1911 / 44 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

R A AEAFR A, U Eee ra B

uni Va Pt E iei fts: Si pot vit

“meinschaftliGßer Einkauf von Verbrauchsstoffen Begenständen des landwirtschaftlichen Betriebs gemeinschaftliher Ve: lauf landwirts{aftlicher gnisse. Die von der Genossenschaft ausgehenden lichen Bekanntmächungen find unter der Firma jenossenshaft, gezeichnet von zwei. Vorstands- ‘edein, in dem Pesseuland, Organ des Verbands f, lad, Genossenschaften, aufzunéhnien. » Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- chast muß dur. zwei Vorstandsmitglieder en, wenn sie Dritten gegenüber N-chtsverbind- t Haben soll. Die Zeichnung geschieht in der 1 Daß. die ¿Belhnenden zu der Firma der sjenshast ihre Namensunterschrift beifügen; c Vorstand, bestehend aus: O / Friedrich Löwer, Karl Bourrée, riedrich Frank, 1 Laubach wohnhaft. ck Einsicht der Liste der Genossen ist während )ienftstunden des Gerichts jedem gestattet. ubach (Hesseu), 15. Februar 1911. Großh. Amtsgert{t.

iz. Bekanntmachung. [100742] r Loitzer landwirtschaftliche Cin- und aufsverein, eingetragene Genossenschaft beschräufkter Haftpflicht, zu Loiß hat durch luß vom 8. Dezember 1910 das Statut in Beziehungen geändert und neu redigiert. Als nstand des Unternehmens ist an Stelle des ge- Baftli®en Einkaufs von Wirtschafts- und sbedürfnissen der gemeinschaftlihe Einkauf von rauchsstoffen und Gegenständen des l[andwirt- lichen Veétriebes getrèêten. Die Bekannt: ingen erfolgen beim Eingehen der Loitzer ng und des Pommerschen Genossenschaftsblattes zur nächsten Generalversammlung durch den ien Neichsanzeiger.

iß, den 26. Januar 1911.

Königliches Amtsgericht.

*Klissa. [100743]

n Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 9

tragenen Elektrizitäts-Genvossenschaft Dart-

nsdoxrf e. G. m. b. H. in Spalte 4 am

Februar 1911 eingetragen worden: Die Haft-

1e beträgt 400 4. / Königl. Amtsgeriht Marklissa.

ie [100744] 1 unfer Genossenschaftsregister ist bei dem. unter 3 eingetragenen Kairinuer Spar- und Dar- sfassen-Vercin, eingetragene Geossenschaft unbeschränkter Haftpflicht, folgendes heute tragen :

er Altsizer Martin Petéreit aus Casparischken 18 dem Vorstande ausgeschieden. Der Besiger s Poods aus Labatag-Michel-Purwin ist in den tand gewählt.

Temel, den 6. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 2. IrTuUpPpin. [100748] 1 unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 23 ar- und Darlehnskasfe, e. G. m. u. H. zu lin“, eingetragen / worden, taß an Stelle des orbenen Rentiers August Leiniy, Bechlin, der tier Hermänn Pritkow zu Bechlin in ten Vor- » gewählt ift, ferner, daß dur Beschluß der eralversammlung vom 1. Juli 1910 an Stelle früheren Statuts das Statut vom 1. Juli 1910 zt worden ist, durch welches der Gegenstand Internehmens auf den gemeinsamen Einkauf land- [chaftliher Bedarfsartikel ausgedehnt worden ist. eurzuppin, den 3. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

rPWeissbaech. [100751] m Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 9 fumverein Meuselvach, ciugetragene Ge- enschaft mit beschränkter Haftpflicht ein- igen worden: §8 53 und 54 des Statuts sind n abgeändert worden, daß das Geschäftsjahr mit 30. September endet. berweißbach, den 2. Februar 1911. Fürstliches Amtsgertcht. bik. [99965] n unser Genossenschaftsregister wurde heute unter 27 eingetragen: das Statut vom 6. Jänuar der „Spar- und Darlchnskasse eingetragene 1ofsenschaft mit unbeschräutter Haftpflicht“ dem Siye zu Jeykowiß, Kreis Nybuik. enstand des Unternehmens ist der Betrieb einer ir- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und ditvertehrs sowie zur Förderung ‘des Sparfinns en Orts@Æaften Jeykowiß und Seibersdorf. Die der Genossenschaft ausgehenden öffentliben Be tmachungen sind unter der Firma der Genofssen- rt, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in Schlesischen landwirtschaftlichen Genofenschafts- ng. zu Breslau aufzunehmen, ersatweise im then Neichs8anzeiger. Die Willenserklärung Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei stantémitalieder erfolgen, wenn fie Dritten nüber Nechtsverbindlichkeit baben fol. Die hnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Natnens- r\{@rift beifügen. Der Vorftand besteht aus: l. Thaul, Wilhelm Ole, Albert Tausewald, ph Nowak und Thomas Mazelanik, sämtli in fowiß. zie Einsicht der Liste der Genossen ist während Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. M, 27, lybnik, den 9. Februar 1911. Kal. Amtsgericht.

n. lef

arb rücken. [99574] n Stelle des Jakob Kling ist der Jakob Mohr, tenmeister in Güdingen, in den Vorstarid des dinger Konsumvereins, cingetragene Ge- fenschast mit beschränkter Haftpflicht in dingen cingetreten. Zaarcvrücdéen, den 9. Februar 1911. Kgl. Amtsgericht. 17, argemiind. Genossenschaftsregister. [m 13. Februar 1911 wurde Band 3 unter Nr. 200 1etragen: Landwirtschaftskasse Spar- und Dar- eusfaffe, eingetragene Genoffenschaft mit uiu- 'Gzräukter Haftpflicht mit dem Siß in Wolfs- chen. Statut vom 29. Fanuar 1911. Gegenstand Unternehmens ist: 1) die Geroährung von Darlehen bie Genossen für thren Geschäfts- und Witrt- ftsbetrieb, 2) die Erleichterung der Geldanlage » Förderung des Sparsinns, 3) die gemeinscha[t:-

[100327]

liche Beschaffung von Wirtlschaftsbedürfuissen, 4) der gemeinschaftliche s von laudwirtschaftlichen -Er- zeugnissen, 5) die Durchführung sonstiger -Maß- nabmen, die zur Errêichung ‘des im § 1 angegebenen Zweckes Förderung des Erwerbs und der Wirte \haft ihrer Mitglieder in materieller und moralischer Hinsicht mittels gemeinschaftlihen Geschäftsbetriebes erforderli erscheinèn, unter anderein Belehrung der Mitglieder und Schuß derselben gegen Bewuche- rung. Die Genossenschaft wird durh den Vorstand gerihtliß und außergérihtlich vertreten. Derselbe besteht aus dem Vorsteher und vier weiteren Mit- gliedecn, von welchen eines als Stellvertreter des Vor- stehers zu bestellen ist. “Die Willenserklärung ünd Zeichnung für die Genoffenschaft muß dur zwei Borstandêmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. Die Zeichnung ges{ieht in der Weise, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die von der Genossen- haft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der land- wirtschaftlichen. Zeitschrift für Elsaß-Lothringen. Dem Borstande gehören an: 1) Amos, Edmund, Landwirt, als ‘Vereinsvorsteher, 2) Noth, Peter, Landwirt, als Stellvertreter des Bereinsvorstehers, 3) Schmitt, Christian, Landwirt, 4) MNeeb, Karl, Bürgertneister, 5) Lögel, Philipp, Briefträger, alle in Wolfskirchen. Nicht eingetragen : Genossen ist während der Dienststun einem jeden gestattet. K. Amtsgericht Saargemünd.

Die Einsicht der Liste der Di den des Gerichts

Saarlouis, [100752] Im Genofsenschaftsregisler Nr. 46 ist heute bei der „SEinkaufsgenofsenschaft Dillingen au der

Saar, e. G. m. b. §.“ zu Dillingen vermerkt worden: Die Vorstandsmitglieder August Dreyer, Peter Labouvie, Reinhold Miérswa, Ludwig Schu- macher, Ludwig. Thobe sind ausgeschieden und an ihre Stelle Friedrih Schild, Kaufmann, als Vor- sitzender, Mathias Thinnes, Portier, als Kassierer, und Peter Zech-Labouvie, Maschinist, als Schrift- führer, / Dillingen, in den Vorstand ge- wählt.

Saarlouis, den 11. Februar 1911.

igl. Amtsgericht. 6. Schandau. [100328]

úIn das hiesige Genossenschaftsregister Blatt 6 ist heute die durch Statut vom 1. Februar 1911 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Spar-, Kredit- und Bezugs-Verein Lichtenhaiu, ecin- getragene Geuofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Lichtenhaiun““ mit dem Siße in Lichtenhain und dazu folgendes eingetragen worden :

Gegenstand des Unternehmens ist die Förderung der Wirtschaft der Mitglieder mittels gemeinschaft- lien Geschäft3hetriebes durch 1) Gewährung der nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen und Unterhaltung einer Sparkasse, 2) Bezug von Be- darf3artifeln zum landwirct|chaftlichen Betricbe- im großen und Abgabe im kleinen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in den „genofsenschaftlihèn Mit- teilungen des Verbandes der landwirtschaftlichen Ge- nossenschaften im Königreiche Sachsen“ in der Form, daß se mit der Genossenschaftsfirma und den Namen ¿zweier Vorstand3mitglieder oder, sofern die Bekannt- g vom Aufsichtsrate ergeht, mit dem Namen des Vorsitzenden des Aufsichtsrats unterzeichnet werden. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis zur nächsten Generalversammlung die „Leipziger Zeitung“ an deren Stelle.

Die Herren Gustav Kunath, Vorsteher, Oskar Heinzmann, Nechner, Gustav Frenzel, stellvertretender Borsteher, und Otto Katzschner, sämtlich in Lichtenhain, sind Mitglieder des Vorstands.

Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge nossenschaft find verbindlih, weun zwei Mitglieder de3 Vorstands der Firma der Genoffenschaft ihren Namen hinzufügen.

Die Einsicht der der Dienststunden de gestattet.

Schandau, am 15. Februar 1911

Königliches Amts8gerich

r Art machun

Liste der Genoffen ist während 1

E L EREY C 6 t 8 unterzeichneten Gerichts jedem

f Le

Scheibenberg. [100329] Auf Blatt 8 des Genosscnschaftsregisters wurde heute eingetragen: Vereinigung „Volksbad“ Croóotteudorf und Umgegend, eingetrageue Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Crottendorf. Gegenstand des Unternehmens iffft nah ter Satzung vom 2. Februar 1911 die Er richtung eines Volksbades in der Gemeinde Crotten- dorf und mittels gemeinsamen Geschäftsbetriebes die Förderung dieses Unternehmens. Die von der nofsenshaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen im „Crottendorfer Anzeiger“ in der Form, daß sie mit der Genossenschaftsfirma und den Namen zweier Borstandsmitglieder oder, fofern die Bckannt mähung vom A1 e ausgeht, mit dem Namen des Vorsitzende es Aufsichtsrats . unterzeichnet werden. L Eingehen dieses Blattes tritt die „Obererzgebirgishe Zeitung“ an dessen Stelle. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt zweihundert Mark. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse fich beteiligen kann, beträgt zehn. Mitglieder des Beorstandes find: der .Gemeinde- vorstand Alfred Vogel, der Fabrikbesißer Mar Martin, der Arzt Dr. med. Hugo. Nath, der Schul- direktor August Waltber, sämtlih tin Crottendorf. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Benossen- {haft erfolgen in der Weise, daß zwei Mitglieder des Vorstandes dex Firma der Genossenschaft ihre Namen (Nuf- und Familiennamen) hinzufügen. Die Einsicht der Liste der Genossen t\t wäßrend der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Scheibenberg, den 13. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Senftenberg, Lausúitz. [100351] In unser Genossenschaftsregister ist heutè bei der unter Nr. 6 eingetragenen „Ländlichen Spar- und Darlehnskafse für den Amtsbezirk Saalhausen, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Dobristroh““ vermerkt worden: Der Gegenstand tes Unternehmens erstreckt fi jelzt auich auf den gemeinsamen Einkauf: landwirt- ihaftlihèr Bedarfsartikel. Die Genossenschaft er- strebt die roirtscaftlice und sittliche Wohlfahrt ihrer Mitglieder nah ven Grundsägen christlicher

Nächstenliebe.

Nach dem durch Beschluß der Generaklverfainm- lung vou 22. Mai 1910 abgeänderten Statut er- folgen die Bekannkmahungen jeßt nur in der, Land- wirtschaftlichen Genossenschaftszeitung für die Pro vinz Brandenburg zu Berlin“, Die Willensecklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechtsverbindlichkeit haben soll. Senftenberg, den 6. Februar 1911.

Könlgliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [100754] Fn das Genossenschaftsregister des Kl. Amts- gerichts Straßburg Band 1. wurde heute eingetragen : Nr. 108 bei dem - Berstheimer Spar- und Daxrlehuskassenverein, eingetragene Geuossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Verst- heim :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 6. Februar / 1911 wurde an Stelle von Iohann Ludwig Acker der Ackerer Johann Gottri in Berst- heim als Vereinsvorsteher und an Stelle von Michel Gottri der Ackerer Martin Kapfer in Berstheim als Beisizer in den Vorstand gewählt,

Straßburg, den 13. Februar 1911.

Kl. Amtsgericht.

Strazbing. [100755] Bekanntmachung. Geuosfseuschaftsregister. Darkehenskassenverein Neukirchen b. Haggn,

eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter

Haftpfliczht. Sig Neukirchen. Errichtet guf

Grund Statuts vom 29. Januar 1911. Gegenstand

des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und

Darlebensgeschäftes. Die Bekanntmachungen der

Genossenshaft erfolgen mit Ausnahme der Berufung

der Generalversammlung und der Bekanntgabe der

Beratungsgegenstände unter ihrer Firma mindestens

von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet in der

„Verbandskundgabe“ in München. Die Zeichnung

des Vorstands geschieht rechtsverbindlich in der Weise,

daß mindestens drei Vorstandsmitglieder zur Firma ihre Namensunterschrift hinzufügen. Vorstandêmit- glieder: 1) Fuchs, Josef, Bauer. in Hochstraß,

Bereinsvorsteher, 2) Amann, Josef, Bauer in Lohmühl,

Stellvertreter, 3) Schuster, Josef, Bauer in Mitter-

wachsenberg, 4) Hartmannsgruber, Johann, Bauer

in der Bogen, d) Dietl, Andreas, Schmied “în

Haggn. Die Einsicht der Liste der Genossen ist

während der Dienststunden des Gerichts jedem

gestattet.

Straubing, den 14. Februar 1911.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Varel, Oldenb,

Anitsgericht Varel i. Oldhg.

Fn ‘das Genossenschaftsregister hiefigen Amts- gerichts ist unter Nr. 32 die Genossenschaft in Firma „Landniirtschaftliche WBezugsgeuofsenschaft „Jade“, eingetragene Geuosseuschaft mit un- beschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Jade eingetragen, Das Statut ist am 14. Januar 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf und Verkauf landwirtschaftliher Bedarfs- artikel. Bekänntmächungen der Genossenschaft er- folaën untér der Firma derselben, gezeichnet von ck Vorstandsmitgliedern, in dem in Varel erscheinenden „Gemeinnüßigen“. Die Willenserklärungen des Vor- stands müssen durch zwei Vorstandsmitglieder er- folgen; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- chrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: Landwirt Fohann Schwarting, Iaderaußendeih, Gastwirt Hugo Oltmanns, Jade, Landwirt Anton ODeltjen, Jader außendeich.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

1911, Februar 15.

[100756]

Wangen, Algäu. [99611] K. Württ. Amtsgericht Wangen i. A. _In das Genossenschaftsregister ist heute bei der Firma Svar- u. Vorschuszbauk Jsuy, einge- tragene GenossensWast mit unbeschräukter Haftpflicht in J8ny eingetragen worden: Das ab- geänderte Statut datiert vom 7. Oktober 1910. Gegenstand des Unternehmens der Genossenschaft ist hiernach, ihren Mitgliedern zur Förderung ihres Erwerbs oder threr Wirtschaft die erforderlichen Geldmittel mittels gemeinschaftlihen Geschäftsbetriebs darlehensweise zu beschaffen, ihnen die Anlage flüssiger Mittel zu erleihtern und alle übrigen Bankgeschäfte, soweit dies auf Grund des Genossen- \chaftsgeseßes zulässig ist, sowohl mit Mitgliedern, als auch mit Nichtmitgliedern zu betreiben.

Den 8. Februar 1911. : Amtsrichter (Unterschrift).

Wefserlingen, Prov. Sachsen. [100757] Im Genossenschaftsregister ist am 7. Februar 1911 bei der Molkerei Behnê®dorf e. G. mm. b. H. eingetragen worden, daß an Stelle von Julius Meyer und Heinrich Heinrichs Hermann Frölig und Friedri Wagener in den Vorstand gewählt sind. Königliches Amtsgeriht Weferlingen.

Weiden. VBekauntmachung.

Fn das Genossenschaftsregister ist eingetragen :

am 10. Februar 1911 :

„Consumverein Tirschenreuth und Ums-

gebung, e..G. m. b. H.“ Nach dem mit BVe-

neralversammlungsbes{luß vom 29. Januar 1911

abgeänderten Statut föhrt die Genossenschaft nun die Firma: „Counsum- und Produfktivgenossen- schaft Tirschenreuth und Umgebung, einge- tragene Genofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht“. (Gegenstand des Unternehmens ist der aemeinshaftlihe Einkauf von Lebensmitteln und Wirtschaftshedürfnissen im großen und Ablaß im fleinen an die Mitglieder gegen Barzahlung sowie Eigenproduktion diverser Artikel. am 13. Februar 1911:

„Consumverein Moosbach und Umgebung, e. G. m. b. H. in Liquidation“. Die Ver- tretungsbefugnis der Liquitatoren Michael Mühl- hofer, Fohanu Voit und Ioseph Neuber ift beendet.

Weiden, den 16. Februar 1911.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Wiesloch. Genoffenschaftsregister. [100759]

Fn das Genossenschaftsregister wurde zu O.-Z. 17 Firma Consumverein für Wiesloch & Um- gegend e. G. m. b. H. in Wiesloch eingetragen : An Stelle des Karl Kaßenberger wurde Adam Bot, Zigarrenmächer in Wiesloch, als Konirolleur in den orstand gewählt.

Wiesloch, den 13. yar 1911.

Gr. Ämtögertcht.

[100758]

Zabern. [100760] Genosseuschaftêregister Zaberu.

Sn das Genossenschaft:register Band 11 Nr. 5 wurde beute bet der Laudwirtschastska}se, Spar- und Darlchnskasse, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Esch burg eingetragen: /

„Dur Beschluß der Generalversammlung vom 8. Februar 1911 ist § 16 Abs, 2 ‘des Statuts be- züglih der Zahl der Borstandsmitglieder abgeändert worden, und zwar dahin, daß der Vorstand nunmehr aus dem Vorsteher und vier weiteren Mitgliedern besteht, sowie § 21 des Statuts in bezug auf die Zahl der Aufssichtsratémitglizeter. Als weiteres Vor- slandsmitglied, ist der Ackerer Franz Gehringer în Eschburg gewählt worden.“

Zabern, den 13. Februar. 1911.

Kaiserliches Amtsgericht.

Zierenberg. [100761] In das Genossenschaftsregister zu Nr. 10: Ober- elsunger Darlehnunskassen - Verein, e. G. m. 1. H,, zu Oberelsungen ist eingetragen: Der Bauer Friedri Wiegand d. Ae. und der Kau] mann Heinrich Kirchner sind aus dem Vorstande ausgeschieden. An threr Statt sind der Landwirt Friedrich Wiegand zuglei als Stellvertreter des Vorsitzenden und- Heinrich Gerhardt zu Ober- elsungen in den Vorstand gewählt, Ziercnberg,. den 27. Januar 1911. Königliches Amt8geri{ht.

Konkurse.

Annaberg, Erzgeb. [100497]

Neber das Vermögen des Väckermeisters Moritz Nichard Schiefer in Annaberg wird heute, am 16. Februar 1911, Nachmittags 3 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr stely. Ortörichter Schuriht hier. Anmeldefrist bis zum 18, März 1911. Wahltermin am 13. März 1911, Vormittags 40 Uhr. Prüfungstermin am,3, April 1921, Vormittags A0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Värz 1911.

Königliches Amtsgericht Nunaberg.

E Om. Konkursverfahren. [100458]

Neber das Vermögen der Eheleute Carl Dánsard, Touwerksbesißer, und Nlma ge- borene Berg, beide zu Bonu, Argelanderstraße 34, wird beute, am 16. Februar 1911, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- valter: NRecht8anwalt Justizrat Emanuel zu Bonn. Anmeldefrist bis zum 28. März 1911. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 15. Mürz 1911, Vormittags 10. Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 118. April 419141, Vormittags 1 Uhr. Bei Anmeldung der Forderungen ist an zugeben, ob sie gegenüber dem Chemann, der Ehe frau oder beiden Eheleuten Dansfard geltend gemach! werden.

Königliches Amtsgericht, Abteilung 9, in Vouu.

E [100482]

Eberbach, Baden. Konkurseröffnung.

Nr. 2122. Ueber das Vermögen des Holzhänd- lers Rudolf Bernhaxd von Unterschwarzach wurde am 16. Februar 1911, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Karl Krauth, Eberbach, Kirchenstraße Nr. 5. : An meldefrist der Konkursforderungen bis zum 18. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 15. März 1911, Nachmittags {3 Uhr. Prüfungstermin am 29. März 19142, Nachmittägs ¿3 Uhr.

Eberbach, den 16. Februar 1911.

Heinrich, Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

FIensburg. SRonfursverfahren. [100470] Neber das Vermögen des Kaufmanns Peter Bernhard Erich Wilhelm in Flensburg, Frie- sischestraße Nr. 79, wird heute, am 15. Februar 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Nerwalter ist der Kaufmann Christian Thordsen in Flensburg. Konkursforderungen find bis zum 10. März 1911 anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 25. März 1911, Vorniittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März 1911. Flensburg, den 15. Februar 1911.

G 4 ©

Königliches Amtsgericht. Abt. Frank surt, Main. [100495]

Veber den Nachlaß des am 24. Juni 1910 hier verstorbenen Geueralagenten Ludwig Schloß, zuleßt hier, Nüsterstraße 4, wohnhaft, ift heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Gustav Spier, hier, Bzrsenstraße 11, ist zum Konkursverwalter ernannt worden. Arrest mil Anzeigefrist bis 1. März 1911. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 15. März 1911 ; bei \{riftlichßer Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Mittwoch, den §8. März KOLR, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prü fungstermin: Mittwoch, den 29. März 1911, Vormittags 10 Uhr, hier, Seilerstraße 19 a, 1. Stock, Zimmer. 10.

Frankfuxt a. M., den 16. Februar 1911.

Der Gerichts\{hreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 17. Frankfort, Main. [100496] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hexrenschneiders Bruno Nit, alleinigen Inhabers der Firma „Niß «. Co.““, hiér, Geschäftslokal Schnurgasse 4, Privatwohnung Notlintstraße 21, ist heute, Mittags. 125. Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver Rechtsantwallt Dr. Jonas, hier, Stiftstraße 9, ist zum Konkursver walter ernannt worden. Arrest mit Anzeigefrist bis 5. März 1911. Frist zur Anmeldung der Forde rungen bis zum 13. Marz 1911; bei \{riftlicher Anmeldung Vorlage in doppelter Ausfertigung dringend emyfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Diens- tag, den 7. März 191, Vormittags 10 Uhr; allgemeiner Prüfungstermin: Dieustag, den 21. März 19284, Vormittags 10 Uhr, hier, Seilerstraße 19 a, 1. Sto, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., den 16. Februar 1911.

Der Gerichts]|hreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abteilung 17.

zum Deu Y t 44.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels I atente, Gebrauch8smuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enth

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich.

Zehnte Beilage

Berlin, Montag,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin für |

, "7 , - 1! 9 Lc V0 Mi ? 2 1! 1 e [Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Neichsanzeigers und Königlich Preußischen | en. |

taatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werd

(D

Konkurse. Geecstemünde. MÑRonfurgverfahreu. [100841]

eber das Vermögen des Tischlermeisters Fohaun Chr. Pfaucht, früher in Geestemünde, ¡egt unbekannten Aufenthalts, ist heute, am 17. Fe- bruar 1911, Nachmittags 12 Uhr 45 Pinuten, §as Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Brüel in Geestemünde is zum Konkursverwalter ernannt. Sogenannter Wahl- und Prüfungstermin am 30. März 1911, Vormittags 105 Uhr, vor hiesigem Amtsgericht, Zimmer Nr. 3. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 10. März 1911. Dffener Arrest.

Geestemünde, den 17. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. V1.

Geestemünde. Konfursverfahren. [100842] Ueber das Vermögen des Aufkftionators Georg Ficken in Geestenseth, ist heute, am 17. Februar 1911, Nachmittags 1 Uhr 5 Minuten, das Konkurs- erfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Tödter in Geestemünde ist zum Konkursverwalter ernannk. Sogenannter Wahl- und Prüfungstermin am Donnerstag, 30. März 1911, Vormittags 11 Uhr, vor hiesigem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 3. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 10. Vêärz 1911. Offener Arrest. Geestemünde, den 17. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. V1.

Halle, Saale. Ronfurgeröffuung. [100479]

Ueber das Vermögen des Väckermeisters Gustav Schimpf zu Halle a. S., gr. Ulrichstraße 95, Ut heute, Mittags 12 Uhr, von dem Köntgl. Amtsgericht, 7, ¡u Halle a. S. das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Max Knoche in Halle a. S., Her mannstraße 5. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿um 12. März 1911 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 7. März 1911. Erste Gläu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 15. März 1911, Vormittags 10 Uhr, Poststraße Nr. 13—17, Erdgeshoß links, Südflügel, 3immer Nr. 45.

Halle a. S., den 16. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Abteilung 7.

Hamburg. Konfurêsverfahren. [100474] Ueber das Vermögen des Juhabers cines Glas- lagers und Glasätzungsgeschäftes Carl Julius Gundlach, Hamburg, Sillemstraße 48, Wohnung: b. d. Apostelkirhe Nr. 10, wird heute, Nachmittags 124 Uhr,“ Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Amandus Lange, Graskeller 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 13. März d. J. ein chließlid. Anmeldefrist bis zum 12. April d. I. ein- ¡chließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 15. März d. J., Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 10. Mai d. J., Vorm. 10 Uhr. Hamburg, den 17. Februar 1911. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Heinrichswalde, Ostpr. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann Wolff in Heinrichswalde Ostpr. ist heute, am 13. Februar 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet. Der Königlihe Amtsanwalt Ferdinand Kuhn in Heinrihswalde Ostpr. ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 25. März 1911 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters fowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\chuses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 13. März 1911, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 4. April 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 4, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 25. März 1911 Anzetge zu maden. (3. N. 2/11.) Königliches Amtsgericht in Heinrichêwalde Ostpr. Hirschberg, Schles. [100849] Ueber das Vermögen des Konditors Karl Hollunder in Cunnersdorf wird heute, am 18. Februar 1911, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Königliche Lotterieeinnehmer Louis Schul hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 13, März 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den L1G. März 1911, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. März 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 32, Termin an- beraumt. Allen Seonen, welche etne zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig sind, wird aufgegeben, niht? an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für

[100462]

welche se aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. März 1911 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Hirschberg i. Schl. Eirschborn, Neckar. [100493] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 25. September 1910 verstorbenen Bierbrauers und Metgers Heinrich Neuer von Neckar Steinach wird heute, am 17. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hill in Hirschhorn wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find“ bis zum 4. März 1911 bei dem Gerichte anzumelden. Prüfungstermin: den 10, März 1911, Nachmittags 3; Uhr. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 1. März 1911. Großherzogliches Amtsgericht in Hirschhorn, Hessen.

Lauingen. [100765]

Das K. Amtsgericht Lauingen hat über das Bermögen des Schlossermeisters Josef Felden- gut in Lauingen am 16. Februar 1911, Nach- mittags 63 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: K. Gerichtsvollzieher Friedri Beer in Lauingen. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 24. März 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigeraus\{husses 140. März 1911, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin 21. April 1911, Vormittags 9 Uhr.

Gerichts\{reiberei des K. Amtsgerichts.

Limbach, Sachsen. [100477]

Neber das Vermögen des Haudschuhzwickelei- geschäftsinhabers Karl Linus Klaus in Lim- bach, alleinigen Inhabers der Firma Karl Klaus daselbst, wird heute, am 16. Februar 1911, Nach- mittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konfurverioalter: Rechtsanwalt Dr. Jaeßing in Limbach: Anmeldefrist bis zum 20. März 1911. Wahltermin am 16. März 1911, Nach- mittags 28 Uhr. Prüfungstermin am 4. April 1981, Nachmittags 33 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. VYéärz 1911.

Limbach, den 16. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Lohr. [100486]

Konkurseröffnung wurde vom K. Amtsgerichte Lohr am 16. Februar lf. Irs., Nahm. 6# Uhr, verfügt über das Vermögen des Müllers und Bäckers Franz Schleißinger in Frammersbach. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Miller in Lohr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht an den Konkurs verwalter bis 7. März 1911. Anmeldefrist bis 11. März lf. Irs. Prüfungs Termin 14. März lf. Js. Marburg. Bz. Cassel.

Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Väckermeisters Julius Homburg in Wehrda wird heute, am 16. Fe bruar 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Ellêècr in Mar- burg wird zum Konkursverwalter ernannk. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März 1911. Konkursforderungen find bis zum 20. März 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerver sammlung den 13. März 1911, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 10. April 1911, Vormittags L0 Uhr.

Königliches Amtsgericht in Marburg.

Militsch, Bz. Breslau. [100466] Ueber das Vermögen des Rittergutsbefitzers Bruno Strehle in Protsch ist am 16. Februa: 1911 Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Goldmann in Militsh. Anmeldefrist bis 31. März 1911: erste Gläubigerversammlung am 10. März 1911, Vormittags 10 Uhr; allgemeiner Prü fungstermin am 21. April 1911, Vormittags 10 Uhr; offener Arrest mit Anzeidepflicht bis 24. März 1911. Amtsgericht, Abt. 11, Militsch, am 16. Februar 1911.

München. [100762] K. Amtsgericht München. Konkursgericht.

Mit Beschluß vom 17. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr, wurde über das Vermögen der Marie Amberger, Inhaberin der Firma R. Volkart, sranzösischesHerrenhemdeugeschäft in München, Wohnung: Asamstraße 2/1 r., Geschäftslokal: Burg- straße 6, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Joseph Warmuth in München, Kanzlei: Bayer- straße 33/11, zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 4. März 1911 einschließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Iustizgebäudes an der Luitpoldstraße, bis zum 4. März 1911 einschließlih. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver walters, Bestellung eines Gläubigeraus\Musses, dann über die in den §8 132, 134 und 137 K-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin: Mittwoch, den 15%, März 1911, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 83/1 des Justizgebäudes an der Luitpold straße in München.

München, den 17. Februar 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Nicolai. [100507]

Ueber das Vermögen des Vaugewerkêämeisters A. Blachut in Tichau ist am 16. Februar 1911, Nachmittags 4,40 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Schott in Nicolai. Anmeldefrist bis 16. März 1911. Erste

[100448]

Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs

- Güterrehts-, Vereins-, De Det alten sind, erscheint au in einem be

hen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen

den 20. Februar

Staatsanzeiger. 1910.

Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen, sonderen Blatt unter dem Titel

(Nr. 44k.)

_ Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich ersheint in der Negel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 4 S0 S für das Biertetiahr. Einzelne Nummern kosten 20 A. Fnsertionspreis für den Naum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 .

termin am 23. März 19114, Vormittags 8 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. März 1911. Nicolai, den 16. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Nordhausen. Konfurêverfahren. [100463] Neber das Vermögen der Ehefrau des Kauf- manus Hermann Traumanuu, Alma geb. Probst, in Nordhausen wird heute, am 16. Fe bruar 1911, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Otto Schmidt hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 9. März 1911. Anmeldefrist bis 31. März 1911 eins{ließlich. Erste Gläubigerversammlung am 15, März 1911, Vormittags 10 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 12. April 1911, Wormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 1. Königl. Amtsgericht in Nordhausen.

Osterode, Ostnr. [100488] Neber das Vermögen des Schuhmachermeisters Eduard Winkler aus Liebemühl ift am 15. Fe bruar 1911, Vorm. 11 Uhr 50 Min., das Konkursber- fahren eröffnet. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am 15. März 1911, Vorm. 9 Uhr, im Zimmer 77 des hiesigen Amts- gerichts. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 8. März 1911. Zum Verwalter ijt der Justizrat Wronka in Osterode, Ostpr., ernannt. Osterode, Oftpr., den 16. Febxuar 1911. Königl. Amtsgericht.

Pforzheim. KSonfurgeröffnung. [100499]

Veber das Vermögen des Landwirts Christoph Jakob Dobler in Eutingen wurde heute, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Rechtsanwalt Stößer Pforzheim zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 20. März 1911. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, 15, März 1911, Vormittags 9; Uhr. Prüfungstermin Montag, 3. April 1911, Vor- mittags D1 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 14. März 1911.

Pforzheim, den 16. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, A 11: Luß. Ratibor. [100461]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Fritz Hauke in Ratibor, Eisenbahnstraße Nr. 15 und Troppauerstraße Nr. 61, ist am 13. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, der Konkurs er- net worden. Konkursverwalter : Ziegeleibefißer Ernst Brülle hier, Jungfernstraße Vir. 1. Offener Arrest mit Anzeigeyflicht bis 7. März 1911. An- meldefrist bis 30. März 1911. Erste Gläubiger- versammlung am 24. März 1911, Vormittags 927 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 7. April 1911, Vorm. 10x Uhr, Zimmer 30 des Amtsgerichtsgebäudes. Königliches Amtsgericht Ratibor, 14. 2. 11. Riesa. [100475]

Neber das Vermögen des Materialwaren- händlers Julius Otto Schöne in Gohlis (Post Nöderau) wird heute, am 16. Februar 1911, Nach- mittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Lokalrihter Pietshmann hier. Anmeldefrist bis zum 8. März 1911. Wahltermin am 9. März 1911, Vormittags 11 Uhr. Prü- fungstermin am 23. März 1911, Vor- mittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis zum 8. März 1911.

Riesa, den 16. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Sohrau, O.-S. Konkursverfahren. [100490]

Neber das Vermögen des Kaufmanns Paul Kachel in Sohrau O.-S. wird heute, am 16. Februar 1911, Nachmittags 12 Uhr 15 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Florian Fizia in Sohrau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 9. März 1911 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chu}ses und eintretendenfalls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16. März 4911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Sonbredinalie etwas \{uldig ind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auférlegt, von dem Besige der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 9. März 1911 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgeriht in Sohrau.

Stolp, Pomm. [100489]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Willy Buseniß in Firma W. L. Schicht zu Stolp ist heute, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Mar Feige in Stolp. Erste Gläubigerversammlung am 16. März 1911, Vormittags {1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 16. März 1911. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 16. März 1911. Prüfungs- termin am 30. März 191A, Vormittags 11 Uhr, im Lndgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 1. Stolp, dea 16. Februar 1911. Königl. Amtsgericht. Stuhm. [100070]

üeber das Vermögen des Väckermeisters Emil

Weiß in Stuhm ijt am 15. Februar 1911, Vor-

mittags 11,30 Uhr, der Konkurs eröffnet. WVer- walter: Rentier Friedrih Schmidt in Stuhm. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 17. März 1911, Vormittags 10 Uhr.

Stuhm, den 15. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Tilsit. Konkursverfahren. [100464] Veber das Vermögen des Gerbereibesißers Eugen Moser in Tilsit, Große Gerberstr. 16 a, Fnhabers der Firma Eugen Moser hierselbst, ist eute, Nachmittags 43 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Mar Killath in Tilsit. Zu Mitgliedern eines provisorischen Gläubigeraus- \husses werden ernannt: 1) Kaufmann Adolph Kittler in Königsberg, in Firma Gebr. Kittler, 2) Kauf- mann Bernhard Schulz in Tilsit, 3) Kaufmann Ernst Kurschat in Tilsit. Erste Gläubigerversamm- lung am 15. März 1912, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am A. Mai 1911, Vormittags 19 Uhr, Zimmer Nr. 7. Anmelde- frist für Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 11. April 1911.9 Tilfit, den 16. Februar 1911 Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Waldfisechbach. Befanntmachung. [100763] Das Kgl. Amtsgeriht Waldfishbah hat c 17. Februar 1911, Vorm. §10 Uhr, über das Be mögen des Eduard Wieja, Schuhmacher Neustadt, Oberschlesien, Jnhaber der Fa. E. Wieja, Schuhfabrik, mit dem Sitze inMerzalben,

r R P T T O E I F

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Friedrih Spiyfadem, Kaufmann in Pirmasens. Erste Gläubigerversammlung 2 : Donnerstag, 16. März 1911, Nachm. 2 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, 21. April 19113, Nachm. © Uher, jeweils im Sißungsfaale des Kal. Amtêgerihts Waldfishbach. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. März 1911. Die Kon- fursforderungen find bis zum 31. März 1911 bet Gericht anzumelden. Der Gerichts\chretiber des K. Amtsgerihts Waldfischbach.

WandsbeK. [100468

Ueber das Vermögen des Tapeziers und De- forateurs Louis Levisohu in Wandsbek, Ham- burgerstraße 35, wird heute, am 17. Februar 1911, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der beeidigte Auktionator Emil Quittmann in Wandsbek vird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. März 1911. Konkurs forderungen find bis zum 8. April 1911 bei dem Gericht anzumelden. Termin zur Beschlußfassung über die Bei behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{husses und eintretendenfalls über die im L 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände am 25. März 1911, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 22. April 1911, Vormittags 10 Uhr.

Wandsbek, den 17. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

wWeyhers. Konfurs8verfahren. [100491]

Neber das Vermögen des Bäckermeisters Ludwig Burkart in Schmalnau wird heute, am 16. Fe bruar 1911, Vormittags 107 Uhr, das Konkur8ver fahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann F. W. Ruppert in Fulda: erste Gläubigerversammlung : 9. März 1911, Vormittags 10 Uhr ; offener Arrest mit Anmeldefrist und Anzeigepfliht bis 6. April 1911. Prüfungstermin am 10, Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. (2 N. 1/11.)

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Weyhers.

Winsen, Luhe. [100452]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Ferdi- nand Detlefsen in Winsen a. L. ist am 15. Fe bruar 1911, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Herminghausen in Winsen a. L. Anmeldefrist bis 18. März 1911. Erste Gläubigerversammlung 11. März 1911, Vormittags 103 Uhr. Al gemeiner Prüfungstermin am 25. März 1911, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest und An- zeigefrist bis 18. März 1911.

Zinseu a. d. Luhe, 15. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Ik.

Zwickau, Sachsen. [100476]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters und Inhabers eines Herrenkonfektionsgeschäfts Max Kurt Koußtzky in Zwickau, innere Schnee- bergerstraße 14, wird heute, am 16. Februar 1911, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Vizelokalrihter Otto hier. Anmeldefrist bis zum 1. April 1911. Wahltermin am 14. März 1911, Vormittags [11 Uhr. Prüfungstermin am 20. April 1911, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 14. März 1911.

Königliches Amtsgeriht Zwickau.

Rad Kissingen. Becfanntmachung. [100502]

Durch Gerichtsbes{chluß vom Heutigen wurde das unterm 3. Dezember 1907 über das Vermögen der Pferdehändlerseheleute Simon und Selma Frank in Bad Kissingen eröffnete Konkurs- verfahren als durch Schlußverteilung beendet auf- gehoben. i

Bad Kisfingen, 15. Februar 1911. Jg ]

Gerichts\chreiberei des K. Bayr. Amtsgerichts Kissingena,