1911 / 51 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„Elektrizitäts-Aktien-Gesellschaft, vorm. W. Lahmeyer «& Co., Frankfurt am M., Zweig- niederlassung Tilsit“ der Ingenieur Grnst Gichen- arün in Frankfurt a. M. als stellvertretendes Bor- standsmitglied eingetragen. Tilsit, den 24. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Torgau. [103599]

In unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 15 eingetragenen Torgauer Malz - Kaffee- Fabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Torgau, eingetragen worden: Das Stammkapital ist dur Beschluß der Gesellschafter vom 16. Februar 1911 von 40 000 auf 70 000 6 erhöht. Der Kauf- mann Alfred Pohrer in Torgau is als Geschäfts- führer ausgeschieden. An seiner Stelle ist der Kauf- mann Friß Northe in Torgau zum Geschäftsführer, der Kaufmann Theodor Northe in Torgau zum Stellvertreter des Geschäftsführers ernannt.

Torgau, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Vechta. [103600]

In das hiesige Handelsregister Abt. A Il ist heute unter Nr. 270 die Firma J. D. Dasenbrock in Goldenstedt eingetragen worden. Inhaberin : Dasen- brock, Johann Diedrich, Kaufmannswitwe, Maria Catharina geb. Kuhlmann, in Goldenstedt.

Prokura: Dem Kaufmann Heinrich Diedrich Dasen- brock in Goldenstedt ist Prokura erteilt. Angegebener Geschäftszweig: Manufaktur- und Kolonialwaren- geschäft.

Vechta, den 11. Februar 1911.

Großherzoglihes Amtsgericht. Abt. T.

Villingen, Baden. Handelsregister. [103601] Fn das Handelsregister der Abt. B wurde ein getragen: Unter O.-Z. 24 Firma: Messingwerk Schwarzwald, Gesellschaft mit beschränkter Haftuug mit dem Sit in Villingen (Baden). Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Nertrieb von Messing- und Kupferfabrikaten (Halbfab cikaten) jeder Art, wie Bleche, endlose Bänder, Streifen usw. in Neinkupfer oder Kupfer und Zink oder anderen Metallegierungen. Die Ge sellschaft ist berechtigt, andere ähnlihe Unternehmungen zu erwerben und fih in jeder beliebigen Weise an \olchen zu beteiligen. Das Stammkapital beträgt 350000 «A. Als Geschäftsführer sind bestellt: 1) Max von Asten, Fabrikant in Bonn a. 9h. 2) Robert Lynen, Fabrikant in Stolberg (Rhld.), 3) Karl Kuhn, Kaufmann tin Villingen. Der Ge \ellshaftsvertrag ist am 16. Februar 1911 festgestellt. Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft gelten durch einmaliges Einrücken in den Deutschen Neichsanzeiger gehörig veröffentlicht. Villingen, den 23. Februar 1911. Großh. Amtsgericht.

Waren. [103602] Fn unser Handelsregister ist heute die Firma

Otto Körter mit dem Sitze in Waren und dem

Kaufmann Otto Körter als Inhaber eingetragen.

Waren, den 22. Februar 1911.

Großherzogliches Amtsgericht. Wattenscheid. [103603]

Jn unser Handelsregister B ift heute bei der Ftrma „Rheinische Stahlwerke Meiderich, Abteilung Zeche Centrum in Wattenscheid“/ (Nr. 4 des Neg.) folgendes eingetragen :

Guido Plüschke ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle Direktor Wilhelm Esser zu Duisburg-Meiderich zum Vorstandsmitglied bestellt.

Wattenscheid, den 22. Februar 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Wefserlingen, Prov. Sachsen. [103219]

In unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 14 eingetragen: Krull u. Co., Baugesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Siße zu Wefer- lingeu. Gegenstand des Unternehmens ist dec Be- trieb eines Baugeschäfts. Stammkapital : 20 000 s. Geschäftsführer: die Architekten Erich Krull und Paul Merkel in Weferlingen. Der Gesellschafts- vertrag ist am 22. Dezember 1910, 24. Januar 1911 und 1. Februar 1911 festgestellt. Die Geschäftsführer sind nur gemeinschaftlich zur Vertretung der Gesells- \chaft befugt. Falls ein Prokurist bestellt wird, kann die Vertretung auch durch einen Geschäftsführer und den Prokuristen gemeinschaftlich erfolgen. Frau Krull und Fräulein Krull bringen aus der Firma C. Krull, Weferlingen, als ihre Einlagen je "/2 des nach- bezeihneten Inventars des Baugeschäfts C. Krull în die Gesellshaft ein, nämlich 3 Pferde und sieben Wagen nebst Zubehör im Werte von 4170 M, ein Sägewerk im Werte von 5830 #4, zusammen 10(00 4. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Gardelegener Kreitanzeiger.

Weferlingen, 2. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Weiden. Bekauntmachung. [103132

Nach den gepflogenen Erhebun„en sind folgende im Handelsregister noch eingetragene Firmen mit dem Sitz an den beigeseßten Orten längst erloschen: Scholz & Comp., Mitterteih; Hans Stahl, Wiesau; Johann Waldhäuser, Mitterteich; Johann Adam Reichel, Konnersreuth; Jo- hann Grillmeier, Konnersreuth; Josef Mühl- fenzl, Konnersreuth; A. Pock, Krummenaab ; M. Fiedler, Paterlhütte; Georg Lins, Pressath; Kaspar Pfleger, Pressath; Wolf Thoma, Eschenbach; Jos. Prunhuber, Eschen- bah. Es ist beabsichtigt, das Erlöschen derselben von Amts wegen im Handelsregister einzutragen. Hiervon werden die Nechtsnahfolger ter noch ein- getragenen, dem Namen nah mit der Bezeichnung genannter Firmen übereinstimmenden Firmeninhaber, bei der Firma Scholz & Comp. die Nechténach- folger, der Lohfabrikbesißer Georg und Johanna Scholz in Mitterteih, benachrihtigt unter Be stimmung einer Frist von drei Monaten ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung zur Geltendmachung eines Widerspruchs gegen die beab- sichtigte Firmenlöschung.

Weiden, den 21. Februar 1911.

Kgl. Amtsgeriht Registergericht.

Weiden. Bekanutmachung. [103131] Nachgenannte Firmen sind erloshen: Georg Silbecbauer, Pressath ; FranzSchmid, Prefsath; Frz. Jos. Lins, Prefsath; Georg Kifßler, Kirchenthumbah; Ig. Beer, Escheubach; oh. Brandl, Stegeuthumbach; A. Müller, \chenbah; Jos. Reif, Eschenbach ; Johann Blank, Eschenbach; Jgnahtz Kleber, Eschen-

bach¿ Stephan Decker, Escheubah; Johann Oberndorfer, Kirchenthumbach.

Weiden, den 21. Februar 1911.

Kgl. Amtsgeriht Registergericht.

Werden, Ruhr. [103605]

In unser Handelsregister is in Abt. A bei der Firma Gustav Eggermann, Weinhandluug in Werden, heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist.

Werden, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Werl, Bz. Arnsberg. [103606] Bekanntmachung.

Fn das Handelsregister ist heute bei der Firma Löcke u. Ko zu Höbingen eingetragen: Der bis- herige Gesellshafter Kaspar Löcke ist alleiniger In- haber der Firma; die Gesellschaft ist vom 1. Januar 1911 ab aufgelöst.

Werl, den 18. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Wiesbaden. [109195] Fn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 135 bei der Firma „Dyckerhoff und Widmann Aktiengesellschaft in Biebrich“ folgendes einge- tragen worden : ¿Folgenden ‘Herren : 1) Max Schönbrunn, Oberingenieur in Biebrich, 9) Emil Kramer, Kaufmann daselbst, 3) Otto Mßöagling, Regierungsbaumeister a. D., Oberingenieur in Karlsruhe,

4) Wilhelm Heint, Kaufmann in Karlsruhe,

5) Wilhelm Gehler, Regierungsbaumeister in Dresden,

6) Otto Beger, Kaufmann in Dresden,

7) Gustav Shwarz, Kaufmann in Karlsruhe,

8) Wilhelm Leiter, Oberingenieur in Nürnberg,

9) Ernst Dyckerhoff, Diplomingenieur daselbst, 10) Gerhard Vöcklinghaus, Kaufmann in Biebrich, 11) Heinz Hock, Negierungsbaumeister a. D. in

Dresden, 12) Friedrih Klette, Oberingenieur in Berlin, ist Prokura in der Weise erteilt, daß jeder von ihnen berechtigt ist, die Gesellshaft gemeinsam mit einem Vorstandsmitglied oder einem Stellvertreter eines folhen zu vertreten.

Sämtliche seitherigen Prokuren sind erloschen.

Wiesbaden, den 15. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. 8.

Wiesbaden. [103134]

In unser Handelsregister A Nr. 1125 wurde heute bei der Firma „Westdeutscher Patentvertrieb Siegmund Epstein“ mit dem Sitze zu Wies- baden folgendes eingetragen: Die Firma ist er- loschen.

Wiesbaden, den 20. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wörrstadt. Befanntmachung. [103610]

„Theodor Feldmann, Armsheim.“/ Die Firma ist erloschen. Eintrag im Handelsregister ist heute erfolgt.

Wörrstadt, den 24. Februar 1911.

Großh. Amtsgericht

Wolfenbüttel. [103608]

Im hiesigen Handelsregister C Blatt 8 ist heute bei der Firma „Rübenzuckerfabrik zu Hedwigs- burg“‘ eingetragen:

Dem Fabrikleiter Dr. Franz Mügge zu Hedwigs- burg ist Prokura erteilt in der Weije, daß derselbe mit zwet Mitgliedern des Vorstands die Firma zu zeichnen berechtigt ist.

Wolfenbüttel, den 20. Februar 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Gerhard.

Wolkenstein. [103609] Auf Blatt 146 des hiesigen Handelsregisters ift heute die Firma K. August Gläser in Drebach ind als ihr Inhaber der Strumpfwarenfabrikant Karl August Gläser in Drebach eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Fabrikation von Strumpfwaren. Wolkenstein, am 23. Februar 1911. Königliches Amts3gericht. Worms. Bekanutmachung. [103611] Das Erlöschen der Firma: „Hotel Europäischer Hof, Richard Hoffmanun‘“ in Worms wurde heute in unfer Handelsregister eingetragen. Worms, den 23. Februar 1911. Großh. Amtsgericht.

Znin. Bekauvotmachung. [103137] In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 3 eine turch Gesellshaftévertrag vom 10. Februar 1911 errihtete Gesellshaft mit be {ränkter Haftung mit der Firma „Zniner Holz- komptor, Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ und dem.-Size in Zuin eingetragen worden. Gegenftand des Unternehmens ist der Kauf und Verkauf von Baumatertalien, insbesondere von Holz, und Verarbeiturg des leßteren zu Bauholz. Das Stammkapital der Gesell]chaft beträgt 20 000 16. Geschäftsführer ist der Schneidemühlenverwalter Jo- hann Klosowski tin Arnoldowo. Der Geschäfts- führer vertritt allein die Gesellshaft und ist bereh- tigt, allein die Firma zu zeichnen. Znin, den 20. Februar 1911 Kgl. Amtsgericht. Zwingenberg, HMess60n. [103612] Bekanntmachung. úIn das Handeléregister Abt. À wurde bei der Firma „Hermanu Bendheim in Zwingenberg“ beute folgender Eintrag vollzogen: Die Firma ist erloschen. Zwingenberg (Hessen), den 22. Februar 1911. Großherzoglihes Amtsgericht.

S e Qua ai Genossenschaftsregister. Berlin. [103158] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 515 die „Deutsche Hilfsbank eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Berlin eingetragen. Das Statut ist am 29. Fanuar/15. Februar 1911 festgestellt. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb von Bankgeschäften zum Zwecke der Beschaffung der im Gewerbe und Wirtschaft der Mitglieder nötigen Geldmittel. Die Haftsumme beträgt 500 A; die höchstzulässige Zabl der Geschäftsanteile beträat zehn. WVorstandêmit- glieder find Bruno Stahlschmidt und Gustav Kliem

in Uhhtenberg. Bekanntmachungen der Genossen- haft erfolgen unter deren Firma mit der Unter- zeichnung mindestens zweter Vorstandsmitglieder in der Vossischen Zeitung und bei deren Unzugänglich- feit im Deutschen Reichsanzeiger, bis die General- versammlung ein anderes Blatt bestimmt. Erlasse in Angelegenheiten der Genossenschaft sowie die die- selbe verpflihtenten Schriststücke werden mindestens von zwei Vorstandêmitgliedern unterzeichnet. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- \chrift hinzufügen. Die Etnsicht der Liste der Ge- nossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Berlin, den 20. Februar 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Blankenburg, Harz. [103617]

Bei der im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 14 eingetragenen „Harzer Genosseunschaftsbrauecrei Glückauf, e. G. m. b. H.“ in Blankenburg a. H. ist eingetragen:

Der Gasthofbesißer Friß Druve zu Quedlinburg ist aus dem Vorstande ausgeschieden, der Brauerei- direktor Karl Sommershuh zu Blankenburg a.. H. ist zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Blankenburg a. H., den 24. Februar 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Koch.

Bockenem. [103618]

Bei dem Landwirtschaftlichen Konsum-Verein, eingetragene Geuofssenschaft mit unbeschränkter Hastpflicht in Baddeckeustedt ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : i

Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Hof- besißer August Schaare in Wartjenstedt und Hofs besitzer Heinrih Wedde in Gustedt sind die Hof- besißer Reinhold Schaare îin Wartjenstedt und Hermann Behme in Klein-Elbe als Vorstandsmit- glieder gewählt.

Bockenem, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. 11. Brandenburg, Bavel [103619] Bekanntmachung. i

Bei der in unserem Genofsseaschaftsregister unter Nr. 28 eingetragenen Spar- und Darlehnskasfse eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Roskow ist folgendes vermerkt: An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Albert Stimming, Wilhelm Wieseke und Adolf Müller find Alfred Bathe, Emil Buge und Frit Stimming in Noskow gewahlt.

Brandenburg a. H., den 6. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Betanutmachung. [103159 Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei dem Stronnau-Siennoer Darlehuskasseuverein, ein getragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Sienno eingetragen: An Stelle der ausgeschiedenen Wilhelm Galle, Franz Vêanikowski August Brandenburg und Karl Zaske sind Johannes Nadtke in Wluki, Gustav Blenkle und Franz Czaj fowsfi, beide in Dobrcz, und Robert Blenkle in Goldfeld in den Vorstand gewählt. Bromberg, den 12. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Crailsheim. [103163] K. Württ. Amtsgericht Crailsheim.

In das Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Band 111 Blatt 87 ist heute unter Nr. 34 eingetragen worden :

Molkereigeuossenschaft tragene Genossenschaft Haftpflicht in Jagstheim. vom )

Jagstheim, einge- mit unbeschräukter Genossenschaftéëvertrag 13. Dezember 1910. Gegenstand des Unter

nehmens ist nach § 2 des Statuts die Verwertung von Milch auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben und gezeichnet durch den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrats im Amtsblatt des Oberamtsbezirks. Nechtsverbind- lide Willenserklärung und Zeichnung für die Ge nossenschaft erfolgen durch den Borsteher oder seinen Stellvertreter und ein weiteres Mitglied des Vor- stands. Die Zeichnung erfolgt, indem Firma die Unterschriften der Zeichnenden bhinzugefüc Die Namen der Mitglieder des Vorstc

( ard Herrmann, Schultheiß,

nossenschaft. 2) Heinrich Hoffmann, V

er Liste der Genossen ist jedem gestattet. Den 23. Februar 1911.

Oberamtsrichter Dr. Bert ch.

Crefeld. [103164]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden bei der Consum- & Productiv- Genossenschaft „Niederrhein“ eingetragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Crefeld :

Wilhelm Dense, jeßt in Osnabrück, ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Peter Hohenstein in Crefeld in den Vorstand gewählt.

Crefeld, den 20. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Dortmund. [103622]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge nossenschaft : „Kousumverein Westfalia zu Hom- bruch und Umgegend, ciugetragene Geuosseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht““ zu Hom- bruch heute folgendes eingetragen :

Aus dem Vorstand ist ausgeschieden der Heinrich Bußmann, neugewählt in denselben ist der Berg- mann Heinrich Dreier zu Hombruch.

Dortmund, den 18. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Eckernförde. [103166]

Heute wurde in das hier geführte Genossenschafts- register das Statut dec Spar- und Darlehns- fasse, eingetragene Geuossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, zu Dörphof vom 13. Ja- nuar 1911 eingetragen. Gegenstand des Unter- nehmens ist bec Betrieb einer Spar- und Darlehns- kasse. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. wenn sie Dritten gegenüber Nechtsyer- bindlichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift - beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im landw. Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Der Vorstand besteht aus

Johannes Petersen, Johann Pries aus Dörphof u. Helinrih Asmussen aus Gutsbezirk Grünholz. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Eckernförde, den 21. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. 2. Einbeck. [102314] Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft „Molkerei Genossenschaft Lüthorst, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Lüthorst eingetragen : Der Anbauer Heinrich Herbst in Uthorst ijt aus dem Vorstande autgeschieden und an seiner Stelle der Kötner Georg Ebbecke in Lüt- horst neu in den Vorstand gewählt. Einbeck, den 17. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. I. Eitorf. Bekanntmachung. Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bet der unter Nr. 4 eingetragenen, zu Marienfeld domi- zilierten Genossenshaft in Firma „Marieufelder Spar- und Darlehnuskassen - Verein, eiuge tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haft: pflicht“ eingetragen worden, daß an Stelle des ver- \torbenen Vorstandsmitglieds Peter Frings, Adcerer zu Wersch, der Ackerer Joh. Peter Ludwig zu Wersch- berg gewählt worden ist. Eitorf, den 18. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. 1. Elberfeld. Unter Nv. 360 des

[102317]

Î

[103624] Genossen|chaftsregisters i heute eingetragen: Die Genossenschaft in Firma „Gartenhaus-Baugenossenschaft Elberfeld cin getragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sig in Elberfeld. Da Statut ist vom 31. Januar 1911. Der Gegenstand des Unternehmens besteht darin, minder bemittelten Familien und Personen gesunde und zweckmäßig ei gerihtete Wohnungen in eigens erbauten oder

isen zu ver\cha]

gekauften Häusern zu billigen Preise Die von der Genossenschaft ausgehenden ge]

erforderlichen Bekanntmachungen des Aufsichtsrat haben in der Weise zu f ie B fanntmahung Der Aufsichterat der Baugenossenshaft Elberfeld eingetragene haft mit beschränkter Haftpflicht sowie der Nan des Vorsitzenden oder seines Stellvertrekers werden. Die Bekanntmachungen erfolgen Zeitschrift für Wohnungewesen. Der 2 steht aus: Walter Haut b:rg Otto, Elberfeld, Wilhelm

Barmen, Augu

erfolgen, daß unter die D Gartenhau

» (F noi î

Karl Frowein, Auguf Wilhelm Höhbler, Barmen. anteile zu 200 M auêgegeben. höchstens 100 Anteile erwerben. auf 200 / für jeden erworbenen schränkt. Einsicht der während der Dienststunden des ) ] stattet. Es zeichnen die Genossenschaft zwei B mitglieder. Elberfeld, den 11. Februar 1911. Kgl. Amtsgericht. Abt. Geldern. [ 2 Bei Nr. 49 des Genossenschaftsregisters ift heu folgende Eintragung erfolgt: Brauerei Gelria eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht für Geldern und Umgegend, Gelder Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb | Brauereien mit den erforderlichen Hilf betrieben. Die Haftsumme beträgt für nofsen 300 6 für jeden Geschäftsanteil. ( nofe kann sich auf höchstens 200 Geschäftsanteile je 300 4 beteiligen. Die Mitglieder des find: Emil Stammen, Rentner in Geldern, teher der Genossenschaft, Heinrich van Tree und Ackerwirt in Veert. Die

Q: e

S) 4 r chOT]

10. Februar 1911. Die von der Genossen\d

gehenden Bekanntmachungen sind von

vorsteher oder dessen Stellvertreter unt

und dur die Niederrbeinishe Landes8zeitung

öffentlichen. Die Willenserklärungen un

für di müssen dur den Genoff

vorsteher und ein weiteres Vorstandëmi

wenn fie Dritten gegenüber Mech

haben sollen. Die Zeichnung geschieht

daß die Zeichnenden zu der Firma d-r (

ihre Namensunterschrift beif Di

Liste der Genossen jedem gestattet.

Geldern, den 24. Februar 1911.

öni :8 Amts8gericht.

Gräfenhainichen, Bz. Walle. [1027

Im Genossenschaftsregister ist heute die di Saßzung vom 2. Februar 1911 errichtete Geno)! haft „Dampfmolkerei Gräfenhainichen, cin- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Siß Gräfenhainichen, eingetrag worden. Gegenstand des Unternehmens: Wild verwertung auf gemeinschaftlihe Yechnung Gefahr. Die Bekanntmachungen erfolgen unter d Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei B standsmitgliedern, 1m Gräfenhainicher Beim Eingehen dieses Blattes erfolgen die Bekannli machungen bis zur nächsten Generalversammlung durch den Deutschen Reichsanzeiger. Vorstan! Landwirte Gustav Lehmann in Gröbern und Ftuied1 Schmidt in Mescheide, Mühlenbesitzer Leopold D in Gräfenhainichen, Steingrubenmühle. Die Will erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft folgen durch zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung durch Beifügung der Namensunterschriften zu Firma. Haftsumme: 300 1, höchste Zahl der ( \chäftsanteile: 50. Die Einsicht der Liste der Geno}! ist während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Gräfenhaginichen, den 21. Februar 1911.

Köntgliches Amtsuertcht. FHWalberstadt. [1031

In das Genossenschaftsregister Nr. 28 ist heule eingetragen:

Dampfmolkerei Harsleben, eingetragene Ec nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht 11 Harsleben. Gegenstand des Unternehmens il die Milchverwertung auf gemeinschaftlihe Nehnung und Gefahr. Die Haftsumme beträgt 300 4, die höch|te Zahl der Geschäftsanteile ist 50. Das Statut datier! vom 4. Februar 1911. Der Vorstand besteht a Ernst Nohmann, Richard Becker und Andreas Jerr|et, fämtlih zu Harsleben. :

Alle Bekanntmachungen der. Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben, gezeihnet von 2 Bor- standsmitgliedern, in der Halberstädter Zeitung und

beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten

Generalversammlung im Neichsanzeiger. Die Willens-

erflärungen des Vorstands erfol j ertlarungen, t erfolgen durch mindestens ¡wei De E A gesteht, indem zwet Mitglieder der Firma ihre N i beifügen. : r tamensunterschrift Die Einsicht der Liste der Genossen ist der Dienststunden gestattet. y 1 WAOIENE Halberstadt, den 21. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 6. Helmsted [103626] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der dae G zu Helmstedt, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ folgendes eingetragen : ! us Laut Anmeldung vom 16. Seobeuar 1911 ift in der Generalversammlung vom 29. Januar 1911 an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Tischlers Nobert Mearlkin der Schlosser Reinhold Kirsch hier in den Vorstand gewählt. / Helmstedt, 17. Februar 1911. Herzogliches Amtsgericht. Küchenthal.

Heydekrug. [103172]

In das Genossenschaftsregister is unter Nr. 17 die Genossenschaft Elchbrauerei und Destillation, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht Maßticken bei Heydekrug, Ostpr., ain 20. Februar 1911 eingetragen. Dieselbe bezweckt den Ankauf und Betrieb der Brauerei Magticken oder einer anderen Brauerei mit den erforderlichen Hilfs- und Nebenbetrieben und die Herstellung und den Vertrieb von Schnäpsen und alkoholfreien Getränken. Die Ausdehnung des Geschäftsbetriebes auf Personen, welhe nit Mitglieder sind, wird zugelassen. Vor- standsmitglieder sind der Regisseur Dr. jur. Kurt CElwenspoeck und der Kaufmann Nobert Kowalsky, beide in Tilsit. Die Haftsumme der einzelnen Ge- nossen beträgt 1000 4 für den Geschäftsanteil, die hôchste Zahl der Geschäftsanteile 50. Das Statut datiert vom 1. Februar 1911. Die Be- kanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft dur Veröffentlihung im Heydekruger Kreisblatt, Memeler Dampfboot und Tilsiter Allge- meinen Zeitung. Geht eines dieser Organe ein, so tritt an dessen Stelle der Reichsanzeiger solange bis die Generalversammlung etn anderes Organ bestimmt hat. Das G. schäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis zum 30. September.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung ge’chieht dadurch, daß zu der Firma der Genossen- schaft die eigenhändigen Unterschriften mindestens zweter Vorstandsmitglieder oder deren Stellvertreter zuge!ügt werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ift jedem gestattet.

Heydekrug, den 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung II.

Kaltennordheim. [103628] In das Genossenschaftsregister i zur Firma „Zillbacher Spar- und Darlehnskafsenvereiu, e. G. m. u. H.“ in Zillbach eingetragen worden : Georg Adam Neißig ist aus dem Vorstand aus- getreten und an feine Stelle der Nevierjäger Karl Fleischmann in Zillbbah gewählt worden. Kaltennordheim, den 9. Februar 1911. Großh. S. Amtsgericht. I.

Karthaus, Wesipr. Bekanntmachung.

Bet der Bank lIudowy e. G. m. u. S. in Sierakowitz, Westpr., ist in das Genossenschafts- register eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschie- denen Vorstandsmitglieds Besißers Franz Krefft aus Sierakowiz der Bankkontrolleur August Makurat in Sierakowig in den Vorstand gewählt worden ist.

Karthaus, den 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Kempten, Algäu. Genosfsenschaftsregistereintrag.

Molkereigenofsenschaft Osterberg, ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. VDurch Generalversammlungsbeshluß vom 19. Februar 1911 wurde an Stelle des alten Statuts ein neues gesetzt. Hiernach ergeben h u. a. folgende Aenderungen : Gegenstand des Unternehmens ist Erbauung, Einrichtung und Betrieb einer Molkerei. Der Vorstand zeichnet für den Verein. Die Zeich- nung geschieht rehteverbindlich in der Weise, daß 2 Vorstandsmitglieder zu der Firma der Genossen {haft ihre Namensunterschrift hinzufügen. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekannt- machungen erfol

[103629]

[103175]

lgen unter der Firma der Genossen schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Verbandskundgabe in München.

Kempten, den 24. Februar 1911.

Kal. Amtsgericht. Kolberg. Bekanntmachung. [103631]

Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 31 eingetragenen „Molkereigenossenschaft Semmerotw, e. G. m. b. H., in Semmerow““ heute folgendes eingetragen worden:

Spalte 3 und der gemeinschaftlihe Betrieb einer Schrotmühle.

Spalte 6a: Das Statut ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 17. Februar 1911 bezügli der 8 2 und 14 geändert.

Kolberg, den 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Konstadt. [103632] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9 Brenuerei- Genofsenschaft Wundschüß e. G. m. b. H. zu Wundschütz eingetragen worden, daß nach vollständiger Verteilung des Genossenschafts- vermögens die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren erloschen ist. Die Genossenschaft gelösht worden. Amtsgericht Konstadt, 20. 2. 11.

Kreuznach. Befanntmachung. [103633]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 22 die durch Statut vom 4. Februar 1911 er- rihtete Genoffenschaft „Langenlousheimer An- und Verkaufsgenofseuschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Langenlonsêheim, eingetragen worden. : Ó

Gegenstand des Unternehmens ist: gemeinschaft- liche Beschaffung voa wirtschaftlichen Gebrauchsgegen- ständen im großen und ihre Abgabe an die Mit- glieder im kleinen sowie gemeinsamer Absaß von Erzeugnissen der eigenen Wirtschaft der Mitglieder.

ist im Genossenschaftsregister

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen:

U) Johann Tesch, 2) Johann Karsch, 3) Johann Schweinhardt, alle Landwirte in Langenlonsheim. Die Bekanntmachungen erfolgen in dem Raiff- eisenboten, der in Koblenz erscheint, bezw. dem Blatte, das als dessen Nechtsnachfolger anzusehen ist, und zwar, wie sie rechtsverbindliche Erklärungen enthalten, in der sür die Zeichnung der Genossenschaft vorge- riebenen Form, in andern Fällen vom Vorsteher unterzeichnet.

Zu Willenserklärungen des Vorstands ist die Mit- wirkung von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern erforderlich.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienstslunden des Gerichts jedermann gestattet.

Kreuznach, den 20. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Landau, Pfalz. [103634]

l) Landwirtschaftlicher Konsumverein Zeis- fam, eingetragene Genofsseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Zeiskam. Vorstands- änderung. Neugewählt wurden : Humbert, Peter, VIL., Direktor, Gehrig, Friedrih, Stellvertreter des Direktors, Geiger, Josef, Sutter, Friedrich, II., alle Ackerer in Zeiskam, an Stelle der ausgeschiedenen Herzog, Andreas, III., Frey, Georg Adam, 1lI., Wolf, Friedrich, und Hünerfauth, Peter, V.

2) Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Gommersheim. Das vorläufige Vorstands mitglied Bernhard Manger, Ackerer und Wagner in Gommersheim, wurde endgültig als Vorstandsmitglied bestellt.

Landau, Pfalz, 25. Februar 1911.

Kgl. Amtsgericht.

Landeck, Sehles. [103635] _In unser Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 9 bei der Genossenschaftsbrauerei Laudec eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht die Auflösung der Genossenschaft auf Grund der Beschlüsse der Generalversammlung vom 2. Dezember 1910 und 20. Januar 1911 eingetragen worden. Eine Liquidation der Genossenschaft findet nicht statt.

Landeck, Schles, den 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Ludwigshafen, Rhein. Genofseunschaftsregistereintrag.

Konsumverein Hoffnung Muudenheim, ein- getragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ludwigshafen a. Rh. Durch Beschluß der Generalver|ammlung vom 9. Februar 1911 wurde die Genossenschaft aufgelöst. Zu Liqui- datoren wurden bestellt: die seitherigen Vorstands- mitglieder Ferdinand Hammer, Johann Hunderlach und Philipp Bit fowie der Kaufmann Valentin Liebmann in Ludwigshafen a. Nh. Je zwei Liqui- datoren sind berechtigt für die Genossenschaft zu zeichnen und Erklärungen abzugeben.

Ludwigshafen a. Rh., 22. Februar 1911.

Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

Lüdinghausen. {103641] _Im Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 17 eingetragenen Zuchtgenosseuschaft für kaltblütige Pferde zu Bork e. G. m. b. H. folgendes vermerkt :

Die Vollmacht der Liguidatoren ist nach erfolgter Liquidation erloschen.

Lüdinghausen, 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Meerane, Sachsen. [103643

Auf Blatt 4 des Genossenschaftsregisters, die Ge- nossenshaft Konsumverein Haushalt für Mece- raue und Umgegend, eiugetragene Genofsen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht in Meerane betreffend, ist beute eingetragen worden, daß dasStatut dahin abgeändert worden ist, daß der Gegenstand des Unternehmens auch in der Annahme von Sparein lagen besteht.

Meerane, am 25. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

[103640]

MOowe. [102839]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei der Genossenshast Vorschuß-Verein Mewe, E. G. m. u. H. eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Lehrers Friedrich Kaschel der Bötthermeister Eduard Fischer in Mewe als Vorstandsmitglied gewählt worden ift.

Mewe, den 22. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Minden, Westf. Befanntmachung. [103178]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 42 die durch Sagzungen vom 8. Februar 1911 errihtete Genossenschaft unter der Firma „Beamten- Wohnungsverein zu Minden, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Minden““ eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist: den minder bemittelten Mitgliedern der Genossenschaft Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zur Miete und zum Erwerb zu ver- \chaffen.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft im Deutschen Reichsanzeiger, in dem Minden-Lübbecker Kreisblatt und der Mindener Zeitung. i

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder, darunter einem Vorfißenden; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift binzufügen.

Der Geschäftsanteil beträgt 300 (&. Die höchste Zahl der Geschäftsanteile beträgt zehn. .

Die Mitglieder des Vorstands sind:

Heinrich Pantföder Gustav Steckelmann Wilhelm Wilmerstadt Bernha1d Lütgehaus Wilhelm Geinert

Wilhelm Riensh

Die Einsicht der Liste der Genossen ist kn den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Minden, den 18. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht.

( zu Minden.

Naugard. [103648]

Unter Nr. 47 des Genossenschaftsregisters ist heute die Genossenschaft in Firma Elektrizitäts- und Maschineugenofsenschaft Grofe-Sabow, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Hast- pfliht, mit dem Size in Grofß-Sabow, einge- tragen. Die Sagung ist am 6. Februar 1911 feste

gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Be- nugung und Verteilung von elektrischer Energie und die gemeinshaftlihe Anlage, Unterhaltung und ‘der Betrieb an lantwirtshafiliGßen Maschinen und Ge- räten. Vorstandsmitglieder sind die Gutsbesitzer Nobert Wendorff, der Gutsbesißer Willy Schmeling und der Rittergutsbesißer Emil Wesenberg, sämtlich in Gr.-Sabow. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern, durch das Pommersche Genossen- schaftsblatt in Stettin; beim Eingehen dieses Blattes durch den „Deutschen Reichtanzeiger". Das Ge- s{äftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni. Die Willenserklärungen des Buorstandes erfolgen durch mindestens 2 Mitglieder. Die Zeihnuna geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Haftsumme der Genossen beträgt 100 4 für jeden erworbenen Ge- chäftsanteil. Die böchste Zahl dec Geschäftsanteile beträgt 100. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden jedem gestattet. Naugard, den 18. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Die

Naugard. [103649] In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der unter Nr. 33 eingetr. Genossenshaft „Elektri- zitätsgenofsenschaft Hohen-.Schönau e. G. m. b. H,“ eingetragen: Der Bauerhofébesißer Wilhelm Besper und der Bauerhofsbesißzer Wilhelm Dummer sind aus dem Vorstande auszetreten und an ihre Stelle der Gutsbesißer Karl Tolzmann und der Pastor Friedrih Tischer, beide in Hohen-Schönau wohnhaft, in den Vorstand gewählt. i Naugard, den 20. Februar 1911. Königliches Amtsger!ht. Nidda. [103650]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der landwirtschaftliczen Vezugs uud Absat- genofseuschaft e. G. m. u. H. zu Borsdorf folgendes eingetragen: In der Generalversammlung vom 12. Februar 1911 wurde Otto Belzer in Bors dorf an Stelle des Otto Koh in Borsdorf zum

rektor gewählt.

idda, den 21. Februar 1911. Großh. Amtsgericht. Norden. [103651]

In das Genossenschaftsregister Nr. 2 ift heute zu der Molkerei-Genofseuschaît Norden, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Nordenu, eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Violkereidirektors Cuno Secherling in Westlintel der Landwirt Wilhelm JIben in Westgaste in den Vorstand gewählt ift.

Norden, den 1. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. 1. Nürnberg. / Genofsenschaftsregistereinträge.

1) Spar- Vorschufß- und Witwen-Pensions- Kasse registrierte Gesellschaft mit beschräukter Haftpflicht in Nüruberg. Georg Meyer und Ludwig Ortmann sind niht mehr Vorstandèemitglieder.

íIn der Generalversammlung vom 6. Februar 1911 wurde der Metallwarenfabrikant Erhard Landgraf zum L. Vorstand und der Kaufmann Andreas Wilhelm Büchner zum 11. Vorstand gewählt.

2) Spar- und Kredit-Verein Steinbühl, ein- getragene Genofsenshaft mit beschränkter Haftpflicht in Nürnberg. Johann Brunner ist nicht mehr Vorstandsmitglied. An seiner Stelle wurde der Dreher Konrad Schramm in Nürnberg als Vorstandsmitglied und Kassier gewähl

Nürnberg, 22. Februar 1911.

K. Amtsgeriht Registergericht.

{103180]

î

Obornik, Bz. Posen. Bekanntmachung. Fn das Genossenschaftsregister it bei dem Deutschen Spar- und Darlcehnskafseuvereiu, cingetragener Genossenschaft mitunbeschränkter Haftpflicht Neuvorwerk Uäcikfkowo in Neu

vorwerk heute folgendes eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitgliede FFriedrich Will Pfeifer 1 Engel und Wilhelm Lauchstädt in den Voista: wahlt worden

¿Ferner ist ebenda eingetragen Durch Beschluß der Generalver 7. Februar 1911 f Saßungen eingetreten :

Zu S 1. Firma beißt jeßt „Deutscher Spar- und Darlehnskassenverein, cingetragenc Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Neuendorf.

8 6 lautet jeßt: können nur sein:

a. unbescholtene Personen, Neuendorf, haben, 2c.

Obornik, den 20. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

[103652]

Cv Í

und Philipp sind

1D T04

Co Q

Mitglieder der

I 4/7 09 1 Bogenau

Prenzlau. Befanntmachung. [103654]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der Firma „Sþpar- und Darlehnskasfsse Baumgarten, ein- aetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht““ eingetragen worden, daß der Pfarrer Gotihold Funke aus dem Vorstand auégeschieden und an seiner Stelle der Pfarrer Mariin Sauberzweig in Baumaarten in den Vorstand gewählt ift.

Prenzlau, 21. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Pritzwalk. [103182]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 23 die dur Statut vom 1. Februar 1911 er- rihtete Genofsens(aft unter der Fuma: Spar- und Darlehuskasse, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht, und mit dem Sitze in Sadenbeck cingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsengeschäfts zum Zweck:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spar einlagen machen können,

3) des gemeinsamen Einkaufs landwirtschaftlicher Bedarfsartikel

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei BVorstands- mitgliedern; die von dem Aufsichtsrat ausgehenden, unter Benennung desselben, von dem Präsidenten

unterzeichnet. Sie sind in der „Landwirtschaftlichen

Genossenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ zu Berlin aufzunehmen. Die Willenserklärungen für die Genossenschaft erfolgen durch zwei Vorstands- mitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaf ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht in die Liste der Genossen is während der Dienststunden auf dem Gericht, Zimmer 3, jedem gestattet.

Pritzwalk, den 18. Februar 1911.

Köntgliches Amtsgericht.

Reppen. [103184]

Fn unser Genossenschaftsregister ift bei der Spar- und Darlehnskafsse e. G. m. u. H. zu Frauen- dorf auf Grund des Generalversammlungsbeshlusses vom 18. Februar 1911 die Statutenänderung durch den Natrag zum Statut vom 18. Februar 1901 eingetragen. Die Statutenänderung besteht u. a. darin, daß Gegenstand des Unternehmens der Betrieb ein:s Spar- rlehnsfassengeshäfts auch zum Zweck des gemeinsamen Einkaufs landwirtschaftlicher Bedarfsartikel ist und die öffentlihen Bekannt- machungen fortan in der „Landwirtschaftlihen Ge- 1ofsenschaftszeitung für die Provinz Brandenburg“ und bei Eingehen dieses Blattes bis zur anderweiten Beschlußfassung der Generalversammlung durch den „MNeichsanzeiger“ ecfolgen.

Reppeu, den 21.

17 44

l }

y h L 4 4

¡Februar

Rödding. [103656]

Eintragung in das Genossenschaftsregister bei Nr. 6, der Meiereigenofsenschaft, eingetragener Ge- uofseuschaft mit undbeshräukter Haftpflicht in Fels vom 23. Februar 1911

Der Landmann Christian Rosenberg is aus dem Borstande ausgeschieden und an seine Stelle der Hufner Jakob Hansen in Oerstedtfeld getreten.

Königliches Amtsgericht Rödding.

Schildberg, Bz. Posen. [103657] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaît Rogaszyce’er Spar- uud Darlehus- kassenverein in Rogaszyce eingetragen, daß die Genossenschaft durch Beschluß der Generalversamm lung vom 11. Dezember 1910 aufgelöst worden ift. Schildberg, deu 22. Februar 19 | Sgeri

( L ti »ck2 8 mt&n

4j L Amt3g

Schroda. Bekanntmachung.

Bei der in unserem Genossenschaftsreaister unter Nr. 13 eingetragenen Genofsenshaft Ein- und Verkaufsgenosseuschaft, cingetragene Geuofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Herren- hofen ist ein n worden, daß der Ansiedler

Bit Tiamor a1! m Martanfo idt oN Wu ¡[SmCl all ! DTCAnLe ( cIcieden

[103658]

E il

tt; [707

L 18 Borstandéëm ger

Schroda, den 17. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Schwaan. [103659]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift zur Feld- bahugenofseuschaft Mistorf, cingetrageue Ge- nofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, heute eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Ÿ Winzer auf Kaeselow ist in der Generalversammlung vom 25. Januar- 1911 Sutepädbter Friedrih Callies zu Bredentin wiederum zum Vorstandsmitgliede ge- wählt.

Schwaan (Mecklb.), den 25. Februar 1911.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Sigmaringen. Becfauntmachung. [103660] Jn das Genossenschaftsregister Nr. 4, Spar- und

Darlchenskassen - Verein E. G. m. u. H. zu

Bingen, ist heute eingetragen worden :

ck C wit August Engel ist aus

seine Stelle

9 Âs 4/3 _ I 4 p (ittergutsbefßzers Rudolf ?y !

nalto R palte 6.

dem Vorstande ausgeschieden und an Maurermeister Karl Fleisch getreten. Sigmaringen, den 16.

S A Fp P Köntultches

Februar 1911. Amtsgericht.

Sonneberg, S.-Mein. [103661] Bei tem Consumverein Neueunbau, e. G. m.

b. H. in Neuenbau ist heute eingetragen worden : Durch Seneralversami

19 Tokriiar 12, FFCOTuar

M f T, C P Beschluß d 1911 tft abgeandert worden, daß Map ortl Ai Lvovr Mon , 19 v g alen YBeröffentlihung ihrer Bekanntmachungen nicht mehr der „Sonneberger Zeitung“, fondern des „Thüringer Var o a Lodto 01TSTTeUNT pedtent. t H p don 92 T0 Cc c g, L Ui / y Y

Gortnal N ité QICTz0gL.

M «h

Strassburg, E [103662] In das Genossenschaftsregister des Kaiserl. Amts gerihts Straßbuig Band 11 unter Nr. 67 bei dem Mommenheimer Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Mommenheim :

A R opf T 114 1 C) Be l

4 op Ionoralhor Tan T A [CODLUSZ (l ( l n miu1

ng bom €u es a I chiedenen C des Veret I ), Alois, Ackerer in Mommenheim, der Ackerer Nikolaus Nein- bolt in Mommenbeim in den Vorstand gewählt.

Band 1 unter Nr. 150 bei dem Sufflenheimer Spar-und Darlehnskafsen-Vereia, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Suffleuheim :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Fanuar 1911 wurde an Stelle des bisherigen Vorstehers Müller, Viktor, Töpfermeister in Sufflen- heim, der Ziegeleibesitzer Ludwig Haasser in Sufflen- heim gewählt. An Stelle des Dr. med. Alexander Schlechter, Kantonalarzt in Sufflenheim, wurde der Ackerer Andreas Ernwein, Sohn von Patricius in Sufflenheim, in den Vorstand gewählt.

Strastburg,. den 22. Februar 1911.

8 Umtsgericht.

d% Ao A HI U ewahHhlt

Straubing. [103663] Vekauntmachung. Genossenschaftsregister.

Darlchenskassenverein Steinach, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Sitz: Steinach. In der Generalversammlung vom 12. Februar 1911 wurde die Abänderung des Statuts nah Maßgabe des Protokolls beschlossen, insbesondere hinsichtlih des Gegenstands des Unternehmens; diefer ist nun weiter die Uebernahme von Anwesen und Grundstücken und Handel mit denselben.

Straubing, den 25. Februar 1911.

K. Amtsgericht, Registergericht.

Strehlen, Schles. [103664] In unser Genossenschastsregister ist heute bei der unter 12 eingetragenen Genofsenshaft „Spar- und