1911 / 51 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

und Hugo Nothmann 11. in Breslau, klagt gege | fragen. Das Urtéil ist vorläufig völlstreckbar. Der ] 108,34 6 an den Kläger zu wi illigen. Zur münd- GesuGße um Uebersendung der Bedingungen sind den Saibiauin Franz Hädrich, ¡urzeil unbekannten | Beklagte zu 1 wird zur utündliden Verhandlung des | lichen Ve erhandlung des Nehtsstreits wird dex Be- ] an das Anuahineamt der Werft zu richten. Aufenthalts, früher in Breslau, Ring Nr. 58, unter | Ke ¿ditéstreits vor bas König liche Amtsgericht zu || klagte vor das Königliche Amtsgericht in Berlin- Bestellgeld nit erforderli.

ter L Zebauptung, daß ver Beklagte die am 13 Ja- | Leipzig, Peterssteinweg 8 1, ‘Zimmer. 84, auf ‘den Schöneberg in Schönêberg, Grunewaldftraße 66/67, Wilhelmshaven, den 25, Februar 1911.

rar und 1, Februar 1911 fällig: gewefenen Mièts, 20, April 19123, Vormittags 9 Uhr, geladen, f Zimmer Nr. 30, ‘auf den 4: Mai L911, Vor- T E A x inl: D ats beträge für einen im klägerischen Hause zum Fahres- | Der Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts mittags 93 Uhr, geladen. N (VÀ » (39 Di) ien È {0 ai: C, F S r A 8 S [0 a tszins von 5500 6 gemieteten Laden nicht ent- Leipzig, ain Br Februar 1911. Schöneberg b. Berlin Grünewaldftr. 66/67, den [103683 Véxvbihgung. il () S ri tet habe, mit vem Antrage, den Beklagten durch Di 29. Februar 1911. Die Lieferung des Bedarfs der Werft Wilhelms- 7 , Q 1D g°gen Sicherheitsleistung für vorläufig vollitreckbar [103286 5] Oeffentliche Zustellung. (L. 8) M aaß, Gerichtsschreiber des Königlichen haven einschl. des Bedarfs der Batcabteilung Helgo- Beri In Di Dienstag, den ‘28. E 7 T zu erklärendes Urteil kostenpflihtig zur Zahlung | Die unverehelihte Elisabeth Esser. in Hagen i. W., [Amtsgerichts Berlin-Shöneberg. Abt. 24. land an Zement für das Nechnungsjahr 1911 soll / g, h ar

von 916,67 nebst 4% Sine n bon 4. 458,33 ¿e | Hochstraße 17, Prozeßbevollmächtigter: Rechts anwalt T a. am 8, März 1911: Bedarf für die Werft irtf z + seit ‘dem 1. Jantuar 1911 und b. von weiteren | Punge in Caslrop. klagt gegen den T ‘beaterdirettor [10327 8] Oeffeútkiche Zustellung. “fs; s N ). Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften.

è : 1 allein und ; e ç He E T TRZS B Ie ES R L ERE i O " L: befrau - Heinri Söntgen, Au uste geb. \ j ¿ i R . Untersuchungssachen. ._N iederlassung_ 2. von Nehtsanwälten. 498,94 A feit dem 1. Febritar 1911 an die Klägerin | einrich (Harry) Gxunewald, srüher in Magdeburg, Die he d g t b. am 9, März A911: Bedarf für die Bau- S \ d Funds\ Zustell l T Ct : ? M A244 L Mgen 4 R 5 5 i : . arz Aa F e x c 1, Zustellungen u. dergl. : : n tg- 2c. Versi zu verurteilen, Die Klägerin ladet den Beklagten | 1ebt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, Höchter in Crefeld, Gerinaniastraße, Prozeßbevoll abteilung Helgoland, i S Saa e Bea a y N Ä Fen i 4 » Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung, 1 i L ° d O de

7 y i E Fuge se b O G N Retbtsemvalt Floeth in Crefeld, sädet Bankausweise. zur in} ündlichen Verhandlung des Rechts streits vor | daß sie im Jahre 1910 dem Beklagten 120, 4 bar 7ch | Vormittags 144 Uhr, verdungen werden. : 4 ie vierte Zibilk r mer des “æönial lihen Landgeri ichts aelteben habe, das Darlehn alsbald zurüdckgezahlt | den Käufmann Heinrih Söntgen, früher in Crefeld, V Da g h 9 e 10. Dershredene D R N nd

In reg auf | Den H'T, Mai 191N, Vormittags werden follte 1 daß Bel tlagter ohne Erfolg zur legt A latten T bes, 3 au N S8 E an zu b tn Helgoland abgehal ten. / t E L L L A E C E E E TIN O T L C G S D E S E I Ei Uhr, mit der Nuf [orde Tung, einen bei dem qt- Sahlüng aufgef [ordert fet, mit dem Antrage, den “R. DOLT önig m Sgeridh refe i Bedin Jun lie } I t d M erft S C SUE S O P R E as a » F 97 »É / 1 ( ( L s J E Z t edingungen liegen im Annahmeamt der Werft i 5183 Bekanntmachung. dachten Gert{te z zugelasse nen Anwalt zu bestellen Y ZeTlagten kosten) flihtig vorläufig vollstreckbar zu } tve s Vorlegung eines VBermögensverzeichnisses und 18, werden aud), soweit vér No t reiht, geger [53877] [44644] Bekauntmachung. U [ A ) ( N ch O Li adialie 4014 C ene C \tellen. E ta M C18 ‘eiftung des Offenbarungseides. Der T 1 zur | A8, / werden q! [o ÉF SOLLUL, -(TEl gegen N P un A. Un N C ; ielefelder Stadt Bei der diesjährigen Auslosung von Obli- | Bei Auslosung der für das Rehnungsjahr i Zum Zwecke der dffentlihen Zustellung wird diefer E M T O ablen N d Mien Seistung des S ffenbärläigöeides.t it auf den 25, April ¡ujammen, 1,70, poslfrei versandt. N li0 g b Die Tutgung E LA es Pri D L R : | gationen des Markgraftums Oberlausitz, | zu tilgenden Anleihescheine des Kreises Templin Uuszug der Klage bekannt geimadt. seit dem 1. Januar 1911 zu zahlen. Zur mündlichen es Le e Es # Gesuche um Uebersendung der Bedingungen find anleihe A, Allerhöchstes Privi O : B 7A Wiirkon acioóen And folaende Nummern aeaen worden: Breslau, den 23. Februar 1911. Verhandlung dés Recht téstret its wtrd der Beklagte ta E S R Uhr, Dat Me an das Annahmeamt der ‘Werft zu richten. w papieren bruar 1881, erfolgt in diesem Jahre dur Ankauf. O C ae x über 100 Taler §00 6 N T Ausgabe ) [4 * » C A A E L o G T F Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. | vor das Königliche Amtögeriht in Magdeburg A, | Aus gericht in Crefeld, Steinftr. 200, Zinimer Nr. 10, Bestellgeld nit erforderlich. [55007] Rückstäudig aus früheren Verlosungen ju: “i i

i R 6 b j 2 N E a 2 i ( 27 \ämtlihe noch umlaufende Nummern, 193 Stück. | Buchstabe A Nr. 2&7 nl 03772 Oefe l E Halberst tädterftrasie 131, Zinmer N1 100, er den 24. Februar 1911 Wilhelmshaven, den 23. Februar 1911. / Zur Tilgung der 3} 0/9 Liegnitzer Stadtan- Aus der Verlosung zum 1. April 1907 Nr. 1827 Serie LAU Lit R über 50 Taler =— 150 A Buchstabe W Nr. 15 69 122 133 272. P adike t effentliche PONTLRNE: auf den 27, April 1911, Vormittags 9 Uhr, T RanNIGE OtibdiiriE Beschaffungsabteilung der Kaiserlichen Wert. leihe aus dem Jahre 1880 U N U April 1908 Nr. 2138 | ebenfalls sämtlihe noch umlaufende Nummern, | Buchstabe © Nr. 64 113 118 201 20 Der“ d ofzimtmnermeister l. v. Prusinowski zu } geladen. Königl. Amtsgericht. D folgende Stücke gegogen, ed war: Lit. 46 47 Aus der Verlosung zum 1. April 1908 Nr. 2130 286 Stü d e Nnoc I ' 943 253 265 267 282 538 556 Ti OTIEN b) G a y men vf Wi Son Q Tohr u Q bi / 4 RA( OOU ul, A L L E E S s hariot Le nburg, Ausstellun göhalle „am Zoologischen Magdeburg, den 18. Februar 1911. S O RC G ZE D S R G E H F S Ä L : —ckck ——————————————— 74 81 85 147 à 2000 , Lit. B 44 60 39 93 zu 500 M. 8 49 “Savie V Lit. E über 100 Taler = 300 4 T. Äusgabe. arten, Prozeßbevollmächtigter: tectsanwalt Mattis- 3A atel: r R D E, : T T T Ta 2 T 106 155 à 1000 « Lit. © 20 63 183 | Vielefeld, den 16. September 1910. 197 Stück, und zwar die Nummern: 6 40 77 | Buchstabe A Nr. 8 66. n, Tlagt gegen den Mimerdel [len Franz Wohl- | als Gerichts[reiber des Königli ichen Amtsgerichts. E Diese Stadtanleihescheine werden den Der Magistrat. n Ae 917 9,9 922 902 57 g \ Nr 41 71/89 utth, unbeka1nten Aufenthalts, früber ¿zu Cf - g B Fa N t 5 A à 500 4. Diese Stadtanleihescheine 107 124 130 188 205 208 247 262 283 293 327 | Budstabe © Nr. 41 71 82. E Nehri 6 n B R O 4s Ghar- [103781] Oeffentliche Zustellung. Él all Ds erpad ungen, 4 Berlo un U von Ieit- a zum April 191A zur Nückzah lung s 339 361 387 391 441 455 460 463 491 504 506 V. Ausgabe. ottenb irg, ( Ne Sg Ee A Qu Dar] ebn 2e Es A Der Kaufmann Heinrich Siri in Neu branden B di 4 D d t T durch unsere Stadthaupttasse mit dem Bemerken [52278] Bekanntmachung. BO7 O11 B50 571 579 B88 504 A9 GGL 716 726 Buchstabe A Nr. 16 51. Ld S UNEZ or O6 N U GNT L VENE 1 L El agt / cl gungen l. papieren g daß mit diesem Lermin die Berzinfung Von den mit Allerhöchstem Privileguum vom | 730 731 753 792 794 815 816 837 838 867 887 Buchstabe #8 Nr. 27. a L 4

_% DE : Vorschnitter Poczoutekt ; A von 3C0 Æ, rückzablbar am 25. März 1( 911, gegeben vurg Lt gegen den Vorschnitter Poczou ett, nao fhört. Reste aus früheren Jahren: Aft kor 188 5 » en | 295, 29e 9 92 ar c Q 1016 7 ( S s } Nr. 27 36 65 7( habe, mit dem Antrage auf Zahlung ton 300 früher in Breesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, 4 [103684] ieser Stücke aufhör s s 19. Oktober 1888 ausgegebenen Anleiheschein 895 896 903 928 951 982 988 1c 1017 10 Buchstabe C Nr. 27 36 69 (6

| i J _ L «C y j C F 5 üher Ls N Â B A x A 1 » Cts C cky Wordon criiFgofnrdor Mf usgel nebst 4 % Binfen bom 25. März 1911 ab. Es f ee der „Bebai tptung, daß er ihm Qu E „tfieztrCi Slelictratea 6 osfehend 7 g R [83661] Bekanntmachung, 5 zum N gt s A E S 2 ddetitine Sik 1050 1060 1067 1074 1086 1088 | 0s d Laibddeine U S E oe E Termin zur mündlichen Verhandlung des Nechts- | lieferung 257,92 # [chulde, mit dem ntrage, den | ree J h Es E R EUNON Det der dit 14. ds, Mts vorgenommenen Hus 1 N : 162 über 500 6. Liegnitz, 7. Juni 1910. Ls a U ; fi 1: i 2 E07 1105 N 24 591 1550 1552 15 scheinen und Zinsscheinanwei lunge! n vom f. April streits vor bas Königli De Amtsgericht zu Char- Beklagten zur Zablung vot 267,62 nebft 4 9/0 und Durchpaus-Konzeptyaäpier, findet Tertmnin am | losung ‘von Obligationen der Stadt ( Siegeu A: a E EES ° April £1911 gekündig 20 A 1393 1404 1420 1501 1 1514 [521 J: L094 LDi : Y L E C A lottenburg auf den 28, April o Bor Zinsen seit der Klagezustellung zu verurteilen, ihm } 22. März 1911, Bt, A UML, Da A Der zur Abtra, ung der städtishen Anleihe aus 1885 sind y Der Magistrat. S Buchstabe a E 15899 1600 1612 1620 L354 gee A 1888 A E A E e E mittaas 9 Uhr, anberaumt. Zum Zwedle der | die Kosten des Rechtsstreits auf fzuerlegen und das Paci: dad es zu Cöln, Domhof 2 28, Ziminer 20, folgende Nummern gezoget worden : [53226] S L i 2000 0B B Nr. 134 über 1000 4 Li 9 1 (0 295 L791 1929 gi An 3195 5127 C, zu nebmen. ; öffentlichen B ing wird dieser Auszug der Klage | Urteil für vorläu fig vollstreckbar zu erklären. Zur U n ore der Mbiare nuß n mee Zeit Lit. A Nr, 23 83. Zur Tilgung der 33 °/o Liegnitzer Stadtanleihe Se N Ñ 981 336 363 über je 500 Mh. 2919 s E s S S ATEE 9916 9918 2957 | Für tblenvz Alnóldeiie wird deren Wertbetrag bekannt gemad) i: ; : | mündlichen Verhandlung des Nechtsöftreits wird der | vom bis April d. J. bewirkt werden. Die Lit. V Nr. 116 251 269 272 302 362 408 434 aus dem Jahre 1886 wurden heute folgende | Buchstabe C "r. 281 339 009 1 2 200 wg | 2143 2194 2158 2170 2193 2198 2210 2210 2200| GUur Tre A E t U H B O s Großherzogl. Amtsgerickt in Neu- Verkaufsbeding ungen nebst TGebütbögen töniten bei | 473 489 499 Stide actoac nd Lit. A Nr. 28 142 à Buchstabe D Nr. 485 524 555 über je 200 M. | 55963 9967 2269 2274 2339 2344 2345 2: D vom Kapital abgezogen. S e Charlott euburg, N 22. Februar 1911. eklagte vor arz Großherzogl. Amtsgericht in Neu- L O C M e 4 40 402 492, Stücke gezogen und zwar: Lit. A N 2; Hannover, ten 8. September 1910. 200 9400 24092 9405 9 498 9442 ch 247 Mit dem 1. April 1911 hört die Verzinsung de Langhavel, Gerichtsschreiber brandenburg auf Freitag, den 2 April 1911, } unserer Pausperwaltung zu Cöln, Doinhof 28, | Lit. C Nr. 507 512 ? 42 543 553 582 597 667 694 Y 2000 #; Lit. W Nr. 29 285 à 1000 4; | Linden vor Hannover, den 8. September 1. 9390 2400 2402 2405 2406 2428 244 44 24: Hd E De g Kön lien Amtagerichts Abteilung 43. Vormittags 10 Uhr, geladen. Zunmer 27, eingesehen und von dort gegen borto- | 732 751 759 770 782 804 818 842 852 877 886 Lit, C Nü: 22 126 263 3701 422

p;

j Verlosung 2c. von Wert apteren. O i Der Termin zu a wird in Wilheimshaven, der H. _Kommanditgese sellschaf ten auf Aktien u. Ak tiengese Ulschaften, Preis. für deu Naum ciner 4gespaltenen Petitzeil le 3 80 T S

A E

B C

ä E M; SODEMAN N 2456 2468 2479 2485 2498 2923 2530 2676 2607 | ausgelosten Anleihescheine auf.

—— ; Neubraudenburg, den 27. Februar 1911. und bestellgeldfreie Bareinfendung von 50 4 bezogén | 902 929 932 942 991 1024 1032 1041 1043 1044. Lit. D Nr. 13 16 51 98 219 à 200 4. Der e I 2920 29 28 2639 SE O Ss S8 De Aeioauaituf bes K

Oeffentliche Zuftellung. Plehn, Geric htsdiätar, werden. D ie Angebote - find bis zu dem oben Die Finlöfun g dieser Obligationen und die Aus F Nestanteil ist durch Ankauf getilgt 2 ese “Stadt: [50658] _ _Vekanutmachung. a, | 2742 Ae 2218 SATE L N E von Arni

indlihe Spar- und Darlehnskafse Clüden | als Gerichtsschreiber des Grof; herzo gl. Amtsgerichts. 1. | genannten Termine vers{chlossen und mit der Auf zahlung der Bt eträge t! derselben erfolgt vom 1. April anleibesheine werden den Inhabern “zum April Bei der diesjährigen Auslosung der D 2899 2902 293% 2999 2999 29D à N S

. G. m. b. H. in Clüdén, vertreten durch ihren Di T [rift „Angebot auf Altpapier“ porto- untd be estell- | 1911 ab Bet der Stadthauptkaffe in Siegen, 190 zur Rückzahlung durch M TENe Scabehaidt obligationen des Kreises Kalbe sind folgende 104 SO 38 JUDI 9120 d Borstand, Prozeßbevollmächtigter : Justizrat Heine (1092871 Oeffentliche Zustellung. E geldfrei an uns einzusenden. Zuschlagsfrist bis Mit dem 1. April 1911 hört die Berzinsung auf, fasse mit dem Bemerken gekündigt, N init diejem | Nummern gezogen worden : {13 f ee 3461 S L, 51 Ae [52947] Bekauuntmachung.

in Gardelc gen, kTlagt gegen ten Gastwirt er mmann Die Firma A. Hermann Neider in Dresden, f 31. März 1911, Nacin. 6 Uhr. C öln, im Februar | und wird der Betrag etwa fehlender Zinsscheine an Termin die Verzinsung dieser Stücke aufhört. Reste Von Lit, A über AOO T SLUSs 3443 9461 3479 3481 9400, e E R en auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums

Hartwig, früber in Clüden, jeßt unbefannten Nuf Pi ‘04 ¡eßbevollmähtigte : Nechtsanwälte Vans Kohl- 1911. Königliche Cif rfenbahndirektion. dem 2 B 3etrage der O )»bligation geti irzt. aus frühere Fah ren: Vom 1. April 1907 Lll. B Nr. 48 08 64 J 138 152 O0 A L A blu, N Dbliga Lagen verden S In habern Wf has 7 Juli 1880 au q Ronen M A A

thalts, auf Grund der Behauptung, daß der Be- | mann und Dahn in Dresd? Ne on, gegen den Siegen, 20. De:ember 1910. A Nr. 286 287 à 1000 #; vom 1. April 1910 Lit. A Von Lit. V über 1000 4 22 Stück. Qa | Nückzahl ung zum L. April N mit U! ie s Kreises Niederung im Gesa mtbetrage von

der Genosse der flagend en Genossenschaft war, Ingenieur Ä, Dreyer, fi cüher in Deut]ch- Lissa, f [100712] Bekanutmachuug. Der Magistrat. Nr. 156 à 2000 M. : N S 02 [01 1160 L100 177 213 266 290 forderung gekündigt, den Kapitalbetrag Pon 430 000. A O den Ao A ai

folcher bon derselben. mehrfach Darlehen in ver- | Krets Neu imarkt, jeßt unbe fannten “Auf ent thalts, Es sollen die auf dem Artillerieshießplaß Kummer Tj elius. Lieguitz, den 12. Septbr. 1910. Der Magistrat. | 282 283 284 294 299 346 420 94 49° | gedachten Fälligkeitstage an bei der E E, 9 h Ar 1911 E 15 60 6 Gón dot ut A déà

ener Höbe erhalten babe und (e Klägerin Loi unter der Be ehauptung, daß er ‘yon der Firma dorf lagernden Altmaterialien itn Wege öffentl der E : 518. / : R des Laudsteueramtes Ux. Gi s ee e bli * | Allerbödsten Privilegiums vom 14. Oktober 1887

seinem Wegzuge aus Clüden den fälligen Betrag von | - Westernhagen in Torgau auf vorherige Bestellung Aussreibung verkauft wérden, etiva : [102369 ) Wiederholte Bekanntmachun 56508] Bekauntmachung. BIE Per BOO e RA E E E o N E |aus gegebe men Anleihescheinen des Kreises Niede-

447,92 M schuldig sei, mit dem Antrage, den Be- am 24. Februar 1910 24 Stück Bierleitungs- 29 kg = 6 Stü Bronzeplatten, Le ; vlanmäßiaër CTifquna.- natbb E, An- Bei der am 22. d. Mts. erfolgten Auslosung Nr. 12 91 141 143 231 239 24L 201 200 209 | gationen in Smpsang zu Ss T Ut T find aud | Luna im Gesamtbettáae von 70 000 4 Kb S Ua

flagten kost tenpfl ihtig durch vorläufig vollstreckbares | réinigungsapparate „Fix“ à 8,25 Æ = 198 „#6, 1968 Eisenbles aus Artilleriegerät leiheu es Stadt Köni, ad De find ritichs der auf Grund der Allerhöchsten Privilegien vom | 326 339 350 377 379 475 48 T R 204 796 | Mit den Dbligatione T L auS E e fan am 1. April 1914 1600 und

ri R uit. Del curtel ilen, an Kläger 447,92 6 nebst l Pumpe 18 M, gleich 216 M, géliefert erbalten 75 Eifenble aus Bauten, Ftébende N C A N Le e Aline . U ( er April U 13. Juli 1881, 30 SFanuar 1884 | 602 621 R V 2 O 20 L 61 (81. die Uber den E «pril 1 A ¿ Mang N Oen D s 6A ‘eas E eich des Allerhödsten Privilegiums

49/0 Zinsen seit der Klagezustellung zu zahlen. Zur habe, daß diese Firnia die Forderung an die Klägerin 265 Weißblech, altes, E 31 0/ Unlethe eli AERSS und 14. November 1888 ausgefertigten Anleihe- Vou Lit. r 200 20 Stück, 9, | heine mit Talons einz S orto | vom 26. November 1888 aus enen Auleihe-

mündlichen Verßätidkng des Rechtsstreits wird der | abgetreten und dem Beklagten dies R abe 5D Zinkbleh aus Artillerie gerät, R A ' A j : A 8 2

© K c ry des D DIN , p D S t A A G An y § tone o pom ; : p Bir - E 2a :r°8 Serichow L nd folaende Nr. 3 40 46 9 M L199 150 168 201 230 231 | etwa fehlenden AinsfcGeine wird von dem Nennwerte | vom C S I Lit. D Nr. 514 537 602 628 674 cheine des Kreises Jerichow X find folgende a CPe \ M Sky cheinen des Kreises Niederung im Gesamt- c Ne z Serie it. 2 D Ll )d ciu n 1 bracht. theine Beklagte vor das _Köniali&e Amtsgericht. in Garde- | mit dem Antrage auf kostenpflihtige Verurtcilung 31 Zinkblech aus Bauten, 704 791 à 1000 4, Lit. E Nr. 801 834 870 Nummern gezogen worden: Abzu 4

949 296 I2D 999 3 397 398 469 469. der O bligationen in J (1 i Lo 8 300 1 sind nad dem Amortisations i D T ; T R E H wW ihern bierdu i hore korlosunaen find Jende Tes bli- | betrage von 55 30 nd Am egen auf den 25, April A911, Vormittags | ¿Uk Zahlung von 216 H nebst 25 Boa GHunder1 C Bronze in Stücken aus Artilleriegerät, 903 994 955 97 ( ) 10 37 7 K. Ausgabe. Dieje 1 alionen Wel ne lerdurd) Aus früheren Verlosungen nt olge (l- E L n April 1911 1 51.100 zu Klagen. U S O7 4 Zinsen seit dem 24. Feb 1910. G Beflagt l i b h \ 4 955 7 1003 1023 1050 1065 1137 1187 A E i NRemerken gek digt D die vorbezeic neten ationen, deren Yerzinfsung mit dem F la] fet TSTAagt plan am L. L Î H Uher, geladen. “l F [C „dem Februar E, F agie aite ifen a nstenen, 1198 à 500 # Buchstabe A Nr. 31 41 68 über je 1000 M, mt it dem De me (etun G K ais, galt0o f a S icht l Ei inlösun Roi der V1 orschrifts mäßita erfolaten Auslosung Gardclegeu, den 23. Februar 1911. wird zur mündlichen Verbändlüng des Nechtsstreits F (Buß B aus att illeriegerät, §31 rf Auleihe von 4889 Buchstabe 1 Nr. 68 116 131 132 271 über je Beträge vom U. April R d ab is ver R S vat , bis heute noch ni Zur [ös g G Ae S N nleit K, e\heine sind nachstehende j nf ät or 8 Königliche Amtsgericht N kt G ) / » 2:10 pur Ar Dg x E f lf hierselbst oder bei der ittel- | gelangt: du O E S E E Hankel vor -dá8 § cOntgel che int8sgerichte in eumatr ußs{rot aus Bauten, Sovio L Qis Nr 21 69 52 e Qs ck00 4 fommunalkasse hier g c é ; Nummern gezogen wi L Ss (p Q R : ; erie T, e I A 6 Xe e As A Ï s ch e M6) aen NU 8, S Q A 2 C ( (ummern gezogen worden : Gerichtsshreiber des Königlichen Amtkzgerichts. | i Schles. auf den 19. Mai U, Vorniittags | 8062 Schweißeifenshrot aus Artilleriegerät, mter ht Li! K E 31 69 N G L N Y 109 Buchstabe C Nr. 45 55 90 137 158 179 181 | deutschen Privatbank geg: Ni ige abe der Kreis erie I Lit. A zu 300 R a u C ves tis tine ( £ 10 Ut Zit nér Nr. elade Zwette S 1\{chro D C Ir. 45 (( 102 138 à 1000 /, Lit. Ir. 102 Buchstabe C “tr. : blaattönen bar in Empfa na ¿u nehmen find Nr. 172 252 462 9 820 824 911 915 996 1 ; A. ersten 2 E —— gi Lb IlT 1 D; ge lad U. Nl um der K der Da rot aus Bauten, 123 164 212 217 2992 946 974 984 à 500 199 215 223 über je 200 M; obLIgallic nen_ oli s E? H die d 1 ¡ehörigen 1116 1 128 B97 1541 1561 1567 1570 18 7 1915 Lit. A Nr. 24 46 67 73 zu 1000 = e s öffentlihén Zustellung wird dieser Auszug der Klage : Stahlschrot aus unbrauhba Debit] S C IEN R A Be e oi e C E F Mit den Y "Ugalionen ind auch die dazu gehorIge 16 1201 1524 JOL 1908 4104 O de t / , Oe feniide Zustellung. A Ee Hera, ABU, E PIDS F G drauhbaren Geshüß- | Serie A1 Lit. K Nr. 117 129 156 190 à 2000 4, Ix. Ausgabe. Mil de uvons der späteren Fälligkeits- | 9951 2509 2621 2642 2655 2693. hen des Hechtsanwalts A. Heizer in } velannl gema. Be ; rohren, ns und Zinscou} J. als Verwalter im Konkurse iber das | Neuittarkt i. Scchl., den 23. Februar 1911. 36 Stahl\chrot aus Artille riegerät,

_. D ej Nr. 167 182 208 à 1000 (, Lit. 8 Buchstabe A Nr. 10 21 über je 1000 , A ons : : E e 50 M: Lit. R Nr. 22 23 51 72 104 109 EaE B és fe res 1ER x » fi i L L: Buchstab ER Nr 7 42 47 118 140 194 211 | termine zurückzugeben, und wird für fehlende Coupons Serie In Lit. E zu 150 Mb: S 08 97g 944 284 391 330 368 Cn E Lan N TUE C7 t D D290. 2000 ¿U 441 508 522 566 à 5 M. DBuhtave bbs S S E S N Sayital act wer Nr: 99: 111 113 221 239 283 294 9599 0 V: S L S 2E ta Me TE: d i Der Gerichtsschreiber des Königl ichen Amtsgerichts. Scwelpeisen in u uchba R E L I RrEQ Dir, 2 y : 912 c "Ler ie B ( der Betrag vom Kapital gekürzt werden. (r. 99 l d 401 2099 290 ch n L A Ae La A durch Nets Fel (A ente L d n E - Co A nbraubaren Radreifen, Serie Ul Lit. W Nr. 653 715 à 500 #Æ. 213 291 Uber 1e C A 9 51 e 200 4: : N S Cet in den Jahren 1907 und 1909 aus 1084 1151 1209 1234 1530 1605 1694 ¿l 2UXD ju BHD 2 S 103 1 ( r rinr, L) / ë . S Mm c 4-Y 3 YT Uber ck Ht; ch Vi Ll V A L Ls : E 5 E 4 E S 910 c) 6) 9 -y »QO j I ATP 2 ) W bio hun, Glaubiger id Ls Reihe T Osf in [103782] Oeffentliche Zustellung. A6 Kupferdraht, alter, 37 0%/ Anleihe von 1890, Buchstabe © “ir. 2 p s h elosten, am 1. April 1908 bezw. 1910 fallig ge- | 2047 2286 2505 2904 3198 3199 3390 3: i 329 ; Lit. C Ar. 20 1 d wein p (gers, gegen Freiherrn F&uE Karl Gumpric O; Kaufmann in Neu iitadt L: D, E BY ; : 7 c Serie L Lit. N Nr. 26 63 à 2000 6, Lit, O HTUH. Ausgal d Í Kreis8obligationen sind die Nummern Ut. C 864 3917 4014 4118 4132 4288 4409 441 1456 | Z von Seckendorff von Wonfurt, nun unbekannten Alleininbaber der Firma Karl Gumprich Sa efi t l Ie b alter, in alten Fernspreh- Nr. 10 43 à 1000 ./, Lit. ® Nr. 6 30 82 121 Buchstabe A Nr. 33 36 41 55 über je L000 M, we senen Kreis8obligationen sind die Nummern L 3864 3917 4 S O A635 A 2207 | 496 501 504 543 5 l s eaen 8vollstrefun ey Le „ULU Aajerd] eitungen E E E ola E Matt ale ; ctabe e S H R S7 94 110 141 149 L Las r s ( [user nthalt , Schuldner, wegen Zwangsvollstreckung, lagt gegen Jakob Eymaunu von Wei denthal, zur c q L R R eas 170 à 500 M. Buchstabe 1 Nr. 3 38 86 87 94 110 141 is jeßt noch nicht zur Nückzahluug vorgelegt | 6993. 200 wird der Schuldner zur Borlage cines vollft tändigen d r Stahl{rot mit anhaftenden LAcelings- G F Cy Ce 1 G j C K 33 184 198 über je 500 M bis Jeßt noch LYE Jes LEEO s a = L N : : Di / mm Netz eihnifs Tes VatAgR Vermögens und zur Leistun zeit unbekannt wo abwesend, wegen einer Forderung resten, W: ; „Biele Anleihesheine werden den Inhabern zur 0 10% 190 UDE 1V. Ausaabe worden. : Serie V Lit. E zu 300 4: l usam a ia Seg C i barunaseides uf Montag, E O für dem Beklagten zum Betriebe seines Geschäfts | 53 0 Stah l\hrot t aus Munition u. Munitions- Rückzahlung am 1. n 1911 mit dem Bemerken Buchstabe A N1 * or, T8 über 1000 M Die Inhaber derselben werden zur Entgegennahme | Nr. 44 180 602 618 808 998 1008 108 | _ B. der zweiten E cihé, 1E "Vormittag 89 Uhr, vor das. K. Ae kauflih gelieferte Waren. Er beantragt, das zu aerât getündigt, daß die Kapitalbeträge gegen Rütgäbe Se 3 Nr. 45 165 170 195 213 über je | des ihnen zustehenden Kapitalbetrages mit dem Be- | 1370 1512 1575 2197 2249 2513 2558 261 Et. L r E S S geridt Haßfurt g Zimmer "Ne. L : gela E ständige Kal. Aink agerit S J usíta dk (1. d. Hdt. wolle Eisenble@ 1US Munition 1! Mit ior der Slüde und der daz u ge ‘hi Ori Jen ZUns- Und Gr a U A ea N E Gs A | tnerten wiede U) aufge\ord ert, D daß von h m Zeit | 3192 9209 S db S1 G 08 / 5 id Ur M 1 - . —. qelad T J rh L Be t 7 A [LUVITU/) UUS „2 n 11. nittong run ar ; 0! l. { UOLU at Kou 5 N e 0,1 t otne NMorzin#1 11a î etten R 4A J Q24 F 32 1500 M: j zu amme Gegen Vel, 0) uldne r, der in-.dem zur Leistung des erkennen: „1) Der Beklagte wird verurteilt, an gerat, R Meine vom April ab bei den nl ( punkt der Falligkeit ab eine Berztnjung nt weiler Seric VE Lit. zu | !

a Ce j e ' Nr. 6 er 209 M. è i | : 1 . Kläger 172 A 20 4 nebst 59) Zins vom Klage- _/ tr irr Zahlft ellen in Empfang get tommen werden Tönnen. Buchstabe C r. ( | Ta atur o | aan det M, 0 L : | C. der dritten Anleibe, seides bestimmten Termine nicht erscheint | A j D) Kon MAFT f A Schwe ißeisenshrot Unlethescheine | siallsindet. : zustellungstag an zu be zahle i; 2) der VBelflagte hat Munitionsg rerât,

V n: eiGneten Lic des Cides ohne Grund verweigert, | ¿ Stabl- und Eifendrehsyäne aus Munition,

e 10TO. reifes Templin.

n DCLT In

Lt

944 313 361 373 G 134

ho & 4

Nr. 108 über 500 6 und Lit. D Nr. 83 über 200 M | 4477 4570 5342 5607 601

aus Munition und t s, S Die Fnhaber Der Vorbez( ( «41 1E E p _ A Qx | N Kto Bur ton Ohstaation : N 99 97 A 18 O0 R Als Zahlstellen gelten die hiefige Stadthaupt- 1a Rab: Le A Kalbe a dn 5. eptember 191 Die Inhaber diefer rückstandigen X )digatione1 Lit. dr. 22 27 30 34 35 4 ) Í LE Ô y C ( er Anl » Se - l L die Prozeßkosten einshli gli ener eines Arrest UrB s Antrag zur Erzwingung der Ma oil eli jener eine Fre

kafse und die auf den Zinsfcheineu N ENLZEN werden aufgefordert, 0 ebörigen Zinsscheine und wiederholt zu baldiger Einreichung | 33 86 97 124 126 136 148 160 16 Cides i anzuordnen. Oeffentlihe Zu berfahrens zu tragen ; das Urte! E NED orläufig voll- 73( Messingblech aus Mimtttgh 1, Munitions E d Ee i aber id den Dol Fen Oue ep v Mou R i Anleihe\ Abts Get N : ; | dersell n hierm it aufgefordert. a E 175 zu 1000 f Nan A “ift bewilligt. E [lrectbar. 7 Zur mündlihen Verhandlung ist L ermin aerât, Ce fan! ] le n iche See ir H ung t hiesigen Kreisfommunalkasse vom L. April 6 Einreichung gekündig! R a 28 T O O A EB “(Le Haßfurt, den 31. Februar 1911 anberaumt auf Dounerôtag, den 13. April Zinkblech aus Munition und Munitions (Preuf. Staatsbank) und die Bank für Handel T d (S 1pfa! j zu nehmen. Von diesem | 71093360] Bekanntmachung DIE He E 10 A | T e, ae Lte, We E R ta E, 19101, Vormittags 9 Uhr, im Sißzungssfaal er- ent E t {und Industrie in Berlin. 1911 ab in Cmpfan/ E an O [1 L E Na a o] TettenBDI randitel teramts 11. Abtetlung umgehen! 55 177 190 194 Wer E reit M, Amtsgerichts. wähnten Gerichts ; ¡ierzu wird Beklagter vorgeladen gert, é ad b (s 4,49 Mit dem 1. April 1911 hört die Verzin fung dieser Tage ab hört die 2 Berzinsung der ausgelosten An Bei der- am 10. Grua De 299 R E Il | uf Kosten des Einsenders und unter voller Wert 45 958 287 9293 S, : D Die öffentliche D, it be will (iat. as j celfing in Spânen aus Munition und Anleihescheine auf, und wird der Betrag der etwa leibescheine auf. L E E Auslosung der im Jahre 1911 u Mi Ne L anodbA : ] 95 354 zu 500 J f gene tliche E RURR bura, V Neustadt a. “Hdt., den 25 ebruar 1911 97; Z'unil ionsgerât, M _ 1 feblenden Zins\cheine vom Kapital in Abzug gébracht. Von den bisher aus gelosten Anle heinen fi Kreisobligationen des Krei ses Wesihavellaud Görliß, den 12. August 1 910. t C Nr. 20 2 Der Aderbürge Bedtganw e f1 Nee nb a0, Pegel Der Géridbtsfch{reiber des K 4 Müatbaerichts. 2 ler n Tateen aus Munition und Im Übrigen sind die zur Tilgung Ende Marz 1911 noch rücständig : : 1. Avril 1907: NEY. (dritte r) Emission sind folgende Nummern Der Landeshauptmaun 18 Landesälteste S S klagt gegen den Kupfershmied C hristop h Heinri | [103289] Oeffentliche Zustellun C Rupferblech aus Munition u. Munitions- | rforderlichen Stücke vor stehender Anleibe n angekauft. E Beoftabe B Nr. 86 über 500 «; | Sgen a zu 1000 4: Nr. 27 56 83 99 102 Preuf. M RER La U I ONANE: Christian Frick Pre da 19. August 1846 zu l Besitzer Albert S B O a utolat e. Gera E : Königsberg i. Pr., den 21. September 1910. Mars 1 Maxi 1908 : E 0978 von Wiedebach-Nostiß. Tan Tae, fg en anm “4 ugust 520 zu Der Besitzer Albert Neimer aus Naujerinken, geral, Magistrat Verlosung zum 1. April 1s N 225 201 290 204 290. : Hornburg (Bez. Magdeburg), zulegt in Nienburg | Prozef bevollmächtigter : Justizrat Friese in Nagnit, 2 Bronze in Stücken aus Munition und Königlicher ibe lib NResidenzftadt 1. Ausgabe Buchstabe A „Nr. 57 über 1000 H ; Lit. W zu 500 (4: Nr. 7 20 24 27 33 2 53 i : O 14 a. S., jeyt undekanntea Aufenthalts, unter der Be- | flagt gegen den Agenten Gutsce, unbekannten Auf- Munitionsgerät, Königlicher Paupt- uud Refidenzstadt. Verlosung zum A. April 14909: 68 74 88 125 145 169 176 179 181 192 219 228 | [103359] 7127 104 106 500 hauptung, daß er die im Grundbuche von Hornbu rg } enthalts früher in Ostseebad Ahlbeck, unter der Be- | 9000 , Schwefel, alter. c U K E d | [T. Ausgabe Buchstabe A Nr. 54 über 1000 M; | 953 954 266 267 275 280 287 306 311 3 323 | Bei der am 30. Januar 1911 stattgehabten Ver- | #24 255 266 590 Band 40 Vlatt 1280 und Band 45 Blatt 1514 | hauptung, daß i im Grundbuche des Grundstücks Nau Termin ist auf Dienstag, den 14. März, | [02944] . Bekauntmachuug. eel, d 7 Verlosung zum L, April 1910: 337 430 445 456 475 484 517 532 533 59 losung unserer Schuldverschreibungen 7 a 6RA 668 Abteilung 111 unter Nr. 1 für den Beklagten und | ientriken 48 Abteilung 111 Nr. 18 1800 4 der- | Mittags 12 Uhr, im kleinen Sitzungssaal, | Don den h Grund der Allerhöchsten Privilegien [1. Ausgabe Buchstabe A Nr. 55 über 1000 , | “Lit, zu 200 4: Nr. 82 226 305 411 412 e10dent "0r, SIR 899 894 seinen Bruder Heinrich Cl riltoph August Fride, einstiger, mit v o verzinsliher Erbteil für Etnilie | Zimmer 107 des D tenstgebäudes, Kaiser-Allee 216/218, | vom 20. April 1885 und 11. Juli 1891 aus gefertigten j [T. Ausgabe Buchstabe B Nr. 240 253 263 Uber B58 634 692 701 898 812 868 872. : a 10 Stück à 2000 M: L 994 11 200 6 N Î 16 600 dess n _Erbeserbe er geworden, aus der Urkunde vom | Reimer eingetragen stehe, daß die Emilie eimer am | anberaumt. Angebote sind an die unten genannte und auf den Jnhaber lautenden Stadtanleihe M ¡c 500 S, Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten 47 58 62 79 116 149 170 215 243 290. Es N j O R e Februar und 26. März 1850 eingetragene | 22. Dezember 1896 verstorbe L j J D i “R El tats Qu hesch ben Bots Nen „von 646 Lalern 20 Sgr. = 1940 4 | des Bek Tag en, Johanne G1 geb. Krueger, mit- Die Bedingungen liegen im Geschäftszimmer 23 | 9. August er. folgende Stadtanleihescheine: 4G | [11. Ausgabe Buchstabe B Nr. 34 174 180 183 | Zinssheinen (Reihe 7 Nr. 8—10) und den Zins- 312 313 339 340 404 463 465 496 90( Ld 9/9 | je ree ALEO ekündigt, daß die in den aus- 1 Grbegeldern am 2. August 1878 ‘an den | beer den sei, daß die Hypothek ausgezahlt, Be- | aus; diefelben können gegen Erstattung der Schreib- a. aus der Anleihe vom Jahre 1885: über je 500 o. scheinanweisungen vom 1A, Juli d. Js. ab in kurs- | 589 614 635 733 753 760 765 771 807 830 848 | mit dem Vemerken get e On i gezablt habe, mit dem Antrage, den Be- | klagter al Wfch{ungs nittung seiner qüter- f acbühren mit 1 bar abs{hriftlih unter vporto- Lit. A à 1000 4 Nr. 75 122 129 130 169 Genthin, den 26. September 1910. fähigem Zustande bei der Kreiëkommunalkasse in | 863 888 889 939 954 975 985 1012 1015 1018

n und Pon der (hefr rau Be rbörte Pojtamt Berli n W. 15 —-- einzusenden. \cheineu der Stadt Tangermünde nund anm ITT, Aus gabe Buchstabe A r. 54 über 1000 t, Obligationen nebt Den woch nicht fallig gewordenen 20 Stück à 1000 A: j : M E ute .

h gelosten Nummern berfchriel benen E vom

j f ; 1; r A ¿s hot “E . .

‘curteilen, die Löschung diefer « Hyvpotbek dermeihschaftlithe m (Sbetrau e id weigere pflichtiger Dienstsabe bezog en twerdett. 172 188 189 190 198. E aps S Der Kreisausshuf des Kreifes Jerichow KH, RAIeaas zur Einlösung vorzulegen. G 1032 1052 1038 1100 1137 156 1228 1239. E, April foi as at bér R "Oft. buche zu ewilligen. Der Klâgí ladet mit R Antra auf Verurteilung des Beklagten, Königliche Depotverwaltung Lit. B à 500 A Nr. 36-37 38 46 256 257 von Schen ck. Mit dem 1. Zuli d. Is. hört die Verzinsung der 40 Stück à 500 M: : i fommunal G dd Ft u Königsberg in den Beklagti n zur mündlichet Verhandlung des | in die schung her genannten 1800 Æ im Griünd- der r Artillerieprüfungskommission. 298 299. F L auégelosten Kreisobligationen auf. i 1253 1333 1340 1349 1370 1421 1439 1460 preußischen O nton L tegen Quittung und Nechtssi reits vor die zweite Zivilkammer des bue zu ‘willigen. zur mündlichen Veepcitblena des roz Lit. C à 200 46 Nr. 29 31 33 3: Wm U ö [50781] 2 Für fehlende Zinsscheine (Reihe 7 Nr. 8—10) 508 1523 15 26 1530 1541 1542 1590 1592 1609 gewöhnlichen ( f S uldv R N d its Ls V Vats E E A Ma V de 8 nrt 3 Ragnit Jim 14 “uf den g Bt d D. aus Von den auf Grund des landesherrlichen Privi- | wtrd deren Wertbetrag vom Kapital in Abzug ge 1611 (723 1728 1791 1793 1794 1804 1847 1875 | Rückgabe der Sc e s 7 Vbril 1911 fällig Ie 22 ‘Mai 1914, Vormittags 9 Uhr, mit der | Anitsgeri@t in Naanit 2immer 14 auf den Bei der Torpedowerkstatt foll die Ausführung der „D, aus der S, s Jahre 1891: legiums y om 14. Oktober 1889 aus gefertigten 329/0igen | bracht. 1909 2000 S 9066 2169 2196 2199 2205 2218 gehörigen, E R 4 ael L Lea E t A U oi Nufforder1. ing einen bei dem gedachte en Gerichte zu- 5, Mai 191 E, Vor mittags Lt) Uhr geladen. Baggerarbeiten b / ; : Lit, A à N M è 247.249 251. | Anleihescheinen des Kreises O \t- Priguißtz (TE S, Rathenow, den 91. Februar 1911. 9994 9928 2235 2237 2242. Zins ¡\cheinen nebît det S d hee ( d L E gelassenen Anwalt zu bestellen, Zum Zwecke der Raguit, den 24. Februar 1911. , l) für den Torpedofschießstand in Eckernförde (ca. Lit. V à 500 Nr. ‘361 363 366 368. M nabe) vom 17. März 1890 sind nah On des Der Kreisausschuß des Kreises Westhavelland. Die gezogenen Stücke, deren Verzinsung am | zu nehmen sind. Der Ge i Zins L étrie with vim Keine öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage (Unterschrift), Gerichts\{reiber 93 000 cbm), î An Lit. C à 200 é N ir. 451 434 436 443 445 448 | Tilaith: 18plans zur Einziehung am 1. April 1911 F. V.: Bertuch, Negierungsassessor. Juli L91414 aufhört, sind mit 103 9/6 rückzahl unentgellid) Á oiter zursickebalî v Gécben: Wb bekannt gemacht. des Königlichen Amtsgeri dts. Abt. 3. 2) im 2 Torpe dobootshafen in Wik (ca. 200 000 chm) ausgelost worden. Die c1ui8gelosten Stadtanleihe auFaelolt worden : l j ¿ és bat und werden von diesem Tage ab eingelöst: zu S dar q 1B M tas E Fivtn

Halberstadt, den 23. Februar 1911. Ema vergeben werden. scheine sind mit den dazu gehörigen Zinsscheinen nebst [. Buchstabe 4 Nr. 2 181 und 300 über je S Latiaita in Göllingen bei der Kasse der Gesellschaft, | 1. April 1 N Zort die Verzinsung er obi

Müller, Ore, 1 Oeffentliche Zustellung. ushlagsfrist: 10 Wochen. Anweisungen am A. April 49UA behufs Aus 9000 M: [f 5010] C Se ave A e D rten Privilegiums | in Berlin bei der Berliner Haudels-Gesell ausgelosten 2 uleibe R O Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. p Der Maurerntei Len Paul Raach in Schöneberg, Un Jebote find verschlossen, portofrei und mit be zahlung der Kapitalien und der bis dabin fälligen []. Buchstabe X Nr. 15 197 N Bn R au be rund 1881 Gi L, lbe nen 31 9/6 igen schaft, | k i : Die nachstehenden 16gel ten 2 rleibesdein

Die entliche Zuf älte Jus rat G. Viebig “D _Reinide und Dr. | Blome, Avril verlegen Lo Verdingungstermin | Zinsen an die Kämmercikasse hierselbst zurü M 282 und 294 über je 1000 M vom 12. Dezem ber 1 ( gegebenen 8 t v/o igen d O R beri N S nit einge [1037 79] Oeffentliche Zustellung. anwälte Zu stizrat G Biebig, Dr . . Reintcke und Dr. Montag, deu 213, März 191%, Nachmittags | zugeben. ITI Buchstabe C Nr. 68 69 “delt hn u Are eie cihef Jet! e vtember 1910 manditgesellschaft auf Actien, L O om «5 í ¿

Die Firma Spar- und Gewerbebank zu Leipzig, | Schmiel in Berlin, Bülot wstraf e 23, klagt gégen f] 33 Uhr, einzusenden. Die. Verzinsung der ausgelosten Stadtanleihefcheitie 919 971 272 296 297 298 332 ind in f tagistra En di A Ide D SLS E: in Vochum bei der Märkischen Bauk und [11 “Mane vom Aubre L908 eingetra gene „Genosen i\chaft mit unbes{rän fter Vast- den Musiklehrer und Cellisten Albrecht Löffler, Bedingungen liegen bei dem Beschaffungsbezirk der f hört mit dem 1. April 1911 auf. 500 E A folge nde 93 101 13 t g 5 S g Fe 926 9 974 318 deren Filialen, Aus osung I C j flieht Un Leipzig, Prozeßbevollmächtigter : Nechts- | früher în Schöneberg, Kyffhä! iserftraße Nr. 10, unter Torpedowerkstatt aus und werden je gegen 0,50 Bon den früher ausgelosten Stücken der gedachten r Buchstabe Ed Nr. 93 94 159 160 314 318 M) 96 93 1 10 E 61G 617 650 667 719 759 in Halberstadt bei Mooshake «& Lindemaun, [TI. d O G Jahre 1906 anivalît Fusti izrat Dr. Lengnick in Lelpzig, klagt | der Behauptung, daß ihm der Beklagte ais dem | in bar abgegeben. Anleihen sind noch rücfständig : A 395 370 413 468 469 483 und 485 über je 9 342 379 910 99 A : 500 F : 11 00 A in Hannover bei Gebr. Dammauun. i h Auslosung om E , gegen : L) den Bauunternehmer Wilhelm Reinhold | M ietsvertrage vom: 10: S September 1907 für ‘die Kaiserliche Torpedowerkstatt zu Friedrichsort. Die StadtanleihefGeine Lt. C Nr. 184 193 194 "00 u E j 764, überhauyt 29 Sküc zu L L Anbab Be Ser Dec Nennbetrag fehlender “Zinsscheine “wird bei 8 418, Jahre 1909 Kleeberg, früher in Wiederiß\ch, jeßt unbekannten | Zeit vom 1. Oktober 1907 bis dahin 1909 für cine 366 à 200 Æ ausgelost im Jahre 1907, Ut. B s Die Xnhaber werden aufgefordert, diese Anleihe- Diese Pag AE, E ‘A forderung ge der Einlösung obiger Stücke vom Kapitalbetrage Auslosung von Ja Ire 1 e A Aufentha ilt8, 2) 2c. 2c. auf Nückerstattuig dèr von der | Wohnung Miete vershulde, mit dein Antrage, den | [103682] Verdingung. Nr. 299 à 500 4, Ut. C-Nr. 93 173 211. 486 scheine E Zinsscheinen und Anweisungen am Anleihescheine hierdurch mit der Ausforderun; L a a T K L D 32 43 63 308

e v: dl : : 2 Idt gekürzt. ( 9 994. n ve 0 » g. - 1 Beklagte npflihtig zu beru in di D 9 G ip: N A6 Tot tm Fase L ‘ei « | kündigt, dieselben gegen Rückgabe der Schu ¡ruar 1911. ITI. C 98 102 M Klägerin verlegten Krankenversicherungs- und JIn- | Beklagten kostenpflihtig zu verurteilen, 1)- în die Der Abbruch und Wiederaufbau der östlichen | à 200 6 ausgelost im Jahre 1908, Lit. C Nr. 4 1, April 1911 bei der hiesigen Kreisfommunal freibun igen nebst den dazu gehörigen Zins ehe Göllingen, den 15. Februar Heinei@swalde, den 17. September 1910.

Val enver herunga de nebst Viahngebühr, Porto- | Auszahlung der in Zwancsvollst! ‘eckungsfachen Prißkat ] Hälfte des Lagerhauses Nr. 10 auf dem hiesigen | 99 101 480 481 482 483 à 200 4 ausgelost im ä nd das Kapital dafür in Empfang 2 E L A Ss Ç 8 : Y L

verläge und Boll lsireckungsfkosten, mit dem Antrage, gege n Löffler bei der Königlichen Ministerial- “id Mieten sollen O 13. März Aan, q uen Fahre 1909. Y getof fasse einzureichen C O S am 1 M E OTH e E Stadthaupt- Gewerkschaft Günthershall. Der Kreisausschuß E Niederuug. zu erfennen: Die A werden als Gesamt- auto mmission O Aktenze!ch:n P. 66/09 hinter- mittags 1U# Uhr, verdungen werden. Die Einlösung dieser Stadtanleihes{heine wird in Mit dem genannten Tage hört die Verzinsung der fasse in S, Is Ne EA en, bort Der MERRARANE atn, : is

\{uldner verurieilt, an die Klägerin 133 M 03 S | legtén 241,29 f, a. zuin Aktenzeichen P. 187/09 Bodiitg Unn und Zeichnungen liegen im Annghnie- | Erinnerung gebracht. ausgelosten Anleibescheine auf. 31, März 1911 die A wteder 1910 F. Ohrtmann. G. Ahrens. nebst 6% Jahreszinfen ind t 0/9 Provifion auf {je binterlegten 12 é, b. cines Leilbetrages von | amte der Werft aus, werden auch, sorelt der Tangermünde, den 17. September 1910. Kyritz, den 6. September 1910. N Justerburg, 2 S U ESN' O N angefangéne 3 Monate, beides seit tem 7. Fanuar | 39,74 é den in Sachen Got1 schall und Genossén | Vorrat reiht, gegen zusammen 170 M vofstfrei Der Magistrat. Der Kreisaus\chuf; des Kreises Ost-Prigniß. | D) KirGho ff. 1911, zu zählen und tie Kosten tes Rechtsstreits. zu ! -/. Wffler zuin Aktenzeichen C. 174/09 hinteclegtén l versandt. Ulr is. von Winterfeld. A E