1911 / 51 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L 1 T L t ; f 3

Sai e L Jud

-

Aktien-Brauerei und -Brennerei Krummenweg vorm. F. Unterhössel.

Vilanz per 31. O

Aktiva. Krummeuweg : An Immobilien- und MWaldbestandkonto .

Zugang -.

Abschreibung Maschinenkonto . Zugang

Abschreibung

Lagergefäßkonto . Bersandgefäßkonto Zugang

Abschreibung Fuhrparkkonto Zugang

Abgang

753/80 10 000|—

14 850/75

1 128/80 4 8507

1 665|—

Abschreibung

Beleuchtungs- anlagenkonto . . . Abschreibung

13 185/79 5 185/09 |—

Mobiliarkonto Gerätekonto Zugang

Abschreibung

Wirtschaftsinventar- konto . Al Zugang

Abschreibung Ausstehende Waren- forderungen Ausstehende theken . S Aus\tehende Dar- Ie A Kassakonto inkl. Guthaben bei der Reichsbank. . Forstkassabestand Steuergarantiekonto Ayallonto Bürgschaftskonto Disagiokonto . Warenvorräte BorausbezahlteVer- siherungsprämien . Adersbrauerci,

Düsseldorf : An Immobilienkonto

Zugang

Abschreibung Brauereiinventar- O a ns s Schenkwirtsh. - In- vent.-Konto . .

Abschreibung | Maschinenkonto . .

Abschreibung Fuhrparkkonto . .

Abschreibung Lagergefäßkonto . .

Abschreibung Bersandgefäßkonto

Zugang

Hypo»

Abschreibung

Aus\tehende Waren- forderungen Auss\tehende C Aus\tehende Hypo- IeTEN 2% Kassabestand Warenvorräte

Dar-

Pasfiva.

Krummenweg :

; Aktienkapitalkonto Anleibekonto . . Hypothekenkonto

Zugang

6 395/60

143 470|—

27 000|— 1500 |— 17590 |— —T000—

5 080|—

. 620 673,36

1 895/60

j | 441 000|—

1 470|—

4 470|—

|

2 000|— 500|—

3 000|— 500 |— 500|—

1080|—

1 080|—

l

66 897,10

———————————————_——

Nücklagekonto ¿

Sonderrücklagekonto .

Sicherungsbestandkto.

Nachträç b eingegangene abgeschriebene For- derungen

31 880,20

Abgang für zweifel-

hafte Forderungen . Avalkonto . P Bürgschaftskonto . Kreditorenkto. inkl. ( O Noch nicht erhoben

Per Hypothekenkonto Kreditorenkonto . .

Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1908/09 . Reingewinn aus 1909/10

Verwendung desselben: Ueberweisung an den Sicherungs-

bestand . . RNRückstellung für Talon- T fe Ce Vergütung an den Auf- M 2, ae Vergütung an den Vor- O s s 67 neue

Vortrag auf Rechnung .

{102580]

teuerkredit

—_— Le S

Dividende . Adersbrauerei, Düsseldorf:

‘30 000,— 1 880,20

14 859,63

24 240,10 48 768,30

32 979,43 4 500,— 6 009,— 4 579,70

24 949,27 73 008,40

ftober 1910.

1 544 047

|

| 5 000 @

326 121/46

Î \

494 899/20 91 728) 4 477/06 200|— 120|— 115 000|— 148 000|— 5 000|— 125 280/54

1 898/55

438 000

f (2

1

1 500 000|— 300 000

687 570/46 150 000|— 30 000|-—

17 020/57 115 000|-— 148 000|— 158 524/13

26 371/25

150|—

311 400|— 4 781/40

73 008/40

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Oktober 1910.

Soll. An Materialienkonto Krummenweg . « Zinsenkonto Krummenweg

Anleihezinsenkonto Krummenweg

Unkostenkonto Krummenweg 347 995

Anleiheunkostenkto. Krummentwweg 5 000

Materialienkonto Adersbrauerei 4 396

Unkostenkonto Adersbrauerei 83 706

Kohlenkonto Adersbrauerci . 7125

Zinsenkonto Adersbrauerei . 10 599

Abschreibungen : Krummeuweg. SFmmobilienkonto . 11 108/65 Fuhrparkkonto 5 185,75 Maschinenkonto E Beleuchtungsanlagenkto. 1 000,— Versandgefäßkonto 1 128 80 Berateton O e h 392,— Wirtschaftsinventarkonto 1 895,60 Adersbrauerci.

Immobilienkonto . 4470 Schenkwirtschaftsinventar-

Cont s x Maschinenkonto Fuhryarkkonto Lagergefäßkonto Versandgefäßkonto Reingewinn

26 867 22 232 13 500/-

.__H500,— 8 000,-

500,— 500,

1 080,— 10 050

73 008 631 369 Habeu. Betriebsüberschuß Krummenweg Betriebsübershuß Adersbrauerei Gewinnvortrag aus 1908/09

459 656/78

147 472/86

24 240/10

631 36974

Krummenweg bei Hösel, den 15. Februar 1911. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

[103271] | | Geraer Fute-Spinnerei & Weberei zu Triebes.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre der Geraer Jute-Spinneret & Weberei zu Triebes soll Montag, deu 27. März d. I., Vormittags A1} Uhr, im Saale des Hôtel Frommater zu Gera abgehalten werden.

Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Ge- | \chäftsberihts auf das Jahr 1910.

9) Genehmigung der Bilanz ?

3) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

1) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

6) Wahl von 2 Revisoren.

7) Auslosung von 4 26 000,— 4 9/6 Schuldver-

schreibungen.

Unter Bezugnahme auf die eins{lagenden Be- stimmungen des revidierten Statuts ($ 31) werden die Herren Aktionäre zu dieser Versammlung mit dem Bemerken eingeladen, daß zur Ausübung dés Stimmrechts die Hinterlegung der Aktien (ohne Gewinnanteilbogen) bis spätestens Dounerêtag, den 23. März d. J., bei der Hauptkasse unserer Gesellshaft zu Triebes oder bei den nachgenannten Bankhäusern und Bankinstituten :

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt, Leipzig,

Deutsche Bank, Filiale Dresden, Dresden,

Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen

Credit-Anstalt, Gera,

Gebe. Oberläuder, Gera, zu erfolgen hat, wogegen eine Bescheinigung ausge- fertigt wird, die als Einlaßkarte in die Versamm- lung dient.

An Stelle der Aktien können auch Hinterlegungs8- scheine der Reichsbank, einer öffentlichen inländischen Behörde oder eines deutshen Notars bei vorstehenden Stellen deponiert werden. Der gedruckte Geschäfts- beriht wird vom 6. März d. I. ab in dem Ge- schäftslokale der Gefellshaft zu Triebes und den Bureaus der vorgenannten Banklhäuser zur Abgabe an die Herren Aktionäre bereit liegen.

Gera, den 25. Februar 1911.

Der Aufsichtsrat der Geraer Jute-Spinnerci & Weberei zu Triebes. Alfred Weber, Vorsißender.

Per

4

[103701] Bergwerks-Gesellshaft Dahlbush. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdurch zu der am Samêtag, den U. April

1911, Nachmittags 33 Uhr, im Hotel Nuellens

zu Aachen stattfindenden 38. ordentlichen General-

versammlung eingeladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Aufsichtsrats, der Nevisoren und des Vorstands über die Geschäftsführung und den Rechnungsabschluß des abgelaufenen Ge- \häftsjahres.

2) Genehmigung der Bilanz.

3) Entlastung des Vorstands.

4) Entlastung des Aufsichtsrats.

5) Beschlußfassung über die Dividende.

6) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

7) Wahl von Revisoren zur Prüfung des Nech-

nungsabschlusses für das Jahr 1911.

Die Herren Aktionäre, welche an dieser General- versammlung teilzunehmen wünschen, werden gebeten, nah $ 21 der Statuten zu verfahren, der wle folgt lautet :

„Der Besiß von Aktien wird in der Art nach- gewiesen, daß jeder Aktionär, welcher der General- versammlung beiwohnen will, spätestens fünf

Tage vor der Versammluug bei dem Vor-

stande oder den in der Einberufung zu be-

zeichnenden Stellen seine Aktien oder die notarielle

Hinterlegungdburkunde, falls die Deponierung bei

einem Notar erfolgt, hinterlegt.“

Sie können ihre Aktien hinterlegen : bei der Banque de Braxelles in Brüffel, beim Crédit Général Liégeooîs in Lüttich

und in Brüssel,

n A. Schaaffhausen’schen Bankverein in

öln,

bei 2 Bergisch Märkischen Bank in Düssel-

dorf,

bei Verley Decroix & Cie. in Lille. Rotthausen, Kreis Effen, den 28. Februar 1911.

Der Vorstand.

[103738]

[103332]

Spinnerei: Weberei:

Kafssa- und Garn- und

Vorrâte an Geweben

Soll.

Saldo

7 Tage vor der

hinterlegt haben.

Grfolgt die Hinterlegun

Aktionär spätestens $ Tage vor d |

Angabe der Nummern 2c. dem Vorstande einzureichen. Bochum, den 28. Februar 1911.

Lauffs.

Mechanische

Aktiva.

Anlagekonti . Anlagekonti .

Bankguthaben .

Generalunkosten . . Amortisation für 1910

"” vou heute ab an unserer Geschä bei den Herren Grunelius & Co. in Augsburg eingelöst.

Die seitherigen Mitglieder des Geheimer Kommerzienrat Adolf von Groß in Bayreuth, Major a. D. Lienhardt in Bayreuth,

Märkisch Hierdurch erlauben wir uns, unsere

3 Uhr Nachmittags, in den Räumen der lichen Generalversammluug ergebenst einzuladen.

1) Entgegennahme des

Geschäftsberichts, die Gene

Tagesordnung :

fowie der Gewinn- und Verlustrechnung Bis 1910.

D

4) Wahl von Mitgliedern des Zur Ausübung des Stimmrechts find Generalversammlung ihre bei unsérn Kassen in Bochum,

Gelsenkirchen, Herne, Laugendrec

N Beschlußfassung über die Verteilung des Beschluß über Erteilung der Entlastung.

teingewinns.

Aufsichtsrats. nur diejenigen

Arnsberg, Beckum,

hausen, Wanne und Witten oder Beexlin bei der Dresdner Vank,

0

"

Actien,

beim A. Schaaffhaufen’schen Baukvereiu, bei Herren C. Schlefinger „Trier «& Co.,

, Cösn beim A. Schaaffhausen’schen Bankverein,

. Düsseldorf beim A. Schaaffhausen’ schen

i ¿ bei Herrn C. Dresden bei der Dresduer Bauk,

Fraukfurt a. M. bei der Dresduer Bank,

u

Ab

Wechselkonto Tücherdebitoren Baumwolle, Garnen, und Materialien

Baumtwvollen- Bilaunzkouto pro 318.

| 2 366 47673

| 595 306/09 47 709/51 49 068/14 487 074/15 Î

|

4 087 842/83

G. Trinkaus,

Der Vorftand.

Strafssen.

Aktien oder Depotscheine der

e Bauk, Bochum.

Aktionäre zu der am Mittwoch, den 29. März d. J., Gesellschaft Harmonie in Bochum stattfindenden 13, ordent-

Buer, Castrop,

Bankverein,

g bei einem deutschen Notar, so hat außerdem der er Generalversammlung den Hinte

hmigung der Iahresrechnung und Bilanz

Aktionäre berechtigt, welche wenigstens Reichsbank entweder Dortmund,

er, Müuster, Neubeckum, Oelde, Reling-

Commanditgesellschaft auf

hinterlezende

rlegungs\chein mit genauer

Spinnerei und Weberei in Bayreuth.

Dezember 1918 | | Aktienkapital

davon zurückbezahlt Ende 1910

Nefervefonds Dispositionsfonds Unterstüßungsfonds Pensionskassa

Dividendencouponskon Diverse Kreditoren .

Gewinn- und Verlust Vortrag von 1909 Reingewinn 1910

| |

Getwinn- und Verlustkouto.

Herr

o

Kommerzienrat Bruno

991 446/87 127 319/17 267 56088

1 386 326/92 Laut Beschluß heutiger Generalversammlung

G1 0/0, das ist:

A | A

Garn

Ausffichtêrats :

Müller in Bayreuth,

„_ Fabrikbesißer Silbermann in Augsburg

wurden wiedergewählt, und an Stelle des verstorbenen Herrn Bankier Al

direktor Carl Weireter in Augsburg in Die Aenderung des $ 26

wourde von der Generalversammlung genehmigt. Vayreuth, 25. Februar 1911.

den Aufsichtsrat gewählt.

Der Vorstand. Gustav Wurster.

800,

O.

44 0/9 Obligationsanlehen . M 830 000,—

bis 439 200,—

Sparkassa und Kautionskonto Obligationscouponskonto

io

Laufende Baumrwolltratten

konto : . ddt 225 302, 10 42 208,78

Pasfiva.

M | A 1 660 000|—

390 800] 200 000 555 695/43 247 488/68 39 594/99 461 991/60 4 680|— 540|— 189 355 |— 70 136/25

267 560/88

Gewinnvortrag von 1909 und Gewebekonto .

1 wird der Divideudencoupon Nr. 959

(6 100 ,— für eine Aktie von 4 1600,—, 50— , v 5 4 ftskafse sowie bei der Bayrischen Vereinsbank Filiale Bayreuth, in Frankfurt a. M. und den Herren Frie

f

unseres Gesellschaftsvertrages, die Amortisationsrate

4 087 842/83 Haben.

M „A

925 352/10

l 160 974/82

386 326/92

mit

dr. Schmid «& Co,

brecht Krauß wurde Herr Fabrik

betreffend,

[103352] Aktiva.

Anlagen Debitoren

Borräâte

Soll.

Pflanzungsanlage

Kasse, Wechsel und Effekten

einer Dividende von 10 9% erfolgt geg

Leipziger Baumwollspinnerei. ¿Bilanz für 31. Dezember 1910.

Á ut

3 853 785/85 377 53742 9 076 853/06 170 456/76

4 337 630/25

10 816 263/34

Gewinn

Generalunkosten: Arbeitslöhne, Kohlen und diverseBetrietsmate1 ialien, Betriebsunkosten, Reparaturen, Steuern, Zinsen

und Handlungss\pesen, Arbeiterfürsorge

Die Generalversammlung unserer Aktionäre genehm 46 200,— pro Aktie aus en Nückgabe des Dividendenscheins Nr. 24 vom 2 und bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Leipzig. Februar 1911.

Leipziger Baumwollspiunerei.

Leipzig-Lindeuau, 25.

Aktienkapital

Hypotheken .

Neservefonds i; Spezialreservefonds Delkrederekonto

Kreditoren

Akzepte Ee R Allgem. Unterstüzungs8- und Sparkasse

und Verluftkonto.

Á A

2 704 983/24

9 704 983/24

Hertle, Vorstand.

Pensionsfonds

Erträgnisse

Paffiva.

M

3 000 000

1 300 000'— 300 000|—

1 550 000 150 000

3 631 132/04 49 58480 429 995 405 551/50

10 816 263/34 Haben.

M A 9 704 983/24

E EEEEER

2 704 983/24

igte die in Vorschlag gebrachte Nerteilung dem Spezialreservefonds. n . Februar a. e. ab an unserer Kasse

Die Auszahlung

[ 103353 ] ; Leipzi

fammlung

nach sichtsrat

3 521 826

H. Lüthgen.

erfolgter

Kaufmann

Leip

ger Vaumwollspinnerei.

Nach der in der heutigen ordentlichen Generalver- Ergänzungswahl sowie

stattgefundenen Konstituierung Gesellschaft

besteht unserer

folgenden Herren: 5 Geheimer Kommerzienrat Hubert Leopold Offer- mann, Leipzig, Vorsitzender, Fedor Alexander Crayen, Leipzig, stell- vertretender Vorsitzender, Geheimer Kommerzienrat Julius Favreau, Leipzig, Generalkonsul Alfred Thieme, Leipzig. Leipzig-Lindenau, den 25. Februar 1911. ziger Baumwollspinnerei.

Hertle, Vorstand.

gegenwärtig

[103769]

Montag, den

der Auf- 12 Uhr,

aus

stands.

4) Wahl von

Emil Wessel.

{haft werden hierdurh gemäß März 1911, im Lokale der Ressource stattfindenden Generalversammlung ergebenst eingeladen.

2) Jahresbilanz, Gew

20.

Tagesordnung :

Der Vorstaud. Arnold.

ielefe

Bielefelder Baugesellschaft. Die Herren Aktionäre der L lder Baugesell-

8 12 der Statuten zu

Mittags

1) Geschäftsbericht des Aufsichtsrats und des Vor-

inn- und Verlustrechnung- 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Mitgliedern zum Aufsichtsrate. Bielefeld, den 27. Februar 1911.

G. H. Bertels8man1-

[103755] : N Aktiengesellshaft Glückaufshaht, Blumroda i/Sachsen.

Einladung zur ordeutlichen Generalversamm- lung am «Freitag, den 24, März 1911, Mittags ¿12 Uhr, im Hôtel Sachsenhof, Leipzig. A TKgeSorduug :

1) Vorlegung des Geschäfteberichts mit dem Nech- nungsabshluß für das Jahr 1910, Beschluß- fassung über Genehmigung desfelben und über

Verwendung des Reingewinns.

2) Gnilastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Auslosung von Schuldscheinen der Obligations-

anleihen von 1890 und 1905. :

4) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

ZUL Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche gemäß $ 25 des Gesellschaftsvertrags spätestens am dritten Werktage vor der Gerecralversammlung Aktien bei der Gesellschaft@kasse, bei einem Notar, bei der Meeraner Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt, Frauz H. Moeschlers Söhne, Meerane, bei Herren Bruhm & Schmidt, Leipzig, oder bei der Dresdner Filiale der All- p Deutschen Credit-Anstalt, Dresven, jinterlegt haben und dieses dur Vorlegung der ent- sprechenden Hinterlegungs\cheine, welhe die Num- mern der hinterlegten Aktien tragen müssen, nach- weisen.

Blumroda, 27. Februar 1911.

Der Vorstand.

Sapper.

[10369 1 Magdeburger Nüdversiherungs- : Actien-Gesellschaft.

E Herren Aktionäre werden hierdurch zu der auf Sonabend, den 18. März d. Js., Mittags 12 Uhr, anberaumten ordentlicheu ztveiund- fünfzigsten Generalversammlung im Saale des Gesfellshastshauses der Magdeburger Feuerversiche- rungs-Gesellschaft, Breiteweg Nr. 7 u. 8, hier, er- gebenst eingeladen. i

Auf der Tage®Lorduung stehen:

1) Borlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-

rechnung für 1910 fowie des den Vermögens-

and 1 Verhältnisse der Gesellschaft ent- widckelnden Vorstandsberichtes und der Vorschläge über die &ewinnverteilung mit den Bemer- fungen des Verwaltungsrates; Bericht des Verwaltungsrates über die Prü- fung der Bilanz und Jahresrechnung;

Beschluß der Generalversammlung über Ge- nehmigung der Bilanz, über die Borschläge zur Getoinnverteilung und über die dem Ber-

waltungsrate und dem Vorstande zu erteilende

Entlastung.

2) Wahl von Mitgliedern des Verwaltungsrates. S Fahresrehnung der Vor- standsberiht mit den Bemerkungen des Verwal tungsrates werden vom 3. März d. Js. ab in unserer Kasse hier zur Einsicht der Aktionäre aus- gelegt.

Die zum Eintritt in die Generalversammlung be- rechtigenden Stimmkarten werden inuerhalb der drei letzten, dem Tage der Generalversamm- lung vorhergrheunden Tage gegen Borzeigung der Aktien und Abgabe eines Nummernverzeichnifses in unserem Kassenzimmer, Breiteweg Vtr. 7 u. 8, bier, v:rabfolgt. Die Vorzeigung der Aktien kann jedoch auch bei ten auswärtigen Generalagen- turen der Magdeburger Feuerverficherungs- Gesellschaft in der Zeit vom 6. März bis ein- schließ; lich 14. März d. Js. stattfinden.

Nollmachten zur Vertretung abwesender Aktionäre dur stimmberechtigte Aktionäre find bis zum 17. März d. Js. der Gesellschaft einzureichen. Magdeburg, den 25. Februar 1911. Magdeburger Rückverficherungs-

Actien-Gesellschaft. Der Direktor :

N o L C ELE

ltand und dtîe

le $ Dis RiTant2 1! Die Bilanz uad

i De

E Grof;e Berliner Straßenbahn.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur zur vierzigsten ordentlichen Generalver- sammluug, welhe am 24. März d. Js., Vor- mittags 1A Usr, im Hotel Adlon (vorm. Reichs- hof) hier, Wilhelmstr. Nr. 70 a, stattfindet, ergebenst eingeladen.

Die Aktien können hinterlegt werden bis \päte- stens den 21. März d. Js., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftshauptkasse hier, Leipziger Platz Nr. 14, Voßstraße Nr. 23, der Dresduer Bauk hier, Behrenstraße Nr. 38/39, der Effekten- kasse der Disconto-Gesellschaft hier, Behren- straße Nr. 43/44, der Vank für Handel und Ju- dustrie hier, Schinkelplay Nr. 1/2, dem A. Schaaffhauseu’ schen Bankverein hier, Fran- zösischestraße Nr. 53/54, der Nationalbank für Deutschland hier, Behrenstraße Nr. 68/69, der Firma S. Bleichröder hier, Behrenstraße 63, der Firma Jacquier & Securius hier, An der Stechbahn Nr. 3/4.

Die Hinterlegung kann auch in Depotscheinen der Reichsbank, ihrer Filtalen oder der Bank Berliner Kassenvereins oder bei einem deutschen Notar geschehen. Ueber die erfolgte Hinterlegung wird ein Depotschein ausgefertigt, welcher als Einlaß- karte zur Generalversammlung dlent. Die Jahres- bilanz nebst Gewinn- und WVerlustrechnung, sowie ein den Vermögensstand der Gesellschaft entwickelnter Bericht für 1910 liegen vom 4. März d. Is. bei der vorbezeihneten Gesellshaftshauptkasse zur Ein siht der Aktionäre aus.

: Tagesordnung :

1) Berichterstattung des Auf}jichtsrats und der Direktion über den Vermögensstand und die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung und des Ge- \häftsberihts für 1910, sowie Bericht der Ne- visoren über erfolgte statutenmäßige Prüfung. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz für 1910, Feststellung der Dividende und Erteilung der Entlastung.

2) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

3) Wahl von Revisoren.

Berlin, den 25. Februar 1911.

Große Berliner Straßenbahn. Der Auffichtsrat. Arnhold. Möllhausen.

des

[103750]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hier- mit zu der auf Freitag, den 24. März ds. Irs., Vorm. A1 Uhr, in das Bureau der Actiengesell- schaft für industrielle Unternehmungen zu Blanken- burg a. berufenen ordentlichen General- versammlung unserer Gesellschaft ein. Tages- ordnung untenstebend.

Aktionäre, welche stimmen oder Anträge stellen wollen, haben ihre Aftien rechtzeitig entweder in Quedlinburg bei der Gesellschaftskasse oder bei einem deutschen Notar zu hinterlegen.

Quedliuburg, den 28. Februar 1911.

Quedlinburger Textil Fndusirie Actiengesellschaft.

_ Der Aufsichtsrat. S. Frank, Vorsigender.

S Tagesorduung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustreßnung für das am 3v. September 1910 abgelaufene Ge- häftsjahr sowie Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung derselben.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz mit Geroinn- und Verlustrechnung für das am 30. September 1910 abgelaufene Geschäftsjahr.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

C E Hasper Eisengießerei Actien-Gesellschaft vormals Freytag & Co. Haspe i./Westfalen.

Einladung zu der am 22, März 1911, Nach- mittags 4 Uhr, im Sitzungssaale des Märkischen Bankvereins, Actien-Gesellschaft, Haspe, stattfindenden zweiten ordentlichen Generalversammlung.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Ge|chäftsberihts sowie der Bilanz und Gewtnn- und Verlustrechnung für das Ge- \chäftsjahr 1910.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das (Geschäftsjahr 1910.

3) Beschlußfassung über Erteilung der E an die Mitglieder des Borstands und sichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

5) Neuwabl des Aufsichtsrats gemäß $ 19 Gesellschafts\tatuten. j

6) Geschäftliches.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 3, Werktage vor der anberaumten Genueral- versammlung bis 6 Uhr Abends bei der Gesfell- \chaftskasse in Haspe oder beim Märkischen Bankverein Act. Gesellschaft in Haspe ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen, ihre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs\cheine der Reichsbank oder von cinem deutschen Notar hinterlegen.

Der Auffichtsrat. Ludwig Schroeder.

tlastung es Auf-

n d

der

[103740] Uetersener .- f . in Fd ry & Eisenbahn - Aktien - Gesellschaft.

Die Herren Äktionäre werden hiermit zur ordent- lichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 22. März cr., Nachm. 4 Uhr, in Kühl’'s Hotel hierselbst eingeladen.

Tagesorduung:

l) Geshäftsberiht, Vorlage der Jahres8abrechnung und Antrag auf Genehmigung derselben und der Bilanz.

Nevisionsberiht, Antrag auf Erteilung der Ent- lastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl eines Mitglieds in den Aufsichtsrat nämlih für den turnusmäßig ausscheidenden Herrn F. Behr.

Die Jahresabrechnung liegt in unserm Bahnhofe bureau zur gefl. Einsicht der Herren Aktionäre aus. Zur Ausübung des Stimmrechts sind die Aktien bezw. deren Hinterlegungsscheine von einem öffent lien Geld- oder Bankinstitute dem Vorfißenden vorzulegen. :

Uetersen, den 27. Februar 1911.

Der Vorstand der Uetersener Eisenb. Aktien Gesellschaft. M. RNöp de. A d. Guerle. Heinr. Pohlmann jun.

[103745] Schlesische _Dampfer-Compagnie, Aktiengesellschaft. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur dies-

jährigen ordentlichen Geueralversammlung auf

Sonnabend, den 25. März cr., Nachmittags

3 Uhr, in das Geshäftelokal der Breslauer Diskonto-

bank, Breslau, Ning Nr. 30, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts für das schäftsjahr 1910. Beschlußfassung über Fest- stelung der Bilanz und Berteilung des Nein gewinns.

2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern ($ 18) und Nevisoren ($8 34).

Diejenigen Aktionäre, wele sich an der General versammlung beteiligen wollen, haben ihre Aktien mit einem einfahen Nummernverzeichnis gemäß $ 29 des Statuts \pätestens 3 Werktage vor dem au- beraumteu Termine

1) ine Breslau bei der Gesellschaftskafse,

2) in Breslau bei der Breslauer Diskonto-

bank, 3) in Breslau beim Schlesischen Bankvereiu, 4) in Breslau bei Herren Marcus Nelken «& Sohn,

5) in Berlin beim A. Schaaffhausen’schen Bankverein,

6) in Berlin bei der Bank für Handel und Industrie,

7) in Berlin bei Herrn C. H. Kretzschmar,

8) in Berlin bei Herren Marcus Nelken & Sohu,

9) in Berlin bei Herrn Abraham Schlefinger zu deponieren.

Breslau, den 25. Februar 1911.

Der Auffichtsrat

der Schlesischen Dampfer-Compaguie Actien-

gesellschaft.

{50

Gothein, Vorsitzender.

[103747]

Wir geben hierdurch bekannt, daß auf die Tages- ordnuug unserer am L6. März 1911, Nach- mittags 6 Uhr, in Dresden stattfindenden Generalversammlung als Punkt

4: „Wahl zum Aufsichtsrat“

g een ist.

Helfenberg (Sachsen), den 27. Februar 1911. Chemische Fabrik Bei A. G. vorm. Eugen Dieterich.

; Der Vorftaud. Hans Dieterich. Dr. phil. Karl Dieterich. [103743] S „ermania“ Aktien-Gesells! * vormals Königliche Preußische Chemische Fabrik in Schönebeck a. d. Elbe.

Die vierunddreißigste ordentliche Geueral- versammlung der Aktionäre findet am 25. März a. C., Nachmittags 3¿ Uhr, in Schönebeck im Bureaugebäude der Gesellschaft statt.

O Tagesorduung :

l) Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1910 sowie des vom Borstand erstatteten, mit den Bemerkungen

: des Aufsichtsrats versehenen Geschäftäberichts.

2) Beschluß über diese Vorlagen und über die Ge-

__ winnverteilung.

3) Beschluß über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Äussichtératswahl.

Wegen Legitimation zum Eintritt in die General- versammlung wird auf die Bestimmungen des $ 22 des Gesellschaftsvertrags verwiesen.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Geschäftsbericht für das Jahr 1910 liegen vom 22. Februar a. c. ab im Geschäftslokale der Gesellschaft in Schönebeckzur Einsicht der Aktionäre aus.

Magdeburg, den 26. Februar 1911.

_ Der Auffichtsrat der „Hermania“ Aktien-Gesellschaft vormals Königliche Preußische Chemische Fabrik in Schönebeck. Wilhelm Krug, Vorsißender.

S U b U E R E E ER E G ZAEA U OEEER A G N T E

4) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

Rechtsanwalt . Wygodzinski, zu Berlin wohnhaft, ist am heutigen Tage in die Liste der bei dem Königlichen Landgericht 11 zu Berlin zuge- lassenen Nechtsanwälte eingetragen worden.

Berlin, den 23. Februar 1911. Königliches Landgericht I1.

[103717] C

»Y Ai

[103722] Bekanntmachung.

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Nehtsanwälte find heute die Rechts- anwälte und Notare Kaute und Kabilinuski hier- felbst eingetragen worden.

Czersf, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

{103716] Bekanntmachung. Der Rechtsanwalt Dr. Erich Kanoldt in Frank- furt a. O. ist am 21. Februar 1911 in die Liste der beim Amtsgericht und beim Landgericht zu Frankfurt a. O. zugelassenen Nechtsanwälte eingetragen worden. Der Landgerichtspräsident in Fraukfurt a. O. {103719] 5 In die Liste der bei dem hiesigen Königlichen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nechts- anwalt Friedri Baranowski, mit dem Wohnsitz in Königsberg i. Pr., eingetragen. Königsberg Pr., den 24. Februar 1911. Köntgliches Amtsgericht.

[103720]

Der Gerichtsassessor Dr. Julius Fließ hier ist heute nach erfolgter Beeidigung in die Liste der bei dem Königl. Amtsgericht hier zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. Stargard i. Pomm., den 24. Februar 1911. Ksönigl. Amtsgericht. [103721]

In die Liste der bei dem hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der bisherige Gerichtsafsefsor Paul Meynen zu Neudeck O.-S. eingetragen worden.

Tarnowitz, den 24. Februar 1911.

Der Aufsichtörichter des Königl. Amtsgerichts. [103718] Bekanntmachung.

Der Königliche Gerichtsassessor Dr. Georg Schenk us Halensee ist in die Liste der Rehtsanwälte bei dem Königlichen Amtsgericht Züllihau heute ein- getragen.

Züllichau, den 21. Februar 1911.

Der Aufsichtsrichter des Königlichen Amtsgerichts. [103715] Bekanntmachung. Der Name des bisher zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. Oberlandesgerihte München und dem Land- gerichte München 11 zugelassenen Rechtsanwalts Dr. Paul Bauer wurde wegen Aufgebung der Zulassung am heutigen Tage in den Rechtsanwalts- listen der genannten Gerichte gelöscht. München, den 23. Februar 1911.

K. Oberlandesgeriht München.

von Heinzelmann. K. Undgeriht München II. Federktiel.

9) Bankausweise, Rams

Sächsischen Vank zu Dresden

am 23, Februar 1911.

d 6 Aktiva. Kursfähiges deutsches Geld é 20 365 743. 692 460.

Metan tete» o. o: ay Noten anderer deutscher r A 11 348 990. Kafsenbestände 872 370. 55 292 049.

Sonstige : e E «e o 20 374 135. 7 606 129.

[103714]

Effektenbestände .

Lombardbestände . . « « Debitoren und sonstige Aktiva 13 749 774.

é 30 000 000, 7 500 000. 37 351 400.

27 300 348.

M Eingezahltes Aktienkapital MlelerberonbdS- .. « . » Banknoten im Umlauf. . Täglih fällige WVerbindlich- A s L: i Fi n ndigungs Verbindli leiten . « 27 384 004. Sonstige Passiva. . . . . « y 765 898. Von im Inlande zahlbaren, noch nit fälligen Wechseln sind weiter begeben worden 4 10 880,79. Die Direktion.

Wochenübersicht der

Vayerischen Notenbank

vom 23. Februar 1911.

Aktiva. Merallbeiimnd a s Bestand an NReichskafsenscheinen Noten anderer Banken Wee ee Lombardforderungen . Effekten . ee sonstigen Aktiven . : Pasfiva. Das Grundkapital. . .. Der Vtelervetionds A Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten C E Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten . L _— Bie \onsltagen Pala 4 as 4 177 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 722 406,41. Müncheu, den 25. Februar 1911. Bayerische Notenbauk. Die Direktion.

gebundene

[103711]

Á 29 142 000 41 000 3 606 000 41 666 000 4 394 000 63 000 1 818 000

7 500 000 3 750 000 60 044 000

9 299 000

{103712]) Stand der Badischen Vank

am 23. Februar 1911,

Metallbestand . . 9 300 329/81 Reichskafjsenscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombardforderungen Effekten G

Es 1 439 951/70 Sonstige Aktiva

1914 338/16

46 169 657/55

Grundkapital

Reservefonds

Umlausende Noten

Sonstige tägli fällige Verbindlich- I e

An eine Kündigungsfrist gebundene BerbindliMleilen «a

Sonlae Daa L

M 146 169 657/55

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande

9 000 000|— 2 250 000|—

[103713]

der Württembergishen Notenbank

am 23. Februar 1911.

Aktiva.

Metallbestand Neichskafienscheine . Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombardforderungen Gen. Sonstige Aktiva

Pasfiva.

Grundkapital

Neservefonds

Umlaufende Noten N

Täglich fällige Verbindlichkeiten . ,

An Kündigungsfrist gebundene | Berin « «4 g 29 262/55

Sonstige Passa... + «+ «+ y E 2090 622109 Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln 4 1 786 963,75.

11 287 723/02 131 430/—

1 909 080|— 21 279 926/58 15 144 639/30 3 091 066/90 2 144 932/25

9 000 000|— 1 470 500/58 21 712 100|— 20 677 312/53

E A U I 0 a E E I M N I M A

10) Verschiedene Bekanni- machungen.

Bekanntmachung.

des $ 117 unserer Verfrachtungs- bringen wir zugleich im Namen der uns verbundenen Schiffahrts-

[103733]

Im Sinne bedingungen pachtverträglih mit unternehmungen :

Oesterreichische Nordwest-Dampfschifffahrts-

Gesellschaft, Dresden, Deutsch-Oesterr. Dampfschiffahrt, Act.-Ges., Dresden,

„Elbe“, Dampfschifffahrts - Actien - Gesell-

schaft, Hamburg,

Privatschiffer - Trausportgenofseuschaft,

Aken, hierdurch zur Kenntnis, daß wir den regelmäßigen Schiffahrtsbetrieb am 1. März 1911 er- öffnen. Dresden, den 28. Februar 1911.

Vereinigte Elbeschiffahrts - Gesellschaften Aktiengesellschaft.

Grünwald. Petters.

[103732]

Unsere Gesellschaft ist in Liquidation getreten und laut Eintragung in das Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts Kreuznah vom 11. Februar 1911 aufgelöft. «Vir Péliéén hiermit unsere Gläubiger auf, ibre Ansprüche geltend zu machen.

Weinbau-Gesell mit E E