1911 / 50 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

y p T0 Es E r V5 z ndoR A Tyom So verfebr in S) berösterreid

g ¿ R bo auc Frà »fy _Sira, welche D 7§n Tin E \ t di 0 L « l S i: i: Î / Verkehrs&we}en. Do! A l S hevely R N E E i Salzkamm nerguts Qunstbrück bera: doppelzt ge rê. Gel 0E A C22 C S UARTA T s Aßig darstellt. Di

Eisenbahnbeförderung von

Leichen. hin zu gestalte “ve rm d Die Vtegie Datte Jur das S0) O E O : ; nördlden Sal;kamtnei 6 M A 5 j [ 47 »y 3 14agtt& 1t? T D ) “U oNn C C 1 D en Zl

Sn neuerer Zeit werden die zur Beförderung von Leichen | etnen * ; [han e ie j is zum Dachsiein und è ‘Dsteirlshen +4 P ijl in Vrel! hervortre ; stav Jahn im

ZUNLE E R S I #0 m E D S I A a6 EO0R ea A O OR D S STTHI E T ren B) ZE E i OTIRC T 1 R) 2" 4 à H A E E EDETE B R E) Vi E LIEIEY (B R E R ARR T Oi N E S R D M M E I TEOM I B S V L R R D D A O E “S I E NCIAN A I R E 1 At V ÓC A OIPET S R T A E Cal V V

dienenden Metallbehälter vielfah am Kopfende mit einer eingelilteten : druck nach einem von dem Hochgebirgsm: er (stat Glas eibe ve rseben. Hierdurch sol die Mdgl ichkeit ge|chasfen werden, trage B Q C ifenbabnministeriums her C Driginalg em 1 ; ] i S H as V E 2 Cr 1 11 i Lde L Butterfly“, in den Haup ¡trollen S die Damen in Ung ebroener T orm (als W Rand mucck) wie in Tas che1 ¡formal durd

im S 44 Ab (A) DeY Cisenbahnver! eh r8ordnung, wo ein O CL i T on thi L, bs, die Herren L Méacl n an : Brondgeest, Lieban, le aróßeren A P zum P reife bo! z ) F m/® | : , standsfäh i Ps luftdiht vers{lossener Metallbehälter geforî | i8wolî Ph ilipp ‘beseßt, 1 Szene. Dirigent ist der Kapell : ] 2 B rin I N den 24 "Cl

ird. Vershluß und Material der Metalleinlage müssen im Interesse Í E Z Berlin, Montag, Fe wird. Ber] chluß und Material der Vetalleinlage mussen 1m Znterel€ | meister Dr. Besl. Für Sonn uittags s : /

, Q é » of P! ( fann, der Austritt von Gajen oder [lu]}ge1 Leiche ntetien wirljamt | Parbs, die Herren Phil U! ee\t, Sommer u. a. s 1 ott n YCC 6Y 4 E V B AIBIRR E108. Ih K R G: D GRIBER T B A

l 8 E EEUOTT A Saf iht verwech|ell z A _ K A Tas j : G LELT T am Bestatt1 un orte festzustellen, ; daß die 2 ‘eiche N E / e 1 | î Königlichen Wp ern aule gen A gen, QWensTag, rgestellt und bietet ein sehr a nziehendes D. Die Karte 1 |1 g worden ist. E Behälter entsprechen indes nicht den Vorschriften ' PMadama E c x 2 ar V V 4 M Dn 50 A ¿U f ete 09 DDN 9 ) bezieher 2 l 11 4 r N Ge S abr G s oto u | s G h & G ü i T : E der öffentlichen Gesundheitspflege eine Gewah1 dafür bieten, U) | e Auffüh rung der „Fledermaus volk n den | t. Petersburg, 26. Februar T x , c C s 1070 v A Pi IPIMT 1O1( 1 4 V 1 ' , ( e I 4 » , , ers 1 c E Del Unfällen, 1 O nh del Ber]chl1 9 LUYETEN t olzlarges A E OMOCICH Sn Den Qa Due 1nd ie Damen inde, Q 1 I T46T Wa ne 7 einer 1 CD O1 ONAT et : 9 w n \ C! L do V w5 G p l _ 4 D T 11 -nperelintaunqa 6 [l Und [ufr! E Di 4 P p §- 09 L B deutschen Fruchtmi verhindert wtrd. (E n M et allbehalter mit etn eTtttieter 1c T : nt ift dei Kapellme r von © uß. Der Billettverkau findet 1 R S4 C Studenten\t a aufgefunden. ) hrere ; —— E i i j L R T: 4 C v A i: ; G : Es N | ; t J i î R S STDE Cte R NIOON T O I A HBH P G C F Ct; V DER T Uu M UDE I au O A R R E E genügt! dic]er ¿s orderung nicht. T N ¡eil an Der pCTIi [Gta E TEC . / ; DATTUTNQAECN- 1D O } enomt! DOLUCI. j i E E M E 4 P R E A! 4 R L A "S AREC U E L A C M, KRL E Sb C P | j i d morgen Vil | } M / j : LiTal s |

è C. _Y4 derholt.

Theater und Musik.

J { 6

)ETM Langeres 4 Ao

Le

ou S

iner Minderhe

wiederho

A1 ifnal me unterha

bauernblü

IVaren der wohnte

in die Dandlung UD . L Jg L A ; y 0. | :1r Nniterhaltuna Anwesen! A @ d N. E L otraton . Ip 0 { lea l | ( pu d Li L (4 - “Ul lieben sh und wollen ein Ç v 0A ; f O tot 17 be hp Ges P qu N Y , k L ( » M ot 17 AV Ï L L 114 UUU1iA \ \ gegen diele 9 j s R IE h j

] ächtigt

recht vikant

E I E E E E R A S L E D B I S E C O E E R D E S E E: T E o Q E E A F ARSE T E T R I A

U

Herru A Bredow, 4 544

N 41 Coo! aven C1,

43 L L iefla ul

i m P N 3 ¿44 FY ¡5 p 1K 4e + G E T DEPS A E E C1 ues Wperniyea : E ilertheat O. (Wallnertheater. E Blüthnersaal. Mittwoch . März, 8 Uhr: E SEREES Schlierse mitt | Her: ibe i : j . | 9 j i ¡ottschuitzer on À Un Ccrdg «d ODLILST mi L t A e a4 s ads L e | M3 LZ| (S hovin {b )ejang und %2a N l «Fg: S N IOY a A e P : f j (VE. Glav.-Lbend)

(Gatte. , § o NI O S T [1 I V Lex Walice. T E R B an on

Zirkus Weise. | Apachen Magdalena | Sbienna | Perezoff-Truppe Souper bei O, Dircktor Alber neuesten Kreationen. Urkomischen, i

cheideweg.

mmerspiele. A, l è C A Uhr: Die Komödie d( L n _— : : |— Um STS L

Zillen i i h ti S Fs » P 609 Zimuggler

Vtensiag, 09 i 1 FZrrungen. 2501 er: Die Heirat wider L Mittwoch : Der Riese E nabent hend l i Donnerstag, Nachmittag! é 2 Übr: Scheerbart Die tige tibelunge1 | G E N (Birkenwerde!1 Braun\{n ve Matinee. - Abi : Tanzelot. Birkus Bus | Altenburg Freitag : Srühlin; 3 Er! a 0A y : S ; 1 Cl E Ius DUi. ( Lanzelot. | Í Me Be O A E kt „_ | Greoße Galavorstellung. une i | Nord, Tauchkünstlerin. ati S d ) Direktor ch «E108 eu: Di 1 Yongl u ( . 01 R Gb E R Q | E der (V1} Bummelstudenten. Posse Jelang u nd | - Direktor Vierre E E L STTA P rud d fünf Bildern nah E a + H. Wilkens. | G Li L E E : | Direktor Pic rc 1 l it Direktor indenburg a. M usik yon Conradi. . Residenztheater. (Direktion : Nichard Alexander.) | Adele Althoff be n ¿Fretheit8- | Frankfurt a. O un l wr: N L 0 14 ; , Frailotn M M ohn - L ? L Mittwoch bis Freitag: VBummelstudenten. | Dienstag, 3 8 Ubr: Pariser R reue ren. ¿sra 11 in Marta M: hufe , C chul L Greif enhagen Sonnabend Nachmitt 1gs 34 Uhr: Nathan der | Gänge von Georges Feydeau und Neber-Abric. E iFredis R E NONE: | L A (440 E 4 Y V R nR brei ntl Mittwoch u lgende Tage: § er Me is, urkfom. Clowns. Um 9 Uhr: | f Börsen-Beilag Stargard |. Poz fe. Abends: Bumme L | Mittwoch und folgende Tage: Pariser Gas 5 U | gard i. Pomm. LVeise, Abends: Bummelstudente1 Kolberg +

Akten.

L

Sonnabend:

Berliner Theater. Dienstag, Abends 8 Uhr: | ® Mitwob unt folgende Tage: Meyers.

l N I; R ra

D)

V

4 © . .