütenstraße 21, ihre Rechte anzumelden und die Urkund 0 a1 e rin i M brer

1 \

1 i C l

z ; M rin D | T o), (S \ . YeDEe P Nacht g > Vie D derd 523 Gd., September 52 Gd., Deze mber 50} Gd. T FEAA S ZE T ACTRST N E rmartt (A fnnaSbert<t.) N ibenrobzu Tei i Produkt Ma WTreoden (DDU O 4 CYCEN V ANnDCail. V [u S U (L - AnTangBDEeTIO)L.) x zul er: I a TDDUII Dag H h I a i l T ; j Q 4 R 91 ( n11 l i endement neue Usa: rei an Bord Hamburg S ruar Breslau | (00,4 N 3[Negen 3 Nachm. Niederf]. P A N Us e fi U A vas E 2. zulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der 4) Kon S ; -. 8370 über 435 y ) 5, lautend E S A I A - y L T f | ä Smit | deem —| |—— —— |[—— L DI ) vanwaill: Eer G 7 Cn N un M A E : Se C ; NG März 97 L Mai ( - Augus 10,027, Ditober ‘( 1 Bromberg | (D202 1 'beded | 9'anhalt. Niederl. 7 El (Unt g N rift.) Ft. a. der Schuldverschreibu1 ig der 3E prozentigen | Urkunden erfolgen wu ird. uf , Coburg (jetzt in T P DaOe

G G w | 1 l > Z ; Y ( vf MNRAT7 0

zember 9,80. Fest. Mee E : 7) E Q! Schau Preußi ischen konsolidierten Staa it8anli ibe von 1885 Berlin, den 8. Juli 1910. 9) C} C pu N ir. 14 067 über 4680 (, lautend N 115 f. Y ri T y r t Y «2 En aw L C 0 tas Like Satt a LEZ A 9 [H ) M Ü 50 7A (A A1 Tor döntaliches Amts N e Gteisn | auf Fra; 51 Uj f

A zudapest, EC Februa A Q O) ape | Frank E |=a- A Ä U Hy BBtY AROA 99597] K. Staälsänwaltfati Stuttgart. E: I (T. 3477 UDeV 900 ) M, D. De <-QuIdL xer- | Königliches Amtsgericht LTLC, oteilung 34. | auf aut e Eichhorn 4 iht a

N ugut 39 Sranlfurt, L (V L, +4 (N ebe B} DEINOLLT ( nag der 34 »rozentiae! ufen fon h:

R 13,90, O V c t A rut S Se E A E E N i O ¿nsbeschlagnal hme. - ‘Tetbe 08 186 Sd s G 11 9390] | L O R O. S R L j Lond e L ¿F ebruar. \ L. e j l ) i OO “/0 Karls: De » | e 4 - C7 : | »C E A Î D r s, {l det 7 trafkammer 111 des $ Ò - R O wh N 5 C le: R ah 194 0 f ) über He rzoglides N t Y L A F angegeben. | [] Gra DeT 108 D Ag wett DTU! Ar 9 l ), 64 y »UÑ H Deaniraq Don Dem ausmann T ay eres vid N 0 l Verìî S ZSNDADer DET DDeN ezei neter iomitinell, feft | S j ; eanzen tin Berlin, Schönhauser Allee 127 g hat heute [lg endes Auf ebo! erlassen : L U Jofumente aufaefordert, unter Norlaae CINAG

d. nominell, Tel. 7 L i Zugst pie | 530 ( M SIE dei I Schauer ( 7 T uts che n «5 INZEN [n Ire, E chd nau llee 141 a, t c Dr [0 N Maf B 2A 7M P Me 2DLUMENI uge rer, UnTer 251 a( e der leßteren don, 17. Februar. j), R, L Sc)U - i 4 | i: ' E T O 1A ] sender Wéc [1chtigen : 9) der Schuldverschreibu1 der 3s prozentigen fessor Dr. Friedrich Lie| D O O E E i bis L, Juli L911 ihre Ansprüche bei S / / | ¡ 3 y O e \veleni < [Men : A j B, C 2 A Dv 8 G Derzoa 9h a S i s dne aHO i ES / j [tetig, 55, 3 Monat 5 i U 7 ; | ALMEUNSNavT,) 1) Mathias À de, geboren 16. April 1890 in Stutt- | F! ußische en fonfolidierten Staatsanleihe von 1889 Ad n Aufg: 1g 1B 3c n b B ) Mor | Uns gellend zu machen, andernfalls nah Ablauf ibervo Lal O (M F N Stor noway | (4 S Jegen | ICachig V(teDer d) | A i s A E Ut. E Y 133 über 300 M, beantraat von de ?ldministratio lanfenburg ge diese i ( f der genannte Si oh s) A D l SuoTatton Unk Œubh Ae : | | j Kiel) : M E E y Gr Guta Ube j seiner Ghefi e ca pes auf den Pnhaber lautenden 39/6 Lethhausobli fo und 5 A Saa Gutbaben 000 Ballen, davon für Spekulation uni “s N E j d | | | N " D: ey | 9) Albert FriedriG Bauer, geboren 29. No- | ék I A b A A E vom 14. März 1894 Ut. H. Nr N f Gras ai: A A Lyaven Stetig. Amerik ante nd n lere nubßia. A Y)Eai | alt. Y(leder| M1. ; E 1890 S Sh lngon s N. Leonberga Id q t, DoMITTate 295. did [1 D Ll. L. 33, Februar - E irz 7,00 âra - April 7,3 l- E | ustrow i ) N f E S N f Lt äl 14. Sult 18 Di aber dieser Urkunden werden aufgefordert, | beantragt. Der Inhaber der Urkundc (L U s LULLLA s s . M f l | LAD i VV 1e 111+) oe \ O1 L 1e€DOrei G IEb « wi: - E a: - O 2 E L SE r “d D H t Son Maît unt "7 3r unte 7 3: [ M 7 ; Irr r) (Co B 111M Ma M14 _,Y i ! >th ift M S : 7 V Iatelten8 i dem au] den 20. März O fordert, \pâte :\tens in dem auf DEN September eDtember D) f #T ( É er E Pt l s | R | E E “N Q Li - vor dem untTerzc {ne n (Gertcht, Neue fl D 0 Â, lutógeridte n Vor L L C 44 N L L LAS (L SPA i j | ( (0 Ll D. Tr) 1+ / )K \ Î j mt it e. © s Z K Á i »y N 1t8geridte q S) i f Ur a. : h L dts N / : zi terungen. Vaters good T! | ImMAEMm N Ry 14 Ce pES A | 1890 in Stutt art riedrichstraße 13/14, 111. Stod ier 106/108, | 1! G/En Am t8gerid le ; a €l O 1 an A D : _Do, iddlin 0) middling 7,96, do. good rh L [26 a Hern “E 9, M7x+ | anberaumte! ¡ebotstermine ihre beraumten Aufgebotstermine f Rechte anzumelden | [992 | E ( l, , L P, s {DUL - mama | D » | | s 4 F ( aen HNagaele eboren C0 U Fi c AU (t L L \ N N O 2 : D L ub : B A e a (s H niddlina 7.76, d middli “tair S 00 | | | | | \Uas32!1 j ; ; E v elden Und dit funden vorzulegen R [3 | und dic Urkunde vo ¡ulegt wtdrtigenfalls 6 JTIC von in Nemscheit Gewce eite nid! , do. middling fatr 8,00, E A D | ( [890 îin Stuttgart, IICLDEN UNL ( | L JEN [JEN] E 8 La F zt Q 5 x ._ F R L 009 Cedy 9 d | Ab | (44,0 |C B LUTeGEN I A E R n Mut S die Kraftloserfläruna der Urkunden erfolaen wir Kraftloserklärung der wird. s hat dat ifgebot der Spark büc der do. IDOD fat (\,LATA it 0,28, do. (ooL aaa per E cor R Hdt dractin anti ) L ) Nfred O r robgoren 30. April A A1! LG L VOCLLU H 4 U T TLIUIYTL 1WLLYe Y L «. c 7 Qs C4 L ¿r j d - q -

L S 909 mr vi Q N S 100d fair 914 E | | | (Macœdaol y A i H M avs L a 1) den 8. ult 1910. Blankenburg a. E n 19. ezembver 1910. | Iladtt|den Gparlasse da H 3 ftor Gde

8/PLian Dro Jar d [1 A g | zar C E T C e N | ¡(Ti ; : | G adi E R Mie var Ait Nt Aa H Der N vretoe er Herzocltich Amtsgerichts. | Staa Sewerbeshulstr. 2a, r. 21698 Uber

good 104, Peru rough | Shields | 750,0 |WSW 4 be? [3 Nachts Niedersd | )_ Gustav Udolf Sri Klumpp, geboren E C t) Geribts\{r.-Asvir. 953 f Mid x daselbst

rouah ao 25 do. rouahß fine 12,00 \ E E \ Gri Le \ 1 é 1 R L A Ï fr E B . O. nl h | 2 ( T dase ,

do. rough | 20, do. rough fine 12,00, | | | (Grünberg Schl.) 2. Sept mbe1 0 in Stuttg _| [9452 Aufgebot. | Nr. 56 271 über 430,11 4, 3) auf Tie von

h fa G Ot A Ano roug Inn fair ) OF - L j p / _ (V r R h of l A G L O s x. d C O L R H L a g L N, j C i j H h o m E Fate S B O, fc Rd | Dolvbeat s B 2d E L E L Malo t L S L E IE Lts O 1E Der Bankier J. Italie zu Maastricht, vertrete ) Aufgebot. Ztaa daselbst, Nr. 56 270 über 384,06 4, bean

icl Cer) d!

a a in

P E E G E É T R P Trter C1 en eler (31 [Taben 11 ( C DCTU

r

olit

d. Wert, fell abvazuder 99/0 prompl | München | 765,9 A 6 beded 9__meist bewölkt | 0; j jerihts Stuttgart vom 7. Januar 1911 ist das im | 2 / Ì Y

Ç

v |

: L M 44 d. E lo C s Nteiche befindlihe Vermögen folgender 4 ; d]

brV F;

a8 C: 30,90, DO, u oth fair 9,09, Do. oor D e —— ——— | —— T As Ha J n Mannl ei a : | Ï | DUT( den Nechtsanwalt Dr. | ott | f 3; lad O : Altsiger Michael Klebow ¡u Nat enst in, / L Do nbaber ber Üekunben 0h zusaetórdert, ewicht ood 6 ba! flo Lood 7; Dr ee oe 1 L UROOT | Gole b'Aip | 771,3 [WSW2|beded> #_meilt bewölkt | E E a R fe aelE tet | Be Ta E November 1911, i( OOPR 08, v0 tuy Ao0D é, D. 16 (8/7 OIILU MEE A N e n (Vriodriechga 5 „tuttgari ; y Ir. 46, 68 mind 99 G {achen-Maastrid dal das Jusgebvol der thm ange ( verbrannte! L f inute n, vor dem ualität Ae i _g0o0 C L6/ do. SLEe S L y S N i 1E I H | ) A Ie ATCCK A [2% E f p mi r, | L) 20 a s „m L Umm eEL , JCDOTEN L renbal igeleulcyaTi ¿11 ache wuTent T l >7 2310 oigen Pfandbriefe Nr 64 07 unT c c unterz:eibneten 3er nber en Au ifgebo tstermine 6 | 19 oD : 16 00. nne 0/16, Bengal [uUuy goot 6, 00, NIRE 9) rag Sl Al jeu ( ) | W C L E i 1 E vember ! 7 r Stuttgart taufman | T if e ler bezw. 52 Bulden let erl! disch des Königliche: n Land \ b af gh e eee 411 C Iraard ! in Hte anzumelden und v 2 A ben Co Vat en cinnevely good E: U A / : : : E | 4 A | l (Bamberg l) Pau >d<mid geborei 5. Mai 3 m kurant, ausgestellt an 5. Oftober 1852, beant1 agt. i. Pomm. iber je 300 Mh beantragt. E, F1 haber vibriaentalls mie Q) “Civ Seräruna pa 1rfunden er- Nl Vcanche ster, F(; seebruar De A Ï ( i ater co ‘a! [C O Ut E C r | tig | met! DCMOLtIi | ( tuttgc : : j F or T) hc or Nor rf wi d auf aeforî ert, vätestens der Urkunden wird aufge y T De ert, vât eiti ens in i : z L vV wE 30r Water courante Qualität 11, 30x Walter bessere ar | 767,4 |SSW 3|bedectt | 4 ( j 12) Adolf Hermann Beit h, geboren 9. April 1589 | in dem auf è ( ' 191 8, Vor- | auf den 24. November 1911, Vormittag 5 Remscheid i L talität 9 4Ir Mule courante Qualität 12, 40r Mule Ton | 2609 IRENa| I Rv E ( | n Stutktgart, Schlo]jer | mittags 111 Ube, "r den E ten Gericht, VOF Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Di r H 7. Februar. (MW. I ¿) S@dluß.) Golt <ULHnNIONn 148g 42r Pincops ner 8, VAT ÆDAarpcop3 Lees 103, - | E [7—= i i g Jegen welche das Hauptverfahren wegen Berleßun Justizgebäude A AE Zimmer A an- | Nr. 1, anberaumten E ebotstermine i

Barren das Kilogra im 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren da! 6 r Xarpco Io n 124, v0r Gops Jur Aahzwirn 22, D ———————————— : der Wehrpslicht eroffnet 11k, gemaß [40 Abs. 3 | beraumten Auf botstermine seine Recht umelden | anzumelden und die Urkunden vorzu : N 9 S a „A LUOT ops für Nähzwirn 33 Bodoe |_ (424 | 1 0E thei Atr.-G.-B. und ZZ 926 un Str.-P.-2. Je DIS | und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls di ‘Kraft: falls die Kraftloserkläru , Vormittags 10 r 50 Min. b: Le 2 120r Go p Nähzwimn 90, A4UT 1/oUDe CoUTAanTE Ug S Christi une | 746,0 |[ WNW 4bede>t | | um Delrage von 0 b ml Delchiag Legt | Toserflärung der Urkunden erfolgen wird. Stargard i. Pomm. t Ulr, 93,00, Cuy; 0 ten E s ouble cour e Fs Qualität 154, Printers 31r 125 Yards 1 nes |F75R i E P | worden. : Aachen, 98 eor T9. Königliches

Oesterr. 49%, Rente in Kr.-W. vr. ult. | 22/6. Xendenz: Nuhig, | Y i 260 0 G E L 11 Fl 1 i E Q 111,40, Ungar. 40/4 Ne in Kr.-W. | Glasgow, 17. Februar. (W. B.) (S@luß.) Roheisen

; R 9r ientbhabnaktien pr. ult. | stetig, Middlesbrough warrants [1

a pr. ilt, 46,7! vahn- 5 Glas gow, 17. Februar. (W. T. B.) Die Vorräte von Vestervig | Es ist das Aufgebot folgender Urkunden ) 9.80, iener B inattien Mid dlesb rough-MN Lj R in den Stores belaufen sh auf Kovent ag n (219 7 [N —S|z= prr E e Vermögensbeshlagnahme. S E veantragl worden: L gesunden worden. _ L | am 27. Dezember 191( fällig gew nen Wechsels ult, 2 50 inan allg. 16 550 t gegen 64 490 ne de Vorwoche. openhage E SL [Un | i Durch Beschluß der Strafkammer L des K. Lan! | ver Mlle “T. 008 der t age Preußische Hypotheken ctien-Dant. über 200 M beantragt. x Inhaber der Urkunde Unionbank. ar1s (. R. D (Schluß) S Stockholm | 742,5 | ; ¡woltenl.| (99 erihts Stuttgart vom 14. Januar 1911 dat zeitun, / i>erei und Verlag, Aktiengesellschaft ù A es ; vird aufgefordert, spätestens in dem auf den 15. No- 5 Weißer Zu>er stetig, | Hernöfand | 57 NNK T2 1 ut Reiche befindliche ermögen folgender ab Berlin, bea tr, igt von Herrn Dr. u “, L infken- | [1 0E E E Bekannt na jung. E et ( Boritittags 10 Uhr 15 Mi-

321 y o L d . De Uer er BBetezeds Fh n G non * | 11 Don in 1 o ( ( nTelde re18 ( ! d MEGT LET U L n ODOINITONI Q d 5 0e n 328, Mai-August 33, | Haparanda 742,3 N heiter |- B veel ugen : j e E R T A N 7, E E Ge R ten, vor dem unterzeichneten Gericht anbe raumten

Kilogramtr Y N >17

Lili

—— l 100178] Aufgebot. Die Pf fandbriefe i :

1 G _ 4 | : 6, Mohn ATÄGu d gu Ta E CLTTS va O Î L E F f : (C Inau l z | K. Staat 8a1 wvalts chaft S -uttgari, | ) Us UUJEDOLT }LIgEINDE Urkunden zum Zwe( 2/240, Serie XII Nr. L249) inb wieder auf: | tember 1910 ausgettellten, t n letztere angenommenen,

a nkakticn

= s u -_ uns qu - l C ) (ILEDDLi r Lil j vi Ft Ui i L Lil Ld 5 oMmto , G vin 24 r Nisht 4 S I9RSM 6 beiter 9) = ) ¿ C Pai j or I Ny \() 4 c) 1 hon M ouis o x vis 2 »ty 21 Non ( NM ) C i | U} LOLCUL E Li J Ltc anzumelden Ec: Ix Februar. (W. Wisby s E E N eta ( DiDTUII WWeltalriia, i H l [E T. OUU 1 G M i 6 N i cli 1 Ly l A , 0E E | Irfunt vorzulegaec! widrtaenfalls

Bancazinn 1114. : Karlstad

44M

d 1911

LUML

17. Februar. : 3. E 5 Peiroleum. | Archangel | L i E , i weiß lolc “9 ori. M N E i | Petersburg 70,0 D - i n t a i L N | | 28 Horrntionttgen Dfanbhrtefos deuten | aemäß S 367 des Handels8geseßbu<s hiermit ntlich | pt F “mtêgerit. _iga (41,4 [V Z21HetTle - 2 N ) rel Ulbert Heller, geboren . Dea JOC )ypothetenbanl Ulttenge]eu]Wafl in X n <Fahr- | belannt gemachk.

B.) (S(luß.) Baumwolle Bojanowo, den 1. Feoruar 1, : | 19922 Aufgebot. Î l 7 1 +4 y Î 7 J 2 4 7 7 11

/ 13,94; do, ur Sun 10 97 ns loko middl. 1414, Petroleu: n Nefined (in Cases) » white in New York 7,40, do. do. in Philadelp bia Balances at Dil City 1,30, Schmalz Western

Nohe u. Brothers 10,05, Zuder sair Getreidefraht na< Livcrpool 2, Kaffee für März 10,16, do. für Mat 10,29 e S 9 7: i ¿A s O D ; | i Le N V5 } loren aeaangaen e waige Inhaber wird auf S i 001 : Er (W. T. B.) Baumwoll Hlorenz (0 N bededt : E gegen welche das Hauptverfahren wegen Verleßung | Berli A tit. D Nr. 3308 vom Jahre | e reisen Und ois Na s I stn | tober i 7 HYL, L0r De Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 141 000, Ausfuhr | Cagliari NW 4\wolkenl. l D der Wehrpflicht eröffnet l, gemaß Z_ 140 Ab]. 3 | 1 rae e n T L 1 T n L 4s | UNTerzeimnelen Veri, 2 imer Nr. 25, anberaumten nach Großbritan ien 61 000, Ausfuhr na< dein Kontinent 104 000, | Thorsbavn 7 ONO 7|S6n L Ztr.-G.-B. und $$ 326 und 480 Str.-P.-O. je bis | vom Jahre 1892 über 1000 (; c. der drei 32 % | f n Pa |

Un die

WeydI8Tord Verdingungen. Cherbourg Ne : i ( 3 it. M G1 ; : Clermont | 770,5 NW P2bede> ; e vom Fah! 5992 UDt , beantragt von dem | 11090414 1 Ub pn Mo hot F Ls C - Â C L e 4 ; 2 M, As j T2 Verdingungen, die beim „Nei undStaats- E Berfügung. indel8mani tudo ti 1 Berl durze I 4 T 4 o Q Mi a vin | Í % c N 7 r i 4 l | Dand N l uUdol ari l C111 UTZC Das H ) n- . Wechse an T N. S R N L 4 anze ( innen in den „Wochenta gen in dessen Expedition VDiarrty ( E D e wider dét Musketier Franz er | rafe 17 | e P. Pypotheken Pg oe e (b (4 U Qtud. ot IUT Wel: Seug. | während der Vien1tit bis 3 Ubr eingesehen werden.) Nizza ) i _ t Ver, DO Î det ims\cheines Li 6 der fte Cy dn - A A E Tas c A Di A Í _— e 5 j 5 Ah A L T A A L i 0 r 11%, M E L etannt, LAR Krakau | 797 0 [WSW3[Schn s : L M R E reten +4 Prioritalsanlethe der Lcostau-Kiew- | If andbriefes Lmberg | 753,6 |[WNW 6\wolki i Worones<h gef Gl rlin, den | Nx. 53208 41 s | a 9 ; ister Paderborn, den 15. 11. 1911 ; er 1909, über 5 ¿ beantraat von dem Mii d Hermanstadt | 799,0 |JOW dôbedeat | 2 aats Gericht der 13. Divisi a at E ian Dato H “unen,

tei 6,0 [Windst. [bede Arno ; Ma a Ez Triest 766,0 Windst. [bede>t E E E allo lonu Fan Luto 100299]

Ai n

Wer Tit 1TTC1 Brindifi

l. Perpt nan 778 4 |W >wolfenl. { e 5 i j E iA C,

Generaldireftion der Posten, Telegraphen und Telephone in | Fe | “61s [WEW1 F B | ufgebote, Verlust- u. Fund- ' Set Wi K onsran tin Le 1: Ve rgebung der zleserung von Glsen-, 1 F E ; E | : j i Le ov ZUUU fb, D. Der Dret Jg PTojentig TYETENPIAND- } ba utshland nah welhem etne Be und Bronzedrähten fowie mit Baumw ind Kauti<uk umi el) singfo1 (90,9 |N2 b\woltenl.|—14 e ; | | Ungen 1. Del gl. | briefe der Preußischen P briefbank Berl icherung a1 s Lebe1 _des Friseurs und Zahntec Drähten verschiedenen L ur<messers, Ziolatoren verschiedener Formen Kuopli 335 NW 3\bede>t |—12 : i B N om Jahre 15! eie Ut. D Nr. 3364, | nifers Ernst Adol in Sprottau genommen Blei, Ammoniaksalz, Kabeln, Papier in Streife1 Feilen, Mehl Tirid 770,5 SW. 2hbede>t | 6 : [3729! Aufgebot. 3365, 3367 über je 500 4, beantragt von d worden ist, soll ab ant en gekommen sein. Wer fich -triden, Telephonen, Eisenpfählen usw. | in l nem I S R E “l : Cs ift das Aufgebot hs, Urkunden zum | Fuhrwerfsbelßzer Cc agel in Harburg, RU( im Besitz der Undé indet oder Rechte an der Ums<lag untc1 icherh( ttôleistung von 10%, des Bet »Z zet | va D | bede>t | ; A ede der Kraftloserklärung beantragt worden: garten\tra}ze Nersi@beruna nachweisen kan möge fich bis zum leserun 18 zut März 1911 an das Bureau der Leitu (Janz |_769,7 1 l \wolkenl.| | z 1) der Schul bverfGbeibüngen der 31- (vormals 4-) 7) des E //) unkündbaren Pfandbriefes der Deutsche i 8, April LOLE bei uns A: M wir Behörde, woselbst nähere Bedingungen. Sântis | 96 BSW 9 bede>t | # prozentige Königlich Preußischen konsolidierten | Hypothe (k Aktiengesellschaft in Berlin Serie den nah unseren Büchern echtigter ríatz

S | U Sta atdanle ibe von 1880 Lit. A Nr. 35 398, 38 115, | Lit. C Nr. 5994 über 1000 , beantragt von dem | urkunde ausferti gen verden.

Most 739 9 |[SEW 3 bed Sl B 39 444 über je 5000 4, beantragt von dem Sanitäts Herrn - auen tein _Beant el lob, | Gotha, den 16. Februar 1911, (0PIau N y rat Dr. med. Joseph Gottschalk zu Frankfurt a. M., 8) di o Hypotheken 3 der Preußischen Gothaer

gen Hypothe

Dunroßneß Lebensversiherungsbank a. G. ‘Jellihaft as 4 “P70 ; N m Ï E Y , y : : 1 R A mntoe7 ton L Siegen T MNeykiavik | 6,4 [Windst. _ G Myltus\traße 9 Hypotheken 5) ien-Bai Bet n vom Jahre 1909 Üs M Mueller. E 54 ab Stegen D, (5Uhr Abends) | | | | | » F 2) der Schuldverschreibung der 3 prozentigen | Abteilung 12 : 500 M, be i jungsma

Vet }

Udd velxol eif 2 „Ei n YUUN y Mitteiluz : es Königlichen E E Portland d Bill| 622 SW 5Nebel | d | s Preußischen ko n|0o lidierten © taatsanleihe von 1892 antrag ra dem Herrn Robert Bowig in Nowawes, | [98 A A L N Ra bina, E E L R d X ( S, I j as ; L out Pi E E S. Ea Rüg jenwalder-| | | bis 1894 Lit. 1 Nr. 122928 über 300 M, beantragt | Price er|traße L E E b, Ee S E & R 1A E R A sti Enbren bservatoriums, wunde | 750 6 |BWNMW 4kecde>t E "4 von dem GEN August Hautzel, Diez-Sachsenhausen, 0) des Von Der ( ) mit beschrankter eul<afl „Zanus In &amourg an ol “Adi bte das E T

v | lin Seit laat, | e —— 3) der Schuldverschreibung 1 uar \telte Lebdensversicherungs8poltice | Tonne1 na) den Grundduchb cbältn issen zum

Auremburg Do ( ÏT G 51 ; ; ; 4, Lott Uh

( G D : ! h I nor M ottorhk e ; |=- | | N der Z& prozenttaen | Oastu1 q Zigarera in Stuttgart ausgelli llten, von

iroemibaro 48 O ver om Berliner Wetterk ¿ n SEG ; Tar Y ( L ProzenUtig ) ] J j M L Gde 10 ), A N tlicht v i Skegneß | 796,1 Q 6\wollig | | i i fonfolidierten Preußischen Staatsan! Leibe von | Rudolf Untermann tin 2 Berlin, Clisabethstraße 62, A ena uxcembur » T P E L A Q1 s Í ; a PPA r a f | - ' P e " T , D M ovR Govrn s E j ) eyt O! » P

11) pelt O 4“; d El n J rachenauffti leg vom 17. Februar 191 L Tmiitang: Horta | CU,0 [S&W 4 halb bed.) | 1887/1888 Lt. F Nr. 76 439 über 200 , beantr( 1gt angenommenen Wechsels vom 21. Januar 1910, U 8 Herrn Ed. Aug. in Hettin 8 intern . Set S 18S A y x L Ey I, L L (4 n C L - ry 4 Ie ly j j aon [ 5 Cp @ \ 4 V Tr2 1} »r 2 f ko 1 T1 >15 t maehltich e n I VCT n d M! p d 1 A U i «Ai at i 31 Í Intere b

p b Rußbrort Statton j CGoruña | 772,6 |DSO 2lhalbbed. G u | von der Frau N Nose Cohn, 4 ’Bern istein, | fällig am Ld Pârz i 1910, über DUU 6, {l eantragi aulend, i angeblid ren ; verden daher aue, | 4 t lfde nil N t T N

n: Ge Bhnl, Lot Seebdöhe . . . ..| 122 m | 500m | 1000m | 12 ) U E ars L V i / Ï Berlin W., Kurfürstenstraße 150, von der Firma Hoesh & Co. in Pirna a. Elbe, welche Ansprüche ( ofum zu haben ve on e fu n Streitmasse 01

Gewöhnl. s vel isen, Ein Hochdru>k geotel über 772 mm über rantreiW 4) der Schuldverschreibung der 3F prozentigen 10) des 3109/9 Zentralpfandbriefes der Preußischen | meinen, hierdur< aufgefordert, olche ofort, “K «N Hinterleg ng ist erfolgt, weil

130,00—13 00. | Temperatur (C°) T 03 l,D A genommen; eine abziehende tiefe D )epre! uo H cstredt sich über Westrug S Preußischen fonsolidierten Staatsanleihe von 1890 | Central-Boden-Credit-Aktien-Gesellshaft in Berlin ätestens, jedoch bis zum 3, ai 1911, bei | dieser Betrag dem Gastwirt Otto Narewski in

4 ; FSOO Cel 146,00, 7” 1 UTeL, SWIAT. (0/0) | 99 100 | 100 / bis Nordskandinavien einerseits und dem Schwarzen Meer anderer! Lit. E Nr. 411 929 über 300 46, beantragt von dem | vom Jahre 1894 Lit. A Nr. 559 über 5000 4, | der unterzeichneten Gesellschaft geltend zu machen Adl. Kamionken und dem ‘Gastwirt G. Jablonski 51) 0 g) E » v4 0 , 4 G p | Trr | p de ta LE\ ai ata x we Sclo nd nal 4 G « c 1 v \ L 4 R. ® L a “c : Ÿ d ©& s y G D t ç Poi Tas s Gla »

fen 122 124, 2) Kesselbleche Wind-Nichtung .| SW E eine neue Depression von 740 m nord dwestlih von Schottland A Zigarrenfabrikanten (früheren Konditor) Bernhard | beantragt von der verwitweten Frau Pastor Honig Hamburg, den 3. Feb ruar E Kl. Schläfken mit Arrest belegt, war, die aber

bli he 140,00-—-145,00. Geschw. mps [4 27.27 schnell vor. In Deutschland ist das Wette bei lebhaft d F Jastrow, Berlin, Holzmarktstraße 9 in Bielefeld, Große Kurfürstenstraße 6, Lebens- und Pensions-Be 1g8-Gesell|chafl 1 diese zu zahlenden Beträge no< nicht fe[t standen.

eat tlberiht: Lage | GHimme! bededt, etwas ] ; | i E N Len reguerisc und sroilscet; im Nordwesten und Slhen | 5) der beiden Schuldverschreibungen der 3 pro 11) des 3Fprozentigen Hypothekenpfandb riefes der anus O rg ) der am 19. Aug1 (j 1879 von dem Wirt Christo!

S A 1 & 020 8 Rb H : : es sehr mild, der Nordweslen und Osten balten meist Iegensa! : zentigen Preußischen konsolidierten Staatsanleihe ' Preußischen Pfandbriefbank zu Berlin XVII. Emissio n

amburg. é î {F | Deuts Me S el

Ê

{- Le

Werne Sczech aus Pilgramsdorf hinterlegten Aufgebotsmasse | by