1911 / 43 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[100413] Tevrrain-Aktiengesellschaft Wohldorf-Ohlstedt.

„Ordentliche Generalversammlung der Aktio- nâre am Sounabend, ven 41. Da 1911, anbe y x i o 2 n M Dns okale der} 9) Herrn Dr. Graf von Brockdorfff, Breslau, Gesell]chaft zu Hamburg, Holzdamm 8. Stellvertreter des Vorsißenden

Aas bad Tagesorduung : ; 3) Herrn Maurermeister Aug. Schröder, Stettin, 1) Borlage des Jahresberichts pro 1910. 4) Herrn Oberdirektor Oscar Vogt, Schwien- 2) Genehmigung der Bilanz mit Gewinn- und tohlowiß O.-S SBBH

N I 1 + » f 3 2, C » 4 C ' G T 2A u e

Perlustrehnung pro 8 Dezember E nebit | was hiermit zur öffentlichen Kenntnis gebracht wird. » FelHlußfassung über Erteilung der Gntlaslung. | Der Direktor der Gesellschaft ift der Unterzeichnete 3) Wahl eines Aufsichtsratmitgliedes. 2 #agetzis Altdamm, den 14. Februar 1911 T

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrebnung Hans Baval

für das Geschäftsjahr 1910 sowie der SODINT De ? Vorstands nebst den Bemerkungen des Auffichtärats | [100060]

[100343] Alidamm-Stahlhammer Holzzellstoff- u. Papierindustrie Actien-Gesellschaft. Der Auffichtsrat unserer Rast besteht aus: 1) Herrn Geh. Justizrat R. Leistikow, Stettin, Vorsitzender,

V CIE R ZIDE:

Oberkirch eingetragen worden. Generalversammlung am Moutag del im Ver. y L h 1911. [1C0015] Bekanntmachung. lastung. d eingetragen worden. i ( 9 99 / i c 6 Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich. @. 14,

[100017] Bekauutmachung. [100381] : Nr. 1342. Rechtsanwalt Otto ¡[Weißhaar ist 41 L oj 7 Î 144620 S d \t B Q heute in die Liste der bei dies\eitigem Gerichte zu- &Fürsorge-Verein für hilflose Jüdishe J E g G Offeuburg, den 14. Februar 1911. E Gr. Landgericht. Same e E E E Nf C [ aud e I Demelinde, Nosen- S L) s of! S d b S sen 4B. Berlin, Sonnabend, den 18. Februar l Tagesordnung : ] s EmErIOT G 5 . 1e 43, S 8 C C 5 f 1) pt P Sy2 t 8 d Cx e C ty e E p. - A4: : (C 4+ O 2 1 C4 { p Trh op 4 intr ) be B in N N Ar bet Duelle Beit aas, 1) Bericht des Borstands. Der Inballt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, 2 / 3) Neuwahl der Revisoren. Offenburg, den 14. Februar 1911. 4) Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden. Gr. Landgericht. Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Nei kann dur alle Postanstalten, in Berlin für | Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Der Bezugspreis beträgt L 46 80 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „§.

Sanitätsrat Dr. William Levy, Borsißtender.

gelassenen Rechtsanwälte mit dem Wohnsißze in Kinder, E, B, Berlin : 9 D t R 9 0 «9 [i . St t6 î zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. a E ; Der Präsident: (Unterschrift). raße: 214, Ug Rechtsanwälte mit dem Wohnsige in Lahr i. B. 2) Bericht der Revisoren und Erteilung der Ent- | Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel R G E s Der Vorstand. Ver Präsident: (Unterschrift).

liegen im Geschäftslokale der Gesellschaft zur Einsicht ( )

der Aktionäre aus Die Aktien derjenigen Aktionäre, welche an der Genera\versammlung teilzunehmen beabsichtigen, müssen bis Freitag, den 10. März, bei einem Notar oder im Geschäftslokale der Gesellschaft binterlegt werden, woselbst die Eintrittskarte zur Generalversammlung entgegengenommen werden kann. Die Eintrittskarte ist in der Versammlung vorzulegen. Der Vorstand.

H. C. Vering.

[100410] | | Zute-Spinnerei und Weberei Bremen in Bremen.

Ordentliche Generalversammlung am Monu- tag, den 20, März 1911, Mittags 12 Uhr, im Bankgebäude der Herren Bernhd. Loose & Co., Bremen.

TagesLordnung : L) GesBäftsbericht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie Erteilung der Entlastung an Borstand und Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

9) Auslosung von Anteilscheinen der 49% Anleihen.

Das Stimmrecht kann nur für diejentgen Aktien ausgeübt werden, welche spätestens bis zum 16. März 1911 inklufive in den üblichen Ge- [ha?tslunden bei den Herren Bernhd. Loofe & Co,, Bremen oder einem Notar hinterlegt sind. (8 11 des Statuts.)

Bremen, den 1

7. Februar 1911. _Der Uuffichtsrat. E d. Wätjen, Vorsiter.

[100409]

Dounerstag, den 9, März 1911, Nach- mittags 6 Uhr, findet in Breslau im Innungs- hause „Deutscher Kaiser“, Friedrih Wilhelmstraße 35, die 23. ordeutliche Geueralversammlung der Aktien-Gesellschaft Breslauer Vichmarkts-Bank Ilalt, zu welcher die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen werden.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Jahresrehnung, Bilanz und des Jahresberichts sowie Erteilung der Decharge und Gewinnverteilung.

2) Aktienübertragung.

3) Mitteilungen.

4) Die Bilanz liegt zur Einsicht in unserem Ge-

\häftslokale aus.

Breslau, im Februar 1911.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

MNeinhold Jacob, Paul Bunke. Borsißender. August Beer.

[99706]

Kammgarnspinnerei zu Leipzig. Die 75. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet Donnerstag, den 2: . März 1911, Vorm. 10 Uhr, im Saale der alten Handelsbörse am Naschmarkt, hier, statt. Das Ver- jammlungslokal wird 97 Uhr geöffnet. Tagesorduung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Ne nungsabschlusses für das Jahr 1910. | 2) Beschlußfassung über Verwendung des Nein gewinns und Erteilung der Entlastung an Aut nchtsrat und Vorstand der Gesellschaft. : Leipzig, den 14. Februar 1911. Kammgarnspinnerei zu Leipzig. L. Wenzel. G. Bassenge. Luis Boget. Die Geschäftsberichte pro 1910 sind vom 23. Fe- bruar a. c. bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, hier, und auf unserem Kontor zu entnehmen.

[100398]

Wir laden hiermit unsere Herren Aktionäre zu der am 22. März cr., Mittags A Uhr, im Ge- \häftslokale der Baumwollspinnerei Gronau, Gronau i. W., stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

l) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts über das Geschäftsjahr 1910 sowie Beschluß- fassung über die Verwendung des Reingewinns.

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien

bis spätestens 18, März cr. entweder bei der Baumwollspinnerei Gronau, Grouaz i. W., oder bet einem Notar oder bei einer der am Fuße dieses vermerkten Bank- firmen hinterlegt haben. Die Nückgabe der Aktien erfolgt erst am 23. März cr.

Geschäftsberiht und Bilanz nebs Gewinn- und Verlustkonto liegen in unserem Geschäftslokale zur Einsicht aus.

Gronau i. W., den 16. Februar 1911.

Der Uuffichtsrat der Baumwollspinnerei Gronau. H. J. Selkers, Vors. Bankfirmen:

Vergisch Märkische Bauk, Elberfeld,

Gronauer Bankverein, Ledeboer, ter Horst «e Co., Gronau i. W,.,

B. Höpink, Euschede,

B. W. Blydeustein jr., Euschede.

Twentsche BanKkvereeniging, Amfster- dam,

E. Mühlthaler's Kuch- und Kunstdruckerei A. G. in München.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 17. März 911, Vormittags 10 Uhr, Maffeistraße 5/11 (Sipßungsfaal der Bayerischen Handelsbank), statt- findenden 12. ordentlichen Generalversamut- lung eingeladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz für das Betriebsjahr 1910, Beschlußfassung hierüber, Entlastung von Aufsichtsrat und Borstand.

2) Aufsichtsratsersatzwahl.

Die Anmeldung zur Teilnahme an der General- versammlung hat gemäß § 16 unserer Statuten spätestens drei Tage vor derselben bei der Bayerischeu Handelsbauk, München, oder auf unseren Kontor, Dachauerstraße 15/0, zu geschehen.

München, den 16. Februar 1911. , E.Mühlthaler’s Buch-und Kuustdruckerei A.G.

B. Holzer.

[99930] Mech. Vaumiwwvoll-Spinuerei & Weberei Vamberg.

Die Herren Aktionäre werden biermit gemäß Art. 13

unserer Saßbungen zu der am 6. März 1911,

Vormittags 9 Uhr, im Fabriklokale stattfindenden

Generalversammluug eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung find:

1) Berichterstattung dex Gesellschaftsorgane, Vor- lage der Jahresrechnung und Beschlußfassung darüber sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2) Uebernahme der Talonsteuer auf die Fabrik. 3) Satungsgemäße Wahl in den Aufsichtsrat. _Vie Anmeldung der Aktien für die Generalver- sammlung hat nah Art. 14 unserer Satzungen spätestens am dritten Tage vor derselben zu geschehen, und können Eintrittskarten gegen Vor weisung der Aktien sowohl bei Herrn Paul Guuva in Bamberg, als auch auf unserem Vureau er- hoben werden

Gaustadt-Bamberg, den 9. Februar 1911.

Der Vorstand. H. Semlinger.

6) Erwerbs- und Wirtschaft genossenschasten.

Terraingescllschaft Baveu- Neudiek, e. G. m. b. H, Generalversammluug am Mittwoch, den 0, März 1931, Abeuds 9 Uhr, bei Junge, Hamburg, Eppendorferlandftr. 141. 2

Tagesordnung : 1) Bericht des beeidigten Bücherrevisors. 2) Jahresbericht. 3) Bilanz; Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. | 4) Aufbringung der für 1911 lichkeiten. 5) Wahlen : a. zweier Aufsichtsratsmitglieder, b. eines Vorstandsmitgliedes. Der Auffichtsrat.

laufenden Berbind-

[100057 Wir laden unsere Mitglieder hiermit zu einer außerordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, den L. März 4911, Abeuds §8 Uhr, in Neumanns Festsälen, Berlin, Nofenthaler- straße 40/41, Hackescher Hof, ein. |

Tagesorduung : 1) Wahl des Vorstands. 2) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. 3) Antrag des Vorstands: ,

____ Statutenänderung. a. Das Geschäftjahr endet mit rückwirkender Kraft immer am 31. März eines jeden Jahres. b. Ein jeder Genosse muß cinen zweiten Geshäfts- anteil erwerben. Dieser zweite Geschäftsanteil ist identish mit dem in der Generalversammlung vom 11. Dftober 1910 beschlosenen. Dieser Geschäfts- anteil ist binnen eines Monats vom Tage der Generalversammlung an voll einzuzahlen. Diese Zahlung foll gleichzeitig zur Deckung der vorhandenen Unterbilanz dienen, dergestalt, daß 900,00 A6 von jedem Genossen eingezahlt werden müssen und thm diese Einzahlung gleichzeitig entsprehend dem ersten Saße dieses Antrags b auf Anteilkonto gutgebracht wird. c. Die Haftsumme wird für jeden Anteil auf 1000,00 #4 erhöht. Berlin, den 14. Februar 1911. Creditbauk für Haudel und Gewerbe

e. G. m. b. H.

Der Auffichtsrat. Dr. Willy Pleßner.

4) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[ 100049] Bekauntmachung.

n die Liste der beim hiesigen Amtsgericht zuge- lassenen Nechtsanwälte ist der Nehtsanwalt Ruben zu Duisburg heute eingetragen worden.

Duisburg, 15. Februar 1911.

Nachweise rechtzeitig bei d Königlichen Landgerichts A zureichen.

Das Kuratoriun der Josef Jausel -Stiftuug.

Aufsichts8amt sür Privatversicherung der Familien- Kranken-Versicherung des Vereins für Sand-

sicherungsvereins bes{lossenen Saßungsänderungen genehmigt :

[100016] Bekanutmachung.

Nr. 1341. Nechtsanwalt Georg Schweiger isl

heute in die Liste der bei diesseitigem Gericht zu-

gelassenem Rechtsanwälte mit dem Wohnsiße in

Oberkirch eingetragen worden... \ Offenburg, den 14. Februar 1911.

Gr. Landgericht. Der Präsident: (Unterschrift).

[100018] Bekauntmachung. Der Rechtsanwalt Goecke in Aachen ist ge- storben. Sein Name ist in der ste der beim Landgericht zugelassenen Nechtsanwälte gelö\{t worden. Aacheu, den 14. Februar 1911. E Der Landgerichtspräsident.?;

[100031]

Der Name des am 10. d. Mts. in Halle a. S.

verstorbenen Rechtsanwalts Fustizrats Fritz Greger

in Zerbst ist in der Liste der beim unterzeichneten

Gerichte zugelassenen Nehtsanwälte gelös{cht worden. Zerbst, den 15. Februar 1911.

Der Vorstand Herzoglichen Amtsgerichts.

Pichier.

Li E Q R O E, 5E O 2ER G FDIE N UCEE SERENE?

A ers 4 vom 5%. Februar L918R. Aktiva. 1) Metallbestand (Bestand an kurs- fähigem deutshen Gelde und an Gold in Barren oder aus- [ändishen Münzen, das Kilogramm fein zu 2784 46 berechnet). darunter Gold 2) Bestand an Reichskassenscheinen 3) Noten anderer Banken 4) Bechfeln und Scheck8

1 170 975 000 865 283 000 65 774 000 30 557 000 i 336 156 000 9) Lombardforderunge1 69 117 000 6) (ffekten . R 34 811 000 7) sonstigen Aktiven . 168 933 000 Paffiva. M

180 000 000 64 814 000

1 420 961 000

8) Grundkapital 9) MNeservefonds E 10) Betrag der urnlaufenden Noten . 11) Sonstige täglich fällige Verbind- lichkeiten . E 12) Sonstige Passiva . E 6 Berlin, den 17. Februar 1911. 7 Reichsbaukdirektorium. Vavenstein. y. Glasenapy. Schmiedicke. Korn. Maron. v. Lumm. v. Grimm.

Kaussmann. Schneider. Budczies.

ENREER L: E Li E E A IENN E E A7 1ST

Bekanntmachung.

Bon der Stipendieustiftung des

Kaufmanus und Konkursvecwalters Josef Jausel sollen am 8. Apeil 1911 an drei hier- selbst Studierende der Nechtswissenschaft Stipendien verliehen werden. y Zum Bezuge derselben sind die Nahkommen des Bruders des i d

L

[96771]

verstorbenen

Stifters, des Direktors Dr. Albert Jausel, und des Kanzleirats Julius August Paeg vorweg berechtigt, im übrigen aber nur Studierende, welche Söhne von Nichtera oder Bureaubeamten des früheren hiesi Stadtgerichts, des Königlichen randgerits I (einschließlih der Kaminern für Handels, sachen), des früheren Amtsgerihts T und des jeßigen ‘Amtsgerihts Berlin-Mitte sind. : : Das Kuratorium beabsichtigt, auh die Söhne solcher Väter zu berücksichtigen, die zu den genaunten Beamten gehört haben, inzwischen aber pensfioniert oder verstorb Das Kuratorium ersucht,

Beifügung

en find.

i die Bewerbungen unter

erforderlichen Bescheinigungen und em Präsidenten des

hierselb cin-

Berlin, den 8, Dezember 1910.

T » 9 F AOTICTUB,

[100048] Mit Urkunde vom 1. Febr. 1911 hat das Kaiserliche

lungs-Comuis von 1858 in Samburg,Ver- ficherungéverein auf Ge enseitigkeit in Ham- burg, nachstehende vom Aufsichtsrate des Ver-

8 51 Absatz 2 wird folgendermaßen geändert: __„Shefrauen und die ihnen gleihgestellten Per- fonen L wie bisher

j + eKinder nur nach Vollendung des ersten Lebensjahres bis zum vollendeten 15. Lebens-

jahre aufgenommen werden.“

99 erhält hinter Absatz 14 folgenden Zusatz:

„Für Entbindungen und auf Shwangerschaft versicherter Chefrauen beruhende Krankheiten oter Störungen wird kein Kostenersa geleistet, soweit diese Fälle in die ersten ses Me ee des Ver- siherungsverhältnisses fallen. Gezählt werden hierbei die vollen 6 Kalendermonate, die auf die Zahlung des ersten Beitrags folgen."

Ledeboer «& Co., Almelo.

Königl. Amtsgericht.

Anklamer Vich Versicherungs Verein a. G. zu Anklam.

Am Moutag, D. 27, Februar, N 1chmittags 8 Uhr, findet in Anklam in Kluges Gefell\chafts, haus die ordeutlice Æitgliederversammlung statt. / Tagesordnung : Geschäftsbericht. Rechnungslegung und Entlastung des Nendanten Beschlußfassung über die Umwandlung tin einen leinen Vieh - Versicherungs - u i ratung der Saßung. Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrats.

Geschäftliches.

M s g Berein Be.

Der Vorstaud. Paesch, Direktor. [100029]

Än Stelle des Restaurateurs Otto Frech in Mh hausen i. Thg. bin i, der Restaurateur Carl Tôffels in Mühlhausen t. Thg., in der Generalversan mlung vom 30. November 1910 zum Geschäftsführer der Gesellschaft Thuringia Automat, Gc sellschaft mit beschräufter Haftung, Mühlhausen i. T hg., bestellt. s

Mühlhausen i. Thg., den s. Februar

Carl Töffels, Restaurateur. [98695] S

Union-Theater G. m. b. H., Diisfeld

Die Gesellschaft ist aufgelöst; die Glä werden aufgefordert, fich bei dem Liquidato1 Dahl, Düsseldorf, Kaiser Wilhelmstr. 59, zu [98693]

Die Armaturenfabrik Frankfurt a. M. Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung i\t in Liqui- dation getreten, und bin ich zum Ligutdato1 ernannt. Ich ersuche die Gläubiger, ihre Ansprüche geltend i machen.

Offenbach a. M., den 11. Februar 1911.

W. Kuhlmann, Liquidator [99019] E Die Petroleunt und Seifenvertricbsgesell- schaft mit beschränkter Haftung, vormals Ge- brüder Vaecpcke in Magdeburg hat si auf- gelöst. Jch fordere die Gläubiger auf,? fich bei mir zu melden. G ekn Fru 7 Magdeburg, Königstraße 59, den 11 Der Liquidator: W. Schumann. [99998] Die Liquidation der Firma Deutsches Schwellen- dübel Werk G. m. b. H. ist am 13. Januar 1911 besclossen und zu Liquidatoren {ind ernannt die Kaufleute Ludwig Blumenreih und Heinrich Gngelmann, beide zu Schöneberg. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, ihre Fo derung bei der Gesellschaft anzumelden. Die Liquidatoren, [99937] Die Danztger Hallenbadgesell\{haft mit besGrän! Haftung ist aufgelöst. Etwaige Gläubiger jelben werden aufgefordert, sch zu melden. Dauzig, den 15. Februar 1911. Danziger Halienbadgesellschaft mit beschränkter Haftung iu Liquidation. Gepperlt.

Taunusbote G. m. b. H. jeßt in Liquidation 3U Homburg v. d. Ÿöhe.

Die Gesell'chaft ist aufgelöst, die Gläubiger der Gesfellshaft werden aufgefordert, \ich bei derselben zu melden.

[99412]

Der Liquidator: H. Schudt.

[99017] Aufforderung. Ín der am 30. Januar 1911 stattgefundenen eneralversammlung wurde bes{chlossen, daß die in er Generalversammlung vom 19. Oktober 1910 be schlossene Liquidation der Firma „Glashütten- werke Germania“ Joseph Shweig G. mt. b. H. Weißwasser O. L. nunmehr in Kraft treten soll. Der am 30. Januar 1911 bestellte unterzeichncte Liquidator macht hiervon Mitteilung und fordert zu- gleich auf Grund des S 65 Absatz 2 des Gesetzes betr. die Gesellshaften m. b. H. die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich bei derselben zu melden. Weißwasser, O.-L., den 13. Februar 1911. Der Liquidator: Julius Fran ck.

[99018] Bekauntmachung. Alle diejenigen, welche Erbansprüche oder sonstige Ansprüche an dem Nachlaß der am 9. April 1908 zu Neustadt i. H. verstorbenen Hökerin Helene Hei aus Schwartbuck geltend machen wollen, fordere ich, soweit -folhe noch nicht geltend gemacht lind, auf, fich innerhalb von 6 Wochen, von heute ab, bei mir zu melden. Lütjenburg, den 10. Februar 1911.

i Dittmer,

gerihtlih bestellter Nahlaßpfleger.

5

[100028]

Der unterz. Geschäftsführer der „Marianne“ Frachtverkehr G. m. b. H. in Königswinter mak hierdurch bekannt, daß durch Beschluß der Gesell- shafterversammlung am 9. Januar 1911 das Stammi- kapital der Gesell|chaft um 21 000 4 herabgesett worden ist. i Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefor- dert ih bei dieser zu melden.

Königswinter, 16. Februar 1911. e„Mariaune“/, Frachtverkehv G. m. b. H.

Der Vorstand.

Pet. Becker, Geschäftsführer.

Selbstabholer auch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

(P SESL S G

4 4 Pl Handelsregister. annaberg, Erzgeb. [100179] Auf Blatt 1101 des Handelsregisters, die Firma Beruhard Rieß in Buchholz betreffend, it ein etragen worden, daß der Kaufmann Paul Ernft

r tin Buchholz als Mitinhaber eingetreten ift die damit errihtete offene Handelsgesellschaft 1. Oktober 1910 begonnen hat. Die Firma {bt unverändert. Annaberg, den 15. Februar 1911. Königlih Sächs. Amtsgericht. Annaberg, Erzgeb. [100180] Auf Blatt 1113 des Handelsregisters, die Firma Wagler «& Winkler in Neundorf betr., ist ein- getragen worden, daß die Gesellschaft am 1. Januar 1911 aufgelöst worden und der Kaufmann Karl Albert Winkler in Neundorf ausgeschieden ist. Emil Oskar Wagler führt das Geschäft unter der bis- herigen Firma allein fort. Annaberg, den 16. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Aue, Erzgeb. [100181]

Auf Blatt 459 des Handelsregisters ist heute die Firma St. Johannes Bergbau Gesell- schaft mit beschränkter Haftung in Bockau und weiter folgendes eingetragen worden :

Der Gefellschaftsvertrag ist am 8. Februar 1911 abges{chlossen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Bergbau und die Besorgung damit verwandter Arbeiten. Das Stammkapital be- trägt fünfzigtausend Mark. Zum Geschäftsführer ist bestellt Herr Tiefbauunternehmer Karl Friedrich Bretschneider in Dresden.

Aus dem Gesellschaftsvertrage wird veröffentlicht :

Die Herren Gesellshafter Karl Emil Neinhard chner in Deuben und Friedrich Emil Langklotz in Bockau legen auf das Stammkapital in die Gefell- haft ein die ihnen laut Verleihungsurkunde des

öónigl. Bergamts zu Freiberg vom 2. Mai 1910

ur Hälfte zustehenden Mutungs- und Bergbau- „St. Johannes-Grubenfeld“ in der Flur Bokau und im Bockauer Staatsforstrevier in dem Umfange, wie er auf dem hierfür im Grundbuche für Bockau angelegten Blatte 564 eingetragen ist, sowie die auf dem Grubenfeld errihteten Baulich- leiten und das vorhandene, in dem dem Gesell- shaftsvertrage angefügten Verzeichnisse besonders aufgeführte Betriebsinventar.

Königl. Amtsgericht Aue, den 14. Februar 1911. Aue, Erzgeb. [100182]

Auf Blatt 150 des hiesigen, früher bcim Königl. Amtsgerichte Schneeberg für die Städte Aue und Yeustädtel und die Dorfsbaften geführten Handels registers, die Firma G. A. Barth in Aue betr., ist heute eingetragen worden: Der bisherige In- haber, Herr Klempnermeister Gustav Adolph Barth

e ist ausgeshieden. Frau Anna Marie verw. Barth, geb. Lang, in Aue ist Inhaberin. Königl. Amtsgeriht Aue, den 14. Februar 1911.

Augsburg. Bekanntmachung. [100183]

In das Handelsregister wurde am 13. Februar 1911 eingetragen :

Bei Firma „Welt-Kinematograph, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung‘““, Zweignieder- lassung Augsburg, Hauptniederlassung Freiburg i, B,: Zweigniederlassung seit 9. Juli 1910 auf zjegeben. Firma gelöscht.

Augsburg, den 16. Februar 1911.

K. Amtsgericht.

Baden-Baden. [100184]

Zum Handelsregister Abt. A Bd. Il O.-3. 323 Firma Krieg «& Cie. in Baden wurde cin geiragen: Die Firma ist erloschen.

Baden, den 10. Februar 1911.

Großh, Bad. Amtsgericht.

Bamberg. [100185]

Im Handelsregister wurde heute cingetragen bei der Firma „Wilhelm Stößel’s Nachfolger“ in Bamberg: Hermann Streng als Inhaber gelöscht ; never Inhaber: Iosef Seybold, Kaufmann allda.

Bamberg, den 14. Februar 1911.

K. Amtsgericht.

1( J

1

EBant. [100277]

In unser Hantelsregisler ist heute als neue In- haberin der Firma Auton Brust in Bant die Witwe des Kaufmanns Maria Anton Brust, Anna geb. Westlinning, genannt Meyer, in Bant, ein- getragen.

Baut, den 13. Februar 1911.

Großherzogliches Amtsgeriht Nüstringen. Abt. 1. Fr avm ern. [100186]

In unser Handelsregister B wurde heute unter Nr. 174 eingetragen die Firma Julius Hermes Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung in Barmen. Gegenstand des Unternehmens is Schwarzfärberei. Das Stammkapital beträgt 41 000 M. Geschäfts- führer sind: Färbercibesißer Friß Voß in Barmen, Färbereileiter Wilh. Pfeffer in Elberfeld und Kauf- mann Julius Hermes in Elberfeld. Gesellschafts- vertrag vor Notar Justizrat Dr. Klinker in Barmen vom 6. Februar 1911 (Nr. 182/11).

Je zwei Geschäftsführer zeichnen ihren Namen zur Firma. Dauer vorläufig bis 31. Dezember 1915, Fortdauer \. § 4 des Gesellschaftsvertrags.

Zusaß: Bekanntmachungen erfolgen im MReichs- anzeiger.

Varmen, den 13. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Rerlin. Haüdelsregifter {100187] es Königlichen Amtsgerichts Berliu-Mitte. Abteilung W.

Am 11. Februar 1911 ist eingetragen :

Bet Nr. 390: Neues Hansaviertel Terrain- Aktieu-Gesellschaft in Liqu. mit dem Sitze zu Berlin: Die von dem Aufsichtsrate am 31. Januar 1911 beschlossene Abänderung der Fassung der Satzung. Als nicht einzutragen wird bekannt gemacht: Das Grundkapital zerfällt jetzt in 1688 Vorzugs- und 112 Stammaktien. Die Vorzugsaktien erhalten bei der Liquidationserlösverteilung zu gleichen Teilen zu- nächst je 500 4 als Nückzahlung, ferner eine Ver- gütung bis zu je 150 4 und endlich je bis zu 900 M Zahlung auf den ursprünglichen Nennwert. Der ver- bleibende Ligquidationsbestand wird auf alle Aktien in gleiher Weise verteilt.

Bei Nr. 2401: Spandau-West Aktiengesell- schaft für Grundstücksverwertung mit dem Sitze zu Berlin: Die von der Generalversammlung am 11. Oktober 1919 und von dem Aufsihtsrate am 31. Januar 1911 beschlossene Abänderung der Satzung und ihrer Fassung. Als nit einzutragen wird be- kannt gemaht: Das Grundkapital zerfällt jetzt in 89 Stamm- uad 611 Vorzugsaktien. Die Vorzugs- aktien gewähren je 2, die Stammaktien je eine Stimme in der Generalversammlung; bei der Liquidation werden auf jede Vorzugsaktie zunächst 1300 Æ gezahlt; der Rest der Teilungsmasse wird gleihmäßig auf Stamm- und Vorzugsaktien gezahlt nah Verhältnis der Nennbeträge der Aktien.

Berlin, den 11. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89.

Berlin. Handelsregister [100188] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A.

Am 11. Februar 1911 i in das Handelsregister

eingetragen ‘worden : :

Nr. 37 097. Offene Handelsgesellschaft: Richard Krüger «& Co., Stegliß. Gesellschafter: Nichard Krüger, Ingenieur, Steglitz,“ Sally Wrzeschinski, Ingenieur, Steglizn. Die Gesellschaft hat am 2. Januar 1911 begonnen.

Nr. 37098. Firma: Diana-Drogenhaus Felix Rubeau, Schöneberg. Inh. Felix Nubeau, Drogist, Schöneberg.

Bei Nr. 8198. Firma: Paul Fraude Erste Mechanikhut - Fabrik Deutschland’s, Berlin. Inhaber jeßt: Charlotte Kopp, geb. Fraude, Kauffrau, Schöneberg.

Bei Nr. 15 034. Firma: A. George, Berlin, Inhaber jeßt: Antonie George, Kauffrau, Berlin. Die Prokura des Iohann George bleibt bestehen.

Bei Nr. 19895. Firma: Kühnert «& Co., Berlin. er Frau. Anna Kühnert, geborenen Herzog, ist Prokura erteilt.

pam (e

Vet Nr. 29.686. ffene

[ D L

‘D Handelsgesellschaft : Alexander «& Co, Berlin. Die Firma lautet jeßt: Alexauder & Fracnkel. Gesellschafter Hermann Altenberg ist aus der Gesellschaft aus geschieden.

Bei Nr. 12 979. Offene Handelsgesellschaft : Berliner Metall- u. Alfenidewaren - Fabrik Carl Krall, Berlin. Die Gesellschaft is auf gelöst. Die Firma ist hier gelös{cht. Cr. B 8481.

Bei Nr. 28 512. Offene Handelsgesell\chaft : Kunze & Kühn, Schöneberg. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ift erloschen.

Gelöscht die Firmen :

Nr. 22 650: Hugo Kokstein, Berlin.

Nr. 28 415: M. König & Co., Berlin.

Nr. 5510: Arnhold Bejach, Berlin.

Berlin, den 11. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Berlin. Handelsregister [100190] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A.

Am 13. Februar 1911 is in das Handelsregister

cingetragen worden :

Nr. 37099. Offene Handels8gesellschaft: Joseph Liedtke & Co. in Verlin. Gesellschafter : 1) Joseph Liedtke, Architekt, Berlin, 2) Fräulein Bertha Liedtke, Charlottenburg. Die Gesellschaft hat am 1. Februar 1911 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Joseph Liedtke ermächtigt.

Nr. 37100. Firma: August Lowrek in Mariendorf. Jnhaber: August Lowrek, Kaufmann, Mariendorf.

Nr. 37 101. Firma: Martha Ruppin in Char- lottenburg. Inhaberin: Frau Martha Nathan, geb. Nuppin, Charlottenburg. Das Geschäft ift von der Inhaberin vor ihrer Berheiratung unter der niht eingetragenen Firma Martha Nuppin geführt worden.

Bei Nr. 2810 Firma: Wilhelm Welhausen in Hannover mit Zweigniederlassung in Berlin. Dem Hanns Schneider zu Hannover ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 9521 ofene Handelsgesellschaft: J. P. Sauer «& Sohu Suhl Zweigniederlassung Berlin, Suhl mit Zweigniederlassung in Berlin: Der Kaufmann Nolf Sauer, Suhl, ist in die Gesellshast als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Jeder Gefellschafter ift allein zur Ver? tretung ermächtigt. :

Bei Nr. 36094 offene Handelsgesellschaft : Stenner «& Leschziner in Berlin: Die Gefell- schaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Manfred Leschziner ist alleiniger Inhaber der Firma.

Berlin, den 13. Februar 1911.

S Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte, Abt. 86.

Insertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 .

ERerlin. Handelsregister [100189] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilung A.

Am 13. Februar 1911 i in das Handelsregister

eingetragen worden:

Nr. 37 102. Offene Handelsgesellshaft: H. M. Bartelt & Teßmann, Friedenau. Gesellschafter Malermeister Richard Teßmann, Schöneberg, Helene Marie Bartelt, geb. Schade, Kauffrau, Friedenau. Dem Johannes Bartelt in Friedenau it derart Prokura erteilt, daß er in Gemeinschaft mit dem Gesellschafter Teßmann die Firma vertritt. Die GesellschGaft hat am 12. Dezember 1910 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesell hafter gemein|chaftlich oder der Gesellschafter Teß mann in Gemeinschaft mit dem Prokuristen Bartelt ermächtigt.

Ir. 37 103. Offene Handelsgesellschaft van Hoffs ck&@& Zimmermann, Berlin. Gesellschaster Kauf leute: Max van Hoffs, Berlin. Friedrich Zimmer mann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 3. Februar 1911 begonnen. Branche: Engros- und Komm.-Gesch. in Seiden- u. Baumwollwaren, Leder u. Bügeln. Geschäftslokal: Nitterstraße 39.

Nr. 37104. Firma Max M. Frank, Berlin. Inhaber Max Moses Frank, Kaufmann, Berlin.

Nr. 37105. Offene Handelsgesellschaft Berliner Broncegießerei Rohrbach «& Co, Berlin, Gesellschafter Ludwig Nohrbah, Metallgießermeister, Pankow, Max Bloch, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hai ‘am 1. Februar 1911 begonnen. Gcschäftslokal : Wiesenstraße 22/23.

Bei Nr. 16 692. Firma Cakao Haus Macether «& Co Nachf., Berlin, jegt offene Handelsgesell- schaft. Der Kaufmann Max Schulte, Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten auf die Gesellschaft ist ausges{chlofsen. Die Prokura Margarethe Profe, geb. Schulte, bleik bestehen. Die Gesellschaft hat am 10. Februar 19 begonnen.

Bei Nr. 33 990. Kommanditgesellshaft C. E. Huelsner & Co° Bankgeschäft für Hypotheken und Grundbesitz, Verlin. Die Prokura Hermann Bol ist erloschen.

Bei Nr. 85488. Firma C. John & Co, Berlin. Dem Alexander Groske, Berlin, ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 32 623. Offene Handelsgesellschaft Adolf

öner, Berlin. Die Gesellschaft ist aufgelöst.

te Firma ift erloschen. Gelöscht die Firmen :

Nr. 50. Siegfried Jonas, Nixdorf.

Nr. 63. Berliner Brauhaus Franz Zerbe, Berlin.

N14. 5800. Curt Bartenstein, Berlin.

Nr. 12590. Berliner Patentkuopf - Fabrik Hermann Cohn, Berlin.

Nr. 16 490. Hermann Klinke & Co, Berlin.

Nr. 22 693. Kobbelt & Comvp., Berlin.

Berlin, den 13. Februar 1911. Königliches Amtsgericht Berli Abteilung 90. EBCriin. Handelsregister [100192] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte.

Abteilung A. . 4

Am 14. Februar 1911 ift in das Handelsregister eingetragen worden :

Nr. 37 106 Firma: Emma Weruicke in Berlin. Tnhaber Emma Wernicke, Kauffrau, Berlin. Dem Hermann Wernicke zu Berlin ist Prokura erteilt.

Nr. 37 107 offene Handelsgesellschaft: Dr jur. Richard Wrede « Co. Revisions- und Treu- haud-Justitut in Berlin. Gesellschafter: Dr. jur. Richard Wrede, Verlagsbuchhändler, Südende, un Adolf Bedarf, öffentlih angestellter u. beeidigter Bücherrevisor, Berlin. Die Gefsellshaft hat am 11. Februar 1911 begonnen.

Bei Nr. 36913 offene Handelsgesellschaft: C. Winterhelt in Miltenberg a. M. mit Zweig niederlassung in Berlin: Caspar Winterhelt ift durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. An dessen Stelle sind seine Erben: Oskar Winterhelt, Architekt, Miltenberg, Josefine von Golenkin, geb. Winterhelt, Oberstengattin, St. Petersburg und Grichh Winterhelt, stud. jur., Miltenberg, als per sönlich haftende Gesellschafter eingetreten.

Bei Nr. 33 735 offene Handelsgesellschaft: Felix Winter & Schmausch in Berlin: Der Kauf mann Heimann Shmausch ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig is Witwe Röschen Schmausch, geb. Wolff, Berlin, als persönlich haftende Gef|ellschafterin eingetreten.

Bei Nr. 33955 Firma : Verlagsanstalt Universal Fleischer und Schaefer in Berlin: Jetzt offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Albert Diesener Berlin, ist in das Geschäft als persönlich haftender Geselijchafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am l. Februar 1911 begonnen. Die in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten gehen auf die Gesellschaft nicht über. Die Prokura des Albert Diesener ift erloschen.

Bei Nr. 2082 offene Handelsgesellschaft : Dr Pieper «& Flatau „Flora Parfümerie“ in Charlotteu- burg : Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Dr. Ernst Pieper ist alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 5672 Firma Gotthold Lissel Franz Fundke Nchflgr. in Groß-Lichterfelde: Die Firma ist geändert in Gotthold Lifsel Nachfl, Inh. Hermann Thule.

Bei Nr. 8763 offene Handelsgesellschaft : J.Schultze

Luxus-Fuhrwesen in Berlin: Die Gesellschaft

Vom „Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich‘““ werden heute die Nrn. 434., 43 B. und 43 C. ausgegeben.

gelöst. Inhaber jeßt: Friß Scheurich, Apotheker, am. Die in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten gehen auf Friß Scheurich niht über. Die Firma lautet jet: J. Schultze, Luxus-Fuhriwesen, Nachf.

Berlin, den 14. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 86.

Berlin. Bekanntmachung. [100191] In tas Handelsregister B des unterzeichneten Ge- richts ist heute eingetragen worden: Nr. 8882. Aga Schallplatten - Vertrieb Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Siß: Schöneberg. Gegen- tand des Unternehmens is: Handel mit Musfik- instrumenten. Das Stammkapital beträat 100 000 6. Geschäftsführer Jakob Salomon, Kaufmann in Schöneberg. ie Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftévertrag ist am 25. Januar 1911 abgeschlossen. Die Gesell- haft wird treten bet einem Geschäftsführer dur diesen oder durch einen Prokuristen; bei mehreren Geschäftsfül rch zwei Geschäftsführer oder dur i Geschäftsführer und einen Prokuristen oder zwoei Prokuristen. Als nicht eingetragen wird ntlidh Als Einlagen auf das Stammkapital - Gesellschaft eingebraht von dec Ge Frau Kaufmann hanna Salomon, geb. Shulmann, in Schöneberg- das von ihr unter der Firma Aga Schallplatten-Vertrieb Johanna Salomon in Schöneberg, Bahnstraße 45, betriebene Handelsgeschäft, welches den Handel mit Musik- instrumenten betreibt, mit allen Aktiven und Passiven und mit dem Necht, die Bezeihnung Aga Schall- platten-Bertrieb mit oder ohne Zusaß zu führen, zum vereinbarten Werte von 25 000 4; vom Ge- fellshafter Kaufmann Martin Grimm in Friedenau die thm gehörigen Schallplatten im Gesamtwerte von 75000 4 zu dem vereinbarten Werte von 75 000 M.

Bei Nr. 6712 Continentale Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung Targon « Schmölcke: Die Vertretungsbefugnis des Robert Targon als Ge- chäftsführer ist beendet. Dentist Georg Schikore in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bet Nr. 1909 Bechem & Post Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Die Prokura des Julius Bornemann ist erloschen.

Bet Nr. 6713 Allgemeine Teeimport-Gesell- \chaft (A. T. G.) Gesellschaft mit beshränkter Haftung : Durch Beschluß vom 14. August 1909 ift das Stammkapital um 300 000 6 auf 500 000 M erhöht. Die Eintragung vom 19. August 1909 über Erhöhung des Stammkapitals um 300000 M ift von Amts wegen gelöscht. Dem Nudolf Hirsch in l ofura erteilt mit der Ermächtigung zur selbständigen Vertretung der Gesellschaft.

Bei Nr. 6715 Ludwig Budde Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durh Beschluß der Ge- sell shafter vom 8. Februar 1911 ift der Siß der Gesellshaft nah Berlin verlegt.

Bei Nr. 3115 Caolinwerk Caminau Gesell- \chaft mit beschränkter Haftung: Die Vertretungs befuanis des Nechtsanwalts Johannes Albert Marschner in iquidator ist beendet.

S

Berlin, den

V rNnrf V |

) L 4

Unt

-Mitte. Abteilung 167.

Berlinchen, [100193] Bei der Firma Max Nosenberg, Berlinchen, Zt I8registers A, ift eingetragen worden : gese Der Kaufmann Karl Berlinchen, is in das Geschäft als nder Gesellschafter eingetreten. Die Gesellschaf 1. Februar 1911 begonnen. Berlinchen, Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Biedenkopf. [100194] Die G. m. b. H. Eisenhüttenwerk Karlshütte F. C. Klein hat ihren Sig in Karlshütte; das Stammkapital beträgt 400 000 46. Das Vermögen der bishe ist in diese G. m. b. H. eingewendet Biedenkopf, den 4. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Brake, GIdenb. [100195] íIn das Händelsregister Abt. A ift beute zur Firma H. J. Räthjen, Golzwarden, als Inhaber ein

worden der Kaufmann Dke Hinrichs Höve-

persönlich

getragen ling in Golzwarden. Brake, 1911, Februar 10.

Großherzoglihes Amtsgeriht. Abt. T1. Brennen. [99818] In das Handelsregister ist etngetragen worden : Am 10. Februar 1911: Beteiligungsgesellschaft Brema mit be- schränkter Haftung, Bremen: Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung des bremischen Handels durch Beteiligung an noch zu gründenden oder bereits bestehenden Handelsfirmen, die im Staatsgebiet Bremen ihren Siß nehmen oder haben. Das Stammkapital beträgt 46 1 000 000.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 30. Dezember 1910 abgeschlof}sen.

Sind zwei oder mehrere Geschäftsführer vor- handen, fo ift zur Vertretung der Gesellschaft und zur Zeichnung der Firma die Mitroirkung bezw. die Unterschrift zweier Geschäftsführer erforderlich.

Geschäftsführer ist der hiesige beeidigte Buch- halter und Büchergevisor Dr. jur. Hermann August Heinri Hasenkamp.

Bremer Asphaltwerk Filiale der Aktien- Gesellschaft Hannoversche Baugesellschaft, Bremeu, als Zweigniederlassung der unter der

E A E N