1911 / 44 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| Vierte Beilage j / h i È L 9 / a, [100555] Aufgebot, walklung angeordnet. Zum Nachl ¡olpertvalló ist f öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | 3210/4 Reuteubriefeu Lit. ®, G, Wü, I der zuni Deutschen Reichsanzeiger Und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

A Der C ga! nwa e taus Nobowsfki in Znin, Rechtsanwalt Ladewig, Berlin, Pankstr. 9 93, ernannt. } befannt gemacht. Provinzen ! Oft- E N PLCNNER sind zum tz. romberg, als leger des verschollenen Schöneberg, den 15. Februar 1911. Berlin, den 15. Februar 1911. 1. Juli 19141 nalhfolgende Nummern gezogen f T9114 Valentin Nowicki, hat beantragt, den am 9. KXe- Königliches Amtsgericht Berlin-Schöneberg. Der Gerichts schreiber des Königlichen A mnlsgeriqite worden : ues 811 E: Ö 44. _DBerl lin, Montag, dan 20. Februar ® V 2 793 ¿ 0 S

bruar 1861 geborenen, zurzeit vers ollenen Arbeiter Abt eilun 1g 29 i Berlin-Tempelhof. _Abteilung 3 35 S Lit. F zu 3000 999 O9 Ba F E I D E D E. T A E R I ü d ae i S iein kd Ditia, or 1 A9 Gor ry 27D Oi O: 4 J/ D: E f E R A K C Er R R a z —— - } f ÿ t “i è E N N Lo E LALO Ses h ; ». Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Valentin Nowie ki, zule t in Chicago, für tot zu R 7

erklären. Der bezeichnete Verschollene wird aufge- | [96846] Bekanntmachung. (100561] Oeffentliche Zustellung. 9335 2468 2490 2559 2683 2867 3098 3310 3361 i j s b gf i s Ae tAa nte

V ; ui e ¿ese | 298 G4 ) b a8 ; l ted uchung fei i . Niederlassun von Rechtsanwälten.

fordert, fi spätestens in dem auf den 23. Ok- y “Wetse usj dg res e 29. Januar L941 Mt bebollmidtiete dohts Hs Gegen, Pros ep 3430 3459 3568 36 19 3957 3971 4441 4564 4782 E g T WBerlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. M ei er. j 2A N ‘Anbalidità its e, Bersicherung.

tober 1911, Mittags 12 b nter- | der Wechsel vom 11. Sept mber 1908 über 150 Æ, N ERIS te E NRN Lo y 4951 5439 5720 5821, E 9 Be rdingungen 2c. 2 eise. es ittags Uhr, vor dem unter- V il d Cöln, klagt gegen in Kaufmann Paul Kalthoff, 4951 5439 5720 5821 j . Verkaufe, dbiaien f Berdingung 9. Bankausweise.

zeichneten Gericht Zimmer Nr. 8, anberaumten Auf- | alzeptiert von Wilhelm Knop in Berlin, verstorben, 10 Stück Lit. & zu 1500 213 317 360 E 4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 5) - Bek nntmachun n. gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | fällig gewesen am 11. Dezember 1908, ausgestellt | früher in Cöln, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter 441 585 639.927 945 1121 1211. » F S Fo muanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Preis für den Raum einer 4gespaltenen Petitzeile 30 v 10. Verschiedene Bekam adt lie E

ertlärung erfolgen _wird. “An alle, welche Auskunft | von Ludwig Knop zu Berlin, giriert an die Berliner | der Behauptung, daß der Beklagte seinen Ver- 24 Stück Lit. M zu 300 4 265 349 372 489 E s W O [100797] t S : y :

n

. 4 }

E ine,

2

f 52 (1 b Í “é d 0: rmödae ¿ Hg: t mi :\hränfter Haftpflicht in Uquidation, | auf Verkauf und Vertrieb der dem Kläger eseßlih | 5799 3986 2 3498 3638 3805 3887 3935 4073 Ä j l h 6 rt- . E A A / ‘Wir lad iermit unsere Herren Aktionäre zu vermögen, ergeht die Aufforderung, [pätestens im schaft mit beschränkter Haftpfliht in Liquidation, | en e e V 9198 3206 2404 3498 3638 3805 3887 3939 4073 E 4) FT 0 Unt A. on t Brauerei Zur Eich C Adelsheimer Electricitätswerk A. G. an S deu 10. März Vorm Er N , L e ui . de * emaillterter Ausführun 0 Fut Q Deutschland, O efterreih N Erna Q wr (/ 964 599 550 | i P S dit 23 Stück Lit. F zu 49 M lz 204 022 99 i. Cc Sth &F D) ï ) b Kal. Amtsgericht. Berlin, den 23, Januar 1911. E dl vorm. S wensen & t chró in Kiel. Nachmittags 3 Uhr, in der Kanzlei des Großherzogl. Diécontogesellschaft, Xylandersiraße 3, stattfindenden 1/8. 08 von 1500 , seit 17./11. 08 von 1500 , | 3533 E: Tür das Rechnungsjahr 1911 findet eine Die Erben deg am 29. November 1910 zu T8 V E 0) L H 7 l Vie (& au The Hintzen, M4 Wort 6, Jett 17.18. 09 (von 1500/6, fet JD G (ene G 0 E N oniborilerbofo:no / (Ehefrau Theod Dr inß en, Caria gc eb. ort 1500 M, [Ci L 09 von 1500 ÍG, seit 1 44A. 4 und Einlieferung der ausgelosten Nentenbriefe nebst j vou 890 nicht H, 1) Neria: f bér Bilanz 1909/10. a E S ret n n( UI(qUI0ATOTS. h enom Mtiator. S Ç ; F Ip ( eit 1718 1 A 1200 A4 C R ; Ves U ( S b A j h: t 2) I} itia Sonna, edig, gew verblo 873) Matbäus bevollmächtigter «Med 1t8a1 Moa Nidel in lberfeld d, (10, 10 bon 15 00 M, leit 17./8. 10 bon 1500 Mt, bis 16 und Anweisungen den Nennwert bet unserer i leibe cheine im Betrage von 112500 M Hinßzen, früher in Solin: gen, jegt ‘unbetannten Del Z c i 4 R E Aktien-Gesellschaft in Liguidati T1 ; tre die fünfte Zivilkammer des Ki t \ ; : Y Sri UO L )erweljen au e &latuken. ¿ «(i | . Winzer und Tüncher, in Maikammer wohnhaft, reits vor die fünfte D ange 07 Königlichen | randenburg in Berlin vom A. Juli 1911 Der Oberbürgermeister. Vereinsbank in Mußtzschen. Se Ul 9 GH R ELIEE Aktien-Gesellschaft in Liquidation rearbeitet kat ß KRlâg alt Í . 8 4 3 it der o f l inen , ———— B ° : I P eitel hat, Jodaß Klâg rin - Armenverwal stung V ‘ormittage 9 49 r, mif der luf orderun g, Einen mittags in Empfang zu nehmen. h : S E ma 3 Uhr, im Bahnrestaurant 146, ordentliche Vorfchuf:- Verein Adelsheim. in Stk. arin wohnhaft, vertreten dur ihren 1 De G Pt diese tnff 1d {111 d diosor 9) z et : & s Ed 2119) ben, iben uach Annahme der Grbschaft das | ?!clem Deilpunkt an sih nit im geringsten iehr | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. an die genannten MEnHELBRM Ia e portofrei ein E D) Kommanditgesellshasten , Entlastung des Vorstands und Auf IYTOTA (O, Dr. Weng. F 6 Fr s f 7 S g + i Ô dere wegen Entziehung der W »agemann, Aktuar. 4 S Berzeichnis A Detlelei, und insbeson «Ie, AASEEHUNA DE O AgERANN „4 olcher Zum! von 800 M ni übe steigt 9 0 M srats edern j L derzeihni i solcher die Summe von nicht riteigt, 4) teuwahl von 2 Au sicht rats ¿mitglied rn. tag, den 14. März 1911, Vormittags 11 Uhr, Wir beehren uns htermit, unsere Herren Aktionäre : x c - Mutraao io u % lo Q Or Det At G a C D biger werden daher aufgefordert, »rderungen an R Fage, be D Oftober 1897 vor dem S N Oos De dler W t Nlivn f bes En gers, erfol N lchen Antrage : 9 H “8 t Me Bres e R enbierhän dier Wilhelm, Koh zu Alten- | des Empfängers, erfolge. Einem solche h N papteren befinden fi aus\{ließlickch in Ünterabteilung 9. Hauptversammlung auf Samstag, den 1. April S C T A R, E Diong i en aldi gen Teil zu erklären. Die c F E . obgenannt, pätestens in dem auf Dienstag, deu [ul Gel ZU ETLLAT( le alt Tönntes Á e ; en Pol I ucb{täblid Mark für d... j E J es D, - 1911, Vormittags 29 Uh i [adet erhand- | David, früber {7 grgen mene agt gegen den Pola “S0 ER Provi ] inLiqu. vormals MaxPohl&Söhne Zanow. | yerfsammlung ergebenst einzelaben. in Bonn einzuladen. Z N] L f E N DEM E a x s : U, ; a9 6 R D g Aufgebot tstermin bei diesen Gerichte anzumelden. KomgUchen and( gerichts in (Elber feld al 1f en Kläger für Bidèliesécuta g den Betra ag vo! versamm lung Vont 11. Oktober 1910 werden hier am 16. März Cr., Nach mittags s Uhr, m l) Entgegennalh me des ahres berichtes, Genehmi- 1) Bericht Des Aufs 1hts rats bezw. UTL O0r]tands #4 : “§41 unserer Gesellschast: Tage®Lorduung : Vorlegung der Schlußrechnung Bilanz und der Gewinnverteilung, Entlastung gebni d a } F var lt rnieBKhoHN n Aaron .“ h urtun dliche o Bet ls ftüc lte Und in Urschrift oder tn elassen Il btsann ait ais P L L zcßbet L mächtigten Pfänd ungs bec hluf es des Kal. Amts aer its f ser vcizufl aci 4 h Nr. Slberfeid, den Stadtrat Feige. Zur Teilnahme an der Generalversammlung und | 2) Bericht der Nehnungsprüfer, Genehmigung der den Verbindlichkeiten aus Pflichtteilsrehten Nor attnar, N Me xe ras Drs i : eit Has E R 8fHeine Det. der Aus j Ds f zur Sti bgabe sin igen Aktionäre be- den WBerbindlichketten 19 mchckttellsrechten, ch Cre Mfg - ebst 40 nsen fe & te y 1‘ ot rid iiteingelteferte Iins\cheine be r Un8- f - Ag zur ŒUmmenabgabe 11 d diejen gen 0r 2 Ï mdlicteil Pilichtte ten C 90 Pfg. nebst 4% Zinsen l. September 1910 | ctwa nicht mite ngelteferten Zint i lde | Grohner Wandplatten ¿Fabrit [100792] blie -die its Aktien spätestens am 9. März und Vorstand nah § 26 der Sagungen. K entweder bei unserer Gesellschaft in Lübeck, der Saßungen.

über LÆben oder Tod des Verschollene: zu erteilen | Spar- und Diskonto-Bank, Eingetragene Genossen- | Þflichtungen aus dem Vertrage vom 17. Mai 1908 | „„# 891 908 1271 1533 176565 1928 2163 2442 [100687] [100802] Auf Jebotstermine dem Gericht Anzeige zu erstatte zu Berlin, Weinmeisterstraße 1 a, für kraftlos erklärt | geshüßten Kaffeckanne mit Filtriervorrihtung in J 1921 1490 1) der zeige z erttaiten. [t l, ADCIIIINCIITEerT Ge F: T [90 De ( 4281 44%20, ì i : L de @ Znin, den 15, Februar 1911. wo )rden. f bt | j Zu der am Donnerstag, 16. März ds. Js., 107 Uhr, in Landau im Hause der Süddeutschen f und Schweiz niht nahgekommen sei, mit dem Antrage 669 997 1067 1164 1296 1598 1910 191 Lil c / »DZ ( D 104 1296 1528 1 687 191 9158 Y Königl iches Amtsgericht VBerlin- Mitt . Abteilung 84. | Us Da) lung von 15 000 4 nebst 5 9) Zinsen ien 2125 2287 2526 2647 2694 2745 3355 3420 3519 i ; Bekanntmachung. Die 21. Auslosung der am 1. Oktober 1911 zur | Notariats 1 dahier stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung mit folgender Tages- j [1007 )71: l [ lad I De D [100551] 599 j Aus- | Nückzahlung gelangenden Partialobligatioueu von Genera! versammlung laden wir die Herren ordnung ein: Di » , 909. von 1000 M, fett 17,/5: Ot J i i M N ofs ; : E [100662] Oeffentliche Zuste lung. eit 17, 4 09 bon 1500 Æ, seit 17./5 P von Die Inhaber werden aufgefordert, gegen Quittung N losung der 32/4 Düsseldorfer Stadtaulcihe Ie 500 M unserer Aktien gefellshaft findet am | Aktionäre höflich ein. 1) Vorlage der Bilanz. e St. Martin verlebten Winzers Friedrich Sona von | Die “Etù e nte ! März 1911, Nachm. 4 Uhe, im Geschäfts- Tagesordnung : 2) Bericht über den Verlauf der Liquidation. 2Binzers E G LIO ins 7 s S ( b: fait. 107.1277 on 1: j 2 It P51 Ny 8 erforderlichen An- ) da, nämlich: 1) Franz Sona, der Zweite, Tüncher, | Mann, in Elberfeld, „Friedrihsulstr. 6a, Prozeß von 1500 Æ, Jeit 17/2. 10 von 1500 d, leit | hen dazu gehörigen Zinsscheinen Reihe 111 Nr. 8 Die zur planmäßigen Tilgung erforderlichen au lofale, Prine 17 (19, bierselbst ee Vorstand 2) Verwendung des Reingewinns. 4) Entlastung des Aufsichtsrats 1 Nnnd durch Riel, Den 19. Y v1 2 + t Nr N tarats ) Gntlastung des AUussichtsrats.

Son N} x 2 agt gegen ihren Ef de geld “J-feit 17./11. 10 von 1500 4. Der Kläger ladet d E P E Sre 7 Bi Altd f | - 3) Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats. N pu Q. 1 P Sona, Winzer, 4) Jo hannes Sona, Meger, lagt gegen ihren Ehemann, den Ta O7 ial 41 d V 2E R N N Dae Bts, Kasse hierselb, Tragheimer Pulverstraße Nr. 5, N Ankauf beshafft worden. : [100781] 4) ) Aliräge, 8 [ Süddeutsche VeidenwarenfabrikNeumühle 9) Konrad So ita, ¿Fabritarbeiter, 6) Johannes & ona, Auf halts intae Zeu Babu: 2 T Daa ellagien zur mündlichen Verhand Ung: Des chts bezw. bei der Rentenbankkasse für die Provinz E Düsseldorf, den l5, Februar 1911.

«UuTenthaits, unter er 3ehauptu 14, daß de C 1 L Q Aa (A) S Ç a Sona | klagte für seine Familie nicht ( corg und sehr wenig | L andgerichts in Côln auf den 113. April 1944 Roe ‘9 bis 12 Uhr Vor- | » Hinterlegungöste len: Í Der Liquidator: Arth. Jores. ledig, 08 00a, L, Uner, A ars Ane ENa gctagt t l N gt und sel 4 [1 ab an den Wochentagen von ' 9 bis 12 Uhr Bor i Freitag, den 10. März‘ 1911, Nachm. Max Meyer, Bankgeschäft, Heilbronn, q ) L V C C L, C, O N AanDers gcIagi, (PV P + ) b i 4 in Anspruch nehmen mußte, daf R ner der Beklagte bet dem gedacht ten Gerichte zugelassenen Anwalt zu Den Ink H ) ; E E E E S E E E E ç S i OA . , P a o. , n Inhabern von a1 19 ‘loften Und gek ind igten è w - T eralver ammlun C 9 vollmächtigter tatägebilfen Heinrtch Pfl ant in [ [et Sept ember 1902 seine Familie verlassen und von Dew Zum Zwee der offentlichen Zustellung Ne 2 E L A R elben mit d P: st VN | z Den erits pro 1910 und Adelsheim, gn Februar 1911. LLCUO 1, ; ( l tin entenbriefen steht es auch frei, dieselben mit der Post 1) Vortrag des techenschafté sberi Pro un Der Vorstand. Bonner Bergwerks- &: Hutten- - Ge E Nufaebotäporfs Kas Roy 9 L um Klagerin und seine Ki nder getümmert hat, daf Löln, den 13. Februar 1911. S d S G TEL A C o T «usgebotlbverfahren zurn Zwede der Au Men g von t ] B zusenden und den An ag zu stellen daß die Uebermitt i: Beschl ußfassung über Dividendenverteilung. B f, (F “A Beo 1 i ais l nen ire E t Ie, gu en b s Ê Â a T Ge as z —— C c Nachla] 1} Bg! Q äubigern Lane und diesem M; tra ] ein e G etlag „all uud) Ine eh rjad J wW egel La nd n icherei U nd Al r Gerichts {{ reiber e: j Köntg ien Landger ichts d l ing des (S eld betra ge G ) aus glei d (ett Wege ind, [owe U J L Aktien U Aktiengesellsch 3) Eil una in Af ftienübertragungen. [ 100807 ] l L j Ÿ j crein A ) ). } der bekannten ? Nahl aßgli ¡ubiger mit An- d itr ift i | ist, D au} do E « / s Unsere Aktionäre werden hiermit zu der Diens- Hauptversammlung. T R 4E N N tos S h T Dettrafft worden 1 m dem 55S b E F A e Zan C E "f 4 L / L gabe deren Wohnorts beigelegt. Die Yachlaßgläu : - 100558] Oeffffer itliche Zuste fun durch Postanweisung, jedoch auf Gefahr und Kosten Ï S Verluft von Wert- Si i e d. f 4s [ ge q. Die Bekanntmahungen über den Verlust von W [100042] im Bildersaale des Hauses der Gefellshaft zur Be- | zur diesjährigen achtundfüufzigsten bedévclitGen den Nachlaß des verstorbenen Ferdinand Sona, U S Be sene ( u scheiden und den essen, 3 unnelsträße s 3, Prozeß bevollmächtigter: Nets. ist cine Quittu tg nah folgendem Muster / Chemische Zündwarenfabrik Akt.-Ges. derung dee, Dien General, 1911, Vormittags 113 Uhr, im Hotel Noyal j raße Nr. 5, stattfindenden , F é g r Tadp N 7 1nd che S) h at h - c _ , 9 10, Oktober x 941, Vormittags 29 Uhr, im | Aägerin lade s Beklagten zur mundlichen Berhant David, früber in T [tenessen, Hoblmannstraße, jett verle af 34 9/6 Rentenbrief . Va Provinzen M [100439] Y : Sißungsfaal des Kal. Amtsger ichts hier anberaumten ua des 9 tóstreits vor die 3. ivil ammer des in Jtalien, unter der Behaup tung, daß berselbe Yt G e Ost- und Nefty reußen Lt. L & QUR L {n Gemäß heit des Beschlusses der General- O rdentliche Generalversammlung Tagesordnung : Tagesorduung :

L S 9,90 M der Königlichen Nentenbankkasse zu . E - t i E

Die Anmeldi ing (hat die Angabe des Gegenstandes 10. Mai 1911, , Vormittags 10 Uhr, mit et schuldet, mit dem Antrage, den Bekla; gt: x zu ver empfangen zu haben, bescheinigt. h dur die niht zur Zusammenlegung eingereichten | Bureau des Liquidators. gung der Gewinn- und Verlustrehnung, der Ne Lage des Gi äfts Uo E die Gr- ck fg ih du "p §07 HLDEL, T ( (l ( l gen 2 j U) L z A A Ma ; R Bor und des Gru der Forderung zu enthalten ; | Auffort g, nd dur einen bei diefem Gerichte urteilen, unter A1 Fecht Tt tung des Arrest- und (Ork Dâtum, Name) f Stammakticz T 1g t : det verslo)jenen Ja a un i dOr- zug : s 358 3597 360 998 999 1000 Stolþ, den 16. Februar 1911. für das Geschäftsjahr 1910. [c egung der Jahresrechnung nach S 29 der

Abschrift beizufügen. Nachlaßgläubiger, welche {ich vertreti E er NEsT Sobbuge T0 vom 7. September 1910 Geschäftsnummer : Juli 1911 ab bört die Verzinsung der # für kraftlos erklärt. Der Liquidator : 2) Wahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrates. Sagßungen.

, ' G 4 I 11! P # Y - \ E274: p c d. k A + ov mcht melden, tönnen, unbeschadet des Rechts, vor “ate L1. 9. G. 28/10 an Kläger a H _— fürf Mark | ausgelosten Nentenbriefe auf, und es ird der Wert der ; Grohn, den 17. Februar 1911. äFahresre hnung und Entlastung für Aufsichtsrat

î ( ( 19T( R kate, M, 3 t at 4 Kue ichen Land its. ' G ; i é / mächtnissen und Auflagen berücksihtigt zu werden, Kön igl 1 gers zu zahlen, die Kosten des Nechtsstreits ein) des | zahlung vom Kapital in Abzu »radt 0 - e Cc ° ; eret E S A 5 7 2 N MEP/ N Ju ZUNLEN, DICE SLOITEN DCS è sítr CLLL i chließlid De zalUng vom KapPtiíal 11 2 q L { E e - - S ( . ps B zl L f u I bo 4 q g von den Erben nur it Befriedigung b A l i Fot En +4 C O Vok bon ¿ 13 Uber die Gewinnverteilung nah § 30 s c a L O ht Ms R [10056 | Oeffez utliche Zustellung. Arrestverfahrens zu tragen, auch das Ur rteil für vor: Gleichzeitig werden die Inhaber T ‘nachstehenden Aktien-Gesellschaft. Steingutfabrik C olditz d. Js. L ch eschluß e g D als 1 nach Befriedigung der niht ausgeschlossene Qt, N ? B, ufig vollstreckbar zu erflären. De vird | bereits früher au?geloften, it 2 Jahren rücdck- 5 2 Ï Gläubi erx noch in Vel m, reuß ér ibt : ner haft t d Omn E Nichter, geb. Peel, Kaufmannschefrau Ls e a1 PAOE D E E Er Beklagte n j d | bereite ITAYET Se ae V ¿ M n Nentenbrief Der Vorstand. Aktiengesellschaft in C olditz. oder bet der Deutschen Bank ] 4) Ersatzwahl für drei sazungsgemäß aut s\ceidende 1aubIger nod) eber|{chuß e Tor. ¿Ferner hafte inchen, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | zur mündlichen Ber andlung des Rechtsstreits vor ständigen und nicht mehr verzi n NRentenbrie s s u i | Mitalieder des Aufsictörais na L 15 ber : oifiaitt Die Herren Aktionäre unserer Mies werden od er bei Herrn S. Bleichröder Berlin, LCITgleCDe es ( j E

diesen Nachlaßgläubigern jeder Erbe nah der Teilung j Ly ; Gir | das Könialich t Cf [TI, Hagen- | aus den SFälliakettstermi | [100245 L „tauaBg gerI TL 7 _DeT Zeuun ust in Hall, klagt gegen ihren Ebemc T as Köni( iche Amtt sgerih in jen, l, VDagen- j aus den Falligkeitsterminen : 100345) A 5 E A des Nachlasses nur für den seinem Erbteil ent K Sthu tin Pal l, E E ieb ‘in Deeraentiai traße 39, Zimmer- Nr. 40, auf den 21, April Juli 1908 Lit. H Ea : : Der Aufsichtsrat unserer Bank hat beschlossen, die hierdurch zu der am Dienstag, deu 2 21, März oder bei der Nationalbank für D Deutsch-| R San Nebra fern fite bid As, lprechenden Teil der Berbindlichkei wohnhaft, f ene E Nufe atbalt EEO 941, Vormittags 9 Uhr, gela en Zum Zwette Januar 1909 Lit. J 2227 nod ausstehenden as 9/9 unseres Aktienkapitals | 191%, Nachmittags 2 Uhr, bi Konsu A land z N E | N n atb Rec n es ou e. Edenkoben, den 15. Februar Jile Wes AL E LGe t BaiRi t N i Dat Antra Z u der offentlichen Zust ellung wird diese Auszug der | wiederholt aufge Ee den Nennwert derselben nad E . Emission zum April L9TA einzuberufen. der & teingutfabrik Goldiß Uktiengesellschaft in oder bet der Deutschen Bank Filiale Ham- | rec Sat des wt ufenden Geschäftsja ( Kgl. Amtsgericht. E » an A September 1905 5 Mir hin Klage bekannt anat. i Abzug der inzwischen eingelösten, nicht mehr fällig E ie Besißer von Aktien 9. Cmission werden dem- | Colditz [tattfindenden 4, ordentlichen General- ¿ TUeS eo, Notar g ß §8 17 unseres Mv Be ughab me auf § 20 unserer Satzungen C Ei Fee ce N 2 E A I Ce M I / 911, Jewordenen Zins\cheine zur Vermeidung wetteren E emäß hierdurch aufgefor dert, zur genannten Zeit | versammlung cingeladen. oder ber einem deutschen No ae emä ( unseres dul ( C D Att 0 fis ) J geschlossene Che der Parteien wird geschieden. Der Sffen, den 14. Februar 1 E TS V : gema me i j ; : Sesellschaftsvert hinterlegt k machen wir darauf aufmerksam, daß zur Teilnahme [1005 39] Aufgebot. N F : ; L r! 3 TT1 Sto 1d Éi 1 Ieriabh b den 2 | E. »t obne vtdendenböô en bei uns Tage®Lordunung : esellscha tsver rages Inter egt jaben. l ( 4 JUIDOD j f “t p Beklaate wird für d Huldigen Totl or î Y ner; Zinst erlustes un inftig T C rung ei de gc Ire Interimtscheine 1 ne Dividend ç ! ' \ D S Gti it R a "8 1) Der Kaufmann Franz Tippel in Derlin, DEYCE: Fat bie esten E ‘Ne Ltre L USZEN Die Gerichtss{reiber des niglid jen Amtsgericht ntannten Kassen unverzügli) in Empfang zun nehmen. h cinzureihen und die Vollz ahlung darauf mit 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des „Rech- Lübe, den 18. Februar LOLL. Sti L ba s Graf E if iaS die O olt 210, Mfleger des Nachlasses. des am | Bügerin ladeb- deu: Beklagten ch3 zur mündlichen Ver- | [99927] Berichtigung Die Beriührung, der ausgelosten Rentenbriefe tritt } ( 500,— pro Aktie zu leisten. aier dder bie Cb aioue ba E ç des Nan, Lübed Aftiontre ihre tien UleeeRE eei Tas 18, iat 1910 in B rlin Großbeerenstra ß 44 Le T - us y M L T R F O ch1 Je L 2d S A eri ti ns e y 0 ° n 1 Bes in nen Mo Jahre n ein. E J Tar 1941. ichlußf assung über die Ge neDmi( JUng des Led)- - Z Lc L. «ALLICN J bs y R N L rsenen! Nriditättose: Qs Mebniivot traße 4 Ge h andlung des Rechtsstreits vor die Zivilkammer des In Sachen Schwadtke gegen Haucke ist in der nad Ÿ 44 des Os E tyclebe N E A t dee den 15. Fek S n11ngsab|chlusses der C ominerz- Bank in Ul c vorher, also bis zum 29. März ds. Js. ein- Schroeder, 2) der Rechtsanwalt Dr. Meßdorf n K. I GeTUNts Hall auf Mittwoch, den 26. April | zfentlicen Zustellung vom 6. Februar 1911 als ae d pt tfiBiaten bézw. zur Einldfung L Westholsteinische at 2) Erte ilung der Ent lastung an den Aufsichtsrat Hermann Dtte. Janus. schließlich, beim E Meitterftvate 46 1A, Pilenee deg 9 191R, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde- | früherer Auf enthaltsort des Beklagten Ziker N.-M. A E B O. 0 d fe Vorstand. | den Noríta r Gesellschaft. E A. Schaaffhauseu’ schen Baukverein in Cöln, ch erlu, Jiilter|itraße 6, h at als Psleger EH tah- rung eine N bei die ‘lem Gericht zugel assenen Ne ts- In zegebe tes wird dabi in berichtigt der o noch nl icht prasenttierten Nentenbriefe dur D D In Ÿ S 1 S Der 50 ; A Ife z und A S iht: de t nitgli ava [100805] Bekanntmachung. beim A Schaaffhausen” schen Bankverein, lasjes des am 7.- November 1910 in Berlin ver fp: x r; angegeben. Dies wird dahin be Bt, T GBrünb Schlesien erscheinende‘, Allgemeine Ver- ¿F Ó I. 5. WOrmann. Mot} s. 3) Wahl von Aufsichtsratsmitglie Auf die Tagesordnung der auf Dienstag ; h r 8 R E t anwalt zu bestellen. Zum Zwede der öffentlichen | (44s 1foht n 2 N.-M. wo vewefe rünberg in Schlefien C e L TA E J | o 7 fir Auf die Tagesor Ae s Filiale Bonn, in Boun oder bei unserer storbenen, zuleßt Hagelbergerstraße 6 11, wohnhaft ustellung wird die ser Auszug der Klage bekannt Ore N L B LIAS N.-M. wohnhaft gewesen losungstabelle" im Februar und August j. Jahres : | ur Teilnahme an der vg ammlung sind den 14. März 1911, Vormittags 10 Uhx, Gesellschaft auf der Zementfabrik bei Ober- gewesenen Kausmauns Griedri Wilhelm Hermann Di I E O E ijl. 20 0. 28, 11. veröffentlicht werden 1C0788] diejenigen Aktionäre berehtigt, welche spätestens durch Bek anntmachung in der 4. Beilage des Deut a ) :

L : 7 n gemacht. Berlin, den 15. Februar 1911. E E T 4A L E s = ck S e am zweiten Werktage vor der auberaumten | dur Selannlmachung in de E E cassel bei Bonn S Fleischer das Aufgebot zum Zro ede der Aus schlie zung Hall, den 16. Fe oruar 1911. (1 d) B]\ b Konigsberg, den 14. Februar 1911. s {4 ellulosefabrit §Jof. S: Zwei aaa j 5 L e L S Rot Ra Neichsanzeigers vom 15. Februar 1911 ein unter Beifü Jung eines Nummernverzeichnisses binter on Nachlaf zglâu dige rn beantragt Di e Nachlaßgläubiger Q) r Ge z its sd br iber des K. Land verid Ht: N aner Ct D. 5 N [u m, Qynh A Königliche Direktion Der Rentenbank s s S L d s [a4 E i: Generalversammlung bis G Uhr Abends s Beru außerordentlichen Generalversamm- lede A bis f, R R ae Haup Ae rsammlung verden daher aus gefordert, ihre Fort gen geg E E Ee in R E TMRAE Ver ichte ree des Ks nigl. vandgerichts I. für die Provinzen Ost- und Weftpreußen. F Die diesjährige ordentliche De Lans der Gesellschaftsfafse, bei E E i A lung seßen wir als Punkt 2 dieser Tagesordnung : hinterlegt lassen h oder die anderweiti ge Hinterlegung _ E LadiE like de ieden i b s ulofefabrif Hof findet ¿Freita en Se Ct » i » der b ine E é fh A G L In LEQ Cen L (l (0

sung der (Sellu ofefal rit E 0 Li Ui 7vreliag, «c udustric un 1d deren Filialen oder et einem Bergebung DE8 Generalvertriebes un? eret Pro- auf eine dem Aufsichts rat genüg tende Mei fe bescheinigt

xn Nachlaß des vorgedachen Otto Schroeder | [99980] Oeffentli e ustellun LS R O E I E E E O 2 LOASES C MNEZ A E ; R t l 0 } D 9+ [100717] Bekanntmachung. E 10 März A G, Mittags 2 UYr, in deutschen Notar ihre Aktien binterlegt haben. V 77 e Raben Ton U ben CENHEO [Fi 1. V l L Lll 414 L } i en

ezw. Hermann Fleischer spätestens in dem auf den Die Losfrau Eve Bundels, geborene Girteit, in : E Ltr i ti 6 11h S ut Me As J E il e Auslosu1 g von Rentenbriefen. E M A Ge C Lei 9. Febr G1 L i i: y 1. Piai T9T L, Bor! E n A Uhr, vor | Prökuls Mingctiia. Pro eßbevollmächtig ter : Rechts D XoC ckäu fe L, Verpa 111 ngen, A A i tk Ug Auslosung von Rentenbriefen y Zclluloefabrik E dotinirs: cipzig, °®" Her Aufsichtsrat. Nürnberg, den 18. Februar 1911. Stemvel versehen sein. »m Uunkerzetdne ainocraumten ZusgevolS- | anwalt Jacobfohn in Mer Jeg Che 7 n E E I E D 1 ] Tages 0e S L Di Q-A O4; Tosshant L U A a0 vor Sor Sau E Zu R i f i den: Dié Altitrefditnt ( E S L vonn V e pt el, 2 “t Beg Jen ih ren ger N ina1 j [ur das Halbjahr vom 1. er anuar bis (Snde Juni 1911 h ) Geschäftsbericht. Paul Etol d, Vorsitz zender. Fsis-Werke, Aktiengesellschaft. Dit Bilanz, liegt 1 Tage DOT Der S Ad amm + A f A RGR des mann 6/1 E SIT E LEDIAY (0A Uiidas 2 Bundels, derd mng! ingen A. lind folgende Stücke gezogen worden : i 9) Beschlußfassung über die Bilanz p. 1 und ; Der Vorstand lung zur Einsicht der Aktionäre in den Geschäfts Urkun Dice D Co PITFUYET a I hz E A E h E. ufentbalts, [99193] 37 9/9 Rentenbriefe der Provinz Westfalen i l ?) Beschlußfassung ilung. | 1100796] Dr. Kobl râumen der Gesellschaft offen. besdeinia undg T j unter der Behauptung, daß der Beklagte sie böslih | L242 El ets c) E C de: E EE L E e C L L a A e ck44 V L Ie o T orzeiau Hi ungsbe]chckch ingen in Ak : bei- d ter. 4 D, (E l 0 C ae zl A H Ba Beim unterzeichneten Devot sollen aroßere Yeenge1! und der Rheinprx ovinz. 3) Entlastung des Aufsichtsrats Und des X5L nd8. Gemäß S 17 unserer Statuten laden wir un}ere CESA E | (Be gen DOTZ eig ung der Ol ilerteg 1ng elWeintgung 1 \ hrij nt x j Ver all h 70 mit L L Untt Mes 1 A D H P V alter r Materialie n ( Met alle , G ofe J ut usw. Buchstabe 1-2 21 3000 M Nr. [ [ 7 E j 1) M bl Vere Aufc{htsratsmitglieder. | Xftion ire biermit zu einer ordentlichen General- [100806] s Be Ea iun, , werden etne Stunde vor Begiun ey Se A C zu [elden und auêzu]preWen, daß der Beklag j ; : 9) g F E ck 989 27 S E A S 2 E g 6 ferer Gesellschaf erden die EntrittsTarien nebt S 1 l vor den C CUPIEEI, S I e ‘agte | perfauft werden. Buchstabe G zu 1500 4 Nr. 282 370, Hof, den 18. Februar 1911. | versammlung zum Dienstag, den 21, März | Die Herren Aktionäre unf ‘ter Ve Fo * wereen | versammlung die Eintrittskarte nebst imm unbe t : Vor den Meg 12d an der Schetdung 11 igt. Vie Klägerin Rerschloïse Angebot nit der AUf\ e D c e M 211 300 M Nr. 13 352 355 E S j B 2 Architekt hiermit auf Grund der S8 19 und fo lgende des | zetteln am Versammlungsorte verabfolgt dli bt e ito 18 teilsre(ten, Vermädht- G Beklaat dh Sn e ; zer\Mlofsene 2 ote mik del f\fchr rift: „An 3) Vuchstabe zu §00 M Vir. 13 392 35 j Cellulos E Hof. O12, Zormittags fl Uyr, nach dem itetten- Pag e - nell E E, R l foiten U f Tie [ic 4 j N (l L i [ R s ladet d en aqren 5) nl in T, icl) en YHerbha nd Ung gebot auf alte Mate ialte n find bis zum T Dienstac g 54 ) C70 91 1 953 104 Ì [ 161 1165 l 166, i ( M Ever T Gi in 4 h » hause & 1a B Berlin W Pilbe lmstr. 992/93 ganz - tatuts zu einer am BVieustag, deu U 4, März Zementfabrik bei Obercafsel bei Bonn, den mnd Auflagen be id DPttat zu wert en, Don den es Nech {reits vor die 1. lc Ner de Van DEPY at LeL ¿ H, | JE2 : P ° S de C Le 2 t j YUUIT, lade / ce 6 E O C Ç . Kunas!c d Fol 19171 nur insoweit Befriedigung verlangen, als iben La O A i Me N (l Dr Ln BaA den 7. März 1912, Vormittags 10 Uhr, 4) Buchstabe F zu 75 Nr. 210 943 : | ergebenst cin. T Ì L ¡Vormittags e Uhr, h t Lori Aen 18. Februar 1! n E T OIVCLI chICI Did ( Li A: (118 chen LandaertMis ( CA - M DEN F 2 9 « r : ' s . + É B 6 1 PYC JOoT ( ( DEL à + ih nah Befriedigung der nicht ausgeshlossenen Gläu- | 1911 Vorniittags 91 ut L mit d der Aufforde, | einzureichen. 9) [BMGNans: Fe zu 30 Æ Nr. 315 37 (1( 0300] Tagesordnuug * N R E L LE S : E Le ‘orde itli chen Gen ral- | G ttshalck 7 Mt E Co L Au L , go V, H L A IBT l E BH E Er ff ast 107 Uhr l el Nentenbriefe, deren Verzinsung Î e “V : ( Bericht des Norst 8 über die Geschäftslage | findenden weiteren außerord dentlie! eneral- ottichaldck. iger noch ein Ueberschuß ergibt. Auch haftet ihnen | rung, cinen bei dem gedacht erichte zugelassenen röfsnungêtermin: A ; dn a O D ¡6 | vamburg-C olumbien-Bonanen l) Bericht des & oFIanDE S versammlung, welhe an die bereits berufene aan Gub nach Ser T iei ] des Jtach lafes “nur Anmalt A voti 0 [S l Jeg M r fentliche | N Serzeic chnis der Matertalie n und Bedi C vom L Juli 191 E Ob auf hort, - werden den Ju A s und Borleg zung der Bilan z und des Gewinn A entlich , Gee ‘lveisanmi fia L nsGließt 100778] ES a Elitea Ms S- L Lig VEL [C9 L f anwall z1 eiteuen. ck41! P E DET rentitceir a ob pie vat n G LLES De R alorrr: Sorsathoi „mie Sor Miet dae efindiat, d Q A “4 N: außero e ( alibversammiung an) L, 1OOT U r Den letne ( fe nttvreMenden L, (adi L S N L liegen beim Por aus Und den (l 8 U DTIDTTCIE DVaADCrn Deriei 1 mil Der chUAUTTOTDCrUNnGg UndTgI, den F § ) und Yer ‘lusttontos. ü 9 » » Tor Ioh Hn ro J wu . n lichkeit. Für, e Gl ELeN aus Leder Ht te E Du 9 Wi (Finfenduna Don l 50 A6 Vort ofrèi ver dt. Kapita traa egen Quittuna Und U qabh e der j z ct. i Geh pamburg. ung ¿i c Besch] fassung über die (Bene b migung der höfl. eingeladen. C1 eel S “N Lt M i N O | Dessauer 2LBaggonfabr if, C D §1 l l aus TLTICDTTCLLS=- C l T A L ( E TEA ï 4 9 » G 4 am l s T § D d At Dv t as ¿ I ( ne eten, Vermächtnissen und Auflagen sowie für die N Et Munitious depot. Rentenbriefe n en dazu gehörige n, nicht mel 4 U Fer En A V rmittags Bilanz, des Gewinn- und Berlustkontos und | Alien t nalwert V) E E R Was 4 Aktiengesellschaft. ferti s ch8 ho) iu Beshrentt. R G rettet, De Neumühlenu- Dietrichsdorf (Holstein). zahlbaren Zinsscheinen Reibe 111 Nr. 8 bis 16 neb Nittwoch, ven S8. März G3 lihaft N Bariibüi über die Verwendung des Reingewinns. S M, Ne an ce Ak Derjammlung : i L E : n „aubiger, denen die Erben unbeschränkt haften, C1 - E Ld d ART E 1 U. Juli 194 ) 9; Uhr, im Kontor der Gesell]chart Hamdödur( 2ST ATGGA T a Na E teilnehmen wollen, belieben ihre Aftien oder den | Hierdurch laden wir die Aktionäre unserer Gesell- ritt, n s ne 110 nicht melden, nur der Rechts Gerichts\{hreiber des Königlichen Lant erichts. [10 0713] Verdingung. Grne1 ungs einiei 1 vom U. Juli T94A ab [l f : 3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent h

s icrf D traße / 5 , S 3 8gestellte Wg , ck »

| : ente affe “rc Brauerstraße 27/28, Brauerhof l B i Auf ats gemäß § 19 Absatz 2 und 3 der Sazung ausgestellten | {haft zu der am Sonnabend, den 11, ärz

l in, daß jeder Gr Teilun ( L I A en Königlichen Nentenbankkassen hierselbft uerstra} O, astung des Vorstands und des Aufsichtsrats. J U [h i i

achteil l, Daß leder. Grbe ihnen nach der Teil1 ng [100560] Die Liefer ung von etwa 260 00 0 Stüd hartbraunen oder us Königlichen, Klosterstraße 76 l, in den Nor- h Tagesordnung : j s ivaGT UoN Auf sichtôrats mitgliedern. binterle egungsscein spätestens bis : zum 10, März 1911, Nachmittags fi; Uhr, um Sigßungsfaale

Á Nach! ass Aue T Lien: Srbteil, ent : Steinen, Hamburger Format, Gr die Hafenbau- mitta ] stund n von 9 bis 12 Übr in Einvsäne zu Antrag des Vorstands und Aufsichtöra el) Sab u 8 24. 1911 bei der Gesellschaftsfasse zu hinterlegen. | der Anhalt-Dessauishen Landesbank in Dessau statt

D C 1/1/14 L L' L «“ 4 l 1 i 11 i S

N 11

r f L »7 l

zt i i f ] | : i ] ck r; T Dacar“ c ttenänderung zusatz z m. 420 S j s D ? l 7s Sin, ¿eil der N Me Fn A E M S i ia D ien- | abteilung Helgoland foll am März 1911, H Hebs len. e des Dampfers „Oscar“. A L Adi 6 oll de fen: Die Vollmachten derjenigen Aktionäre, welche \ih | findenden 6. ordentlichen Generalversammluug V 1044 # »y 1 » Ï Den ¿ L8., Ltt « N - c 4 E R O L C E Z t 9 er M E N Me DeN 19e, YENUar L i G1 R O L orge Utta, Allien | Vormitta 3s LO Uhr, bei de1 Bauabte lung Helgo- | n) vobtendben -Fibäbern ber delinStle, dambuvrg, den 18. Februar 1! 911. j *“Mi@tsrats erb nicht persönli vertreten, müssen spätestens am | ergebenst ein. Köntaliches lmtse ht L 2 R F N elb f gefellschaft in ck51 dau, Kiagerin, vertreten Ur) e f ¿ A è 3 arts wohnenden -enhabern Der agetundigten : 1 L L 1 F E D ie Mitglieder des Aufsichts rats erbalten h S i A m eIRP Io Rechtsanwalt Dr. Kleininger in Augsburg, gegen | 14nd auf Helgoland verdungen werde: R nbriefe ist es gestattet, dieselben unter Bei | Vie auf den 1. März 1911 einberu L inkl. der im § 24 Absatz c fejtgeseßten Tantieme | leßten Werktage vor der Geueralversamm- Tagesorduunzg : E Ms : Lendle, & f Fri Resta irate r und Aut ut Tris n beste Bedingungen liegen im Annahn amt der Werft 2devkhn : Quittung ib rx den Emvfang des Merte | Þ sammlung f findet nicht statt. ine ¡jährliche Remuneration von minimal | lung in den übli en Geschäftsstunden bei der l) Borlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, î Lb, f Au U ( p - d i Un bet ! n an 5 L G ü N Y C hr , c ; y N E, M; i R ! A Moe belitier, Ds werden auch, soweit der Vorrat reiht, gegen Vort Hrsrot mil G (§6 j Der V Der VorsitzenDc 7000 R t en Verteilung unter sich Gesellschaft eingereiht werden winn- und Verlustrechnung pro 1910. 100539] zuleßt in Augsb rg, j: Di np uen Aufent Ialts, I 7 Kassen postfret einzusenden und di Der S des Auffichtêrats : s ü E ‘Aufsicht f i be i eq ben Tagesorduuug der auß erorde ntlichen 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung des S TER S4 dem Srmessen des Aufsichtsrats anheim gegebe: ? 2 ats e % ( Generalversammlung : Nechnungsabs{lu}ses. Abgabe einer Offerte zu späterer Uebertragung des 5) Genehmigung der Bilanz und Verwendung des

(Be-

k

) sOftf f herfan B ü g : - 2 90 pollsret versandt «t eberse1 ind um: g des Geldbetrages auf gle ‘idem Weg | L, P or Dr. Franz Christi y x och auf Gefah 44. L UIANIE i; wird. Diese Neimuneration wird, foweit hie

C 0 Die Ghefrau des Landmanns Johannes Hinrichs fvegen Forderuna, wurde die entliche : zustellung Tres L A e «ette A eathi bilde Sinbidisen geb. nes L e L der Klage bt willigt. ur Verhandlu ing ber diese 1E [uhe um Vebersent Merft Ler tif de lviain S y G R ae O0 Septem be 1910 ia kon T SHINOE T Die öffentli che ©& ung d er II. Zivilkammer | M Das e E O L TPEN keinlechda. j nicht aus Tantiemeanteil besteht, unter Hand

A Des gin E 4 s e. des K. Landgerichts Augsburg vom Diens ‘tag, den Destellgeld nicht erforderlich. Münster, den 16. Februar 1911 E 110.791] lungsunfosten verbucht Gefell aftsvermögens im ganzen. Neingewinns Y ufig Die l De ITOTDC Deter O K. Y 104 ( E da & à , ck V , Ao 7 T v4 L, VCI 0. M R è L M e " . * Sv i d (394 l e HAMEN e 94 ( os grit 5 1D Des 2 F 8rata ae Ter ersea t d A) (fé Rot i X una S s a ¿ April N98, Vormittags S¿ Uhr, be-| s chaffungsabteil üg 4 e aiser iben We Königliche Direktion der Rentenbank für die | Porzer erke fur landwirtschaftliche Wir ersuchen unsere Aktionäre, welhe an der Nürnberg, den 18. Zipear 18 L L 4) ) Entlastung des Vorstands am des Aufsichtsrats. ) Ver C elerlea da N n Er bia N L nten stimmt. 1 diesem T er nîne wird der Beklagte Beschaffung C abteilung ders Kaise rlichen nWerft. Provinz Westfalen, die Rheinprovinz und dic Î E i ( E i 9 E “Qo lid Ft Generalversammlung teilnehmen und ur SUmm- Fsts- -Werke, Aktienge sellshaft. r Seh prt mf di E Le Gener alversammlung ist

L L Bal (Il 1 an L c N C E d D ZR s P ) / ins G H i T Ée n 0 Le o - E Y 2 » dog S 8 "h 4 EA - 5 f (

jer werden daher aufgefordert, | Slß ente ¿Aue de den kläge isen D Vertreter mit der [100714] Verdin gung. ; Provinz Hessen-Naffau. Bedarfsartikel Aklien Gese Mas recht E As E E „aut ‘s en oten Dex Vorftaud. jever ‘Aktionär béredtlet tur Stlinmalgäbs int bie: gegen den Nachlaß des ve geladen, einen stell Prozeßgerichte zu Die Anli lug ads L Cinbau von etwa Uher. | in Liquidation. entweder R ea, Dr ihre Depotsc O Dr. Kohl. jenigen Aktionäre, welche ihre Aktien spätestens s S "t na 4 Yeite I 0 T) K J Nort 2 f j g 5 J oRê S f R - f B Aida ov 1+ . 1110 NN Pr ¿ s 2 E J d , ¿ gelasse nen Rechte an wa alt zu l O r läge rif 450 000 cbm Boden zur Au bohung eines Vell8 des [59744] 4 Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer von der eichsbaut, am 3. Tage vor der Versammlung bei der

: Landmanns Peter öIngwer Peterfen 5 u G / 100430 DE C R R A L A ; x tw »veantragen zu e . Beklagter | Hafenc länd es bei Helgoland follen am Dienstac R, A ee T d Se rammluu uf von der Dresduer Bank, (100430 | E E / E Pat A

testens in dem auf den 22. April 1911, | Ferlreter wird beantragen zu erkennen: 1. Beklagter | Hafenge „vet VDelgoland ( LLSYe Anleihescheine der Stadt uen zuach. außerordentlichen Generalversammluug a! 0H Sn I ; ; in Pots L at iritóto Gesellschaft oder den unten angeführten Bankfirmen

2B U uldig, an Kläger 13 159 M 65 Hauptsache | den 14. März 1911, Vormittags 10 Uhr, ) 20. März, Vormittags 12 Uhr, von der Potsdamer Creditbank in Potsdam, Affiches Gaillard Publicituts- Ta alittalbet abei.

1

r und Kotten des Emy

‘ormittags 9 Uhr, vor „Det n unterzeichneten ti / S i L Bei der heute von der städtischen Schuld ntilgungs } Montag, deu * ¿ 2 G y N ues V obi S R C E /0 Zin m Tage der Klagszustellun det der Hafenhb uabteilung Hel Cc Helgoland ( S R, FUIR s N l 6 E 1 Bauern s, von dem Bankhause P. Bernhard, Potsdam : - Ca L / (N Mit et ; 3 ie ericht anberaumten Aufgebotstermine bei diesem j M i aer P Mie R eg an n De j Rlens ph abteilur d ‘goland auf Helgolant kommission vor; jenommenen Ausl losung derjenigen in die Winzer] tube des Rheinischen I SETENA von o Brandeuburger Bank-Verein e. G. Aktien-Gesellschaft Frankfurt a/M. Bei Beginn der Gene AAIIOAnE sind die an ericht anzumelden. Die MciAebuna hat die An L reibe E f a age K O R 5 ftatt cis T. Das eron gen we n Uu ihnu n liegen Aunab Arcuzuacher Anleihe escheine, welche nach Vor- Î Cöln, Áltentergerstraße 10, eingeladen. m. b Brandenburg a. H., Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu der am | gemeldeten Aktien oder Beschet nigungen über ihre 5 SoR Sonontanhog 15 8 ct %S G ets L Cz. ¿b 1 . A9 B l Ze (C 1 ( n ( : Q C ( . . « De, SN L Mm wota Sor Moroht p PE Des T e E erie m ata L Urteil wird g zei richte tTiedi zu ‘bestimmen! nde Zier. amt der Worst aus, werden E, L der Vorrat [rift des Allerhöchften Erlasses vom 1. Bra U Ant d E Absatzgenofsen- von dem Rathenower Bank-Verein, e. G. m. | 9, März, Vormittags 1x Uhr, im Bureau des Loos D Nachweis der Berechtigung der orderung zu en halten; urkundlichhe Beweisstüke NE Tb s A e A A E Do R Q am 1. April 1911 zur Tilgung gelangen, find folgende / Knlrag der Vauplvezugs- Und Ab}aBgeno}en J » Herrn Rechtsanwalt Adolf Berlizheimer zu Frank- | Teilnahme vorzulegen. ( C 0 275411 R M M heit für vorläufi bo lítrectbaz rflärt reiht, gegen zufamtnen 2,90 6 postfrei versandt. Q Î SUV Es haf öln: Die Ligutdationteröffnung der u. 9., Nathenow, c ( . S 8 ai me der Hinterleaguna und Aus- d in Urschrift oder in Abschrift beizufüge At zigöbuvg Bt 16. Februar 1911. Gesudhe um Ucb: rsendu ] der Bedingungen find | Nummern gezogen worden: ade an O N N vorzu- | von einem deutschen Notar furt a. M., Opernplaß 14, stattfindenden ordent- _ pur Gntgegennahme der egung u ie Nach gl ibiger, welche fih nit melden, R 9, C 101 G h ? C T l Buchstabe A über 1000 6 Nr. 46 65 87 Generalversammlung zur Genehmigung vorz i A A m x Tage dev 1 Gen al am lun ein. stellung von Bescheinigungen darüber find zuständig nnen, unbeschad et de ; Nechts, vor den Ve rbe Der N hre iber det K. Landgerichts. an das Annabumeamt der We zu richten. 140 149 180 29! 55 974 288 354 375 459 legen bis spätestens am 5. Tage vor dem Tage der | licher Di ers ver E g f fol der Vorstand, Notaré und en cus BAiGHAIS A N Mf S T, Bestellgeld uicht erforde : Ie AEER 209 204 288 394 379 492 : ») Aitraa b Absatzgenossen- | Geueralversammlung, letzteren nicht mitge- ie Tagesordnung ist folgende : O L Nate ton Nfl eil o y! U p Cs Bi E chICILCUYELU 1 CTTO U 2) 9 er und UAbIaBgecno0] 2 d 2 pf Z s ALER G E t G C è 8 D iten aus ichtt cten, Vermäditn ijen und Auf- [1 0684] Oeffentliche Zustellung. i TDilhelutshaven dei ean Fbbrital 1911 und 472. : ) Antrag der MAUP ge, Mat ha be on PE und | rechnet, bei unserer Hauptkasse, Berlin NW., Der Geschäftsbericht mit Bilanz und Gewinn- die Auhalt Deffauische Landesbank in Dessau gen berü ht ig : zu 1 Verden, yon den l Erl ven nur info Der Herr N TBilbelnt Gi e tn Berlin, Oranien- N C s L R T g Via Buchstabe U 1jiber 500 ÁÆ Nr. 504 531 540 f schaft Cöln: en rtIquitator abz A / Meidendamm 1, zu hinterlegen und di Legitimations- E Verlustrehnung Für das ¡weite Geschäfts- und deren Filialen, Ê it Befriediau | als fich nah Befriedta j Prozesbedol Red) R i Ve schaffungsal oteil uno T derK aiserlihenWerft. | „5 612 618 655, 229 avi B 677 gan 989 j cinen anderen Liquidator zu wähl SDELDENDC 1 Ö ( die Firma Dingel & Co. in Magdeburg, eit Desrtedigun angen, als sich nad) efriedigung traße 165 a, Prozeßbevol (m htigter: Rechtsanwalt (t 92 613 618 625 639 675 791 866 877 885 983 nen a ç d ly ilung sind | karten bei uns in Cmpfang zu nehmen. jahr 1910. ; Dre Gir Dg ; g r nichi ausgeschlossen n Gläubiger noch ein Ueber- | Dr. A. Levy in Verlin, Friedrichstraße 208, klagt | ln L E m | 987 1006 1053 1058 1059 1145 1215 1233 1380 u Teilnahuie A DOE I S ätest ens | Unser Geschäftsbericht pro 1910 liegt von heute | 2) Beschlußfassung über die Verteilung des Nein- G. v. Pachaly's Enkel in Breslau. é 'ergibî. Jeder Erde hastet nach der Teilung | gegen den Malermeister und 6 erer Adol lf Vethke, 1407 1408 1409 1410 und 14236. diejenigen SHLouare berechtigt, ae Ea pte doipy ge ab an unserer Kasse den Herren Aktionären zur Ein- gewinns. Der Geschästsbericht argen n E E f, V arl oe D F » »1 1161} v »f 9 i hor # c 9 ¿ E F F a s A D E 5 T Gi Ç v0? » p) p ck s 2 P P s Nachlasses nur Zur den Jjeinem Erbkeil ent- früher in Berlin, Frudit straße 30, jetzt unbekannten 4) Verlosung N von Weri- Die Inhaber diefer Anleihescheine werden erfucht, Ge weiten wai bis. 8 "tbe Abends Kai iht aud: Entlastung a. des Vorstands, bei der Gesellschaft, E An Dad Caen reenden Teil der Verbindlichkeit. Die Gläubiger | Aufenthalts, unter der Behauptung, daß dieser ibm dieselben am A. April L9UA bei der hiesigen G A E E Mie sich T genblicklich in | Berliu, den 20. Februar 1911. b. des Aufsichtsrats. A n E e A L ELL 9 s Pflichtteil srechten, Sermachtnissen und Auflagen ] als Girant i protestlerten Wechsels vom 29. Ok; papieren. Stadtkasse defr der Dresdner Bauk in Frauk- But E IDa E e B 0s traße 36, befindet Central-Verkaufscomptoir Von Hinter- | 4) Bericht über das laufende Geschäftsjahr. in Breslau und bei der Birma BVingel & Co. in wie die Gläubi Jer, denen der Grbe unbeschränkt | tober 1909, fällig gewesen am 29. Marz - 1910, furt a. M. zum Jtüctempfang der Darklebnsfumme bir N U Cöln, BDochemerstraß : t I ¡ : eFrauffurt a. M., den 17. Februar 1911. Magdeburg E O 10a iftet, werden durch das Aufgebot nicht betroffen. 100 M {ul de, mit dem Ant trage, den Bekl agten | Die Bekanntmachungen über den rien von Wert- | vorzulegen. Die Aus zahlung des Nennwerts olgt gt haben. Dor Nnvfi s inauerungssleinen. Affiches Gaillard Publ. Akt. Ges. Deffau, den 18. Februar 1911. j Feb 91 Fot N Der Vorsiteude des | 19 Deffauer Waggoufabrik, Aktiengesellschaft. Husum, den 11. Februar 1911, A fostenpflihtig zu verurteilen, an den äger 100 M | papieren befinden fi aus\{ließlich in Unterabteilung 2. | an diesem Tage an die Vorzeiger der Anleihescheine Der Anton Uuffichtsrats : | Der Auffichtsrat. zu Frankfurt a/M. E: d, ehn ben des A fiidhtsrats Königliches E Abt. 3. nebst 6 vom Hundert Zinsen scit dem 29. März 1910 fti gegen Auslieferun derselben nebst den für die fernere L Verma en. G e O. Sinzhe imer. Der Vorstand. Lur, Vorfißender des Aufsichtsrats. : / E gel g nn e Nöllgen, Oekonomierat. | eimer —_— und 2,15 M Wechselunkosten zu zahlen. Der Be- | [100716] Bekanntmachung. Zett beigegebenen Zins\cheinen und der Anwe isung lui Ader 93 4s L Ugen,

00547] Ae wird zur mündlichen Verhandlung bes Rechts- Bei k

n T )

en.

der nach den Bestimmun gen der §§ 39, 41 zur Empfangnahme der 3. Reihe Zinsscheine. Neber ven Nachlaß des am. 1. November 1910 in | streits vor das Königlihe Amts gericht “Berlin- f und 47 des Geseßes vom e Marz 1850 und. nach Die Ln ‘zinsung der ausgelosten A1 ilelßof dei ine hört ‘Dlendorf, mit dem leßten Wohnsitz Frieder ax, tot Tempelhof, Abteilun (0) I Der O allesches unserer Betanntmachung om 7 v, Vits. heute | mit dem 1. April 1911 auf. sgefundenen Geschärtsführers, KFeuecwerksober- | Ufer 29— 31, Zimmer 3, auf ten 18. April 1942, | stattgefundenen öffentlichen Verlosung von ben auf Mae a den 8. Oktober 1910.

F

utnants a. D, Dtto Söchtig ist die Nachlaßver- Vormittags 10 Uhr, geladen. Zum Zwecke der Grund des Gesetzes voin 7. Juli 1891 ausgegebenen Der Bürgermeister; Dr. Schleicher.

“e