1911 / 51 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ra R

) e f 3 l [1

Las)

Darlehnskassé e. G. m. u. §. in Großburg“ eingetragen worden, daß der Böttchermeister Gottfried L isse aus dem Vorstand ausgeschieden ünd an seine Stelle der Stellenbesißer Gustav Buchwald in Gróôße burg in den Vorstand gewählt it, Strehlen, den 24. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befauntmahung. [103665]

Im diesamtl. Genossenschaftsregiiter wurde ein- getragen die „Gewerbekasse Kraiburg E. G. m. b. c mit dem Sihe in Krgiburg, A.-G. Mühl- O01,

Das Statut ist am 20. Februar: 1911 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung der erforderlichen Betriebsmittel zum Zwecke der Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft der Mitglieder gegen angemessene Verzinsung, ferner die Annahme und Verzinsung der verfügbaren Geld- vorräte sowie die Uebernahme der Einziehung ge- \{äftliher Forderungen, endli auch die Annahme und Verzinsung der Einlagen der Nichtmitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden böffent- lien Bekanntmachungen gesehen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern. Die von dem Aufsichisrate ausgehenden werden unter Nennung desselben von dein VBor- fißenden unterzeichnet. Sie etfclgen durch Aus- {reibung im „Mühldorfer Anzeiger“ und im „Mükhldorfer Stadt- und Landboten“.

Beim Eingehen eines für die Veröffentlichungen der Genossenschaft bestimmten Blattes oder bei Verweigerung der Aufnahme baben die Bekannt: machungen bis zur nädhsten Generalversammlung dur das Amtsblatt des: Kel. Bezirkéamts zu er- folgen. Diese Generalversammlung hak ein neues Blatt für die Veröffentlihungen festzusetzen.

Willenserklärungen und die Zeir ter Firma durch den Vorstand müssen, um ODritten gegenüber für die GenofsensGaft Rechtsverbindlichkeit zu de- fißen, stets durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen.

Die Haftsumme für jeden Geschäftsanteil beträgt 300 M, die höchste Zahl. der Geschäftsanteile 20.

Fm übrigen wird auf das zum Gericht8akte ein gereidhte Statut Bezug genommen.

Vorstandsmitglieder find: Dresel, Christian, in Ras Wesner, Martin, dort; Schuster, Alois, DOTI.

Die Einsicht det Liste dér Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jetém gestattet.

Traunsteiu, den 24. Februar 1911.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Treptow, Rega. Befanntmachung. [103666]

In unser Genossenschaftsregister ist. heute bei der unter Nr. 12 eingetragenen Genossenschaft Molkereigenofsenschaft Triebs, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sige in Triebs eingetragen, daß Otto Lietke aus Triebs ans dem Vorstande au2ge\ieden und an seine Stelle Franz Hoppe aus Triébs ge- treten iff.

Treptow a. Rega, den 20. Februar 1911.

Königl. Amtsgericht.

Varel, Oldenb. Amtsgericht Varel i. Oldbg.

In das Genossenschaftsregister hiesigen Amtsgerichts ist unter Nr. 33 die Genossenschaft in Firma „Land- wirtschaftlice Vezugsgeuofseuschaft, einge- trageue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Jaderberg““ eingetragen. Das Statut ist am 1. Februar 1911 festgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist der gemeinschaftliche Einkauf von Verbrauchséstoffen und Gegenständen des landwirtshaftlichen Betriebes. Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der- selben, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, in dem in Varel erscheinenden „Gemeinnügigen“. Die Willenserklärungen des Vorstandes müssen dur 2 Vorstandsmitglieder erfolgen; die Zeichnung ge- schieht, indem die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder find: Landwirt Hinrich Bartels, Kreuzmoor, Gastwirt Gerhard Dählmann, Jader- berg, Landwict Friy Oeltjen, daselbst.

Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

1911, Februar 24.

Vechelde. [103668]

In das biesige Genossenschaftêregister ist bei dem unter Nr. 18 eingetragenen „KRousumverein Dutten- stedt, eingetrageue Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Dutteastedt“ heute folgendes eingetragen :

An Stelle des ausgeschietenen Vorstandsmitglieds Bödecker ist in der Generalversammlung vom 29. Ja- nuar 1911 der Zimmerpolier Heinrich Langeheine in den Vorstand gewählt,

Vechelde, den 18. Februar 1911.

Herzogliches Amtsgericht. Waldshut. Befanntmachung. [103670] _ In das Genossenschaftsregister Band 1 wurde zu O2. 30 „Landwirtschaftliczer Kousumvereiu «L Absahvereiv, ciugetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sigze zu Buch“ cingetragen: Landwirt Johann Ebner în Buch ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feiner Stelle Landwirt Vinzens Schäfer in Buch in den Vorstand gewählt.

Waldshut, den 23. Februar 1911.

Gr. Amtsgericht. 1.

[103667

W'alldürn. [103671]

Unter O.-Z. 14 des Genossenschaftsregisters rourde heute eingetragen: Baugenofsenschaft Walldürn, e. G. m. b. H. Siy: Walldürn. Statut vom 91. Februar 1911. Gegenstand des Unternehmens ist Errichtung von Arbeiterwohnungen in Walldürn. Haftsumme: 1000 f. Höchste Zahl der Geschäfts- anteile: 10. Vorstandsmitglieder: 1) Theodor Nütten, Holzhändler, 2) Viktor Krämer, Kaufmann, beide in Walldürn. Die Bekanntmachungen erfolgén unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von den 2 Vorstandsmitgliedern, im „Walldürner Stadt- und Landboten“. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. März bis 28. bezw. 29. Februar. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gener.

Walldürn, den 24. Februar 1911.

Gr. Amtsgericht.

Waren. [1036782] In das Genossenschaftsregister ist beute zur Ge-

nossenschaft „Konsumverein für Waren und

Umgegend e. G. m. b. H.“ eingeträgen:

An Stelle des ausges{hiedenen Vorstand3mitglieds Zimmerers Gil Röder if der Zimméêrer Gáârl Friederids lg Vorstandsmitglied (Kassier) gewählt.

SAOLE zufolge Verfügung des Großherzog- lichen Amtsgerichts Waren vom 31. Januar 1911. Waren, den 22. Februar 1911.

Großherzogliches Amtsgericht.

Wernigerode. BVefanntmachung. [103673]

In unser Genossenschafktsregistér Konsumverein zu Jlsenburg eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht {s folgendes eîn- getragen :

Der Kassierer Fciedrih Haberland ist gestorben. An seine Stelle ist der Schlosser Karl Nocke in &Flfenburg gewählt. Wilhelm Schreyer in Ilsenburg it aus dem Vorstande ausges{chieden und der Werk- méister Paul Müller in Ilsenburg als Kontrolleur in den Vorstand gewählt.

Wernigerode, den 20. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Winzig. [103674]

Fn unser Genossens{haftsregister ist heute bei Nr. 4, Winziger Molkerxeigenofssenschaft, eingetragene Geuosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch Bes{luß der Generalversammlung vom 17. Februar 1911 aufgelöst. Die bisherigen Vorstandsmitglieder, die Nittergutsbesißer Gotthard Herzog in Krishüß, Iosef Stab in Vorwinzig und Wilhelm Hartmann in Quallwitz, find die Liguidatoren.

Amt3geriht Winzig, 20. Februar 1911.

Winzig. [103675]

Fn unser Genossenschaftsregister ift heute bei Nr. 6, Winziger Müllerei und Bäckerei, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, folgendes cingetragen worden: Der Nittergutsbesißer Arthur Weißleder in Kutscheborwiz is an Stelle des verstorbenen Mittergutsbesitzers Riebel neu in den Vorstand gewählt.

Amtsgericht Winzig, 22. Februar 1911.

Konkurse.

Berlin. Konkursverfahren. [103443] Ueber den Nachlaß des am 14. Januar 1911 ver- storbenen, zuleßt in Berlin, Brüsselerstraße 52 wohnhaft gewesenen Furagehändlers Wilhelm Rex wird heuté, am 25. Februar 1911, Nachmittags 12 Übr 45 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Lehmberg hier, Alt-Moabit 106, wird ¡um Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. April 1911 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und eintretendenfalls über die im §8 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 24. März 19141, Mittags 18S Uhx, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 28. April 1911, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Brunnenplaß, Zimmer 30, 1 Treppe, Termin an- beraumt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15. April 1911. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding, Abteilung 6, in Berlin.

Borbeck. Konkursverfahren. [103395] Ueber das Vermögen des Kaufmaans Alois Kalbheun, Inhaber der Firma Alois Kalbheun in Vorbe, ist am 25. Februar 1911, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter : Nechts- anwalt Dickmann in Borbeck. Anmeldefrist bis zum 16. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 24, März 1U9AUL1, Vormuittags AUA Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 16. März 1911. Borbeck, den 25. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichl8.

Bremen. [103452] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Juhabexrs eines Weiß-, Woll- und Kurziwarengeschäfts Fried- rich Vilmar Otto Hartung in Vremén, Bunten- torssteinweg Nr. 256/258, ist heute der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Alfr. Meyer in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1911 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 30. April 1911 einshließlich. Erste Gläubiger- versammlung: 24, März 1911, Vormittags T Uhe, allgemeiner Prüfungstermin: 26. Mai 1911, Vormittags UA Uhr, im Gerichtshause hierselbst, 1. Oberge}choß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 25. Februar 1911.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Freund.

Charlottenburg. {(103397]

Ueber das Vermögen der Ziegelei und Kalk- fandfstein-Fabrik Prieros Gesellschaft mit be- \chräukter Haftung in Charlottenburg, Bletb- treustraße 15/16, ist heute, Nachmittags 127 Uhr, von dem Königalißen Amtsgeriht Charlottenburg das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Konkurs- verwalter Dr. jur. Nahrath in Charlottenburg, Neue Kantstraße 1. Frist ¿zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 21. März 1911. Erste Gläubigerver- sammlung und Prüfungstermin am 30. März O10, Vormittags LO Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezstr. 13, Portal 1, 1 Treppe, Zimmer 47.

Charlottendvurg, den 24. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber ag Königlichen Amtsgerichts.

Abt. 40.

Chemnitz. [103453]

Ueber das Vermögen der „Kaiferhof-Automaten- Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ in Liqui- dation in Chemniy wird heute, am 25. Februar 1911, Vormittags 712 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Justizrat Eulit hier. Anmeldefrist bis zum 27. April 1911. Wahltermin am 23, März L911, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 11. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 27. April 1911.

Chemnitz, den 25. Februar 1911.

Königliches Amtsgeriht. Abt. B.

Danzig. K onkursverfahren, [10310801 Veber das Vermögen des Kaufmauns Paul Sunil

Alfréd Zeuner, alleinigen Jnhabers der Firma

Paul Zeuner in Danzig, Hundegasse Nr, 48, isl ain 25. Februar 1911, Vorm. 114 Uhr, das Konkuxs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Alfred Lorwein in Danzig, Holzmarkt 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18, März 1911. Anmeldefrist bis zum 6. April 1911. Erste Gläu- bigerversammlung am 18. März 1911, Vorm. 112 Uhr, Neugarten, Zitnmer 220, 2 Treppen. Prüfungstermin den 13, April 1911, Vorm. 117 Uhr, daselbst. Danzig, den 25. Februar 1911. Dér Gerichts\{reiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 11.

Düsseldorf. KRonturêäverfahren. [103393] Ueber das Vermögen des Kauffräuleins Therese Schmidt zu Düsseldorf, Graf Adolf- straße 79, Inhaberin eines Spitzen- und Wäsche- geschäfts, wird heute, am 23. Februar 1911, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt Fasbender in Düsseldorf wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 20. März 1911. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungs- termin am Dounersêstag, den 30. März 1911, Vormittags L107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Königsplaß 15/16, Zimmer Nr. 2, im Erdgé\{oß. Königliches Amtsgericht in Düsseldorf. Abteilung 14.

Eiterféld. Konfureverfahren. [103401]

Ueber den Nachlaß des am 5. August 1910 zu Großentaft verstorbenen Schuhmachers Fohaun Georg Richter und feiner am 6. September 1910 ebenda verstorbenen Ehefrau, Franziska geb. Möller, beide von Großentaft, ist am 25. Februar 1911, Nachmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet. Nerwalter: Nechtsanwalt Backhaus in Hünfeld. Anmeldefrist bis 16. März 1911. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 24. März 1911, Vormittags 10} Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 20. März 1911.

Eiterfeld, 25. Februar 1911.

Königliches Amt3gericht.

Falkenstein, Vogtl. [103454]

Ueber das Vermögen dcs Kaufmanus Reinhard Albin Sehueider in Falkenstein, Schloßstraße 20, wird beute, am 23. Fébruar 1911, Nachmittags 16 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs verwalter: Herr Nechtsanwalt Mansch tn Falkenstein. Anmeldefrist bis zum 14. März 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 228. Müärz 1911, Vor- mittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 4. März 1911.

Falkenstein, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Genthin. Konkursverfahren. [103421] Ueber tas Vermogen des Hoteliers Thomas Sturm in Güsen ift heute, am 24. Februar 1911, Nachmittags 4°° Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Wilhelm Jlm in Genthin ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 24. April 1911 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 22. März 19118, Vorniittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstertnin den 3. Mai 1911, Vormittags 94 Uhr. Offener Arrest, Anzeigepflicht bis 12. April 1911, Genthin, den 24. Februar 1911. Bonath, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Gleiwitz. Sonfurêverfahren. [103371]

Ueber das Vermögen des Buchdruckereibesitzers Georg Klimek zu Gleiwitz ist am 23. Februar 1911, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufinann J. Rund jun. in Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März 1911. Anmeldefcist bis zum 31. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 22. März 1921, Vormittags Al Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 12. April 1911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 155. 13. N. 8a/11.

Gleiwitz, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Gunzenhausen. Befauntmachung. [103441] Das Kgl. Amtsgeriht Gunuzenhausen hat über den Nachlaß der am 2. Mat 1910 zu Gunzenhausen verstorbenen Schueidermeisterswitwe Dorothea Be von hiex am 24. Februar 1911, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ; Nechts- anwalt Kündinger in Gunzenhausen. Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 24. März 1911. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\cufses und über die in den §8 132, 134 und 137 Konk.-Ordg. bezeihneten Fragen am 27. März d. J., Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. April l. JI., Vormittags 9 Uhr. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. A

Wamburg. Konkursverfahren. [103378] Ueber das Vermögen des Schlachtermeisters (Engros - Schlachters) Paul Carl Joseph Herrmann, Hamburg, Schlachthaus, Wohnung: Schanzenstraße 9911, wird heute, Vormittags 114 Ubr, Konkurs eröffnet. Verwalter: beeidigter Bücherrevisor G. O. Herwig, Pelzerstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. März d. J. ein- L Anmeldefrist bis zum 22. April d. I. ein- \{ließlid. Erste Gläubigerversammlung d. 22. März d. J., Nachm. LS7 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin d. 24. Mai d. J., Vorm. 10 Uhr. Hamburg, den 25. Februar 1911. Das Amtsgericht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hengersberg. Bekanntmachung. [103381]

Das K. Bayer. Anitsgeriht Hengersberg hat am 24. Februar 1911, Nachmittags 6 Uhr, über das Vermögen des Anwesensbefiher8Leonhard Neith- meier in Eugolling den Konkurs eröffnet. Kon- fursverwalter: Rechtsanwalt Woesch in Deggendorf, Offener Arrest ist erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. März 1911 eins{lteßlich. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eines Gläubigerausshusses sowie allge- meiner Prüfungstermin am 23. März 1911, Nachmittags 25 Uhr.

Gerichtsschreiberet des Amtsgerichts.

Kngolstadi. Befanutmachung. [103438]

Mit Beschluß von heute, Nachmitiags 54 Uhr, bat das K. Amtsgericht Jngolstatt über das Ver- migen des Schneidermeifters Christian Drießlein in Jitgolstadt das Konkursverfahren eröffnet. Pro-

viforischer Konkursverwalter: Rechtêanwalk Schwab in Ingolstadt. Offener Arrest ist érlassen. Anzeige- frist gegenüber dem Konkursverwalter ift bis Mitt- wocch, den 15. März 1911, und die Frist zur An- meldung der Konkursforderungen gegenüber dem Konkursgeriht bis Montag, den 20. März 1911, bestimmt. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines andéren Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und über bie in S8 132, 137 K.-O. bezeichneten Fragen ist auf Mittwoch, den 15. März 1911, Vormittags D Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Mittwoch, den 20. März 1911, Vormittags 9 Uhr, je im Sigßungsfaal Nr. 29/1 anberaumt. Ingolstadt, den 25. Februar 1911. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Kottbus. Konkursverfahren. [103372]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Waguer in Kottbus, in Firma Max Wagner in Kottbus, ist heute, am 24. Februar 1911, Nach- mittags 52 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Nudolf Baumgart in Kottbus, Schloß firhstraße 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis zum 24. März 1911. Erste Gläubigerversammlung den 17, März L911, Vormittaas 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11, April 1911, Vormittags 10 Uhr.

Kottbus, den 24. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. Monkfuräverfahren. [103370] Ueber das Vermögen der offenen 'Handels- aecfellschaft Firma Schlefische Glasmauufaktur F. Nademacher & Co. in Liegnitz ist heute, am 24. Februar 1911, Nachmittags 1,15 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kauf mann Alfred Hotop in Liegnitz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. März 1911. Anmelde frist bis zum 8. April 1911. Erste Gläubigerver- sammlung den 28. März 1911, Vormittags 10 Uhr. Prüfungätermin den 25. April L911, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31. Königliches Amtsgericht in Liegnitz. Lörrach. KSoufurg8eröffnung. [103385] Ueber das Vermögen der Fabrikarbeiter Karl Friedrich Böhringer Ehefrau, Bertha geb. Häusler, Haude!sfrau in Lörrach, wurde heute, am 25. Februar 1911, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist NRechtéagent Schmieder in Lörra. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 21. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am Dounuers- tag, den 23. März 1911, Nachmittags 3 Uhr. Prüfungstermin am Dieustag, deu 11. April 1901, Nachmittags 3 Uhr. Lörrach, den 25. Februar 1911. Der Gerichtéschreiber Gr. Amtsgerichts:

Ludäwigshafen, Rhein. [103425]

Das K. Amtsgeriht Ludwigshafen a. Rhein bat am 25. Februar 1911, Nahmittags 54 Uhr, über das Vermögen des Ernst Kursiefen, Butter- U, Käschäudter in Ludwigshafen a. Rh., Hemshof- straße 34 wohnhaft, das Konkursverfahren eröfnek. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Fendrih Ludroigshafen a. Rh. Es ist offener Arrest erlassen mit Anzeigefrist bis 15. März 1911. Die Konkurs forderungen sind bis 15. März 1911 beim Konkurs geriht anzumelden. Die erste Gläubigerversammlung zur etw. Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausshusses und Beschlußfassung nach L 132 K.-O. sowie der allgem. Prüfungstermin finden am Samstag, deu 25. März 1911, Nachm. 4 Uhr, im Sitzungssaal 11 des K. Amts- gerichts Ludwigshafen a. Nh. statt.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Wannheim. Sonfurèöverfahren. [103424]

Ueber das Vermögen der Firma Badische Sprungfeder-Matratzen-Judustrie G. m. b. H, in Mannheim, wurde heute, Nahmittags 53 Ihr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Otto Hardung in Mannheim. An meldefrist, offfener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21, März +1911, - Grite s

Kimmig.

Gläubigerversammlung Dienstag, den 21. März 1911, Vormittags 29 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 25. April 4941, Vormittags ¿9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht, Abt. V, 1. Obergeschoß, Saal D. Maunheim, den 24. Februar 1911. Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts. V.

Mülhausén, Els. Sonfur8verfahren. [103429] Neber das Vermögen des Abraham Levy, Schuhwarenhäundler in Mülhausen i. E,.,

“a

Dornadterstraße Nr. 40, ist durch Beschluß des

Kaiserl. Amtsgerihts Mülhausen heute, am 24. Fe bruar 1911, Vormittags 10} Uhr, das Konkurs verfahren eröffnet worden. Zum Konkursverwalte: wurde Geshäftsagent Schönlaub in Mülhausen er nannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 14. März 1911, Vormittags 10 uhr, Saal 22. Allgemeiner Prüfungstermin am 3. April 19418, Vormittags 10 Uhr, neues Amtsgerichts gebäude, Hoffnungs|\traße, Saal Nr. 22 (N. 9/11) Die Forderungs8anmeldungen find an das „Kaiserliche Konkursgeriht“ zu senden. Mülhausen (Elsaf), den 24. Februar 1911. Gerichts\chreiberei K. Amtsgerichts.

Nakel, Netze. SBefanntmahung. [103407]

Ueber das Bermögen der Frau Gutspüächter Emilie Hellmold in Wiele ist am 23. Februa! 1911 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kausmann Ozcar Bauer in Nakel. Anmeldefrist bis 23. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeine! Prüfungstermin am 7. April 1918, Vorn. 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 13. März 1911:

Nakel, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Northeim, Hann. Konkursverfahreu. Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Heiu- rich Grote in Northeim ist am 24. Februar 1911, Nachmittags 33 Uhr, das Konkuräverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtéanwalt Dr. Berendes in Nor! heim. Anmeldefrist bis 15. April 1911. Erîle Gläubigerversammlung den 24. März 1911, Vormittags Ul Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den &. Mai 1981, Vormittags 105 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist: bis 20. März 1911.

Northeim, 24. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

[103364]

Dl.

“Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowte die Tarif- und O O der Eisenbahnen ent

QBeutral-Handel8registe

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten in i D

Selbstabholer auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preuß

Neunte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 28. Februar

en

A

Konkurse.

oMfMenbach, Main. Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des Schuhmachers Friedrich Louis August Morgenroth in Offenbach a. M. wird heute, am 24. Februar 1911, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Ge- rihtstaxator Johannes Niederhof, Offenba a. M., wird zum Konkursverwalter ernannt. Dffener Arrest und Anmeldefrist bis zum 25. März 1911. Erste Gläubigerversammlung Donnerstag, den 16.März 1911, Vorm. 10 Uhr, Saal 12. Allgemeiner Prüfungstermin Dounuerstag, den 6. April

1941, Vorm. 10 Uhr, Saal 12.

Offenbach a. M., 24. Februar 1911. Großherzogliches Amtsgericht. Pirmasens. [103428] Konkurseröffnung am 25. Februar 1911, Vor- mittags 10 Uhr, über das Vermögen des Alois Deis, Schuhwarengroßhändler in Pirmasens. Konkursverwalter : Kaufmann Friedrih Spißfadem in Pirmasens. Offener Arrest, Anmeldefrist bis 11. März 1911. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am 21, März 1911, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale des Kgl.

Amtegerichts dahier. Gerichts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts Pirmasens.

Radeburg. [103383]

Neber das Vermögen der Glasereigeschäfts- inhaberin Agnes Emma verehel. Dreßler, geb. Mayer, in Radeburg wird heute, am 9H. Februar 1911, Vormittags {10 Uhr, das Kon- furêverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lokalrihter Karl Göttlih hier. Anmeldefrist bis ¿um 18. März 1911. Wahl- und Prüfungstermin am 27. März 1911, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 11. März 1911.

[103387]

Königliches Amtsgericht Radeburg.

Rudolstadt. RKonfurêverfahren. [103416]

Neber das Vermögen des Korbmachers Wilhelm Rehe in Rudolstadt ist heute, am 29. Februar 1911, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rehtsagent Max Paße in Rudolstadt. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 25. März 1911, Vor- mittags 107 Uhr. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 17. März 1911.

Rudolstadt, den 25. Februar 1911.

Fürstl. Amtsgericht. (gez.) Ort loff. Neröffentlicht gemäß § 111 der Konk.-ODrdn. Nühlmann, Amtsgerichts-Sekrt., Gerichts\hreiber Fürstl. Amtsgerichts.

Stockach. [103376]

Ueber das Vermögen des Handelsmauns Joseph Hoppt und dessen Ehefrau, Agathe geb. Heim, beide in Stokach, wurde heute, am 24. Februar 1911, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Konkursverwalter : NRechtsagent Stephan in Stockach. Anmeldefrist, offener Arrest und An- zeigefrist bis zum 15. März 1911. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin: Donnerstag, den 23. März 1911, Vormittags 10 Uhr.

Stockach, den 24. Februar 1911.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : (T4 5) Knapp.

Strehlen, Schles. [103405]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Scheurich in Strehlen wird heute, am 24. Fe- bruar 1911, Nachmittags 12 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kausmann Theodor Gärtner in Strehlen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließlich 25. März 1911. Erste Gläubigerversammlung am 16. März 1911, Vormittags AA Uhr. Prüfungstermin am 27. April 1911, Vormittags ALU Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. März 1911.

Amtsgericht Strehlen.

Zabrze. Konkursverfahren. [103374]

Ueber das Vermögen des Händlers und Kan- tinenwirts Frauz Dymarz aus Ruda-Carls- folonie ist beute, am 24. Februar 1911, Nach- mittags 42 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Carl Heinye in Zabrze. An- meldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. März 1911. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 1, April 1911, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 39. 4 N 8/11.

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts in Zabrze.

Znin. Bekanntmachung. [103408]

Neber das Vermögen des Aufiedlers Philipp Beischer in Oschnau ist heute, am 25. Februar 1911, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Bahnhofswirt Paul Thur in Janowigz. Anmeldefrist bis 1. April 1911. Erste Gläubigerversammlung am 24, März 1911, Vormittags 11}{ Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am S8. April 1911, Vor- mittags 111 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis 1. April 1911.

Zuin, den 25. Februar 1911. ;

Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts.

Attendorn. [103392]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Viegener zu Biggen bei Attendorn ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

15, März 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzei{neten Amtsgeriht anberaumt. Der Bergleihsvorschlag und die Erklärung des Gläubiger- ausschusses sind auf der Gerichts\{reiberei des Kon- fursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Der Termin dient gleichzeitig zur Prüfung der nach dem 12. November 1910 angemeldeten Forderungen. Attendorn, den 25. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. [103423]

Das K. Amtsgericht Augsburg M mit Beschluß vom Heutigen das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Hotelbefißers Albert Jochum in Augsburg als durch Schlußverteilung beendet auf- gehoben. Zugleich wird bekannt gegeben, daß die weiteren Auslagen des Konkursverwalters auf 30,95 M festgeseßt worden sind.

Augsburg, den 25. Februar 1911.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Berlin. Konkursverfahren. [103445] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 13. Dezember 1903 zu Berlin verstorbenen Kauf- mauns Otto Dannenberg is infolge Schluß- verteilung nah Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden. Berlin, den 15. Februar 1911. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 154.

Rerlin. Konkursverfahren. [103444]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Edmund Schramm iu Liq. in Berlin, Friedrichstr. 122/23, ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auélagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses der Schluß- termin auf den 11. März 1911, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin- Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer 113/115, bestimmt.

Berlin, den 16. Februar 1911.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abt. 154.

Berlin. Konkursverfahren. [103447]

én dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft S. Abraham « Co. in Berlin, Klosterstraße 99, ist infolge eines von der Gemeinshuldnerin gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 17. März 1911, Vormittags 114 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht in Berlin C. 2, Neue Friedrichz straße 13/14, ITI. Stock, Zimmer Nr. 106/108, an- beraumt. Der Vergleichsvorshlag und die Erklärung des Gläubigerausshusses sind auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Berlin, den 17. Februar 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 84.

Berlin. Konkursverfahren. [103448]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Pianofabrik A. Lüddemann Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Berlin, Grünauer- straße 19 IV, ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Nerwalters und zur Erhebung von Cinwendungen gegen das Shlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüd- sihtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\husses ‘der Schlußtermin auf den 15, März 1911, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Berlin-Mitte, Neue Friedrichstr. 13/14, 111. Stock, Zimmer 113/115, bestimmt.

Berlin, den 17. Februar 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts

Berlin-Mitte. Abteilung 154.

Berlin. [103446] Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Liquidation Falk «& Frank zu Berlin, Dresdenerstr. 84, ist infolge von Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 23. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 83.

Bielefeld. Konkursverfahren. [103419]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der

Firma „Industrie“ Gesellschaft für Apparate-

bau und Metallwaren, Gesellschaft mit be-

\chräukter Haftung zu Quelle wird nach erfolgter

Abhaltung des Schlußtermins hierdurhch aufgehoben. Bielefeld, den 21. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Bischweiler, Els. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Metgermeisters Moriz Bloch in _Bischweiler wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Bischweiler, den 24. Februar 1911. Kaiserliches Amtsgericht.

Blomberg, Lippe. NOR U Berta een. Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Kaufmanns Friedrich Kahle in Blomberg ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Blomberg, den 21. S 1911.

[103437]

[103389]

Furstlihes Amtógericht. I.

halten find, ersch

Bezugspr

1901.

Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts, Zeichen- uns Musterregistern, “der Urheberrechtseintragsrolle, über Warenzeichen, eint au in etnem besonderen Blatt unter dem Titel

r für das Deutsche Reich. r. 51)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglich. Der

BIRR P IIEE

Bochum. Koufursverfahren. [103411] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Karl Homburg in Hagen wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 8. Februar 1911 angenommene Zwangsvergleich durh rechts- kräftigen Beschluß vom 9. Februar 1911 bestätigt ist, aufgehoben.

Bochum, den 24. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. [103451] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johaun Conrad Grotheer, In- habers der Firma Joh. C. Grotheer in Bremen, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins dur Beschluß ves Amtsgerichts von heute aufgehoben.

Bremen, den 25. Februar 1911.

Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts: Freund.

Bremerhaven. ßRonfursverfahren. [103435] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Elektrizitätswerk und IJugenieur- Bureau Diessel & Co., Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Bremerhaven, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins durch Be- {luß des Amtsgerichts hierselbst vom 24. Februar 1911 wieder aufgehoben. Bremerhaven, den 25. Februar 1911. Der Gerichts\chreiber des Amtsgerichts : Schlingmann, Gerichtssekretär.

Bromberg. Konkursverfahren. (103367]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Paul Copek in Bromberg, Bahn- hofstr. Nr. 18, ist infolge etnes von dem Gemein- \{uldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf den 23. März 1911, Vormittags 114} Uhr, vor dem König- lichen Amtsgeriht in Bromberg, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der Vergleihsvorschlag ist auf der Gerichts\hreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Bromberg, den 20. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Bromberg. Konkursverfahren. [103368] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wladislaus Pioutkowski in Brom- berg, Danzigerstraße 82, wird nah erfolgter Ab- baltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Bromberg, den 23. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. Konfursverfahren. [103396] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Projektion Gesellschaft für Theater und Aus- stellungsreklame m. b. H. in Wilmersdorf ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben Charlottenburg, den 20. Februar 1911. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 40.

Cöln, Rhein. Konkursverfahren. [103386]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Josef Pohl jun. zu Cölu - Deutz, Mathilden- \traße 58, Inhabers einer Schiffsbauanstalt daselbt, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Cöln, den 18. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 65.

Cöln, Rhein. Konfursverfahren. [103436]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 17. Dezember 1908 zu Cöln verstorbenen, zeitlebens daselbst, Jakobstraße 10, wohnhaften Bauunter- nehmers Heinrich Rick wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Cöln, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht. Abt. 65.

Dobrilugk. Befauntmachung. [103417] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fahrrad- und Nähmaschinenhändlers Robert Kutsche in Dobrilugk ist gemäß § 204 K.-O. eingestellt, da sih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorhanden ist. Dobrilugk, den 18. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Frank enstein, Schles. [103369] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Witwe Agnes BVolkmer, geborenen Haber- maun, zu Fraukeustein (Firma Fridolin Volkmer, Uhrenhandluug in Frankenstein) wird nach er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben. Fraukenstein, den 18. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Friedland, Bz. Oppeln. Konkursverfahren. Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers und Schnittwarenhändlers Johaun Lisson zu Psychod ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Nerteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht ver- wertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 15, März 1911, Vormittags 10 Uhr, vor dem Köntglichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 8, bestimmt. Friedland (Bezirk Oppeln), 21. Februar 1911. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Genthin. _Koukursverfahren. [103420] In dem Konkursverfahren über das Vermögen

des Handelsmanns Ferdinaud Piel und seiner

[103414]

prets beträgt L # 80 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S. Fnfertionsprets für den Raum einer 4 gespaltenen Petitzeile 30 4.

Frau, Emilie geb. Neubauer, in Genthin ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertharen Vermögens- stücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus|chusses der Schlußtermin auf den 21. März 1911, Vormittags Uk Uhr, vor dem Königlichen Amts- zerichte bierselbst bestimmt. Geuthin, den 21. Februar 1911. Königliches Amtsgericht.

Genthin. Konfursverfahren. [103361]

Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gustav Schmidt aus Genthin ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bet der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schluß- termin auf den 21. März 1911, Vormittags 117 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier- selbit bestimmt.

Genthin, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

xöÖppingen. Konfursverfahren. [103426]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Johannes Maunz hier wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

AIIRPIRRES, den 31. Dezember 1910 / 21. Februar 1911.

Königliches Amtgeriht. Müller.

Gross-Lichterselde. Beschlufz. [103442]

Fn ‘dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Theodor Zeunert in Zehlendorf wird auf Antrag des Verwalters eine Gläubigerver- sammlung auf Sonnabend, den 18. März 1911, Vormittags 937 Uhr, vor dem unterzeichs neten Gericht, Ringstraße 9, Zimmer Nr. 15, be- rufen. Tagesordnung: Wahl eines Gläubiger- aus\{hußmitglieds an Stelle des verstorbenen Herrn Robert Schneider in Groß-Lichterfelde, Kyllmann- straße 21.

Grofß-Lichterfelde, den 21, Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Gross-Lichterfelde. Beschluß), [103363]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der G. m. b. H. Theodor Zeunert in Zehlendorf wird auf Antrag des Verwalters eine Gläubiger- versammlung auf Sonnabend, den 18. März 1911, Vormittags 9} Uhr, vor dem unter- ¿eidneten Gericht, Ningstraße Nr. 9, Zimmer Nr. 15, berufen. Tagesordnung: Wahl eines Gläubiger- aus\{chußmitgliedss an Stelle des verstorbenen Herrn Nobert Schneider, Groß - Lichterfelde, Kyllmann straße 21.

Groß-Lichterfelde, den 21. Februar 1911. Königliches Amtsgericht. Abt. 7. Hamburg. Konkursverfahren. [103379] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Hugo Emil Tomrell, Hamburg, wird, nachdem der in dem Vergleichs termine vom 8. Februar 1911 angenommene Zwangs8- vergleih dur rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Hamburg, den 25. Februar 1911.

Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Heidelberg. Konfursverfahren. [103382]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckermeisters Wilhelm Schaaf in Heidelberg wurde nach Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung durch Gerichtsbeschluß von heute aufgehoben.

Heidelberg, den 24. Februar 1911.

Der Gerichts\hreiber Großh. Amtsgerichts, 1V :

(Ia D) Arnold.

Heinrichswalde, Ostpr. [103404] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Meiereibesfißzers Hermann Zulauf aus Bürgerhuben, Ostpr., jeßt in Hohensteiu, Westpr., ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Nerwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{husses der Schlußtermin auf den 27. März 1911, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, bestimmt. Zuvor sollen tm Termin noch die nachträglih angemeldeten Forderungen geprüft werden. (3. N. 4/08.)

Heinrichswalde, Ostpr., den 24. Februar 1911. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Herrnhut. [103455] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des in Oberreunersdorf verstorbenen Kohlenhäudlers Ernst Ludwig Haupt wird nah Akhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Herrnhut, den 23. Februar 1911.

Königliches Amtsgericht.

O E E R E E

e E