1911 / 48 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[102004] Aktiva.

Kassakonto . Hypothekenkonto Zinsenkonto . Effektenkonto Debitorenkonto .

VBaunkvereiu in Bi Bilanz am 38. Dezember 1910.

34 309/10 254 600/- 3 298/11 57 271/40 932 277/63

Aktienkapitalkonto Spareinlagenkonto Zinsenkonto . Kreditorenkonto . Neservefondskonto .

schofswerda.

Vasfiva.

| 200 000/— 9593 595/95 994/14 681 445/10 40 477/01

Vilanzkouto.

517 865|—

Q Gebäudekonto Bestand 1. Januar 1910 670 345,20

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Amortisation .

680 000,— 10 000,—

200 000 670 000

29/0 Abschreibung . 13 406,90 Maschinenkonto /

Bestand 1. Januar 1910 330 220,05

Zugang 7 360,94

ABreOITOTENTON O E

Ges. Neservefondskonto

Gewinn- und Verlustkonto Saldo 1. Januar 1910

656 938 30

6 991,45

Keine | 16 109/90

[102389] abs E Attien-Bau-Gesellshaft Uerdingen. Zu der am Montag, deu 27. März 1911, Nachmittags G6è Uhr, im hiesigen Casino statt- findenden ordentlichen Generalversammlung werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschast hierdurch ganz ergebenst eingeladen.

E esorduung :

(102091]

Bergmännishe Bank

Vilauz vom 31. Dezember 1910. Befsitzteile.

Kassakonto .

Kontokorrentkonto:

Debitoren .

zu Freiberg. 4 D 105 417/70 Á |

855 244,99

[102405] Aktien Gesellschaft „„Handelshalle““.

Die Herren Aktionäre

der 1TH

Kisker, hier, Schuhstr. 13/ lichen Geueralversammlung hiermit eingeladen.

der Gesellschaft werden zu am Sounabend, ven 25. März U911, 4 Uhr Vorm., in dem Kontor des Herrn Oscar 15, stattfindenden ordent-

[95628]

Hallesche Actienbierbrauerei

Unsere Aktionäre werden behufs ihrer Aktien s versammlung vom ihre Aktien

in Halle a. S.

; Abstempelung gemäß dem Beschluß der General- 28. Januar 1911 aufgefordert, nebst Zins- und Grneuerungsscheinen

: Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz und des Nechnungs- | abs{lufses p. 1911. Dechargeerteilung. | 2) Beshluß über die vorge|chlagene 46/9 verteilung.

| 3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Stimmzettel sind gegen Vorlegung der Aktien bei dem Unterzeichneteu entgegenzunehmen.

Stettin, den 23. F

18 708/33 2 340/68 84 383/65

E a fre ALGOS Lombardkonto 114 871/58 Wechselkonto . 915 473/66 Scheckonto 20 314/90 1 937 544/86 Zerlust- und

65 991/78 22 059/96

ab Abschreibung 5 318,90

849 925 32

A

Ta 1) Vortrag der Geschäftsergebnisse, Beschlußfassung 12 867 90 über df as Uag des E Ne Inns ISTETEZ und Festseßung der Dividende für 1910. Guthaben bei Banken u. 324 713,79 e 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. auf Postscheckonto c Q C 9 »|Q ul E ! (U ostschec LONTC 34 309,941 290 403/85 3) Wahl von Revisoren. e - 269 738,66 | ülerdingen, den 9. Februar 1911 Wechselkonto: 99, S llerdingeu, den 9. Fe 5 : 110272,11] 38001077 _ Der Vorstand. 10 617/10 I. Hoffmann. W. Kramer. 14 330/81

34 383/65 0816: 26 366/60 Ee S 103 040/33 | 122 439/30 20 49008 T agg Lro/7A Togo Bischofswerda, am 31. Dezember 1910. N l E 92106 L 999 579/76 Bankverein. : A „Barmen, den 31. Dezember 1910. s j s a S Friedri Sparshuh. Alfred Hentschel. oroin r nene | Ftiedrih Elsas junior Akliengesellshaft Chromopapier- und Kartonfabrik. Als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Aktiengesellshaft in Firma Bankverein in Bischofs- | " Dev Vorstand werda ift Herr Rentier Adolf Nichter und als dessen Stellvertreter Herr Fabrikbesißer Oscar Raupa, L h Maltit.

oto 1 Mir n o 4 nrNor é ch beide in Bischofswerda, gewählt worden. Gewinn- uud Verlustkonto.

Pommerscher Judustrie Verein auf Actien Aktiva. Vilanzkonto am 38. Dezember 1910,

Dispositionsfondskonto Delkrederekonto . ¿ Reingewinn

beim Bankhause Reinhold Steuer, Halle a. S. (nicht im Geschäftslokal der Gesellschaft), bis längstens 15. Mai 1914 einzureichen. Die bis ahin niht eingereihten Aktien und ferner diejenigen eingereihten Aktien eines Aktionärs, deren Zahl durch drei nicht teilbar ist, und die nicht der Gesellschaft zur Verwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, werden für kraftlos erklärt

werden. Der Vorstand.

A _ 9 a K fo « - r Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft in Hamburg. . Dreißigste ordentliche Generalversammlung. î Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 15, März d. J., Nach- mittags 2{ Uhr, im Saale Nr. 14 des Abonnenten-Instituts der Hamburger Börse stattfindenden 30. ordentlichen Generalversammlung der Straßen-Cisenbahn-Gesellscaft in Hamburg eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Aufsichtsrats Verlustrechnung und Bilanz. Genehmigung der

337 580,99 Gewinn pro 1910 106 471 41 113 46286

Abgang

R E Gewinn- Abschreibung . 209 821,611 1 1537 Debitorenkonto . Barguthaben ,. Wechselkonto ; Kassakonto . Warenkonto

Nohmaterialienkonto

1 937 544/86 Kredit.

3 804/06 117 549/64

1 990 593,5

Bestand 3 57 11 053 74

ab Nückdiskont . Lombardkonto: Bestand . N ab Nückdiskont . Grundstückskonto: Buchwert am 1. Jan. 1910

Zugang im Jahre 1910

m J

Gewinnkonto. : 1979 539/83

Debet. Zinsen- und Dividendenkonto . Geschäftsunkostenkonto . Reingewinn

Februar 1911. Der Vorstand. Georg Saehn.

Gewinnvortrag aus dem Jahre 1909 Zinsen- und Provisionskonto :

L 50 020 Ce

2a 202/70 E r E

Franken Allee Aktiengesellschaft, Frankfurt a/M.

Hierdurh beehren wir uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 17, März U914 im Bureau des Herrn C. W. Pfeiffer, Neue Mainzer- traße 99, stattfindenden 10. ordeutlichen Geueral persammlung einzuladen.

e Tagesorduung:

ta 1) Vorlage des Ge]chäftsberihts pro 1910.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn

Berlustrechnung.

3) Gewinnverteilung.

4) Entlastung des Vorstands und

5) Neuwahl des Aufsichtsrats. I s U

Frankfurt a. M., den 23. Februar 1911. Sorlen- und Couponskonto Der Vorstand. Nelerbefondsanlagekfonto N

Mobten 1. Boltfonto S E « Dr. Alfred Naab. : __| Beamtenpensionsfondsanlagekonto

Gerätekont R G zur Teilnahme an der Generalversammlung ist

E jeder im Aktienbuche der Gesellschaft als solcher ein

Jrementonto tragene Aktionär berechtigt; § 19 der Statuten.

ÜUtensfilienkonto S

Ekekt.. Anlagekonto

Neumeier. 49 787130

[102561]

ab Abschreibung Inventarkonto: Buchwert am 1. Jan. n u al nto E _ Entlastung des Auffichtsrats und Vorstands. ugang int Zahre 1: 400,0 2) Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats. 2 232,50 | Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung 1232/50 ihre Aktien spätesteus bis zum 13. März d. J., Abends 6 Uhr, entweder bei der Gesellschafts- fasse Hamburg, Falkenried 7, oder bei einer der nachfolgenden Stellen : in Samburg bei der Dresdner Bauk in Hamburg, in Berlin bei der Dresduer Bank und der Nationualbauk für Deutschland, M. bei der Dresdner Bank, Franffurt a. M.,

Haben

man

Soll. und Vorstands nebs Gewinn- und

Bilanz und der Gewinnverteilung.

zu Stettin.

Pasfiva. S

N E u 57 Feuerversicherung 2,40 Skonto u. Dekortkonto Zinsenkonto Abschreibungen 29/0 auf Gebäudekonto . « Maschinenkonto . Transmissionskonto

Gewinnvortrag 1. I nuar 1910 6991 45

Hausertrags- konto

Warenkonto Brutto gewinn

272 862/97 a 10 876/02 426 (13/57

. teilnehmen wollen, werden*® ersucht, 1 000|— 97 22910 9 682/65 [00 000|— 24 794/75

3 654 698/26 Bedi ada lane

19 3/124 ab Abschreibung

Cffektenkonto .

Aktienkonto : is des Aufsichtsrats. renn: 2900 Stück Stammaktien 2 M 600,—

M 1 500 000,—

Fabriken und Betriebe :

Buchwert. .

Westend-Stettin :

Die Westend-Bauterrains und das Gut Schwanken heim E, L

Schuldbuchkonto : Aa Warenschuldbuchkonto : ebitores abzüglidß Kre- U A Ütensilienkonto Kambiokonto :

Wechselbestand

Bankdiskont Kassakonto S Hypothekenbriefkonto

Sffektenkonto

451 269,57 670 Stück Stammprioritäts- ra a a aktien à # 600, 402 000, UCCIeIDe Obe A Speztalreservefondskonto N Anleihe 4 9/69 Teilshuldvershreibungen: Anleihe von 1904 . A 3 500 000,— au 456 000,— Schuldbuchkonto: Hypothekengläubiger und Kreditores Straßenbaukonto Dividendenkonto : Nicht abgehobene Dividende . Gewinn- und Verlustkonto : Tag aus 1 6 66 049 93 Reingewinn für 1910 119 081,68 Berteilung des Uebershusses:

49/9 Dividende auf 6 402 000 prioritätsaktien O 4 9/9 Dividende auf 4 1 500 000,— Stammaktien N 4 9% Superdividende auf 1 500 000,— Stammafttten . L Tantiemean Aufsichtsratu. Direktion und Gratifikation an die Beamten , Saldovortrag für 1911 .

10 9% 10 9/% 10 9% 109% 10 9/, 15 0 0

Saldo

in Frankfurt a. zur Abstempelung vorzulegen. Der gedruckte Jahresbericht ist vom 27. Februar d. Bureau der Gesellschaft, Hamburg, Eppendorf, Falkenried Nt: Hamburg, den 24. Februar 1911. Der Vorstaud. Depositenkonto : H Roag T s E E E “Spareinlagen N 10038 Mecklenburgische Vank in Schwerin i. M. Aelervefondsfonto . A 00 000 Die Aktionäre der PMeecklenburgishen Bank laden wir hierdurch zu der diesjährigen am Soun- chpeztazre]erbetonto 9009/18 | abend, deu 25. März 4912, Nachmittags A Uhr, im Lokale der Bank in Schwerin abzuhaltenden Trederekonto 90 000 } ordentlichen Generalversammlung ein. aton]reuerrelervelonto s 4 230|—

5

Beamtenpensionsfondskonto 24 794/75

Oen 76 000|—

Gewinn- und Verlustkonto : Reingewinn per 1910

1 302 000|— 200 000/— 748 861/38

ab bei den Anmeldestellen und in dem

Verbindlichkeiten, O in Empfang zu nehmen.

Äftienfapitalkonto Kontokorrentkonto : Kreditoren .

U

X, 486,70 Nr. 4 l 715,55

E L

H 000 000|— 47 716/84 113 462/86

471 632/26

[102098]

Aachener Brauhaus Act. Ges. F

3 044 000'—

582 89715 eL

A (A 471 632/96

Kartonfabrik.

1 350 120/70 n R Tos 100 000 Varmenu, den 31. Dezember 1910. W 2 L F A : 247 ° 5 c n 4 :

&Fricdrich Elsas junior Aktiengesellshaft Chromopapier- und

Der Lorstand. Dr. von Maltig. Die sofort zahlbare Dividende ist auf F 9/6 festgeseßt.

Mech. Weberei am Mühlbah.

Bilanzkonto per 31. Dezember 1910.

\ftionäre unserer Gesellschaft vom 5. November 1910 «0 d ae hat folgendes beschlossen : 1) Das Grundkapital der Gesellschaft wird von [162094] nom. # 3950 000,— um nom. / 150 000 D Ra, auf nom. 200 000,— dadurch herabgesetzt, daß die nom. #6 350 000,— zu nom. 4 200 000, ¿it- sanmengelegt werden. Die Zusammenlegung ist in der Weise auszuführen, daß die Aktien eingefordert uind von je 7 der eingereichten Aktien 4 mit dem 1 000 009 Gültigkeitsvermerk versehene Aktien zurücTgegeben, 345 7945 dagegen vernichtet twerden. T) (JE0U “d H e 5 21171 » 940 000 Y 2) Den Inhabern der zu ammengelezten ANELZ steht das Recht zu, ihre Aktien dergestalt in Vor- 20 000 4 I S 90 000 zugsattien umwaudelu zu lassen daß nie gegen A0 je zwei Stammaktien je eine Vorzugsaktie mit dem n 577 19 zet auf 6 9/oige, event. nahzubeziehende Borzugs- 56 489 N dibidende und auf vorzugsweise Zuteilung des Nenn- Arbeiterunterstützungskonto 91 948 P betrags bei der Liquidation erbalten. Zu diesem S R, V BELENG 48 150 L Zweck ist je eine der eingereidten Stammaktien zu c C F J ¿ î Y “0 î Ino N +4 q Sparta} S E M tba Eve 20 N vernihten, die andere, mit einem das Borzugsrecht L t8ponttonsfonto Ta Arbeiterwohlfahrts- bnntoi n ondSo ckte n lherm T verfeben 21 “11 T einr. 96 989/14 tennzeicnenden S tLInPDelvermer _ber e en, „ZUTUC Sub E S 492 330! ugeben. Um den Betrag der auf diese Weise ver A S EITLONLO A So lok nihteten Stammaktien wird das Grundkapital weiter Umortisationskonto E 909 92481 erabaecsett Ko o baahlta Ans ink 605/99 herabgesezt. Á XOonto pro unbezahlte Ne Und 44 605/29 Gay durch die Herabsekuna des (Brin dfaut T8 Kontokorrentkonto (Kreditoren 1 066 830/69 ) wtl 01! 7 0E QCTA Bn VES G run dtTaPtiais Gta t id 183 451129 erzielie Bilanzgewinn i} zu Abschreibungen und I v LITIC Cr1i1 OnTto 041 02 2 4 y »n Do E emIn1i 4 ch5CT ust O 1 é Rücklagen zu verwenden. 4 505 354 23 4) Das Grundkapital wird um den Betrag bis zu S | Haben 4 2090 000,—, mindestens {25 900,—, dur 903 006/15 | Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Aktien zum Sas as M f Nennbetrage von je M 1000, erhöht. Den Aktien 38 082/40 die oben zu 2 bezeichneten Vorzugsrechte E, 17074 l 087 79747 M Ie uo Vom 1. Abril 1911 I oes D l. Die Ausgabe erfolgt zum ) M 40,— Kostenpauschguantunm von 49% Stücfzinsen aWung bis zum 1. April 1911. ete Borzugs8aktien sind 1 125 879/87 i

Schmid

; | Die außerordentliche Generalversammlung der abzüglich E ) E 95 395/70

24 612/56 L A 2(4 664 |— 3993 493/45

D)

144|—

e Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht und Necbnungsablage des Vorstands erfolgte Prüfung der Jahresrechnung und der Bilan:. 2) Genehmigung der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz. Beschlußfassung über dte Verwendung des Ueberschuf}es. 3) Erteilung der Sntlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär Legitimation erforderlichen Aktien bis spätestens zum 22. März cr. Anmeldestellen : in Berlin

nebst Bericht des Auffichtsrats üter

175 131/61

[102298] 71 634/62 3 654 698/96 und Verlustkouto Dezember 1910.

_—

Stamm Soll.

16 080,—

Getviun-

berechtigt, welher seine zur vom 38. e

b «Â E d Es s ¿ einschließli bei den folgenden

60 000, An Immobilien- und Ein- rihtungéfonto

Vorrâtekonto . N

Kassa- und Wechselkonto .

« Konto für Arbeiterwohn

häuser . s

Kontokorrentkonto bitoren)

Per Aktienkapitalkonto Reservefondskonto . 9 Dividendenreservefondsfkonto Spezialreservefondskonto Delkrederekonto .

N 190 476/37 Dividendenkonto

e Dispositionskonto . A

1 072 816/24 Beamtenunterstüßungskonto

| 727 410/60 1 494 604/75 20 046/27

bei der Dresdner Bank,

dem A. Schaaffhausen’schen Bankvereiu,

C. Schlesiuger, Trier «& Co., Kommanditgesellschast auf Actien,

der Dresdner Bank in Fraukfurt a. M.,

der Oldenburgischen Laudesbank,

T ELE s, “tien Geschäftslasten. zZzinfenkonto : " Gezahlte und gutgeschriebene Zinsen t a A E Q LEEO d 34 0/9/65 : Frankfurt a. M. i: Geschäftskostenkonto : R Ga Gehalte, Steuern, Bers1cherungen " Oldenburg i. Gr. s Fnsertionskosten Drucksachen, Ü Schwerin 5 E _DEX Mecklenburgischen Bauk Vort 16 / __ Oder bei einem Notare hinterlegt haben wird. Kontokorrentkonto : Schiverin i, M., den 23. Februar 1 Ñ Absc(reibung . Der Auffichtsrat der Mecklenburgischen Bank. Grundstückskonto : . Sau!ll. Abschreibung Inventarkonto : Abschreibung Bilanzkonto : Jeingewinn per 1910

60 000,— 15 954,10

do 09791 A6 175 131,61 x 7 520 257/69

Kredit.

(D 7 520 257/69

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1910,

Debet.

27 828/13

Á | A 96 049/93

6 A

An Abschreibungen auf Fabriken und Betriebe 143 364/42

Westend-Stettin : 5

Allgemeine Unkosten 8 907/04 Steuernkonto :

Ausgaben für Steuern Effektenkonto: Kursverlust .

5318/90 Per Saldovortrag aus 1909 Gewinn der Fabriken und Betriebe Westend-Stettin : Gen Warenschuldbuchkonto : Abgeschriebene, nah Interessenkonto : träglich eingegangene Ausgaben . ; ; i / Forderung . Unkostenkonto : Ausgaben . i Ei Reingewinn und Saldo am 1. FJanuar 1910

“i D P "E E E E V r e S P AEEE R ——————

M 6) Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

Lc j

Allgemeine Verkehrsbank, Eingetragenue Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Geschästserträgnifse. Einnahme. Gewinn- und Verlustkonto. Ausgabe. abgeschriebene M Gintrittsgeld (3 U 1310,

Zinfen x Provisionen .

500 058/02

Zinfen 35 325/06 39 860/42

4 505 354/23 Getviun- und Verlustkonto per 31. Dezember 1910.

M A 830 887/47 78 579/18

32 9611/90

[rüber An Generalunkostenkonto / Zinsen- und Interessenkonto Amwortisationskonto «„ Bilanzkonto : Vortrag von 1909 4 38 082 40 Gewinn [910 M 145 368 92

Per Gewinnvortrag von 1909 2 ;

(Ges ftäaunftosten Ç C1 (4/11 SUNTC Ci Grultogewinn des Warenkontos é j

Abschreibungen : a. «Snventarium(1 b. Zweifelhafte F

Reingewinn .

655 26 390/26

27 54744

“i

ah - T S o A N nnbetrage unter Ber der Ein- |* p

Pnntntnrrotr L DLDLILI

646 157/10

646 157/10 115 693/22 Februar 1911. vom Tage Pommerscher Judustric-Vercin auf Actien. Quistory. &Fahn. Borstehende Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto sind von ( legten Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden. Der Dividendencoupon pro 1910 wird an det Stettin, den 17. Februar 1911. «& Cie., Augsburg, mit 4 160,— eingelöst. Der. FriBe, S. Augsburg-Pfersece, 22. Februar 1911. öffentliche und geritliche Bücherrevisoren im Bezirk Stettin. Mech. Weberei am Mühlbach. Auszahlung der für 1910 festgeseßten 4 9/, Dividende und 40 o Superdividende erfolgt in Iosef Schnell.

unserm Geschäftslokal, Stettin, DampfsGifföbollwerk Nr. Di Wan nthoantos Va» E a Apollotheater-Aktiengesellschaft, Düsseldorf.

è 9, gegen Einlieferung des Dividenden- \hetns Nr. 39. Vilanz per 31. Dezember 1910.

Stettin, den 3.

9 4r ) p 171 4 ©) » "Fn 1tnon Q 2795 L 153 451/32 lervesond8z E C E A 0I O4 è

“i 0

| zun den alten Aktio iten zum Bezuge derart anzubieten, daß auf je 4 M4; fi ite zusammengelegte Aktien 5 neue Vorzitg@- : aale Cb Aktiva. Pasfiva. tien (bezw. hon auf eine zusammengeleate e E T A T G infn, A “K ine Vorzugsaktie) bezogen werden können. i A SLONONLEIL, Kassenbestand e, 7 907 831] Geschäftsguthaben 400 596 ET, R O OVEPCTaLULEN Wechsel im Portefeuille 02 600/25 9 036 Af Grund dieser Beschlüsse und mit Genehmigun; A sfonto Debitoren: er #2 Aufsichtsrats sordern wir die Aktionäre auf, E R a. Divelsé . M 14 085 tre Aktien zur Zusammenlegung gemäß 1 1 bis (5 A E is S E. L b. Bankguthaben , 4 38: Paffiva. m 15. Juni 1911 einzureichen und die "loten @A E E Grundstück Bruchmühle -__—_. | arauf entfallenden, mit dem Gultigteitsvermerk ver R N *nventarium enen Aktien in Empfang zu nehmen oder die ein- : E iten Aktien, soweit sie die ¿zum Umtausch er-

Mien orderlihe Zahl nicht erreichen, der Gesellschaft zur us

Noryo 1 ' S A F f zeverlung für ihre Rechnung zur Berfügung zu

Li 1G

nl l 125 879/87 5o Bilanzk uné E S y S 1 6 665/04 tlanzkonto. Sffettenkajsa des Bankhauses Friedr. j unan

NrA6 Ort

D Net E : Der D: De L 85111

n 8 407/37

Unq r 1 p | pay

D409 (0 79 Q d

[102005] E 911,61

e J] 559 016 65

Aktiva.

Anticipandozi Neserven : a. Gesekl. í

a W Pet uaire?ert

"7 928/26 und S

306/05

Februar 1911. : Pommerscher Industrie Verein auf Actien.

utstorp. abn.

Ztotti on 9 1 N » Stettin, den 22. [102016] 300/20

203 006 15 Obige geprüfte Bilanz nebst Gewinn- und Ver trehnung rourden von der am 21. Februar 1911 stattgehabten Generalversammlung genehmigt. Die Divideude per 1910 in Höbe von 909% 90,— auf Dividendenschein Nr. 21 ist sofort zahlbar und kann von heute ab an de! Gesell- schaftskasse erhoben werden.

Freiberg, den 2- Februar 1911.

14 894 65 10 644,76

A M el 700 000 432 568/26 14 201/37 70 000|— 20 000'— 20 000 20 000 - 700

A

Gebäude 714 000,

D 18000 Ci U R L

Grundstücke _ Ausbesserungsrücklage

Mobilien : Bos e Sans C: E 1 830 43 Erneuerung rüdlage . fts of Württemberger M 1837,43 Sage S Funde N 1 600 000, Abschreibung . . l 83043 7— An enereie R S t ege / Reingewinn : Bankguthaben C 141 581/31 Bortrag aus 1909 . 6 Wertpapiere S 267 561 Neingewinn aus 1910 Hypothekengutbaben . 15 000|— Barbestand 4411/55 S 2104/37 Ausstehende Forderungen... 32 413/89

1454 079/12 Gewinn- und Verlustkonto

Aktienkapital . Ï Hypotheken\{chulden Schulden G Geseßlihe Nüklage .

[ 10209 ) Aktiva.

696 000 295 000

Bilanz per 30. November 1910, Pasfiva.

Im Jahre 1910 sind neu eingetreten ausgeschieden sind S Am Jahres\{chluß gehörten der Genossenschaft an . Das Geschäftsguthaben bat sich vermehrt um A 73 024 —. Die Haftsumme hat si vermehrt um 4 104 000.—. Die Haftsumme, für welche am Sdhlusse des Geschäftsjahres tommen haben, beträgt 6 1 051 000,—. Verlin, den 20. Februar 1911. Allgemeine Verkchrsbaufk, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Der Vorstand.

Neidel. Blümel.

Mitgliede Á î

An: 6 of 5 : i (00 000|—

Uegenschafts- und Mobilienkonto: 2. Württemberger Hof, Nürnb erg é 2 989 000,— U 52 035,13 Den Hotel, Wiesbaden . Zugänge . Kassakonto Barbestände

Viejenigen Aktien, die bis z1

nt eingereicht sind sowie die

e die zum Umtausch erforderl a

„een und der Gesellschaft ni Berwert!

r M, 9 geg & »+FoSTt +5, our S »r A1 y ps4 „l . .. 16

ur vehnung der Beteiligten zur Berfügung gestellt Der Vorstand der Vergmüännischeca Bank werden für fraftlos erklärt. An threr Stelle zu Freiberg

en 1115 Ó 4; c j [ L .

n zu\ammengelegte Aktien ausgegeben und für Wilh. Arnold. Paul Fickert.

Bersteige- Í

Per : Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto :

Hypotheken des

Hofes, Nürnberg M4

Hypotheken des

Eden-Hotels

Wiesbaden

“uni 1: M ‘eichten Aktien, zahl nit

T7 Ns (U (ULUC À

2641 035/13

5 746,98 l

70 869 7 76 609/49 Px 40 862,51 Ly nung der Beteiligten durch öffentliche ung verkauft werden. „mner geben wir den Aktionären auheim, das r pemaß 12 zustehende Net auf Umtausch L zwei zusammengelegten Aktien in eine Vor- 1454 079/14: \gdaktie gleichzeitig mit dem gemäß 1 1 erfolgenden

Haben. “ntausch in zusammengelegte Aktien auszuüben.

„Mgleih fordern wir die Aktionäre auf, das ihnen

M my T 4 zustehende Bezugêrecht auf die neu

5 746198 u haffendeu Vorzugeéaftien dur Zeichnung i i 714 883/04 jer Aktien auszuüben. Bei der Bestimmung des Abschreibung auf Gebäude 18 000|— „Vanges dieses Bezugsrechts steht eine gemäß 1 2 A T C Mobilien . l 830/43 ck.Mffene Borzugsaktie zwei zusammengelegten 4 760 863/98 Neingewinn : q„nmaktien gleih. Die Einzahlung des vollen

Debet. Getwinn- und Verlustkonto per 30, November 1910. Vortrag aus 1909 A 5 746 98 1 nwertes abzüglih 40%, Stüdzinsen bis zum

E 7 Reingewinn p.1910 , 170 862 51 ri 1911 sowie zuzüglih von 1 40,— Pausch-

An: M A Per : ck90 630/02 vantum für jede Aktie hat sofort zu geschehen. Generalunkostenkonto : Vortrag aus 1908/9 . (¿U DD T ormulare für die den Umtausch der Aktien und

Gesellschafts\pesen, Tantiemen Ootelbetriebékonts : loß die Verteilung einer Dividende in Höhe 1, Ældnung der neuen Aktien betreffenden Er- Bilanzkonto : Betricbsübershüsse . . B : Sewinnanteilscheins Nr. 11 bei der Bergisch hagen stehen den Aktionären bei der Gesell.

Gewinnsaldo . Diskont- und Zinsenkonto Märkischeu Bauk, hier, dem C. G. Trinkaus, hier, und der Gesellschaftskasse ‘sléfasse und der Kasse des Bankhauses Sal,

sofort erfolgt. Í enheim jr. & Cie. zu Cöln zur Verfügung. Bei der in der Generalversammlung vom 20. Februar erfolgten Neuwahl des Auffichtsrats wi, Maß § 289 H.-G.-B. weisen wir die Gläubiger sind gewählt worden die Herren: Oberbürgermeister Haumann, Konsul Fr. Lucan, Professor G. Oeder, ferer Gesellschaft auf die gemäß 11 und 2 be- Kommerzienrat Mar Trinkaus, Braueretdirektor H. Wiedemeyer. : Absene Herabsetzung des Grundkapitals hin und Vorstand der Gesellschaft verbleibt Herr C. Kraus. ern sie hierdurch auf, ibre Ausprüche bei uns Düsseldorf, 20. Februar 1911. Uumelden. M Apollotheater - Aktiengesellschaft.

hen, den 24. Februar 1911. Der Vorstaud. G. Kraus. Der Vorstand.

ÁÁ 1 833 000

14 375,77 1 100 000 | 2 700 000!

Kontokorrentkonto : diverse Kreditoren . . 6 179 637,47 o. für Hypotheken- zinsen Dividendekonto: unerhobene Dividende Reservefondskonto A Gewinn- und Verlustkonto : Bortrag aus 1908/9 , 4 Gewinn per 30. No | vember 1910

{102092] Wilke.

Bergmännishe Bank zu Freiberg. Nach der am 21. Februar d\s. Ihrs. stattgefundenen

Ergänzungäwahl des Aufsichtsrats und der darauf

nah § 13 der Statuten vorgenommenen Neu-

konstituierung desf\elben bestebt der Aufsichtsrat aus: Herrn Fleischerobermeister Heinrih Dreßler als Borsitzenden,

Kaufmann Nobert Thomas als stellvertr. Borsitzenden,

Fabrikant Richard Günther als Schrift führer,

Kaufmann (Etvald Nechenberger als stell vertretenden Schriftführer, S

Hofschneider G. Emil Opig, c

Baumeister Bruno Barth,

Gutsbesißer Clemens Ochernal,

Fabrikant Richard Wunderwald jun.,

Kaufmann Albert Nichter.

[100380] | Konsumverein für Tiefenort und Umgegend. |

[102289] Bekanntmachung. In die Liste der beim hiesigen Landge E. G. m. b. H, | gelassenen Nehtsanwälte ist beute der Ge Auferordentliche Generalversammlung | Dieterich mit dem Wshnsitze in Cöln Sountag, den 5, März, Nachmittags S Uhr, | worden. im „Gasthaus zur Krone“ în Tiefenort. Gölu, den 20. Februar 1911. Tagesordnung : Der Landgerihtspräsident . Geschäftsberiht vom ersten Vierteljahr. Bericht von der Konferenz in Gotha. Statutenänderung. . Geschäftliches. Der Vorsitzende des U MLERtG 2 K. A. Luck.

, O L A

199 142/74

229 105/58

Soll.

9a

23 130/66

zorausbezahlungen 40 220/35 per 31. Dezember 1910. “W“ 14 919 169/14 9 020/96

An Unkosten .

Ansensal Per Gewinnvortrag 1909 ck5tnlenaldo

3719,34 5 5 Betriebseinnahmen

| | v |

104 630/58 | 4 760 863/98 |

[102290]

Der bei dem K. Amtsgericht Neckarsulm jugelafene Rechtsanwalt Gufemann in Neckarsulm ist auch bei dem K. Landgericht Heilbronn zugelassen und beute in die Liste der bei dem Landgericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Heilbronn, den 21. Februar 1911.

K. Württ. Landgericht. Korn.

100 911,24 176 60949 720 630/02 20. ds. Mts. bes

gegen Einreichung des Bankhause

9) Riederlassung 2c. von ; Kaufmann dtr Nechtsanwälten. Nach § 13 der Statuten wird dies hierdurch ver- [102291]

öffentlicht. In die Liste der bei der Kammer für Handels ; u Freiberg, den 22. Februar 1911. teien Vier e 4 agg E t, Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte beute gelöscht. Der Vorstand der Vergmänuischeu Bank anwalt Dr. Oskar Theodor Albert Heymaun in Genthin, den 20. Februar 1911.

y zu Freiberg. Chemniy eingetragen worden. Königliches Amtsgericht. Wilh. Arnold. Paul Fickert. Annaberg, den 8. Februar 1911. s Königlich Sächsishes Amtsgericht.

[74 205/94 Die Generalversammlung vom von 12 9%, deren Auszahlung

104 630/58 278 836/52 Frankfurt am Maiu, den 24. Januar 1911. Continental-Hotel-Aktien-Gesellschaft. Der Vorstand. R udolf Sendig.

Der Dividendeschein Nr. 13 gelangt mit 6 25,— 31. Mai 1911 bei der Bank- firma J. S. Fine in Frankfurt a. Main zur Cinlöfung.

[102029] Der Rechtsanwalt Dr. Konrad Wohlfarth zu Genthin ist in der Liste der bei dem unterzeichneten