1911 / 48 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gênéxalversammlung der

Deutschen Futtersio}-Fabrik, Abt. Kiel, A. G. Gaarden

(102407] j

am Mittwoch, den 15, März 4911, Nachs- mittags 5 Uhr, in unserem Kontor in Gaarden,

Lübecker Chaussee 84 a. Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz

pro 1910. 2) Antrag auf Entlastung vou Borstand. 3) Wahl zum Aufsichtsrat. Gaarden, den 23. Februar 1911. Der Uufsichtsrat. Der Vorftand. Johs. Bielenberg. C. Kähler.

[102403]

Aufsichtsrat und

Unsere Aktionäre werden biermit zur ordentlichen

Geueralversammlung auf den 2

3 Uhr Nachm., nah Berlin, Hotel

Bellevuestraße, ganz ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

+ März 1911, | Esplanade, | dex

l) Vorlegung des Geschäftsberihts der Gewinn- und Berlustrehnung pro 1910 und der Bilanz

per 31. Dezember 1910 sowie d

Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Gewinn- und Berlustrehnung

pro 1910 und der Bilanz per 31 Dezember 1910 fowie Entlastung des Borstands und Auf- sichtsrats. i:

) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Mitwirkung in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 20. März 1911, vor 6 Uhr Abeuds,

bei der Gesellschaftskasse zu Sehnde bei Lehrte

t D. cder bei der Deutschen Palästiua-Bauë, Berlin N, Behrenstraße 7, oder

bei dem Bankhause E. Heimann, Breslau, oder

bei dem Schlesischen Baukverein, Breslau, ihre Aktien oder Hinterlegungsbescheinigungen der Neichsbank oder eines deutschen Notars über folche Aktien hinterlegt baben.

Bescheinigungen über bei der Reichsbank oder bei Notaren hinterlegte Aktien sind in der vorbezeich- neien Frist bei der Gesellschaftskasse zu Sehnde bei Lehrte in Hannover cinzuretchen.

Sehude, den 22. Februar 1911

Der Aufsichtsrat der

Kaliwerke Friedrichshall Aktiengesellschaft.

Berve, Vorsitzender. [102391] Thüringer Gasgesellschaft.

Die geehrten Aktionäre der Thüringer [haft in Leipzig werden biermit zu dec am Dieus- tag, den 2 Nr. 5 hierselbst,

Tagesorduuug: l) Boxplage des Geschäftsberichts und des Nechnungs-

abshlusses für 1910.

2) Grteilung der Entlastung an die Berwaltungs- organe. estseßung und Berteilung des Neingewinns.

4) Neuwabl eines Mitglieds zum Auffichtsrat.

Die zur Teilnahme an der Generalversammlung berehtigenden Stammaktien und Prioritätsftamm- aktien oder die Nachweise über deren Hinterlegung bei der Gesellschaft, öffentlichen Behörden, deutschen Notaren oder bet den unteuverzeich- neten Einlösungsstelleu der Dividendenscheine der Gesellschaft sind bei dem vou Nachmittags 3 Uhr ab im Lokale der Bersammlung befindlichen Gefsell- schaft8bureau zu hinterlegen.

Der Geschäftsbericht nebft Bilanz liegt vom 1. März

Dorotheen- der Aktionäre aus und wird im Zentralbureau bei

ußer im UNTCTEL ¿L ibidenden etne, den

Ua S 14 5entralbureau,

in unserem

zur Einsicht vom 8. März d. Fs. ab ( den Einlösungsstellen usern

N ' In fl 1010

Allgemeine Deutsche Anstalt, Abteilung & Co.

Hammer & Schmidt

A. Lieberoth

Frege « Co. î

Adolph Stürcke in Erfurt und

ÆUllgemeinue Deutsche Credit-Austalt, Lingke «& Co., in Alteuburg

unentgeltlid uSsgegeben. Leipzig, den 23. Februar 1911. Der Aufsichtsrat. Lieberoth-Leden Borsißender.

Credit- ) Becker | | in ( Leipzig,

M IG7 11092006 |

Rosiny-Mühlen- Actien- Gesellschaft

zu Duisburg. ‘ie Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden dur zu der am Dounuerstag, deu 23. März

Gasgesell- |

. März d. Js., Nachmittags 4 Uhr, | n Vause des Kaufimnännischen Bereins, Schulstraße | [tattfindenden diesjährigen ordents- |

| | | f { | |

lichen Geueralversammlung ergebenst eingeladen. |

| Gesellschaft :

|

|

|

j j

| j

| | f | | |

| | | /

j

| | |

|

| |

JF., Mittags 12 Uhr, im Geschäftélofal der |

Gesellschaft zu Duisburg stattfindenden dic ahri( ordentlichen Generalversammsung ergebenft ei

geladen.

n

Tagesorduuug :

1) Geschäftsberiht des Vorstands fowie Borlage der Vilanz und der Gewinn- und | rechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und VBerlustrechcung und des Borschlags zur Gewinnverteilung.

3) Beschluß über die Genehmigung der Bilanz und über die Verteilung des Reingewinns fowie über die Entlastung des Borstands und des

Aufsichtsrats.

4) Grgänzungswah[ in den Aufsichtsrat.

Bur Ausübung des Stimmrechts in der General-

verjammlung ift erforderli, daß die Aktionäre thre Aktien wenigsteus ses Tage vor den Ver- sammlungêtage bei der Gesellschaftskafse in Duisburg oder Witteu oder bei den Bankhäusern A. Schaaffhaufen’ scher Bankverein in Cöln und Verlin, Ryeinisch-Westfälische Discouto- Gesellschaft Cöln U. G, in Cölu hinterlegen oder sich wenigstens sechs Tage vorher dem Vorftand gegenüber in einer ihm genügend ersheinenden Weise über den Besitz ihrer Aktien und die Fortdauer solhen Besitzes bis nah stattgebabter General- versammlung legitimieren. Duisburg, den 23. Februar 1911. Der Aufsichtsrat. W. von Necklinghausen.

jen i

Zerlust-

j j

|

| |

/ /

Des Berichts des

| gungen in

[102412]

Vorlage des

und Erteilug

[1023961

Freitag, deu 10. 22 Uhr: Generalversammluug in Joh. Hansen's Gasthof, Neustadt 44, Flens urg. Tagesorduung :

Flensburgéèx Volksbank, A.-G,,

Flensburg. März 1911, Nachm.

Geschäftsberihts und der Bilanz pro

1910. Genehmigung der Verteilung des Reingewinns

der Decharge.

Flensbueg, den 20. Febr. 1911. Der Vorstand.

Leipziger Braunkohlenwerke, Aktiengesell-

schast, in Kulkwißh.

__ Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der diesjährigen ordentlichen General-

| versammlung, welcbe Monutag, deu 2°. März

&. €., Vormittags 411 Uhr, im Geschäf Allgemeinen Deutschen Gredit-Anstalt in Leipzig,

Brühl 75/77, geladen.

gewinns.

2 nahme an

berechtigt, we

AUT D. 9 de

t8gebäude abgehalten werden foll, ergebenst ein-

Tagesorduung :

L) Geschäftsbericht und Nechnungsabs{chluß für 1910. 2) Antrag auf Entlastung der Berwaltungsorgane. 3) Beschlußf

assung über Berteilung des Nein-

28 Gesellschaftsvertrags sind zur Teil- der Generalversammlung alle Aktionäre

lhe spätestens am 8. (dritten)

Werktage vor der Generalversammlung Aktien

L

bei der Gesellschaftskasse, bei dem Bankhause der

„Allgemeine Deutsche Credit-An-

stalt in Leipzig“ oder bet einem Notar hinterlegt haben und dies durch Borzeigung der entsprechenden Vinterlegungsscheine, welche die Nummern dèr binter

/ legten Aktien

angeben müssen, erweisen.

Kulkwigtz bei Markranstädt, den 22 Februar 1911.

T

[102563] Rheinische & Hunsche

Einladung

Der Aufsichtsrat.

T h. de Beaurx, Borsigzzender.

Möbelstofsweberci vorm. Dahl

Aktien-Gesellschaft, Barmen.

zur Generalversammlung auf

Dienstag, deu 21, März, Vormittags 11 Uhr,

l) Entgegenn 1hme des Geschäftsbericht und Verlustrechnung und

Um Sitzungssaale des Barmer Bankvereins in Barmen. BUN(

Tagesordnung : der Gewinn 13 des

[owIle è

der Bilan

Berichts des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Bilanz und Eewinn- vertetlung.

3) (Erteilung

der Entlastung für Vorstand und

Aufsichtsrat.

) Erhöhung des Aktienkapitals

unter Aus\{luß

des Bezugsrehts der Aktionäre.

9) Aenderung der 88 5 und 16

vertrages,

G x A . 40D 5 D des Borsißenden des

Gesellscbafts und Wahl desjen

betreffend Aktienka) Aufsicht 8 und

Stellvertreters.

Die Herren

R

einer sei

S 12 des Gese

Aktionäre, welche an der General

| versammlung teilzunehmen wünschen, werden gemäß :Uschaftsvertrages gebeten, bis zum 146,

dem Barmer Vank-Verein tin

ihre Aktien März bei

Barmen oder ner Filialen,

der Commerz- und Disconto-Bauk in Berlin und Hamburg,

der Direction der

Berlin zu dinterlegen

Empfang zu

Disconto-Gesellschaft in

und dagegen die Eintrittsbescheini- E E

emen.

Barmen, den 23. Februar 1911.

[102562]

Actien-Co1

Der Auffichtsrat.

ç » L Arioni, Vorsitender.

ninandit-Gesellschaft Barmer

Bank-Verein ŸJinsberg, Fischer & Comp.

Die Herren

eingelaî lung, welche Nachmittags

1 1

straße Nr. 11

n T s I M5 / cheCIMi

3) Ernen

ver!relenden Mitgliedern der Prüfung der Bilanz des

4) Ernennun;

erren nmlung n Berliu G efell\ch

Industrie und den

«« Co., in Essen

in Varmeu

in Bielefeld, mund, Düsseldorf, tach, Dageu, Lüdensche

Rheydt, Wermelskirchen bei unferen Filialeu,

in Hoheulimburg und Uerdingeu bei unsereu

scheid,

Depositeukas ezw. den ordnungésmäßigen Hinterlegungs\chein eines Notars bei 13. März ds. Js. zur Generalversammlung ausgehändigt

deutschen

Legitimation wtrd.

Die Inhaber

lauten, können ausüben, daß

10. März ds. Js. auf ibren Namen in den Re- gistern der Gesellschaft eingetragen sind. Barmen, den 22. Februar 1911.

HAichard

anwohnen wollen, baben

ier der nachbenannten Stellen :

- Nubr bei dem Sirschland, Fraukfurt a. M. bei der Discouto-Gesellschaft und der Filiale der Bauk für Haudel und Industrie,

in Stuttgart bei der Bankanstalt vorm. Pflaum «& Co,,

Aktionäre unserer Gesellschaft werden

4

| hiermit auf Grund des Gesellschaftsvertrags ergebenst zu der ordeutlichen Generalversamn-

März,

d: 0) Winkler

am Montag, den 20. 3 Uhr, im Bankgebäude hier, stattfinden wird.

Tagesordnung :

1g der Bilanz nebst Gewinn und

g jowie Entlastung d persönlich elellihafter und des Aufsichtsrats. über die Verteilung des Gewinns. von fünf Mitgliedern und fünf itell- | Kommission ¿zur laufenden ahres. ] von Mitgliedern des Aufsi htsrats. Kommanditisten, welche der General- ihre Aktien

414i

bei der Directiou der Disconto- aft, der Bank für Handel und

Bankhause Simon

Direction der

Württembergischen

in unserem Effektenbureau, Boun, Cöln, Crefeld, Dort- Duisburg, M.-Glad- Hamm, Jferlohu, Lennep, id, Ohligs, Osnabrück, Nem- Soest, Solingen und

sen, uns bis spätesteus zu hinterlegen, wogegen die

von Aktien, welche auf den Namen ibr Stimmrecht _nur 1in dem Fall diese Aktien außerdem vor dem

Der Auffichtsrat. &Fleitmann, Kommerzienrat,

[102555] 8 7 : Vereinigte Gaswerke.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu der am Montag, den 20. März a. e., Nachmittags 3 Uhr, im Börsengebäude dahier stattfindenden ordentlichen Generalversammlung einzuladen.

Tagesordnung :

Berichterstattung der Gesellshaftsorgane.

Vorlage der Bilanz pro 1910 und Beschlußfassung

über die Verwendung des Neingewinns.

Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Legitimationskarten zur Teilnahme an der General- versammlung werden vom 16, bis 18. März bei der Bayerischen Diskonto- Wechselbank A.-G. und bei der Bayerischen Vereinsbauk, reu Augsburg, gegen Akttenbesitzausweis ver- abroigt.

Augsburg, den 22. Februar 1911.

Der Auffichtsrat der Vereinigten Gastwerke. Gustav Niedinge r, Borsißender.

Von unserem Aulehen vom 31. Oktober 1902 wurden die Nummern 14 16 34 36 O2 (497 147 160 162 200 204 205 239 276 323- 441 536 543 947 554 610 622 à M #000,— und die Nummern C 09 70,127 148 [48 177 196 295 D

230 233 246 313 321 375 395 397 407 461 488 523 547 674 à M4 500, gezogen. Die Rückzahlung derselben findet am 1. Juli dicses Jahres statt, mit welhem Tage die Verzinsung erlischt, Augsburg, den 22. Februar 1911. Vevreinigte Gastwerke. D. Nügemer.

[102560] Dl 0 \ L e p S Bayerische Vereinsbauk. Unter Bezugnahme auf die S9 1. f der Statuten geben wir hiermit bekannt, daß Montag, den 20, März ds. 56., Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale des Bankgebäudes, Promenade- straße 14 in München, die 48, ordentliche Generalversammlung der Aktionäre der Bayerischen Vereinsbank stattfinden wird. Zur Teilnahme an der Generalversammlung find

alle Aktionäre berechtigt, welche späteftens am 17. März c. ihre Aktien bet der Bayerischen Vereinsbauk in München oder deren Filialen in Augsburg, Bad Kissiugen, Bayreuth, Er- laugen, Fürth, Kempten, Kißzingeu, Landshut, Nürnberg, Passau, Regensburg, Straubing

und Würzburg sowie bei dem Bankhause Vraun «& Schaidler in Lindau i. B. unter Uebergabe eines unterzeichneten Nummernverzeichnisses ange- meldet und sich über den Besitz der angetneldeten Aktien ausgewiesen baben. Auf Grund des er- wähnten Nachweises werden den Aktionären Be- scheinigungen erteilt, welche auf Namen lauten und die ibnen zukommende Stimmenzahl enthalten.

Der Besiß einer Aktie zu / 600 gewährt eine Stimme, der Vesiß einer Aktie zu 4 1200 zwei Stimmen.

Tagesordnung : l) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- lonto fowie des Geschäftsberihts der Direktion und des Aufsichtsrats für das Fahr 1910.

2) Bericht der Nevisionskommission.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und der Direktion.

4) Festseßung der Dividende

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

6) Wahl der Nevisionskommission für das Jahr 1911.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto sowie der Geshäftsbert{cht der Direktion und des Aufsichts- rats stehen vom 6. März c. an bei allen Nieder- lassungen der Bank unentgeltlih zur Verfügung der Verren Aktionäre.

Müncheu, 23. Februar 1911.

Die Direktion.

l l

[102392] Ländlicher Spar- und Vorschußverein für Röhrsdorf und Umgegend.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der Mittwoch, den 22, März #911, von Nachm. L Uhr au, im „Gasthofe zum Crbgericht“ in Nöhrsdorf bet Wilsdruff staitfindenden ordent- lichen Seneralversammlung hiermit eingeladen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist nach § 29 der Satzungen feder im Ufktienbuche ein- getragene Besißer einer Aktie berechtigt, hat jedo dur Vorzeigen der Aktien seine Stimmberehtigung nachzuweisen. Sluß er Anmeldung S Uhr Nachmittags.

(H \chäft8berid v Und der Jahres

der Cutlastung an

Ta gesordnung : 5 T

Bortrag

rednung Iowte (Srtetilu

F)

Herren Delbrück, Leo |

Vorsitzender.

Borstand und Aufsicht Gelchluß fassung über Jeingewinns. Besondere An râge von 20 f der © zuvor beim Vorstan Graänzungswahlen der ausscheidenden unt i Privatus Nobert Fictner in Nöhrsd gutsbesißzer Max Kuntze : besißer Nichard Fran; fn (Bohli 9) Genehmigung von Akti nübertraqung Röhrsdorf, den 23. Februa1 L, Ländlicher Spar-

erwendung des erzielten ionâren, welche na event. zwet Wochen ureiche n find. itérate an Stelle r wählbaren Herren Ti Stadt-

und Guts-

Aa: s AIBUn(Ier

in Wilsdruff

: uud Vorschußverein für Röhrsdorf unv Umgegeud. Atchard Hänichen, Direktor.

[102558] Eisengießerei Landau Gebrüder Baußz, Act.-Ges.

Die ordentliche Generalvez sammlung unserer Gesellschaft für das Geschäftsjahr 1910 findet Samstag, den 48, März a. e., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Körber zu Landau statt. Tagesordnung nah § 21 Ziffer 7 der Statuten :

Borlage des Geschäftsberichts nebst der Bilanz und Gewinn- unt VBerlustrechnung. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien spätesteus am fünften Tage vor den Versammlungstage auf dem Vüro der Gesellschaft oder bei der Filiale der Pfälz. Bauk in Landau zu hinterlegen.

Landau, 23, Februar 19] Li j

Der Vorstand. Heinrich Bauß.

[102300] Uiederlaendish-Amerikanische Dampf. schissahrts-Gesellschaft

Holland-Amerika Linie. Rotterdam, Generalversammlung von Aktionären Donnerstag, 283. März 1911, Nachmitta ê # Uhr, im „Notarishuis“ zu Notterdam. 9

Art. 12 des Statuts lautet:

„Berechtigt zur Beiwohnung der L lungen und stimmberechtigt find alle inhaber, welche während eines Monats von einer oder mehreren Aktien auf Namen Inhaber taren oder Besitzer von einer oder mehreren Inhaber. aktien und dieselben wenigstens acht Tage vor der Versammlung ins Bureau dey Gesellschaft gegen Empsfangschein eingeliefert haben.“

Rotterdam, 22. Februar 1911.

Vaterländische | Hagel-Versicherungs-Gesellscaft,

Zu der diesjährigen ordentlichen General. versammlung, welche Montag, den 13. Müär Cv, Nachmittags 3 Uhr, in dem Geschäftshause der Vaterländischen - Feuer - Bersicherungs - Actien: Gesellshaft, Victoriaskr. Nr. 21, hierselbst, statt. finden soll, werden die Aktionäre hierdurch eingeladen, Einlaßkarten (8 17 des Statuts) sind bis eine Stunde vor dem Beginn der Generalversamm: lung bei der Direktion in Empfang zu nehmen und Vollmachten (8 18 des Statuts) spätestens bis zum Tage vor der Generalversammlung einzureichen.

[102037]

Tagesorduung :

l) Vorlage der Jahresrechnung und der Bilanz

pro 1910 mit dem Geschäftsbericht der Direktion, 2) Berichterstattung des Aufsichtsrats und der Ne- vifionskommission über Prüfung und Befund der Borlagen ad 1.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung Bilanz nebst Gewinn- und BerlustreGnu sowie über die Gntlastung der Direktion und Aufsichtsrats.

4) Wahl von einem Mitgliede des Aufsichtsrats.

9) Wahl von drei Mitgliedern der Nevist 19s fommisfion und von ¿wei Stellvertretern dez [elben für das Geschäftsjahr 1911.

Bilanz und Gewinn- und Berlustre{nung Y der Geschäftsbericht der Direktion liegen zur Einficht- nahme der Aktionäre vom 23. a t zeihneten Geschäftshause auf.

Elberfeld, den 22. Februar [91 Die Direktion. Dr. Wiarda.

[10240] e Zentral - Bank Aktiengesellschaft, Hamburg.

Generalversammlung am Mittwoch, den 15. März 41912, Vormitta s 10 Uhr, im Gebäude der PatriotisGen Gesellschaft, Zimmer 20,

Tagesordnung :

l) Bericht des Aufsihterats und des Borstands über die Jahresrechnung für 1910.

) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresrechnung sowie über die Verwendung des Veberschuf}\es.

Cntlastungserteilung an Uufsihtsrat und Vor. stand.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat. s Turnus \cheiden die Herren H und Adolf Glüenstein aus.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung

laut § 14 der Statuten diejenigen Aktionäre be- | rehtigt, welche spätestens am zweiten Werktage vor dem Versammlungstage bis 5 Uhr Nach- mittags bei der Gesellschafts&fafse ein ummerns

D 0 Ito m regelmäßigen

t r ermann

verzeihnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien reichen und ihre Aktien oder darüber ausgestellte Hinter- legungssheine der Neichsbank oder eines deutschen Notars hinterlegen.

Gegen die hinterlegten Aktien wird eine gleichzeitig als Quittung dienende Cinlaßkarte ausgefertigt.

Hamburg, 24. Februar 1911.

Der Aufsichtsrat.

n elin-

[102390] Vorwohler Portland-Cement-Fabrik Plandi & Co. Aktien-Gesellschaft zu Yannover. der Gesellshaft werden zu der | 36, ordentlichen Generalversammluna im Hotel Deutsches Haus zu Braunschweig auf Mitt- woch, den 15, März d. I., Mittags A2 Uhr, berufen.

Die Aktionäre

Tagesorduung : l) Vorlegung des Geschäftgbericts. Iahresab- {lusses und der Gewinn und Berlustrechnung. 2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ver- wendung des Reingewinns sowie über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Die Anmeldung der Aktionäre erfolgt nah § 2 des Gesellschaftsvertrags dur Hinterlegung ‘der Aktien oder an deren Stelle der Bescheinigung einer öffentlichen Behörde, ciner Vauk oder cines Notars über die erfolgte Niederlegung bis zum 13, März cinschließlich.

Zur Entgegennahme der Anmeldung sind be- auftragt :

in Braunschweig das Effektenbureau der Vraun-

schweigischen Bank und Credit-Anftalt, in Magdeburg das Bankhaus F A. Neubauer, in Berlin die Commerz- und Discouto- Vank und die Directiou der Discouto - Gesellschaft Depofsitenkasse: Unter den Linden 11 (vorm. Meyer Cohn), in Hamburg die Commerz- und Disconto- Bauk, in Sannover das Bankhaus Ephraim Meyer «& Sohn sowie die Kasse dre Gesellschaft.

Der Abschluß und die Gewinn- und Verlust- rechnung liegen vom 27. Februar ab in den Näumen der Gesellschaft aus. i

Der gedruckte Geschäftsberiht ist vom 1. März ab an den vorgedahten Stellen zu erhalten.

Braunschweig, den 23. Februar 1911.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

Herm. Wolff.

2393 ie Aktionäre des Sach\ enhageuer Baukvereins werden hiermit zu der am Dounerstag, den 23. März d. J., Vormittags 93 Uhr, auf dem hiesigen Matskeller stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 1910.

2) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Verlust- Pas pro 1910 behufs Genehmigung der- elben.

3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Festseßung der Tantieme für Aufsichtsrat pro 1910.

Die Geschäftsberichte, die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen im Geschäftszinzmer zur Einsicht der Aktionäre aus.

Sachseuhageu, 22. Februar 1911.

/ Der Vorstand. Buschmann. Stünkel. Daecke. 102022 Niederlausißer Kredit- & ÖPparbank, Aktiengesellschaft, Cottbus.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dounerstag, den 16. März 1911, Vormittags 11 Uhr, in dem Sitzungszimmer des Bankgebäudes stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts über das das Jahr 1910.

9) Vorlage des Hechnungsabs{lusses und Beschluß- fassung über die Gewinnverteilung.

3) Erteilung der Entlastung an die Direktion und den Aufsichtsrat.

4) Aenderung der Firma und im Zusammenhang 1

a

l des Statuts.

hiermit Aenderung des §

5) Auffichtsratswahl[.

Diejenigen Aktionäre, welche ihre Stimmberechtigung auszuüben beabsichtigen, werden er|ucht, ihre Aktien spätestens bis zum 13. März L9UK quer beî der Kafse unserer Gesellschaft oder einem deutschen Notar

bei der Deutschen Bank in Berlin,

bei der Deutschen Bauk Filiale Dresden in

Dresden, bei der Deutschen Bauk Filiale Leipzig in Leipzig. dei dem Schlesischen Bankverein in Breslau, bei der Commandite des Schlesischen Bauk- vereins in Görlitz

zu hinterlegen.

Kottbus, 24. Februar 1911.

Niederlaufitzer Äredit & Sparbauk Aktien- gesellschaft.

Der Auffichtsrat.

Dedolph.

[102404]

R . En

Stettiner Speicher-Verein.

Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden zu der am Sonnabend, deu 25. März 1912, 12 Uhr Vorm., in dem Kontor des Herrn Oscar Kisker hier, Schubstr. Nr. 13/15, stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung hiermit ein- geladen

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und des Nechnungs-

abs{lusses p. 1910. Dechargeerteilung.

2) Beschluß über die vorgeschlagene Gewinnver-

verteilung.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern und Ne-

visoren.

Stimmzettel sind am 24. März a. e. gegen Vorzeigung der Aktien bet der Bauk für Handel und Industrie Filiale Stettin in Stettin entgegenzunehmen.

Stettiu, den 23. Februar 1911.

Der Vorstand. Geor g Sa ehn.

[102408]

Aktien-Gesellschaft für hygienische Zwecke. Die Aktionäre unserer G ellschaft werden hbier- dur zu etner am Dienstag, den 28, März 4 cr., Vormittags 10 Uhr, im Bureau der Gesellschaft, Potsdamerstraße 109. stattfindenden ordentlichen Generalverfammlung eingeladen Gemäß § 23 unseres Statuts fordern wir bierdur dlelentgen Aktionäre, welche an der Generalversamnm- teilnehmen wollen, auf, ibre Aktien oder Depot- veine der Neichsbank über Aktien der Gesellschaft bis spätestens Sonnabend, den 25, März L. er., Nachmittags 3 Uhr, bei der Wechselstube der Bank für Handel und Industrie hier, Schinkel 112, zu hinterlegen. Tagesordnung : 1) Borlage des Geschäftsberichts, Bilanz und Vewinn- und Verlustrechnung für das ne Geschäftsjahr. Veschlußfassung über die .…_ gewinns. d) Beschlußfassung über ( an den Borstand und d 4) Neuwahl eines Aufsicht Verlin, den 23, Februar 1911. Der Aufsichtêrat. August von der Heyden, Borsitzender.

1

abge- ; Nein-

rteilung der Entlastung en Aufsichtsrat. 8ratsmitglieds.

(102400) , Generalversammlung der Nondsener Kalk- \andsteinfabrik „„Albrechtswerke““ Akt. Gef. in ‘ondsen bei Mischke findet am Sonnabend, den 18, März cr., 6 Uhr Nachmittags, im Saale des \chwarzen Adlers zu Graudenz statt. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands. “/ Peslsezung der Bilanz. 9) Entlastung bon Vorstand und Aufsichtsrat für das Jahr 1910. Ÿ) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds. nirâge der Versammlung. Der Aufsichtsratsvorsitzende : E C E j le „elenigen Aktionäre, welche sih an der General- ammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien 3 =ewinnanteilscheine spätestens bis zum tats z, rp ev. beim Vorsizendeu des Auffichts- verd du i mterlegen. Gegen Yinterlegung der Aktien en Eintrittskarten ausgehändigt.

Lv

Norder Bank Aktiengesellschaft

in Norden.

Zu der am 16, März 1911, Abends 6 Uhr,

im Deutschen Hause in Norden stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung unserer Gesellschaft

laden wir die Aktionäre ergebenft ein. E Tagesorduung :

3) Geschäftsbericht.

2) Bericht über die Prüfung und Nichtigkeit der Vilanz, Antrag auf Genehmigung der Bilanz und auf Entlastung des Borstands und Auf- sichtsrats.

3) Gewinnverteilung.

4) Neuwahl für drei nah dem Dienstalter aus- \cheidende Aufsichtsratsmitglieder und eines durch Tod ausgeschiedenen Mitglieds.

Diejenigen Aktionäre, welche fih an der General-

versammlung beteiligen wollen, haben Einlaßkarten

und Stimmzettel spätestens bis zum 13. März,

Abends 6 Uhr, im Geschäftszimmer der Bank

in Empfang zu nehmen. Die “«lu8gabe erfolgt an

diejenigen Personen, die ihre Aktien ohne Divi:

dendenscheine bei der Vank in Norden hinterlegen

oder die Hinterlegung bet den Agenturen oder auch bei einem Notar dur eine Bescheinigung nach- weisen. Die Hinterlegungsbescheinigung it der

Bank bis zum dritten Tage vor der General-

versammlung einzuliefern.

Norden, den 20. Februar 1911.

Der Aufsichtsrat der Norder Bauk Aktiengesellschaft. Seitz, G. I. de Boer, Borsitzender. Schriftführer. [102021 | E O 7 _ , Thüringer LBollgarnspinnerei Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- dur zu der am 24. März d, I, Nachmittags 4 Uhr, im Gebäude der Allgemeinen D utschen Credit-Anstalt in Leipzig, Brühl 75 (7, stattfindenden ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Tage®Lordnung :

L) Borkegung des Geschäftsbericht: und der Bilanz

mit den Bemerkungen des Uufsichtsrats

2) Beschlußfassung über die Berwendung des Nein-

gewinns.

) Entlastung des Aufsichtsrats und des 4) Neuwahlen tn den Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist berehtigt, wer ich in derselben als Aktionär der Gesellschaft durch Borzeigen von Aktien oder über die erfolgte Hinterlegung von Aktien, und zwar: in Leipzig bei der Kasse der Gesellschaft, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, bei den Herren Meyer & Co. oder bei den Herren Bruhm «& Schmidt oder durch von Notaren ausgestellte Hinterlegungs- scheine dem mit der Protokollführuug in der Generalversammlung beauftragten Notar ausweist.

Leipzig, den 22. Februar 1911.

Der Auffichtsrat der Thüringer TBollgarusviunereci Aktieugesellschaft, Paul Meyer, Vo:sitender.

Geschäftsberichte steben vom 28. Februar ab bei den vorgenannten Stellen zur Verfügung.

ZBorstands.

[102399]

Sächsische Straßenbahngesellschaft

in

dem Neingewinn.

4) Antrag des

l. Januar 1912 Bereins-Bank in

zusehen. Auch wird

Geschäftsberichts, Der sowie der Bilanz eing Ferner erhalten die zeigung der Aktien

Sonnabeud, den A

Vent, 1 UbE

Lübeck, den 24. Fc P, Cr

Carl H.

[0288

dur zu der am 25, 4 Uhr, im Geschäfts mersbach versammlung eingel

1910.

welche ihre Aktien bez) oder die Depotscheine

Aachen, Cöln oder Bollmachten für etwa am Tage vor dem : versammlung an de Gummersbach, d

De

4

[102380]

bank zu Gotha wird

(T4

Dieselbe

findet

M ; y Plauen i. V. Die Herren Aktionäre unserer Gese llschaft werden hiermit zu der am Sonuabend, den 18, März 1911, Vormittags 10 Uhr, im Saale der Dresdner Börse in Dresden-A., Waisenhauss\traße 23; stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung : / l) Borlage des Jahresberichts des oritands und des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und der (Gew un erlustrechnung für das Jahr 1910. Beschlußfassun i Jenehmigung der Fahresbilanz 3) F stands und des Aufsic Beschlußfassung über capitals durch Ausga Inhaber und je M Nennwert Uftien um nom. 6 250 000 und Modalitäten der Ausgabe. Beschlußfassung über Aenderung der Ziffer des Grundkapitals in § 2 der ( atuten entsprehend

rhöhung des Grund 250 Stüdck auf den lautende Festseßung der

eröffnet werden. Nah Artikel 24 Aktionäre zur Teilna lung berechtigt, die d. J. ihre Aktien

ihrer Filialen

gehandigt werden. Fn dieser (Seneralt

1) Genehmigung d

«J 14

2) Entlastung der 4) Neuwahlen zum dem GSlatut aué Geheimer

der zu 4 gefaßten Bescblü/ Beschlußfassung

Absatzes C Di ¿assung erbalten soll:

„Der Nest è

des J 1 ; 8 Y wird, foweit niht ein Teil desselben ertragsmäßig an die Stadtgemeinde Plauen abzuführen it, unter die Aktionäre ch dem Verhältnis des ein- gezahlten Kapitals verteilt, sofern die General versammlung nicht etwas anderes beschließt.*

7) Aufsichtsratswahl[.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist gemäß § 15 der Statuten jeder Aktionär berechtigt, welcher seine Aktien oder von einer deutschen Noten bank oder einer teutschen Staatsbehörde oder einem Notar ausgestellte Hinterlegungss\cheine über \olche spätestens am fünften Tage vor der General- versammluug, diescu Tag nicht mitgerechuet,

entweder i Philipp

bei dem Bankhause Dresdeu oder

bei der Dresduex Bank Filiale Plauen i. V.

oder

be

dem Bankhause Hammer «& Schmidt in unter Beifügung eines mit seiner Unters{hrift ver

t Leipzig sehenen Nummernverzeichnisses binterlegt. Zur Ausübung der Stimmberechtigung in der Generalversammlung ift eine auf Grund der vor bezeichneten Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der Generalversammlung vorzulegende Stimmfkarte erforderli, deren Ausstellung bei einer der vor stehend genaunten Stellen spätestcns am vierten Tage vor der Generalversammluug zu beantragen ist. Plauen i. V., den 23. Februar 1911. Sächsische Strastenbahngesellschaft.

Elimeyer in

tragender Rat

Weimar,

FRobert Winkel èFeuerversicer!

Gotha, den 23.

Au [102406] Die Aktionäre uns der Satzung hiermit 15, März 1911, shäftslofale, Linkstr 4, ordentlichen G

eingeladen.

l) Geschäftsbericht der Gewinn- un Abnahme sowte die Entlas Borstands.

Festseßung einer fichtsrat.

Die Bilanz,

Der Aufsichtsrat.

Hermann Böhler.

Der Auffichtsrat.

Generalversammlung des

Borschußz- und Spar-V

am Sounabend, deu 11. März 1911, Abends 7¿ Uhr, in Lübeck, Königstr. 25. F Tag esordnung : 1) Geschäftsbericht, Rechnungsablage des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats. 2) Bestimmung der .

3) Wahl von vier V Aufsichtsratsmitglieder.

Borstands, die Firma anstatt:

»Borschuß- und Spar-Verein in Lübeck“, vom

„Die Vorlagen zur Ubrechnung sind von den Aktio- nären in den Geschäftsräumen des Vereius ein-

d i die Cintrittskarie zu dieser Ge- neralversammlung am

- Vorstand.

72 e)

Bergische Kredit - Anstalt A.-G. Gummersbah.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

stattfindenden

Ta gesorduung: l) Borlegung des Geschäftsberichts der Bilanz und der Gewinn- und Berlustrechnung für das Iahr

2) Genehmigung der Bilanz 1 Verlustkontos und Beschluß wendung des Reingewinns.

3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nur diejenigen Aktionäre find

Interimsscheine sechs Tage vor der General- versammlung, also spätesteus bis zaum 19, März 1911, bei uuserea Kassen in Gummersbach, Halver oder Wipperfürth oder bei der Nheinisch- Westfälischen Disconto- Gesellschaft A. -G. in

D, 5 *rtvatbauf zu Gotha.

Die diesjährige ordentliche sechsundfünfzigste Geueralversammlung der Aktionäre der Privat IDTT, biermit einberufen. im Saale di

Gotha statt und wird um 147 Uhr Vormittags

Heichsbank über sol (Leipzig, Arustadt, Mühlhausen i. Th Bank, Berlin, oder bei ei

hinterlegt und die Hint rlegungsscheine spätestens am 22. März d. J. der Direttion vorgelegt haben, wo

versammlung kommen zur Ver- handlung und Veschlußfafsung :

und Verlustrechn und Beschluß über die Gewinnve

Vtrektion.

3) Gntlastung des Aufsichtsrats.

Finanzrat Ferdinan Fre ministerium, Departement der

Stadtältester Nu

Bet D Wedelner ?Finanzr

(Die Auss\cheidenden tonnen wied Februar 1911 Direktion der Privatbank zu Gotha.

« 16, Vierielbit

Tagesorduung : Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und

des Berichts DeS 3) Aenderung des §

4) Wahl des Nevisors pro 1911.

Gewinn- und Verlustre{nung und

der Nechenschaftsbericht liegea von beute ab im Ge-

[châftslokal für die Aktionäre zur Einsidt aus. Berlin, den 22. Februar 1911.

Berliner Rück-Versicherungs- Aktien-Gesellschaft.

[102099] erems

Lübeck

Höhe der Ueberweisungen aus

orstandsmitgliedern und zweier

an: „BVorschuß- und

t Spar- Lübeck“ lauten zu lasen.

ihnen dort ein Abdruck des Gewinn- und Verlustrechnung ehändigt.

Aktionäre daselbst bei Vor-

Freitag, den 10,, und

L. März, von Vm. 11 bis bruar 1911.

O. Frandck, Dr. orlißender.

März 1914, Nachmittags hause der Gesellschaft in Gum- ordeutlichen General-

aden.

ind des Gewinn- und sa]jung Uber die Ver-

al}

[102383] Chemische Werke Schuster & Wilhe!my Actien Gesellschaft Reichenbach - Oberlausiß.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier-

durch zu der Sonnabend, deu X8. März cr.,

Nachmittags 3 Uhr, im Hotel «Bier Jahres-

zeiten“ in Görliß stattfindenden ordeutlichen

Geueralversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

Borlegung des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats; Aufsichtsrats- wahl nah §15 der Satzungen; Zuwahl eines neuen Aufsichtsratsmitgliedes : Verlegung des Sigzes der Gesellschaft nah NRetchenbah-Oberlausig.

Wegen Ausübung des Stimmrechts in der General-

versammlung, Vinterlegung der Aktien verweisen

wir auf § 26 unserer Statuten. Als Hinterlegungs- stelle find vom Aufsichtsrat die Gesellschaftskasse und die Communalstäudische Bavk für die

Preußische Oberlausitz in Görlitz bestimmt worden.

Neichenbach-Oberlausit, den 23. Februar 1911.

Der Vorstand.

(101568)

D 6 sw 6 G Vereinsbank in Hamburg. Generalversammlung am Sounabend, den 18, März 1911, Nachmittags D Uhr, im Saal Nr. 14 der Börsenhalle.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über die Bilanz, die G verteilung und die Entlastung.

2) Grgänzungswahl zum Aufsichtsrat.

Die Bilanz von ultimo 1910 nebft Gewinn

Verlustrechnung und Jahresbericht liegt D

dss. Is. an zur Einsicht der Herren

Loltal der Bank auf. Abdrüdcke derselben können von

dem genannten Tage an daselbsi abgefordert werden.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General

versammlung teilnehmen wollen, können, wenn sie

sich in dieser Eigenschaft legitimieren in Hamburg :

bei den Notareu Herren Dres. Bartels, von Sydow, RNemé und Ratjeun, große Bâäer- straße Nr. 13,

\timmberehtigt, v. die Interimsscheine zu solchen über hinterlegte Aktien bezw.

Düsseldorf hinterlegt haben. ige Bertreter sind spätestens ckusammentritt der Genecal- n Vorstaud einzureichen.

en 24. Februar 1911.

r Vorstand.

auf Montag, den 27. März

tnnonnol L, »& ' Logengebvaudes zut

es Statuts sind

hme an der Generalversa spätestens am 20. oder Yinterlegungs\cheine der he bei der Bank, bei einer Erfurt, Weimar, .), bei der Deutschen inem deutschen Notar in Gotha

egen die Eintrittskarten aué

x Bilanz fowie der Gewinn A ch1 PIVIE Der CIDINNEe

ung für den 31. Dezember 1910

rtellung

UAuffihtéra

IWetdenden

im Großherzoglichen ( ¿Finanzen

dolph Gârtner in it Gottfried © mann,

ingsbank a. G. in Gotba.

ergewählt werden.)

Erfurt, pitz in Gotha,

der Gothaer

É WOller.

ellshaft werden gemäß zu der am Mittwoch, den Nachm. 127 Uher, im Ge- stattfindende! eneralversammlung ergebenst

"o G of Crer Wee)

des Borstands und Bericht des

L d Verlustrechnung pro 1910. F A. 1111 Aa 4 A Jecnungérevisors lung des Aussichtêrats und des 26 der Satzung in bezug auf

Sa

Mindestvergütung an den Auf-

in Berlin: bei der Bank für Handel und Industrie, der Beexliner Haudels-Gesellschaft und dem A. Schaaffhausen’scheu Bankverein werkftäglih in der Zeit vom ¿Freitag, den 10, März, bis Freitag, den 17. März d\s. Js., zwischen 9 und 12 Uhr Vorm., ihre Stimmkarten in Cmpfang nehmen. Die leßteren sind am Eingang des Bersammlungs| vorzu- zeigen. Der Vorstaud.

{ 102100] Osnabrücker Biegelwerk, A. G. ellern b. /Osnabrück.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Sonnabend, d. 11. März d. J., Nachmittags # Uhr, im Hôtel Germania (Petersilie) statt- findenden ordentlichen Geueralversammluug er Jebenst eingeladen. Diejenigen Aktionäre, welde an teser Versammlung teilnehmen wollen, baben ihre n bezw. Depotscheine bis Sonnabend, d. z 1911, Mittags L Uhr, bei der Vereinsbank e. G. m. b. H. i Osnabrück zu deponteren. Die von der Vereinsbank ausgestellten inigungen berechtigen zur Teilnabme an der Tagesordnung : Borstands und des L Bilanz und Genehmigung der

Bes{lußfg rteilung

Ind8

5) Verschiedenes. Der Vorstand. Der Auffichtsrat. _— E M Qr. C Le Doffel. «A 75 LIL L Eo

[972483]

Mecklenburgische Spar-Bank Schwerin i. N, Di l Mecklenl Spar-Bank

if Sounabend,

ie Aktionäre de: werden hiermit eingeladen, an der a den 11. März 1911, Mittags 12 Uhr, in Sterns Z ri Arsenalstraße, anbe raumten ordeutlichen Generalversammlung teil

L » zunehmen.

411i

Tonkurratf Kon (C(LLENDUT (Det

VDotel odwerin 11

u V

Tagesordnung : es Geshäftsberihts der Direktion und bhmigung der Bilanz für 1gewinn8.

Ltovpats ilt rats

ehmen. Zeitpunkt lowie die Fes1setzung der gabe bleiben der Ents{ließunga vorbehalten. 5) Statutenänderungen

a. der SS 4 und 5 im Kapitalvermehrung des 8 16, die Berufungsf neralversammlungen betreffe;

c. des 8 25, den Beamtenfonds bezw amtenfürforge betreffend.

Die Deponierung der Aktien, welche spätestens 5 Tage vor der Geucralvcrsammlung für die Zeit bis einen Tag nah derselbeu bewirkt fein muß, kann erfolgen:

in Schwerin bei unserer Hauptkasse,

bei der Mecklenburgischeu Hypothekeun- und Wechselbauk,

in Berlin bei der Deutschen Bank.

bei unseren sämtlicheu Agentucenu oter bei

einem Notar.

Schwerin, den 8. Februar 1911.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats:

G. G. Medon, Vorsitenter.

Bernhard Voß, Nechtsanwalt.

Gld Ut dik S eintetiitibiiniu ie